23. Mai.

Oktober 1956

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten: Schwache bis mäßige Winde um Südwest. Wechselnd, zeitweise auch stärker bewölkt und vorübergehend etwas Regen. Tageshöchsttemperaturen um 20 Grad, tiefste Nachttemperaturen um 10 Grad. Sonnenaufgang am 2. Oktober lSVä 6.08 Uhr, Sonnenuntergang 17.42 Uhr; Mondaufgang am 3. Oktober 3 ...
  • Eine Reise, die sich lohnen könnte

    listen eingestellt ist. Erich OUenhauer und seine Reisegenossen werden einer klaren Antwort nicht ausweichen können^ Man weiß auch in den vom SPD- Vorsitzenden für seine Reise ausgewählten Ländern, daß die Bundesrepublik nicht das neue demokratische Deutschland ist. So berichtete der Korrespondent der „Welt" vom 27 ...
  • Leipziger Volksinstrumentenorchester in Hamburg

    Mit rauschendem Beifall dankten 2000 musikbegeisterte Hamburger am Montagabend in der vollbesetzten Musikhalle der Hansestadt dem Leipziger Volksinstrumentenorchester und dem Chor der Volksmusikschule Leipzig für ihre Darbietungen. Am Schluß des Konzerts löste das Lied „Tanz rüber — tanznüber" minutenlange ...
  • Bevan gegen Bonner Auf rüstung

    Kritik an der bisherigen Politik der Labourpartei

    Blackpool (ADN/Eig. Ber.). Die bisherige Politik seiner Partei in der Frage der Wiederaufrüstung Westdeutschlands verurteilte der Schatzmeister der britischen Labourpartei, Aneurin Bevan, am Mittwochabend auf einer Kundgebung in Blackpool. Die Labourführung habe sich in den letzten Jahren von der Masse der Parteimitglieder entfernt, betonte er ...
  • China und Indonesien begrüßen UNO-Verhandlung

    Peking (ADN/Eig. Ber.). Der Ministerpräsident und Außenminister der Volksrepublik China, Tschou En-lai, erklärte am Freitag — wie der Reuter-Korrespondent David Chipp berichtet — in einem Interview mit einer Gruppe britischer Journalisten, daß die Möglichkeit einer friedlichen Lösung der Suezfrage größer geworden sei, nachdem sowohl Ägypten als auch die Westmächte die UNO angerufen haben ...
  • Irisdier Parlamentarier: Handel mit der DDR!

    London (ADN). Die Aufnahme von umfassenden Handelsbeziehungen zwischen Großbritannien und der Deutschen Demokratischen Republik fordert der irische Abgeordnete im britischen Unterhaus Montgomery Hyde in der neuesten Nummer der Wochenzeitung „New Statesman and Nation". Der Abgeordnete, der die Leipziger ...
  • Spitzenbelastungszeiten

    Berlin (ADN). In der Woche vom 8. bis 13. Oktober 1956 sind folgende Spitzenbelastungszeiten zu beachten: von 7.00 bis 8.30 Uhr, von 17.30 bis 20.30 Uhr.
  • Eine Frau = fünf Hammel

    Dennoch war das Gewohnheitsrecht, das im vorrevolutionären Kasachstan mehr galt als die Gesetze und Ukase des Zaren, grausam genug. Die Frauen wurden von ihren Angehörigen regelrecht verkauft: Der Bräutigam einigte sich mit dem Vater der Braut oder ihren nächsten Angehörigen über die Höhe des Kalyms, bei Hammelbraten und Kumys wurde der Handel bekräftigt ...
  • Die große Brücke über den Jangtse

    Die Genossen Ulbricht, Schirdewan und Brück besuchten die Baustelle der großen Jangtsebrücke, die die drei alten Städte, aus denen Wuhan besteht, verbinden soll, und die für eine schnelle wirtschaftliche Entwicklung der umliegenden Gebiete von großer Bedeutung ist. Die Brücke, wird 1760 Meter lang sein und ist mit ihren zwei übereinanderliegenden Stockwerken auf einen wachsenden Auto- und Eisenbahnverkehr berechnet ...
  • Eine begrüßenswerte Schlußfolgerung

    Trotz dieser Verschiedenartigkeit der Standpunkte können wir aber der Schlußfolgerung, zu der Böhm in seinem Referat kam, vollinhaltlich zustimmen. Er forderte „eine konsequente Entdramatisier u n g der Innen- und Außenpolitik". Diese Forderung nach Entspannung wird von uns seit langem gestellt. Allerdings ...
  • Mehr Tempo beim technischen Fortschritt

    könnten. Dem Mammutbrigadier ist es dagegen gar nicht möglich, seine Brigade zu überblicken und den einzelnen Kollegen richtig anzuleiten. Der Brigadier arbeitet bei uns nicht mit, obwohl er laut Gesetz dazu verpflichtet ist. Er spielt so eine Art besseren Meister. Diese Frage gehört schnellstens auf die Tagesordnung der Partei- und Gewerkschaftsleitungen, wenn wir nicht in den Augen der Arbeiter als Schwätzer und Schreiberlinge erscheinen wollen ...
  • DM DM DM

    8,70 6,16 2,54 Bei Einsatz einer einzelnen Misch-Förderanlage als Komplex an der Vertikal-Förderstelle Mechanische Druckluft- Förderung förderung Einsnarung JDM___________DM___________D_M "6/72 3,93 2,79" In der gleichen Broschüre ist auch ein Kalkulationsvergleich für einen Quadratmeter Wandund Deckenputz angegeben ...
  • Mit Köpfchen und Dämmholz um die silberne Vier

    Arbeiter des VEB Rudolf-Harlaß-Gießerei Karl-Marx-Stadt im Wettbewerb

    Die wichtigste Voraussetzung, das Weltniveau unserer Erzeugnisse in erreichen, ist die Einführung einer modernen Technologie auf all=n Gebieten unserer Wirtschaft. Dies bedeutet aber, daß unser Maschinenbau mehr und bessere Maschinen und Aggregate produziert, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen, denn von ihm sind alle übrigen Industriezweige und ihre Planerfüllung abhängig ...
  • Eine Reise in die Knollen

    Stippvisite bei fleißigen Berliner Erntehelfern im Kreis Angermünde

    Auf der Dorfstraße treffen wir ihn, den Vorsitzenden der LPG in Dobberzin, Kreis Angermünde. „Wir wollen zu den Berliner Jungen", sagen wir. „Zu den Berliner Jungen? Bei uns gibt es keine." „Soo, ihr habt doch Erntehelfer?" „Ja, aber nur Mädchen", lautet die Antwort. Feldbaubrigadier Franz Papendorf, ...
  • Hilfe für Ziegeleien

    Dazu schlagt die Parteiorgani-* sation Dresden-Stadt in ihrem Perspektivplan dem Rat der Stadt Dresden vor, 50 Prozent des überplanmäßigen Gewinns der volkseigenen örtlichen Wirtschaft und der Lottomittel für den Ausbau der Baustoffindustrie „zur Verfügung zu stellen. In dem Perspektivplan wurde weiter festgelegt* daß die Ziegelproduktion den gegenwärtigen Produktionsstand von 27,5 Millionen bis zum Jahre 1960 auf 50 Millionen Stück im Jahre erhöht ...
  • Kriegsverbrecher Röchling „kehrt heimu

    Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik hat in ihrer am 9. Oktober veröffentlichten Erklärung ±um Saarschacher zwischen., Adenauer und Mollet erklärt, daß mit $en dort ausgehandelten Verträgen das Saa'rgebiet den deutschen Monopolherren und- Militaristen als Waffenschmiede wieder ausgeliefert Werden soll ...
  • Tagung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei

    Warschau (ADN ND). Das Zentralkomitee der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei ist am Freitagvormittag zu seiner 8. Plenartagung zusammengetreten. Auf der Tagesordnung stehen politische und wirtschaftliche Probleme sowie personelle und organisatorische Fragen. Nach der Eröffnung durch den Ersten Sekretär des ZK, Genossen Edward Ochab, kooptierte die Tagung die Genossen Wladyslaw Gomulka, Marian Spychalski, Ignacy Loga-Sowänski und Zenon Kliszko als vollberechtigte Mitglieder des Zentralkomitees ...
  • Prof. Hans Mayer in Moskau und Tbilissi

    Moskau (ND). K,ommen Sie bald wieder! Diese lebhaft vorgetragene Bitte, mit der Prof. Hans Mayer in Moskau und Tbilissi von Studenten und Professoren verabschiedet wurde, zeugt ebenso wie die bei all seinen Vorlesungen überfüllten Hörsäle von dem Erfolg seiner Gastvorlesungen. Prof. Mayer hielt an der Lomonossow-Universität eine Reihe von Vorlesungen über das Werk von Thomas Mann und Seminare zu Textanalysen von Lessing, Schiller und Heine ...
  • Arbeitsbewußtsein und Gießereiausschuß

    J3en Arbeitern des VEB Metallgußwerk II ist es gelungen, den Gießereiausschuß, der im April des Jahres bei 21,1 Prozent lag, bis zum September 1956 auf 11,7 Prozent zu senken. Das ist ein schöner Erfolg, denn unser Werk ist ein alter Betrieb, und fast ebenso alt sind auch die Einrichtungen, mit denen unsere Kumpel Gußstücke für sämtliche Kraftfahrzeugbetriebe der DDR herstellen ...
  • Altersgrenze schrittweise herabsetzen

    In der Sowjetunion und in verschiedenen anderen Ländern wurde die Altersgrenze zur Rente herabgesetzt. Uns alten Arbeitern ist nicht viel damit gedient, daß durch die eintretende Verkürzung der Arbeitszeit die Menschen später einmal nicht so frühzeitig verbraucht sein werden. Wir mußten mit zwölf Jahren sdion schwer arbeiten, bei einem Stundenlohn von sechs bis sieben Pfennigen ...
  • Die Mittel berücksichtigen

    Ich habe mit Interesse die Vorschläge im „ND" zur geplanten Rentenreform gelesen. Die Vorschläge auf dem 28. Plenum des ZK sind bestimmt eine weitgehende Verbesserung für die neuen Pensionsempfänger. Aber Herr Otto Möbius, Jena, der über Mindestund Höchstrenten geschrieben hat, macht es sich sehr leicht ...
  • AUS DEM KULTURLEBEN Kulturfilmtage in Oberhausen

    Von unserem H. K.-Berichterstatter Oberhausen. Die III. westdeutschen Kulturfilmtage wurden am Mittwoch in Oberhausen eröffnet. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: „Filmerlebnis — Bildungserlebnis." Sie hat sich das Ziel gesetzt, die Bevölkerung mit dem guten Kurzfilm vertraut zu machen und durch Auswahl erzieherisch auf die westdeutsche Kurzfilmproduktion zu wirken ...
  • Volksaufstand in Singapur

    Britisches Militär schießt auf demonstrierende Schüler

    Singapur (ADN/ND). In Singapur ist es am Freitag zu neuen blutigen Unruhen gekommen, bei denen sieben Personen getötet und 51 verletzt wurden. Die Unruhen begannen am Donnerstag, als bewaffnete Polizei gegen tausend chinesische Schüler der Tschung-tscheng-Mittelschule vorging. Die Schüler hatten sich aus Protest gegen das willkürliche Verbot der Vereinigung chinesischer Mittelschüler seit 14 Tagen geweigert, das Schulgebäude zu verlassen ...
  • NEUE

    CHRISTIAN FÜRCHTEGOTT GELLERT: Fabeln

    Mit Bildern von Elizabeth Shaw. Aufbau-Verlag, Berlin. 1956. 132 S., Ganzleinen, 6,30 DM. Erfreulicherweise haben unsere Verlage in den letzten Jahren sich den Meistern der Fabel aufmerksam zugewandt. Iwan Krylow fand auf diese Weise den Weg zum Herzen unserer Leser, erheiterte ihr Gemüt und bot Belehrung ...
  • Schwere Niederlage Adenauers

    In Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen stimmte die Bevölkerungsmehrheit gegen die Wehrpflichtpolitik / Adenauer nicht mehr legitimiert / SPD gewann Mehrheit Eine große Verantwortung für Durchsetzung des Wählerwillens

    So hat die Adenauer-CDU 1953 in Nordrhein-Westfalen noch 48,9 Prozent aller Stimmen erhalten. 1954, bei den Landtagswahlen, ging der Anteil auf 41,3 Prozent zurück. Am Sonntag sank er auf 38,2 Prozent. In Niedersachsen erhielt die CDU 1953 35,2 Prozent aller Stimmen, bei den Landtagswahlen im Frühjahr 1955 26,2 Prozent und jetzt nur noch 20,5 Prozent ...
  • Offene milifärisdie Intervention der englisdien und französisdien Imperialisten in Ägypten

    westmächte wollen heute in Suezkanalzone einmarschieren / Israelische Aggression fortgesetzt Mobilmachung von Ägypten, Saudi-Arabien und Syrien

    destens 16 km beiderseits des Kanals zurückzuziehen. Am Abend erklärte Eden, Großbritannien und Frankreich würden jedoch auch dann Truppen in die Suezkanalzone entsenden, wenn Ägypten und Israel das Ultimatum annähmen. In diesem Falle würden Großbritannien und Frankreich eine „symbolische" Streitmacht in das Kanalgebiet entsenden ...
Seite
Einheit der sozialistisdien Länder ~ Unterpfand des Sieges Nieder mit den Kriegsbrandstiftern! Verhandlungen nicht weiter hinausschieben Offene milifärisdie Intervention der englisdien und französisdien Imperialisten in Ägypten Äußerste Gefahr im Nahen Osten Ägyptische Erklärung Aggressoren zum Stehen gebracht Umfangreiche westliche Kriegsmaßnahmen Arabische Welt solidarisch Ägypten lehnt Ultimatum ab
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen