22. Aug.

Ausgabe vom 21.08.1948

Seite 1
  • Warnung vor Nazi-Provokateuren

    Eine Erklärung des Kommandos der Schutzpolizei Oberst Jelisarow zur Schwarzmarkt-Bekämpfung Berlin, 20. August (ADN/ND). Das Kommando der Schutzpolizei von Berlin fordert die friedliebende Bevölkerung nochmals auf, zur Verhütung unliebsamer Zwangslagen

    „Hier haben wir es nicht allein mit Schwarzhändlern zu tun, sondern mit organisierten faschistischen Banden, die die Bevölkerung aufwiegeln sollen", erklärte der Polizei-Oberinspektor Klingbeil, der durch Steinwürfe am Kopf und an -den Augen verletzt worden war. Der Oberinspektor bestätigte, daß die Stumm-Garde in keiner Weise gegen die Tätlichkeiten eingeschritten ist ...

  • Ein Alarm-Signal /

    Am Mittwochnachmittag wollte die Polizei gegen die Schwarzhändler und Schieber am Potsdamer Platz eine Aktion durchführen, um die dunklen Elemente herauszufinden. Die geringen Polizeikräfte wurden von der organisierten Bande d€r Schieber mit einem Steinhagel empfangen. Gerade der Potsdamer Platz durch seine Lage als „Drei-Länder- Ecke" zeigt, daß wir uns Zuständen wie früher in Schanghai mit Riesenschritten nähern ...

  • Monopolisten mißbrauchen Waffenstillstand

    New York, 20. August (ND). Das USA-Kongreßmitglied Isaacson beschuldigt den Verteidigungsminister Forrestal und andere Vertreter des Monopolkapitals in der Regierung Trumans, daß sie den Waffenstillstand in Palästina als Versuch ausnützen wollen, auf diplomatischem Wege das zu erreichen, was die Araber mit Hilfe von Kanonen nicht erreichen konnten ...

  • Deutscher Volksrat begrüßt Halhjahresplan

    Berlin, 20. August (ADN). Der Wirtschaftsausschuß des Deutschen Volksrates beschäftigte sich unter dem Vorsitz von Walter Ulbricht auf seiner vierten Tagung am Freitag in Berlin mit der Durchführung des zweiten Halbjahresplanes 1948. In ihrem grundlegenden Bericht gab Frau Dr. Margarete Wittkowski die bisherigen Erfahrungen bei der Durchführung des Planes bekannt ...

  • Waldbühne nicht für Alexandrow-Ensemble

    Berlin, 20. August (ADN/ND). Nachdem das Alexandrow-Ensemble in mehreren Vorstellungen beispiellose Erfolge erzielen konnte, wandte sich auf Ersuchen der Gesellschaft zum Studium der Kultur der Sowjetunion ein Vertreter der Zentralen Kommandantur an Mr. Lynch, den gegenwärtigen Leiter der Kulturabteilung in der britischen Kommandantur, mit der Bitte um Freigabe der Waldbühne für eine einmalige Vorstellung des Ensembles ...

  • Wieder Todesurteile in Griechenland

    Athen, 20. August (ND). 26 Freiheitskampfer wurden am Freitag von den Monarchofaschisten zum Tode und 4 zu lebenslänglichem. Zuchthaus verurteilt. 12 früher ausgesprochene Todesurteile sind am Freitag vollstreckt worden. Protest gegen Ermordung Jowanowitsch Prag, 20. August (ADN). lebende jugoslawische ...

  • Unter Vorzensur gestellt

    Hamburg, 20. August (ND). Das SVD- Organ „Hamburger Volkszeitung" wurde auf Anordnung der britischen Militärregierung auf nicht näher bestimmte Zeit unter Vorzensur gestellt. In der Begründung dieser Maßnahme heißt es, das Blatt habe eine „böswillige Berichterstattung" in Angelegenheiten der Westmächte betrieben ...

  • Nach Redaktionsschluß erfahren fein B-Mark vor dem Ende ?

    Berlin, 20. August (ADN). Unterrichtete Kreise in Berlin sind' der Ansicht, daß die endgültige Zurückziehung der B-Mark kurz bevorsteht, nachdem ihnen bekannt wurde, daß .die Finanzmitarfoeiter des Berliner Magistrats bereits über die Einzelheiten eines Planes sprechen, der die Außerkurssetzung der B-Mark zum Ziele hat ...

  • Die Vorbereitungen

    Berlin, 20. August (ADN). Am Donnerstagvormittag hatten die Schwarzhändler die Erfahrung gemacht, daß das Erscheinen britisch-amerikanischer Militärpolizei und dort bekannter Persönlichkeiten darauf hindeutet, daß sich „in Kürze etwas ereignen" werde. Wie erst jetzt bekannt wird, waren einige Zeit vor ...

  • Protest gegen Außenpolitik

    Paris, 20. August (SNB/ND). Ein Kommunique der KP Frankreichs verurteilt die Außenpolitik der Regierung. Die Sicherheit Frankreichs verlangt die Rückkehr zu einer unabhängigen französischen Politik, die als Grundlage eine Stärkung der freundschaftlichen Bande mit der UdSSR hat und aufgebaut ist auf den ...

  • Spionagehysferee des USA-Kongresses

    New Tork, 20. August (ADN). Der Präsident des amerikanischen Gewerkschaftsbundes AFL, William Green, wandte sich in einer Gewerkschaftsversammlung in Cleveland gegen die Spionagehysterie des USA-Kongresses, die lediglich dazu diene, die eigenen „empörenden Fehler" zu verbergen. Der wirkliche Skandal in den Vereinigten Staaten, so erklärte Green, «ei die Tatsache, daß es der Kongreß offenkundig unterlasse, Maßnahmen zum Schutz der Interessen der amerikanischen werktätigen Bevölkerung zu ergreifen ...

  • 2500 ZwangsgesteHfe

    Berlin, 20. August (ND). Am Freitagraittag führte die Berliner Schutzpolizei erneut eine Razzia auf dem Schwarzen Markt am Potsdamer Platz durch. Bei der überraschend einsetzenden Aktion wurden insgesamt 2500 Personen awangsgestellt. Nach einer eingehenden Untersuchung in der Kriminalzentrale Dircksenstraße wurden bis zum Abend 2380 wieder frei gelassen l?0 wurden in Polizeigewahrsam genommen, darunter befindet sich ein Teil^der Rädelsführer vom Donnerstagabend ...

  • Vor bedeutenden Besprechungen

    Wie verlaute«, haben die Vertreter der drei Westmächte neue Instruktionen von ihren Regierungen erhalten, die sie im Laufe des Freitag Außenminister Molotow zu unterbreiten beabsichtigen. Man erwartet, daß die bevorstehende Unterredung mit Molotow eine der bedeutendsten Besprechungen seit Beginn der Moskauer Verhandlungen sein wird ...

Seite 2
  • Aus dem Leben unserer Partei

    Die nächsten Schritte für die organisatorische Festigung

    Fortsetzung des Beitrages aus der gestrigen Ausgabe des „Neuen Deutschland". Nach der Stellungnahme zu den konkreten, politischen und wirtschaftlichen Aulgaben, wie sie jetzt vor der Berliner Parteiorganisation stehen, behandelte Genosse Franz Dahtem vor den Funktionären des Kreises Berlin-Mitte die ...

  • Hilfe, die Justiz mordet! /

    Pore Walter Bartel I.

    Irene Wosikow-ki, geboren am 9. Februar 1910, war vor 1033 in Hamburg als Antifaschistin tätig, entzog sich der Verhaftung durch die Gestapo durch die Flucht nach Frankreich. Während des Krieges verteilte sie an deutsche Soldaten und Matrosen antifaschistische Flugblätter. Sie lernte dabei den Matrosen Frischalowski kennen, dem sie sich unter einem französischen Namen vorstellte ...

  • Dank an die Sowjetunion

    Steigert die eigenen Anstrengungen I

    Vom Sekretariat der Deutschen Wirtschaftskommission erhalten wir folgende Ausführungen des Vorsitzenden der DWK, Heinrich R a u: Gestern konnte die Deutsche Wirtschaftskommission mitteilen, daß eine Reihe von Maßnahmen getroffen worden ist, um die Versorgung der Einwohner der Westsektoren Berlins zu sichern und zu erleichtern ...

  • USA-Luxus zu Lasten der Steuerzahler

    Heizbares Schwimmbad im Freien — 300 Millionen Besatzungskosten für West-Berlin

    Nach Mitteilung des bayerischen Finanzministers Dr. Kraus mußten in Bayern in der Zeit vom 18. Juni bis zum 16. Juli dieses Jahres 18,6 Millionen Mark Besatzungskosten bezahlt werden, während in der gleichen Zeit nur 13,3 Millionen Mark an Steuern eingingen. Auf die. unbegreiflichen Luxusansprüche der amerikanischen Besatzungsmacht, die zu Lasten der deutschen Steuerzahler gehen, verwies Dr ...

  • Graf v. Einsiedel verschleppt?

    Die „Tägliche Rundschau" berichtet, daß ihr widerrechtlich verhafteter Mitarbeiter, Heinrich v. Einsiedel, vom amerikanischen Geheimdienst bereits nach Amerika gebracht worden sein soll und dort weiter in Gewahrsam gehalten werde. Graf von Eins! edel begab sich am 24. Mai mit einem ordnungsgemäß ausgefertigten Interzonenpaß nach Wiesbaden, um seine Mutter zu besuchen ...

  • FDGB zur 9. Intferzonenkonferenz

    Berlin, 20. August (ND). Die Kollegen des FDGB der sowjetischen Besatzungszone und Berlin haben zu den Vorgängen, die zur Unterbrechung der 9. Interzonenkonferen* geführt haben, folgende Erklärung abgegeben: „In Anbetracht der Tatsache, daß der bisherige Verlauf der 9. Interzonenkonferenz gezeigt hat, ...

  • Die Jugend der Welt hilft Deutschland

    Deutsche Delegation vom Internationalen Kongreß aus Warschau zurück

    Berlin, 20. August (ND). Am Fredtagyormit- ^ag traf die neunköpfige Jugenddelegation, die am Internationalen Kongreß der Arbeiterjugend in Warschau teilgenommen hatte, auf dem Schlesischen Bahnhof ein. Helle Begeisterung strahlte aus den Augen d'eser jungen Menschen, die zum erstenmal Kontakt mit der demokratischen Jugend aus 46 Ländern aufnehmen konnten ...

  • Maschinen verschwinden

    Berlin, 20. August (ADN). Unter den aus den Borsig-Werken in Tegel in letzter Zeit entnommenen Materialien befinden sich auch zwei Kopiermaschinen, die mit unbekanntem Ziel abtransportiert wurden. Wie Werkangehörige mitteilen, verkaufen die Franzosen laufend Maschinen und Maschinenteile, die von den Arbeitern aus den Trümmern geborgen und wiederaufgearbeitet worden waren ...

  • Falschgeld aus dem Westen

    Marienborn, 20. August (ADN). Bei dem Versuch, größere Beträge Westgeld in die sowjetische Besatzungszone einzuschmuggeln, wurden am Grenzübergang Marienborn Otto B r u n s aus Braunschweig, Heinrich Schramm aus Braunschweig und Herbert Karsten aus Berlin-Wilmersdorf festgenommen. Unter den beschlagnahmten Geldbeträgen von mehreren tausend Mark befand sich eine große Summe Falschgeld ...

  • 30 000 i Weizen in Berlin

    Berlin, 20. August (ADN). 30 064 Tonnen des für die Versorgung Berlins bestimmten sowjetischen Weizens sind nach der Mitteilung eines zuständigen Offiziers der sowjetischen Zentralkommandantur bis zum 20. August hier eingetroffen. Weitere 7000 Tonnen Weizen befinden sich auf dem Wege von den Ostseehäfen nach Berlin ...

  • DFD-Delegation fährt in die SU

    Berlin, 20. August (DFD). Der Demokratische Frauenbund Deutschlands vvurds vom Antifaschistischen Komitee der Sowjetfrauen eingeladen, eine Delegation von seht führend tätigen Frauen des DFD in die Sowjetunion zu entsenden. D?e Delegation wird im Laufe der nächsten Woche ihre Reise antreten.

Seite 3
  • Der Sieg der Lehre Mitschurins

    Die große Diskussion über Biologie in Moskau

    Nachstehend bringen wir Teile aus dem Leitartikel der „Prawda" vom 15. August zur Abschlußtagung der Lenin-Akademie für Agrarwissenschaften: Dieser Tage hat die Session der Lenin-Akademie für Agrarwissenschaften ihre Arbeiten beendet. Der Vortrag Lyssenkos über die Lage in der biologischen Wissenschaft wurde vom Zentralkomitee der KPdSU gebilligt ...

  • Der neue Weltbund des Geistes

    Deutsche Vertieter auf dem Weltkongreß in Wroclaw / Von Alexander Abu seh

    Wir verzeichnen ein bedeutungsvolles Ereignis: Hervorragende Persönlichkeiten des deutschen kulturellen Lebens sind zu dem Weltkongreß der Geistesschaffenden in WroclaW (Breslau) vom Polnisch-Französischen Einberuferkomitee eingeladen worden. Die Einladung erfolgte ohne jede Vorbedingung. Sie erging an demokratische Intellektuelle, die durch ihr Eintreten für Frieden und Fortschritt auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt wurden ...

  • Hilisiond iür die Ireiherullidien Kultursdialfenden

    Der Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands hat gemeinsam mit der Deutschen Verwaltung für Volksbildung und dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund einen Fond geschaffen, der den freiberuflichen Kulturschaffenden und ihrem jugendlichen Nachwuchs eine produktive Hilfe sichern soll. Der Kulturbund, die Deutsche Verwaltung für Volksbildung und der FDGB haben ...

  • Berliner Rundfunk

    Mittelwelle: 956,7 m = 841 kHz Deutschländsender: 1571 rn = 191 kHz } Sonnabend, 21. August 5.00 und 6.00: Wetterbericht. Nachrichten / 5.50: Für den Arbeltswea ' 6.30: Lügen der Woche / 6.50: Junge Welt / 7.00: Nachrichten / 8.00: Nachrichten B.35: Suchdienst ' 9.00: Schulfunk ' 11.00: Nachrichten 12 ...

  • Hochburg der Gesellschaftswissenschaft

    Ernennungen an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena

    In der Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Friedich-Schiller-Universität Jena wurden mit der kommissarischen Wahrnehmung eines ordentlichen Lehrstuhls beauftragt: die bisherigen Lehrbeauftragten Minister a. D. Dr. h. c. Walter Wolf (Dialektischer Materialismus) und Ober - Regierungsrat Walter Lindemann (Geschichte der sozialen Bewegungen) ...

  • Konferenz iür vorschulische Erziehung

    Prag (ADN). Neunzehn Lander haben ihre Teilnahme an einer Konferenz für vorschulische Erziehung bekanntgegeben, die zwischen dem 26. und 29. August in Prag stattfinden wird. Auf der Konferenz Bollen ein Weltrat für die Erziehung der Kinder Im noch nicht schulpflichtigen Alter geschaffen und die Grundsätze der Jugenderziehung in den volksdemokratischen Staaten festgelegt werden ...

Seite 4
  • Die Kohlenspinne

    f„Hachl" sacht et. „Hach!" Und wenn wo waf :o „Hach!" sacht von'n ersten Treppenpodest is ruft zu'n vierten, tienn seh' ick tor mein "'jeistijet Öoie: da wooeht unta een „Imnia- ' noch-Doppelklnn" und unta eene stilisierte Brosche aus de Jujendzeit een Busen wie een kleena Zyklohn. Un der Busen — echt oder unecht, det spielt hierbei keene Rolle —, der ijehört ...

  • „#e inei\ M< #e* ^Mm

    Zur Stunde, da diese Zeilen geschrieben werden, Ist uns das Ergebnis der angeblich letzten 'Untersuchungssitzung im Bestechungsf^i; SchmelingrNeusel noch nicht bekannt. Für uns, die wir diese für den Berufsboxsport nicht gerade erfreuliche Affäre aufdeckten, kann das Ergebnis der Untersuchung keine Überraschung bringen, weil wir genau wissen, was wir damals schrieben ...

  • „Freiheit" und „Demokratie" im USA-Sektor

    Taglich wird der Gesinnungsterror, den der Bezirksbürgermeister Henschel (SPD) gegenüber den demokratischen Organisationen ausübt, verstärkt. So berichteten wir in unserer Ausgabe vom 18. August, daß Henschel, der den traurigen Beinamen der „Diktator vom Kreuzberg" trägt, in seiner Willkür eine von der Kreisleitung der SED beantragte Konferenz aller SED-Betriebs- und Gewerkschaftsfunktionäre, entgegen allen alliierten Bestimmungen verboten hat ...

  • Einzelheiten zum Lebensmtttelkartenuiniausch

    Brotverbesserung im Sowjetsektor

    In der Sonderabteilung Ost des Haupternährungsamtes fand am Freitag unter dem Vorsitz des Leiters der Sonderabteilung, Paul Letsch, eine Besprechung der Dezerrienten der acht Ernährungsämter des sowjetischen Sektors statt. Letsch brachte hierbei die zusätzlich zu den von der Deutschen Wirtschaftskommission ...

  • Vorschläge des Demokratischen Frauenbundes

    Bezug nehmend auf unsere Veröffentlichung „Weiße Schrippen" vom 17. August übersandte uns der Demokratische Frauenbund Berlin eine Zuschrift, die Wünsche und Vorschläge zur Vereinfachung des Lebensmitteleinkaufs der Westberliner in den Ostsektören enthält. Alle diese Anlegungen hat der DFB im Verlauf der letzten drei Wochen bereits d'er Sonderabteilung beim Haupternährungsamt übermittelt ...

  • Üi<e+ bu*d\ öet\ fyUine* fptof'

    und Leichtathletik im Poststadion Handball, Fußball, Turnen

    Es Ist zweifellos schon, dem an sich nicht mehr verwöhnten Berliner Sportpublikum einmal einen interessanten, buntbewegten Querschnitt durch das Berliner Sportleben zu bieten. Es ist auch gewiß schwierig, einen solchen Querschnitt in ein festes Gefüge von wenigen Stunden zu fassen. Dennoch — die Lösung, die für das Volkssportfest um die Preise des „Vorwärts", das am Sonntag im Poststadion durchgeführt wird, gefunden wurde, erscheint uns nicht ganz gelungen ...

  • dleik faUü 2be* uhbe*. iHeifai

    Morgen nachmittag verteidigt Eder in der Waldbühne abermals sein Championat, das er länger führte als alle seine Vorgänger zusammen. Herausforderer ist der 26jährige Essener Leo Starosch. 1046 holte eich der als Techniker wie als Puncher gleich beachtliche Nachwuchsmann den Titel „Bester westdeutscher Amateur", Im Vorjahr wurde er Professional und durch eine Reihe schneller Erfolge rasch bekannt ...

  • J)eiit{d\e Itaötyei&ttffatt' u\ faükott

    Amateure ermitteln ihren Kriteriumsmeister

    unter dem Rekord von Schild (43,298 km). Trotzdem Schwarzer der große Wurf nicht geglückt Ist, bleibt es unter den heutigen Verhältnissen eine beachtenswerte sportliche Leistung. Heute, 17.00 Uhr, werden Im Werner-Seelenbinder-Stadion die Vorläufe, Befähigungs- und Zwischenläufe über 1000 m durchgeführt ...

  • Wahnsinnstat einer Mutter

    * Den'eigenen Sohn aus dem Fenster geworfen

    In den frühen Morgenstunden des 4. Februar 1948 spielte sich in der Holsteinischen Straße in Steglitz ein aufsehenerregender Vorfall ab. Aus einer Wohnung im 3. Stock stürzte e:n Knabe auf das Straßenpflaster und blieb dort tot liegen. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, lag hier kein Unfall vor ...

  • naeehMuUUirdieUaushaMe

    ! Lichtenberg! Haushalte mit Kindern bis zu % Jahren weitere vier Kästen Brennholz. Anrechtscheine bei der nächsten Lebensmittelkartenausgabe. Abschnitt 32 des Berl. Haushaltausw. 4. Ausgabe, Einzelpersonen 1 Ztr., Haushalte mit 2 Pers. 2 Ztr., mit 3 bis 4 Pers. 3 Ztr., Haushalte mit 5 und snehr Personen 4 Ztr ...

  • Euer Einkauf im Sowjetsektor wird erleichtert

    Wir berichteten gestern über eine Neuregelung der Deutschen Wirtschaftskommission, die den Einkauf in den Geschäften des Ostsektors für die Westberliner Bevölkerung wesentlich erleichtert Wir wiederholen nochmals die wesentlichsten Punkte dieser Neueru

    1. Jeder Westberliner kann seine in den Kartenstellen der Westsektoren bereits erhaltenen Karten in jeder beliebigen Kartenstelle des sowjetischen Sektors gegen hier gültige umtauschen. 2. Jeder Westberliner kann sich in einem beliebigen Bezirk und einem beliebigen Geschäft im Ostsektor eintragen lassen ...

  • M % Butter, alle übrigen Ortstelle nur Butter,

    Zucker, Gemüse, Kartoffeln, Adlershol, Altglienicke und Bohnsdorf Fleisch und Wurst, Bezirk Pankow: Russische Kindernährmrttel bis zu 6 Jahren, Stärkemehl, Teigwaren, Erbsen, Grütze, Weizenmehl auf Sonderabschnitt, Gemüse, Kartoffeln, Frischdorsch (Markenverfall am 25. 8. 1948), 50 % Butter, 50 % Schmalz, Frischfleisch, Weißkohl, grüne Bohnen, Gurken, Kohlrabi ...

  • ©etae "Pattei ntU dich/

    Am Sonnabend, dem 21. 8.1948, Kreis Neukölln: 16.00: Kreisfur.ktionärkonferenz im Volkshaus Britz. Referent: Max Fechner. Am Sonntag, dem 22. 8. 1948, Kreis Spandau, 9.30 Uhr: Mitgliederversammlung In der Aula Freiherr-vom-Steln-Straße. Referent: Bruno R a ii m. 23. August 1948! Urelä Steglitz. 19.00 Uhr: öffentliche Versammlung im Rathaus Steglitz ...

  • M\\\ b&t Ht&Ubom*l{emi\

    Mit der Entscheidung des Matadoren-Rennens haben die Traber am Sonntag in Mariendorf wieder einen großen Tag. Die Besetzung hat In diesem Jahr allerdings nur lokalen Charakter, da aber erstklassige Pferde aufgeboten werden, wird es über die kurze Distanz dieses Stichfahrens zu spannungsreichen Kämpfen kommen ...

  • Chefredaktion: Max Nierieb and Lex Ende

    Redaktion: .Neues Deutschland". Berlin N 54, Schönhauser Allee 17« — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 16 Uhr — Verlag: Berlin SW 68. Zimmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr ...

  • Der Kampf um Berlin

    Einheitliche Verwaltung Einheitliche Währung Einheitliche Versorgung

    Es spricht: Wilhelm Fieck Eingeladen sind insbesondere die Funktionäre der Betriebsgruppen, die Betriebsräte und Gewerkschaftsfunktionäre unserer Partei, sowie die Funktionäre in den kommunalen Verwaltungen.

  • t&te wird das weUet?

    VoraussagefürBerlln: Abflauende Westwinde. Wolkig bis heiter und etwas wärmer. Höchsttemneratur wenig unter 20 Grad, nachts um 10 Grad.

Seite
Warnung vor Nazi-Provokateuren Ein Alarm-Signal / Monopolisten mißbrauchen Waffenstillstand Deutscher Volksrat begrüßt Halhjahresplan Waldbühne nicht für Alexandrow-Ensemble Wieder Todesurteile in Griechenland Unter Vorzensur gestellt Nach Redaktionsschluß erfahren fein B-Mark vor dem Ende ? Die Vorbereitungen Protest gegen Außenpolitik Spionagehysferee des USA-Kongresses 2500 ZwangsgesteHfe Vor bedeutenden Besprechungen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen