17. Apr.

Ausgabe vom 21.10.1986

Seite 1
  • In Europa, in Asien, in aller Welt: Kampf um Frieden, Jetzt erst recht

    Machtvolle Manifestation der Freundschaft zwischen den Völkern der DDR und der KDVR im Kim-Il-Sung-Stadion Parteibanner als Symbole der festen Verbundenheit überreicht / Abendliches Beisammensein im Präsidentenpalast

    Phjongjanc. Eine machtvolle Kundgebung der Freundschaft, die ganz im Zeichen des engen solidarischen Zusammenwirkens der beiden marxistischleninistischen Parteien, der Staaten und Völker der DDR und der KDVR für Frieden und Sozialismus stand, war beeindruckender Höhepunkt des dritten Besuchstages. Mit ...

  • Beileid Erich Honeckers

    Kondolenztelegramm an das ZK der Frelimo-Partei, den Ministerrat und die Volksversammlung der VR Mocambique

    Teure Genossen! Mit großer Bestürzung erhielt ich die Nachricht vom tragischen Tod des Präsidenten der Frelimo-Partei und Präsidenten der Volksrepublik Mocambique, unseres Genossen und Freundes Samora Maises Machel. Zu diesem schmerzlichen Verlust spreche ich der Frelimo-Partei, der Regierung und dem ...

  • DDR und KDVR entwickeln ihre brüderlichen Beziehungen weiter

    Die Partei- und StaatsfUhrer beider Länder schlössen in Phjöngjang erfolgreich ihre offiziellen Gespräche ab Von unseren Berichterstattern Werner Micke, Ingolf Bossenz und Günter S t e c h o w

    Phjöngjang. Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Generalsekretär des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, Kim II Sung, setzten am Montag ihre offiziellen Gespräche fort ...

  • 50000 koreanische Kinder und Jugendliche gestalteten in Phjongjang eine mitreißende Sport- und Tanzschäu

    Eine der unvergeßlichen Szenen aus dem Finale im Kim-Il-Sung-Stadion Telefotos: ZB/Busch, Mittelstadt

Seite 2
  • Mitteilung Der Partei

    Offizieller Freundschaftsbesuch Erich Honeckers in der KDVR Neues Deutschland / 21. Oktober 1986 / Seite 2 Meinungsaustausch zur Entwicklung der Zusammenarbeit SED—PdAK Günter Sieber und Hjon Tschungyk informierten über die Tätigkeit beider Parteien Erfahrungen der Parteiarbeit werden ausgetauscht Phjdncjant (ADN) ...

  • Gespräch Mittag—Ri Tschongok über vertiefte ökonomische Kooperation

    DDR und KDVR unterzeichneten Protokoll über gegenseitige Warenlieferungen 1987

    Phjönrjant (ADN). Während des offiziellen Freundschaftsbesuches Erich Honeckers in der KDVR' führte Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, ein Gespräch mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der PdAK und Vizepräsidenten der KDVR Ri Tschongok ...

  • Stimmungsvoller Gruß der Jugend Koreas

    Zu einer farbenprächtigen, bewegenden Manifestation der Freundschaft zwischen den Völkern der DDR und der KDVR, zwischen der SED und der PdAK gestaltete sich die Sport- und Tanzschau im weiten Rund des Kim-Il-Sung-Stadions. 50000 Kinder und Jugendliche Pjöngjangs entboten Erich Honecker und Kim II Sung einen stimmungsvollen Gruß mit Liedern und Tänzen ihrer koreanischen Heimat und der DDR ...

  • In Europa und Asien: Kampf um Frieden, jetzt erst recht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Frauen, Männer und Jugendlichen der Hauptstadt. Die Hymnen beider Staaten hatten die Freundschaftskundgebung eingeleitet. Nach Aibschluß der Rede Kim II Sungs überreichten zwei Heldinnen der Arbeit der KDVR unter Ovationen Erich Honecker ein Banner der Partei der Arbeit Koreas, und beide Generalsekretäre umarmten einander ...

  • Politiker der DDR und der KDVR unterstützen sowjetische Vorschläge

    Freundschaftliche Unterredung der Außenminister Oskar Fischer und Kim Jongnam

    Phjöncjanr (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, traf Montag nachmittag in Phjöngjang mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der KDVR, Kim Jongnam, zu einer freundschaftlichen Unterredung zusammen. Beide Minister äußerten ihre tiefe Genugtuung über den erfolgreichen Verlauf des offiziellen Freundschaftsbesuchs Erich Hon-* eckers in der KDVR ...

  • Meinungsaustausch zur Entwicklung der Zusammenarbeit SED—PdAK

    Günter Sieber und Hjon Tschungyk informierten über die Tätigkeit beider Parteien

    Phjdncjant (ADN). Günter Sieiber, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, und Hjon Tschungyk, Mitglied des ZK der PdAK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, führten am Montag in Phjöngjang einen Meinungsaustausch über die Entwicklung der Zusammnenaifoeit beider Parteien auf der Grundlage der zwischen Erich Honecker und Kim II Sung getroffenen Vereinbarungen ...

Seite 3
  • Stabile Basis des Sozialismus auf deutschem Boden

    Trotz schwieriger Bedingungen, obwohl die Diversions- und Subversionsmachenschaften der westlichen Imperialisten und der revanchistischen Kräfte andauern, hat das Volk der DDR unter der klugen Führung der SED die Errungenschaften der Revolution zuverlässig verteidigt, im Zentrum Europas einen starken sozialistischen Industriestaat aufgebaut, den materiellen und kulturellen Wohlstand der Bevölkerung beträchtlich erhöht und auf allen Gebieten das Antlitz des Landes völlig verändert ...

  • Gewaltige Veränderungen in historisch kurzer Zeit vollzogen

    Liebe koreanische Freunde und Genossen! Ihre Partei, das ganze koreanische Volk empfinden berechtigten • Stolz auf das Erreichte, auf all das, was in Ihrem Lande für das Wohl der Menschen, für die Verschönerung der Städte und Dörfer, zur Förderung der gesellschaftlichen Aktivität, kurzum, für ein immer besseres, erfüllteres Leben getan wird ...

  • Neuer Meilenstein auf dem Wege der Zusammenarbeit

    Rede von Kim II Sung auf der Massenkundgebung in Phjbngjang

    Verehrter Genosse Erich Honecker! Liebe Gäste aus der Deutschen Demokratischen Republik 1 Genossen und Freunde! Alle Schichten der Bevölkerung Phjöngjangs haben sich heute auf diesem Platz versammelt, um Sie, verehrter Genosse Erich Honecker, die Sendboten der Freundschaft der DDR zu begrüßen, die im Gefühl der brüderlichen Verbundenheit unser Land besuchen ...

  • Der Menschheit höchstes Gut ist und bleibt Frieden

    Rede von Erich Honecker auf der Massenkundgebung in Phjöngjang

    Teurer Genosse und Kampfgefährte Kim II Sung! Werte Genossen der Partei- und Staatsführung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik! Liebe Einwohner von Phjdngjang! Auf dieser machtvollen Kundgebung in der Hauptstadt der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik überbringe ich im Namen des Zentralkomitees ...

  • Jugend der DDR freut sich auf die Weltfestspiele 1989 in Phjbngjang

    Mit Freude können wir also feststellen, daß unsere Beziehungen und unsere Zusammenarbeit auf der Grundlage des Marxismus-Leninismus und des proletarischen Internationalismus gute Früchte tragen. Seien Sie, .liebe koreanische Genossen und Freunde, versichert, daß wir alle Anstrengungen unternehmen, um diese vertrauensvolle Zusammenarbeit weiter -zu vertiefen ...

  • Dank für langjährige solidarische Hilfe der Klassenbrüder

    Gestatten Sie mir, bei dieser Gelegenheit der Partei, der Regierung und dem Volk der DDR meinen herzlichen Dank dafür auszusprechen, daß sie während des Vaterländischen Befreiungskrieges und in der schwierigen Periode des Wiederaufbaus unserem Volk materielle und moralische Hilfe leisteten und auch heute die Treue der Klassenbrüder wahren und die revolutionäre Sache unseres Volkes nachhaltig unterstützen ...

Seite 4
  • Im Blickpunkt der Öffentlichkeit

    Massenmedien der KDVR berichten ausführlich über Gespräche im Präsidentenpalqst

    Phjönrjang (ADN). Tageszeitungen, Rundfunk und Fernsehen der KDVR informierten am Montag ausführlich über den offiziellen Freundschaftsbesuch Erich Honeckers. Das Organ des ZK der Partei der Arbeit Koreas „Rodong Sinmun" berichtete am Montag auf vier mit Fotos illustrierten Seiten über das Programm des zweiten Besuchstages des Staatsoberhauptes der DDR ...

  • Wertvoller Beitrag zu Kurs der Vernunft und des Realismus

    Liebe Genossen und Freunde! Bedeutend beeinflußt die Lage auf der koreanischen Halbinsel das Ringen um die Erhaltung und Festigung des Friedens in Asien und in der Welt. Wir halten daher die Vorschläge der Regierung der KDVR zur Minderung der Spannungen in dieser Region und zu deren Umwandlung in eine atomwaffenfreie Friedenszone für äußerst zeitgemäß ...

  • Neuer Meilenstein auf dem Wege der Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Seite 3)

    stenz der Menschheit, aber solch ein Krieg ist keinesfalls unvermeidlich, und die Kräfte des Krieges sind nicht unüberwindbar. Gemeinsames Handeln aller progressiven Kräfte für Teststopp und Abrüstung nötig Die Volksmassen sind Schöpfer der Geschichte und ein entscheidender Faktor, der die Richtung der gesellschaftlichen Entwicklung bestimmt ...

  • DDR setzt Politik friedlicher Koexistenz gegen Konfrontation

    Liebe Genossen und Freunde! Auch bei der Erörterung der wichtigsten Fragen der Lage in Europa, in Asien und in der Welt sowie der gemeinsamen Aufgaben, die sich daraus herleiten, bestätigte sich die Übereinstimmung unserer brüderlich verbundenen Parteien. Dem Wesen des Sozialismus entsprechend sehen wir in der Erhaltung des Friedens und der Festigung der Sicherheit das übergreifende Ziel der internationalen Politik der DDR wie der KDVR ...

  • Gewährleistung der Sicherheit in Asien komplex anpacken

    Asien und der Pazifikraum werden immer mehr zu einem Brennpunkt des internationalen Geschehens. Auch hier ist es angesichts der vom USA-Imperialismus ausgehenden nuklearen Bedrohung um so dringender erforderlich, die. Beziehungen zwischen den Staaten mit verschiedenen sozialen Systemen gedeihlich und konstruktiv zu entwickeln und ein friedliches Zusammenleben zu sichern ...

  • Hohe Anerkennung für Initiativen des Warschauer Vertrages

    Die konstruktiven Initiativen und die vernünftigen Vorschläge der Sowjetunion, der DDR und der anderen Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages zur Abwendung eines nuklearen Krieges und zum Schutz des Friedens in Europa und in der Welt und ihre Anstrengungen um deren Verwirklichung finflen unsere hohe Anerkennung ...

  • In allen behandelten Fragen Einmütigkeit

    Die Gespräche und Verhandlungen der führenden Repräsentanten unserer beiden Länder, bei denen es um wichtige Fragen in Asien und in Europa und im gegenwärtigen internationalen Geschehen und Fragen der Beziehungen unserer beiden Länder sowie um Fragen von gegenseitigem Interesse ging, verliefen in einer ...

  • Kühne Initiativen der Sowjetunion in Wladiwostok und Reykjavik

    In der letzten Zeit unterbreiteten die KPdSU und die Regierung der Sowjetunion viele kühne und konstruktive Friedensvorschläge für die Vechinderung eines Kernwaffenkrieges, und sie setzen sich aktiv für ihre Realisierung ein. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Genosse Michail Sergejewitsch Gorbatschow, ...

  • Erfolge der KDVR festigen Positionen des Weltsozialismus

    Bei unseren Begegnungen mit den Werktätigen, ob in Phjöngjang, in Nampho oder im Schwermaschinenbau Täan, überall spürten wir, wie tief die Freundschaft mit der Deutschen Demokratischen Republik verwurzelt ist. Wir konnten sehen, daß die Sache des Sozialismus auf koreanischem Boden unter Führung der PdAK sicher voranschreitet, und das ist nicht nur für die Erbauer des sozialistischen Korea von großer Bedeutung ...

  • Als Klassenbrüder Seite an Seite

    Unter dem Banner des Marxismus-Leninismus und des proletarischen Internationalismus werden unsere Partei und unser Volk auch in Zukunft alle Anstrengungen unternehmen, um die Freundschaft und Geschlossenheit mit den sozialistischen Ländern zu festigen, den wirtschaftlichen und kulturellen Austausch und die Zusammenarbeit auszubauen sowie die Einheit und die Verbundenheit der kommunistischen Weltbewegung zu stärken ...

  • Freundschaft tief verwurzelt

    Toast von Erich Honecker auf dem Essen im Präsidentenpalast

    Teurer Genosse Kim II Sung! Liebe koreanische Freunde und Genossen! Verehrte Gäste! Ich heiße Sie auf diesem freundschaftlichen Empfang sehr herzlich willkommen. Aufrichtig danke ich Ihnen für die vielen Beweise brüderlicher Freundschaft und für die erwiesene Gastfreundschaft. In den vergangenen Tagen gewannen wir vielfältige Eindrücke vom pulsierenden Leben in Ihrem Land, von den gesellschaftlichen Veränderungen, die der Sozialismus bewirkt hat, von den lichten Perspektiven, die Sie anstreben ...

  • Mit vereinten Kräften werden wir den Anforderungen unserer Zeit gerecht

    Liebe Freunde und Genossen! Gemeinsam arbeiten wir» beflügelt von den Ideen des Marxismus-Leninismus und des proletarischen Internationalismus, des Friedens und des Glücks der Völker an großen und edlen Zielen. Ich wünsche dem uns brüderlich verbundenen koreanischen Volk, der Partei der Arbeit Koreas unter Führung unseres Freundes und Genossen Kim II Sung von ganzem Herzen neue Erfolge beim weiteren sozialistischen Aufbau ...

  • Der Menschheit höchstes Gut ist und bleibt Frieden

    (Fortsetzung von Seite 3)

    kung des Sozialismus notwendig. Es ist notwendig, daß alle zusammengehen, die wie wir gewillt sind, das' ÜtaSrletfen aeTMensch-' heit zu gewährleisten. Auch darin' wissen wir.~uns > eins i-mit >Shnenr verehrte koreanische Genossen und Freunde. Für die Verringerung der Spannungen ist der von der Regierung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik unterbreitete Vorschlag, die koreanische Halbinsel in eine kernwaffenfreie Friedenszone zu verwandeln, sehr aktuell ...

Seite 5
  • Mosaik

    Bis 1990 Flughafen für Rzeszow Warschau. Zu einem vollwertigen Flughafen soll ein Rollfeld im südpolnischen Rzeszow bis 1990 ausgebaut werden, das bereits seit Jahren als Ausweichlandeplatz dient. Busunglück forderte 25 Tot« Ankara. Beim Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Lastwagen im Südwesten der Türkei kamen 25 Menschen ums Leben ...

  • IC-Metall-Vorsitzender für Abrüstung und Verstand gung

    Bericht an den 15. Ordentlichen Gewerkschaftstag

    Hamburg (ADN). Auf dem 15. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall in Hamburg hat sich der Vorsitzende der Organisation, Hans Mayr, am Montag in seinem Rechenschaftsbericht für Abrüstung und Völkerverständigung eingesetzt. An die große Manifestation der Friedensbewegung der BRID in Hasselbach im ...

  • X. Kongreß der IOJ begann in bulgarischer

    40jähriges Wirken für Frieden und Abrüstung gewürdigt

    Sofia (ADN). Unter der Losung „IOJ — 40 Jahre im Dienst des Friedens, der Wahrheit und des Fortschritts" begann am Montag in Sofia der X. Kongreß der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ). IOJ-Präsident Kaarte Nordenstreng versicherte in seiner Eröffnungsrede, daß die IOJ den auf dem Kopenhagener Gründungskongreß vor 40 Jahren eingeschlagenen Weg für Frieden und Abrüstung, Zusammenarbeit und Völkerverständigung konsequent und mit neuem Elan weitergehen wird ...

  • Genosse Max Schäfer

    Düsseldorf (ADN). Der Parteivorstand der DKP teilte in tiefer Trauer am Montag in Düsseldorf mit, daß Max Schäfer am 18. Oktober 1986 im Alter von 73 Jahren verstorben ist. „Wir haben einen standhaften, unermüdlichen Kämpfer für die Sache der Arbeiterklasse und des Sozialismus, einen hervorragenden Propagandisten für die Sache der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung verloren", heißt es im Nachruf des Parteivorstandes ...

  • Kuba und Argentinien betonen Unterstützung für Contadora

    Gespräche Fidel Castros mit Raul Alfonsin in Havanna

    Havanna (ADN). Kuba und Argentinien unterstützen die Bemühungen der Contadora-Staaten um eine politische Lösung der Probleme in Mittelamerika. Das bekräftigten der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, und Raul Alfonsin, Präsident der Republik Argentinien, am Wochenende in Havanna ...

  • Unverschämte Einmischung

    Berlin (ADN). Eine unverschämte Einmischung in die Angelegenheiten anderer Staaten leistete sich Bonn im Vorfeld des offiziellen Freundschaftsbesuches des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der Volksrepublik China. Wie DPA meldete, hat der BRD-BoUchafter in Peking, Per Fischer, die chinesische Regierung »an den Standpunkt Bonns in der Deutschlandpolitik erinnert" ...

  • Nuklearkriegsplanung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

    New York (ADN). Die psychologische und physische Vorbereitung eines Nuklearkrieges müsse nach dem Beispiel der Nürnberger Kriegavenbrecherurteile zum Verbrechen gegen den Frieden und gegen d'ie Menschlichkeit erklärt werden.-Dasftfonderten die Teilnehmer einer Veranstaltung zum i40.tJahpe3tas.ilen Nürnberger Prozesse am Wochenende in New York ...

  • Iranischer Ministerpräsident berichtete über DDR-Besuch

    Positive wirtschaftliche und politische Ergebnisse

    Teheran (ADN). Der iranische Ministerpräsident Mir Hossein Moussawi hat auf einer Kabinettssitzung in Teheran über die Ergebnisse seiner Besudle in der DDR und Ungarn berichtet. Laut IRNA erklärte er, die Gespräche hätten in einer Atmosphäre gegenseitigen Einverständnisses stattgefunden. Die wirtschaftlichen und politischen Ergebnisse seiner Reise nannte er positiv ...

  • Kämpfe im Golfkonflikt

    Bagdad (ADN). Irakische Streitkräfte haben östlich des Tigris gegnerische Truppenkonzentrationen beschossen, heißt es in einer Mitteilung des militärischen Oberkommandos in Bagdad. Am zentralen Frontabschnitt seien mehrere Artillerie- und Infanteriestellungen sowie Munitionslager des Gegners vernichtet worden, östlich von Basra seien Angriffe iranischer Einheiten abgewehrt worden ...

  • USA-Experte verlangt den Stopp aller Kernwaffentests

    Regierung versteckt Weigerung hinter Kontrollfrage

    New York (ADN). Reale Fortschritte zur Beendigung des nuklearen Wettrüstens könnten nur durch die Einstellung aller Kernwaffentests errungen werden, erklärte der Ko-Direktor des Nationalen Rates zum Schutz der Umweltressourcen' -der3'USA;-Jacob Sherr. Däs:Problem der Kontrolle sei nur ein Schirm, hinter dem die USA-Administration ihre Weigerung zu verstecken versuche, die durch das sowjetische Moratorium für Nukleartests geschaffene historische Chance zu nutzen, sagte Sherr ...

  • Sozialistische Initiativen

    Ihre Verwirklichung entspricht Interessen aller Völker

    New York (ADN). Das sowjetische Programm zur vollständigen Beseitigung der Kernwaffen und der anderen Massenvernichtungswaffen bis zum Ende dieses Jahrhunderts sowie andere Initiativen der sozialistischen Staaten bieten eine reale Perspektive für die Herstellung eines dauerhaften Friedens. Das wird in einem am Montag veröffentlichten Schreiben der Regierung der Mongolischen Volksrepublik an den Generalsekretär der UNO zur Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit betont ...

  • SDI ist heikelste Frage der Beziehung USA—Westeuropa

    Viele NATO-Partner stimmten sowjetischem Argument zu

    Washington (ADN). Die „heikelste Frage der atlantischen Beziehungen" nach dem Treffen von Reykjavik besteht für die westeuropäischen NATO-Staaten im- SDI-Projekt, schrieb die „Washington Post". Viele Westeuropäer stimmten dem sowjetischen Argument zu, daß „die Beseitigung der Nuklearwaffen auch die Notwendigkeit fortgeschrittener Tests und der Stationierung eines weltraumgestützten Raketenabwehrsystems eliminieren sollte" ...

  • Experimentelle Kontrolle der „Phobos"-Sonde

    Moskau (ADN). An der interplanetaren Station „Phobos" der UdSSR, die 1988 im Rahmen einer internationalen Mission zum Mars und seinem Mond Phobos fliegen soll, wurde mit der experimentellen Kontrolle begonnen. Dies teilte das Korrespondierende Akademiemitglied Wjatscheslaw Kowtuschenko am Montag in der „Prawda" mit ...

  • Ablehnung von SDI für IKP eine Grundposition

    Rom (ADN). Für die italienischen Kommunisten sei die Ablehnung des USA-Weltraumrüstungsprojekts SDI und der Nutzung des Fortschritts von Wissenschaft und Technik für militärische Ziele eine Grundpositiqn, sagte IKP-Generalsekretär Alessandro Natta in einem Fernsehinterview. In bezug auf den Ausgang des Treffens von Reykjavik sei das Beharren der US- amerikanischen Seite auf dem SDI-Programm als das entscheidende Hindernis bezeichnet worden ...

  • Kommission des RGW beriet in Leningrad

    Leningrad (ADN). Ein einheitliches System zur Leitung des Luftverkehrs auf der Grundlage automatisierter Komplexe wird auf den Flughäfen der RGW- Länder eingeführt werden. Das Projekt wurde auf einer Beratung der Ständigen RGW-Kommission für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der radiotechnischen und der elektronischen Industrie in Leningrad erörtert Daran nahmen Fachleute aus Bulgarien, der DDR, Polen, der CSSR und der UdSSR teil ...

  • Ergebnisse der Wahlen in Kuba veröffentlicht

    Havanna (ADN). Bei den Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen in Kuba sind am vergangenen Wochenende 94,6 Prozent der 13 256 Abgeordneten im ersten Wahlgang gewählt worden. Die Wahlbeteiligung lag bei 97,7 Prozent. In 671 Wahlkreisen, in denen keiner der aufgestellten Kandidaten die, fabsolute Mehrheit erringen konntet findet am kommenden Sonntag eine wähl statt ...

  • „Slernenkriegs"-Projekf verbaut Weg zu Abrüstung

    Delhi (ADN). Der indische Premierminister Rajiv Gandhi bezeichnete das „Sternenkriegs "- Programm der USA als für die Menschheit äußerst gefährlich, da seine Realisierung das Wettrüsten auf den Weltraum ausdehnen würde. Er betonte, gerade jetzt seien wieder die Schwierigkeiten deutlich geworden, Übereinstimmung in Sachen Abrüstung innerhalb der gegenwärtigen Dimensionen zu erreichen ...

  • ZK der Partei der Arbeit Albaniens tagte

    Tirana (ADN). Das ZK der Partei der Arbeit Albaniens (PAA) beriet auf einer Tagung in Tirana die Vorbereitung des IX. Parteitages. Das Plenum erörterte und billigte den Bericht über die Tätigkeit des ZK der PAA und die künftigen Aufgaben, den der Erste Sekretär des ZK der PAA, Ramiiz Alia, auf dem Parteitag erstatten wird ...

  • Konsultativkonferenz unterstützt Resolution des ZK der KP Chinas

    Pekinr (ADN). Die Politische Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes hat am Wochenende in einer Resolution den jüngsten Beschluß des ZK der KP Chinas über die ideologischen Leitprinzipien beim sozialistischen Aufbau unterstützt. Auf der 13. Tagung des Ständigen Ausschusses der Konferenz hatten die Teilnehmer zuvor einen Bericht von Xi Zhongxuen, Mitglied des Politbüros des ZK der KP Chinas, über die Leitprinzipien angenommen ...

  • Offizielle Verhandlungen Sowjetunion-Dänemark

    Moskau (ADN). Offizielle sowjetisch-dänische Verhandlungen zwischen dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Ryshkow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, und dem Ministerpräsidenten Dänemarks, Poul Schlüter, halben am Montag im Moskauer Kreml begonnen. Zu Ehren des dänischen Gastes gab der sowjetische Ministerratsvorsitzende am Albend ein Essen ...

  • Sicherheitsrat der UNO tritt auf Antrag Nikaraguas zusammen

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat ist für den heutigen Dienstag (16 Uhr MEZ) zu einer dringenden Sitzung einberufen worden, um die Aggressionspolitik der USA gegen Nikaragua zu diskutieren. Die Einberufung des Gremiums war von Nikaragua beantragt worden. Als Grund dafür wurde genannt, daß der Urteilsspruch des Internationalen Gerichtshofes in Den Haag von Juni 1986 in bezug auf die militärischen und paramilitärischen Aktionen gegen das Land immer noch nicht verwirklicht worden sei ...

  • Weitere NATO-Manöver begannen in der BRD

    Brüssel (ADN). Im Rahmen der NATO-Herbstmanöverserie „Autumn Forge 86" haben am Montag auf dem Territorium der BRD zwei weitere Übungen begonnen. Im Süden des Landes, im Raum Ingolstadt/Landshut, befinden sich beim Manöver „Radiant Sabre" Panzerverbände der Bundeswehr und der kanadischen Streitkräfte bis zum 3 ...

  • Appell belgischer Arzte zum Jahr des Friedens

    Brüssel (ADN). Mehrere hundert belgische Ärzte haben einen Appell an die Regierung des Landes gerichtet, Initiativen für Frieden,. Entspannung, internationale Zusammenarbeit und Entwicklung zu ergreifen. Ein dem Internationalen Jahr des Friedens gewidmetes Kolloquium rief auf, als dringendsten Schritt in Richtung auf nukleare Abrüstung ein Teststoppabkommen abzuschließen und die SDI-PIäne abzuwenden ...

  • Wahlerfolg der PASOK in Griechenland

    Athen (ADN). Die regierende Panhellenische Sozialistische Bewegung (PASOK) behauptete sich bei den Kommunalwahlen in Griechenland nach dem zweiten Wahlgang am Sonntag als stärkste Partei. Nach dem vom griechischen Innenministerium am Montagabend bekanntgegebenen vorläufigen amtlichen Endergebnis erhielt die PASOK in beiden Wahlgängen zusammen 146 Bürgermeisterämter ...

  • Israel verstärkt Truppen in Libanon

    Erneut blutige Kämpfe um Palästinenserlager Rachidiye

    Beirat (ADN). Israel hat während der vergangenen Tage seine Okkupationstruppen auf libanesischem Territorium .weiter verstärkt. Der Beiruter Zeitung „As Safir" zufolge stationierte Tel Aviv im Süden Libanons neue, mit schweren Waffen ausgerüstete Truppen. Um das nahe der südlibanesischen Stadt Tyr liegende Palästinenserlager Rachidiye kam es erneut zu Feuerwechseln zwischen Milizen der Amal-Bewegung und bewaffneten Palästinensern ...

  • Vereinigungsgespräche von ZÄNU/PF und ZAPU

    Harare (ADN). Die Gespräche über eine Vereinigung der Afrikanischen Nationalunion von Simbabwe — Patriotische Front (ZAWU/iPF) und der Afrikanischen Volksunion von Simbabwe (ZAPU) haben eine „fortgeschrittene Stufe" erreicht unü sind an einem „sehr ermutigenden Punkt" angelangt. Das teilte Informationsminister Dr ...

  • FKP bei Nachwahlen in Frankreich erfolgreich

    Paris (ADN). Bei Nachwahlen für die Generalräte der französischen Kantone konnten die kommunistischen Kandidaten zwei der sechs zur Wahl stehenden Sitze erringen. In Sarcelles in der Pariser Region und in Picpigny (Somme) erreichten die FKP-Kandidaten einen deutlich höheren Stimmenanteil als bei der für ungültig erklärten Wahl im Vorjahr ...

  • Außenminister der UdSSR empfing USA-Botschafter

    Moskau (AlDN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Eduard Schewardnadse, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, hat am Montag den Botschafter der USA in der UdSSR, Arthur Hartman, auf dessen Bitte empfangen, meldete TASS. Es fand ein Meinungsaustausch zu einer Reihe von Fragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen statt, darunter derjenigen, die während des Treffens in Reykjavik erörtert wurden ...

  • BRD: Schwere Sturmböen

    Dasseldorf (ADN). Orkanartige Stürme mit Spitzenböen von mehr als 150 Kilometern in der Stunde haben am Montag in weiten Teilen der BRD den Verkehr schwer beeinträchtigt, meldete DPA. In Düsseldorf rissen umstürzende Bäume Oberleitungen herunter. Im Köln wurden Dächer abgedeckt und Plakatwände durch die Luft gewirbelt ...

  • Was sonst noch passierte

    Verständigungsschwierigkeiten wird die 18jährige Deborah Nache aus Walsall bei Birmingham wohl selten haben. Die Schülerin beherrscht Italienisch, Französisch, Spanisch,. Russisch und Japanisch. Dafür wurde sie von der Universität Warwick zum „Sprachgenie des Jahres" gekürt.

  • Shamir als israelischer Premier vereidigt

    Tel Aviv (ADN). Der bisherige ■israelische Außenminister Yitzhak Shamir vom Likuü-Block ist am Montag als neuer Ministerpräsident vereidigt worden. Die Knesset hat seine Regierung mit 82 Stimmen bei 17 Gegenstimmen und drei Enthaltungen bestätigt.

Seite 6
  • Zahlen Und Fakten

    Neues Deutschland / 21. Oktober 1986 / Seite 6 Außenpolitik Festigung der Demokratie in Uruguay auf Tagesordnung Widerstand gegen geplante Amnestie für Folterknechte Montevideo (ADN). Die Konsolidierung und Vertiefung der vor reichlich anderthalb Jahren wiedererlangten Demokratie in Uruguay hat bereits zu beachtlichen Fortschritten geführt, steht aber nach wie vor auf der Tagesordnung ...

  • Zusammenarbeit zum Nutzen unserer beiden Völker

    Reger Delegationsaustausch / Objekte wirtschaftlicher und wissenschaftlich-technischer Kooperation vereinbart

    Dem weiteren Ausbau der Beziehungen zur DDR mißt man in der chinesischen Hauptstadt große Bedeutung bei. Das findet seinen Ausdruck nicht nur bei offiziellen Begegnungen. Auch in Gesprächen mit Vertretern aller Schichten der Bevölkerung, In den Massenmedien wird betont, daß die Zusammenarbeit mit dem ersten Arbeiter-und- Bauern-Staat auf deutschem Boden im Interesse beider Völker liegt, der Stabilität und der Sicherheit in der weltpolitischen Arena dienlich ist ...

  • mit außerordentlichem Interesse erwartet China den Besuch Erich Honeckers

    Umfangreiche Berichterstattung über Entwicklung der DDR Fahnen beider Länder auf dem Pekinger Tiananmen-Platz

    Es berichten Rolf Schablinski und Detlef-Diethard Pries Peking. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, trifft am heutigen Dienstag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch der VR China in Peking ein. In der chinesischen Öffentlichkeit wird dem ersten offiziellen Freundschaftsbesuch des höchsten Repräsentanten der Partei- und Staatsführung der DDR außerordentliches Interesse entgegengebracht ...

  • Di« erfolgreichst« Entwicklungsperiode

    Einst bitterarm, ausgeblutet und zurückgeblieben, kann das bevölkerungsreichste Land der Erde seit jenem historischen 1. Oktober 1949 beachtliche Ergebnisse vorweisen. Vor allem die letzten acht Jahre waren, wie der Generalsekretär des ZK der KP Chinas, Hu Yaobang, in seinem Interview für ND und ADN sagte, die erfolgreichste Periode in der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung des Landes seit Gründung der Volksrepublik ...

  • Das volkreichste Land der Erde

    • Die Volksrepublik China, gegründet am 1. Oktober 1949, umfaßt ein Territorium von 9,597 Millionen Quadratkilometern und ist damit fast so groß wie ganz Europa. Die Küstenlinie ihres Festlands erstreckt sich über 18 000 Kilonieter. • 1983 zählte das Land 1,025 Milliarden Menschen (ohne Taiwan), das sind mehr als 22 Prozent der Weltbevölkerung ...

  • Neuseeland: letzte Lesung für Antikernwaffen-Gesetz

    Entwurf der Lange-Regierung geht in entscheidende Phase

    Von unserem Korrespondenten Frieder R e i n h o I d Wellington. Die Parlamentsdebatte über den neuseeländischen Gesetzentwurf, der die pazifische Doppelinsel zu einem kernwaffenfreien Territorium erklärt, geht in die entscheidende Phase. Der von der Labour-Regierung unter Premierminister David Lange Ende vergangenen Jahres eingebrachte Entwurf ist dem Abgeordnetenhaus zur zweiten und endgültigen Lesung zugegangen ...

  • Parteitag präzisiert den künftigen Weg

    Das Plenum berief den XIII. Parteitag der KP Chinas für Oktober nächsten Jahres ein. Das höchste Forum der Partei wird — das läßt sich heute bereits feststellen — eine positive Bilanz der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in der VR China ziehen und zugleich den künftigen Weg des Landes präzisieren ...

  • Festigung der Demokratie in Uruguay auf Tagesordnung

    Widerstand gegen geplante Amnestie für Folterknechte

    Montevideo (ADN). Die Konsolidierung und Vertiefung der vor reichlich anderthalb Jahren wiedererlangten Demokratie in Uruguay hat bereits zu beachtlichen Fortschritten geführt, steht aber nach wie vor auf der Tagesordnung. Das wind in diesen Tagen durch harte Auseinandersetzungen um einen von der Regierung vorgelegten Gesetzentwurf in Fragen Menschenrechte besonders deutlich ...

  • Die Tore zur Bildung sind für alle Bürger

    Umfassende Förderung der nationalen Minderheiten

    Von Gabriele Jordan An den Universitäten und Hochschulen der Volksrepublik China sind seit einigen Jahren mehr und mehr Studenten anzutreffen, die den 55 nationalen Minderheiten des Landes angehören. Ihrer Ausbildung wird seit 1980 verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt Gegenwärtig studieren bereits 94 000 Studenten verschiedener Völkerschaften an Hochschulen, 119 Prozent mehr als 1980 ...

  • Chinas Volkswirtschaft auf dem Kurs der Modernisierung

    In den ersten drei Quartalen 1986 wurde die Industrieproduktion um 6,4 Prozent erhöht

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Peking Der Oktober zeigt sich derzeit in Peking von seiner besten Seite. Jahrhundertealte Kulturdenkmäler wie moderne Bauten der chinesischen Hauptstadt präsentieren sich im Lichte der freundlichen Herbstsonne, und auch Bäume und Rabatten stehen noch in vollem Grün ...

  • Gut« Ernten bei Reis und Sommergetreide

    Trotz schwerer Überschwemm mungen und Dürreschäden sind gute Ernten an Reis Und Sommergetreide eingebracht und Voraussetzungen für hohe Erträge bei den Wintersaaten geschaffen worden. Insgesamt rechnet man bis zum Jahresende mit einem Zuwachs von zehn Millionen Tonnen Getreide gegenüber 1985.

Seite 7
  • Eindringliche Bilder von der Kraft und der Würde des Menschen

    Nuria-Quevedo-Ausstellung in der Kunsthalle Rostock Von Dietmar E i s o 1 d

    Die Rostocker Kunsthalle präsentiert in diesen Wochen eine Ausstellung wichtiger Werke der in Berlin lebenden spanischen Malerin Nuria Quevedo. Es ist keine sehr umfangreiche, aber eine ungemein dichte Auswahl aus ihrem Schaffen. Die gezeigten Gemälde, Grafiken und Zeichnungen — entstanden seit 1952 — vermitteln eine gültige Gesamtsicht auf den unverwechselbaren Beitrag, den Nuria Quevedo zur Entwicklung unserer Kunst leistet ...

  • Ungarische Politikerin in Berlin empfangen

    Werner Krolikowski führte Gespräch mit Dr. Judit Csehak

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED, empfing am Montag den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, Dr. Judit Hsehak. Wälhrend der freundschaftlichen ...

  • Komplott gegen Unschuldige am Pranger

    In den Studiokinos: „Der Fall Almeria", ein engagierter Film aus Spanien Von Horst Knietzsch

    Als dieser Film 1984 in die spanischen Kinos kam, erregte er beträchtliches Aufsehen. Das lag weniger van seiner künstlerischen Perfektion, die sich in Grenzen hält, sondern an den ungeheuerlichen Fakten, die dargestellt. werden. Die Demokraten applaudierten der Arbeit der Künstler. Die Reaktion reagierte auf ihre Weise: In Granada wurde ein Kino, das den Film gezeigt hatte, niedergebrannt, Theaterbesitzer, die ihn spielen wollten, erhielten Morddrohungen ...

  • Franz-Liszt-Konzert im Schauspielhaus Berlin

    Festlicher Abend zum Geburtstag des Komponisten In Weimar begann nationaler Klavierwettbewerb

    Berlin (ADN). Mit einem festlichen Konzert im Schauspielhaus Berlin wurde am Montag des 175. Geburtstages des bedeutenden ungarischen Komponisten Franz Liszt gedacht Gäste des Abends, zu dem der Minister für Kultur der DDR und der Präsident des Musikrates der DDR eingeladen hatten und der unter Schirmherrschaft der UNESCO-Kommission der DDR stand, waren der amtierende Minister für Kultur, Dr ...

  • Beifall für junge Solisten aus der DDR in Warschau

    Vielseitige Külturtage unseres Landes in der VR Polen

    Warschau (ADN). Im Zeichen der Jugend stand am Montag in Warschau ein Konzert in der Nationalphilharmonie anläßlich der „Tage der Kultur der DDR in der VR Polen". Ausführende waren Preisträger internationaler Wettbewerbe. Die jungen Solisten erfreuten das Publikum mit Werken unter anderem von Schumann, Martin, Rachmaninow, Frangaix, Bozzy, Prokofjew und Brahms ...

  • Herbststürme über der DDR

    Windgeschwindigkeiten bis 135 Kilometer je Stunde

    Magdeburg (ADN). Starke Herbststürme aus West/Südwest überquerten am Montagabend die Gipfel des Oberharzes. Dabei wurde bei Temperaturen von nur 1,5 Grad über Null eine Sturmgeschwindigkeit von über 126 Kilometern je Stunde gemessen. In den Bezirken Magdeburg, Suhl und weiteren traten örtlich Störungen in der Energieversorgung auf« Auf den Eisenbahnstrecken Halberstadt/Blankenburg sowie Wildpark/Potsdam blockierten umgestürzte Bäume den Zugverkehr ...

  • Antifaschisten der DDR besuchten Frankreich

    Paris (ADN). Auf Einladung der Nationalen Föderation der Deportierten, Internierten, Widerstandskämpfer und Patrioten (FNDIRP) weilte eine Delegation der Zentralleitung1 des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR unter Leitung ihres Vorsitzenden, Otto Funke, zu einem Freundschaftsbesuch in Frankreich ...

  • YdgB-Mitglieder wählen neue Ortsvorstände

    Berlin (ADN). In den 7786 Ortsorganisationen der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe begannen am Montag die Wahlen. Sie sind eine wichtige Etappe der Vorbereitung der VdgB auf den XIII. Bauernkongreß der DDR im Mai nächsten Jahres in Schwerin. Die 580 869 Mitglieder der sozialistischen Massenorganisation der Genossenschaftsbauern und -gärtner, die seit Juni mit 14 Abgeordneten auch in der Volkskammer vertreten ist, wählen ihre Vorstände für die kommenden zwei Jahre ...

  • Weitere 327 Betriebe des Handwerks eröffnet

    Karl-Marx-Stadt (ND). Über die weitere Leistungsentwicklung des Handwerks im sächsischen Industriebezirk berieten am Montag in Karl-Marx-Stadt 400 Vertreter der über 80 000 Mitglieder von PGH, privatem Handwerk und leitende Mitarbeiter staatlicher Organe. An der Zusammenkunft nahm auch Dr. Udo-Dieter Wange, Minister für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, teil ...

  • Ausbau der Zusammenarbeit mit der VR Angola beraten

    Gemeinsames Protokoll wurde in Luanda unterzeichnet

    Luanda (ADN). Mit der Unterzeichnung eines Protokolls wurde am Wochenende in Luanda die ?. Tagung des Unterausschusses für Planung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR—Angola beendet. Das Dokument trägt die Unterschriften "des stellvertretenden Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der DDR Dr ...

  • Vertragsgerichte der RGW-Länder tagen

    Berlin (ADN). Die XII. Konferenz der Vorsitzenden der Staatlichen Vertragsgerichte der RGW- Länder wurde am Montag in Berlin eröffnet. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch darüber, wie die Staatlichen Vertragsgerichte die Kombinate, Wirtschaftsvereinigungen und Betriebe bei der Gestaltung und Realisierung effektiver Kooperationsbeziehungen in ihren Ländern entsprechend den Erfordernissen der umfassenden Intensivierung unterstützen ...

  • Tagung zum Verlagswesen sozialistischer Länder

    Berlin (ADN). im Mittelpunkt einer dreitägigen Beratung staatlicher Leiter des Verlagswesens aus 16 Ländern, die am Montag in der Berliner Kongreßhalle begann, stehen Aufgaben und Rolle des Buches bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und der Sicherung des Friedens ...

  • Generalversammlung der „Künstler für nukleare Abrüstung"

    Kopenhagen (ADN). Die internationale Friedensorganisation „Künstler für nukleare Abrüstung" (PAND International) hat auf einer Generalversammlung in Kopenhagen den finnischen Komponisten Otto Donner zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Vizepräsidenten wurden Arthur Strimling (USA), Veit Bethke (Schweden) und Vitali Korotitsch (Sowjetunion) ...

  • Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste verliehen

    Berlin (ADN). Der Konrad- Wolf-Preis der Akademie der Künste der DDR, mit dem alljährlich herausragende Leistungen auf denVGebiet sozialistischer darstellender Kunst gewürdigt werden sollen, ist am Montag erstmalig verliehen worden. Aus den Händen des Vizepräsidenten der Akademie der Künste der DDR Heiner Carow nahmen die Filmdokumentaristen Walter Heynowski und Gerhard- Scheumann den Konrad-Wolf-Preis 1986 entgegen ...

  • Technische Tage der DDR in Spanien begannen

    Madrid (ADN). Die 3. Technischen Tage der DiDR in Spanien haben am Montag begonnen. In seiner Eröffnungsrede in Madrid betonte der Botschalter der DDR in Spanien, Dr. Harry Spindler, daß diese traditionelle Veranstaltung einen aktiven Beitrag zur Intensivierung der Wirtschaftsund Handelsbeziehungen entsprechend den Festlegungen der Gemischten Kommission DDR/Spanien leisten wird ...

  • Unteroffiziere der NVA treten Truppendienst an

    Berlin (ADN). An den Unteroffiziersschulen der DDR-Streitkräfte wurden in den letzten Tagen Absolventen zum Truppendienst verabschiedet Als Spezialisten der Landstreitkräfte beendeten am Montag junge Männer und Frauen ihre Ausbildung an der Unteroffiziersschule „Kurt Bennewitz". Während eines militärischen Zeremoniells erneuerter sie ihr Versprechen, gemäß dem Fahneneid ihr Bestes für den zuverlässigen Schutz von Sozialismus und Frieden zu tun ...

  • Abordnung aus Nikaragua bei Hochschulminister

    Berlin (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans- Joachim Böhme, empfing am Montag in Berlin eine Delegation des Nationalen Hochschulrates der Republik Nikaragua unter Leitung seines Präsidenten, Dr. Joaquin Solls Piura, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Bei der Begegnung wurden Fragen der Gestaltung der weiteren fruchtbaren Zusammenarbeit beider Ministerien beraten ...

  • zum

    gratuliert Somalia i Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Demokratischen Republik Somalia, Generalmajor Mohamed Siad Barre, aus Anlaß des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegramm.

Seite 8
  • Willomeit verfehlte Finale

    Zwei DDR-Freistilringer in WM-Vorrunde siegreich

    Von unserem Berichterstatter Jürgen H oji Der Jenenser Halbfliegengewichtler Mario Wlllöfneit schien bei der WM im Freistilringen in Budapest auf dem besten Wege, als Neuling auf Anhieb in das Finale am heutigen Dienstagabend vorzustoßen. Gegen seinen härtesten Widersacher, den ungarischen Exeuropameister Laszlo Biro, bot der 21jährige eine imponierende Leistung ...

  • BFC Dynamo kann die beste Elf aufbieten

    Bröndby Kopenhagen-BFC Dynamo (Beginn 18.30 Uhr): Nach dem 4:0-Sieg in Jena reist unser Meister am heutigen Dienstag voller Selbstvertrauen und auch mit der stärksten Elf nach Kopenhagen. Wenn die Berliner ihre Konterfähigkeit erfolgreich demonstrieren, sollte für sie ein Resultat herausspringen, das für das Rückspiel alle Chancen zum Weiterkommen läßt Libero Frank Rohde steht wieder zur Verfügung ...

  • Umsicht, Mut und Können

    Montag vormittag, Anton-Saefkow-Platz in Lichtenberg. Mit Blaulicht und Sirenenton preschten Fahrzeuge der Feuerwehr heran, um imitierte Brände im und am Konsument-Warenhaus zu löschen und Menschen aus großen Höhen mittels Sprungpolster zu retten. Die Feuerwehrleute, unterstützt von Einsatzkräften des Warenhauses, demonstrierten bei diesen Vorführungen erneut Umsicht, Mut und Können ...

  • Eine Ode an die herbstliche Mode

    Schemwerferlicht und Musik. Das Publikum spendet Vorschußapplaus. Derweil blicken hinter den Kulissen Mannequins und Dres&men vom .Modeexpress" Berlin noch einmal in den Spiegel, die Damen ziehen ihre Lippen nach (das wievielte Mal wohl eigentlich?), setzen Hut oder Kappchen fesch auf. Die Schau kann beginnen: die Modenschau mit dem klangvollen Namen „Ode an die Mode" ...

  • Vielfältige Programme in den Herbsfferien

    Der Pionierpalast und der Pionierpark „Ernst ■Thälmann" sowie die Pionierhäuser in den Stadtbezirken laden in den Herbstferien zu vielfältigen Programmen ein. Im Pionierpalast können täglich bis zu 4000 Mädchen und Jungen interessante Veranstaltungen besuchen, ihr Wissen erweitern und sich bei Sport und Spiel erholen ...

  • Ein Dichter stellt sich mit Gemälden vor

    Das Haus der Ungarischen Kultur Berlin ist stets um einen umfangreichen Einblick in das Leben unseres Freundeslandes bemüht. So wird die Reihe interessanter Expositionen im Foyer Anfang November mit Gemälden des Dichters Käroly Bari fortgesetzt. Daran schließen sich vom 11. bis 20. November zeitgleich zwei dokumentarische Fotoausstellungen an ...

  • Die kurze Nachricht

    ALBERT SCHWEITZER. Über

    persönliche Erlebnisse in Lambarene und das Erbe des Humanisten, Theologen, Arztes und Künstlers Allbert Schweitzer spricht Prof. Dr. Gerhard Fischer, Mitglied des AUbert-Schweitzer- Kamitees, heute um 19.30 Uhr im Treptower Klub „DPaul Rofoeson", Heidelberger Straße 1. TANZ. Zum „Ball der Unverheirateten" wird für kommenden Sonnabend, 19 ...

  • Reifenrunderneuerungen für PKW und Traktor

    Mehr als 300 Reifen werden täglich im Betriebsteil Alt-Biesdorf des VEB Reifendienst Berlin industriell runderneuert. In den vier Betriebsteilen des Reifendienstes sind insgesamt 86 Werktätige beschäftigt. Sie reparieren Reifen verschiedener Dimensionen — vom PKW bis zum Traktor. Außerdem bearbeiten sie technische Gummiartikel wie Dichtungen für Bullaugen und Leuchtstofflampen ...

  • Traditionelles Volksfest rund um die Weberwiese

    Insgesamt 180 Veranstaltungen zum Stadtjubiläum geplant Von Martin Waldhausen

    Allee 1987 fertiggestellt, einschließlich der Handelseinrichtungen. Ein Leuchtengeschäft und eine Verkaufsstelle Uhren/ Schmuck öffnen an der Ecke Waldeyerstraße. Auch zwei neue Gaststätten sowie eine Eisdiele und eine Pizzastube werden ihre ersten Gäste erwarten. Die Bauarbeiten im Viertel rund um den Bersarinplatz sollen ebenfalls im nächsten Jahr beendet sein ...

  • Stahlkonstruktion für die neue Empfangshalle ist montiert

    Bauplatz Hauptbahnhof Berlin: Die Montage der Konstruktion aus Stahl und Beton für die neue Empfangshalle wurde gestern abgeschlossen, Später wird die von Kollektiven des BMK Ingenieurhochbau Berlin errichtete Halle eine farbige Fassade tragen, in der interessant gestaltetes Glas überwiegt Der erste ...

  • S-Bahn-Pendelverkehr

    Von Dienstag, 20 Uhr, bis Mittwoch, 3 Uhr, fährt wegen Bauarbeiten die S-Bahn von Erkner nur bis Karlshorst und zurück. Zwischen Ostkreuz und Karlshorst besteht Pendelverkehr im Abstand von 20 Minuten. In den Nächten vom 21. bis 24. Oktober jeweils von 22 Uhr bis 4 Uhr ändert sich ebenfalls wegen Bauarbeiten der S-Bahn-Verkehr zwischen Ostkreuz, Bahnsteig F, und Treptower Park ...

  • Notizen

    Enrico Richter (DDR) wurde als bester Boxer des Turniers von Wiener Neustadt ausgezeichnet. Jan Heinemann und Wolf Preiss (beide DDR) kamen in Tampere zu Turniersiegen im Boxen. Empor Leipzit-Lindenau führt in der Hockey-Verbandsliga mit 13:1 Punkten. Die BRD-Handballer gewannen vor Jugoslawien ein Turnier in Offenburg ...

  • Stahl steht vor seiner schwierigsten Prüfung

    IFK Göteborg-Stahl Brandenburg (Beginn 19 Uhr): Die Brandenburger stehen vor ihrer bisher schwersten Prüfung. IFK stellt die komplette Abwehr für Schwedens Auswahl. Assistenztrainer Kjell Petersson war am Sonnabend zum drittenmal Beobachter der Brandenburger. Sein Kommentar: „Eine kampfstarke Elf, deren Qualitäten mehr1 in der Deckung als im Angriff liegen ...

  • Im Hanappi-Stadion sind starke Nerven gefragt

    Rapid Wien-1. FC Lok Leipzig

    (Beginn 19.30 Uhr): Die Leipziger traten die Reise nach Wien ohne die verletzten Auswahlspieler Baum und Kreer sowie Kracht an. Auch über Edmonds Einsatz steht bis zum Spieltag ein Fragezeichen. Trotz dieses Handicaps will die Mannschaft in Wien achtbar bestehen. Trainer Hans-Ulrich Thomale: „Wir dürfen ...

  • Im Fußball-Europacup das DDR-Trio auswärts

    Schaffen BFC, Lok, Brandenburg gute Ausgangsposition?

    In den Hinspielen der 2. Runde im Fußball-Europapokal haben die drei noch im Rennen befindlichen DDR-Mannschaften am morgigen Mittwoch auswärts anzutreten. Im Medsterwettbewerb empfängt Bröndby Kopenhagen den BFC Dynamo, bei den Pokalsiegern ist der 1. FC Lok Leipzig Gast von Rapid Wien, und im UEFA-Pokal spielt Stahl Brandenburg bei IFK Göteborg ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreis- unid Leitpropagandisten zum Thema 2 des Parteilehrjahres erfolgt am Mittwoch, dem 22. Oktober 1986, von 14.30 bis 17.30 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Straße 35, Berlin, 1080. Bezirksleitung Berlin der SED Bildungsstätte

Seite
In Europa, in Asien, in aller Welt: Kampf um Frieden, Jetzt erst recht Beileid Erich Honeckers DDR und KDVR entwickeln ihre brüderlichen Beziehungen weiter 50000 koreanische Kinder und Jugendliche gestalteten in Phjongjang eine mitreißende Sport- und Tanzschäu
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen