13. Apr.

Ausgabe vom 29.10.1986

Seite 1
  • Die Kurze Nachricht

    -^^pv -w- *W^^ rroieianeraueriMnaer,vereinigteuch! Neues Deutschland B-Ausgabe Einzelpreis 15 Pf Redaktion und Verlag: Franz-Mehring- Proletarier aller Ländenvereinigt euch! SoiSbWi986 41. Jahrgang / Nr. 255 ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS S±=Ä »preis 1-4*40 Abschluß des Freundschaftsbesuches in der Mongolischen Volksrepublik Uberflugtelegramm an die Repräsentanten der UdSSR Moskau (ADN) ...

  • Erich Honecker und Shambyn Batmunch unterzeichneten in Ulan-Bator langfristiges Programm bis zum Jahr 2000

    Offizielle Gespräche zwischen den Partei- und Staatsfünrern beider Länder erfolgreich beendet / Ergebniste der Besuche in der KDVR, der VR China und der MVR werden sich positiv auf die Internationalen Beziehungen auswirken Von unseren Berichterstattern

    Ulan-Bator. Die Deutsche Demokratische Republik und die Mongolische Volksrepublik haben am Dienstag in Ulan-Bator ein „Langfristiges Programm der Entwicklung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit im Zeitraum bis zum Jahre 2000" vereinbart Das bedeutsame Dokument, das die ...

  • Herzliche Verabschiedung in der mongolischen Hauptstadt

    Dank Erich Honeckers an Shambyn Batmunch für Gastfreundschaft

    Ulan-Bator. Erich Honecker beendete am Dienstagvormittag (Ortszeit) seinen dreitägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in der Mongolischen Volksrepublik. Auf dem Flughafen Bujant- Uchaa von Ulan-Bator wurde er von Shambyn Batmunch herzlich verabschiedet. Beim Eintreffen Erich Honeckers und Shambyn Batmunchs auf dem Flughafen, wo die Staatsflaggen der DDR und der MVR wehten, \ erklangen die Hymnen beider Staaten ...

  • Wieder in Berlin willkommen geheißen

    Erich Honecker auf dem Flughafen von Mitgliedern der Partei- und Staatsführung begrüßt

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ist am Dienstag nach offiziellen Freundschaftsbesuchen in der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik, der Volksrepublik China und der Mongolischen Volksrepublik wieder in der DDR eingetroffen ...

  • Uberflugtelegramm an die Repräsentanten der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat nach den offiziellen Freundschaftsbesuchen in der KDVR, der VR China und in der MVR beim Überfliegen des Territoriums der UdSSR dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, dem ...

  • Gespräche in MVR vertiefen unsere Zusammenarbeit

    Ulan-Bator (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, Shambyn ...

  • Reise in drei sozialistische Staaten sehr erfolgreich

    Erklärung bei der Zwischenlandung in Irkutsk

    Irkutsk (ADN). Als sehr erfolgreich hat der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, bei einem Zwischenaufenthalt in Irkutsk die Ergebnisse seiner Reise in drei sozialistische Staaten bezeichnet. Auf einem Essen, das der 2. Sekretär des Irkutsker Gebietskomitees ...

Seite 2
  • Seine Botschaft: Sicherer Frieden und Zusammenarbeit

    Bei der entschlossenen Führung des Kampfes zur Verteidigung der Unabhängigkeit, nationalen Einheit und Souveränität Mocambiques hat sich Samora Machel stets davon leiten lassen, den Frieden für sein Volk und für die anderen Völker der Region zu sichern, sagte Marcelino dos Santos. Sein humanistisches Handeln sei stets von der Erkenntnis geprägt gewesen, daß Frieden die grundlegende Bedingung für das Glück der Völker ist ...

  • Stoli auf die Verbundenheit mit dem Brudervolk der DDR

    Briefe von mongolischen Werktätigen an Erich Honecker

    Ulan-Bator. Über den offiziellen Freundschaftsbesuch Erich Honeckers informierte die mongolische Presse auch am Dienstag in ausführlichen Berichten. „Meeting der Freundschaft zwischen den Völkern der MVR und der DDR ".überschrieb das Organ des Zentralkomitees der MRVP, „Unen", auf der Titelseite seinen Bericht über die Freundschaftskundgebung in der Teppichfabrik „Wilhelm Pieck", illustriert mit Fotos von Erich Honecker und Shambyn Batmunch während ihrer Ansprachen ...

  • Schulter an Schulter für Sozialismus und Frieden

    Zum Freundschaftsbesuch Erich Honeckers in der MVR

    Erich Honecker ist bei seinem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Mongolischen Volksrepublik brüderlich aufgenommen worden. Erneut zeigte sich, wie stark und fest die Bande der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern sind. In den vertrauensvollen, von gegenseitiger Obereinstimmung geprägten Gesprächen mit Shambyn Batmunch, bei der begeisternden Freundschaftskundgebung in der Teppichfabrik ...

  • I.

    Die Deutsche Demokratische Republik und die Mongolische Volksrepublik stellen sich folgende Hauptziele der Zusammenarbeit: — die Sicherung des weiteren Wachstums der gesellschaftlichen Produktion, Erhöhung ihrer Effektivität auf der Grundlage der rationellen Nutzung des geschaffenen ökonomischen Potentials, ...

  • Er wirkte für Aufbau einer Gesellschaft ohne Ausbeutung

    Das Wirken des ersten Präsidenten des unabhängigen Mogambique bleibt für jeden Bürger Beispiel und Ansporn im Kampf für sozialen Fortschritt und um die Verteidigung der Souveränität des Landes gegen alle Anschläge des Imperialismus, betonte Marcelino dos Santos während der Trauerkundgebung, an der Werktätige ...

  • Bewegender Abschied von Samora Moises Machel

    Persönlichkeiten aus aller Welt auf der Trauerfeier in Maputo / Marcelino dos Santos vor Hunderttausenden: Mocambique wird Vermächtnis seines großen Sohnes erfüllen

    Von unseren Berichterstattern Heinz Jakubowski und Tomas Morgenstern Maputo. Mit einer bewegenden Trauerfeier nahmen am Dienstag das mogambiquische Volk und Repräsentanten aus rund 100 Staaten Abschied vom Präsidenten der Frelimo-Partei und der Volksrepublik Mogambique, Samora Moises Machel, der am 19 ...

  • Begegnungen der DDR-Delegation

    Maputo (ADN). Der zu den Trauerfeierlichkeiten für Samora Machel in Mogambique weilende Präsident Tansanias, Ali Hassan Mwinyi, empfing am Dienstag in seiner Residenz die Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Werner Krolikowski. Bei der Begegnung wurde zum Ausdruck gebracht, daß Mogambique gerade jetzt der Unterstützung seiner Freunde sicher sein kann ...

  • Vereinbarung leitet eine neue Etappe in den ökonomischen Beziehungen ein

    Aus dem Programm der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit

    Ulan-Bator (ADN). Mit dem von Erich Honecker und Shambyn Batmunch am Dienstag in Ulan- Bator unterzeichneten „Langfristigen Programm der Entwicklung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Mongolischen Volksrepublik im Zeitraum bis zum Jahre 2000" wird in den ökonomischen Beziehungen beider Staaten eine neue Etappe eingeleitet ...

Seite 3
  • Programmvorschau Für Das "babylon

    Innenpolitik Neues Deutschland / 29. Oktober 1986 7 Seite 3 Solider Beton mit weniger Zement Bauwesen wendet in großem Umfang und vielgestaltiger Weise Sekundärrohstoffe an In der Volkswirtschaft der DDR wurden im vergangenen Jahr 30 Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe eingesetzt. Mit 12,2 Millionen Tonnen war das Bauwesen der größte Verbraucher ...

  • Birke und Rüster—brillante Dekore von der Tieldruikrolle

    Interdruck Leipzig liefert Möbelhaut, deren Maserung selbst den Holzwurm täuscht

    Erstmals setzen die Leipziger bei diesem Verfahren wasserlösliche Farben für den Druck ein. Oie Vorteile dieser Technologie sind auch für den Laien sichtbar: Die so produzierten Dekore zeichnen sich durch besonders leuchtende Brillanz aus. Der Leipziger Betrieb wird 1987 rund zehn Prozent mehr an Dekordrucken als in; diesem Jahr Eertigen ...

  • Die Tür zur Zukunft aufgestoßen — flexible Automatisierung in Dresden

    Modernstes Elektromotorenwerk der DDR: Roboter und Automaten fertigen Motorenteile für Roboter und Werkzeugmaschinen /100 Partner aus Industrie und Wissenschaft beteiligt Von Dietmar R i e t z und Gerd Marbach

    Er ist mehr als 100 Jahre alt — der Elektromotor. Schon um 1880 begann man auch in Dresden couragiert solche Antriebe zu bauen. Sie liefen der Dampfmaschine, dem „Motor" der industriellen Revolution, binnen kurzem den Rang ab. Heute halten elektrische Maschinen weltweit rund 80 Prozent aller technischen Bewegungsabläufe in Gang ...

  • Solider Beton mit weniger Zement

    Bauwesen wendet in großem Umfang und vielgestaltiger Weise Sekundärrohstoffe an

    In der Volkswirtschaft der DDR wurden im vergangenen Jahr 30 Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe eingesetzt. Mit 12,2 Millionen Tonnen war das Bauwesen der größte Verbraucher. 1970 waren lediglich rund fünf Millionen Tonnen Sekundärrohstoffe verarbeitet worden. 44 Prozent aller im Bauwesen eingesetzten ...

  • Der Forsther

    Dr. Hans Rein ist Forschungsdirektor im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaus. Vor rund anderthalb Jahrzehnten wurden dort in Karl-Marx-Stadt die ersten flexiblen Automatisierungslösungen der DDR — Prisma 2 und Rota FZ 200 — geschaffen. Das Kapitel Technologieentwicklung trug schon damals auch Hans Reins Handschrift ...

  • Neue Aufgaben für Leitung in der Wirtschaft beraten

    Tagung des Wirtschaftswissenschaftlichen Rates der AdW

    Berlin (ND). Mit der weiteren Qualifizierung der Leitung in den Kombinaten unter den Bedingungen der umfassenden Intensivierung befaßte sich am Dienstag eine Tagung des Wissenschaftlichen Rates für die wirtschaftswissenschaftliche Forschung bei der Akademie der Wissenschaften der DDR. Akademiemitglied Prof ...

  • Der Facharbeiter

    Der 22jährige Jens Byhahn, eigentlich auch Dreher, übt heute einen Beruf aus, der noch in keiner Berufsschule gelehrt wird — „Systembediener". Erlernt hat er diese Fertigkeiten auf Qualifizierungslehrgängen und im Selbststudium zu Hause und im Betrieb. Er kennt Aufbau und Arbeitsweise von Robotern und Fertigungszellen, beherrscht den Dialog mit dem Computer ...

  • Der Informatiker

    „Jeder einzelne Arbeitsgang ist in solchen Programmen vorgedacht. Ein Riesenaufwand!", erläutert uns Lutz Eilert. Er ist als Systemingenieur im Rechenzentrum des Werkes mitverantwortlich für die Pflege, Wartung und Weiterentwicklung dieses gespeicherten Wissens. Sieben Kombinate mit 13 Betrieben beteiligten sich am Erarbeiten der Software für Dresden-Ost ...

  • Rekord bei „Saale-Obst"

    65 000 Tonnen Äpfel für die Winterversorgung eingelagert

    Auf den über 5700 Hektar großen Plantagen des Kooperationsverbandes Halle-Saale-Obst steht die Apfelernte kurz vor ihrem Abschluß. Von sieben Millionen Bäumen waren in den vergangenen Herbstwochen Äpfel in 58 Sorten zu bergen. Die Bauern, Gärtner und Arbeiter der 37 dem Verband angehörenden Betriebe wurden dabei von zahlreichen Helfern unterstützt ...

  • Experfenfagung zur Computer-Wissenschaft

    Berlin (ADN). Aktuelle Probleme der Computer-Wissenschaft stehen auf der Fachtagung „Computer- und Mikroprpzessortechnik 86" zur Debatte, die am Dienstag in Berlin begann. Veranstalter ist die Kammer der Technik. Die zweitägige Zusammenkunft von Wissenschaftlern, Entwicklern und Anwendern, darunter Gäste aus Bulgarien, der CSSR, Polen und der UdSSR, dient dazu, internationale Trends zu verfolgen und zu bewerten ...

  • CAM-System für die Spinnerei Yenusberg

    Zschopau (ADN). In der Feinspinnerei „Erzgebirge" Venusberg wird in Zukunft die Produktion von hochwertigen Garnen mit Hilfe von Bürocomputern gesteuert. Ein entsprechendes CAM-System*f3äWttrde am Dienstag durch ,den Generaldirektor des Kombinates Baumwolle, DK Siegfjtfsas Reinhold, seiner Bestimmung übergeben ...

  • RGW-Kommission für Kohleindustrie berät

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die 64. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kohleindustrie begann am Dienstag in Falkenstein (Vogtland). An den Beratungen nehmen Delegationen von RGW-Mitgliedsländern sowie der SFRJ und des RGW-Sekretariats teil. Der Leiter der DDR-Delegation, Wolfgang Mitzinger, Minister für Kohle und Energie, erläuterte aui der Grundlage der Beschlüsse des XI ...

Seite 4
  • Zusammenarbeit DDR—CSSR bei modernen Technologien

    Tagung von Gemeinsamem Wirtschaftsausschuß beendet

    Berlin (ADN). Die 28. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR/CSSR fand vom 26. bis 28. Oktober in Berlin statt Die Delegationen standen unter Leitung von Horst Solle, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und Svatopluk Potac, Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der CSSR ...

  • Finnische Parlamentarier beeindruckt von Berlin

    Reichstagsdelegation besichtigte Sehenswürdigkeiten

    Berlin (ADN). Am zweiten Tag ihres Besuches in der DDR machten sich die Mitglieder der von Reichstagspräsident Prof. Dr. Erkki Pystynen geleiteten finnischen Parlamentsdelegation mit Sehenswürdigkeiten Berlins bekannt. Bei einer Fahrt durch die Stadtbezirke Pankow, Weißensee, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Mitte informierte der stellvertretende Berliner Chefarchitekt Dr ...

  • Kondolenz Erich Honeckers an den Vorsitzenden der DKP

    Beileidsschreiben zum Tode des Genossen Max Schäfer

    Lieber Genosse Herbert Miesl Zum Tode unseres langjährigen Kampfgefährten Max Schäfer entbietet Dir und Eurer Partei das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sein tief empfundenes Beileid. Mit Genossen Max Schäfer verlieren die DKP und die kommunistische und Arbeiterbewegung einen erfahrenen Funktionär, dessen Name unlösbar mit den besten Kampftraditionen der Arbeiterklasse gegen Imperialismus und Militarismus, für Frieden und Sozialismus verbunden ist ...

  • Glückwunsch des ZK der SED an Genossen Ludwig Mii er

    Grußadresse zum 65. Geburtstag übermittelt

    Lieber Genosse Ludwig Müller! Zu Deinem 65. Geburtstag übermittelt Dir das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ' die herzlichsten Glückwünsche. Dein Ehrentag ist uns Anlaß, Dir für Dein unermüdliches Wirken im Dienste des Sozialismus und des Friedens zu danken. Die Erlebnisse während der Zeit des Faschismus und der Besuch der Antifa-Schule in sowjetischer Gefangenschaft führten Dich nach der Rückkehr 1949 in die Reihen der KPD ...

  • DDR-Delegation traf in der Republik Uruguay ein

    Abordnung unter Leitung Hermann Axens herzlich begrüßt

    Montevideo (ADN). Eine Delegation der DDR unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer der DDR, ist am Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch in der Republik Uruguay eingetroffen. Sie folgt einer Einladung der Vorsitzenden der Außenpolitischen Kommissionen des Senats und der Abgeordnetenkammer Uruguays und des ZK der Kommunistischen Partei ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Vietnam

    Willi Stoph empfing Prof. Dr. Dang Hoi Xuan im Ministerrat

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Minister für Gesundheitswesen der Sozialistischen Republik Vietnam, Prof. Dr. Dang Hoi Xuan, zu einem Gespräch. Beide Politiker würdigten den hohen Stand der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Völkern und Staaten, die sich auf der Grundlage des Vertrages über Freundschaft und Zusammenarbeit vom 4 ...

  • zu Gast im Bezirk Dresden

    Erfahrungsaustausch an der Technischen Universität

    Dresden (ADN). Mit Erfahrungen der DDR bei der Gestaltung und dem Schutz der natürlichen Umwelt machten sich am Dienstag im Bezirk Dresden der Minister für Umweltschutz des Königreiches Norwegen, Sissel-Maria Rönbeck, und die anderen Persönlichkeiten der norwegischen Delegation vertraut. Sie wurden vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr ...

  • Wissenschaftler aus der BRD hielt Vortrag an der Humboldt-Universität

    Berlin (ADN). Einen Vortrag zum Thema „Der Weltkongreß der Ärzte — Angebot zum Dialog" hielt am Dienstag an der Berliner Charit« der Vizepräsident der Vereinigung „Internationale Arzte für die Verhinderung des Nuklearkrieges" (IPPNW) Prof. Dr. Karl Bonhoeffer, Vorstandsmitglied der BRD-Sektion der IPPNW und Direktor des Institutes für Anästhesiologie und Intensivmedizin an der Universität Köln ...

  • Friedensvorschläge der UdSSR finden volle Zustimmung

    Kundgebungen in der DDR

    zur UNO-Abrüstungswoche Berlin (ADN). Zur UNO- Abrüstungswoche finden in der DDR zahlreiche Veranstaltungen statt, auf denen sich Bürger aller Klassen und Schichten, aus dem Wissen um die aktuellen, der Menschheit drohenden Gefahren, für die Stärkung der Friedenskräfte in der Welt engagieren. Die Beendigung des Wettrüstens, das Einstellen aller Atomtests und die Nutzung des Weltraumes nur für friedliche Zwecke forderten Metallurgen des Rohrwerkes Zeithain bei Riesa am Dienstag auf einem Meeting ...

  • Truppenteile mit dem Bestenf itel ausgezeichnet

    Armeegeneral Heinz Keßler würdigte ihre guten Leistungen Berlin (ADN). Mit dem Titel „Bester Truppenteil" hat der Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, zum Abschluß des Ausbildungsjahres 1985/86 Regimenter der NVA und der Grenztruppen der DDR ausgezeichnet ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen August Paczulla Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen August Paczulla in Gera. In der Grußadresse heißt es: „Zwanzig Jahre übst Du die verantwortungsvolle Funktion als Sekretär für Wissenschaft, Volksbildung und Kultur in der Bezirksleitung Gera der SED mit großem Engagement aus ...

  • Spanienkämpfer aus den USA in der DDR

    Berlin (ADN). Zu einem fünftägigen Besuch der DDR traf am Dienstag eine Gruppe ehemaliger Spanienkämpfer aus den USA in Berlin ein. Die früheren Mitglieder der Abraham-Lincoln-Brigade sowie Angehörige und Hinterbliebene von Veteranen der Brigade befinden sich nach dem Besuch von Erinnerungsstätten in Spanien auf einer Reise durch mehrere sozialistische Länder ...

  • Genossen Werner Singer

    Zum 60. Geburtstag gratuliert das Zentralkomitee der SED Genossen Werner Singer in Berlin auf das herzlichste. „Während Deiner langjährigen verantwortungsvollen Tätigkeit in der Staatlichen Plankommission und seit nahezu zwei Jahrzehnten als politischer Mitarbeiter im Apparat des Zentralkomitees der ...

  • Präsidium der DSF zum Treffen in Reykjavik

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft erörterte am Dienstag die Ergebnisse des Treffens von Reykjavik und die sich daraus ergebenden Schlußfolgerungen für die weitere Tätigkeit der Freundschaftsgesellschaft. Der Präsident der DSF, Erich Mükkenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, informierte über eine Vielzahl von Stellungnahmen und Briefen von Mitgliedern und Vorständen der Freundschaftsgesellschaft ...

  • Gruß an die Türkei zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Anläßlich des 63. Jahrestages der Gründung der Republik Türkei übermittelte der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Präsidenten des Landes, Kenan Evren, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß ...

  • Informationsgespräche mit SFRJ-Abordnung

    Dresden (ADN). Eine Delegation des Sozialistischen Bundes der Werktätigen Jugoslawiens (SBdWJ) unter Leitung des Vorsitzenden der Bundeskonferenz des SBdWJ, Nenad Bucin, traf am Dienstag zu einem zweitägigen Besuch im Bezirk Dresden ein. Hans Modrow, 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Dresden, informierte die Gäste darüber, wie die Werktätigen des Elbebezirkes zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • Spanien für Festigung der guten Beziehungen

    Herr Vorsitzender! Es ist mir ein Bedürfnis, Ihnen, Exzellenz, in meinem Namen, im Namen meiner Regierung und dem des spanischen Volkes meinen •herzlichsten -Dank für die freundliche Glückwunschbotschaft quszuu sprechen, die Sie anläßlich des Nationalfeiertages Spaniens ."an mich gerichtet haben. Zugleich ...

  • Präsident der JAR dankt für Gratulation der DDR

    Berlin (ND). Der Präsident der Jemenitischen Arabischen. Republik, pberkommandierender der Streitkräfte und Generalsekretär des Allgemeinen Volkskongresses, Oberst Ali Abdullah Saleh, dankte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die Glückwünsche zum 24. Jahrestag der Revolution vom 26 ...

  • Telegramm an den Präsidenten Bangladeshs

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte Hussain Muhammad Ershad zu dessen Wahl zum Präsidenten der Volksrepublik Bangladesh ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Hoffnung geäußert, daß sich die guten Beziehungen zwischen der DDR und Bangladesh zum gegenseitigen Nutzen und im Interesse der Erhaltung des Weltfriedens entwickeln werden ...

  • Kooperation mit Pekinger Hochschule vereinbart

    Leipzig (ADN). Einen Vertrag über die Zusammenarbeit bis 1990 unterzeichneten am Dienstag in Leipzig die Rektoren der Fremdsprachenhochschule Peking und der Karl-Marx-Universität, Prof. Dr. Wang Fuxiang und Prof. Dr. Lothar Rathmann. Er sieht unter anderem den Austausch von Fachwisserischaftlern, Lehrplänen und -materialien, Literatur und ForscÄungsergebnissen vor ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert herzlich Martha Pönitz in Döbeln und Gertrud Rettig in Brück, Kreis Beizig, zur Vollendung des 100. Lebensjahres.

Seite 5
  • Beratung des Komitees für

    Vorbereitungen auf das Wiener KSZE-Folgetreffen

    Wien (ADN). Der in Stockholm erreichte Kompromiß der Konferenz für Vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen und Abrüstung in Europa weist den Weg zu einem konstruktiven Verlauf des bevorstehenden Wiener KSZE-Folgetreffens. Diese Auffassung vertraten die Teilnehmer einer Beratung des Internationalen Komitees für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit, die am Dienstag in Wien begann ...

  • Staaten der UNO verlangen Beendigung aller Nukleartests

    DDR-Vertreter: Militarisierung des Kosmos nicht zulassen

    New York (ADN). Die Möglichkeiten für Rüstungsbegrenzung und Abrüstung, wie sie sich in Reykjavik gezeigt hätten, müßten jetzt verwirklicht werden. Das forderte UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar am Dienstag in einer Sondersitzung des Ersten Hauptausschusses der UNO-Vollversammlung zur Weltabrüstungswoche ...

  • Lehrerarbeitslosigkeit zugespitzt

    Lage von Tausenden Pädagogen in Berlin (West) trostlos

    Berlin (West) (ADN). Wolfgang A., Lehrer für Deutsch und Sozialkunde, steht mit 35 Jahren immer noch vor dem Beginn seines Berufslebens. Seine bisherige Laufbahn ist trostlos: nach fünf Jahren Studium erste Staatsprüfung,, dann drei Jahre arbeitslos. Endlich erhielt er einen Platz für die vorgeschriebene Ausbildungsstufe als Referendar, absolvierte die zweite Staatsprüfung und sitzt seitdem wieder auf der Straße — über eineinhalb Jahre schon ...

  • London: Petition verurteilt die Weltraumrüstungspläne

    15 000 Unterschriften an britische Regierung übergeben

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt London. Der Präsident der British Peace Assembly, Unterhausabgeordneter James Lamond, hat am Dienstag gemeinsam mit einer Gruppe von Parlamentariern im Amtssitz der britischen Regierungschefin Margaret Thatcher eine Petition mit 15 000 Unterschriften gegen das US-amerikanische Weltraumrüstungsprogramm SDI übergeben ...

  • Sowjetunion unterstützt Initiative von SED und SPD

    Sprecher des UdSSR-Außenministeriums vor der Presse

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die UdSSR unterstütze die gemeinsame Initiative der SED und der SPD zur Schaffung eines atomwaffenfreien Korridors in Mitteleuropa, unterstrich der Leiter der Hauptabteilung Information des sowjetischen Außenministeriums, Gennadi Gerassimow, am Dienstag in Moskau auf einer internationalen Pressekonferenz ...

  • Gedenkmeeting für Machel in Südafrika überfallen

    Winnie Mandela wurde Teilnahme in Maputo verweigert

    Johannesburg (ADN). Ein mit Peitschen bewaffnetes und von Hunden begleitetes Kommando der südafrikanischen Rassistenpolizei hat am Dienstag im Zentrum von Johannesburg eine Gruppe von 15 weißen Frauen auseinandergetrieben, die sich zu einem Gedenkmeeting für den mogambiquischen Präsidenten Samora Machel versammelt,,hatten ...

  • Contras werden jetzt in den USA gedrillt

    100 Millionen Dollar für die Banditen freigegeben

    Washington (ADN). Die USA- Regierung hat beschlossen, gegen Nikaragua kämpfende Konterrevolutionäre auf dem Territorium der Vereinigten Staaten militärisch auszubilden, berichtete die „Washington Post". Die Entscheidung sei erfolgt, nachdem Kostarika, Honduras und El Salvador es abgelehnt hatten, auf ihrem Gebiet Trainingscamps zur Verfügung zu stellen ...

  • Andrej Gromyko empfing den Sekretär des Staatsrates der DDR

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, hat am Dienstag in Moskau den Sekretär des Staatsrates der DDR, Heinz Eichler, Mitglied des Präsidiums der Volkskammer, zu einem Gespräch empfangen. Während der herzlichen Begegnung erläuterte Andrej Gromyko die großen Anstrengungen des Sowjetvolkes zur Verwirklichung der Beschlüsse des XXVII ...

  • Mit Atomteststopp ersten Schritt zur Abrüstung tun

    SDI-Projekt verhinderte Vereinbarungen in Reykjavik

    Köln (ADN). Einen nuklearen Teststopp als ersten Schritt zur Abrüstung hat erneut das Mitglied des SPD-Parteivorstandes Oskar Lafontaine, Ministerpräsident des Saarlandes, gefordert. Auf einer Veranstaltung seiner Partei in Köln bezeichnete der Politiker das SDI-Projekt zur Militarisierung des Weltraums als Ursache dafür, daß in Reykjavik keine Abrüstungsvereinbarungen herauskamen ...

  • Mehrere Banden in Afghanistan zerschlagen

    Kabul (ADN). Mehrere konterrevolutionäre Banden sind in einem Kreis der Provinz Kabul von den Sicherheitsorganen Afghanistans aufgerieben worden, berichtete die Nachrichtenagentür Bakhtar. Bei der Operation wurden rund 100 Boden-Boden-Raketen, Geschütze, Munition und Unterlagen erbeutet, die die Verbindungen der Banditen mit konterrevolutionären Gruppen im Ausland belegen ...

  • Sowjetische Delegation beendete BRD-Besuch

    Bonn (ADN). Der Dialog zwischen den Parlamentariern der Bundesrepublik und der Sowjetunion könne die Bemühungen unterstützen, die bilateralen Beziehungen weiter zu entwikkeln und dazu beitragen, daß Europa ein Kontinent des Friedens und der guten Nachbarschaft werde. Das erklärte der Leiter der Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR Juri Batalin, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der Sowjetunion, zum Abschluß mehrtägiger Gespräche in ...

  • USA unterrichteten UNO über drastische Beitragskürzung

    Perez de Cuellar: Haltung im Gegensatz zur UN-Charta

    New York (ADN). Die USA haben die Vereinten Nationen offiziell davon in Kenntnis gesetzt,' daß sie den auf sie entfallenden Beitragssatz zum Etat der UNO für 1986 um mehr als die Hälfte kürzen wollen. Ein entsprechendes Schreiben übergab der UNO- Botschafter der USA, Vernon A. Walters, am Montag UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ...

  • Vom Roten Kreuz wird Friedensbeitrag erwartet

    Genf (ADN). Für die Arbeit der Rotkreuzgesellschaften habe die strikte Einhaltung des in der UN-Charta verankerten Verbots der Anwendung oder Androhung von Gewalt in den internationalen Beziehungen erstrangige Bedeutung; Das erklärte der Leiter der Regierungsdelegation ■ der DDR, Botschafter Günther Ullrich, auf der 25 ...

  • UdSSR und BRD beriefen Zusammenarbeit im Luftverkehr

    Moskau (ADN). Fragen der Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Luftverkehrs zwischen der UdSSR und der BRD erörterten am Dienstag in Moskau der Minister für zivile Luftfahrt der UdSSR, Boris Bugajew, und der Verkehrsminister der BRD, Werner Dollinger. Beide Seiten hoben laut TASS die positive Entwicklung der Zusammenarbeit in der Luftfahrt hervor, die auf einem Regierungsabkommen von 1971 basiert ...

  • Strategisches Luftwaffenkommando der USA verlangt weitere MX-Rakefen

    New York (ADN). Der Chef des Strategischen Luftwaffenkommandos der USA (SAC), General John Chain, hat die Produktion von zusätzlich 50 interkontinentalen ballistischen MX-Raketen zu den bereits vom Kongreß bewilligten 50 Raketen dieses Typs gefordert Laut „New York Times" sollen auf dem Luftwaffenstützpunkt Warren im Bundesstaat Wyoming bereits bis zum Jahresende zehn MX-Raketen stationiert werden ...

  • EG-Staaten verweigern Schritte gegen Syrien

    Luxemburg (ADN). Großbritannien ist auf einer EG-Außenministertagung in Luxemburg mit dem Versuch gescheitert, seine Partner aus den anderen elf Mitgliedsländern zu gemeinsamen Maßnahmen gegen Syrien zu bewegen. Auch gegen die Forderung Großbritanniens, die Botschafter aus Damaskus „zu Konsultationen" zurückzurufen, sprachen sich einem Sprecher zufolge eine Reihe von Teilnehmerstaaten, so Spanien, Frankreich und Griechenland, aus ...

  • Fehlender Wille, mit den Nazis abzurechnen

    Warschau (ADN). Als Ausdruck fehlenden politischen Willens, mit faschistischen Mördern abzurechnen, hart die Hauptkommission zur Untersuchung der Hitlerverbrechen in Polen — Institut des Nationalen Gedenkens in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung die offizielle Einstellung der Strafverfolgung von Richtern und Staatsanwälten des Nazi- „Volksgerichtshofes" in der BRD und Bariin (West) charakterisiert ...

  • Belgische Partei für umfassende Abrüstung

    Brüssel (ADN). Für die strikte Einhaltung des ABM- und des SALT-II-Vertrages hat sich die belgische francophone Sozialistische Partei (PS) eingesetzt In einer in Brüssel verbreiteten Erklärung ihres Vorsitzenden, Guy Spitaels, heißt es, die Partei befürworte außerdem einen Stopp der Kerntests sowie den Abbau der nuklearen Potentiale in Europa ...

  • DDR-Symposium in (öle d'lvoire eröffnet

    Abidjan (ADN). Das 1. Technische Symposium der DDR in der Republik Cöte d'lvoire (Elfenbeinküste) wurde am Dienstag in Abidjan eröffnet. Bereits am ersten Tag der Veranstaltung kam das Interesse an der Entwicklung gegenseitig vorteilhafter Geschäftsbeziehungen zwischen Außenhandelsbetrieben der DDR und Unternehmen des westafrikanischen Landes zum Ausdruck ...

  • USA-Sicherheifsexperte: ABM-Vertrag einhalfen

    Washington (ADN). Der Forschungsdirektor der Vereinigung für Rüstungskontrolle in Washington, James Rubin, hat sich in der Zeitung „Christian Science Monitor" für die strikte Einhaltung des ABM-Vertrages über die Begrenzung der Raketenabwehrsysteme durch die USA eingesetzt Die Möglichkeit tiefgreifender ...

  • Punjab: Extremisten verübfen sieben Morde

    Delhi (ADN). Im indischen Unionsstaat Punjab sind der Nachrichtenagentur PTI zufolge am Dienstag bei mehreren Überfällen sieben Menschen von Extremisten ermordet worden. Zu den Getöteten gehören ein Lokalpolitiker der Indischen Kongreßpartei (I) und zwei Sikh-Priester. Bei einem der Anschläge wurden drei Gläubige während einer religiösen Zeremonie erschossen ...

  • Appell von ehemaligen Spanienkämpfern

    Barcelona (ADN). Ehemalige Spanienkämpfer aus 26 Ländern haben sich von Barcelona aus an die Staats- und Regierungschefs in aller Welt mit dem Aufruf gewandt, „in ihren Verhandlungen nicht nachzulassen, um zur vollständigen Abrüstung zu gelangen, damit wir unseren Nachkommen eine Welt des Friedens hinterlassen können" ...

  • Akademiepräsident der DDR in Rom

    Rom (ADN). Auf Einladung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften hat der Präsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, an den Feierlichkeiten aus Anlaß des 50. Gründungstages dieser wissenschaftlichen Einrichtung teilgenommen. Am Dienstag wurden die internationalen Gäste der Jubiläumsfeier von Papst Johannes Paul II ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein aufgebrochener Ziricuslöwe verhinderte in der australischen Stadt Darwin beinahe eine Trauung. Das Paar hatte die Idee, im Botanischen Garten die Urkunde zu unterzeichnen. Eben im Begriff dazu, entdeckte man den etwa 200 Meter entfernt untereinem Baum liegenden Löwen. Alle Beteiligten behielten die Nerven: Das Raubtier immer im Blick, wurde das wichtige Dokument signiert, noch bevor die Polizei den Leu wieder einfing ...

  • Gespräche BRD-Frankreich

    Frankfurt (Main) (ADN). Ein zweitägiges Treffen zwischen dem Bundeskanzler der BRD, Helmut Kohl, sowie Prankreichs Präsident Francois Mitterrand und Premierminister Jacques Chirac ist am Dienstag in Frankfurt (Main) beendet worden. Während der Gespräche wurden Fragen der Beziehungen zwischen beiden Ländern sowie aktuelle Probleme der internationalen Lage nach dem Treffen in Reykjavik erörtert ...

  • Anschlag auf leitenden Beamten in Berlin (West)

    Berlin (West) (ADN). Auf den leitenden Regierungsdirektor im Einwohneramt von Berlin (West), Harald Hollenberg, ist am Dienstag ein Anschlag verübt worden. Nach Angaben der Behörden schössen Unbekannte auf den Beamten, als er seine Wohnung im Stadtbezirk Zehlendorf verließ. Hollenberg, der für Ausländerangelegenheiten zuständig ist, wurde an den Beinen verletzt ...

  • Bergarbeiferstreik in Südafrika dauert an

    Johannesbure (ADN). Die schwarzen Bergarbeiter von drei Goldminen des südafrikanischen Konzerns Goldfields setzten am Dienstag,ihren Streik,fort. Etwa 40 000 Bergleute waren am Wochenende in. den Ausstand getrerten, nachdem sietend» Konzernleitung geweigert hatte, ein Abkommen über Lohnerhöhungen einzuhalten ...

  • Regierungstrappen brachen Waffenruhe

    San Salvador (ADN). Die Regierungstruppen El Salvador» haben die für Montag von Papst Johannes Paul II. erbetene Waffenruhe gebrochen, erklärte die Befreiungsfront Farabundo Marti. Flugzeuge bombardierten drei Dörfer in der Provinz Cabanas.

  • Tagung der Gruppe Weifraumwaffen in Genf

    Genf (ADN). Eine Sitzung der Gruppe Weltraumwaffen hat am Dienstag im Rahmen der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen über nukleare und Weltraumwaffen in Genf stattgefunden, meldete TASS.

Seite 6
  • Musik von Weber, Szene von Offenbach

    Stephan Blüher inszenierte in Dessau den „Oberon" / Von Ernst Kr a u s e

    Wer würde im Weber-Jahr den „Oberon", des Meisters Schmerzenskind, spielen? Berlins Lindenoper hat ihn nicht mehr im Repertoire, auch Dresden und Leipzig schon seit Jahren nicht. Dessaus Landestheater wagte es. Ein großes Verdienst zur rechten Zeit. Das soll erst mal festgehalten werden. Ob hier eins der berühmtesten Opern-Fragmente der Musikgeschichte jedoch wirklich zum Leben erweckt wurde, bleibt fraglich ...

  • Breites Spektrum von stilistischen Spielarten

    Tanzmusik für junge Leute, das umfaßt ein großes Spektrum verschiedener stilistischer Spielarten. Während der VIII. Werkstattwoche war das zu beobachten, wenn auch eine gewisse Dominanz des modischen „Heavy Metal- Rock" zu hören war. Beim Publikum kommt das an. Solche Gruppen wie „Plattform" aus Cottbus können mit ihrem kompakten Gitarrensound auch durchaus imponieren ...

  • Treffen von Schriftstellern in Sofia für den Frieden

    200 Kulturschaffende aus 60 Ländern nehmen teil

    Unter dem traditionellen Motto „Der Frieden — des Planeten Hoffnung" ist am Dienstag in Sofia das 6. Internationale Schriftstellertreffen eröffnet worden. Wie der Präsident des bulgarischen Schriftstellerverbandes, Ljubomir Lewtschew, in seiner Begrüßungsansprache betonte, sei noch nie in der Geschichte dieser Treffen seit 1977 ein so großes und repräsentatives Forum von Poeten, Publizisten und Romanciers zusammengekommen ...

  • Puppenspielern hinter der Bühne auf die Finger geschaut

    Tag der offenen Tür im jüngsten Theater Erfurts

    Von Gabriele O e r t e 1 Mit solchem Andrang hatten die Erfurter Puppenspieler und Kabarettisten bei weitem nicht gerechnet, als sie zum „Tag der offenen Tür" am vergangenen Wochenende einluden. Tausende Blumenstädter drängten sich vor dem Theater Waidspeicher, der jüngsten und dritten Spielstätte der Städtischen Bühnen Erfurt ...

  • Unüberhörbar und hörenswert: Neue Jugendtanzmusik erklang

    Betrachtung zur VIII. FDJ-Werkstattwoche der Amateurbands in Suhl Von Günter G ö r t z

    Das Hören und Spielen von Tanzmusik gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschfiftigungen junger Leute. Da ist es nur zu verständlich, daß unser sozialistischer Jugendverband besonderes Augenmerk darauf legt, Voraussetzungen zu schaffen, dieses Bedürfnis niveauvoll befriedigen zu können. So entstand, nun bereits vor 14 Jahren, die Idee zu den FDJ-Werkstattwochen der Jugendtanzmusik ...

  • Thema war ein vielseitiges geistiges Leben

    Tagung des Rates für Kultur

    Der Rat für Kultur beim Minister für Kultur beschäftigte sich auf seiner Tagung am Dienstag in Berlin mit den kulturpolitischen Schwerpunkten und kulturellen Hauptvorhaben 1987/88. Im Mittelpunkt des mehrstündigen Erfahrungsaustausches standen die neuen Anforderungen, die sich für Kultur und Kunst der DDR aus den Beschlüssen des XI ...

  • Lindenau-Museum zeigt Bilder von Berliner Künstlern

    Ausstellung in Altenburg Bis zum 16. November zeigt das Staatliche Lindenau-Museum Altenburg eine Ausstellung, die Werke von sieben Berliner Künstlern vereint: Christa Böhme, Lothar Böhme, Dieter Goltzsche,' Wolf gang Leber, Klaus Roenspieß, Werner Stötzer, Hans Vent. Ausstellungen in Schwerin, Magdeburg ...

  • Realitätsgehalt der Lieder beeindruckte*

    Auffällig a<#ar, mit welchem- Selbstbewußtsein die jungen Musikanten ihr künstlerisches Konzept vertraten und es durch erstaunliche musikalische Fertigkeiten untermauerten. In die Auseinandersetzung mit aktuellen musikalischen Tendenzen brachten sie bereits durchaus Eigenes mit ein. Ihre Musik orientiert sich an den Wünschen des tanzlustigen jungen Publikums ...

  • Chorgesang im Schubert-Zyklus

    Berlin (ADN). Chöre, vierhändige Klaviermusik und weitere Vokalmusik a cappella und mit unterschiedlicher Begleitung erklangen am Montag innerhalb eines Franz-Schubert-Zyklus im Großen Konzertsaal des Schauspielhauses Berlin. Mitwirkende waren der Männerchor des Rundfunkchores und Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters ...

  • Literaturkonferenz begann in Rostock

    Greifswald (ADN). Eine Konferenz zum Thema „Baltische Sowjetliteratur — Leistungen, Probleme, Wirkungen" vereinte am Dienstag 40 Wissenschaftler der Universität Berlin, Leipzig, Greifswald, Rostock sowie der Pädagogischen Hochschulen Erfurt, Magdeburg und Güstrow in Rostode. Ziel der zweitägigen Beratung, ...

  • Kulturnotizen

    BALLETT. Beim 10. Internationalen Ballettfestival in Kuba repräsentieren die Solotänzer der Deutschen Staatsoper Berlin, Steffi Scherzer und Jörg Lucas, die Ballettkunst der DDR. Bis zum 4. November zeigen sie in Gala-Abenden Ausschnitte aus ihrem Repertoire. SONDERSCHAU. „Das Erbe Maxim Gorkis in der DDR" ist Thema einer Sonderausstellung, die anläßlich der Tage des sowjetischen Buches in der DDR im Goethe-Nationalmuseum Weimar zu sehen ist ...

  • Rubens-Gemälde im Peterhof

    Leningrad (ADN). Zwölf Meisterwerke aus der Bildergalerie von Sanssouci werden seit Dienstag im Großen Palast des Schlosses von Peterhof in Leningrad gezeigt. Die Kollektion umfaßt Arbeiten berühmter Maler aus Italien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden, darunter Rubens' Gemälde „Die Krönung der Diana" ...

  • Auch differenziertere Töne kamen gut an

    Das an Lautstärke gewöhnte junge Publikum folgte auch den differenzierten Darbietungen mit gespannter Aufmerksamkeit. Gelegentlich noch anzutreffende Vorbehalte, die Rockmusik mache unsensibel für andere musikalische Äußerungen, schien mir auch hier wieder einmal widerlegt. Das Bemühen des Jugendverbandes, im gemeinschaftlichen Wirken mit anderen gesellschaftlichen Organisationen das Veranstaltungsangebot durch interessante Formen zu beleben, hat sich vielfach bewährt ...

  • Ausstellung aus der DDR in Buenos Aires

    Buenos Aires (ADN). „Progressive Grafik 1918 bis 1984" heißt eine DDR-Ausstellung, die am Montag in Buenos Aires eröffnet wurde. Gezeigt werden 60 Reproduktionen von Werken so bekannter Künstler wie Max Beckmann, Otto Dix, Hans und Lea Grundig, Käthe Kollwitz, Max Lingner, Otto Nagel, Fritz Cremer und Arno Mohr ...

  • Auszeichnung im Kammermusik-Wettstreit

    Florenz (ADN). Das Berliner Petersen-Quartett wurde bei dem soeben zu Ende gegangenen 10. Internationalen Kammermusik- Wettbewerb in Florenz mit dem 1. Preis ausgezeichnet Insgesamt hatten sich 40 Ensembles (Duos, Klaviertrios und Streichquartette) von allen Kontinenten beteiligt Zum Petersen-Quartett gehören Ulrike Petersen (1 ...

Seite 7
  • Mit Schößler und Döschner zwei neue Außenverteidiger

    Beginn 17 Uhr im Karl-Marx-Städter Thälmann-Stadion

    Von Edchard G a 11 e y Ohne die beiden Leipziger Außenverteidiger Ronald Kreer und Uwe Zötzsche muß am heutigen Mittwoch um 17 Uhr im Karl-Marx-Städter Ernst-Thälmann-Stadion die DDR-Fußballauswahl ihr zweites EM-Qualifikationsspiel gegen Island bestreiten. Kreer reiste wegen einer Verletzung gar nicht erst zur Vorbereitung nach Ronneburg an, und Zötzsche verletzte sich am Dienstag beim Training (Oberschenkelzerrung) ...

  • Jugend-Elf ist qualifiziert

    1:1 gegen Island reichte zur Teilnahme an EM-Endrunde

    Zum drittenmal in Reihenfolge und nach zwei vierten Plätzen 1985 und 1986 hat sich die DDR- Fußballjugendauswahl (u 16) wiederum für die EM-Endrunde qualifiziert Gegen Islands Vertretung reichte am Dienstagnachmittag in Freiberg ein 1:1, um am Finalturnier, das vom 25. Mai bis zum 3. Juni 1987 in Frankreich ausgetragen wird, teilzunehmen ...

  • , Noflwmn_____

    Am heutigen Mittwoch treffen in der zweiten Fünferserie um die DDR-Eishockeymeisterschaft Gastgeber SC Dynamo Berlin und Dynamo Weißwasser um 18 Uhr aufeinander. Zum Auftakt dieser Runde hatte am Montagabend Berlin in Weißwasser mit 4:3 (1:1, 0:1, 2:1/1:0) nach Verlängerung gewonnen. Zum 18. Male wurden die Brüder Jan und Jindrich Pospichil (CSSR) Radball-Weltmeister ...

  • Originelle Übungen für die Familie

    Der Familiensportwettkampf der „Für Dich" feierte Jubiläum. Unter dem Motto .Locker, leicht und lustig* vereinte der 20. Wettstreit am Wochenende - glänzend in Freyburg an der Unstrut organisiert — über 200 Teilnehmer. Dieser beliebte Massensportwettbewerb ist Teil des gemeinsamen Sportprogramms von DTSB, FDGB, FDJ und DFD ...

  • Volleyballer bestreiten erste Europacupfreffen

    In der Ausscheidungsrunde des Volleyball-Europapokals haben am Wochenende die Männer des TSC Berlin und des SC Leipzig ihre Hinspiele zu bestreiten. Im Meisterwettbewerb muß der TSC am Sonntag bei Legia Warschau antreten. Eine schwere Aufgabe für die Spieler um Auswahlkapitän Rene Hecht. Vor zwei Wochen hatten die Berliner bei einem Turnier in Budapest Legia mit 3:2 bezwungen — in einem Freundschaftsspiel ...

  • Gleich fünf Frauen beim Schachfurnier vorn

    Beim stark besetzten internationalen Frauenschachturnier im Sport- und Erholungszentrum Berlin spielten in der 4. Runde Dr. Kas (Ungarn)-Burchardt, Riedel (beide DDR)-Eretova (CSSR), Badulescu (Rumänien)-Grinfeld (UdSSR), Heintze (DDR)-Ghinda (Rumänien) und Fatalibekowa gegen Tschechowa, (beide UdSSR) remis, während im DDR-Duell Annett Wagner-Michel Iris Bröder bezwang ...

  • Fußball-Splitter

    In Simferopol bezwang die UdSSR-Nachwuchsauswahl (u 21) in der EM-Gruppe 3 Norwegen mit 1:0. Vor 4000 Zuschauern schoß Kolywanow (17.) das Tor. Stand: Frankreich 2:0 Punkte, UdSSR 2:2, DDR 1:1, Norwegen 1:3. Vier Aktive von Rapid Wien, Europacupgegner Leipzigs, gehören zu Österreichs Aufgebot für das heutige Länderspiel gegen die BRD: Feurer, Weber, ...

  • Handball-Länderspiele in Island und Norwegen

    Die DDR-Handballnationalmannschaft der Männer ist nach ihrem Turniersieg in Zürich nach Island geflogen, wo sie am Mittwoch und Donnerstag in Reykjavik weitere zwei Länderspiele austrägt. Island als WM-Sechster mit zahlreichen Aktiven, die in starken ausländischen Klubs spielen, ist kein zu unterschätzender Gegner ...

  • Tofo-Spielansefzungen

    mit dem Tip der ND-Sportrcdaktion 1 1. FC Magdeburg-Brandenburg 1 2 BFC Dynamo-Bischofswerda 1 3 Energie Cottbus-FC CZ Jena 0 4 FC- K.-M.-Stadt-Lok Leipzig 0 5 Dynamo Dresden-Stahl Riesa 1 6 Neubrandenburg-Rot. Berlin 1 7 Chemie Guben-Chemie Leipzig 0 8 Fürstenwalde-ISG Schwerin 1 9 Sachs. Zwickau-Dyn ...

  • Gewinnzahlen der Pöhler Talsperrenlotterie ,1986

    1. Hauptgewinn 4000.- M 2. Hauptgewinn 3000,- M 3. Hauptgewinn 2000,- M

    Die Gewinne sind beim VEB (K) Erholungsgebiet Talsperre Pohl, Postfach 120, Moschwitz, 9901, einzulösen. Der Gewinnanspruch erlischt am 15. November 1986.

Seite 8
  • Tiefbauer machen der „Elektrischen" das Bett

    Jährlich werden jetzt 30 Kilometer Gleis rekonstruiert

    Das Gleisnetz der Berliner Straßenbahn ist derzeit über 330 Kilometer lang. Da die Schienen großen Belastungen ausgesetzt sind, müssen sie in regelmäßigen Abständen erneuert werden: Berliner Tiefbauer vom Kombinatsbetrieb Verkehrsbau machen' unserer .Elektrischen" das Bett neu. Darüber sprachen wir mit Wolfgang Guhse, Produktionsbereichsleiter Straßenbahngleisbau ...

  • Orchideen wiese an der Nachtheide

    In den feuchten Niederungen Köpenicks sind seltene Pflanzen und Tiere beheimatet

    Wo sich auf halbem Wege zwischen Köpenick und Müggelheim rechterhand der Wald ein wenig lichtet, breiten sich Wiesen aus. „Neue Wiesen", so der vollständige Name einer der zahlreichen feuchten Niederungen des „grünen" Stadtbezirks zwischen dem Kuhwall am Müggelsee und der Nachtheide in Wendenschloß. Die schwarze Eule auf gelbem Grund zeigt an, daß dort seltene Tiere und Pflanzen unter besonderen Schutz gestellt sind ...

  • Am 14« November werden die Sieger ausgezeichnet

    Auswertung der Zuschriften noch in vollem Gange

    Die Sieger des diesjährigen ND-Gaststättenwettbewerbes werden am 14. November im Restaurant „Moskau" gekürt. Noch treffen täglich Postkarten bei uns ein. Sie sind bei Gaststättenbesuchen bis zum 22. Oktober geschrieben worden und kommen deshalb noch in die Wertung. Für manches Kollektiv könnten sie durchaus das Zünglein an der Waage sein ...

  • Neue. Straßen — neue Namen

    Die Akribie, mit der die „Interessengemeinschaft für Denkmalpflege, Kultur und Geschichte der Hauptstadt Berlin* im Kulturbund die Namen von 264 Straßen, 28 Plätzen, zwei Wegen, einer Gracht und einer Promenade im Stadtbezirk Mitte aufgelistet und zudem erläutert hat,' verdient Nachahmung — nicht zuletzt mit Blick auf das Berlin-Jubiläum ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 29. Oktober bis 4. November folgende Filme (R. = Regie): 29. 10. - 14.30 Uhr: Teheran (UdSSR/Schweiz/Frankreich, R.: Alexander Alow), 17.30 Uhr: Die Kraniche ziehen (UdSSR, R ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 87 Jahren starb unser Genosse Paul Behrens aus der WPO 5; Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1931. Er war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit, des Ehrentitels Aktivist der sozialistischen Arbeit und der Medaille 30. Jahrestag der DDR ...

  • Klinikum verbesserte die Betreuung

    Einrichtungen für hochspezialisierte Therapien in Buch

    Mit 3700 Betten ist das Klinikum in Berlin-Buch, das 1963 durch den Zusammenschluß von fünf ehemals selbständigen Krankenhäusern gebildet wurde, die größte Gesundheitseinrichtung der DDR. Die 4800 Mitarbeiter, unter ihnen 555 Ärzte und Zahnärzte, erhöhten ihre Leistungen in den vergangenen fünf Jahren besonders in der stationären und ambulanten Betreuung ...

  • Tage der russischen und sowjetischen Lyrik

    Die ersten Tage der russischen und sowjetischen Lyrik wurden am Dienstag im Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur eröffnet. Ein literarisch-musikalisches Programm unter Mitwirkung von Schauspielern des Maxim Gorki Theaters gab den Auftakt für die dreitägige Veranstaltung. Auf einem Bücherbasar war Gelegenheit, mit den DDR-Poeten Eva Strittmatter und Helmut Preißler ins Gespräch zu kommen ...

  • Die kurze Nachricht

    AUTOGRAMME. Eine Autogrammstunde mit Lin Jaldati und Eberhard Rebling veranstaltet das Musikhaus „Carl Friedrich Zelter" (nahe der Nikolaikirche) am Donnerstag von 17 bis 18 Uhr. Die Künstler signieren ihr soeben erschienenes Buch „Sag nie, du gehst den letzten Weg". AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung „Schöpferisch kleiden — aber wie?" wird am Donnerstag im Haus der Jungen Talente, Klosterstraße, eröffnet ...

  • Beratung über Arbeit der Jugendbrigaden

    Jugendbeauftragte aus den Stadtbezirken sowie von Betrieben und Einrichtungen kamen am Dienstag mit Vertretern des Magistrats zusammen. Dabei wurde festgestellt, daß in die Arbeit der mehr als 3300 Berliner Jugendbrigaden zunehmend Lehrlinge und Jungfacharbeiter einbezogen werden. Mehr Absolventen von Hochund Fachschulen sollten in den über 400 Jugendforscherkollektiven Berlins mitarbeiten, die auch Studenten offenstehen ...

  • Afrikanischer Politiker beim Oberbürgermeister

    Oberbürgermeister Erhard Krack empfing am Dienstag im Roten Rathaus den Präsidenten der Volksversammlung von Agua Grande, Gaspar Ramos. Er machte den Gast aus diesem Distrikt der westafrikanischen Republik Säo Tome und Principe mit der Entwicklung Berlins und der Vorbereitung auf die 750- Jahr-Feier bekannt ...

  • Hubschraubereinsatz

    Auf dem Gelände der Berliner Zigarettenfabrik in der Hadlichstraße 44 in Pankow werden, wie der Magistrat mitteilt, am kommenden Sonnabend und Sonntag jeweils von 8 bis 16 Uhr Dachmontagearbeiten mittels Hubschrauber vorgenommen. Die Bewohner in diesem Gebiet werden gebeten, wegen des starken Lärms und möglicher Staubbelästigung Türen und Fenster geschlossen zu halten ...

  • Heinz-Gronau-Schule in Hohenschönhausen

    Der 23. Oberschule Berlin- Hohenschönhausen wurde am Dienstag der Name des antifaschistischen Widerstandskämpfers und langjährigen verdienstvollen Kommandeurs des Wachregiments Berlin „Feliks Dzlerzynski" des Ministeriums für Staatssicherheit Heinz Gronau verliehen. Höhepunkte des festlichen Appells waren der Auftritt des Orchesters des Wachregiments sowie Gesprächsrunden und die Besichtigung von Ausstellungen an der Schule ...

Seite
Die Kurze Nachricht Erich Honecker und Shambyn Batmunch unterzeichneten in Ulan-Bator langfristiges Programm bis zum Jahr 2000 Herzliche Verabschiedung in der mongolischen Hauptstadt Wieder in Berlin willkommen geheißen Uberflugtelegramm an die Repräsentanten der UdSSR Gespräche in MVR vertiefen unsere Zusammenarbeit Reise in drei sozialistische Staaten sehr erfolgreich
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen