27. Feb.

Ausgabe vom 16.08.1968

Seite 1
  • Was Sonst Noch Passiert

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Deutschland Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 16. August 1968 23. Jahrgang / Nr. -226 130 Millionen flogen mit der „Aeroflot" Moskau (ADN). Die sowjetische Fluggesellschaft „Aeroflot" bestreitet gegenwärtig rund ein Viertel aller Lufttransporte der Welt ...

  • Demokratie im Betrieb fördert den Wettbewerbselan Arbeiter der Leipziger Buchbindereimaschinenwerke durchforschen ihren Betrieb mit Arbeitsstudien / Übergang zur Dreischichtarbeit im mechanischen Bereich

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Christa Pehlivanian Leipzig (ND). Ab September wird der gesamte mechanische Bereich des VEB Leipziger Buchbindereimaschinenwerke im Wettbewerb zum durchgängigen Dreischichtrhythmus übergehen. Dieser Beschluß fußt auf exakten Arbeitsstudien und gründlichen Aussprachen in den Gewerkschaftsgruppen ...

  • Das KPD-Verbot muß fallen!

    Berlin (ND). Die Aufhebung des schändlichen Verbots der KPD forderten am Donnerstag mehrere hundert Berliner Werktätige in einer Willenserklärung im Kulturhaus „Ernst Schneller" der Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke. Wiederholt wurden die Ansprachen Erich Mückenbergers, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Abfuhr für Feinde des Sozialismus

    San Marino (ADN'ND). Die Beratung von Bratislava ist ein politisches Ereignis von großer historischer Bedeutung. Dies stellt das Politbüro der KP San Marinos in einer Erklärung fest und betont, daß es die Ergebnisse der Gespräche von Vertretern der kommunistischen und Arbeiterparteien sozialistischer Länder in der slowakischen Metropole mit großer Befriedigung zur Kenntnis genommen habe ...

  • Jugendkabarett zum Festtag

    . Magdeburg (ADN). Gemeinsam mit elf Interessengemeinschaften werden „Die Kaibarettiche" im „Haus der Jungen Talente" in Magdeburg ein Estradenprogramm zum 20. Jahrestag der DDR vorbereiten. Dem politischsatirischen Kabarett gehören vor allem Schüler und Lehrlinge an, die bei zahlreichen Auftritten in Schulen, Betrieben, Kultur- und Naherholungszentren zum Lachen und Nachdenken anregten ...

  • Karlovy Vary von großer Bedeutung

    Berlin (ND/ADN). Das Treffen zwischen den Delegationen der SED und der KpC Jhat in den nordeuropäischen Ländern ein nachhaltiges Echo gefunden. Das Stockholmer „Aftoribladet" erklärt zu den Ergebnissen von Karlovy Vary u. a.: „Es ist nicht länger möglich, die DDR zu umgehen, ebensowenig'wie die Bundesrepublik an ihrer Weigerung festhalten kann, die polnische Westgrenze zu akzeptieren ...

  • In vier Bezirken Endspurt bei der Getreideernte

    Berlin (ND)'. Die Bauern und Landarbeiter in den Bezirken Potsdam, Cottbus, Frankfurt (Pder) und Berlin haben zum Endspurt bei der Getreideernte angesetzt. Sie i begannen das letzte Zehntel. Magdeburg als größter Getreideanbauer hat noch ein Fünftel zu bergen, während Schwerin, Neubrandenburg, Leipzig urtd Halle das letzte Viertel in Angriff nehmen ...

  • Hans Albrecht 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl

    ^ Suhl (ND). Am 15. August 1968 tagte die Bezirksleitung Suhl der SED. Die Bezirksleitung nahm einen Bericht zur Auswertung der 7. Tagung des Zentralkomitees und-der 10. -Tagung der Volkskammer entgegen, den Genosse Erich Kliem, Sekretär der Bezirksleitung, gab. Die Bezirksleitung entsprach der Bitte des Genossen Otto Funke, ihn aus gesundheitlichen Gründen von seiner Funktion als 1 ...

  • Tagesordnung für Abrüstungsausschuß

    Genf (ADN-Korr./ND). Der 18-Staaten-AbrÜstungsausschuß bestätigte am Donnerstag die von den Kopräsidenten (UdSSR und USA) vorgeschlagene vorläufige Tagesordnung für die weitere Arbeit des Gremiums: 1. Erörterung wirksamer Maßnahmen zur baldigen Einstellung des nuklearen Wettrüstens und zur Abrüstung; u ...

  • Marschall Gretschko in der DDR

    Moskau (ADN). Der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall Andrej Gretschko, und der Leiter der Politischen Hauptverwaltung der sowjetischen Armee und Flotte, Armeegeneral Alexej Jepischew, sind am Dienstag bei der Gruppe der in der DDR stationierten sowjetischen Streitkräfte eingetroffen, meldete am Mittwoch TASS ...

  • Politik

    am Arbeitsplatz

    In den letzten Tagen meldeten sich zahlreiche Werktätige aus Industrie und Landwirtschaft unserer Republik zu Wort, um ihre Meinung zu aktuellen politischen Fragen zu äußern. Die Volkskammerinitiative, das Dokument von Bratislava und die Verhandlungen von. Karlovy Vary waren der unmittelbare Anlaß. So ...

  • 130 Millionen flogen mit der „Aeroflot"

    Moskau (ADN). Die sowjetische Fluggesellschaft „Aeroflot" bestreitet gegenwärtig rund ein Viertel aller Lufttransporte der Welt. Im *Passagierverkehr zum Beispiel nahmen in den letzten zweieinhalb Jahren 130 Millionen Menschen die Dienste der Fluggesellschaft in Anspruch. Wie der stellvertretende Minister für zivile Luftfahrt der UdSSR Boris Bugajew mitteilte, unterhält das Unternehmen zur Zeit Verbindung zu 46 Ländern ...

  • Pralle Postsäcke zum Preisrätsel

    Unsere kühnsten Erwartungen sind übertroffen. Auch am Donnerstag brachte die Post säckeweise Einsendungen zum großen Preisrätsel, das unsere Redaktion ge- —' meinsam mit der »Tribüne" und der Aktuellen Kamera zum Abschluß der publizistischen Gemeinschaftsaktion „Ist Erfolg Glückssache?'' veranstaltet ...

  • DDR schuf Basis für Entspannung

    Berlin (ND/ADN). Die Vorschläge der DDR zur europäischen Sicherheit, die vom Vorsitzenden des Staatsrates, Walter Ulbricht, auf der 10. Tagung der Volkskammer unterbreitet wurden, finden in der internationalen Öffentlichkeit weiterhin außerordentliche Aufmerksamkeit und starke Unterstützung. In Kommentaren ...

  • CSSR-Regierung unterstützt Initiative

    PRAG: Die Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik unterstützt die Initiative der DDR zur Festigung der europäischen Sicherheit. Dies geht aus einer am Donnerstag von CTK veröffentlichten Mitteilung über die Regierungssitzung vom Mittwoch unter Vorsitz von Ministerpräsident Oldrich Cernik hervor ...

  • IN DIESER AUSGABE: Baukunst-Kunst am Bau

    Steil ist der Pfad zum Erfolg Seite 4 Liebknecht-Monument im Potsdamer Zentrum

    Seite 5 ■ Seite 3

Seite 2
  • Willenserklärung

    der Teilnehmer der Kampfkundgebung in Berlin anläßlich des 12. Jahrestages des Verbots der KPD „Freiheit für die KPD in Westdeutschland"

    Wir Werktätigen aus Betritben der Hauptstadt der Deutschen Demokrat tischen Republik, Berlin, grüßen dl« Genossen der Kommunistischen Partei in Westdeutschland, die ungebrochen den Kampf gegen Militarismus, Revanchepolitik, Renazlflzlerung und für eine Ordnung des Friedens und der fortschrittlichen Demokratie ...

  • Bonn soll Text gründlich lesen

    Bonn (ND). Die Ablehnung der DDR- Vorschläge durch die Klesinger/Strauß/ Brandt-Regierung wird in der westdeutschen Monopolpresse beifällig aufgenommen und mit neuen Haßtiraden gegen die DDR-Polltlk verbunden. Verschiedentlich aber erheben sich auch warnende Stimmen. So schreiben die „Nürnberger Nachrichten": „Vorschnell war der Regierungssprecher Ahlers mit dem Wort, als er die Ostberliner Volkskammerbeschlüsse mit der Bemerkung abtat, es handele sich um ...

  • Rote Nelken für den 500. Hektar

    Leipzig. Der Schenkenberger Mähdrescherkomplex mit seinen fünf „Neuen" de* Typg E 512 verhielt kürzlich einen Moment auf einem 30-ha-Weizenachlag. Vertreter des Getreldewirtschaftibetriebes Delltzsch überbrachten den Kombinefahrern Dieter Jensch und Gerhard Jablonakl zwei herrliche Sträuße roter Nelken ...

  • Ursprung in der Verfassung

    UdSSR: Der Moskauer Rundfunk betont In einem Kommentar, daß die DDR mit ihrer neuen Initiative die sozialistische Verfassung verwirklicht.. „Die neue Verfassung der DDR enthält einen' Artikel über die Beziehungen zwischen der DDR und der BRD", unterstreicht der Kommentator. „Darin heißt es, daß die Herstellung und Pflege normaler Beziehungen und die Zusammenarbeit der beiden deutschen Staaten auf der Grundlage der Gleichberechtigung nationales Anliegen der DDR sind ...

  • Alle friedliebenden Kräfte könnten dabei gewinnen

    Abschluß «in« Vertrages über die Nichtanwendung von Gewalt in den Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten (Vorschlag Walter Ulbrichts auf der 10. Tagung der Volkskammer) Am 6. April 1968 stimmte die Bevölkerung der DDR der neuen Verfassung zu, deren Artikel 6 u. a. lautet: Die DDR „feetreibt eine dem Frieden und dem Sozialismus, der Völkerverständigung und der Sicherheit dienende Außenpolitik" ...

  • Wißbegierige junge Kampfgefährten

    OschftU. Sich um die jungen Kandidaten zu kümmern, für sie Zelt zu haben, ihre Fragen zu beantworten, das ist für die Genossen im Oschatzer Glasieldenwerk selbstverständlich. Zahlreiche neue Mitstreiter zählt diese Parteiorganisation, deren Durchschnittsalter bei Mitte Zwanzig Hegt. Erst unlängst wurden 29 Mädchen und Jungen als Kandidaten aufgenommen ...

  • Ceausescu: Beitrag zu Europas Sicherheit

    BUKAREST: Der Generalsekretär des ZK der RKP, Nicolae Ceausescu, hat am Mittwoch in einer Rede vor Absolventen der Militärakademien Rumäniens die jüngsten Vorschläge der DDR gewürdigt. Er betonte, daß ihre Verwirklichung zur Festigung des Klimas der Sicherheit in Europa und der Welt beitragen würde. ...

  • Forcierte Bonner Expansionspolitik

    Sprechererklärung des DDR-Außenministeriums Berlin (ADN). Die westdeutsche Regierung hat vor kurzem eine Verordnung erlassen, nach der sich das Gesetz über den Beitritt der westdeutschen Bundesrepublik zum „Europarat", einer politischen Organisation westeuropäischer Staaten, die u. a. Verbindungen zur NATO unterhält, rückwirkend vom 11 ...

  • 25 Millionen Schulbücher

    Berlin (ADN). 25 Millionen Schulbücher liefert der Verlag Volk und Wissen für das Schuljahr 1968/69 aus. In der Mehrzahl aller Klassen wird mit Beginn des Schuljahres nach neuen Lehrplänen gearbeitet, dementsprechend wurden 33 Titel völlig neu herausgegeben, davon 24 für die zehnklasslgen Oberschulen und neun für die erweiterten Oberschulen ...

  • Paul Fröhlich vor Frauen des Bezirkes

    Leipzig (ND). Ober 1000 Frauen aus dem Bezirk Leipzig, die in Frauenausschüssen und -kommissionen wirken, trafen sich am Donnerstag im Leipziger „Haus Auensee". Sie berieten mit Paul Fröhlich, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung, über Probleme, die es auf der Wegstrecke bis zum 20 ...

  • 65 Neuerscheinungen zur Buchmesse

    Berlin (ND). Mit 65 Neuerscheinungen werden der Aufbau- Verlag Berlin und Weimar und der Verlag Rütten & Loening Berlin auf der diesjährigen Leipziger Herbstmesse vertreten sein. Das wurde auf einer Pressekonferenz beider Verlage am Donnerstag in Berlin bekanntgegeben. Im Mittelpunkt des Angebotes an Gegenwartsliteratur steht der mit Spannung erwartete Roman von Anna Seghers „Das Vertrauen" ...

  • Neue Fernsehsendereihe: „Wir Eigentümer"

    Berlin (ADN). „Wir Eigentümer" ist der Titel einer neuen publizistischen Sendereihe zum ökonomischen System des Sozialismus, die der Deutsche Fernsehfunk ab 20. August in sein Abendprogramm aufnehmen wird. Die Mitwirkenden sind darin den Rechten und Pflichten, den Vollmachten und der Verantwortung des sozialistischen Eigentümers unserer Zeit auf der Spur ...

  • Linienflugzeuge der VAR auf Berlin-Kurs

    Berlin (ADN/ND). Anfang November wird erstmalig ein regelmäßig verkehrendes Linienflugzeug der Luftverkehrsgesellschah der VAR (United Arab Airline) auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld landen. Dies ist das Ergebnis von Verhandlungen, die kürzlich in Berlin zwischen Vertretern der UAA und der Interflug stattfanden und von beiden Seiten als ein weiterer Beitrag zur Vertiefung der freundschaftlichen Kontakte zwischen beiden Völkern gewürdigt wurden ...

  • Beratung über bevorstehende Messe

    Berlin (ADN). In Vorbereitung der Leipziger Herbstmesse 1968 führte das Ministerium für Außenwirtschaft am Donnerstag eine Arbeitstagung durch. An der Beratung nahmen leitende Mitarbeiter der Staatlichen Plankommission, verschiedener Industrieministerien, des Rates für landwirtschaftliche ■ Produktion und NahrungsgUterwirtschaft, die Generaldirektoren der Außenhandelsbetriebe und VVB sowie die Vorsitzenden der Wirtschaftsräte der Bezirke teil ...

  • Hilfe der DDR gewürdigt

    Berlin (ADN). Der Vizepräsident der Afro-Shirazi-Partei und Oberbürgermeister Sansibars, Mtoro Rehani Kingo, hat am Donnerstag in einem ADN-Interview festgestellt: „Die DDR ist mit den Völkern Afrikas freundschaftlich verbunden. Gemeinsam mit ihnen kämpft sie gegen Imperialismus und Neokolonialismus ...

  • Präsident Nasser dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Präsident der Vereinigten Arabischen Republik, Gamal Abdel Nasser, hat in einem Telegramm an die Deutsch-Arabische Gesellschaft in der DDR für die Glückwünsche gedankt, die der Präsident der Gesellschaft, Paul Scholz, zum 18. Jahrestag der ägyptischen Revolution übermittelt hatte. „Ich ...

  • DDR schuf Basis für Entspannung

    (Fortsetzung von Seite 1) schlag der Volkskammer und der Regierung der DDR zur Stärkung der europäischen Sicherheit und sprach ihnen ihre Unterstützung aus. Die Regierung beauftragte den Minister für Auswärtige Angelegenheiten, alles Notwendige zu veranlassen, damit die tschechoslowakische Diplomatie in ihrer Tätigkeit diese Unterstützung aktiv in die Tat umsetzt ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepudc, Dr, Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdier, Herbert Naumann, »tellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktion«sekretär; Horst Blttchkowskl, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms, Klaus Ullrich, Dr. Hamid Weisel

Seite 3
  • Harte Forderungen der Bank

    Wir haben es hier mit einem Betrieb zu tun, 'der vor Jahresfrist anscheinend noch nicht von sich au» in der Lage war, die Arbeit nach den Prinzipien des ökonomischen Systems zu organisieren und dem Tempo der wissenschaftlichtechnischen Revolution zu folgen. Was ' wird mit einem solchen Werk? Die Mehrzahl der Betriebe, die sich Im kapitalistischen Wirtschaftssystem nicht zu behaupten vermögen, fällt unweigerlich dem Wolfsgesetz der Konkurrenz zum Opfer ...

  • Schrittmacher — Verbündete der Leiter

    Der erste Beweis: Partei und Werkleitung wissen heute besser als vor Monaten die vorwärtsdrängende Kraft der Schrittmacher zu nutzen und zu fördern. Als beispielsweise der Meister Hans Uhlig aus der Montage aufdeckte, daß durch Mängel in den Kooperationsbeziehungen sowie eine unrationelle Organisation in Transport und Versand Zeit und Geld vergeudet werden und der Produktionsrhythmus immer wieder gestört wird, rief man eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft ins Leben ...

  • Hohe Effektivität gebietet Schichtarbeit

    Alle Kollegen unseres Werkes nehmen es als selbstverständlich hin und erachten es sogar als notwendig, daß unsere Kollegen in der Automatendreherei dn drei Schichten arbeiten, damit die Nachfolgeabtellungen Sortiments- und termingerecht ihre Teile erhalten. Was würde eintreten, wenn unsere Automatendreher ...

  • Umbruch in der Fertigung

    In unserer metallverarbeitenden Industrie erreichen erwiesenermaßen Betriebe mit moderner gegenstandsspezialisierter Fertigung ein« höhere Arbeltsproduktivität, bessere Fondsrentabilität und auch größere Kontinuität der Produktion als Betriebe, die noch überwiegend nach dem Werkstattprinzip arbeiten ...

  • Bewährungsprobe für die sozialistische Demokratie

    Das alles klingt einfach, fast konfliktlos. Doch der Scheirf trügt Für den Betrieb als Ganzes und für jeden einzelnen schlug mit den Forderungen der Bank, die Stunde der Wahrheit. Jetzt mußte sich zeigen: Erkennt jeder den Ernst der Situation, die volkswirtschaftliche und damit verbunden auch die politische ...

  • Typenprojektierung verlangt Gemeinschaftsarbeit

    Der wichtigste Weg zur Erhöhung, der Projektierungskapazität ist meines Erachtens nach wie vor die Typen- und An-, gebotsprojektierung. Sie muß deshalb Grundlage der Investitionsprojektierung werden. Um so weniger ist zu verstehen, daß einige Kollegen des Bauwesens offensichtlich Bauchschmerzen bekommen, wenn heute von der Typen- und Angebotsprojektierung gesprochen wird ...

  • Schon überm Berg?

    Alles deutet also darauf hin, daß das Betriebskollektiv sein Wettbewerbsziel erreichen wird und das Planjahr 1966 zumindest ohne Verlust abschließt. Freilich, über den Berg ist der Betrieb damit noch lange nicht. Gemessen daran, daß die Eigenverantwortung für jeden Betrieb unserer Volkswirtschaft gebietet, die Mittel für die erweiterte Reproduktion selbst zu erwirtschaften, nehmen sich die erreichten Fortschritte noch jpecht bescheiden ' aus ...

  • Auch die Reparaturkosten sollte jeder kennen!

    In unserem Kombinat werden die Selbstkosten wesentlich von den Reparaturkosten mit (beeinflußt (Ein nicht als gut zu bezeichnendes ökonomisches Ergebnis im I. Quartal 1968 wurde mit durch Überschreitung der Reparaturkosten verursacht. Ist es aber richtig, daß die Betriebsabteilung erst zur Rentabilitätsbesprechung ...

  • Kluge Ideen bringen 2tf Millionen Hark

    Cottbus. Nahezu jeder siebente Lsusitzer Kohlekumpel beteiligte sich im ersten Halbjahr 1968 am Vorschlags- und Erfindungswesen. Die wertvollen Erfahrungen und klugen Ideen von 8145 Bergarbeitern der WB Braunkohle Cottbus trugen dazu bei, daß in den betrieblichen Planabrechnungen 24,6 Millionen Mark als Nutzen ausgewiesen werden ...

  • Versuchswalzwerk an Technischer Hochschule

    Magdeburg; Zum Forschungszentrum für den Schwermaschinenbau entwickelt sich die Technische Hochschule „Otto von Guericke" in Magdeburg. Allein für das Magdeburger Ernst-Thälmann-Werk, den größten Schwermaschinenbaubetrieb der DDR, wird in diesem Jahr das Fünffache der Forschungsaufträge des Jahres 1967 bearbeitet ...

  • Steil Ist der Pfad Wie sich ein „beding« kreditwürdiger" Betrieb mit Hilfe der Bank und durch die Initiative des ganzen Kollektivs bemüht, wieder ein Aktivposten unserer Volkswirtschaft zu werden Von Erika Stangen

    Vor einem Jahr haben wir uns schon einmal mit dem VEB Spinnereimaschinenbau Karl-Marx-Stadt beschäftigt. Er blieb damals weit hinter den Anforderungen zurück, vor denen ein eigenverantwortlicher sozialistischer Warenproduzent steht Hohe Schulden, Rückstände im Vergleich zum Weltniveau — kurzum: Der volkswirtschaftlich so wichtige Betrieb zehrte an unser aller Nationaleinkommen, statt es zu mehren ...

  • Zusätzliche Exporte dank Spezialisierung

    Suhl. Zusätzliche Exportaufträge in Höhe von einer Million Mark noch für dieses Jahr haben die Werktätigen .des VEB Farbenfabrik Katzhütte im Kreis Neuhaus am Rennweg übernommen. Sie wollen Pigmente im Werte von 700 000 Mark termingerecht und in bester Qualität für die Sowjetunion herstellen und bereits bis Ende August einen weiteren Auftrag in Höhe von etwa 290 000 Mark für die Demokratische Republik Vietnam erfüllen ...

  • Neue Industrielok für größten Handelspartner

    Hennigsdorf. Die erste für den sowjetischen Bergbau bestimmte Industrielokomotive vom Typ El 10 mit zwei Motorkippwagen hat der VEB LEW „Hans Beimler" in Hennigsdorf in dieser Woche ausgeliefert. Für den Betrieb, einziger Produzent von E-Loks in unserer Republik, war das der Start zur Erfüllung seines wichtigsten Exportauftrages im Jahre 1968 ...

  • Gutes Geld nur f ür^Sffi11 gute Arbeit .'—,T""t',■l.'f"l.." 'T*—~7*"

    Dieser Artikel erschien vor einem Jahr nach einer öffentlichen Kreditberatung im VEB Spinnereimaschinenbau Karl- Marx-Stadt. Er legte die Konsequenzen dar, die sich aus den Beschlüssen des VII. Parteitages für einen Betrieb ergeben, der noch auf Kosten der Gesellschaft lebt. Das war dapals die Lage: ...

  • Wo steht das Betriebskollektiv heute?

    Den Forderungen der Bank ist der Betrieb 1967 nachgekommen. ' Der Plan 1968 wurde bisher Jeden Monat erfüllt. Auf der Leipziger Frühjahrsmesse stellte der Betrieb neue Maschinen vor, die Welt-

Seite 4
  • Dominante und (oder) Zweckbau?

    Die neue Karl-Marx-Universität in Leipzig und die Baukunst Von Dr. habil. Ernst U11 m a n n

    erhält eine das Übergewicht, 10 hört dai Bauwerk auf, ein Kunstwerk zu sein und wird zum reinen Zweckbau. Die Struktur de* Bauwerks scheint mir bemerkenswert, weil sie eine Grundlage für eine überzeugende Synthese zwischen Architektur und bildender Kunst ist. Soll bildende Kunst am Bau nicht nur dekoratives Beiwerk sein, muß ile Inhalt und Funktion dei Bauwerks ausdeuten und mitge- •talten, und zwar auf allen drei Strukturebenen ...

  • Selbstbewußte Autoren

    Schließlich gab es da des jungen Schauspielers Alexander Lang Kabarett-Revue „Die Zwerge" (Probebühne des Berliner Ensembles, Regie: Uta Birnbaum), eine szenisch-pointierte Abservierung des manipulierten Wohlstandsbürgers, unfertig zwar in der Logik und Beweiskraft der Parabel- Klammer, stichhaltig und wirkungsvoll hingegen in den einzelnen Szenen ...

  • Schwierigkeiten bei der Gestaltung

    Und beide Autoren haben die Schwierigkeiten, denen sie sich stellten, auch als Schwierigkeiten mit hinübergenommen in die Stücke (und die aufführenden Theater daran „teilhaben" lassen). Noch ist für die dramatische Bewältigung der gänzlich neuen Fragestellungen, die aus den geistigen Prozessen der Entwicklung unserer Gesellschaft resultieren, keine verbindliche Regel gefunden worden ...

  • Bündnis

    Es ist nur ein kleines Heftchen von 111 schnell und gut zu lesenden schmalen Seiten, von besonderer Wichtigkeit mit dem Blick auf den 20. Jahrestag der DDR. Das Heftchen gibt erschöpfend Antwort auf die Frage: Worin liegt die Ursache für den erfolgreichen Weg unserer Republik? Die Antwort lautet: In der gemeinsamen Anstrengung, die das ganze Volk der DDR unter Führung der Partei für ein gemeinsames Ziel unternimmt — den Aufbau des Sozialismus ...

  • Interessante Brecht-Inszenierungen

    Die neue Dramatik ist eine Aufgabe unsrer Bühnen. Sie ist nicht die alleinige. Ei könnte In diesem Bericht mit gleicher Berechtigung und gleicher Ausführlichkeit über neue Gorki-Interpretationen gehandelt werden, deren es nicht wenige gegeben hat, wobei erfreulicherweise kleinere Bühnen oft in kluger Bescheidung sich an vorhandene Aufführungsmodelle hielten ...

  • Bedürfnis nach heiteren Stücken

    Besonders das Bedürfnis nach „leichter Kost", nach heiteren Stücken, nach Vergnügen im Parkett ist in dieser Saison von vielen Theaterleitungen betont worden. (Und wacker befolgt, wie aus den Spielplänen ersichtlich.) Dabei werden zuweilen recht wagemutige Theorien aufgeboten, um dies zu legitimieren: Vom „Optimismus unseres Lebens" schlußfolgert man geradenwegs zum „Vorrang der Komödie" ...

  • Für Frauen verboten?

    Versucht* doch kürzlich der Leitartikler der Springenchen Programmzeitschrift „Hör zu" herautzubekommen, warum die Annagt von Nachrichten und Kommentaren im westdeutschen Ftrniehen ausschließlich den Männern vor' behalten (it. Obwohl dit Zeitungen de» Springer-Konzern» nun beileibe nicht viel von der ...

  • Frische, Phantasie, Einfälle

    Neue sozialistische Dramatik auf den Bühnen der DDR /Von Hainer Kerndl

    In offenkundiger Anlehnung an die „Mutter Courage"-Struktur hatte Jochen Haufe die Geschichte einer Bäuerin aufgeschrieben, „Maria Theresia Schluze" (Theater der Stadt Cottbus, Regie: Rolf Winkelgrund). Ziemlich totales Erfassen der gesellschaftlichen Prozesse in den Dörfern unseres Landes von 1945 bis zur Gegenwart wurde versucht ...

  • Festwoche des Nationaltheaters

    Weimar (ND). Anläßlich des 20. Jahrestage! seiner Wiedereröffnung begeht das Deuticht Nationaltheater Weimar vom 27. August bis 8. September eine Festwoche. Den Auftakt der Feierlichkeiten bildet die Uraufführung des Schauspiel! „Harn Faust" von Volker Braun, an die ilch während der folgenden Tage Vorstellungen beider Teile dei Goetheschen „Fauit" anschließen ...

  • DDR-Buchausstellungeh im Ausland

    Leipzig (ADN). In vielen Ländern werden in den nächsten Monaten Ausstellungen „Bücher aui der DDR" gezeigt. Literatur aus DDR-Verlagen wird außer auf den Internationalen Buchmeisen In Belgrad und Sofia u. a. in Ausstellungen naturwissemchaftlicher und medizinischer Bücher in Prag und Bratislava vorgestellt ...

  • Erfolg für Unterhaltungsensemble

    Moskau (ADN). Mit großem Erfolg gastiert seit Ende Juli ein DDR-Unterhaltungieniemble mit der Revue „Tanz im Wandel der Zelten", mit dem Manfred-Ludwlg-Septett, den Schlagerinterpreten Petra Böttcher und Siegfried Walendy iowle einigen artistlichen Darbietungen in der UdSSR. Allein in Kiew besuchten 35 000 Zuschauer fünf ausverkaufte Konzerte im Sportpalast der ukrainiichen Hauptstadt ...

Seite 5
  • Liebknecht-Monument im Potsdamer Zentrum

    für den Triumph der Ideen Karl Liebknechts, der 1012 von den Werktätigen des Potsdamer Wahlkreises in den Reichstag gewählt wurde, über den in unserer Republik längst überwundenen „Geist von' Potsdam" preußisch-militaristischen Ursprungs. Um das Liebknecht-Forum wird ein Ensemble gestaltet; bestehend ...

  • 1 An Havel und Templiner See

    Neben der Deutschen Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft „Walter Ulbricht", der Pädagogischen und der Hochschule für Filmkunst und Fernsehen haben In Potsdam noch weitere 16 wissenschaftliche Institute Ihren Sitz. Vier Fachschulen vervollständigen das Bild Potsdams als einer Stadt der Wissenschaftler und Studenten ...

Seite 6
  • Ein Versuch, den „Weltrekord" Kautskys zu übertreffen

    Zur Evolutionstheorie des Herrn Brzezinski

    Von Dr. Alfred Loesdau und Dr. habil. Hans Luft Strukturkrisen, Krisen der Hauptwährungen sowie' durch eine außerordentliche Verschärfung der direkten und indirekten (über die inflationistische Preispolitik) Angriffe des Monopolkapitals auf den Lebensstandard der Werktätigen erschüttert. Rassenunruhen ...

  • Kampfbündnis für Europas Sicherheit

    Aus der Rede von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED

    Zwölf Jahre sind seit dem Tag ver- Nfangen, da die reaktionären Kräfte des westdeutschen Monopolkapitals, die legale Betätigung der Kommunistischen Partei in der Bundesrepublik verboten. Mit diesem Terrorurteil reihte sich Westdeutschland In die Zahl jener Staaten wie Spanien, Portugal und anderer . fortschrittsfeindlicher Diktaturen ein, die schon in der bloßen Existenz einer kommunistischen Partei ihr imperialistisches Machtsystem in Frage gestellt sehen ...

  • Heute mehr denn je: Freiheit für die KPD!

    Aus der Rede von Manfred Kapluck, Kitglied des Initiativausschusses für die Wiederzulassung der KPD

    12 Jahre lang war die junge Sozialdemokratische Partei im kaiserlichen Deutschland verboten. 12 Jahre währte die Unterdrückung der Kommunistischen Partei Deutschlands durch den Hitlerfaschismus, forderte der antifaschistische Freiheitskampf in Deutschland von den Kommunisten den höchsten Blutzoll. Und seit 12 Jahren erleben wir den neuerlichen Venbotsterror gegen die Kommunistische Partei in der Bundesrepublik ...

Seite 7
  • CDU-Revancheprogramm

    „Ostdienst" bejubelt Forderung nach „Grenzen von 1937"

    Bonn (ND/ADN). Die westdeutsche CDU hat jetzt offiziell die revanchistische Forderung nach einem „Deutschland in den Grenzen von 1937" als politisches Hauptziel in die Schlußfassung ihres neuen Aktionsprogramms aufgenommen. Das vermerkt mit Genugtuung das Organ des Dachverbandes der westdeutschen Revanchistenorganisationen „Deutscher Ostdienst" in seiner jüngsten Ausgabe ...

  • westdeutsche Bevölkerung vor neuer Teuerungswelle

    Wirtschaft der Bundesrepublik verschuldet immer mehr

    Bonn (ADN/ND). Das Bonner Finanzkabinett beginnt am Montag unter Vorsitz von. Kiesinger mit dreitägigen Beratungen über den Bundeshaushalt 1969 und über die „mittelfristige Finanzplanung" bis 1972. Nach den bisherigen Vorschlägen wird der Etat des kommenden! Jahres einen neuen Ausgabenrekord von etwa 85 Milliarden DM aufweisen ...

  • USA verschärfen Eskalation

    5000 Soldaten neu in Vietnam / Luftpiraten über Hanoi

    Washington (ADN/ND), Eine weitere Verschärfung der USA-Aggression in Vietnam kündigte am Donntritag der amerikanische Krlegimlnliter Cllfford auf einer Pressekonferenz in Washington an. Die von der demokratischen Weltöffentlichkeit- geforderte Einstellung der Terrorangriffe gegen die DRV lehnte Cllfford brüsk ab und stellt« stattdessen der DRV-Reglerung neu« erpresserische Bedingungen ...

  • Polnische Werften bauen Schiffe bis zu 95000 tdw

    Im Mittelpunkt dtr Entwicklung stthtn großt Einheiten

    Warschau (ADN/ND). Die polnischen Werften in Gdansk, Gdynia und Szczecin bauen In diesem Jahr 64 Schiffe mit einer Geiamttonnagt von 491S10 tdw. Allein 47 dieser Schiffe, die zusammen mehr als 350 000 tdw Tragfähigkeit haben, sind für den Export bestimmt. Die im Schiffbau allgemein hervortretende Tendenz, größere'Einheiten zu bauen, ist auch für die Entwicklung der polnischen Werftindustrie kennzeichnend ...

  • Jaros-Häftlinge nach Kreta verschleppt

    Großangelegte Terroraktion der Athener Junta geht weiter

    Athen/Berlin (ND/ADN). Als eine der bisher größten Terroraktionen gegen die innenpolitische Opposition bezeichnen westliche Beobachter die Verhaftungswelle, die die Sicherheitspolizei de,r Athener Militärjunta in der Nacht zum Mittwoch begann. Agenturen zufolge wurden bisher bereits weit über 100 Festnahmen gemeldet ...

  • kurz berichtet

    Urlaubsmagnat Südkrim Jalto. An der 70 Kilometer langen Schwarameerküste im Süden der Krim werden gegenwärtig über 40 Kilometer als Badestrand erschlossen. Nach seiner Fertigstellung können sich dort gleichzeitig rund 240000 Menschen erholen. Br*nnw*in für di* DDR Algier. Die DDR bezieht noch In diesem Jahr 10000 Hektoliter Brennwein aus Algerien ...

  • Bonns Motiv: Aggression

    „Iswestija" entlarvt das Wesen der „neuen Ostpolitik"

    Moskau (ND). „Man muß den Tatsachen ins Angesicht sehen. Nicht .Versöhnung', sondern Revanche bleibt die unerschütterliche Grundlage der jetzigen Bonner Politik gegenüber den sozialistischen Ländern." Das stellt die „Iswestija" In einem Artikel zur sogenannten „neuen Ostpolitik" fest Am Rhein versuche man den Eindruck zu erwecken, als habe Bonn ein neues Kapitel eingeleitet, du einen Schlußstrich unter den Revanchismus zieht und auf die Versöhnung mit den sozialistischen Nachbarn abzielt ...

  • Ausschuß berat über Verbot von Kernwaffeneinsatz

    Genf (ADN/ND). Der sowjetische Botschafter Alexej Rostschin, Kopräsident des 18-Staaten-Abrüstungsausschusses und Leiter der UdSSR-Delegation in Genf, unterstützte am Donnerstag den auf der 385. Sitzung des Ausschusses am 30. Juli unterbreiteten Vorschlag der VR Polen, einen Bericht über die Folgen des möglichen Gebrauchs chemischer und bakteriologischer Waffen vorzubereiten ...

  • Treffen der KPdSU mit der KP Japans

    Moskau (ADN/ND). Ein Treffen zwischen Delegationen des ZK der KPdSU und des ZK der KP Japans hat vom 7. bis 9. August in Moskau stattgefunden. Die sowjetische Delegation wurde vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK d*r KPdSU Michail Suslow geleitet, die japanische vom Mitglied des Ständigen Präsidiums und des Sekretariats des ZK der KPJ Satomt Hakamada ...

  • Rumänische Delegation in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Eine rumänische Partei- und Staatsdelegation unter der Leitung des Generalsekretärs des ZK der RKP und Vorsitzenden des Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien, Nlcolae Ceausesou, ist am Donnerstagvormittag in Prag eingetroffen. Auf dem Flughafen wurden die Gäste vom Ersten Sekretär des ZK der KFC, Alexander Dubfiek, vom Präsidenten der CSSR, Ludvik Svoboda, von Ministerpräsident Oldfich Cernfk sowie weiteren führenden Repräsentanten der CSSR begrüßt ...

  • Brandschutzkongreß in Leningrad

    Berlin (ADN). Forschungsergebnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des wirksamen Schutzes von Menschen und Produktionsanlagen vor Bränden sowie Probleme des Brandschutzes Im Zusammenhang mit der wissenschaftlich-technischen Revolution werden Im Mittelpunkt der 6. Konferenz der Brandschutzorgane sozialistischer Länder stehen, die vom 19 ...

  • Indien 21 Jahre national unabhängig

    Neu Delhi (ADN-Korr.). Indien beging am Donnerstag den 21. Jahrestag der Erringung der nationalen Unabhängigkeit. Zehntausende hatten sich in den frühen Morgenstunden am historischen Roten Fort der Hauptstadt eingefunden, um ein feierliches Zeremoniell mitzuerleben. Premierminister Indira Gandhi hißte auf dem Fort unter dem Salut von 31 Salven die Nationalflagge des Landes, nachdem sie zuvor die Reihen einer Ehrenformation abgeschritten hatte ...

  • Standrecht gegen spanische Patrioten

    Madrid (ND/ADN). Das Franco- Regüne hat seinen brutalen Terror gegen die demokratischen und unabhängigen Kräfte in Spanien weiter verschärft. Künftig sollen alle Personen, die gegen das Regime auftreten, entsprechend eines am Donnerstag gefaßten Kabinettsbeschlusses, standrechtlich verurteilt werden ...

  • Charterstopp für griechische Schiffe

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion wird künftig keine griechischen Schiffe mehr chartern. Diesen' Beschluß faßte, wie TASS am Donnerstag meldet, das Ministerium für Hochseeschiffahrt der UdSSR auf Initiative der sowjetischen Seeleutegewerkschaft. Damit wollen die etwa eine Million Mitglieder der Gewerkschaft ihre Solidarität mit dem Kampf der griechischen Seeleute und aller Werktätigen Griechenlands gegen die faschistische Junta und um demokratische Freiheiten zum Ausdruck bringen ...

  • Schikane gegen Initiativausschuß

    Augsburg (ADN/ND). Offensichtlich auf massiven Bonner Druck hat das Amt für öffentliche Ordnung in Augsburg zwei Veranstaltungen des Initiativausschusses für die Wiederzulassung, der KPD verboten. Der Ausschuß wollte am Sonnabendvormittag auf dem Martin-Luther-Platz und am Abend des gleichen Tages im Gewerkschaftshaus mit der Bevölkerung über die Wiederzulassung der Partei diskutieren, deren Verbot sich jetzt zum 12 ...

  • Was tonst noch passiert«

    Eins groß* Oberraschung erlebte kürzlich der 16jährige niederländische Jung* Toni Smeenk. Er erhielt Antwort auf «In* Flaschenpott, dt* er vor über vier Jahrsn dem Rhein anvertraut hatte. Die Antwort kam - von der australischen Koralleninsel Palm Island. Dort war dl* Flasche Anfang Juli dieses Jahres von dem 10- Jährigen Mädchen Lauretta Prior gefunden worden ...

  • Neuer Mord der USA-Besatzer

    Karlsruhe (ND). Unter dringendem Mordverdacht Bind in Karlsruhe zwei USA-Besatzer festgenommen worden. Wie die Polizei mitteilte, sprechen alle Beweise dafür, daß die Besatzer Waddle und Shipyor am Montagabend den Kaufmann Kurt Hoffmann durch mehrere Messerstiche bestialisch ermordet haben.

  • Schweden will Vertrag signieren

    Stockholm (ADN). Die schwedische Regierung hat am Donnerstag beschlossen, den Atomwaffensperrvertrag zu unterzeichnen. Ein entsprechender Antrag soll dem Reichstag zur Zustimmung vorgelegt werden.

Seite 8
  • Rudereuropameisterschaften feierlich eröffnet

    148 Ruderinnen bewerben sich in Grünau um die Medaillen

    von unserem Berichterstatter Hans Allmert Am Donnerstagabend wurden auf der traditionsreichen Regattastrecke in Berlin-Grünau die 15. Europameisterschaften • im Frauenrudern feierlich eröffnet. Nach dem Einmarsch der 148 Teilnehmerinnen aus nunmehr zwölf Ländern — England, Schweden und Belgien sind trotz offizieller, Meldung nicht angereist — begrüßte der Präsident des Deutschen Rudersportverbandes der DDRy Alfred B ...

  • Unverwüstlicher Egon Henninger

    von unserem Berichterstatter Wolftani Richter - Die Journalisten hatten ihre Tiüs für die Entscheidungen des Donnerstags verkündet. Sie waren optimistisch. Zu optimistisch, wie dte Wettkämpfe dann zeigten. Nur einmal lagen sie zum Teil weit über der Siegerzeit; beim Finale über 200 m Brust der Männer ...

  • Wie machen Sie mit?

    Disteln statt Rosen im Vorgarten? Das ist hier die Frage, der wir in der Dönhoffstraße nachgingen. Jede Antwort der Dönhoffer birgt echte menschlich« Probleme in sich'. Mancher von uns hätte sicher ähnlich geantwortet wie Frau Emilie Schirdewahn: „Warum sollen gerade wir Berufstätigen den Vorgarten säubern?" Oft bedarf es eben des Anstoßes, den Herr Dietrich erwähnt ...

  • und zwei „Neuen"

    Die Aufgebote der 14 Oberligamannschaften sind bekannt. Zuund Abgänge wurden allerort» registriert. Die Fragen lauten nun: Wer hat einen guten Start? Wie sind die Voraussetzungen, die Vorhaben? In Jena ist man nicht so vermessen* gleich wieder vom Titel zu sprechen. Dennoch muß man die Thüringer wieder zum engeren Bewerberkreis zählen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Muße - Muse und Musik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.12 Szenen aus „Der Ring des Nibelungen"; 17.15 Die bunte Stunde; 19.10 Journalisten fragen; 19.40 Kabarett der Noten; 21.05 Berichte aus der freien Welt; 21.35 Das Lied. Radio DDR II: 12.10 Band läuft; 14.05 Kammermusik; 16.30 La mer; 18 ...

  • Winzerfest am Weinbergsweg

    Ein Winzerfest am Weinbergsweg, dem bekannten Volkspark in Mitte, bereitet die Abteilung Kultur des Rates des Stadtbezirkes gemeinsam mit den gesellschaftlichen Organisationen für September vor. Das umfangreiche Programm wird von sportlichen Wettkämpfen über Modenschauen bis zu Quiz- und Tanzveranstaltungen reichen ...

  • Sie stärkten die Reihen der Partei

    170 Mitglieder und Kandidaten wurden am Donnerstag im Stadtbezirk Mitte in die Reihen det Partei der Arbeiterklasse aufgenommen. Unter ihnen Werktätige aus Verlagen, Schulen, Verwaltungen, dem CENTRUM-Warenhaus, dem Fernsprechamt, der BVG, Dozenten und Studenten der Hochschule für Musik sowie Mitarbeiter der Interhotels ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    Weltrekord einrestellt: LudmiUa Samotjossowa( UdSSiR) lief in, Leninakan die 100 m in 11,1 s. Bisher ebenfalls 11,1: Klobukowska, Kirszenstein (beide Polen), Tyus, Farrell (beide USA). Europarekord einfest eilt: Wladislaiw Sapeja (UdSSR) lief die 100 in in 10,0 s. Bisher 10,0 s: Hary (Wd), Bambuck (Frankreich) ...

  • Explosion auf Segelboot

    Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwoch in Ufernähe der Großen Krampe in Müggelheim. Aus bisher ungeklärter Ursache explodierte ein Propangaskocher, den eine 59jährige Frau auf einem Segelboot zum Essenzubereiten benutzte. Das 'Boot geriet sofort in Brand. Peter Glas aus Prenzlauer Berg und Lothar Ahrendt, Hauptmann der Volkspolizei, die sich zufällig in der Nähe aufhielten, eilten sofort zu Hilfe ...

  • Die kurze Nachricht

    GÄSTE. 24 junge Franzosen sind gegenwärtig im Stadtbezirk Köpenick zu Gast. Die Mädchen und Jungen werden sich in den nächsten Tagen mit FDJlern aus Betrieben des Industriezentrums treffen und werden die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt kennenlernen. t FRÜHKONZERT. Das Restaurant „Warschau" in der Karl-Marx- Allee lädt am 18 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 24. Juli starb nach langer Krankheit Genossin Melanie Tomczak im Alter von 61 Jahren aus der WPO 18 a. Genossin Tomczak war seit 1923 Mitglied der Partei. Sie war für 40jährige Parteimitgliedschaft mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet worden. Die Urnenfeier findet am 22. August, 11.30 Uhr, auf dem Friedhof Berlin-Köpenick, Rudower Straße, statt ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunj: Nachdem vorübergehend ein Hochdruckkeil wetterwirksam geworden ist, ziehen erneut Tiefausläufer von Westen heran und gestalten das Wetter wieder unbeständiger. Dabei bleibt es verhältnismäßig kühl. Die Temperatur der Ostsee liegt gegenwärtig bei 16 bis 17 Grad Celsius. Für Berlin: Sonnenaufgang 4 ...

  • Verglaste Wegweiser

    Neue übersichtliche Orientierungstafeln sollen in Kürze im Köpenicker Erholungsgebiet aufgestellt werden. Diese grafisch modern gestalteten verglasten Wegweiser werden vorerst an den S-Bahnhöfen Köpenick und Grünau, gegenüber dem Köpenicker Rathaus sowie am intercamping- und am Jugendcampingplatz errichtet ...

  • Ein Herz für das Schöne

    Emilie Schirdewahn, Dönhoff Straße 32: Unser Vorgarten war einmal sehr schön. Aber alles wurde im Laufe der Zeit wieder zerstört.

Seite
Was Sonst Noch Passiert Demokratie im Betrieb fördert den Wettbewerbselan Arbeiter der Leipziger Buchbindereimaschinenwerke durchforschen ihren Betrieb mit Arbeitsstudien / Übergang zur Dreischichtarbeit im mechanischen Bereich Das KPD-Verbot muß fallen! Abfuhr für Feinde des Sozialismus Jugendkabarett zum Festtag Karlovy Vary von großer Bedeutung In vier Bezirken Endspurt bei der Getreideernte Hans Albrecht 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl Tagesordnung für Abrüstungsausschuß Marschall Gretschko in der DDR Politik 130 Millionen flogen mit der „Aeroflot" Pralle Postsäcke zum Preisrätsel DDR schuf Basis für Entspannung CSSR-Regierung unterstützt Initiative IN DIESER AUSGABE: Baukunst-Kunst am Bau
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen