4. Mär.

Ausgabe vom 11.03.1968

Seite 1
  • Schrittmacher in der Industrie

    Leuna. Die 30 000 Werktätigen des größten Industriebetriebes der DDR haben ein neues Programm für den Wettbewerb zu( Ehren des 20. Jahrestages der DDR ausgearbeitet. Es dient noch besser dem Ziel, den Anstrengungen der Werktätigen zu maximaler Effektivität im Interesse des Friedens und des Sozialismus zu verhelfen ...

  • Dafür kämpften Generationen

    Studienrat Albert Fuhr vom Institut für Lehrerbildung Weißenfels auf der Bürgervertreterkonferenz in Weißenfels:

    Als Lehrer und Erzieher bewegt mich von dem ganzen Reichtum der Gedanken unseres Verfassungsentwurfs ein Artikel begreiflicherweise am meisten - der Artikel 31, der allen Bürgern der DDR das gleiche Recht auf Bildung garantiert und jedermann die Türen der Bildungsstätten weit öffnet. Dafür haben Generationen fortschrittlicher Menschen, insbesondere Generationen von Arbeitern, gekämpft ...

  • Westdeutsche Studenten fordern DDR-Anerkennung

    Beschluß der 20. VDS-Mitgliederversammlung

    Bonn/Manchen (ND/ADN). Eine tanze Reihe westdeutscher Organisationen hat sich am Wochenende gegen die Revanche- und Expansionspolitik der Kiesinger/Strauß-Regierung gewandt und zugleich ein friedliches gleichberechtigtes Nebeneinander der beiden deutschen Staaten gefordert. Die Anerkennung der DDR hat die 20 ...

  • Getreideproduktion nach modernsten Methoden

    Magdeburg. In den vier Landwirtschaftsbetrieben, • die zur Kooperation Hohenerxleben gehören, wird in diesem Jahr das Getreide nach modernsten Methoden erzeugt. Schon der Anbau ist exakt abgestimmt. Die Ernte wird erstmalig auf den gesamten 4000 Hektar der Kooperation unter einheitlicher Leitung erfolgen ...

  • Wirklichkeit des Humanismus

    Dr. Siegfried Hagen, Chefarzt des Krankenhauses Waren, vor den Bürgervertretern von Waren:

    Ich darf als Arzt mit Befriedigung feststellen: Der sozialistische Humanismus wurde durch die Macht der Arbeiter und Bauern zum Prinzip der neuen menschlichen Beziehungen in unserer sozialistischen Gesellschaft. Er ist in unserem Staat Wirklichkeit und im Entwurf der Verfassung zukunftweisende Idee. Menschliche Würde, menschliches Streben, Freiheit und ...

  • III. Europäische Hallenspiele in Madrid: DDR-Sportler belegten in der Medaillenwertung hinter UdSSR Platz zwei Europarekord: Sabine Steinbach über 200 m Lagen in 2:31,1 min DFF-Pokal zum vierten Male an die Vertretung von Leipzig 23. Jahrgang / Nr. 71 Be

    Berlin (ND). In diesen Tagen ist das Leben in der gesamten Republik durch großartige Arbeitstaten gekennzeichnet, mit denen die. werktätigen Menschen in Stadt und Land dazu beitragen, unseren sozialistischen Staat zu stärken, die Republik zu ihrem 20. Jahrestag schöner und reicher zu machen. Entscheidende ...

  • Wir lassen uns die Macht nie mehr aus den Händen nehmen

    Frankfurt (Oder). Auftakt zur diesjährigen Jugendweihe für über 9200 Mädchen und Jungen des Oderbezirks war am Sonntagvormittag eine Veranstaltung in der Frankfurter Stadthalle. Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, riet den, Jugendweihlingen: „Nutzt eure ...

  • Schritt zum Welttreffen

    .Prawda" lum Ergebnis von Budaptsl

    • Moskau (ADN/ND). Die „Prawda" befaßt sich am 'Sonntag in ihrem Leitartikel mit den Ergebnissen des Konsultativtreffens der kommunistischen und Arbeiterparteien in Budapest. Sie hebt hervor, äaß diese Zusammenkunft „einen wichtigen Platz In der Tätigkeit der marxistisch-leninistischen Parteien zur Festigung der Einheit und Geschlossenheit ihrer Reihen und aller revolutionären Kräfte einnehmen wird" ...

  • Keine Angst vor Arbeitslosigkeit

    Martha Ritk (CDU) au! der Bürgtrvtrtreterkonferenz des Kreises Arnstadl: Dieser unser Staat ist die wahre Heimat des Glücks der Frauen, und ich als Christin möchte hier mit aller Deutlichkeit sagen: Grundsätzlich und in der Tat haben wir christlichen Frauen die gleichen Rechte und Pflichten wie alle anderen Frauen in unserem Staat, die Rechte und Pflichten, wie sie im Entwurf der Verfassung niedergelegt sind ...

  • General Ailleret tödlich verunglückt

    Saint Denis (Reunion) (ADN/ND). Der französische Generalstabschef, General, Charles Ailleret, ist am Samstagabend bei einem Flugzeugunglück 'ums Leben gekommen. Beim Absturz einer Militärmaschine auf der Insel Reunion östlich von Madagaskar wurden weitere 18 Passagiere getötet, darunter mehrere hohe französische Offiziere ...

  • WBDJ-Exekutive ruft Jugend der Welt

    Budapest (ADN). Das Exekutivkomitee des WBDJ hat auf seiner am Sonnabend in Budapest beendeten außerordentlichen Tagung die USA-Verbrechen in Vietnam scharr verurteilt .und die Jugend der Welt aufgerufen, die Solidarität mit dem vietnamesischen Volk zu verstärken. Die Jugendorganisationen der Welt sind aufgerufen, sich der Weltjugendkampagne für den Sieg des vietnamesischen Volkes, die der WBDJ organisiert, anzuschließen ...

  • Kurt Baumgarte erneut verhaftet

    Hannover (ADN). Mehrere Informationsstände im Stadtzentrum von Hannover, auf denen für ein Diskussionsforuin über die Wiederzulassung der KPD geworben wurde, wurden am Sonnabend von einem Sonderkommando aus politischer und uniformierter Polizei überfallen. Obwohl diese Werbestände von der Stadtverwaltung genehmigt waren, beschlagnahmten die Polizisten Flugblätter, Plakate und anderes Diskussionsmaterial ...

  • Gorki-Theater Leningrad gastiert in Dresden

    Dresden (ND-Korr.). Nach erfolgreichem Gastspiel in der CSSR ist am Sonntagnachmittag das Ensemble des berühmten Akademischen Großen Dramatischen Gorki-Theaters Leningrad in der DDR eingetroffen. Auf dem Dresdner Hauptbahnhof wurden die Künstler von Persönlichkeiten der Bezirksstadt herzlich willkommen geheißen ...

  • Bonn will Kernwaffen für „sein" Europa ,

    'Bonn (ADN/ND). Der \ehemalige EWG-Präsident Walther .Hallstein hat sich am Sonntag erneut in scharfer Form gegen den in Genf vorliegenden Atomwaffensperrvertrag gewandt. Hallstein, der in' einem Fernsehinterview die Bonner Vorstellungen für die Schaffung einer „politischen Union" Westeuropas unter westdeutscher Vorherrschaft vortrug, erklärte: „Ein künftiger europäischer Staat kann nicht vom Zugang zu Atomwaffen ausgeschlossen werden ...

  • Neues Lied für die Erbauer der Hauptstadt

    Berlin. Höhepunkt der 9. Bezirksdelegiertenkonferenz des Deutschen Kulturbundes Berlin war am Sonnabend in der Kongreßhalle der „klingende Diskusßionsbeitrag" des Komponisten Joachim Werzlau. Auf einen Text des Schriftstellers Jo Schulz schuf er unter dem Motto „Gruß den Berliner Bauarbeitern" ein neues Lied, das den Titel trägt: „Junge Liebe braucht 'ne feste Bleibe ...

  • Dänen sagen ab

    Kopenhagen (ADN). Die dänische Regierung hat die entsprechenden NATO- Behörden davon in Kenntnis gesetzt, daß sie eine für den Herbst 1968 geplante Landungsübung von NATO- Streitkräften auf Jütland nicht wünscht. Als Begründung gab Kriegsminister Ninn-Hansen an, für 1969 sei ohnehin ein NATO-Manöver im Lande geplant ...

  • Beifall für

    Rita Schmidt

    Die 17jährige Leip-. ziger Hochspringerin kam kürzlich mit dem DDR-Hallenrekord von 1,85 m bis auf einen Zentimeter an die Weltbestleistung von lolanda Balas (Rumänien) ; heran. Nun wurde sie mit 1,84 m in Madrid auch Siegerin der III. Europäischen Hallenspiele.

Seite 2
  • Neonazistischen Kräften Betreten

    Anordnung des Ministers des Innern

    Berlin (ND). Die Pressestelle des Ministeriums des Innern teilt mit: Vom Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei wurde am 10. März 1968 eine Anordnung zum Schütze der Deutschen Demokratischen .Republik und ihrer Bürger vor den Umtrieben der neonazistischen Kräfte der westdeutschen Bundesrepublik und der selbständigen politischen Einheit Westberlin erlassen ...

  • Gut gerüstet für kommende Kämpfe

    Präsidium des ZK der FNL würdigt Ergebnisse der Frühjahrsoffensive

    HanoMADN-Korr./ND). In einer feierlichen Erklärung an die bewaffneten Kräfte und die Bevölkerung ganz Südvietnams hat das Präsidium des ZK der FNL die überragenden Erfolge im bisherigen Verlauf der Frühjahrsoffensive gewürdigt. In einem am 1. März beschlossenen Appell, den die führende Hanoder Zeitung „Nhän Dan" am Sonntag veröffentlicht, wird hervorgehoben, daß der Feind vom Dorf bis in die Städte, von den Bergen bis in die Ebene, bis in seine letzten Zufluchtsstätten angegriffen wurde ...

  • Großauftrag über „goldene" Lok

    Einen Großauftrag über die Lieferung der mit Messegold ausge-v zeichneten dieselelektrischen 1400- PS-Lokomotiven aus den LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf erteilte Brasilien. Der Außenhandelsbetrieb Maschinen-Export meldet bedeutende Vertragsabschlüsse mit den Partnergesellschaften Technopromimport und Maschinoimpört aus der UdSSR, 'u ...

  • Starke Impulse für technischen Fortschritt

    Unvermindert rege Geschäftstätigkeit und Kooperationsverhandlungen / Erstmals Technik- Experten aus Entwicklungsländern Von unserer Messeredaktion

    Leipzig. Unvermindert rege ist die Geschäftstätigkeit auf der Frühjahrsmesse. In zahlreichen Gesprächen und Verhandlungen zwischen Partnern der sozialistischen Länder wurde das zweite Messewochenende zugleich dafür genutzt, teine noch engere Zusammenarbeit- vorzu-' bereiten. So wurde ein Vertrag über die Spezialisierung der Pro-, duktion von Registrierkassen zwischen der VVB Datenverarbeitung und Büromaschinen und der ungarischen Vereinigung für Gerätebau unterzeichnet ...

  • Konferenzen der KPC und KPS

    Rechenschaftslegung und Wahl in Kreisen und Bezirken

    Prag (ADN). Die ersten Kreisund Bezirkskonferenzen der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei und der Kommunistischen Partei der Slowakei haben am Sonnabend in 66 Ortschaften des Landes begonnen, meldet CTK. An diesen zweitägigen Rechenschafts- und Wahlkonferenzen nahmen die Mitglieder und Kandidaten des Präsidiums des ZK der KPC Boruvka, Cernik, Hendrych, Sabolcik, Sadovsky und Vaculik, der Erste Sekretär der KPS, V ...

  • Zwischenfälle an der Warschauer Universität

    Warschau (ADN). Am 8. März kam es — wie PAP meldet — an der Warschauer Universität zu einer bedauernswerten Störung der Lehrtätigkeit der Hochschule und der öffentlichen Ordnung. Vorwand für die Organisatoren der Zwischenfälle war der Ausschluß der beiden Studenten Adam Michnik (Historische Fakultät) und Henryk Szlaifer (Fakultät für Politökonomie) -von der Universität ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Messe-Plattenbar; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.12 Aus Opern; 15.15 Das ist meine Melodie; 17.00 Wir schreiben das Tagebuch der Verfassungsdiskussion; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen; 22.10 Zeitgeschehen im Funk. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16 ...

  • Gorny Slask zündete

    V. PVAP-Parteitages vor allem über den Plan hinaus Stahl, Roheisen, Walzgüter, Steinkohle und Zement produzieren. Hinzu kommen Verpflichtungen zur zusätzlichen Produktion anderer Erzeugnisse, deren Wert schon jetzt in die Dutzende Millionen Zloty geht. , Zu den Werken, deren Belegschaften sich schon ...

  • Westdeutsche Studenten, fordern DDR-Anerkennung

    (Fortsetzuno von Seite 1)

    ßung wird „jegliche Notstandsgesetzgebung" abgelehnt und der Bundestag aufgefordert, die 1965 verabschiedeten sogenannten „einfachen Notstandsgesetze" aufzuheben. Die Studenten werden aufgerufen, an einem Sternmarsch anläßlich der 2. Lesung des Gesetzeswerks nach Bonn teilzunehmen. In weiteren mit großer Mehrheit gebilligten politischen Anträgen verurteilen die Studenten das KPD-Verbot und den Antikommunismus sowie die Pressekonzentration insbesondere in der Hand von Springer ...

  • Gleichberechtigung tief verwurzelt

    Berlin (ND>. Prof. Dr. Gerhart Eisler hatte beim gestrigen Deutschlandsendergespräch die Vorsitzende des DFD-Bundesvorstandes, Ilse Thiele, das Mitglied des Staatsrates und Oberbürgermeisterin von Potsdam, Brunhilde Hanke, sowie Prof. Dr. Eberhard Poppe, Prorektor dfer Universität Halle, zu Gast. Die Diskussionsteilnehmer stellten fest, daß gerade die vielfältigen Ehrungen anläßlich des Internationalen Frauentages sowohl von staatlichen Organen ...

  • Polen im Wettbewerb zum V. Parteitag

    Ruf aus dem Industrierevier

    Warschau (ADN-Korr.). Polen ist zur Zeit von einem Produktionswettbewerb zu Ehren des V. Parteitages der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, erfaßt. Zu dem Wettbewerb hatten am voriger! Montag die Belegschaften von drei Betrieben im Industrierevier von Gorny Slask aufgerufen. Schon am folgenden Tage hatten sich ihnen Dutzende Betriebe angeschlossen ...

  • Mansfield: Verhandeln!

    Kennedy fordert Bombenstopp

    New York/London (ADN/ND) Eine Revision der amerikanischen Außenpolitik forderte der Führer der demokratischen Mehrheit im Senat, Mike Mansfield. In einer Rede vvpr der Arkansas- Universität in' Fayettyille (USA- Staat Arkansas) erklärte er am Samstagabend, die amerikanische Außenpolitik sei gänzlich veraltet, sie berücksichtige nicht die Veränderungen in der Welt und die immer zahlreicher werdenden Probleme im eigenen Lande ...

  • Minister Otto Winzer nach Indien weitergereist

    Pncm Penn (ADN-Korr.). DDR-Außenminister Otto Winzer und seine Begleitung sind am Sonntag nach einem einwöchigen Aufenthalt in Kambodscha von Pnom Penh aus nach Indien weitergereist. Zur Verabschiedung hatte sich der kambodschanische Außenminister Prinz Norodom Phurissara auf dem Flugplatz eingefunden ...

  • Dr. Kurt Fichtner besuchte Messeausstellungen Polens und Rumäniens

    Leipzig (ADN). Herzlich begrüßter Gast in der Messeausstellung der Volksrepublik Polen war am Sonntagvormittag der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Dr. Kurt Fichtner. Mit großem Interesse informierte sich Dr. Fichtner über die Leistungsfähigkeit verschiedener Werkzeug- und Gießereimaschinen ...

  • Gespräch mit ausländischen Journalisten

    Leipzie (ADN). 30 Journalisten aus neun sozialistischen und kapitalistischen Staaten trafen sich am Sonntag in Leipzig zu einem Kontakt- und Informationsgespräch. Anwesend waren leitende Persönlichkeiten des Ministeriums für Außenwirtschaft, der Außenhandelsorgane und der Handelsvertretungen der DDR in Finnland, Frankreich, Italien, Großbritannien und Österreich ...

  • Weslmoreland will weitere 200000 Mann

    New York/Saigon (ADN'ND). Der amerikanische Oberkommandierende in Vietnam, General William C. Westrnoreland, hat USA- Präsident Lyndon B. Johnson um die Entsendung weiterer 200 000 Soldaten ersucht und vorgeschlagen, den Krieg in Vietnam auch auf Laos und Kambodscha auszudehnen. Das berichtet am Sonntag die „New York Times" ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER

    (20 04 91), 20 bis 21.30 Uhr: Apollosaal „Pimpinone"*"*) KOMISCHE OPER, keine Vorstellung , METROPOL-THEATER (20 23 98), 20 Uhr: „Konzert des BSO" DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19.30 bis 22 Uhr: „Der Drache"**),. VOLKSBÜHNE, 16 Uhr: „Die lustigen Weiber von Windsor" (Geschlossene Vorstellung) THEATER IM 3 ...

  • NP zog ins Stadfparlamenf von Hamm ein

    Düsseldorf (ADN). Bei den Kommunalwahlen am Sonntag im Landkreis Unna und in Hamm hat die neonazistische NP zum erstenmal in Nordrhein- Westfalen Parlamentssitze errungen. Die Wahlen waren wegen der kommunalen Neuordnung in diesem Kreis notwendig geworden. 178 000 Bürger waren wahlberechtigt, die NP kandidierte in Hamm, Unna und Kamen ...

  • Minislergespräche

    Leipzig (NP). Minister Horst Solle empfing am Sonnabend den in Leipzig weilenden Minister für Handelj Industrie und Außenhandel der Republik Sambia, M. Justin Schimba. In der Unterredung wurden Fragen der Erweiterung der Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Sambia, insbesondere auf ökonomischem Gebiet, behandelt ...

  • Magnet für Techniker

    Noch immer reißt der Strom der nach Leipzig reisenden technischen Experten nicht ab. Erstmals weilen Expertendelegationen aus Entwicklungsländern, so aus der Syrischen Arabischen Republik, aus Irak und Burma, auf der Messe. Sie studieren den neuesten Entwicklungsstand der Technik und beraten mit Wissenschaftlern ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Zwischen äinem ortsfesten Hoch über dem Dstatlantik und tiefem Druck über Skandinavien und Osteuropa fließt weiterhin kalte Meeresluft nadi Mitteleuropa. Eingelagerte Störungen gestalten den Wettercharakter vechselhaft. Die Tageshöchsttemjeraturen liegen nur wenige Grade iber dem Gefrierpunkt und die iefsten Nachttemperaturen bei null 3rad ...

  • DDR-Schiffe gerieten in starkes Packeis

    Während sich die „Erfurt" bereits mit eigener Kraft auf dem Wege in einen Hafen befindet, unterstützen mehrere DDR- Schiffe des Fischkombinats Rostock, darunter das 10 190-BRT- Transport- und Verarbeitungsschiff „Junge Weif, die Besätzungen der „Jungen Garde" und der „Elvira Eisenschneider" bei ihren Bemühungen, sich aus dem Packeis zu befreien ...

  • Keinen Groschen für die Aggression

    Düsseldorf (ADN). Mit fünf Straßeninformationsständen demonstrierten am Sonnabend Atomwaffengegner — junge Gewerkschafter, Schüler, Studenten, Arbeiter und Hausfrauen — in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf gegen die Unterstützung des schmutzigen USA-Krieges in Vietnam durch die Bonner Regierung ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel

  • Außenhandelsminister Bulgariens in Leipzig

    Leipzig (ND). Der Minister für Außenhandel der Volksrepublik Bulgarien, Iwan Budinow, ist am Sonnabend zum Besuch der Leipziger Frühjahrsmesse in Leipzig eingetroffen. Er wurde vom Minister für Außenwirtschaft, Horst Solle, herzlichst begrüßt.

  • „Lübke muß zurücktreten"

    Münster (ADN). Den Rücktritt Lübkes hat der FDP-Bezirksverband Westfalen/Nord am Sonnabend auf seinem Parteitag in Münster -gefordert. Die FDP-Bundestagsfraktion wurde, ersucht, den Bundespräsidenten zum Rücktritt zu bewegen.

  • Was sonst noch passierte

    Scheibenwischer für Brillen bietet eine New-Yorker firmo an. Hinweis im Prospekt: „Der Antrieb erfolgt durch ein Pumpwerk am Ohr, das seine Kraft von der Kinnbewegung beim Kaugummikauen bezieht."

Seite 3
  • Von denen, die Tempo machen

    Die Leipziger Frühjahrsmesse 1968 hat viele

    mit hohem Nutzen zu rationalisieren Kaum ein Tag, kaum eine Stunde verging in den Messetagen, da dieses umfangreiche Angebot nicht internationale Anerkennung gefunden hat. Auch Leipzigs Messegold ist bei den Produzenten von Rationalisierungsmitteln besonders oft zu finden. Rationeller zu produzieren, ganze Fertigungsprozesse zu mechanisieren und zu automatisieren — das ist eine der Hauptforderungen der wissenschaftlichtechnischen Revolution ...

  • Rationalisieren Mechanisieren Automatisieren

    Mit „Ursamat" bieten die Betriebe der BMSR-Technik ein aus Standardeinheiten bestehendes, universell anwendbares System von Geräten und Einrichtungen zur Gewinnung, Übertragung, Verarbeitung und Nutzung von Informationen für die Automatisierung technologischer Prozesse an t

Seite 4
  • INFORMATIONEN

    LIZENZEN aus der Sowjetunion stehen hoch im Kurs. Eine kanadische Gesellschaft kaufte sowjetische Lizenzen auf metallurgischem und Chemischem Gebiet, eine schwedische Firma eine Lizenz über ein Elektroschlacken- Schmelzverfahren. 6000 EINREISENDE ausländische Geschäftsleute und Fachexperten passierten bis Donnerstagabend den 'Messeflughafen Schkeuditz ...

  • „Es war alles so neu, so berauschend'1

    Roman und Oper (18./19. Jahrhundert) Zu den literarischen Zeugnissen, in denen auf die Leipziger Messe Bezug genommen wird, zählen auch verschiedene Romane aus Vergangenheit und Gegenwart. Für unsere kleine literarische Messereihe ist dabei vielleicht am interessantesten, was ein ausländischer Schriftsteller, der Wiener progressive Literaturhistoriker Karl Emil Franzos, 1893 in „Der Wahrheitssucher" geschrieben hat: „Es war mir alles so neu, so berauschend ...

  • Konzentration und Spezialisierung' auf hohem Niveau

    Auf dem VII. Parteitag wurde beschlossen, daß die Produktionsbasis der Konsumgüterindustrie als wesentlicher Bestandteil des Reproduktionsprozesses auf hohem technischem Niveau modernisiert und rationalisiert werden soll. Das ist sehr wichtig. Denn typisch für die .Konsumgüterproduktion ist weitgehend noch die aus der kapitalistischen Zeit herrührende Zersplitterung in Tausende Mittel-, Klein- und Kleinstbetriebe, während wir es z ...

  • Ein System von Spannzeugen

    Vom umfangreichen Angebot hochproduktiver Vorrichtungen sei hier besonders die Spann-Hydraulik-Technik aus dem Vorrichtungsbau Weißenfels genannt Mit hydraulischen Werkstückspannern können im Verr gleich zu den herkömmlichen maschinellen Spannmethoden die Zeiten bis zu 90 Prozent gesenkt werden. Die hydraulische Werkstückspannung ist bereits seit Jahrzehnten bekannt ...

  • Handel vermehrt unsere Kraft

    Genosse Phan, Anh, äußerte gegenüber unserem W.K.'-Mitartäeiter: „Das vietnamesische Volk und die Demokratische Republik Vietnam führen einen doppelten Kampf, einmal um die bewaffnete Verteidigung gegen die amerikanische Aggression und zum zweiten um die Steigerung der Produktion und die Beschleunigung der wirtschaftlichen Entwicklung ...

  • Gemeinsame Forschung, und Entwicklung

    Die gleiche Gemeinsamkeit gibt es auch in dem heutzutage so entscheidenden Bereich der Forschung und Entwicklung. Alle Mitglieder der Erzeugnisgruppe bedienen sich der von ihnen selbst geschaffenen zentralen Entwicklungsstelle. Was der einzelne entweder aus finanziellen Gründen oder aus Mangel an Erfahrung nicht konnte, nämlich Tuchfühlung halten mit dem Weltniveau im Hinblick auf Erzeugnis und Technologie, das ist jetzt durch die Kraft der Gemeinschaft möglich geworden ...

  • Rationalisieren mit geringem Aufwand

    Hohe Produktivität und sinkende Kosten durch neuentwickelte Werkzeuge und Vorrichtungen aus unserer Republik

    Werkzeuge und Vorrichtungen zu liefern, die es erlauben, ein Hauptproblem in der metallverarbeitenden Industrie zu bewältigen — nämlich die Grund-, Hilfs-, Vorbereitungs- und Abschlußzeiten zu vermindern. Jene Zeiten also, die heute vielerorts noch ganz wesentlich die Gesamtdauer der Bearbeitung eines Werkstücks und damit auch die Höhe der Kosten bestimmen ...

  • Das Mittel: Erzeugnisgruppen

    Auf freiwilliger Grundlage und bei Wahrung ihrer juristischen und ökonomischen Selbständigkeit, unabhängig von den Unterstelkings- oder Eigentumsformen gingen die Betriebe des Wirtschaftszweiges Elektrogeräte, die gleiche oder ähnliche Erzeugnisse herstellen, schon vor einigen Jahren zur Erzeugnisgruppenarbeit über ...

  • Ein Teil unserer Bündnispolitik

    Ich fragte am Messestand dej- Leuchtenindustrie Herrn Karl Kemmer, Komplementär' de*.-Fa. Kemmer u* Galinsky KG., der selbst Mitglied des Erzeugnisgruppenrates ist, nach seiner Meinung zu dieser neuen Form der Zusammenarbeit. Und hier seine Antwort: „Mein eigenes Leben bestätigt, daß im Sozialismus alle Mitglieder der Gesellschaft eine sichere Perspektive haben ...

  • „Harthü-Super" spart Kosten

    Versuchen wir das an einigen Beispielen zu beweisen. Die Werkzeugkosten bilden bekanntlich in den von vielen Brigaden der metallverarbeitenden Industrie gefühlten Haiushaltsbüchern einen Hauptposten. Allerorts bemüht man sich, möglichst hohe Standzeiten der Werkzeuge zu erreichen. Diesem Bestreben trägt der VEB Hartmetallwerk Imxnelbom Rechnung ...

  • Erster Eindruck: Überwältigend

    Genosse. Paavan Damdin gewährte unserem Mitarbeiter Werner Klein ein Interview, in dem er u. a. sagte: „Die Mongolische Regierungsdelegation ist auf Einladung der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik mit großer Genugtuung anläßlich der diesjährigen Frühjahrsmesse nach Leipzig gekommen. Die Teilnahme unseres Landes an der Messe ist schon zur Tra- ...

  • ihre Reifeprüfung

    Nicht nur im Messehaus Handelshof, sondern auch in den Branchenausstellungen der Technischen Messe ist die VVB Elektrogeräte mit ihren Erzeugnissen vertreten: Koch-, Back- und Heizgeräte, Bügeleisen, Staubsauger, Groß- - raumreinigungsgeräte, elektrische Handwerkzeuge, Leuchten usw. 1370 verschiedene Erzeugnisse dieser Branche sind hier ausgestellt, die infolge ihrer Qualität und ihrer hohen Funktionssicherheit auf dem Weltmarkt gern gekauft werden ...

  • Erzeugnisgruppen bestanden

    tralen Fertigung von Teilen und Baugruppen über, die alle brauchen. So übernahm z. B. die Firma Rietscher KG. in Dresden die Fertigung von Deckenkappen und Plastnippeln für alle Leuchtenbauer. Weil die jährlich zu fertigenden Stückzahlen damit die Millionengrenze überschreiten, lohnte sich die Anschaffung von Spezialmaschinen, und der Bedarf wird voll gedeckt ...

  • Der Erzeugnisgruppenrat

    Das Forum, in dem solche Beschlüsse demokratisch beraten und gefaßt werden, ist — um 'bei der Gruppe Wohnraumleuchten zu bleiben — der Erzeugnisgruppenrat. Ihm gehören in diesem Falle Vertreter, Geschäftsführer oder Inhaber von acht Betrieben aller Eigentumsformen an. Als gleichberechtigte Partner leiten sie zum Vorteil aller die Konzentration und Spezialisierung der 126 zu dieser Gruppe gehörenden Produzenten ...

  • Weitgehend standardisiert

    Mit 60 neu- und weiterentwickelten Erzeugnissen unterstreichen die Betriebe des Werkzeug-, Vorfichtungs- und Holzbearbeitungsmaschinenbaus in Leipzig, wie sie der metallverarbeitenden Industrie helfen können, mit relativ geringem Aufwand zu rationalisieren. Betrachtet man diese Leistungsschau, so fallt zunächst dies auf: Der Industriezweig hat den schon vor Jahren begonnenen Weg weiterbeschritten, seinen' Kunden standardisierte Erzeugnisse anzubieten ...

Seite 6
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    An unserer Universität werden für das Studienjahr 1968/69 noch Bewerbungen von Abiturienten v für ein Direktstudium in folgenden Fachrichtungen entgegengenommen: Mathematik-Diplom (5 Jahre) Physik/Mathematik ' (Lehrer, 4 Jahre) Musik/Geschichte (Lehrer, 4 Jahre) Geschichte/Körpererziehung (Lehrer, 4 ...

  • Ferienlager-Austausch 1968

    Wir bieten in Belzie, Bezirk Potsdam, das INTERNAT der erweiterten Oberschule im Monat Juli mit einer Kapazität von 55—60 Plätzen zum Tausch an. Schöne, waldreiche Gegend, Schwimmbad in unmittelbarer Nähe. Ausflugsmöglichkelten in die schönsten Gegenden des Flämings, zum Schloß Sanssouci und anderen Sehenswürdigkeiten ...

  • trdbl-Erdgas-Programm der DDR

    Wir stellen sofort ein: Zugmaschinenfahrer Vermessungsfacharbeiter MeßgehHfen (ungelernte Kräfte) Sprengberechtigte AuSWerter (Abitur oder mittlere Reife) Funkmechaniker Maschinenschlosser

    Bewerbungen und Anfragen an: :. VEB Geophysik - Personalbüro - 701 Leipzig - Ruf 77 61' VEB Geophysik - Expedition Süd - 1606 Mittenwalde - Ruf 3 11 VEB Geophysik- Expedition Nord - 2322 Reinkenhagen, Post Miltzow- Ruf 60 sowie unsere Meßtrupps in Salzwedel, Grabow, Parchim, Bergen/Rügen, Zinnowitz/Usedom, Eisenhüttenstadt, Wrieien, Fürstenberg, Borgsdorf b ...

  • Studienplatz* frei.

    ' Direktstudium 3 Jahre Fachrichtung Hochbau , ■■/_., ,■ Fachrichtung Tiefbau , Frauensonderstudium temäß Gesetzblatt Teil 11/87 Nr. 72 Fachrichtung Hochbau i Fernstudium 5 Jahre Fachrichtung Hochbau Abendstudium 5 Jahre ' • "' Fachrichtung Hochbau Postgraduales Studium '■; zum Fachingenieur 2 Jahre , i ...

  • Wtrkzcugmaschlntn Kabel- and fcrnmcldcttchnlsche Maschinen

    Zur Vorführung der Maschinen und zu unverbindlichen Besprechungen stehen Ihnen unsere Fachleute während der Messe jederzeit zur Verfügung. :TbCHNLUIMPEX Ungarisches Außenhandelsunternehmen für die Maschinenindustrie Budapest V., Dorottya utea 6. Postfach 183, Budapest 62. Telegramme: Tedinoimpex. Telex: ...

  • Wir stellen aus: WcrkzMigmasdtlnMi Kabtl- und ftrnmtldtttchnlscht Maschinen

    Zur Vorführung der Maschinen und zu unverbindlichen Besprechungen stehen Ihnen unsere Fachleute während der Messe jederzeit zur Verfügung. TECHNUIMPEX Ungarisches Außenhandelsunternehmen für die Maschinenindustrie, Budapest V., Dorottya utea 6. Postfach 183, Budapest 62. Telegramme: Tedinoimpex. Telex: ...

  • HEROIN

    Ein DEFA-Film ' der Künstlerischen Arbeitsgruppe „Roter Kreis" mit Günther Simon, Eva-Maria Hagen Alenka Rancic, Walter Jupe DREHBUCH ■ GERHARD BENGSCH REGIE: HEINZ THIEL HORST E.BRANDT

  • WM Doppel-Premier« am 14. März 1968

    20.00 Uhr Filmtheater International 20.30Uhr Filmtheater Babylon < ,;:»," Ab 15. März 1968 in den Filmtheatern International, faUa, Johannisthai und Lunik, Wilhelmsruh "v Totalvision

Seite 7
  • Nordwig mit Hallenbestleistung

    Sowjetunion vor der DDR erfolgreichstes Land bei den III. Europäischen Hallenspielen in Madrid

    Im Sportpalast von Madrid gingen am Sonntagabend die III. Europäischen Hallenspiele der Leichtathleten zu Ende, bei denen Teilnehmer aus 20 Staaten um Medaillen in 23 Disziplinen kämpften. Erfolgreichstes Land wurde die Sowjetunion mit neun Gold-, sechs Silber- und acht Bronzemedaillen vor der DDR (4, 4, 3), Westdeutschland (3, 4, 3) und Polen (2, 2, 1) ...

  • Sabine unterbot eigenen Europarekord

    200 m Lagen in 2:31,1 / Karl-Marx-Städter Frauen!- qüartett in neuer Lagenrekordzeit / Leipziger Mannschaft gewann zum vierten Male Fernsehpokal

    Von unserem Berichterstatter Wolfgans Richter Es war am 15. August im Tinnerbäcksbadet von Linköping. Sabine Steinbach errang ihren dritten Junioreneuropameistertitel — in neuer europäischer Rekordzeit: 200 m Lagen in 2:32,0 min. Knapp sieben Monate später. In der Berliner Dynamo-Schwimmhalle trafen sich am vergangenen Wochenende die Altersklassen 9 und 10 sowie die Erwachsenen zum Kampf um den Fernsehpokal ...

  • Mit fünf Toren nach Pori

    Eishockeymeister Dynamo Berlin schlug finnischen Meister 5 :0 (0 : 0, 2 : 0, 3 :0)

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Mancher wird das Resultat verblüfft zweimal lesen und dann vielleicht fragen: Wie das? Den finnischen Meister so hoch geschlagen? Die Antwort: Der Meister erschien Sonntag abend auf dem Eis der Halle des Sportforums und schien nicht nur entschlossen, seine Chance im Eishockeyeuropapokal zu suchen, sondern auch Eishockey wieder ins Gespräch zu bringen ...

  • Mattig Kombinationssieger beim Jugendkriterium

    Staffelsiege vervollständigten estnische Langlauferfolge

    Mit einem Sieg des Klingenthaler Spartakiadesiegers Helmut Mattig endeten in Johanngeorgenstadt die Wettbewerbe des 1. Internationalen Jugendkriteriums in der Nordischen Kombination.. In der Klasse männliche Jugend A verwies Helmut den Polen Josef Stryrokula auf den zweiten Platz. Dritter wurde Wilfried Barthel vor Hans Hartleb (beide DDR) ...

  • BFC Dynamo klar in Front

    Eine äußerst schwache Partie bot Motor Köpenick auf eigenem Platz gegen Chemie Premnitz. Die 0:3-Niederlage warf die Köpenicker um einen weiteren Platz auf den 14. Rang zurück. Dagegen überraschte Lichtenberg 47 nach der angenehmen Seite. Bei Vorwärts Cottbus wurde durch ein 1 :1-Unentschieden ein wertvoller Punkt erkämpft ...

  • Fehlbeträge in c/eP Bestandsaufnahme

    Hier wird die .Breitenarbeit offensichtlich. Der Fernsehpokalwettbewerb im Schwimmen offenbart wie kein zweiter, in welchem Trainingsientrum dem Nachwuchs die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird. In Berlin stritten die Großen. Gewiß, es gab einige Oberraschungen, doch in den meisten der 29 Disziplinen setzten sich die Favoriten durch ...

  • Weifrekordserie im Eisschnellauf

    Einen neuen Eisschnellauf-Weltrekord über 1000 m stellte in Inzell der Norweger Ivar Eriksen auf. Er legte die Distanz in 1:20,5 min zurück und blieb damit um eine Zehntelsekunde unter der alten Rekordmarke des Holländers Ard Schenk. Für einen westdeutschen Rekord sorgte über 500 m der Frauen Evl Sappl mit 45,2 s ...

  • Przybyla vor Queck

    Der Pole sprang in Zakopane neuen' Schanzenrekord

    Aus dem zweiten Sprunglauf des Czech-Marusarz-Memorials in Zakopane ging der Pole Jozef Przybyla als Sieger hervor. Nach einem 96-m-Sprung sorgte er im zweiten Durchgang mit 108,5 m für einen neuen Schanzenrekord und kam auf die Gesamtnote 236,3. Auf dem zweiten Platz folgte der DDR-Springer Horst Queck, der am Sonnabend die erste Konkurrenz gewonnen hatte ...

  • für Ruth und Anke

    Bei Eisschnellauf-Wettbewerben in Kirow (UdSSR) gab es am Sonntag in beiden Frauenkonkurrenzen DDR-Erfolge. Zunächst gewann Ruth Schleiennacher die 1000 m in 1:37,7 min vor den sowjetischen Läuferinnen Irina Jegorowa (1:38,0) 4 und Gallna Nefedowa (1:38,7), und dann setzte sich Anke Schmidt über 3000 ...

  • Westdeutsche Profiliga

    Alemannia Aachen—Eintracht BraunsfchWelg' ~2 :V Hannover 96—Borussia Mönchengladbach J : 1, MSV Duisburg gegen' München 1880 2 :1, Bayern München—Eintracht Frankfurt 3:0, 1. FC Nürnberg—Schalke 04 2 :3, Borussia Dortmund—Hamburger SV 2:2, 1. FC Kaiserslautern—VfB Stuttgart 2 :0, Karlsruher SC—Borussia Neunkirchen 5 :1, Werder Bremen—l ...

  • Berliner Stadtliga

    FC Vorwärts Berlin n—Einheit Pankow 2 : 0, Dynamo Adlershof—Chemie Schmöckwitz 0 : 0, BFC Dynamo n gegen Einheit Welßensee 11 : 2, Fortuna Blesdort—Berolina Stralau 0:0, 1. FC Union Berlin II—SG Friedrichshagen 0 : 0, Tiefbau Ost—TSG Veiten 3 : 3. BFC Dynamo II 21 97:14 37:5 1. FC Union Berlin II 22 ...

  • SC Empor Rostock Spitzenreiter

    SC Dynamo Berlin-ASK Vorwirts Berlin 17:16 (12:9). Erfolgreichste Torschützen: Senger und Petzold (je 6) für Dynamo; Flacke (6) und Rose (5) für den ASK. SC Empor Rostock—Motor Elsenach 25 :15 (11:8). Erfolgreichste Torschützen: Ganschow (9) für Rostock; Singwald (4) fUr Eisenach. SC DHfK Leipzig-SC Magdeburg 16 :11 (5 :7) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKI ALPIN

    Wettbewerbe in Abetone (Italien): Abfahrtslauf Damen: 1. Isabelle Mir ,1:28,69, 2. Anni Famose 1:30,71, 3. Florence Steurer (alle Frankreich) 1:31,38, Kombinationssieger: Steurer. Sowjetische Meisterschaften: Abfahrtslauf Damen: 1. Nina Merkulowa 1:23,0, 2. Alfina -Suchanowa 1:23,6, 3. Irina Karapusowa 1:23,7 ...

  • Schweden ohne Sieg

    Ungünstige Witterungs- und Eisverhältnisse ließen am Sonntag auf der Bahn im Berliner Sportforum Eisschnellaufwettbewerbe mit schwedischen Aktiven aus Kiruna nur auf den kurzen Distanzen zu. Den Männersprint über 500 m gewann Horst Freese. (Einheit Berliner Bär) in 45,3 s, wätw rend sich der beste Schwede Ake Huuwa (50,5) mit dem fünften Rang begnügen mußte ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, MauerstraBe 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 0014 — AbonnementspreU monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 4/1898, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0« — Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, IM Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR — Zur Zelt gilt die AnzelgenpreUllit« Nr ...

  • SKI NORDISCH

    Wettbewerbe in Sapporo: 15-km- Langlauf Herren: 1. Alois Kälin (Schweiz), 2. Lorns Skj ernst ad (Norwegen), 3. Mario Bacher (Italien). Junioren-Europameisterschaften in London: Titelträger: Talaj (Polen/ Leicht), Kasenuk (UdSSR/Halbmittcl), Merkulow (UdSSR/Mittel), Omllat (Frankreich / Hnlbschwer), Kasatschkinow (UdSSR / Schwer) ...

  • Eishockey-Oberliga

    ASK Vorwärts Crimmitschau gegen TSC Berlin 11 :0 (5:0, 2:0, 4 : 0), SC Einheit Dresden-SC Karl- Marx-Stadt 3:3 (1 :0; 1:1, 1 :2), SC Turbine Erfurt-TSC Berlin 4 :6 (2 :1, 0 : 2, 2 : 3). ASK Crimmitschau 6 38:10 12:0 SC Empor Rostock 6 37:29 1:1 Dynamo Weißwasser 5 39:13 7:3 SC Dynamo Berlin 3 21:6 6:0 ...

  • Wind verhinderte Skifliegen

    Das internationale Skifliegen in Vikersund, wo im Vorjahr der Österreicher Reinhold Bachler den Weltrekord auf phantastische 154 m schraubte, wurde am Sonntag ein Opfer zu starken Windes. Enttäuscht mußten rund 15 000 Zuschauer wieder die Heimreise antreten. Ob die Konkurrenz am heutigen Montag nachgeholt wird, stand noch nicht, fest ...

  • Staffelsieg für ASK

    Deutscher Junioren-Staffelmeister der DDR im Biathlon über 3 X 7,5 km wurde am Sonntag in Altenberg der ASK Oberhof I mit Kirchner, Wiegand und Klauder in 2:06:22 h vor Dynamo Zinn- Wald II (2:07:41) und ASK Oberhof II (2:08:34).

  • 'Fußballtoto

    0-1-1-1-1-1-1-1 0 — 0 — 1 — 0 (ausgel.) — 0 Zusatzspiel 0 Prämien zu 15 Mark: 233 und 738 (Zahlenangaben ohne Gewähr)

  • 6 aus 49 I

    1. Ziehung:

    2-17-26-32-34-44 Zusatzzahl 25 Prämien zu 15 Mark: 075 und 891

Seite 8
  • Information

    Lehrbuch-Telemark und »klassisch gekachelt" Mut gehört dazu: Die Jungen haben ihn. Und Körperbeherrschung, adlergleich weit ins Tal hinabzustoßen. Die kühnen Flieger können das. Und ihr Aufsprung? Am Auslauf hatte Sich Wolfgang Behrendt postiert. Was ich versuchte auf dem Popier festzuhalten, bannte er auf den Film ...

  • Lehrbuch-Telemark und »klassisch gekachelt"

    Mut gehört dazu: Die Jungen haben ihn. Und Körperbeherrschung, adlergleich weit ins Tal hinabzustoßen. Die kühnen Flieger können das. Und ihr Aufsprung? Am Auslauf hatte Sich Wolfgang Behrendt postiert. Was ich versuchte auf dem Popier festzuhalten, bannte er auf den Film. Vier seiner Fotos zeigen zwei Extreme: stilreine und „gekachelte" Aufsprünge, butterweiche und bocksteiife ...

Seite
Schrittmacher in der Industrie Dafür kämpften Generationen Westdeutsche Studenten fordern DDR-Anerkennung Getreideproduktion nach modernsten Methoden Wirklichkeit des Humanismus III. Europäische Hallenspiele in Madrid: DDR-Sportler belegten in der Medaillenwertung hinter UdSSR Platz zwei Europarekord: Sabine Steinbach über 200 m Lagen in 2:31,1 min DFF-Pokal zum vierten Male an die Vertretung von Leipzig 23. Jahrgang / Nr. 71 Be Wir lassen uns die Macht nie mehr aus den Händen nehmen Schritt zum Welttreffen Keine Angst vor Arbeitslosigkeit General Ailleret tödlich verunglückt WBDJ-Exekutive ruft Jugend der Welt Kurt Baumgarte erneut verhaftet Gorki-Theater Leningrad gastiert in Dresden Bonn will Kernwaffen für „sein" Europa , Neues Lied für die Erbauer der Hauptstadt Dänen sagen ab Beifall für
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen