27. Mai.

Mai 1965

  • Kontinuierlich und prinzipienfest

    Die Kontinuität und Prinzipienfestigkeit der Politik unserer Partei beruht auf der unbedingten Treue zum Marxismus- Leninismus. Gerade durch diese Prinzipienfestigkeit, durch ihre Einheit uncj Geschlossenheit und durch den entschiedenen Kampf gegen alle Abweichungen vom Marxismus-Leninismus gelangte ...
  • FRANKREICH

    Zu einer Demonstration der Aktionseinheit der französischer) Arbeiterklasse gestalteten sich die Mai- Feierlichkeiten in allen Teilen des Landes. Tausende Einwohner von Paris begrüßten auf einer von der CGT vor der Arbeitsbörse organisierten Kundgebung auch eine Delegation der KPF, an ihrer Spitze General» sekretär Waldeck Röchet ...
  • Dynamo-Duell für Leipzig

    Handballüberraschung durch 17 :18-Niederlage der Berliner

    Beim Dynamo-Handballduell im Pionierpark Wuhlheide behielt der Gast Dynamo Leipzig gegen den bisherigen Spitzenreiter der Oberliga-Staffel 2, SC Dynamo Berlin, mit 18 :17 (10 :10) die Oberhand. Gegen das quirlige, antrittsschnelle Leipziger Sturmspiel und den schußgewaltigen elffachen Torschützen Otto fanden die Berliner lange Zeit kein Mittel ...
  • ZK-Nachrüf für Prof. Leo Spies

    Das Zentralkomitee veröffentlichte zum Ableben des Komponisten .Profe^spr Leo Spies folgenden Nachruf: „In der Nacht vom 30.-April zum I.Mal 1965 verschied plötzlich und unerwartet der über die Grenzen unserer Republik hinaus bekannte Komponist- Prof. Leo Spies im Alter von 65 Jahren^ Sein Tod-erfüllt uns mit tiefer Trauer ...
  • Johnson in den gefährlichen Spuren Goldwaters

    '# Ein ganzer Kontinent brodelt vor Empörung '0 [Washington sind bittere Früchte gewiß Von* Peter Lorf

    fine Generation lang haben die USA ' versucht, ihre imperialistische Politik gegenüber den lateinamerikanischen Nachbarn'zu tarnen. Agenten der CIA übernahmen die Rolle der „Ledernacken", Interventionen — wie 1954 in Guatemala oder 1961 in Kuba — wurden mit „fremden Händen", mit gedungenen Söldnern verübt Washington hielt sich im Hintergrund ...
  • Saigon brüskiert Frankreich

    Saigon (ADN). Das USA-hörige Marionettenregime in Saigon hat die Schließung der französischen Kulturmission in Saigon und die Ausweisung des Chefkorrespondenten von AFP, Jean Ageorges, beschlossen. Diese Maßnahmen wurden mit der Haltung Frankreichs auf der .gegenwärtigen SEATO-Ministerratstagung in London begründet, die als „Unterstützung der kommunistischen Aggression in Vietnam" bezeichnet wurde ...
  • Unheilige „Dreieinigkeit"

    Mit dieser auf die friedliche Lösung der Lebensfragen unseres Volkes gerichteten und zur Staatsdoktrin erhobenen Politik werden wir der geschichtlichen Mission gerecht, die uns bei der Führung der Nation zugefallen ist. Während wir also selbst aus eigener nationaler Verantwortung für die Zukunft unseres Landes und seiner Bevölkerung ständig nach neuen Möglichkeiten für eine deutsche Friedensregelung suchen und entsprechende Vorschläge entwickeln, herrscht in Bonn völlige Rat- und Hilflosigkeit ...
  • Ballade des äußeren Lebens

    Meine Mutter mußte drei Jahre im Keller verborgen sein. Grau wurden dort ihre Haare; grau wie der Kellerstein. Und im Waisenhause mein Vater, mit Ehrgeiz genährt und mit Groll, verdang sich dem wüsten Theater, ließ uns allein und verscholl. Ich selber; In Satte erzogen,- bin gewandert durch Länder und Jahr, hatte Lehrer und Träume, die trogen, und wußte nicht, wie die Welt war ...
  • 66 km

    Eine neue Spitze von sechs Fahrern, die sich in der 2. Runde bildet, führt Zielinski ins Stadion, wo ihn sein Landsmann Magiera im Prämienspurt abfängt. Dritter Dochljakow vor Günter Hoffmann. An der Spitze des Feldes, 150 m zurück, Axel Peschel. Als das Gros in der 3. Runde wieder aufgeschlossen hat, sucht der Ungar Maho als nächster sein Heil in der Flucht ...
  • Wie das^ Rennen steht: Gesamteinzelwertung - Wie das Rennen steht: Gesamtmannschafftswertung - Wie das Rennen steht: Gesamtmannschaf tsw

    Peirow 2:29:24 Peschel 0:30 zur. Mickein 1:03 zur.
  • Die Geschichte lehrt: Der Sozialismus siegt über den Ungeist des Imperialismus

    Aus der Rede des Ersten Sekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, auf der Festveranstaltung im Moskauer Kreml am 8. Mai anläßlich des 20. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus

    Im Krieg gegen den bestialischen Faschismus entschied sich das Schicksal unseres Landes und die Zukunft der ganzen Welt. Was hätte unsere Heimat, das Sowjetvolk und die anderen Völker der Erde erwartet, wenn wir nicht die finsteren Kräfte des Faschismus gebändigt hätten? Die physische Vernichtung von Dutzenden und die Versklavung von Hunderten Millionen Menschen, der Untergang ganzer Staaten, die Vernichtung der Zivilisation, das wären weitere Folgen gewesen ...
  • 91 km

    Noch einmal beginnt eine wilde Jagd, und wieder dauert es nur Sekunden, bis die bunte Kette gerissen und das Feld zersplittert ist. Außer Günter Hoff mann fahren alle unsere Jungen in der ersten Gruppe. Diesmal sind auch die Belgier wachsamer gewesen und sind mit einem Quartett vertreten. Die UdSSR hat fünf „Delegierte" - Schepel hat inzwischen schon fast sechs Minuten verloren —, und die CSSR ist ebenfalls in Quintettstärke ...
  • Das österreichische „Beispiel"

    Der Staats vertrag;'der damit zustande kam, sichert und garantiert auch die demokratische Staatsform des Landes. Im Vertrag Ist die Verpflichtung Österreichs festgelegt, '„keinerlei Vereinbarungen mit Deutschland, zu treffen oder irgendwelche Maßnahmen zu treffen, die geeignet wären, eine politische oder wirtschaftliche Vereinigung mit Deutschland zu fördern" ...
  • Bonn erntete bitteren Lorbeer

    um Realitäten herum

    Berlin/Bonn (ND), Die sogenannte Deutschlanderklarung der West mächt« auf der NATO-Ratstagung in London, von der sich Bonn ursprünglich eine Unterstützung seiner revanchistischen Ziele in Europa versprochen hatte, wird in den westeuropäischen Hauptstädten unverhohlen als ein Mißerfolg der westdeutschen Diplomatie gewertet ...
  • Haus in der Karpfengasse

    Berlin (ND). Der antifaschistische Film de» westdeutschen Regisseurs Kurt Hoffxnann „Das Haus in der Karpfengasse" wurde am Freitagabend im Filmtheater „Kosmos" erstaufgeführt. Der nach dem Roman des jüdischen Schriftstellers M. Y. Ben-Gavriel gedrehte Film erzählt vom Schicksal der Bewohner eines Hauses in der Prager Altstadt während der faschistischen Okkupation ...
  • 9 für Frankreich Erster Erf öl Eberhard Butzke als Dritter bester DDR-Fahrer Lebedjew noch im Stadion gestürzt Die heutige Etappe Gottwaldov—Dubnica n.V. über 136 km Offizieller Start 13.15;Uhr, , Ankunft ab 16.30 Uhr

    Napaiedla
  • IN EINEM SATZ

    Warsdiftu, Zum 20. Jahrtitag der Befreiung veröffentlichte

    „Zyeie gospodareze" «in Interview mit Dr. Erich Apel, Kandidat des Politbüros des ZK. Sofia, Das Z& ds* BKP wird Anfang Juni auf einer Pleriartagung über Fragen der Entwicklung des Maschinenbaus beraten. Dacca. 1448 Todesopfer hat der am Wochenanfang über Ostpakistan rasende Wirbalsturm npch den neuesten amtlichen Mittellungen gefordert ...
  • Sowjetische Minister besuchten Musterbau

    Berlin (ADN). Den Muster- und Expenmentalbau P 2—12 der Deutschen Bauakademie in der Storkower Straße, den am Sonntag 3500 Berliner besuchten, besichtigten am Montag der 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR. Minister Karawajsw, der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Bauwesen der Litauischen SSR, Minister Jeger, und der sowjetische Bauexperte Jorischwili ...
  • DDR für allseitige Beziehungen zu Frankreich

    Herbert Krolikowski: Grundlegende Gemeinsamkeiten

    Berlin (ADN/ND). Als eine unmißverständliche Abgrenzung Frankreichs gegenüber den Bonner Revanchisten und Atompolitikern wertete der stellvertretende DDR-Außenminister Herbert Krolikowski die offiziellen Feierlichkeiten zum 8. Mai in Frankreich. In einem Interview mit der „Außenpolitischen Korrespondenz" ...
  • Gesamteinzelwertung nach der 11. Etappe

    Lebedjew > Dolezel 36:07:36 4. Swerts (Belgien) 36:08:49, 5. Peschel (DDR) 36:09:17, 6. Kudra (Polen) 36:09:22, 7.'Zielinski (Polen) 36:09:23, 8. Ampler (DDR) 36:10:16, 9. Ritter (Dänemark) 36:10:22, 10. Saidchushin (UdSSR) 36:10:55, 11. Butzke (DDR) 36:11:15, 12. Magiera (Polen) 36:11:50, 13. Labrouille (Frankreich) 36:13:15, 14 ...
  • Pariser Messe mit DDR-Beteüigung

    Paris (ADN-Korr.). Die internationale Pariser Messe an der Porte de Versailles ist am Mittwoch vom französischen Finanzminister Giscard d'Estaing eröffnet worden. An der Messe nehmen 12 000 Aussteller — neben dem Gastgeberland aus der UdSSR, aus Algerien, der Volksrepublik China, der CSSR, DDR, aus Polen, Ungarn, Westdeutschland, Japan und anderen Ländern — teil ...
  • Legenden um Alexander

    Um kaum eine Gestalt der Weltgeschichte haben sich so viele Anekdoten, Legenden, Sagen und Märchen gerarjkt wiev um Alexander den Großen. Der beispiellose Siegeszug des jugendlichen Welteroberers bis nach Indien schlug schon die staunenden Zeitgenossen in seinen Bann und nahm, ähnlich dem rauschhaften Zug des Gottes Dionysos, im Gedächtnis der Nachwelt immer mehr mythische Formen an ...
  • Edelstahlrohre 34x2x1200 mm

    der Legierung X 10 Cr Ni Ti 18-9 als Heizkörper-Ersatzrbhre für Vakuum-Verdärripf-Anlage. VEB Dauermilchwerke Stendal und denthin 35 Stendal, Hoher Weg, Ruf 41 27 App.-7 (MV)
  • NEUES

    DEUTSCHLAND REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Ax«n, Chefredakteur; Eberhard Heinrich,. Ha je Herbell. Dr. Günter Kertzscher, stellv Chefredakteure: Armin Grelm, Redaktionssekretär Horst Bitschkowskl.' Harri Czepuck. Walter Florath. Dr Rolf Gutermuth. Georg Hansen. Klaus Höpekep Werner Schindler. Lieselotte' Thoms. Dr. Harald Wessel
  • USA-Flagge eingeholt

    Phnom Penh (ADN). Die Botschaft der USA in Kambodscha ist am Wochenende formell geschlossen worden, nachdem Kambodscha am 3. Mai die diplomatischen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten abgebrochen hatte. USA- Geschäftsträger Berges zog am Sonnabend in Phnom Penh die Flagge ein. Kambodscha hatte sich ...
  • Keine Zustimmung

    Über 2000 Teilnehmer appellierten in einer Protestkundgebung in der Paulskirche an die SPD- und FDP-Bundestagsfraktion, den Notstandsgesetzen ihre Zustimmung zu versagen. In einem Telegramm an den DGB-Bundesvorstand und die Vorstände der IG Metall und IG Chemie/Papier/Keramik erklärten die Kundgebungsteilnehmer: „Mit dem DGB sind wir der Meinung: Neue Ermächtigungsgesetze darf es nicht geben ...
  • Täglich Aktionen

    Mitglieder der Gewerkschaftsjugend, der Naturfreundejugend, der Sozialistischen Jugend — Die Falken und andere Jugendverbände beteiligen sich seit, einer Woche täglich in Stuttgart an Demonstrationen gegen die Notstandsgesetzgebung. In Gruppen zu zehn bis zwanzig Personen ziehen dabei die Jugendlichen durch die Stuttgarter Innenstadt ...
  • DDR stärken - erstes Gebot der Solidarität

    Görlitz; Das Feinoptische Werk Görlitz exportiert seine Weltspitzenklasse repräsentierenden Foto-Objektive in 49 Länder der Welt. Zu den Hauptabnehmern des Betriebes gehören Italien, Frankreich, England, Osterreich, die Schweiz, Holland, Belgien und die CSSR. - Die Werktätigen haben bisher alle Exportaufträge termin- und qualitätsgerecht erfüllt ...
  • „Berliner Bär" lief vom Stapel

    Berlin (ND). Böllerschüsse und Fanfarenklänge leiteten am Sonnabendnachmittag' in Woltersdorf bei Berlin einen ungewöhnlichen Stapellauf ein: Eine von Laien gebaute Hochseesegeljacht der JJORC-Klasse erlebte ihre Geburtsstunde. Als die obligatorische Flasche Sekt an den Planken des 14 Meter langen Stahlkörpers zersplittert und die schnittige Jacht in das Wasser des Flakensees abgeslipt war,- nähmen die eifrigen Erbauer („ND" hatte am 18 ...
  • Falken für Abrüstung und Entspannung

    Nürnberg (ADN/ND). Die 10. Bundeskonferenz der Falken übermittelte dem in Bonn stattfindenden Kongreß westdeutscher'Studentenverbände ein Grußtelegramm, y . In der Debatte über die Notstandsgesetzgebung hatten Delegierte ,aus Westberlin, Mittelrhein und Westfalen, Württemberg und Bremen auf die Gefahren der geplanten Gesetze für den Bestand der Demokratie in der Bundesrepublik hingewiesen; Die Delegierten sprachen siCh für Abrüstung und Entspannung aus ...
Seite
Notstand verhindern heißt den Frieden verteidigen Protestaktion in Bonn ASK Berlin Deutscher Fußballmeister Freude über Besuch Präsident Titos Frankreich bleibt NATO-M anövern fern Falken für Abrüstung und Entspannung Dynamo-Judokas holten Titel Überraschungen zum Kindertag Die „kleinen Leute" Protestkundgebung Mit wütenden Beschimpfungen Laientcinzmusik Beifall für Politik am Wochenanfang
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen