17. Okt.

April 1962

  • Berliner Landwirtschaft erfüllte Quartalsplan

    Berlin (ADN). Den Plan für das 1. Quartal haben die Berliner Landwirtschaftsbetriebe in allen Positionen erfüllt. Bei Rindfleisch wurden sogar 100 t mehr als vorgesehen für die Versorgung der Bevölkerung zur Verfügung gestellt, Auch bei Schweinefleisch konnten, 160 t über den Plan hinaus abgeliefert werden ...
  • Chemiefaser-Symposium in Weimar beendet

    über 100 Gäste aus neun Landern

    Weimar (ADN). Ein mehrtägiges Chemiefaser-Symposium der Chemischen Gesellschaft der DDR und des Instituts für Faserstofforschung der Deutschen Akademie der Wissenschaften, an dem 400 Wissenschaftler und erfahrene Praktiker aus der DDR und neun Ländern teilnahmen, wurde am Sonnabend in Weimar beendet ...
  • Boden weggespült

    Die starken Regenfälle haben im Weinbaugebiet von Moso.l und Saar an zahlreichen Stellen ia Überschwemmungen geführt und wertvollen Mutterboden weggeschwemmt. Sämtliche Moselfähren haben ihren Betrieb eingestellt. Zwischen Hilbringen und Mechern im Kreis Merzig- Wadern verursachte der Regen einen Erdrutsch ...
  • DGB-Richter und das nationale Dokument

    Der westdeutsche Gewerkschaftsvorsitzende Willi Richter ist kein Kommunist. Im Gegenteil. Wir haben auch keine bestätigte Nachricht darüber, daß er unser nationales Dokument gelesen hat. Wir meinen besonders die Stelle, wo es heißt: „Die Rechnung hatte jedesmal das deutsche Volk mit Blut und Gut, mit Schweiß und Tränen zu begleichen ...
  • Aus eins mach sieben

    Unsere Republik .hilft Ungarn bei der Steigerung der Danulon-Erzeugung Von unserem Budapester Korrespondenten Hans Habermann

    TTnsere Überschrift ist keine Formel aus *-' einem Hexeneinmaleins. Sie Ist vielmehr der kürzeste Ausdruck für eine Vervielfachung der Produktion, die gegenwärtig in der ungarischen Chemiefasererzeugung vorgenommen wird. Dabei zeugt dieser Vorgang nicht nur für die stürmisch wachsende Industrie der Volksrepublik, sondern auch für die Leistungsfähigkeit des DDR-Maschinenbaus ...
  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W t, uauerstr«Be S9-40. Tel. 1103 41 - Vertag: Berlin N 94, Schonliauser Allee ITC Tel. «59 si - Abonnemenupreis monatlich I.SO DM - Bankkonto: Berliner Stadttcontor, Berlin N lt. Schönhauser AUee 144. Konto-Nr.. 4<lM» - Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG >BERLIN. Berlin C * ...
  • Die Kunst der Leitung

    Es gibt noch in allen Betrieben große Möglichkeiten zur Senkung der Kosten. Die Kunst der Leitung besteht gerade darin, alle Werktätigen für die Durchsetzung der strengen Sparsamkeit zu mobilisieren. Jeder sozialistische Betrieb muß die Selbstkosten der Produktion systematisch senken, die Qualität der Erzeugnisse erhöhen, Sorgfalt und Sparsamkeit in allen Dingen üben und die Rentabilität verbessern ...
  • Muß Adenauer Vorsitz abgeben?

    Immer heftigere Kampfe in der westdeutschen CDU

    Köln (ADN). Die Auseinandersetzungen in der westdeutschen CDU/CSU nehmen immer heftigere Formen an. Großes Aufsehen hat in Bonner politischen Kreisen die Forderung des CDU-Bundestagsabgeordneten Gottfried Arnold hervorgerufen, Adenauer solle von seiner Funktion als Vorsitzender der CDU zurücktreten und spätestens auf dem Dortmunder Parteitag der CDU Anfang Juni einem anderen Politiker Platz machen ...
  • 1

    Tatsächlich gibt es viele Gründe, über die westdeutsche Wirtschaftslage besorgt zu sein. Die Lebenslage der Arbeiter verschlechtert sich, die Profite der Konzerne steigen'Jmmer "stärker, das? westdeutsche Kapital bedroht die Unabhängigkeit der juneen^ Nationalstaaten,, besonders in Afrika und'Asien. Auf der westdeutschen Wirtschaft lasten die Milliardenausgaben für die Atomrüstung' ...
  • Stahl in besserer Qualität

    FreiUler Kampfprocrwnm beachlowen

    Freital (ADN/ND). Ein einheitliches Programm zur Weiterführung des Produktionsaufgebots und zur Einbeziehung aller Werkangehörigen, das zugleich eine feste Einheit zum Plan Neue Technik herstellt, haben die Werktätigen des Edelstahlwerkes „8. Mai" in Freital auf einer technisch-wissenschaftlichen Konferenz beschlossen ...
  • Gromyko besucht Jugoslawien

    Belgrad (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko wird, wie Tanjur meldet, am 16. April zu einem offiziellen Besuch in Belgrad erwartet. Er erwidert damit einen Besuch, den der" jugoslawische Außenminister Koca Popcvic im Juli vergangenen Jahres der Sowjetunion abstattete.
  • Die Zeugenaussagen beweisen eindeutig:

    Stranfi wollte die Mitwisset1 seiner korrupten „Fibag"*AffSre zum Umfall brincren — mit Bestechung und Erpressung. Strauß bat damit seine Schuld In diesem Millionen-Korruptions-Skandal eingestanden — wer keinen Dreck am Stecken hat, braucht niemanden zu bestechen und zu erpressen. Die deutsche und Internationale ...
  • „Das nehme ich auf meinen Eid"

    Schloß, neben Braun einer der Hauptbelastungszeugen gegen den Bonner Kriegsminister, gab die Worte Kapfingers bei der Unterzeichnung des „Fibag"-Gründungsvertrages folgendermaßen wieder: „Das ist ein Bombengeschäft — ohne jede Einlage. Ich bedaure nfir, daß ich diese 25 Prozent mit Strauß teilen muß ...
  • Materialbearbeitung mit Lichtstrahlen

    Bei der mechanischen Bearbeitung von Werkstücken kommt eine Fertigungstechnik der Mikrodimensionen auf uns zu, deren neuartige Methoden das Tor bilden zu. einer Ultrafeinmechanik unabsehbarer Möglichkeiten. Wir denken hier an die Materialbearbeitung mit Strahlungswerkzeugen, insbesondere die Mikrobearbeitung und Mikroherstellung von Werkstücken {Bauelementen und Bauelemente-Kombinationen) der Halbleitertechnik, Elektronik, Optik usw ...
  • Wohl des Volkes - oberstes Gesetz

    ehemaliger Stadtrat „Berliner! Hitlers Kriegsverbrechen hat unsere Heimatstadt- in" die tiefste Katastrophe ihrer Geschichte gestürzt. Es gibt nur einen Ausweg: durch friedliche Arbeit den Schutt und die Ruinen wegzuräumen und dann Berlin wieder aufbauen." Mit diesen Worten wandte sich in jenen Maitagen des Jahres 1945 der damals 68jährige Dr ...
  • 83

    Die Prämien zu je 25 DM entfielen auf die Wertmarkenendnummer 288 und zu je 10 DM auf die Wertmarkenendnummer 855. (Zahlenangaben ohne Gewähr)
  • „Politiken*, Kopenhagens ' Eine Schweinerei

    „Durch eine Vogelstrauß-Politik und den Versuch, alle Vereinbarungen zwischen Ost und West zu sabotieren, bringt sich die Bonner Regierung selbst in eine prekäre Situation", schreibt die einflußreiche dänische Zeitung „Politiken". Die Störversuche wurden unternommen, »um eine europäische SchUchtune zu sabotieren ...
  • An den Feiertagen wird gepflanzt

    Guter Rat aus Müncheberg / Feldbauspezialisten wetteifern um das beste Kartoffelfeld

    Berlin (ND). In mehreren Bezirken unserer Republik haben die Ständigen Kommissionen für Landwirtschaft der Kreis- und Bezirkstage am vergangenen Wochenende große Anstrengungen unternommen, um durch gegenseitige sozialistische Hilfe das Pflanzgut aufzubringen und den Kartoffelanbau auf den geplanten Flächen zu sichern ...
  • 8743 Neubauwohnungen

    Dem komplexen Wohnungsbau stehen in diesem Jahr 273 Millionen DM zur Verfügung. 8743 Wohnungen sind mit diesen Mitteln fertigzustellen und weitere 6564 als Vorlauf für 1963 zu beginnen. 2707 fertigzustellende Wohnungen sind zentral zu beheizen. Der Anteil der in industrieller Großblock- und Montagebauweise ...
  • Dänemark

    Dreitägiger Ostermarsch Tausender Patrioten von der Hafenstadt Holbaek nach Kopenhagen. Großkundgebung für die Einstellung der Kerntests und das Verbot der Kernwaffen im Zentrum der dänischen Hauptstadt (siehe auch Seite 2).
  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Beileid des Ministers für Kultur

    Der Minister für Kultur der DDR, Hans Bentzien, übersandte der Schwester der verstorbenen Gisela Kisch ein Beileidsschreiben, in dem es u. a. heißt: Das Hinscheiden von Gisl Kisch bedeutet auch einen Verlust für das Kulturleben der Deutschen Demokratischen Republik. Wir wissen, welch außergewöhnliche Wertschätzung Gisl ...
  • Lenin-Preisträger 1962

    für Literatur, Kunst, Wissenschaft und Technik Moskau (ADN). Das Komitee für die Verleihung der Lenin-Preise beim Ministerrat der UdSSR hat am Sonnabend die Preisträger 1962 auf dem Gebiet der Literatur, der Kunst, der Wissenschaft und der Technik bekanntgegeben. Sechs Preise fielen Kulturschaffenden zu ...
  • Wirtschaftliche Hydraulik

    Karl-Marx-Stadt. Einer sozialistischen Forschungs- und Entwicklungsgemeinschaft im VEB Industriewerke Karl- Marx-Stadt gelang es insbesondere durch die enge Verbindung zwischen Forschung und Praxis, zwei Größen einer Typenreihe „hydraulischer Druckspeicher" um sechs Wochen früher, als der eigentliche Plan vorsah, zu entwickeln und'zu'erproben ...
  • Das Riesenprogramm braucht jeden

    Man spürt das vor allem auch darin, wie die Genossen die Verwirklichung ihres Programms anpacken. Sie tun das zielstrebig, überlegt, sachlich und rationell. 70 Prozent der Parteimitglieder losen eine Aufgabe. Und die Parteimitglieder sind im Hauptwerk schon ein Drittel der Belegschaft. Aber das Riesenprogramm des „8 ...
  • Mit ganzer Kraft helfen

    Das Präsidium des Ministerrates wird sich in den folgenden Wochen regelmäßig mit der Frühjahrsbestellung beschäftigen. Die Räte der Bezirke, Kreise und Gemeinden werden aufgefordert, ähnlich zu verfahren. In der nächsten Sitzung des Präsidiums des Ministerrates werden die Ratevorsitzenden einiger Bezirke und Kreise Bericht erstatten ...
  • Militärische Stärke des Sozialismus sichert den Frieden

    Heute ist die militärische Stärke der sozialistischen VerteidigungskoalLtion, zu der auch die DDR und ihre Nationale Volksarmee einen angemessenen Teil beitragen, sowie die Macht aller Friedenskräfte in der Welt schon so groß, daß es die imperialistischen Kriegsbrandstifter als nicht opportun betrachten, gegenwärtig einen Krieg zu entfesseln ...
  • SA-Schröder setzt Störaktionen fort

    Ernste Differenzen mit USA eingestanden

    Bonn (ND). In einem der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press gewährten Interview hat der Bonner Außenminister Schröder offen eingestanden, daß die Adenauer-Regierung in wichtigen Punkten mit den Auffassungen von Kennedy und Rusk in bezug auf die deutsche Friedensregelung und die Lösung ...
  • Beitrag zur Verständigung

    .Wir sind in diesem Jahr zum Jubiläum der Friedensfahrt besonders gern gekommen, nicht nur aus einer alten Tradition heraus,, sondern auch mit der Überzeugung, daß wir durch unsere Teilnahme unseren Willen zum Frieden bekunden. Wir werden unser Bestes geben, und wir hoffen, daß die dänische Mannschaft mit ihrem Auftreten auch einen Beitrag zur Verständigung aller Sportler untereinander leisten kann ...
Seite
Programm des Produktions- , aufgebotes — Arbeitsplan der Parteiorganisation Aussaat ohne Sonntagsruhe „Kosmos 4" gelandet Trotz des Hagels auf dem Feld Walter Ulbricht von Kur zurück Weitere Delegationen in Berlin Großer Abstand mindert Ertrag Festkleid Wir werden Deutschland zu neuer Blüte führen Polizei verbietet rote Nelken Höchste Schmelzleistung in Riesa Beitrag zur Verständigung Frieden und Freundschaft FDGB-Delegation in Peking Euer Betrieb beweist Wahrheit des nationalen Dokuments 0S&amp;4, J&gt;&amp;c*^ta^,
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen