23. Nov.

Ausgabe vom 05.09.1984

Seite 1
  • Erich Honecker empfing japanische Parlamentarier

    Dynamik und Kontinuität der gegenseitigen fruchtbaren Beziehungen hervorgehoben/Gäste äußerten Hochachtung vorder konstruktiven* von Vernunft und gutem Willen bestimmten Friedenspolitik der DDR

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Dienstag in Berlin eine Abordnung japanischer Parlamentarier unter Leitung des Vorsitzenden der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Japan — DDR im Haus der Ratgeher, Yoshihiko Tsuchiya, zu einem Gespräch ...

  • 26 Südafrikaner von Rassisten ermordet

    Schwerste Unruhen seit blutigen Tagen von Soweto

    Johannesburg (ADN). In zahlreichen Ghettosi der schwarzen Bevölkerung Südafrikas hielten auch am Dienstag die schwersten Unruhen seit den blutigen Ereignissen von Soweto im Juni 1976 an. Bereits tags zuvor hatte die Polizei bei äußerst brutalen Einsätzen gegen Demonstranten 26 Menschen ermordet. Mehr als 230 Personen erlitten Verletzungen ...

  • UdSSR-Delegation besuchte Chemiekombinate der DDR

    Leipzig (ADN). Die sowjetische Regierungsdelegation zur Leipziger Herbstmesse unter Leitung von Leonid Kostandow, Mitglied des ZK der KPdSU und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, befaßte sich am Dienstag in den Kombinaten Chemieanlagenbau Leipzig- Grinwna und Chemische Werke Buna mit perspektivischen Aufgaben der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • FDJler und junge Sandinisten zu Gast in Erfurter Betrieben

    Von unseren Berichterstattern Erfurt. Mit einem regen Erfahrungsaustausch in Erfurter Großbetrieben wurden am Dienstag die Freundschaftstage zwischen der Jugend der DDR und Nikaraguas fortgesetzt. Die Mitglieder der von Eberhard Aurich, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, und Mireille Vigil, Sekretär des Nationalen Exekutivkomitees der Sandinistischen Jugend, geleiteten Delegationen waren freundschaftlich begrüßte Gäste von Werktätigen in sieben Betrieben der Bezirksstadt ...

  • Regierungsvertreter Irans zu Meinungsaustausch in Berlin

    Politiker aus Teheran beim Außenminister der DDR

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Dienstag deri Stellvertreter des Außenministers der Islamischen Republik Iran Hossein Sheikoleslam zu einem Meinungsaustausch über internationale Fragen und die weitere Entwicklung der bilateralen Beziehungen ...

  • BRD-General übernimmt in Brüssel Bereich Atomwaffen

    Bonn (ADN). Der oberste NATO-Befehlshaber Europa, USA-General Bernard Rogers, hat seinem Stellvertreter Bundeswehrgeneral Hans-Joachim Mack den gesamten Bereich Kernwaffen übergeben, berichtete die BRD-Zeitung „Die Welt" am Dienstag. Der Bundeswehrgeneral ist damit für „das gesamte Spektrum" der Kernwaffen von der Zielplanung bis zur Ermittlung des nuklearen Bedarfs der NATO-Streitkräfte zuständig ...

  • Erklärung von Botschafter Moldt in Bonn

    Bonn (ADN). Der Botschafter der DDR in der BRD, Leiter der Ständigen Vertretung, Ewald Moldt, gab am Dienstag nach einem Treffen mit Staatsminister Jenninger vom Bundeskanzleramt vor Journalisten die Erklärung ab, daß man davon ausgehen kann, daß der. von der Bundesregierung ins Auge gefaßte Termin für einen Besuch des Staatsratsvorsitzenden der DDR nun schon nicht mehr real ist ...

  • Besuch auf Kubas Insel der Jugend

    Horst Sindermann begrüßt Keramikfabriken besichtig« Havanna (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, hat am Dienstag die Insel der Jugend vor der Südküste Kubas besucht. Auf dem Flughafen in Nueva Gerona wurde er von Dr. Jorge Antelo Perez, Vorsitzender der Versammlung der Poder Populär (Volksmacht) auf der Insel, begrüßt und von zahlreichen Jugendlichen begeistert empfangen ...

  • Auszeichnungen „Gutes Design"

    An 22 DDR-Erzeugnisse vergeben

    Leipzig (ND). Die Auszeichnung „Gutes Design" wurde am Dienstag auf der Herbstmesse für 22 Erzeugnisse der DDR-Industrie vergeben. Dem- Amt für industrielle Formgestaltung lagen 80 Anträge vor. Der Leiter des Amtes, Staatssekretär Prof. Dr. Martin Keim, erklärte, daß die Formgestalter durch enge Verbindung von zweckmäßig-schönem Design und ökonomischem Materialeinsatz zum Leistungszuwachs der Volkswirtschaft beitragen ...

  • Messegold für Spitzenleistungen

    Medaillen und Diplome verliehen Leipzig (ADN). Die Goldmedaillen und Diplome der Leipziger Messe wurden am Dienstag an Betriebe der DDR und zahlreiche ausländische Firmen vergeben. Der Präsident des Amtes für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung (ASMW), Prof. Dr. Helmut Lilie,' der Generaldirektor des Leipziger Messeamtes, Siegfried Fischer, sowie weitere leitende Mitarbeiter beider Institutionen überreichten die Auszeichnung für Spitzenexponate der Technik- und Konsumgüterbranchen ...

  • Bedeutende Messegeschäfte mit Partnern aus aller Welt

    Leipzig (ND). Bedeutende Importverträge für das Jahr 1985 wurden am Dienstag mit der UdSSR im Rahmen des langfristigen Handelst * % abkomme» auf dem Rohstoffsektor abgeschlossen. Die Verträge sind für die Versorgung der Volkswirtschaft der DDR mit metallurgischen Erzeugnissen von großem Gewicht. Zu den Importen im Gesamtwert von mehr als 320 Millionen Rubel gehören unter anderem 1,2 Millionen1 Tonnen Roheisenj Ferrolegierungen sowie 1,1 Millionen Tonnen- Walzstahl und Stahlrohre ...

  • Oskar Lafontaine besucht die UdSSR

    SFD-Poüiiker nimmt in Tbilissi an „Saorbrücker Tagen" teil Saarbrücken (ADN). Der saarländische SPD-Vorsitzende und Saarbrücker Oberbürgermeister Oskar Lafontaine wird am Mittwoch zu einem viertägigen Besuch nach Moskau reisen, meldete DPA. Anschließend nimmt der SPD-Politiker an den „Saarbrücker Tagen" in Tbilissi teil ...

  • Hochachtung für DDRfriedenskurs

    frassegssprekts mit Athos Fora

    Buenos Aires (ADN). Den Beitrag zur Sicherung des Friedens, den die DDR während ihres 35- jährigen Bestehens geleistet hat, würdigte Athos Fava, General-1 Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Argentiniens, in einem ADN-Interview Bei seinen wiederholten Besuchen in der DDR habe er sich von der festen Unterstützung der Bevölkerung für die Politik der Regierung überzeugen können ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Die Bezirksleitung der SED, der Bezirksausschuß der Nationalen Front der DDR und das Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR rufen auf zur Großkundgebung am Sonntag, dem 9. September 1984, Beginn: 10 Uhr auf dem Bebelplatz.

  • | Kun berichtet

    Protesttage in Chile

    Santiago. Zu Beginn zweier Nationaler Protesttage gegen die Pinochet-Diktatur in Chile wurden Demonstranten von schwerbewaffneten Polizeieinheiten überfallen. Allein in Santiago erlitten 40 Menschen Verletzungen Seile 5

  • Damm entsteht neu

    Sana. Der historische Maareb- Staudamm in der Jemenitischen Arabischen Republik, der im 12. Jahrhundert verfallen ist, soll wieder aufgebaut werden. Die Arbeiten beginnen noch in diesem Monat.

  • Wahlen in Kanada

    Ottawa. Parlamentswahlen begannen am Dienstag in Kanada. Rund 16,6 Millionen wahlberechtigte Kanadier sind aufgerufen, über die Verteilung der 282 Unterhaussitze zu entscheiden.

  • Millionen arbeitslos

    Nürnberg. Rund 3,5 Millionen Menschen sind derzeit von der Arbeitslosigkeit in der BRD betroffen, teilte die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg am Dienstag mit. Seite 5

  • Großkundgebung auf dem Bebet platz

    Der diesjährige Internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg sieht unter der Losung: 55 Jahre Deutsche Demokratische Republik. Im Kampf für Sozialismus und Frieden erfüllen

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED» Präsident der Volkskammer der DDR, und ausländische antifaschistische Widerstandskämpfer

  • Viele Taifun-Tote

    Seite 5

Seite 2
  • Aktiver Partner der Arbeiterklasse

    VII. Konferenz der Parteibeauftragten der LDPD berät über weiteren Bündnisbeitrag

    Berlin (ND). In Berlin begann am Dienstag die VII. Konferenz der Parteibeauftragten der LDPD. Sie zieht am Vorabend des 35. Jahrestages der DDR Bilanz über die Realisierung der Beschlüsse des 13. LDPD-Parteitages und berät über den weiteren Beitrag zur Verwirklichung der vom X. Parteitag der SED beschlossenen Politik der Sicherung des Friedens und des Wohles des Volkes ...

  • Auftakt lur Solidaritätswoche mit Völkern Lateinamerikas

    Meeting in Dresden verurteilt imperialistische Einmischung

    Dresden (ND). Die Woche der Solidarität mit dem antiimperialistischen Kampf der Völker Lateinamerikas wurde am Dienstag mit einer zentralen Veranstaltung des Solidaritätskomitees der DDR und der Bezirksleitung Dresden der SED gemeinsam mit weiteren gesellschaftlichen Organisationen eröffnet. Im Kongreßsaal des Deutschen Hygienemuseums der DDR wurden von den mehr als 1000 Teilnehmern Delegationen aus Kuba, Nikaragua, Chile, El Salvador, Guatemala und Uruguay herzlich begrüßt ...

  • UdSSR-Delegation besuchte Chemiekombinate der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Günther Wyschofsky informierte, daß das Kombinat wie der gesamte Industriebereich seine Verpflichtungen gegenüber der Sowjetunion ehrenvoll erfüllt. Leonid Kostandow bat, den Werktätigen Dank und Anerkennung für ihre Leistungen zu übermitteln. Bereits bei der Besichtigung ihrer Messeexponiate in Leipzig habe er sich überzeugen können, daß Wissenschaftj Technik und Produktion im Kombinat vorrangig auf den Bedarf der Sowjetunion eingestellt sind1 ...

  • tärdelegation der KDVR beendete Besuch in der DDR Herzliches Treffen mit Armeegeneral Heinz Hoffmann

    Berlin (ADN). Zum Abschluß ihres einwöchigen Aufenthaltes in der DDR traf am Dienstag die Militärdelegation der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik mit Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, zusammen. Die von Armeegeneral O Dschin ...

  • Anerkennung für die Pflege revolutionärer Traditionen

    Komitee der Widerstandskämpfer verlieh Auszeichnungen

    Berlin (ADN). Für hervorragende Leistungen bei der Erfüllung des Vermächtnisses der antifaschistischen Widerstandskämpfer und des Schwurs der; befreiten Antifaschisten wurden am Dienstag in Berlin 40 Persönlichkeiten mit der Ehrenmedaille und drei Kollektive mit der Ehrenplakette des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR geehrt ...

  • Regierungsprogramm mit Frankreich unterzeichnet

    Gerhard Beil und Edith Cresson tauschten Meinungen aus

    Das Mitglied des Ministerrates, Staatssekretäri Dr. Gerhard Beil, empfing am Dienstag den zu einem offiziellen Besuch der Herbstmesse in Leipzig weilenr den Minister für Industriereform und Außenhandel Frankreichs, Frau Edith CressoiiC Anknüpfend an die in den vergangenen Jahren erreichte erfolgreiche ...

  • Maßnahmen zur Entwicklung der Beziehungen beraten

    Begegnung mit italienischem Generaldirektor

    Der Generaldirektor; für ökonomische Angelegenheiten im Ministerium für Auswärtige Angeleigenheiten der Italienischen Republik, Renato Ruggero, wurde anläßlich seines Besuches der Leipziger Herbstmesse von Dr. Gerhard Beil empfangen. Dabei knüpften die Persönlichkeiten an ihre Gespräche an, die sie während des1 Besuches des italienischen' Ministerpräsidenten, Bettino Craxi, in der DDR Anfang Juli dieses Jahres geführt hatten ...

  • Durch Integration steigt die Wirtschaftskraft Kubas

    Werner Jarowinsky sprach mit Ricardo Cabrisas Ruiz

    Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Jarowinsky traf in Leipzig mit dem Minister für Außenhandel der Republik Kuba, Ricardo Cabrisas Ruiz, zusammen. Übereinstimmend stellten beide Gesprächspartner fest, daß die traditionell engen, freundschaftlichen und brüderlichen Beziehungen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Willi Wittenberg

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Willi Witteriberg in Hagenow, Bezirk Schwerin. In der Grußadresse heißt es: „Mehr als fünfeinhalb Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei. Bereits im Kommunistischen Jugendverband Deutschlands war Deine Arbeit dem Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung, für Frieden und Sozialismus gewidmet ...

  • Treffen mit Experten aus Ägypten und Japan

    Der Minister für Schwermaschinen- und Anlagenbau, Roll Kersten, führte mit dem 1. Stellvertreter des Ministers für Ökonomie und Außenhandel der Arabischen Republik Ägypten, Ahmed Abdel Aziz, ein Gespräch. Im Verlaufe der Beratung wurden Gedanken über beiderseitig interessierende Fragen der Zusammenarbeit bei der Industrialisierung der ARÄ ausgetauscht ...

  • Gespräch im Hause der Volkskammer

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, führte am Dienstag in Berlin ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Japan—DDR im Haus der Ratgeber, Yoshihiko Tsuchiya, und den Mitgliedern des Hauses der Abgeordneten von Japan Yoshio Sakurauchi und Seiichi Kataoka ...

  • m Begegnungen auf leipziger Herbstmesse

    Realisierung von Abkommen mit der UdSSR erörtert Gespräch über Konsumgüter

    Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, führte ein Gespräch mit dem Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der UdSSR, Nikolai Ossipow. Es wurden Fragen der Realisierung der gegenseitigen Verpflichtungen aus dem Jahresprotokoll 1984 sowie der Vorbereitung der Vereinbarungen für das Jahresprotokoll im Rahmen des langfristigen Handelsabkommens 1981-1985 beraten ...

  • Oberbürgermeister von Rotterdam zu Gast

    Berlin (ADN). Der Präsident der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, Gerald Götting, empfing am Dienstag in Berlin den Oberbürgermeister der Stadt Rotterdam, Dr. Abraham Peper, zu einem Gespräch. Dabei äußerte sich der Gast sehr befriedigt über seinen Besuch in der DDR. Insbesondere sei er beeindruckt vom Wiederaufbau der Stadt Dresden und den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leistungen der DDR ...

  • Friedensbekenntnis auf Akademie-Frauenforum

    Berlin (ADN). Frauen aus allen Wissenschafts- und Produktionsbereichen der Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW) verurteilten am Dienstag auf einem Friedensforum entschieden die Hochrüstungs- und Konfrontationspolitik der aggressivsten Kreise des Imperialismus in den USA und der NATO. Prof. Dr. Hermann ...

  • Vorschläge für die weitere Zusammenarbeit JAR-DDR

    Günther Kleiber empfing Sharat Mohammed Ahmed

    Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Günther Kleiber, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau, am Dienstag den Leiter der Delegation der Jemenitischen Arabischen Republik, Sharat Mohammed Ahmed, zur Leipziger Messe ...

  • Unterredung mit dem Vizepremier Belgiens

    Dr. Gerhard Beil empfing den Vizepremierminister, Finanzminister und Minister für Außenwirtschaftsbeziehungen des Königreichs Belgien, Dr. Willy de Clercq. Die Gesprächspartner betonten Ihr Interesse an der 'weiteren Entwicklung und dem ungehinderten Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen zwischen der DDR und dem Königreich Belgien ...

  • Wissenschaffslage an Magdeburger Hochschule

    Magdeburg (ND-Korr.). An der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg begannen am Dienstag die diesjährigen Wissenschaftlichen Tage. Sie finden ihren Auftakt mit dem IV. Symposium „Zuverlässigkeit", das u. a. Informationssysteme vorstellt, mit deren Hilfe schnell der Zustand von Maschinen und Anlagen ermittelt werden kann ...

  • 40 Jahre Bulgarien im Foto dokumentiert

    Berlin (ND). Eine Fotoausstellung „Vierzig Friedensjahre" wurde am Dienstag im Bulgarischen: Kultun-i und Informationszentrum in Berlin Unter den Länden eröffnet. Sie ist dem 40. Jahrestag des Sieges der sozialistischen Revolution in Bulgarien gewidmet. An der Eröffnung nahmen Dr. Herbert Krolikowski, Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, und Horst Brasch, 1 ...

  • Polnische Delegation in Leipzig eingetroffen

    Auf Einladung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Wolfgang Rauchfuß traf eine Delegation der Volksrepublik Polen unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der VRP Zbigniew Szalajda in Leipzig ein. Er wird begleitet von Jerzy Wozniak, Minister für Materialwirtschaft ...

  • Erfahrungsaustausch mit Kulturschaffenden Chinas

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Ministeriums für Kultur der Volksrepublik China unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Kultur Lü Zhixian ist am Dienstag in Berlin eingetroffen. Der Staatssekretär im Ministerium für Kultur der DDR, Kurt Löffler, führte mit den Gästen einen ersten Meinungsaustausch über die kulturelle Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Emir des Staates Katar dankt für Glückwünsche

    Berlin (ND). In einem Telegramm an Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates der DDR, übermittelte der; Emir des Staates Katar, Khalifa Bin Hamad Al- Thani, seinen Dank für die Glückwünsche zum Jahrestag der Unabhängigkeit. Er spricht darin dem Staatsoberhaupt der DDR seine besten1 Wünsche für weitere Gesundheit und Wohlergehen sowie für den anhalten dien Fortschritt und das Wohl des Volkes aus ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobelo, Herbert Naumann, Dieter Brückner, Dr. Hajo Werbe!!, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 4. September 1984 verletzte der Einwohner von Berlin (West) Waldemar Fruhstorfer im Stadtbezirk Berlin-Mitte die Staatsgrenze der DDR. Der Grenzverletzer wurde festgenommen. Die näheren Umstände der Grenzverletzung werden von den zuständigen Organen der DDR geprüft.

  • Gespräch über Förderung des Handels mit Irak

    Zu einem freundschaftlichen Gespräch traf am Dienstag der Minister für Außenhandel, Horst Solle, mit dem Minister für Industrie und Bodenschätze der Republik Irak, Subhi Yassin Khiohayir, zusammen. Im Verlauf des

  • Glückwunsch zur steinernen Hochzeit

    In Halberstadt begehen Emma und Max Güttier ihre steinerne Hochzeit. Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR übermittelt ihnen zum 70jährigen Ehejubiläum herzliche Glückwünsche.

Seite 3
  • Wissenschaftlichtechnischen Fortschritt beschleunigen

    Die Nutzung der nicht nur beim Produzenten, sondern auch beim Anwender vorhandenen Potenzen für die Lösung eines bestimmten Problems ist von besonders großem Vorteil bei der Aufnahme der Produktion von Erzeugnissen, die nach neuen, komplizierten und in ständiger Weiterentwicklung begriffenen Technologien hergestellt werden ...

  • Intensivierung im Zentrum der Zusammenarbeit

    Grundlage für die Intensivierung der Produktion ist dlie Überleitung neuer, fortgeschrittener Technologien sowie dlie umfassende Nutzung der neuesten Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik. Davon ausgehend, organisiert die Paritätische Regierunigskomimission die gemeinsame Verwirklichung eines ganzen ...

  • Wege zur Erhöhung der Erzeugnisqualität

    Die Spezialisten der UdSSR und der DDR setzten ihre Arbeiten zur weiteren Verbesserung der Polyäthylen-Produktion fort. 1979 wurde in der DDR eine Hochdruck Polyäthylen-Anlage mit einer Jahreskapazität von 60 kt in Betrieb genommen, die erfolgreich produziert. In der UdSSR wurde mit dem Bau mehrerer weiterentwickelter Anlagen begonnen ...

  • Warenaustausch steigt 1984 auf 14 Milliarden Rubel

    Die Arbeiten zur Schaffung der ökonomischen, organisatorischen und rechtlichen Grundlagen für die ökonomischen Beziehungen zwischen unseren Ländern begannen unmittelbar nach der Gründung der DDR. Bereits 1950 wurde das erste Abkommen über den Waren- und Zahlungsaustausch abgeschlossen, das die Lieferung von Maschinen und Ausrüstungen, Lebensmitteln sowie vieler Rohstoffe und Materialien aus der UdSSR in die DDR vorsah ...

  • Effektivitätsreserven erschließen

    Die Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR wie auch zwischen den anderen RGW-Ländern wurde zu einem wichtigen Weg zur Steigerung der Effektivität der Produktion, zur Erhöhung des Lebensniveaus ihrer Völker. Sie trägt zur Steigerung der Arbeitsproduktivität sowie zur Verbesserung der Qualitätskennziffern ...

  • Eine neue Tendenz in den ökonomischen Beziehungen

    In den letzten Jahren, die geprägt sind von einer stürmischen Entwicklung von Wissenschaft und Technik sowie vom Ausbau der Zusammenarbeit der Staaten der sozialistischen Gemeinschaft, zeigt sich immer deutlicher eine neue Tendenz in den ökonomischen Beziehungen zwischen unseren Ländern. Gemeinsame Arbeiten, die in relativ kleinen Maßstäben, z ...

  • UdSSR-DDR: 35 Jahre ökonomische Zusammenarbeit

    vor nunmehr 35 Jahren, am 7. Oktober 1949, wurde die Deutsche Demokratische Republik, der erste Arbeiter-und-Bauern- Staat in der deutschen Geschichte, proklamiert. In historischen Dimensionen betrachtet, trennt uns von diesem Tag nur eine kurze Zeit. Doch in diesen wenigen Jahren wurde die DDR zu einem ...

Seite 4
  • Wirtschaftskraft der Länder des RGW - Grundlage unserer Politik des Friedens

    Es wurde bereits gezeigt, daß bei einer Aufgliederung der in der DDR und UdSSR angewendeten technologischen Prozesse für die Herstellung eines gleichartigen Erzeugnisses auf einzelne Stufen, ihrem Vergleich und der darauf aufbauenden Verbesserung der Parameter der Produktdon mit aller Deutlichkeit große Möglichkeiten für die Erhöhung der Effektivität zutage treten ...

  • Strickautomaten, die Aufsehen erregen

    „1983 stellten wir zum erstenmal elektronisch gesteuerte Flachrundstrickautomaten mit rechnergestützter Musterverarbeitung vor", sagte Forschungsdirektor Dr. Jochen Harzer. „Angesichts der großen Nachfrage unserer Exportkunden haben wir im Wettbewerb zum 35. Jahrestag alles darangesetzt, die Maschine ein halbes Jahr vorfristig in die Serie überzuführen und die ursprünglich für 1984 vorgesehene Stückzahl zu verdoppeln ...

  • Gütesiegel für beste Leistungen

    Messegold an viele Aussteller Die mit Goldmedaillen gewürdigten wissenschaftlich-technischen Spitzenleistungen der DDR- Kombinate belegen die ideenreiche Arbeit der Werktätigen zur Stärkung der Wirtschaftskraft der Republik im 35. Jahr ihres Bestehens. Ihr 24. Messegold empfingen die Leuna-Werke, die rund zwölf Prozent der DDR-Chemieproduktion realisieren ...

  • Im Friedensaufgebot alle Ziele erfüllt und überboten

    Im vergangenen Jahr hatte dieses Kollektiv alle Brigaden des Kombinats und des Bezirkes aufgerufen, 35 Friedenstaten für die Republik zur Vorbereitung des 35. Jahrestages der DDR zu vollbringen. FDJ-Sekretär Thomas Gath berichtete, daß alle Ziele im Friedensaufgebot bisher erreicht und teilweise überboten wurden ...

  • Markterfolge beruhen auf solider Grundlage

    Wie wir vom Leiter des Entwicklungskollektivs des Wellenfachwebautomaten in der DDR, Ingenieur Heinrich Mzyk, am Messestand erfuhren, waren die Entwickler des Automaten auch im letzten Jahr nicht untätig. Eine Leistungssteigerung um nochmals mehr als zehn Prozent ist bereits vorbereitet, sagte der Ingenieur ...

  • Oberschule erhielt Hamen Augusto Sandino

    Ehrenappell mit Gästen aus Nikaragua in Erfurt-Südost Eine von den Schülern und Pädagogen der 4. Oberschule in Erfurt lang erwartete Stunde war am Dienstagnachmittag gekommen. „Frieden, Freundschaft, Solidarität", „Viva Nicaragua" — so erschallten die Sprechchöre, als Eberhard Aurich, Mireille Vigil und weitere Teilnehmer der Freundschaftstage bei ihnen eintrafen ...

  • Inge Kooperation mit der Sowjetunion

    Eine Grunderfahrung unserer Textilmasehinenbauer: Kraft für die umfassende Intensivierung auf großer Breite läßt sich vor allem aus dem engen Zusammenwirken mit der größten, Wirtschaftismacht des Sozialismus, der UdSSR und ihrem Wissenschaftspotential schöpfen. Das gilt beispielsweise für den gemeinsam mit der UdSSR entwickelten Wellenfachwebautomaten, der zu dieser Herbstmesse wiederum einer der großen Anziehungspunkte ist ...

  • Vom Ausbildungsprogramm der Lehrlinge beeindruckt

    Mitglieder beider Jugenddelegationen weilten auch im Stammbetrieb des Kombinates Umformtechnik „Herbert Warnke" Erfurt, dessen Werktätige 25 000 Mark als Ergebnis von Friedensschichten auf das Solidaritätskonto überwiesen. Hier zeigten sich die jungen Nikaraguaner beeindruckt vom umfassenden Ausbildungsprogramm der 600 künftigen Facharbeiter im Lehrwerk der Betriebsberufsschule „Ernst Thalmann" ...

  • 60 Prozent Neuheiten im Messeangebot von Textima

    Weltweites Interesse für Automaten und Technologien aus der DDR Im Jubiläumsjahr unserer Republik das bisher größte Wachstum Von Helmut Rieck

    Wie erfolgreich die Werktätigen unseres Landes im Wettbewerb zum 3.5. Jahrestag der , DDR die ökonomische Strategie der Partei verwirklichen, zeigt sich zur Herbstmesse des Jubiläumsjahres in vielfacher Form. Greifen wir als ein Beispiel die Offerte unseres Textilmaschinenbaus in Halle 7 auf. Waren zur Herbstmesse 1983 bereits 40 Prozent der ausgestellten TEXTIMA-Erzeugnisse Neuland Weiterentwicklungen, so sind es diesmal sogar 60 Prozent ...

  • Gemeinsame Verantwortung für starken Sozialismus

    Dieser Gedanke der gemeinsamen Verantwortung für Sozialismus und Frieden bestimmte ebenso die Begegnungen mit Umformtechnikern in den Werkhallen, wo mikroelektronisch gesteuerte Hochleistungspressen gefertigt werden. Die nikaraguanischen Freunde schilderten eindrucksvoll die Anstrengungen des eigenen Volkes zum Schütze der Revolution ...

  • Herzliche Begegnungen in Erfurter Betrieben

    Junge Sandinisten und FDJler bei Wohnungsbauern und Umformtechnikern / Dank für Solidaritätsgeschenke

    Dienstag vormittag im Wohnungsbaukombinat Erfurt: Herzliche Begrüßung im Bereich Vorfertigung für die Delegationsleiter Mireille Vigil und Eberhard Aurich sowie weitere Teilnehmer am Jugendtreffen DDR—Nikaragua. Vertreter des Jugendkollektivs „Wilhelm Pieck" erläuterten den Gästen beim Rundgang den Fertigungsprozeß ...

  • Erhöhte Druckqualität bei weniger Platzbedarf

    70 000 Exemplare können stündlich mehrfarbig gedruckt und gefalzt werden mit der neuentwickelten Rollenrotations-Offsetdruckmaschine „Piamag Tectoset". Sie ist sowohl für die Herstellung von Zeitungen und Zeitschriften als auch für Broschüren mit einer mehrfarbigen Buchdruckqualdtät geeignet. Die Maschine bringt höchste Leistungen bei verbesserter Druckqualität und geringem Platzbedarf ...

  • Motorräder aus Zschopau mit Fünfganggetriebe

    Im Mittelpunkt der Ausstellung des IFA-Kombinats Zweiradfahrzeuge stehen zwei Neuentwicklungen des Motorradwerkes Zschopau: die ETZ 125 und die ETZ 150. Sie sind mit einem neuen Zweitakt-Einzylindermotor von 7,5 bzw. 10,5 kw Leistung sowie einem Fünfganggetriebe ausgerüstet. Am Äußeren fallen der tropfenförmige Tank, der verkürzte Radstand und die „fließende" Sitzbank auf ...

  • UdSSR-DDR: 35 Jahre ökonomische Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Seite 3) und Rohstoffverbrauchsnormen zu hoch. Wie können diese unerwünschten Erscheinungen überwunden werden ? Die Praxis zeigt, daß die Zusammenarbeit zwischen den Ländern beim Vergleich der Normen und Vorschriften sowie bei der Ermittlung jener Bereiche, wo sie ungerechtfertigterweise zu gering oder zu hoch angesetzt sind, zu einem wichtigen Faktor bei der Überleitung wissenschaftlich-technischer Ergebnisse werden kann ...

  • Messenotizen

    Aussfeiler gaben Pressekonferenzen

    Auf internationalen Pressekonferenzen informierten am Dienstag die Usbekische SSR, die Ungarische Volksrepublik und die Volksrepublik Bulgarien über ihre Beteiligung an der Leipziger Herbstmesse. Zu Fachpressegesprächen hatten die sowjetischen Außenhandelsunternehmen Avtoexport, Zapchastexport, Technointorg und Agroexport sowie Motokov aus der CSSR und das DDR-Kombinat Zweiradfahrzeuge eingeladen ...

  • Rollende Ambulanz für alle Klimazonen

    Das Kombinat Medizin- und Labortechnik hat gemeinsam mit dem IFA-Kombinat Nutzkraftwagen ein Ambulanz-Fahrzeug geschaffen, das unter schwierigsten Bedingungen einsetzbar ist. Trägerfahrzeug ist der Robur- Allradbus. Ärzte und Schwestern haben eine umfangreiche Gerätetechnik zur Verfügung. Die Raumtemperaturregelung sichert eine uneingeschränkte Betriebsfähigkeit in allen Klimazonen ...

  • Längeres Sonnenbad mit Kosmetik von Florena

    21 Neuheiten bereichern die attraktive Auswahl der bekannten Florena-Kosmetik, die das Kosmetik-Kombinat Berlin offeriert. Internationales Spitzenniveau verkörpern die erstmals gezeigten Sonnenschutzkosmetika der Serien Ptah und Patoa. Wirkungsvolle Lichtschutzsubstanzen filtern schädliche Anteile der Sonnenstrahlung heraus und verlängern ohne Hautschäden das Sonnenbaden ...

Seite 5
  • Hunderte Tote bei Taifun auf Philippinen 115 000 Obdachlose durch Hochwasser in Südkorea / Zahlreiche Erdstöße vor Japan

    Manila (ADN). Wahrscheinlich mehr als 1000 Todesopfer forderte der verheerende Taifun, der am Wochenbeginn über die mittleren und südlichen Teile der Philippinen hinweggerast ist Der Tod von 476 Menschen wurde offiziell mitgeteilt. Hunderte werden noch vermißt. Die materiellen Schäden waren am Dienstag nicht annähernd überschaubar ...

  • Warschauer Presse zur Rede Kohls in Braunschweig

    Warschau (ADN). Alle Warschauer Zeitungen berichteten an vorderer Stelle über den Auftritt von BRD-Kanzler Kohl am Sonntag in Braunschweig. Unter der Überschrift „BRD-Kanzler stellt die Verträge mit den Staaten Osteuropas in Frage" schrieb die Regierungszeitung „Rzeczpospolita" unter anderem: „Als einen ...

  • Mosaik

    Ruinenstadt in Peru gefunden

    Lima. Im Urwald Perus, in der Nähe des Flusses Huallaga, entdeckte eine peruanische Expedition eine Ruinenstadt. Sie besteht aus Festungsmauern, Palästen, Tempeln, Verwaltungsgebäuden und einem Friedhof. Vermutlich wurde die Stadt im 9. oder 10. Jahrhundert gebaut. Acht Tote bei Busunglück Bonn. Bei einem schweren Busunglück kamen am Dienstag in der BRD acht Menschen ums Leben ...

  • Prager Presse: „Der Kanzler unterstützte die Revanchisten

    Prag (ADN). Die tschechoslowakische Zeitung „Rüde Prävo" überschrieb einen Korrespondentenbericht „Der Kanzler unterstützte die Revanchisten" Darin heißt es: „Bei der Eröffnung der neuen provokatorischen Kampagne der sogenannten Heimattage hat der Kanzler der BRD, H. Kohl, den Revanchisten auch künftig die volle Unterstützung der westdeutschen Regierung zugesagt ...

  • DDR - Staat des Friedens

    Beeindruckt von Unterstützung des Volkes für diese Politik

    Buenos Aires (ADN). „Seit ihrer Gründung hat die DDR bewiesen, daß sie ein Friedensstaat ist, der schöpferisch seine Wirtschaft entwickelt und die besten Traditionen des Kulturerbes des deutschen Volkes aufgegriffen hat", erklärte Athos Fava, Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Argentiniens, in dem ADN-Gespräch ...

  • Arbeitslosigkeit in der BRD betrifft 3,5 Millionen Bürger

    Zahl der Jugendlichen ohne Beschäftigung stieg um 13000

    Nürnberg (ADN). Von der Arbeitslosigkeit in der BRD sind derzeit rund 3,5 Millionen Menschen betroffen. Wie die Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg am Dienstag mitteilte, waren Ende August bei den Behörden 2.2 Millionen Arbeitslose offiziell registriert. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 8,9 Prozent ...

  • Die DDR erlebt ein starkes ökonomisches Wachstum

    Planungsmethoden und Lenkungssystem sind erfolgreich

    Helsinki (ADN). Unter der Überschrift „Erstes Halbjahr 84. DDR erlebt starkes ökonomisches Wachstum" berichtete die in Helsinki erscheinende Zeitung „Hufvudstadsbladet" über das dynamische Wirtschaftswachstum in der DDR. „Die neuen Planungsmethoden und das Lenkungssystem haben sich deutlich als erfolgreich erwiesen ...

  • Moskau; Ehrentafel für Juri Andropow enthüllt

    Von unserem Korrespondenten He. Moskau. Eine Ehrentafel mit dem Porträt von Juri Andropow wurde in Moskau feierlich enthüllt. Sie ist am Gebäude des Komitees für Staatssicherheit angebracht, das Juri Andropow von 1967 bis 1982 leitete. Das Anbringen der Tafel war in dem Beschluß des Zentralkomitees der ...

  • Sieg der Sowjetarmee eröffnete neue Zukunft

    Helsinki (ADN). „Der Sieg der Sowjetarmee über Hitlerdeutschland öffnete auch dem finnischen Volk eine neue Zukunft." Das wird in einer Erklärung des ZK der KP Finnlands anläßlich des 40. Jahrestages des finnisch-sowjetischen Waffenstillstandes hervorgehoben. Die Beziehungen vertrauensvoller Zusammenarbeit ...

  • Chile: Brutaler Polizeieinsati

    Gewerkschaftsführer Rodolfo Segue! unter den Verletzten

    Santiago (ADN). Mit Wasserwerfern, Schlagstöcken und Hunden gingen die schwerbewaffneten Einsatzgruppen der Pinochet- Polizei gegen Demonstranten in der chilenischen! Hauptstadt Santiago vor, die dem Aufruf oppositioneller Organisationen zu Nationalen Protesttagen gefolgt waren. Unter den 40 Verletzten, die nach ersten Berichten Opfer des Polizeiterrors im Zentrum der Stadt wurden, ist auch der Gewerkschafteführer Rodolfo Seguel ...

  • ClA-gelenkfe Angriffe auf Nikaragua nehmen zu

    Managua (AEN). Neben einem Ansteigen der konterrevolutionären Aktionen in Nikaragua insgesamt sei vor allem eine Zunahme der direkt vom USA-Geheimdienst CIA gesteuerten Luftangriffe zu verzeichnen. Das erklärte der nikaraguanische Verteidigungsminister Umberto Ortega am Montag auf einer Pressekonferenz in Managua ...

  • Jugend bereitet sich auf Weltfestspiele vor

    Budapest (ADN). Die XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten 1985 in Moskau können einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung des Friedens und zum weltweiten Kampf der Kräfte des Fortschritts für die Eindämmung des Wettrüstens leisten. Das betonte der Sekretär des Nationalen Vorbereitungskomitees Ungarns Peter Emöd am Dienstag in Budapest auf einer internationalen Pressekonferenz ...

  • Gemeinschaftsschau der RGW-Länder in Mexiko

    Moskau (ADN). Wissenschaftlichtechnische Spitzenleistungen und den Stand der sozialistischen Integration werden die RGW-Länder auf ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung in Mexiko, der „ Camcexpo 84", im November vorstellen. Wie am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau mitgeteilt wurde, wird, mit der Exposition des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und den nationalen Leistungsschauen der beteiligten Länder eine neue Stufe der Kontakte mit Mexiko demonstriert ...

  • Solidarische Beziehungen DDR-Vietnam gewürdigt

    Hanoi (ADN). Der Vorsitzende der Zentralen Revisionskommission der SED, Kurt Seibt, ist am Dienstag in Hanoi vom Vorsitzenden der Kontrollkommission des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, Tran Kien, Sekretär des ZK der KPV, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen worden. Tran Kien würdigte die in der DDR seit dem X ...

  • vogel über die Störmanöver Dreggers

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Hans-Jochen Vogel, äußerte zu den Gründen der eingetretenen Entwicklung, dazu gehörten die „Störmanöver" des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alfred Dregger. Das Verhalten von Bundeskanzler Kohl gegenüber diesen Aktionen Dreggers und das Verhalten Kohls bei der Vorbereitung des Besuchs hätten wesentlich dazu beigetragen, daß Honecker jetzt nicht komme ...

  • Finanzminister Polens

    bekräftigt den Aulnahmeantrag zum IWF

    Warschau (ADN). Der Minister der Finanzen der Volksrepublik Polen, Stanislaw Nieckarz, hat den Wunsch des Landes nach Beitritt zum Internationalen Währungsfonds (IWF) bekräftigt. Polen sei bereit, erklärte er in einem am Dienstag von „Trybuna Ludu" veröffentlichten Interview, entsprechende Verhandlungen mit dem IWF aufzunehmen ...

  • Konferenz über Lage im Süden Afrikas eröffnet

    Arusha (ADN). Tansanias Präsident Julius Nyerere sprach sich zu Beginn einer internationalen Konferenz über die Lage im südlichen Afrika am Dienstag in Arusha für umfassende und wirksame Sanktionen gegen das südafrikanische Rassisten-Regime aus. An der Veranstaltung in der tansanischen Stadt nehmen Staatschefs ...

  • TUC: Attacken auf die Gewerkschaft abwehren

    Von unserem Korrespondenten Os. London. Der Jahreskongreß des britischen Gewerkschaftsdachverbandes TUC in Brighton unterstrich am Dienstag die Notwendigkeit, sich stärker für hart erkämpfte gewerkschaftliche Rechte einzusetzen und eine Beschneidung der Rolle der Trade Unions abzuwehren. Der 51jährige Norman Willis wurde von den Delegierten des TUC-Kongresses mit großer Mehrheit zum neuen Generalsekretär gewählt ...

  • Genf; Verhandlungen Afghanistan-Pakistan

    Kabul (ADN). Verhandlungen über grundlegende Fragen einer politischen Regelung der Lage um Afghanistan haben in Genf zwischen Delegationen der Demokratischen Republik Afghanistan und der Islamischen Republik Pakistan stattgefunden, berichtete die afghanische Nachrichtenagentur Bakhtar. Die Gespräche seien nützlich gewesen ...

  • Besuch in Truppenlagern bei Übung „Schild 84"

    Prag (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Landstreitkräfte der NVA, Generaloberst Horst Stechbarth, hat am Dienstag in der CSSR Truppenlager der an der Übung „Schild 84" teilnehmenden Bruderarmeen besucht. In Gesprächen mit Angehörigen des Mot.-Schützen- Truppenteils „Max Röscher" der Nationalen Volksarmee informierte er sich über die Vorbereitungen der Einheiten auf die Gefechtshandlungen ...

  • Grenadas Agrarbetriebe werden reprivatisiert

    St. George's (ADN). Die von den USA nach der Okkupation in Grenada eingesetzte provisorische Verwaltung will die von der revolutionären Volksregierung unter Maurice Bishop verstaatlichten Agrarbetriebe wieder reprivatisieren, gab ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums in St. George's bekannt. Dadurch gelangt der gesamte Anbau von Exportprodukten wie Muskatnüssen, Bananen und Kakao wieder in den Besitz reichpr Ranern ...

  • Äußerungen von BRD-Politikern

    Stellungnahme von Staatsminisfer Jenninger

    Bonn (ADN). Staatsmimster Philipp Jenninger vom Bundeskanzleramt erklärte vor der Presse in Bonn, die Bundesregierung habe die Tatsache, daß ein Besuch des Staatsratsvorsitzenden der DDR in der BRD jetzt nicht zustande komme, zur Kenntnis genommen. Jenninger drückte namens der Bundesregierung die Hoffnung aus, daß die Fortentwicklung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten nicht belastet werde ...

  • Kritik Willy Brandts an Apartheidsystem

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat die Schaffung eines nach Rassen getrennten 3-Kammern-Parlaments in Südafrika als eine Absicherung für die Herrschaft der Weißen scharf kritisiert. Die Wahlenthaltungen in Südafrika seien eine schallende Ohrfeige für das Regime selbst gewesen. Brandt forderte die kompromißlose Verwirklichung der UNÖ-Resolution über die Unabhängigkeit Namibias ...

  • Brandt kritisiert geschwätzigen Dilettantismus

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt machte einen „geschwätzigen Dilettantismus" und den „dahinter verborgenen Widerstand eines Teiles der Unionsparteien gegen eine Fortsetzung der bisherigen Deutschlandpolitik" für die jetzt entstandene Situation mitverantwortlich. Es werde deutlich, so betonte Brandt, daß es in Bonn eine Menge der Sache nicht dienliche Auslassungen gegeben habe ...

  • Strauß: Ich habe vor schädlichem Gerede gewarnt

    München (ADN). Der bayeriche Ministerpräsident und CSU- Chef. Franz Josef Strauß, erklärte in einer Mitteilung seiner Staatskanzlei: „Es war nicht ohne Grund, daß ich vor Wochen schon mehrmals vor schädlichem und überflüssigem Gerede über den Honecker-Besuch gewarnt habe." Strauß unterstrich, er habe „die ganze Entwicklung mit Aufmerksamkeit und nicht ohne Sorge verfolgt" ...

  • Genscher* Belastungen vermeiden

    Bonn (ADN). Der FDP-Vorsitzende und Außenminister der BRD, Hans-Dietrich Genscher, betonte in einer Stellungnahme, es gelte sich jetzt so zu verhalten, daß eine Belastung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten vermieden werde. „Dialog und Zusammenarbeit müssen fortgeführt werden", äu-_ ßerte Genscher in einer von sei-' ner Partei verbreiteten Mitteilung ...

  • Was sonst noch passierte

    ihrem Namen alle Ehre machte die zehnjährige Anna Nervo beim 7. „Fest des freien Schreiens" im nordwestitalienischen Monforte d'Albo. Mit einer Lautstärke von 115 Dezibel schrie sie im Wettbewerb der Kinder alle Konkurrenten nieder. Bei den Erwachsenen verteidigte Luigi Rapolino, ein 60jähriger Landwirt aus Monforte, erfolgreich seinen Vorjahrestitel ...

  • Gespräche Assads mit Gemayel in Damaskus

    Damaskus (ADN). Zu Beratungen mit SAR-Präsident Hafez al- Assad weilte der libanesische Präsident Amine Gemayel zu einem kurzen Besuch in Syrien, meldete die syrische Nachrichtenagentur Sana am Dienstag. Die Staatschefs erörterten die Lage in Libanon und deren weitere Normalisierung.

  • Kosmos 1592 gestartet

    Moskau (ND). Der 1592. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der Sowjetunion gestartet worden. Seine Umlaufbahn hat folgende Parameteranfängliche Umlaufzeit 90 Minuten, maximale bzw minimale Erdentfernung 380 bzw 209 Kilometer, Bahnneigungswinkel 72,9

  • 78000 Arbeitslose in

    Westberlin registriert

    Westberlin (ADN). In Westberlin waren Ende August nach offiziellen Angaben rund 78 000 Arbeitslose registriert. Die Zahl der gemeldeten arbeitslosen Jugendlichen unter 20 Jahren betrug 4250, das sind zwei Prozent mehr als im Vormonat.

  • Grüne: „Ausladung mit anderen Mitteln

    Bonn (ADN). Die Grünen in Bonn sprachen unter Hinweis besonders auf die Dregger-Äußerungen von einer „Ausladung mit anderen Mitteln".

Seite 6
  • Zur Herzsprechstunde hatte das AHA-Studio eingeladen

    Medizinische Wissenschaft unterhaltsam dargeboten

    von Dieter Hannes Mit interessanten Vorführungen und Gesprächen über das gesunde wie das kranke Herz ging am Montagabend im 2. Programm des Fernsehens der DDR die 68. Folge der AHA-Sendung über den Bildschirm. Konsultanten dieser Fernseh-Herzsprechstunde waren die Professoren Dr. Günter Linß vom Regierungskrankenhaus Berlin, Er ...

  • Als die Revolution das Hoftheater erfaßte

    Stücke wie Schillers „Räuber" und Shakespeares „Hamlet" kamen in den Spielplan

    Von Dr. Ute Romberg In wenigen Wochen wird das Schauspielhaus Berlin, das im zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört worden war, nach seinem Wiederaufbau als Konzerthaus neu eröffnet. Der fünfte Beitrag unserer Folge zur Geschichte des berühmten Hauses berichtete vom Konzertleben Berlins in der ersten Hälfte des 19 ...

  • Konzert für die Jugend mit Eislers „Sturmsuite"

    Neue Saison an der Schweriner Philharmonie

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Roland Reppich Als eine an Höhepunkten reiche Spielzeit kennzeichnete Dr. Horst Förster, Chefdirigent der Schweriner Philharmonie, die Konzertsaison 1984/85, die am vergangenen Wochenende im Festsaal des Schlosses mit der 3. Leonoren- Ouvertüre von Ludwig van Beethoven eingeleitet wurde ...

  • „Urgemiedlich" geht es bei den academixern zu

    Die Leipziger Theater haben sich ebenfalls international bekannte Solisten eingeladen: die Tenöre Heribert Steinbach aus der BRD und Bruno Sebastian aus Italien bestachen auf der Opern bühne in „Tristan und Isolde" beziehungsweise in „Lucia di Lammermoor" durch hohes Können. Nach ihrem gefeierten Auftritt in Österreich vor wenigen Tagen machte Gisela May in der Messestadt Station und bot in bewährter künstlerischer Qualität ihr neuestes Programm „Lieder sind ein Stück Leben" ...

  • Eine poesievolle Würdigung des „Heiden" aus Biesenbrow

    Ein Fernsehfilm über den Schriftsteller Ehm Welk

    Von Peter Hoff Ebenen, von Wäldern gesäumt, überwölbt von einem niedrigen Himmel: die Mark Brandenburg an ihrer Grenze zu Mecklenburg. Hier liegt Biesenbrow, Geburtsort des Dichters Ehm Welk, berühmt geworden als Vorbild für das Kuinwnerow, in dem die „Heiden" und „Gerechten", seine wohl beliebtesten Romanhelden, ihre Streiche vollbrachten ...

  • Vielseitige Programme von Volkskünstlern

    Fünf Veranstaltungen im Haus der DSF zum Republikjubiläum Im Zentralen Haus der DSF am Berliner Kastanienwäldchen haben Zirkel und Arbeitsgemeinschaften mit über 300 Volkskünstlern seit vielen Jahren ihre Heimstatt. In diesen Wochen herrscht besonders reges Treiben, denn zum 35. Jahrestag unserer Republik wird es gleich fünf Premieren geben ...

  • Erlesene Kunst und Unterhaltsames in einem farbenreichen Programm

    Spitzenleistungen namhafter Ensembles und Solisten j Elf Konzerte im Neuen Gewandhaus I Musik auch auf Leipzigs Straßen und Plätzen Von Hans Schulze

    Abends, wenn die Messehallen ihre Tore schließen, laden die zahlreichen kulturellen Einrichtungen Leipzigs die Gäste zu erholsamen Stunden und erlesenen Kunstgenüssen ein. Namhafte Interpreten aus zwölf Ländern bestreiten das umfangreiche Messekulturprogramm, das 140 Veranstaltungen umfaßt. Bravourös hatten Kxirt Masur und das Gewandhausorchester mit einem Festkonzert den Auftakt gegeben ...

  • Bachs Werke erklingen häufig in dieser Woche

    Da das Leipziger Kulturleben ohne das Erbe des großen Thomaskantors und Komponisten nicht denkbar wäre und zudem sein 300. Geburtstag ins Haus steht, der das kommende Konzertjahr in der Stadt prägen wird, wurde dem Scharfen des Meisters im Messerepertoire viel Platz eingeräumt. Der Thomanerchor, die Organisten der Thomaskirche und des Gewandhauses, das Bachorchester, die Leipziger Kammersolisten wie auch die Dresdner Capella Sagittariana bieten Motetten, Bach-Abende und Sonderkonzerte ...

  • „Schönste Bücher" und weitere Ausstellungen

    Zu den 15 Ausstellungen, die Leipzig bietet, gehört die Schau „Thema - Stil - Gestalt" anläßlich des 75. Jubiläums des Gustav Kiepenheuer Verlages im Museum der bildenden Künste. Dort ist auch Originalgrafik aus d®m Mappenwerk „Die Schaffenden" zu bewundern. Fast 30 Blätter des Leipziger Künstlers Werner Tübke sind in einer Verkaufsausstellung der Galerie am Sachsenplatz zu sehen ...

  • DDR-Künstler gastieren an Wiener Staatsoper

    Wien (ADN). Als erste Premiere der neuen Saison an der Wiener Staatsoper ist Luciano Berios Oper „Un re in ascolto" (Ein König horcht), die während der Salzburger Festspiele mit Theo Adam in der Titelrolle uraufgeführt worden war, angekündigt. Der Sänger aus der DDR hat auch an der Wiener Spielstätte die Partie des Königs übernommen ...

  • IV. Internationales Keramiksymposium begann in Römhild

    Meiningen (ND). Das IV. Internationale Keramiksymposium wurde am Montag mit der Übergabe einer ständigen Ausstellung im Schloß Glücksburg in Römhild eröffnet. Die 18 Teilnehmer aus der CSSR, der DDR, der VR Polen und der SR Rumänien gehörten zu den ersten Gästen der Exposition „Keramik international" ...

  • Manos Katrakis im Alter von 76 Jahren verstorben

    Athen (ADN). Der griechische Schauspieler Manos Katrakis ist im Alter von 76 Jahren lin Athen gestorben. Der Bühnen- und Filmschauspieler, der der Kommunistischen Partei Griechenlands angehörte, hatte bemerkenswerte Rollen in Brecht- Stücken und griechischen Tragödien gespielt. Premierminister Andreas Papandreou, Kulturminister Melina Mercouri und der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands, Harilaos Florakis, würdigten Manos Katrakis als politisch engagierten Künstler ...

  • Dl inszeniert Lorcas „Yerma"

    Premiere zu den Festtagen

    Jutta Wachowiak (hier in einer Szene mit Simone von Zgünicki) wird die Titelrolle in Klaus Erforths Inszenierung von Federico Gar da Lorcas „Yerma" spielen. Das Stück, entstanden 1930/31, spiegelt symbolhaft im tragischen Schicksal einer Frau das Leben des spanischen Volkes wider. Premiere wird zu den ...

  • Junge Solisten unseres Landes in Budapest dabei

    Budapest (ADN). Junge Soldsten aus der DDR nehmen am internationalen Wettbewerb junger Trompeter innerhalb des XXII. Budapester Musikwettbewerbs teil, bei dem rund 120 Musiker aus 27 Ländern vertreten sind. Am Freitag beginnt ein Bratschen-Ausscheid, an dem fünf DDR-Künstler beteiligt sind.

  • Staatliches Tanzensemble auf Frankreich-Tournee

    Berlin (ND). Mit einem SoM- stenprogramm ist das Staatliche Tanzensemble der DDR am Mittwoch zu einer Frankreichtournee gestartet. Vorstellungen sind in Paris, ,Palaiseau und Montataire sowie beim Pressefest der l'Humanite vorgesehen.

Seite 7
  • Nötigen

    Pjotr Ugrjuinow (UdSSR) gewann am Dienstag in Valence d'Agen (Südwestfrankreich) den Prolog der 22. Tour de l'Avenir über 5,8 km mit 7:22,24 min vor Charles Mottet (Frankreich/? :23,11) und Jörg Muller (Schweiz/7:25,17). Als dritter Kugelstoßer der Welt übertraf bei einem Sportfest in seiner Heimatstadt Minsk Sergej Kosnauskas mit dem neuen UdSSR- Rekord von 22,09 m die 22-m- Marke ...

  • Erfolgreiche Sportler der NVA ausgezeichnet

    Armeegeneral Heinz Hoff mann: Stolze Bilanz zum Jubiläum

    Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, zeichnete am Dienstag erfolgreiche Sportler der Armee-Sportvereinigung Vorwärts aus. Sie hatten die DDR und die NVA bei den Olympischen Winterspielen in Sarajevo sowie bei den Wettkämpfen der Freundschaft mit hervorragenden Leistungen vertreten ...

  • Der Weltrekordler, der kein Vorbild hoben will

    Sergej Bubka auf dem Wege zu 6 m im Stabhochsprung

    Von Klaus Ullrich Ein Journalist, der Serge] Bubka die in fast jedem Sportlerinterview auftauchende Frage nach seinem Vorbild stellte, bekam von dem Weltrekordler die verblüffende Antwort: „Ich hatte nie ein Vorbild und habe auch heute keines. Ein Vorbild ist ein Ideal, aber einen idealen Sportler gibt es für mich nicht ...

  • Lang ersehntes Duell

    Während der Weltmeisterschaften in Helsinki im letzten Sommer wohnte Bubka mit Gennadi Awdejenko in einem Zimmer. Der Hochspringer errang seinen Weltmeistertitel einen Tag vor ihm und Sergej schrieb ihm einen Gratulationsbrief, bevor er zeitig zu Bett ging, um ausgeschlafen seinen eigenen Wettkampf zu bestreiten ...

  • Englands Aufgebot für Länderspiel nominiert

    28 Akteure umfaßt der Kaderkreis, den Englands Auswahltrainer Bobby Robson für das Fußball-Länderspiel gegen die DDR am 12. September im Londoner Wembley-Stadion berief. Darin eingeschlossen sind mit Ray Wilkins, Mark Hateley (beide AC Mailand) und Trevor Francis (Sampdoria Genua) auch drei in Italien unter Vertrag stehende Spieler ...

  • Die DDR-Fallschirmspringer liegen vorerst in Führung

    Im Figurenspringen für das WM-Finale qualifiziert

    Mit Gerd Harzbecker und Ronald Eilenstein liegt bei den 17. Weltmeisterschaften der Fallschirmspringer in Vichy ein DDR- Duo nach dem Vorkampf im Figurenspringen der Männer in Führung. Sie qualifizierten sich in den vergangenen Tagen im Feld der 127 Springer aus 30 Ländern gemeinsam mit ihren Mannschaftskameraden Axel Lukas und Andreas Müller für das Finale der besten 20 ...

  • Schlagfertige Antwort

    Der Sohn eines Offiziers und einer Arbeiterin soll seinen Eltern manche bange Stunde bereitet haben, Einmal spielte er „Taucher" in einem Faß, und einmal stürzte er von einem Baum und hing eine Weile, nur von seinem Hemd gehalten, an einem unteren Ast. Die „Komsomolskaja Prawda" zitierte seine Erklärung, nachdem man ihn aus dieser Lage befreit hatte, mit den Worten: „Es war nicht schlimm, nur sehr langweilig ...

  • Im Berliner Ortsderby Rotation gegen Union

    Am heutigen Mittwoch um 17 Uhr findet der dritte Spieltag der Fußball-Liga statt. Es gibt interessante Vergleiche — so das Berliner Ortsderby zwischen dem Spitzenreiter der Staffel A, Rotation, und dem Oberliga-Absteiger 1. FC Union (auf dem Union- Platz). In Staffel B hat der Tabellenerste HFC Chemie gegen Vorwärts Dessau Heimvorteil ...

  • Matthias Krämer gewann das Orientierungstauchen

    Mit einem Einzelerfolg durch Matthias Krämer kehrten DDR- Orientierungstaucher vom vierten Durchgang der Europapokal- Wettbewerbe in Olsztyn (Polen) zurück. Auf einem 5-Punkte-Kurs war Krämer Bester von 48 Teilnehmern aus fünf Ländern. In der Mannschafts-Treffübung rundeten ein zweiter Rang der jungen DDR-Vertretung der Männer und Platz drei der Frauen das gute Ergebnis ab ...

  • Toto-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND'SßOrtredaktion

    Hansa Rostock-Zetss Jene 0 Ch. Leipzig-FCV Frankfurt 2 Wismut Aue-Motor Suh! 1 Stahl Riesa-BFC Dynamo 2 1. FC Magdeb.-Dyn. Dresden 0 RW Erfurt-FC Karl-Marx-St. 1 St. Brandenburg-). FC Lok 2 En. Cottbus-P. Neubrondenbg. 1 Dyn. Sehwerin-Bf.-SenHenberg 1 Bischofswerda—Wismut Gera 1 Kali Werra-Sondershausen 0 Oberligaspiele 1 bis 7 am Sonnabend, Ligaspiele 8 bis' 11 am Sonntag (jeweils 15 Uhr) ...

Seite 8
  • Mandate für Fackelzug zum Republikgeburtstag

    Die ersten FDJ-Gruppen zogen Bilanz im Friedensaufgebot

    Von Martina G r u p e und Martina Krüger Mit viel Engagement bereiten die 162 000 FDJ-Mitglieder der Hauptstadt den Geburtstag unserer Republik würdig vor. Das geschieht auf sehr unterschiedliche Weise. Einige Gruppen laden sich Veteranen der Arbeit ein, die aus ihrem Leben erzählen, andere wollen sich gemeinsam einen Film über die Geschichte unseres Landes ansehen oder mit Schriftstellern über ihre Werke sprechen ...

  • Im Rettungsboot am Zeuthener See

    DRK-Helfer wachen über Leben und Gesundheit der Urlauber auf Spree und Dahme

    Von der Spitze des Bootssteges, an dem ein großes gelbes Motorboot und ein kleiner schneller „Flitzer" mit dem Symbol des Wasserrettungsdienstes des DRK schaukeln, ist ein weiter Blick über den gesamten Zeuthener See möglich. Hier sind sieben Rettungsschwimmer des Roten Kreuzes der Hauptstadt einsatzbereit, wachen über Leben und Gesundheit der Wassersportler zwischen Rauchfangswerder und Schmöckwitz und der Urlauber auf den nahen Zeltplätzen ...

  • Marschsäule VII

    Lichtenberg: Stellplatz: Marx- Engels-Platz vor dem Palast der Republik; Spitze: Marx-Engels- Platz mit Blick auf den Lustgarten, Abmarschzeit: 9.40 Uhr. Außenhandel: Stellplatz: Marx-Engels-Platz an der Seite zum Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten; Spitze: Marx- Engels-Platz mit Blick auf den Lustgarten; Abmarschzeit: 9 ...

  • Raritätensammlung im Schloß

    Da steigt der ägyptische Vogel Phönix verjüngt aus seiner Asche, präsentiert sich die kapitolinische Wölfin, die Romulus, den Gründer und ersten König Roms, und Remus einst gesäugt haben soll. Eine Welt der Sagen, der Tiere - eingefangen auf Münzen und Medaillen aus Gold, Silber, Bronze, Kupfer und Nickel ...

  • Programmvorschau für das Babylon

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 5. bis 11. September folgende Filme (R = Regie): 5. 9. - 15 Uhr: Insel der Schwäne (DDR, R.: Herrmann Zschoche), 17.30 Uhr: Euer Sohn und Bruder (UdSSR, R.: Wassile Schukschin), 20 Uhr: Männer ohne Nerven/Stunts (USA, R ...

  • Zahlen und Fakten

    - Der Wasserrettungsdienst der Hauptstadt, eine Einrichtung des Rettungsamtes, unterhält sieben Hauptstationen und sieben Rettungspunkte. Die Hauptstationen sind jeweils mit sieben Rettungsschwimmern noch bis zum 31. Oktober an den Wochenenden besetzt. - Neben der Wasserrettung haben die DRK-Helfer die Aufgabe, auch die Zeltplatze vor allem bei Erste-Pilfe-Leistungen zu betreuen ...

  • Bezirks-MMM wird Ireitag eröffnet

    Uber 660 Neuerungen ausgestellt Auf der XXVI. Berliner Bezirksmesse der Meister von morgen, die am kommenden Freitag in der Werner-Seelenbinder- Halle ihre Pforten öffnet, werden über 660 Exponate aus 271 Betrieben und Kombinaten der Hauptstadt zu sehen sein. Die FDJler dokumentieren auf der Messe, die ganz im Zeichen des 35 ...

  • | Ehre ihrem Andenken [

    Im Alter von 78 Jahren starb unsere Genossin Hedwig Z e n k e aus der WPO 402. Für ihre langjährige Parteimitgliedschaft wurde sie vom ZK der SED mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Trauerfeier: 5. September, 14 Uhr, Zentralfriedhof Berlin-Friedrich sfelde. SED-Kreisleitung Mitte Im Alter von 83 Jahren starb unsere Genossin Erna Holm aus der WPO 12 ...

  • Vor der Humboldt-Universität:

    Humboldt-iUnivenärtät, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Zentrale Gewerkschaftsorgane, Bezirksparteischule „Friedrich Engels" Westlich des Mahnmals: Akademie der Wissenschaften der DDR, Ministerium für Wissenschaft und Technik, Staatliche Plankommission. Östlich des Mahnmals: Zentrale Finanz- und Bankorgane, Zentrale Organe der Land- und Nahrungsgüteriwirtschaft, Zentrale Organe des Verkehrswesens ...

  • So fahren Busse, U-,S- und Straßenbahn am Sonntag, f. September

    Zur Beförderung der Teilnehmer an der Kundgebung anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg am 9. September 1984 werden in der Zeit von etwa 8 bis 13 Uhr die Fahrabstände auf den U-Bahn-Linien Pankow—Thälmannplatz beziehungsweise Tierpark—Alexanderplatz, auf den Straßenbahnlinien 11, 18, 28, 49, 63 und 70 sowie auf den Buslinien 10, 91 und 92 verdichtet ...

  • Einbrecher gefaßt

    Durch die Kriminalpolizei der VP-Inspektion Prenzlauer Berg wurden zwei vorbestrafte Täter ermittelt und festgenommen, die in den Stadtbezirken Prenzlauer Berg, Lichtenberg und Pankow gewaltsam in Wohnungen eingedrungen waren und dabei tontechnische Geräte, Schmuck und Bargeld im Werte von insgesamt 43 000 Mark entwendeten ...

  • September — noch Sommer oder schon Herbst?

    Die Meteorologen nehmen den 1. September als Herbstanfang, im Kalender ist dafür der 22. vorgesehen. Ein wenig zwiespältig zeigt sich der Monat auch in der Öffentlichkeit: Während in der Karl-Liebknecht-Straße noch sommerliche Bilder einzufangen sind, liegt unter den Bäumen des Lustgartens schon das Laub ...

  • Marschsäule V

    Pankow: Stellplatz: Karl-Liebknecht-Straße (nördliche Fahrbahn); Spitze: Karl-Liebkneeht- Straße/Lustgarten; Abmarschzeit: 9.40 Uhr. Bauwesen: Stellplatz: Karl- Liebknecht-Straße (nördliche Fahrbahn); Spitze: Karl-Liebknecht-Straße/Höhe Haus der Ungarischen Kultur; Abmarschzeit: 9.50 Uhr. Prenzlauer Berg: Stellplatz: Spandauer Straße zwischen Karl- Liebknecht-Straße und S-Bahnhof Marx-Engels^Platz; Spitze: Spandauer Straße/Ecke Karl- Liebknecht-Straße nördlicher Teil; Abmarschzeit: 9 ...

  • Veränderter Zugang am Bahnhof Wuhlheide

    Wegen Brückenbauarbeiten der Deutschen Reichsbahn wird vom 10. September 18 Uhr bis zum 14. September 5 Uhr und vom 17. September 18 Uhr bis zum 21. September 5 Uhr der Zugangsweg vom S-Bahnhof Wuhlheide zum Pionierpark Ernst Thälmann gesperrt. Besucher des Pionierpalastes und des Pionierparkes benutzen während dieser Zeit nur den Eingang von der Straße An der Wuhlheide, Fahrverbindungen Straßenbahnen 19, 25 ...

  • Marschsäule VI

    Weißensee: Stellplatz: Karl- Lieibknecht-Straße (südliche Fahrbahn) , Spitze: Karl-Liebknecht- Straße/Palast der Republik Eingang Volkskammer; Abmarsehzeit: 9.40 Uhr. Friedrichshain: Stellplatz: Spandauer Straße zwischen Karl- Liebknecht-Straße und Rotem Rathaus sowie Rathausstraße vor dem Roten Rathaus; Spitze: Spandauer Straße/Ecke Karl- Liebknecht-Straße südlicher Teil; Äbmarschzeit: 9 ...

  • Marschsäule lü

    Treptow: Stellplatz: Unter den Linden (nördliche Fahrbahn, westlich der Friedrichstraße), Mittelstraße zwischen Neustädtischer Kirchstraße und Schadowstraße, Clara-Zetkin-Straße zwischen Schadowstraße und Otto- Grotewohl-Straße sowie in der Schadowstraße; Spitze: Unter den Linden/Friedrichstraße; Abmarschzeit: 9 ...

  • Marschsäule IV

    Köpenick: Stellplatz: Friedrich - straße zwischen Unter den Linden und S-Bahnhof beide Fahrbahnen sowie Clara-Zetkin- Straße zwischen Friedrichstraße und Charlottenstraße; Spitze: Friedrichstraße/Unter den Linden, Abmarschzeit: 9.45 Uhr.

  • Marschsäule II

    Mitte II: Stellplatz: Unter den Linden (südliche Fahrbahn westlich der Friedrichstraße), Glinkastraße und Behrenstraße zwischen Friedrichstraße und Glinkastraße:; Spitze: Unter den Linden/Friedrichstraße; Abmarschzeit: 9.45 Uhr.

  • Marschsäule!

    Mitte I: Stellplatz: Friedrichstraße zwischen Unter den Linden und Mohrenstraße sowie Französische Straße zwischen Glinkastraße und Charlottenstraße; Spitze: Friedrichstraße/ Unter den Linden, Abmarschzeit: 9.45 Uhr.

  • Aufmarschplan

    Anläßlich der Kranzniederlegung, am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus Unter den Linden nehmen die Werktätigen folgender Institutionen zur Spalierbildung ab 9.25 Uhr Aufstellung.

Seite
Erich Honecker empfing japanische Parlamentarier 26 Südafrikaner von Rassisten ermordet UdSSR-Delegation besuchte Chemiekombinate der DDR FDJler und junge Sandinisten zu Gast in Erfurter Betrieben Regierungsvertreter Irans zu Meinungsaustausch in Berlin BRD-General übernimmt in Brüssel Bereich Atomwaffen Erklärung von Botschafter Moldt in Bonn Besuch auf Kubas Insel der Jugend Auszeichnungen „Gutes Design" Messegold für Spitzenleistungen Bedeutende Messegeschäfte mit Partnern aus aller Welt Oskar Lafontaine besucht die UdSSR Hochachtung für DDRfriedenskurs Berlinerinnen und Berliner! | Kun berichtet Damm entsteht neu Wahlen in Kanada Millionen arbeitslos Großkundgebung auf dem Bebet platz Viele Taifun-Tote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen