20. Mai.

August 1969

  • Moskauer Monumentalkunst

    Perspektivplan für künstlerische Gestaltung der sowjetischen Hauptstadt vorgelegt

    Moskau (ADN-Korr.). Mehr als 100 Denkmäler und Monumentalbauten werden in der sowjetischen Hauptstadt errichtet. Du sieht ein Perspektivplan vor, der Jetzt der Öffentlichkeit vorgelegt worden ist. Der Plan fügt sich harmonisch in den Generalbebauungsplan für Moskau ein, der die sowjetische Metropole in acht große Teilgebiete mit spezieller Gestaltung aufgliedert ...
  • Klubs Junger Neuerer

    Besser versorgen, rationeller handeln — für dich, für deinen Betrieb, für unseren sozialistischen Friedensstaat — dem 20. Jahrestag der DDR entgegen I
  • UdSSR-Fechter dominierten

    Mannschaftssiege auf Säbel und Florett in Minsk

    Im Säbel-Mannschaftskampf bei den internationalen Fechtwettbewerben der sozialistischen Länder in Minsk war der Weltmeister und Olympiasieger UdSSR ungefährdet. Er schlug in der Endrunde Rumänien 9 :2, Polen 9 : 5 und gab im entscheidenden Kampf Ungarn mit 9 :5 das Nachsehen. In der Siegermannschaft' standen -Viktor Sidjak, Wladimir Naslymow, Eduard Winotourow und Mark Rakita ...
  • wer nur auf Regen wartet, ist nicht gut beraten

    . Welche Auswirkungen hat die trokkene Hitze auf die Landwirtschaft, und was unternimmt die Dorfbevölkerung, um die Dürrefolgen in erträglichen Grenzen zu halten? Antwort auf diese Fragen, die zur Zeit nicht nur viele Menschen in der Landwirtschaft bewegen, suchten wir am Wochenende im Kreis Ludwigslust Dort ist auf Grund der leichten Böden die Gefahr des Austrocknens der Feldkulturen und Weiden besonders groß ...
  • Indira Gandhi verteidigt Verstaatlichung der Banken

    Neu-Delhi (ND). Die indische*Ministerpräsidentin Frau Indira Gandhi hat am Montag vor den Mitgliedern der Kongreßpartei in Neu-Delhi erklärt, die kürzliche Verstaatlichung der indischen Banken Hege im Rahmen der „sozialistischen WirtschaftspoUtik", die vor 15 Jahren gebilligt, bisher jedoch nicht befolgt wurde ...
  • Kontinuität ergäbe schon einige Prozent

    Ausgehend von unserer Diskussion über die wichtigsten Kennziffern des Planjahres 1970/71 und die Ergebnisse der Internationalen Beratung habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie wir als Kollektiv die großen Aufgaben in diesem Planzeitraum erfüllen können. Im kommenden Jah.r wollen wir eine Steigerung der Arbeitsproduktivität von etwa 15 Prozent erreichen ...
  • Etwas Regen in der DDR

    Ernteschäden durch Hagelschlag im Kreis Hildburghausen Schwierigkeiten durch anhaltende Trockenheit auch in Polen

    Berlin (ND/ADN). In den Bezirken Suhl, Magdeburg, Rostock und Potsdam haben gewittrige Schauer, die auch den Berliner Raum streiften, am Mittwoch endlich etwas Feuchtigkeit und Abkühlung gebracht. Erheblichen Schaden richtete jedoch ein schweres Gewitter mit Hagelschlag im Kreis Hildburghausen an. 35 Hektar Kartoffeln wurden zerschlagen und 70 Hektar Getreide vernichtet ...
  • Ion Gheorghe Maurer erläuterte Fünfjahrplandirektiven

    Bukarest (ADN-Korr.). Der X. Parteitag der Rumänischen Kommunistischen Partei setzte am Donnerstag seine Beratungen fort. In der Abendsitzung des Vortages hatte Ion Gheorghe Maurer den Bericht des Zentralkomitees über die Direktiven des X. Parteitages der RKP zum Fünfjahrplan 1971—1975 und zu den Leitlinien der Entwicklung der Volkswirtschaft in der Zeitspanne 1976—1980 vorgetragen ...
  • Gespräche UdSSR-China in Chabarowsk beendet

    Chabarowsk (ADN). Die 15. Ordentliche Sitzung der gemischten sowjetischchinesischen Kommission für die Schifffahrt auf den Grenzabschnitten der Flüsse Amur, Ussuri, Argun und Sungatscha sowie des Hanka-Sees ist am Freitag in Chabarowsk beendet worden, meldet TASS. In Übereinstimmung mit dem sowjetisch-chinesischen ...
  • Vom Triumph der sowjetischen Militärwissenschaft

    Mobilmachung, die Entwicklung und Produktion neuer Bewaffnung und Ausrüstung, die Bildung und den Einsatz der Reserven, den Transport des Kriegsmaterials an die Front und vieles andere. Das Hauptanliegen des Buches besteht darin, das A.usmaß dieser Arbeit anschaulich und ausführlich zu schildern. Besonders eindrucksvoll wird dies im Abschnitt „Vor der Kursker Schlacht" sichtbar ...
  • Helden, die unsere Nachbarn sind

    Es gibt in Halle-Neustadt noch keine 18geschossigen Hochhäuser, trotzdem ist es nicht schwer, sich vorzustellen, wie essein wird, wenn unser Blick bei einem Spaziergang Im vierten Wohnkomplex, der jetzt erst projektiert wird, an 12- bis 28geschossigen Wohnhochhäusern emporgleitet. Den Menschen, die Werner Bräunig in seinen drei Erzählungen unter dem Titel „Gewöhnliche Leute" beschreibt, begegnen wir schon heute ...
  • FUSSBALL

    Weltmeisterschafts • Qualifikation: Gruppe 12: Uruguay-Chile 2:0. Endstand: 1. und für Mexiko qualifiziert: Uruguay 7:1 Punkte/5 :0 Tore, 2. Chile 4:4/5:4, 3. Ekuador 1:7/2:8. - Gruppe 10: Bolivien gegen Peru 2:1. - Gruppe 11: Paraguay-Kolumbien 1 :0, Brasilien—Venezuela 5 : 0 (Tore: Tostao 3, Pele 2) ...
  • ZK gratuliert

    Genossen Kurt Heiss Das ZK hat dem Chefredakteur der Zeitung für Medizin und Gesellschaft „Humanitas", Kurt Hefss, zum 60. Geburtstag herzlichste Glückwünsche übermittelt. In dem Glückwunschschreiben wird hervorgehoben, daß sich Kurt Helss stets als klassenbewußter Arbeiter und unbeugsamer Kommunist bewährt hat ...
  • Brandursachen: Fahrlässigkeit

    Berlin (ND/ADN). Die meisten Brände in den letzten Wochen waren keine Folge der extremen Witterungsbedingungen, sondern wurden durch fahrlässiges und zum Teil verantwortungsloses Verhalten einiger Bürger verursacht. Zu dieser Einschätzung kam das Ministerium des Innern der DDR. Zugleich hebt es die aktive Mithilfe der Bevölkerung bei der Erhöhung der Brandsicherheit hervor ...
  • DDR-Delegation nach Khartum abgereist

    Berlin (ADN). Anläßlich des am 3. Juli 1969 zwischen der DDR und der Demokratischen Republik Sudan aufgenommenen planmäßigen Linienverkehrs auf der Route Berlin—Khartum—Berlin ist am Donnerstag eine offizielle Delegation mit edner Linienmaschine der Interflug vom Typ IL 18 in die sudanesische Hauptstadt abgereist ...
  • ! Erneute Bonner politische i Störaktion zurückgewiesen I I

    Der Deutsche Schwimmsportverband der DDR teilte am Freitag dem Italienischen Schwimmsportverband mit, daß er wegen der Eingriffe von Reglerungsstellen und der damit verbundenen politischen Störaktion nicht am Europapokal im Wasserspringen in Bolzano teilnehmen wird. , Die italienischen Veranstalter hatten zuvor mitgeteilt, daß es Ihnen „absolut unmöglich" wäre, den Europapokal entsprechend den Beschlüssen der Internationalen Föderationen (LEN-Beschluß vom 19 ...
  • Hamburg: Im Geiste Thälmanns

    (Fortttttung von Seit« I; Dr. Gleitberg von der Aktion Demokratischer Fortschritt stellte fest, daß die NPnForderungen mit denen der CDU/CSU identisch sind. Sie ergänzen einander, betonte der Hamburger Politiker. Die Vorsitzende des Komitees zur Wahrung demokratischer Rechte, Hilde Benthln, bewies die Gleichheit der Programme von Neonazis und CDU- Führung an Hand des von'beiden Kräften verfochtenen AntLkonununlsmus ...
  • Frauen als Neuerer

    Jede zehnte der In unserer Volkswirtschaft tätigen Frauen nimmt heute akttv am Neuererwesen teil. 1961 noch war es nur jede 23. Eine bemerkenswerte Steigerungsquote, die Schlüsse zuläßt auf die gewachsenen Fachkenntnisse der Frauen Im Beruf und Ihre Fähigkeit, die Anforderungen der wissenschaftlich-technischen Revolution zu 'meistern ...
  • Jugend der DDR ehrte Ernst Thälmann

    (Fortsetzung von Seite 1)■■•■■ "■• • Gewalt, Rassismus Jind Krieg kämpften, und all jenen, die diesen Kampf heute weiterführen." Sofia. „Rabotnitechesko Delo" stellt unter der Überschrift „Unbeugsamer Kämpfer gegen den Faschismus" fest: „Ernst Thälmann gehört zu den lichtesten Gestalten der internationalen revolutionären Bewegung ...
  • Provokationen verurteilt

    Moskau (ADN-Korr.). Die Grenzprovokationen der Mao-Clique gegen die Sowjetunion stellten eine direkte oder indirekte Unterstützung für die Versuche des Imperialismus dar, die Einheit der sozialistischen Staaten zu schwächen und die antiimperialistische Front zu spalten, schreibt die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" am Dienstag zu der jüngsten bewaffneten Auseinandersetzung mit chinesischen Grenzverletzern ...
  • Präsident.

    Dies Ist eine Kostprobe aus dem neuen Heynowskt/Scheumann-Fllm „Der Präsident Im Exil", einer Gemeinschaftsproduktion des Deutschen Fernsehfunks und des Fernsehens der CSSR, der hellte, am Donnerstagabend, 20 Uhr, über den Bildschirm gesendet wird. Der sich selbst als „Präsident im Exil" bezeichnen läßt \- das Ist Dr ...
  • HANDBALL

    Balatonpokal in Veszprem (Frauen). Turniersieger DDR mit 8 7 - (5 : 4)-Sieg über Rumänien. Ungarn Dritter mit 11 .7 gegen Auswahl Veszprem, Fünfter Polen mit 14 • 10 gegen Jugoslawien,
  • „Sinn und Form' mit indischer Literatur

    Das jüngste Heft der Zeitschrift „Sinn und Form" (Nummer * 4/1969) steht im Zeichen der indischen Literatur. Es stellt im Bestreben nach repräsentativer Auswahl aus dem zeitgenössischen Schaffen in Direktübersetzungen aus den Sprachen Tamil, Urdu, Hindi, Qriya und Bengali Lyrik und Erzählungen vor, in denen wesentliche soziale Und politische Vorgange der jüngsten Geschichte des 500-Millionen- Volkes ihren Niederschlag finden ...
  • „Riesenspinne" an der Mariza

    Die mobilisierende Kraft der Partei spüren wir auch, als wir am nächsten Morgen bei den Kommunisten des Plowdiwer Textilkombinats „Mariza" — der größten Tuchfabrik des Landes — zu Gatt sind. In einem Betrieb mit 5000 Produktionsarbeitern, die in drei Schichten täglich 170 000 Meter Baumwolle und Polyester herstellen — im Jahr um 16 Millionen Meter mehr als ganz Vorkriegtbulgarien erzeugte ...
  • Haushoher „Belas kann 120 Tonnen befördern

    Moskau (ADN-Korr.). Am ersten Versuchsmuster eines neuen sowjetischen Autogiganten wird im belorussischen Autowerk von Shodino gearbeitet. Es handelt sich um einen Lastkraftwagen, der bis 120 Tonnen Last befördern kann. Das Fahrzeug aus der Familie der überschweren „Belas"-Fahrzeuge hat eine Länge von 15 Metern und die Höhe eines zweigeschossigen Wohnhauses ...
  • Ein Gruß nach Schwedt

    Nach dem Besuch der Krackanlage halten wir den Augenblick des Abschieds für gekommen. Immerhin ist es bereits 19 Uhr und unser Gastgeber hat seinen Feierabend unsertwegen schon um zwei Stunden hinausschieben müssen. „Noch ein letztes Wort über den Direktor selbst", bitten wir Genossen Medarow. Der will ...
  • Aggressoren erlitten schwere Verluste

    Saigon (ADN). Die südvietnamesischen Befreiungsstreitkräfte haben in der Nacht zum Dienstag ihre Operationen um den stark befestigten USA- Stützpunkt Danang intensiviert. An drei Stellen verwickelten sie den Gegner in heftige Gefechte, wobei zwölf USA-Söldner getötet und über 90 verwundet wurden. Nach Berichten aus Saigon griffen die Truppen der Republik Südvietnam insgesamt 19 Stützpunkte der Aggressoren und ihrer Satelliten an ...
  • SEGELN

    DDR-Meisterschaften, Olympische Klassen . (5. Wettfahrt): Firm- Dinghi: 1. Dehmel (TSC) 31,0, 2. Schröder 50,0, 3. Mier (beide ASK) 50,7. Stare: 1. Reschwamm 12,0, 2. Bogumil (beide ASK) 21,4, 3. Fehlhaber (SC Empor) 24,7. Drachen: 1. Borowski (SC Empor) 13,0, 2. Below (TSC) 27,7, 3. Gärtner (SC Empor) 344 ...
  • Mit erhöhten Leistungen für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Menschen sozialistischen Friedensstaat

    unserem in

    VEB ELBE-CHEMIE DRESDEN
  • Volkspolen zog Septemberlehren

    Gedanken zum 30> Jahrestag des faschistischen Überfalls

    Von unserem Korrespondenten Horst I f f I ö n d • r Im Morgengrauen des 1. September 1939 fallen die ersten faschistischen Bomben auf die Vororte Warschaus, auf den Flughafen Okede und die Wohnsiedlungen Rakowiec und Kolo. Mit dem verbrecherischen Überfall auf Polen entfesselt Hitlerdeutschland einen fürchterliche Dimensionen annehmenden Weltbrand ...
  • Es wird keine Neuauflage des 1. September 1939 geben

    Berlin (ND/ADN). Den 30. Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkrieges nehmen zahlreiche Persönlichkeiten, Antifaschisten und die fortschrittliche internationale Presse zum Anlaß, vor der gefährlichen Bonner Revanchepolitik zu warnen und zum verstärkten Friedenskampf aufzurufen. WBDJ und ISB prangern westdeutschen Revanchismus an Die Schaffung eines kollektiven Sicherheitssystems in Europa hat das Büro des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) in einer Erklärung zum 30 ...
Seite
Es wird keine Neuauflage des 1. September 1939 geben Die geschichtliche Wahrheit bricht sich Bahn Demokratische Aktion gegen Neonazismus Kohlebergbau der UdSSR wird automatisiert Aggressionsdoktrin der CDU/CSU-Prominenz Britische Kriegsteilnehmer zur Lage in der ftSR FKP: „Sanierung auf Kosten der Werktätigen Debatte über Kupferverstaatlichung Untersuchungskommission gegen indischen Konzern um Milliarden betrogen Experten aus der UdSSR in Sambia König Hussein in Kairo Kosmos 296 gestartet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen