20. Nov.

Ausgabe vom 26.01.1972

Seite 1
  • Prag: Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

    i- N ■•••'- '-- -•"■•• - -*'••-• •••-•■ •.... •*■*••., •■•-■ , ,,.,.| Kommunique vom ersten Tag der Verhandlungen des Politischen Beratenden Ausschusses der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages

    An der Tagung' nehmen teil: Aus der Volksrepublik Bulgarien Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP, Vorsitzender des Staatsrates der VRB, Leiter der Delegation; Stanko Todorow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP, Vorsitzender des Ministerrates der VRB, Petyr Mladenow, Mitglied des ZK der BKP, ...

  • Weltweites Interesse für Prager Treffen

    Prar (ADN/ND). Großes Interesse richtet die internationale Öffentlichkeit auf die Prager Beratungen der Mitgliedstaaten des Warschauer Vertrages. Presse, Rundfunk und Fernsehen in aller Welt widmen dem Treffen ihre Kommentare. Einfluß d*s Sozialismus Die sowjetische Armeezeitung „Krasnaja Swesda" stellt am Dienstag fest: , ...

  • Wortmeldungen

    Drei Wortmeldungen aus dem Thälmann-Werk Magdeburg im ND vom Dienstag sind zur Diskussion unterbreitet. Es sind Antworten und zugleich Anregungen zu der Frage: „Wie hält man's bei euch mit der Hauptaufgabe?" Wir sagen: nur drei. Denn es ist heute für Tausende Kollegen des Betriebes durchaus nicht außergewöhnlich, sich damit zu befassen ...

  • Regierung der RSY ruft zur Verteidigung des Vaterlandes

    Hanoi (ADN-Korr.). Die RSV-Regierung hat'die gesamte Bevölkerung einschließlich der Angehörigen aller bewaffneten Kräfte des Thieu-Regimes aufgerufen, sich im Kampf für die Verteidigung des Vaterlandes eng zusamt menzuschließen. Dieser Aufruf ist in einer bedeutsamen Erklärung der Regierung enthalten, die die Politik gegenüber allen in den Dienst des Saigoner Regimes gezwungenen oder getretenen Landsleuten darlegt ...

  • Sowjetunion ist größter Stahlproduzent der Welt

    Moskau (ADN). 121 Millionen Tonnen Stahl wurden im verfangenen jahr in der Sowjetunion produziert. Das war mehr als in irgendeinem anderen Land, erklSrte der Minister für Eisenhüttenwesen der UdSSR, Iwan Kasanez, in einem TASS-Gespräch. Bis 1975 wird die Stahlproduktion in der UdSSR auf jährlich 142 bis 150 Millionen Tonnen steigen ...

  • Keinen 3. Geburtstag hinter Gittern!

    Verstärkte internationale Solidaritätskampagne für Angela Davis

    Prag. Der Kampf für Angela sei ein „untrennbarer Bestandteil des Kampfes der Werktätigen der ganzen Welt gegen Imperialismus und Rassismus", betont der WGB in einem Appell. Berlin. Der Zentralrat der FDJ hat Angela1 in einem vom 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Günther Jahn, unterzeichneten Schreiben herzliche Solidaritätsgrüße der DDR-Jugend übermittelt ...

  • CSSR-Regierung beschloß Anerkennung Bangla Deshs

    Prag (ADN-Korr.). Die Regierung der CSSR hat beschlossen, die Volksrepublik Bangla Desh als unabhängigen und souveränen Staat anzuerkennen, und ihre Bereitschaft zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen auf Botschafterebene erklärt, meldet ÖTK. Über diese Entscheidung informierten CSSR-Präsident Ludvik Svoboda und Ministerpräsident Lubomir Strougal den Präsidenten der Volksrepublik Bangla Desh, Dr ...

  • Frankreich wird Tagung zu Indochina nicht verbieten

    Paris (ADN-Korr.). Die französische Regierung hat — wie aus einer AFP- Meldung hervorgeht — die USA-Regierung wissen lassen, daß sie die Weltversammlung in Paris für den Frieden und die Unabhängigkeit der Völker Indochinas nicht verbieten werde. USA- Botschafter Watson hatte in der vergangenen Woche im französischen Außenministerium sein Mißfallen über das Stattfinden der Konferenz in Paris bekundet ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer Republik Seite 3: Gerhard Grüneberg beantwortet Fragen zu industriemäßigen Produktionsmethoden in der Landwirtschaft Seite 4: Über Literaturund Kunstkritik Seite 5: ND-Bericht aus der Olympiastadt Sapporo Seite 6: Zehn Jahre Wirtschaftsausschuß QDR—VR Bulgarien Seite 8: ...

Seite 2
  • G. Schürer in Moskau

    Zur Teilnahme an der ersten Tagung des Komitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Planungstätigkeit traf der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, am Dienstag in Moskau ein ...

  • Kommentare und Meinungen

    Tatkräftige Begeisterung

    Der Beschluß des internationalen Vorbereitungskomitees, die X. Weltfestspiele in der Hauptstadt der DDR durchzuführen, hat in unserer Republik große Zustimmung gefunden - besonders natürlich bei jungen Menschen. Und es ist schon eine besondere Art, wie junge Sozialisten ihrer Freude Ober das Vertrauen der Weltjugend Ausdruck geben ...

  • Zahnarzt kommt an den Arbeitsplatz

    Bessere medizinische Betreuung im Magdeburger Thälmann-Werk

    Magdeburg (ND). „Unseren Beitrag zur Erfüllung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe des Fünfjahrplanes sehen die Mitarbeiter der Betriebspolnkiinilk darin, alles für die beste gesundheitliche Betreuung der Werktätigen des Thälmann-Werkes zu tun." So beginnt der Wettbewerbsbeschluß, dem 150 Mitarbeiter der Betriebspoliklinik des Ernst-Thälmann- Werkes Magdeburg kürzlich auf einer Gewerkschaftsversammlung zustimmten ...

  • Glückwunschtelegramme an Republik Indien

    Berlin (ADN). Anläßlich des 22. Jahrestages der Proklamierung der Republik Indien übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, dem Präsidenten Indiens, V. V. Giiri, ein in herzlichen Worten gehaltenes Grußtelegramm. In dem Telegramm äußerte der Vorsitzende des Staatsrates die ...

  • Wohnungsbau ist wichtigstes Anliegen der Bauschaffenden

    Halle (ADN/ND). Den Planstart für 1972 kontrollierte am Dienstag im Wohraunigsbaukoinbdnat Halle der Minister für Bauwesen, Wolfgaog Jiunker. Von den 5529 Wohnungen, die von den Taktstraßenkollektiven des Kombinats mit den dazugehörigen gesellschaftlichen Bauten in diesem; Jahr zu errichten sind, werden bis Ende Januar die ersten 120 an die Bewohner übergeben ...

  • Propagandisten der Gewerkschaft berieten

    Berlin (ND). Am Dienstag fand an der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" in Bernau eine Konferenz des Sekretariats des Bundesvorstandes des FDGB mit Gewerkschaftspropagandisten aus Vorständen' und Betrieben sowie gewerkschaftlichen Bildungseinrichtungen statt. Im Mittelpunkt der Beratungen stand die Verbesserung der politisch-ideologischen Arbeit der Gewerkschaften und der weltanschaulichen Bildung der ganzen Arbeiterklasse, wie sie sich aus den Beschlüssen des VIII ...

  • Höhere Ausbeute - saubere Umwelt

    Magdeburg (ADN). Um eine höhere Rohstoffausbeute bei der Herstellung von Düngemitteln bemühen sich Neuerer des Magdeburger Chemiebetriebes Fahlberg-List. In sozialistischer Gemeinschaftsarbeit verwirklichen sie eine Rationalisierungsidee, die gleichzeitig dem Umweltschutz dient. Durch den Einbau einer Schaumabsorption in der Superphosphatherstellung wird ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand Fluor aus dem Abgas ausgeschieden ...

  • Hervorragende Leistungen zum Schulz unseres Staates

    Gera (ND). Die Quelle aner Erfolge und wichtigste Voraussetzung für die Erfüllung der Aufgaben der Kampfgruppen ist die Führung durch die Partei der Arbeiterklasse. Das erklärte am Montag in Gera der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, in einem Vortrag zu Aufgaben und Rolle der Kampfgruppen der Arbeiterklasse in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft vor über 400 Kommandeuren und Kämpfern ...

  • Jenenser Universität bildet künftige Kaukasiologen aus

    Jena (ND). Seit Beginn des neuen Studienjahres bildet die Friedrich- Schiller-Universität Jena in einer Spezialfachrichtung künftige Kaukasiologen aus. Die Studenten studieren als Hauptfach Russisch, Kaukasiologie ist das Zweitfach. Das Studienprogramm umfaßt die Fächer georgische Sprache, georgische Literatur und Geschichte, Leninsche Nationalitätenpolitik in der Georgischen SSR und georgische Landeskunde ...

  • Ikarus-Werke unterstützen den Arbeiferberufsverkehr

    Berlin (ADN). Über Erfahrungen bei der Konstruktion und Produktion der in der DDR eingesetzten Ikarus-Busse berieten am Dienstag in Berlin leitende Funktionäre und Kraftfahrer aus den Kraftverkehrskombinaten der DDR mit Fachleuten aus den ungarischen Ikarus- Werken. Auf der von Horst -Schlimper, Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR, geleiteten Beratung wurden Maßnahmen festgelegt, die einer weiteren Verbesserung des Arbeiterberufs- und Reiseverkehrs in der DDR dienen werden ...

  • 450 Kollektive ringen um Ehrennamen der DSF

    Suhl (ADN/ND). Die rund 1500 Grundeinheiten der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft des Bezirkes Suhl führen in diesen Tagen 3 int1e""Jahreshaüptversähimlungen durch. 'Jm"9'IC!Wettbewerb:;.ij »Initiativen der Freundschaft" ist die Auswertung sowjetischer Erfahrungen vorrangig. Zu den über 450 Kollektiven, die im Bezirk Suhl um den Ehrennamen der DSF ringen, gehört auch die Viehwirtschaftsbrigade der LPG „Bundschuh" West- : hausen im Kreis Hildburghausen ...

  • Beiträge der Volkskünstler für Festival der DSP

    Halle (ADN/ND). Eine Beratung des Ausschusses zur Vorbereitung des Festivals der deutsch-sowjetischen Freundschaft fand am Dienstag in Halle statt. Helmut Schäfer, Sekretär des DSF- Zentralvorstandes, informierte dabei über die Aktivitäten der Volkskunstschaffenden für das Festival. Bisher wurden 1544 Werke des bildnerischen Schaffens eingereicht ...

  • 500000. Radial-Autoreifen verließ neue Ferfigungslinie

    Riesa (ADN). Der 500 000. Radial- Autoreif en verließ zu Wochenbeginn die neue Fertigungslinie im Betrieb Riesa des VEB Reifenkombinat Fürstenwalde. Als Ergebnis und Produkt zielgerichteter Rationalisierung in den wichtigsten Bereichen des Riesaer Reifenwerkes wird er termin- und qualitätsgerecht an die volkseigene Fahrzeugindustrie geliefert ...

  • Jugendweihegruppen spendeten für Vietnam

    Dresden (ADN). Mit vielseitigen Aktivitäten bereiten sich nahezu 21 000 Jugendliche des Bezirkes Dresden seit Monaten gewissenhaft auf ihre Jugendweihe vor. Tausende von Mark brachten Jugendweihegruppen des Bezirkes an Solidaritätsspenden . für Vietnam auf. Die 14- und 15jährigen Mädchen und Jungen verschaffen sich in ihren Jugendstunden ein wissenschaftlich fundiertes Weltbild, vertiefen ihren Klassenstandpunkt und ihr politisches Wissen Über die gesellschaftliche Entwicklung ...

  • Aufnahme der DDR in die WHO sollte bald geregelt werden

    Genf (ADN-Korr.). Die Repräsentanten der UdSSR und Bulgariens haben sich im Exekutivrat der Weltgesundhedtsoreardsation (WHO), der gegenwärtig in Genf tagt, nachdrücklich für die rasche Aufnahme der DDR in die WHO ausgesprochen. In der Debatte zum Bericht über die 21. Tagung des WHO- Regionailkomiteea für Europa -bezeichnete der stellvertretende Gesundheitsmündster der 'UdSSR,-Dr ...

  • Massensingen der Arbeiterjugend in Leuna

    Leuna (ADN). Der Song „Seht nach Vietnam!" wurde während eines Massensingens der Arbeiterjugend in den Leunawerken am Montag zum „Lied des Abends" gekürt. Das Lied war ein Beitrag des zentralen Singeklubs der Betriebsberufsschule. Insgesamt nahmen fünf der besten Singegruppen des Chemiekombinats an. der Veranstaltung1 t«ib9d»i<i isfo srrt:»rb«stfa9V oib Die Jugendlichen iverfaßtencein ...

  • XXXV. Parteitag der Sozialistischen Partei Japans

    GruBschreiben des ZK der SED

    ..Werte Genossen Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem XXXV. Parteitag der Sozialistischen Partei Japans freund»chaftliche und solidarische Grüße. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands fühlt sich mit der Sozialistischen Partei Japans im gemeinsamen Ringen für Frieden und Sicherheit, für die Einheit aller antiimperialistischen Kräfte solidarisch verbunden ...

  • Tauchsport unter dem Eis

    Während die meisten Menschen jetzt die Nähe eines warmen Ofens bevorzugen, bereiten sich diese Leipziger Tauchsportler auf einen Ausflug unter dem Eis vor. Das Tauchen im Winter gehört zur Vorbereitung auf die Prüfung, die 20 Kameraden der Sektion Tauchsport in den VEB Leipziger Buntgarnwerken innerhalb des „GST-Aufträges V/20" ablegen wollen ...

  • Woche des touristischen Films

    Warschau (ADN-Korr.). Eine Woche mit landschaftskundlichen und touristischen Ffimen aus der DDR ist am Montagabend im DDR-Kulturzentrum in Warschau eröffnet worden. Mitveranstalter sind das polnische Filmarchiv und das DDR-Reisebüro. Bereits die Eröffnungsveranstaltung fand; großen Anklang bei der Warschauer Bevölkerung ...

Seite 3
  • Zu Gast In Berlin

    .Neues Deutschland / 26. Januar 1972 / Seite 3 LANDWIRTSCHAFT 290 000 Mark für Solidarität Dresden. Eine Spende von 1000 Mark haben die Mitglieder der LPG Sohland, Kreis Bautzen, in diesen Tagen auf das Solidaritätskonto überwiesen. Sie bringen damit ihre tiefe Verbundenheit mit dem vietnamesischen Volk und anderen um ihre Freiheit kämpfenden Völkern zum Ausdruck ...

  • Was sind industriemäßige Produktionsmethoden in der Landwirtschaft?

    Antwort des Genossen Gerhard Grüneberg an Parteisekretär Walter Tolle

    Darüber hinaus verfügen wir über die reichen Erfahrungen aus der Sowjetunion und aus anderen sozialistischen Ländern. Welche Merkmale industriemäßiger Produktionsmethoden in der Landwirtschaft lassen sich daraus ableiten? Ich will hier nur einige andeuten. Erstes Merkmal: Handarbeit wird zunehmend durch Maschinenarbeit ersetzt ...

  • Vom Parteisekretär der LPG Barleben, Genossen Walter Tolle, erhielten wir folgenden Brief:

    Ich wende mich heute mit dt Bitte an Euch, in Eurem Erfahrungsaustausch „Kiebitzen und bessermachen" einmal etwas ausführlicher zum Thema industriemäßige Produktionsmethoden in* der Landwirtschaft zu schreiben. Der Anlaß dafür ist folgender: Als Genossen sind wir bemüht, unseren Genossenschaftsbauern die Beschlüsse des VIII ...

  • Sicherheit - ein Ergebnis der Technik?

    Ais Sohn eines Landarbeiters wurde mir gewiß nicht an der Wiege gesungen, daß ich einmal Staatsgeschäfte mitzuentscheiden hätte. Und doch, seit 1958 bin ich Abgeordneter des Bezirkstages und habe ein gewichtiges Wort mitzureden, wenn entschieden wird, wie Sich Politik, Wirtschaft, Kultur, Bildung entwickeln ...

  • Energiesparen hilft Bevölkerung

    Wesentliches Augenmerk richten wir in unserem Wettbewerb auf die sparsamste Verwendung von Material, Energie, Roh- und Hilfsstoffen. Was das bedeutet, mag folgender Vergleich zeigen: Allein die von uns vorgesehene Energieeinsparung deckt rund ein Drittel des Bedarfes an Elektro- und Wärmeenergie aller Haushalte Möckerns ...

  • Wie wir das Bündnis verstehen

    Welchen konkreten Beitrag leisten wir dazu in unserem Kombinat? Wir helfen allen Partnern unserer Kooperationsverbände, industriemäßige Verfahren einzuführen, damit die Arbeitsproduktivität erheblich steigt, die Kosten je Produkt gesenkt werden und die Qualität der Erzeugnisse stetig verbessert wird ...

  • Eier und Broiler modern produziert

    Jedes fünfte Ei und neun von sehn Broilern, die 1972 im Bezirk Magdeburg verzehrt werden, kommen aus unserem Kombinat oder aus den LPG, VEG und zwischengenossenschaftlichen Einrichtungen, mit denen wir in den Kooperationsverbänden „Broilermast" und „Frischeier" zusammenarbeiten. Daraus ist ersichtlich, ...

  • Klärende Gespräche in allen Partner-LPG

    Die Meinung unseres Genossen Klaus Dubiak, daß unsere LPG allein gut zurechtkäme und wir deshalb die Kooperation nicht brauchen (ND vom 10. Dezember 1971), stand nicht allein. Auch andere Mitglieder unserer Genossenschaft vertraten diese Ansicht. In allen Grundorganisationen der LPG unserer Kooperation haben wir dazu eine breite Aussprache geführt ...

  • Agrarlnformation«n

    Wasser wirkt wechselseitig

    Kyrltz. Eine Anlage zur wechselseitigen Be- und Entwässerung durch unterirdisch verlegte Rohrsysteme ist Im Kreii Kyritz als Experimentalbau auf einer Grünlandfläche von 250 Hektar in Betrieb genommen worden. Mit gefälleloi verlegten Großdränrohren aus Plast mit einem Durchmesser von 300 Millimetern ...

  • Den Hutien haben Starke und Schwache

    Ausgangspunkt ist bei allen Überlegungen: Wie steigern wir die Erträge in der pflanzlichen und tierischen Produktion? Im Alleingang ist das nur begrenzt möglich. Darin haben mich die Wettbewerbsprogramme von Linum und Hadmersleben bestärkt. Nach vielen heißen Debatten beginnen wir jetzt ebenfalls, eine kooperative Abteilung Pflanzenproduktion aufzubauen ...

  • Kein Quadratmeter darf liegenbleiben

    Ich las, daß Delegierte aus fünf LPG und einem VEG in Linum ihr Wettbewerbsprogramm der Abteilung Pflanzenproduktion beschlossen haben. Hier hat eine spezialisierte Abteilung Pflanzenproduktion sich klar verpflichtet, durch intensive Nutzung aller Acker und Wiesen die Erträge zu steigern. Das hat auch die Genossenschaftsbauern unseres Dorfes zum Nachdenken angeregt ...

  • 290 000 Mark für Solidarität

    Dresden. Eine Spende von 1000 Mark haben die Mitglieder der LPG Sohland, Kreis Bautzen, in diesen Tagen auf das Solidaritätskonto überwiesen. Sie bringen damit ihre tiefe Verbundenheit mit dem vietnamesischen Volk und anderen um ihre Freiheit kämpfenden Völkern zum Ausdruck. Im vergangenen Jahr sind von den Bauern und Landarbeitern des Bezirkes Dresden insgesamt 290 000 Mark auf das Solidaritätskonto überwiesen worden ...

Seite 4
  • Bilder helfen die Welt entdecken

    Zur Bezirkskunstausstellung Karl-Marx-Stadt

    Mitte Januar öffnete die Karl- Marx-Städter Bezirkskunstausstellung ihre Pforten. Die hohe Besucherzahl läßt darauf schließen, daß aiich das Interesse der Werktätigen dieses Bezirkes an ästhetischen Problemen der Entwicklung sozialistisch-realistischer Kunst außerordentlich gewachsen ist. Sicherlich paart sich dieses allgemeine Interesse an der Kunst mit jener schöpferischen Neugier, die darauf aus ist, von allem Wissensund Erlebenswerten vor allem im Heimatbezirk Besitz zu ergreifen ...

  • Festigung der Leninschen Prinzipien

    Das Zentralkomitee der KPdSU hat die Aufmerksamkeit der Zentralkomitees der Kommunistischen Parteien der Unionsrepubliken, der Regions- und Gebietskomitees der KPdSU, der Ministerien und Behörden, der Künstlerverbände, der Leiter der Presseorgane und Verlage sowie des Femsehens und Rundfunks auf die ...

  • Diskussionen in den Künstlerverbänden

    Viele Bücher, Stücke, Filme, Kunstausstellungen, Musikwerke und Konzertprogramme bleiben überhaupt außerhalb des Blickfeldes der Kritik. Führende Spezialisten auf dem Gebiet der marxistisch-leninistischen Ästhetik, der Theorie und Kunstgeschichte, Meister der sowjetischen Kultur werden nur wenig zur Arbeit in der Presse herangezogen ...

  • Eine Trilogie als Spiegelbild historischer Prozesse

    Literaturgespräch mit dem Schriftsteller Hans Lorbeer

    Wie kommt ein Arbeiterschriftsteller, der bisher Gedichte geschrieben, aus (einem Leben berichtet und einen „Industrieroman" (aus dem Chemiebereich) vorgelegt hatte, dazu, einen mehrbändigen Luther-Roman zu schreiben? Hans Lorbeer berichtete über diesen seinen Werdegang vom Mitglied des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller bis zum Verfasser der „Rebellen von Wittenberg" kürzlich beim „Literaturgespräch" im Berliner Club der Kulturschaffenden „Johannes R ...

  • Kunst und Leben gehören zusammen

    Gleichzeitig wird in dem Beschluß des ZK der KPdSU darauf hingewiesen, daß der Zustand der Kritik vorläufig noch nicht in vollem Maße den Anforderungen entspricht, die von der wachsenden Rolle der Kunst beim kommunistischen Aufbau bestimmt werden. Die Prozesse der Entwicklung der sowjetischen Literatur und Kunst, der gegenseitigen Berei-' cherung und Annäherung der Kulturen der sozialistischen Nationen werden nicht tiefschürfend genug analysiert ...

  • Theorie und Methodik der Kritik erforschen

    Der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, den Ministerien und Behörden wurde der Vorschlag unterbreitet, die Aufmerksamkeit der ihnen unterstellten Institute auf das tiefgründige Studium der Probleme der Theorie und Methodik der Literatur- und Kunstkritik zu lenken, die Bemühungen der Wissenschaftler bei der Erforschung des gegenwärtigen, künstlerischen Prozesses und des Zusammenwirkens der Kulturen der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft zu aktivieren ...

  • Propaganda der besten Errungenschaften

    Die Parteikomitees, die Ministerien und Behörden sowie die Künstlerverbände sichern noch nicht die gebührende Kontrolle der kritisch-bibliografischen Tätigkeit der ihnen unterstehenden Presseorgane, Verlage, der entsprechenden Redaktionen des Fernsehens und des Rundfunks, nutzen die Massenmedien nur in geringem Maße zur zielstrebigen ideologisch-ästhetischen Erziehung der Werktätigen, zur Propaganda der besten Errungenschaften der viele Nationen umfassenden sowjetischen Kunst aus ...

  • Vereinbarung zwischen Schriftstellerverbänden

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Schriftstellerverbänden, Bulgariens und der DDR für das Jahr 1972 ist am Dienstag- in Sofia unterzeichnet worden. Sie wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden des bulgarischen Schriftstellerverbandes Dimyter Gundew lind DSV-Vizepräsident M,ax Walter Schulz signiert ...

  • Über Literaturund Kunstkritik

    Aus einem Beschluß des Zentralkomitees der KPdSU

    Moskau (ADN). Wie TASS berichtet, hat das ZK der KPdSU einen Beschluß „Über Literaturund Kunstkritik" gefaßt. Darin wird festgestellt, daß die Parteikomitees, die Kulturinstitutionen, die Künstlerverbände und die Presseorgane aktive Anstrengungen zur Realisierung der Hinweise des XXIV. Parteitages der KPdSU zur Erhöhung des Niveaus der Literatur- und Kunstkritik unternehmen ...

  • Massenzeitschrift für Literaturkritik

    Zur weiteren Verbesserung der kritisch-bibliografischen Tätigkeit und der Propaganda schöngeistiger Literatur wird es als zweckmäßig erachtet, eine literaturkritische und bibliografische Massenzeitschrift zu gründen. Eine wichtige Aufgabe der Parteikomitees, heißt es in dem Beschluß des ZK der KPdSU, ...

  • Gruß der Dresdner Philharmoniker an Angela Davis

    Dresden (ADN). Die Mitglieder der weltbekannten Dresdner Philharmonie sandten am Montag unmittelbar von ihrer Gewerkschaf tswahlversammlung der amerikanischen Bürgerrechtskämpferin Angela Davis ein Grußschreiben. „Die bevorstehende Zeit der Verhandlung wird noch mehr Kraft von Ihnen fordern als die zurückliegenden Monate det Haft ...

  • Theaterschaffende Partner der Leunawerker

    Leuna (ND). Ein Vertrag über die freundschaftliche Zusammenarbeit bei der Entwicklung unserer sozialistischen Kultur und des geistig-kulturellen Lebens ist für den Zeitraum 1972 bis 1975 zwischen dem Chemiekombinat VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht" und dem Landestheater Halle abgeschlossen worden. Bereits ...

  • Liebknecht-Film in Sonderaufführungen

    Magdeburg (ND). In zehn Tagen Spielzeit sahen 12 000 Einwphjjex des Bezirkes Magdeburg den neuen Liebknecht-Film der DEF"Ä* „Trotz alledem!". In den drei Kreisen Magdeburg, Wernigerode und Schönebeck, in denen der Film bisher gelaufen ist, organisierten die Kollegen des Filmvertriebs 21 Sonderveranstaltungen ...

  • Ausstellung der Arbeitsgruppe „Buch"

    Berlin (ADN). Die Möglichkeiten der Buchgrafik und Typographie zeigt eine Ausstellung in der Deutschen Staatsbibliothek in Berlin, die am Montag in Anwesenheit des stellvertretenden Kulturministers Bruno Haid eröffnet wurde. Erstmalig stellt sich damit die Arbeitsgruppe „Buch" der Sektion Gebrauchsgrafik des Verbandes Bildender Künstler der DDR vor ...

Seite 5
  • Luxussteuer fürs Risiko?

    Von Wolfgang Richter maßen weitaus schwerer, als eine einigermaßen stabile Deckungsreihe zu finden, weil nun mal das Zerstören gegnerischer Aktionen unkomplizierter ist - mit guten, konstruktiven Abwehrspielern ist ja unsere Oberliga auch nicht gerade übersät - als wenigstens der Versuch, auch auf Gegners Platz Tore zu schießen ...

  • Die ö aktuelle Frage

    Die ND-Sportredaktion läßt während der Olympischen Winterspiele in Sapporo eine Tradition wieder aufleben: Leser können uns brieflich oder telefonisch (Telefonnummer Berlin 22 03 41, Sportredaktion) Fragen stellen, die wir sofort an unseren Sonderberichterstatter Klaus Ullrich in Sapporo weiterleiten, um sie von ...

  • Skier, auf denen niemand mehr läuft

    In Sapporo wurde am Mittwoch eine Ausstellung über die Geschichte der Winterspiele eröffnet

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich ' Vielleicht finden die Olympioniken des Jahres 1972 im Trubel der nächsten Tage einmal die Zeit, mit der neuen U-Bahn bis zur Ondori-Station zu fahren und eine halbe Stunde für den Besuch der Ausstellung über die Geschichte der Olympischen Winterspiele zu opfern ...

  • Aus der BRD: Diem-Marken

    Übrigens findet man in der Ausstellung, zu der auch eine Abteilung für Philatelisten gehört, mehrere Tafeln, die den Sapporo- Briefmarken der DDR gewidmet sind. Aufschlußreiches Material zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR. Eine Tafel aus der BRD klärt darüber auf, wie die olympische Ide» auch auf Briefmarken mißachtet werden kann ...

  • 99 Beugestütze in drei Minuten

    Im Kraftsport-Fernwettkampf der Redaktion „Volksarmee" und der Armeesportvereinigung Vorwärts wurde am Wochenende in Leipzig ein neuer Armeerekord aufgestellt. Unterfeldwebel Wolfgang Höger (ASG Wolfen) schaffte am Hochbarren 99 Beugestütze im 3-Minuten-Limlt und verbesserte die alte Rekordleistung gleich um acht Beugestütze ...

  • SCHACH

    DDR-Llca Nord: Lok Schwerin 1 gegen Veritas Wittenberge 11 : S, Medizin Neubrandenburg—SG Wolgast 6,5 :9,5, Lok Waren/Rethwisch gegen TSG Wismar 11,5 :4,5, SG Teterow/Gnoien—Lok Schwerin II 9:7. Tabellenspitze: Lok Schwerin I 45 Punkte, Medizin Neubrandenburt 34,5 (1 Hängepartie). Lok Schwerin II 29,5 (1 H) ...

  • 300 BSG beschlossen Weflbewerbsprogramm

    Rund 300 Betriebssportgemeinschaften des Bezirkes Neubrandenburg beschlossen bisher auf Wahlversammlungen Ihre Wettbewerbsprogramme um den Titel „Vorbildliche Sportgemeinschaft des DTSB" Nach dem Beispiel von Motor Ammendorf konzentriert sich die BSG Maschinelles Rechnen Neustrelitz vor allem auf die Entwicklung des Kinderund Jugendsports sowie des Freizeitsports ...

  • WINTER IN WEIMAR

    Eine verführerische Einladung. Ungestört vom saisonbedingten Touristenstrom bieten sich die Gedenkstätten und Museen der Klassik für intensive Besuche an. Reizvolle Spaziergänge in den Schloßparks Tiefurt und Belvedere sowie im Park an der lim ergänzen vorteilhaft das Lesen und Studieren in den'kostbaren Beständen der Zentralbibliothek der deutschen Klassik und des Goethe- und Schiller-Archivs ...

  • FAUSTBALL

    Oberlira, Damen: SG Görlitz gegen Chemie Weißwasser 36 :25, SG Görlitz-Motor Rathenow 38 :19, SCV Görlitz-Lok Schwerin 35 :27, ISCi Hirschfelde-Chemie Weißwassei 24 :32, ISG Hirschfelde-Motor Rathenow 30 :33, ISG Hirschfelde gegen Lok Schwerin 29 :28, Pentacon Dresden-Chemie Weißwasser 24 : 25, Pentacon Dresden—Motor Rathenow 21 :20, Pentacon Dresden gegen Lok Schwerin 33 :27 ...

  • Lehrfinge als Sportorganisatoren

    23 Lehrlingskollektive und sechs Mannschaften der Lehrausbilder beteiligen sich an der Volleyball-Meisterschaft der1 Be triebsschule des Traktorenwerkes Schönebeck. Außerdem werden ständig Wettkämpfe im Tischtennis, Schießen, Handball und in der Leichtathletik ausgetragen. Organisator dieser Wettkämpfe ist die Sportkommission beim Schuldirektor, die von den Sportorganisatoren der Gewerkschaftsgruppen, zum größten Teil Lehrlinge, tatkräftig unterstützt wird ...

  • Kinderferienlager-Austausch

    Bieten in der Nähe von Neustrelitz (am Krebssee) In waldund seenreicher Gegend für etwa 73 bis 80 Kinder, in den Monaten Juli/August, In zwei Durchrängen, erholsame Ferientaee. Suchen Im Zittauer oder Erzgebirge für ebenfalls 73 80 Kinder Austauschobjekt mit Badegelegenheit. Interessenten bitte melden ...

  • : freie Kapazität für EDVA Robotron 300

    Lochen und Prüfen R 300 Code, Organisationsautomaten 528 R 300 Code, vorwiegend in der zweiten Monatshälfte. VEB (B) Baukombinat Dresden Organisations- und Rechenzentrum 801 Dresden Augustusstraße (Georgen tor) Telefon 410 52

  • geeignetes Ferienobjekt

    in landsch. angen. Lage zu pachten oder zu kaufen. Auch Beteiligung an bestehender Einrichi tung für einen längeren Zeitraum. See- od. Wassernähe angen., aber nicht Bedingung. Angeb. erb. an A 59 416 BZ-Filiale, 1017 Berlin

  • • Natfctfnatf« Sapporo]

    Am Dienstagmittag setzte in Sapporo wieder heftiges Schneetreiben ein, das bis zum späten Abend nicht nachließ. Die Organisatoren hoffen, daß die neue Schneeperiode nicht länger als zwei Tage anhält.

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiel: Portuguesa Sao Paulo—Ungarische Auswahl 2:0. Frauen-Hallenturnier in Hettstedt (Endstand): 1. Chemie Buna. 2. Motor Köthen. 3. Ingenieurschule Eisleben.

  • Kapazität

    in Flacbformfedern

    nach Muster bzw. Zeichnung aus Buntmetall oder Bandstahl bis 1 mm Stärke. (Massenanfertigung) Angebote unter ND 25 an DEWAG, 1054 Berlin

  • freie Kapazität

    für die Fertigung von Kolbenwasserpumpen und die dazu gehörenden Einzelteile sowie deren Komplettierung. Angebote an

  • Suchen freie Kapazität 1972 bis 1975 für Industrieanstriche

    VEB Braunkohlenwerk Jugend 7543 Lübbenau

    8 03 Abt. Koordinierung, Hausapp. 596 an Tagebau-Großgeräten (Stahlkonstruktion) etwa 300 TM pro Jahr

Seite 6
  • Indien beginnt einen neuen Abschnitt der Entwicklung

    Völker des aufstrebenden Landes begehen 22. Tag der Republik

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Ka b u s ,j Neu-Delhi Indien begeht heute den Jahrestag der Republik, die am 26. Januar 1950 mit Inkrafttreten der Verfassung des Landes entstand. Er fällt zusammen mit dem Beginn eines neuen Entwicklungsabschnitts für das Riesenland und den gesamten Subkontinent, auf dem wenige Wochen zuvor Bangla'Desh als souveräner Staat geboren wurde ...

  • Ergebnisreiche Periode der Kooperation

    Die DDR und alle anderen sozialistischen Bruderländer — vor allem die UdSSR — haben immer die großen Anstrengungen des bulgarischen Volkes beim stürmischen wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Aufschwung unterstützt. So stellt die DDR komplette Anlagen und Ausrüstungen, Werkzeugmaschinen ...

  • Ungebrochene Heldin des anderen Amerika

    Heute wird Angela Davis im Kerker zu Palo Alto 28 Jahre alt

    Von Dr. Klaus Steiniger hindern: daß jene stahl- und betondurchdringende Woge der Solidarität zu Ihr gelangt, von der Angela seit der ersten Stunde ihrer Verfolgung getragen wurde. Eine Woge, die selbst viele im Westen mitgerissen hat, die früher nicht bereit waren, für eine verfolgte Kommunistin Partei zu ergreifen ...

  • Wuchsende Widersprüche in der Welt des Kapitals

    „Prawda" zu den gegenwärtigen interimperialistischen Beziehungen

    „In der kapitalistischen Welt erhöht sich ständ'g der Argwohn der Partner untereinander." Diese Feststellung trifft am Dienstag die „Prawda" in einem Beitrag von Georgi Ratiani, der die interimperialistischen Beziehungen in der gegenwärtigen Etappe analysiert. Hinter der Fassade zahlreicher Erklärungen ...

  • Bedeutende Erweiterung des Tourismus

    Von Jahr zu Jahr sind die Fortschritte in der Zusammenarbeit unserer Länder für die Werktätigen unmittelbar spürbar geworden. Dazu trug auch die bedeutende Erweiterung des organisierten Tourismus bei. Während 1961 rund 30 000 Bürger der DDR am Schwarzen Meer oder in den Bergen Bulgariens Erholung und Entspannung finden konnten, waren es 1971 erstmals mehr als 100 000 ...

  • Beträchtliche Zunahme des Warenaustausches

    Seit seiner Gründung vor zehn Jahren hat der Gemeinsame Wirtschaftsausschuß DDR-VRB seine Tätigkeit auf die kontinuierliche Entwicklung der wirtschaftlichen und wissenschaftlichtechnischen Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern gerichtet. Das zeigt sich besonders in der Vertiefung der Arbeitsteilung und Spezialisierung der Produktion, in der ständigen Erweiterung der wissenschaftlich-technischen Kooperation und in neuen Formen der direkten Zusammenarbeit von Betrieben ...

  • RGW-Komplexprogramm wird gemeinsam realisiert

    Gegenwärtig werden im Gemeinsamen Wirtschaftsausschuß DDR—VRB weitere Mäßnahmen zur Verwirklichung des Komplexprogramms des RGW beraten. Sie betreffen Gebiete des Maschinenbaues, der Elektrotechnik/Elektronik, der Leichtindustrie, der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft, der chemischen Industrie und der Metallurgie ...

  • Zusammenarbeit zum Wohle unserer Völker

    Zehn Jahre Wirtschaftsausschuß DDR-VR Bulgarien

    Von Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Gemäß den Beschlüssen des VIII. Parteitages der SED und des X. Parteitages der Bulgarischen Kommunistischen Partei unternehmen die Werktätigen der DDR und Bulgariens große Anstrengungen, um die sozialistische ökonomische Integration — geleitet von der im Komplexprogramm des RGW vorgezeichneten Linie — zum Nutzen aller zu vertiefen ...

Seite 7
  • Begegnungen - Depeschen

    Neues Deutschland / 26. Januar 1972 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte Nach einer Untersuchung des. französischen Zeltungswissenschaftlers Dr. Yves Valmain war 1970 »Liebe" das meistgebrauchte Wort In der westlichen Presse. 1971 rutschte die „Liebe" auf den neunten Platz. Spitzenreiter wurde ...

  • Aktiver Faschist amtiert als BRD-Verfassungsschutzpräsident

    Kurt Bachmann fordert von Brandt sofortige Abberufung

    Düsseldorf (ADN). Die sofortige Abberufung des Präsidenten des BRD- „Bundesamtes für Verfassungsschutz", des ehemaligen Anklägers vor Nazisondergerichten 'Hubert Schrubbers, hat der Vorsitzende der DKP, Kurt Bachmann, in einem Telegramm an Bundeskanzler Brandt gefordert. In dem Telegramm heißt es: „Als ...

  • RSV-Regierung: Jeder muß die Heimat verteidigen

    Erklärung auf internationaler Pressekonferenz in Hanoi

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvietnam hat die gesamte Bevölkerung einschließlich der Angehörigen aller bewaffneten Kräfte desThieu- Regimes und der Funktionäre der Marionettenverwaltung aufgerufen, sich im Kampf für die Verteidigung des Vaterlandes ehg zusammenzuschließen ...

  • Zweite BdKJ-Konferenz eröffnet

    Ansprachen von Tito, Vlahovic und Gligorov auf der Tagung

    Belgrad (ADN). Die zweite Konferenz des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens hat am Dienstag in Belgrad begonnen. Sie wurde vom Vorsitzenden des BdKJ, Josip Broz Tito, eröffnet. Er stellte in seiner Ansprache fest, von einer „großen Krise", wie sie verschiedene antikommunistische Elemente in der Welt Jugoslawien prophezeiten, könne nicht die Rede sein ...

  • Bedeutende UdSSR-Hilfe für Ägypten

    Bilanz: 35 neue Industriebetriebe / Handel wird erweitert

    Kairo (ADN/ND). Das am Wochenende in Kairo unterzeichnete langfristige Handelsabkommen mit der Sowjetunion wird in Kommentaren der ägyptischen Massenmedien als bedeutender Beitrag zur Festigung der Zusammenarbeit und der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten nachhaltig begrüßt. „AI Missa" betont: „Durch seine Kooperation mit befreundeten Staaten und dabei besonders mit der Sowjetunion war Ägypten in der Lage, eine wirkliche wirtschaftliche Unabhängigkeit zu verwirklichen ...

  • Günstige Atmosphäre für die Sicherheitskonferenz

    Internationale wissenschaftliche Tagung in Moskau beendet Westberlin einen wesentlichen Faktor für die günstige Entwicklung der Beziehungen in Europa darstellen.

    Moskau (ADN/ND). Die internationale wissenschaftliche Konferenz über Probleme der europäischen Sicherheit in Moskau ist am Dienstag nach zweitägiger Dauer beendet worden. „Die wichtigen Schritte, die zur Minderung der Spannungen auf dem europäischen Kontinent unternommen worden sind, schaffen günstige ...

  • Präsident Allende ernannte neuen Innenminister

    Santiago (ADN-Korr.). Der chilenische Staatspräsident Dr. Salvador Allende, der zugleich auch Reglerungschef Ist, hat Alejandro Rios Valdivia zum neuen Innenminister der Volkseinheit-Regierung ernannt. Alejandro Rios übernahm interimistisch auch das Ministerium für Nationale Verteidigung. Präsident Dr ...

  • SPD-Politiker: Längst vom Sozialismus abgekehrt

    Bonn (ADN). „Ein deutlich formuliertes Bild einer sozialdemokratischen Gesellschaftsordnung gibt es nicht. Wir haben spätestens seit Godesberg im Jahre 1959 den Glauben an eine vorher genau definierte sozialistische Gesellschaftsordnung aufgegeben." Dies bekennt der SPD-Bundeitagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Kommission „Langzeltprogramnv Hans Apel im offiziellen Parteiorgan „Vorwärts" ...

  • Kurz berichtet

    1,8 Millionen Absolventen Moskau. Rund 1,8 Millionen Hochund Fachschulabsolventen nahmen im vorigen Jahr In der Volkswirtschaft der UdSSR ihre Arbeit auf. Mehr Maschinen aus Ungarn Budapest. Eine Exportsteigerung jm rund 17 Prozent sieht der Plan 1972 für die Betriebe des ungarischen Maschinenbaus vor ...

  • BRD-Abgesandter beriet EWG-Assoziierung Israels

    Tel Aviv (ADN). Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Präsident des sogenannten Europäischen Parlamente. Behrendt, erörterte am Dienstag In Tel Aviv mit der israelischen Ministerpräsidentin Meir die Interessen des Aggrestorstaates bei einer AMOzlierung an die EWG, Einzelheiten der längeren Unterredung wurden nicht bekanntgegeben ...

  • Appell an die Jugend der Welt

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einem Appell an die Jugend und Studenten der Welt ging am Dienstagabend das zweitägige internationale Warschauer Studententreffen zu Ende, das Problemen der Sicherheit und der Zusammenarbeit in Europa gewidmet war. Die Jugend wird aufgerufen, ihre Kraft für die Schaffung eines Systems der kollektiven Sicherheit einzusetzen, damit Europa ein Kontinent des Friedens wird ...

  • Präsident Sadat zu den Studentenunruhen im Kairo

    Kairo (ADN). Der ägyptische Präsident Anwar ei Sadat hat am Dienstag mit Studentenführern und Vertretern anderer Organisationen die jüngsten Studenteniunruihen erörtert. Studenten der Kairoer Universität hatten eine Woche lang die Vorlesungen sabotiert, sich in der Kairoer Innenstadt zusammengerottet und unverzügliche militärische Aktionen gegen Israel gefordert, bevor Polizei am Montag einschritt ...

  • Moskau: 100. Geburtstag G. Krshishanowskis begangen

    Moskau (ADN). Anläßlich des 100. Geburtstages ,des Wissenschaftlers Gleb Krshishanoavskl, eines der Schöpfer des ersten Plans zur Elektrifizierung Rußlands (GOELRO), fand eine Festveranstaltung in der Staatlichen Plankommission der UdSSR statt. An ihr nahmen das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Andrej Kirilenko, der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR Ignatij Nowikow und der Vorsitzende der Staatlichen Plankommission der UdSSR, Nikolai Baibakow, teil ...

  • Bonner Regierung gewährt CDU/CSU weitgehend Einblick

    Bonn (ADN). Die SPD/FDP-Regieruni in Bonn hat Ihre Bereitschaft bekräftigt, der CDU/CSU ungewöhnlich weitgehenden Einblick in interne Unterlagen über die Vorbereitung der Verträge der BRD mit der UdSSR und der Volksrepublik Polen zu gewähren. Diesei Angebot erneuerte AP zufolge der Sprecher des BRD-Außenministeriums, Guido Brunner, gegenüber den Mitgliedern des Auswärtigen Atussduueee det Bundesrates, denen er Einblick in die offiziellen Verhandlungsnotizen zu den Verträgen anbot ...

  • Neu-Deiht für gute Beziehungen zu Pakistan

    Neu-Delhi (ADN). Indien wird jede Initiative von seiten Pakistans zur Herstellung freundschaftlicher Beziehungen zwischen beiden Ländern begrüßen, wenn diese.ein aufrichtiger und von den Interessen der Erhaltung des Friedens getragener Schritt sein wird. Das erklärte Premierminister Frau Indira Gandhi am Montag auf einer Kundgebung In ihrem Wahlkreis Rae Bareil In Uttar Pradesh ...

  • Jugendverband der ÖSR bereifet 1. Kongreß vor

    Pr«* (ADN-Korr.). Der 1. Kongreß des Sozialistischer» Jugendverbandes der CSSR (SSM) ist für den 27. bis 30. September dieses Jahres nach Prag einberufen worden. Ein entsprechender Beschluß wurde am Dienstag auf einer Flenartaigung des ZK des SSM in Prag gefaßt. Der SSM ihat in den knapp eineinhalb Jahren seiner Existenz die Zahl seiner Mitglieder von 240 000 auf 641 000 erhöhen können, so daß ihm gegenwärtig etwa jeder fünfte Junge Bürger der CSSR angehört ...

  • Außenminister Gromyko bei Kaiser Hirohito

    Tokio (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko hat am Dienstag dem japanischen Kaiser Hirohito einen Besuch abgestattet und mit ihm eine freundschaftliche Unterredung geführt. Dem Gespräch wohnte auch der Botschafter der UdSSR in Japan, Oleg Trojanowski, bei. Am Nachmittag reiste Gromyko nach Nagoya, dem drittgrößten Industrie-, Handels- und Kulturzentrum Japans ...

  • Spanien: Streik um Lebensrechte

    Madrid (ADN). Streikende Arbeiter in Dutzenden Betrieben Kataloniens und dei Baskenlandes stehen in einem harten Abwehrkampf gegen die Angriffe des Franco- Regimes auf ihre Lebensrechte. Die Lebenshaltungskosten sind um 5,24 Prozent angestiegen.

  • Großbritannien: Zwangsurlaub

    London (ADN). Die rund 6500 Beschäftigten des schottischen Chrysler-Werkes in Linwood setzen ihren Streik fort. Um die Streikenden unter- Druck zu setzen, hat die .Konzernleitung 4500 Arbeiter von Zweigbetrieben in Zwangsurlaub geschickt.

  • Was sonst noch passierte

    Nach einer Untersuchung des. französischen Zeltungswissenschaftlers Dr. Yves Valmain war 1970 »Liebe" das meistgebrauchte Wort In der westlichen Presse. 1971 rutschte die „Liebe" auf den neunten Platz. Spitzenreiter wurde .Sex*.

  • ■RDt Kein Ende der Teuerung

    Bonn (ADN). Wirtschaftsund Finanzminister Schiller hat vor „voreiligen Hoffnungen" auf ein Nachlassen der Preiserhöhungen in der BRD gewarnt. Eine „Entwarnung" auf dem Gebiet der Preissteigerungen könne nicht gegeben werden.

  • Italient EWG bedreht Bauern

    Rom (ND). Für dreieinhalb Millionen italienische Bauern sieht die Zukunft düster aus. Zu dieser Einschätzung gelangte das italienische Nationalinstitut für landwirtschaftliche Soziologie.

  • Belgien: 52240 ohne Arbeit

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Zahl der Arbeitslosen in Belgien ist 1971 um über 10 000 auf 52 240 angestiegen. Gleichzeitig wuchs die Zahl der Kurzarbeiter um mehr als 23 000 auf 67 240.

Seite 8
  • ND-Gespräch zum Thema „Wie wird für die zweite Schicht gesorgt?" Arbeiterversorgung muß im Blickfeld jedes Leiters bleiben

    Die gemeinsame Untersuchung von Parteifunktionären, Gewerkschaftern, Stadtverordneten und ND-Redakteuren „Wie wird für die zweite Schicht gesorgt?" (ND vom 14. Januar) fand in vielen Betrieben der Hauptstadt ein breites Echo. Wir erhielten zahlreiche Zuschriften und Anrufe von Gewerkschaftsleitungen und Brigaden; einen Teil davon haben wir in unserer Ausgabe vom 21 ...

  • Kulturhäuser - Heimstätten für die Jugend des Betriebes

    Berliner Klubhausleiter tauschten Erfahrungen

    Im Kulturhaus der Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke ging es dieser Tage schon in den Vormittagsstunden lebhaft zu: Der FDGB-Bezirksvorstand hatte die Leiter von Berliner Betriebskulturhäusern zu einem Erfahrungsaustausch über die Jugendarbeit eingeladen. Max Bünger vom gastgebenden Klub sprach sich für ein besseres Zusammenwirken der Kulturhäuser aus ...

  • Gesprächsrunde bet Leopold Richter

    Viele Formen gäbt es, in denen die Volksvertreter in der Hauptstadt ständigen Kontakt zu ihren Wählern halten. Da sind die regelmäßigen Sprechstunden, in denen Bürger mit ihrem Abgeordneten über manches sie bewegende Problem reden können. Auch Diskussionen in. Betriebskollektiven oder auf Einwohnerversammlungen ergeben immer etwas Nützliches für beide Seiten ...

  • Erlebnisreiche Begegnungen

    Im Kulturhaus des Werkes für Fernsehelektronik erwarteten Jugendweiheteilneh'mer aus der 20. Oberschule Köpenick einen lieben Gast: den Schriftsteller Günter Görlich. Es gab kaum einen unter den 1 jährigen, der nicht das Buch .Den Wolken ein Stück näher" - der Patenbetrieb hatte es vor einiger Zeit ...

  • Zeichnung: ND/Wcigclt

    Stimme der DDR: 9.00 Die bunte Welle; 11.10 Nachbarn in die Noten geschaut; 12.15 Tanzmusik; 13.05 Aktuelle Politik; 17.00 Information und Musik; 21.15 Arthur-Nikisch- Gedenkkonzert. Fernsehen I: 10.40 Olympisches Feuer, Spielfilm; 16.10 Alfa-Romeo und Julia, Lustspielfilm; 17.40 Patrouille am Himmel (3); 18 ...

  • Fotos: ND/Bonitz, Gueffroy

    wandern auf einem Waldweg nach links und kommen zu einem Weg, dem wir nach rechts folgen. Nach 800 Metern erreichen wir den Waldrand. Hier wenden wir uns nach links in Richtung Tremsdorf. An der nächsten großen Wegkreuzung geht es in nördlicher Richtung weiter, und nach 150 Metern benutzen wir an der Weggabelung den rechten Weg ...

  • J

    Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22 Uhr: „Der Freischütz" "); Komische Oper (22 25 55), 19.30-21.45 Uhr: „Diespanische Stunde" / „Gianni .Schicchi" •••); Metropol-Theater (2017 39). 19-21.15 Uhr: „Die lustige Witwe" •••); Deutsches Theater (42 8134), 18-21.30 Uhr: „Faust I" *••); Kammerspiele (42 85 50), 20-22 ...

  • Drei schwere Unfälle - drei verlebte Kinder

    Am Wochenbeginn ereigneten sich auf den Straßen der Hauptstadt drei schwere Verkehrsunfälle. So wurde am Montag ein siebenjähriger Schüler beim unaufmerksamen Überqueren der Fahrbahn In der Schamhorststraße (Stadtbezirk Mitte) schwer verletzt. Das Kind hatte hinter einem fahrenden LKW die Fahrbahn betreten und war von einem Personenkraftwagen erfaßt worden ...

  • Zu Gast in Berlin

    Leiter der Abteilung zur Betreuung alter Bürger beim Magistrat von Kopenhagen Auf Einladung der Deutsch- Nordischen Gesellschaft bin ich nach Berlin gekommen als Leiter einer Delegation, die sich aus Vorstandsmitgliedern der sozialdemokratischen Vereinigung „Sundby-Kreis" zusammensetzt. Jeder von uns hat spezielle Interessen, ich will besonders soziale Fragen, Wahnungs- und Jugendprobleme studieren ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 81 Jahren starb Genossin Frieda Klein aus der WPO 105. Seit 1919 war sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Genossin Klein war Trägerin der Ehrennadel für 50jährige Parteizugehörigkeit. Trauerfeier: 27. Januar, 11 Uhr, Friedhof Kaulsdorf, Dorfstraße. Im 69. Lebensjahr starb nach schwerer Krankheit Genosse Alfred K a p e I k e aus der WPO 61 ...

  • Funk und Fernsehen heule

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Musik liegt in der Luft; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.05 Musik für junee Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Letzter Tag unter der Erde. Hörspiel; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 11.40 Schulfunk; 13.10 Kammerorchesterkonzert; 15.00 Opernkonzert; 16 ...

  • Nachwuchs bei Jette

    Braunbärin Jette im Zwinger am Köllnischen Park hat am 13. Januar Junge geworfen. Wie groß der Nachwuchs diesmal ist, läßt sich noch nicht feststellen. Nur die zarten Kinderstimmen verraten: Zwillinge oder Drillinge. Dieses Zuchtergebnis ist deshalb recht bemerkenswert, weil Vater Nante jetzt 24 und Mutter Jette 23 Jahre auf dem Buckel haben ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunr: Die Ausläufer eines bei Schottland liegenden Tiefdruckgebietes greifen im Tagesverlauf von Nordwesten' her auf die DDR über. Dabei ist es überwiegend stark bewölkil und es kommt zeitweise zu Niederschlag, anfangs als Schnee, später zum Teil in Regen übergehend. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen plus 1 und minus 3 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht zwischen minus 2 und minus 5 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41— Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 176. Tel. 42 05 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 0t - Alleinlee Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betrtebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR -r' zur ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    4. Spielwache

    Durch ein technisches Versehen sind in unserer Dienstagausgabe falsche Quoten für die Bärenlotterie veröffentlicht worden. Die richtigen Gewinnquoten lauten: Birenlotterie: kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit je 1925 Mark; Dreier mit je 21 Mark; Zweier mit je 1,50 Mark. . Tele-Lotto „5 aus 35": Fünfer mit je 4600 Mark; Vierer mit je 116 Mark; Dreier mit' je 12,50 Mark ...

Seite
Prag: Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa Weltweites Interesse für Prager Treffen Wortmeldungen Regierung der RSY ruft zur Verteidigung des Vaterlandes Sowjetunion ist größter Stahlproduzent der Welt Keinen 3. Geburtstag hinter Gittern! CSSR-Regierung beschloß Anerkennung Bangla Deshs Frankreich wird Tagung zu Indochina nicht verbieten In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen