26. Jun.

Ausgabe vom 06.09.1984

Seite 1
  • Gespräch über aktuelle Fragen der Friedenssicherung und Umweltpolitik

    Erhalt natürlicher Lebensbedingungen erfordert die Verhinderung eines atomaren Krieges DDR tut alles, um die Gefahr zu bannen, die durch USA-Erstschlagswaffen in Westeuropa, besonders in der BRD( entstanden ist / Leistungen der DDR beim Umweltschutz gewü

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Mittwoch eine in der DDR weilende Abordnung des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz e. V. (BBU) aus der BRD zu einem Meinungsaustausch über aktuelle Fragen der Friedenssicherung und der Umweltpolitik ...

  • Partei- und Staatsführung der DDR kondolierte

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, die weiteren Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Werner Jsrowlnsky, Werner Krolikowski, Günter Mittag und der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer sowie der Staatssekretär und 1 ...

  • SED grüßt Gründungskongreß

    der Arbeiterpartei Äthiopiens Beste Wünsche für erfolgreichen Verlauf der Beratungen

    Teure Genossen! Das Zentralkomitee und alle Mitglieder der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie das Volk der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln Ihnen, den Mitgliedern Ihrer Partei und dem befreundeten Volk Äthiopiens zum Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens herzliche, brüderliche Grüße ...

  • Ein bewährter Kommunist und treuer Freund der DDR

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik haben dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, dem Präsidium des Obersten Sowjets der Union ...

  • Delegation des ZK in Addis Abeba

    Horst DohSus leitet Abordnung

    Addis Abeba (ND). Zur Teilnahme am Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens ist am Mittwoch eine Delegation des 2K der SED in Addis Abeba eingetroffen. Der vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Horst Dohlus geleiteten Abordnung gehören die Mitglieder des ZK Günter Sieber, Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, und Ernst Timm, 1 ...

  • Athen protestiert gegen Manöver der NATO in der Ägais

    Griechische Regierung: Gefahr für internationale Sicherheit Athen (ADN). Griechenland hat offiziell beim NATO-Oberkommando gegen die Pläne des Paktes protestiert, im Ägäischen Meer weitere > Manöver abzuhalten. In einer Erklärung des Regierungssprechers wird festgestellt, daß die bevorstehenden NATO-Manöver „Display Determination" ernste Probleme für die Sicherheit der internationalen zivilen Luftfahrt in diesem Raum schaffen ...

  • Unabhängigkeit Namibias gefordert

    Treffen afrikanische? Siaatsehefs

    Arasfaa (ADN). Staats- und Regierungschefs und Führer von Befreiungsorganisationen des südlichen Afrika sowie führende Repräsentanten regierender und oppositioneller westeuropäischer Parteien der Sozialistischen Internationale (SI) haben die sofortige und bedingungslose Durchsetzung der UNO-Beschlüsse über die Unabhängigkeit Namibias verlangt ...

  • Libanon-Debatte im Sicherheitsrat

    Verbrechen Israels angeprangert

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen setzte am Dienstag in New York die Debatte über die Verbrechen Israels in den besetzten Gebieten Südlibanons, der westlichen Bekaa-Ebene und in der Rashaya- Region fort. Die Sprecher mehrerer Staaten verurteilten die anhaltende Aggression und die terroristischen Übergriffe auf die Zivilbevölkerung und forderten den sofortigen Abzug Israels aus Libanon ...

  • Erneut Chilenen von Pinochets Polizei ermordet

    50 Demonstranteil verleiii

    Santiago (ADN). Vier Ermordete und mehr als 50 Verletzte wurden Opfer des brutalen Vorgehens der chilenischen Polizei gegen die Teilnehmer des 10. Nationalen Protesttages am Dienstag, der am Mittwoch fortgesetzt wurde. 270 Demonstranten*, die am Dienstag, dem 14. Jahrestag der Wahl Salvador Allendes zum Präsidenten, den Rücktritt von Diktator ...

  • Leonid Kostandow verstorben

    Berlin (ADN). In den Morgenstunden des 5. September 1984 verstarb unerwartet das Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR und Vorsitzender des sowjetischen Teils der Paritätischen Regierungskommission für Ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR, Leonid Arkadjewitsch Kostandow, im 69 ...

  • Besuch Genschers in Polen angekündigt

    Polnischer Regierungsspreeher su bevorstehendem Besuch des Außenministers der SRD Warschau (ADN). Der Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Genscher, wird noch in diesem Jahr Polen besuchen, teilte der polnische Regierungssprecher, Minister Jerzy Urban, auf einer Pressekonferenz in Warschau mit. Er sagte: „Wenn keine unvorhergesehenen Umstände eintreten, haben wir die Hoffnung, daß es zu diesem Besuch ...

  • Vertrag über Lieferung von Erdöl aus der UdSSR an die DDR in Leipzig unterzeichnet

    Leipzig (ND). Zwischen dem PCK Schwedi und der Außenhandelsorganisation Sojusneftexport wurde am Mittwoch in Leipzig ein / * \ Vertrag über die Lieferung voni 17,1 Millionen Tonnen Erdöl im Jahre 1985 aus der Sowjetunion an die DDR abgeschlossen. Damit werden diese für die dynamische und stabile Entwicklung der DDR außerordentlich bedeutenden1 Rohstofflieferungen der Sowjetunion kontinuierlich fortgesetzt ...

  • Arztliches Bulletin

    Leonid Kostandow, Mitglied des ZK der KPdSU und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, geboren am 27. November 1915, verstarb am 5. September 1984, morgens 05.30 Uhr, an seinem zweiten Herzinfarkt. Er litt an einer chronisch-ischämischen Herz-

Seite 2
  • Ein bewährter Kommunist und treuer Freund der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gung des Bruderbundes zwischen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, zwischen unseren Völkern, bei der Stärkung der sozialistischen Staatengemeinschaft erworben. Im Jahre 1915 geboren, hat Leonid Kostandow von frühester Jugend an seine ganze Kraft, seine unerschöpfliche Energie und sein hohes Wissen dem Aufbau der kommunistischen Gesellschaft gewidmet ...

  • Export- und zum gegenseitigen Vorteil mportverträge

    Umfangreiche Abschlüsse mit Firmen aus RGW-Ländern, aus Westeuropa, Lateinamerika und dem arabischen Raum

    Bedeutende Export- und Importabschlüsse von DDR-Außenhandelsunternehmen mit Partnern aus aller Welt kennzeichneten auch am Mittwoch das Messegeschäft in Leipzig. So wurden mit der Ungarischen Volksrepublik Importverträge über die Lieferurig und Montage von Ausrüstungen für die DDR-Textilindustrie unterzeichnet ...

  • Bilateraler Handel mit Kuba entwickelt sich dynamisch

    Horst Solle empfing Partner aus mehreren Ländern

    Der Minister für Außenhandel, Horst Solle, empfing am Mittwoch den Minister für Außenhandel der Republik Kuba, Ricardo Cabrisas Ruiz, zu einem Gespräch. Dabei wurden Fragen der weiteren Realisierung der für das Jahr 1984 getroffenen Vereinbarungen über die gegenseitigen Warenlieferungen sowie Möglichkeiten für einen erweiterten Außenhandel im Jahre 1985 und darüber hinaus erörtert ...

  • Delegation des ZK der SED führte Gespräch mit fKP

    Günter Schabowski traf mit Maxime Gremetz zusammen

    Paris (ND-Kori-.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros des ZK und Chefredakteur des „Neuen Deutschland", ist zur Teilnahme am Pressefest der „Humanit6" in Paris eingetroffen. Das Zentralorgan der Französischen Kommunistischen Partei begeht in diesem Jahr den 80 ...

  • Verteidigungsminister bei künftigen Grenzoffizieren

    Armeegeneral Hoffmann informierte sich über Ausbildung

    Suhl (ND). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, besuchte am Mittwoch die Offiziershochschule „Rosa Luxemburg" der Grenztruppen der DDR. Zu Beginn des neuen Studienjahres informierte er sich über die Voraussetzungen dieser Lehreinrichtung zur Ausbildung und Erziehung klassenbewußter und hochqualifizierter Kader ...

  • Parlamentarier aus Japan beim Außenminister der DDR

    Konstruktiver Friedensbeitrag beider Länder erörtert

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Mittwoch die Abordnung japanischer Parlamentarier unter Leitung des Vorsitzenden der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Japan—DDR im Hause der Ratgeber, Yoshihiko Tsuchiya, zu einem Gespräch. Oskar Fischer ...

  • SEDanGründungskongreß der Partei Äthiopiens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sungspolitik des USA-Imperialismus, die selbst einen Kernwaffenkrieg einkalkuliert, richtet sich gegen die Lebensinteressen aller Völker und Kontinente. Mit den Beschlüssen des Gründungskongresses der Arbeiterpartei Äthiopiens stellen Sie sich neue, in die Zukunft reichende Aufgaben bei der Fortführung der Revolution und der Schaffung von Voraussetzungen für den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaftsordnung ...

  • Ehrendes Gedenken für Opfer des faschistischen Terrors

    Jugendliche aus der DDR und Nikaragua in Buchenwald

    Erfurt (ND). Die Delegationen der. FDJ und der Sandinistischen Jugend des 19. Juli, die zu den Tagen der Freundschaft und antiimperialistischen Solidarität im Bezirk Erfurt weilen, gedachten am Mittwoch in der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald der über 65 000 Opfer des faschistischen Mordterrors ...

  • Volkssolidarität zog eindrucksvolle Bilanz

    Berlin (ND). Der Zentralausschuß der Volkssolidarität zog am Mittwoch auf seiner 9. Tagung in der Berliner Kongreßhalle Bilanz über die bisher im 35. Jahr unserer Republik erreichten Ergebnisse. Die Aufgaben wurden auf allen Gebieten der Solidaritätsarbeit vor allem auch durch den Einsatz der fast 178 000 Volkshelfer gut erfüllt und teilweise überboten ...

  • Nachruf der UdSSR-Führung

    Moskau (ADN). In einem von Konstantin1 Tschernenko und weiteren führenden Persönlichkeiten der UdSSR unterzeichneten Nachr ruf wird Leonidi Kostandow als ein Mensch gewürdigt, den sich in allen Funktionen durcht hervorragende Fähigkeiten, parteiliche Prinzipienfestigkeit und hohe Ansprüche hervortat ...

  • Sterbliche Hülle L Kostandows nach Moskau übergeführt

    Moskau (ADN). Die sterbliche Hülle von Leonid Kostandow, Mitglied des ZK der KPdSU und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, ist am Mittwochabend von Berlin nach Moskau übergeführt worden. Der Sarg mit dem teuren Töten wurde in einer Sondermaschine vom Kandidaten des Politbüros ...

  • Großes Interesse an Lieferungen aus der DDR

    Zu einer freundschaftlichen Unterredung empfing der Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, Dr. Rudi Georgi, den Präsidenten des Arabischen Fonds für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Dr. Mohammed Imadi. Der Gast unterstrich das große Interesse arabischer Länder an einer Zusammenarbeit mit dem Werkzeug-, Textil- und polygraphischen Maschinenbau der DDR ...

  • Vertiefung der Beziehungen

    Minister Jordaniens informierte sich über DDR-Angebot

    Das Mitglied des Ministerrates Dr. Gerhard Beil, Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel, und der Minister für Handel, Industrie und Tourismus des Haschemitischen Königreiches Jordanien, Dr. Djawad Al-Anani, würdigten in einer Unterredung den erreichten Stand der ökonomischen Beziehungen. Dabei wurde hervorgehoben, daß für die ...

  • Minister der VR China fraf in der DDR ein

    Berlin (ADN). Zu Beratungen über die Vertiefung der wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Volksrepublik China auf dem Gebiet der Kohleindustrie traf am Mittwoch der Minister für Kohleindustrie der Volksrepublik China, Gao Yangwen, in Berlin ein. In einem ...

  • Möglichkeiten der Kooperation erörtert

    Der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Claus Gädt traf mit dem Stellvertreter des Ministers für Wohnungsbau der Arabischen Republik Ägypten Foad eil Gohary zusammen. Im Mittelpunkt ihres Meinungsaustausches stand die Vertiefung der Zusammenarbeit auf den Gebieten des Wohnungsbaus, der Baustoffindustrie und der Wasseraufbereitung ...

  • 500 Entwicklungen junger Neuerer

    Werner Walde auf Bezirks-MMM

    Cottbus (ND-Korr.). 500 Ergebnisse der Arbeit junger Neuerer werden auf der Bezirksmesse der Meister von morgen in Cottbus vorgestellt. Gast der Leistungsschau der Jugend war am Mittwoch auch Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus der SED. Über 4000 Neuerer beteiligten sich an der Entwicklung der ausgestellten Anlagen und Lösungen, die einen Nutzen von rund 54 Millionen Mark verkörpern; das sind acht Millionen Mark mehr als im Vorjahr ...

  • Im Begegnungen auf Leipziger Herbstmesse

    CSSR-Gisfe besuchten Expovifa-Aussfellung

    Der Minister für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Dr. Udo-Dieter Wange, traf mit dem Minister für Außenhandel der CSSR, Bohumil Urban, und dessen Stellvertreter Alois Hloch zusammen. Dabei wurde die kommerzielle Zusammenarbeit, insbesondere auf dem Gebiet der Sport- und Freizeitartikelindustrie, erörtert ...

  • Treffen der Sektionen DDR-Großbritannien

    Auf einer Beratung der-Sektion Großbritannien der Kammer für Außenhandel der DDR und des DDR-Komitees bei der Londoner Handelskammer würdigten die Vorsitzenden der Sektionen, Dr. Jost Prescher, Generaldirektor des Außenhandelsbetriebes WMW Export-Import, und Michael J. Seilars, Präsident der Shell East Europe Company, den Stand der Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Dank für Glückwünsche zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Ministerpräsident von Kanada, John Napier Turner, übermittelte Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, seinen Dank für die Glückwünsche zum Nationalfeiertag Kanadas und zu seiner Amtsübernahme. „Ich bin zuversichtlich", heißt es in dem Schreiben aus Ottawa, „daß der zunehmende ...

  • Vertrag über Erdöllieferung an DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    von 71 Millionen Rubel. GERMED unterzeichnete einen Vertrag über den Export von Veterinärpharmaka im Wert von 45 Millionen Rubel. An mehrere sowjetische Partner verkaufte der Außenhandelsbetrieb TechnoCommerz für 1985 kälte- und klimatechnische Erzeugnisse im Wert von über, 20 Millionen Rubel. Abgeschlossen wurden ferner Verträge über die Lieferung diverser Garagenr und Kfz-Service-Ausriistange» im Wert von zwei Millionen; Rubel ...

  • Über 1000 Wirtschaftler in der Kongreßhalle

    Einen Empfang gaben am Mittwochabend der Generaldirektor des Leipziger Messeamtes, Siegfried Fischer, und der Präsident der Kammer für Außenhandel der DDR, Hans-Joachim Lemnitzer. Der Einladung in die Kongreßhalle waren mehr als 1000 Repräsentanten des internationalen Wirtschaftslebens gefolgt. Zugegen waren die Minister Dr ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski. Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo ffierbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mottenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Beratung mit Vertretern von Rhöne-Poulence

    Der Minister für Chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, beriet mit Vertretern des französischen staatlichen Chemiekonzerns Rhöne-Poulence Aufgaben der wirtschaftlichen, industriellen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR-Chemie und der französischen Firma.

  • Gruß nach Swasiland zum Tag der Unabhängigkeif

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 16. Jahrestages der Erringung dter nationalen Unabhängigkeit des Königreiches Swasiland übermittelte der Vorsitzenide des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, der Königlichen Regentin des Landes, Prinzessin Ntombi, ein Glück wunschtelegraram.

  • Zu freundschaftlichen Gesprächen empfangen

    Zu freundschaftlichen Gesprächen wurde der kubanische Minister Ricardo Cabrisas Ruiz vom Minister für Handel und Versorgung der DDR, Gerhard Briksa, sowie vom Staatssekretär im Ministerium für Elektrotechnik und Elektronik, Karl Nendel,. empfangen.

  • Meinungsaustausch mit Experten aus Algerien

    Die offizielle Delegation des Ministeriums für Handel der Demokratischen Volksrepublik Algerien unter Leitung des Beraters des Ministers, Mohamed Rezzouk, traf mit dem Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DDR Eduard Schwierz zusammen.

Seite 3
  • Ökonomie —

    mit dem Menschen, für den Menschen

    Die Wirtschaft bildet das zentrale Feld der Gesellschaftspolitik. Ohne kräftiges ökonomisches Wachstum sind weder die materiellen und kulturellen Bedürfnisse der Menschen zunehmend besser zu befriedigen noch die Stärkung des sozialistischen Staates und seine Verteidigung zuverlässig zu gewährleisten ...

  • Bilanz unseres revolutionären Voranschreitens

    Am diesjährigen Nationalfeiertag kann unser Volk eine Bilanz ziehen, die den Stolz auf das beim Aufbau des Sozialismus und im Ringen um den Frieden Geleistete und Erreichte rechtfertigt. Daraus erwachsen Tatkraft und Zuversicht, die vom X. Parteitag der SED beschlossene Innen- und Außenpolitik auch weiterhin erfolgreich zu verwirklichen ...

  • Unsere Republik — Staat des Friedens und des Sozialismus

    35 Jahre sind seit dem 7. Oktober 1949 vergangen, an dem die Deutsche Demokratische Republik gegründet wurde und für unser Volk ein völlig neuer Abschnitt seines Lebens begann. Aul deutschem Boden entstand erstmals die Macht der Arbeiter und Bauern, wurde das Fundament gelegt, um die gesellschaftlichen Verhältnisse so einzurichten, daß der Mensch tatsächlich ein Mensch sein kann ...

Seite 4
  • Unsere Republik — Staat des Friedens und des Sozialismus

    (Fortsetzung uon Seite 3} Friedens in Europa in 35 Jahren erfüllt und erfüllt sie auch heute. Aktiv wirkt sie für die Realisierung der Vorschläge in der Prager Deklaration der Staaten des Warschauer Vertrages sowie in der Moskauer Erklärung führender Repräsentanten sozialistischer Länder. Hier handelt ...

  • Alltag und Legende in einem Geschichtenmosaik

    „Erlesenes" aus Estland, Lettland und Litauen

    Von Dr. Irmtraud Gutschke Von den bisher sechs Bänden der Reihe „Erlesenes" des Verlags Volk und Welt habe ich vor allem auch die mit besonderem Gewinn gelesen, die einer bestimmten Region in der UdSSR gewidmet waren, beispielsweise den Literaturen Mittelasiens oder des Kaukasus. Denn hier fügten sich die einzelnen Erzählungen leichter, zu einem Gesamtbild zusammen, gaben so dem Leser einen Eindruck von der nationalen Eigenart und den Entwicklungstendenzen der entsprechenden Literaturen ...

  • Eine neue Oper entstand als Auftragswerk

    Im Auftrage der Salzburger Festspiele schrieben der Komponist Luciano Berio und der Schriftsteller Italo Calvino die musikalische Handlung in zwei Teilen „Un re in ascolto" („Ein König horcht"). Die dramatische Struktur des Stückes ist recht kompliziert. Eine linear erzählte Handlung existiert nicht ...

  • Briefe an einen Autor wurden Stoff für ein Stück

    „Lieber Ehm Welk..." am Rostocker Theater aufgeführt

    Von Ursula M e v e s Zwischen dem vierten und fünften Lebensjahr lernte der kleine Emil Welk, der in seiner Familie Ehm gerufen wurde,, lesen und schreiben^ Er fand daran bald so viel Freude und Bereicherung, daß ihn diese Leidenschaft1 nie mehr verließ. „Ich weiß, ich kann acht Tage hungern, denn ich habe es ausprobieren müssen", sagte der Dichter Ehm Welk später ...

  • Bunter Reigen der Künste in der Akademie

    Gemeinsames Programm mit Kulturbund am 15. September Zu einem Fest für Kinder und die ganze Familie lädt die Akademie der Künste der DDR am Sonnabend, dem 15. September, in ihre Räume ein. Das Programm für diesen „Tag der Künste", der unter dem Motto „DDR — Frieden — Kunst" steht und dem 35. Jahrestag der Republik gewidmet ist, wird von den vier Sektionen der Akademie gemeinsam mit dem Kulturbund bestritten ...

  • Bachs Matthäus-Passion tänzerisch gedeutet

    Peter Schreier hatte in diesem Jahr seine Festivalpräsenz auf die Mitwirkung in diesem Kammerkonzert sowie in Jean-iPierre Ponnelles wunderschöner „Zauberfdöten"-Inszenierung reduziert. Sein Tamino gehörte neben Zdzislawa Donat (Königin der Nacht), Eleana Cotnubas (Pamina) und dem hinreißend gespielten Papageno Christian Boeschs zu den Höhpunkten der von James Levine dirigierten Aufführung ...

  • Bobrowski-Medaille an Luise Rinser in Berlin überreicht

    Ehrung durch Gerald Götting

    Berlin (ADN). Die Johannes- Bobrowski-Medaille der CDU ist am Mittwoch der in Rom lebenden BRD-Schriftstellerin Luise Rinser verliehen worden. Der Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, der die Medaille als Ehrengabe des Hauptvorstandes der Partei während einer Feierstunde in Berlin überreichte, würdigte die Autorin als streitbare Humanistin und aufrechte Christin, als mutige Kämpferin gegen Nazismus und Krieg ...

  • Wirksamer Beitrag zur Völkerverständigung

    Neben der Präsentation internationaler Stars und der Pflege humanistischer Weltkultur können Kunstfestivale solcher Art aber durchaus auch einen Beitrag zur Völkerverständigung, zum friedlichen Miteinander leisten. Solisten und Ensembles aus sozialistischen Ländern tragen seit Jahren nun schon durch ihr Mitwirken dazu bei ...

  • Kulturnotizen

    SCHRIFTSTELLERLESUNGEN. 33 Autoren des Bezirkes Dresden — darunter auch; Mitgli edler des Arbeitskreises sorbischer Schriftsteller und Nachwuchsautoren — gestalten in diesem Monat Literaturtage im Kreis Kamenz und laden zu mehr als 80 Lesungen und Foren ein. NEUINSZENIERUNG. Am Deutschen Theater Berlin haben die Proben zu Anton Tschechows JDer Kirschgarten" begonnen ...

  • Glanzvolles Podium für die Pflege der humanistischen Weltkultur

    Solisten und Ensembles aus sozialistischen Ländern erhielten viel Beifall Von Günter G ö r t z

    An künstlerischer Prominenz sind die diesjährigen Salzburger Festspiele mit ihren über 130 Veranstaltungen gewiß nicht arm gewesen. Ihr konnte man allenthalben in Konzert, Oper tipd Schauspiel begegnen. Der künstlerische Buf dieses einst von Hofmannsthal begründeten Kunstfestes ist für die Akteure wie für die Veranstalter verpflichtend ...

  • Ausstellung von Grafik und Friedensplakaten

    Berlin (ADN). Eine Ausstellung mit Arbeiten, zium internationalen Antikriegsjaht 1924 wurde am Mittwoch im' Otto- Nagel-Haus Berlin eröffnet. Ge^- zeigt werden 67 grafische Werke, Schriften gegen den Krieg sowie Plakate, mit denen progressive Künstler in einer von Otto Nagel initiierten Aktion zehn. Jahre nach Ausbruch des ersten Weltkrieges den Militarismus anprangerten und sich für Frieden und demokratische Rechte einsetzten ...

  • UdSSR-Wettbewerb um das beste Jugendbuch

    Moskau (ADN). Die Ausschreibung eines Unionswettbewerbs für 1985 um das beste Jugendbuch hat die Leitung des Schriftstellerverbandes der UdSSR auf ihrer jüngsten Sitzung in Moskau beschlossen. Zu den weiteren Maßnahmen, die dem Einfluß der Literatur auf die kommunistische Erziehung der Jugend gewidmet ...

  • JUnbekannter Choralsatz von Bach wurde entdeckt

    Stuttgart (ADN). Ein bisher unbekannter Choralsatz von Johann Sebastian Bach ist in der BRD entdeckt worden. Eine zu Beginn dieses Jahres gefundene Choral- und Liedsammlung mit 123 Stücken, die zum größten Teil dem Bach-Kopisten Christian Friedrich Penzel (1737—1801) zugeschrieben wird, enthält 32 bisher unbekannte Werke ...

Seite 5
  • Konstantin Tschernenko überreichte hohe Auszeichnungen an Kosmonauten

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Konstantin Tschernenko, hat am Mittwoch im Moskauer Kreml den Kosmonauten Wladimir Dshanibekow, Swetlana Sawizkaja und Igor Wölk die höchsten Auszeichnungen der UdSSR überreicht. Für die ...

  • Santiagoer Arbeiter von Kugeln durchsiebt

    Landesweiter Terror Pinochets gegen Demonstranten

    Santiago (ADN). Die chilenische Hauptstadt, vor allem ihre Arbeitergebiete, waren am Dienstag Schauplatz brutalsten Terrors der Pinochet-Polizei, die den Nationalen Protesttag in Blut erstikken wollte. In La Victoria, einem der ärmsten Viertel, wurde der 25jährige Arbeiter Hernan Barrales von Polizisten durch Schüsse in den Rücken ermordet ...

  • Unterstützung der USA für Apartheidregime verurteilt

    Staatschefs nahmen auf Tagung in Arusha Kommunique an

    Arasha (ADN). In dem Kommunique der internationalen Konferenz zur Lage im Süden Afrikas, die in der tansanischen Stadt Arusha tagte, wenden sich die Teilnehmer auch gegen die Südafrika-Politik der USA. An dem zweitägigen Treffen nahmen unter anderen die Präsidenten Botswanas, Mogambiques, Sambias und ...

  • Blutiger Terror der Polizei in Südafrika

    Tote und Verletzte bei Einsatz gegen Demonstranten

    Johannesburg (ADN). Die von der .brutalen Rassistenpolizei Südafrikas zu Wochenanfang provozierten schweren Unruhen in mehreren Ghettos der schwarzen Bevölkerung im Raum Johannesburg hielten auch am Mittwoch an. Der Polizeiterror vom Montag und Dienstag hat nach neuesten Angaben 29 Menschen das Leben gekostet ...

  • Meinungen aus der BRD und Berlin (West)

    SPD-Politiker Roth: Provozierend verhalfen

    Bonn (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Wolfgang Roth hat in einem Interview erklärt, wenn sich ein Partner der DDR provozierend verhalte, wie das zumindest für Dregger gelte, dann werde natürlich eine Entwicklung wie die jetzt eingetretene provoziert. „Das eigentliche Schlimme an dieser Bundesregierung ist, daß sie in einer komplizierten Weltläge mit kleinlichen Provokationen die Situation zusätzlich erschwert hat", stellte er fest ...

  • rrrrankf urf er Rundschau': Die DDR hat recht

    Frankfurt (Main) (ADN). „Die öffentliche Auseinandersetzung in der Bundesrepublik über diesen Besuch war in der Tat .äußerst unwürdig und ihm abträglich', da hat der Ständige Vertreter der DDR in Bonn, Ewald Moldt, recht", kommentiert die „Frankfurter Rundschau" am Mittwoch die DDR- Entscheidung zum Besuch Erich Honeckers in der BRD ...

  • Teilnehmer von „Schild 84" ehrten die Opfer von lidice

    Soldaten der NVA und CSSR-Armee legten Kränze nieder

    Prag (ADN). Abordnungen der an der Übung „Schild 84" teilnehmenden Truppenteile und Stäbe der Nationalen Volksarmee der DDR und der Tschechoslowakischen Volksarmee ehrten am Mittwoch die Opfer der faschistischen Verbrechen in Lidice. Am Mahnmal in der mittelböhmischen Bergarbeitergemeinde, die im Juni ...

  • Ausstellung der BRD in Moskau eröffnet

    Bayerns Kultusminister dankt für gute Zusammenarbeit mit UdSSR Moskau (ADN). Eine Ausstellung mit Meisterwerken der Alten Pinakothek München ist seit Wochenbeginn im Moskauer Staatlichen Puschkin-Museum der Bildenden Künste zu sehen. Gezeigt werden 40 Gemälde westeuropäischer Meister des 16. und 19. Jahrhunderts ...

  • SEW-Zeitung; Gezielte Störmanöver einflußreicher BRD-Kreise

    Westberlin (ADN). Die SEW- Zeitung „Die Wahrheit" stellt fest, daß die provokatorischen Bemerkungen des Vorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion Dregger über den anstehenden Besuch noch gut in Erinnerung sind — „Bemerkungen, die in späteren Äußerungen führender CDU-Funktionäre zum Teil noch untermauert wurden bzw ...

  • Nürnberger Nachrichten: Warnung vor blindem Antikommunismus

    Nürnberg (ADN). Die „Nürnberger Nachrichten" stellen fest, jene, die sich noch immer von einem blinden Antikommunismus leiten lassen, sollten bedenken, „daß ein, unmittelbarer Dialog zwischen Staatsratsvorsitzendem und Bundeskanzler den gemeinsamen Interessen nicht nur der beiden deutschen Staaten dienlich ...

  • Neuer uSA-Afombomber in Serienproduktion

    Washington (ADN). Die erste Serienmaschine des neuen strategischen. USA-Bombers, B 1 B ist im Flugzeugwerk dtes Rockwell-lnitemational-Konzerns in Palmdale (USA-Bundesstaat Kalifornien) fertiggestellt und der Luftwaffe übergaben worden, berichtete AP. Das neue Waffenr System, das in den Dienst des Strategischen Bomiberkommandos (SAG) gestellt wird, ist wesentlicher Bestandteil des Hochrüstungsprogramjms der Washingtoner Regierung ...

  • Heue Minister wurden in Österreich vorgestellt

    Wien (ADN). Österreichs Bundeskanzler Dr. Fred Sinowatz stellte am Mittwoch in Wien der Presse die fünf neuen Minister seiner Regierung vor. Neuer Außenminister wird Leopold Gratz. Ebenfalls neubesetzt wurden die Ministerpasten für Finanzen. Verkehr, Familie und Unterricht. Leopold Gratz bekräftigte auf der Konferenz die Kontinuität der Außenpolitik Österreichs ...

  • Kanada: Konservative erhielten die Mehrheit

    Ottawa (ADN). Bei den Parlamentswahlen am Dienstag in Kanada erhielt die „Progressive Konservative Partei" die absolute Mehrheit der Abgeordnetenmandate. Nach dem inoffiziellen Endergebnis verfügt sie über 211 der 282 Unterhaussitze. Erhebliche Stimmenverluste mußte die „Liberale Partei" von Premierminister John Turner hinnehmen ...

  • Grüne: Kalte Krieger setzten sich durch

    Bonn (ADN). Es „liegt der Verdacht nahe, daß es die letzten kalten Krieger in der Unionsfraktion unter Führung des Fraktionsvorsitzenden Alfred Dregger mit bewußten Brüskierungen gegenüber der DDR bewußt auf eine Absage des Besuchs angelegt und nunmehr sich auch durchgesetzt haben". Das stellt die Bundestagsfraktion der Grünen in einer am Mittwoch veröffentlichten Presseerklärung fest ...

  • Bahr zu einer besonderen Provokation

    Bonn (ADN). Das SPD-Präsidiumsmitglied Egon Bahr hat in einer westlichen Fernsehsendung zum Besuch des Staatsratsvorsitzenden der DDR erklärt, er habe in der Presse der Bundesrepublik gelesen, was welche Organisationen alles machen werden, was sie stören wollen und, so zitierte Bahr wörtlich, „daß dieses vielleicht der letzte Staatsbesuch ist, den dieser Mann gemacht haben wird" ...

  • Massenarbeitslosigkeit wird weifer anwachsen

    Westberlin (ADN). Zur Massenarbeitslosigkeit in der BRD erklärte der DGB-Vorsitzende Ernst Breit am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Westberlin, die jüngsten Daten von Wirtschaftsinsitituten bestätigten, daß in der nächsten Zeit keine Änderung der Situation zu erwarten sei. Die Zahl der langfristig Arbeitslosen wachse ständig ...

  • „Süddeutsche Zeitung Dilettantismus nicht zu leugnen

    München (ADN). Die „Süddeutsche Zeitung" meint, „daß die Bundesregierung mit einem erstaunlichen Maß an Dilettantismus an die Vorbereitung des Honecker-Besuchs herangegangen ist, läßt sich leider nicht leugnen". Die Bundesregierung versuchte, dies dadurch zu überspielen, daß sie die Kontinuität der Beziehungen unterstreicht ...

  • NATO-Befehlshaber fordert weitere Erhöhung der Rüstungjausgaben

    Brüssel (ADN). Der Oberste NATO-Befehlshaber Europa, USA-General Bernard Rogers, hat die Paktmitglieder aufgefordert, ihre Rüstungsausgaben jährlich um real sieben Prozent zu erhöhen. Anläßlich der Eröffnung der NATO-Herfostmanöver verlangte der General im NATO- Hauptquiartier in Brüssel weiterhin die Produktion neuer chemischer Waffen ...

  • Mosaik

    Vulkanausbruch auf Island Reykjavik, Zum größten Vulkanausbruch seit 1975 kam es in der Nacht zum Mittwoch im Nordosten Islands. Innerhalb weniger Minuten entstand ein riesiger Krater, aus dem sich ein fünf Kilometer langer Lavastrom ergoß. Botha wurde Staatspräsident Pretoria. Der bisherige südafrikanische Ministerpräsident Pieter Botha ist am Mittwoch zum Staatspräsidenten mit Exekutivgewalt gewählt worden ...

  • Bahr übernahm Leitung des Hamburger Instituts für Friedensforschung

    Hamburg (ADN). Das SPD- Präsidiumsmitglied Egon Bahr hat die Leitung des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Hamburger Universität übernommen. Der Abrüstungsexperte erklärte, er gehe bei der Arbeit der Einrichtung von der Hypothese der Sicherheitspartnerschaft aus. „Wir sind in einer Situation, in der man nicht mehr Sicherheit erreichen kann vor dem potentiellen Gegner, sondern nur'noch mit ihm", sagte er ...

  • Grüne verurteilen Berufsverbotspraxis

    Bonn (ADN). Die Abgeordneten der Grünen im Bundestag haben das Vorgehen der Bundespost gegen DKP-Mitglieder verurteilt. In einem Brief an den Bundespostminister heißt es, er betreibe „Einzeljagd" auf DKP- Mitglieder. Damit solle in der Bundesrepublik ein Beamtenstatus durchgesetzt werden, der in das letzte Jahrhundert gehöre ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein seit 20 Jahren glücklich verheiratetes Ehepaar ließ sich im mittelschwedischen Mariestad scheiden und am selben Tag wieder trauen. Der Ehemann hatte den Familiennamen Carlson satt. Er wollte den Mädchennamen seiner Mutter annehmen, was nach, schwedischem Gesetz möglich ist Allerdings hätte seine Frau weiter Carlson heißen müssen ...

  • USA Präsident besteht auf Weltraumrüstung

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat bekräftigt, daß seine Regierung an der Entwicklung von Waffensystemen für die Kriegführung im Kosmos festhält. In einer Rede auf dem Kon^- greß des Kriegsteilnehmerverbandes American Legion in Salt Lake City (Bundesstaat Utah) bezeichnete er das Sternenkriegskonzept als „kluge Politik und gesunden Menschenverstand" ...

  • Konsultationen zwischen Bulgarien und der BRD zu Abrüstungsfragen

    Sofia (ADN). Konsultationen zu aktuellen Fragen der Abrüstung und Sicherheit haben zwischen Delegationen Bulgariens und der BRD in Sofia stattgefunden, berichtete BTA. Die Abordnungen wurden geleitet von Botschafter Dimityr Kostow und vom Sonderbeauftragen der Bundesregierung Botschafter Friedrich Ruth ...

  • CSU-Generalsekretär verurteilt „Erklärungen auf dem offenen Markt"

    Manchen (ADN). Der Generalsekretär der CSU, Gerold Tandler, wies in einer Stellungnahme darauf hin,, daß sich die CSU bewußt an den öffentlichen Spekulationen der letzten Wochen über den Honecker-Besuch nicht beteiligt hätte. Erfolge im Verhältnis zwischen den beiden deutschen Staaten seien „nach allen Erfahrungen nicht durch Erklärungen auf dem offenen Markt zu erreichen" ...

  • Marschall Kulikow in der cSSR eingetroffen

    Prag (ADN). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, traf zur Übung der Truppen der Vereinten Streitkräfte „Schild 84" in der CSSR ein. Auf dem Flugplatz in Bratislava wurde er vom Minister für Nationale Verteidigung der CSSR, Armeegeneral Martin Dzur, begrüßt ...

  • Präsident der VR China beendete SFRJ-Besuch

    Belgrad (ADN). Der Präsident der Volksrepublik China, Li Xiannian, beendete am Mittwoch einen offiziellen Besuch in Jugoslawien und trat die Heimreise an, berichtete Tanjug. Während seines Aufenthalts war er auch mit dem Vorsitzenden des Präsidiums der SFRJ, Veselin Djuranovic, zusammengetroffen.

  • Neue Rhein Zeitung.'

    Kein Ruhmesblatt

    Essen (ADN). „Müssen sich einige unserer Politiker im Vorfeld des seit langem überfälligen Besuches so dümmlich-dreist, so unwürdig, so selbstherrlich, so geschwätzig aufführen ?" fragt die „Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung". „Nein, das war kein Ruhmesblatt."

  • „New York Times für Rüstungsverbot im All

    Washington (ADN). Für das Verbot der Entwicklung kosmischer Waffensysteme hat sich die „New York Times" ausgesprochen. Die von den USA geplanten Versuche mit neuen Antisatellitenwaffen könnten künftige Vereinbarungen unmöglich machen, warnte das Blatt.

  • „Der Tagesspiegel"; Bonner Äußerungen nicht förderlich

    Westberlin (ADN). Die Westberliner Zeitung „Der Tagesspiegel" legt ihre Auffassung dar, daß an den beabsichtigten Besuch Erich Honeckers auf BRD- Seite in einer Weise herangegangen wurde, die „der Sache nicht förderlich" gewesen sei.

  • .Discovery gelandet

    Washington (ADN). Die USA- Raumfähre „Discovery" ist am Mittwochi nach, sechstägigem Flug auf dem Luftwaffenstützpunkt Edwards in Kalifornien gelandet.

Seite 6
  • Volk von El Salvador hilft Patrioten

    ND-Gespräch mit Salvador Samayoa von der FMLN/FDR zur aktuellen Lage

    Die revolutionären Befreiungskräfte in El Salvador haben trotz verstärkter USA-Hilfe für das Duarte-Regime ihre Positionen in diesem Jahr weiter festigen können. Das erklärte Salvador Samayoa, Mitglied der politisch-diplomatischen Kommission der Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) und der Revolutionären Demokratischen Front (FDR), gegenüber dem ND-iKonrespondenten in Mexiko-Stadt, Detlef Kiemen tz ...

  • Große Fortschritte in nur zehn Jahren

    Im Sommer 1974 hatten die fortschrittlichsten Kräfte der Armee und der Polizei das Koordinierungskomitee der Streitkräfte gebildet und damit die Führung im revolutionären Kampf gegen die maßlose Unterdrückung des Volkes übernommen — eine Rolle, die ihnen auf Grund der objektiven Bedingungen Äthiopiens zukam ...

  • Durch Höhte Gasse nach Küß nacht

    Schweizer Schulkinder halten das Andenken an den Schuß des Wilhelm Teil hoch

    Von Joachim Sonnenberg, Genf „Dureh diese hohle Gasse muß er (kofmmien. E.s führt kein andrer Weg nach Küßnacht..." Wie jedes Schulkind weiß, sprach Wilhelm Teil laui 'Schiller diese Worte, bevor '—Bü er sich in Schußposition begab, um den Landvogt Geßler zu erschießen und damit die bedrohte Freiheit der Eidgenossen zu netten ...

  • Treffen van Antifaschisten aus der DDR und Italien

    Notwendigkeit einer Koalition der Vernunft betont

    Berlin (ADN). Vertreter des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR und des italienischen Nationalen Verbandes der ehemaligen Deportierten (ANED) haben sich in Gesprächen in Berlin tief besorgt über die anhaltend gefährliche internationale Lage geäußert, in der das Damoklesschwert eines nuklearen Infernos über den Völkern schwebt ...

  • Politiker aus den USA iu Konsultationen in Ber Gespräch über Stockholmer Tagung im Außenministerium

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Peter Florin den Leiter der USA-Delegation auf der Stockholmer Konferenz, Botschafter James Goodby, zu einem Gespräch. Botschafter Goodby hielt sich zu Konsultationen mit dem Hauptabteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Botschafter Ernst Krabatsch, in Berlin auf ...

  • Die COPWE hat ihre Mission voll erfüllt

    Die gesamte Gesellschaft hatte in dieser Volksaussprache unermeßliche Erfahrungen gesammelt, und das Verständnis für die Rolle der Partei als führende Kraft der gesellschaftlichen Entwicklung ist vertieft worden. Diese Einschätzung wurde kürzlich auf der 8. und zugleich letzten Tagung des ZK der COPWE getroffen ...

  • MKF 6-M hilft bei der Erzsuche und dem Bau der BAM

    „Prawda" würdigt Wert der Multispektralkamera

    Den außerordentlichen Nutzen von Aufnahmen mit sechskanaligen Multispektralkameras vom Typ MKF 6-M für die sowjetische Volkswirtschaft hebt die „Prawda" am Mittwoch hervor Wie die Zeitung informiert, ist die von sowjetischen und DDR- Wissenschaftlern entwickelte Methodik und Technik der Mehrkanalfotografie für den Staatspreis der UdSSR vorgeschlagen worden ...

  • DDR — Garant für Frieden

    auf deutschem Boden Ihr Ziel: Verhinderung einer nuklearen Katastrophe

    Kairo (ADN). „Mit der DDR ist auf deutschem Boden ein sozialistischer Staat entstanden, der konsequent für den Frieden eintritt." Das betonte der stellvertretende Generalsekretär der Organisation für Afrio-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO), Chitta Biswas, in Kairo in einem ADN- Gespräch. „Die DDR ist ein Land, das daran wirkt, eine nukleare Katastrophe zu verhindern ...

  • Bulgarien begeht den 40 Jahrestag der Revolution

    Botsehafter der VRB in der DDR gab Pressekonferenz in Berlin Berlin (ADN). Als Krönung eines opferreichen Kampfes gegen Imperialismus und Faschismus hat der Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR, Waltscho Naidenow, die sozialistische Revolution vor 40 Jahren bezeichnet. Auf einer Pressekonferenz, ...

  • Farbige weiter mit geringer Chance

    Rassendiskriminierung in Großbritannien dauert an

    Von Reiner Oschmann, London Aus den englischen Midlands, einem der großen Industriezentren des Landes, wurde soeben ein Fall rassischer Diskriminäerung bekannt, der leider keinen Einzelfall darstellt: Ein Arbeitsgericht in Birmingham, so berichteten Zeitungen, sprach den leitenden Mitarbeiter einer Firma im benachbarten "Wolverhampton schuldig, seinen Einfluß bei der Job-Vergabe dafür benutzt zu haben, daß schwarzen Briten eine Anstellung im Betrieb verwehrt blieb ...

  • In Male erstes Medienzentrum

    Malediven wollen ihr Informationswesen stärken

    Von Hilmar König, Delhi In Male, der Hauptstadt der Malediven, ist das erste Medienzentrum des Landes eröffnet worden. Hauptaufgabe des Zentrums, in dem gerade die Ausbildung von Kameraleuten begonnen hat, soll die Anleitung von Rundfunk, Presse und Fernsehen sein. Die Medien sind aufgefordert, in verstärktem ...

  • Meinungsaustausch im Zentralral der FDJ

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Eberhard Aurich, führte am Mittwoch mit dem Präsidenten der Union der Demokratischen Libanesischen Jugend (UJDL), Ghassan Nasser, einen Meinungsaustausch. Die Gesprächspartner erörterten aktuelle Fragen der internationalen Jugend- und Studentenbewegung in Vorbereitung der XII ...

  • Für Äthiopien beginnt neue Etappe der Entwicklung

    eine Cründungskongreß der Arbeiterpartei durch landesweite Diskussion vorbereitet

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister. Addis Abeba Hunderte Delegierte aus allen Kreisen, Bezirken und Verwaltungsregionen Äthiopiens sowie Gäste aus zahlreichen Ländern sind in der festlich geschmückten Hauptstadt Addis Abeba zu dem am heutigen Donnerstag beginnenden Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens (APAE) eingetroffen ...

  • Schwedischer Minister beendete DDR-Besuch

    Berlin (ADN). Die vom Minister für Verkehr des Königreiches Schweden, Curt Boström, geleitete Delegation von Verkehrsfachleuten beendete am Mittwoch ihren mehrtägigen offiziellen Besuch in der DDR. Die schwedischen Gäste waren einer Einladung des Ministers für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt, gefolgt ...

  • Jugendliche meldeten sich zum Ehrendienst

    Die vom 2. COPWE-Kongreß im Januar 1983 beschlossene allgemeine Wehrpflicht ist inzwischen Realität. Über eine Million junge Äthiopier haben sich in allen Verwaltungsregionen für den Ehrendienst in den Streitkräften registrieren lassen. Nicht wenige von ihnen sind Mitglieder des Jugendverbandes, der sich als Kampfreserve der zu gründenden Arbeiterpartei betrachtet ...

  • Tag der Volksrepublik Polen auf der Jga 84'

    Erfurt (ADN). Auf der „iga 84" in Erfurt wurde am Mittwoch der Tag der Volksrepublik Polen begangen. Direktoren polnischer Forschungsinstitute der Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenwirtschaft kamen zu einem Erfahrungsaustausch in die Blumenstadt. Auf einer Pressekonferenz würdigte

Seite 8
  • Liedermacher im „lukullus"

    85 Interpreten waren in der Veranstaltungsreihe zu Gast

    Im Restaurant „Lukullus in der Französis'ehen Straße, eigentlich ein Tanzcafe, werden jeden Mittwoch „Liederschoppen" serviert. So nennt sich eine Veranstaltungsreihe, die seit drei Jahren das Kulturleben der Hauptstadt bereichert. Kulturwissenschaftler Arnold Klein hatte sie seinerzeit im Auftrag der Konzert- und Gastspieldirektion» im „Alten Cafe" begründe* und ist auch heute noch Leiter und Organisator dieser Abende ...

  • Mit Abgeordneten unterm Riesenrad

    Auch wenn die meteorologischen Einschätzungen für diesen Sommer anders lauten, für den Kulturpark war es ein „heißer". Rund 1,1 Millionen Besucher ließen sich seit Saisoneröffnung im April Riesenrad, Kosmodrom oder einem der anderen Fahrgeschäfte drehen. Allein im Juli und August kamen etwa 600 00 Leute in das weitläufige Areal am Ufer der Spree ...

  • Rosen für den Hain und wilder Wein an Fassaden

    Gespräch mit dem WBA-Vorsitzenden Dr. Joachim Poweieit

    Gegenüber dem Volkspark Friedrichshain liegt das Bötzowviertel. Im Wohnbezirk 92 des Stadtbezirkes Prenzlauer Berg — eingeschlossen vom Dreieck der Straßen Am Friedrichshain, Bötzowstraße und Kufelandstraße — wohnen in den 52 Häusern etwa 2000 Menschen. Schritt für Schritt haben sie in den vergangenen Jahren dazu beigetragen, daß es dort schöner geworden ist, daß sich die Wohnbedingungen verbesserten ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im 75. Lebensjahr starb unser Genosse Erich Kistowski aus der WPO 2; Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1929. Genosse Kistowski war mit der Ehrenurkunde des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Gold, der Verdienstmedaille der NVA in Gold und weiteren staatlichen Ehrungen ausgezeichnet worden ...

  • Landtechnischer Nachwuchs erhält eine solide Ausbildung

    225 Studenten begannen an Wartenberger Hochschule

    An einer der jüngsten akademischen Bildungsstätten unseres Landes, der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg, hatte man am vergangenen Wochenende doppelten Grund zum Feiern: Der neue Jahrgang — 225 Studentinnen und Studenten — wurde immatrikuliert, zugleich feierte die Hochschule den 15. Jahrestag ihrer Gründung ...

  • Auf fünf Wanderstrecken mr Mahn- und Gedenkstätte

    Starts in Oranienburg / Appell in Sachsenhausen

    Am kommenden Sonnabend veranstaltet der Bezirksfachausschuß Berlin des Deutschen Verbandes für Wandern, Bergsteigen und Orientierungslauf der DDR seine 10. Sachsenhausen-Gedenkwanderung. Mit dieser Veranstaltung ehren alljährlich Sportler und Wanderfreunde die Opfer des faschistischen Terrors. Widerstandskämpfer aus 47 Nationen ließen in Sachsenhausen ihr Leben ...

  • Wohngebietsfest zum Sommerausklang

    Ein buntes Programm am Wochenende in Kaulsdorf

    Kaulsdorfer Bürger verabschieden den diesjährigen Sommer am kommenden Sonnabend mit einem großen Wohngebietsfest. Veranstaltet von den Klubs der Werktätigen, wird es in der Gegend um den Bahnhof sowie im Neubaugebiet eine Reihe interessanter Veranstaltungen geben. Begonnen wird um 10 Uhr mit Frühschoppen im Klub Zaniderstraße und in der Feuchtwangerstraße ...

  • 100000 Gaste bisher in Marzahner FDJ-Klubs

    Mehr als 100 000 Gäste haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres die neun Marzahner FDJ-Jugendklubs besucht. Insgesamt wurden von diesen Einrichtungen im selben Zeitraum 2595 Veranstaltungen — Gespräche mit dem Staatsanwalt, Foren unter anderem zur Kosmosforschung und zur Jugendsexualität, Abende mit Liedermachern und Filmvorführungen — organisiert ...

  • Die kurze Nachricht

    FERIENLAGER. Mehr als 780

    Kinder erholten sich im Betriebsferienlager und in Austauschobjekten des BMK Ingenieurhochbau Berlin. Gemeinsam mit Altersgefährten aus Moskau, Prag, Warschau verbrachten sie erlebnisreiche Tage. PLAKATE. Eine Ausstellung mit den 100 besten Plakaten des Jahres 1983 wird heute um 15 Uhr im Foyer der Berliner Stadtbibliothek eröffnet ...

  • Güstrower Bauern ernten Kanariengras

    Güstrow (ADN). Die Ernte von Kanariengras begann im VEG Güstrow. Der Betrieb hat diese Glanzgrasart zur Vermehrung angebaut. Er liefert das Saatgut an rund zwei Dutzend größere An^- bauer vornehmlich in den Nordbezirken. Die Körner werden mit dem Mähdrescher geerntet, der lediglich auf) die Besonderheit dieser Kultur einzustellen ist ...

  • iga-Diplome für neue Blumenzüchfungen

    Erfurt (ADN). Mit dem Zuspruch von fünf Diplomen für neugezüchtete Chrysanthemen, Astern, Zyklamen und Usambaraveilchen begann die zweite Leistungsschau der „iga 84". Vorzüge der mit einem Diplom ausgezeichneten neuen kleinblumigen Chrysantheme „NZ Niva-Bronze" und der dekorativen „NZ Topas" mit großer Blüte aus dem VEG Saatzucht Zierpflanzen Erfurt sind ihre relativ geringen Temperaturansprüche und die Möglichkeit für den Gärtner, sie zum gewünschten Termin erblühen zu lassen ...

  • Zum erstenmal: Arbeit an der Werkbank imEAB

    Die Mädchen und Jungen der Klasse 7 b der Pham-Tuan-Oberschule Marzahn standen am Mittwoch das erste Mal an der Werkbank. Im polytechnischen Zentrum des VEB Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin in der Rhinstraße werden sie von Lehrmeister Frank Rebhann mit Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung vertraut gemacht ...

  • Frankfurts Kleingärtner errichteten Ehrenhain

    Frankfurt (Oder) (ND-Korr.).

    Einen Ehrenhain für den antifaschistischen Widerstandskämpfer Herbert Jensch haben Frankfurter Kleingärtner in ihrer Sparte „Oderniederung" eingeweiht. Herbert Jensch (1900 bis. 1944) ist vor 40 Jahren von SS- Banditen heimtückisch ermordet worden. Er war 1924 in Frankfurt in die KPD eingetreten, hatte eine Wahlversammlung mit Ernst Thälmann organisiert und war 1930 zum Stadtverordneten gewählt worden ...

  • Gothaer Bürgerin feierte ihren 106. Geburtstag

    Gotha (ADN). Als eine der ältesten Bürgerinnen der DDR feierte am Dienstag Emma Wagner in Gotha ihren 106. Geburtstag. Heute noch erledigt die rüstige Jubilarin gemeinsam mit ihrer 80jährigen Tochter den Haushalt und verfolgt interessiert das Tagesgeschehen. Die gelernte Blumenbinderin und spätere Lehrausbilderin im grafischen Gewerbe betrachtet eine gesunde Lebensweise, vor allem Abstinenz von Alkohol und Nikotin, als ihr Rezept für ein hohes Alter ...

  • Gemälde und Grafiken

    42 Gemälde und Granken von Detlef Olschewski zeigt eine Ausstellung in der „Kleinen Volkskunstgalerie" des Studios „Otto Nagel" in der Grünberger Straße. Die Bilder stellen Porträts, Landschaften und Stilleben dar. Der Volkskünstler, von Beruf Chemiefacharbeiter, ist seit 1975 Mitglied bildkünstlerischer Zirkel im Studio ...

  • Älter Bauernhof wird zum Bördemuseum gestaltet

    Magdeburg (ND-Körr.). Ein typischer Bördehof in der Gemeinde Dahlenwarsleben, Kreis Wolmirstedt, wird derzeit rekonstruiert und zu einer musealen Einrichtung ausgebaut. 1986 soll in den mehrere hundert Jahre alten Gebäuden die erste Ausstellung eröffnet werden. Zu den Exponaten gehören Zeugnisse aus der Geschichte der Börde und ihrer Bewohner ...

  • Harzer Meisterjodler kam aus Ilsenburg

    Wernigerode (ADN). Auf der Waldbühne von Altenbrak ermittelten 120 Harzer Jodler ihre diesjährigen Besten. Meisterjodler wurde Gisela Syring aus Ilsenburg. Den Förderpreis für den besten Nachwuchsjodler erhielt Britta Kieper aus Hamma, Kreis Nordhausen. Zu dem Volksfest waren 6000 Besucher gekommen.

  • Verkehrsregelung am 9. September

    Zur Großkundgebung auf dem Bebelplatz am kommenden Sonntag wird ein Sperrkreis gebildet, in dem an diesem Tage von 7 bis 12 Uhr der Fahrzeugverkehr, nicht gestattet ist. Das gesperrte Gebiet wird von folgenden Straßen begrenzt: Leipziger Straße, Gertrauden-

Seite
Gespräch über aktuelle Fragen der Friedenssicherung und Umweltpolitik Partei- und Staatsführung der DDR kondolierte SED grüßt Gründungskongreß Ein bewährter Kommunist und treuer Freund der DDR Delegation des ZK in Addis Abeba Athen protestiert gegen Manöver der NATO in der Ägais Unabhängigkeit Namibias gefordert Libanon-Debatte im Sicherheitsrat Erneut Chilenen von Pinochets Polizei ermordet Leonid Kostandow verstorben Besuch Genschers in Polen angekündigt Vertrag über Lieferung von Erdöl aus der UdSSR an die DDR in Leipzig unterzeichnet Arztliches Bulletin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen