14. Okt.

Ausgabe vom 10.01.1974

Seite 1
  • Wissenschaftliche Arbeit im Dienste der Praxis

    Vertrauensleute der TH für Chemie „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg beschlossen Wettbewerbsprogramm / Im Mittelpunkt: Kampf um Effektivität und Niveau der Ausbildung

    Merseburg (ND). Die Vertrauensleute und FDJ-Aktivisten der Technischen Hochschule für Chemie „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg beschlossen am Dienstag ihre Wettbewerbsvorhaben im 25. Jahr der Gründung der DDR. An der Seite der Werktätigen aus Industrie und Landwirtschaft stellen sie sich anspruchsvolle Ziele zur weiteren Verwirklichung der vom VIII ...

  • Im Geiste Ernst Thälmanns für die Stärkung der DDR 10. Tagung des Zentralrates der FDJ faßte Beschluß über Aufgaben zur Vorbereitung des 25. Jahrestages unserer Republik / Egon Krenz zum 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ gewählt / Langjährige v

    Berlin (ND). Am 9.Januar 1974 fand in Berlin die 10. Tagung des Zentralrates der FDJ statt. Sie -beriet die Aufgaben der Freien Deutschen Jugend zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik und faßte einmütig den Beschluß „Im Geiste Ernst Thälmanns — alle Kraft für die Stärkung der DDR, unseres sozialistischen Vaterlandes" ...

  • Empfang zum Tag des Sieges der kubanischen Revolution

    Erich Honecker, Horst Sindermann und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung Gäste des festlichen Abends

    Berlin (ND). Anläßlich des 15. Jahrestages des Siefes der kubanischen Revolution gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Mauro Oarcla Triana, am Mittwoch In Berlin einen festlichen Empfang. Der Botschafter begrüßte mit herzlichen Worten den Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung ...

  • Egon Krenz

    Egon Krenj wurde am 19 März 1937 ols Sohn einer Arbeiterfamilie geboren. Er besuchte das Institut für Lehrerbildung Putbus (Rügen), das er 1957 erfolgreich als Unterstufenlehrer abschloß. Danach leistete er seinen Ehrendienst in der Nationalen Volksarmee. Genosse Krenz übte in der Pionierorganisation die Funktion des Freundschaftsratsvorsitzenden aus ...

  • Weitere Kollektive setzten sich neue Wettbewerbsziele

    Günter Mittag auf der Großbaustelle des KKW Nord Alfred Neumann bei Vertrauensleuten im VEB Quintett-Moden

    Berlin (ND). Mit anspruchsvollen Wettbewerbsvorhaben zur weiteren Stärkung der DDR traten am Mittwoch wiederum Gewerkschaftsvertrauensleut« mehrerer Betriebe aus Industrie und Landwirtschaft an die Öffentlichkeit. Gewerkschafter des Zentralen Jugendobjektes der Großbaustell« Kernkraftwerk Nord berieten mit Günter Mittag, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Wege zu hohen Leistungen im Jubiläumsjahr der Republik ...

  • Bessere Mdterialausnutzung

    An der Vertrauensleutevollversammlung im VEB Quintett-Moden Glauchau, nahmen auch Paul Röscher, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt, Anni Posselt, Vorsitzende des Zentralvorstandes der IG Textil-Sekleidung-Leder, der Minister < für Leichtindustrie Dr. Karl Bettin sowie weitere Gäste teil ...

  • Freundschaftstreffen auf der Prager Burg

    Beratung der 67 Bruderparteien mit einer Festsitzung beendet Prag (ADN-Korr.). Ein Freundschaftstreffen zwischen dem Zentralkomitee der KPTsch und den Teilnehmern an der Beratung von Vertretern kommunistischer und Arbeiterparteien über die Tätigkeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" fand am Mittwochabend auf der Prager Burg statt ...

  • Vorhaben in der Landwirtschaft

    Ihre Wettbewerbsprogramme beschlossen am Mittwoch weiterhin fünf Betriebe der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft und des Landhaus. Die Werktätigen des VEG Tierzucht Nordhausen, des Agrochemischen Zentrums Neustadt Orla, des VEB Getreidewirtschaft Querfurt, des VEB Schlacht- und Verarbeitungsbetriebes ...

  • Wir demonstrieren: Für die Stärkung der DDR! Für Frieden und Sicherheit der Völker!

    Für die Festigung der sozialistischen Staatengemeinschaft!

    Bezirksausschuß der Nationalen Front der Hauptstadt der DDR, Berlin

Seite 2
  • Das Solshenizyn-Spektakel und seine Hintergründe

    Die Gegner - der Entwicklung einer friedlichen Atmosphäre in der Welt haben wieder einmal auf die Mittel des kalten Krieges zurückgegriffen und im Zuge ihrer sich ständig steigernden antisowjetischen Kampagne eine Stinkbombe gegen die Entspannung losgelassen. Es handelt sich um ein Buch mit dem Titel „Archipel Gulag", das zur Sensation hochgeblasen wird ...

  • Beglaubigungsschreiben im Staatsrat überreicht

    Willi Stoph empfing die Botschafter Nepals und Brasiliens

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Mittwoch im Amtssitz des Staatsrates den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Nepal, Jagdish Shumsher J. B. Rana, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. In seiner Antrittsrede überbrachte Botschafter Rana dem Vorsitzenden des Staatsrates freundliche Grüße und Wünsche des Königs von Nepal, Birendra Bir Bikram Shah Dev ...

  • Beratung in Budapest über Beziehungen SEMSAP

    Zoltan Komocsin, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der USAP, empfing am Mittwoch eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Bruno Mohlow, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK. An dem freundschaftlichen Gespräch nahm auch der DDR-Botschafter in der UVR, Günter Kohrt, teil ...

  • Im neuenTagebauProf en-Süd drehen sich die Baggerräder

    Korrespondenz von Karl-Heinz Körner

    Profen. Seit den ersten Januartagen fressen sich im neuen Tagebau Profen- Süd fast zwei Stockwerke hohe Schaufelräder der Bagger in die vor 50 Millionen Jahren versunkenen Wälder. Braunkohle wird gefördert. Über 188 Millionen Tonnen lagern hier. Und da wir auch weiterhin den größten Teil unserer Elektroenergie ...

  • fragen der Plankoordinierung mit der CSSR erörtert

    Berlin (ADN). Horst Sindermann. Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, empfing am Mittwoch Vaclav Hula, Kandidat des Präsidiums des ZK der KPTsch, Stellvertreter de> Vorsitzenden der Regierung und Vorsitzender der Staatlichen Plankommis sion der CSSR. Während der Ausspru ehe, die in herzlicher Atmosphäre stall fand, wurden Fragen der weiteren Eni Wicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen - der DDR und der CSSR erörtert ...

  • Antrittsbesuche beim Ministeiratsvorsifzenden

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botichafter' der Republik Zaire in der DDR, Futu Tangu Moju, zum Antrittsbesuch. In dem freundschaftlichen Gespräch wurde die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß sich die Beziehungen zwischen der DDR und Zaire zum Nutzen beider Staaten und Völker und im Interesse der internationalen Entspannung und friedlichen Zusammenarbeit erfolgreich entwickeln werden ...

  • Kommission für Volksbildung DDR-ÖSR tagt in Dresden

    Dresden (ADN). Die gemeinsame Ständige Kommission Volksbildung DDR-CSSR trat am Mittwoch in Dresden zu ihrer dritten Beratung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Volksbildungswesens sowie der Abschluß des Maßnahmeplanes für das Jahr 1974 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hans Uipold Heute vollendet Genosse Hans Lelpold, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ministerium für Außenhandel, sein 60. Lebensjahr. Das ZK beglückwünscht den Jubilar auf das herzlichste und unterstreicht Im Grußschreiben u. a.: »Nach der Zerschlagung des Faschismus durch die Sowjetarmee hast Du als Mitglied der Bezirksleitung Berlin der SED, ols 1 ...

  • Programm für langfristige Kooperation mit Yotkspolen

    Poznan (ADN). Der Minister für Wissenschaft und Technik der DDR, Günter Prey, und der Minister für Wissenschaft, Hochschulwesen und Technik der VR Polen, Prof. Jan Kaczmarek, paraphierten am Mittwoch in Poznan das langfristige Programm der wissenschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit beider Länder ...

  • Ausstellung über polnische Baumaschinen in Leipzig

    Leipzig (ND). Im polnischen informations- und Kulturzentrum in Leipzig wurde eine Ausstellung von BUMAR- Baumaschinen eröffnet. Die Ausstellung mit großflächigen Farbdias wird bis Ende Januar in der Messestadt gezeigt. Die 55 000 Werktätigen der polnischen Baumaschinenindustrie exportleren ihre modernen Maschinen in 30 Länder der Erde, seit 1962 auch in die DDR ...

Seite 3
  • Wintersportwetterbericht

    WISSENSCHAFT Neues Deutschland / 10. Januar 1974 / Seite 3 Aus jsiäsr üsirkf |@sü©ir Stund® Arbeitszeit, jssSsstfl Grastssn Hni @fissi essBssi fpfüilsren üsitzsf i ekf is El Leninsche Prinzipien sind unser Maßstab Führung des Wettbewerb! Leninschen Sinne Der Kampf um hohe Effektivität bei der Erfüllung und gezielten Übererfüllung des Planes, 74 erfordert von allen Leitungen eine verstärkte polltiich-ldeoloflsche Arbelt und die konsequente Durchsetzung der Leninschen Prinzipien des Wettbewerbs ...

  • Zielstrebige Arbeit nach exakten Terminen

    S Wissenschaftsentwicklung und 0 Forschung im Dienste der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages der SED Wir werden das Niveau und die Effektivität der Forschung unter Nutzung dea sozialistischen Wettbewerbs weiter erhöhen und die Wissenschaftsgebiete, die das Ausbildundgsprofil der Hochschule bestimmen, ...

  • Höheres Niveau von Erziehung und Bildung

    I Weitere Erhöhung von Niveau • und Effektivität der klassenmäßigen Erziehung, Aus- und Weiterbildung Die Angehörigen der THC werden, getragen vom Stolz auf die großen Errungenschaften, die die Werktätigen der DDR durch ihre fleißige und zielstrebige Arbeit unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer Partei ...

  • Studienbedingungen weiter verbessern

    nutzung rung

    Effektiver Einsatz der Arbeitskräfte, der materiellen und finanziellen Fonds unter Ausder sozialistischen Rationalisie- Unsere Verantwortung für die effektive Nutzung der in den 20 Jahren des Bestehens der Hochschule geschaffenen bedeutenden materiellen Werte erfordert: — den wirksamsten Einsatz der vorhandenen Arbeitskräfte und die volle Auslastung der Arbeitszeit; -eine hohe Grundfonds- und Materialökonomie auf der Basis von Auslastungsnachweisen und normativen Kennziffern, z ...

  • Leninsche Prinzipien sind unser Maßstab

    Führung des Wettbewerb! Leninschen Sinne Der Kampf um hohe Effektivität bei der Erfüllung und gezielten Übererfüllung des Planes, 74 erfordert von allen Leitungen eine verstärkte polltiich-ldeoloflsche Arbelt und die konsequente Durchsetzung der Leninschen Prinzipien des Wettbewerbs. Wir werden deshalb ...

  • Lehre und Forschung für die Hauptaufgabe Beschluß der Vertrauensleute und FDJ-Aktivisten der Technischen Hochschule für Chemie „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg über den Wettbewerb 1974 zum 25. Jahrestag der DDR

    Di« Wissenschaftler, Studenten, Arbeiter und Angestellten unserer Hochschule führen den sozialistischen Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR unter der Losung: «Aus jeder Mark, jeder Stunde Arbeitszeit, jedem Gramm Material einen größeren Nutzeffekt". Unser Wettbewerb ist auf die weitere Verwirklichung der vom VIII ...

Seite 4
  • Ausstellungen in Berlin im Jubiläumsjahr der Republik

    Bedeutende Sonderschauen auf Museumsprogramm

    Zwei umfassende Ausstellungen mit Werken bildender Künstler unserer Republik werden die Staatlichen Museen zu Berlin gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und dem Verband Bildender Künstler der DDR zum 25. Jahrestag der Republik zeigen. „In Freundschaft verbunden" ist der Titel einer großen Sonderschau, die auf vielfältige Welse die enge Freundschaft zur Sowjet-' union widerspiegelt ...

  • Unterhaltungskunst will gelernt sein ND-Gespräch mit Peter Czerny, Generaldirektor des Komitees für Unterhaltungskunst der DDR

    Bilanz unserer guten Schlagerernte 1973. ND: Nun beinhaltet sozialistische Untethaltungtkuntt bei weitem nicht nur die unterschiedlichen Formen der Tanzmusik. Gerade die thcmati«che und genremäßige Viel/alt der sogenannten leichten Mute erschwert sehr oft den Umgang mit ihr. Welchen Bereichen und Problemen ...

  • Zeugnisse einer universalen Persönlichkeit

    Majakowski-Ausgabe beim Verlag Volk und Welt mit dem Publizistikband abgeschlossen

    Majakowskis Publizistik, chronologisch geordnet von 1913 bis 1930, umfaßt der fünfte und letzte Band der Ausgewählten Werke, die 1966 im Verlag Volk und Welt mit den „Gedichten" eröffnet und in den folgenden Jahren mit den Bänden „Poeme", „Stücke" und „Prosa" fortgesetzt wurden. Nachdem nunmehr alle wesentlichen Arbeiten Majakowskis deutsch vorliegen, darf vom Abschluß einer editorischen und nachdichterischen Leistung hohen Ranges gesprochen werden ...

  • Zusammenarbeit vieler Institutionen ist nötig

    Peter Czerny: Das ergibt sich folgerichtig auch schon aus der Aufgabenstellung des Komitees. Es ist nämlich nicht in erster Linie ein Apparat zur Anfertigung künstlerischer Produktionen, sondern ein kollektives Beratungs- und Koordinierungsorgan zur Entwicklung und Lenkung der Unterhaltungskunst. Wir geben auf der Grundlage der Be- ...

  • Neue sowjetische Paläste der Zirkuskunst entstehen

    Zum 100. Jahrestag des nationalen russischen Zirkus

    In den Zentren der sowjetischen Arbeiterklasse, In Kislowodsk, Kemerowo, Omsk, Wladiwostok, Nowokusnezk und Charkow wurden von der Allunionsvereinigung, der Sowjetischen Staatszirkusse 1973 neue Zirkuspaläste mit jeweils zweitausend bis dreitausend Sitzplätzen ihrer Bestimmung übergeben. In diesem Jahr werden weitere neue Zirkuspaläste in Nishnijtagil, Brjansk, Tscheljabinsk, Frunse u ...

  • Rezensionen gleichen spannenden Zeitberichten

    Man liest Majakowskis literatur- und kulturpolitische Kommentare, seine herausfordernden Rezensionen und eingreifenden Vorschläge als spannende Berichte aus der Zeit des schweren Anfangs. Immer erscheint Majakowski ganz — „mit voller Stimmkraft" und zugleich lemibel. Diesei letzte Band der Werkauifabe läßt immer wieder aulleben, was in den vorhergehenden Bänden iteht ...

  • Grafik und Plakate der Solidarität aus fünf Jahrzehnten

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Plakat und Grafik - Waffe im Kampf gegen Imperialismus" öffnete am Mittwoch in den Ausstellungsräumen am Berliner Fernsehturm ihre Pforten. Sie wurde vom Solidaritätskomitee der DDR eingerichtet. Zu sehen ilnd Originale, Reproduktionen und Fotos aus der Zeit von 1918 bis zur Gegenwart, die von der kämpferischen proletarischen Solidarität in wichtigen historischen Situationen zeugen ...

  • Weltjugendtreffen war erste Bewährungsprobe

    Peter Czerny: Gerade im Zusammenhang mit dem Festival können wir nicht ohne Stolz auf erste Erfolge unserer Arbeit zurückblicken. Denn zu den kulturellen Glanzlichtern des Welttreffens der Jugend gehörten zum Beispiel „Rhythmus 73" und „Die Parade der Schlagerstars sozialistischer Länder". Diese Veranstaltungen waren vor allem in ihrer konzeptionellen Gestaltung gemeinsame Beiträge des Rundfunks bzw ...

  • Interpreten treffen sich zum Leistungsvergleich

    JVD: Zum Abschluß unsere* Gespräches, Genoste - Czerny, noch ein Blick auf den Arbeitsplan de* Komlteet für dietet Jahr. Peter Czerny: Unser wichtigstes Vorhaben Ist der II. Interpretenwettbewerb für Unterhaltungskunst, der im Mal in Karl-Marx- Stadt ausgetragen wird. Mit diesem Leistungsvergleich sollen einerseits neue Repertoires erschlossen, andererseits Künstlerpersönlichkeiten gefördert werden ...

  • Von der literarischen Szene zweier Jahrzehnte

    Leonhard Kossuth hat ' aus sicherer Kenntnis von Persönlichkeit und Werk Majakowskis und seiner Zeit ausgewählt, er hat ausführlich und zuverlässig kommentiert und erläülert, wo es nötig war, gesellschaftliche und literarische Zusammenhänge herzustellen. Sein Essay „Majakowskis Weg - Kontinuität im Kampf ...

  • BE-Mitglieder über Brecht im französischen Fernsehen

    Filme aus der DDR auf Frankreichs Bildschirmen

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Einen eindrucksvollen Beitrag über Bertolt Brecht und das Berliner Ensemble brachte das erste Programm des französischen Femsehens am Montagabend im Rahmen einer beliebten literarischen Sendung. Zwischen Szenenbildern aus „Coriolan" sprachen langjährige Mitarbeiter von Brecht über Arbeit und Persönlichkeit des Dichters ...

  • Nachdichtung im Geist des Internationalismus

    Seine Reflexionen darüber sind mit Recht dieser Ausgabe beigegeben worden. Dem Laien wie dem Kenner wird bei ihrer Lektüre die Größe der Aufgabe wie der Leistung Hupperts erneut bewußt. Viele seiner Gedichtund Poemnachdichtungen besitzen eine Klassizität, die ihnen den Rang von epochemachenden Eindeutschungen verleiht ...

  • Im Fachbuch verlag seit Bestehen 2145 Titel

    Berlin (ND). Der VEB Fachbuchverlag Leipzig brachte in den 25 Jahren seines Bestehens 2143 verschiedene Titel in mehr als 32 Millionen Exemplaren heraus. Darüber informierte der Verlagsleiter Siegfried Hoffmann auf einer Jubiläumspressekonferenz am Mittwoch in Berlin. 333 Übersetzungen befänden sich unter den Publikationen, darunter 297 aus der russischen Sprache ...

Seite 5
  • In der Zweitauf läge ein 23:19-Sieg aber Ungarn

    Die Handball-Auiwahl der Ungarischen Volksrepublik ist seit Mittwochabend der häufigste Länderspielpartner der DDR-Nationalmannschaft. Im 22. Treffen beider Kollektive gewann der Gastgeber 23:19 (13:8). Im Gegensatz zum Vorabend, wo in Berlin nur ein Sieg mit einem Tor Vorsprunf gelang, gab es im zweiten Spiel einen etwas klareren Erfolg für unsere Vertretung ...

  • Von der Kunst, ein Resultat iu verstehen

    Von Kloui Ullrich Damit", Jubelte «In guter Freund, „sind wir doch be- ,r jtens gelüstet für Falun!" Das »damit" waren Ihm die Resultat« der Vlwrschanzentourn«« und der Dopp«lsleg unserer Langläufer fatl der italienischen Langfaufwoche In Cattelrotto, waren für Ihn Aschtnbach und Eckstein, Grimmer und Klause ...

  • HANDBALL

    internationaler Vergleich: TV Weilstetten (BRD-Landesliga) regen UdSSR-Nationalmannschaft 12 :26 (4 :12). Mit der provisorischen Aufnahme von Liechtenstein und Bangladesh am Dienstag während der Tagung des Exekutiv-Komitees der FIFA in Frankfurt (Main) erhöhte sich die Mitgliederzahl des Internationalen Fußball-Verbandes auf 142 ...

  • Erfolgreiche Jahresbilanz des polnischen Sports

    Insgesamt 37 Medaillen, darunter acht goldene, wurden von den Sportlern Polens im Jahre 1973 bei Welt- und Europameisterschaften errungen. Der Vorsitzende des Hauptkomitees für Körperkultur und Touristik, Boleslaw Kapitän,-der das Sportjahr 1973 als erfolgreich für Polen bezeichnete, würdigte in einer Jahresbilanz vor allem die Ergebnisse der Radsportler, Fußballer und Ringer ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    30-km-Lanrlauf in Castelrotto (Italien): 1. Klause 1:28:40,8 h, 2. Grimmer (beide DDR) 1:29:14,6, 3. Giger 1:29:31,2, 4. Hauser (beide Schweiz) 1:30:02,3, 5. Meinet (DDR) 1:30:04,9, 6. Henych (CSSR) 1:30:22,4, 7. Demel (BRD) 1:30:31,3, 8. W. Gesser (Schweiz) 1:30:43,7, 9. Zipfel (BRD) 1:31:05,1, 10. Smugin (UdSSR) 1:31:06,8 ...

  • Finnische Ski-Elite will in Falun Dritter werden

    Mit einem dritten Platz in der internationalen Medaillen- und Punktwertung will Finnland bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften vom 16. bis 24. Februar in Falun abschneiden. Das brachte der Cheftrainer des finnischen Skiverbandes, Heikki Kantola, zum Ausdruck. In Vorbereitung der Titelkämpfe wurde eine intensive Arbeit in Trainingslagern geleistet ...

  • neue Rufnummer 47 30

    zu verwenden.

    Bei Kenntnis des Hausapparates sind unsere Mitarbeiter unter Weglassung der 0 mit Durchwahl direkt erreichbar. Für die Bereiche Technik und BBS (Leninallee) bleibt die bisherige Einwahl (Zentrale 8560) erhalten. VEB Kombinat Pumpen und Verdichter Stammbetrieb Pumpenwerke Halle

  • Rudolf Grimmer

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber, der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus von 1933—1945" und anderer staatlicher Auszeichnungen Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten. VEB Druckguß Weißensa« BPO Betriebsdirektor BGL

  • VEB Plastbeschichtung und Konfektion Technischer Textilien Fehrbellin

    lautet. Das neue Produktionsprogramm umfaßt die Herstellung von Malimo-Nähgewirken mit anschließender Beschichtung und Konfektion.

  • Fernsprechteilnehmer! Ab sofort ist unser Kombinat unter der Rufnummer Bitterfeld 7... (Hausapparat und Bitterfeld 7 0... Vermittlung)

    zu erreichen. Die Rufnummern Bitterfeld 64 und Wolfen 64 (Betriebsteil Wolfen) entfallen. VEB Chemiekombinat Bitterfeld

Seite 6
  • Erfahrungsaustausch über den revolutionären Kampf

    Vom 7. bis Q.Januar 1974 fand in Prag eine Beratung von Vertretern kommunistischer und Arbeiterparteien zur Erörterung der Arbeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" im Zeitraum 1972-1973 statt. An der Arbeit nahmen Delegationen folgender kommunistischer und Arbeiterparteien teil ...

  • Sehnlichster Wunsch: Den Arbeitsplati behalten

    Millionen BRD-Bürger leben in wachsender Existenzangst

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Als der Werkzeugmacher Gottfried Müller zu Schichtbeginn seinen Arbeitsplatz in der Solinger Werkzeugfabrik „Walter Gott" erreichte, sah er sich von lächelnden Chefs umgeben. Man schüttelte ihm die Hände und klopfte jovial seine Schulter. Er habe 25 Jahre treu und redlich für die Firma gearbeitet ...

  • Notwendigkeit neuer Beratung reift heran

    „Wir sind der Meinung, daß die schnell fortschreitende Internationalisierung des Klassenkampfes, der wachsende Einfluß internationaler Fak- . toren auf die revolutionäre Bewegung in jedem Lande und in jedem Bereich der Welt zugleich auch die internationale Verantwortung der Kommunisten erhöht. Daher halten wir die Verallgemeinerung der Erfahrungen der Bruderparteien, die Koordinierung und Abstimmung ihrer politischen Aktionen für eine ständige Aufgabe ...

  • Kampf für den Frieden ist Klassenpolitik

    „Das vom XXIV. Parteitag der KPdSL beschlossene Fräedensprogramm ist zum Aktionsprogramm der gesamten sozialistischen Staatengemeinschaft und breiter antiimperialistischer Kräfte geworden." Der Leiter der Delegation des ZK der SED betonte: „Wenn nunmehr die USA als die stärkste Macht des Imperialismus ...

  • Pläne für die Fischer des schrumpfenden Tschadsees

    Bemühungen der Anliegerstaaten zur Rettung der Bestände

    Von unserem Korrespondenten Hans-Joachim T h e b u d, Lagos Anhaltende Dürre hat die Ufer des im Herzen Afrikas gelegenen Tschadsees kilometerweit zurückgehen lassen. Fischer und Händler sind ihm „nachgezogen" und haben neue Dörfer an seinen jetzigen Gestaden errichtet. Der See ernährt heute In Niger, Tschad, Kamerun und Nigeria nahezu fünfeinhalb Millionen Menschen ...

  • Maoismus — völliger Bruch mit Marxismus

    Die SED halte es für erforderlich darzulegen, „daß der Kampf um Frieden und Sozialismus, gegen den' Imperialismus untrennbar mit der Zurückweisung des Maoismus verbunden ist. Heute kann man diese Politik nicht mehr nur als eine Abweichung vom Marxismus-Leninismus betrachten. Die Haltung der Pekinger Führer in allen grundlegenden politischen Fragen beweist: Die Ideologie und Politik des Maoismus — das ist der völlige Bruch mit dem Marxismus-Leninismus ...

  • Protest gegen Verfolgung fortschrittlicher Kräfte

    Prager Beratung fordert Beendigung von Terror und Mord

    Die Delegationen von 67 kommunistischen und Arbeiterparteien, die in Prag auf der Beratung zur Erörterung der Tätigkeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" versammelt, sind, stellen mit tiefer Entrüstung fest, daß im Widerspruch zu den grundlegenden Normen der Menschlichkeit und der Demokratie 'In einer Reihe von Ländern die Repressalien gegen Kommunisten und andere Kämpfer für Fortschritt und soziale Gerechtigkeit andauern ...

  • Prozeß der Entspannung unumkehrbar machen

    Genosse Hermann Axen sprach vor den Vertretern von 67 Bruderparteien in Prag

    Auf der am Mittwoch in Prag beendeten Beratung von Vertretern von 87 kommunistischen und Arbeiterparteien, die der Arbeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" gewidmet war, erklärte der Leiter der Delegation des ZK der SED, Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ...

  • Einheitliches Handeln gegen die Monopole

    Esten (ADN/ND). Mit dem Austausch von Meinungen und Erfahrungen setzten am Mittwoch die Repräsentanten kommunistischer Parteien aus zwölf kapitalistischen Ländern Europas in Essen das internationale Kolloquium über Probleme ausländischer Arbeiter fort. Das Treffen diente der Vorbereitung der Brüsseler Konferenz der kommunistischen Parteien der kapitalistischen Länder Europas ...

Seite 7
  • Uruguay: Kampf geht weitet

    Repressalien des Bordaberry-Regimes sind Ausdruck der Schwäche

    Montevideo (ADN). Das Verbot der Kommunistischen und der Sozialistischen Partei Uruguays Ende vergangenen Jahres bedeutete eine weitere Annäherung des Bordaberry-Regimes an ein Herrschaftssystem nach dem Vorbild der brasilianischen Militärs, heißt es in einer Korrespondenz aus Uruguay. Mit diesen Verboten hat sich zwar die Situation in Uruguay qualitativ verändert, jedoch sind diese Repressalien keineswegs ein Ausdruck der Stärke der Diktatur, vielmehr zeigen sie \deren Schwäche und Isolierung ...

  • Einheit der sozialistischen Gemeinschaft gestärkt

    A. Gromyko und F. Puja: Übereinstimmung brachte neue Erfolge

    Moskau (ADN). Die Übereinstimmung der politischen Positionen und der konkreten Aktionen der Staaten der sozialistischen Gemeinschaft habe bei der Friedensoffensive des Soziallsmus, bei der internationalen Entspannung und bei der Durchsetzung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz der Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung neue Erfolge gebracht ...

  • USA-Bank stimmt Loblied auf die Junta Chiles an

    Faschistischen Militärs wird „volle Wirksamkeit" bescheinigt

    New York (ADN). Ein Loblied auf die chilenische Militärjunta enthält der jüngste Geschäftsbericht der Bank of America. Die zu den größten Finanzeinrichtungen in den USA gehörende Bank konstatiert „eine sehr schnelle Normalisierung"' der Verhältnisse in Chile und bescheinigt den faschistischen Militärs, „volle Wirksamkeit gezeigt" zu haben ...

  • Weiteres Treffen in Genf

    Militärische Arbeitsgruppe beriet Auseinanderrücken der Truppen

    Genf (ADN-Korr.). Die militärische Arbeitsgruppe der Nahost-Friedenskonferenz trat am Mittwoch erneut in Genf zusammen, um über das Auseinanderrücken der Truppen zu beraten. Die Zusammenkunft dauerte eine Stunde und zehn Minuten. Die nächste Sitzung wurde für den 15. Januar anberaumt. Washington (ADN) ...

  • XIII. Parteitag der AKEL einberufen

    ZK-PJenum erklärt Unterstützung für friedliche Zypernregelung

    Nikosia (ADN). Der XIII. Parteitag der Fortschrittspartei dei Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) wird vom 25. bis 28. April 1974 durchgeführt. Einen entsprechenden Beschluß hat das ZK der AKEL auf einer Plenartagung am 7. und 8. Januar gefaßt. Das Plenum billigte ferner die Thesen des Berichts des ZK an den Parteitag und übergab sie den Grundorganisationen zur Diskussion ...

  • BRD-Jugend besonders hart von Entlassungen betroffen

    Bonn (ND-Korr.), Arbeitslosigkeit und Kurzarbelt treffen die BRD-Jugend im Zeichen der Krise besonders hart. In einem Teilwerk des Rheinstahl-Konzems in Düsseldorf sind zu Beginn des neuen Jahres alle 380 ausgelemten kaufmännischen Lehrlinge, technische Zeichner und andere entlassen worden. Dies stellte der stellvertretende Bundesvorsitzende der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ), Wolfgang Gehrke, auf einer Pressekonferenz in Bonn fest ...

  • Pie Krisengeschwüre brechen auf

    Großbritannien: Über drei Millionen Arbeitslose London (ADN-Korr.). Die britische Regierung hat den vor zwei Monaten im Zusammenhang mit Kampfaktionen der werktätigen ausgerufenen Ausnahmezustand um einen weiteren Monat verlängert. Es ist das erste Mal seit dem Generalstreik im Jahre 1926, daß ein Ausnahmezustand über eine Periode von mehr als zvftei Monaten verhängt wird ...

  • Wefterlaunen in der Antarktis

    Leningrad. Das derzeit ungewöhnlich milde .Winterwetter" hat offenbar selbst vor der Antarktis nicht haltgemacht: Die sowjetische Station „Lenlngradslcaja", die In einem klimatisch überaus rauhen Gebiet an der Oates- Küste liegt, meldete dem Arktis- und Antarktis-Institut in Leningrad, man habe plus 4 Grad gemessen ...

  • Kurz berichtet

    Buch über Arbeiterbewegung

    Freundschaftliche Gespräche Rom. Eine Delegation der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei traf in Rom zu Gesprächen mit einer Abordnung der Italienischen Kommunistischen Partei zusammen. Broilerfabrik auf der Krim Perieberg. Auf der Krim haben Werktätige des Ausrüstungskombinates für Geflügel- und Kleintieranlagen Perleberg eine Broilerfabrik errichtet ...

  • Algerien investiert 17 Milliarden Dinar

    Algier (ADN-Korr.). Algerien hat für 1974 Investitionen von über 17 Milliarden Dinar geplant. Das teilte Finanzminister Ismail Mahroug in Algier mit. Die Investitionen im ersten Jahr des neuen Vierjahrplans liegen somit um über 40 Prozent höher als im Vorjahr. Mehr als elf Milliarden Dinar werden für Unternehmen des staatlichen Sektors bereitgestellt ...

  • Staatsbetriebe dienen Indiens Fortschritt

    Neu-Delhi (ADN-Korr./ND). Als einen weiteren „Meilenstein in Indiens Fortschritt zur wirtschaftlichen Eigenständigkeit" bezeichnete Ministerpräsident Indira Gandhi die Fertigstellung eines Zweigbetriebes des staatlichen Werkes „Bharat Electronics Limited", den sie am Dienstag in Ghaziabad, Unionsstaat Uttar Pradesh, einweihte ...

  • RSV verurteilt Kriegsdrohung der USA und Saigons

    Hanoi (ADN-Korr.). In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung verurteilt das Außenministerium der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam die kriegerische Haltung der USA und der Thieu-Verwaltung. In der Erklärung werden die jüngsten Kriegsdrohungen Thieus und Schlesingers gegen die RSV und die DRV als grobe Herausforderung an das vietnamesische Volk und an die Völker der ganzen Welt angeprangert ...

  • Gaspipeline UdSSR-Finnland wunde feierlich eingeweiht

    Kouvola (ADN-Korr.). Die 160 Kilometer lange Erdgasleitung zwischen der Sowjetunion und Finnland ist am Mittwoch in der ostfinnischen Stadt Kouvola von Staatspräsident Dr. TJrho Kekkonen feierlich eingeweiht worden. Eine sowjetische Delegation, Finnlands Ministerpräsident Kalevi Sorsa, Außenminister Ahti Karjalainen und weitere Regierungsmitglleder waren bei der Zeremonie anwesend ...

  • Kommunistische Tageszeitung in USA feiert 50. Geburtstag

    Moskau (ADN). Die Tageszeitung der amerikanischen Kommunisten, „Daily World", feiert am Sonntag ihren 50. Gründungstag. In einer Würdigung dieses Jubiläums unterstreicht das sowjetische außenpolitische Journal „USA: Wirtschaft, Politik, Ideologie", daß die Autorität der Zeitung trotz aller Angriffe der bürgerlichen Propaganda der USA ständig zugenommen hat ...

  • Panama und USA vereinbarten Prinzipien für Kanalvertrag

    Panama-Stadt (ADN). „Prinzipiell« Einigung" über die Grundlagen eines neuen Kanalvertrages sei in Verhandlungen zwischen Panama und den USA erzielt worden, verlautete aus derr panamaischen Außenministerium. Zv den vereinbarten Prinzipien sollen di« Rückgabe aller Anlagen und der Kanalzone vor dem Jahr 2000, die Neutralisierung des Wasserwegs, die schrittweise Einschaltung Panamas in die Verwaltung und die zunehmende Beteiligung Panamas an der Verteidigung der Kanalzone gehören ...

  • Entwurf der neuen Verfassung für Jugoslawien bestätigt

    Belgrad (ADN-Korr.). Der Entwurf der neuen jugoslawischen Verfassung, die Mitte Februar vom Völkerrat der Bundesskupschtina in Kraft gesetzt wird, ist von der Zentralen Verfassungskom*- mission bestätigt worden. Wie die Presse am Mittwoch meldet, hat sich die gemeinsame Kommission aller Räte der Bundesskupschtina auf ihrer jüngsten zweitägigen Sitzung zum Wochenbeginn mit der vom Koordinierungsausschuß nach viermonatiger öffentlicher Diskussion erarbeiteten Vorlage beschäftigt ...

  • rden der Yölkerf reundscha an Moldawien überreich

    Klschinjow (ADN). Der Orden der Völkerfreundschaft wurde am Mittwoch m die Moldauische SSR überreicht. Die Auszeichnung war allen Sowjetrepubliken zu Ehren des 50. Jahrestages der Gründung der UdSSR verliehen wor- Jen. Anläßlich der Ehrung erklärte Arvid Pelsche, Mitglied des Politbüros des ZK ler KPdSU: „Die Sowjetunion wird lach wie vor dafür eintreten, daß die Prinzipien der friedlichen Koexistenz su einer unabänderlichen Norm im internationalen Leben werden ...

  • Polizei Lesothos macht Jagd auf Oppositionelle

    Maseru (ADN). Die Regierung des südafrikanischen Königreiches Lesotho läßt die Polizei Jagd auf Regimegegner machen. So wurde eine Großfahndung nach dem Präsidenten der oppositionellen Nationalen Kongreßpartei, Ntsu Mokhele, ausgelöst. Zahlreiche führende Funktionäre der Opposition sollen unmittelbar nach Beginn der' bewaffneten Unruhen am Montag verhaftet worden sein ...

  • Mars-Flüge planmäßig

    Moskau (ADN). Die sowjetischen interplanetaren Stationen „Mars 4", „Mars 5", „Mars 8" und „Mars 7" haben inzwischen eine Entfernung von rund 125 Millionen Kilometer von der Erde erreicht. Das teilte TASS am Mittwoch mit. „Mars 4" und „Mars 5" werden ihr Ziel in der ersten Februarhälfte erreichen, die weiteren Mars-Stationen in den ersten Märzwochen ...

  • Proteste gegen Tätigkeit von CIA-Agenten in Thailand

    Bangkok (ADN/ND). Mit machtvollen Aktionen protestieren Studenten in Thailand gegen die Umtriebe der CIA- Agenten. Mehrere Tausend demonstrierten am Mittwochabend vor der USA- Botschaft in Bangkok. Bereits am Dienstag hatten Studenten in Chiengmai (Nordthailand) den Abbruch einer Veranstaltung mit USA-Botschafter Kintner erzwangen ...

Seite 8
  • Viele Werktätige den Plan mit beraten Von Stadtverordneten Franz H o I f e I d

    Wenn wir heute auf der 9. Stadtverordnetenversammlung den Volkswirtschafts- und Haushaltsplan für 1974 beschließen, so wissen wir, daß diese Dokumente hohe Ziele enthalten, um das Lebensniveau aller Bürger unserer Hauptstadt weiter Schritt für Schritt zu verbessern. Es sind Aufgaben, die wir in diesen zwölf Monaten nur erfüllen können, wenn jeder an seinem Arbeitsplatz dazu beiträgt ...

  • Wie fahren Straßenbahn und Omnibus am 13. Januar?

    Der S-Bahn-Betrieb aul den Streckenabschnitten Blankenburg—Schöneweide und Lichtenberg-Ostbahnhof wird ab 7.30 Uhr verstärkt. Die Züge verkehren wie im Berufsverkehr. Zusätzlich fahren sie alle 10 Minuten zwischen Lichtenberg und Ostbahnhof, die Zuggruppe Blankenburg—Alexanderplatz wird zwischen Blankenburg und Schöneweide eingesetzt ...

  • Schwimmunterricht am Sonntag

    Die Rettungsschwimmer des DRK der DDJjt denken schon jetzt an den Sommer. Vom 20. Januar bis zum 31. März werden, wie in jedem Jahr, etwa 250 Frauen und Männer als Rettungsschwimmer im Hubertusbad in Lichtenberg ausgebildet. Voraussetzung ist, daß die Bewerber im Besitz eines sportärztlichen Tauglichkeitsattestes und des Schwimmsche-ines Stufe 3 (Fahrtenschwimmer) sind ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 14. Dezember 1973 starb im Alter von 70 Jahren Genosse Ludwig L o s k aus der WPO 24. Er war seit 1931 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Genosse Lask war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45". In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste wurde er mit dem »Vaterländischen Verdienstorden" In Silber und der Ehrennadel für 40jährige treue Parteizugehörigkeit geehrt ...

  • Erfahrungsaustausch über spezielle Neuerermethoden

    Über 3000 Gäste besuchten bisher Lehrschau

    Über 3000 Besucher zählte bis zum Mittwochabend die Lehrschau „Sowjetische Neuerermethoden" im Zentralen Haus der DSF. Diese Ausstellung, die noch bis zum 27. Januar täglich (außer montags) von 11 bis 19 Uhr geöffnet ist, zeigt anhand von 25 sowjetischen Arbeits- und Neuerermethoden, wie diese in Berliner Betrieben genützt werden, und vermittelt , gleichzeitig wertvolle Anregungen für eine noch umfassendere Anwendung ...

  • Briefmarken aus der CSSR

    Am Mittwoch öffnete im Haus der Tschechoslowakischen Kultur die Ausstellung „Das Briefmarkenschaffen in der CSSR" ihre Pforten. Sie entstand in Zusammenarbeit mit dem Föderalen Ministerium für Fernmeldewesen der CSSR sowie dem Außenhandelsunternehmen Artia und zeigt die Entwicklung des tschechoslowakischen Briefmarkenschaffens ...

  • Die kurze Nachricht

    WASCHANLAGE. Im S-Bahn- Betriebswerk Grünau wird gegenwärtig eine neuartige Wagenwaschanlage erprobt. Dies'e erste Freiluftanlage im Bereich der S-Bahn reinigt sämtliche Außenflächen der Wagen, wobei keine Nacharbeiten erforderlich sind. KONZERT. Im Zeichen der Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Volk stand am Mittwochabend ein Konzert mit dem jungen Pianistenehepaar Maria Iris Radrigan/Jorge Marianov aus Chile in der Kleinen Komödie des Deutschen Theaters ...

  • Enge Kontakte mit Saporoshe und Togliatti

    Das „Aufgebot der Freundschaft" der DSF-Grundeinheit im VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" sieht u. a. vor: Tag der sowjetischen Wissenschaft und Technik auf der Betriebs- MMM; weitere Zirkel zur Auswertung sowjetischer Arbeitsmethoden, Freundschaftstreffen mit Touristen aus der UdSSR und mit Angehörigen der Sowjetarmee, eine Ausstellung „Wir sind Freunde der Sowjetunion, regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen den DSF-Kollektiven ...

  • was im vergangenen Jahr gebaut wurde

    vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 1973 wurden in der Hauptstadt 6113 Neubauwohnungen, dovon 2179 AWG-Wohnungen fertiggestellt. Dazu gehören 65 überwiegend durch Eigenleistungen der Bürger geschaffene Eigenheime. Gleichzeitig konnten folgende Gemeinschaftseinrichtungen übergeben werden: 282 Unterrichtsräume in polytechnischen Oberschulen, 13 Turnhallen, 2990 Kindergartenplätze, 922 Kinderkrippenplätze, 2700 qm Verkaufsfläche lin Kaufhallen, 1548 Internatsplätze für Studenten ...

  • Wichtig für Kraftfahrer

    Ab 7 Uhr ist für den öffentlichen Fahrzeugverkehr ein Befahren des Sperrkreises Gotllndestraße, Siegfriedstraße, Josef- Orlopp-Straße, Ruschestraße, Rutnickstraße, Möllendorffstraße, Scheffelstraße, Eldenaer Straße, Liebigstraße, Weidenweg, Bersarinstraße, Warschauer Straße, Boxhagener Straße, Gärtnerstraße, Corinthstraße, Persiusstraße, Markgrafendamm, Hauptstraße, Schlichtallee, Lückstraße, Weitlingstraße, Irenenstraße, Rosenfelder Straße nicht gestattet ...

  • Wintersportwetterbericht

    THÜRINGER WALD: Frauenwald, 50 cm, Pappschnee, Ski gut; Brotterode, 24 cm, Pappschnee, Ski möglich; Spießberghaus, 35 cm, verharscht, Ski möglich; Stutzerbach, 43 cm, nasser Schnee, Ski gut; Sonneberg, 38 cm, Pappschnee, Ski möglich. VOGTLAND: Schöneck, 25 cm; Klingenthal, 20 cm, Ski möglich. ERZGEBIRGE: ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Von Frankreich heranziehende Tiefausläufer schwächen sich weitestgehend ab und beeinflussen vor allem die .Gebiete westlich der Elbe. Während im Osten die Temperaturen am Tage nur wenig über null Grad ansteigen, können im Südwesten 5 Grad erreicht werden. Bei mäßigem Wind um Süd und einer überwiegend starken Bewölkung treten besonders im Westen vereinzelt Niederschläge auf, teils als Schnee, teils als Regen ...

  • Kundengerechter Handel

    Über 400 Gewerkschaftsfunktionäre der Konsumgenossenschaft berieten die Aufgaben im sozialistischen Wettbewerb für das Jahr 1974. In Vorbereitung des 25. Jahrestages der DDR haben sie sich vorgenommen, spürbar das Warenangebot für die Bevölkerung zu verbessern, die Handelstätigkeit rationeller zu gestalten und weitere Einkaufserleichterungen für die Kunden zu schaffen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Auch ein Kopfsprung will erlernt sein

    Die Schwimmhalle am Friedrichshain in der Friedenstraße wurde vor einem Jahr eröffnet und erfreu» sich seitdem ollgemeiner Beliebtheit. Bis zum gestrigen Tage wurden 71000 Erwachsene und 127 000 jugendliche gezahlt Etwa 1000 Berliner verfügen Ober eine Dauerkarte. Viele Werktätige nutzen auch gern die abendlichen Öffnungszeiten von 19 bis 22 Uhr ...

  • Gymnastikkurs in Pankow

    Für die Vormittagskurse spezielle Gymnastik für Frauen sowie Kindergymnastik im Stadtbezirk Pankow sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen nimmt das Kabinett für Gesundheitserziehung unter der Rufnummer 2 08 14 20 entgegen. (ND)

  • Spitzenbelastungszeiten für den Monat Januar

    Spitzenbelastungszeiten von 6.30 bis 8.30 und von 16.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 7.00 bis S.00 Uhr.

Seite
Wissenschaftliche Arbeit im Dienste der Praxis Im Geiste Ernst Thälmanns für die Stärkung der DDR 10. Tagung des Zentralrates der FDJ faßte Beschluß über Aufgaben zur Vorbereitung des 25. Jahrestages unserer Republik / Egon Krenz zum 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ gewählt / Langjährige v Empfang zum Tag des Sieges der kubanischen Revolution Egon Krenz Weitere Kollektive setzten sich neue Wettbewerbsziele Bessere Mdterialausnutzung Freundschaftstreffen auf der Prager Burg Vorhaben in der Landwirtschaft Wir demonstrieren: Für die Stärkung der DDR! Für Frieden und Sicherheit der Völker!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen