6. Juli

Ausgabe vom 31.05.1965

Seite 1
  • Notstand verhindern heißt den Frieden verteidigen

    Berlin (ND). Der Kampf großer Teile der westdeutschen Bevölkerung gegen die Bonner Notstandsgesetze stand im Mittelpunkt des Sonntagsgesprächs des Deutschlandsenders. An ihm nahmen Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros, die Volkskammerabgeordnete Ursula Kutzner (CDU), der Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB Rudi Kirchner und Prof ...

  • Protestaktion in Bonn

    Über 1500 Professoren und Studenten gegen Staatsstreichpolitik

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Bonn. Mehr als 1500 Studenten, Professoren und Gewerkschafter aus allen Teilen der Bundesrepublik fanden sich am Sonntagabend zu einer großen Abschlußkundgebung zusammen, die zum Höhepunkt des Bonner Studentenkongresses gegen die Notstandsgesetze , wurde ...

  • ASK Berlin Deutscher Fußballmeister

    ' Berlin' (ND). Am letzten Mais.onntag sicherte sich der ASK'Vorwärts Berlinden deutschen Fußballmeistertitel 1965; Die Berliner schlugen im 2.4' Punktspiel die Elf des SC Neubrandenburg klar mit 4.0. Da zur gleichen Stunde auf neutralem Platz in Meerane der ärgste Verfolger der Berliner Armee-Mannschaft, der SC Motor Jena, gegen den alten Meister Chemie Leipzig mit 0:3 unterlag, ist der Vorsprung des neuen Meisters zu den Thüringern auf fünf Punkte angewachsen ...

  • Freude über Besuch Präsident Titos

    Freiberg (ADN). „Mit großer Freude blicken wir dem Besuch von Präsident Tito entgegen, um so mehr als wir selbst noch unmittelbar unter dem Eindruck der freundschaftlichen Aufnahme durch die jugoslawische Bevölkerung stehen." Das erklärte der junge Diplommineraloge Hannes Thiergärtner vom Mineralogischen Institut der Bergakademie Freiberg, der vor kurzem ;init,einer Abordnung- der ^DJvGrundorganisation dieser Hochschule in Jugoslawien weilte ...

  • Frankreich bleibt NATO-M anövern fern

    Washington (ADN). Frankreich wird sich an den nächsten „Fallex"-Manövem der NATO nicht beteiligen, berichtet AFP am Sonntag unter Berufung auf zuständige Kreise in Washington. Die offiziöse* französische Nachrichtenagentur fügt hinzu, unbeantwortet sei die Frage geblieben, ob diese französische Entscheidung über kurz oder lang einen Austritt Frankreichs aus der NATO voraussehen- lasse ...

  • Falken für Abrüstung und Entspannung

    Nürnberg (ADN/ND). Die 10. Bundeskonferenz der Falken übermittelte dem in Bonn stattfindenden Kongreß westdeutscher'Studentenverbände ein Grußtelegramm, y . In der Debatte über die Notstandsgesetzgebung hatten Delegierte ,aus Westberlin, Mittelrhein und Westfalen, Württemberg und Bremen auf die Gefahren der geplanten Gesetze für den Bestand der Demokratie in der Bundesrepublik hingewiesen; Die Delegierten sprachen siCh für Abrüstung und Entspannung aus ...

  • Dynamo-Judokas holten Titel

    Dresden (ADN). Deutscher Mannschaftsmeister im Judo wurde am Sonntag in Dresden ungeschlagen der SC Dynamo: Berlin mit 6 :0 Punkten vor dem SC DHfK Leipzig (4 :2), der HSG Wissenschaft Humboldt-Universität Berlin, (2:4) und Motor Magdeburg-Südost (0 : 6). Der SC Dynamo besiegte Magdeburg üncT Wissenschaft Berlin jeweils mit 5:0 und setzte sich über den SC DHfK sicher mit 4 : 1 'hinweg ...

  • Überraschungen zum Kindertag

    Berlin (ADN). Einen dicken gelben Plastebären schenkt das Warenhaus »Centrum" allen Berliner Mädchen und Jungen, die am 1, Juni das Licht der Welt erblicken. Bereits vor einigen »Wochen würde mit- allen Entbindungsstationen der Hauptstadt diese Überraschung vorbereitet. Eine Mitarbeiterin überbringt das Spielzeug, ...

  • Die „kleinen Leute"

    in Westdeutschland waren durch den Zusammenschluß ihrer Kräfte stark und groß genug, zunächst die Termine, der Notstandsbesessenen durcheinanderzubringen. Auf den Straßen von Dortmund, Bochum, ' Stuttgart - und selbst in Bonn geht der Kampf weiter. Denn die Gefahr ist noch nicht vorüber. Der Kampf wird erfolgreich sein, wenn die Westdeutschen den Appell unserer Regierung aufnehmen und in Gemeinschaft mit der DDR handeln ...

  • Protestkundgebung

    Berlin .(^D).-: Am Montag, dem 31. Mai, um 17.00 Uhr findet im* Kino •„International'1 anläßlich der Soliäaritätswoche für Vietnam' eine. Protestkundgebung ifles DDR-Friedensrates gegen die USA- jAggressipn^|ätt.>Es sprechen der Generalsekretär', -des DDRrFriedensrateSj Heinz WUlman.n, der - Bptschafter ...

  • Mit wütenden Beschimpfungen

    sind Erhard, von Hassel, Dufhues und Rasner über die SPD, die Gewerkschaften und die christliche Bevölkerung hergefallen. Die CDU-Führung hat ihren Druck verschärft. Sie will den Widerstand brechen. Erhard und Johnson kommen in Washington zusammen. Forcierte Atomaufrüstung der westdeutschen Armee und Notstandsgesetzgebung stehen an" der Spitze ihres Verhandlungsppogramms1 ...

  • Laientcinzmusik

    Mit der Preisverleihung und einem Volksfest im Magdeburger Kulturpark ging am Sonntagnachmittag der viertägige 2. Leistungsvergleich der Laientanzmusiker zu Ende. An sechs Gruppen wurde das'Prädikat'„Ausgezeichnetes Laientanzorchester der DDR" vergeben, und zwar an die Big-bands Leipzig und Leuna, die Magdeburger „Tornados" sowie die Combos Evergreen-Sextett • Rostock, Jürgen- Heider-Swingtett Magdeburg und Satelliten- Combo Gera ...

  • Beifall für

    Horst Herrmann

    Der Berliner ■ wurde am Sonntag Sieget internationaler Segelwettbewerbe der Finn-Dinghi-Klasse vor der schwedischen Stadt Mariestad. Gegen Teilnehmer aus den USA, Ungarn, der DDR und gegen die gesamte .schwedische Spitzenklasse setzte er sich durch, Bernd Dehmel (TSC Berlin) wurde Sechster und Jürgen Mier (ASK Vorwärts Rostock) Siebenter ...

  • Politik am Wochenanfang

    Der Parteirat der SPD

    mußte dem Druck der Gewerkschaften, der Arbeiter, Bauern, Wissenschaftler, und Studenten ein Stück nachgeben. Die SPD- Führung hat erklärt, sie sei gegen die Verabschiedung der Notstandsgesetze in dieser Legislaturperiode. Ein großes, sehr erfreuliches Ergebnis des Kampfes der Werktätigen. Eine wichtige erste Entscheidung ...

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    Nachrichten Seite 2 l ND \ 31. Mai 1965 B PUPPENTHEATER BERLIN in Pankow, 15.30 bis 17 Uhr: „Familie Morgenwind"***), im Haus des Kindes keine Vorstellung DISTEL, 20 Uhr: Gastspiel des Kabaretts „Die Herkules-Keule", Dresden, mit dem Programm „Chansons und schlimme Lieder"**) FRIEDRICHSTADT - PALAST keine Vorstellung *•*) Karten vorhanden, **) noch einige Karten vorhanden, •) Karten ausverkauft Überschwemmungen Warschau (ND-Korr ...

  • I Ein Geständnis I und eine Lüge

    Der westdeutsche Bundeskanzler Erhard hat Im Westfernsehen gesagt, man könne nicht mehr von den «armen Verwandten in der Zone" sprechen. Das ist Interessant. Der Mann, der jahrzehntelang u. a. davon gelebt hat, Propaganda über Hunger und Not zu treiben, die bei uns grassieren sollen, meldet Bankrott ...

  • Heute vor 20 Jahren

    2500 deutsche Kriegsverbrecher

    31. Mai 1945. ,' In London beginnt eine Tagung der Kriegsverbrechenkommission der Vereinten Nationen. Der Vorsitzende der Kommission, Lord Wright, gibt bekannt, daß bisher auf Antrag der verschiedenen Länder 2524 Deutsche, 110 Italiener, 2 Albaner, 17 Bulgaren, 2 Ungarn und 2 Rumänen auf die Kriegsverbrecherlisten gesetzt worden sind ...

  • Erhard und Hassel drohen Christen

    Kanzler verhöhnt SPD / Klagen über „Staatsverdrossenheit" der Bevölkerung

    Bonn (ND). Die Bonner CDU- Prominenz ist über die durch die Massenproteste erzwungene Ablehnung der SPD-Führungsgremien, noch vor den Bundestagswahlen ihre Zustimmung zu den Notstandsgesetzen zu geben, tief enttäuscht und erbittert. Besonders beunruhigt zeigen sich der westdeutsche Bundeskanzler Erhard und sein Kriegsminister Hassel über die Breit« des Widerstandes ...

  • Bonn für Überfälle Israels mitverantwortlich

    Arabische Liga beobachtet wachsam Entwicklung des Komplotts

    Von unserem Korrespondenten Andreas Kabus Kairo. Bonn wird von zahlreichen Teilnehmern der Kairoer Konferenz der arabischen Regierungschefs für die jüngsten israelischen Überfälle auf jordanische Siedlungen mitverantwortlich gemacht. Das antiarabische Komplott zwischen Bonn und Tel Aviv mit seinen materiellen und moralischen Auswirkungen habe die Aggressionslust der regierenden Kreise in Israel offensichtlich erhöht, betont man ...

  • Notstand verhindern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Auf die alte Erfahrung, daß der deutsche Imperialismus nach innan schlägt, bevor er anfängt, nach außen zu schlagen, Wies auch Rudi Kirchner hin. Er sagte, daß in der Bewegung, innerhalb der Gewerkschaften ein neues Moment-- auftrat: Gewerkschaftsorganisationen und auch eine Reihe'profilierter Führer wie Otto Brenner haben einen aktiven, prinzipiellen Kampf gegen die Gesetze geführt und die Gewerkschafter aufgefördert, ebenfalls; etwas dagegen zu tun ...

  • Automatisches Lpgbuch im Schiff

    Günter Brock •-■.-. ;-,, v .. Rostock. Eine neue weitgehend transistorierte Datenerfassungsanlage wird dieser Tage auf der' Peenewerft Wolgäst in den ersten Zubrinr ger-Trawler einer neuen Serie von Fischereifahrzeugen zur Erorobung eingebaut. Innerhalb- 100 Sekunden liest die Meßkontrollanlage 50 Werte ab, z ...

  • Gynäkologen tagen in Berlin

    Berlin (ADN). Heute beginnt in der Kongreßhalle am Alexanderplatz eine viertägige internationale Tagung zu Problemen der Gynäkologie und Geburtshilfe, an der 800 Wissenschaftler teilnehmen. Gäste aus Polen, der CSSR, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Jugoslawien, der UdSSR, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Belgien, Italien, Holland und England sind bereits eingetroffen ...

  • Franz Muhri wurde KPO-Vorsitzender

    Wien (ADN-Korr.V Der XIX. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs wurde am Sonntagmittag nach dreitägigen Beratungen abgeschlossen. Das neugewählte Zentralkomitee, defn viele neue, jüngere Mitglieder aus Betriebsorganisationen angehören, wählte zum Vorsitzenden der Partei den 41jährigen Franz Muhri ...

  • Saigoner Einheiten eingekesselt

    Saison (ADN). Zwei Bataillone des Saigoner Regimes sind am Sonntag von Einheiten der Befreiungsbewegung eingeschlossen worden, melden westliche Nachrichtenagenturen. Ein drittes Söldner-Bataillon versucht verzweifelt, der Einkesselung durch die erfolgreich operierenden Einheiten der Volksbefreiungsarmee zu entgehen ...

  • Imbcrt-Junta provoziert erneut

    Santo Domingo (ADN). Junta- Truppen in der Dominikanischen Republik haben in der Nacht zum Sonntag erneut Zwischenfälle mit Einheiten der rechtmäßigen Regierung provoziert. UPI gibt am Sonntag folgende Einschätzung vom Kräfteverhältnis' im Lande: „Die Zivil-Militärjunta unter Generalmajor Antonio Imbert Barrera stützt sich in der Hauptsache auf die Militärs, die Großgrundbesitzer und die Industriellen ...

  • Kairoer Konferenz bekräftigte gemeinsame Ziele

    Kairo (ADN). Mit der Annahme von Entschließungen* die auf die Stärkung der arabischen Einheit gerichtet sind, ging am Sonntag in Kairo die Konferenz der arabischen Regierungschefs zu Ende. Insbesondere sollen gemeinsame Bemühungen zur „Befreiung Palästinas und zur Unterstützung der Organisation 'für die Befreiung Palästinas (PLO) und der Palästina-Befreiungsarmee" unternommen werden ...

  • Eine Million für Erholungsgebiet

    Berlin (ADN). Eine Million Mark hat die Berliner Stadtverordnetenversammlung -dem Erholungszentrum Köpenick für weitere Verschönerungsarbeiten zur Verfügung gestellt. Das teilte in einem Pressegespräch Bezi^ksrat Dipl. oec. Günter Anklam mit, der seit dem 1. Mai die beim Rat des Stadtbezirkes Köpenick neu geschaffene Einrichtung „Ausflugs- und Erholungsgebiet" leitet ...

  • Zwergschüler Lübke

    Berlin (ND). Aus Dortmund berichtet die westdeutsche Presseagentur DPA wörtlich folgendes: Die Zwergschulen auf dem Lande haben nach Auffassung von Bundespräsident Heinrich Lübke eine „echte Bildungsfunktion" und sollten nicht um jeden Preis verurteilt werden. Der Bundespräsident vertrat diese Ansicht bei der Eröffnung des 23 ...

  • Dr. Lessing bei Kambona

    DDR-Generalkonsul Dr. Lessing stattete am Sonnabend dem Außenminister Tansanias, Kambona, einen Besuch ab. Gegenstand des freundschaftlichen Gesprächs war die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und Tansania. Bei der Erörterung weiterer beide Seiten interessierender Fragen wurde ebenfalls eine Übereinstimmung der Auffassungen erzielt ...

  • Rübenwetter

    Berlin (ND/ADN). Das Windige, sonnige Wetter der letzten Tage kam besonders der -Rübenpflege zugute. In den Kreisen Sondershausen, Sömmerda und Weimar des Bezirkes Erfurt haben die ersten Genossenschaften am Wochenende das Verziehen abgeschlossen. Am Sonntag waren rund 30 Prozent der Rüben des Bezirkes verzogen und 85 Prozent der Winterzwischenfrüchte geerntet ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Während am Sonntag ein Hochdruckkeil in der gesamten DDR zwar relativ kühles, aber ■ durchweg freundliches und störungsfreies Wetter brachte, wird am Montag ein Tiefausläufer wetterbestimmend. Er dringt an der Ostflanke eines Hochdruckgebietes über Südskandinavien hinweg nach Süden und Südosten vor ...

  • Das ganze Machwerk su Fall bringen

    Duisburg (ADN/ND). Die delegierten des in Duisburg itattfindenden VVN-Kpngres- ;es betonen in einer Entschlieäung: „Der Druck der öffentliehen Meinung hat einen ersten Erfolg erzielt. Die ursprüngliche Absicht der Bundesregierung, das gesamte Paket der Notstandsgesetze noch vor den Wahlen zu verabschieden, kann nicht mehr verwirklicht werden ...

  • Blick aui den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER, 15.30 bis 17.30 Uhr: Voraufführung „Das Störchlein"***); 19.30 bis 22.15 Uhr (Apollosaal): „Cosi fan tutte"*) METROPOL-THEATER, 20 Uhr: Konzert des Berliner Rundfunks DEUTSCHES THEATER, 19 bis 22 Uhr: „Der Drache"*) KAMMERSPIELE keine Vorstellung MAXIM GORKI THEATER keine Vorstellung VOLKSBÜHNE, 19 bis 22 Uhr: „Die drei Musketiere"**) THEATER DER FREUND- SCHAFT, 16 bis 17 ...

  • Überschwemmungen

    Warschau (ND-Korr.). Durch anhaltende und sehr ergiebige Regenfälle ist es in Südwestpolen zu großen Überschwemmungen gekommen. Alle Nebenflüsse der Oder sind rasch angestiegen und traten zum Teil über die Ufer. Mehrere Brücken wurden von den reißenden Fluten weggerissen und die Telefonverbindungen teilweise gestört ...

  • Polen meldet hohe Wahlbeteiligung

    Warschau (ND-Korr.). In den festlich geschmückten Städten und Dörfern der Volksrepublik Polen wurden am Sonntag die Abgeordneten des Sejm und der Nationalräte gewählt. Bis 16 Uhr hatten 82,3 Prozent der Wähler von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht. 34 Wahlbezirke Warschaus konnten die Wahl bereits um diese Zeit beenden, während sie in zahlreichen Dörfern schon, zur Mittagszeit abgeschlossen war ...

  • Symposium über Schiffstechnik

    Rostock (ADN). Ein dreitägiges internationales Symposium über moderne Untersuchungsmethoden der Schiffstechnik ist an der Technischen Fakultät der Universität Rostock'beendet worden. ■-Daran nahmen Wissenschaftler aus der DDR, der Sowjetunion, der Volksrepublik Polen, der CSSR, aus Norwegen, Jugoslawien, Indonestan sowie - aus Westdeutschland und Westberlin teil ...

  • PUPPENTHEATER BERLIN

    in Pankow, 15.30 bis 17 Uhr: „Familie Morgenwind"***), im Haus des Kindes keine Vorstellung DISTEL, 20 Uhr: Gastspiel des Kabaretts „Die Herkules-Keule", Dresden, mit dem Programm „Chansons und schlimme Lieder"**) FRIEDRICHSTADT - PALAST keine Vorstellung *•*) Karten vorhanden, **) noch einige Karten ...

  • „Prawda": Racheakt

    Moskau (ADN). Die „Prawda" wies am Sonntag auf den zeitlichen Zusammenhang zwischen den antijordanischen Provokationen Israels und dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen von^ zehn arabischen Ländern zu Westdeutschland hin und bemerkte, daß sich Bonn offenbar durch Israel an den Arabern rächen wolle ...

  • DEUTSCHLAND

    REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich, Hajc Herbell, Dr. Günter Kertzscher, «tellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Harri Czepuck, Walter Florath, Dr. |lolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Dr. Harald Wessel

  • Was sonst noch passierte

    Ein 29jähriger Belgier versuchte in Brüssel die Fernsehansagerin Dominique Krob zu erschießen, weil er „ihr Gesicht nicht mehr sehen" wollte. Nachdem der ins Studio eingedrungene Attentäter verhaftet war, sagte ■ Dominique Krob den nächsten Film an Titel: „Ein gedungener Mörder".

  • Empfang für Gäste aus Rostock in Turku

    ■ Der Rostocker Oberbürgermeister, Rudi Fleck, und der Sekretär des Rates der Stadt Günther Rehfeldt, die gegenwärtig zu einem Freundschaftsbesuch in Turku weilen, wurden am Sonnabend von der Stadtverwaltung1 empfangen.

Seite 3
  • Abschlußrunden ohne Punktrichter

    Zur letzten Direktübertragung von den Boxeuropameisterschaften

    Was /Sich am späten Sonnabendnachmittag beiden europäischen Box- Titelkämpfen noch als sportlicher Ernst auf dem Bildschirm zeigte: Jenes für den einen erfreuliche und den anderen so bittere „8—9—10—aus", gab sich am Abend als Titel der Abschlußveranstaltung betont heiter. Die Fernsehzuschauer erlebten 75 Minuten eines bunten Balltreibehs mit, bei dem — zum Glück für manche Akteure der heitertn Muse — keine strengen Punktrichter amtierten ...

  • spielen Bach

    Konzert als Auftakt zum Internationalen Kindertag

    Der Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper war am Sonnabend bis auf- den letzten Platz besetzt. Das i?iohier-Sinfonieorchester des 'Zentralhauses der Jungen Pioniere, Berlin,, stellte sein Können, das sich die 48 Mädchen und Jungen in fleißiger Arbeit erworben, haben, erneut unter Bewöis. Geleitet- vom Prorektor der Hochschule für Musik, Reinhold Krug, boten sie zu Ehren des Internationalen Kindertages ein auserlesenes? Bächkönzert ...

  • So nicht!

    Ähnlich dem Lampenputzer, der' nicht mehr revoluzzen mochte, als man ihn nicht gleichzeitig Lampen putzen ließ, ist man in bundesrepublikanischen Rezensentenkreisen arg verstimmt. Anlaß gab „Die Verfolgung und Ermordung Jean-Paul Marats", und schuld sind natürlich die aus.dem Osten. Das Rostocker Volkstheater gastierte bekanntlich mit dem Stück in Hamburg ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Deutschlandsender: 11.00 Aus Natur und Technik; 15.05 Spitzenparade; 16.00 Lite# ratur in unserer Zeit; 19.30 „Der Bussard über uns", Hörspiel; 20.10 Musikalische Abendunterhaltung; 22.00 -Das Chorwerk. Berliner Rundtunk: 9.00 Hier spricht Moskau; 13.40 Für den Opernfreund; 16.00 Eure Sendung, junge Leute; 19 ...

  • Tanzfest in Rudolstadt

    Rudolstadt , (ADN). 2500 Volkskünstler aus den Bezirken Gera, Erfurt und Suhl trafen sich am Wochenende knapp einen Monat vor den 7. Arbeiterfestspielen zum ersten Thüringer Musik- und Tanzfest in Rudolstadt, das sich in festlichem^ Schmuck zeigte. Auf den Plätzen der Stadt, auf der Heidecksburg und ...

  • Randbemerkung

    Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin hatte Anfang des Jahres in der Bezirkspresse seinen Spielplan zur Diskussion . gestellt. Das ist. gut. In Leserbriefen äußerten viele Leute ihre Meinung. Das ist noch besser. In dem vom Theater herausgegebenen Mitteilungsblatt (Nr. 7) wurden.solche Meinungsäußerungen zitiert ...

  • Abenteuerliche Musketiere

    „Hofnarrenchronik" von Karel Z e m a n

    Karel Zemans Filme sind bekannt. Berühmt geworden "ist zumindest seine „Erfindung des Verderbens". Es folgte der „Baron Münchhausen', und nun sehen wir die „Zwei' Musketiere", die bei, uns den Titel „Hofnarrenchronik" ^erhielten. Zeman hat die Handlung in das Jahr 1625 gelegt, seine Helden sind zwei Musketiere — der eine glaubt, er sei es aus Profession, der andere ist es wider Willen ...

  • ZU GAST:

    Kazimierz Dejmek

    „Wir haben die Freude, in diesen Tagen einen der bedeutendsten Theaterkünstler unserer Zeit, Ka-i zimierz bejmek, mit dem von ihm geleiteten polnischen Nationaltheater Warschau zu einem Gastspiel . in der DDR begrüßen zu können. Dejmek, Schüler des weltberühmten polnischen Theaterreformators "Leon Schiller, stellt in Dresden und Berlin zwei seiner Inszenierungen vor ...

  • Großer Erfolg für Gisela May

    Nürnberg (ADN). Mit einem ■umjubelten Gastspiel im Nürnberger Schauspielhaus schloß Gisela May vom Berliner Ensemble am Sonnabend eine dreitägige Tournee durch Westdeutschland ab,, die sie von Frankfurt (Main) über Stuttgart in die Meistersingerstadt geführt hatte. Ihre Brecht-Abende „Aus vier Jahreszeiten" fanden in den drei ...

  • Dante-Kenner in Weimar*

    Weimar (ADN). Mehr als 20 Teilnehmer an der Dante-Ehrung der DDR, darunter Prof. Kaklist Morawski (Poznan), Prof. Bukacek (Prag), Prof. Nina Facon (Bukarest), Prof.. Rita. Schober (Berlin) und Prof. Werner Dahner (Leipzig), nutzten am Sonntag während ihrer zweitätigen Exkursion in Weimar, die Gelegenheit, die weltbekannten klassischen Gedenkstätten zu besichtigen ...

  • Allzeit gute Fahrt

    «Berliner Bär", so heißt die tatlantiktüchtige Hochseeyacht,, die am Wochenende in Woltersdorf bei Berlin vom Stapel lief. Die zahlreichen Gäste, die zum feierlichen Zeremoniell erschienen waren, klatschten bei Tagesfeuerwerk und Fanfarenlclängen begeistert Beifall, als das schnittige Boot langsam in das Wasser schuppte ...

  • Bulgarische Literaturpreisc

    Sofia (ADN-Korr.)(f Der bulgarische Schriftstellerverband hat am Wochenende die Literaturpreise 1964 für schöngeistige" Literatur verliehen. Die Preise erhielten: Kamen Kaltschew für den Roman „An der Quelle des Lebens", Andre , Guljaschki für den Roman „Die sieben Tage unseres Lebens", Ilija Wolen für ...

  • Preise für Kurzfilme

    Cannes (ADN)." Der Große Preis des Rurzfilmwettbewerbs in Cannes- wurde dem ungarischen Beitrag „Ouvertüre" von Janos Kadas zuerkannt. Den Sonderpreis der Jury erhielt der belgische Film „Monsieur Plateau" von Jean Brisne. Ein tschechoslowakischer Film über Johann Sebastian Bach von Jan Svankmajer und der französische Film „Evariste Galios" von Alexandre Astruc teilten sicM den dritten Platz ...

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Ö Seite 4 ND 7 31. Mai 1965 SPORT KURZ BERICHTET In der wiederaufgenommenen zweiten Partie des Halbfinal-Wettkampfes um die Schachweltmeisterschaft zwischen den Großmeistern Jefim Geller und Boris Spasski siegte nach 54 Zügen der Moskauer Spasski. Er führt nun mit 1,5 :0,5 Punkten. Jiri Skobla (CSSR) war bei einem internationalen Leichtathletik-Sportfest in Paris mit 18,42 m bester Kugelstoßer vor dem Polen Sosgornik (18,08) ...

  • Zeit zur Reife

    Das erfreulichste in unserer Mannschaft war, daß sich auch hier die jungen Boxer die besten Noten verdienten. An erster Stelle ist dabei Detlef Dann zu nennen, der nur durch eine fragwürdige Punktrichterentscheidung um eine wertvollere als die bronzene Medaille kam. Im gleichen Atemzug müssen aber Wolfgang ...

  • Jugoslawien siegte in Leipzig

    DDR-Wasserballer hinter Rumänien auf Platz drei

    Mit dem Sieg des Olympiazweiten Jugoslawien endete im Leipziger Schwimmstadion ein fünftägiges Wasserballturnier mit Mannschaften aus sechs europäischen Ländern. Lediglich Rumänien konnte gegen die technisch perfekten und körperlich starken Jugoslawen Widerstand leisten und gab sich erst nach hartem Kampf knapp mit 2 :3 Toren geschlagen ...

  • Rudersiege der Favoriten

    Grünauer Frühjahrsregatta mit ausgezeichnetem Meldeergebnis Erste Leistungsprüfung der Meisterklasse

    Ein ausgezeichnetes Meldeergebnis hatte am Wochenende die traditionelle Grünauer Frühjahrsregatta der Ruderer auf dem Langen See mit annähernd 900 Aktiven aus 52 Gemeinschaften in 64 Rennen. Für die Meisterklasse bedeutete diese Veranstaltung eine erste ernsthafte Leistungsprüfung der angelaufenen Saison ...

  • Wettkampf der Rekorde

    Sowjetische Sportschützen in Leipzigern erfolgreichsten

    Die größten Erfolge beim internationalen Wettkampf im Sportschießen im Leipziger Club für Sportschießen, an dem Schützen aus der UdSSR, Polen, der CSSR, Rumänien, des SASK Wühnsdorf, Österreich und der DDR teilnahmen, kommen auf das Konto der sowjetischen Vertreter. Mit drei Landesrekorden führte die UdSSR gemeinsam mit den Jugoslawen das Feld an, vor den DDR- Schützen, die zwei neue deutsche Rekorde aufstellten ...

  • Kampfrichter-Problem

    Eine ebenso unumstößliche Tatsache ist es aber auch, daß die Qualifikation der AIBA-Punktrichter hinter dieser Entwicklung zurückgeblieben ist. Die Auffassungen gingen so weit auseinander, daß die Differenz bei einem Urteil bis zu acht Punkten betrug. Das hat mit einer objektiven Urteilsfindung nichts mehr zu tun, und die AIBA Wird sich vordringlich mit diesem Problem beschäftigen müssen, wenn der Popularität des Boxens nicht ernsthaft Schaden erwachsen soll ...

  • Wurfstarke UdSSR

    Im zweiten Hallenhandball-Landerspiel der Frauen bezwang die UdSSR in Rostock die deutsche Nationalmannschaft mit 12:8 (5:3). Am Freitag hatten die DDR-Spielerinnen in Schwerin mit 8 :7 die Oberhand behalten. Schanding (4), Rüdrich (2), Baumann und Grosse für die DDR sowie Bobrowa (5), Wuntessmeri (4), Strelnikowa, Grinuete und ...

  • Feliks Sztam zufrieden

    Polen war als zweitstärkste Boxnation Europas mit einer stark verjüngten Mannschaft nach Berlin gekommen, und wenn auch durch Jerzy Kulej „nur eine" Goldmedaille arrungen Würde, so schlugen sich die Debütanten doch ganz hervorragend. Skrzypzak (Fliegen) und Galonska (Bantam) drangen bis in das. Finale vor und machten auch dort keine schlechte Figur ...

  • Nationalmannschaft gebildet

    Erwartungsgemäß siegte der Deutsche Sprintermeister Jürgen Geschke (TSC Berlin) im Finale der Sprinterrennen zur Bildung der Nationalmannschaft auf der Radrennbahn in Weißensee gegen den Deutschen Meister im 1000-m-Zeitfahren Hans-Jürgen Klunker (ASK Vorwärts Leipzig). Mit 12,5 s fuhr Geschke in Anbetracht der sehr kühlen Witterung noch eine annehmbare Zeit für die letzten 200 m ...

  • Geländefahrer mit Gold und Silber

    DDR-Erfolge bei der internationalen österreichischen Alpenfahrt / Klassensieg durch „Trabant"

    Mit guten Erfolgen für die Motorrad- Sportler der DDR endete die mit Start und Ziel in Velden am Woerther See ausgetragne XXXVI. Internationale Österreichische Alpenfahrt für Motorräder und Wagen. Die Motorrad^Geländesportler der DDR erkämpften durch Horst Lolxr, Hans Weber und Bernd Uhlmanh drei Üer begehrten silbernen Edelweiße und sicherten sich in der Einzelwertung ...

  • verdienten beste Noten

    Guter Geist bei den Europameisterschaften / Kampfrichterproblem muß gelöst werden Technisch sauberes Boxen setzt sich durch

    Von unserem Boxsport-Redakteur Hans Allmert Dänemarks Boxer zählen sicher nicht 2U den stärksten Mannschaften Europas. Und als man in Kopenhagen die Meldung für die XVI. Europameisterschaften in Berlin abschickte, gab man sich keinen übertriebenen Hoffnungen hin, bei den Titelkämpfen reichen Lorbeer zu ernten ...

  • Überragender UdSSR-Erfolg

    Diese kleine Episode spricht =für den guten Geist, der während der Titelkämpfe unter den Aktiven aus 24 Ländern herrschte und der alle Teilnehmer am Samstagabend noch einmal beim Abschlußball in der Dynamosporthalle vereinte. Als dabei Heinz-Florian Oertel die neuen Europameister noch einmal zur „Fernsehsiegerehrung" auf *die Bühne rief, war neben dem westdeutschen Fliegengewichtler Johann Freistadt und Jerzy Kulej mit Oleg Grigorjew, Stanislaw Stepaschkin, Welington Baranikow, Richardas Tamulis ...

  • SPORT KURZ BERICHTET

    In der wiederaufgenommenen zweiten Partie des Halbfinal-Wettkampfes um die Schachweltmeisterschaft zwischen den Großmeistern Jefim Geller und Boris Spasski siegte nach 54 Zügen der Moskauer Spasski. Er führt nun mit 1,5 :0,5 Punkten. Jiri Skobla (CSSR) war bei einem internationalen Leichtathletik-Sportfest in Paris mit 18,42 m bester Kugelstoßer vor dem Polen Sosgornik (18,08) ...

  • Berliner dominierten

    Bei einem Dreistädtekampf der Rennkanuten aus Berlin, Prag und Warschau buchten am Wochenende in Berlin die Gastgeber die Mehrzahl der Erfolge für sich. Der Städtekampf soll künftig in jedem Jahr ausgetragen werden und in der Stadt stattfinden, in der der Start- Schuß zur Friedensfahrt fällt. Die wichtigsten Ergebnisse: Männer: K 1 (1000 m): 1 ...

  • Handball in Zahlen

    Oberlira Männer, Staffel 1: Lok Südost Magdeburg-SC Empor Rostock 13 :15, ASK Vorwärts Berlin-SC Leipzig 13 :15, BGW Berlin-Stahl Krauschwitz 4 :14, Stahl Calbe-Lok Schleife 9:9, ZAB Dessau-Wissenschaft Greifswald 23 :15. Staffel 2: Wismut Aue-Lok Dresden 15 :15, Empor Weißenfels—Motor Gohlis- Nord 16 :14, SC Wissenschaft DHfK gegen Motor Eisenach 20 :8, SC Dynamo Berlin—SC Aufbau Magdeburg 16 :12 ...

  • Österreich-Rundfahrt gestartet

    Den ersten Etappensieg bei der 17. Österreich-Radrundfahrt, die am Sonnabend mit 60 Teilnehmern aus Belgien, Bulgarien, der DDR, Luxemburg, Holland, Polen und Österreich begann, holte sich der Holländer Wilhelmus Schepers. Er gewann am Vormittag überlegen ein Einzelzeitfahren über 48,4 km von Purkersdorf bei Wien nach S ...

  • Zwei Titel für Ute

    Erfolgreichste Teilnehmerin an den V. Deutschen Meisterschaften in der künstlerischen Gymnastik in der Magdeburger Hermann-Gieseler-Halle war Ute Lehmann (HSG Wissenschaft DHfK Leipzig). Sie holte sich den Titel im Fünfkampf mit 48,065 Punkten vor ihren Gemeinschaftskameradinnen Niklas und Walkstein (beide 47,432) und War auch in der Konkurrenz ohne Gerät mit 19,477 Punkten vor Binder (Wissenschaft Jena/19,344) und Walkstein (19,299) erfolgreich ...

  • Sport* kuriosifäfen

    Über sieben Stunden

    Einen neuen Spielzeitrekord im Fußball ' dürften die beiden spanischen Clubs Espanol Barcelona und Gijon aufgestellt haben. Erst nach insgesamt sieben Stunden und fünf Minuten -konnte Gijon mit einem Gesamtergebnis von 8 :7 Toren in das Achtelfinale des spanischen Pokalwettbewerbes einziehen. Die beiden ...

  • Pfiffe störten Predigt

    'In' der Gemeinde Neu-Schönningstedt am Stadtrand von Hamburg kam es zu einem ungewöhnlichen Streit zwischen dem evangelischen Pfarrer und dem Fußballverein. Den Pfarrer störten die Pfiffe, die allsonntäglich vom nahen Fußballplatz in seine Predigt gellten. Er rief deshalb seine Gemeinde zu einem Protestmarsch zum Fußballplatz auf ...

  • DDR vor Dänemark

    Aus einem gutbesetzten internationalen Mannschaftszeitfahren der Radsportler in Kopenhagen ging die DDR-Mannschaft mit Kurt Müller (SC Dynamo-Berlin), Manfred Dähne (SC DHfK Leipzig), Lothar Höhne und Lothar Lingner (beide ASK Vorwärts Leipzig) als Sieger hervor. Das DDR-Team benötigte für die 67,2 km 1:29:15 st und verwies die dänischen Vertretungen aus Fuenen (1:30:33) und Aarhus (1:31:04) auf die Plätze ...

  • Akrobatikmeister gekürt

    In Pirna fanden am Wochenende die Deutschen Meisterschaften in der Akrobatik statt. Die Titel holten sich: Akrobatische Sprungreihe Frauen: Ursula Seeber (SC DHfK Leipzig). — Frauen- Paare: Lok Pirna. — Dreier-Gruppen Frauen: Lok Pirna. — Gemischte Paare: Stahl Eisenhüttenstadt. — Akrobatische Sprungreihe Männer: Werner Riedel (SC DHfK Leipzig) ...

  • Titelkämpfe begannen

    In Moskau und Tbilissi begannen die Spiele der diesjährigen Basketball- Europameisterschaft der Männer. In den ersten Begegnungen gab es folgende Resultate: Gruppe A (Moskau): Israel gegen Ungarn 60 : 49 (26 :19), Rumänien gegen Finnland 85:61 (49:28). — Gruppe B (Tbilissi): Bulgarien-Westdeutschland 74 : 57 (37 : 23), Griechenland gegen Schweden 71 :69 (33 :30), Jugoslawien-Frankreich 80 : 54 (42 : 23) ...

  • SV Graz geschlagen

    Mit einem hohen' 25 :11 (11 : 6)-Erfolg über den Tabellenfünften der,österreichischen Handball-Nationalliga, SV Wagner Biro Graz, behielt der SC DHfK Leipzig am Sonntag in einem Freundschaftsspiel die Oberhand.. Die Sportstudenten brauchten sich in keiner Phase des Spieles voll auszugeben, um sich gegen die zwar eifrigen, in Angriff und Abwehr jedoch zu langsamen Gäste klar durchzusetzen ...

  • Zweimal Weltrekord

    Zwei neue Weltrekorde waren die herausragendsten Ergebnisse eines internationalen Leichtathletiksportfestes in Modesto (USA). Im Weitsprung verbesserte der Amerikaner Ralph Boston seine eigene Bestleistung vom 12. September 1964 um 1 cm auf 8,35 m. Für den zweiten Weltrekord sorgte Harold Connolly im Hammerwerfen mit 71,07 m ...

  • Lohnt nicht...

    Die Tageszeitung „Corry Journal" in Corry (Pennsylvanien) erschien jetzt mit folgendem Kasten auf Seite 1: .Nach der Art und Weise, wie der Kampf gestern abend ausgegangen ist, sind wir der Ansicht, daß eine Berichterstattung nicht lohnt. Bitte suchen sie keinen Bericht auf der Sportseite."

Seite 5
  • Je zweimal Nöldner und Körner

    Am Sonntagmorgen hatte der Berliner Nationalspieler Jürgen Nöldner einem Reporter des Berliner Rundfunks gesagt, daß seine Mannschaft mit einem Sieg gegen Neubrandenburg dem Meistertitel einen Schritt näherkommen wolle. Als nach dem Abpfiff die Armeefußballer mit vier Treffern in die Kabine schritten ...

  • Blitzschnell zugepackt

    DieMeeraner Fußballanhänger fühlten sich angesichts der harten, unerbittlichen Deckungsarbeit der Walter, Hermann und Krause in alte Zeiten versetzt. So spielten einst am Roten Hügel die Engelmann, Baumgart, -Kraiczek und Mühlbächer, die in Meerane noch nicht wieder ebenbürtige , Nachfolger^„gebunden haben ...

  • Neues aus London

    Wir kennen diese Fälle, da Fußballmannschaften, auf zehn Mann reduziert, den ungleich gewordenen Kampf weiter- » führen müssen. Ein Spieler ist verletzt worden. ■ Es war tragisch für Österreichs Länderelf im Spief gegen unsere Auswahl, als ihr Stopper Glechnef schon nach 13 Minuten mit einem Beinbruch ausschied ...

  • Auch Erfurt schaffte Aufstieg

    Süd: Fortschritt Weißenfels—Motor West Karl-Marx-Stadt 2.:0, SC Turbine Erfurt gegen SC Einheit Dresden 2 :0, Motor Wema Plauen-Chemie Riesa 3 :0, Aktivist Zwickau gegen Wismut Gera 5 :0, Stahl Riesa—Vorwärts Leipzig 3 :2, Motor Rudisleben-Motor Weimar 1 :2, Motor Bautzen—Chemie Zeitz 0 : 2, Motor Eisenach—Dynamo Eisleben Z- ...

  • ASK Vorworts neuer Meister Steinach kaum noch zu retten

    Jena vergab letzte Titelchance durch 0 :3 gegen Chemie / SC Karl-Marx-Stadt stark gefährdet

    Zwei Spieltage vor Abschluß der Deutschen Fußballmeisterschaft 1964/65 steht mit dem ASK Vorwärts Berlin der neue Titelträger und Nachfolger von Vorjahrsmeister Chemie Leipzig bereits fest Die Berliner bezwangen vor eigenem Publikum den SC Neubrandenburg mit 4:0 und besitzen damit einen Fünfpunktevorsprung vor dem SC Motor Jena, der seine letzte theoretische Titelchance durch ein 0 :3 in Meerane gegen die Leipziger Chemie-Elf vergab ...

  • SC Karl-Marx-Stadt-SC Empor Rostock 1 :2 Hergesell zerstörte Vorsätze

    und Ecken zu hören ist: Ihr müßt endlich gewinnen! Ihr kommt in den Abstiegsstrudel! Man glaubte an eine Wendung, als Holzmüller schon 12 Minuten später das Ausgleichstor schoß. Dann kam die 24. Minute. Heinsch im Rostocker Tor fiel bei einer Parade unglücklich, prellte sich den "ftüdten.' Es war diegroße Chance für Karl-Marx-Stadt, so bitter das für Rostock klingen muß ...

  • DIETER LÖSCHNER

    Die Magdeburger versuchten in der ersten Halbzeit durch Tempospiel zum Erfolg zu kommen, verloren sich jedoch zusehends in ein wejnig zweckdienliches Mittelfeldspiel. Im Angriff; konnte derverletzte Nationalrechtsaußen Stöcker von Heuer nicht ersetzt werden. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie- farblos ...

  • RAINER BAUMANN

    Zählen nicht fertig geworden. Da wurde zuviel gedribbelt. Da sah man Fehler, die man schon lange vergessen glaubte. Und die Stendaler, die tapferen Männer um Lindner, Liebrecht und Karow? Sie wollten unbedingt einen Punkt mit in die Altmark nehmen, spielten jederzeit offensiv und schössen 8Tore, eins schöner als das andere ...

  • Zwei wertvolle Punkte

    "•-Das Spiel stand unter den verschiedensten Vorzeichen. Die Leipziger konn- ' ten ohne Belastung aufspielen. Das Punktekonto der Messestädter Ist so gut gepolstert, daß ihre Intercupteilnahme schon feststeht. Den Dresdnern dagegen sitzt das Abstiegsgespenst im Nacken. Die Notwendigkeit, unbedingt siegen zu müssen, um aus eigener Kraft die Oberligazugehörigkeit zu sichern, ist nicht gerade dazu angetan, gelöst aufzuspielen ...

  • Foto: ZBIStudri

    der' 15.1 Mfriüte war! der 'Dresdner Sammer durchgebrochen. Seine flache Eingabe schoß Gümz an den Pfosten, Drei Minuten danach sprang ein Fernschuß von Hofmann vom Lattenkreuz ins Feld zurück. In, der 31. Minute fiel dann doch das Führungstor für die Dresdner. Zuschauer: 26 000. — Schiedsrichter: Bader (Bremen/Rhön) ...

  • Ist die letzte Chance vergeben?

    Der Tabellenletzte konnte im vorletzten- Heimspiel seine Chance nicht nutzen, durch einen Sieg das Geschick •vielleicht doch noch wenden zu können. Dabe| begann es für die Gastgeber recht gut, als in der zweiten Minute Mühlbächer den Ball ungenau zu seinem Tormann v zurückgab und sich Rainer Sesselmann einschalten konnte ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion; 108 Berlin. Mauerstraß« »l<40, TeL 22 03 41 — Verlas: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 17t. TeL « 00 H — Abonnementspreia monatlich J.50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee Utt Konto-Nr. 4/1898. Postscheckkonto: Postscbeckamt Berlin, Konto-Nr. 555 M — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN* 103 Berlin, Rosenthaler Straße M—Jl ...

  • Mäßige Leistungen

    In'der Elbestadt lohnten die 22 Akteure Petrus das schöne Wetter nicht. Es wurde typischer Sommerfußball geboten, wobei die Rechnung der Zwikkauer, zumindest einen Punkt mit nach Südwestsachsen zunehmen, aufging. Die Gäste bedienten sich dabei über Strecken sogar eines 4—4—2 - Systems. Und trotzdem waren sie mit, ihren zwei, drei Spitzen gefährlich, so daß Blochwitz mehrmals sein ganzes Können aufbieten mußte, um einen Rückstand seiner Aufbau-Mannschaft zu verhindern ...

  • Vier schöne Tore

    So schön sich der •Sonntag seit langer Zeit zeigte. so schlecht spielte seit langem die Wismut- Elf in einem Heimspiel. Ich sage das nicht, um etwa die kämpferisch und spielerisch großartige Leistung der Stendaler Mannschaft schmälern zu wollen. Nein, aber unsere Mannschaft, in der ich ja viele Jahre spielte, war diesmal einfach nicht in der Lage, das Spiel zu bestimmen ...

  • SC Chemie Halle Stahl Eisenhüttenstadt Motor Dessau Vorwärts Neubrandenbure Dynamo Hohenschönhausen Aktivist Brieske-Ost

    Aufstiegsspiel zur Liga: Motor Eberswalde gegen. Motor Köpenick 2 :1. Tortolge: 1 : 0 Majewskl (42.), l : 1 Woythe (67.), 2 : l Hausner (75.). — Freundschaftsspiele: Lichtenberg 47 gegen Lok Wlttenberge 4 :3, Einheit Bernau gegen SC Frankfurt 1:3.- WM-Qualifikationsspiel: Rumänien-CSSR 1 :0. Tabellenstand: Portugal 6 • 0, Rumänien 4 :0, CSSR ,0:4, Türkei 0:6 ...

Seite
Notstand verhindern heißt den Frieden verteidigen Protestaktion in Bonn ASK Berlin Deutscher Fußballmeister Freude über Besuch Präsident Titos Frankreich bleibt NATO-M anövern fern Falken für Abrüstung und Entspannung Dynamo-Judokas holten Titel Überraschungen zum Kindertag Die „kleinen Leute" Protestkundgebung Mit wütenden Beschimpfungen Laientcinzmusik Beifall für Politik am Wochenanfang
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen