25. Jun.

Ausgabe vom 11.01.1982

Seite 1
  • Steigende Ertrage von den Feldern und vom Grünland

    Neubrandenburger Parteiaktiv an ZK der SED: 1982 aus Nordbezirk eine Million Tonnen Getreide/Besondere Aufmerksamkeit dem Boden

    Neubrandenburg (ND). Im Bezirk Neubrandenbure soll in diesem Jahr die pflanzliche Bruttoproduktion um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 39,2 Dezitonnen Getreideeinheiten je Hektar gesteigert werden. Ziel ist es, eine Million Tonnen Getreide zu produzieren, das sind 130 000 Tonnen mehr als im Vorjahr ...

  • Pham Van Dong empfing Verteidigungsminister

    Heinz Hoffmann überbrachte Schreiben Erich Honeckers an Le Duan / Militärdelegation in Ho-Chi-Minh-Stadt

    Hanoi (ADN). Die in der Sozialistischen Republik Vietnam weilende Militärdelegation der DDR hat am Sonntag ihren Aufenthalt in Hanoi beendet und ist nach Ho-Chi-Minh-Stadt gereist. Zuvor war Delegationsleiter Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, in der vietnamesischen Hauptstadt vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPV und Vorsitzenden des Ministerrates der SRV, Pham Van Dong, empi fangen worden ...

  • Mit Delegiertenkonferenzen begann neue Etappe der Gewerkschaf tswahlen

    Initiativen für den Kurs des X. Parteitages der SED / Kreisvorstände von IG und Gewerkschaften gewählt / Zeisswerker beschlossen Programm für den Wettbewerb 1982

    Berlin (ND/ADN). Am Wochenende begann eine neue Etappe der GewerkBchaftswahlen l 1911/82 zur Vorbereitung des' 10. FDGB-Kongresses, Auf 848 Delegiertenkonferenzen wählten die Gewerkschafter neue Krels- 'Vorstlnde der Industriegewerk-'• Mtwften und -Gewerkschaften sowie Gewerkschaftsleitungen von Großbaustellen und Kombinaten ...

  • DFD-Mitglieder mit guter Bilanz in den Wohngebieten

    Am Wochenende fanden 53 Delegiertenkonferenzen statt

    Berlin (ADN). Mit den ersten 53 der insgesamt 241 Kreis-, Stadtbezirks- und Stadtdelegiertenkonferenzen des DFD begann am Sonnabend ein neuer Abschnitt in Vorbereitung des XI. Bundeskongresses dieser Massenorganisation. Im Berliner Stadtbezirk Köpenick, einem Industriezentrum der Hauptstadt, vertraten die Delegierten rund 5400 DFD-Mitglieder ihres Territoriums ...

  • „Prawda": Was will

    Washington erreichen? Das Fiasko der subversiven Plane gegen Polen versetzt politische Kreise der USA in antisowjetische Hysterie

    Moskau (ADN). Je mehr sich die Lage in Polen normalisiert, desto stärkere Hysterie bemächtigte sich Washingtons und es sei nicht einmal fähig, den Zusammenbruch seiner Pläne zum Sturz der sozialistischen Ordnung in Polen mit einer diplomatischen Maske zu verdecken, schreibt die Moskauer „Prawda" am Wochenende ...

  • Preis des ND an Geraer

    Ludwig/Köhler siegten mit Bahnrekord über 1001 Runden

    RADSPORT: Die Geraer Olaf Ludwig und Jörg Köhler erkämpften sich auf der Berliner Winterbahn mit neuem Bahnrekord den Großen Preis von „Neues Deutschland" über 1001 Runden. # SKISPORT: Doppelsiegerin bei den 24. internationalen Damenskirennen in Klingenthal-Mühlleithen wurde Kveta Jeriova (CSSR), die auch den 10-km-Lauf gewann ...

  • Getarnte Plane der amerikanischen Politik

    „Zolnierz Wolnosci": Absicht der USA — auf Kosten der Verbündeten die eigenen Zielstellungen verwirklichen

    Warschau (ADN). Unter der Überschrift „Getarnte Pläne der USA-Politik im Zusammenhang mit den Ereignissen in Polen" veröffentlicht die Armeezeitung „Zolnierz Wolnosci" einen Artikel von Oberst Adam Rostowski. Darin stellt der Autor fest, daß die politische Führung der USA angenommen hattev daß nach der ...

  • Im Volk Chiles wächst Widerstand

    Berlin (ND). Die Delegation des ZK der Kommunistischen Partei Chiles, die gegenwärtig in der DDR weilt, hat während eines Pressegesprächs am Sonnabend in Berlin ihre tiefe Zufriedenheit über die Beziehungen zwischen ihrer Partei und der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zum Ausdruck ■ gebracht ...

  • Neuschnee führte eu Verkehrschaos

    Berlin (ADN). Weite Teile Europas befanden sich auch an diesem Wochenende weiter im Griff eisigen Winterwetters. Vor allem in Nordeuropa erlebten einige Gebiete die klirrendsten Fröste seit Menschengedenken und heftige Schneestürme. Vielerorts ergaben sich außerordentlich komplizierte Bedingungen für den Verkehr auf Straßen und Schienenwegen ...

  • NATO-Außenminister geben KSZE-Tagung über Polen auf

    Brüssel (ADN). Die westlichen Länder haben laut Reuter den Gedanken aufgegeben, zu einem baldigen Termin die Außenminister der 35 Staaten, die das Abkommen von Helsinki unterzeichnet haben, zu einer Konferenz über Polen einzuberufen, wie aus diplomatischen Kreisen verlautete. Einige Nichtpaktgebundene oder Neutrale unter den 35 Staaten haben den westlichen Vorschlag über die Konferenz als „Forum zur Verurteilung der Menschenrechtsverletzungen in Polen" nicht unterstützt, erklärten diese Kreise ...

  • Sozialabbau mit der Planierraupe

    Frankfurt (Main) (ADN). Die weiter angestiegene Massenarbeitslosigkeit ist nach Ansicht des DGB-Vorsitzenden Heinz Oskar Vetter das dringlichste gesellschaftliche Problem in der BRD. Auf einer Gewerkschaftsveranstaltung am Wochenende in Frankfurt (Main) verurteilte er die gegenwärtige Wirtschaftsund Sozialpolitik, die eindeutig zu Lasten der sozial Schwachen gehe und nicht der Überwindung der Arbeitslosigkeit diene ...

  • Generalsekretärder UNO für Treffen Reagan—Breshnew

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat sich für ein Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, und USA-Präsident Ronald Reagan ausgesprochen. In einem am Sonntag veröffentlichten Interview für die „New York Times" sagte er, daß ein solches Treffen die Spannungen in der Welt mindern könne ...

  • Zunehmender Parteieinfluß auf Erhöhung der Produktion

    Verstärkte Aktivität von Mitgliedern der PVAP

    Warschau (ADN). Über die zunehmende Einflußnahme von Betriebsparteiorganisationen der PVAP auf die Entwicklung der Produktion berichtet die polnische Presseagentur PAP. Gegenwärtig gehöre das zu den wichtigsten Aufgaben der Parteiorganisationen. Die verstärkte Aktivität der PVAP-Mitglieder und die Maßnahmen des, Militärrates für die Nationale Rettung zur Gewährleistung von Ruhe und Ordnung bewirken bereits ein Ansteigen der Produktion, geht aus Berichten des polnischen Rundfunks hervor ...

  • CSU will Bonner Regierungskoalifion noch in diesem Jahr stürzen

    München (ADN). Der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Friedrich Zimmermann, hat zum Abschluß der Klausurtagung der CSU im oberbayrischen Wildbad Kreuth vor der Presse erklärt, daß die CSU die Absicht habe, die jetzige Bundesregierung noch in diesem Jahr zu stürzen. Er wandte sich in diesem Zusammenhang gegen die Absicht der SPD, in Übereinstimmung mit den Gewerkschaften ein Beschäftigungsprogramm für die erwarteten 1,8 Millionen Arbeitslosen durchzusetzen ...

  • Reagan plant Begegnung mit Breshnew

    Washington (ADN). Trotz der abgekühlten Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion hat USA- Präsident Ronald Reagan weiterhin ein Treffen mit Staats- und Parteichef Leonid Breshnew vor. Bei der Abreise nach Camp David sagte Reagan am Wochenende vor Journalisten, eine solche Begegnung sei noch immer aktuell ...

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Nachrichten und Korrespondenzen Neues Deutschland / 11. Januar 1982 / Seite 2 Zunehmender Einfluß der Partei auf Produktion (Fortsetzung von Seite 1) In der Grube Jeziorko konnten die Tagespläne erfüllt werden. Nach wie vor werde entschlossen gegen jene Kräfte vorgegangen, die sich den Maßnahmen zur Wiederherstellung von Ruhe und Ordnung widersetzen ...

  • Gefährliche Appelle und die Forderung der Vernunft

    Der Bildschirm zeigt ein wutverzerrtes Gesicht. Aus dem Mund ergießt sich ein Strom von Verleumdungen des sozialistischen Polens und der Sowjetunion. Man könnte meinen, da spricht einer der ewig Gestrigen, die die westdeutschen Revanchisten-Verbände anführen und nach wie vor vom »deutschen Schlesien", ...

  • DDR fest verbunden mit dem Volk Äthiopiens

    Mengistu Haile Mariam empfing Wolfgang Rauchfuß in Addis Abeba / Erfolgreiche Bilanz der Zusammenarbeit

    Addis Abeba (ADN). Die weitere Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und dem Sozialistischen Äthiopien standen am Sonnabend im Mittelpunkt eines Gesprächs, zu dem das äthiopische Staatsoberhaupt Mengistu Haile Mariam den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Wolfgang Rauchfuß empfing ...

  • Getarnte Plane der amerikanischen Politik

    (Fortsetzung von Seite 1) teste, wäre die Möglichkeit, die Verbündeten der USA in eine noch stärkere Abhängigkeit zu bringen und ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zur UdSSR zu schwächen, betont das Blatt. Da sich die Vermutungen der USA-Führung aiber nicht bestätigt haben, entstand im politischen Stab des Weißen Hauses eine umwerfende, ja geradezu riskante Konzeption der Anpassung der Theorie, an die politischen Fakten und Ereignisse in Polen ...

  • Eine neue Etappe bei den Gewerkschaftswahlen begann

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schlage, die in den vorangegangenen Wahlversammlungen der Gewerkschaftsgruppen unterbreitet wurden. , Am gleichen Tag beschloß im Jenaer Volkshaus das Gewerkschaftsaktiv des Kombinats VEB Carl Zeiss das Wettbewerbsprogramm 1982. Die 46 000 Werktätigen wollen die geplante Warenproduktion, die auf 113,6 Prozent gesteigert werden soll, um ein Prozent überbieten ...

  • Phant Van Dong empfing den DDR-Verteidigungsminister

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Heinz Keßler und Generaloberst Horst Stechbarth, Stellvertreter des Verteidigungsministers, sowie DDR-Botschafter Klaus Zorn teil. Zugegen war das Mitglied des Politbüros des ZK der KPV Armeegeneral Van Tien Dung, Minister-für Nationale Verteidigung. Anschließend wurden die offiziellen Gespräche der DDR- Militärdelegation im Verteidigungsministerium der SRV beendet ...

  • Temperaturen sanken auf 20 Grad unter Null

    Berlin (ADN). In der Nacht zum Sonntag — der bisher kältesten des Jahres — sanken in der DDR die Temperaturen auf 15 bis 20 Grad unter Null. In Harzgerode und weiteren Orten verzeichneten die Meteorologen sogar minus 21 Grad. Am Morgen war die gesamte Republik mit dickem Rauhreif überzogen. Am Sonntagmittag bot die Wetterkarte ein buntes Bild ...

  • Suhler Jugendliche zum FDJ-Auftrag

    Egon Krenz beriet mit Brigaden

    Suhl (ND). 600 Vertreter von Jugendbrigaden tauschten am Sonnabend auf der ersten Bezirkskonferenz dieser Kollektive in Suhl gemeinsam mit Egon Krenz, 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ und Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Erfahrungen über ihre Wirksamkeit innerhalb des „FDJ-Auftrages X. Parteitag" aus ...

  • Tausende beobachteten totale Mondfinsternis

    Berlin (ADN). Zur Beobachtung der totalen Mondfinsternis am Sonnabendabend zwischen 19.15 und 22.45 Uhr verzeichnete die Berliner Archenhold-Sternwarte einen Rekordbesuch. Trotz 15 Grad unter Null waren rund 600 interessierte Hauptstädter nach Treptow gekommen, um die Verfinsterung des Erdtrabanten mit sechs zum Teil größeren Fernrohren bei idealer Sicht verfolgen zu können ...

  • Festveranstaltung zum 35. Jahrestag der UNICEF

    Berlin (ADN). Eine Festveranstaltung des UNICEF-Nationalkomitees der DDR fand am Sonntag anläßlich des 35. Jahrestages der Gründung des Kinderhilfswerkes der Vereinten Nationen (UNICEF) im Apollo-Saal der Staatsoper in Berlin statt. Die Vizepräsidentin des Nationalkomitees Prof. Dr. Anneliese Sälzer würdigte die Tätigkeit der UNICEF im Interesse der Kinder in Afrika, Asien und Lateinamerika und ihren Beitrag zur Überwindung des vom Kolonialismus in diesen Ländern hinterlassenen Erbes ...

  • „Rock für den Frieden" mit starker Resonanz

    Berlin (ND). „Rock für den Frieden", unter diesem Motto fanden am Wochenende im Palast der Republik drei Veranstaltungen statt, auf denen sich 15 der bekanntesten Rock-Gruppen und Solisten unseres Landes zur Friedenspolitik der sozialistischen Staaten bekannten. Eine in diesem Sinne verfaßte Resolution nahmen die Teilnehmer der Veranstaltungen einmütig an ...

  • Was will Washington erreichen!

    (Fortsetzung von 'Seite 1)

    Spiel die Verhandlungen über die Begrenzung der Kernwaffen zu einer Scheidemünze macht. Schon jetzt werden in Presse und Fernsehen der USA provokative Stimmen aus Washington laut, die .prophezeien', daß der nächste Schritt die Einstellung der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über die Begrenzung der Kernwaffen in Europa sein wird ...

  • Zunehmender Einfluß der Partei auf Produktion

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In der Grube Jeziorko konnten die Tagespläne erfüllt werden. Nach wie vor werde entschlossen gegen jene Kräfte vorgegangen, die sich den Maßnahmen zur Wiederherstellung von Ruhe und Ordnung widersetzen. Wie offiziell mitgeteilt wurde, sind bis zum 8. Januar 565 Personen, darunter konterrevolutionäre „Solidarnosc" -Führer, in Schnellverfahren abgeurteilt worden ...

  • Promofiqnsrech! 8 für Dresdner Hochschule

    Dresden (ADN). Das Promotionsrecht B für die gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erhielt die Pädagogische ' Hoehschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" Dresden. Mit diesem Recht zur Verleihung des dritten akademischen Grades, des Doktors der Wissenschaften, wurde die bisherige Arbeit der Angehörigen der Bildungsstätte gewürdigt ...

  • Grüße der DDR an Republik Sudan erwidert

    Berlin (ND). Der Präsident der Demokratischen Republik Sudan, Gaafar Mohammed Nimeri, sprach dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Dank für die herzlichen Glückwünsche anläßlich des 26. Jahrestages der Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Sudan aus und übermittelte die besten Wünsche „für Fortschritte Ihres Landes und das Wohlergehen Ihres Volkes" ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertisdier, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkouf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Dank für Glückwünsche zur Ämtsübernahme

    Berlin (ND). Der Präsident der argentinischen Nation, Leopoldo Fortunato Galtieri, hat in einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Bank für die Glückwünsche zu seiner Amtsübernahme übermittelt. Er drückte die Gewißheit aus, daß sich die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiterhin zum gegenseitigen Nutzen entwickeln mögen ...

Seite 3
  • Bauernkongreß mit neuen Ertragszielen vorbereitet

    # Bündnispolitik — Grundlage für Leistungszuwachs • Pflanzliche Produktion wächst um 11 Prozent • Futterökonomie wird verbessert

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die Parteiaktivisten der Land-, Forst- und NahrungsgüterwirtT schalt des Bezirkes Neubrandenburg übermitteln dem Zentralkomitee und Dir persönlich, stellvertretend für die 53 000 Genossenschaftsmitglieder und 47 000 Arbeiter unseres Wirtschaftszweiges, die herzlichsten Kampfesgrüße ...

  • Am Rennsteig hat sich viel getan

    Landschaftstag „Thüringer Wald" zog Bilanz / 3000 Kilometer Wanderwege markiert

    Ein vielbesungenes Urlauberparadies und gleichzeitig wichtiger Rohstofflieferant, reich an historisch interessanten Orten und an bedeutenden' Prodiuktionsstätten — das ist der Thüringer Wald, mit 1723 Quadratkilometern größtes Landschaftsschutzgebiet unserer Republik. Diese Landschaft in ihrer Schönheit ...

  • Ein gelungener Start

    Am Ende der ersten Arbeitswoche 1962 bestätigten die Computer der Betriebe und Kombinate mit /Ihren Zahienlcolannen: Der Start ins neue Planjahr war gut. In der überwiegenden Zahl der Betriebe'wurden die höheren Planaufgaben von der ersten Schicht an erfüHt. Hohe Tagesleistungen im Rhythmus des neuen Plans charakterisieren die fleißige Arbeit der Kollektive ...

  • Beliebte Treffs junger Leute

    Die Jugendklubs der FDJ sind beliebte Freizeittreffs der jungen Leute. Im Bezirk Schwerin hat sich die Anzahl der FDJ-Klubs seit 1976 auf das Drtifache erhöht. Gegenwärtig bestehen 427 FDJ-Jugendklubs in städtischen Wohngebieten, in Dörfern, bei Museen, Bibliotheken, am Theater, an Lichtspielbetrieben, in Schulen und Betrieben ...

  • Baureparaturen mit dem Mikrorechner projektiert

    Leipzig (ADN). Ein leistungsfähiges Mikrorechnerzentrum wurde für das örtlich geleitete Bauwesen in Leipzig in Betrieb genommen. Die Rechenanlagen im Kombinat für Baureparaturen und Rekonstruktion dienen der Rationalisierung der vielfältigen Vorbereitungsprozesse für die Modernisierung und Instandsetzung von Wohnungen in Altbaugebieten ...

  • Roboter übernahmen das Justieren von Relais

    Ilmenau (ADN). Ein zweiter Roboter übernimmt im VEB Relaistechnik Großbreitenbach das Justieren von Relais. Ein Prototyp hat sich bereits im vergangenen Jahr bestens bewährt. Je Roboter werden sechs Arbeitskräfte freigesetzt. Im Verlaufe dieses Jahres sollen noch zwei weitere im eigenen Rationalisierungsmittelbau gefertigte derartige Automaten die Arbeit aufnehmen und dazu beitragen, auch die Qualität der Produktion zu erhöhen ...

  • 50 Wohnungen auf dem Dafzeberg übergeben

    NeiiDraadenburr (ADN). Die ersten 50 Wohnungen dieses Jahres; wurden von, Bauarbeitern des Wohnungsbaukombinats Neubrandenburg an die Mieter übergeben. Damit ist der, Wohnungsbau auf denn Datzeberg, dem dritten neuen Wohngebiet der, Bezirks^ Stadt» vorerst abgeschlossen. Seit 1978 entstanden hier 3294 Wohnungenj zwei Kaufhallen, zwei Schulen und fünf kombinierte Kindereinrichtungen mit 1020 Plätzen ...

  • Zum drittenmal Diplom für Qualitätsarbeit

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die seit 15 Jahren beständigen Leistungen des. VEB Großbäckerei „Union" Karl-Marx-Stadt und des VEB Spezial- und Diätbrot Kuhschnappel bei der Produktion von Qualitätserzeugnissen wurden jetzt zum drittenmal mit dem Diplom für ausgezeichnete Qualitätsarbeit gewürdigt. Beide Betriebe gehören zum Backwarenkombinat Karl-Marx- Stadt ...

  • „Kupferhauch" reduziert den Einsatz von Zink

    Calbe {ADN). Vor dem Verzinken werden jetzt im Werk Calbe des Metalleichtbau-Kombinat» Stahlteile mit einer hauchdünnen Kupferschicht überzogen. Durch die neue Technologie können bei gleicher Qualität fünf Prozent Zink gespart werden, da der „Kupferhauch" es gestattet, die Zinkschicht geringer zu halten ...

Seite 4
  • Solisten begeisterten

    Hervorragende Solisten sind aus der Schule hervorgegangen, die 1925 von Palucca gegründet wurde, und die heute als Staatliche Fachschule für künstlerischen Tanz ihren Namen trägt — auch das wurde an diesem Abend in lebendig-anschaulicher, überzeugender Weise vorgeführt. So von Meistertänzer Thomas Hartmann ...

  • Lyrikertreff und Liedfest

    Vorhaben der Volkskünstler des Bezirkes Halle

    Ein „Bezirks-Poetenseminar • findet im Frühjahr erstmals in Quedlinburg statt. Künftig wollen sich die begabtesten jungen Lyriker ctes Bezirkes Halle nach dem Beispiel des Zentralen Schweriner Poetenseminars hier, im Harzstädtchen regelmäßig treffen, um eigene Gedichte vorzustellen und sich mit Schriftstellern Und Literaturwissen-i schaftlern zu beraten ...

  • Erforschung des Erbes ist bei uns auf hohem Stand

    Dem Festakt des ZK der SED, des Staatsrates und des Minister-, rates der DDR im Deutschen Nationaltheater am 22. März folgen ein wissenschaftliches Kolloquium zum Thema „Goethe in unserer Epoche" und die feierliche Wiedereröffnungj des heu' gestalte' ten Weimarer Goethes-Museum* Diese drei Veranstaltungen unterstreichen den hohen Rang der Erbepflege in der sozialistischen Kulturpolitik der DDR und geben zugleich Auskunft über den Stand der Erforschung unseres klassi-, sehen Erbes ...

  • Vorbild, das weiter Wirkt

    Der Abend wirkte in seiner künstlerischen Prägnanz und auch durch seine Bestimmung, die ganz persönliche Widmung, sehr stark und verbindlieh, eben gar nicht so anonym wie ein Ballettabend aus dem Repertoire. Schüler, Absolventen, Pädagogen und Freunde der Palucca S«hule gratulierten mit einer vielfarbigen Folge von Solisten- und Gruppentänzen ...

  • Beim Rundgang eine neue Sicht auf Leben und Werk

    Neue Ausstellungstechniken, mehrsprachige Legenden und lesefreundliche „Umschreibungen von Originalmanuskripten sind nur einige der Vorzüge des Museumsteils, während die eigentliche Memorialstätte, das anschließende Wohnhaus, selbstverständlich von der Umgestaltung unberührt blieb. Im Museum werden bedeutend mehr Sachzeugen, gegenständliche Ausstellungsstücke die Besucher erfreuen ...

  • Blumen für die Jubilarin

    Mit vielen Farben malt die moderne Tanzkunst — auch bei Varianten des Klassischen Tanzes. Das berühmte „Blumenfest von Genzano" und „Napoli", ein traditioneller Prüfstein und ein alljährlich erprobtes Schaustück der Paluccaschüler, vereinte hier in der Einstudierung von Hans-Joachim, .Metz dte-golisUrHRomy Lie» big von den Dresdner Staatstheai lern, ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    LIEBE IM BÜRO. Zweiteiliger sowjetischer Lustspielfilm (mit Untertiteln). In der Reihe „Meister der Komödie" kommt Eldar Rjasanows Streifen „Liebe im Büro" zur Wiederaufführung, eine urkomische alltägliche Geschichte um einen Büroangestellten und eine Direktorin. Beide einsam und ein wenig unbeholfen, werden in zahlreiche Mißverständnisse verwickelt ...

  • Faust-Prachtausgabe und Anekdotensammlung

    Der Anteil unserer Verlage an den Jubiläumsvorbereitungen ist beträchtlich. Reclam kündigte soeben eine Faust-Prachtausgabe mit Illustrationen von Max Beckmann und Bernhard Heisig an, der Aufbau-Verlag bringt eine kommentierte Neuausgabe der Eckermann-Gespräche heraus, und der Rat des Bezirkes Erfurt macht neugierig auf eine Sammlung von Goethe-Anekdoten ...

  • Bildschirm aktuell

    VOLSKKUNST. Tänze und Lieder des kampucheanischen Volkes, fremdartig und reizvoll zugleich, bieten reichgeschmückte Tänzerinnen und Tänzer in „Ensembles der Welt". (Dienstag, 21.45 Uhr, Fernsehen 1) KOSMOS. Stimmen unsere Vorstellungen vom Kosmos mit der Realität überein? Mit der fortschreitenden Verbesserung der Beobachtungsgeräte wurde unser Blick in das All tiefer und genauer ...

  • Inszenierungen^ Bücher, Dispute und „neues" Museum in Weimar

    Goethe-Ehrungen zum 150. Todestag des Dichters / Von Horst Schiefelbein

    „Wir müssen alle empfangen und lernen, sowohl von denen, die vor uns waren, als von denen, die mit uns sind. Selbst das größte Genie würde nicht weit kommen, wenn es alles seinem eigenen Innern verdanken wollte." Dieser Gedanke Goethes, in seinem Todesjahr 1832 zu Eckermann geäußert, steht gleichsam ...

  • Erfolgreiche Arbeit in der Bibliothek des Buna-Kombinates

    Schkopau. (ND). Fast 130 000 Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Schallplatten, Kassetten und Kunstreproduktionen wurden im vergangenen Jahr in der Gewerkschaftsbibliothek des Buna-Kombinates entliehen. In acht Zweigstellen im Schkopauer Stammbetrieb, im VEB Ammendorfer Plastwerk und im Wohngebiet Halle-Rosengarten sowie in zahlreichen Ausleihstellen in den Wohn- und Ferienheimen des Kombinates greifen etwa 9000 Leser regelmäßig zum Buch ...

  • Konzerte und Basare für die Solidarität

    Cottbus (ND). In der Cottbuser Stadthalle begann am Sonntagnachmittag unter dem Titel „Damit die Erde weiterblühe" eine Serie von Solidaritätsveranstaltungen mit bekannten Rockformationen und Folkloregruppen. Die Reihe wurde mit einem Konzert eröffnet, an dem unter anderem-- die Gruppen Wacholder und Himtoeerband mitwirkten ...

  • Bronzene Zeugin

    Das Brandenburger Tor; — seine bronzene Friedenseöttin blickt auf unsere Hauptstadt. Sie wurde stumme Zeugin von Ereignissen deutscher Geschichte. Bismarcks Reichsgründung durch Blut und Eisen, das Sozialistengesetz, die faschistischen Fackelzüge. Aber sie sah auch, wie die Arbeiterklasse unter der Führung ...

  • Musikalisches Haus

    Wieder lädt „Ein Haus voll Musik" — diesmal der Leipziger Johannisplatz 2/4 — ein. Originelle Lieder mit bildhaften Texten von Kurt Demmler, einprägsame Songs Holger Bieges, liedhafter Country mit der Gruppe GES und Operettenmelodien, die Kammersänger Peter- Jürgen Schmidt zu Gehör bringt, „mixten" die rund 700 Hausbewohner zu einem unterhaltsamen musikalischen Fernsehabend ...

  • Herzversagen

    Seit Wochen ringt der Millionär Anthony Fairfax, alleiniger Erbe eines riesigen Familienvermögens, mit dem Tod. Für ihn gibt es nur eine Überlebenschance — Herztransplantation. Ein mysteriöser Verkehrsunfall bietet plötzlich eine Chance. Die komplizierte Operation gelingt. Doch auch mit seinem neuen Herzen kann Fairfax eines Tages nicht mehr ruhig leben ...

  • Besuch bei ihr

    Das Buch um Mendelssohn Bartholdy „War ich zu taktlos, Felix?" von Hildegard Maria Rauchfuß gab den Anstoß für dieses 2-Personen-Fernsehspiel, das von einer Liebesgeschichte zwischen einer Musikerin und einem Monteur erzählt. Während sie, die junge Geigerin (Uta Schorn), von der Kunst und dem Charme des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy begeistert ist, erweist sich, daß er (Klaus- Peter Thiele) kaum Moll von Dur unterscheiden kann ...

  • Suche nach Eka

    Eka heißt das Mädchen, das Tbilissi zu einer Millionenstadt machte. Auf der Suche nach ihr erhielten die Fernsehmitarbeiter aus der DDR im Haus des Tees eine Teelektion, bei den Pionieren eine Tanzlektion, auf dem Basar eine Verkaufslektion ... Und am Ende ihrer Fahndung nach jenem Mädchen waren sie felsenfest überzeugt: Die Hauptstadt der Georgisehen SSR hat Ungewöhnliches zu bieten ...

  • Pechstein-Ausstellung in Zwickau eröffnet

    Zwickau (ND). Dem 100. Geburtstag des Malers und Grafikers Hermann Max Pechstein ist eine Ausstellung gewidmet, die am Sonntag in der Kulturstätte „Baikal" in Zwickau-Neuplanitz eröffnet wurde. Gezeigt werden rund 80 Arbeiten, vor allem Handzeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken des am 31. Dezember 1881 in Zwickau geborenen Künstlers ...

  • Heidberggesprach im Ernst-Barlach-Atelier

    Gfistrow (ND). Im einstigen Atelierhaus des Bildhauers, Grafikers und Dramatikers Ernst Barlach am Heidberg in Güstrow fand Anfang Januar das 1. Heidberggespräch statt. Im Mittelpunkt standen Barlachs Rußlandreise 1906 und die in ihrem Ergebnis entstandenen Werke. Treffen dieser Art, die sich mit dem Schaffen des großen humanistischen Künstlers beschäftigen, werden künftig an jedem Monatsanfang in der Gedenkstätte stattfinden ...

  • Mit vielen Farben malt die moderne Tanzkunst

    Abend für Gret Palucca im Dresdner Staatstheater Von Hans-Joachim Kynaß

    Dieser Tanzabend zu Ehren von Palucca zum Ausklang ihres aehtzigsten Gebutstages war keine Gratulationscour im „engeren Kreise". Viele Dresdner wollten das Jubiläum ihrer Ehrenbürgerin — gemeinsam mit der Tanzprominenz unseres Landes und mit lieben Freunden von der Leningrader Ballettschule — mitfeiern ...

  • Japanischer Preis für Beethoven-Schallplatte

    Berlin (ND). Die Schallplatten- ! 'aufnähme der"6. Sinfonie" von 'Ludwig van Beethoven, die der VEB Deutsche Schallplatte und Nippon Columbia, Japan, mit der Staatskapelle Berlin unter Otmar Suitner produzierten, erhielt 1981 den 1. Preis der Schallplattenakademie „Ongaku-no-tomo-sha" in Tokio für die beste Schallplatten-Neuerscheinung im Bereich der Sinfonik ...

Seite 5
  • Handel mit kapitalistischen Ländern im Interesse gegenseitigen Vorteils

    Minister Patolitschew über Fragen außenwirtschaftlicher Beziehungen der UdSSR

    Moskau (ADN). In den Außenwirtschaftsbeziehungen der Sowjetunion nehmen die sozialistischen Staaten einen führenden und herausragenden Platz ein, auf sie entfällt heute mehr als die Hälfte des Außenhandelsumsatzes der UdSSR. Diese Feststellung trifft Nikolai Patolitschew, Außenhandelsminister der UdSSR, am Sonnabend in der „Prawda" ...

  • Einheit der Linkskraf te wachst

    Volodia Teitelboim vor der Presse in Berlin / Von unserem Berichterstatter Dieter Wolf

    Berlin. Als beispielgebend bezeichnete Volodia Tedtelboim bei dem Pressegespräch in Berlin die engen und bruderlichen Beziehungen der Kommunistischen Partei Chiles zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. In diesem Zusammenhang hob er hervor, daß gerade jetzt ein Artikel von Erich Honecker, der in der illegal erscheinenden theoretischen Zeitschrift „Prinzipios" erschienen ist, großes Interesse gefunden habe ...

  • Kälterekord und Frosttote

    Fahrzeuge blieben in meterhohen Schneewehen stecken

    London (ADN). In Großbritannien, wo bei den tiefsten Temperaturen seit 35 Jahren auch ein größere Zahl von Todesfällen durch den Frost zu beklagen ist, mußten mehrere Autobahnen und Straßen gesperrt werden. Tausende Autofahrer blieben in meterhohen Schneewehen stecken. Hunderte Reisezüge fielen aus, andere erreichten mit teilweise 12stündiger Verspätung ihre Zielbahnhöfe ...

  • Sitzung des polnischen Parlaments angekündigt

    Warschau (ADN). Eine Sitzung des Sejm der Volksrepublik Polen wurde vom Sprecher der polnische Regierung, Jerzy Urban, am Sonnabend für die Zeit um den 20. Januar angekündigt. Wie er auf einer internationalen Pressekonferenz mitteilte, wird das Parlament unter anderem ein Programmexpose des Vorsitzenden des Militärrates, General Wojciech Jaruzelski, und das Dekret des Staatsrates über den Ausnahmezustand behandeln ...

  • Unzulässige Einmischung

    Gegen die Einbeziehung in imperialistische Kampagne

    Athen (ADN). Der Beschluß der EG-Außenminister zu den Ereignissen in Polen ist eine völlig unzulässige Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Volksrepublik. Das wird in einer vom Pressebüro des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands (KPG) in Athen veröffentlichten Erklärung festgestellt ...

  • FKP und FSP ' setzen Regierungsabkommen fort

    Paris (ADN). Delegationen der Französischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Generalsekretär Georges Marchais und der Sozialistischen Partei unter Leitung des Ersten Sekretärs Lionel Jospin sind am Wochenende am Sitz des ZK der FKP in Paris zu einem Treffen zusammengekommen. Es war die erste Zusammenkunft auf dieser Ebene seit Bildung der Linksregierung im Juni 1981 ...

  • Schandliches Spiel um Polen

    Kommentar des Organs der Luxemburgischen KP

    Luxemburg (ADN). „Es ist ein schändliches Spiel, das da in Washington und Brüssel getrieben wird", konstatiert die in Luxemburg erscheinende „Zeitung vum Letzebuerger Vollek" in einem Kommentar zu der massiven Einmischung der USA und der EG in die inneren n Angelegenheiten Foleris^Däsi £lat£lbemerkt7"$u(- rüek zum^Reformkurs' heißt nach den1 E'rfahruhten'äer letzten"'Monate zurück zum Chaos, zum Niedergang von Produktion und Versorgung, zum drohenden Bürgerkrieg ...

  • Entschiedene Ablehnung der israelischen Annexionspolitik

    Vor UNO-Sicherheitsrat Rückzug des Aggressors gefordert

    New York (ADN). Vor dem SU cherheitsrat der Vereinten Nationen haben weitere Sprecher die Annexion der syrischen Golan- Höhen durch .Israel verurteilt und für Sanktionen plädiert. Vertreter zahlreicher Staaten, darunter Indiens, Jugoslawiens, Algeriens, Sudans und der PLO, verlangten Maßnahmen gegen Israel; das sich bisher weigerte, den Annexionsbeschluß rückgängig zu machen, PLO-Sprecher Zuhdi Terzi wies die Behauptung Israels als völlig unbegründet zurück, die Annexion der,; Gplan-Höhen diene ...

  • Chfifflfflnf empfing Mitglied des polnischen tarrates Libyen erklärt Bereitschaft zur wirtschaftlichen Hilfe

    Tripolis (ADN). Der Führer der libyschen Revolution, Muammar el Ghaddafi, hat am Wochenende in Tripolis das Mitglied des Militärrates für die Nationale Rettung, den Minister für Verwaltung, Territorialwirtschaft und Umweltschutz der Volksrepublik Polen, Tadeusz Hupalowski, empfangen. Der Gast übergab ...

  • Früherer Botschafter in Polen verurteilt Haltung der Reagan-Regierung

    San Francisco (ADN). Der ehemalige Botschafter der USA in der Volksrepublik Polen William Schauffeie hat die Haltung der Reagan-Administration zu den Ereignissen in Polen verurteilt. Vor dem Rat für internationale Angelegenheiten in San Francisco wies er die Versuche des Weißen Hauses zurück, die Sowjetunion für die Verhängung des Ausnahmezustandes in Polen verantwortlich zu machen ...

  • Mosaik

    Verletzung des KDVR-Luftraumes Pjöngjang. Ein Aufklärungsflugzeug der USA ist am Freitag über der Halbinsel Cangjon in den Luftraum der KDVR eingedrungen, meldet die koreanische Nachrichtenagentur KZNA. Es handele sich bereits um die fünfte Verletzung der Lufthoheit der KDVR durch Maschinen der USA in diesem Jahr ...

  • Washington will der Weltpolizisten spielen

    Westberlin (ADN). Mit der Sanktionspolitik gegenüber der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen versuchten die USA, die Rolle eines Weltpolizisten zu spielen. Das wird in einem am Wochenende vom Westberliner „Volksblatt" veröffentlichten Beitrag festgestellt. In der Leserzuschrift wird betont, diese Erpressungsversuche zielten auf das Ende jeder Entspannungspolitik, von der die Westberliner Bürger „unendlich viel profitiert haben und noch profitieren können" ...

  • Kostarika beugt sich nicht Druck des IWF

    San Jose (ADN). Der, Präsident Kostarikas* Rodrigo Carazo, hat Bestrebungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückgewiesen, seinem Land für finanzielle Hilfe versklavende Bedingungen aufzuzwingen. In einer Rundfunk- und Fernsehansprache erklärte er, daß Vertreter des IWF versuchten, Kostarika die eigenen Vorstellungen über Wirtschaftspolitik aufzuzwingen ...

  • kritisiert USA-Politik

    des

    New York (ADN). Den gegenwärtigen außenpolitischen Kurs der Vereinigten Staaten hat der ehemalige Sprecher des USA- Außenministeriums Hodding Carter kritisiert. Im „Wall Street Journal" betonte er, daß die kriegerische Rhetorik des Präsidenten nicht nur negative Ergebnisse, sondern das Land auch in eine „außerordentlich dumme Lage" bringe ...

  • Mexiko an erweiterten Beziehungen interessiert

    Mexiko (ADN). Für Intensivierung des Friedenskampfes und für weitere Vertiefung der Beziehungen seines Landes zur sozialistischen Staatengemeinschaft hat sich der Präsidentschaftskandidat -der mexikanischen Regierungspartei PRI, de la Madrid, ausgesprochen. Auf einer Pressekonferenz während seiner Wahlkampagne im Bundesstaat Chiapas erklärte er, Mexiko müsse „immer jeder Möglichkeit für die Erweiterung unserer Beziehungen ...

  • USA torpedieren Entspannung

    Schweizer „Vorwärts" verurteilt angekündigte Sanktionen

    Genl (ADN). Die von USA-Präsident Reagan angekündigten Sanktionen gegen die Sowjetunion und Polen „torpedieren die Entspannung und richten sich gegen die Interessen Westeuropas'1, schreibt die Schweizer Wochenzeitung „Vorwärts". Die Sanktionen zielten' in erster Linie gegen das Streben, trotz der Ereignisse in Polen, „die Brücke^ auf denen üben wirtschaftliche Zusammenarbeit, Entspannung, und Abi rüstung gesprochen, werden kann, nicht in die Luft zu sprengen" ...

  • USA müssen Beziehungen zur UdSSR verbessern

    Washington (ADN). Die USA sollten beträchtliche Anstrengungen unternehmen, um die Beziehungen zur -Sowjetunion zu verbessern, forderte der stellvertretende Führer der demokratischen Fraktion im USA-Senat Allan Cranston -in einem Interview für die Zeitung „Los Angeles Times". Cranston verwies auf die besondere Bedeutung dieser Beziehungen, ihre Entwicklung sei angesichts des vorhandenen Kernwaffenpotentials so wichtig wie nie zuvor ...

  • Mitteilung Jaruzelskis für Reagan

    Paris (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP und Vorsitzende des polnischen Ministerrates, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, hat den Direktor der amerikanischen Hilfsorganisation Care, Philip Johnston, nach dessen Angaben vom Freitagabend ersucht, US-Präsident Ronald Reagan eine mündliche Botschaft zu übermitteln ...

  • BRD-Bürgern droht Steuererhöhung

    Auch Gebuhren werden steigen

    Bonn (ADN). Die BRD-Bürger müssen sich auf weitere Gebühren- und Steuererhöhungen in der kommenden Zeit einstellen. Darauf verwies der Präsident des BRD-Städtetages, Rommel, am Wochenende in einem Rundfunkinterview. Auf Grund der finanziellen, Notlage würden künftig Städte und Gemeinden „die Spielräume für Gebührenerhöhungen stärker als bisher ausschöpfen", erklärte er Beispielsweise würden Besuche von Schwimmbädern und die Sätze für Kindergärten und Kindertagesheime teurer ...

  • Düsseldorfer SPD gegen US-Raketen

    Parteitag bekräftigte Haltung

    Düsseldorf (ADN). Der SPD- Unterbezirk Düsseldorf hat seine ablehnende Haltung zur Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in der BRD bekräftigt. Die Delegierten des Unterbezirks-Parteitages brachten zugleich ihre tiefe Sorge über die Gefährdung des ' Friedens durch die verschärfte politische und militärische Konfrontation zum Ausdruck ...

  • Treffen W. Jaruzelskis mit J. Glemp

    Warschau (ADN). Am Sonnabend hat in Warschau eine Begegnung zwischen dem Vorsitzenden des Militärrates für die Nationale Rettung und Vorsitzenden: des Ministerrates der VR Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, und dem Primas von Polen, Erzbischof Jozef Glemp, stattgefunden, meldete PAP. Dabei erfolgte ein Meinungsaustausch über die aktuelle Situation und wurde das Streben zur Normalisierung des Lebens im Lande zum Ausdruck gebracht ...

  • Offiziere El Salvadors zur Ausbildung in USA

    WMhincton (ADN). Ein 65 Mann starkes Kontingent von Regierungstruppen El Salvadors, die in den USA für den Einsatz ge-, gen die Befreiungskräfte ihres Landes gedrillt werden sollen, ist auf dem Truppenübungsplatz Fort Bragg im USA-Bundesstaat North Carolina eingetroffen. AP zufolge handelt es sich um die erste Gruppe von insgesamt 1600 Junta-Offizieren, Unteroffizieren und Soldaten, die in den nächsten Wochen trainiert werden sollen ...

  • Frankreich für westlichen Hilfsplan

    Paris (ADN). Frankreich sei jetzt auch für die Aufstellung eines westlichen Hilfsplanes als Beitrag zur Erholung der polnischen Wirtschaft, wenn eine Normalisierung der Lage in Polen eintrete. Das erklärte ein Sprecher des Außenministeriums in Paris. Nach seinen Worten wird diese bereits von der Bundesrepublik und Großbritannien eingenommene Haltung von der französischen Regierung als eine „interessante Idee" beurteilt ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem ein Verbrecherpaar am Wochenende in einer Bank bei Versailles 27000 Franc kassiert hatte, überschlug es sich mit dem gestohlenen Fluchtwagen auf den vereisten Straßen. Einen Autofahrer, der den Verletzten Erste Hilfe leisten wollte, bedrohten sie mit einem Gewehr. Dieser Helfer erwies sich jedoch als Beamter der Kriminalpolizei, zog seine Dienstwaffe und überwältigte die beiden ...

  • Stanislaw Bejger zum 1. Sekretär der PYAP in Odansk ernannt

    Warschau (ADN). Das Politt büro des ZK der PVAP hat den Rücktritt Tadeusz Fiszbachs von der Funktion des 1. Sekretärs des Wojewodschaftskomitees Gdarisk der PVAP angenommen. Zum 1. Sekretär wurde, wie PAP meldet, der Leiter des Amtes für Seewirtschaft, Minister Stanislaw Bejeer. ernannt.

Seite 6
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    VEB Feinmeßzeugfabrik Suhl Hauptabteilung Kultur und Sozialwesen 6000 Suhl, Rimbachstraße 53 Ihre Bestellung richten Sie bitte an den Literaturobmann oder an die Volksbuchhandlung. DIETZ VERLAG BERLIN Urlaubsplätze für 4 Personen in einem gut eingerichteten Sommerhaus. Wir suchen im Tausch freie Plätze in einem gleichwertigen Objekt in landschaftlich schöner Gegend ...

  • Hafenfacharbeiter

    ausgebildet werden. Durch eine fundierte Ausbildung sind Sie in der Lage, während und nach der Facharbeiterausbildung Berechtigungsnachweise für das Bedienen von Umschlagsanlagen und verschiedenen Spezialgeräten zu erwerben. Bei entsprechenden Voraussetzungen kann eine Qualifizierung über den Gangleiter, Meister bis hin zum Fach- und Hochschulingenieur erfolgen ...

  • Urlaubsplätze

    für 5 Personen in einem gut eingerichteten Sommerhaus, welches sich unmittelbar an der Ostsee befindet. Das Objekt besteht aus einem Wohnraum, einem Schlafzimmer, einer Küche und Innentoilette. Warmwasser, Heizung und Fernsehgerät sind vorhanden. Wir suchen freie Plätze in einem gleichwertigen Objekt im Harz oder in der Sächsischen Schweiz ...

  • Urlaubsplätze

    (4-Bett-Zimmer) in einem neuen, gut eingerichteten Objekt mit Küche, Dusche und Innentoilette. Mittagessen kann in einer Gaststätte eingenommen werden. Ruderboote und Bademöglichkeiten sind ' vorhanden. Es bestehen günstige Zug- und Busverbindungen nach Leipzig, Karl-Marx-Stadt und Dresden. Wir suchen im Tausch freie Plätze im Ostseeraum, an den Mecklenburgischen oder Berliner Seen ...

  • Kinderferienlager

    mit einer Kapazität von 150 Betten in einem Durchgang oder 75 Betten in zwei Durchgängen. Betreuungspersonal wird von uns gestellt, Küchenpersonal wird benötigt. Wir bieten im August 1982 ein gut eingerichtetes *V ■. Kinderferienlager im Kreis Luckenwalde mit idealen^,'j Sport- und Bademöglichkeiten ...

  • Urlaubsplätze

    für 4 Personen in einem gut eingerichteten Sommerhaus. Wir suchen im Tausch freie Plätze in einem gleichwertigen Objekt in landschaftlich schöner Gegend. Zuschriften an: VEB Zuckerkombinat Erfurt Stammbetrieb Walschlebsn 5101 Walschieben

  • Urlaubsplatztausch 1982

    Wir bieten ganzjährig im Luftkurort Wippra (Südharz) Urlaubsplätze (5 Zweibettzimmer)

    in einem Hotel mit Vollverpflegung. Wir suchen im Tausch für 1982 und die folgenden Jahre gleichwertige freie Plätze in einer betrieblichen Urlaubseinrichtung an der Ostsee, im Raum Potsdam, in Thüringen oder im Erzgebirge.

  • Urlaubsplätze

    für 4 Personen in einem neuen Objekt. Wir suchen im Tausch freie Plätze an der Ostsee, an der Mecklenburgischen oder Berliner Seenplatte. Zuschriften an: y 1904 DEWAG, 9010 Karl-Marx-Stadt, PSF 215

  • Ferien- oder Schulungsobjekt

    zur Durchführung eines Lehrganges für 80 Teilnehmer vom 28. Februar bis 12. März 1982 oder für 180 Teilnehmer vom 28. Februar bis zum 5. März 1982. Zuschriften an: ND 4301 DEWAG, 1054 Berlin

  • SCHULABGÄNGER 1982!

    Einen Beruf mit guter Perspektive bietet Ihnen der Rostocker Überseehafen. In zweijähriger Lehrzeit können männliche Interessenten mit dem Abschluß der 10. Klasse als

  • Karl und Rosa

    Erinnerungen

    Herausgegeben von Ilse Schiel und Erna Milz Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 272 Seiten mit 35 Abbildungen Leinen • 6,80 M Bestellnummer: 73573

  • Aus dem Dietz-Angebot

    Heinz Wohlgemuth Karl Liebknecht Eine Biographie

    Herausgeber: Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 536 Seiten mit 48 Bildseiten Leinen • 12,50 M Bestellnummer: 7362041

  • Rosa Luxemburg

    Ihr Wirken in der deutschen Arbeiterbewegung

    Herausgeber: Institut für Marxismus- Leninismus beim ZK der SED 608 Seiten • Leinen • 10,80 M Bestellnummer: 7357787

  • Facharbeiter für Umschlagprozesse und Lagerwirtschaft, Spezialisierung Umschlag

    und männliche Abgänger, die mindestens den Abschluß der . 8. Klasse besitzen, in dreijähriger Lehrzeit als

Seite 7
  • Kveta Jeriova zum zweitenmal vorn

    10 km: Unter leicht veränderten Vorzeichen endete die Prüfung wie das 5-km-Rennen vom Eröffnungstag: mit dem Sieg von Kveta Jeriova, die sich noch über Platz drei und vier durch Anna Pasiarova und Blanka Paulu (a^e CSSR) freuen durfte. Da diesmal statt der 5-km-Dritten Marit Myrmael deren Mannschaftsgefährtin Brit Pettersen als beste Norwegerin sogar auf Rang zwei vorstieß und Myrmael Position fünf einnahm, gestaltete'sich der Spitzenkampf faktisch zu einem Ländervergleich CSSR—Norwegen ...

  • Sicheres Dynamo-Trio auf der großen Schanze

    DDR-Meister Klaus Ostwald sprang Rekordweite: 106 m

    Der letzte Tag der Klingenthaler Damen-Skirennen enthielt zugleich den ersten DDR-Titelkampf dieses WM-Winters. Bis auf den an einem Wettkampf im japanischen Sapporo teilnehmenden Mathias Buse traf sich gestern nachmittag die komplette DDR-Spitzenklasse im Spezialsprunglauf, um auf der Klingenthaler Großen Aschbergschanze ihren diesjährigen DDR-Meister zu ermitteln ...

  • SC Magdeburg von SSV Brisanone nicht gefordert

    Erfolgreich starteten die Handballerinnen des SC Magdeburg im Landesmeisterwettbewerb. Beim italienischen Titelträger Forst SSV Brisanone gewannen die Elbestädterinnen am Sonnabend das Hinspiel mit 24:11 (12:5) und dürften damit bereits im Viertelfinale sein. Das Rückspiel findet am Sonnabend in Magdeburg statt ...

  • Dotzauer in Schonach mit imponierendem lauf

    Der DDR-Kombinierte siegte in der BRD / Winkler Dritter

    Mit einem Erfolg des 22jährigen Uwe Dotzauer (SC Dynamo Klingenthal) endete am Sonntag in Schonach (BRD) der internationale Wettbewerb in der Nordischen Kombination. Dotzauer, der nach dem Springen nur an neunter Stelle gelegen hatte, erwies sich im 15-km-Langlauf in 49:40,10 min als der Schnellste und konnte sich damit hoch deutlich an die Spitze setzen ...

  • HANDBALL

    Europapokal, Achtelfinale, Landesmeister (Frauen): Radnicki Belgrad-Grün-Weiß Frankfurt 29:14, Südstadt Wien-Iber Valencia 32:21, Vasas Budapest—Hellas De» H«ag 23:19; Pokalsieger (Frauen): RK Osijek-Arsta Västeras (Schweden) 32:19, Rostalmasch Rostow—PLM Paris 33:8; IHF-Öup (Frauen): Initia Hasselt (Belgien)-GutsMuths Westberlin 14:19 ...

  • Meinungen

    Thomas Pfüller, DDR-Verbandstrainer: Das Ergebnis spricht Bände, und wir wissen, daß wir bis zur WM in eineinhalb Monaten noch einiges zu tun haben. Eine nur noch knappe Zeit, die es klug zu nutzen gilt. Per Erfolg der CSSR kommt ebenso überraschend wie das schwache Abschneiden der Schwedinnen. • Ivar Formot 50-km-Olympiasieger von 1976, Norwegen: Seit einem halben Jahr helfe ich unserer Nationalmannschaft bei der WM-Vorbereitung ...

  • Salitier

    Nach zwei Vorangegangenen Versuchsläufen 1978/79 und 1980/81, die ' von Galina Kulakowa und Raissa Smetanina (beide UdSSR) gewonnen wurden, beschloß der letzte FIS-Kongreß die Durchführung eines Weltcups im Damenlanglauf 1982. Im Rahmen dieser bis Anfang April dauernden Wettkampfserie galt das Mühlleithener 10-km-Rennen vom Sonnabend als erster Wertuneslauf ...

  • Torrn • Punkt* • Meter m Sekunden

    FUSSBAU

    Juniorenturnier in Moskau: UdSSR-Italien 4:0, UdSSR B gegen Bulgarien 3:1, Brasilien-BRD 1:1. Freundschaftsspiele: Traktor Frießnitz (Bezirksliga Gera)-Sachsenring Zwickau 0:4, Motor Ascota Karl-Marx-Stadt—Dynamo Dresden 1:2, HFC Chemie-Stahl Silbitz 4:1, Einheit Wernigerode-1. FC Magdeburg (Nachwucbs-Oberliga) 2:5, BFC Dynamo—Motor WUdau 10:1, Motor Schwarzenberg-FC Karl-Marx- Stadt 0:9, Motor Babelsberg-Rotation Berlin 9:1 ...

  • In den Loipen von Klingenthal siegten ausländische Damen Die Staffelkonkurrenz gewann Norwegen vor CSSR / DDR-Quartett nur auf Rang drei

    von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein Dieses internationale Ski-Wochenende der Damen in Klingenthal-Mühlleithen stand im Zeichen einer, unerwartet klaren Überlegenheit der gut vorbereiteten CSSR-Auswahl, die mit Kveta Jeriova die Gewinnerin beider Einzelkonkurrenzen stellte und auch im abschließenden Staffelwettbewerb mit Rang zwei nur 13 Sekunden hinter den Norwegerinnen blieb ...

  • EISHOCKEY

    Juniorenvergleich: SC Dynamo Berlin—Moskauer Auswahl 7:8 (2:3, 3:2, 2:3) und 9:4 (2:1, 3:3, 4:0). Forest bezwang Birmingham City mit 2:1. Zwei Runden vor Abschluß des traditionellen internationalen Schachturniers von Hastings liegt UdSSR-Großmeister Viktor Kupreitschik mit 8,5 Punkten in Führung. Die Weltcup-Wettbewerbe im Zweier- und Viererbob in Cervinia (Italien) wurden von den Organisatoren wegen starker Schneefälle abgesagt ...

  • Die Yolleyballerinnen Schwerins erfolgreich

    Einen überraschenden Ausgang nahm das 4. internationale Volleyballturnier der Damen, in Leipzig. Nicht die mit ihren,Nationalspielerinnen antretenden Mannschaften von ZSKA Sofia — identisch mit dem vorjährigen Europameister — öden von ZSKA Moskau, sondern der DDR-Meister SC Traktor Schwerin sicherte sich den Turniersieg ...

  • Sportfest der lernenden Jugend in Magdeburg

    Die Heimstätte des Handball- Europacupgewinners SC Magdeburg, die Hermann-Gieseler- Sporthalle, stand am Wochenende den besten Sportlern unter der lernenden Jugend der Elbestadt zur Verfügung. Sie trugen vor vollen Rängen zum 26. Mal ihr Hallensportfest aus. Rund »tausend Wettkämpfer gingen in den Sportarten Basketball, Handball, Volleyball, Fußball und Leichtathletik an den Start ...

  • Überraschung beim 16. Nachwuchsfurnier

    Als- ein Volltreffer im Kindersport erwies sich auch das 16. Fußball-Knabenturnder der Altersklasse 11 um den Wanderpokal der Neubrandenburger Bezirkszeitung „Freie Erde". Zwei Tage lang wetteiferten" 16 bekannte Nachwuchsmannschaften — mit von der Partie waren alle Fußballklubs unserer Republik - um den Turniersieg ...

  • Rennschlitten-Nachwuchs ermittelte DDR-Meister

    Bei den 32. DDR-Naehwuchsmeisterschaften im Rennschlittensport am Wochenende auf der Kunsteisbahn in Oberhof gewannen die Aktiven des ASK Oberhof insgesamt acht Gold-, sieben Silber- und vier Bronzemedaillen. Für den SC Traktor Oberwiesenthal gab es 1 Gold-, 2 Silber- und 5 Bronzemedaillen. Die wichtigsten Ergebnisse: Weiblich AK 17/18: l ...

  • ASK Frankfurt ungefährdeter Auswarfssieger

    Sicher mit 29:13 (14:8) entschieden die Handballerinnen des ASK Vorwärts Frankfurt am Sonntag das Hinspiel im Cupsieger-Wettbewecb. beim BSV Eindhoven zu ihren Gunsten und stehen damit praktisch bereits in der Runde der letzten acht. Das Rückspiel findet am kommenden Sonnabend in Frankfurt statt. Die Nationalspielerinnen Hübscher (9) und Krüger (8) waren die erfolgreichsten Spielerinnen beim ASK ...

  • Höhepunkt lag in der letzten Schleife

    4X5 km-Staffel: Nach dem Ausgang der Einzelreunen mußte man für die-ßtafette am Sonntagmorgen von Anfang an mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen des CSSR- Quartetts und der ehrgeizigen Norwegerinnen rechnen. Tatsächlich ließen sich diese beiden am ausgeglichensten besetzten Auswahlformationen die Anwartschaft 'auf den Sieg in keiner Phase der 67 Rennminuten streitig machen ...

  • Natalja Pefrussewa gewann dritten Titel

    Die 26jährige Natalja Petrussewa gewann am Sonntag in Moskau mit einem überlegenen Dreistreckensieg ihren dritten UdSSR-Mehrkampfmeistertitel im Eisschnellauf. Die Moskauerin war nach zwei ersten Plätzen zum Auftakt mit Zeiten von 42,7 s (500 m) und 2:16,25 (1500 m) auch über 1000 m in 1:29,3 min die Schnellsite ...

  • SKISPORT

    Spezialsprunglauf in Schonach (BRD): 1. Ernst 267,5 (93/91), 2. Waldvogel 258,1 (87,5/90), 3. Schwarz (alle BRD) 257,1 (88/89,5). 4 X 1» km in Reit im Winkl: 1. Norwegen 2:02:26,7 h, 2. Finnland 2:02:27,9, 3. UdSSR 2:03:13,4, 4. Schweden 2:03:25,1; 15 km: 1. Mikkelsplass 48:57,4, 2. Holte (beide Norwegen) 47:07,1, 3 ...

  • Notizen

    UdSSR-MrisIrr im Eiskunstlauf der Herren wurde Europameister Igor. Bobrin vor Wladimir Kotin. Im Eistanz .siegten Natalja Bestemjanowa/Andrej Bukin, den zweiten Platz belegten die Ex-Weltmeister Irina Moissejewa/Andrej Minenko. Nach einem Remis gegen seinen Landsmann Georgadse gewann der sowjetische Exweltmeister Michail Tal ein internationales Schachturnier in Köln-Porz mit neun Punkten vor dem Briten Anthony Miles (8,5) ...

  • Sportfestauftakt der Kegler in Großkayna

    Hoch im Kurs standen „Alle Neune" bei der Auftaktveranstaltung der volkssportlichen Wettkämpfe im Kegeln für das VII. Turn- und Sportfest der DDR 1983 am Sonnabend auf den Asphaltbahnen der Sporthalle „Glückauf" in Großkayna (Kreis Merseburg). Zehn Männer- und sechs Frauenmannschaften aus dem VEB Braunkohlenwerk Geiseltal sowie Volkssportler von Aktivist Großkayna und Aktivist Geiseltal- Mücheln wetteiferten um die Qualifikation für das Kreissportfest der Werktätigen ...

Seite 8
  • Geraer Straßenfahrer siegten mit Bahnrekord

    Ludwig/Köhler knapp vor Hernig/Stier (Karl-Marx-Stadt)

    von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Bahnrekord in 3:38:32,8 h — das war der I-Punkt der spannenden, mit bravourösem Kampfgeist geführten 1001-Rundenjagd um den Großen, Pneisi von „Neues, Deutschland" am Sonnabendabend auf der Winterbahn in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle! Mit Jörg Köhler/Olaf Ludwig und Mario Hernig/Steffen Stier lagen am Ende des längsten Winterbahnwettbewerbs zwei Mannschaften nach Runden gleichauf ...

  • Acht Siege in den USA an DDR-Schwimmerinnen

    Weltbestzeiten durch Schneider, Metschuk und Geweniger

    Die DDR-Madchen gaben an den ersten beiden Tagen der in-) ternationalen Schwimmwettbewerbe in Gainesville (USA) auf der 25-m-Bahn den Ton an. Sie kamen zu acht Siegen und stellten vier Weltbestzeiten auf. Zum Auftakt am Freitag gelangten sie zu vier Erfolgen und zwei Weltbestleistungen durch die Karl-Marx-Städterin Petra Schneider über 800 m Freistil in 8:17,32 min — bisherige Bestzeit hielt Cynthia Woodhead (USA) mit8tl»,77 mitt <wUr*cVüber 200'tti Lagen mit 2:10,60 min ...

  • Katarina Witt erneut mit Eiskunstlauf titel

    Bei den Paaren Sabine Baeß/Tassilo Thierbaeh Meister

    Von unserem Berichterstatter Hans A11 m e rt Die' DDR-Meisterschaften im Eiskunstlauf in Karl-Marx-Stadt brachten in zweifacher Hinsicht ein Novum: Das eine auf lange Sicht geplant, das andere kurzfristig durch unvorhergesehene Umstände herbeigeführt. Mit der Meisterklasse stellten sieh erstmals auch die Junioren den Preisrichtern zu ihren Titelkämpfen, und am Ende waren sich alle einig, daß diese Neuerung beibehalten werden sollte ...

  • Osternienburg zum dritten Male vorn.

    Beim 3. internationalen Leipziger Städteturnier im Hallenhockey in der Messehalle 7 gaben sich am Wochenende acht Mannschaften aus drei Ländern ein Stelldichein, wobei viele Nationalspieler aus der CSSR, Ungarn und der DDR starteten. Die dritte Auflage diesen Veranstaltung brachte den dritten Erfolg für die Vertretung von Osternienb'urg, die sich in einer Neuauflage des Vorjahresendspiels mit 7:4 (2:2) gegen Leipzig durchsetzte ...

  • Olaf Ludwig und Jörg Köhler

    Der 21jährige Sportstudent Olaf Ludwig gewann bereits zum zweitenmal die »1001 Runden". Vor zwti Jahren war er mit Gerald Mortag erfolgreich. Für seinen Partner, den gleichaltrigen Kraftfahrzeugschlosser Jörg Köhler (beide SG Wismut Gera), war es der erste große Winterbahntriumph. ND: Was ist Ihnen dieser Sieg wert? Jörg Köhler: Er ist ein erster erfolgreichiert Schritt meiner Bemühungen, auch in der kommenden Saison den Sprung in die DDR-Friedensfahrtmannschaft zu schaffen ...

  • Romsledl und Vierkotten die Schnellsten auf Eis

    Bei internationalen Eisschnelllaufwettbewerben in Innsbruck, der letzten Station der traditionellen Dreibahnentournee, kamen die DDR-Mehrkämp'ferinnen Beate Romstadt und Petra Kranke .am Sonntag zu einem Doppelerlolg. Beate Romstedt gewann am ersten Tag die 500 m in 44,73 s und die 1500 m in 2:23,57 min ...

  • Leipziger Volleyballer verteidigten die Spitze

    Am Schlußtag der zweiten •Runde der DDR-Volleyballmeisterschaft der Herren zeigte sich der gastgebende SC Leipzig dem Titelverteidiger SC Dynamo Berlin erneut mit 3:0 (9, 10, 12) klar überlegen. Die Leipziger, hatten dem Vorjahrsmeister, schon in der ersten Runde eine O:3-Niederlage beigebracht. Sie verteidigten damit vor den ...

  • Tradifionsveransfalfung des Berliner FC Dynamo

    Zum XVI. Traditionsball hatte der BFC Dynamo 'am Sonnabend seine fördernden Mitglieder, Anhänger, Aktive, Trainer und Helfer eingeladen. Mit herzlichem Beifall begrüßten die Anwesenden den 1. Vorsitzenden der Sportvereinigung Dynamo, das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Staatssicherheit, Armeegeneral Erich Mielke, und weitere Ehrengäste ...

  • Um den Großen Preis des ND über 1001 Runden

    Die glückstrahlenden, Sieger im längsten Zweier-Mannschaftsrennen: die StraBenlahrer Olaf Ludwig und Jörg Köhler (SG Wismut Gera). - Die Karl-Marx-Städter Steffen Stier und Mario Hemig unterlagen - nach Runden mit den Siegern gleichauf - nur durch geringere Wertungspunkte Fotos: ND/Eckstein

Seite
Steigende Ertrage von den Feldern und vom Grünland Pham Van Dong empfing Verteidigungsminister Mit Delegiertenkonferenzen begann neue Etappe der Gewerkschaf tswahlen DFD-Mitglieder mit guter Bilanz in den Wohngebieten „Prawda": Was will Preis des ND an Geraer Getarnte Plane der amerikanischen Politik Im Volk Chiles wächst Widerstand Neuschnee führte eu Verkehrschaos NATO-Außenminister geben KSZE-Tagung über Polen auf Sozialabbau mit der Planierraupe Generalsekretärder UNO für Treffen Reagan—Breshnew Zunehmender Parteieinfluß auf Erhöhung der Produktion CSU will Bonner Regierungskoalifion noch in diesem Jahr stürzen Reagan plant Begegnung mit Breshnew
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen