25. Apr.

Mai 1955

  • Spielplan Der Berliner Theater

    1. Mai 1955 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 101, Seite C Es lebe der f. Mai - Kampftag für die Einheit der Arbeiterklasse! Stunden vergingen. Der Magen knurrte. Längst war die Demonstration beendet. Aber erst gegen Abend wurde die Tür geöffnet. Auf dem Gang sah Otto Richter auch die anderen. Ganz Junge waren dabei ...
  • Der 1. Mai 19 SS — in ganz Deutschland im Zeichen des Kampfes gegen die Pariser Kriegsverträge

    Fotos: Bohnapper, Seidel, Enein
  • Das Betriebsverfassungsgesetz muß fallen

    Was die Arbeiter wollen, das ist eine entscheidende Einflußnahme vor allem auf die Produktion. Sie wollen mitreden und handeln bei der Gestaltung betrieblicher Lohnund Arbeitsbedingungen, sie verlangen wirkliche Mitentscheidung bei der Einstellung und Entlassung von Arbeitskräften usw. Dazu ist freilich notwendig, daß das den Arbeitern aufgezwungene faschistische Betriebsverfassungsgesetz ebenso verschwindet wie das vom Bundestag ausgeheckte Personalvertretungsgesetz ...
  • Die Ängste des Herrn Thedieck

    Eine „eindringliche Warnung" vor den auch in diesem Jahr vorbereitsten Ferienreisen westdeutscher Kinder in die DDR sprach in diesen Tagen der Staatssekretär des Bonner Kaiser-Ministeriums Thedieck aus. Man solle es nicht zulassen, daß westdeutsche Kinder die DDR besuchen. Aus der „Warnung" Thediecks läßt sich einiges schlußfolgern ...
  • Aktionen in den Betrieben

    Die Arbeit der illegalen Gruppen der KPD beschränkte sich nicht nur auf den Vertrieb von Schriften. In den Betrieben gingen unter ihrer Führung die bewußtesten Arbeiter daran, die Gewerkschaftsorganisationen illegal wieder aufzubauen. Es kam zu zahlreichen Aktionen des Widerstandes, zu passiver Resistenz, Streiks und Sabotage gegen Ausbeutung und Rüstungsproduktion ...
  • KPD fordert SPD zum Handeln auf

    SPD soll außenpolitische Debatte beantragen und Annullierung der Kriegspakte fordern

    Bonn (ADN). Der 1. Sekretär des Partei Vorstandes der KPD, Max Reimann, richtete an die Bundestagsfraktion der SPD ein Schreiben, das am Donnerstagnachmittag in Bonn ihrem Vorsitzenden Erich Ollenhauer überreicht wurde. In dem Schreiben heißt es: „Die KPD-Fraktion des ersten Bundestages hat an den Bumdestagspräsidenten Dr ...
  • Kombination ZSK—Vorwärts in Torpedoform

    Nur knappe 2 :3-Niederlage gegen Ungarns Fußballkünstler

    In einem internationalen Fußballspiel standen sich am Sonnabend im Berliner Walter-Ulbricht-Stadion die Kombinationen von ZSK Vorwärts/Dynamo Berlin und Vörös Lobogo/Honved Budapest gegenüber. Ohne jeden Respekt vor den großen Namen ihrer Gegner kämpften die jungen Berliner Spieler unverdrossen und zeigten über weite Strecken ein herrliches Kombinationsspiel, das dem der Ungarn kaum nachstand ...
  • großer Tag

    DDR-Mannschaft Etappensieger in Leipzig Leipzig (Eig. Ber.). Nachdem unser Meister des Sports Gustav Adolf Schur auf den bisherigen sechs Etappen der diesjährigen Friedensfahrt vom Pech verfolgt war, wurde die siebente Etappe von Karl-Marx- Stadt nach Leipzig über 206 km zu einem Triumph des Magdeburger und der gesamten DDR-Mannschü Unter dem Jubsl von 55 000 Zuschauern fuhr Gustav Adolf Schur im Leipziger Bruno-Plache-Stadion als erster über den weißen Zielstrich ...
  • Warschau zur Konferenz bereit

    Umfangreiche Vorbereitungen in Volkspolens Hauptstadt / Tagungsort Barockpalais Radziwill

    Nach den Zerstörungen durch die faschistischen Okkupanten war dieses prächtige alte Barockpalais durch die Volksregierung nach 1945 gänzlich restauriert und in seiner alten Schönheit wiederhergestellt worden. In letzter Zeit hat das Palais Radziwill schon mehrfach als Ort wichtiger internationaler Konferenzen gedient, so beispielsweise erst vor kurzem der Konferenz führender Staatsrechtler Europas, die sich mit Problemen der kollektiven Sicherheit in Europa beschäftigten ...
  • Politische Agitation, die zu wirtschaftlichen Erfolgen führte

    Wie die Parteiorganisation im VEB „Elektrokohle", Berlin, die Diskussion über den Kampf gegen die Kriegsverträge mit der Lösung ökonomischer Aufgaben verbinjdet,

    Tjer heutige VEB Elektrokohle •"-^ gehörte bis zum Jahre 1945 den Siemensaktionären. Dann nahmen die Arbeiter, unterstützt von den sowjetischen Genossen, ihr Geschick in die eigenen Hände, bauten aus Schutt und Trümmern den Betrieb wieder auf, wurden Herr und Nutznießer des vergesellschafteten Eigentums und erfüllten mit großem Elan die Volkswirtschaftspläne ...
  • Zuchthaus für Tritkbeirüger

    Wegen Betruges im Rückfall verurteilte das Stadtbezirksgericht Prenzlauer Barg den mehrmals vorbestraften Erich Kägeler zu einem Jahr Zuchthaus und einer Geldstrafe. Der Verurteilte hatte in zwei Fällen ältere Frauen aufgesucht und sich ihnen gegenüber als Beauftragter des Rates des Stadtbezirks ausgegeben ...
  • Mais, Sonnenblumen und Hirse gedeihen auch im Trockengebiet

    Unsere LPG „Wilhelm Pieck" m Baasdorf (Kreis Köthen) liegt unmittelbar im Regenschatten des Harzes, in einem Gebiet, das mit seiner geringen Niederschlagsmenge von 480 mm zu den ausgesprochenen Trockengebieten gehört. Noch vor wenigen Jahren erklärte man unsere Gegend für den Zwischenfruchtanbau als fast ungeeignet ...
  • Aus den Funkprogrammen

    Sonntag, 15. Mai 1955 Deutschlandsender Nachrichten: 5.00, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 13.00, 18.00. 20.00, 22.00, 24.00, 2.00 Uhr. 8.10: Konzert für die Jugend — 9.45: Meister des Humors — 11.00: Theater und Film kritisch betrachtet — 11.10: Konzert für alle — 12.15: Unsere Volksmusikstunde — 13.30: Das Orchester des Polnischen Rundfunks, Sender Warschau, musiziert — 14 ...
  • S82 Verbesserungsvorschläge

    Rostock. Von den Schiffbauern, Ingenieuren und Angestellten der Schiffswerft Neptun in Rostock wurden in der Zeit vom 1. Januar bis 30. April 582 Verbesserungsvorschläge zum Büro für Erfindungsund Vorschlagswesen eingereicht. Die bereits verwirklichten 130 Vorschläge bringen voraussichtlich einen Jahresnutzen von 1,3 Millionen DM ...
  • In der LPG Gangloffsömmern wird rege gebaut

    Unsere 90 Mitglieder zählende LPG Gangloffsömmern bewirtschaftet 287 ha Land. Seit ihrem Bestehen konnten bereits drei Schweineställe für 200 Mastschweine und 12 Schweinehütten in gemeinschaftlicher Arbeit gebaut werden. Bis Mai dieses Jahres sollen Stallungen fertig werden, in denen 135 Kühe Platz haben ...
  • Von der Ohrfeige zum Kasernenhofdrill

    um die Ohrfeige geht eine Diskussion, die vom westberliner Verband der Lehrer und Erzieher im DGB heraufbeschworen wurde. Ausgehend von einem Gerichtsurteil, demzufolge ein westberliner Lehrer wegen einer Ohrfeige zu 30 D-Mark Geldstrafe verurteilt wurde, suggerieren die Füllfedern dieser Diskussion den Eltern und Erziehern von vornherein den Standpunkt ein, daß „wegen einer Ohrfeige im Ausnahmefall der Lehrer nicht vor den Staateanwalt gezerrt werden" dürfe ...
  • Nicht nur auf das Was — auch auf das Wie kommt es an

    Sofort nach der Veröffentlichung des Ministerratsbeschlusses vom 10. März 1955 haben Tausende Bauern hervorragende Verpflichtungen übernommen. Eine solche Initiative beweist am besten, daß diese Beschlüsse unserer Regierung von den Bauern verstanden werden. Die Bauern aus Dossow, Kreis Wittstock, verpflichteten sich z ...
  • Über allgemeines Anleiten und was dabei herauskommt

    Die Kreisdelegiertenkonferenz in Königs Wusterhausen muß sich mit dem Wettbewerb befassen

    Der Ministerratsbeschluß vom 10. März über Maßnahmen zur Steigerung der pflanzlichen und tierischen Produktion stellt unserer Partei die Aufgabe, ihre ganze Kraft für die Verwirklichung dieses Beschlusses einzusetzen. Die Erfüllung der Beschlüsse des Ministerrats verlangt, wie Genosse Mückenberger auf dem 23 ...
  • Fernsehen

    10.30: Technische Versuchssendung <— 13.30: Es blinkt ein einsam Segel, ein sowjetischer Film — 20.00: Wir lernen tanzen — Wetterdienst — Eine große Familie, ein sowjetischer Film. Wie wird das Wetter?: % Wetteraussichten. Bei mäßigen Winden um West überwiegend bewölkt und strichweise etwas Regen ...
  • Grüße an das V.Parlament der FD,

    Zentralkomitee der SED

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet dem V. Parlament der Freien Deutschen Jugend, ihren Mitgliedern und Funktionären sowie der ganzen deutschen Jugend herzliche und freundschaftliche Grüße. Euer V. Parlament tagt zu einer Zeit, in der die friedliebenden Staaten ...
  • Der Jugend den Reichtum unserer nationalen Kultur vermitteln

    Im Kampf um den Aufbau der neuen Gesellschaft vollzieht sich bei uns die Erziehung und Formung des neuen Menschen, der sich auskennt in den Entwicklungsgesetzen der Natur und Gesellschaft, der sie anzuwenden und auszunutzen versteht. Um bewußter Erbauer der neuen Gesellschaft zu sein, muß man hartnäckig und unablässig lernen ...
  • A TM K OJMLB El .DER

    Roman von Jorge Amado, Träger des S l a I i n - F r i e d e n s p r e i s e s

    (94. Fortsetzung) Barros betrat das Zimmer, musterte den Verwundeten und bemerkte erst jetzt, wie jung der Kommunist war. Er drehte sich zu den drei Beamten um, die in dem Raum geblieben waren und sagte: „Das Ist Jofre Ramos. Das Sicherheitstribunal hat ihn zu acht Jahren Gefängnis verurteilt." Er wollte sich vor seinen Leuten brüsten: „Draußen, im der Druckerei, habe ich ihn sofort wiedererkannt ...
  • Protest gegen Bonner Anmaßung

    Nationalrat zu Adenauers anti-österreichischen Provokation

    Berlin (Eig. Ber.), Die in der Nationalen Front zusammengeschlossenen Parteien und Organisationen begrüßen in einer Erklärung den Abschluß des österreichischen Staatsvertrages. Dieser Vertrag bringt dem österreichischen Volk, dank der Initiative der Sowjetunion, die lang ersehnte Friedensregelung, den Abzug aller Besatzungstruppen und die Befreiung von militärischen Stützpunkten ...
  • Wie die „Iskra"-Druckerei gefunden wurde

    Anläßlich deSi 8T5f..G,eburtetages W. I. Lenins wurde in Leipzig durch Genossen Walter Ulbricht eine Gedenkstätte der internationalen Arbeiterbewegung eingeweiht: die erste Druckerei der „Iskra", der Zeitung, mit der Lenin um die Jahrhundertwende die. Bildung der revolutionären Arbeiterpartei in Rußland vorantrieb ...
Seite
Mutter Schmidt I Mutter Schmidt I Deutsche bildende Kunst Frühjahr 1955 Deutsche bildende Kunst Frühjahr 1955 Wie die „Iskra"-Druckerei gefunden wurde LArsula c£)röUmer LArsula (tJröltmer Wie die „Iskra"-Druckerei gefunden wurde DEFA-Filme in alle Welt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen