16. Jun.

Ausgabe vom 13.08.1948

Seite 1
  • Herrenchiemsee

    Auf der Insel im Chiemsee, Herrenchiemse« genannt, tagt ein Verfassungsausschuß der Westzonen. Auch „Verfassungskonvent" bezeichnet. Dieser Ausschuß konstituierte sich am letzten Dienstag. Er lebt abgeriegelt und bewacht, als eine Art Verfassungs-Konklave. Ähnlich der damaligen Währungsreform-Konklave, die soviel Unheil brachte und in die Sackgasse Berlin führte ...

  • Clays Stellung erschüttert

    Der frühere amerikanische Unterstaatssekretär Sumner Welles verlangt, daß die Militärs ihre Hände von der Politik lassen

    Sumner Welles schreibt wörtlich: „General Clay scheint unfähig zu sein, zu verstehen, daß unsere gegenwärtige Politik in Deutschland nicht nur unsere Politik in Europa bestimmt, sondern auch die Zukunft der Welt entscheiden wird Bezeichnend für General Clay ist. daß er bei verschiedenen Gelegenheiten eigenmächtig gehandelt hat ...

  • Moskauer Besprechungen fortgesetzt

    USA-Botschafter Bedell Smith spricht von guten Fortschritten

    Moskau, 12. August (Rdfk.). Die drei Vertreter der Westmächte, der amerikanische Botschafter Bedell Smith, der britische Sonderbeauftragte Frank Roberts und der französische Botschafter _ C h a t e i § n e a u , begaben sich heute, 17 Uhr, in* den Kreml; um eine vierte Unterredung mit Außenminister Molotow zu führen ...

  • Die Jugend der Welt vereint

    Warschau, 12. August (ADN). In der Mittwochsitzung der internationalen Konferenz der werktätigen Jugend, in der der USA- Delegierte Dämon den Vorsitz führte, berichtete der chinesische Delegierte On Tak Liang über die Errungenschaften der befreiten Gebiete Chinas, wo die Grundlage für volle kulturelle, technische und körperliche Entwicklung der Jugend geschaffen worden ist ...

  • Schikane gegen Westbetriebe

    Während di- Vertreter der westlichen Besatzungsmächte auf der Suche nach einem Kompromiß sind, versuchen die Berliner Spalter auf dem Gebiet der Finanzpolitik mit neuen dilettantischen Maßnahmen ihre hilflose Lage zu bessern. Hierzu gehört die gestern verkündete Sperre des Überweisungsverkehrs in D-Mark der Deutschen Notenbank aus den Westsektoren an den Ostsektor Berlins ...

  • Liiftbriickenfiasko bestätigt

    B e rl i n, 12. August (ADN). Gegenüber 300 000 Tonnen Lebensmittel und Brennstoffen, die von Ende Juni bis Anfang August vergangenen Jahres in die westlichen Besatzungssektoren Berlins geliefert wurden, sind in der gleichen Zeit dieses Jahres über die „Luftbrücke" 90 000 Tonnen Lebensmittel, Brennstoffe und Güter anderer Art nach Berlin befördert worden, teilte am Donnerstagabend die britische Militärregierung in Berlin mit ...

  • B-Mark schädigt Berliner Wirtschaft

    Interview mit dem Präsidenten der Deutschen Notenbank

    Berlin, 12. August (ND). Zu den Meldungen, woriach sich die Westmächte im Prinzip bereit erklärt haben, die Ostwährung als alleingültiges Zahlungsmittel in Berlin anzuerkennen, baten wir den Präsidenten der Deutschen Notenbank, Herrn Willy Huhn, um eine Stellungnahme. Präsident Huhn gab uns daraufhin folgende Erklärung ab: Wenn die Deutsche Mark der Deutschen Notenbank als alleinige Währung für Berlin im Verkehr wäre, würden die- finanziellen Schwierigkeiten mit einem Schlage behoben sein ...

  • Menschenraub in den USA

    Moskau, 12. August (Rdfk). Russische Emigranten, die in den USA Zuflucht gefunden haben, sind, wie die „Prawda" meldet, in letzter Zeit mit Wissen der lokalen Behörden so frech geworden, daß sie.sich ausgesprochene Gangsterübergriffe gegen die hier lebenden Sowjetbürger, ja sogar Menschenraub erlauben ...

  • Sowjetkunst fördert Völkerverständigung

    Alexandrow-Ensemble spielt am Sonnabend auf dem Gendarmenmarkt

    Berlin, 12. August (ND). Obwohl das einzigartige, erfolgreiche und in seinen künstlerischen Darbietungen unerreichte Alexandrow- Ensemble, Gesangs- und Tanzensemble der Sowjetarmee, am Freitagabend Berlin bereits verlassen wollte, ist es dem FDGB in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft zum Studium der Kultur der Sowjetunion gelungen, dieses Erlebnis am Sonnabend, dem 14 ...

  • IVestmark'Kredite ein Mißerfolg

    Die seit einigen Tagen laut angekündigte Kredithergabe von B-Mark für die Betriebe in den Westsektoren war eingestandenermaßen ein Mißerfolg auf der ganzen Linie. Die Geschäftsleute in den Westsektoren haben weit mehr Verständnis für die finanzpolitische Entwicklung in Berlin an den Tag gelegt, als die Initiatoren des Kreditplanes ...

  • Revision im Pohl-Prozeß

    Nürnberg, 12. August (ND). Das amerikanische Militärgericht revidierte auf Anordnung General Clays einige Urteile des Pohl- Prozesses. Das Todesurteil gegen den früheren SS-Gruppenführer und stellvertretenden Leiter des SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamtes, Georg L ö r n e r , wurde in lebenslängliches Gefängnis umgewandelt ...

  • USA-Demokraten unter sich

    New York, 12. Aueust (Rdfk). Bei der Vorwahl zur Aufstellung der Kandidaten der demokratischen Parteien für den Gouverneurs- und die Senatorenposten kam es in der Stadt Benton im Staate Tennessee zu blutigen Zusammenstößen zwischen den uneinigen Demokraten, wobei es zwei Tote und fünf Verletzte gab. ...

  • Donau-Konferenz nimmt Sowjetvorschlag an

    Belgrad, 12. August (ADN). In der Mittwochsitzung der Donau-Konferenz wurde Artikel II des sowjetischen Entwurfs, der als Gegenstand der Konvention nur1 die Donau selbst einschließlich der Bulina-Mündung und ausschließlich der Nebenflüsse oder Zufuhrkanäle bezeichnet, mit 7 stimmen gegen die Stimme Frankreichs angenommen ...

  • Axon (FD|) ergriff das Wort

    Warschau, 12. August (ADN). Im Namen der Freien Deutschen Jugend, deren Vertreter als Beobachter an der Konferenz teilnehmen, versicherte der Delegierte A x e n , daß die demokratische Jugend Deutschlands für die Durchführung der auf der Konferenz gefaßten Beschlüsse kämpfen werde. Er ^ab gleichzeitig seiner Dankbarkeit darüber Ausdruck, daß in dem von den deutschen Faschisten zerstörten Warschau die Stimme des demokratische» Deutschlands zu Gehör kommen dürfte ...

  • Zoo-Direktor Grztmek freigesprochen

    Frankfurt (Main), 12. August (ND). Der ehemalige Direktor des Frankfurter Zoo, Dr. Bernhard Grzimek, wurde von der Anklage freigesprochen, unberechtigterweise Kohlen und Lebensmittel aus den Beständen des Zoo entnommen zu haben. Das Gericht stellte fest, daß die Kohlen und die Lebensmittel zur Pflege kranker Tiere benötigt worden seien ...

  • Absolution für Attentäter

    Rom, 12. August (ADN). Das In Peruggla erscheinende Organ der Katholischen Aktion, „II Segno", lobt in einem Artikel den Attentäter Togllattis, Pallante, wegen seines Mordanschlages auf den Generalsekretär der Kommunistischen Partei Italiens. Das Blatt tröstet Pallante, seine Haft geduldig zu ertragen, ...

  • Triester Frauen protestieren

    Triest, 12. August (ADN). In einem Protestschreiben an den Weltbund der demokratischen Frauen weist die Sekretärin der slowenisch - italienischen antifaschistischen Frauenunion darauf hin, daß die britischamerikanischen Militärbehörden in Triest auch den äußeren Anschein der Demokratie aufgegeben haben und den Angehörigen de» freien Territoriums von Triest ihre gesetzmäßigen Hechte verweifier» ...

  • Französische Sorgen

    Pari«, 12. August (ADN). Gegen die sensationelle Berichterstattung der französischen Presse über Verbrechen wendet sich eine Gesetzesvorlage, die in der französischen Nationalversammlung eingebracht wurde. Der Entwurf sieht vor, daß Berichte über Verbrechen im Höchstfall zwanzig Zeilen umfassen und nicht auf der ersten Seite der Zeitung veröffentlicht werden dürfen ...

  • •Tag der Kriegsmarine"

    Moskau, 12. August (Rdfk) Am kommenden Sonntag begeht das Sowjetland den „Tag der Kriegsmarine". Der Tag findet statt als Fest des ganzen Volkes. In den Städten des Landes, so in Moskau und Leningrad, werden wieder die traditionellen wassersportlichen Veranstaltungen unter der Beteiligung von Tausenden ...

  • Ausgehverbot in Rangun

    Rangun, 12. August (ADN). Die Stadtverwaltung von Rangun hat für das Stadtgebiet und dessen Umgebung ein nächtliches Ausgehverbot angeordnet. Diese Maßnahme wird auf die Tätigkeit der in Opposition zur Regierung Thakinu stehenden Aufständischen in der Nähe der Stadt zurückgeführt.

  • Verschmelzung der Arbeiterparteien Bulgariens

    Sofia, 12. August (ADN). Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurde am Mittwoch, abend im Volkstheater in Sofia die Verschmelzung der Kommunistischen und der Sozialdemokratischen Partei Bulgariens zu einer einheitlichen Arbeiterpartei vollzogen.

  • Strom wird teurer in Italien

    Rom, 12. August (ADN). Die für August geplante Erhöhung des Preises für elektrischen Strom ist jetzt vom Preisausschuß der italienischen Regierung beschlossen worden. Damit beträgt der Strompreis das Vierundzwanzigfache des Standes von 1942.

Seite 2
  • Monopole und ternehmerverbi

    Ur nde Ein neues Werk von Prof. Jürgen Kuczynski

    Unter dem Titel „Studien zur Geschichte des deutschen Imperialismus" erschien dieser Tage der erste Band eines neuen Werkes von Professor Jürgen Kuczynski. Es Ist eines der bedeutendsten Beiträge zur Geschichte des deutschen Monopolkapitals, seiner wirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Organisationen ...

  • Schwefel aus; dem Harz

    Eine Fahrt nach Elbingerode / Stillgelegte Gruben wieder in Betrieb / Rohstoff für Zellstoffwerke

    Die Wirtschaitspläne für unsere Zonen sehen u.a. die Steigerung der Produktion von Schwerchemikalien vor, die für zahlreiche Industriezweige von ausschlaggebender Bedeutung sind. So soll nicht nur die Erzeugung von Schwefelsäure um 70 Prozent erhöht, sondern auch das in der Zellstoff- Industrie so nötig gebrauchte Schwefelkohlenstoffquantum beträchtlich vergrößert werden ...

  • Dr. Friedensburgs Polizeiideal

    Panzerwagen, Führergeist und altes Offizierkorps sind die Grundbedingungen

    Berlin, 12. August (ND/K). Am 26. Juli „suspendierte" der stellvertretende Oberbürgermeister Dr. Friedensburg den amtierenden Polizeipräsidenten Markgraf. Er war dazu genau so wenig befugt, als wenn er einen der Stadtkommandanten suspendiert hätte. Obwohl der Plan der Spaltung der Polizei von der SPD und den hinter ihr stehenden Kräften ausgegangen war, verfolgte auch Dr ...

  • Geschlossen hinter Stadirat Schmidt

    Berlins Betriebe verurteilen die reaktionäre Politik der Magistratsmehrheit

    Berlin, 12. August (ND). Die gewerkschaftsfeindliche und reaktionäre Politik der Mehrheit des Berliner Magistrats, die dem Stadtrat Waldemar Schmidt wegen seiner Ablehnung der UGO als Tarifpartner die „schärfste Mißbilligung" aussprach, hat nicht nur bei den 3000 Berliner Funktionären und Betriebsräten, sondern auch in den Berliner Betrieben eine Welle des Protestes und der Empörung ausgelöst ...

  • Treptow verwirklicht Befehl Nr. 20

    Mehl, Fleisch und Kohle In

    Berlin, 12. August (ND). „Für die Wohnraumbeschaffung im Bezirk Treptow ist durch die Zuweisung größerer Mengen von Baumaterialien eine günstige Lage geschaffen worden",;., erklärte Bezirksbürgermeister Bennewitz (SPD) auf der Bezirksverordnetenversammlung am Mittwoch in seinem Rechenschaftsbericht über die Durchführung des Kotikow-Befehls Nr ...

  • UGO nur eine verschwindende Minderheit

    überwältigende Mehrheit der Berliner Werktätig en steht zum FDGB

    Berlin, 12. August (ADN). Die In den Monaten Juli und August erfolgten Beitragszahlungen bei den Berliner Gewerkschaften lassen nunmehr erkennen, wieweit die Berliner Werktätigen den Aufforderungen der UGO Folge geleistet haben. Die Zahlen bestätigen, daß sich das MitgliedeiVerhältnis zwischen FDGB und UGO auch jetzt wie schon im Juni wie 6 :1 verhält ...

  • Weiter tta&ptti

    Bankrott sei die ganze Besatzunospolitik in Deutschland, erklärte emphatisch Dr Friedenphuro in Schöneberg, urd es wäre eine nicht wiederoutzumachende Täuschung, wenn ein „heqwrnpT Kompromiß' die Dinge so ließe, wie sie sird. Welche Selbstverleugnung einen ewigen Seiltänzers, der nun zugehen muß, daß die Fnlgen s<*'ner dopnefr ...

  • Trotz Mangel an dritter Stelle

    Düsseldorf, 13. August (EB). Im Juni 1948 stand die Bizone mit 1,2 Millionen Tonnen ausgeführter Kohle an dritter Stelle aller Konlenexportländer. Im Juli 1948 hat die Ausfuhr der Ruhrkohle bedeutend zugenommen und beträgt nach den ersten unbestätigten Meldungen 1,5 Millionen Tonnen. Zusammenbruch der Finanzwirtschaft Kiel, 12 ...

  • Rauchwaren-Sonderzuteilung

    Berlin, 13. August (ND). Der Leiter der Sonderabteilung für die Versorgung des Ostsektors beim Haupternährungsamt Berlin, ist von dem Vorsitzenden der Deutschen Wirtschaftskommission telegraphisch beauftragt worden, für den Monat August sofort auf jede Raucherkarte eine einmalige Sonderzuteilung von 10 Zigaretten oder einer entsprechenden Menge anderer Tabakwaren zu verteilen ...

  • reichlichem Maße vorhanden *?

    trieben überwiesen worden sind. Ober die Kohlenzuteilungen an die Haushalte seien zur Zeit Verhandlungen im Gange. SPD seit 1918 für „deutsche Wehrhoheft" Ludwigsburg, 12. August (ADN). In der Berufungsverhandlung gegen den ehemaligen Reichsbankpräsidenten Dr. Hjalmar Schacht machte der Generälsekretär des süddeutschen Länderrates und Intendant von Radio-Stuttgart Erich Rossmann Aussagen über Schachts Erklärungen zur SPD- Politik ...

  • Geheimnisvolle Kommission

    Ludwirshafen, 12 August (ADN). Zur Untersuchung der Ursachen des Explosionsunglücks bei den Badischen Anilin- und Sodawerken wird nach einer Mitteilung der Werksleitung noch in dieser Woche eine interalliierte Unter- S'uchungskommisison in Ludwigshafen eintreffen. Die Werksleitung gab gleichzeitig bekannt, daß mit dem Eintreffen dieser Untersuchungskommission alle von deutschen Stellen am Katastrophenort bisher geführten Untersuchungen einzustellen sind ...

  • 3091 Waggons in einer Woche

    Berlin, 12.August (ADN). 1700 Waggons Getreide, 307 Waggons Mehl und 815 Waggons Kartoffeln wurden in der Woche vom 4. bis 11. August auf Grund der Anordnung der Sowjetregierung zur Versorgung GroB-Berlins geliefert. Der Zugang an Schlachtvieh bezifferte sich in der genannten Zeit auf 269 Waggons. Diese ...

  • Franzosen verlassen Berlin

    Dusseldorf, 12. August (ADN). Aus zahlreichen rheinischen Städten in der französischen Zone, darunter St. G o a r und Bacharach, liegen Meldungen darüber vor, daß die französische Militärregierung seit einigen Tagen mit neuen Beschlagnahmungen von Privatwohnungen begonnen hat. Sie sollen für französische Familien, die aus Berlin evakuiert werden, zur Verfügung stehen ...

  • Vier Schiffe eingelaufen

    Wismar (ND) Im Laufe des Mittwoch und Donnerstag dieser Woche sind in den mecklenburgischen Ostseehäfen von Wismar und Rostock weiter» vier Getreideschiffe mit insgesamt 11 087 Tonnen Weizen aus der Sowjetunion eingetroffen Im einzelnen machten in Wismar und Rostock folgende Frachter fest: „Bartaß" mit 3100 Tonnen, „Pulkowo" mit 2580 Tonnen, „Alex Matrosow" mit 2951 Tonnen und „Griboiedow" mif 2436 Tonnen Der Weizen ist für Berlin bestimmt Mit den Löscharbeiten wurde sofort begonnen ...

  • Sozialisierungsgesetz unerwünscht

    ^n.uj ....... --»■--...

    Kalte Hand der Berlin, 12. August (ADN). Verantwortliche Kreise der westlichen Alliierten in Berlin bezeichneten am Mittwoch die Verabschiedung des Sozialisierungsgesetzes durch den Landtag von Nordrhein-Westfalen als Überschreitung der Vollmachten der Regierungsvertreter des Landes. Es sei damit zu rechnen, daß dem Landtag eine entsprechende Mitteilung des britischen Militärgouverneurs für Nordrhein-Westfalen in Kürze zugestellt werde ...

  • Westgeld bleibt gleich drüben

    Berlin, 12. August (ADN). Die vom bizonalen Wirtschaftsrat für Berlin bewilligte Anleihe in Höhe von 45 Millionen Westmark werde nicht nach Berlin „transportiert" sondern zur Bezahlung von Nahrungsmitteln und anderen Gütern in den Westzönen für Berlin verwendet, erklärte ein Beamter der Finarizabteilung der amerikanischen Militärregierung ...

  • Warensperre im USA-Sektor

    Gebrauchsgüter- und Rohstoff sperre soll in letzter Stunde völliges Fiasko der .Luftbrücke verhindern

    Auch eine weitere Meldung weist auf die katastrophale Lage in den Westsektoren Wn. Von tausend Betrieben, die bisher Sondergenehmigung von Kraftstrom beantragt hatten, erhielten nur vier eine zusagende Antwort. Alle anderen Anträge wurden abgelehnt.

Seite 3
  • Interview mit Genera] Markos

    Die amerikanische Zeitung „New York Herald • Tribüne" brachte einen Bericht ihres Korrespondenten Homer Bigart über seine Reise in die von den griechischen Freiheitskämpfern be~ setzten Gebiete des Landes- Diese Reise unternahm Bigart im Auttrage seiner Zeitung, um ein Interview mit General Markos herbeizuführen; wie die „New York Hetald Tribüne" betont, ist dies das erste Interview, das General Markos einem amerikanischen Journalisten gewährt hat ...

  • Finanzierung des Aufbaus

    Kriegsschaden und Wiedergutmachungsleistung haben unsere wirtschaftliche Kapazität geschwächt. Hinzu kommt der wesentliche Umstand, daß infolge der demoralisierenden Wirkung des Krieges und der unzureichenden Ernährung die Arbeitsleistung des einzelnen erheblich zurückgegangen ist. Auf der anderen Seite ist aber sowohl das Lohnais auch das Preisniveau unverändert geblieben, so daß heute ein Betrieb unter normalen Umständen keine oder nur sehr geringe Überschüsse erzielen kann ...

  • Braudien wir ein Jungmädchenhudi?

    1000 Kinder sahen die „Kinderbuch- Ausstellung" in der Universität Die „Kinderbuch-Ausstellung", die vor kurzem in der Berliner Universität (Charlottenstraße) eröffnet wurde, hat dem Tausendsten ihrer kleinen Besucher eine besondere Freude gemacht, indem sie ihm den „Zauberteppich" von Felix Richter, ...

  • Die Verschwörer \ von

    Otto Gatjell

    Über der Bergmannssiedlung mit ihren Häuschen in hellem Anstrich unter roten Ziegeldächern und inmitten saftig-grüner Gärten liegt die Stille einer Spätsommernacht. Hin und wieder trägt der Nachtwind einen schrillen Pfiff der kleinen Lokomotive herwilke seit Wochen allabendlich bis nach Mitternacht das Licht brannte ...

  • K^^a/uMteeitetcUl

    Von Gottfried Keller Es wallt das Korn weit in die Runde, und wie ein Meer dehnt es sich aus-, doch ljegt auf seinem stillen Grunde nicht Seegewürm noch andrer Graus; da träumen Blumen nur von Kränzen und trinken der Gestirne Schein: O goldnes Meer, dein friedlich Glänzen sauat meine Seele qieriq einl ...

  • Aktivisten-Konferenz der Schiffahrt

    Berlin (ADN). Auf der ersten Aktivisten- Konferenz der Schiffahrt in Berlin be?füR*e der stellvertretende Leiter der HvjDtvprwaltung Verkehr bei der Deutschen Wirtschaftskommission. Kühne bewährte Schiffer sowie Werft- und Wa;serba<u3rbeiter aus dem gesamten Gebiet der Ostzone. Generaldirektor W o 11 w p b e r referierte über die der Schiff ifrrt der Ostrone im Rahmen des Zweiiahresolanes zufallenden Aufgaben Die Umschlajrsleistung oro Tonne, führte Wollweber aus ...

  • Berliner Rundfunk

    5.00 u. 6.00: Wetter und Nachrichten / 6.30: Frauenfunk / 6.«: Landfunk ' T.00: Nachrichten / 7.10: Konzert / 8.00: Nachrichten / 8,05: Rundfunkstelldichein I 8.35: Suchdienst / l.Oo: Schulfunk / U.W; Nachrichten / 11.10: Unterhaltung / 1130; Konzert 13.00: Nachrichten. Wetter, Stadtreporter / 15.30: Musikalisches Allerlei / 14 ...

  • Kurznachrichten

    - Cottbus (ADN). Die Lausitzer Spiegelrna.raufaktur Gerhard Rodig in Cottbus hat mit der Herstellung von Fensterscheiben aus Igelit begonnen. Neuruppln (ADN) Die Minimax-Werke in Neuruppin stellten einen betrieblichen. Zweijahresplan auf, der von der FertigungsmögHchkeit des Betriebes ausgehend für 1949 eine Produktionssteigerung um 50 Prozent und für 1950 eine solche von 75 Prozent vorsieht ...

  • Steyr-Awtomobilwerke stellen Produktion ein

    Wien (ADN). Die Steyr-Automobilwerke, die von der österreichischeTi Treuhänderschaft übernommen worden sind, liegen, wie die österreichische „Volfesstimme" schreibt, praktisch still, da ihre Produktion unrentabel geworden ist. Die Steyr-Werice sind gut ausgerüstet und verfügen über tüchtige racharbelter ...

  • Bulgarisch-polnische Handelsbesprechungen

    Warschau (ADN) Zu dem neuen Handelsabkommen zwischen Bulgarien und Polen, das gegenwärtig in Warschau erörtert wird, erklärte der stellvertretende bulgarische Handelsminister, Petrowski. der die bulgarische Handelsdelegation führt, das am 1. September auf die Dauer eines Jahres in Kraft tretende Abkommen diene dem weiteren Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern ...

  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Zigarettenprämien für Getränkeflaschen

    Berlin (ADN). Zur besseren Erfassung von Getränkenaschen beschloß die Deutsche Wirtschaftskommission, den Ablieferern leerer Flaschen Prämien zu gewähren. Hiernach steht den Ablieferern für Jede Flasche mit einem Fassungsvermögen von 0,7 bis 0.7S Ltr. eine Prllmie von drei Zigaretten, für Jede Flasche mit einem Fassunesvermögen von über 0 ...

  • 2000 Schwarzbrennerelen in Rheinland/Pfalz

    Koblenz (ADN). Die Freigape der blockierten Bestände und eine Senkung der Branntweinsteuer forderten die Verbände der Branntweinlndustfie In der französischen Besatzungszone. In einer Resolution wird darauf hingewiesen, daß die Blockierung und die überhöhte Alkoholsteuer das Schwarzbrennen außerordentlich begünstige ...

  • Die schweizerische Handelsbilanz

    Bern (ADN). Die Entwicklung des schweizerischen ..ußenhandels im ersten Halbjahr 194t ist durch eine weitere Zunahme der Importe gekennzeichnet, während die Exporte sich aui der gleichen Höhe gehalten haben. Im Handelsverkehr mit den USA erreichte der Einfuhrüberschuß der Schweiz 35« und mit Argentinien 250 Millionen Franken ...

  • Auch Thüringen auf der St.-Erics-Messe

    Erfurt (ADN) Neben der Leipziger Rauchwarenindustrie werden /um ersten Male seit Kriegsende auch Thüringer Betriebe auf der St. Erics-Messe in Stockholm vertreten sein. Wie die Industrleund Handelskammer Thüringen mitteilt, werden sowohl volkseigene als ouch private Unternehmen Webwaren aus Gera und ...

  • Industrieausstellung in Prag

    Prag (ADN). Eine tschechoslowakische Industrie- Ausstellung soll am 12. September in Prag eröffnet werden. Neben Erzeugnissen der tschechoslowakischen- Industrie werden auch Produkte der UdSSR, Polen«, Bulgariens, Jugoslawiens. Ungarn,«, Österreichs, der Schweiz und Italien« ausgestellt werden. Belgien und andere Länder werden durch Privatfirmen in der Ausstellung vertreten sein ...

  • Ernteerfolge in der Sowjetunion

    Moskau (ADN). Die aserbaidschanische Sowjetrepublik hat noch vor Beendigung der Teelese ihr Jahressoll für geerntete Teeblätter überschritten. In den Kollektivwirtschaften, die technische Nutzpflanzen anbauen, ist ein Drittel der bebauten Flächen bereits abgeerntet.

  • Neue Großmolkereien in der Ukraine

    Kiew (ADN). In der Ukraine befinden sich 25 modern eingerichtete Großmolkereien im Bau, die bis Ende des Jahres in Betrieb genommen werden sollen.

Seite 4
  • DAS GOLDENE BROT

    iDer Traktorenführer, Grigori wassilowitsch, wäre sein, Lebtag nie auf den Einfall gekommen, daß die Früchte seiher Arbeit zwei Jahre später der Berliner Bevölkerung zugutekommen würden. Als er im Herbst 1946 auf seinem ratternden Ungetüm saß und von früh bis abends seine Sämaschine über die schwarzen ...

  • Die Berliner Steuerreform

    Bei der Beratung des Steuerrechts in der Stadtverordnetenversammlung am 20. Juli 1948 könnten einige Forderungen des FDGB und der SED-Fraktion durchgesetzt werden, die dem neuen Steuergesetz vom 28. Juli 1948 in einigen Punkten ein fortschrittliches Ansehen geben. Einige Zahleri jedoch zeigen, daß der Berliner Magistrat eine progressive Steuerbelastung der Einkommen nicht durchgeführt hat und die Steuerreform den hohen Einkommen wesentlich stärkere Vorteile bringt ...

  • Steg der Unvernunft

    Die westlich lizenzierte Presse, die bekanntlich die Verbrecherwelt aufgefordert hatte, sich mit dem Feuerhaken gegen jede Verhaftung zur Wehr zu setzen, hat wieder einmal einen „Bombenerfolg" errungen. Ihren fortgesetzten ■Bemühungen, die Bevölkerung mit Greuelmärchen zu verhetzen, danken es die Berliner Gangster, daß sie auch ohne Feuerhaken auskommen ...

  • täle^blaUUUdieUaiishcilie

    An Lebensmitteln stehen für die Westsektoreneinkäufer folgende Waren in den Geschäften des Ostsektors zur Verfügung: Bezirk Mitte: Kindernährmittel von einem bis sechs Jahren, Grütze, Nudeln, Zucker, Butler, Frischfleisch, Wurst, Eier, Frischfisch, Sprotten (1.3), Salzfische,. Gemüse, .Kartoffeln.. Bezirk Prenzlauer Berg: Grütze, Graupen, Nudeln, Puddingmehl, Butter, Eier, Frischfisch, Salzfisch, Gemüse, Kartoffeln ...

  • Wechselstuben mit doppelter Buchführung

    Das Geschäftsgebaren der Wechselstuben in den Westsektoren Berlins stelle ein Novum auf diesem Gebiete dar, wurde uns in finanzpolitischen Kreisen erklärt. So sei z. B. das häufig willkürliche Schließen der Wechselstuben durchaus nicht zufällig, sondern erfolge meistens dann, wenn das Angebot in Westwährung die Nachfrage übersteigt und so die Gefahr von Kursverlusten entsteht ...

  • Mehr Gas und Kochstrom für Einzelpersonen

    Infolge eanes Antrages der demokratischen. Parteien und Organisationen der Stadt Berlin um Erhöhung der Gas- und Stromkontingente für Untermieter und eine Amnestie für Normalverbraucher bei Überschreitung- der Gas- und Stromkontingente hat die Sowjetische Militärkommandanfcur ein« trberprüKmg der Versorgung der arbeitenden Bevölkerung mit Strom und Gas durchgeführt ...

  • Gegen Hetze und Verleumdung

    Für rücksichtslose Säuberung in den Reihen der Postler

    In einer Betriebsversammlung der Angehörigen der Hauptverwaltung Post und Fernmeldewesen in der DWK gab Präsident Dr. Schröder eine Erklärung zu den in der Tagespresse veröffentlichten Meldungen über die Vorgänge in seiner Verwaltung ab. Er geißelt« In scharfen Worten <lia Handlungen der inzwischen in Untersuchungshaft genommenen beiden Angestellten, die in verbrecherischer Weise gegen Ihre Dienstvorschriften verstoßen haben, indem sie das Amtsgeheimnis brachen ...

  • Großrazzia auf dem Potsdamer Platz

    Auf dem Potsdamer. Platz wurde gestern.mittag unter Leitung der Sowjetischen Zentralkarnraandantur mit UntersKttzsung1 deutscher Polizei eine Großrazzia durchgeführt. Alle Zugangsstraßen sind abgesperrt worden, so daß auch der Straßenbahnund Fuhrwerksverkehr zum Stillstand kam. Auch die Ausgänge-der U- und S-Bahn wurden ...

  • £ettie Bj9dinBtl2^tiigMmleix

    Störung auf der Wannseebahn

    Gestern vormittag, gegen 10.30 Uhr, trat auf der Wannseebahn eine etwa eineinhalbstündige Störung ein, durch die der Zugverkehr für den genannten Zeitraum stillgelegt wurde. Als Ursache der Störung wird von der Reichslbahndiire>ktion ein Brand in einem Umformerwerk mitgeteilt. In den Mittagsstunden setzte, wie die Reichsbahndirektion erklärte, der Verkehr wieder ein ...

  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: ..Neues Deutschland* Berlin N 54, Schönhauser Allee 173 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr - Telefon: 42 50 21 (Tag und Nachtdienst) - Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 1J bis 16 Uhr - Verlag: Berlin SW 68, Zlmmerstr 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontot Nr 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland* Berlin Nr ...

  • Qetoie'PcLttei tuii dlcki!

    Groß-Berliner Konferenz

    der Mitglieder der Kreisvorstände und der Vorsitzenden der Stadtbezirke morgen um 14 Uhr im großen Festsaal, Berlin Wl, Leipziger Straße 5—7. LV., Arbeit und Sozialfürsorge: Mitgliederversammlung der Taubstummemgruppe, 13. August, 18.00 Uhr, Lokal Koppke, Fischerstraße. Charlbttenburg: Kreisfunktionärkonferenz am 14 ...

  • 33 kg Bankazinn

    Maschinenschrauben mit Muffern

    400 Stck. M 12, 35-45 mm, od. M 14, 40—50 mm, od. M Zoll, 35—50 mm, 10 m Gasrohr V« Zoll und 10 m 1 Zoll zu kaufen oder gegen • 125 kg Messingabfälle zu tauschen gesucht. Angebote erbeten unter O B 1788 an! Verlag ;ND". Bln. SW äs, Ztmmerstr. 87-91 Weiße Mäuse und Ratten liefert f. medj Institute usw ...

  • Herabgesetzte Kontingente im Westen

    Die drei -westlichen Besatzungsmächte' haben, wie das Presseamt beim Magistrat bekanntgibt, in den westlichen Sektoren Berlins das' Kochstromkontingent für die elektrisch kochenden Haushaltungen vom 9. August 1948 ., ab auf 350 W je T?.g und Person herabgesetzt. Das Beleuchtungsstromkontlngent bleibt mit 150 W je Tag und Haushalt und 50 W je Tag und Person bestehen ...

  • IMe wird, das Wetter?

    (E in e n f. r Berieht) Übersicht Allgemein noch mäßig «rarm, später zunehmend bewölkt, örtliche Gewitterschauer, danach Abkühlung. Voraussage für Berlin: Wechselnd bewölkt, zeitweise auffrischende Winde, etwas gewittrig, Tageshöchsttemperatur über 20 Grad, nachts um 16 Grad. Professor M. Ganzert

  • ,—JTletropohZheater.

    I U-o.S-Bht.bchönh.Allee(Kasst44 1565) I I .Die schöne Helena" von J. Offenbach / 19 Uhr VOLKSBÜHNE BERLIN Kastanienallee, U-Bahn Danaiger Str. 42 28 43 Tgl. 19.30: Marta Hübner, E. Wenck: „An der Panke — an der Spree"

  • Theater-Varicte-Konzert

    Hebbel-Theater. 18 bis 20.30 Uhr: «Der Teufelsschüler" Kraft., hellbr. Schäferhund, auf d.| Namen Lord hörend, zugelaufen. Abzuholen b. G. Buddensieg, Bln.- Reinickendorf-Ost. Letteallee 63

  • 30000 bis 50000 DM (Ost)

    gesucht gegen gute Verzinsung v. bestfündierter Lebensmittelgroßhartdluna im- amerik. Sektor. Ang. erb. unter N Y 1785 an Verl. „ND" Berlin SW 68. Zimmerstraße

Seite
Herrenchiemsee Clays Stellung erschüttert Moskauer Besprechungen fortgesetzt Die Jugend der Welt vereint Schikane gegen Westbetriebe Liiftbriickenfiasko bestätigt B-Mark schädigt Berliner Wirtschaft Menschenraub in den USA Sowjetkunst fördert Völkerverständigung IVestmark'Kredite ein Mißerfolg Revision im Pohl-Prozeß USA-Demokraten unter sich Donau-Konferenz nimmt Sowjetvorschlag an Axon (FD|) ergriff das Wort Zoo-Direktor Grztmek freigesprochen Absolution für Attentäter Triester Frauen protestieren Französische Sorgen •Tag der Kriegsmarine" Ausgehverbot in Rangun Verschmelzung der Arbeiterparteien Bulgariens Strom wird teurer in Italien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen