23. Mai.

März 1956

  • KURZ BERICHTET

    20 Leser fĂŒr „Neues Deutschland" will die Zeitungszustellerin Beth vom Hauptpostamt W 8 zu Ehren der 3. Parteikonferenz der SED bis zum 5. Mai werben. Die Kolleginnen Flögel und Thomas haben sich verpflichtet, je zehn Abonnenten fĂŒr das „ND" zu gewinnen. 1979 Schundschmöker, die von Westberlin aus in das demokratische Berlin eingeschmuggelt werden sollten, wurden auf Grund des Gesetzes zum SchĂŒtze der Jugend in der Zeit vom 20 ...
  • Sowjetischer Hubschrauber-Höhenrekord

    .Alt 2 t Ladung ĂŒber 5000 m / Magnetischer SĂŒdpol ĂŒberflogen

    Moskau (ADN). Zwei Unionsrekorde haben sowjetische Flieger ĂŒber dem Flugplatz von Tuschino mit einem Hubschrauber der Bauart „Fliegender Waggon" aufgestellt. Der Flieger Miljutitschew erreichte mit einer Ladung von vier Tonnen eine Höhe von mehr als 2000 Meter, wĂ€hrend der Pilot Tinjakow mit zwei Tonnen auf 5082 Meter Höhe kam ...
  • GrĂŒĂŸe Dresdens an Stuttgart

    Wahlgroßkundgebung der KPD / Unwillen gegen Adenauer

    Stuttgart (ADN). Mehr als 2000 Einwohner der Baden-WĂŒrttembergischen Landeshauptstadt nahmen am Freitagabend an der grĂ¶ĂŸten Wahlkundgebung der KPD im Wahlkampf fĂŒr die am Sonntag stattfindenden Landtagswahlen teil; Die eindrucksvolle Kundgebung stand unter der Losung „Macht die KPD stark". Starker Beifall ...
  • Hinweise der Abteilung Wissenschaft und Propaganda

    Am zweiten Zirkelabend, am 12. MĂ€rz 1956, ist in den Zirkeln des Parteilehrjahres der Abschnitt II des Rechenschaftsberichtes des Genossen Chruschtschow „Die innere Lage der UdSSR" mit Ausnahme des Abschnitts „Die weitere Festigung und Entwicklung der sowjetischen Gesellschafts- und Staatsordnung'' zu behandeln ...
  • Gesamtdeutsche Fragen

    Des Volkes Vaterland / Von Albert Norden (6. 10.) Grundstein des kĂŒnftigen Deuts 3ilands / Rede des MinisterprĂ€sidenten Otto Grotewohl auf dem Staatsakt anlĂ€ĂŸlich des 6. Jahrestages der GrĂŒndung der DDR (7. 10.) Die Völker vertrauen der DDR / Rede von M. A. Suslow und BegrĂŒĂŸungsansprachen der Delegationen auf dem Staatsakt (A 8 ...
  • Spannung in Spanien hĂ€lt an

    Franco-feindliche Stimmungen in Katalonien und Asturien

    Madrid (ADN/Eig. Ber.). Die gespannte Lage in Spanien und besonders an den UniversitĂ€ten hĂ€lt nach Berichten von Beobachtern weiterhin unverĂ€ndert an. Besonders explosiv ist die Stimmung unter der Studentenschaft, die mit ihren großen Protestdemonstrationen Anfang Februar die tiefe Krise und BrĂŒchigkeit des Franco-Regimes plötzlich erhellt hatte ...
  • Willy Prager gestorben

    Der große Chanson i er des deutschen Kabaretts, Willy Prager, ist am Sonntagabend kurz vor der Vollendung seines 79. Lebensjahres in Westberlin gestorben. Willy Prager begann seine Laufbahn als Kabarettist auf Berliner Vorstadt- BĂŒhnen und kam spĂ€ter zum „Schall und Rauch", dessen Direktion er 1925 ĂŒbernahm ...
  • MehrVollmachten iĂŒr StĂ€dte und Gemeinden

    Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Arbeit unseres Staatsapparates

    Papier verbundenen Leitung, die zur Bevormundung und GĂ€ngelung der örtlichen staatlichen Organe fĂŒhren und die Initiative von unten ersticken. Was wurde bisher getan, um diese MĂ€ngel zu beheben und den StĂ€dten und Gemeinden mehr Verantwortung zu ĂŒbertragen? Einige der vielen VorschlĂ€ge und Anregungen der örtlichen staatlichen Organe nach dem 24 ...
  • „Die bunte Stadtillustrierte"

    Wemigerode, Luftkurort und Verkehrszentrum an der Nordfront des Harzes, nennt sich wegen des lebhaften Stadtbildes, das es seinen stilvollen FachwerkhĂ€usern verdankt, mit Recht „Die bunte Stadt am Harz". Ein Name aber verpflichtet, sagte sich der rĂŒhrige Leiter der Kurverwaltung, Kollege Silber. Er ĂŒberlegte, wie man auch das kulturelle Leben der Stadt abwechslungsreicher gestalten kann und schuf vor einiger Zeit mit noch mehreren Interessierten „Die bunte Stadtillustrierte" ...
  • Opposition selbst in der Franco-Partei

    Die Vertreter dieser liberalen KrĂ€fte kommen zum Teil aus den Reihen der Falangisten selbst. Dionisio Ridruejo ist ein alter FalangefĂŒhrer, der sogar in der berĂŒchtigten Blauen Division war. Pedro Lain Entralgo ist theoretisch noch Mitglied der politischen Junta (leitendes Komitee) der Falange. Die JugendfĂŒhrer Miguel Sanchez Mazas, Javier Pradera und Gabriel Elorriaga, kommen aus den Reihen der S ...
  • Sprunglauftitel fĂŒr Nikolai Kamenski (UdSSR)

    Den Spezialsprunglauf bei den XI. Akademischen Winterspielen in Zakopane gewann am Sonntag der 24jĂ€hrige sowjetische Meister des Sports Nikolai Kamenski mit der Nöte 220 und zwei erstklassigen SprĂŒngen von 81 und 82 m vor dem 26jĂ€hrigen Moskauer Sportstudenten Juri Skworzow (Note 215, 80 und 84,5 m) und dem polnischen Studentenmeister Janusz Fortecki, der in guter Haltung 76 m und 77,5 m sprang und dafĂŒr die Note 202,5 erhielt ...
  • Premiere im Maxim-Gorki-Theater

    Berlin (Eig. Ber.). Im Maxim- Gorki-Theater wurde am Dienstagabend das Schauspiel „Der Weg nach FĂŒssen" von Johannes R. Becher uraufgefĂŒhrt. In diesem StĂŒck gestaltet der Dichter Probleme der jĂŒngsten Vergangenheit Deutschlands. Regie fĂŒhrte Maxim Vallentin. Der UrauffĂŒhrung wohnte PrĂ€sident Wilhelm ...
  • Berliner Rundfunk

    Nachrichten: 4.33, 5.30, 6.30, 7.30, 8.30, 10.00, 13.30, 17.30, 19.30, 21.30, 23.30, 0.30 Uhr. 10.40: Konzert am Vormittag — 11.40: Blick in neue BĂŒcher — 12.00: Musik zur Mittagspause — 13.00: Aus Deutschlands Hauptstadt — 14.00: Volksmusik — 14.30: „Der Buntspecht" — 15.00: Kammermusik — 15.30: Nachmittagskonzert — 16 ...
  • Proteststreik aui der Zeche „Werne"

    Munster (ADN). Auf der Zeche „Werne" in RĂŒnthe geriet der 42jĂ€hrige Hauer Friedrich Brandt unter hereinbrechendes Gestein. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Daraufhin traten die Kumpel seines Strebs in einen Proteststreik gegen das mörderische Ausbeutungssystem. Es handelt sich dabei um den ersten ...
  • Mikojan besucht Pakistan

    Moskau (ADN). Auf Einladung des pakistanischen MinisterprĂ€sidenten Mohamad Ali hat die Sowjetregierung zu den Feierlichkeiten anlĂ€ĂŸlich der Proklamierung der Republik Pakistan am 23. MĂ€rz den Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrats der UdSSR, A. I. Mikojan, zu ihrem Vertreter ernannt ...
  • SkiwettkĂ€mpfe in Zakopane mit starker Besetzung

    Ossi Reichert, Harry Glaß, Max Bolkart beim XI. „Memorial" / Werner Lesser im Training mit 86 m

    Am Sonnabend, dem Vorabend der feierlichen Eröffnung der XI. Internationalen SkiwettkĂ€mpfe in Zakopane, die alljĂ€hrlich zum Gedenken an die von den Faschisten ermordeten bedeutenden polnischen Sportler Bronislaw Czech und Helena Marusarzowna veranstaltet werden, fand an der Gedenktafel fĂŒr Bronislaw Czech im Eingang zur großen Schanze eine Feierstunde statt ...
  • Kurzschluß durch Hetzballons

    Prag (ADN). Über Ceske-Budejovice sind von einer großen Anzahl Hetzballons 27 niedergegangen, Einige davon verfingen sich in den Hochspannungsleitungen eines Kraftwerkes, so daß die Stromversorgung der Stadt Tabor und ver-> schiedener Industriebetriebe vor-* ĂŒbergehend unterbrochen wurde« Audi in den Gebieten um Prag, Jihlava, Liberec, Gottwaldov, Brno und Olomouc sind Ballons mit Hetzschriften gesichtet und gefunden worden ...
  • Wie wird das Wetter?

    wetteraussichten: Bei lebhaften böigen SĂŒdostwinden meist nur locker bewölkt und niederschlagsfrei. Tageshöchstemperaturen 6 bis 8 Grad, nachts in den östlichen Bezirken noch geringer Frost. ; Sonnenaufgang am 21/ MĂ€rz 6.07 Uhr, Sonnenuntergang 18.20 Uhr; Mondaufgang 12.12 Uhr, Monduntergang am 22. MĂ€rz 3 ...
  • Telegrammwechsel Molotow—Petitpierre

    Moskau (ADN). Der Minister fĂŒr AuswĂ€rtige Angelegenheiten der UdSSR, W. M. Molotow, hat dem Außenminister der Schweiz, M. Petitpierre, anlĂ€ĂŸlich des 10. Jahrestages der Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zwischen der Sowjetunion und der Schweiz ein Grußtelegramm ĂŒbermittelt. Außenminister Petitpierre dankte W ...
  • Aus Den Funkprogrammen

    VV o verlebe ich meinen Urlaub? An der herrlichen Talsperre Malter Im HO-Hotel „Strandbad Malter«. Direkt an der Talsperre gelegen. Gepflegte GastrĂ€ume — Garten — Freitanzdiele. Hotelzimmer mit und ohne Vollverpflegung. Großer Saal fĂŒr Betriebsfeiern! Jeden Sonnabend Tanz! Juli und August große Strandfeste! Zimmerbestellungen erbeten an HO-Hotel „Strandbad Malter", Malter b ...
  • RentabilitĂ€t - Maßstab guter Wirtschaftsleitung

    Die MaschiMhbauer erweiterten ihre Produktion aber nicht um jeden Preis. Vielmehr begannen sie, energisch um die Steigerung der ArbeitsproduktivitÀt unter Beachtung der strengsten Sparsamkeit, also um die Verbesserung der RentabilitÀt ihrer Betriebe zu kÀmpfen. Das zeigte sich besonders nach dem 21. ...
  • 096T-9S6T S9u^[djq^fjnn ^ U3\ OMZ sap uaqB§jnB|dnBjj 'AI

    stellen^ sich auf die Hauptfragen konzentrieren und in stĂ€rkerem Maße ihr politisches und fachliches Niveau erhöhen.
  • Volkspolen an der Seite der DDR

    FĂŒr die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei ĂŒberbringt Genosse Roman Zambrowski, Minister fĂŒr Staatliche Kontrolle, herzliche GrĂŒĂŸe und erklĂ€rt, daß das ganze polnische Volk mit großer Sympathie den Aufbau der Grundlagen des Sozialismus in der DDR verfolgt. Uns freut jeder Erfolg in der DDR, sagt Genosse Zambrowski, weil er der Festigung und StĂ€rkung der Deutschen Demokratischen Republik dient, die ein wichtiger Bestandteil des sozialistischen Weltsystems ist ...
  • 40 (foptittet \Hbm dd\ Ă€&| Leipzig

    Der Weg einer Landsportgemeinschaft im Kreise Torgau (III) / Von Herbert GĂŒnther

    Das Werk war gelungen, SĂŒptitz zum Turner- und Sportlerdorf geworden. Von seiner neu gewonnenen sportlichen Kraft hatte das Dorf sogar schon abgegeben: Mit einer Werbegruppe von 50 Mitgliedern lud die SG zu einem Schauturnen in Weidenhain ein, mit dem Erfolg, daß dort eine Sektion Turnen gegrĂŒndet wurde ...
  • Kritiken besser auswerten

    Unser Ziel, 60 Prozent Hochlochziegel zu produzieren, soll im Bezirk Gera bereits 1958 erreicht werden. Indem den Arbeitern in den Ziegelwerken Aga und Gera-Leumnitz die große Perspektive dieser Produktion als wichtige materielle Voraussetzung fĂŒr die Großblockbauweise erlĂ€utert wurde, haben sie mit Begeisterung an der Umstellung der Produktion mitgearbeitet ...
  • Hilfe fĂŒr Indiens Erdölindustrie

    A. I. Mikojan und der indische Minister fĂŒr BodenschĂ€tze und wissenschaftliche Forschungen, Malaviya, tauschten am Dienstag ihre Meinungen ĂŒber die Ausnutzung der BodenschĂ€tze Indiens aus. Dabei berichtete Malaviya von den PlĂ€nen der indischen Regierung zur Erschließung der ErdölvorrĂ€te des Landes und zur Entwicklung der Erdölindustrie, auf deren besondere Wichtigkeit fĂŒr Indien er hinwies ...
  • Der gesamten Jugend ' unsere Hilfe

    Dann tritt Karl Namokel, 1. SekretĂ€r des Zentralrates der FDJ, ans Rednerpult. Da die Jugend von heute der Gestalter der sozialistischen Zukunft von morgen ist, mĂŒssen sich die FDJ und die Partei geduldig und beharrlich um die Gewinnung der gesamten Jugend bemĂŒhen. Es darf nicht geduldet werden, so sagte er, daß auch nur ein Jugendlicher beiseite geschoben wird ...
  • Spielplan der Berliner Theater

    Sonnabend, den 31. MĂ€rz 1956 DEUTSCHE STAATSOPER, 20.00: Wozzeck DEUTSCHES THEATER, 19.00: Nathan der Weise KAMMERSPIELE, 19.30: Viel Geschrei und wenig Wolle BERLINER ENSEMBLE, 19.30: ‱ Kaukasischer Kreidekreis MAXIM-GORKI-THEATER, 18.30: Die RĂ€uber ' THEATER DER FREUNDSCHAFT, 14.00: Die verzauberten BrĂŒder METROPOL-THEATER, 19 ...
Seite
20000 Berliner erlebten Dynamosieg Doch es war der einzige Erfolg des Freitag / Mageres 1 :1 des Meisters Unsere Hauptstadt an einem warmen FrĂŒhlingsmorgen Westdeutschland schlug Bu 1951 waren noch Eimer gefragt, heute . . . Berlin berĂ€t seine Zukunft Böses Osterei fĂŒr Westberlin KURZ BERICHTET Radio DDR PERSPEKTIVEN Aus den Funkprogrammen Georg Stoltze gewann Radsportauttakt Deutschlandsender DĂ€nischer Chor begeisterte Berliner 100 Ă€gyptische Studenten kommen nach Leipzig Wie wird das Wetter? Spielplan der Berliner Theater DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Deutscher Fernsehfunk
JahrgÀnge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wÀhlen