27. Mai.

April 1953

  • Bauarbeiter beschließen Streik zum 13. April

    Nach einer gründlichen Diskussion haben die Delegierten der IG Bau-Steine-Erden im westberliner DGB auf ihrer außerordentlichen Konferenz am Dienstag mit 112 gegen 2 Stimmen im Auftrag von 37 000 Bauarbeitern den Streik für die Durchsetzung ihrer Lohnforderungen beschlossen. Als Termin des Streikbeginns wurde einstimmig der 13 ...
  • Warum kann die Sowjetunion die Preise senken ?

    In aer Sowjetunion sind die Preise für Lebensmittel und Industrieprodukte erneut herabgesetzt worden. Und zwar für wichtige, Lebensmittel um 10 bis 15 Prozent, für Gemüse, Obst und Südfrüchte um 50 Prozent, bei Textilien und Kleidungsstücken um rund 15 Prozent, bei Werkzeugen und landwirtschaftlichen Kleingeräten um 20 Prozent, um nur einige der charakteristischen Preissenkungen zu nennen ...
  • Wir wurden als Lohndrücker und Antreiber mißbraucht

    Zurückgekehrte Republikflüchtige berichten von ihren Erlebnissen im „goldenen Westen"

    Im ersten Durchgangslager, das die Volkspolizei in Berlin für aus dem Westen zurückkehrende Republikflüchtige eingerichtet hat, ist täglich viel Betrieb. Die meisten der Zurückkehrenden sehen hier zum erstenmal seit langer Zeit wieder ein sauberes, weiß bezogenes Bett, sie können sich satt essen und kommen überhaupt aus dem Staunen nicht mehr heraus ...
  • VEB Schlepperwerk Brandenburg will Selbstkosten um 29,6 Prozent senken

    Brandenburq/Havel. Die Werktätigen des volkseigenen IFA-Schlepperwerkes in Brandenburg/Havel haben ihren Betriebskollektivvertrag einstimmig angenommen. Die Senkung der Selbstkosten soll die im Betriebsplan festgesetzten 28,6 Prozent bei gleichzeitiger erheblicher Steigerung der Arbeitsproduktivität noch um 1 Prozent überschreiten ...
  • „Ich komme nicht mit leeren Händen ..."

    Der Brigadier im Walzwerk Hettstedt, Kurt Sperling, schreibt in seinem Aufnahmegesuch an die Betriebsparteileitung der SED: „Ich bitte die Leitung der Betriebsparteiorganisation des Walzwerkes Hettstedt, mich aus Anlaß des Todes des teuren Führers der internationalen Arbeiterklasse, Genossen Stalin, in die Reihen der Partei aufzunehmen ...
  • Weitere Verständigung in Panmunjon

    Austausch geschätzter Angaben über die zu repatriierenden Kriegsgefangenen

    Panmunjon (ADN). Auf der Zusammenkunft der Verbindungsgruppen beider Seiten in Panmunjon wurde, am Mittwoch ein weiterer Fortschritt auf dem Wege zu einer Einigung über den Austausch kranker und verwundeter Kriegsgefangener, die repatriiert werden sollen, erzielt, berichtet der Sonderkorrespondent der Nachrichten- Agentur „Neues China" Beide Seiten tauschten geschätzte Angaben über die Zahl der kranken und verwundeten Kriegsgefangenen aus, die über Panmunjon repatriiert werden sollen ...
  • Erste Dorf-Konsumgenossenschaften im Bezirk Potsdam gegründet

    Der Beschluß des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zu Fragen des Handels und der Versorgung stellt den Konsumgenossenschaften die Aufgabe, Dorf-Konsumgenossenschaften zu gründen. Dieser Beschluß hat eine große Zustimmung gefunden. Zahlreich sind solche Stimmen, wie die des ...
  • GROSSKUNDGEBUNG

    zum Internationalen ßefreiungstag am Sonntag, dem 12. April 1953, um 10.30 Uhr im Friedrichstadt-Palast

    Es sprechen: Der Sekretär der FIR, Edward Kowalski, Warschau, und die Mitglieder des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der Deutschen Demokratischen Republik, Dr. Anneliese Groscurth und Bruno Baum. Der Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland und das Komitee ...
  • Zusammenarbeit ist möglich

    Die Bemühungen der Sowjetunion, eine schnellstmögliche Regelung dieser Fragen herbeizuführen, werden durch die Prinzipien der sowjetischen Außenpolitik diktiert, deren Grundlage nach einer glänzenden Definition J. W. Stalins die Idee des Friedens, der Kampf für Frieden und Völkerfreundschaft, für die Festigung und Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit bilden ...
  • Verbessert die Filmarbeit auf dem Land „Revolte im Dorf kam erst nach 18 Monaten

    Unsere Landbevölkerung, die mit revolutionärer Kraft die Grundlagen des Sozialismus auf dem Lande aufbaut, muß mehr noch als bisher in den Genuß kultureller Veranstaltungen kommen, die ihr helfen, noch bewußter und freudiger das Neue zu gestalten und das Alte zu bekämpfen. Dabei fällt dem Film zweifellos die bedeutendste Rolle zu, und er hat auch bereits wertvolle Arbeit auf dem Lande geleistet ...
  • Beschluß des KPD-Parteivorstandeg

    Die Bildung von KPD-Betriebsgruppen bis zum 1. Juli 1953 in allen Betrieben, in denen mindestens drei Mitglieder beschäftigt sind, beschloß der Parteivorstand der Kommunistischen Partei Deutschlands auf seiner 8. Tagung am 12. April 1953 in Düsseldorf. Der Parteivorstand der KPD begründet seinen Beschluß damit, daß dem Kampf der Arbeiterklasse in den Betrieben gegen die Verwirklichung der Kriegsverträge von Bonn und Paris entscheidende Bedeutung zukommt ...
  • Wie wird das Wetter?

    Amtlicher Wetterbericht Wetteraussichten: Am Donnerstag bei schwachen bis mäßigen Winden aus Nord bis Nordost wechselnde Bewölkung, gebietsweise auch auflockernd, höchstens noch vereinzelt geringer Niederschlag. Tageshöchsttemperaturen 12 Grad nachts einige Grade über Null. HaupttoetterdiernttUO*
  • auf der III. Deutschen Kunstausstellung

    DemerKungen zur riastiK

    Auf dem Gebiet der Malerei ist auf der III. Deutschen Kunstausstellung in Dresden vor allem der Durchbruch zur neuen Thematik entscheidend. Das gilt, wenn auch nicht im gleichen Umfang, für die Plastik. Hier findet sich das Neue und die Weiterführung der realistischen deutschen Traditionen vorerst noch in einer kleineren Anzahl von Werken ...
  • Zechenleitungen zum Nachgeben gezwungen

    Polizeieinsatz gegen streikende Gießereiarbeiter / Saar-Arbeiter bilden Maikomitee

    Bochum (Eig. Ber.). Durch, ihren geschlossenen Protest in einer Belegschaftsversammlung vereitelten die 1200 Kumpel der Schachtanlage „Bruchstraße" in Bochum den Versuch der Zechenleitung, in der seit 1. April eingeführten 7Vä-Stunden- Schicht durch eine neue Seilfahrtordnung die gleichen Förderleistungen wie in 8 Stunden aus den Kumpeln herauszupressen ...
  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Stanislawski-Konferenz in Berlin eröffnet

    Kunstler protestieren gegen die Verschleppung Andrew Thorndikes Mit einem Referat „Die Darstellung der Wahrheit auf der Bühne mit Hilfe der Stanislawski- Methode" leitete Nationalpreisträger Wolfgang Langhoff die Aussprache ein, zu der sich mehr als 200 Bühnenschaffende aus der DDR und Berlin in der Akademie der Künste zur Stanislawski-Konferenz zusammengefunden hatten ...
  • Adenauers offen provokatorisches Auftreten

    Bonn (Eig. Ber.). Anläßlich der Rückkehr Adenauers nach Westdeutschland am Sonntagabend, sind in Bonner politischen Kreisen heftige Diskussionen im Gange, ob Adenauers offen provokatorisches Auftreten in den USA zweckmäßig und politisch klug gewesen sei. Das gilt insbesondere für Adenauers Störversuche gegen das Zustandekommen einer weltweiten Verständigung ...
  • Fraoendelegalionen fordern Ablehnung der Kriegspakte

    Stuttgart (ADN). Frauendelegationen aus Mannheim, Ulm und Bruchsal haben am Montag den Ministerpräsidenten von Baden- Württemberg und amtierenden Bundesratspräsidenten Dr. Maier, aufgefordert, im Bundesrat gegen die Kriegspakte von Bonn und Paris zu stimmen. Die Delegierten überreichten Willenserklärungen, die von hunderten Frauen und Müttern unterzeichnet sind ...
  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Trauerfeier für Erich Weinert

    Das Präsidium der Deutschen Akademie der Künste teilt mit, daß am Sonnabend, dem 25. April 1953, ab 10.00 Uhr im Hause der Deutschen Akademie der Künste, Berlin NW 7, Robert-Koch-Platz 7, ein Kondolenzbuch für den verstorbenen deutschen Dichter, Nationalpreisträger Erich Weinert ausliegt. Besucher und Kranzdelegationen haben Gelegenheit, am Sonnabend sich dort einzutragen ...
  • grüßt

    Raymonde Dien Hilde Benthien

    Hamburg (ADN). Die junge französische Widerstandskämpferin Raymonde Dien hat in einem Brief ihrer Freude über die Befreiung der mutigen Patriotin Hilde Benthien durch die machtvolle Protestbewegung in Westdeutschland Ausdruck gegeben. Sie schreibt: „Liebe deutsche Freunde! Ich möchte Euch sagen, daß das ganze französische Volk und seine Jugend Euren Kampf, der gleich dem unseren ist, mit großem Interesse verfolgt ...
  • Delegationen aus der UdSSR und den Volksdemokratien aul der gesamtdeutschen Kinderärzte-Tagung in Leipzig

    In Anwesenheit führender Wis-

    senschaftler aus der Sowjetunion, den Ländern der Volksdemokratie sowie den 60 Fachärzten aus Westdeutschland wurde am Freitag in der Leipziger Kongreßhalle die vom Ministerium für Gesundheitswesen der Deutschen Demokratischen Republik einberufene Kinderärzte- Tagung vom Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen, Frau Jenny Matern, eröffnet ...
  • „Friedliche Zusammenarbeit ist möglich"

    Erklärung des polnischen UN-Deleqierten Skrzeszewski

    Warschau (ADN). Der Leiter der polnischen UN-Delegation, Außenminister Skrzeszewski, gab bei seiner Abreise aus New York eine Erklärung ab, in der es unter anderem heißt: „Wir glauben, wenn der Wille zur Zusammenarbeit und zur Erreichung einer Verständigung besonders auf seiten der Großmächte vorhanden ist, so 'wird nichts die Herbeiführung friedlicher Lösungen in Übereinstimmung mit den Interessen aller Nationen hindern ...
  • 38 499 160 Ziegelsteine geborgen

    1165 135 freiwillige Aufbauhelfer haben auf den Berliner Enttrümmerungssteilen im Jahre 1952 in 1 349 517 Halbschichten 38 499 160 ganze Ziegelsteine gewonnen, 1036 Tonnen Nutzstahl, 9725 Tonnen Schrott und 183 224 Kilo Buntmetall geborgen und 687 797 Kubikmeter Schutt abgefahren. Über den Stand der Bauarbeiten im Nationalen Aufbauprogramm 1953 berichtete Dr ...
  • Eine wirksame Betriebskontrolle

    Das Dispatchersystem ist also eine Betriebskontrolle, die den gesamten Ablauf des Betriebes überwacht, registriert und operativ verändert. Das setzt voraus, daß sich der Dispatcher zu jeder Stunde über die wesentlichen Einzelheiten des Produktionsganges unterrichten kann, ohne daß er gezwungen ist, sich persönlich an die Produktionsstätte'n zu begeben ...
  • Zur Verbesserung der Arbeit der Parteiorganisationen der Industriebetriebe

    Die Parteiorganisationen der sozialistischen Betriebe sind für die Anleitung und Kontrolle der Arbeit der Betriebe und die Erfüllung der Planaufgaben verantwortlich. Ihre Hauptaufgabe ist die politische Erziehung und die Mobilisierung und Organisierung der Parteimitglieder und der gesamten Belegschaft zur Lösung der Planaufgaben ...
Seite
Zur Verbesserung der Arbeit der Parteiorganisationen der Industriebetriebe Einige Fragen des operativen Charakters der leitenden Organe der Partei und der Kontrolle der Durchführung der Beschlüsse Die Verbesserung der Organisationsarbeit der Partei Zur Verstärkung der Arbeit der Parteiorganisationen im Dorfe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen