25. Jun.

Ausgabe vom 13.01.1982

Seite 1
  • Musikfest mit elf Uraufführungen

    Internationale Pressekonferenz

    Berlin (ADN). 120 Veranstaltungen stehen aiuf dem Programm der 5. Dresdner Musikfestspiele, die vom 22. Mai bis 6. Juni stattfinden. Die Festspiele bieten elf Uraufführungen, die dem zeitgenössischen Musikschaffen verpflichtet sind, sowie 18 DDR-Erstaufführungen. Künstler aus 18 Ländern haben sich angesagt ...

  • USA verdoppeln Ausgaben für den Kriegsschiffbau

    Washington (ADN). 19 Milliarden Dollar will die USA-Regierung im Haushaltsjahr 1983, das am 1. Oktoberi beginnt, für den Bau von Kriegsschiffen ausgeben, berichtete die „Washington Post". Das ist eine Verdoppelung der dafür bestimmten Finanzmittel gegenüber dem laufenden Haushaltsjahr. Die Rüstungspläne ...

  • PAP: NATO-Einmischung scharf zurückgewiesen

    Mit Völkerrecht und Helsinki-Schlußakte unvereinbar

    Warschau (ADN). Als „offene Einmischung in die inneren Angelegenheiten Polens" hat die polnische Nachrichtenagentur PAP am Dienstag die Erklärung der NATO-Außenministertagung vom Vortag bezeichnet. „Die in dem Dokument enthaltenen Belehrungen an die Adresse der Polen und der polnischen Regierung, wie sie ihr Land aus der Krise zu führen hätten, welche die Existenz Polens als unabhängiger Staat infrage gestellt hatte, sind mit den Normen des Völkerrechts absolut nicht zu vereinbaren ...

  • Militärdelegation führte Gesprächein Phnom Penh

    Armeegeneral Heinz Hoff mann traf Minister Chan Sy

    Phnom Penn (ADN). Die von Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, geleitete Militärdelegation der DDR setzte am Dienstag ihren offiziellen Besuch in der VR Kampuchea mit Gesprächen im Verteidigungsministerium fort. Während der mehrr ...

  • 1985 wird in Landern der EG jeder achte ohne Arbeit sein

    Prognose der Universität Cambridge veröffentlicht

    London (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in _ den zeha EG- Ländem wird nach Einschätzung von Wirtschaftswissenschaftlern der Universität Cambridge bis 1985 um drei Millionen auf 13 Millionen ansteigen. Nach dieser jetzt veröffentlichten Prognose würde sich die durchschnittliche Arbeitslosenrate in der EG von gegenwärtig 8,8 Prozent auf zwölf Prozent erhöhen ...

  • Kooperation - Schlüssel zu höherem Leistungsanstieg

    Jugend stärkt Genossenschaft / Forstarbeiter erschließen Reserven für Platten- und Zellstoffwerke / Futter wird effektiver verwertet

    Funk und Fernsehen gewandt. „Neues Deutschland" erhielt dazu zahlreiche Wortmeldungen. In ihnen werden Überlegungen und Erfahrungen für die Steigerung der Erträge sowie zur effektiven Verwertung der Rohstoffe vermittelt. Dabei erweist sich die Kooperation als wesentlicher Faktor der Intensivierung. Hartmut Kr etzsch - m e r, Vorsitzender der LPG Tierproduktion Mellaune, Kreis Görlitz: Futterversorgung und -Verwertung sind im volkswirtschaftlichen Sinne zwei Seiten einer Medaille ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit ungarischem Vizepremier

    Willi Stoph empfing Jozsef Marjai / Grüße György Lözärs

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik und Vorsitzenden der UVR-Sektion im Wirtschaftsausschuß DDR—UVR, Jozsef Marjai, zu einer freundschaftlichen Unterredung. Der Qast überbrachte die herzlichsten Grüße des Vorsitzenden des Ministerrates der UVR, György Lazär, die Willi Stoph dankend erwiderte ...

  • Abordnung des Ministeriums für Volksbildung in Äthiopien

    Margot Honecker wurde in Addis Abeba herzlich begrüßt

    Addis Abeba (ADN). An der Spitze einer Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR ist Minister Margot Honecker am Dienstag zu einem Besuch des Sozialistischen Äthiopien in der Hauptstadt Addis Abeba eingetroffen. Auf dem internationalen Bole-Flughafen wurde die Abordnung von Erziehungsminister Goshu Wolde- und weiteren hohen Regierungsvertretern, darunter der Botschafter dies Sozialistischen Äthiopien in der DDR Berhanu Jembere, herzlich willkommen geheißen ...

  • i v Brandt neuen Snnktioneii

    Die BRD könnte damit keinem vernünftigen Ziel dienen

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat sich am Dienstag entschieden gegen Sanktionen in Bezug auf die Sowjetunion und Polen gewandt, «sich kann nicht seihen, daß die Bundesrepublik Deutschland durch Sanktionen einem vernünftigen Ziel dienen konnte", sagteBrandt auf einer internationalen Pressekonferenz in Bonn ...

  • Zusammenarbeit zwischen Ost und West fortsetzen

    Bonn (ADN). Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT), Otto Wolff von Amerongen, hat sich dafür eingesetzt, ungeachtet der Ereignisse in Polen an der „Energiekooperation zwischen Ost und West festzuhalten", berichtete die Nachrichtenagentur DPA. Bereits am Vortag hatte sich der DIHT-Präsident im BRD-Fernsehen gegen jede Art von Sanktionen gegenüber der Sowjetunion und Polen ausgesprochen ...

  • Griechenland kann keine Sanktionen gegen Polen und andere sozialistische Länder akzeptieren

    Ministerpräsident Papandreou vor der Presse in Athen

    Athen (ADN). Der griechische Ministerpräsident Papandreou hat am Montagabend vor der Presse in Athen die Vorbehalte seines Landes gegen das NATO-Kommunique erläutert. Papandreou betonte laut DPA, Griechenland sei der Ansicht, daß eine Verurteilung des Gesamtsystems einer der beiden heute miteinander ...

  • Raketenbeschluß endlich aufheben!

    Konfrontationskurs angeklagt

    Bonn (ADN). Die Aufhebung des NATO-Raktenbeschlusses und Aktionen für die Erhaltung des Friedens haben Repräsentanten der Friedensbewegung dn der BRD in einer Erklärung gefordert. Mit Nachdruck setzen sie sich für eine auf Zusammenarbeit gerichtete Politik ein, die die Gefahr der militärischen Konfrontation verringert ...

  • Sanktionen gegen Israel gefordert

    USA-Nahostpolitik verurteilt

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen setzte am Montag die vorige Woche begonnene Debatte über die Annexion der. Golan-iHöhen durch Israel fort Als erster Sprecher unterstützte der stellvertretende Außenminister der DDR Peter Florin effektive Zwangsmaßnahmen, gegen Israel entsprechend Kapitel VII der UN-Charta ...

  • Parteiaktivisten Berlins berieten

    Erweiterte Direktbelieferung

    Berlin (ND). Aufgaben, die sich für die Berliner Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft aus der 3. ZK-Tagung sowie dem Beschlußentwurf zum XII. Bauernkongreß ergeben, standen im Mittelpunkt einer Parteiaktivtagung der Hauptstadt. Wie Heinz Albrecht, Sekretär der Bezirksleitung, in seinem Referat feststellte, haben sich die Bauern und anderen Werktätigen dieses Zweiges vorgenommen, einen nbch wirksameren Beitrag zur Versorgung zu leisten ...

  • 600 Kälte-Opfer in Großbritannien

    Berlin (ADN/ND). Die extreme Kältewelle in Nord- und Mitteleuropa hat bisher schon Hunderte von. Menschenleben! gekostet. Allein in Großbritannien starben seit Beginn der extremen Witterung Anfang Dezember etwa 600 Menschen an den Folgen von Unterkühlung. Wie DPA dazu feststellte, hätten fast alle Opfer zu den sozial Schwächsten gehört, diekein Geld für eine angemessene Beheizung ihrer Wohnungen hatten ...

  • Kommunique UdSSR-Polen

    Treffen Gromyko-Ciyrek beendet

    Moskau (ND/ADN). In einem Kommunique zum Abschluß des Besuches des polnischen Außenministers in Moskau, bekräftigen Andrej Gromyko und Jozef Czynek^ die Beziehungen der Freundschaft und engen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu festigen und zu entwikkeln. Beide Außenminister verurteilten die jüngsten Schritte der USA-Regierung gegen die Volksrepublik Polen und die UdSSR ...

  • Hurm berichtet

    Junta-Truppen angegriffen

    Seite 5

Seite 2
  • Grobe Verletzung der Schlußakte von Helsinki

    Die von den NATO-Außenministern am Wochenbeginn in Brüssel, bei vielfachem Einspruch von Griechenland, verabschiedete Erklärung bedeutet eine grobe Einmischung in die inneren Angelegenheiten Polens, das ein souveräner und unabhängiger europäischer Staat, ein Mitglied der sozialistischen Gemeinschaft ist Im Widerspruch zu Erklärungen im Westen vor dem 13 ...

  • Ein Borstenvieh für beste Sammler

    Im Bezirk Erfurt 75 000 Tonnen Küchenabfälle erfaßt / Wertvolles Futter gewonnen

    „Nirgendwo zwischen Ostsee und Mittelgebirge sollte Futter, gleich ob es sich um Abfälle aus der familiären oder der Ge^ meinschaftsküche handelt, einen anderen Weg gehen als den durch den Tiermagen." So wird im Beschlußentwurf zum XII. Bauernkongreß der DDR gefordert. Danach handelt man in immer mehr Städten des Bezirkes Erfurt ...

  • Vertrauensleute berieten Vorhaben tür 1982

    Zwickau (ADN). Die Werktätigen des VEB Zwickauer Maschinenfabrik wollen in diesem Jahr bei hohen Zuwachsraten in der Warenproduktion und in der Arbeitsproduktivität zugleich die Selbstkosten erheblich senken. Diese Ziele sind Bestandteil des Wettbewerbsprogramms für 1982, das am Dienstag die Gewerkschaftsvertrauensleute verabschiedeten ...

  • KDMdeenwettbewerb für Spitzenleistungen

    Berlin (ADN). Der erste von insgesamt sieben für das Jahr 1982 geplanten Ideenwettbewerben zentraler Fachorgane der Kammer der Technik ist jetzt ausgeschrieben worden. Darin werden alle Neuerer, Angehörigen der wissenschaftlich-technischen Intelligenz und Facharbeiter der Kombinate und Betriebe im Bereich, ...

  • Sachwalter der Interessen ihrer Kollegen im Alltag

    Beratung des FDGB mit Arbeiterkontrolleuren in Halle

    Halle (ND). Mehr als 100 000 Werktätige erhielten im bisherigen Verlauf der Gewerkschaftswahlen das Vertrauen als Arbeiterkontrolleur. 150 von ihnen tauschten am Dienstag auf Einladung des FDGB-Bundesvorstandes in Halle Erfahrungen aus und berieten über ihre künftigen Aufgaben. Werner örtelt, Vorsitzender ...

  • DDR und Ungarn festigten allseitige Zusammenarbeit

    20 Jahre Wirtschaftsausschuß / Tagung in Berlin beendet

    Berlin (ADN). Die XX. Tagung des Ausschusses! für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Ungarischen Volksrepublik fand vom 11. bis 12. Januar in Berlin statt. Die Delegation! der DDR wurde vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Wolfgang ...

  • Freundschaftliche Begegnung

    (Fortsetzung von Seite l)

    in der Unterredung festgestellt, daß .seit der Gründung des Wirtschaftsausschusses vor 20 Jahren eine allseitige Vertiefung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zu verzeichnen ist. Das spiegelt sich in einer zunehmenden Vertiefung der Spezialisierung und Kooperation der Produktion auf volkswirtschaftlich wichtigen Gebieten, besonders in der metallverarbeitenden Industrie und der Chemie, sowie in einer kontinuierlichen Entwicklung des Warenaustausches wider ...

  • Strougal empfing DDR-Minister zu

    Erfahrungsaustausch einer ABI-Delegdtion in der CSSR

    Fräs (ADN). Der Vorsitzende der CSSR-Regierung, Lubomir Strougal, empfing am Dienstag in Prag den Vorsitzenden des Komitees der Arbeiter-und-Bauern- Inspektion der DDR, Minister Dr. Albert Stief. Während des Gesprächs, an dem der Vorsitzende des Tschechoslowakischen Komitees für, Volkskontrolle, Minister ...

  • Hochwasser an der unteren Oder

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die erneute Vereisung der unteren Oder zwischen dem Oderhaff und Stützkow führte am Dienstag in diesem Flußabschnitt zu einem Wasseranstieg von einem Meter bis 1,20 Meter gegenüber dem Vortag. Dadurch wurde im Raum Stützkow/Schwedt in der Nacht zum Dienstag ein Wasserstand von über 10 Metern gemessen, dies sind etwa drei Meter über normal ...

  • Abschiedsbesuche des Botschafters Sri Lankas

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Dr. Rajakone Christopher Algernon Johnpulle, zum Abschiedsbesuch ...

  • Sieben Millionen in Cecilienhof

    Seit 30 Jahren Gedenkstätte

    Potsdam (ADN). Mehr als sieben Millionen in- und ausländische Gäste beisuchten das Schloß Cecilienhof, seitdem vor 30 Jahren der Tagungsort der Potsdamer Konferenz (17. Juli bis 2. August 1945) als Gedenkstätte der Öffentlichkeit zugänglich wurde. Eine kleine Ausstellung erläutert die Vorgeschichte jener ...

  • Dokumente aus Lilienthals Leben

    in ihrem Heimatmuseum hat die Kreisstadt Anklam dem berühmten Sohn ihrer Stadt Otto Lilienthal ein würdiges Denkmal gesetzt. Schautafeln, historische Fotodokumente und Ausstellungsstücke machen die großen Leistungen dieses deutschen Flugpioniers deutlich, dessen Namen das Museum anläßlich seines 50jährigen Bestehens erhielt ...

  • Militärdelegation führte Gespräche inPhnomPenh

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Delegation mit der „Medaille für die Verteidigung des Vaterlandes" aus. Minister Hoffmann hob das Wirken der RVPK, des Volkes und der Streitkräfte der VR Kampuchea als einen wichtigen Beitrag für den Kampf der Völker \im Frieden und sozialen Fortschritt hervor. Deshalb fänden diese Anstrengungen die volle Sympathie und Unterstützung der SED, des Volkes und der NVA der DDR ...

  • Rede Fidel Castros im Dietz Verlag erschienen

    Berlin (ADN). Die Rede Fidel Castros auf der 68. Interparlamentarischen Konferenz, die im September 1981 in Havanna stattfand, ist vor kurzem im Dietz Verlag Berlin erschienen. In dieser Ansprache legte der Erste Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Vorsitzende des Staats- jund Ministerrates seinen Standpunkt zu internationalen * ökonomischen Problemen und zur Erhaltung des Friedens dar ...

  • Westberliner wegen Rowdytumfestgenommen

    Berlin (ADN). In den Abendstunden des 9. Januar wurde der Einwohner von Berlin (West) Matthias Terrahe wegen grober Behinderung des Transitverkehrs von den Sicherheitsorganen der DDR festgenommen. Der angetrunkene Terrahe widersetzte sich den Anweisungen der Grenzkontrollkräfte der DDR und beleidigte in provokatorischer Weise Angehörige der Deutschen Reichsbahn im Transitzug D 347 ...

  • Treffen mit Minister der DDR in Warschau

    Warschau (ADN). Der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der VR Polen Andrzej Jedynak hat den in Polen weilenden Minister für chemische Industrie der DDR, Günther Wyschofsky, zu einem Gespräch empfangen, meldet PAP. Während des Treffens wurde die Zusammenarbeit der chemischen Industrien beider Länder erörtert ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobomski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke. Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, Stellvertratende Chefredakteure; Honst Bitschkowski, Dieter Brüdcner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Neue Gäste an der Schule der Solidarität begrüßt

    Berlin (ADN). Der 29. WeitCfbildungslehrgang für Journalisten aus Entwicklungsländern ist am Dienstag am Internationalen Institut für Journalistik „Werner Lamberz" — Schule der Solidarität in Berlin eröffnet worden. 28 Mitarbeiter von Massenmedien aus Kongo, Algerien und Madagaskar wurden von Eberhard ...

  • Besucherrekord im Jenaer Planetarium

    Jena (ADN). Rund 182 000 Interessenten besuchten 1981 das Planetarium der Carl-Zeiss-Stiftung in Jena. Damit erlebten fast 13 000 Besucher mehr als 1980 die vielseitigen Veranstaltungen, die von der Einführung in die Astronomie über Schulvorträge und Familienprogramme bis zu den beliebten Jugendkonzerten mit Laserlichtprojektion reichen ...

Seite 3
  • Wichtig« Grundlag* für Leistungsanstieg

    Die von Ihnen auf der 3. Tagung begründeten, noch anspruchsn volleren Aufgaben für die Wissenschaft unterstützen wir mit allen Kräften. Wir, wisseny daß im Lichte der 3. Tagung die bisher abgerechneten und geplanten Leistungen, nur das Zwischenergebnis eines langfristigen Prozesses sein können, der sich ...

  • Klarer Standpunkt und hohe Leistungen

    Wir stellen uns den Anforderungen der achtziger, Jahre mit klarem Standpunkt und hohen Leistungen. Uns sind die Beschlüsse des X. Parteitages, insbesondere die ökonomische Strategie der achtziger Jahre, die Richtschnur gemeinsamen und schöpferischen Handelns. Wir setzen uns dafür ein, daß die in Auswertung der 3 ...

  • Materialverbrauch soll weiter sinken

    Im Petrolchermschen Kombinat Schwedt — Stammbetrieb — wird der Anteil stoffwirtschaftlich genutzter Erdölsubstanzen gegenüber 1981 auf 130,2 Prozent erhöht. Im Eisenhüttenkombinat Ost wird durch Dickenreduzierung bei kaltgewalzten Blechen und Bändern gegenüber 1981 bei gleichbleibendem Materialeinsatz eine Flächenmehrproduktion von 6,4 Millionen Quadratmetern erreicht ...

  • Steigende Erträge in der Landwirtschaft

    7. Wir wollen durch einen hohen Leistungsanstieg in der, Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft unseren Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und der Industrie mit Rohstoffen zunehmend aus eigener Produktion leisten. Der Bruttoumsatz pflanzlicher Erzeugnisse wird 1982 um mindestens ...

  • Mit Schöpfertum und Engagement an die Aufgaben der achtziger Jahre

    • Orientierung der 5. Tagung des ZK bestimmt Wettbewerb der Kollektive • ökonomische Wirksamkeit von Forschung und Technik stets im Blickpunkt • Mehr gefragte Konsumgüter

    Wettbewerbsinitiatoren, Bestarbeiter und Neuerer des Bezirkes Frankfurt (Oder) teilten von ihrer 6. Konferenz dem Generalsekretär des ZK der SED mit, wie ihre Kollektive in engagierter und schöpferischer Arbeit zyr allseitigen Erfüllung und gezielten Uberbietung des Volkswirtschaftsplanes 1982, zur Lösung der Aufgaben der achtziger Jahre beitragen ...

  • Planmäßig begann Abbau in neuem Spreetaler Kohlefeld

    Tatkräftiger Einsatz der Kumpel bei strengen Frösten

    Im Tagebau Spreetal begann am vergangenen Wochenende der Förderbrückenverband planmäßig, über einem neuen Kohlefeld das Deckgebirge abzuräumen. Brücke und Bagger waren dazu ein halbes Dutzend Kilometer zu rücken und auf eine vier Meter tiefer gelegene Trasse zurückzufahren. 45 Kilometer Gleise mußten dazu ab- und im neuen Kohlefeld wieder aufgebaut werden ...

  • Rationellere Nutzung der Grundfonds

    5. Wir wollen die Grundfonds — insbesondlere die hochproduktiven Maschinen, Ausrüstungen und Anlagen — rationeller nutzen. Das wird vor allem durch die Einhaltung der technologischen Disziplin, eine höhere Schichtauslastung und eine hohe Betriebssicherheit erzielt Die außerplanmäßigen Stillstandszeiten werden gegenüber 1981 um 30 Prozent gesenkt 6 ...

  • Engere Kooperation mit Industriepartnern

    Die Aufgabenstellung aus dem 3. Plenum ist uns Verpflichtung, die in der Zusammenarbeit mit den Industriepartnern und der Friedrich-Schiller-Universität gewonnenen Erfahrungen in aller Brette,, anzuwenden, und neue, effefttive^Förmen, wie' '|emeinsame Forschungs- und Überführungskollektive, noch schneller zum Tragen zu bringen ...

  • Von Wiesenwalze bis Abfischgerät

    Mehr Rationalisierungsmittel Cottbus (ADN). Strohaufbauten für Transportanhänger, Drillmaschinenbeschickungsgeräte, Wiesenwalzen und Segmentpflugkörper gehören in diesem Jahr zur Fertigungspalette in den elf Kreisbetrieben für Landtechnik (KfL) des Bezirkes Cottbus. Insgesamt stellen sich die Schlosser und Techniker das Ziel, für zwölf Millionen Mark Rationalisierungsmittel zu produzieren ...

  • Unsere ganze Kraft für die Politik des X. Parteitages

    Brief an das ZK der SED / Konzentration auf Mikroelektronik, Gerätebau und Genetik

    Hochverehrter Genosse Erich Honecker! Die Mitarbeiter der Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften der DDR in Jena bekennen sich uneingeschränkt zu dem auf dem X. Parteitag der SED entwickelten Programm zutr Fortsetzung der Politik der Hauptaufgabe und sind bereit, sich den daraus erwachsenden hohen Anforderungen an die wissenschaftliche Arbeit mit aller Kraft zu stellen ...

Seite 4
  • Bühnenwirksame Stücke als unterhaltsame Lektüre

    Dramatik von Max Frisch in der Buchausgabe

    Von Daniel Hoffmann-Ostwald Die geistige Verwandtschaft mit seinem Freunde Bertolt Brecht — auf den sich Max Frisch auch in den hier abgedruckten Anmerkungen immer wieder als Kronzeugen für die realistische Schreibe und Inszenierungsweise beruft — drückt sich auch darin aus, daß Frisch seine Bühnenwerke ...

  • Freude beim Entdecken berühmter Kunstschätze

    Wa& Familien sonntags in die Geraer Galerie lockt

    Von Günter N e u mann Geraer Eltern, die ihren Sprößlingen frühzeitig und fachkundig zur ersten Begegnung mit der bildenden Kunst verhelfen wollen, haben jeweils am ersten Sonntag im Monat wohl nur ein Ziel: die Kunstgalerie der Thüringer Bezirksstadt. Denn hier bietet sich ihnen in Form einer neuen Veranstaltungsreihe „Eltern und Kinder betrachten ein Kunstwerk" die derzeit beste Gelegenheit, an Originalwerken der Weltkunst Bilder lesen und erleben zu lernen ...

  • In Monte Carlo: >GoldenerChmmc für Oleg Popow

    Preis auch für DDR-Artisten

    Mit'der Verleihung der „Trophee Louis Merlin", den 1. Preis des 8. Internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo, an die DDR- Artisten Peter und Katja Stanik und ihre gemischte Raubtiergruppe, wurden zum viertenmal Unterhaltungskünstler unserer Republik auf diesem bedeutendsten Zirkusfestival der Welt ausgezeichnet ...

  • Kelches Angebot auch für das junge Publikum

    Das Leitmotiv des diesjährigen 5. Jahrgangs der Dresdner Musikfestspiele (22. Mai bis 6. Juni) lautet „Kindermusiktheater — Musiktheater für das Publikum nicht nur von morgen". 25 der insgesamt 120 Festspielveranstaltungen werden an die Fünf- bis 16jährigen adressiert, auch mit Rockmusik u. a. mit Angelika Mann ...

  • Persönliche Kontakte von Künstlern und Arbeitern

    Auf diesen Aspekt war auch der. Grafiker Ingo Arnold am Bei-i spiel der Grafik eingegangen. Es nütze niemandem, wenn Arbeiten kurze Zeit in Ausstellungen gezeigt werden und dann in den Grafikschränken verschwinden. Er regte an, Wanderausstellungen für Betriebe, Einrichtungen und Schulen zu schaffen', damit die Kunst effektiver wirkt und stärker in den Alltag integriert wird ...

  • Kinder-Klängb

    Neue TiP-Konzertreihe begann

    Die zwei Schlagzeuger des Rundfunk-Sinfonieorchesters, Berlin, von denen Günter Ospalek mit Dieter Rumstig (Gitarre) auch als Bearbeiter zeichnet, sind unter den sechs Interpreten nicht von ungefähr zuerst genannt. Rhythmus spielt eine wichtige Rolle, wenn es im Berliner Theater im Palast heißt: „Wir machen Musik, wer macht mit?" ...

  • Musik spontan

    Berliner Improvisationsabend

    Die von Siegfried Matthus geleitete, seit 15 Jahren bestehende Reihe der Komischen Oper Berlin „Kammermusik im Gespräch" richtet sich in der Regel an ein recht spezielles Publikum, das hier neueste Kompositionen kennenlernen und diskutieren kann. Immer wieder aber werden neue Ansatzpunkte gesucht, das Programm vielseitig zu gestalten und so neue Besucher anzusprechen ...

  • Große Aufmerksamkeit für das zentrale Thema

    Der Präsident des Verbandes Bildender Künstler der DDR, Prof. Willi Sitte, nahm in seinem Beitrag Bezug auf die von Harry Tisch geäußerten Überlegungen, wie die hohen ökonomischen Anforderungen der 80er Jahre gemeistert werden müssen. Ihm sei klar, daß die staatlichen und gewerkschaftlichen Leitungen sich nicht vorrangig mit Fragen der bildenden Kunst beschäftigen können, sagte der Verbandspräsident ...

  • Neue Werke für die wachsenden Ansprüche der Arbeiterklasse

    Aufgaben enger gesellschaftlicher Partnerschaft wurden vertrauensvoll beraten Von Dietmar E i s o 1 d und Ursula Scholz

    Aus der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, am Ende des freimütigen und freundschaftlichen Gesprächs zwischen dem FDGB-Präsidium und bildenden Künstlern am Montag noch einmal stichpunktartig die wichtigsten Fragen zusammenfaßte, waren sich alle Teilnehmer einig: auch dieses Treffen, das eine gute Tradition fortsetzte, hat schöpferische Impulse für die weitere konstruktive Zusammenarbeit der beiden Organisationen gegeben ...

  • Martin-Luther-King- Friedenspreis für Harry Belafonte

    Washington (ADN). Der Martm- Luther-King-Friediepspreis 1982 ist an dien, amerikanischen Sänger und Schauspieler Harry Belafonte verliehen worden. Das gab am Montag Coretta Scott King* die Witw© dep 1968 ermordeten Bürgerrechtskämpfers,, auf einer Pressekonferenz in Alflanta (USA- Bundesstaat Georgia) bekannt Coretta King begründet» die Entscheidung mit dem aktiven Kampf Harry Belafonites für die Verteidigumg der, Menschenrechte in den USA ...

  • Kulturnotizen

    MALEREI. „Mädchen mit Spinnrad" heißt ein Bild der russischen Malerin Maria Rajewskaja- Iwanowa, das jetzt in Charkow restauriert und in die Sammlung des Kunstmuseums der ukrainischen Stadt aufgenommen wurde. Sie war die erste Frau in Rußland, die als Malerin ein Diplom der Petersburger Akademie der Künste Mitte des 19 ...

  • Filme für nationales Festival nominiert

    Berlin (ADN). Das Komitee des 2. nationalen Spielfilmfestivals der DDR hat am Montag die Beiträge für den alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb in der Karl-Marx-Städter Stadthalle nominiert. Vom 21. bis zum 24. April 1982 werden sich aus der Produktion der vergangenen beiden Jahre „Die Stunde der Töchter", „Und nächstes Jahr am Balaton", „Unser kurzes Leben", ...

  • Heft zu Dostojewski

    Ein Sonderheft der Zeitschrift „Sowjetliteratur" zum Schaffen des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski (1821-1881) ist soeben erschienen. Es enthält neben Artikeln bekannter sowjetischer Literaturwissenschaftler wie Michail Chraptschenko, Georgi Fridlender und Tamara Motyljowa auch einen bisher unbekannten Brief Maxim Gorkis, in dem er sich lobend über Dostojewski äußerte, sowie Auszüge aus Dostojewskis JSkizzenheft" ...

  • Weitere Unterstützung für die Volkskunst

    Die Zusammenarbeit von FDGB und Künstlerverband im Bereich der Volkskunst behandelte Herbert Lange, langjähriger Zirkelleiter und Vorsitzender der Zentralen Arbeitsgemeinschaft Bildnerisches Volksschaffen. Er verband Überlegungen zur verstärkten kunsterzieherischen Arbeit in diesem Bereich mit der Anregung, gemeinsam noch mehr zu tun, damit recht viele Werktätige ihre Freizeit mit sinnvoller, schöpferisch-künstlerischer Arbeit inhaltsreich gestalten ...

  • Internationale Grafik aus 22 Ländern gezeigt

    Neubrandenburg (ND). Eine Ausstellung „Internationale Grafik seit 1945" wjjrde imWeWa»»ndenburger Haus1 der -ICilrtufTand Bildung eröffnet. Sie vereint Werke von Künstlern aus 22 Landern, der PLO und aus Westberlin. Unter ihnen Chagall, Dix, Kaplan, Lea Grundig und Picasso. Die Bilder stammen aus der Sammlung „Im Zeichen, 'der Taube" von Dr ...

  • Berichte über Leben und Wirken Dimitroffs

    Sofia (ADN). ;Unter dem Titel „Berichte über Dimitroff" hat das bulgarische Fernsehen eine umfangreiche Sendefolge über Leben und Wirken des Revolutionärs und Staatsmannes begonnen. Bis zum 100. Geburtstag Dimitroffs am 18. Juni werden wöchentlich zwei Teile in beiden Programmen ausgestrahlt. Sie beruhen unter anderem auf unlbekannitem Archivmaterdal ...

Seite 5
  • Kommunique des polnischen Außenministers ium Besuch in Moskau

    Bilaterale Fragen erörtert / Anmaßung von USA und NATO als einen groben Einmischungsversuch zurückgewiesen

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und die Volksrepublik Polen haben ihrer unerschütterlichen Überzeugung Ausdruck verliehen, daß sich die Beziehungen der Freundschaft und der engen allseitigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, die sich auf die Prinzipien des Marxismus-Leninismus und des sozialistischen ...

  • Behinderungen, Schaden und Tote durch extreme Kälte

    200 000 Franzosen ohne Strom / USA: 70 Kälteopfer

    London (ADN). Um die Verbindung zu "seit fünf Tagen in Wales eingeschneiten Dörfern wiederherzustellen, ■ wurden am Dienstag mehrere tausend britische Soldaten eingesetzt. Hubschrauber warfen über die eingeschlossenen Ortschaften Lebensmittel ab und versorgten das auf den Weiden verbliebene Vieh mit Futter ...

  • TASS: Einmischung der NATO in innere Angelegenheiten Polens

    Brüsseler Kommunique im Widerspruch zum Völkerrecht

    Brüssel (ADN). Zur Sondersitzung des NATO-Rates in Brüssel, die auf Drängen der Reagan- Regierung einberufen worden war, schreibt TASS: Zum Abschluß veröffentlichten die Außenminister des Blocks ein Kommunique, in dessen Mittelpunkt die innenpolitischen Probleme Polens gestellt wurden. Das ist, wie die polnische Führung mehrfach unterstriehen hat, eine unzulässige Einmischung in seine inneren Angelegenheiten und eine grobe Verletzung der Schlußakte von Helsinki ...

  • Friedenskraf te sagen nein zur Hochrüstung

    Organisationen in der BRD prangern Kurs der NATO an

    Bonn (ADN). Aktionen für die Erhaltung des Friedens haben Repräsentanten der Friedensbewegung in der BRD als gemeinsames Anliegen bezeichnet. Im »antiimperialistischen Informationsbulletin" forderten Sprecher der »Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden", des Komitees für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit und der Krefelder Initiative mit Nachdruck die Aufhebung des NATO-Raketenbeschlusses ...

  • Mosaik

    Neuseeland: Steigende Inflation

    Wellington. Wirtschaftsexperten Neuseelands rechnen in diesem Jahr mit einem neuen Ansteigen der Lebenshaltungskosten. Im Dezember 1981 betrug die jährliche Inflationsrate laut offiziellen Angaben 15,7 Prozent. Piaggio wirft Arbeiter raus Rom. Der italienische Fahrradund Mopedproduzent Piaggio hat mehreren tausend Beschäftigten seiner Werke in Pontedera Entlassungsschreiben geschickt ...

  • Etappe bei der Normalisierung in Volkspolen

    Vizepremier Jerzy Ozdowski zur Situation im Lande Während Ausnahmezustand höhere Produktivität erreicht

    Warschau (ADN). Als eine Etappe zur Vorbereitung der schrittweisen Normalisierung des gesellschaftlichen Lebens in Polen hat der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der VR Poleni Jettzy Ozdowski den der-i zeitigen Ausnahmezustand charakterisiert. Auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Warschau sagte er, Normalisierung setze die Ausschaltung aller staatsfeindlichen Tendenzen voraus ...

  • USA-Botschaft steuert Terror in El Salvador

    Schwedischer Augenzeuge des Mordregimes berichtet

    Stockholm (ADN). Nachgewiesenermaßen wird von der USA- Botschaft in El Salvador das Massenmorden an diesem mittelamerikanischen Volk verantwortlich gesteuert. Das berichtete am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Stockholm der schwedische Rechtsanwalt Hans Göran Franck, der im Auftrage der Führung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schwedens und der Arbeiterpartei Norwegens in der ersten Januarwoche in El Salvador weilte ...

  • Britische Öffentlichkeit besorgt über USA-Sanktionen

    London (ADN). Die wirtschaftlichen Sanktionsbeschlüsse der USA gegen die Sowjetunion und Volkspolen sind in der britischen Öffentlichkeit mit Unverständnis und Unbehagen aufgenommen worden. Das geht aus einem Bericht der Londoner „Sunday Times" hervor, die unter; der Überschrift „Sanktionen gefährden ...

  • verschlechtert

    Warschau (ADN). Die Lage in den Überschwemmungsgebieten entlang der Weichsel hat sich weiter verschlechtert. Durch eine kilometerbreite Treibeisbarriere in der Nähe von Plock hat der Fluß den Alarmpegel um drei Meter überschritten. Durch zunehmenden Wasserdruck brachen weitere Dämme. Tag und Nacht sind Tausende Soldaten der Polnischen Armee mit Hubschraubern und Amphibienfahrzeugen im Einsatz, um Menschen und Vieh vor den Fluten zu retten ...

  • Washingtons stoßt in Italien auf Ablehnung

    Rom (ADN). Ein Handelskrieg mit der UdSSR würde vor allem auf dem Rücken der westeuropäischen Industrie ausgetragen und „mitunter die Existenz ganzer Unternehmen aufs Spiel set-; zen". Das schrieb die Tageszeitung des italienischen Industxiellenverbandes „II Sole — 24 ore" in einem Leitartikel. Der chrtstdemokratische ...

  • Antiaparfheid-Ausschuß beging ANC-Gründung

    New York (ADN). Mit einer Sondertagung hat der Antiapartheid-Ausschuß der UNO am Dienstag den 70. Jahrestag der Gründung des Afrikanischen „Nationalkongresses (ANC) von Südafrika gewürdigt. • Auf dieser feierlichen Sitzung des UNO- Gremiums appellierte ANC-Präsident Oliver Tambo an alle Staaten, ihre Hilfe im Kampfjahr zur Mobilisierung für Sanktionen gegen Südafrika zu verstärken ...

  • Moskau: Ausstellung zum Jahrestag der KP Chiles

    Moskau (ADN). Eine Ausstellung zum 60. Jahrestag der KP Chiles wurde am Dienstag in Moskau eröffnet. „Die Erfahrungen und Lehren der chilenischen Revolution haben nicht nur nationale Bedeutung. Es handelt sich um eine Schule des Klassenkampfes, deren Erfahrungen einen wertvollen Schatz für die gesamte internationale kommunistische und Arbeiterbewegung darstellen", betonte zur Eröffnung Anatoli Jegprow, Direktor des Instituts für Marxismus- Leninismus beim ZK der KPdSU ...

  • Japan: Protest gegen US-Raketen im Pazifikraum

    Tokio (ADN). Mitglieder des japanischen Friedensrates, Gewerkschafter, Wissenschaftler, Kulturschaffende und Studenten haben sich in der Hafenstadt Yokosuka auf einem Meeting gegen die Raketen rüstungsplöne des Pentagon im pazifischen Raum gewandt In einem Interview mit der japanischen Zeitung „Yomiuri Shimbun" hatte der Oberbefehlshaber der USA- Streitkräfte im Pazifik, Admiral Robert Long, angekündigt, daß die USA ihre Streitkräfte in dieser Region mit Flügelraketen ausrüsten wollen ...

  • ZusammenarbeitMexikos mit Nikaragua gewürdigt

    Mexiko-Stadt (ADN). Ausdruck der festen Solidarität des Volkes und der Regierung Mexikos mit der Sandinistischen Volksrevolution in Nikaragua sind gemeinsame staatliche Verträge und Programme über Zusammenarbeit. In den zweieinhalb Jahren seit dem Sieg über die Somoza-Diktatur hat die mexikanische Regierung ...

  • Österreich um wirksamen Friedensbeitrag bemüht

    Wien (ADN). Das Bemühen Österreichs um einen wirksamen Beitrag zum Frieden hat am Dienstag Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger .unterstrichen. Beim traditionellen Empfang für das Diplomatische Korps in der Hofburg erklärte das österreichische Staatsoberhaupt: „Ich kann Ihnen heute versprechen, daß ...

  • Dänemark will Politik der Entspannung

    Kopenhagen (ADN). Dänemark lege „weiterhin entscheidendes Gewicht" auf eine Politik, die dem Frieden dient. Diese Feststellung traf der dänische Ministerpräsident Anker Jörgensen am Dienstag in einer Regierungserklärung vor dem Parlament in Kopenhagen. „Wir müssen an der Arbeit für Entspannung festhalten", betonte er ...

  • Washington will neues Nervengas in BRD lagern

    Bonn (ADN). In den USA wird die Produktion eines neuartigen binären Nervengases geplant, das möglicherweise in der BRD gelagert werden soll. Das erklärte laut DPA das Mitglied der Sh cherheitspolitischen Kommission beim SPD-Parteivorstand Hans- Günter Brauch. Der Agentur zufolge lagern bereits umfangreiche Mengen chemischer Kampfstoffe auf dem Gebiet der BRD, so im' USA-Depot Fischbach bei Pirmasens 2000 Tonnen Nervengas ...

  • Was sonst noch passierte

    Nerven bewahrten die Fahrgäste, die am Montag am- Clemenceau-Boulevard in Singapurs Innenstadt auf den Linienbus 195 warteten. An der Stange des Haltestellenschildes hatte es sich eine zwei Meter lange Pythonschlange bequem gemacht. Erst als Polizisten eine brennende Fackel unter das Schwanzende hielten, wand »ich das Reptil langsam hinunter ...

  • Rom: Chefarzt erpreßte von Kranken Millionen

    Rom (ADN). Der Chefarzt im öffentlichen römischen Krankenhaus „Regina Elena", Prof. Guido Moricca, ist zu Wochenbeginn für die jahrelange Erpressung unheilbar krebskranker Menschen zu neun Jahren Gefängnis verurteilt worden. Für ein Bett in seiner Spezialabteilung hatte er Summen in Höhe von einer halben Million bis zu anderthalb Millionen Lire verlangt ...

  • Telefonmonopol ATT stößt 22 Betriebe ab

    Washington (ADN). Der USA- Konzern American Telephone «md Telegraph Co. (ATT) hat beschlossen, 22 seiner Tochterfirmen abzustoßen und' sich dafür dem hochprofitablen Computergeschäft zuzuwenden. Der Konzern hat seit rund 100 Jahren faktisch das Monopol im Fernsprechverkehr inne, da in den USA die staatliche Postverwaltung keine Telekommunikationen betreibt ...

  • 1000 standen in Glasgow nach Arbeit Schlange

    London (ADN). Mehr als 1000 Menschen haben sich für 160 Arbeitsplätze beworben, die ein wiedereröffnetes Hotel im schottischen Glasgow ausgeschrieben hatte. Die Arbeitslosen harrten nach einem Bericht der „Times" in einer rund 400 Meter langen Schlange stundenlang in Schnee und Kälte aus, um zu einem Gespräch mit dem Hotelmanager vorgelassen zu werden ...

  • Verhandlungen UdSSR-USA in Genf fortgesetzt

    Genf (ADN). Nach dreiwöchiger Pause sind am Dienstag in Genf die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Begrenzung der nuklearen Rüstungen in Europa wieder aufgenommen worden. Unter der Leitung von Beschatter Julij Kwizinski und Botschafter Paul Nitze kamen beide Delegationen in der Genfer USA-Mission zusammen ...

  • Sitzung des Politbüros des ZK der PVAP

    Warschau (ADN). Eine Sitzung des Politbüros des ZK der PVAP hat am Dienstag stattgefunden, berichtete PAP. Auf der Sitzung wurde die gesellschaftlich-politische und wirtschaftliche Situation im Lande sowie die Aufgaben der Partei unter den gegenwärtigen Bedingungen erörtert.

Seite 6
  • Alpträume an britischen Kaminen

    Im Wohnungsbau wächst Misere durch hohe Belastung und gestrichene Subventionen

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann Alles, was sich bei Unterhaltungen um den Themenkreis Wohnung und Wohnen bewegt, findet auch in Großbritannien von vornherein reges Interesse. Die meisten Briten träumen von ihrem (traditionell möglichst „eigenen") Heim. Die Generalbilanz indes, die jetzt die Organisation „Shelter" — sie versucht, das Schicksal von Obdachlosen mit wohltätiger Arbeit zu lindern — zum 15 ...

  • In Guatemala: Kampf gegen das Terrorregime

    ND-Gespräch mit Reginaldo Soto über die Lage im Lande

    - „Die politische Krise in meinem Heimatland ist dadurch charakterisiert, daß das Volk angesichts des institutionalisierten Terrors keine Möglichkeit mehr- hat auf friedlichem Wege seine Interessen, durchzusetzen. Ihm ist nur eine Alternative geblieben: die vom Imperialismus gestützte Militärdiktatur unter General Romeo Lucas Garcia zu stürzen ...

  • Arwad, die „Linse im Mittelmeer"

    Syriens einzige Insel — einst phönizische Seefestung, jetzt Fischereigenossenschaft

    Von Lothar Pilz „Arwad" (Die Trutzige) — so heißt Syriens einzige Insel. Der Name läßt auf feudale Altertümlichkeit schließen. Doch verrät er nur wenig über die bewegte Vergangenheit dieses Eilands, das zu erreichen' man von der Festlandsstadt Tartaus aus etwa 40 Minuten mit einer Barkasse benötigt und das ob seiner Winzigkeit von 0,28 Quadratkilometern heute im Volksmund auch «Mittetaieer-Linse" genannt wird ...

  • Mit gleichen Mitteln hofieren Nutzeffekt

    Die insgesamt 24 neuen Markierungen weisen natürlich ,nur die allergrößten Rationalisierungsobjekte aus. Überall im Lande gesellen sich ihnen viele Hunderte „kleinerer" Aufgaben dieser Art hinzu. Doch nicht nur deshalb hab«i die (Zeichen yfnkrüchiayjmboi liseheBedeutung. Sie.machen, jedermann deutli«h, "daG-der-Plän 1982 viel stärker als all seine Vorgänger auf die Nutzung der intensiven Wachstumsfaktoren ausgerichtet ist ...

  • Kuba: Seit 1970 Milchproduktion verdreifacht

    Rinderzuchtprogramm wird zielstrebig verwirklicht

    TDie kubanische Landwirtschaft hat 1981 der Bevölkerung 1,2 Milliarden Liter Milch zur Verfügung stellen können. Damit wurde die Milchproduktion im zurückliegenden Jahrzehnt mehr als verdreifacht. Vor 1959 war das Land von den Lieferungen aus den USA abhängig. Laut Statistik konnten während der Batista-Diktatur nur elf Prozent der Bauernkinder täglich Milch trinken ...

  • Abgerechnet werden fertige Kapazitäten

    Drittens sieht der Plan 1982 eine weitere Erhöhung des Anteils der Maschinen und Ausrüstungen an den Gesamtinvestitionen vor. Mit 48,4 Milliarden Rubel sollen für den „aktiven Teil" der neu zu schaffenden Grundfonds rund 40 Prozent aller Mittel aufgewendet werden. Obwohl auch in diesem Jahr die Ausgaben für den Wohnungsbau weiter steigen — 1982 sollen wiederum mehr Wohnungen übergeben werden — wird generell der Anteil der produktiven Investitionen wachsen ...

  • Neapel im Zeichen des Bandenkriegs

    Immer mehr Unschuldige Opfer der Verbrechen

    Von Helga Radmann, Rom Für die Bewohner Neapels begann das neue Jahr im Zeichen von Gewalt und Verbrechen. Der erbitterte Kampf rivalisierender Banden, dem im vergangenen Jahr 235 Menschen zum Opfer fielen, forderte bereits in dem ersten Tagen von 1982 zehn Tote. Angst und Unsicherheit der Neapolitaner nehmen angesichts der neuen Dimensionen zu, die der Bandenkrieg zwischen der sogenannten „neuen Gamorra" und den der sizilianischen Mafia verpflichteten „Familien" erreicht hat ...

  • Regierung legte Krisenbudget vor

    „Härtestes Sparpaket" in der Geschichte Schwedens

    Von Dr. Klaus Schön, Stockholm Schwedens bürgerliche Zwei- Parteien-Regierung hat dem Reichstag den Budgetvorschlag für das Haushaltsjahr 1982/83 präsentiert.-Staatseinnahmen) von 169 MUliardeii Kronen stehen Ausgaben von 212,2 Milliarden gegenüber. Hinzu kommen Zinszahlungen für Staatsschulden von 39,4 Milliarden Kronen ...

  • Zifiert

    Völlige Ratlosigkeit über etwaige Krisenrezepte

    „Es ist wenig Erfreuliches von der Wirtschaft der Industriestaaten im Jahre 1982 zu erwarten", schreibt die Londoner .Times" über die Entwicklung der kapitalistischen Weltwirtschaft. „Obwohl die OECD in Paris das neue Jahr als Jahr der .Gesundung' apostrophiert, wird das Wachstum nicht groß gegenug sein, um die Arbeitslosigkeit niederzuhalten ...

  • ■•im Wettbewerb ist Liefertreue Mafistab

    Durch . ^Rekonstruktion wird1 1902 äi&^sittntt odA- fast die fee* samte Produktionssteigerung bei Stahl, Chemieifasern, Gas- und Dampfturbinen, von Ausrüstungen für die Leichtindustrie, von Schuhen und Erzeugnissen der Lebensmittelindustrie, wird der Hauptteil des geplanten Zuwachses bei Walzerzeugnissen, Zerspanungsmaschinen, Zement, Zeü-~ Mose, Möbeln und vielen anderen Erzeugnissen gesichert ...

  • Die neuen Symbole auf der UdSSR-Wirtschaftskarte

    Rekonstruktion und schnelle Inbetriebnahme bestimmen 1982 die Investitionspolitik

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Dümde » Alljährlich in den ersten Januartagen wird in der Moskauer Presse eine Wirtsdiaftskarte veröffentlieht und von Experten ausführlich kommentiert. Auf ihr sind die Schwerpunktobjekte der sowjetischen Volkswirtschaft verzeichnet. Auf den ersten Blick fielen dieses Mal neue Symbole ins Auge ...

Seite 7
  • Keine kleinen Finne, aber große Aufgaben

    Schweizer Trainer: Leichte Gruppen gibt es nicht mehr

    Von Heim Wagner Im Fußball sind derzeit Lose „Trumpf" — nachdem die Gruppen für die Qualifikation der nächsten Europameisterschaft ausgelost wurden, steht das Rätselspiel um die Formation der WM-Endrundengruppen dieses Sommers kurz bevor. Die Gegner der DDR in der Europameisterschaftsqualifikation — Vize-Europameister Belgien, WM-Endrundenteilnehmer Schottland und die Schweiz — haben in den letzten Tagen viel Stoff für Debatten geliefert ...

  • Notizen

    Die Handballnatiunalmannschaft der DDR trifft auf einer Nordlandrcise in jeweils zwei Länderspielen auf Island (13. und 14. 1.), Dänemark (16. und 17. 1.) und auf Schweden (19. und 20.1.). DDR-FuBballmeister BFC Dynamo wird vom 17. bis 24. Januar an einem Großfeld-HaUentumier in Moskau teilnehmen. Paul Wolrisberg, Trainer vom FC Luzern, erklärte seine Bereitschaft, die Schweizer Fußballauswahl in den EM-Qualifikationsspielen weiterhin zu betreuen ...

  • Ein großartiger Stilist

    Henry Glaß: „Vom ersten Lehrmeister Harry Glaß gelernt" Von Hont S c h i • I • I b e i n

    Skispringen ist nicht nur etwas für mutige Weitenjöger, Skispringen ist auch eine Angelegenheit der Ästhetik. Niedrige Haltungsnoten brachten schon manchen Draufgänger um den Sieg. Einer, der selten um zu wenig Notenpunkte bongen mußte, war der Klingenthaler Dynamo-Springer Henry Glaß. Er war es - denn am Sonntag stand er nicht mehr auf dem Turm, sondern im Auslauf der heimischen Aschbergschanze auf dem röten Teppich und nahm Abschied ...

  • Schulz stellen sich neue Ziele

    samen Laufbahn, die ihre Krönung mit dem Olympiasieg 1980 in Lake Placid fand. .Obwohl mir damals der Entschluß aufzuhören, nicht leicht gefallen ist, hätte ich nie geglaubt, daß das Eis auch weiterhin eine so große Anziehungskraft auf mich ausüben würde", bekannte die jetzt das Abitur beendende Oberschülerin während der Karl-Mar'x-Städter Meisterschaftstage ...

  • Aufstieg begann 1975

    Anett Pötzsch und Hermann Von Hans Ade mann

    Beim Abschluß der DDR-Meisterschaften am vergangenen Sonntag in Karl-Marx-Stadt galt der Jubel beim Schaulaufen auch zwei Aktiven, die zum letzten Male im Rampenlicht standen: Anett Pötzsch, die Olympiasiegerin, mehrfoche Weltund Europameisterin, und Hermann Schulz. Als Anett Pötzsch 1970 erstmals zum Kampf um Spartakiademedaillen antrot und Silber gewann, hatte man in ihrem Klub - dem SC Karl- Marx-Stadt - Gabriele Seyfert schon zweimal als Weltmeisterin gefeiert ...

  • Um 36 FDGB-Pokale

    In diesem Jahr werden wieder in 14 Sportarten 36 FDGB-Wanderpokale vergeben. Die Finalturniere beginnen mit dem Volleyball der Damen am 29. Januar. Die Termine: Volleyball: 29. bis 31. Januar in Leinefelde (Damen), 12. bis 14. Februar in Erfurt (Herren), Federball: 3. und 4. April in Leipzig, Fußball: 1 ...

  • WM-Titel an Pakistan

    Pakistans Hockeyspieler verteidigten am Dienstag ihren Weltmeistertitel mit Erfolg. Im Finale des fünften WM-Turniers gaben sie in Bombay vor 40 000 Zuschauern der BRD mit 3:1 (2:1) das Nachsehen. Die B\RD-M«nnschaft war bereits in der Vorrunde Pakistan mit 3:5 unter * legen gewesen. Um Flatz 3: Australien-Niederlande 4:2 (2:2) ...

Seite 8
  • f Seehund1 und #Seeotter' halten Kohlelinie frei

    An Bord eines Eisbrechers zwischen Königs Wusterhausen und Berlin / Notiert von Helmut Wawzyniak *

    Bei grimmigem Frost bleibt selbst ein Hund gern hinter dein Ofen. „Seehund" aber, „Eisfuchs", „Seeotter", „Wisent" und „Seelöwe" müssen aufs Eis. Die Berliner Eisbrecherflotte sorgt dafür, daß die volkswirtschaftlich wichtige Kohlelinie zwischen Königs Wusterhausen und der Hauptstadt befahrbar bleibt und die Schifffahrt auf den Wasserstraßen inund um Berlin selbst bei extremsten Witterungsbedingungem aufrecht erhalten wird ...

  • Mehr küchenfertiges Gemüse und Obst im Direktbezug

    Parteiaktivisten der Berliner Landwirtschaft berieten

    Durch Nutzung guter Ertahrungen solcher Betriebe wie der LPG „1. Mai", der KAP Berlin und der GPG „Weiße Taube", so wurde auf der Tagung der Parteiaktivisten der Berliner Landwirtschaft von Heinz Albrecht angeregt, sollen 1982 die Hektarerträge weiter steigen. Ziel in den Landwirtschaftsbetrieben und Gärtnereien ist es, wirksamer zur stabilen Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und der Tierbestände mit hochwertigem Futter, beizutragen ...

  • Studio „Babylon"

    13. 1. - 15 Uhr: Die Schlacht im Tal der weißen Tulpen (UdSSR, R.: Boris Kimjagorow), 17.30 Unvollendetes Stück für ein, mechanische«. .Klayier,. ..(UdSSR; tt.: Nikita Michalkow), 20 Uhr: Christus kam nur bis Eboli (Italien/Frankreich, R.: Francesco Rosi); 14. 1. - 15 Ulhr: Solange Leben in mir ist (DDR, R ...

  • Handwerk mit Perspektive

    Neue Gewerbegenehmigungen in Berlin-Mitte vergeben

    26 Produktionsgenossenschaften und etwa 450 private Handwerker sind im Berliner Stadtbezirk Mitte ansässig. Über die Entwicklung des Handwerks im Stadtbezirk informierte Norbert Schranz, stellvertretender Vorsitzender der Handwerkskammer der Hauptstadt und Leiter der Kreisgeschäftsstelle Mitte. So eröffneten ...

  • Dutzend Kilometer — oder weniger

    Bis zum 28. Februar vergeht noch eine Weile. Im Kalender aber sollten sie sich den Sonntag ankreuzen und dazu schreiben: Wandern mit dem ND! Zum 27. Male laden wir zur vergnüglichen Tour ein. Ob es eine weiße wird, darüber ließ der redaktionseigene Wetterfrosch noch nichts verlauten. Am 28. Februar morgens wüßte er Näheres, meinte er nur ...

  • Vielfältiges Programm im ÜSSR-Kulfurzenfrum

    „100 Jahre Telefon in der Tschechoslowakei" heißt die erste Ausstellung in diesem Jahr im Kultur- und Informationszentrum der CSSR. Sie wird am 14. Januar um 11 Uhr eröffnet. Im Anschluß daran findet ein Rundtischgespräch mit Fachleuten des Postund Fernmeldewesens der CSSR und der DDR statt. Direktor Dr ...

  • Die kurze Nachricht

    AUTOGRAMMSTTJNDE. Alexander Abusch gibt' in der Karl- Marx-Buchhandiung am Donnerstag um 16 Uhr eine Autogrammstunde zu seinem Buch „Der Deckname". In der Autogrammstunde von 17 bis 18 Uhr im gleichen Hause signiert Hedda Zinner ihren neuen Roman „Die Lösung". SEEWASSERSTR ASSENLEHR- GANG. Ein Lehrgang zum Erwerb des Befähigungsnachweises zum Führen von Sportbooten im Fahrtbereich Seewasserstraßen beginnt am 13 ...

  • Wie wird das Wetter!

    wetterent Wicklung: Ein Hochdruckgebiet über den Britischen Inseln verlagert sich langsam nach Osten und kräftigt sich dabei weiter. In seinem Bereich bleibt die eingeflossene Kaltluft weiter bestimmend und das ruhige Wetter setzt sich fort. So ist es heute stark bewölkt oder neblig-trüb. Im Tagesverlauf kommt es zu zunehmenden Aufheiterungen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. «721-12-45. Postscbeckkonto: Postscheckamt Berlin, KontO-Nr. 7199-56-55509. Anzelgenverwaltunj: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrlnf-Platz 1, Telefon: 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 bis 22.30 Uhr: „Die Zauberflöte"»*); Komische Oper (2292555), 19-21.45 Uhr: „Die Reise auf den Mond"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19 Uhr: „Musik liegt in der Luft", Gastspiel Friedrichstadtpalast*); Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21 ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 1.25 Die Wirtschaft Mittelasiens; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Besuch bei ihr, Fernsehspiel; 1100 Tbilissi - Momente einer Millionenstadt; 11.30 Ensembles der Welt; 12.10 Elternsprechstunde; 12.35 Nachrichten; 12.45 English for you; 14.30 Marx und Engels (10 ...

  • Sergej Klementjew iu Gast im Haus der DSF

    In der Reihe „Außenpolitik aktuell" im Zentralen Haus der DSF ist am heutigen Mittwoch ab 17.00 Uhr im Roten Salon Sergej Klementjew, Mitarbeiter des Moskauer Rundfunks, zu Gast. Klementjew, der seit über zehn Jahren durch Programme des DDR-Rundfunks und -Fernsehens in der Republik bekannt ist, wurde 1922 in Berlin geboren und lebte seit 1931 in Moskau ...

  • Kleintierschau und Börse in Blankenburg

    Ihre zweite Gemeinschaftsausstellung führen ab Freitag die Kleintierzuchtsparten D 29 Blankenburg und D 60 Bernau durch. Gezeigt werden Kaninchen, Hühner sowie Tauben. In einer Kleintierbörse werden Tiere zum Kauf angeboten. Bei einer Tombola können die Besucher größere und kleinere Gewinne erwerben ...

  • Fernsehen 2: x

    7.55 Geschichte, Klasse 8; 8.25 Formgebung durch Umformen; 9.30 Die DDR im Kartenbild; 10.30 Belegmaterial: Fossilien; 11.50 Zu jeder Jahreszeit irische Apfel?; 12.15 Die Harzreise; 12.45 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ; 13.30 Formgebung durch Umformen; 17.10 English for you; 17.40 Siehste; 17 ...

  • (ADN)

    Glück, daß wir es haben"*); (3 76 5174), Degnerstraße 19.30 Uhr: „Wir haben noch Reserven"*); Puppentheater Berlin (5 65 06 96), 10 Uhr: „Der Zauberer von Oss"***); 15 Uhr: „Der Stiefelgeist"**); Palast der Republik, Großer Saal (2 3823 52), keine Vorstellung; Theater im Palast (2 38 23 54), 16 Uhr: „Wir machen Musik, wer macht mit"**); 20 Uhr Lesung mit Okudshawa fällt aus (Karten werden bis 20 ...

  • Ehre seinem Andenken

    Am 13. November storb im Alter von 71 Jahren unser Genosse Erich Scholz aus det WPO 49. Er war seit 1931 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK der SED geehrt. Genosse Scholz war Träger der Pestalozzi- Medaille in Silber und weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Autodiebe gefaßt

    'Kriminalpolizeiliche ErmlttlurK gen führten zur Aufklärung von vier PKW-Diebstählen in den Stadtbezirken Lichtenberg und Weißensee. Die zwei überführten Täter demontierten die entwendeten Autos und verkauften die Einzelteile. ^Der durch die Diebstähle entstandene Saehschaden beträgt etwa 56 000 Mark ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Geschichte eines Meisterwerks; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Leos Janacek — ein tschechischer Humanist; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Joseph Haydn; 22.00 Karl und Kasimir, Hörspiel ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee) 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Das Literaturjournal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 20.30 Studio 11: Tusch; 23.00 Musikpodium.

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Eine kleine Volksmusik; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Der Krieg der Dakotas (2.), Hörspiel; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Die Lilos, Feature-Sendung.

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Rock und Pop am Mittwoch; 21.05 Musicalparty.

  • Fernsehen 2:

    7.55 Die Wirtschaft Mittelasiens; 8.25 Formgebung durch Umformen; 8.50 Zu jeder Jahreszeit frische Apfel?; 10.30 Die DDR im Kartenbild; 12.15 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ; 12.45 Ernest Hemingway; 13.30 Formgebung durch Umformen.

  • Schone Häuserfassaden in der Kastanienallee

    In frischen Farben präsentieren sich die rekonstruierten Häuser in der Kastanienallee und am Zionskirchplali. Insgesamt sollen in diesem Jahr 2110 Wohnungen im Stadtbezirk Mitte instand gesetzt oder modernisiert werden Fotos: ND/Lanee

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 1.25 Der Kapp-Putsch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Kosmos — Vorstellung und Realität; 11.00 Vom Regen in die Traufe; 12.10 Exkursion; 12.35 Nachrichten; 12.45 Englisb for you.

Seite
Musikfest mit elf Uraufführungen USA verdoppeln Ausgaben für den Kriegsschiffbau PAP: NATO-Einmischung scharf zurückgewiesen Militärdelegation führte Gesprächein Phnom Penh 1985 wird in Landern der EG jeder achte ohne Arbeit sein Kooperation - Schlüssel zu höherem Leistungsanstieg Freundschaftliche Begegnung mit ungarischem Vizepremier Abordnung des Ministeriums für Volksbildung in Äthiopien i v Brandt neuen Snnktioneii Zusammenarbeit zwischen Ost und West fortsetzen Griechenland kann keine Sanktionen gegen Polen und andere sozialistische Länder akzeptieren Raketenbeschluß endlich aufheben! Sanktionen gegen Israel gefordert Parteiaktivisten Berlins berieten 600 Kälte-Opfer in Großbritannien Kommunique UdSSR-Polen Hurm berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen