13. Dez.

Ausgabe vom 12.10.1956

Seite 1
  • Entscheidende Monate

    Von Helmut Wunderlich, Minister für Allgemeinen Maschinenbau Tl/Tit dem IV. Quartal hat für alle ■"•*■ in den Betrieben und Verwaltungen des Allgemeinen Maschinenbaus Beschäftigten eine Zeit begonnen, die durch einen besonders angestrengten Kampf um die Planerfüllung gekennzeichnet ist. Die Betriebe im Bereich unseres Ministeriums haben * im Verlauf dieses Jahres ohne Zweifel eine Reihe bedeutender Erfolge errungen ...

  • Weltpresse treibt Bonner Politiker in die Enge

    Ollenhauer und Schröder im Kreuzfeuer: Warum keine Kontakte zur DDR?

    Berlin. Der SPD - Vorsitzende Erich Ollenhauer and der Bonner Innenminister und Leiter des evangelischen Arbeitskreises der CDU' CSU, Dr. Schröder, standen am Donnerstag auf zwei Pressekonferenzen im Kreuzfeuer der Fragen der Weltpresse, die hauptsächlich um das Thema einer innerdeutschen Verständigung durch Kontakte mit der DDR kreisten ...

  • Modernes Schweißen anwenden

    Internationale Gäste auf schweißtechnischer Tagung UdSSR den USA überlegen

    Halle (Eig. Ber.). Die schweißtechnische Jahrestagung 1956 der Kammer der Technik, die am Donnerstag in Halle begann, stellt sich die Aufgabe, allen unseren Schweißtechnikern d_ie modernsten Schweißverfahren nahezubringen. Rund 700 Wissenschaftler, Konstrukteure, Technologen und Aktivisten aus den Betrieben der DDR nehmen an ihr teil ...

  • Berliner Betriebe erfüllen Plan vorbildlidi

    Werk für Fernmeldewesen und Kabelwerk Köpenick holen auf 7,5 Millionen DM Einsparung durch Nationales Aufbauwerk

    Im September erzielten Betriebe und eine anteilige Erfüllung des eine Erfüllung des Monatsplanes Jahresplanes wie folgt: Werk für Fernmeldewesen Kabelwerk Köpenick VEB Gummiwerk Wärme-Armaturenfabrik VEB Lackfabrik Chem. Fabrik Grünau Berliner Reifenwerk Dabei haben die Betriebe VEB 46,3 Prozent und 46,4 Prozent be- Werk für Fernmeldewesen und trug, sowie die Betriebe VEB WMF VEB Kabelwerk Köpenick, in denen Treptow, VEB Motorenwerke, Trepam 30 ...

  • Angeklagte beweisen Gesinnungsterror in Westdeutschland

    Karlsruher Gericht mußte weitere Haftbefehle gegen Patrioten aufheben

    Karlsruhe (ADN). Im Prozeß gegen sechs Bürger der DDR und zwei Bürger der Bundesrepublik mußte der 3. Senat des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe am Donnerstag entsprechend einem Antrag der Verteidigung auch die Haftbefehle gegen die DDR-Bürger Günther Wichmann und Heinz Zimmer aussetzen. Im Verlauf der weiteren Verhandlungen bewies sich erneut, daß es sich in Karlsruhe um einen Gesmnungsprozeß handelt, der sich gegen dje deutsche Verständigung richtet ...

  • Filmfestwoche feierlich eröffnet

    Filmschaffende aus China, Bulgarien, Ungarn, Rumänien und CSR anwesend

    Berlin (Eig. Ber.). Am Donnerstag wurde im Berliner Babylon in Anwesenheit von Mitgliedern des Diplomatischen Korps und des Stellvertreters des Ministers für Kultur, Karl Hagemann, die volksdemokratische Filmfestwoche mit der Vorführung des chinesischen Films „Karawane" eröffnet. Der Stellvertreter des ...

  • FVP-Minister sollen bleiben

    Berlin (ADN). Adenauer hat am Donnerstag auf der Kabinettssitzung in Westberlin die vier FVP-Minister ausdrücklich aufgefordert, vorläufig ihre Ämter fortzuführen. Die Minister Blücher, Preusker, Neumayer und Schäfer, die am Sonnabend ihren Rücktritt erklärt hatten, vertraten die Auffassung, daß sie sich als bereits rechtswirksam zurückgetreten betrachteten ...

  • Heine-Gesamtausgabe Weimar—Düsseldorf

    Weimar (Eig. Ber.). Im Verlauf der internationalen Heine-Konferenz führten Dr. Fritz Eisner, London, Dr. Galley, Düsseldorf, und Helmut Holtzhauer für die bevorstehende Herausgabe der kritischen Heine-Gesamtausgabe Gespräche. Es wurde bekannt, daß man Einigung darüber erzielte, daß diese Ausgabe ein Gesamtunternehmen in Zusammenarbeit zwischen Düsseldorf und Weimar vor allem sein soll ...

  • Neues Studienjahr für Chemie-Studenten

    Halle (Eig. Ber.). Mit der Immatrikulatfon von etwa 160 neuen Studenten für die Fakultäten für Stoffwirtschaft und Industrieökonomie wurde am Donnerstag im Klubhaus der Leunawerke „Walter Ulbricht" das neue Studienjahr an der Technischen Hochschule für Chemie Leuna-Merseburg eingeleitet. Prof. Dr. Ing ...

  • ßespredtungen DDR-Ägypten

    Kairo (ADN-Korr.). Der gegenwärtig in Ägypten weilende Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel und Innerdeutschen Handel der DDR, Kurt Gregor, führte am Dienstag und Mittwoch mit dem ägyptischen Handelsminister Dr. Abu Nosseir, dem Minister für Industrie, Dr. Sidky, dem amtierenden Außenminister Fattah Hassan und dem Versorgungsminister Dr ...

  • Rat der französischen Juden gegen SS-Armee

    Paris (ADN). Der Rat der französischen Juden hat in einer Entschließung mit aller Schärfe gegen die Eingliederung ehemaliger SS- Führer in die Bonner NATO- Armee protestiert. Die französische Regierung wird zu einer energischen Intervention aufgefordert, damit „dieser von der Bonner Regierung gefaßte Beschluß, der für die Zukunft und den Frieden so folgenschwer ist, sobald wie möglich aufgehoben wird" ...

  • Weitere Verbesserung des Handels mit Portugal

    Lissabon (ADN). Eine Delegation der Kammer für Außenhandel der DDR weilt zur Zeit in Lissabon. Sie hat das Ziel, die bestehenden Handelsbeziehungen zu Portugal zu verbessern und somit zu einer weiteren Normalisierung des Handels beizutragen.

  • KPI-Delegation bei Tito

    Belgrad (ADN). Der jugoslawische Staatspräsident Tito empfing am Mittwochvormittag die gegenwärtig unter Führung des stellvertretenden Generalsekretärs Luigi Longo in Jugoslawien weilende Delegation der KP Italiens.

  • Franz Bolzek — ein unermüdlicher Neuerer

    Ing. Fravz Bolzek Zeichnuno: All/da Jahn

Seite 2
  • Westdeutsche Bauern erneut betrogen

    Wichtige Positionen des Grünen Planes zugunsten der NATO-Aufrüstungspolitik gestrichen

    A ls im Februar dieses Jahres der ** sogenannte Grüne Plan vom Bonner Bundestag angenommen wurde, gab es nicht wenige westdeutsche Bauern, die das Getöse um diese Sache mit der Redensart „Viel Geschrei und wenig Wolle" abtaten. Damit wollten sie ausdrücken, daß sie nicht an Versprechungen der Bonner Regierung glaubten, sondern durch handfeste Tatsachen überzeugt werden wollten ...

  • Große Aufgaben der Gemeindevertreter

    „ND"-Interview mit Staatssekretär für Erfassung und Aufkauf Hermann Streit

    Frage: Auf der letzten Volkskammersitzung kritisierten Abgeordnete im Namen ihrer Wähler die überspitzte Zentralisierung im Bereich mancher Regierungsstellen. Welche Maßnahmen werden vom Staatssekretariat für Erfassung und Aufkauf eingeleitet, um die Verantwortlichkeit der örtlichen Volksvertretungen zu erhöhen? Antwort: Das Staatssekretariat ist bestrebt, alles zu tun, um die Verantwortlichkeit der gewählten Volksvertretungen zu erhöhen ...

  • Bundestag und Bundestagsabgeordnete

    In diesen Tagen war in Westberlin der Bonner Bundestag versammelt. Es ist für die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik interessant zu sehen, wie Bundestag und Bundestagsabgeordnete unter den Bedingungen der Adenauer-Diktatur „Demokratie" exerzieren. Bekanntlich befindet sich die Adenauer-Regierung in einer ernsthaften Krise ...

  • Volkswille ignoriert

    Erklärung des ZK der KPD zum Saarabkommen Adenauers

    Düsseldorf (ADN/Eig. Ber.). Das Zentralkomitee der KPD hat in einer Erklärung die Bevölkerung des Saargebietes und der Bundesrepublik aufgerufen, sich zum gemeinsamen Kampf gegen das neue Saarabkommen Adenauers zusammenzuschließen und seine Ratifizierung zu verhindern. Das Abkommen, das am 30. September ...

  • Exerzierter Arbeitermord am Pranger

    Bonn (ADN/Eig. Ber.). Scharfen Protest gegen verbrecherische Manöverziele des Bonner Bundesgrenzschutzes haben am Mittwoch der Landesbezirk Niedersachsen des DGB und der Präsident der Deutschen Friedensgesellschaft, der SPD- Abgeordnete Wenzel, erhoben. Neu formierte Einheiten des Grenzschutzkommandos Nord wurden am Dienstag im Raum von Gifhorn (Niedersachsen) auf die militärische Niederschlagung von Aktionen der westdeutschen Arbeiterklasse gedrillt ...

  • Auf Stimmenfang für 1957

    Ausgerechnet Adenauer verspricht Preisstopp / Bonner Rentenreform-Schlager aufgewärmt

    Bonn (Eig. Ber.). Eine „wohlwollende Prüfung" ihrer Forderungen auf höhere Stahl- und Eisenpreise sicherte Adenauer am Mittwoch den westdeutschen Stahlindustriellen zu. Das wurde aus einer Unterredung des Bonner Kanzlers mit dem Vorsitzenden der Wirtschaftsvereinigung Eisen- und Stahlindustrie,Geaeraldirektor Sohl von der August-Thyssen-Hütte AG, bekannt ...

  • Freiheit für Gerhard Klose!

    Berlin (Eig. Ber.). „Fordert mit uns Gerechtigkeit für Gerhard Klose!" Mit diesem Appell wendet sich das in seinem Wohnbezirk Pankow gebildete Befreiungskomitee an d:e Öffentlichkeit. Gegen Gerhard Klose, der seit Juli 1955 ohne Anklageschrift und Gerichtsverfahren in Westdeutschland eingekerkert ist, läuft seit dem 8 ...

  • Wiedervereinigung erfordert Taten

    Dehler greift erneut Adenauers Spaltungspolitik an München (ADN). Schwere Angriffe richtete der FDP-Vorsitzende Dr. Dehler am Mittwoch im bayrischen Rundfunk gegen die Politik Adenauers. Dehler stellte fest, daß überall in der Welt die Politik auf Entspannung umgestellt werde, nur Adenauer bleibe davon unberührte Der Bonner Kanzler sage heute das gleiche, was er schon vor fünf, sechs Jahren sagte, und rüste auf, wie er sich 1951 vorgenommen habe ...

  • Bonn will Verschleppte weiter festhalten

    Repressalien gegen Sowjetbürger abgestritten / Dreiste Antwortnote

    Bonn (ADN/Eig. Ber.). Das Bonner Auswärtige Amt hat in einer Note die vom sowjetischen Außenministerium durch zahlreiche Beweise belegte Tatsache abgestritten, daß Sowjetbürger in Westdeutschland, die in ihre Heimat zurückkehren wollen, Repressalien ausgesetzt sind. Das Auswärtige Amt beantwortet damit die Note des sowjetischen Außenministeriums vom 28 ...

  • Regierung der Industriellen

    Kiel (Eig. Ber.). „Die Adenauer- Regierung ist eine Regierung der Industriellen", erklärte das Vorstandsmitglied der westdeutschen IG Metall, Strothmann, vor 7000 Gewerkschaftsfunktionären in der Kieler Ostseehalle. Strothmann brandmarkte die deutschen Monopolherren und Großindustriellen als die Hauptverantwortlichen für die beiden Weltkriege ...

  • Wehrertassung abgelehnt

    München (Eig. Ber.). Die Burgermeister von Bayern sind von der Regierung aufgefordert worden, den Paß- und Meldeämtern Anweisung zur Erfassung der Wehrpflichtigen zu geben. Gegen diese Verfügung wandten sich die Stadträte von München und beschlossen, bei der Regierung zu protestieren. Außerdem wollen sie rechtliche Schritte beim Verwaltungsgericht unternehmen ...

Seite 3
  • Radio Ddr

    12. Oktober 1956 / NEUES DEUTSCHLAND / Nr. 244, Seite 3 B Auf der Brünner Maschinenbauausstellung hat diese hydraulische Kopiereinrichtung an einem Shaping sehr beeindruckt. Die Produktivität der Arbeit wird dat mit vervielfacht Eine gute Anregung für unsere Konstrukteure Ein guier Ratschlag aus der CSR In jeder Schicht dasselbe? Über die Behandlung von Anträgen auf Aufnahme in die Partei In individuellen Aussprachen gewinnen seit dem 28 ...

  • Wir kümmern uns um die tägliche Planerfüllung

    P\ie Werkzeugmaschinenfabrik *-* Aschersleben gehört zu den Betrieben der Hauptverwaltung Werkzeugmaschinenbau, die ihre Pläne noch nicht erfüllen. Wir stellen die in vielen Teilen der Welt bekannten Langhobelmaschinen her und in diesem Jahr auch Pressen zur spanlosen Verformung. Daß es keinem unserer Belegschaftsmitglieder gleichgültig ist, ob der Plan erfüllt oder nicht erfüllt wird, zeigen die Leistungen der AJjoeiter, Techniker, Ingenieure und Verwaltungsangestellten ...

  • Kürzere Termine bei guter Qualität

    Projektierungsingenieure des VEB INEX im Wettbewerb

    Die zweihundert Projektierungsund Kontrollingenieure sowie Industriekaufleute des VEB Industrieanlagenexport, Berlin, stehen seit dem 1. Oktober im Wettbewerb von Abteilung zu Abteilung, von Brigade zu Brigade und von Mann zu Mann. Ziel des Wettbewerbes ist es, die Projekte vorfristig fertigzustellen, dabei Mittel einzusparen und trotzdem ausgezeichnete Qualität zu liefern ...

  • Aus den Betrieben unserer Republik

    Bisher größte Schmelzleistung Eine im Leben des Stahlwerkes Riesa noch nicht erreichte Schmelzleistung von 13,1 Tonnen Stundenleistung erzielte das Ofenkollektiv vom Martinofen 2. Unter der Leitung ihrer Schmelzer Hoppe und Riederich war es dem Schmelzerkollektiv dieses Ofens in guter Zusammenarbeit und der exakten Einhaltung der Ofentechnologie möglich, diese hohen Schmelzleistungen zu erreichen ...

  • Plötzlich war die Sportschule nicht mehr da

    Der Rat der Stadt Dresden mißachtet die Rechte der Stadtbezirke

    Wie notwendig die Diskussion über die von der Volkskammer in erster Lesung verabschiedeten Gesetzentwürfe besonders unter den Abgeordneten und Mitarbeitern des Staatsapparates ist, sollen einige Beispiele aus der bürokratischen Arbeitsweise des Rates der Stadt Dresden zeigen. Durch die Mißachtung der Stadtbezirksversammlungen und der Räte der Stadtbezirke hindert der Rat der Stadt die örtlichen Organe an der Ausübung ihrer Rechte und trägt nicht dazu bei, deren Autorität zu heben ...

  • In jeder Schicht dasselbe?

    Über die Behandlung von Anträgen auf Aufnahme in die Partei

    In individuellen Aussprachen gewinnen seit dem 28. Plenum unsere Genossen viele der besten parteilosen Arbeiter für den Eintritt in die SED. Diese persönlichen Aussprachen über die Rolle unserer Partei sind jedoch nur die eine Seite der Gewinnung neuer Kandidaten; es kommt auch darauf an, rasch die Aufnahmeanträge in den Mitgliederversammlungen zu behandeln ...

  • Ein leeres Versprechen

    Seit über einem Jahr bin ich jetzt aus meinem Betrieb, der Baumwollspinnerei Zschopau, Werk III, fort und arbeite als Traktorist in der MTS Altentreptow. Wir wohnen mit vier Kollegen, davon zwei aus unserem Betrieb, in einem Zimmer, in dem es durchregnet. Uns fehlt es an manchem, z. B. an Gardinen, einem Eimer usw ...

  • Beschwerden der Werktätigen exakter bearbeiten!

    Aus Briefen von Arbeitern / Ein notwendiges Wort vor Beginn der Gewerkschaftswahlen

    Ich arbeite als Betriebsmaurer im , VEB Landmaschinenbau Barth; Wenn ich von meinem Garten, den ich auf einem Ruinenfeld anlegte, drei Zentner Kartoffeln erntete, so darf das für den Rat der Stadt noch längst nicht Anlaß dafür sein, mir die Kartoffelkarten zu entziehen. Da der Rat der Stadt Barth auf meinen Einspruch nicht reagierte, beschwerte ich mich bei der BGL unseres Betriebes ...

  • Eine Frage an den Magistrat von Groß-Ber/in

    . Entspricht es der Erhöhung der Verantwortlichkeit der Räte der Stadtbezirke, wenn mit Dienstblatt-Verfügung Nr. 27 vom 2. August 1956 festgelegt wird, daß nur der Sekretär des Magistrats entscheiden kann, ob Angestellte der Räte der Stadtbezirke ihre eigenen Kraftfahrzeuge für dienstliche Fahrten benutzen ...

  • Melkermeister Fritz Taulin

    Der Mann mit goldenen Händen und goldenem Kopf

    Die deutschen Melkermeister genießen eine hohe internationale Achtung. Viele von ihnen erzielten Leistungen, die einmalig in der Welt sind, Leistungen, die Ergebnis hohen theoretischen Wissens und großen praktischen Könnens sind.

Seite 4
  • A ufdas Drehbuch kommt es an „Treffpunkt Aimee" — ein Kriminalfilm der DEFA

    Dem Gegenwartsfilm wird allgemein besonderes Interesse entgegengebracht. Einmal, weil sein Anteil an der DEFA-Produktion der vergangenen Jahre relativ gering war, zum anderen: Der Gegenwartsfilm, oder präziser gesagt, der Film, dessen Geschichte heute und hier spielt, kann mit am unmittelbarsten an der Herausbildung eines sozialistischen Bewußtseins beteiligt sein ...

  • Wo gibt es persönliche Freiheit für alle?

    liehen Lebens im weitesten Sinne des Wortes erschließt. Auch Hayek anerkennt die Bedeutung des sozialen Gefüges der Gesellschaft für die Entfaltung der Freiheit. Aber er stößt nicht zum Kernproblem durch, wenn er behauptet, „daß der freie Markt die Bedingung der Freiheit überhaupt ist".2) Schließlich ist der freie Markt nur das Resultat der auf Privateigentum an den Produktionsmitteln beruhenden kapitalistischen Produktionsverhältnisse ...

  • Notizen auf der Heine-Konferenz

    Weimar hat in den letzten Jahren manche Veranstaltung zu Ehren, und zum Gedenken großer Persönlichkeiten in der deutschen Geschichte erlebt. Die gegenwärtige wissenschaftliche Heine-Konferenz mit ihren etwa 150 Teilnehmern ist nicht allein eine Willenskundgebung, sich eines großen deutschen Sohnes mit allem Ernst, aller LieOe und Verantwortung anzunehmen, sondern bereits Vollstreckung dieses Willens ...

  • Keine Losung für die Werktätigen

    Interessant ist, daß bei den Diskussionen um die inneren Schwierigkeiten des kapitalistischen Systems (wobei besonders die Lage in Westdeutschland im Mittelpunkt stand) die Frage der Inflationsund Krisengefahr breitesten Raum einnahm. Zu diesem Punkt sprachen Prof. Lutz, Prof. Hayek, Ludwig von Mises, Minister Erhard, Prof ...

  • Weder freiheitlich noch sozial

    Eine Auseinandersetzung mit den neoliberalen Theorien über „freie Marktwirtschaft" Von Herbert Meißner, Kandidat der ökonomischen Wissenschaften

    Unter der Überschrift „Das Programm der freiemGesellschaft" veröffentlichte die „Neue Zürcher Zeitung" am 8. und 11. September 1956 einen zweiseitigen Bericht über die Tagung einer internationalen wissenschaftlichen Gesellschaft namens Mont Pelerin Society Anfang September in Westberlin. Die Gesellschaft setzt sich aus den führenden Vertretern des Neoliberalismus zusammen, bekannt als Vertreter der „freien" oder „sozialen Marktwirtschaft" ...

  • Konzentration von Macht

    Ein zweites Referat von Franz Böhm befaßte sich vorwiegend mit der ^Auseinandersetzung mit dem Kommunismus". Er wies zunächst unseren Vorwurf zurück, „daß die freie Wirtschaft notwendigerweise zu Machtzusammenballungen (lies: Monopolismus — H. M.) führe".4) Er gibt zwar zu, daß in „einzelnen Industriezweigen" ...

  • Der Betriebshierarchie unterworfen

    Trotzdem zwingt die Wirklichkeit auch die Vertreter dieser Theorie, gewisse Sünden des Kapitalismus zu beichten, was sich bei Hayek auf der westberliner Tagung etwa soausdrückt: „Wie kann man diese Massen, die an ihrem Arbeitsplatz den Bedingungen der Betriebsorganisation und der Betriebshierarchie unterworfen ...

  • Eine begrüßenswerte Schlußfolgerung

    Trotz dieser Verschiedenartigkeit der Standpunkte können wir aber der Schlußfolgerung, zu der Böhm in seinem Referat kam, vollinhaltlich zustimmen. Er forderte „eine konsequente Entdramatisier u n g der Innen- und Außenpolitik". Diese Forderung nach Entspannung wird von uns seit langem gestellt. Allerdings ...

Seite 5
  • Die Rolle der demokratischen Parteien in China

    Delegation des ZK der SED sprach mit Funktionären in der Provinz Kanton

    demokratischen Parteien der Provinz, die mit den Genossen unserer Delegation zusammenkamen, vertraten das Revolutionäre Komitee der Kuomintang, die Zukunftspartei, die Demokratische Union, die Demokratische Union Taiwans, die Vereinigung zur Förderung der Demokratie, die Vereinigung für Demokratischen Aufoau, die Demokratische Vereinigung der Arbeiter und Bauern und den Studienverein „3 ...

  • Whinas historischer Kongreß]

    [immun Pekinger „Volkszeitung" über die Ergebnisse des VIII. Parteitages der KP Chinas iiiiiiiiiiÜ

    TTnter der Überschrift „Ein Kon- *-^ greß von großer historisch-er Bedeutung" analysiert die Pekingt'r „Volkszeitung" die Ergebnisse des VIII. Parteitages der Kommunistischen Partei der Volksrepublik China. In dem Leitartikel heißt es: Wie es in der Eröffnungsrede des Genossen Mao Tse-tung zum Ausdruck gebracht wurde, sollte dieser Parteitag die seit dem VII ...

  • Indien schaltet sich erneut ein

    UNO-Kreise erwarten Kompromißlösung / Rege politische Aktivität in New York

    New York (ADN/Eig. Ber.). In UNO- Kreisen wird allgemein eine Kompromißlösung in der Suezfrage erwartet. Dies berichten westliche Nachrichtenagenturen unter Bezugnahme auf die jüngsten Ereignisse in New York. So verweist AFP besonders auf einen neuen Plan des indischen Staatsministers Krishna Menon, der voraussichtlich als Grundlage für einen Kompromiß dienen wird ...

  • Großrazzia auf Zypern

    Kyrenia (ADN). Starke britische Militär- und Polizeieinheiten, unterstützt von Fallschirmtruppen und Hubschraubern, durchsuchten acht Tage lang Hunderte von Häusern der zyprischen Bevölkerung und die Wälder in den Kyrenia- Bergen. Während dieser Zeit durfte die Bevölkerung ihre Häuser nicht verlassen ...

  • Wieder Überfall Israels auf Jordanien 25 Jordanier getötet / Dörfer unter Artilleriefeuer / Kämpfe auf 11 km Breite

    Jerusalem (ADN/Eig. Ber.). In dem Augenblick, da sich im UNO- Sicherheitsrat ein Kompromiß in der Suezfrage und eine Entspannung in Nahost anzubahnen scheint, verübte Israel einen neuen schweren Anschlag auf den Nachbarstaat Jordanien. In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag griffen schwer bewaffnete ...

  • Mitglieder der Atombehörde beschlossen

    New York (ADN). Die New- Yorker Atomkonferenz stimmte am Mittwoch mit 71 Stimmen gegen eine Stimme bei drei Enthaltungen einem Artikel des Statutenentwurfs für die geplante internationale Atombehörde zu, der die Zusammensetzung der Behörde zum Inhalt hat. Nunmehr sind die ersten 6 der 23 Artikel des Entwurfs angenommen worden ...

  • Force Ouvriere fordert Frieden in Algerien

    Verhandlungen sollen sofort aufgenommen werden / Appell des Stadtrates von Souchez

    Paris (ADN/Eig. Ber.). Sofortige Aufnahme von Verhandlungen französischer Regierungsbeauftragter mit Angehörigen der algerischen Freiheitsfront forderte die Gewerkschaft Force Ouvriere (sozialdemokratisch) auf dem IX. Kongreß des Departements Seine- Maritime in Rouen. Der Bürgermeister der Stadt Waziers appellierte an die Vertreter aller politischen Organisationen und Jugendverbände, sich zu gemeinsamen Aktionen gegen den Krieg in Algerien zusammenzuschließen ...

  • Kuomintang-Pogrome in Hongkong

    Panzer und Tränengas gegen Taiwan-Hetzer eingesetzt

    Hongkong (Eig. Ber.). Nach Berichten westlicher Agenturen kam es am Mittwoch in der britischen Kronkolonie Hongkong zu schweren Pogromen von Kuomintang- Anhängern. Die Ausschreitungen begannen in einem sogenannten Flüchtlingslager im Stadtteil Kaulun. Die Pogromhelden setzten Häuser, eine Bäckerei und Automobile in Brand, bewarfen mehrere Häuser mit Steinen und unternahmen einen Sturm auf eine Polizeistation ...

  • rz gemeldet

    Auf seiner Reise durch die Volksrepublik China traf der indonesische Staatspräsident Sukarno in Nanking ein. In Belgrad traf eine Delegation der chinesischen Volksbefreiungsarmee ein. Sie stattet der jugoslawischen Volksarmee einen Besuch ab. Mit großem Jubel nahmen die 'Pioniere Pekings eine elektrische Eisenbahn als Geschenk des Orchester« der Berliner Volkspolizei entgegen ...

Seite 7
  • Diplom-Chemiker

    für Chloralkali- (Löse-) und Schmelzfluß-Elektrolyse mit Nebenbetrieben als Assistent für Betriebs-, Produktions- und Versuchsaufgaben; bei hinreichender Bewährung Entwicklungsmögüchkeit. Erbitten von befähigten und einsatzfreudigen Kollegen Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnisabschriften und' Angaben übel frühesten Eintrittstermin ...

  • VEB

    Werk für Fernmeldewesen Gerätewerk Berlin O 112 Neue Bahnhofstraße 8—10 sucht dringend: 1 Spritzlackierer Lotmgr. 5 1 Galvaniseur Lohngr. 6 1 Metallschleifer Lohngr. 5—6 Bewerber aus dem demokratischen Sektor melden sich täglich, außer sonnabends, in der Zeit von 9.00 bis 14.00 Uhr im Einstellungsbüro ...

  • 1 Bauingenieur

    für die Leitung größerer Investvorhaben. Bezahlung erfolgt nach dem Tarif des Schwermaschinenbaus, Ortsklasse 1. Bewerbungen mit ausführlichem Lebenslauf und Gehaltsansprüchen sind zu richten an die Kaderabteilung des VEB Dieselmotorenwerkes Schönebeck (Elbe)

  • Erfassungsstellenleiter

    für unsere Erfassungsstelle Zossen bei Berlin. Bezahlung erfolgt nach Gruppe IX des Lohn- und Gehaltsabkommens. Angebote erbeten an VEAB für landwirtsch. Erzeugnisse Zossen Sitz Rangsdorf b. Berlin Lackfabrik Spindlersfeld Berlin-Spindlersfeld

  • Arbeitsnormenbearbeiter Stenotypistinnen

    Bewerber melden sich bitte persönlich oder schriftlich ■ im Einstellungsbüro in der Zeit von 9—12 Uhr, außer mittwochs und sonnabends. VEB ELEKTEO-APPAEATE-WERKE Berlin-Treptow, Hoffmannstraße 15—26

  • 1 Elektrokarrenfahrer

    mit Fahrberechtigung. Bewerber aus dem demokratischen Sektor v. Berlin melden sich täglich außer sonnabends, in der Zeit v. 9.00 bis 14.00 Uhr im Einstellungsbüro

  • Werbefachmann

    der ein guter und sicherer Texter ist. Bewerbungen sind zu richten an den Berliner Rundfunk Wirtschaftsredaktion Berlin-Obers chöneweide Nalepastraße 18—50

Seite 8
  • Berlin ist wieder Kulturmetropole

    Gäste aus aller Welt / Was in den nächsten Monaten die Hauptstädter -erwartet

    Was ist eigentlich in Berlin los? Diese Frage beantwortete gestern — man möchte fast sagen mehr als zufriedenstellend — Frau Blecha, Stellvertreter des Oberbürgermeisters von Groß-Berlin, vor Vertretern der Berliner und der zahlreichen internationalen Presse. Schon allein das ist ein Zeichen der Würdigung, ...

  • Olympische Komitees beraten in Köln

    Erwarten Klärung aller noch offenstehenden Fragen / Interview mit dem NOK-Präsidenien der DDR

    Berlin (ADN). Der Präsident des NOK der DDR, Heinz Schöbel, ge: währte Vertretern der demokratischen Presse ein Interview. Frage: Am Montag, dem 15. Oktober, finden in Köln die abschließenden Beratungen der beiden NOK über die Aufstellung der gesamtdeutschen Olympiamannschaft für Melbourne statt. Was ...

  • Die Schlachtwurst und die Paragraphen

    Was Berliner Fleischermeistern das Leben sauer macht

    Fleischermeister Willi Gericke hat sein Geschäft in der Bersarinstraße 30. Er ist seit Jahren bei seinen Berufskollegen und seiner Kundschaft als erfahrener Fachmann bekannt, gehört der Meisterprüfungskommission an und überprüft auch den Ausbildungsstand der Lehrverkäuferinnen im Berliner Fleischhandel ...

  • „Gedulds"-Abzeichen

    Wie überall in unserer Republik, werden auch in Dresden seit vier Monaten regelmäßig Abnahmen für das neue Sportleistungsabzeichen durchgeführt. Im Heinz-Steyer-Stadion täglich. Warum? Weil die Zahl der Sportler und der sportbegeisterten Werktätigen, die das neue Sportabzeichen besitzen möchten, groß ist ...

  • Hausbesitzer protestierten beim Bundestag

    Soziale Unsicherheit der Hauswirte wächst / Der Ausweg muß anders sein

    Mitglieder des westberliner Schutzverbandes der Hauswirte e.V. protestierten gestern vormittag mehrere Stunden lang vor dem Gebäude der Technischen Universität, dem Tagungsort des Bonner Bundestages, gegen die soziale Unsicherheit. „Die Reparaturkosten sind um 375 Prozent gestiegen" — „2200 Hausbesitzer beziehen Sozialunterstützung" konnte man am Steinplatz auf ihren Schildern lesen ...

  • Frohes Stelldichein

    Strahlende Gesichter gab es gestern beim Berliner Ausschuß der Nationalen Front. Die "Hauptgewinner der großen Tombola stellten sich vor und nahmen ihre Gutscheine entgegen. Auf einen kleinen Gewinn hatte ja wohl jeder gehofft. Aber daß ausgerechnet sie in die Sowjetunion fahren werde, hatte sich die kleine Putzfrau von der HO wirklich nicht träumen lassen ...

  • DDR-Auswahl vor bisher schwerster Aufgabe

    Bringfried Müller vertritt Herbert Schoen / Die Jugend spielt bereits am Sonnabend

    dung erkrankt und steht nicht zur Verfügung. Meyer vom ZSK Vorwärts ist nach seiner Verletzung noch nicht wieder soweit hergestellt, und Aßmy befindet sich seit dem Spiel gegen Indonesien in einem Formtief. Sonst stehen ihnen aber alle Spieler zur Verfügung, die in den letzten vier Länderspielen unsere Farben erfolgreich vertraten ...

  • Filmprogramm der Woche

    vom 12. bis 18. Oktober 1956 MITTE: Stern-Tageskino, Bahnhof Friedrichstraße, 12. bis 15. Oktober: „Musik vom Mars"; 16. bis 18. Oktober: „Schatten am iPier". Filmtheater Berlin, Brunnenstraße 154, 12. bis 18. Oktober: „Treffpunkt Aimee". KÖPENICK: Forum, Köpenick, am Bahnhof, 12. bis 18. Oktober: Volksdemokratische Filmfestwoche ...

  • Berliner Rundfunk

    Nachrichten: 4.33. 5.30, 6.30, 7.30, 8.30. 10.30, 13.30, 15.30, 19.30, 21.30, 23.30. 0.30 Uhi. 8.25: Es gratuliert der Bär — 10.10: Musik zur Unterhaltung — 10.40: Alexanderplatz — 12.00: Musik zum Mittag — 13 00: Der Berliner Stadtreporter — 13.40: Volkstümliche Blasmusik — 14.00: Auf den Straßen der Republik — 14 ...

  • Aus den Funkprogrammen

    Sonnabend, den 13. Oktober 1956 Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.0O, 5.00. 5.30, 6.00, 6.30, 7.00, 8.00, 10.00. 12.1)0, 13.00, 17.00, 19.00, 21.00, 24.00 Uhr. 8.05: Wir grüßen! — 8.30: Klingende Kurzweil — 9.30: Kleines Konzert — 10.10: Interessantes für die Frau — 11.00: Musikalisches Allerlei — 12.20: Mittaigskonzert — 13.10: Das Orchester der Volkspolizei Berlin musiziert — 14 ...

  • SPD kann Einhalt gebieten

    „Es läßt sich nicht abschätzen, wie viele Gelder in die westdeutsche Rüstungsproduktion hineingesteckt werden, sie gehen aber in die Milliarden, die man der Konsumgüterproduktion entzieht." Diese Feststellung traf der Bundestagsabgeordnete Dr. Heinrich Deist auf einer öffentlichen SPD-Versammlung am Mittwoch im Rathaus Steglitz ...

  • Radio DDR

    Nachrichten: 5.O0, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 12.00, 14.00. 18.00, 20.00, 22.00, 24.00, 1.00 Uhr. 8.25: Beschwingte Weisen am laufenden Band — 9.00: Wunschkonzert für unsere Kranken — 12.20: Musik zum Mittag — 14.10: Zum Tag der Aktivisten — 15.00: Alfons Bauer, München, spielt — 15.30: Aus den Theatern unserer Republik — 16 ...

  • Französische BaniathEeale in Berlin

    Nach Besuch der Zentren des Wiederaufbaues in der DDR berichteten sechs Mitglieder einer Gruppe französischer Baufachleute, darunter der Chefarchitekt von Le Havre, Tournant, am 10. Oktober auf einer Arbeitstagung des deutsch-französischen Komitees der Architekten, Ingenieure und Techniker über ihre Eindrücke ...

  • Fotozubehör fehlt

    Seit einem Jahr besitze ich einen Fotoapparat. Zu den Aufnahmen benutze ich den Agfacolor-Umkehrfilm und erhalte also Farbfilmdiapositive. Die im vorigen Jahr teilweise vorhandenen Schwierigkeiten bei Beschaffung des Farbfilms sind überwunden. Doch jeh versuche nun seit Monaten, die zur Herstellung eines Diapositivs benötigten Glasscheibchen zu erhalten ...

  • IB®p (B

    Pfennigrechnung

    Bekanntlich kostet eine Bockwurst 1,24 DM. Nur wenige Käufer haben passendes Geld. Ohne Kommentar wird dann meist auf 1,25 DM herausgegeben. Rechnet man, daß am Tag an einem Stand lOOmal ein Pfennig abgezogen wird, ergibt das einen Betrag von 7 DM in der Woche pro Stand. Wer hat den Gewinn davon? Es wäre doch am zweckmäßigsten, ...

  • Mitteilungen der Berliner Parteiorganisation

    Bezirksparteikabinett: öffentlicher Vortrag von Genossin Dr. Hilde Benjamin, Minister der Justiz, am 12. Oktober, 18 Uhr. Thema: „Unsere Gesetze dienen dem sozialistischen Aufbau." SED-Blindengruppe: Die Versammlung am Sonnabend fällt aus. Mitte: Der 3. Qualifizierungslehrganig für Propagandisten der Zirkel Grundfragen und ökonomische Politik beginnt nicht am -22 ...

  • Spielplan der Berliner Theater

    Freitag, den 12. Oktober DEUTSCHE STAATSOPER, 20.00: Wozzeck DEUTSCHES THEATER, 1S.0O: Julius Fucik KAMMERSPIELE, 19.30: Das Konzert BERLINER ENSEMBLE, 19.30: Katzgraben MAXIM GORKI-THEATER, 19.30: Gespenster THEATER DER FREUNDSCHAFT, 17.30: Emil und die Detektive METROPOL-THEATER, 19.30: Schneewittchen VOLKSBÜHNE, 19 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichlen: Bei mäßigen westlichen Winden wechselnd wolkig nur zeitweise heiter, Tageshöchsttemperaturen bei 12 Grad, nachts nur vereinzelt noch geringer Bodenfrost. Sonnenaufgang 12. Oktober 6,25 Uhr, Sonnenuntergang 17.19 Uhr. Mondaufgang 14.07 Uhr, Monduntergang 23.30 Uhr. Tagesmittel ?. Oktober 7 Grad, 9 ...

  • Interessante Jugendstunde

    Als Jugendstundenleiter der Mittelschule I in Weißensee sah ich meine erste Aufgabe darin, die Teilnehmer mit dem Gerichtswesen unserer DDR vertraut zu machen. Ich konnte mit meinen Jugendlichen eine sehr aufschlußreiche Verhandlung gegen Optikschieber besuchen. Anschließend hatten wir Gelegenheit, eine ...

  • j^/f- <&£l S&fco JX

    ffltetp

    tor Frommknecht vom Amtsgericht Weißensee und der Staatsanwältin zu sprechen. Für diese wertvolle Aufklärung möchte ich im Namen unserer Jugendlichen danken und diese Anregung weitervermitteln. Ch. Lüdeke, Weißensee, Schönstraße 25

  • Deutscher Fernsehfunk

    17.00 bis gegen 18.30: „Irene, bleib zu Hause" — 19.30: Die aktuelle Kamera — Wetterdienst — 20.00: Direktübertragung aus der Deutschen Sporthalle, Berlin: „Wir sehen uns wieder."

  • Spitzenbelastungszeiten

    Berlin (ADN). In der Woche vom 8. bis 13. Oktober 1956 sind folgende Spitzenbelastungszeiten zu beachten: von 7.00 bis B.30 Uhr, von 17.30 bis 20.30 Uhr.

Seite
Entscheidende Monate Weltpresse treibt Bonner Politiker in die Enge Modernes Schweißen anwenden Berliner Betriebe erfüllen Plan vorbildlidi Angeklagte beweisen Gesinnungsterror in Westdeutschland Filmfestwoche feierlich eröffnet FVP-Minister sollen bleiben Heine-Gesamtausgabe Weimar—Düsseldorf Neues Studienjahr für Chemie-Studenten ßespredtungen DDR-Ägypten Rat der französischen Juden gegen SS-Armee Weitere Verbesserung des Handels mit Portugal KPI-Delegation bei Tito Franz Bolzek — ein unermüdlicher Neuerer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen