23. Mai.

April 1987

  • Leistungsgewinn und Wohlbefinden in den Altmark- und Bördedörfern

    Bau von Rationalisierungsmitteln in 25 Wissenschafts- und Produktionsgemeinschaften 1987 bessere Wohnverhältnisse für 80000 Bürger / 300000 Werktätige ehrenamtlich tätig

    Hochverehrter Genosse Erich Honecker! Die Bürgermeister aus den 655 Städten und Gemeinden des Bezirkes Magdeburg und ehrenamtlichen stellvertretenden Bürgermeister aus 313 Ortsteilen übermitteln dem Zentralkomitee der SED, dem Staatsrat der DDR und Ihnen persönlich im Namen aller Bürger unseres Bezirkes herzliche Kampfesgrüße von unserer 4 ...
  • Grüne bleiben von Geheimdienstkontrolle ausgeschlossen

    Bonn (ADN). Die Bundestagsfraktion der Grünen bleibt auch in der neuen Legislaturperiode von der Kontrolle der Geheimdienste ausgeschlossen. In namentlicher Abstimmung lehnte der Bundestag am Mittwoch Anträge von SPD und" Grünen ab, die Zahl der Mitglieder der dafür zuständigen parlamentarischen Kontrollkommission von acht auf neun zu erhöhen, um so auch den Grünen einen Sitz in dem Gremium einzuräumen ...
  • 750 JAHRE BERLIN Theater im Palast

    1.5. 20.00 Ohne Pauken und Trompeten Gastspiel des Arbeitertheaters „Maxim Gorki" 2.5. 20.00 Berlin nonstop Gastspiel Berliner Amateurkabaretts 7. 5. 18.00 Literatur im TiP mit Friedericke Mayröpker 20.00 Prinz Friedrich von Homburg von Heinrich von Kleist 9.5. 18.00 Literatur im TiP mit Luise Rinser 20 ...
  • Entwicklungstempo zieht weiter an

    Eine weitere Tatsache ist, daß das Tempo in der Produktivkraftentwicklung international noch weiter anzieht. Dies festzustellen ist um so wichtiger, da man mitunter auf die Frage stößt, ob das von uns erreichte hohe Tempo nicht schon ausreichen würde, um in der Welt von heute zu bestehen. Zunächst einmal ist es in der Tat so, daß Wachstumsraten und Tempo der ...
  • Turner brillierten mit vielen Neuheiten

    Holger Behrendt gewann in Potsdam den Pokal des DTV

    Bei den Wettbewerben der Turner um den DTV-Pokal in Potsdam gab es am Sonnabend durch die ASK-Sportler Holger Behrendt und Jörg Hasse einen Doppelerfolg. Behrendt war bereits am Freitag nach der Pflicht in Führung gegangen und gewann mit mehr als 1,6 Punkten Vorsprung den Mehrkampf. Mitfavorit und Barren-Weltmeister Sylvio Kroll (SC Cottbus) verletzte sidi an seinem Spezialgerät und wurde Dritter ...
  • Zentrum in Mexiko-Stadt wird zügig aufgebaut

    Mexiko-Stadt (ADN). Mit der Übergabe von weiteren 800 Wohnungen an Arbeiterfamilien in innerstädtischen Bezirken ist jetzt in Mexiko-Stadt die Hauptphase des Wiederaufbaus und der Rekonstruktion der durch das Erdbeben vom September 1985 zerstörten Wohnsubstanz im wesentlichen abgeschlossen worden. So erhielten in den zurückliegenden 15 Monaten rund 250 000 Hauptstädter wieder eigenen Wohnraum ...
  • Millionen Dollar und Gesundheit

    Am Montagabend stand ein Mann im Boxring auf dem Parkplatz des „Cesars Palace" in Las Vegas (USA), der schon einige Male aus verschiedenen Gründen für Aufsehen gesorgt hatte: Ray Leonard. 1976 war er in Montreal Olympiasieger im Halbweltergewicht geworden. Bald danach zu den Profis übergewechselt, wurde er 1980 Weltmeister, als sein Gegner Duran plötzlich nach acht Runden keine Lust mehr verspürte, den Kampf fortzusetzen ...
  • DFD-Delegaf ion beendete Besuch in der VR China

    Peking (ADN). Die Delegation des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands (DFD) unter Leitung seiner Vorsitzenden, Ilse Thiele, beendete am Mittwoch ihren mehrtägigen Besuch in der Volksrepublik China. Zuvor führte die Abordnung einen weiteren Gedankenaustausch mit der Leitung der Allchinesischen Frauenföderation ...
  • Gewisses Etwas kommt aus der Kronenstraße

    FDJler fertigen Fassadenelemente für das Nikolaiviertel

    Von Franziska Freudenreich Neben den verschiedensten Dialekten geben auch die verschiedensten Gewerke in der FDJ- Initiative Berlin den „Ton an". Aus Magdeburg, Dresden und Cottbus kamen sie vor zwei Jahren an die Spree — Stukkateure, Modelltischler, Betonwerker und Bewehrungsbauer. Die jungen Leute aus der Direktion Betonwerkstein der Baudirektion Berlin haben nahe dem Platz der Akademie in der Kronenstraße ihre Werkstatt ...
  • Israelis bombardierten Palästinenserlager

    Beirut (ADN). Der jüngste Luftangriff israelischer Kampfhubschrauber auf das Palästinenserlager Ain el Heiweh nahe der südlibanesischen Hafenstadt Saida hat zwei Todesopfer gefordert. Mehrere Lagerbewohner sind verletzt worden. Die Aggressoren hatten in den Abendstunden des Donnerstags mit Raketen und Maschinengewehren die Palästinenserlager Ain el Heiweh und Mye ou Mye überfallen ...
  • Außenminister der CSSR trifft zu DDR-Besuch ein

    Bohuslav Chnoupek folgt einer Einladung von Oskar Fischer Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR, Bohuslav Chnoupek, trifft heute zu einem offiziellen Besuch in der DDR ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer.
  • Hilfreiche Zuwendung und Fürsorge soll jeder spüren

    Gute Bilanz und neue Vorhaben im Interesse der Patienten

    23 Jahre lang ist Marianne Obrad im Gesundheitswesen des Kreises Strasburg tätig. Nach Abschluß der Medizinischen Fachschule war sie Gemeindeschwester in Blumenhagen, später Fürsorgerin im Kinderund Jugendgesundheitsschutz und arbeitet nun bereits zehn Jahre als Oberschwester in der Kreispoliklinik. Die Genossen gaben ihr, die auch Delegierte zum XI ...
  • Ein Leben—geprägt vom Kampf für Frieden und Sozialismus

    Zum 75. Geburtstag von Kim II Sung, Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KDVR Von Ingolf B o s s • n z

    Vom Ausblick des 170 Meter hohen Dschutsche-Turmes in Phjöngjang bietet sich ein Panorama Von beeindruckender Schönheit: Phjöngjang, die „friedliche Erde", die moderne Hauptstadt der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik. Sie ist Zentrum und zugleich Symbol der gewaltigen Veränderungen, die das koreanische Volk in historisch kurzer Zeit auf dem Weg des sozialistischen Aufbaus vollbracht hat ...
  • Warnung vor der letzten Epidemie der Menschheit

    Berlin. „Wir sind für Abolition, für die Abschaffung aller Kernwaffen", betonte der weltbekannte Kardiologe und Harvard- Professor Bernard Lown in einem ND-Gespräch in Berlin. Die Sklaverei war eine Schande für das freie Menschengeschlecht — die Kernwaffen sind eine Bedrohung für die Existenz der Menschheit überhaupt ...
  • Aktuelle Leseprobe So lacht der Berliner:

    Eine Sammlung-Berliner Witze hat uns Dr. Katrin Pieper unlängst präsenttert: „Hauptsache toir sind alle jesund" nannte sie ihr Bändchen, das im Kinderbuchverlag, deren Cheflektor sie ist, erschien (88 S., zelloph. S.SO Mark). Die Illustrationen stammen von Manfred Bofinger. Hier eine Lese- und Schmunzelprobe: „Wat sind det für Beeren?" „Blaubeeren ...
  • Beste Möglichkeit für Rüstungsabbau

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Vertrages richtig ist und es ein Fehler wäre, jetzt andere, unrichtige Interpretationen vorzubringen." Die Mehrheit des Kongresses sei ebenso für die Einhaltung der quantitativen Einschränkungen des^ SALT-II-Vertrages. Die in Moskau weilende Delegation des USA-Repräsentantenhauses war am Sonnabend vom sowjetischen Außenminister Eduard Schewardnadse empfangen worden ...
  • Elemente bester Qualität für das innerstädtische Bauen

    Worauf sich Potsdamer Plattenwerker konzentrieren

    Derzeit machen speziell 'für das innerstädtische Bauen entwickelte Fertigteile etwas mehr als zehn Prozent-der gesamten Elementeproduktion des Plattenwerkes Potsdam aus. Vor dem Wohnungsbaukombinat Potsdam steht jedoch die Aufgabe, etwa die Hälfte aller bis 1990 im Bezirk zu schaffenden Wohnungen in den Innenstädten zu errichten ...
  • Magdeburger Bauleute übergaben 3000. Wohnung in Berlin

    Am Dienstag in Hellersdorf, Kastanienallee 144: Manfred und Sabine Gleich nebenan, ebenfalls von Magdeburger Bauleuten errichtet, befindet HQbntr mit ihren Kindern besichtigen die neue Wohnung sich die 24. Oberschule - «in Schultyp, zu dem auch Klubräume gehören > Fotos :ND/Winkler
  • Auf dem Weg ins Finale setzte Rene Müller den Glanzpunkt

    73 000 begeisterte Zuschauer feierten ihre Mannschaft nach dem Elfmeterschießen

    Von unseren Berichterstattern Eckhard Galley und Jürgen Fischer Die Gastgeber hatten vor Beginn des Rückspiels im Europacup der Pokalsieger gegen Girondins Bordeaux einen Trumpf in der Hand. Sie waren als l:0-Sieger vom 1. Spiel heimgekehrt. Doch schon nach 168 Sekunden hatten die Franzosen den Leipziger Vorteil mit einem überraschenden Tor ausgeglichen ...
  • Sozialismus hat in der DDR für immer festen Fuß gefaßt

    Möglich wurde dies durch den historischen Sieg über den Hitlerfaschismus, den vor 42 Jahren die Sowjetunion und die anderen Staaten der Antihitlerkoalition errangen, jenen Sieg, zu dem die Freiheitskämpfer vieler Länder, darunter die deutschen Antifaschisten, ihren Beitrag geleistet hatten. Das Tor zu einer besseren Zukunft war aufgestoßen, und wir nutzten die damit gegebene Chance ...
  • Schlichte, volksnahe Poesie

    Vor 200 Jahren wurde Ludwig Uhland geboren

    „Die linden Lüfte sind erwacht", „Es zogen drei Jäger wohl auf die Pirsch", „Bei einem Wirte wundermild...", „Es stand in alten Zeiten ein Schloß so hoch und hehr" — wer hätte aus der Schulzeit oder auch vom Chorgesang nicht Verse Ludwig Uhlands im Gedächtnis. Gleich zweimal gibt der Kalender von 1987 besonderen Anlaß, des volksverbundenen Dichters zu gedenken: Am Sonntag jährt sich zum 200 ...
  • Glückwunsch für Afghanistan zum Tag der April-Revolution

    Telegramm Erich Honeckers nach Kabul übermittelt

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den Generalsekretär des Zentralkomitees der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Najib, und an den Vorsitzenden des Revolutionsrates der Demokratischen Republik Afghanistan, Haji Muhammad Camkanay, das folgende Glückwunschteleeramm: Anläßlich des 9 ...
  • Null-Lösung auch für Mittelstreckenraketen kürzerer Reichweite

    Sondersitzung des Bundestages beantragt

    Bonn (ADN). Der Parteivorstand der SPD hat in einer Erklärung, die nach einer Tagung in Bonn am Montag veröffentlicht wurde, von einer Fehlentscheidung des Bundeskanzlers von größter Tragweite gesprochen. Kohl hätte bei dem Gespräch im Bundeskanzleramt eine einheitliche Linie der Bundesregierung sicherstellen und sich ohne Wenn und Aber für die Null-Lösung auch im Bereich der Mittelstrekkenraketen kürzerer Reichweite aussprechen müssen ...
  • Krasnojarsk wird zur Metrostadt

    Noch ist Nowosibirsk die östlichste Stadt des Landes und die einzige jenseits des Uralgebirges, die über eine Metro verfügt, doch schon im Laufe dieses Fünfjahrplans wird dhr Krasnojarsk den Rang abgelaufen haben. Hier sollen 1990 die ersten unterirdischen Züge rollen. Der Metrobau in Krasnojarsk dient dem Ziel, bis zum Jahr 2000 alle Millionenstädte der UdSSR — zur Zeit 'sind es 23 — mit dem für solche urbanen Ballungsgebiete effektivsten und billigsten Verkehrsmittel auszustatten ...
  • Westeuropäische Union zur Möglichkeit eines Raketenabkommens

    Sorgfältige Prüfung des UdSSR-Angebots zugesichert

    Luxemburg (ADN). Die sieben Mitgliedsländer der Westeuropäischen Union (WEU) haben die Möglichkeit eines Abkommens über die Beseitigung der sowjetischen und amerikanischen Mittelstreckenraketen größerer Reichweite in Europa begrüßt. Den UdSSR-Vorschlag zu den Raketen kürzerer Reichweite wollen sie sorgfältig prüfen und seine Konsequenzen für die westeuropäische Verteidigung abwägen ...
Seite
Polens empfing Politiker der DDR Mosaik Weltkonferenz „Die Stadt und der Frieden" beendet Geplanter Prozeß gegen Almeyda ist Justizskandal „Washington Post" zur Lage in der USA-Wirtschaft DDR-Vertreter übergab Ratifizierungsurkunden an Afomenergiebehörde Repräsentanten der Frontstaaten bei Michail Gorbatschow Regierung Finnlands will aktiv für die Entspannung wirken USA-Präsident Reagan widerspricht Vorbehalten von MATO-Verbündeten Station „Nordpol 27" aus der Luft versorgt Westeuropäische Union zur Möglichkeit eines Raketenabkommens „Die Zeit": Nicht ins Bockshorn jagen lassen Ein substantieller Vorschlag BRD: 1200 Bewerber für 70 Lehrstellen Oslo: Regierungschefin unterstützt Null-Lösung als vernünftigen Schritt Ungarns Kommunisten für UdSSR-Initiativen Profeste gegen Pretorias Überfall auf Sambia Thatcher sprach mit Politiker aus der UdSSR ZK-Plenum in Belgrad Ausstellung über Berlin in Melbourne Diepgen sagt Teilnahme am Treffen der Oberbürgermeister ab In den EG-Ländern fast 17 Millionen Arbeitslose Contras ermordeten Bürger aus den USA Regierungskoalition in Island zurückgetreten Spanien und Belgien für eine Null-Option Rhein verschmutzt Was sonst noch passierte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen