24. Jul.

Ausgabe vom 07.09.1984

Seite 1
  • Erich Honeclcer empfing Alexander Schokin

    Umfassender Meinungsaustausch über Perspektiven der Wirtschaftsbeziehungen zwischen DDR und UdSSR

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Donnerstag im Haus« des Zentralkomitees das Mitglied des ZK der KPdSU Alexander Schokin, Minister für elektronische Industrie der UdSSR, der von der Regierung der UdSSR mit der Leitung der sowjetischen Regierungsdelegation anläßlich der Leipziger Herbstmesse 1984 in der DDR beauftragt wurde ...

  • Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens in Addis Abeba eröffnet

    Mengistu Haue Mariam erstattete den Rechenschaftsbericht des ZK der COPWE Gäste aus 60 Ländern begrüßt / SED-Delegation unter Leitung von Horst Dohlus

    Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Thomas B u rmerster Addis Abeba. Der Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens (APÄ) hat am Donnerstag in Addis Abeba begonnen. Der Vorsitzende der Kommission zur Organisierung der Partei der Werktätigen Äthiopiens (COPWE) und des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates (PMVR), Mengistu Haue Mariam, eröffnete den historischen Kongreß und erstattete den Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der COPWE ...

  • Im August Wirtschaf tsauf sehwung kontinuierlich fortgesetzt

    Berlin (ADN). Nach der vorliegenden statistischen Abrechnung hat sieb auch im Monat August die hohe Dynamik der Leistungsentwicklung und Effektivität der Volkswirtschaft der DDR im 35. Jahr ihres Bestehens kontinuierlich fortgesetzt. Als Antwort auf den Aufruf der Jugendbrigade Jörg Härder aus Berlin wurden unter der Losung „Bestleistungen zum Weltfriedenstag" von annähernd 150 000 Brigaden und Arbeitskollektiven in Stadt und Land eindrucksvolle Arbeitstaten vollbracht ...

  • Erfurt! 50 000 auf Solidaritütsmeefing DDR-Nikaragua

    Brief an Erich Honecker und Daniel Ortega verabschiedet Erfurt (ND). Rund 50 000 Jugendliüi© und weitere Erfurter Bürger bekräftigten am Donnerstagabend während eines Meetings anläßlich der Freundschaftstage der Jugend der DDR und Nikaraguas ihre unverbrüchliche Solidarität mit dem heldenhaften mittelamerikanischen Land ...

  • DDR und Belgien an Ausbau der Beziehungen interessiert

    Unterredung Günter Mittags mit dem Vizepremierminister

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros, der Sekretär des ZK der SED Günter Mittag, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, empfing den Vizepremierminister, Finanzminister und Minister für Außenwirtschaftsbeziehungen des Königreiches Belgien, Dr. Willy de Clercq, in Berlin zu einem Gespräch ...

  • Beileid der DDR an die Republik der Philippinen

    Erich Honecker sandte Telegramm Unwetter forderte 1350 Opfer Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte dem Präsidenten der Republik der Philippinen, Ferdinand E. Marcos, zu der folgenschweren Unwetterkatastrophe das folgende Beileidstelegramm ...

  • Berlinerinnen und Berliner!

    Die Bezirksleitung der SED, der Bezirksausschuß der Nationalen Front der DDR und das Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR rufen auf zur Großkundgebung am Sonntag, dem 9. September 1984. Beginn: 10 Uhr auf dem Bebeiplatz.

  • Massenmorde in Guatemala

    Guatemala-Stadt. Mehr als 100 000 Guatemalteken sind in den vergangenen 30 Jahren von den Militärregimes ermordet worden, teilte die Bischofskonferenz des Landes mit.

  • Großkundgebung auf dem Bebelplatz

    Der diesjährige internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg steht unter der Losung: 55 Jahre Deutsche Demokratische Republik. Im Kampf für Sozialismus und Frieden erfüllen

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Präsident der Volkskammer der DDR, und ausländische antifaschistische Widerstandskämpfer

  • Zehn Millionen Kubaner

    Havanna. Kuba hat jetzt offiziellen Angaben zufolge zehn Millionen Einwohner. Die Zahl stieg seit 1959 um rund ein Drittel.

  • Kur-E berichtet

    Schon 212. Tag im Kosmos

    Moskau. Die sowjetischen Kosmonauten an Bord von Salut 7/ Sojus TU befinden sich heute den 212. Tag im All. Seite«

Seite 2
  • Gespräche mit Erich Honecker von großer politischer Bedeutung

    Berlin (ADN). Der Besuch in der DDR sowie der Meinungsaustausch zu aktuellen Fragen der Friedenssicherung und der Umweltpolitik, den die Abordnung des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz e. V. (BBU) mit Erich Honecker geführt hat, sei von großer politischer Bedeutung. Das erklärte das geschäftsführende Vorstandsmitglied des BBU, Jo Leinen, vor Pressevertretern ...

  • Erklärung des Vorsitzenden der DKP

    Düsseldorf (ADN). Der Vorsit-i zen.de den DKP, Herbert Mies, gab am Mittwoch in Düsseldorf folgende Erklärung ab: Die Mitteilung der DDR, daß durch die unwürdige und1 skandalöse Diskussion, einem Besuch des Staatsratsvorsitzenden der DDR und Generalßekretärß des! ZK der SED, Erich Honecker, in den Bundesrepublik ...

  • UdSSR-Regierungsdelegation im Ministerrat der DDR

    Weitere Intensivierung beider Volkswirtschaften erörtert

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Donnerstag die Regierungsdelegation der UdSSR zur Leipziger Herbstmesse 1984 unter Leitung von Alexander Schokin, Mitglied des ZK der KPdSU und Minister für elektronische Industrie der UdSSR ...

  • Harald Werthmann

    Kondolenz des ZK der SED an den Versitzenden der LDPD

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politischen Ausschusses und Sekretär des Zentralvorstandes der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands Harald Werthmann, Abgeordneter der Volkskammer, ist am Mittwoch nach langer schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren verstorben. Aus diesem Anlaß hat der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, dem Vorsitzenden der LDPD, Prof ...

  • Abordnung der SED in Kuba eingetroffen

    Konrad Naumann herzlich begrüßt

    Havanna (ADN). Eine Delegation der SED unter Leitung von Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Donnerstag in. Havanna eingetroffen. Auf dem Flugplatz wurde sie mit großer Herzlichkeit vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPK und 1. Sekretär der Provinzleitung Havanna-Stadt, Julio Camacho, sowie vom Mitglied des ZK der KPK und Oberbürgermeister der Stadt Havanna, Oscar Fernandez Mell ...

  • DDR-Volkskammerpräsident bei Fidel Castro in Havanna

    Grüße Erich Honeckers von Horst Sindermann überbracht

    Havanna (ADN). Hörst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Präsident der Volkskammer der DDR, ist am Mittwochabend in Havanna vom Ersten Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Vorsitzenden des Staats- und Ministerrates, Fidel Castro, zu einem Gespräch empfangen worden. Horst Sindermann überbrachte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK ...

  • Auszeichnung verdienter Hochschullehrer der DDR

    Berlin (ND). Auf einer Festveranstaltung verlieh am Donnerstag in Berlin der Minister für Hochund Fachschulwesen, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim Böhme, an zehn hervorragende Wissenschaftler den Ehrentitel „Verdienter Hochschullehrer der Deutschen Demokratischen Republik". 172 Hoch- und Fachschullehrer, wissenschaftliche Mitarbeiter sowie Arbeiter und Angestellte - darunter 20 Kollektive — wurden mit der „Humboldt-Medaille" in Gold, Silber oder Bronze geehrt ...

  • Empfang zum Jahrestag der Gründung der KDVR

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 36. Jahrestages der Gründung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KDVR in der DDR, Pak Hjon Bo, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Joachim Herrmann, Werner Krolikowski und Harry Tisch, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof ...

  • DDR gratuliert Brasilien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Föderativen Republik Brasilien, Joäo Baptista de Oliveira Figueiredo, zum Nationalfeiertag ein Glückwunschtelegramm. Darin wird mit Genugtuung festgestellt, ...

  • Glückwünsche für den Präsidenten Burundis

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Partei der Einheit und des Nationalen Fortschritts und Präsidenten der Republik Burundi, Oberst Jean Baptiste Bagaza, ein Glückwunschtelegramm anläßlich dessen Wahl zum Präsidenten der Republik Burundi ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobelo, Herbert Naumann, Dieter Brüdcner, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs, Werner Micke, Dr. Horold Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochien Zimmermann Die Redaktion ...

  • Herbert Häber empfing Otto Schily

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Herbert Häber empfing am Donnerstag Otto Schily, Mitglied der Fraktion der Grünen im Bundestag der BRD. Es fand ein Meinungsaustausch zur internationalen Lage, zur Notwendigkeit der aktiven Friedenssicherung, zu Fragen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD sowie zu anderen beiderseitig interessierenden Fragen statt ...

  • Belgischer Vizepremier im Ministerrat

    (Fortsetzung von Seite 1)

    auf der Grundlage der Gleichheit und gleichen Sicherheit. An dem Gespräch nahmen das Mitglied des Ministerrates der DDR Staatssekretär Dr. Gerhard Beil sowie Dr. Herta König, Stellvertreter des- Ministers der Finanzen, teil. Von belgischer Seite waren der Geschäftsträger a. i. des Königreiches Belgien in der DDR, Michel Godfrind, und weitere Persönlichkeiten zugegen ...

  • Gewerkschafter aus Nigeria in der DDR

    Berlin (ADN). Eine Delegation des nigerianischen Gewerkschaftsbundes (NLC) unter Leitung seines Präsidenten, Ali Chiroma, ist am Donnerstag auf Einladung des FDGB-Bundesvorstandes in Berlin eingetroffen'. Die Abordnung wird Gespräche mit Werktätigen, und Gewerkschaftern führen.

Seite 3
  • Das Vorbild Nikaraguas gibt vielen Völkern Mut

    Unter starkem Beifall der Teilnehmer des Meetings sagte Eberhard Aurich, daß die Wünsche, Hoffnungen und das Wissen um die Verantwortung der Jugendverbände beider Länder auf das gleiche Ziel gerichtet seien: den Frieden zu erhalten und den Fortschritt der menschlichen Gesellschaft voranzubringen. Die Freundschaftstage, so hob er hervor, finden nur wenige Wochen nach dem 5 ...

  • Erneut wichtige Vertragsabschlüsse von Außenhandelsbetrieben der DDR

    UdSSR liefert unserer Republik im nächsten Jahr 6,2 Milliarden Kubikmeter Erdgas Umfangreiche Vereinbarungen mit Ungarn über Austausch von Chemieerzeugnissen

    Leipzig (ND). Zwischen der DDR und der UdSSR wurde am Donnerstag in Leipzig ein Vertrag über die Lieferung von 6,2 Milliarden m3 Erdgas im Jahre 1985 unterzeichnet. Die kontinuierliche Fortsetzung dieser volkswirtschaftlich wertvollen und insbesondere für die chemische Industrie und energiewirtschaftliche Prozesse bedeutsamen Lieferungen signierten der VEB Kombinat Verbundnetze Energie und die sowjetische Außenhandelsorganisation Sojüsgasexport ...

  • Wir spürten hier die große Kraft unserer Genteinsamkeit

    Brief der Teilnehmer an Erich Honecker und Daniel Ortega

    Von unserem „Treffen der Freundschaft und der antiimperialistischen Solidarität zwischen der Jugend der DDR und Nikaraguas" entbieten wir Ihnen brüderliche Kampfesgrüße. Wenige Wochen nach dem 5. Jahrestag der siegreichen Sandinistischen Volksrevolution, wenige Wochen vor dem 35. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik haben wir im ersten Arbeiter-und-Bauern-Staat auf deutschem Boden miteinander unvergeßliche Tage erlebt ...

  • Jugend erfüllt das Vermächtnis von Thälmann und Sandino

    Machtvolle Manifestation der antiimperialistischen Solidarität im Erfurter Stadtzentrum Eberhard Aurich und Mireiile Vigil bekräftigten Friedenswillen der jungen Generation

    Von unseren Berichterstattern Margrit Böhm, Matthias Loke und Dr. Klaus Schön Drei Tage schon war der Erfurter Anger ein Zentrum der Solidarität mit dem der DDR brüderlich verbundenen Volk Nikaraguas. In den Abendstunden des Donnerstags hatten sich trotz strömenden Regens Zehntausende FDJler, Junge Pioniere und Einwohner der Blumenstadt zu einer eindrucksvollen Manifestation auf diesem traditionsreichen Platz eingefunden ...

  • Internationales Symposium der Möbelindustrie eröffnet

    200 Experten beraten Wege zu steigender Effektivität

    Die Leistungsfähigkeit der DDR-Möbelindustrie wird auf der Leipziger Herbstmesse unter anderem durch das internationale Symposium „INMÖ 84" demonstriert, das am Donnerstag im Neuen Rathaus der Handelsmetropole begann. Wie der Staatssekretär im Ministerium für Bezirksgeleitete und Lebensmittelindustrie Dr ...

  • Interesse der VR China an Verfahren zur Kohlenutzung

    Minister Gao Yangwen an Ständen von DDR-Kombinaten

    Von der Leistungsfähigkeit der Kohle- und Energiewirtschaft der DDR überzeugte sich am Donnerstag auf der Herbstmesse der Minister für Kohleindustrie der Volksrepublik China, Gao Yangwen. Während eines Rundganges erläuterte der Minister für Kohle und Energie, Wolf gang Mitzinger, dem Gast rationelle Methoden, Verfahren und Technologien zur Gewinnung und Nutzung von Rohbraunkohle und ihrer effektiven Veredlung zu hochwertigen Brenn- und Rohstoffen ...

  • Tagung mit Pirmen Japans

    Erfahrungsaustausch über rationellen Energieeinsatz

    In Leipzig fand ein technisches Symposium DDR—Japan statt, das Experten von Firmen der Mitsui-Gruppe, darunter Mitsui und Co., Toshiba Corpora.tton> Toyo Engineering Corporation und Green Gross Corporation, mit Spezialisten aus Kombinaten, der Akademie der Wissenschaften, Universitäten und Hochschulen den DDR zusammenführte ...

  • Gespräch zur Vorbereitung des Jahresprotokolls für 1985

    Horst Solle beriet mit Außenhandelsminister der VR Polen

    Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, empfing den Minister für Außenhandel der Volksrepublik Polen, Tadeusz Nestorowicz. Die Gesprächspartner stellten fest, daß die vereinbarten gegenseitigen Lieferungen, die der planmäßigen und bedarfsgerechten Versorgung der Volkswirtschaften in beiden Ländern dienen, in hoher Qualität realisiert werden ...

  • Bei NVA-Einheiten und Grenztruppen herzlich begrüßt

    Freundschaftliche Begegnung im Truppenteil „Eugen Levine" Erfurt (ND). Die Teilnehmer am Treffen der Freundschaft und der antiimperialistischen Solidarität zwischen der Jugend der DDR und Nikaraguas besuchten am Donnerstag Einheiten der NVA und der Grenztruppen der DDR. Die Delegationen mit Eberhard Aurtch und Mireille Vigil wurden in einer Grenzeinheit des Truppenteils „Eugen Levine" vom Stellvertreter des Chefs der Grenztruppen Generalleutnant Gerhard Lorenz herzlich begrüßt ...

  • Delegation der Syrischen Staatsbahn empfangen

    Eine offizielle Delegation der Staatsibahn der Syrischen Arabischen Republik zur Leipziger Herbstmesse unter Leitung des Generaldirektors, Ingenieur AI Kaddour, wurde vom Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Claus Gädt zu einer Unterredung empfarigen. Die Gesprächspartner würdigten die Ergebnisse der biisherigen Zusammenarbeit zwischen der Staatsbahn der Syrischen Arabischen Republik und Außenhandelsbetrieben der DDR ...

  • Zusammenarbeit im Bauwesen wird vertieft

    Minister Rolf Kersten empfing am Donnerstag das Mitglied des Revolutionären Verteidigungsrates von Ghana, Ebo Tawiar, zu einem Gespräch. Dabei wurden Maßnahmen zum Ausbau der ökonomischen Zusammenarbeit, unter anderem bei Baumaschinen, beraten. Der Stellvertreter des Ministers für Schwermaschinen- und ...

  • Immer wieder Sprechchöre: „Freundschaft — Amistad \"

    „Freundschaft — Amistad!" erklang es in deutscher und spanischer Sprache. Diese Losung bestimmte auch das kulturelle Programm, das in temperamentvoller Weise FDJ-Gruppen und Freunde aus Nikaragua gestalteten. Den festen Willen, den Kampf gegen Imperialismus und USA-Unterdrückungspolitik, für Frieden ...

  • Unterredung über den Handel mit Singapur

    Der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Claus Gädt empfing den Vizepräsidenten der Kammer für Handel und Industrie und Vorsitzenden des Verbandes, der Kautschukexporteure Singapurs, Tan Eng Joo, der eine Wirtschaftsdelegation zur Herbstmesse leitet. Die Gesprächspartner erörterten Möglichkeiten zur Erweiterung und Vertiefung des Handelsaustausches zwischen der DDR und ...

  • Wirtschaftsbeziehungen mit Algerien beraten

    Die in Leipzig weilende Delegation des Handelsministeriums der DVR Algerien unter Leitung des Beraters des Ministers, Mohammed Rezzouk, wurde von den Stellvertretern des Ministers für Bauwesen, Erich Haak, für Leichtindustrie, Erika Florich- Lieberwith, und für Außenhandel, Dr. Eduard Schwierz, zu Gesprächen empfangen ...

  • Streiflichter

    Heinz Wudy, Held der Arbeit und Jugendbrigodier in der FDJ- Initiative Berlin, schwärmte von der begeisternden Atmosphäre dieses Treffens. „Wir hatten uns nie zuvor gesehen. Aber schon wenige Minuten nach der Ankunft der Nikaraguaner hatte ich das Gefühl, daß alte Freunde, die man schon lange kennt, wieder da sind ...

  • Weitere Kooperation mit Chemieindustrie Polens

    Mit dem Minister für Chemische und Leichtindustrie der VR Polen, Prof. Edward Grzywa, beriet der Minister; für Chemische Industrie, Günther Wyschofsky, über die Vertiefung der Zusammenarbeit. Erörtert wurden Fragen der Kooperation und Spezialisierung auf den Gebieten der Pflanzenschutzund Schädlingsbekämpfungsmittel sowie des Chemieanlagenbaus ...

  • Warenaustausch mit Albanien erörtert

    Der Stellvertreter des Ministers für Außenhandel Dietrich Lemke traf mit dem Geschäftsträger a. i, der Sozialistischen Volksrepublik Albanien, Dhimiter Karanxha, zusammen. Es wurden Fragen der gegenseitigen Lieferungen für 1984 und das kommende Jahr besprochen.

  • 200 000. Besucher im sowjetischen Pavillon

    Der 200 000. Besucher des sowjetischen Pavillons auf der Leipziger Herbstmesse wurde am Donnerstagvormittag vom Ausstellungsdirektor der UdSSR, Marien Akopow, herzlich begrüßt. Sein WiUkornmensgruß galt Bernd Faust, Meister im Kombinat Chemische Werke Buna.

Seite 4
  • Zeitgenössische Werke auf traditionsreicher Bühne

    Bilanz und Vorhaben am Karl-Marx-Städter Opernhaus

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Günther Wendekamm Die neue Spielzeit am Karl- Marx-Städter Opernhaus begann mit einer festlichen Veranstaltung. Sie galt dem 75jährigen Jubiläum der Spielstätte. Am 1. September 1909 war nach dreieinhalbjähriger Bauzeit das „Neue Stadttheater", wie es seinerzeit genannt wurde, feierlich eröffnet worden ...

  • Eine große Tradition wird weitergeführt

    Flemings Ode steht in einer Anthologie, die zu diesem Grundgedanken Gedichte und kurze Prosatexte aus über vier Jahrhunderten vereint. Erhard Scherner hat sie unter Mitarbeit von Peter Rother gesammelt — und zwar sowohl aus dem nationalen als auch aus dem weltliterarischen Erbe. Dazu hat er Beiträge namhafter DDR-Autoren und vor allem auch viele Arbeiten junger Poeten gesellt, in denen die Kontinuität einer großen Tradition sichtbar wird ...

  • Wissenschaftler und Kollektive ausgezeichnet

    VerdienteHochschullehrerderDDR

    Prof. Dr.-Ing. habil. Anita Bach, Prorektor für Erziehung und Ausbildung der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar NPT Prof. Dr. paed. Karl-Heinz Bauersfeld, Prorektor für Wissenschaftsentwicklung der Deutschen Hpaischule für Körperkultur Leipzig Prof; Dr. sc. agr. Heinz Brandsch, Ordentlicher Professor an der Sektion Tierproduktion und Veterinärmedizin der Karl-Marx- Üniversität Leipzig Prof ...

  • Bekanntes und selten Gehörtes von den Bachs

    Zehn Konzerte in Frankfurt In der Frankfurter Konzerthalle „Carl Philipp Emanuel Bach" werden am 14. September die 5. Bachtage der DDR^Sektion in der Internationalen Neuen Bachgesellschaft eröffnet. Bis zum 1.6. September finden in der Konzerthalle, im Bezirksmuseum Viadrina, in der Kleist-Gedenk- und Forschungsstätte, im Kunstforum und in der Rathaushalle zehn Konzerte statt ...

  • Komische Oper begann Gastspiel in Warschau

    Warschau (ADN). Mit dem Ballett „Ein neuer Sommernachtstraum" im Warschauer „Teatr Wielki" hat die Komische Oper Berlin am Donnerstag ein mehrtägiges Gastspiel in der polnischen Hauptstadt begonnen. Die festliche Aufführung war dem 35. Jahrestag der Gründung der DDR gewidmet. Ihr wohnten Mitglieder der Partei- und Staatsführung der VRP bei, darunter der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP Jan Glowczyk, die Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Prof ...

  • Von der kämpferischen Wirkung des Wortes

    Verschiedentlich fragen Auto^» ren des Bandes auch nach den Möglichkeiten des poetischen Worts, in geschichtlichen Abläufen etwas zu bewirken. Eine Notiz von Bodo Uhse aus dem Jahre 1947 gibt auf solche Fragen eine klare Antwort: „Ja, ich glaube, man kann mit Worten etwas ausrichten. . Nicht mit dem Wort allein -- aber mit dem Wort, das wahr und richtig die Wirklichkeit erkennt und schon genug wiegt, um Teil der Wirklichkeit zu werden, und als solches die Menschen beeinflußt" ...

  • Antifaschistischer Film in rekonstruierter Fassung

    Am Sonntag im Fernsehen: „Henker sterben auch"

    Fritz Längs antifaschistischer Film „Henker sterben auch" wurde zur Legende. Unmittelbar nach dem Attentat auf den faschistischen „Reichsprotektor" Heydrdch in Prag und den darauf folgenden Massakern der Okkupanten 1942 entwickelten Bertolt Brecht und der Regisseur Fritz Lang im kalifornischen Exil die Idee zu diesem Spielfilm ...

  • Old Shatterhand wuchs in einer Weberstube auf

    Geburtshaus von Karl May wird Gedenkstätte

    Das Geburtshaus Karl Mays in Hohenstein-Ernstthal soll Anfang nächsten Jahres als Gedenkstätte übergeben werden. Das nur 4,25 Meter breite Haus in der Karl-May-Straße 54 — eins der schmälsten und ältesten Gebäude der Stadt — erhält nicht nur eine neue Fassade. Auch der gesamte Holzausbau, Dielen, Decken und Fenster werden nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten erneuert ...

  • Internationales Seminar der Übersetzer in Berlin

    Berlin (ADN). Das 4. Internationale. Übersetzerseminar vereint seit Mittwoch in Berlin Teilnehmer aus Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Italien, Jugoslawien, den Niederlanden, Rumänien, Schweden, der Sowjetunion und Ungarn. Die Übersetzer belletristischer Literatur folgten einer Einladung des Ministeriums für Kultur und des Schriftstellerverbandes der DDR, um sich insbesondere mit neuen Werken von DDR-Schriftstellern vertraut zu machen ...

  • DDR-Dramatik in Rostode zum Republikjubiläum

    Rostode (ND-Korr,). Über die Vorhaben des Rostocker Volkstheaters informierte Generalintendant Prof. Hanns Anselm Perten am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Zum 28. September wird die Uraufführung von Claus Hammels Komödie „Die Lokomotive im Spargelbeet" vorbereitet, eine heitere Geschichte um ,einien alten Lokomotivführer ...

  • Foto: Meixner Film über Kortschagin wurde wiederaufgeführt

    Berlin (ADN). Anläßlich des 80. Geburtstages Nikolai Ostrowskis wurde am Donnerstag im Berliner Filmtheater „Babylon" der Film „Wie der Stahl gehärtet wurde" nach dem gleichnamigen Roman des sowjetischen Schriftstellers festlich wiederaufgeführt. Zu den Gästen der Veranstaltung gehörten der 2. Sekretär des FDJ- Zentralrates, Volker Voigt, sowie Mitglieder von DSF-Kollektiven, Jugendbrigaden und Studenten ...

  • Bekenntnisse zum Frieden von Meistern und jungen Poeten

    Anregende Anthologie „Depesche an meine zukünftigen Eltern" Von Klaus-Dieter Schöne werk

    „Denket, daß der Friede nährt,/ Denket, daß der Krieg verzehrt" — diese Verse schrieb der Dichter Paul Fleming in seiner „Neujahrsode 1633", also mitten im 30jährigen Krieg. Er hatte mit eigenen Augen gesehen, wie verwüstet wurde, was Frucht tragen sollte. Seine Botschaft, die er dem poetischen Wort anvertraute, ist eine uralte und heute erst recht aktuelle Menschheitserfahrung ...

  • Träger der „Humboldt-Medaille" in Gold

    Prof. Dr.-Ing. Werner Arnold, Ordentlicher Professor an der Sektion Geotechnik der Bergakademie Freiberg Prof. em. Dr.-Ing. Dr. oec. Rudolf Geist, Emeritierter Professor der Ingenieurhochschule Mittweida Generalmajor Prof. Dr. jur, Willi Hellmann, Ordentlicher Professor für Kriminalistik an der Hochschule der Deutschen Volkspolizei „Karl Liebknecht" Berlin Prof ...

Seite 5
  • Mosaik

    Wärmekraftwerk entsteht Moskau. Ein Wärmekraftwerk mit einer Leistung von 1200 Megawatt entsteht in der aserbaidshanischen Stadt Mingetschaur. Eisenbahnunglück in Kuba Havanna. Bei einem Eisenbahnunglück auf der Strecke Havanna- Santiago de Cuba sind drei Menschen getötet und 37 verletzt worden. Warmer Winter in Neuseeland Wellington ...

  • Pinochet-Kommandos begingen acht Morde

    Gnadenloses Vorgehen an Nationalen Protesttagen Chiles

    Santiago (ADN). Das gnadenlose Vorgehen der Pinochet-Polizeit an den Nationalen Protesttagen in Chile kostete mindestens acht Menschen das Leben. Mit machtvollen Demonstrationen, Arbeitsniederlegungen und Besetzungen von Hochschulen hatten Hunderttausende Chilenen auch am Mittwoch ihrer Forderung nach Rücktritt Pinochets und sofortiger Herstellung der Demokratie Nachdruck verliehen ...

  • Bevölkerung der UdSSR-Hauptstadt nahm Abschied von leonid Kostandow

    Führende Repräsentanten des Landes hielten die Ehrenwache im Haus der Sowjetarmee

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die Bevölkerung der sowjetischen Hauptstadt nahm am Donnerstag Abschied von Leonid Kostandow, ftlitglied des Zentralkomitees der KPdSU, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR und Vorsitzender des sowjetischen Teils der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und der DDR ...

  • Schwere Zerstörungen durch Taifun ttlke"

    Schäden in Millionenhöhe / Osterreich, Schweiz und die BRD erlebten Kälteeinbruch

    Manila (ADN). Die Zahl der Todesopfer auf den Philippinen nach dem Taifun „Ike" erhöhte sich offiziellen Angaben zufolge bis Donnerstag auf mindestens 1350. Hunderte Personen vor allem in entlegenen Gebieten werden noch vermißt. Bei der bislang schwersten Sturmkatastrophe in diesem Gebiet wurden viele Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten ...

  • Hochzinspolitik Washingtons heizt Dollar-Kurs weiter an

    Höchste Notierung seit Februar 1973 wurde erreicht

    Frankfurt (Main)/Paris (ADN). Die Hochzinspolitik Washingtons hat den Wechselkurs des US- Dollars zu neuen Rekordhöhen an den internationalen Devisenbörsen hinaufgetrieben. In Frankfurt (Main) erreichte die USA-Währung in dieser Woche mit 2,9453 DM den bisher höchsten Stand seit Februar 1973. Auf dem Pariser Devisenmarkt wurde der Dollar mit 9,014 Franc erstmals über neun Franc notiert ...

  • UdSSR-Erklärung zu dritter Konferemrunde in Stockholm

    Vereinbarung über Nichtersteinsatz von Kernwaffen nötig

    Moskau (ADN). Die Delegation der UdSSR reist mit dem festen Willen nach Stockholm, Maßnahmen zur tatsächlichen Festigung von Sicherheit und Vertrauen in Europa und zum Abbau der militärischen Konfrontation zu erreichen. Das wurde am Donnerstag in Moskau auf einer Pressekonferenz im Außenministerium der UdSSR zur bevorstehenden dritten Runde der Konferenz über Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa erklärt ...

  • Briten fordern Stationierungsstopp für Flügelraketen in Greenham Common

    Gewerkschaftsbund TUC lehnt Hochrüstung der USA ab

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann Londoa. Die Delegierten des in Brighton tagenden Jahreskongresses des britischen Gewerkschaftsdachverbandes TUC ver-r urteilten am Donnerstag die Beschleunigung des Wettrüstens, namentlich die USA-Vorbereitungen zur Militarisierung des Weltraums, als „sehr ...

  • VDR Laos bekräftigt ihre Verhandlungsbereifschaft

    Vientiane (ADN). Das Außenministerium der VDR Laos hat erneut seine Bereitschaft zur friedlichen Lösung der Zwischenfälle an der laotisch-thailändischen Grenze auf dem Verhandlungsweg bekundet. In einer Erklärung wird darauf verwiesen, daß die Besetzung dreier laotischer Dörfer durch thailändische Truppen völkerrechtswidrig ist ...

  • BRD-Gewerkschaffen vor großen Kraftproben

    Westberlin (ADN). Den Gewerkschaften der BRD stehen angesichts der hohen Massenarbeitslosigkeit und des fortschreitenden Sozialabbaus noch „entscheidende Kraftproben" bevor. Das erklärte der DGB-Vorsitzende Ernst Breit am Donnerstag auf dem 12. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Chemie—Papier—Keramik in Westberlin ...

  • Warnung vor den Gefahren eines nuklearen Krieges

    Dreitägige Konferenz an der Universität in Maryland

    Washington (ADN). Namhafte Wissenschaftler aus der Sowjetunion und den USA haben auf einer dreitägigen Konferenz über Probleme der nuklearen Kriegführung an der Universität des USA-Bundesstaates Maryland vor den Gefahren eines Nuklearkrieges gewarnt. Sie wiesen darauf hin, daß schon der Einsatz eines Teils der heute existierenden Kernwaffenvorräte die klimatischen und biologischen Bedingungen in nahezu allen Teilen der Welt tiefgreifend verändern würde ...

  • Abrüstungsverhandlungen müssen Resultate erbringen

    Maßnahmen gegen Weltraum*Miiitarisierung gefordert

    Reykjavik (ADN). Internationale Verhandlungen über Rüstungsbegrenzung und den umfassenden Abbau der Kernwaffenarsenale müssen mit dem Ziel geführt werden, Resultate zu erreichen. Das betonten die Außenminister der nordischen Staaten Island, Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland in einem Kommunique zum Abschluß ihres traditionellen Herbsttreffens, das am 4 ...

  • Mondale fordert erneut das Einfrieren der Nuklearrüstung

    US-Regierung unternimmt keine derartigen Bemühungen

    Washington (ADN). Seine Forderung nach dem Einfrieren der nuklearen Rüstungen hat der Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei der USA, Walter Mondale, bekräftigt. Auf dem Kongreß des Kriegsteilnehmerverbandes „American Legion" in Salt Lake City (Bundesstaat Utah) sagte er, im Falle seiner Wahl würde er am ersten Tag seiner Amtszeit gegenüber der Sowjetunion seine Bereitschaft zu „sorgfältig vorbereiteten, substantiellen Verhandlungen über das Einfrieren des Wettrüstens" erklären ...

  • Solidaritätssendung in Luanda übergeben

    Luanda (ADN). Im Auftrag des Solidaritätskomitees der DDR übergab DDR-Botschafter Johannes Schöche am Dienstag in Luanda Vertretern der angolanischen Liga für Freundschaft und Solidarität mit den Völkern, der SWAPO Namibias und des ANC Südafrikas eine von den Werktätigen der DDR finanzierte, umfangreiche Solidaritätssendung, Im Namen des angolanischen Volkes dankte der Generalsekretär der Liga, Joaquim Cabral, für den neuerlichen Beweis der Freundschaft und der Solidarität ...

  • Gespräche über polnisch-britische Wirtschaftsbeziehungen

    Warschau (ADN). Gespräche über die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Polen und Großbritannien hat der Vorsitzende des britischen Rates für den Handel mit Osteuropa, iLord Shackleton, in Warschau geführt. Wie er vor der Presse erklärte, hätten seine Unterredungen eine gute Atmosphäre für die weitere Entwicklung dieser Beziehungen geschaffen ...

  • Freundschaftsdelegation der DDR in Mocambique

    Maputo (ADN). Eine Delegation der Liga für Völkerfreundschaft der DDR ist in Maputo von Jorge Rebelo, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Frelimo-Partei, empfangen worden. Delegationsleiter Bruno Kiesler, Mitglied des ZK der SED und Sekretär der Liga, überreichte anläßlich des 20. Jahrestages des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes in Mocambique und des 35 ...

  • Fortsetzung des Dialogs und der Zusammenarbeit

    Wien (ADN). Die Bedeutung des Dialogs zwischen Ost und West hat der österreichische Außenminister Erwin Lanc auf einer Konferenz in Wien unterstrichen. APA zufolge sagte Lanc, er hoffe: auf eine Fortsetzung des Pialogs und der Zusammenarbeit zwischen Ost und West und insbesondere zwischen der DDR und der BRD, da das Klima an der Nahtstelle der Blocksysteme für Österreich, von besonderer Bedeutung sei ...

  • Neuer Beweis für die Einmischung in Nikaragua

    Managua (ADN). Die Beteiligung eines USA-Hubschraubers an dem Luftüberfall auf Santa Clara, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen, sei ein neuer Beweis für die Aggressionspolitik Washingtons. Das erklärte der nikaraguanische Außenminister Miguel d'Escoto am Dienstag in Managua. Die USA versuchten mit allen Mitteln, die Spuren des verbrecherischen Überfalls zu verwischen, indem sie die bedim Absturz des Hubschraubers ums Leben gekommenen CIA-Agenten als Privatpersonen ausgeben ...

  • Friedensappell von Rotkreuz-Konferenz

    Helsinki (ADN). Für umfassende Abrüstungsmaßnahmen haben sich die Teilnehmer der 2. Weltkonferenz des Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes in einem am Donnerstag in Mariehamn verabschiedeten Appell an die Weltöffentlichkeit ausgesprochen. Alle Regierungen werden aufgefordert, Zusammenarbeit, Solidarität und Freundschaft zwischen den Völkern zu fördern ...

  • Politische Lösung in Mittelamerika verlang!

    Washington (ADN). Die Abgeordneten des USA-Kongresses Glickman, Moody, Bryant und Panetta forderten die Reagan- Regierung auf, eine politische Lösung in Mittelamerika zu unterstützen und den Interventionskurs aufzugeben. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Washington warfen die von einer Reise nach Nikaragua und El Salvador zurückgekehrten Abgeordneten der Washingtoner Regierung vor, Verhandlungsvorschläge Nikaraguas nicht aufgegriffen zu haben ...

  • Internationale Konferenz in Warna abgeschlossen

    Warna (ADN). Mit dem Aufruf an alle Friedenskräfte der Welt, jede Möglichkeit für die Verhinderung eines Kernwaffenkrieges auszuschöpfen, ist am Donnerstag in Warna eine zweitägige internationale Konferenz zu Ende gegangen, an der Vertreter von 74 Parteien aus 45 Ländern und von vier internationalen Organisationen teilnahmen ...

  • Gespannte Lage in den Ghettos um Johannesburg

    Johannesburg (ADN). In den Siedlungen der schwarzen südafrikanischen Bevölkerung im Raum Johannesburg patrouillierten auch am Donnerstag schwerbewaffnete Einheiten der Sicherheitskräfte. Die Situation in den Ghettos Sharpeville, Sebokeng und Evaton ist nach wie vor gespannt. Die Zahl der seit Montag registrierten Todesopfer der Polizeiüberfälle stieg auf 31, da weitere Verletzte starben ...

  • Was sonst noch passierte

    Der plüschige Orient-Expreß, seit einiger Zeit wieder auf der Schiene zwischen mehreren Ländern Westeuropas pendelnd, wurde bei Innsbruck auf durchaus ungewöhnliche Weise gestoppt: Eine bessere Dame, mit ihrem Liebhaber leidenschaftlich Im Coupe tätig, war mit ihrem Fuß in die Notbremse geraten und hatte so einen außerplanmäßigen 40minütigen Halt des Luxus-Mobils verursacht ...

  • Neuer Generalslabschef der sowjetischen Streitkräfte ernannt

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat den Marschall der Sowjetunion Sergej Achromejew zum Chef des Generalstabes der Streitkräfte der UdSSR und zum 1. Stellvertrejtar des Ministers für Verteidigung der UdSSR ernannt, meldete TASS. Marschall der Sowjetunion Nikolai Ogarkow wurde im Zusammenhang mit der Übernahme einer anderen Tätigkeit von diesen Funktionen entbunden ...

  • Umweltschutzprogramm für Moskau beschlossen

    Moskau (ADN). Ein Umweltschutzprogramm für den Zeitraum 1986-1990 hat der Moskauer Stadtsowjet beschlossen. Die Maßnahmen, für deren Realisierung 528 Millionen Rubel bereitgestellt werden, konzentrieren sich auf den Betrieb von Wärmekraftwerken mit Erdgas, den Bau weiterer Wasserkläranlagen, die Schaffung von Grünzonen und verkehrstechnische Lösungen ...

  • uSA-Weltraumriistung im Widerspruch zu SALT

    Washington (ADN). Die von den USA vorangetriebene Entwicklung von Satellitenwaffen und Raketenabwehrsystemen widerspricht nach den Worten des USA-Wissenschaftlers Professor Hans Bethe den Vereinbarungen des SALT-I-Vertrages. Mit Realisierung der USA-Pläne zur Militarisierung des Weltraums würden die Festlegungen des Vertra-« ges zunichte gemacht ...

  • Chinesisch-sowjetische Konsultationen werden fortgesetzt

    Peking (ADN). Die fünfte Runde der chinesisch-sowjetischen Konsultationen, findet entsprechend einer Vereinbarung zwischen beiden Seiten im Oktober dieses Jahres in Peking statt. Das teilte laut Hsinhua ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums in Peking mit.

  • Wirtschaftsberatungen des RGW mit Nikaragua

    Sofia (ADN). Mit der Unterzeichnung eines Protokolls ging am Donnerstag in Plowdiw die erste Tagung der Gemischten Kommission für Zusammenarbeit zwischen dem RGW und Nikaragua zu Ende. Die Kommission ber stätigte den Arbeitsplan für den Zeitraum 1984/85.

  • Dringende Sitzung des UNO-Sicherheitsrates

    New York (ADN).- Der UNO- Sicherheitsrat wurde für den heutigen Freitag zu einer dringenden Sitzung einberufen, um über die neuen von den USA unterstützten Aggressionsakte gegen Nikaragua zu beraten. Das wurde auf Antrag Nikaraguas beschlossen.

Seite 6
  • USA blockieren Entkolonialisierung

    UNO-Ausschuß bekräftigt das Recht aller Staaten auf nationale Unabhängigkeit

    Von Ilse Schäfer, New York Im UNO-Hauptquartier am New-Yorker East River werden seit Wochen in oft zähen Auseinandersetzungen wichtige Arbeitsgrundlagen für die bevorstehende 39. Vollversammlung der Vereinten Nationen vorbereitet. In Ausschußsitzüngen ging es zum Beispiel um Fortschritte bei der Formulierung ...

  • Cründungskongreß der & Äthiopiens Arbeiterparte

    (FoTtsetzutia von Seite 1) Gesellschaft planmäßig und konsequent leitet. Diese neue marxistisch-leninistische Partei hier am Hör» von Afrika Ist im Ergebnis gründlicher Vorbereitungen Schritt für Schiritt von unten nach oben entstanden^ Sie ist fest im Volk verwurzelt und wind ihre ganze Tätigkeit dn den Dienst dier werktätigem Massen stellen ...

  • Als man den Globus längs teilte,..

    Der Greenwich-Meridian — ein Richtwert für die Navigation zu Wasser und in der Luft

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann Man kann ihn — abgesehen! von einer kurzen Strecke im Bereich des alten königlichen Observatoriums, wo ihn ein Messingstreifen im Beton symbolisiert — weder sehen noch anfassen. Dennoch er-, langte er in den vergangenen 100 Jahren größte Bedeutung für die Navigation zu Wasser und in der Luft sowie für die Erforschung des Sonnensystems: der Null- Meridian von Greenwich im gleichnamigen Londoner Vorort ...

  • Faktor Qualität rückt in den Vordergrund

    In ihrer Wirtschaftspolitik verfolgt die Partei der Arbeit Koreas seit Beginn der Aufbauperiode einen Kurs der gleichzeitigen Entwicklung von Schwer- und Leichtindustrie, wobei die Schwerindustrie Vorrang genießt. So ist in der KDVR eine umfangreiche industrielle Basis geschaffen worden. Für die 80er Jahre erklärte die PdAK auf ihrem VI ...

  • Kosmonauten der UdSSR jetzt 212 Tage int All

    Ihr Befinden ist gut / Langzeitflugrekord eingestellt

    Moskau (ADN). Den Kosmonauten Leonid Kisim, Wladimir Solowjow und Dr. Oleg Atkow bescheinigt die Flugleitung weiterhin gute Gesundheit, hohe Leistungsfähigkeit und große Energie bei der Erfüllung ihres Programms an Bord des Orbitalkomplexes Salut 7/Sojus T 11. Wie der stellvertretende Flugleiter Wiktor Blagow gegenüber TASS erklärte, werden sie in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag eine bemerkenswerte Grenze überschreiten: Sie beginnen dann den 212 ...

  • Interkosmos-Experimenf „Sonne" abgeschlossen

    Moskau (ADN). Über den Abschluß des Experiments „Gjuhesch", an dem unter Leitung der aserbaidshanischen Wissenschaftsakademie Experten aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Kuba, der MVR und Polen beteiligt waren, berichtete die Zeitung „Iswestija". Eine Woche lang wurde ein- 60 mal 200 Kilometer großes Gebiet in Nordwestaserbaidshan parallel aus sieben Höhen untersucht ...

  • Staubecken für Karakum-Kanal am Amudarja

    Reservoir für 3,5 Milliarden Kubikmeter im Entstehen

    Von Frank Herold, Moskau Vier Fünftel der knapp eine halbe Million Quadratkilometer Fläche bedeckenden Turkmenischen Sowjetrepublik sind Wüsten. Jedoch schon für über eine Million Hektar ehemals dürren Bodens bringen künstliche Bewässerungssysteme lebenspendendes Naß. Das größte von ihnen ist der rund lloO Kilometer lange Karakum-Kanal mit seinen zahlreichen Nebenarmen, die wie Kapillaren oftmals weit in die Trokkengebiete reichen ...

  • Rettung für das legendäre Pompeji

    In langfristiger Aktion wird Römerstadt saniert

    Von Helga Radmann, Rom Für Pompeji, Italiens berühmteste Ausgrabungsstätte, gibt es begründete Hoffnung auf Rettung vor dem Verfall. Aus nationalen und internationalen Fonds wurden Mittel bereitgestellt, um Pompeji, das im Jahre 75 bei einem Vesuvausbruch verschüttet und im 16. Jahrhundert wiederentdeckt wurde, zu restaurieren ...

  • Bahrein errichtet Golf-Universität

    Sieben arabische Staaten finanzieren Bildungsstätte

    Von Hubert Berg, Manama Im arabischen Inselstaat Bahrein entstehen gegenwärtig die Gebäude der sogenannten Golf- Universität, die erste Alma mater des Emirates. Der Grundstein war im Frühjahr vom bahreinischen Staatsoberhaupt, Scheich Isa bin Salman Al-Khalifa, in der Hauptstadt Manama gelegt worden ...

  • Pionierlager am Fuß des höchsten Berges

    Sein Gepräge erhielt Phjöngjang jedoch durch andere Bauten, die miifetleriweile eine unentbehrliche Rolle im Leben vieler Hauptstädter spielen: Da sind der Kulturpalast des Volkes, die Sporthalle mit ihren 10 000 Plätzen, das Eislaufzentrum, ein Gesündheitskomplex mit einer Schwimmhalle für internationale Wettkämpfe oder der Armeekulturpalast zu nennen ...

  • Phiongjang erhielt ein modernes Gepräge

    Für 1984 sieht der Plan vor, neuen Wohnraum für 180 000 Familien zu schaffen. Als Schwerpunkt gilt der Wohnungsbau in den Städten. Großbauplätze sind' die Hauptstadt und die Hafenstadt Namphe. In Phjöngjang sind im Laufe des gegenwärtigen Planjahrsiebts ganze neue Stadtteile emporgewachsen. Sie beeindrucken vor allem durch ihre architektonische Anlage ...

  • liiieri

    Druck der NATO-Führung auf Spanien nimmt zu

    „Die NATO-Partner setzen Spanien unter immer stärkeren Druck", stellt die in Moskau erscheinende „Neue Zeit" fest. „Sie wollen Spanien in die militärischen Organe des Blocks integrieren, um möglichst bald von seiner günstigen strategischen Lage, von seinen Menschen- und Materialressourcen Gebrauch machen zu können ...

  • Um Suntschon entsteht die größte Chemiebasis der KDVR

    Arbeitsergebnisse ermöglichen bedeutsame Schritte zur Erhöhung des Lebensniveaus

    Von Prof. Dr. sc. Ingeborg G ö t h e I Kim Hjok und Tschha Kwangsu sind die Helden eines sechsteiligen Spielfilms, der den nationalen Befreiungskampf des koreanischen Volkes gegen die einstige japanische Kolonialherrschaft zum Inhalt hat. Kim und Tschha verkörpern den selbstlosen Einsatz für die Heimat — einen Einsatz, wie ihn der Ausbau und der Schutz der sozialistischen Errungenschaften in der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik auch heute erfordern ...

Seite 7
  • Na tut lieh fehlt auch das Schachspiel nicht

    Ausstellung „Sport in der bildenden Kunst" in Moskau

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Ein Stilleben mit Handball, Boxhandschuh, Gewicht, Schachbrett und Siegerpokal hängt wohl auch wegen seiner geringen Größe an eiinem nicht so auffälligen Platz in der Schau „Sport in der bildenden Kunst" des Moskauer Zentralen Ausstellungssaales direkt am Kreml ...

  • Konzert zum 40. Jahrestag der Revolution in Bulgarien

    Hermann Axen und Werner Jarowinsky unter den Gästen

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 40. Jahrestages der sozialistischen Revolution in Bulgarien fand am Donnerstag in der Komischen Oper Berlin ein Festkonzert statt. Herzlich begrüßte Gäste der Veranstaltung waren die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK der SED Hermann Axen und Werner Jarowinsky, der Präsident des Nationalrates den Nationalen Front der DDR, Prof ...

  • Große Freude an der interessanten Tätigkeit

    Seit 1969, dem Jahr ihres Abschieds vom Leistungssport, ist Ortrun Zöphel als Verkaufsingenieurin in der Abteilung Absatz dieses Betriebes im erzgebirgischen Kreis Schwarzenberg tätig. Ihr Aufgabengebiet macht ihr Freude, denn, so sagt sie, „es ist interessant, vielfältig und umfangreich". Gleiches gilt für die Erzeugnisse des Beierfelder Werkes, die, um nur die am weitesten entfernten Käufer zu nennen, auch in Brasilien begehrt sind ...

  • Ehrung des Hationalrates für christliche Persönlichkeiten

    Dank für großes Engagement in der Friedensarbeit

    Gera (ADN). Auf einer festliehen Veranstaltung anläßlich des bevorstehenden 35. Jahrestages der DDR wurden am Donnerstag in Gera kirchliche Amtsträger, Theologen und weitere Persönlichkeiten aus christlichen Kreisen für ihr aktives Friedensengagement und ihre langjährige Mitarbeit bei der Gestaltung der sozialistischen Gesellschaft geehrt ...

  • Länderspielaufgebote für London und Zwickau

    Der DDR-Fußballverband (DFV) hat für das Länderspiel England—DDR am kommenden Mittwoch in London sowie die Begegnungen DDR B—Griechenland am gleichen Tag in Zwickau und das Treffen der Nachwuchsmannschaften beider Länder am Dienstag in Freiberg seine Aufgebote bekanntgegeben. Die Vergleiche dienen der weiteren Vorbereitung auf das WM-Qualifikationsspiel DDR—Jugoslawien am 20 ...

  • Delegation der SED besuchte französisches Departement

    Günter Schabowski führte Gespräch mit FKP-Vertretern

    Von unserem Korrespondenten Paris. Die anläßlich des Pressefestes von „PHumanite" und des 80. Jahrestages der Gründung des Zentralorgans der FKP in Frankreich weilende Delegation des ZK der SED unter Leitung von Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros des ZK und Chefredakteur des „Neuen Deutschland", besuchte am Donnerstag das Departement Seine Maritime ...

  • Österreichischer Gast in der Volkskammer empfangen

    Unterredung zwischen Erich Mückenberger und Sepp Wille

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Präsidiums der Volkskammer und Vorsitzender der Fraktion der SED, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Donnerstag in Berlin den Klubobmann der Sozialistischen Partei Österreichs im Nationalrat der Republik Österreich, Sepp Wille, und seine Begleitung zu einem Gespräch ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Vietnam

    Präsident des Nationalrates empfing Huynh Tan Phat

    Berlin (ADN). Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Dr. Lothar Kolditz, empfing am Donnerstag den Vorsitzenden des Präsidiums des Zentralkomitees der Vaterländischen Front Vietnams, Huynh Tan Phat, zu einem Gespräch. Prof. Kolditz informierte den vietnamesischen Gast über die vielfältigen Aktivitäten der sozialistischen Volksbewegung der DDR in Vorbereitung des 35 ...

  • Ständige Kommission der Sportleitungen der DDR und der UdSSR tagte

    Die 24. Tagung der Ständigen gemeinsamen Kommission der Sportleitungen der DDR und der UdSSR wurde am Donnerstag in Berlin beendet. Unter Leitung des- Vizepräsidenten des DTSB der DDR Prof. Dr. Röder und des Stellvertreters des Vorsitzenden des Sportkomitees der UdSSR A. I. Kolessow wurden Fragen der ...

  • Für 224 000 Schüler beginnen Jugendstunden

    Berlin (ND). Rund 224 000 Mädchen und Jungen unserer Republik bereiten sich im Jugendstundenjahr 1984/85 auf das Gelöbnis vor, mit dem sie ihr Bekenntnis zum sozialistischen Vaterland ablegen werden. Das teilte am Donnerstag Jochen Chowanski, stellvertretender Vorsitzender des Zentralen Ausschusses für Jugendweihe, in einem Pressegespräch in Berlin mit ...

  • Widerstandskämpfer aus 13 Ländern in Bernau

    Bernau (ADN). Antifaschisten aus 13 Ländern, die anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer, des faschistischen Terrors und Kampftages gegen: Faschismus und imperialistischen Krieg in der DDR weilen, besuchten am Donnerstag die Kreisstadt Bernau. Bei einem Gang durch den seit 1979 rekonstruierten Stadtkern informierten Gisela Jaros, 1 ...

  • Zielstrebig auch in der gesellschaftlichen Arbeit

    Als vor 15 Jahren die Verkaufsingenieurin vom Rennschlittensport endgültig Abschied nahm, hatte das berufliche Fußfassen, das gewissenhafte Eingewöhnen in den neuen Lebensabschnitt absoluten Vorrang. „Ich hatte zwar schön in meiner Zeit als Leistungssportler durch das parallel laufende Studium Gelegenheit, mich auf die künftige Tätigkeit vorzubereiten ...

  • Landjugend mit guten Taten zu ihrem Kongreß

    Berlin (ND). Ergebnisse und neue Initiativen der jungen Genossenschaftsbauern zur Vorbereitung des Landjugendkongresses im November in Schwerin standen im Mittelpunkt eines Erfahrungsaustausches des Zentralvorstandes der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) und des Zentralrates der FDJ, der am Donnerstag in Berlin stattfand ...

  • Nötigen

    Neun Skispringer entsendet der DSLV der DDR zur traditionellen Mattenkonkurrenz in Frenstat (CSSR), die am Sonnabend einen Teil der Weltelite am Start vereint. Zum Aufgebot gehört auch Skiflug- Weltmeister Klaus Ostwald (SC Dynamo Klingenthal). In einem Länderspiel war die CSSR in Athen gegen Gastgeber Griechenland mit 1:0 (0:0) erfolgreich ...

  • Präsident der VR Kongo dankt für Grußbotschaff

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit, Präsident der Volksrepublik Kongo, Staatschef und Varsiitzenda des Mflndstenrates, Oberst Denis Sassou-Nguesso, dankte in einem Schreiben an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die Glückwunschbotschaft anläßlich seiner Wiederwahl an die Spitze der Kongolesischen Partei und des Staates ...

  • Meinungsaustausch mit Abordnung der VR China

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur der DDR, Dr. Harnst Joachim Hoffman«, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Ministers für Kultur der Volksrepublik China, Lü Zhixian, und die von ihm geleitete Delegation. Während der Zusammenkunft informierten sie über den Stand der kulturellen Entwicklung in beiden Ländern ...

  • Gast aus Bulgarien vom Kulturminister begrüßt

    Berlin (ADN). Zu einem Meinungsaustausch hat am Donnerstag der Minister für Kultur der DDR, Dr. Hans-Joachim Hoffmann, den Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für Kultur der Volksrepublik Bulgarien Milen Marinow begrüßt. Die Gesprächspartner erörterten aktuelle Fragen des kulturellen Lebens beider Länder und der weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit ...

  • Wesenszüge, die der Sport geprägt hat

    Von.unserem Mitarbeiter Uwe wichet

    „Frau Zöphel? Wo soll die denn arbeiten?" — Der freundliche Betriebspförtner kann zunächst nicht weiterhelfen. Doch der Hinweis, daß die Gesuchte früher Enderlein freudestrahlend aus seinem Häuschen kommen. „Ach so, die Ortrun meinen Sie. Selbstverständlich weiß ich Bescheid ..." Und exakt folgt die Beschreibung des Weges durch den VEB Meßgerätewerk Beierfeld zum Arbeitsplatz der ersten Rennschlitten-Olympiasiegerin der DDR ...

  • Junge Christen im Zentralrat der FDJ

    Berlin (ADN). Der Sekretär des Zentralrates der FDJ Jochen Willerding empfing am Donnerstag in Berlin eine Delegation der Europäischen Union Junger Christlicher Demokraten unter Leitung ihres Präsidenten, Thomas Kropp, zu einem Gespräch. Die Abordnung weilte als Gast des FDJ-Zentralrates zu einem Informationsbesuch in der DDR ...

  • Ausländische Studenten feierlich verabschiedet

    Altenburg (ADN). 29 Bürger laus Äthiopien, Laos, Namibia, Sambia und Somalia wurden am Donnerstag von der Leitung der Agraringenaeurschule für tropische Landwirtschaft Altenburg feierlich in ihre Heimatländer verabschiedet. 14 von ihnen hatten in der DDR ein dreijähriges Landwirtschaftsstudium absolviert und werden in Kürze als Agraringenieure verantwortungsvolle Aufgaben in Genossenschaften oder Staatsfarmen übernehmen ...

  • Automatisierung von Schweißarbeiten beraten

    Magdeburg (ADN). Die Automfttisienung der Schweiß- und der SchweißrobOitertechnik ist Anliegen einer am Donnerstag in Magdeburg eröffneten zweitägigen wissenschaftlichen: Tagung. An der Beratung im Rahmen der wissenschaftlichen Tage der Technischen Hochschule „Otto von Guerieke" nehmen 500 Fachleute aus Forschung, Lehre und Produktion Bulgariens, der DDR, der CSSR, Polens, der Sowjetunion und Ungarns teil ...

  • Fallschirm-WM nur noch mit Minimalprogramm

    Die 17. Weltmeisterschaften der Fallschirmspringer in Vichy litten erneut unter schlechter Witterung. Die Jury hat entschieden, daß im Zielspringen vor den Final« nur noch das Minimalprogramm zu absolvieren ist, um nicht in Terminschwierigkeiten zu kommen. So wird der Vorkampf im Einzelzielspringen nach fünf von sechs und im Gruppenzielspringen nach drei von vier Sprüngen beendet ...

Seite 8
  • 89 Anlagen in unserer Stadt sind anerkannte Stätten der Naherholung

    Ausstellung vom 7. bis 16. September in der Hermann-Duncker-Straße 160

    Von Helmut Wawzyniak Man fühlt sich in einen großen Garten versetzt. Blumen in spätsommerlicher Farbenpracht, Beerensträucher mit stachelfreien Brombeeren, Riesenhimbeeren, ■bis zu zehn Kilogramm schwere Kohlrabis der Sorte „Gigant", preisgekröntes Obst und Gemüse, Honig, Kaninchen, Gänse, Hühner, Nutrias, alle von edelster Rasse ...

  • Von A wie Astronomie bis 1 wie Zinn

    In der Woche des Kulturbundes über 100 Veranstaltungen in allen Stadtbezirken

    Freunde von Kunst und Kultur, und wer zählt sich nicht dazu, sollten vom 15. bis 23. September bei ihrer Zeitplanung auf jeden Fall die Veranstaltungen des Kulturbundes mit ins Kalkül ziehen. Es lohnt sich. Der 1. Bezirkssekretär des Kulturbundes der DDR, Bernd Lohaus, machte am Donnerstag Journalisten mit dem umfangreichen Programm dieser nun schon traditionellen Woche bekannt ...

  • Wo Bertolt Bretht und Helene Weigel wohnten

    Chausseestraße 125 ist ein unauffälliger dreigeschossiger Putzbau in schlichter spätklassizistischer Form, der aussieht wie viele Berliner Häuser. In der Nachbarschaft befindet sich der Dorotheenstädtische und Friedrichswerdersche Friedhof, wo Berliner Künstlerpröminenz — Bildhauer, Maler, Musiker, Dichter, Schauspieler — ihre letzte Ruhestätte fand, auch Helene Weigel und Bertolt Brecht ...

  • Drc

    \i Generationen pflegen revolutionäre Traditionen Bezirkskomitee der Antifaschisten verlieh Ehrenplaketten

    Antifaschistische Widerstandskämpfer, FDJler aus Jugendbrigaden und Vertreter von Arbeitskollektiven trafen sich am Donnerstag im Bermann-Schlimme- Saal des FDGB-Bezirksvarstandes Berlin anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages gegen Faschismus und imperialistischen Krieg ...

  • Zwei Semester für ältere Semester

    Ab Oktober werden Berliner regelmäßig die Humboldt-Universität betreten, die das Studentenalter eigentlich längst überschritten haben. Sie werden am Nachmittag die gleichen Bänke im Hörsaal drücken wie vormittags junge Medizinstudenten. Doch während sich die angehenden Mediziner vor allem mit Krankheiten und deren Bekämpfung befassen, beschäftigen sich die anderen vornehmlich damit, was man für die eigene Gesundheit tun kann ■*• in der Universität der Veteranen der Arbeit ...

  • Den 7000 Familien mit drei Kindern gelten Fürsorge und Unterstützung

    In Berlin leben etwa 7000 Ehepaare mit drei Kindern. Wie der Beschluß zu deren besonderer Förderung und Unterstützung vom Mai dieses Jahres in Berlin bisher in die Tat umgesetzt wurde, darüber berichtete am Donnerstag MR Dr. Karin Schirmer, Stellvertreter des Bezirksarztes für soziale Betreuung, vor den Abgeordneten der Ständigen Kommission Gesundheits- und Sozialwesen der Stadtverordnetenversammlung von Berlin ...

  • Forum mit Vertretern von FDJ-Sfudenfenbrigaden

    Zum Forum „Das aktuelle Argument" trafen sich am Donnerstag 200 Angehörige von FDJ-Studentenbrigaden mit dem Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Kordinierung der Bauaufgaben, Dieter Müller. Fragen galten insbesondere der weiteren Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie der SED und der internationalen Lage ...

  • Straße in Weißensee erhielt Namen Sandinos

    Den Namen Augusto Cesar Sandinos erhielt am Donnerstag die Lüderitzstraße im Stadtbezirk Berlin-Weißensee. Auf einem Meeting, zu dem sich Einwohner Weißensees und Schüler der 24. Oberschule versammelt hatten, würdigte der 1. Stellvertreter des Stadtbezirksbürgermeisters, Manfred Pufahl, den Kampf des 1934 von Schergen des Diktators Somoza ermordeten Revolutionärs ...

  • Tödlicher Unfall

    Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13.40 Uhr in der Hans-Beimler- Straße, Höhe Mendelssohnstraße. Ein achtjähriger Junge wurde beim Überqueren des Gleiskörpers der Straßenbahn von einem Zug der Linie 24 erfaßt und tödlich verletzt. Der genaue Unfallhergang wird noch geprüft ...

  • Großer Wachaufzug der NVA am Sonntag, dem 9. September

    Aus Anlaß des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages gegen Faschismus und imperialistischen Krieg findet am 9. September 1984 um 14.30 Uhr am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus Unter den Linden der Große Wachaufzug der Nationalen Volksarmee statt ...

  • Neuer S-Bahnhof auf der Oranienburger Strecke

    Als jüngster Bahnhof der Berliner S-Bahn ist der Haltepunkt Mühlenbeck-Mönchmühle auf der Strecke nach Oranienburg seiner Bestimmung übergeben worden. Die Station zwischen den Bahnhöfen ' Blankenburg und Schönfließ trägt zur weiteren Verbesserung der Verkehrssituatiön für die Bürger der Gemeinde Mühlenbeck und des Ortsteiles Mönchmühle sowie für Ausflügler bei ...

  • Jubiläumsgast begrüßt

    Auf der 3. Berliner Vivaristikausstellung wurde am Donnerstag der 100 000. Besucher begrüßt. Jubiläumsgast war Margot Jäuthe aus Berlin. Die Schau ist bis zum 16. September täglich von 9 bis 21 Uhr am Fernsehturm zu besichtigen. (ADN)

  • • Galerie am Prater: Kubanische Cartoons

    Arbeiten des kubanischen Karikaturisten Rene de la Nuez — rund 60 Cartoons und satirische Zeichnungen — sind in der Galerie am Prater in der Kastanienalle© zui sehen. Die Exposition ist am Sonnabend von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

  • • Führung durch das Bodemuseum

    Das Bodemuseum lädt diesen Sonntag 15.30 Uhr in die Frühchriistlich-byzanitinasche Sammlung ein. Das Thema der Führung lautet: Grabkunst der Heiden, Christen und Juden im spätantiken Rom.

  • • Im Trab um den Fernseh-Pokal

    Die schnellsten Traber werden am Sonntag ab 13 Uhr auf der Trabrennbahn Karlshorst ermittelt. Der Preis der Prominenten und der Pokal des DDR-Fernsehens winken den Siegern als Trophäe».

  • Tips zum Wochenende

    • Sibirien - so wie es Maler sehen

    Am Sonnabend von 10 bis 19 Uhr kann iman im Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur in der Friedrichstraße die Ausstellung „Sibirien im Schaffen sowjetischer Maler" besuchen.

  • (ADN)

    ihren Beitrag zur weiteren Stärkung der DDR und unterstützten so die auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichtete Politik der SED. (ADN)

Seite
Erich Honeclcer empfing Alexander Schokin Gründungskongreß der Arbeiterpartei Äthiopiens in Addis Abeba eröffnet Im August Wirtschaf tsauf sehwung kontinuierlich fortgesetzt Erfurt! 50 000 auf Solidaritütsmeefing DDR-Nikaragua DDR und Belgien an Ausbau der Beziehungen interessiert Beileid der DDR an die Republik der Philippinen Berlinerinnen und Berliner! Massenmorde in Guatemala Großkundgebung auf dem Bebelplatz Zehn Millionen Kubaner Kur-E berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen