24. Jun.

Juli 1970

  • Zuverlässiges Organ der Arbeiter-und-Bauern-Macht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sager Schutz sowie der engere Zusammenschluß und die Sicherheit aller Länder der sozialistischen Gemeinschaft stellen unter den Bedingungen der verschärften Klassenauseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus auch an die Organe des Ministeriums des Innern unablässig neue und größere Anforderungen ...
  • Künftige Mathematiker zum Praktikum nach Polen

    Aus dem Leben Berliner Hochschulen

    Für mehrere Studenten der Sektion Mathematik der Humboldt-Universität begann am Mittwoch ein vierwöchiges Praktikum im Rechenzentrum der Universität Warschau. Die Mathematikstudenten werden direkt an Forschungsaufgaben der polnischen Wissenschaftler teilnehmen sowie deren Methoden und Erfahrungen studieren ...
  • KPTsch-Abordnungen zum Erfahrungsaustausch

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Donnerstag das Mitglied des ZK und Leiter der Politisch-organisatorischen Abteilung des ZK der KPTsch, Frontisek Ondfich, zu einem Erfahrungsaustausch in Berlin ein. Genosse Ondfich wird sich mit den Erfahrungen der SED zur Erhöhung des Niveaus de! wissenschaftliehen Führungstätigkeit unserer Partei vertraut machen ...
  • Gemeinsame

    Nach den Ferien, so erläutert Genosse Hanes, würden u. a. auch die Beschlüsse der 24. RGW-Tagung auf dem Programm der Tagesordnungen stehen. Dabei gehe es vor allem um internationale Abkommen, da man der sozialistischen Zusammenarbeit und Integration auf ökonomischem Gebiet besondere Bedeutung beimesse Außerdem werde man den Volkswirtschaftsplan 1971 beraten und Vorbereitungen für den kommenden Fünfjahrplan treffen ...
  • Rekordreiche Meisterschaften

    Erfurt (ND). Der zweite Tag der DDR-Leichtathletikmeisterschaften > in Erfurt endete mit Rekorden und einer Vielzahl ausgezeichneter Resultate, die vorwiegend von jungen Athleten erzielt wurden. Der Potsdamer ASK-Sportler Peter Frenkel beschloß den ereignisreichen Tag mit einem Weltrekord im 20-km-Bahngehen ...
  • Bauerndelegation der DKP beendete agra-Studium

    Mehrstündige Aussprache mit Gerhard Grüneberg, Georg Ewald und LPG-Mitgliedern

    Leipzig (ND) Die Bauerndelegation der DKP, die seit Freitag auf der agra 70 in Markkleeberg weilte, beendete am Sonntag ihren Studienaufenthalt in der Universität im Grünen. Die Delegation, die geleitet wurde von Ludwig Müller. Mitglied des Präsidiums der DKP, sowie von Richard Scheringer und Wilhelm Sprenger, Mitglieder des Parteivorstandes der DKP, informierte sich eingehend über die Agrarpolitik in der DDR, ihre Erfolge und Erfahrungen ...
  • Warten an derWeltzeituhr

    Waren früher zweie sich gewogen wählten sie fürs erste Stelldichein die Normaluhr unterm S-Bahn-Bogen. Heute muß es ort- und zeitbezogen schon die Weltzeituhr am Alex sein. Aber du kommst gleich an welchen Zwiebeln immer um ein Viertelchen zu spät. Wenn ich warten muß, dann muß ich grübeln, darum darfst du mir auch nicht verübein, was miir jetzt so durch die Sinne geht: , Wär's zum Beispiel in Pescara, hcitt' ich mein Geständnis hinter mir ...
  • Turku - Stadt auf sieben Hügeln

    Als wir in der südfinnischen Stadt Turku, die seit genau zehn Jahren freundschaftliche Partnerschaftsbeziehungen mit Rostock unterhält, festmachen, sind wir verblüfft über die Ähnlichkeit beider Städte. Wie in Rostock: Werft, Hafen, Fluß, der die Stadt in zwei Hälften teilt, moderne Bauten und freundliche Straßen ...
  • 249 Tage auf Forschungsfahrt

    Wladiwostok (ADN) Nach einer Forschungsreise von 249 Tagen Dauer ist das sowjetische Unterseeboot „Wega' in den Hafen von Wladiwostok eingelaufen. Die „Wega", ein hydrographisches Forschungsschiff, hat auf ihrer jüngsten Expedition 31000 Seemeilen zurückgelegt. Das U-Boot und die beiden Begleitschiffe „Dunai" und „Urizki" haben vier Klimazonen durchfahren und zweimal den Äquator überquert ...
  • Versorgungsgruppe Uhren geblief

    Die Reparaturzeiten für Uhren weiter zu verkürzen, ist Hauptanliegen der Versorgungsgruppe Uhren-Service Berlin, die am Mittwoch in der Hauptstadt gebildet wurde. Die Versorgungsgruppe ist eine Form des freiwilligen Zusammenschlusses von Dlenstleistungs- und Reparaturbetrieben aller Eigentumsformen sowie den Finalproduzenten ...
  • Regierung Kolumbiens verhängte Ausnahmezustand

    Bogota (ADN). Die Regierung Kolumbiens hat am Freitag über fünf Provinzen den Ausnahmezustand verhängt, melden westliche Agenturen. Am selben Tage wurden 300 Bürger festgenommen. Als Vorwand für dieses brutale Vorgehen wurde in Bogota die angebliche Entführung des Senators und früheren Ministers Fernando Londono benutzt ...
  • Mir gibt die Kunst Freude

    Obwohl ich nicht die Fähigkeit besitze, selbst künstlerische Werke zu schaffen, ist es seit Jahren auch für mich ein Bedürfnis geworden, mich mit dem geistig-kulturellen Leben in unserem sozialistischen Staat zu beschäftigen. Sehr gern besuche ich Ausstellungen der bildenden Kunst. Eine der schönsten ...
  • Dank allen Werktätigen

    Das zeugt von den großen Leistungen der Arbeiter, der Genossenschaftsbauern, der Intelligenz, der Handwerker, der Gewerbetreibenden, der Wirtschaftsund Staatsfunktionäre, der Gewerkschaften und der anderen gesellschaftlichen Organisationen. Im Namen der Partei- und Staatsführung herzlichen Dank allen Werktätigen des Ostseebezirkes für diese großen Leistungen ...
  • Wider die Verbrechen des Imperialismus

    Entmenschlichung als System Von Lea G r u n d i g

    Nachrichten gehen durch die Lander und machen die Menschen stöhnen. Das Gesicht des Imperialismus wird sichtbar für alle — nackt, blutig und schamlos, Entmenschlichung als System, um die Macht, die überfällig ist zum Unglück der Völker zu behaupten. Namen ferner Orte prägen sich uns ein: Con Son, Son My, Thu Duc — so wie einmal Auschwitz, Maidanek, Lidice, Oradour ...
  • Norwegen

    Förde, Einar, Abgeordneter des Stos fing, Kandidat der Zentralleitung de; Norwegischen Arbeiterpartei, Mitglied des Kirchen- und Unterrichtsausschusses des Störung, Ihle, Geirmund, Abgeordnetei des Storting, Norwegische Arbeiterpartei, Mitglied des Seefahrts- und Flscheieiausschusses des Storting Jansson, ...
  • Die V 2 der Generäle Nixons

    In Stalingrad als ehr- und sieglose Aggressoren geschlagen, von sowjetischen Stoßarmeen nach Westen getrieben, suchten Hitlers Generäle Trost bei der V 2, und die Propagandisten aus dem Goebbels-Stall spiegelten sich in der Seifenblasenillusion ihrer „Wunderwaffen" Von den Völkern Indochinas geschlagen, ...
  • Die große Kraft der Docker

    Seit Mittwoch, sind alle britischen Häfen stillgelegt. 50 000 Docker stehen im Generalstreik, Die Gewerkschaftsvertreter der Hafenarbeiter faßten den Beschluß, nachdem die Unternehmer die berechtigten Tarifforderungen abgelehnt hatten. Die Docker sollten mit völlig unzureichenden Angeboten abgespeist werden ...
  • Reich an Höhepunkten

    Von

    Rostock. Wahrlich reich an Höhepunk ten ist die diesjährige Ostseewoche. Der gestrige Tag machte dabei keine Ausnahme. Vor den Delegierten des Frauenprogramms berichtete Olga Tschetschotkina. sicllverlietende Vorsitzende des Komitees der Sowjetfrauen, über das Internationale Symposium „Lenin über die Rolle der Frau", das anläßlich des 100 ...
  • Hohe Wertschätzung für DDR-Museen

    Weimar (ADN). Annähernd 200 Museumspädagogen und Lehrer aus der DDR und eine Arbeitsgruppe des Internationalen Rates für Museumswesen (ICOM) haben an einer einwöchigen Arbeitskonferenz zur Ausbildung von Museumspädagogen teilgenommen, die am Wochenende in Weimar beendet wurde. Der Direktor des Kalkuttaer Birla-Museums für Industrie und Technologie, S ...
  • DDR-Doppelerfolg bei Motorboot-WM

    Mit einem Doppelerfolg für dk Motorbootsporller der DDR endete am Wochenende in Cajarc [Frankreich) die Weltmeisterschaft in der Klasse der Außenbord- Itennboote bis 250 cem. Weltmeister wurde Peter Rosenow (MC l.udwigsfelde). der alle drei Läufe sjuwann und damit auf die Ideal- /.uhl von 1200 Wertungspunkten kam ...
  • Mit Soldaten

    gegen Arbeiter

    Die Londoner City hat der Tory-Regierung den Befehl zur Mobilmachung von mehr als 36 000 britischen Soldaten erteilt. Warum? Die in Bereitschaft versetzten Armee-Einheiten sollen gegen die kämpfende Arbeiterklasse des Landes zum Einsatz gebracht werden. Man sei darauf eingerichtet, die von 47 000 streikenden Dockern nach wie vor besetzt gehaltenen Hafenanlagen und Verladekais „notfalls frei zu schlagen", ließ das britische Kriegsministerium durchblicken ...
  • Die zwei auf der Landstraße

    Der Wind langte ihnen mit kalten Händen in die Seite, die harte Jagd hatte Spuren in den Gesichtern hinterlassen, Schweiß, Erschöpfung, ein Schimmer von Müdigkeit in den Augen. Gemeinsam fuhren sie dahin, in gelber Seide und in Rot, .den Farben Leipzigs und denen des Bezirks Cottbus. Kein Schwung war mehr in ihren Tritten ...
  • Bonner „Fürsorge"

    Ein weiteres besonders krasses Beispiel dafür, wie es im Bonner Staat um die Menschlichkeit steht, ist jetzt bekannt geworden: Die 37- jährige Helga Krebs aus Birnen (bei Lörrach) wurde aus der Wohnung gewiesen, obwohl sie ihr viertes Kind erwartete. Nicht etwa, weil sie die Miete schuldete, sondern weil der Hausbesitzer die drei Zimmer der Familie Krebs kurzerhand für sich beanspruchte ...
  • Studentenforum mit den „Diplomaten im Blauhemd"

    FDJ-Delegation gab Bericht über Weltjugendversammlung der UNO

    Berlin (ND) Rund 200 Studenten der Humboldt-Universität zu Berlin, die gegenwärtig auf den Baustellen der Hauptstadt tätig sind, empfingen am Donnerstagabend begeistert die FDJ- Delegation, die an der Weltjugendversammlung der UNO in New York teilgenommen hatte. Frank Bochow Sekretär des FDJ-Zentralrates, gab einen temperamentvollen Bericht über die Ergebnisse des Treffens ...
  • Perus Präsident Velasco Alvarado dankt Alexej Kossygin

    Moskau (ADN). Der Präsident Perus, Juan Velasco Alvarado. hat dem sowjetischen Ministerpräsidenten Alexej Kossygin eine Dankbotschaft übermittelt. Das persönliche Schreiben wurde am Freitag vom peruanischen Botschafter in Moskau, Perez de Cuellar, dem sowjetischen Regierungschef überreicht. Darin heißt ...
  • Solidaritätsaktionen für die streikenden Bauarbeiter Granadas

    Madrid (ADN). Aus Solidarität mit den streikenden Bauarbeitern von Granada und aus Protest gegen die Ermordung von drei Demonstranten durch die faschistischen Polizeischergen kam es am Wochenende in der spanischen Hauptstadt zu zahlreichen Solidaritätsaktionen. In den Arbeitervierteln der Stadt wurden Flugblätter verteilt, und demonstrierende Gruppen zogen durch die Straßen ...
  • Genossen Georg Reiß

    Das ZK hat Genossen Georg Reiß, Mitarbeiter im Bundesvorstand des FDGB, zu seinem heutigen 65. Geburtstag ebenfalls herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „Von frühester Jugend an hast Du in der Arbeiterbewegung aktiv für die Befreiung der Arbeiterklasse gekämpft. Nach der Machtübernahme durch die Faschisten hast Du illegal weitergearbeitet, wurdest mehrmals verhaftet und im Konzentrationslager Sachsenhausen eingekerkert ...
  • Spartakiadesieger zur Ringer-Jugend-EM

    Wenige Stunden nach Abschluß der Spartakiadeturniere in der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle nominierte der Deutsche Ringer-Verband der DDR sein Aufgebot für die Jugendeuropameisterschaften in beiden Stilarten vom 17 bis 22. August in Huskvarna (Schweden). Bis auf zwei Ausnahmen setzt der Verband bei den bevorstehenden Titelkömpfen durchweg Sieger der „III ...
  • Krupp-Konzern mußte Maßregelung aufheben Gromyko und Scheel setzten Verhandlungen fort

    Moskau (ADN). Die Verhandlungen zwischen dem sowjetischen Außenminister Andrej Gromyko und dem BRD-Außenminister Walter Scheel sind am Dienstag fortgesetzt worden, meldet TASS. Zu Ehren Scheels gab Außenminister Gromyko ein Frühstück, an dem der Staatssekretär im Bundeskanzleramt Egon Bahr, der Staatssekretär im Außenministerium Paul Frank, der westdeutsche Botschafter in Moskau, Helmut Allardt, sowie andere offizielle westdeutsche Persönlichkeiten teilnahmen ...
  • Konsequenter Friedenskurs Nassers

    Die jüngsten politischen Entwicklungen im Nahen Osten - ausgelöst und gekennzeichnet durch die konstruktive Haltung der VAR zur friedlichen Lösung des Konfliktes - finden in der weltpolitischen Arena nach wie vor gespannte Aufmerk sarrikeit. Hochachtung gilt vor allem den von staatspolitischem Verantwortungsbewußtsein zeugenden Erklärungen des ägyptischen Präsidenten Nasser zu den von der USA-Regierung unterbreiteten Vor schlagen ...
  • Patrioten halten die Hochebene von Kirirom

    Phnom-Penh (ADN). Die strategisch wichtige Hochebene von Kirirom in Kambodscha befindet sich nach wie vor in den Händen der Befreiungskräfte. Wie aus Angaben aus Phnom-Penh hervorgeht, endete der Versuch des Gegners, die Ebene wieder zu erobern, am Donnerstagmorgen erfolglos. An dem Gegenangriff waren auch bisher in Südvietnam auf Seiten der USA-Truppen eingesetzte Khmer-Soldaten beteiligt ...
Seite
VAR beweist festen Willen zum Frieden Putschchronik der CIA Zehnmillionste Tonne Kohle Gangstercity Westberlin Mord von Granada angeklagt Schabrod: Grundsätze von Potsdam nicht verwirklicht Offenbacher Christ: Realitäten anerkennen Hetztiraden von Strauß gegen Gewaltverzicht Treffen Gromyko-Scheel Provokatorischer Aufmarsch des Rechtskartells Gewerkschaften kündigen Kampfmaßnahmen an IKP: DDR anerkennen Sicherheitsrat beschließt Maßnahmen gegen Rassisten USA-Hetzsender bleibt Patrioten halten die Hochebene von Kirirom Erfolge der FRELIMO ABC-Verbot vorrangig UZ: Unterzeichnen! Heinemann empfing Führer der revanchistischen DJO Neofaschisten verjagt Kurz berichtet Niederlage für Rechtskräfte Bürgschaft für Konzerne Was sonst noch passierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen