12. Nov.

Juni 1965

  • Kein Ende der Preiserhöhungen abzusehen

    Brot doppelt so teuer wie in der DDR / Preisrekorde am laufenden Band Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto

    Bonn. Mit der Stetigkeit eines Präzisionsuhrwerkes steigen die Preise in der Bundesrepublik weiter an. Die zum Teil empfindlichen Verteuerungen umfassen gegenwärtig beinahe alle Bereiche der Lebenshaltung. Sechs große wirtschaftliche Forschungsinstitute kamen jetzt in einer wenig tröstlichen Prognose zu der Ansicht, daß trotz des bisherigen unaufhörlichen Anstiegs mit immer neuen Preiserhöhungen zu rechnen ist ...
  • Neuererbewegung

    ND: Dieser Gedanke erinnert ja sehr an unsere Wettbewerbsformel „Wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben". Dr. Rosel: Das Grundmotiv des sozialistischen Wettbewerbs, das in unserer Republik seinen Ausdruck in dieser Formel fand, wird jetzt auch für die VAR aktuell. Gerade darum versprechen sich die ägyptischen Gewerkschafter viel von dem Austausch ihrer und unserer Wettbewerbserfahrungen ...
  • Blick auf den Spielplan

    l DEUTSCHE .STAATSOPER, 19.30-22.30 Uhr: „Carmen" (geschlossene Vorstellung) METROPOL-THEATER, 20 Uhr: Gastspiel der Komischen Oper mit der 7. Sinfonie DEUTSCHES THEATER, 18:30-21.15 Uhr: „Unterwegs"**) KAMMERSPIELE, 19.30-22.45: Uhr: „Haus Herzenstod"*»*) MAXIM GORKI. THEATER,.19.30-22.30 Uhr: „Die Reise um die Erde in 80 Tagen"***) VOLKSBÜHNE, 19 ...
  • Gebührende Reverenz

    „Es wäre nicht recht, wenn an dieser Stelle nicht auch noch die hervorragende Organisation durch den Deutschen Boxverband gewürdigt würde. Hier muß den Veranstaltern ein Kranz gewunden werden." Dieses uneinfeschränkte. Lob ist in einer Schweizer portzeitung den- Berliner ^Europa- Meisterschaften im Boxen ...
  • Neues Jugendleben

    Die folgenden zeitgenössischen Berichte aus Berliner Zeitungen vor 20 Jahren zeigen eindrucksvoll, wie die neue antifaschistisch-demokratische Ordnung von ihren ersten Anfängen der jungen Generation ihre volle Sorge und Aufmr-ksamkeit widmete. Die Mädchen und Jungen von damals vergalten das mit ihrem ganzen jugendlichen Elan beim Wiederaufbau ...
  • DDR - Hilfe im Friedenskampf oder nicht?

    Zu interessanten Diskussionen zwischen westdeutschen Jungarbeitern und jungen Bürgern unserer Republik kam es bei der Aussprache über das Thema „Frieden durch eine bessere ^Gesellschaft". Die Losung war der jüngsten Bundesjugendkonferenz der westdeutschen IG Metall entlehnt und bot Anlaß zur Debatte über einige prinzipielle Fragen ...
  • Grubenunglück in Bosnien

    Willi Stoph übermittelte Beileid der DDR # Belgrad / Berlin (ADN / ND). Ein schweres, Bergwerksunglückve^eigne^e sich äfri. Montag ihr Jugoslawien.-Eine'- Methangas-Explosion erschütterte eine Kohlengrube bei Kakanj (Bosnien- Herzegowina). 55 Bergleute wurden bis zum Abend tot geborgen. Die Zahl; der Opfer liegt nach Angaben der Agentur Tanjug jedoch noch höher ...
  • Willkommen. Vieltausendfach Berlin Genosse

    rief Von unseren Sonderkorrespondenten LieselotteThoms und Eberhard Köhl

    Berlin.- Vieltausendfach von den Berlinern umjubelt, ist am Dienstag der Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien und Generalsekretär des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Genosse Josip Broz Tito, in Begleitung seiner Gattin Jovanka zu seinem angekündigten offiziellen Besuch in Berlin, der Hauptstadt der Republiky eingetroffen ...
  • Was sonst noch passierte

    Wie gefährlich moderne Tänze sein können, erfuhr kürzlich auch Gina Lollobrigida. Nach einem bewegten Twistabend in New York -mußte sie ins Krankenhaus eingeliefert werden. Diagnose: Zwei Rückenwirbel verrenkt, das Rückenmark leicht beschädigt ...
  • Vorbereitetes politisches Verbrechen

    Jugoslawische Fresse: Kriminelle Tätigkeit faschistischer Organisationen in Westdeutschland

    Berlin (ND/ADN). Die mutmaßlichen Attentäter, die am Dienstagabend einen Mordanschlag auf den jugoslawischen Konsul Andreas Klaric in Meersburg (Bodensee) verübt hatten und diesen durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzten, sind verhaftet worden. Nach Angaben der Landespolizei von Baden- Württemberg sind die Täter Exilkroaten, die in Bermatingen, in der Nähe des Tatortes, wohnen ...
  • Der gleiche Hauptfeind

    Liebe Genossen und Freunde! Das sozialistische Jugoslawien und das sozialistische Deutschland' kämpfen gleichermaßen mit Leidenschaft und Ausdauer für die Erhaltung und Sicherung des Friedens in Europa. Feinde des europäischen Friedens sind also unsere gemeinsamen Feinde.' Der Anschauungsunterricht und die bitteren Erfahrungen der Vergangenheit lehren uns:Der Hauptfeind des Friedens der europäischen Völker ist der in Westdeutschland wieder herrschende deutsche Militarismus und Imperialismus ...
  • Stroh als Baustoff

    Moskau. Im Unionsforschungsinstitut für neue Baustoffe setzte man1 zerkleinertem Stroh synthetische Bindemittel zu und erhielt Platten, die den Keramikplatten in keiner Weise nachstehen. Aus einer Tonne Stroh lassen sich 100 m2 Isolierplatten von 25 mm Stärke herstellen. Die Platten wurden in „Feuer und Wasser" geprüft ...
  • Notstandsketten drohen!

    Wahlkongreß der DFU in Mainz appelliert an Bundesbürger

    von unserem Sonderberichterstatter Klaus Schön Mainz. „Rettet die Demokratie! Keine Notstandsgesetze — jetzt nicht und nie! Abrüsten, verhandeln, keine Atomwaffen auf deutschem Boden!" Unter diesen Losungen stand der Bundeswahlkongreß der DFU am Sonntag in Mainz. Von dem Kongreß erging der dringende Appell an alle Bürger der Bundesrepublik,, den Kampf gegen die Notstandsgesetze fortzuführen und auch eine Verabschiedung der sogenannten Einzelgesetze im Bundestag zu verhindern ...
  • ZK grüßt die Gewerkschaften

    Liebe Genossen -und Kollegen! Zum 20. Jahrestag der Gründung des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes übermittelt das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands allen Mitgliedern und Funktionären des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. 20 Jahre Freier Deutscher Gewerkschaftsbund — das sind 20 Jalfre Kampf im Dienst der deutschen Arbeiterklasse und unserer Nation ...
  • Gratulanten beim Bund

    Berlin (ADN). Die vom Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, unterzeichnete Grußadresse des ZK überbrachte eine Delegation des Zentralkomitees unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros Erich Honecker, der auch das Mitglied des Politbüros Alfred Neumann sowie der Kandidat des Politbüros Dr ...
  • Reparaturbrigade übernimmt Garantie

    Hennigsdorf. Garantieleistungen über ihre Reparaturen haben die Schlosser, Mechaniker und Elektriker der mechanischen Werkstatt im Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin" in Hennigsdorf übernommen. Die Schlosserbrigade Czollek garantiert z. B. für die von ihr überholten Klappenzug- und Gasfortergetriebe im Stahlwerk sechs Monate; für den reparierten automatischen Anstich an der t Drahtstraße hat die Schlosserbrigade Thöms eine dreimonatige Garantie gegeben ...
  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Nach, Abzug einer Störung kommt es am Freitag kurze Zeit zu Hochdruckeinfluß. Abends nähert sich aber bereits ein neuer Ausläufer eines bei Schottland liegenden Tiefdruckgebietes. Aussichten für Freitag: Tagsüber wechselnd heiter und wolkig und größtenteils niederschlagsfrei. Höchsttemperaturen zwischen 18 und 24 Grad ...
  • Verträge

    Die Karl-Marx-Universität Leipzig bereitet gegenwärtig Freundschaftsverträge mit Universitäten in Kairo und Montevideo vor. Sie sollen vor allem dem Erfahrungsaustausch und der wissenschaftlichen Gemeinschaftsarbeit dienen.
  • Panik und Entsetzen

    Mittlerweile sind seit deirv,ersten Probeflug neun Jahre ins Land gegangen, und beim Strategischen Bomberkommando der USA stehen zwei Geschwader B 58 im Dienst. Die Mühen waren also doch nicht umsonst, sinniert USA-Botschafter Bohlen, ehe er durch das Geschehen auf dem Flughafen wieder aus seinen Gedanken gerissen wird ...
  • Notstandsgesetze erhöhen Kriegsgefahr

    Kundgebungsteilnehmer in der Frankfurter Paulskirche: Wer Entspannung will, muß Verhandlungen mit der DDR wollen

    Frankfurt (Main) (ADN). Einen deutschen Beitrag zur Entspannung und Verständigung sowie Verhandlungen zwischen beiden deutschen Staaten haben am Sonntag mehrere hundert Teilnehmer einer Kundgebung in der Frankfurter Paulskirche gefordert. Anläßlich des UNO- Jahres der Zusammenarbeit hatte ein Kuratorium angesehener hessischer Frauen zu der Veranstaltung eingeladen ...
  • Konstrukteur und Kaufmann

    Gab es vielleicht früher andere Gesichtspunkte? Ohne Zweifel haben die Dresdner Foto- und Kamerakonstrukteure stets ein Qualitätsprodukt angestrebt — und angeboten. Aber herrschte nicht in der Industrie lange die Meinung vor, Dresden baue ja ordentliche Kameras, es komme bloß darauf an, daß die Exportkaufleute aus dem Außenhandelsunternehmen mit entsprechendem Nutzen verkaufen? Gewiß, auch die Exportkaufleute müssen besser handeln lernen ...
  • Empfang für Nationalballett „Kolo"

    Berlin (ADN). Die Deutsche Künstleragentur gab, anv-Dienstagvormittag- für das Ensemble* im. Restaurant Moskau ein Frühstück, an dem auch der" 2. Sekretär der Gesandtschaft der SFRJ, Marko Zikmund, teilnah'm.' Olga SkoVran, die Leiterin des Ensembles, sagte in einem Trinkspruch, die Reise ihres Ensembles durch die DDR diene der Vertiefung der Freundschaft zwischen beiden Ländern ...
  • Wie eine ^Sensation

    Die bifota war dieses Jahr mit zwei Sonderausstellungen verbunden. Im ersten Raum hatte die Berliner „Signumgruppe" Fotos ihrer Mitglieder aus den letzten 20 Jahren ausgestellt. Für viele Besucher war es ein Wiedersehen mit der Zeitgeschichte. Der historische Händedruck von Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl auf dem Vereinigungsparteitag 1946, wie die Bilder aus den ersten Nachkriegsjahren, sie alle sind uns wohl im Gedächtnis geblieben;' ZahlreicheFotös ...
  • Wichtige Teile durchgepeitscht

    Vor der Abstimmung über die Einzelhotstandsgesetze mußte die 13stündige Mammutsitzung des Bundestages unterbrochen werden. Der CDU-Abgeordnete Willeke starb während der Plenarsitzung an einem Herzinfarkt. Die sogenannten einfachen Notstandsgesetze wurden dann am späten Abend in großer Eile noch durch das Parlament gepeitscht ...
  • Zukunft

    Fettarten entstehen, verleihen den. Nahrungsmitteln Geruch und Geschmack. Es sei daher klar, daß sich synthetische Nahrungsmittel erst allmählich einbürgern werden. Sie sollen zunächst dazu dienen, die natürlichen Nahrungsmittel zu veredeln und den Mangel an nicht austauschbaren Aminosäuren auszugleichen ...
  • Befreiungsarmee überrannte Duc Hoa

    Saigon (ADN). Einheiten der südvietnamesischen Befreiungsarmee haben am Sonnabendmorgen in der Nähe Saigons neue Erfolge erzielt. Wie ein amerikanischer Militärsprecher bekanntgab, wurde nahe der Provinzhauptstadt Duc Hoa — etwa 30 Kilometer von Saigon entfernt — ein von einem sudvietnamesischen Bataillon besetztes Stützpunktsystem ange-J griffen und überrannt ...
  • Jürgen Haase ungefährdet

    Klarer Sieg über 5000 m vor Siegfried Herrmann / Sonst blieben die Leistungen mäßig/Zum großen Teil schlechter als im Jahr zuvor

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Der Vorjahrssieger hockte unter den Betreuem neben der Aschenbahn, er hat die Spikes ausgezogen: Fritz Janke. Der ■Vorjahrszweite lief in der „Spitzengruppe" locker genug, um- noch auf den Sieg hoffen.zu können: Siegfried Herrmann. Der Vorjahrsvierte — vor' zwölf Monaten erst 19 Jahre alt und ein wenig im Schatten der „Olympiahoffnungen" stehend — aber war der Favorit? Jürgen Haase ...
  • Ihre Politik schlagen!

    — as. Am Sonntag wurde im Saargebiet der Landtag gewählt. Diese Wahlen wurden in Bonn als die letzte große Entscheidung vor den Bundestagswahlen bezeichnet Was brachte also diese „Entscheidung"? CDU-Sprecher sagten: „Es war ein großer Sieg." War es ein Sieg? Die Partei Erhards verlor gegenüber den Bundestagswahlen von 1961 glatt 6,4 Prozent ...
  • Bodenreform in Sansibar

    Sansibar (ADN-Korr.). 900 Familien in Sansibar wurde am Montag durch die Regierung Land zugeteilt. Jede Familie erhielt drei Acres (ein Hektar *= 2,47 Acres), außerdem 500 Schilling In bar für die Anschaffung von Geräten und Saatgut.
Seite
Verständigung Rumäniens neue Verfassung USAP beschloß Veränderungen Das Erbe der Vergangenheit, Söldner unter Granatwerferfeuer der Befreiungsarmee Das Beispiel der Hamrong-Brücke Konzentration auf Schwerpunkte Überlegene Kampfmoral Neues Regime verstärkt Kontrollmaßnahmen Bonn in der Vorhut des Neokolonialismus ' Die Abwehrkraft Vietnams wächst Novi Sad von Wasser eingeschlossen Kreuzer „Komsomolez in Stockholm Präsident Tito wieder in Moskau Portugal: j^eue Verhaftungen Bodenreform in Sansibar Neue Piratenakte Was sonst noch passierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen