23. Mai.

März 1976

  • Treffen L Breshnew - A. Cunhal

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Konferenz von Helsinki fĂŒr die weitere Entwicklung der allseitigen Zusammenarbeit mit dem neuen Portugal auf der Grundlage und im Geiste der Vereinbarungen ein, die wĂ€hrend des Besuchs des PrĂ€sidenten der Portugiesischen Republik, Costa Gomes, in der UdSSR erzielt wurden. Entschieden verurteilt die Sowjetunion jegliche auslĂ€ndische Einmischung in die inneren Angelegenheiten Portugals ...
  • Neue grandiose Aufgaben

    (Fortsetzung von Seite 1) Das Hauptgewicht in den VolkswirtschaftsplĂ€nen, so erlĂ€uterte er, werde auf die vertiefte Intensivierung der Produktion durch wissenschaftlich-technischen Fortschritt und maximale Sparsamkeit gelegt. Es werde ferner ein PlanjahrfĂŒnft entschlossener Anstrengungen zur Verwirklichung des Programms fĂŒr den Aufschwung der Landwirtschaft sein ...
  • Plan der EffektivitĂ€t und steigender QualitĂ€t

    Aus der Rede von Alexander Ljaschko, Mitglied des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der Ukrainischen SSR

    Alexander Ljaschko erklĂ€rte, daß die Kommunisten, alle WerktĂ€tigen der Sowjetukraine die wissenschaftlich begrĂŒndete Innen- und Außenpolitik einmĂŒtig billigen, die vom ZK der KPdSU, seinem PolitbĂŒro und Leonid Breshnew auf Leninsche Art konsequent, klassenmĂ€ĂŸig und im Geist des Internationalismus durchgefĂŒhrt wird ...
  • Neues Memorial lu Ehren lenins

    Nikolai Tomski gestaltete Entwurf Mit mehreren Sonderausstellungen ehrt das Moskauer Lenin-Museum zum XXV. Parteitag der KPdSU das VermĂ€chtnis des GrĂŒnders des Sowjetstaates und FĂŒhrers des internationalen Proletariats. Anziehungspunkt ist die Vorstellung eines neuen Denkmalkomplexes, der in nĂ€chster Zeit in Leninskije Gorki, wo Lenin seine letzten Jahre verbrachte, errichtet wird ...
  • WofĂŒr leistet man etwas?

    Denn wofĂŒr leistet man etwas? DafĂŒr, daß man sich etwas leistet — so heißt es bei Brecht in den „Tagen der Commune" und so heißt es in den Dokumenten zum IX. Parteitag der SED, und weiter heißt es: Wir wollen uns noch mehr leisten — also mĂŒssen wir noch mehr leisten. Ich komme gerade von einer Reise aus DĂ€nemark zu Konzerten, Seminaren und einer Femsehproduktion zurĂŒck, und wenn ich im Programmentwurf der SED gelesen habe: Wo immer ein Kommunist arbeitet ...
  • Fernsprech-Nlikrofon

    Ein neuer Typ eines elektrostatischen Mikrofons fĂŒr Fernsprecher, erheblich kleiner als die herkömmlichen Kohlekornmikrofone und mit einer wesentlich besseren Tonwiedergabe, ist in Schweden entwickelt worden. Das Mikrofon ist nicht grĂ¶ĂŸer als ein Hosenknopf und in Leichtbauweise konstruiert, die es unempfindlich gegen StĂ¶ĂŸe und Vibrationen macht ...
  • SKISPORT

    Thunder Bay (USA)- internationales Springen. 1. Olympiasieger Hans-Georg Aschenbach 260,3 (98 m/ Schanzenrekord und 84), 2. Denney (USA) 244,3 (96 81), 3. Naes (Norwegen) 238,4 (92/81). UdSSR-Meisterschart, Großschanze 1. Karapusow 238,6 (IOC 103,5). 2. Saitschik 225,1 (102,5'99), 3. Borowitin 224,8 (10496) ...
  • Handballauswahl zum Karpatenpokalturnier

    Die DDR-Handballauswahl der MĂ€nner beteiligt sich vom 11. bis 16. MĂ€rz am traditionellen Karpatenpokalturnier in Baia Mare. Dabei trifft eine verjĂŒngte Mannschaft auf Pokalverteidiger RumĂ€nien (Weltmeister), Jugoslawien (Olympiasieger und WM- Dritter), Ungarn (WM-Siebenter), Bulgarien und eine zweite rumĂ€nische Vertretung ...
  • Gute Zusammenarbeit

    Die DSF-Brigade „Neue Technik" aus dem VEB Kombinat Elektro-Apparate-Werke Treptow verbindet eine langjĂ€hrige Zusammenarbeit mit ihren sowjetischen Partnern des Institutes „Elektroapparate Charkow" Gemeinsam lösen die Arbeiter, Technologen und Wissenschaftler aus Berlin und Charkow wichtige Entwicklungsaufgaben bei ' strombegrenzenden Leistungsschaltern ...
  • Kollektive der DSF erweitern Kenntnisse

    Seit 1972 besteht im Funkwerk Köpenick ein Kabinett der Freundschaft. Es wird von den 2700 DSF-Mitgliedern des Betriebes genutzt. Ausstellungen ĂŒber die Bassow- Methode, die bereits ĂŒber 120 Kollektive anwenden, oder ĂŒber elektronische Bauelemente aus der UdSSR waren im Kabinett schon zu sehen.
  • Die ersten Haken in der alten Dachkammer

    Die rĂŒhrige Boxsektion der ASG Sondershausen

    von unserem Mitarbeiter Joachim K e s s n e r Da war die Idee: Können wir nicht die ungenutzte Dachkammer in unserer Kaserne fĂŒr den Boxsport nutzen? Major Burmeister und Übungsleiter Winfried Kuhnert, Kalikumpel und Reservist der NVA, machten ihren Vorgesetzten den Vorschlag, in der Sondershausener Anton-Saefkow-Kaserne eine Sektion aufzubauen, in der sowohl die Kinder und Jugendlichen der Stadt als auch die interessierten Soldaten sich boxerisch betĂ€tigen sollten ...
  • Persönliche Freiheit

    Erst in der Gemeinschaft mit Andern hat jedes Individuum die Mittel, seine Anlagen nach allen Seiten hin auszubilden; erst in der Gemeinschaft wird also die persönliche Freiheit möglich. Die scheinbare Gemeinschaft, zu der sich bisher die Individuen vereinigten, verselbstĂ€ndigte sich stets ihnen gegenĂŒber und war zugleich, da sie eine Vereinigung einer Klasse gegenĂŒber einer andern war, fĂŒr die beherrschte Klasse nicht nur eine ganz illusorische Gemeinschaft, sondern auch eine neue Fessel ...
  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlaf 1017 Berlin, Franz-Mehrinf-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 90. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEBBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 60 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...
  • DDR-Handballer verloren gegen Jugoslawien 21:23

    Beim Karpatenpokalturmer in Baia Mare unterlag am Montag die DDR-Handballauswahl der MÀnner nach hartnÀckiger Gegenwehr Olympiasieger Jugoslawien mit 21:23 (12:12). Unsere Auswahl trifft am Dienstag in ihrem letzten Spiel auf den Weltmeister RumÀnien, der gegen Ungarn 19:19 (10:10) spielte. Weitere Ergebnisse: RumÀnien B gegen Bulgarien 19:13 (11:6), Jugoslawien-Ungarn 20:20 (10:10) ...
  • DKP-Protest gegen willkĂŒrlichen Akt

    Dusseldorf (ADN). Das PrĂ€sidium des Parteivorstandes der DKP protestierte am Dienstagabend gegen die Verweigerung der Landeerlaubnis fĂŒr ein Sonderflugzeug der DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG auf dem Flugplatz Köln- Bonn. In diesem Flugzeug der INTER- FLUG sollte die Delegation des Zentralkomitees der SED, die auf Einladung des Parteivorstandes der DKP als Gast am Bonner Parteitag teilnimmt, anreisen ...
  • BewĂ€hrte BĂŒndnispolitik der Partei der Arbeiterklasse

    Partei vorstand der NDPD zum Treffen mit Erich Honecker

    Berlin (ADN). Der Partei vorstand der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands beschĂ€ftigte sich am Mittwoch mit den bedeutsamen Beratungen und BeschlĂŒssen des XXV. Parteitages der KPdSU und zog eine Bilanz der bisherigen Beteiligung der NDPD an der Volksaussprache zur Vorbereitung des IX. Parteitages der SED ...
  • Stolz und Genugtuung

    Unter den Kommunisten und den WerktÀtigen unseres Bezirks gibt es eine breite Zustimmung zu dem vom GeneralsekretÀr des Zentralkomitees der KPdSU, Genossen Leonid Iljitsch Breshnew, vorgetragenen Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees sowie zu dem gesamten Verlauf und dem sachlichen, schöpferischen Arbeitsstil des XXV ...
  • Imperialismus bleibt weiterhin aggressiv

    Trotz der Genugtuung ĂŒber das weitere Erstarken der KrĂ€fte des Friedens, der * Demokratie und des Sozialismus können wir nicht ĂŒbersehen, daß der Imperialismus noch ĂŒber ein betrĂ€chtliches politisches, ökonomisches und militĂ€risches Potential verfĂŒgt. Es wĂ€re auch naiv zu glauben, dieses Ausbeutersystem nĂ€hme VerĂ€nderungen im internationalen KrĂ€fteverhĂ€ltnis passiv hin und hĂ€tte sich sozusagen vom reißenden Wolf zum friedfertigen Lamm gewandelt ...
  • DDR-Schwimmnachwuchs bezwang Niederlande

    Der sechste JugendlĂ€nderkampf im Schwimmen zwischen der DDR und den. Niederlanden endete am Sonntag in Magdeburg mit 200:127 Punkten fĂŒr die Gastgeber. Der DDR-Nachwuchs kam in den 28 Disziplinen zu 23 Siegen. Erfolgreichste Teilnehmerin der GĂ€ste war Annelies Maas mit drei Siegen. Sie stellte mit 4:22,12 min ĂŒber 400 m Freistil und mit 5:03,24 min ĂŒber 400 m Lagen niederlĂ€ndische Rekorde auf ...
  • GriecmscheJungkommunisten beim FDJ-Zentralrat zu Gast

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Kommunistischen Jugend Griechenlands (KNE) unter Leitung ihres Ersten SekretĂ€rs, Dimitris Gontikas, traf am Montag auf Einladung des FDJ-Zentralrates zu einem einwöchigen DDR-Besuch in Berlin ein. Egon Krenz, 1. SekretĂ€r des Zentralrates der FDJ, und Gunter Rettner, SekretĂ€r des Zentralrates, entboten den GĂ€sten herzlichste WillkommensgrĂŒĂŸe ...
  • Leserpost

    Ein ansehnliches Plus

    750 000 Wohnungen sollen bekanntlich in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren neu errichtet bzw. modernisiert werden. An dieser schönen Aufgabe sind auch wir beteiligt; denn unser Betrieb ist wichtiger Produzent von Armaturen fĂŒr den Wohnungsbau. Wir wollen daher mehr noch als bisher und vor allem in guter QualitĂ€t produzieren ...
  • Kulturbund hat viele Arbeitsgemeinschaften

    Bezirksorganisation zeigte bisher ĂŒber 100 Ausstellungen

    Zur Vielfalt des gesellschaftlichen Lebens in unserer Hauptstadt trĂ€gt der Kulturbund der DDR bei. Wie viele Arbeitsgemeinschaften gibt es heute? Wie steht es mit den Freundeskreisen? Fragen, die Heinz Hensel, SekretĂ€r des Bezirksvorstandes des Kulturbundes, beantwortete' „Insgesamt gesehen hat unsere Organisation in den letzten Jahren gute Fortschritte gemacht, um möglichst viele kulturell TĂ€tige und Interessierte zu erreichen ...
  • Objektbegehung an BildungsstĂ€tten

    In den vergangenen Wochen fanden an vielen Einrichtungen der Volksbildung Objektbegehungen statt. Sie hatten das Ziel festzustellen, welche Arbeiten fertiggestellt werden mĂŒssen, um fĂŒr das Schuljahr 1976/77 gerĂŒstet zu sein. An diesen Besichtigungen beteiligten sich in der Regel die staatlichen Organe, Vertreter der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung, der Hygiene-Inspektion, der Feuerwehr, des Elternbeirates und der Jugendorganisation ...
  • FĂŒr die Fortsetzung von großen Traditionen geehrt

    Heinrich-Mann- und KĂ€the-Kollwitz-Preis 1976 wurden verliehen

    Berlin (ND). Den Heinrich-Mann- Preis und den KĂ€the-Kollwitz-Preis 1976 der Akademie der KĂŒnste der DDR verlieh Prof. Dieter Zechlin, Amtierender PrĂ€sident der Akademie, am Freitag in einer Feierstunde in Berlin. Mit dem Heinrich-Mann-Preis wurden der Schriftsteller Siegfried Pitschmann und die Essayistin und Literaturkritikerin Annemarie Auer ausgezeichnet ...
  • Die erfolgreichsten Jahre

    Die ArbeitsproduktivitĂ€t stieg seit 1970 auf 133,9 Prozent, die industrielle Warenproduktion auf 150,6 Prozent. In nur acht Monaten des Jahres 1975 erzeugte der Bezirk ebensoviel wie im gesamten Jahr 1970. Werner Walde erinnerte an den speziellen Auftrag des VIII. Parteitages fĂŒr den Cottbuser Bezirk, besonders die Betriebe der Energiewirtschaft, der Chemie und der Leichtindustrie zu entwickeln ...
  • Grofie VerĂ€nderungen in allen Lebensbereichen

    Ein beredtes Zeugnis dafĂŒr sind das unaufhörliche Wachstum der Industrie und der Landwirtschaft, die "Hebung des Wohlstands des Volkes und die Errungenschaften der Wissenschaft und Kultur. DafĂŒr sprechen die tiefen VerĂ€nderungen in allen Lebensbereichen der bulgarischen Gesellschaft. Und es steht außer Zweifel, daß das Volk Bulgariens unter der FĂŒhrung der Bulgarischen Kommunistischen Partei die von Ihrem Parteitag zu beschließenden neuen großartigen PlĂ€ne in Ehren erfĂŒllen wird ...
  • Neuesdeutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, GĂŒnter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. GĂŒnter Kertzscher, Werner Micke! Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma
Seite
Die Kurze Nachricht StĂ€rkung der Gemeinschaft zum Wohle unserer Volker Kommentare und Meinungen Post- und Fernmeldeabkommen DDR-BRD unterzeichnet Generale und Admirale mit sowjetischen Orden geehrt Investitur fĂŒr neuen Rektor der Humboldt-UniversitĂ€t Enge Verbundenheit mit den WerktĂ€tigen Portugals Veranstaltung zum Gedenken an Ferdinand Freiligrath Delegation Ă€thiopischer Massenmedien gab Empfang Mehrschichtig auf den Äckern MS „Brocken" in Dienst gestellt Sportvereinbarung zwischen der DDR und Österreich Unterredung mit Norwegens MinisterprĂ€sidenten in Oslo Friedensrat verurteilt die JustizwillkĂŒr in den USA FISTAY-Exekutivkomitee berĂ€t in der Hauptstadt Bedeutende Steigerung des Warenaustauschs mit Kuba GeneralsekretĂ€r der FMAC zu Gast in unserer Republik Akademie der KĂŒnste beriet Fragen dpr Kunstentwicklung Neuesdeutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM
JahrgÀnge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wÀhlen