17. Okt.

Februar 1954

  • Erklärung W. M. Molotows zur deutschen Frage und über die Aufgaben

    Wir sind zur Behandlung des Deutschlandproblems übergegangen. In unserer Tagesordnung wird diese Frage als „die deutsche Frage und die Aufgaben der Gewährleistung der Sicherheit in Europa" bezeichnet. Über die Ergebnisse der gegenwärtigen Berliner Konferenz wird man hauptsächlich danach urteilen, was die Behandlung dieser Frage ergeben wird ...
  • Der Wunsch nach Teilnahme deutscher Vertreter ist eine gerechte Forderung

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, W M. Molotow, richtete an den Vorsitzenden des Präsidiums des Nationalrates der Nationalen Front des demokratischen Deutschland, Professor Dr. Erich Correns, folgendes Schreiben. „Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Hiermit bestätige ich den Erhalt Ihres Schreibens vom 29 ...
  • Protokoll über Warenlieferungen zwischen DDR und Ungarischer Volksrepublik unterzeichnet

    Berlin (ADN). Ein Protokoll über die Warenlieferungen für das Jahr 1954 wurde am 30. Januar 1954 in Budapest zwischen de» Deutschen Demokratischen Republik und der Ungarischen Volksrepublik unterzeichnet. Die Verhandlungen verliefen im freundschaftlichen Geist und trugen dazu bei, die engen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen noch fester zu gestalten ...
  • Terrorurleile gegen junge Palrioten

    Dortmund (ADN). Die beiden jungen Patrioten Günter Pluskotta und Harry Kamplüng wurden von der Sonderkammer des Dortmunder Landsgerichte unter dem Vorsitz des Landgerichtsdirektors Dr. Rheinländer zu insgesamt 25 Monaten Gefängnis verurteilt. Gürter Pluskotta, der 13 Monate Gefängnis und Harry Kamplüng, der 12 Monate Gefängnis erhielt, wurden beschuldigt, Funktionäre der FDJ zu sein ...
  • Scharfe Kritik an Adenauer

    Bedeutsame Äußerungen einflußreicher Kreise Westdeutschlands und Westberlins / Prof. Weber, Heidelberg: Wer auf EVG beharrt, verhindert Wiedervereinigung / ..Keine Bindung an Militärpakte** Westberliner „Wirtschafts-Blatt": Gesamtdeutsche Beratung mu

    Berlin (Eig. Ber.). In den letzten Tagen mehren sich auch in Westdeutschland und Westberlin Stimmen aus einflußreichen Kreisen, die angesichts der Verhandlungen auf der Berliner Außenministerkonferense auf die Notwendigkeit hinweisen, das starre Festhalten an den Bonner und Pariser Verträgen aufzugeben ...
  • Ohne Gesamtdeutsche Provisorische Regierung keine gesamtdeutschen treien Wahlen/

    Einige — scheinbar naive — Menschen möchten uns die Entwicklung in Deutschland am liebsten so darstellen: Die Deutsche Demokratische Republik verzichtet von vornherein auf alle ihre sozialen, politischen und kulturellen Errungenschaften — z. B. auf die Enteignung der Junker und Kriegsverbrecher—, verleibt ...
  • Modernes Seemannshcim entsteht

    Saßnitz (ADN). Anläßlich des fünfjährigen Bestehens des Fischkombinats ' Saßnitz auf der Insel Rügen legte der Minister für Nahrungs- und Genußmittelindustrie, Kurt Westphal, am Sonntag den Grundstein für ein modernes Seemannsheim. Das Heim, in dem 200 Seeleute untergebracht werden können, soll bis zum 1 ...
  • Von Otto Winzer

    „Kameraden des Stahlhelm! über 14 Jahre habt Ihr als Kampftruppe in der großen Front der nationalen Gesamtbewegung gegen das November-System Eure soldatische P/licht erfüllt ,. Ihr habt in diesem dem „Stahlhelm", Bund der Frontsoldaten, geschichtlich zugewiesenen Kampfabschnitt die Straße freigemacht zu dem politischen Umschwung des 30 ...
  • Dulles dirigiert die West presse

    Berlin (ADN). Nach dem schnellen Zusammenbruch der provokatorischen Lügenhetze über „Unruhen in der Deutschen Demokratischen Republik", mit welcher zugleich von der kläglich-negativen Haltung der westlichen Außenminister gegenüber den konstruktiven Vorschlägen des sowjetischen Außenministers abgelenkt werden sollte, soll jetzt „auf höhere Weisung" eine neue, der Täuschung und der Lüge dienende Kampagne der Westpresse gestartet werden ...
  • Schluß mit der Pulverlinie quer durch Europa!

    Der Abschluß des von Molotow vorgeschlagenen Gesamteuropäischen Vertrages über die kollektive Sicherheit in Europa, an dem — unabhängig von ihrer Gesellschaftsordnung — alle europäischen Staaten teilnehmen sollen, die die Ziele des Vertrages anerkennen und die daraus entstehenden Verpflichtungen übernehmen, würde das Ende der Spaltung Europas bedeuten ...
  • Alles für den Frieden tun

    Ich vertrete 150 Kollegen der Produktion. Ich kann nur sagen, daß alle 150 Menschen aus Produktion und Verwaltung einstimmig für freie demokratische Wahlen und für die Einheit Deutschlands sind. Es geht nicht an, daß deutsche Menschen und deutsche Journalisten Lügen in die Welt setzen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, daß sie dadurch zu einem dritten Weltkrieg hetzen ...
  • »Betriebsplan wird mit 102 prox. erfüllt

    Die Reparaturbrigaden des VEB werben Kandidaten Ehrendes6IV. Parteitages °dernSEZD „Wir wollen mithelfen, den den Betriebsplan mit 102 Prozent IV. Parteitag der SED gut vorzu- erfüllen und die Selbstkosten um bereiten "nd die Beschlüsse des 5 Prozent senken. (Eig. Ber.)
  • Großes internationales Konzert in der Deutschen Staatsoper Berlin

    David Oistrach, Frantisek Maxian, A. J. Naidenoff und die Staatskapelle stürmisch gefeiert

    Solisten aus Moskau und Prag, der Dirigent aus Sofia, die Berliner Staatskapelle — über dieses Konzert am vergangenen Sonntag in der Staatsoper gibt es nur eine Meinung: Es war der bisherige Höhepunkt der Saison und der an starken musikalischen Eindrücken reichen Wochen der Außenministerkonferenz. Die Nachricht, daß David Oistrach in Berlin sei, bewegte 6chon seit Tagen die Berliner Musikfreunde hüben und drüben ...
  • Affe deutschen Arbeifer müssen sich im Kampf gegen den Militarismus zusammenschließen !

    (Fortsetzung von Seite 1)

    W. M. Molotow und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik, in ganz Deutschland eine Volksabstimmung zu der Frage durchzuführen: „Für die Verträge von Bonn und Paris oder für einen Friedensvertrag?" Kein deutscher Arbeiter versteht, daß der Parteivorstand der SPD zur Frage des Friedensvertrages mit Deutschland schweigt ...
  • Konzert auch in Düsseldorf

    Düsseldorf (ADN). Ein großer Teil der Karten für das Konzert des international bekannten sowjetischen Geigers Prof. David Oistrach, Stalinpreisträger und Verdienter Künstler, am Freitag in Düsseldorf ist bereits verkauft. Dies teilte am Mittwoch eine Düsseldorfer Konzertagentur mit. (Siehe auch Seite ...
  • Führt ein offenes kameradschaftliches Gespräch mit allen sozialdemokratischen Genossen!

    An den Parteivorstand und alle Mitglieder der SPD hat bekanntlich vor wenigen Tagen das Zentralkomitee der SED einen Brief gerichtet. Darin wurde offen die Meinung der SED zur gegenwärtigen Lage dargelegt und eine Anzahl Vorschläge unterbreitet zum gemeinsamen Handeln aller Arbeiterorganisationen Deutschlands gegen den Militarismus, den Todfeind der Demokratie und der deutschen Arbeiterklasse, sowie für den Kampf um ein einiges, demokratisches, friedliebendes und unabhängiges Deutschland ...
  • Anteilnahme des ZK der SED

    Berlin (ADN). Zum Hinscheiden Stella Blagoewas hat das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Bulgariens folgendes Telegramm übermittelt: Anläßlich des schmerzlichen Verlustes für Eure Partei durch das Hinscheiden unserer lieben und ...
  • Vorbildliche Verpflichtungen xur Planerfüllung

    Die Werktätigen des Textilwerkes II in Mülsen St. Jacob verpflichteten sich, aus Anlaß des IV. Parteitages einen Planvorsprung von drei Tagen bis Ende des ersten Quartals zu erreichen. Die Jugendbrigaden verpflichteten sich, bis zum II. Deutschlandtreffen zehn Tage Planvorsprung zu erarbeiten. Zur Steigerung der Massenbedarfsgüterproduktion wird eine Abteilung Krawatten- und Schaltücherkonfektion im zweiten Halbjahr 1954 eingerichtet ...
  • Berlin —Auftakt zu weiteren Verhandlungen

    Optimistisches Echo der internationalen Presse

    „Liberation": „Die logische Folge der Berliner Konferenz ist der Waffenstillstand in Indochina. Da die vier sich geeinigt und einen Zeitpunkt für die Eröffnung von Friedensverhandlungen festgesetzt haben, warum soll das Blutvergießen in Indochina a'U'h nur einen einzigen Tag fortgesetzt werden?" Die Zeitung schreibt weiter: „Die Berliner Konferenz hat eine Legende begraben: die Legende von der Bedrohung durch eine sowjetische Aggression ...
  • Gewerkschaften kündigen die Tarife

    ÖTV und DAG mußten dem MitgliedeVwillen entsprechen / Nächster Schritt: Konkrete Lohnforderungen

    Hamburg (ADN/Eig. Ber.), Die Hauptvorstände der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) sowie der westdeutschen , Angestelltengewerkschaft (DAG) haben beschlossen, sämtliche Tarifverträge des öffentlichen Dienstes zum 1. März zu kündigen. Damit kamen diese Hauptvorstände endlich den entsprechenden Forderungen der Mitgliedschaft nach ...
  • Der westdeutsche Rüstungshaushalt

    Wie sieht dagegen die westdeutsche Entwicklung aus? Dort ist die Verschuldung des Bundeshaushaltes von Jahr zu Jahr gewachsen. Es ist bisher noch nie gelungen, einen ausgeglichenen Staatshaushaltsplan aufzustellen. Für das Rechnungsjahr 1954/55 hat der westdeutsche Finanzminister Dr. Schäffer zwar einen ...
  • Müeheln melden sich zurKX/P

    Eine Jugendfreundin und acht Jugendfreunde der FDJ-Betriebsgruppe des VEB Braunkohlenwerk Müeheln meldeten sich zum Eintritt in die Reihen unserer Kasernierten Volkspolizei. Diese neun Jugendfreunde ließen der Konferenz mitteilen, daß sie mit stolzem patriotischen Bewußtsein ihren Dienst in der KVP aufnehmen werden ...
  • Massendemonstrationen in Westberlin gegen EVG, Wehrgesetz und Brotpreiserhöhung

    Berlin (ADN). Mit den Rufen „Nieder mit der EVG!" und „Fort mit Adenauer!" protestierten hunderte Bewohner des westberliner Bezirks Tiergarten (brit. Sektor) am Freitagnachmittag in einem Demonstrationszug von der Bredowstraße zum Rathaue gegen die Wehrdebatie im Bonner Bundestag und die Preissteigerungen in Westberlin ...
  • £5 kann immer nur einer reden

    Seit zwei Jahren bin ich als Elternbeiratsmitglied tätig und wurde auch in diesem Jahre wiedergewählt. Ich meine, es geht nicht an, eine 2. Klasse mit fünfundfünfzig Kindern zu belegen. Wie sollen da alle Kinder mitkommen? Der Lehrer kann sich ja gar nicht jedem Schüler so widmen, wie er es vielleicht gern möchte ...
Seite
Die letzten Stunden I Ein Buch gegen den Militarismus Das vielfältige Leben gestalten ROMANVON HOWARD FAST. TRAG ER DES INT ERNATIONALEN STAUIN-FRIEDENSPREISES £5 kann immer nur einer reden Sellerie, das feine Wintergemüse Mehr Beachtung der Unterstufe }3erscliatiskaja Cffim a tfaw Zauberwort: „Du darfst!" Die Rolle der Lehrerpersönlichkeit Das Vertrauen der Kinder gewinnen Wer wirft denn Zitronenschalen weg?
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen