23. Mai.

September 1956

  • Bonner NA TO-Armee eine Aggressionsarmee

    kniff, daß die Pariser Verträge die Ausrüstung der westdeutschen Armee mit atomaren Waffen nicht zulassen, hat sich Adenauer der Begrenzung der Truppenstärke widersetzt. Damit soll der Öffentlichkeit die ungeheuerliche Tatsache verschleiert werden, daß die westdeutschen Imperialisten im Begriff sind, nicht nur eine „atomgegliederte" Millionenarmee aufzustellen, sondern sie auch mit atomaren und allen anderen Arten von Vernichtungswaffen auszurüsten ...
  • WIEN

    Die Vorbereitungen für die Wiener Herbstmesse sind in vollem Gange. Die DDR hat ihren Kollektivstand in der „Halle der Nationen". Auf dem Sektor des Werkzeugmaschinenbaus sollen zum erstenmal neben spanabhebenden Maschinen auch mittelschwere und schwere Maschinen zur spanlosen Verformung gezeigt werden ...
  • Gespräche in Kairo begannen

    Kriegerische Drohungen Englands und Frankreichs / Krishna Menon: Militärische Vorbereitungen erschweren Lösung des Suezproblems

    Kairo/London (ADN/Eig. Ber.). In der ägyptischen Hauptstadt haben gestern die Gespräche zwischen Staatspräsident Nasser und dem von den Westmächten gebildeten Fünferausschuß begonnen. Der Ausschuß hat den Auftrag, dem ägyptischen Präsidenten den Dulles-Plan für eine Internationalisierung des Suezkanals zur Annahme vorzulegen ...
  • Die synthetische Faser ist Trumpf

    Erfreuliche Fortschritte in der Textil- und Konfektionsindustrie

    Mit der Textil- und Konfektionsausstellung wird dem Besucher eines der interessantesten Messeschaufenster eröffnet, interessant wegen der Fülle und der Vielseitigkeit der Exponate, die insbesondere in der Konfektion erfreuliche Fortschritte gegenüber dem Vorjahr erkennen lassen. Um es vorweg zu nehmen ...
  • „Favorit" trägt seinen Namen zu Recht

    Neuer Vielzweckschlepper und der Dreschsatz K 117 im Ausland stark gefragt

    So manchen Besucher der Leipziger Messe zieht es diesmal nach Markkleeberg, wo auf dem Gelände der Landwirtschaftsausstellung das Angebot unserer volkseigenen Landmaschinenindustrie präsentiert wird. Insbesondere für ausländische Gäste ist diese Schau gedacht. Aus Holland, Belgien, Dänemark, der Schweiz, Jugoslawien und vie^n anderen Ländern wurden Leute vom Fach und Einkäufer eingeladen ...
  • Höchste Zeit, gemeinsam zu handeln

    Das Verbot der KPD hat mich und viele meiner Genossen sehr empört. Wir fragen uns: War das richtig? Denn für uns SPD-Genossen ist es ein ernstes Signal. Man wird mit uns eines Tages das gleiche machen, wenn wir nicht dagegen uns mit aller Macht wehren. Es führt doch klar da hinaus, daß man uns Arbeiter unterdrücken will, damit dem Militarismus freie Bahn geschaffen wird ...
  • Urteil gegen Wiedervereinigung

    „Stimme der Gemeinde" lehnt KPD-Verbot ab

    Darmstadt (ADN 7 Eig. Ber.^ Gegen das KPD-Verbot in Westdeutschland wendet sich die in Darmstadt erscheinende evangelische Halbmonatsschrift „Stimme der Gemeinde". Zu dem Urteil des Karlsruher Bundesverfassungsgerichtes erklärt das Blatt, man müsse den Mut haben, „Anwalt der Kommunisten zu sein, wenn ihnen offenbares Unrecht geschieht ...
  • Kirchenleitung schränkt Sammlungen ein

    Die Pressestelle des Ministeriums des Innern teilt mit: Verschiedene westberliner Zeitungen verbreiten eine neue Schandlüge, indem sie behaupten, unsere Regierung habe eine Anordnung erlassen, wonach die Zeit für die jährlichen Straßensammlungen der Inneren Mission gekürzt worden sei.' Offensichtlich wollen die Initiatoren solcher Hetzmeldungen mangels an Beweisen mit neuen Lügen ihre alte Platte von einem angeblichen Kirchenkampf in der Deutschen Demokratischen Republik "weiterspielen ...
  • fz tfemeldet

    Den Tag der Panzerwaffe begingen das Sowjetvolk und seine Streitkräfte am Sonntag. 20 000 Afghani hat die sowjetische Gesellschaft des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes Afghanistan, das kürzlich von schweren Überschwemmungen heimgesucht wurd«, überreichen lassen. Die französische Kohlenproduktion wird in diesem Jahr um 1,7 Prozent hinter dem Produktionsplan zurückbleiben, da zahlreiche junge Bergarbeiter zum Militärdienst einberufen wurden ...
  • Um sozialistische Einheit in Italien

    Als 1947 einige reformistische Führer die Sozialistische Partei Italiens >— allerdings nicht mit gewünschtem Erfolg — spalteten, war dies eine Auswirkung des Beginns des kalten Krieges. Es gibt keinen Zweifel, daß eine Überwindung dieser Spaltung, die nur im Interesse der reaktionärsten Kräfte Italiens und der aggressiven Pläne des amerikanischen Imperialismus liegt, von großer Bedeutung für die Festigung der Demokratie in Italien, für die Sicherung des Friedens wäre ...
  • Marokko duldet keine Besatzer

    Prinz Hassan verlangt Abzug der französischen Kolonialtruppen

    Rabat (ADN/Elg. Ber.)< Den Abzug der in Marokko stationierten französischen Truppen forderte am Dienstag Prinz Hassan, der Sohn des Sultans von Marokko. Der Prinz, der zu den maßgeblichen marokkanischen Persönlichkeiten gehört, erklärte, die französischen Truppen hätten durch ihre wiederholten Angriffsakte ...
  • | Edens Politik gefährdet den Frieden \

    Bjnramra Ernste Warnungen britischer Zeitungen l Eine Presseschau zur Unterhausdebatte mnrniraS

    in der britischen Presse spiegelt «Ich am Tage nach der erregten Auseinandersetzung im Unterhaus über das Suezproblem die tiefe Kluft wider, die sich in der britischen Öffentlichkeit zwischen den säbelrasselnden Verfechtern einer Gewaltpolitik gegenüber Ägypten und den zu einer vernünftigen Lösung des Suezproblems ratenden Kräften aufgetan hat ...
  • Fußball-Länderspiel wird direkt übertragen

    Berlin (Eig. Ber.). Eine Direktübertragung des Fußball-Länderspiels Deutsche Bundesrepublik gegen Sowjetunion bringt der Deutschlandsender heute, am 15. September, ab 15.55 Uhr. Radio DDR und Berliner Rundfunk übertragen ab 17 Uhr die zweite Halbzeit. Der Deutsche Fernsehfunk überträgt das Spiel gegen ...
  • KANNITVERSTAN

    Ein holländischer Pfeffersack, der sich einbildete, viel von Kunstdingen zu verstehen, weil er einen erklecklichen Teil seiner — aus dem Handel mit den Kolonien stammenden — Profite in Bildern und Plastiken anlegte, ließ sich durch einen Pariser Kunsthändler bei Picasso einführen und sagte nach einem Rundgang durch das Atelier des Malers: „Sie entschuldigen schon, Meister, ich verstehe alle Ihre Werke, mit einer Ausnahme ...
  • Rumänische Kunstausstellung

    Zeitgenössische Werke rumänischer Künstler zeigt eine Kunstausstellung der Rumänischen Volksrepublik, die am Sonntag im Dresdner Albertinum in Anwesen-' heit von Botschafter Iosif Puvak feierlich eröffnet wurde. In der Ausstellung sind 106 Werke der Malerei, 61 der Graphik und 37 Plastiken von Künstlern ...
  • NATO'SoIdalen unbeliebt

    Bremen (ADN/Eig. Ber.). Heftige Empörung rief das Verhalten eines Bonner NATO-Soldaten in Bremen- Grohn hervor, als er in angetrunkenem Zustand Passanten auf der Straße anhielt und von ihnen die Personalausweise verlangte. In Hamburg kam es erneut zu Schlägereien zwischen Bonner NATO- Söldnern und Hamburger ...
  • Die Mütter müssen sich wehren

    Dresden (ADN). An die furchtbaren Greueltaten, die die SS an unschuldigen Kindern verübten, erinnert der Direktor des Pädagogischen Instituts in Dresden, Prof. Hans S i e b e r t, in einer Protesterklärung. Prof. Siefoert, 1933 selbst von der SS verhaftet und mißhandelt, war dabei, als 1945 in London die ersten Kindertransporte aus dem befreiten Konzentrationslager Bergen-Belsen ankamen ...
  • Die Generallinie der Partei in der Übergangsperiode

    Vor elf Jahren hat der VII. Parteitag der ganzen Partei folgende Aufgabe gestellt: „Die Massen kühn zu mobilisieren, die Kräfte des Volkes zu festigen und zu mehren, alle Kräfte des Landes zusammenzuschweißen, welche man immer nur zusammenschweißen kann, die Aggressoren zu zerschlagen und ein neues China aufzubauen ...
  • Das Fiasko von London

    Tjie Londoner Journalisten, die -^ am Donnerstagabend in die übliche Pressekonferenz der separaten Sueztagung strömten, erlebten eine nicht geringe Überraschung. Was der Sprecher ihnen mitzuteilen hatte, war in Kürze dies: Der Dulles-Eden-Mollet- Plan, sich gewaltsam den Weg durch den Suezkanal zu bahnen, ist gescheitert ...
  • CSR-Zeichentrickfilm begeisterte

    Einen begeisterten Bericht über den tschechoslowakischen Zeichentrickfilm „Die Erschaffung der Welt" veröffentlichte die „Münchner Abendzeitung" und wünscht, daß er in der Bundesrepublik gezeigt wird. Der Film, den der Prager Regisseur Eduard Hofmann nach Jean Effels Bilderbuch drehte, wurde schon auf den Festspielen in Karlovy Vary und Cannes gezeigt ...
  • FDGB-Vertreter statt Adenauer einladen

    Westdeutsche Gewerkschafter gegen Teilnahme des Bonner Kanzlers am DGB-Kongreß

    Dusseldorf (ADN). Die Ankündigung der Teilnahme Adenauers am 1. DGB-Bundeskongreß in Hamburg hat unter den Gewerkschaftern an Rhein und Ruhr scharfe Kritik ausgelöst. Eine Reihe Wuppertaler Gewerkschafter wandte sich nachdrücklich gegen den Versuch, durch die Anwesenheit Adenauers die Delegierten des 4 ...
  • Deutsche Lufthansa fliegt Berlin—Moskau

    Berlin (ADN). .Mit Beginn Ihres Winterflugplanes — dem 7. Oktober — nimmt die Deutsche Lufthansa auf der Strecke Berlin—Moskau den täglichen Flugverkehr in beiden Richtungen auf. Ab Moskau hat die neue Linie Anschluß an das Flugnetz der Aetottot nach 60 Städten in der UdSSR sowie nach China, Korea und Vietnam ...
  • durch explodierende Munition getötet

    Fahrrad auf dem Heimweg, als plötzlich die vier Besatzer aus dem Wald sprangen, das Mädchen vom Fahrrad rissen und es in den Wald zerrten. Während zwei an der Straße aufpaßten und einer das vor Angst zitternde Kind festhielt, verging sich der vierte an der Wehrlosen. Blutig geschlagen konnte sich das Mädchen noch bis zu einem Gasthof bei Ottobrunn schleppen, von wo es sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde ...
  • Opfer eines Raubmordes

    Düsseldorf (ADN). Das Opfer eines Raubmordes wurde ein 64jähriger Pensionär in der Nacht zum Mittwoch in Düsseldorf. Das Verbrechen wurde erst am Mittwochabend entdeckt, da sich der Mann allein in seiner Wohnung befand. Der 64jährige war an Händen und Füßen gefesselt und hatte ein Tascherituch als Knebel im Mund ...
  • Grüße der Frauen

    Berlin/Prag (Eig. Ber.). Zur Woche der deutsch-tschechoslowakischen Freundschaft sandte der Demokratische Frauenbund Deutschlands ein Grußschreiben an den Tschechoslowakischen Frauenausschuß. Darin heißt es unter anderem: „Diese Freundschaftswoche ist uns Anlaß, Ihnen die herzlichsten Grüße der deutschen Frauen und Mütter zu übermitteln ...
  • Britische Kopfjäger auf Zypern

    Neuer Protest des Ethnarchischen Rates / Zypernfrage soll vor die UNO

    Nikosia (ADN). Der Ethnarchische Rat der Griechisch-Orthodoxen Kirche auf Zypern hat in einer Erklärung erneut gegen die Verhaftung seines Generalsekretärs Kranidiotis und gegen die Überwachung des Erzbischofs Anthimos von Kitium durch die britischen Kolonialbehörden protestiert. Der Rat fordert von der griechischen Regierung, die Zypernfrage vor den UNO-Sicherheitsrat zu bringen ...
Seite
I Erfolgreiche Außenpolitik Chinas I in Blackpool Besuche nehmen zu Britische und französische Schiffe fahren durch den Suezkanal / Sicherheitsrat tritt Freitag zusammen Messeerfolg in Damaskus Englischer Spionagering in Polen ausgehoben Freundschaftskundgebung in Gottwaldov Indien lehnt USA-Standpunkt ab Britische Kopfjäger auf Zypern Erklärung Hammarskjoelds in New York [urz gemeldet WaMenmdeB-CSE1957 Größter Braunkohlenschacht der CSR im Bau Festakt in Moskau
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen