22. Aug.

September 1970

  • Cholera in Israel und Indonesien

    Tel Aviv Djakarta (ADN). Die Zahl der Cholerafälle in Israel hat sich bis Montag auf 31 erhöht. Auf Sumatra sind der indonesischen Nachrichtenagentur Antara zufolge in der vergangenen Woche 15 Menschen an Cholera gestorben, 45 weitere wurden in Kliniken eingeliefert.
  • Monopolorgan plädiert für „Position der Härte

    Düsseldorf (ADN). Das Düsseldorfer Monopolorgan „Handelsblatt/Industriekurier" fordert am Dienstag die Metallindustriellen auf, sie sollten „die Forderungen der IG Metall einfach nicht diskutieren". Das Blatt begrüßt die vom Unternehmerverband ausgesprochen« Ablehnung der Gewerkschaftsforderungen und schreibt: „Die Arbeitgeber der Metallindustrie wollen in der kommenden Lohnrunde die Position der Härte beziehen ...
  • Botschafter Marter in Amman

    Von einem kurzen Besuch in der jordanischen Hauptstadt Amman ist der Botschafter der DDR in Syrien, Alfred Marter, am Mittwochnachmittag nach Damaskus zurückgekehrt. Der Botschafter, der sich als Gast der jordanischen Regierung in Amman aufhielt, wurde von Außenminister Anton Atallah zu einer freundschaftlichen Unterredung empfangen ...
  • Kollektiv vorbereitet

    Rostock (ND) In der Schiffswerft „Neptun" fanden am Montag die ersten außerordentlichen,. Mitgliederversammlungen statt. Eine besonders konstruktive Aussprache ergab sich in der Abteilungsparteiorganisation Hellingmontage. Ursache für den Erfolg war hier vor allem der Umstand, daß die Versammlung im Kollektiv aller Genossen und Kollegen gründlich vorbereitet wurde ...
  • Medaillen auf der iga

    Erfurt (ND). Mit 12 Gold-, 20 Silberund 36 Bronzemedaillen wurden auf der iga 70 die Anstrengungen der obst- und gemüseverarbeitenden Industrie um verbesserte Qualität der Erzeugnisse und deren Verpackung anerkannt. Unter den ausgezeichneten Produkten befinden sich neuentwickelte Fruchtsaftgetränke aus einheimischen Rohstoffen, so Cypa, ein Produkt auf Birnenweinbasis ...
  • Die UNESCO ist souverän

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In der Tat: Die UNESCO ist nach ihrem Statut eine selbständige zwischenstaatliche SpezialOrganisation der UNO für den pädagogischen, wissenschaftlichen und kulturellen Bereich, Von ihren Aufgaben her ist sie — wie die Vereinten Nationen selbst — auf Universalität angelegt und angewiesen. Wer eine solche ...
  • Fünf kämpf Weltrekord in Erfurt

    # Mit 5406 Punkten eroberte sich in Erfurt bei den Mehrkampfmeisterschaften die Potsdamer Leichtathletin Burglinde Pollak den Weltrekord im Fünfkampf und entthronte damit die Österreicherin Liesel Prokop. (siehe Seiten 7 und 8)
  • extreme Unterschiede bei Niederschlägen

    in mm wprtps 23 27 10 24 12 49 85 123 101 128 74 94 113 127 33 38 15 38 20 73 137 208 155 191 97 121 174 Junl-Aug. 1970 Nieder- Prozent Schlags- des menge Normalin mm wertes 126 160
  • jedrychowski: DDR - Faktor der Stabilisierung Europas

    Warschau (ADN-Korr.). Als wesentlichen Faktor der friedlichen Stabilisierung in Europa bezeichnete der polnische Außenminister Stefan Jedrychowski am Montag in Warschau Existenz und Charakter der DDR. Jedrychowski sprach zu Beginn einer zweitägigen wissenschaftlichen Konferenz über die aktuelle Bedeutung der Potsdamer Konferenz für Frieden und Sicherheit in Europa am Institut für internationale Beiziehungen in Warschau ...
  • Von der Spieltheorie zur Disponibilität

    Spieltheorie — mit diesem Begriff werden häufig verschiedene Vorstellungen verbunden. Sie ist jedoch keine zwielichtige Theorie, wie ihr Name vermuten läßt, die sich mit Hasardspielen u. ä. befaßt, sondern eine durchaus exakte mathematische Disziplin, wenn sie sich auch u. a. mit Glücksspielen beschäftigt ...
  • Entscheidungen heute

    Herren: 200 m Delphin (mit Udo Poser, im Vorlauf 2:07.3, DDR- Rekord, und Hartmut Flöckner 2:10,0), 1500 m Freistil (mit Wolfram Sperling 17:02,2 und Karl-Rüdiger Mann 17:24,1); Damen: 200 m Brust (mit Hannelore Putz 2:48,4), 4 X 100 m Freistil (mit DDR 4:04,2).
  • Potenzen für Weltspitzenleistungen

    Brno bot vielfältige Gelegenheit zu Ge sprächen mit Experten, z. B. des Textil-, Werkzeug- und Landmaschinenbaus. Dabei wurde der entscheidende Schritt sichtbar, den unsere beiden Länder mit der Koordinierung der Perspektivpläne 1971—75 vorbereitet haben. Zu rund 90 Prozent ist das Volumen des Warenaustausches der nächsten fünf Jahre für die Betriebe und Zweige beider Volkswirtschaften damit bereits nach Erzeugnissen überschaubar geworden ...
  • Flugzeugentführung abgelehnt

    Kairo (ADN/ND). Die Flugzeugentführungen durch Mitglieder der Volksfront für die Befreiung Palästinas sind von der ägyptischen Wochenzeitung „Akhbar el Yom" scharf kritisiert worden. In einem Beitrag des Chefredakteurs Ihsan Abdul Kuddus heißt es, daß arabische Regierungen für die Aktionen dieser Gruppe der Palästinenser nicht verantwortlich seien ...
  • Abkommen UdSSR-KVDR

    Moskau (A>D>N). Dife Sowjetunion wird der Koreaniischen Volksdemokratischen Republik beim Neu- und Ausbau einer Reihe von Industriebetrieben helfen. Das geht aus dem Abkommen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der KVDR hervor, das aim Dienstag in Moskau unterzeichnet wurde ...
  • Wettbewerbsziel: Beste Kartoffeln

    Potsdamer Bauern roden mehrschichtig und im Komplex

    Berlin (ND). Niederschläge erschwerten am Montag erne&t die Herbstarbeiten. In einigen Gebieten konnte die Kartoffelernte nicht fortgesetzt werden. Die Aussaat des Wintergetreides und der Winterzwischenfrüchte war vielfach nur stundenweise möglich. Mit 78 000 Hektar, das sind 9000 Hektar mehr als im Vorjahr verfügt der Bezirk Potsdam über die größte Kartoffelanbaufläche der DDR ...
  • Bemühungen um Gegenwartsdramalik

    Berlin (HD). 'Der Verband 'der TheaterschaffeHaen50 deP 'DDR1' 'fuhrt1-"'Vom 28. Februar bis 2. März 1971 in Berlin seinen II. Kongreß durch. Diesen Be Schluß des Vorstandes teilte der 1. Sekretär des Verbandes, Walter Vogt, arti Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit Einschätzen wird der» Kongreß vor ...
  • Konsequenzen

    Wie überall, so stehen auch in Güstrow die persönlichen Gespräche anläßlich des Umtausches der Parteidokumente im Mittelpunkt des Interesses. Bemerkenswert ist allerdings, w'fe umsichtig diie Kreisleitung Güstrow diese Aktion leitet. Zuerst sorgt sie dafür, daß keine Idee verlorengeht, die im Meinungsaustausch vorgebracht wird ...
  • Zentrale Autoplätze

    Ich glaube, das Problem „Fahrzeuglärm in Wohngebieten" ,könnte durch die schrittweise Anlage zentraler Park- und Garagenplätze zu einem großen Teil gelöst werden. In der Praxis sieht es heute aber leider immer noch so aus, daß neben alten und neuen Wohngebäuden, in Hausgärten, am Rande von Wäscheplätzen, ja, selbst in Kleingärten die Garagen lustig wie Pilze als „Initiativbauten" emporschießen ...
  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkcwski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann *
  • Zu dünnes Netz

    Ein tiefes und vielfältiges Erkennen des künstlerischen Gegenstandes müßte den Konflikt des Meisters Ragosch in ..Netzwerk" noch tiefer ausloten. Manches wurde versäumt, zum Beispiel in bezug auf die Spannungen zwischen Ragosch und seiner Frau. Zwar gibt es leise Handlungen, Handlungen des Gefühls zum Beispiel, darin war Tschechow in seiner Dramenkunst Meister Aber solche Handlungen des Gefühls müssen in der Andeutung glaubhafter sein ...
  • Begeisterung auf dem Roten Platz

    Die Moskouar saßen gerade am Abendbrottisch, als die sowjetischen Rundfunk- und Fernsehsender die ersten Meldungen vom geglückten Luna-Experiment verkündeten. Die Freude und Begeisterung über die erneute Großtat der sowjetischen Kosmosforschung war groß. 20 Minuten später zogen schon die ersten Studentengruppen mit Gitarren und Harmonikas über den Roten Platz, und auf den Straßen und Plätzen standen Menschengruppen zusammen, die sich um Kofferradios scharten, um weitere Nachrichten zu erhaschen ...
  • Trumpf Ökonomie muß auch bei Architekten stechen

    Den Grundstein für höchste Effektivität und Produktivität im industriellen Bauen legen Forscher und Projektanten. Von ihren Lösungen hängen Kosten und Bauzeit ab. Darum ist es Zeit, daß in der Gemeinschaftsaktion der Berlin-Redaktion und der Betriebszeitungen sich auch Architekten zu Wort melden. Die Projektanten bestimmen mit ihrer Arbeit maßgeblich die Rentabilität des Kombinates ...
  • Gestapochef vom Mord freigesprochen

    Karlsruhe (ADN/ND). Ein weiterei skandalöses Urteil fällte am Mittwoch die westdeutsche Justiz. Das Karlsruher Schwurgericht sprach den wegen Mordes angeklagten ehemaligen Gestapochef in Norwegen, Hellmuth Reinhard alias Patzschke, frei. Der ehemalige SS- Sturmbannführer hatte unter anderem im Oktober ...
  • Sein Leben gehörte der Partei und dem Volke

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Unzählige Fahnen mit Trauerflor, von den Delegationen der Betriebe an die Strecke getragen, grüßen das Fahrzeug mit der Lafette. Die Leipziger verneigen sich zu stummem Abschiedsgruß an den viel zu früh aus rastloser Arbeit gerissenen Genossen. Stumme Grüße gelten auch den Familienangehörigen und den führenden Persönlichkeiten der Partei und Regierung, die in langem Wagenkonvoi folgen ...
  • Gespräch mit englischem Bank-Generaldirekfor

    Berlin (ADN). Der Präsident der Staatsbank der DDR, Dr. Grete Wittkowski, empfing am Donnerstag Sir John Stevens, Generaldirektor des Bankhauses Morgan Grenfell & Co. Ldt. London, Mitglied des Direktoriums der Bank von England und Präsident des Rates für den Handel mit Osteuropa, zu einem Gespräch über gemeinsam interessierende Fragen ...
  • Junge Neuerer drängen nach Spitzenleistungen

    Halle (ND). Herzlich begrüßter Gast auf der XIII. MMM des Bezirkes,Halle war am Freitag Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung. FDJ-Mitglieder und junge Neuerer versicherten in Gesprächen, daß sie in den Jugendobjekten zielstrebig zur weiteren Stärkung der DDR beitragen wollen ...
  • Besuch Willi Stophs in VR Polen

    Freundschaftliches Treffen mit Wladystaw Gomuika und Jozef Cyrankiewicz Warschau (ADN-Korr.) Vom 25. bis 27 September fand ein freundschaftliches Treffen des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP WJadyslaw Gomulka. und der Mitglieder des Politbüros des ZK der PVAP Jozef Cyrankiewicz. Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Polen, und Boleslaw Jaszczuk ...
  • Gespräche beim ZK der KPTsch

    Nach ihrem Aufenthalt in der CSSR kehrte die von Horst Dohlus, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Parteiorgane des ZK, geleitete Delegation des ZK nach Berlin zurück. Im Verlaufe ihres Besuches hatte sie Begegnungen mit führenden Genossen der KPTsch. Während ihrer Reise empfing der Erste Sekretär des ZK der KPTsch, Dr ...
  • Hoffnungsvolles Abkommen

    „Iswestija" würdigt Übereinkunft arabischer Staatschefs in Kairo

    Moskau/Tel Aviv/New York (ADN/ ND). Als Dokument, das zu Hoffnung berechtigt, bezeichnet die „Iswestija" das Abkommen über die Beendigung des Bürgerkrieges in Jordanien. Die sowjetische Zeitung verweist auf die Feststellung der Mission, die im Auftrage der Konferenz von Kairo zweimal in Jordanien weilte, daß dieses Land einem Komplott zum Opfer fiel ...
Seite
Kämpfer - Patriot und Führer des Volkes Malik: Sicherheit ist jetzt sehr aktuell Große Anteilnahme in der ganzen Welt „Prawda : Bonn und die gesamteuropäische Konferenz TASS: Unheilvolle Reise Seinen Kampf fortsetzen Hoffnungsvolles Abkommen Lage in Amman normalisiert sich KURZ BERICHTET Dr. Allende sollte ermordet werden SPD-Führung drängt sich der CDU/CSU auf DDR-Anerkennung in Blackpool gefordert „Nhan Dan": USA tragen die Schuld 21. Gründungstag der VR China in Moskau gewürdigt Letzte Passagiere freigelassen Luftspion abgeschossen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen