8. Aug.

Ausgabe vom 31.07.1970

Seite 1
  • Beschlüsse von Potsdam grundlegende Elemente europäischer Sicherheit

    Berlin (ND). Am 2. August 1970 jährt sich .zum 25. Male der Tag der Unterzeichnung des Potsdamer Abkommens durch die Hauptsiegermächte der Antihitlerkoalition. Dieses bedeutende historische Dokument zog den Schlußstrich unter den zweiten Weltkrieg, der vom faschistischen Deutschland entfesselt worden war und dank des heroischen Kampfes der Sowjetunion und der anderen in der Antihitlerkoalition vereinten Kräfte mit der Zerschlagung des Hitlerfaschismus endete ...

  • Erklärung des Ministerrates der DDR zum 25. Jahrestag des Potsdamer Abkommens

    derspruch zum Potsdamer Abkommen und stellt eine ernste Gefahr för den Frieden und die Sicherheit der Völker in Europa und der Welt-dar. Angesichts dieser gefährlichen Entwicklung ist die Forderung nach Verwirklichung der grundlegenden Bestimmungen des Potsdamer Abkommens in der Bundesrepublik Deutschland so akut wie vor 25 Jahren ...

  • ZK grüßt britische Genossen

    Glückwünsche anläßlich des 50. Jahrestages der KPG

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee hat anläßlich des 50. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei Großbritanniens ein von seinem Ersten Sesekretär, Walter Ulbricht, unterzeichnetes Griußtelegraimm ian das Exekutivkomitee der Bnuiderpartei abgesandt. Das Telegramm hat folgenden Wortlaut: Teure Genossen! Anläßlich des 50 ...

  • Ernte - ein Anliegen der Gesellschaft

    Der Ministerrat verpflichtet in einer Direktive zur Getreideernte die Räte der Kreise und Bezirke zu kontrollieren und Einfluß darauf zu nehmen, daß das Getreide in hoher Qualität geborgen wird und die Felder rasch wieder mit Futterkulturen bestellt werden. Diese Direktive entspricht dem Geist unserer sozialistischen Verfassung ...

  • Gut gerüstet nach Cottbus

    Magdeburg Berlin (ND/|ADN). Im Pionierlager „Friedrich Engels" in Bertingen haben sich 800 Junge Pioniere des Bezirkes Magdeburg gründlich auf das 6. Pioniertreffen vorbereitet. Die Mädchen und Jungen nutzten die erlebnisreichen Tage, um sich bei Sport und Spiel kennenzulernen und mit den Traditionen und der Entwicklung des Gastgeberbezirkes vertraut zu machen ...

  • Hohe staatliche Auszeichnungen

    Berlin (ND). Marx-Engels-Platz am Donnerstag- Vormittag : Vor dem Portal des Staatsratsgebäudes waren Ehrenposten aufgezogen. Im großen Festsaal hatten sich bewährte Kämpfer der revolutionären Arbeiterklasse, Arbeiter und Bauern, Minister, Wissenschaftler, Künstler, Mitarbeiter des Staatsapparates und gesellschaftlicher Institutionen, Offiziere der Nationalen Volksarmee versammelt ...

  • In Genf: Treffen mit Botschaftern

    Genf (ADN-Korr.). Die Regierungsdelegation der DDR unter Leitung -des stellvertretenden Außenministers Georg Stibi ist in den letzten Tagen mit den am Genfer UNO-Sitz akkreditierten Botschaftern der lateinamerikanischen Staaten Mexiko, Peru, Uruguay und Chile sowie mit dem Generalsekretär der UNOKonferenz für Handel und Entwicklung, Perez iGuerrero (Venezuela), zusammengekommen ...

  • Polen und Belgien für Sicherheitskonferenz

    Warschau (ADN-Korr.). Polen und Belgien haben versichert, daß sie keine Mühe scheuen werden, eine europäische Sicherheitskonferenz vorzubereiten. Jn einem gemeinsamen Kommunique zum Abschluß des offiziellen Besuchs des belgischen Außenministers Pierre Harmel in Warschau stellen beide Seiten fest' „Diese Konferenz müßte sowohl auf dem Wege bilateraler als auch multilateraler Gespräche vorbereitet werden sowie einen konkreten Beitrag für den Frieden in Europa leisten ...

  • Schweres Erdbeben in Khorassan

    Teheran '(ADN/OTM. Ein schweres Erdbeben hat arn Dcmnerstagmorgen in der nordostiranischen Provinz Khorassan eine noch Allbekannte Zahl von Opfern gefordert. Bisher wunden 100 Tote geborgen. 28 Dörfer warnten bei dem Beiben völlig verwüstet. Der Schah rief inzwischen für das K&tastrophaagebtet den Notstand aus ...

  • Britische Docker: Kampf nicht zu Ende

    London (ND). Zahlreiche britische Hafenarbeiter kritisieren den am Mittwoch gefaßten Mehrheitsbeschluß ihrer Vertreterversammlung, Vorschläge einer Regierungskommissdon als Verhandlungsgrundlage zu akzeptieren und am Montag die Anbeit wiederaufzunehmen. Das berichtete am Donnerstag die britische Presse ...

  • Spaniens Arbeiter trotzen dem Terror

    Madrid (ADN). Über die Hälfte der Bauarbeiter Granadas befindet sich trotz massiver Gewaltdrohungen der faschistischen Behörden immer noch im Ausstand gegen Polizeiwillkür und für Verbesserung ihrer Lebenslage. In Pamplona demonstrierten am Mittwochabend Hunderte Arbeiter gegen den Polizeiterror von Granada ...

Seite 2
  • Liste der Ausgezeichneten

    In Anerkennung überragender Verdienste in der Arbeiterbewegung, bei der schöpferischen Anwendung des Marxismus-Leninismus im Kampf für Frieden und Völkerfreundschaft wird mit dem Karl-Marx-Orden geehrt: Harry^ Kuhn, Chefredakteur der Außenpolitischen Korrespondenz. In Anerkennung hervorragender wissenschaftlicher ...

  • Zentralkomitee gratuliert dem Dietz Verlag

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee hat allen Mitarbeitern des Dietz Verlages anläßlich seines 25jährigen Bestehens herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem von Walter Ulbricht, Erster Sekretär des ZK und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, unterzeichneten Glückwunschschreiben heißt es: „In den 25 Jahren ...

  • Schmöllner Prinzip: Vorlauf schaffen ist erstrangige Planaufgabe

    Gut organisierter Wettbewerb lenkt Kollektive auf dieses Ziel Studierenswert auch für Bau- und Montagekombinat Süd

    Leipzig (ND). In vielen Betrieben unterstützen Neuerer — vielfach im Kollektiv —, Arbeiterforscher und sozialistische iBrigaden aus der Produktion zielstrebig die Rationalitsierungs- und Forschungsgruppen, die an der Schaffung wissenschaftlich-technischen Vorlaufes arbeiten. In der Präzisionswerkzeugfabrik ...

  • Getreidewirtschaft stellt sich auf Ansturm ein

    Rund um die Uhr können im Bezirk Halle täglich 14 700 Tonnen Korn getrocknet werden Wartezeiten sollen vermieden werden

    Berlin (ND/ADN). Wie die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter wetteifern idie Werktätigen der VEB Getreidewirtschaft um eine hohe Qualität der Erntearbeiten. Sie bemühen sich, das Korn zügig abzunehmen und es in guter Qualität aufzubereiten und zu lagern. Die sechs VEB Getreidewirtschaft im Bezirk Halle verfügen über eine Lagerkapazität von 485 600 Tonnen ...

  • Forschungsarbeit gegen Herzinfarkt

    Berlin (ND). Beste Methoden zur Verhütung und Behandlung des Herzinfarkts sowie die Rehabilitation der nach dieser Krankheit genesenen Patienten zu finden — das sind Schwerpunkte der medizinischen Forschung in der DDR und darüber hinaus in allen sozialistischen Ländern. Ein umfangreiches Forschungsprogramm, das in den RGW-Ländern im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Zusammenarbeit durchgeführt wird, wendet sich diesen Problemen zu ...

  • Erfahrungsaustausch über Wissenschaftsorganisation

    Berlin (ADN). Mit wertvollen Erfahrungen über gewerkschaftliche Aspekte sozialistischer Wissenschaftsorganisation, Systemautomatisierung und .Rationalisierung kehrte kürzlich eine Delegation der Gewerkschaft Wissenschaft aus der Sowjetunion zurück. In Moskau, Lwow, Donez und Shdanow besuchten die Gäste aus der DDR Betriebe, in denen ein automatisiertes System der Leitungstätigkeit angewandt wird ...

  • Hohe staatliche Auszeichnungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dienstorden in Gold Ausgezeichneten gehört Nationalpreisträger Prof. Dr Alfred Lemmnitz. (Namen aller Ausgezeichneten und Begründungen siehe unten.) In Vertretung Walter Ulbrichts überreichte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Dr. Manfred Gerlach den Ausgezeichneten die hohen Orden und die Urkunden ...

  • Dank für Spartakiade-Organisaforen

    Berlin (ADN). Zu einer Zusammenkunft hatte der Vorsitzende des Spartakiadekomitees der DDR, DTSB-Präsident Manfred Ewald, am Donnerstagabend in Berlin verdienstvolle Organisatoren der III. Kinder- und Jugendspartakiade eingeladen. Zu den Gästen gehörten die 1. Sekretäre der SED- Kreisleitungen von Berlin und die Bezirksbürgermeister der Hauptstadt ...

  • Außenminister Burundis dankt

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Burundi, Libere Ndäbakwaje, hat dem% Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, in einem Telegramm für die zum 8. Jahrestag der Unabhängigkeit Burundis ausgesprochenen Glückwünsche gedankt. In dem Telegramm wird die feste Hoffnung geäußert, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Burundi weiter fjsi« ...

  • FDGB und ÜGTÄ werden noch enger zusammenarbeiten

    Berlta (ADN). Die -seit vielen, Jahren bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem FDGB vmd dem Algerischen .Allgemeinen Geweräosehaftsbußd (UGTA) sollen im Geiste des proletarischen toterrüationaiismus erweitert sowie die Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch auf allen Gebieten der gewerkschaftlichen Arbeit noch enger gestaltet werden ...

  • Gerechte Strafe für Kriegsverbrecher gefordert

    Berlin (ND). Das Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR hat entschieden Protest gegen die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen den Kriegsverbrecher Molinari durch die westdeutsche Justiz erhoben. In einem Protestschreiben wird betont, daß sich nach Aussagen von ^40 lebenden Augenzeugen der damalige Major der Hitlerwehrmacht Molinari aktiv an der Folterung und Ermordung von 106 unschuldigen französischen Bürgern beteiligt hat ...

  • DDR-Friedensrat verurteilt Kolonialregime

    Berlin (ND). In einer SoMdaritätsadresse übermittelt der Friedensrat der DDR den Völkern von Guinea-Bissao und den Kapverdischen Inseln herzliche und brüderliche Grüße. In der Adresse wird betont: „'Der Friedensrat der DDR verfolgt mit großer Anteilnahme und Sympathie den tapferen Kampf, den die Völker von Gulinea-Bissao und den Kapverdischen Inseln seit über sieben Jahren gegen die portugiesischen Kolonialisten für ihre Freiheit und Unabhängigkeit führen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobn'.a, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Nauruonn, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Utlrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • IDFF-Gruß nach Afrika

    Berlin (ADN). Anläßlich des Tages der afrikanischen Frau am heutigen 31, Juli hat die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) eine Grußbotschaft an die afrikanischen Frauen gerichtet.

Seite 3
  • Entscheiden können setit Wissen voraus

    Wir, die 60 Genossen in einem Chemiebereich des Kombinatsbetriebes „Otto Grotewohl" Bohlen, helfen das politische Verhalten, das bewußte Denken und Handeln aller 360 Werktätigen dieses Abschnittes entwickeln. In unserer Produktionsweise vollziehen sich zur Zeit revolutionäre Prozesse. Dabei ist das entscheidende Problem, allen Werktätigen bewußt zu machen, daß derartige Aufgaben mit dem jetzigen Bildungsniveau nicht zu schaffen sind ...

  • Konsequent für neues Denken

    Unser Werk hat Traditionen auf dem Gebiet der Konstruktion und Technologie schwerer Elektroenergieübertragungsgeräte. Sie .sind mit der Entwicklung der Elektrotechnik historisch gewachsen. Mit Traditionen ist es aber bekanntlich so eine Sache. Jedenfalls stießen sich die konzipierten Rationalisierungsmaßnafamen ständig am Althergebrachten ...

  • Wie man würdig besteht

    Der Meinungsaustausch über neu herangereifte Anforderungen und Qualitäten der wissenschaftlichen Führungstätigkeit hat ein breites Echo gefunden. Die zahlreichen Wortmeldungen zeugen vom Bedürfnis vieler Genossen und Parteiorganisationen, sich zu den im Diskussionsbeitrag der Genossin Dr. Lüdtke angeregten Gedanken zu äußern, beste Lösungswege für noch Ungelöstes zu finden und in diesem Austausch der Erfahrungen würdig zu bestehen ...

  • 3. Welche Hilfe erhältst oder wünschst du von deiner Parteiorganisation?

    Iris Krumbein: Ab September habä ich die Möglichkeit, an der Betriebsschule für Marxismus-Leninismus zu studieren. Sonst sehe ich in unserem Werk kaum Weiterfoildungschancen für Leiter. Sofort würde ich ein organisiertes Studium des Buches Politische Ökonomie mitmachen. Einführungen oder Zirkel dazu gab es bei uns noch nicht — oder ich bin nicht informiert ...

  • Konzepte genügen nicht

    Die Umstellung von der Gerätefertigung auf die Anlagenproduktion verlangt, sich von lieb gewordenen Gewohnheiten und sicher beherrschten Praktiken zu trennen und neue Wege zu gehen. Allein mit der Formulierung „Pionier- und Spitzenleistungen" haben wir noch nichts erreicht. Sie ist in vielen Konzeptionen enthalten, um „salonfähig" zu sein ...

  • In Bezirksleitungen geblättert •

    „Jeder Genosse muß sich klor darüber werden, daß das Gesetz der Ökonomie der Zeit auch für die Parteiarbeit, für die Erhöhung ihrer Effektivität gilt. Diese Effektivität wird daran gemessen, wie es gelingt, alle Werktätigen zu befähigen, mit hohem sozialistischem Bewußtsein die neuen Aufgaben zu meistern ...

  • Ein Wort zu Schwedt

    Interessante Antworten wurden von unserer Bezirkskorrespondentin Christo Drechsel in Schwedt notiert und hiei^rgerafft und in Stichworten - wiedergegeben. Die Erkenntnis bewegt olle Genossen Das Qualifikationsniveau darf nicht nur auf operativer Praxis beruhen, sondern muß eine Einheit von politischem und fachH- chem Wissen und praktischen Erfahrungen sein ...

  • 2. Was hindert, Zeit zu schaffen für die notwendige Weiterbildung, was müßte sich ändern?

    Iris Krumtfein: Im Kollektiv haben wir uns intensiv theoretisch auf die EDV vorbereitet. Doch operative Geschäftigkeit beherrscht den Leitungsstil. Mit der Kombinatsbildung hat sich mein Aufgabenbereich Materialwirtschaft vergrößert. Ich weiß, daß ich viel mehr studieren müßte und möchte später auch promovieren ...

  • Wann lernen I Leiter weiter? Drei Fragen an leitende Genossen im Petrolchemischen Kombinat Schwedt

    Diplomokonomin Iris Kxumbein. Hauptabteilungsleiterin: Regelmäßig lese ich nur die Zeitschrift „effekt" urud natürlich Tageszeitungen. Mit einigen Kapiteln im Buch ^„Politische Ökonomie des Soziallsmus und iihre Anwendung in der DDR" habe ich mich beschäftigt und in Seminaren die Dokumente der ZK-Tagungen mit ausgewertet ...

  • Schlußfolgerungen in Schwerin-Lankow

    „Nur auf der Baustelle aufräumen?" hatte ND am 22. Juli gefragt und dargestellt, daß Verstöße gegen den sorgsamen Umgang mit wertvollem Baumaterial auf der WohnüngshatisteUe Schwerin-Lankow ideologische Ursachen haben. Der Artikel war in dieser Woche. Gegenstand einer erweiterten Leitungssitzung der Abteilungsparteiorganisation, in der Schlußfolgerungen gezogen wurden ...

  • Boxberg antwortet auf ND-Kritik

    In der Ausgabe vom 22. "Juli hatten wir auf Seite 3 einen Bericht der ABI zitiert, in dem verantwortungsloser Umgang mit wertvollem Material auf der Baustelle Boxberg kritisiert worden war Aus der Stellungnahme des Parteisekretärs geht hervor, daß jetzt die Genossen in Mitgliederversammlungen sowie in Aussprachen mit Wirtschaftsleitern die ideologischen Ursachen für die Vergeudung gesellschaftlichen Eigentums aufdecken ...

  • VOLKSWACHT

    „Einige wenige Leiter versuchen jedoch, es sich noch bequemer zu machen und politisch-ideologischen Auseinandersetzungen aus dem Wege zu gehen, indem sie bei einer Anforderung z. B. den Kollektiven einfach erklären- ,Der Produktionsleiter verlangt das' oder ,der oder jener möchte, daß diese oder jene Aufgabe gelöst wird' Wie wollen diese Leiter die Kollektive in den Kampf führen und ihr F ...

  • s SäthsistheZeitüng

    „Nach meiner Auffassung liegt die Lösung der Probleme nicht in dem Bemühen, irgendwie unsere Parteiarbeit zu verbessern. Ich sehe die Dinge so, daß die Aufgaben, die uns durch das ND-Interview des Genossen Walter Ulbricht sowie durch die 12. und 13. ZK-Tagung gestellt sind, nur durch eine völlig neue Qualität der Parteiarbeit gelöst werden können ...

Seite 4
  • Brecht auf arabischen Bühnen

    Die jüngste Inszenierung: „Der kaukasische Kreidekreis"

    Amir Abdul Kadir, Journalist aus Bagdad, befragte arabische Künstler nach ihren Erfahrungen bei der Inszenierung von Werken Brechts und nach ihrer Meinung zur kulturellen Zusammenarbeit mit der DDR. Seine Gesprächspartner waren der Regisseur Saad Ardash und der Schriftsteller Dr. Moustapha Haikai aus der VAR sowie der Schauspieler und Regisseur Youssif Alanni aus der Republik Irak ...

  • Mit der Kultur Kampf um Planerfüllung

    Nu4 Du sprachst bereits von periodischen Leitungssitzungen und ider Auswertung des innerbetrieblichen Wettbewerbs in Sachen Kultur Darin erschöpfen sich doch die Methoden eurer Leitung kultureller Prozesse noch nicht? Genosse Ernst: Vor allem beschränkt sich ibei uns die Leitiungsarbeit nicht auf «ine Person ...

  • seinen großen Sohn Magdeburg ehrt

    u u Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag Erich Weinerts

    Zum bevorstehenden 80. Geburtstag Brich Weinerts am 4. August ehrt Magdeburg seinen großen Sohn auf vielfältige Weise. Im Geburtshaus des revolutionären Dichters der Arbeiterklasse im Industrieteil Buckau gestalten Historiker die traditionsreiche Gedenkstätte um. Am kommenden Dienstag wird hier seine aufrüttelnde Stimme — Tonbandaufnahmen von Reden und dem Vortrag von satirischen Gedichten — erneut ertönen ...

  • Die „Trassen-Sinfonie war Tagesgespräch

    ND: Mit dieser Feststellung. Genosse Ernst, leitest du schon ganz zielstrebig zu unserer nächsten Frage über: In den letzten Wochen und Monaten haben sich etliche Arbeiter verschiedener Brigaden eures Betriebes in stetem Gedankenaustausch mit den Autoren an der Vollendung der „Trassen-Sinfonie" beteiligt ...

  • Aus dem Kulturleben

    GALEREEBESUOH. Die weltberühmte Dresdner Gemäldegalerie ist in diesen Sommermonaten Magniet Nummer eins für die vielen in- und ausländischen Gäste der Stadt. Seit Mai bis Ende Juli besichtigten allein über 200 000 Besucher die kostbaren Kunstschätze der Galerie Alte Meister, KOMPOSITIONSAUFTRAG Fuldas II ...

  • Die Jugend einbeziehen

    Ich könnte an dieser Stelle auch ausführlich über unsere Betriebsbücherei sprechen, zu deren ständigen Entleihern heute etwa jedes zweite Belegschaftsmitglied zählt. Wichtig scheint mir aber noch etwas anderes zu sein; gewissermaßen ein Schwerpunkt all unserer Bemühungen, die Arbeit mit der Jugend. Schon bei den Jüngsten wird mit der musischen Erziehung begonnen ...

  • Film über den jungen Engels

    Dresden (ADN). Eine Voraufführung des in deutsch-sowjetischer Koproduktion entstandenen Trickfilms „Ein junger Mann namens Engels" sahen am Donnerstag Vertreter des öffentlichen Lebens Dresdens. Diesen Streifen, der dem 150. Geburtstag Friedrich Engels gewidmet ist. hatten zuvor beim künstlerischen Rat ...

  • Auszeichnung für ukrainischen Schriftsteller

    Moskau (ADN). Dem ukrainischen Schriftsteller Juri Smolitsch wurde für seine Verdienste bei der Entwicklung der sowjetischen Literatur der Titel „Held der sozialistischen Arbeit" verliehen. Der ^Schriftsteller, der diese Auszeichnung zu seinem 70. Geburtstag erhielt, ist durch den Roman „Die Achtzehnjährigen" ...

  • Dr. Valerian Tornius gestorben

    Berlin (ADN). Der Schriftsteller Dr. Valerian Tornius ist lau Alter von 87 Jahren gestorben. Sein Name und Werk sind -mit der Pflege und Förderung des nationalen Kulturerbes in der DDR und mit der Vermittlung russischer und sowjetischer Literatur durch ausgezeichnete Übersetzungen verbunden. Dr Valerian Tornius ist mit seinem eigenen 'literarischen Schaffen, darunter dem Rembrandt-Roman „Zwischen Hell und Dunkel" und dem Mozart-Roman „Wolfgang Amade", auch im Ausland bekannt geworden ...

  • Sopoter Jubiläumsfestival

    Berlin (ND). Beim X. Internationalen Liederfestival in Sopoi wird die DDR durch Rosemarie Ambe, Chris Doerk und Frank Schöbel mit neuen Kompositionen vertreten sein. Aus Anlaß des Jubiläumsfestivals wird ein Konzert stattfinden, in dem noch einmal die Sieger der Wettbewerbe in den vergangenen Jahren vor gestellt werden ...

  • Es ging um mehr als um

    eine Sinfonie.

    ND-Gespräch mit dem 1. Stellvertreter des Generaldirektors des VEB Kombinat Pumpen und Verdichter, Ingenieur Erwin Ernst, über die Leitung kultureller Prozesse im Betrieb v

Seite 5
  • 3000 Soziologen zum Weltkongreß nach Warna

    Sofia, Erstmalig ist ein sozialistisches Land Gastgeber eines Weltkongresses für Soziologie, Die Volksrepublik Bulgarien richtet in diesem Jahr den 7 Weltsoziologenkongreß aus, der unter der Schirmherrschaft der UNESCO und des Ersten Sekretärs des ZK der BKP und Vorsitzenden des Ministerrates Bulgariens ...

  • Sechsmal um Europapokal-Punkte

    DDR-Leichtathleten in Berlin und Helsinki am Start

    Von Horst Schiefelbein Die Suche nach neuen Wettkampfformen, die Mitte der sechziger Jahre auch in der Leichtathletik einsetzte, hat sich gelohnt. Wir haben inzwischen offizielle Junioren-Europameisterschaften, europäische Titelkämpfe in der Halle und — als unbestritten attraktivstes Ereignis — die Europacup-Konkurrenz ...

  • Zwischen heute und morgen

    Ein Tatsachenbericht, der mit dem Ende der Spartakiade beginnt IV, Sportlerlosung: „Lausitz — Cottbus — Energie..."

    Von unserem Cottbuser Bezirkskorrespondenten Wolfgang Herr gleichzeitig in Europa an der Spitze. Einst sportliches Brachland In früheren Zeiten waren bekannte Sportler in der Lausitz kaum beheimatet. Aber heute geht die großzügige Förderung des Sports einher mit der eindrucksvollen Entwicklung des Bezirkes zum Kohle- und Energiezentrum unserer Republik ...

  • i

    Es war am letzten Tag der Spartakiade, nachmittags kurz nach 15.30 Uhr. Die Zielanötaunft im 400-Meter-Endlauf war äußerst knapp. Beter Wieskerstriauch, der Cottbuser Vertreter unter den acht Finalisten dieses letzten Leichtathletik-Wettbewerbes lief als Vierter über den Zielstrich. Knapp an einer Medaille ...

  • Mitdenken ist gefragt

    Das haben sich die Studenten nicht zweimal sagen lassen. Es gehört ja zu den Stärken tüchtiger „Ökonomen", mit geschärftem Blick rationelle Wege des Wirtschaftens zu finden. Das ist auch hier stark gefragt und zahlt sich in verbessernden Maßnahmen der Arbeitsorganisation aus. Man spürt es deutlich, die ...

  • Weiterbildung der Führungskader in der UdSSR

    180 000 studierten in speziellen Kursen

    Moskau (ADN-Korr.). Dem systematischen und tiefgründigen Studium der marxistisch-leninistischen Theorie schenke die KPdSU im System der stetigen Weiterbildung der Führungskader größte Aufmerksamkeit. In jüngster Zeit werden, berichtet die „Prawda" vor allem Formen des Abend- und Fernstudiums angewendet ...

  • Wachsen ins 3. Jahrtausend

    Aber ist das nur bei ihr, der „Schlosserin" so? Keineswegs. Alle, die wie sie hier oben in den Ferienwochen arbeiten, den Schweiß nicht scheuen, um Baufreiheit für den Innenausbau des Hauptgebäudes zu schaffen, teilen ihre Haltung. Ob die gelernte Fachverkäuferin Rita Berger, die Rinderzüchterin Gabriele ...

  • Studentensommer auf dem ..Dach der Wissenschaft"

    In Leipzig helfen Studenten, das Uni-Hochhaus termingerecht fertigzustellen Von Heinz Bock

    tische Antwort „Das verpflichtet aus freiem Herzen zu hohen Studienleistungen." Und sie lacht und meint ..Wir essen jetzt das Dreifache, damit wir hier oben auf dem Bau gut mithalten können. Schließlich werden wir ja 1972 da drüben, im Uni-Hochhaus mit zu denen gehören, die dort arbeiten und studieren ...

  • Karl-Heinz Miersch gewann 8. Etappe

    Einen DDR-Erfolg durch Karl- Heinz Miersch brachte am Mittwoch die achte Etappe der Polen- Radrundfahrt von Kendzejin nach Klodzke über 132 km. Der Berliner überfuhr nach 3 10:59 h den Zielstreifen und verwies im Spurt seine Rivalen Slabodeniuk (UdSSR) und Jezerski (Polen) auf die Plätze. In der Gesamtwertung gab es erneut einen Führungswechsel ...

  • Vertrag mit Hochschule in Algerien

    Magdeburg (ND). Nach der Unterzeichnung eines Vertrages über die Zusammenarbeit zwischen der Technischen Hochschule Magdeburg und der algerischen Technischen Hochschule EI Harrach beendete der Rektor dieser algerischen Forschungs- und Bildungsstätte, Prof. Dr.-Ing. Abdelaziz Quabdesselam, am Mittwoch seinen zweiwöchigen Aufenthalt in der DDR ...

  • Drei junge Talente unter den letzten acht

    Seit Donnerstag kämpfen die Tennisspieler in Leipzig um den DDR-Meistertitel. Mit Thomas Emmrieh (Medizin Berolina Berlin, 16 Jahre), Bodo Schneider (Medizin Berolina, 18) und Peter Gutwasser (Stahl Bad Lausick, 17) stehen drei junge Talente bereits in äer Runde der letzten acht, Gutwasser besiegte den als Nr ...

  • Torgefahr: Kreische Klasse im kr: Setar

    Beim 4 2 (1 0) von Dynamo Dresden gegen die Fußballauswahl Iraks — wir berichteten in einem Teil unserer gestrigen Ausgabe bereits darüber — ging von Nationalspieler Hans-Jürgen Kreische die größte Torgefahr aus. Der Dresdner hatte in der 37. Minute auch die Torskala eröffnet. In der irakischen Elf bewies Torwart Setar seine Klasse ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Wolga Kalinin—BFC Dynamo 2 : 2, (B FC-Tort > Becker. Voigt), FC Rot-Weiß Erfurt gegen Motor Steinach 2 . 2, Pogon Szczecin—FC H,ansa Rostock 2.1. UdSSR-Meisterschaft: Spitzemvi - ter Dynamo Moskau—Zenit Leningrad 2 • 0. ASK Rostow—Dynamo Kiew 0 ■ l Westdeutscher Pokal; Eintrachi ...

  • Die aktuelle ND-Tabelle

    Europapokal der Leichtathleten 1970 (Semifinale)

    Am Wochenende finden in sechs Städten die Semifinalrunder, um den Europapokal der Leichtathleten statt. Die jeweils zwei Besten qualifizieren sich für die Endrunde Bei den Herren (IJ'i. August) starten in Helsinki Sarajevo Belgien

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SCHACH

    Turnier \in Amsterdam: Stand nach der 13. Runde: 1. Polugajewski 10.5 Punkte. 2. Spasski (beide UdSSR) 10, S. Uhlmann (DDR) 9,5. 4. Geller (UdSSR) 8, 5. Hort (CSSR) und Gligoric (Jugoslawien) je 7,5.

Seite 6
  • Flick und das Rechtskartell

    Die „Verwaltungsgesellschaft für industrielle Unternehmungen Friedrich Flicf< GmbH", die Dachgesellschaft des Flick Konzerns, hat ihren Abschlußbericht für das Jahr 1969 veröffentlicht. Der Bericht ist in vielerlei Hinsicht aufschlußreich 1. Dies ist nicht der Bericht irgendeines Konzerns, sondern des größten westdeut sehen Rüstungskonzerns ...

  • Jugend schart sich um die KPTsch

    Einheitlicher sozialistischer Verband konstituiert sich

    von Klaus Haupt, Prag „Vor 25 Jahren war ich dabei, als der Jugendverband CSM in unserem Lande aufgebaut wurde. Damals war ich noch ein junger Bursche. Jetzt haben mich die Jungen und Mädchen der inzwischen herangewachsenen Generation gebeten, ihnen mit meinen Erfahrungen bei der Schaffung ihres einheitlichen i Jugendverbandes helfend 'zur Seite zu stehen ...

  • Ein halbes Jahrhundert im Klassenkampf

    Zum 50. Jahrestag der Gründung der KP Großbritanniens

    Von Dr. Klaus Steiniger die Schlüsselpositionen in der Arbeiterbewegung seit langen Jaihren in (Jen Händen von Reformisten lagen. Marx, Engels und auch Lenin hatten zuvor in ihren Schiliften wiederholt die besonderen, Faktoren in der Entwicklung des britischen Kapitalismus erwähnt, in denen die sazialreformrstische Entwaffnung des Proletariats dieses Landes wurzelte ...

  • Abfuhr für Faschisten

    In den dreißiger Jahren verteidigte die Partei entschlossen die Interessen der durch die große Krise des Kapitalismus «um Lohn und'Brot gebrachten proletarischen Massen. Die Kommunisten organisierten gewaltige Protestmärsche der Hungernden und Arbeitslosen, Auch bei der Abwehr der faschistischen Schwarzhemden Oswald Mosleys, die das „Hitler-Experiment" in Großbritannien nachvollziehen wollten, zeichnete sich die Partei durch Kühnheit, Umsicht und Kämpfertum aus ...

  • Wettbewerb

    fertiggestellt. Diese Ziffern erhöhen, sich täglich. Allein aus dem Einzugsbereich der Flüsse Tisza und Szamos im Nordosten Ungarns wird berichtet, daß — Vorbereitung und Ausschachtung eingerechnet — mit dem Bau von insgesamt 3886 Häusern begonnen wurde. Hervorragend unterstützt werden die Bauarbeiter von den 31 000 Teilnehmern der traditionellen Baulager des Jugend Verbandes KISZ und den 11 000 Jugendlichen der in diesem Jahr zusätzlich eingerichteten KISZ-Zeltlager in den Hochwassergebieten ...

  • Einfluß des Roten Oktober

    Wie in den meisten Staaten Europas wurde die Gründung der Kommunistischen Partei Großbritanniens von zwei Ereignissen entscheidend beeinflußt. vom Verlauf des ersten Weltkrieges und vom Triumph der Oktoberrevolution. In den. Kriegsjahren hatten sich die Führer des britischen Sozialreformisouus — ähnlich wie ihre „Kollegen" in Deutschland, Frankreich /und anderen 'beteiligten Ländern — als waschechte Chauvinisten entpuppjt: Sie halfen den „eigenen" Imperialisten im Kampf gegen, deren Rivalen ...

  • Großer Kampferfolg der Weinpflücker Kaliforniens

    Tarifvertrag nach fünfjährigem hartem Ringen erzwungen

    Delano (Kalifornien) (ADN). Nach einem fünfjährigen harten Ringen gegen die Unternehmerwillkür haben die Weinpflücker Kaliforniens den Abschluß eines Tarifvertrages erzwungen. Nach Angaben der amerikanischen Nachrichtenagentur AP wurde am Mittwoch in Delano (Kalifornien) bekannt, daß sich die Weinbergbesitzer den Forderungen der AFL CIO-Landarbeitergewerkschaft (UFWOC) unter Führung von Cesar Chavez beugen und den vertragslosen Zustand beenden mußten ...

  • Studiengebühren verdoppelt

    „Den initiationsmüden Amerikanern steht in diesem Herbst noch ein weiteiier Schock bevor, wenn sie ihre Kinder wieder ins College zurückschicken. Viele von ihnen werden feststellen, daß die Studieragebühren jetzt etwa doppelt; so hoch sind wie vor zehn Jahren . Ein Mitglied der Zulassungskommission an ...

  • Dozenten stellungslos

    „Tausende von College- oder Universichtätslehrern werden jetzt gezwungen, am Krieg gegen die Inflation teilzunehmen. Viele sind schon ohne Stellung oder werden es bald sein . Auf der Tagung der amerikanischen Historikervereinigung wurde berichtet, daß sich 2000 Personen um 400 offene Stellungen schlugen Ein frischgebackener Doktor der Philosophie im Fach Physik sagte ...

  • Volksbildungsdefizit

    „Die .unter den Grund- und höheren Schullehrern der Nation herrschend« Arbeitslosigkeit wird von einigen Beamten des Volksbildunigswesens als ,nationialer Notstand' bezeichnet . Die Schulbehörden von Los Angeles, die mit einem Defizit zu kämpfen haben, beabsichtigen, in diesem Herbst fast 200« Unter- und Oberstuienlehrer aus den höheren Schulen au entlassen In Florida ist die Zahl der freien Lehrerstellen, noch im April mit 2803 veranschlagt, jetzt um mehr als 50 Prozent reduziert worden ...

  • Ungarn beseitigt Hochwasserschäden

    Wiederaufbau der Wohnstätten

    Von Horst R o h k o h I, Budapest Die unverminderten Anstrengungen der ungarischen Bevölkerung zur Beseitigung der Hochwasserschäden sind von drei Hauptrichtungen gekennzeichnet vom Einsatz an Ort und Stelle, der Solidarität der ganzen Bevölkerung sowie den verstärkter) Bemühungen der Werktätigen zur Erhöhung des Nationaleinkommens ...

  • Finanzsorgen der Rektoren

    „Um herauszufinden, wie die .Fachwelt' über den Zustand der Universitäten denkt, hat die ,New York Times- 11 Rektoren berühmter Universitäten au einem Forum eingeladen Die Rektoren haben viele Sorgen gemeinsam, aber die Hauptsorge aller ist, wie sie finanziell zurechtkommen können Der Rektor von Yale ...

  • Bildungsnotstand im Dollarland

    Eingeständnisse in der anglo-amerikanischen Presse

    in der großbürgerlichen amerikanischen und englischen Presse mehren sich die Veröffentlichungen über die in allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens sichtboren Verfallserscheinungen in den USA. Wir greifen hier heute einige Stimmen über den Bildungsnotstand heraus: „The New Republik"

  • Die Werft in Komarno

    ern der Donau (Südslowakei) baut in diesem Jahr 36 Schiffe, von denen 22 exportiert werden. Vor kurzem wurde hier das dreihundertste Schiff für die Sowjetunion, ein 2700- Tonnen-Frachter, ausgeliefert

Seite 7
  • VAR beweist festen Willen zum Frieden

    „Prawda" zur Initiative der Regierung in Kairo

    Moskau (ADN). Die „Prawda" beschäftigt sidh am Donnerstag mit der Initiative der VAR zur friedlichen Lösung des Nahostkonfliktes. Die Zeitung stellt fest, daß im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des 4. ASU-Nationalkongresses selbstverständlich die Liquidierung der gefährlicher. Folgen der israelischen Aggression und die Möglichkeiten zur Regelung der Nahostkrise standen ...

  • Putschchronik der CIA

    gangsregimes und liefert damit ein Beispiel, mit welchen Mitteln Washington jede Regierung bekämpft, die sich für die Durchsetzung der Genfer Indochinaabkommen einsetzt. Im April 1963 wurde Außenminister Pholsena ermordet. CIA unterhält eine Untergrundarmee von etwa 30 000 Meo-Kriegern und ein völlig abgeschirmtes Operationszentrum in Laos ...

  • Zehnmillionste Tonne Kohle

    Prag. Die zehnmillionste Tonne Steinkohle seit Inbetriebnahme des Schachtes „9. Mai" im Revier Ostrava-Karvinä wurde am Mittwoch gefördert. In dem gesamten Revier ist für dieses Jahr eine Förderung von 53 Millionen Tonnen Kohle vorgesehen. Rom: 4000 neue IKP-Mitglieder Rom. 45 000 Mitglieder zählt die Italienische Kommunistische Partei allein in Rom ...

  • Gangstercity Westberlin

    Westberlin ist das Zentrum internationaler Gangsterbanden. Das muß die Springer-„BZ" am Donnerstag unter Berufung auf das westdeutsche Bundeskriminalamt in Wiesbaden bestätigen. Die Gangster organisieren von Westberlin aus ihre Beutezüge in Westdeutschland und anderen Ländern und tauchen danach wieder in der Stadt unter ...

  • Mord von Granada angeklagt

    KP Spaniens: Graben zwischen Volk und Regime immer tiefer

    Madrid (ADN/ND). Als brutalen Gewaltakt der faschistischen Franco-Diktatur hat das Exekutivkomitee des ZK der KP Spaniens das Blutbad von Granada verurteilt. Die Partei solidarisiert, sich mit den Werktätigen Granadas und fordert die unverzügliche Bestrafung der Mörder. Die machtvollen Solidaritätsaktionen ...

  • Schabrod: Grundsätze von Potsdam nicht verwirklicht

    Düsseldorf (ADN). „25 Jahre nach der Unterzeichnung des Potsdamer Abkommens sind keine seiner Grundsätze für die Beseitigung der Herrschaft von Monopolkapital und Rechtsextremismus, von der Ausrottung des Faschismus mit der Wurzel an Rhein und Ruhr verwirklicht. Dies festzustellen ist ein Akt demokratischer Verantwortung ...

  • Offenbacher Christ: Realitäten anerkennen

    Offenbach (ADN-Korr.). Dr. Guido Senzig, Offenbach, Generalsekretär der Societas Populorum Progressio iujad Präsidialmdtglied der Berliner^Konferenz katholischer Christen, sagte im Gespräch mit einem ADN-Korrespondenten au den Verhandlungen in Moskau über einen Gewaltverzichtsvertrag, jetzt müsse endlich, 25 Jahre nach dem entsetzlichen Hitlerkrieg, eindeutig gehandelt werden ...

  • Hetztiraden von Strauß gegen Gewaltverzicht

    CSU-Vorsitzender lehnt jede Anerkennung der Realitäten ab

    München (ADN). Der CSU-Vorsitzende Strauß hat am Donnerstag neue massive nationalistische Hetztiraden gegen einen Gewaltverzichtsvertrag zwischen der Sowjetunion und der Bundesrepublik gerichtet und eine Anerkennung des Status quo in Europa abgelehnt. In der Münchner „Abendzeitung" erklärt er, es dürfe keine „vertragliche Verpflichtung" eingegangen werden, die die „territoriale Integrität aller Staaten in Europa in ihren heutigen Grenzen uneingeschränkt" achte ...

  • Treffen Gromyko-Scheel

    Sowjetisch-westdeutsche Verhandlungen in Moskau fortgesetzt

    IHoskau (ADN). ^ Mit^ einer Zusanimenikiunft zwischen dein Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, und dem. Außenminister der BRD, Walter Scheel, wunden am Donnerstag in Moskau diie sowjetisch-westdeutschen Verhandlungen fortgesetzt, berichtet TASS. Der Außenminister der BRD, ...

  • Provokatorischer Aufmarsch des Rechtskartells

    Stuttgart (ADN/ND). Als gezieltes Störfeuer gegen den Abschluß eines Gewaltverzichtsaibkommehs zwischen der BRD und der UdSSR bereitet das Rechtskartell für den kommenden Sonnabend einen revanchistischen Großaufmarsch in Stuttgart-Bad Cannstatt vor. £er CDU-Bumdestagsabgeoirdnete und Präsident des „Bundes der Vertriebenen", Czaja, und Bundestagspräsident Hassel sollen aus Anlaß des 20 ...

  • Gewerkschaften kündigen Kampfmaßnahmen an

    Hamburg Frankfurt (Main) (ADN/ND). Der Vorsitzende, der Westdeutschen IG Metall hat in einem Preiseinterview die jüngsten Restriktionsmaßnahmen Bonns zur staatsmonopolistischen Konjunktursteuerung angegriffen. Die Bundesbank nehme die Löhne einseitig unter die Lupe, erklärte Brenner. Gleichzeitig kündigte er harte Auseinandersetzungen im lohnpolitischen Kampf an ...

  • IKP: DDR anerkennen

    Rom (ADN-Korr./ND). Der stellvertretende Generalsekretär der Italienischen KP. Enrico Berlinguer, hat auf einer Pressekonferenz in Rom erneut die diplomatische Anerkennung der DDR und anderer sozialistischer Staaten durch Italien befürwortet. Zugleich forderte er aktive Schritte zur Vorbereitung einer europäischen Sicherheitskonferenz ...

  • Sicherheitsrat beschließt Maßnahmen gegen Rassisten

    Annexionspolitik Pretorias gegenüber Namibia verurteilt

    New York (ADN ND). Der UNO- Sicherheitsrat h-äram Mittwoch'an alle Staaten appelliert; alle- diplomatischere, konsularischen und wirtschaftlichen Beziehungen aum .südafrikanischen Apartheid-Regimfi abzubrechen, soweit diese Beziehungen eine direkte oder indirekte _ Anerkennung der Oberhoheit der Rassisten in Pretoria über Namibia (Südwestafr,ika) einschließen ...

  • USA-Hetzsender bleibt

    Bonn (ADN). Die Bonner Regierung hat den Lizenzvertrag für den berüchtigten amerikanischen Hetzsender „Radio Freies Europa" in München bereits am 1. Juli um ein weiteres Jahr verlängert. Dies wurde am Donnerstag von einem Sprecher des Bonner Auswärtigen Amtes mitgeteilt. UPI schreibt dazu: „Als ,blanken Unsinn' bezeichnete der Sprecher Berichte, Scheel habe die Leitung des Rundfunksenders bereits darüber informiert, daß der Lizenzvertrag vielleicht nicht verlängert werde ...

  • Patrioten halten die Hochebene von Kirirom

    Phnom-Penh (ADN). Die strategisch wichtige Hochebene von Kirirom in Kambodscha befindet sich nach wie vor in den Händen der Befreiungskräfte. Wie aus Angaben aus Phnom-Penh hervorgeht, endete der Versuch des Gegners, die Ebene wieder zu erobern, am Donnerstagmorgen erfolglos. An dem Gegenangriff waren auch bisher in Südvietnam auf Seiten der USA-Truppen eingesetzte Khmer-Soldaten beteiligt ...

  • Erfolge der FRELIMO

    Daressalam (ADN-Korr.), Einheiten der Befreiungsfront von Mocamibique (FRELIMO) haben allein in der Provinz Tete von Anfaiig März bis Mitte Juni 150 portugiesische. Koloniialsoldaten außer Gefecht gesetzt: Einem-in Daressalam veröffentlichten FRELIMO- Kommunique zufolge zerstörten die Befreiungskämpfer außerdem 23 feindliche Militärfahrzeuge sowie fünf Brücken und schössen ein portugiesisches Flugzeug ab ...

  • ABC-Verbot vorrangig

    Genf (ADN-Korr.). „Fortschritte auf dem Gebiet der Abrüstung würden eine direkte positive Auswirkung auf den Weltfrieden und die internationale Sicherheit ausüben." Das stellte der Delegationsleiter der Volksrepublik Polen, Botschafter Natorf, am Donnerstag in der Sitzung des Abrüstungsausschusses fest ...

  • UZ: Unterzeichnen!

    Essen (ADN). Seit Jahr und Tag ist die DKP für gute Nachbarschaft zu den sozialistischen Ländern eingetreten, schreibt der Chefredakteur der UZ, Gerd Deumlich: „Darum drängen wir jetzt darauf, die Verhandlungen zügig zu Ende zu führen, den Vertrag zu unterzeichnen und in Kraft zu setzen. Schließlich geht es bei diesen wichtigsten Verhandlungen mit der UdSSR seit Jahrzehnten um die reelle Chance, den Frieden stabil zu machen ...

  • Heinemann empfing Führer der revanchistischen DJO

    Bonn (ADN). Der westdeutsche Bundespräsident Heinemann hat am Donnerstag den Bundesvorstand der „Deutschen Jugend des Ostens" (DJO) empfangen. In einer Aussprache Meß er sich vom Vorsitzenden der Revanchistenorganisation, Patock, und von den Vertretern der Landes verbände und „landsmannschaftlichen BundeSigruppen" über ihre Tätigkeit informieren ...

  • Neofaschisten verjagt

    Rom (ADN). Mit Messern und Ketten bewaffnete. Schläg§rtiiujöps ,:ttep italienischen nÄfäschistfeicheö ."Partei MSI gingen am Donnerstag gegen Arbeiter der Elektrogerätefabrik „Ignis" in Trient vor und verletzten drei Werktätige so schwer, daß sie im Krankenhaus sofort operiert werden mußten. Die Neofaschisten wurden von den Arbeitern vertrieben ...

  • Kurz berichtet

    Musterfarm an VAR übergeben

    Kairo. Eine vollmechanisierte Musterfarm von 10 000 Feddan ist am Donnerstag in der nördlichen Tahrlr-Provinz als Geschenk der Sowjetunion an die VAR übergeben worden. Zu ihr gehören auch ei.n Zentrum mit Verwaltungsgebäuden und Gesundheitseinrichtungen, ein Kindergarten, eine Schule sowie drei neue Dörfer für 670 Familien ...

  • Niederlage für Rechtskräfte

    Neu-Delhi (ADN). Das indische Unterhaus hat am Mittwoch einen Mißtrauensantrag gegen die Regierung Indira Gandhi mit 241 gegen 134 Stimmen abgelehnt. Das Abstimmungsergebnis bedeutet nach Meinung von Beobachtern in Neu-Delhi einen empfindlichen Schlag gegen die Kräfte der rechten Opposition.

  • Bürgschaft für Konzerne

    Bonn (ADN-Korr.). Die Bürgschaftsgarantien der Bonner Regierung für westdeutsche Konzerne, die sich trotz weltweiter Proteste an dem Staudammprojekt „Oafoora Bassa" in der portugiesischen Kolonie Mooamibique beteiligen, hat das Kabinett am Donnerstag ausdrücklich bestätigt.

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem Bajonett ging ein Regierungsamtmann aus Kiel am Donnerstag auf der Autobahn Wien-Salzburg auf einen österreichischen Autofahrer los, weil der ihn mehrmals überholt hatte. Die Frau des rasenden Amtmanns mußte mit einem Kollaps in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Seite 8
  • Tip für Ausflügler Durch den Hangelsberger Forst

    Unsere Fahrt beginnt am S-Bahnhof Erkner. Hier fahren um 6.55, 8.55 und 11.15 Uhr Busse nach Kagel. An der Haltestelle Kagel-Wagner steigen wir aus und biegen den Weg nach rechts in Richtung Südosten ein. Links hinter den Häusern blinkt der Bauernsee. An der Weggabelung benutzen wir den rechten Weg, um durch Kiefernwald und entlang der Felder und Wiesen nach Kienbaum zu kommen ...

  • Über zwei Millionen besuchten Cecilienhof

    Cecilienhof, die historische Gedenkstätte des Potsdamer Abkommens im Neuen Garten in Potsdam, präsentiert sich in diesen Tagen im Festtagsschmuck. Der Innenhof ist frisch abgeputzt. Der Stern wurde neu ausgesteckt, verbreitert, erneut mit Eisblumen bepflanzt und mit einer neuen Hecke versehen. Die Innenräume sind auf Hochglanz poliert ...

  • Kurz muß der Weg zum Kunden sein

    Im Februar 1969 wurde die Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln gebildet. Von ihren sechs Handelsbetrieben werden alle 50 Kaufhallen, die Spezialverkaufsstellen der HO und des Konsums sowie die eigenen neun Geschäfte beliefert. Auch die Großbetriebe erhalten für die Arbeiterversorgung von der Wirtschaftsvereinigung die Ware ...

  • Maxifreuden beim Minigolf — und ein Wermuistropfen

    Ein neues Bild im Volkspark Friedrichshain Eingebettet zwischen Grün und Blumen liegt die Minigolfanlage. Minigolf ist hier bei jung und alt sehr gefragt. Das beweist die wachsende Zahl der Spieler. „An einem Ferienwochentag kommen im Durchschnitt 120 Mädchen und Jungen, an Sonnabenden und Sonntagen wird hier mancher Familienwettkompf ausgetragen", bestätigt „Golfvater" Max Demczynski, der die Anlage seit ihrer Eröffnung betreut ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb nach langem schwerem Leiden unsere ver diente und von allen verehrte Genossin Emma O e I ß n e r Sie war seit 1920 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für ihre Verdienste wurde sie mit der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", der Ver dienstmedaille der DDR sowie der Ehrennadel und Urkunde für 50jährige treue Parteiarbeit ausgezeichnet ...

  • Neues Deutschland

    ND wird Ihnen auch im Urlaub ein aktueller Begleiter sein, wenn Sie Ihr Abonnement acht Tage vor Antritt der Reise umbestellen. Bitte nur den Antrag ausschneiden, ausfüllen und dem Postzusteller übergeben. Oder" richten Sie Ihren Antrag direkt an das zuständige Postamt. Werfen Sie bitte den Schein einfach in den nächsten Briefkasten ...

  • iWJftRUN-

    UUKHAUKISIAU - BERLIN - BERLIN ^UK^eTApT DER DDR HAUPTSTADT tRLyhF»i in*1-"* ^U>TCTAP DI :RL' nrm iki-LIK '"^ BFPI IM''■■!>"! IN BER PTSTAH

Seite
Beschlüsse von Potsdam grundlegende Elemente europäischer Sicherheit Erklärung des Ministerrates der DDR zum 25. Jahrestag des Potsdamer Abkommens ZK grüßt britische Genossen Ernte - ein Anliegen der Gesellschaft Gut gerüstet nach Cottbus Hohe staatliche Auszeichnungen In Genf: Treffen mit Botschaftern Polen und Belgien für Sicherheitskonferenz Schweres Erdbeben in Khorassan Britische Docker: Kampf nicht zu Ende Spaniens Arbeiter trotzen dem Terror
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen