26. Mai.

Februar 1950

  • Aus den Fankproerammen

    Mittwoch. 1. Februar 1850

    Deutschlandsender Sendungen des Tages: 19.20: Abend der Jugend — 22.20: Das Meisterwerk: Prokofieff. 11.10: Für die Hausfrau — 12.00: Aktuelles — 12.50: Funkecho der Wirtschaft — 13.15: Musik zu Tisch — 14.C0: Kleine Violinstücke — 14.15: Arbeitsschutz und Arbeitsrecht — 14.25: Mozart: Serenade mit dem Posthorn —15 ...
  • USA-Lügen haben kurze Beine

    Erfundenes „Geheimabkommen" / „Erstaunlich dumm", sagt China

    Peking (ADN/Eig. Ber.). Die Meldung der amerikanischen Nachrichtenagentur United Press (UP) über angebliche Moskauer und Charbiner Abkommen zwischen Volks-China und der UdSSR ist von A bis Z gefälscht, erklärt die Nachrichtenagentur „Neues China" (NCNA). UP wollte durch „diplomatische Kanäle" von Sonderrechten erfahren haben, die China der" UdSSR eingeräumt habe ...
  • Jeder Abschnitt des Plans wird lebendige Wirklichkeit Maschinenbau - ein entscheidender Teil des Planes Fahrzeugbau mehr als verdoppelt / 75 000 Nähmaschinen / Fischkutter 24 Meter lang

    .Der Produktionswert aller Industriebetriebe der Deutschen Demokratischen Republik wird im Jahre 1950 gegenüber 1949 folgendes Stand erreichen; bei: Maschinenbau 130 Prozent, Elektrotechnik 135 Prozent, Feinmechanik und Optik 132 Prozent." (Aus dem Volkswirtschaftsolan 1950) per Volkswirtschaftsplan ...
  • heute und morgen

    Kritische Gäste im Jaroslawler Puppentheater

    Das Puppentheater für Kinder der Stadt Jaroslawl hat ein sehr dankbares, aber auch ein sehr kritisches Publikum. Und es wird ihm wirklich nur das Beste geboten. Sorgfältig ausgewählte Programme hellen „spielend" den gesunden Geschmack der Kinder aul kulturellem Gebiet zu entwickeln. Unser Bild zeigt ...
  • COPYRIGHT BY DIETZ VERLAG DEUTSCH VON KURT WAGENSEIL (57 Fortsetzung)

    Wieder sah Will zu Betsy nach hinten. „Sprich leise", sagte er . . . „Großer Gott, Papa, denk doch einmal darüber nach, was du eben gesagt hast. Du behauptest, keinen Neger herabsetzen zu wollen, aber im nächsten Atemzug sagst du, Schwarz und Weiß sind grundlegend verschieden. Siehst du denn nicht, daß gerade darauf die ganze Diskriminierung beruht? Du sprichst wie ein weißer Unternehmer aus dem Süden ...
  • Zehntausende Berliner demonstrierten an der Sektorengrenze, um Hans Jendretzky zu hören

    ...
  • Au» den funkprogrtunmen

    Mittwoch, den 8. Februar 1950 Deutschlandsender Sendungen des Tages: 20.00: Funkbericht von der Tagung der Volkskammer — 22.20: Das Meisterwerk: Mozart: Konzert für Flöte und Harfe. 11.10: Konzert für die Hausfrau — 12.00: Aktuelles — 12.50: Funkecho der Wirtsdiaft — 13.15: Musik zu Tisch — 14.00: Virtuose Klaviermusik — 14 ...
  • Ein großer Tag in der Volkskammer

    Der Verlauf der 10. Tagung / Stellungnahme der Partelen / Einstimmige Annahme der Gesetze

    Den Bericht des Jugendausschusses der Volkskammer erstattete der Vorsitzeride der Freien Deutschen Jugend, Abgeordneter Erich Honecker. Er verglich die Lage der Jugend in der Deutschen Demokratischen Republik mit dem traurigen Schicksal der Jugendlichen Westdeutschlands, von denen Hunderttausende der Arbeitslosigkeit anheimgefallen sind ...
  • Wilhelm tieck sprach auf der Pressekonferenz der SED

    lung unserer Tagesordnung noch viele weitere Anregungen dafür geben wird, und hoffe, daß unsere erste Pressekonferenz einen großen Gewinn bringen wird für die Durchführung der Aufgaben und auch eine gewisse Herzerfrischung durch die Kritik, die geübt werden muß; denn ohne Kritik kommen wir nicht aus ...
  • Urteil

    Den 41jährigen Maurer Rudolf Salomon aus Charlottenburg verurteilte gestern die 10. Moabiter Strafkammer wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit zu einem Jahr Gefängnis. Dem Angeklagten wurden zahlreiche Mißhandlungen an ukrainischen Zwangsarbeitern nachgewiesen, die er von 1941 bis 1944 als Meister im RAW Grunewald zu beaufsichtigen hatte ...
  • Ann den Fmtkpr&grnmmen

    Sonntag, 12. Februar 1950

    Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: Sonntagskommentar: Hermann Zilles — 21.05: Gespräch mit dem Verdienten Arzt des Volkes Dr. Werner Ihle. 10.15 Musik und Dichtung — 11.15: Der Hürer sagt seine Meinung — 11.30: Unterhaltungsmusik — 12.20: Mittagskonzert — 13.15 Sonntägliche Dorfrunde—14.00: Franz Schubert —15 ...
  • Deine PARTEI ruf« dich!

    Dienstag, 14. Februar •Kreuzberg: 17 Uhr, Arbeitsbesprechung der Betrdebsgruppenleiter in den einzelnen Instrukteurbüros; 19.30 Uhr, Wohngruppenfunktionärsitzung. Charlottenburg: 19 Uhr, Sitzung der Schulungs- und Massenagitation^funktionäre der Gruppen, Rognitzstr. 8; 19.30 Uhr, Arbeitsgebiet Mitte, Zirkel zum Studium der Geschichte der KPdSU, Tegeler Weg 13 ...
  • Robineau entging der Strafe nicht

    Urteilsverkündung im Szczeciner Prozeß gegen die französischen Spione

    Szczecin (ADN/Eig. Ber.). Der ehemalige Konsulatsangestellte und Agent des französischen Geheimdienstes, Robineau, wurde vom Militärgericht in Szczecin zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte Drouet, gleichfalls ein Franzose, erhielt 10 Jahre Gefängnis. Die Helfershelfer der Hauptangeklagten, der polnische Terrorist Klimczak, ein ehemaliger Offizier der Pilsudski-Armee, wurde zum Tode verurteilt ...
  • Ringen und Judo in der Kastanienallee

    Eine interessante Doppelveranstaltung bietet die SG Norden am Sonntag um 10 Uhr im DEFA- Filmtheater in der Kastanienallee. Im Oberligakampf stehen sich die Ringer von Norden und Brandenburg/Rathenow gegenüber. Den ersten Kampf entschied die SG Norden mit 5 :3 zu ihren Gunsten. Bei der gleichen Veranstaltung können die Anhänger des Judo Wiedersehen mit Europameister Mitschke (SG Friedrichstadt-Dresden) feiern ...
  • Leichtindustrie der Republik legt Rechenschaft ab

    Aktivist Knothe steigert Produktion um 95 Prozent / Normen kann man nicht „anordnen"

    Auf der gestrigen Jahrestagung der Hauptabteilung Leichtindustrie des Industrieministeriums gab der Leiter der Hauptabteilung, Schilde, vor Betriebsleitern, Aktivisten und den Direktoren von 25 Vereinigungen volkseigener Betriebe einen Überblick über die bisher geleistete Arbeit und legte die besonderen Aufgaben für das Planjahr 1950 fest ...
  • Deine PARTEI roll dich!

    Sonnabend, 18. Februar Mitte: 14.30 Uhr im Kreissekretariat Zirkelleiterbesprechung. Thema: „Welche Lehren vermitteln uns. die Kapitel I, II und in der Geschichte der KPdSU (B) für unseren gegenwärtigen Kampf?" Referent: Genosse Einhorn. Sonntag, 19. Februar Lichtenberg: io Uhr im „Kapitol", Karlshorst, Kundgebung zur Umbildung des Kreisvolksausschusses Lichtenberg für Einheit und gerechten Frieden in den Ausschuß 'der Nationalen Front ...
  • Zilliacus schwindelt wieder einmal

    in England erschien eine Broschüre des Korrespondenten des „Daily Worker" Kartun „Titos Verschwörung gegen Europa", in der die Clique Titos als Bande anglo-amerikanischer Spione und Mörder entlarvt wird. Zilliacus-, ein Mann, der denselben Brotgebern dient wie Tito, nämlich .den Kriegstreibern von heute, trat unverzüglich mit einer „Widerlegung" der Enthüllungen Kartuns auf ...
  • Hamburger Hafenarbeiter löschen kein Kriegsmaterial

    Solidarisch mit französischen und italienischen Kollegen / Klebezettel in vier Sprachen

    Hamburg (ADN/Eig. Ber.). „Die 600 im St. Pauli-Theater versammelten Hafenarbeiter erklären, daß sie sich mit den Beschlüssen der französischen und italienischen Hafenarbeiter solidarisieren und jede Verladung von Kriegsmaterial ablehnen werden. Sie erkennen, daß der Frieden nicht mit leeren Reden, sondern nur im Kampf um ihn gesichert werden kann ...
  • 674 USA-Panzer in Bremen eingetroffen

    Hafengelände von Militärpolizei hermetisch abgesperrt / Öffentlichkeit soll nichts erfahren / Alarmsignal für alle westdeutschen Hafenarbeiter

    Berlin (Eis. Ben). Aus der Fülle der Tatsachen, die dem Amt für Information der Deutschen Demokratischen Republik über das Eintreffen von Kriegsmaterial in Nordwestdeutschland bekannt sind, geht hervor, daß seit Anfang Dezember vorigen Jahres bis Anfang Februar 1950 in Bremen insgesamt 674 amerikanische Panzer eingetroffen sind ...
  • Tagesbefehl Marschall Wassiljewskijs

    Moskau (ADN). Anlaßlich des 32. Jahrestages der bewaffneten Streitkräfte der Sowjetunion hat der Minister für die bewaffneten Streitkräfte der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Wassiljewskij, einen Tagesbefehl erlassen, in dem es heißt: „Genossen Soldaten und Matrosen, Unteroffiziere! Genossen Offiziere, Generale und Admirale! Heute begehen die bewaffneten Streitkräfte den 32 ...
  • Mit neuen Arbeitsmethoden an die Gewerkschaftsarbeit

    Vor den Ortsdelegiertenkonferenzen / Nationale Front stärken / Aufruf Herbert Warnkes

    Berlin (Eig. Ber.). Eine besonders wichtige Aufgabe der bevorstehenden gewerkschaftlichen Ortsdelegiertenkonferenzen besteht darin, die Arbeitsmethoden der Betriebsgewerkschaftsleitungen und insbesondere der Ortsvorstände der Industriegewerkschaften zu überprüfen, heißt es in einem Aufruf des FDGB-Vorsitzenden Herbert Warnke an die Delegierten der Ortsdelegiertenkonferenzen ...
  • Ans den Vvmkprogrammen

    Sonnabend, 25. Februar 1950 Berliner Rundfunk Sendungen des Tages: 18,50: Aus der Sowjetunion — 21.35. „Unser täglich Brot" — 22.03: Kommentar der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. 11.50: Landfunk — 12.10: Zur Mittagspause — 12.50: Funkecho der Wirtschaft — 13.15. Berliner Stunde — 14.00: Opernmelodien — 14 ...
  • Westdeutsches Stahlembargo aufgehoben

    Ein Sieg der Vernunft Verhandlung Orlopp - Dr. Kaumann abgeschlossen / Erweiterung des innerdeutschen Handels vorgeschlagen

    Wenn gestern in Berlin bekanntgegeben werden konnte, daß die Verhr dlungen über die Wiederaufnahme der von Westdeutschland unterbrochenen Stahllieferungen zu einem positiven Resultat geführt haben, so dürfte es keinem Zweifel unterliegen, daß die amerikanischen Kolonialherren eine Niederlage erlitten haben ...
  • 65 STEHTZURj^ISKUSSION:

    Ihre „Gewährsleute"

    Den berufsmäßigen und bezahlten Hetzern gegen die Sowjetunion, den Tintenkulis in der Westberliner Presse ist großes Heil widerfahren. Sie haben einen neuen „Kronzeugen" für den Antibolschewismus gefunden; den Holzhändler Georg Kohn aus Hirschberg. Als erste Zeitung brachte die amerikanische „Neue Zeitung" einen Beitrag von ihm, und nun fühlte er sich verpflichtet, auch noch persö'nlich in einer SPD-Pressekonferenz aufzutreten, worüber der „Sozialdemokrat" einen „Bericht" bringt ...
Seite
Deine Partei Ruft Dich Friedrich Ebert und seine Nachahmer 65 STEHTZURj^ISKUSSION: Landarbeiter fest in der Nationalen Front Zerstörungsspezialisten Keinen Cent mehr für den „kalten Krieg"! Harry Pollitt zu den englischen Wahlen Frauen in alle Funktionen Ost-West-Gespräch in Borna VVN gegen jede Art von Separatismus Sie nahmen Stachanow zum Vorbild „Alles für die Jugend"
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen