26. Mai.

Ausgabe vom 17.01.1985

Seite 1
  • Kohle fließt pausenlos für stabile Energieversorgung

    Werner Walde bei Kumpeln / Dank für Förderergebnisse

    Cottbus/Leipzig (ND). Unter komplizierten Bedingungen der anhaltenden Frostperiode kommt aus den Gruben zwischen Lausitzer Bergland und Spreewald jetzt bis zu 30 Prozent mehr Rohkohle als zu anderen Jahreszeiten. Über die Leistungen der Bergleute in dieser Winterperiode informierte sich am Mittwoch Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Festsitzung in Warschau gedachte der Befreiung

    Aus Berlin nahm SED-Delegation mit Konrad Naumann teil

    Von unserem Korrespondenten reter K i r s c h e y Warschau. Anläßlich des 40. Jahrestages der Befreiung der polnischen Hauptstadt fand am Mittwoch in Anwesenheit des Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Polen, Professor Henryk Jablonski, eine Festsitzung des Nationalrates von Warschau statt ...

  • 80000 auf eindrucksvoller Manifestation des Friedens

    Bürger alier Schichten begrüßen die Ergebnisse der Verhandlungen UdSSR-USA in Genf/Aktuelle Forderung '.Atomares Inferno verhindern

    Ma«debuTi (ND). Eine Friedensmanifestation auf dem historischen Alten Markt war am Mittwocbnachmittag in Magdeburg Höhepunkt der Veranstaltungen des mahnenden Gedenkens an die Zerstörung der Elbestadt durch anflo-amerikanlsche Bomber vor 40 Jahren. Vor der Silhouette des schöner denn je erstandenen Zentrums ...

  • USA-Friedenskräfte gegen Aufstellung weiterer Raketen

    Bevorstehende Verhandlungen nicht unterminieren

    Washington (ADN). Repräsentanten mehrerer US-amerikanischer Friedensorganisationen und Kirchen sowie Wissenschaftler und ehemalige Militärs haben sich für den Verzicht auf die weitere Stationierung von USA-Mittelstreckenraketen in Westeuropa ausgesprochen, Während einer Begegnung mit dem Botschafter Belgiens in den USA, Raoul Schoumaker, riefen sie dazu auf, im Interesse der Einstellung des nuklearen Wettrüstens die geplante Stationierung von 48 Cruise Missiles in Belgien zu verschieben ...

  • Vereinbarung UdSSR-USA in Genf ist wichtig und positiv

    Komplexe Behandhing der Probleme befürwortet

    Düsseldorf (ADN). Die Genfer Vereinbarung über Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und den USA sei eine wichtige und positiv zu bewertende Tatsache. Das erklärte der Abrüstungsexperte der Bundestagsfraktion der Grünen Roland Voigt in einem Gespräch mit der DKP-iZedtung „Unsere Zeit". Die Verknüpfung der Bereiche Weltraumwaffen, Mittelstreckenraketen und strategische Raketen sei zu begrüßen ...

  • Jetzt die Pläne für „Sternenkrieg" stoppen

    Bonn (ADN/ND). Die neuen Verhandlungen UdSSR—USA müssen zu konkreten Abrüstungsschritten und der Verhinderung eines Wettrüstens im All führen. Das ist das Hauptergebnis einer Umfrage der Progress Presse Agentur (PPA) unter Politikern, Sprechern demokratischer Organisationen, Gewerkschaftern und Künstlern der BRD ...

  • Glückwünsche für Boris Ponomarjow

    Teurer Genosse Boris Nikolajewitsch Ponomarjow! Aus Anlaß Ihres 80. Geburtstages übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, seines Politbüros sowie in meinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche. Als hervorragender Funktionär der Partei Lenins und ...

  • USA-Doktrin auf Überlegenheit im Weltraum gerichtet

    Washington (ADN). Die USA- Luftwaffe handelt nach einer Doktrin, die darauf gerichtet ist, „die Vorherrschaft im Weltraum zu erlangen und dann aufrechtzuerhalten", heißt es in einem Dokument, über das die „Washington Post" informierte. In der Schrift mit dem Titel „Die militärische Weltraumdoktrin" wird erklärt, für die USA bestehe die Notwendigkeit, weltraumgestützte Waffensysteme zu schaffen und Weltraumsfreitkräfte auszubilden ...

  • Kritik an der Haltung des Bundeskanzlers zum 8. Mai

    Vorbereitungen für Kundgebungen und Demonstrationen

    Bonn (ADN). Die „Initiative 40. Jahrestag der Befreiung und des Friedens" der BRD hat die Haltung der Bundesregierung zum Gedenken an den 8. Mai 1945 scharf kritisiert. Diese Haltung, so heißt es in einer Stellungnahme der Initiative, werde durch wiederholte Erklärungen von Bundeskanzler Kohl charakterisiert, für ihn sei der 8 ...

  • Washington soll Erstschlagsdoktrin aufgeben

    UdSSR-Vorschlag befürwortet

    Washington (ADN). Für den Verzicht Washingtons auf den Ersteinsatz nuklearer Waffen hat sich USA-Admiral i. R. Noel Gayler, ehemaliger Befehlshaber der USA-Streitkräfte im Pazifik, ausgesprochen. In einer TBS-Fernsehdebatte sagte er, Kernwaffen seien Instrumente des Völkermords. Für ihren Einsatz gebe es keine militärische Rechtfertigung ...

  • DDR-Piloten helfen in Dürregebieten

    Getreide für 80000 Äthiopier

    Addis Abeba (ADN). Insgesamt 3000 Tonnen Getreide haben die seit Anfang November in Äthiopien eingesetzten Flugzeugbesatzungen der NVA und der INTER- FLUG bis zum Mittwoch in Dürregebiete des nordostafrikanischen Landes transportiert. Für über 80 000 Menschen, die in Nothilfelagern untergebracht sind, konnte seit Beginn der täglichen Flüge vom Rot-Meer-Hafen Assab aus, wo Nahrungsmittelimporte und internationale Hilfssendungen ankommen, eine kontinuierliche Versorgung gesichert werden ...

  • Nikaragua: 372 (oniras außer Gefecht gesetit

    Managua (ADN). Einheiten der nikaraguanischen Volksarmee haben in den ersten 15 Tagen dieses Jahres 372 Konterrevolutionäre außer Gefecht gesetzt. 298 wurden getötet Nach einem Kommuniaue des Verteidigungsministeriums lieferten die Soldaten den vom USA-Geheimdienst CIA ausgehaltenen Banden in den Bergregionen und Grenzgebieten 29 Gefechte ...

  • WGB beteiligt sich an XII. Weltfestspielen

    Prag (ADN). Der Weltgewerkschaftsbund (WGB) und elf Internationale Gewerkschaftsvereinigungen haben ihre Bereitschaft erklärt, sich an der Vorbereitung der XII. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Moskau zu beteiligen. Während ihres am Mittwoch in Prag beendeten Konsultativtreffens erörterten führende Vertreter dieser Organisation die Aufgabenstellung für den XI ...

  • Kälterekord in Spanien Albanien: 3 Meter Schnee

    Madrid (ADN). Mit minus 20 Grad in Candanchu in der nordostspanischen Region Aragon erreichte der diesjährige Winter seinen bisherigen „Landesrekord". Sofia (ADN). „Wolfsalarm" wurde, in mehreren Ortschaften im Norden und Süden Bulgariens gegeben. Im Rhodopendorf Slaweewo rissen die Räuber Dutzende Schafe und Ziegen ...

  • Moratorium über ' Raketen notwendig

    Weitere Stationierung in Europa sollte eingestellt werden Rom (ADN). Während der bevorstehenden Abrüstungsverhandlungen zwischen der UdSSR und den USA sollten in Europa keine neuen Raketen stationiert werden. Dafür setzt sich Antonio Rubbi, Leiter der Internationalen Abteilung des ZK der Italienischen KP, in einem Leitartikel für die Wochenzeitung „Rinascita" ein ...

  • Nukleare Rüstung sofort stoppen

    Erklärung in Köln veröffentlicht Köln (ADN). Ein Verbot der Militarisierung des Weltraums und einen sofortigen Stopp der nuklearen Aufrüstung hat das Direktorium der Deutschen Friedens-Union (DFU) verlangt. In einer in Köln verbreiteten Erklärung wird auf die großen Gefahren aufmerksam gemacht, die für die Menschheit durch eine Ausdehnung der nuklearen Rüstung auf neue Bereiche entstehen ...

  • Dregger für Militarisierung des Weltraums

    Beteiligung der BRD an Plänen Washingtons gefordert

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Alfred Dregger, hat in Bonn die Pläne der USA für ein Weltraumwaffensystem begrüßt und eine Beteiligung der BRD daran gefordert. Vor der CDU/ CSU-Bundestagsfraktion erklärte Dregger: „Nur ein enger Schulterschluß mit der westlichen Vormacht macht es möglich, unsere Interessen wahrzunehmen ...

  • Großbritannien feiert 8. Mai als Jahrestag des Sieges

    Mitteilung Margaret Thatchers im Londoner Unterhaus

    London (ADN). Großbritannien wird am 8. Mai offiziell den 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus feiern. Das teilte die britische Premierministerin, Margaret Thatcher, im Londoner Unterhaus mit. Sie sagte: „Ich stimme' darin überein, daß wir eine nationale Feier haben sollten." Es sollte die Tatsache gefeiert Werden, daß es in den letzten 40 Jahren Frieden gegeben hat ...

  • Kun berichte f

    Terror verurteilt

    Prag. Der Generalsekretär des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) Ibrahim Zakaria, appellierte an die Internationale Arbeitsorganisation (ILO), angesichts der Unterdrückungsmaßnahmen des Pinochet-Regimes eine Untersuchungskommission nach Chile zu entsenden.

  • Verhaftungen in USA

    Washington. Der Vorsitzende der US-amerikanischen Automobilgewerkschaft UAW, Owen Bieber, und weitere 16 Personen wurden bei Protestaktionen gegen die Rassenpolitik vor der südafrikanischen Botschaft in Washington festgenommen.

  • US-Seekriegsübung

    Washington. Großangelegte Kriegsübungen der USA-Seestreitkräfte mit der Bezeichnung „Readyex 85/1" begannen vor der Küste Südkaliforniens. 19 Kriegsschiffe und mehr als 10 000 Soldaten kommen zum Einsatz.

Seite 2
  • Grundlage: Glehhheit und gleiche Sicherheit

    Feste Grundlage der in Genf vereinbarten künftigen Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und den USA, das hat Andrej Gromyko in seinem Fernsehinterview unterstrichen, muß das Prinzip der Gleichheit und der gleichen Sicherheit sein. Eine andere Grundlage, sagte er, gibt es nicht Das mag wie eine Selbstverständlichkeit klingen ...

  • Friedensmanifestation in Magdeburg

    (Fortsetzuna von Seite 1) nen Toten denken, an die verwüsteten Städte und Dörfer in unzähligen Ländern, an die Zerstörung unschätzbarer Werte. Wir vergessen nie, wer dieses grausame Werk der Vernichtung und der Barbarei verursacht hat. Es war und ist der Imperialismus, die Geißel der Menschheit, der ...

  • USA-Doktrin auf Überlegenheit im Weltraum gerichtet

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    der Erde und im Weltraum vorgesehen. Zugleich könnten sie genutzt werden, „die Weltraumkontrolle und Vorherrschaft zu errichten", wird in dem Papier festgestellt. Für den Bundesvorstand des Sozialistischen Hochschulbundes (SHB) hat sein Vorsitzender Harald Weinberg die Ergebnisse der Gespräche begrüßt ...

  • Festsitzung in Warschau gedachte der Befreiung

    (Fortsttzuna von Seite 1) faschismus am 8. Mai 1945 in seiner Höhle, in Berlin, gewürdigt. Erstmalig in der Geschichte des deutschen und polnischen Volkes, so heißt es in dem Grußschreiben, wurden damit die Bedingungen für Beziehungen der brüderlichen Freundschaft und der fruchtbaren Zusammenarbeit, des proletarischen Internationalismus und des unzerstörbaren Bündnisses mit dem Lande Lenins geschaffen ...

  • Mehr Loks aus Hennigsdorf für elektrifizierte Strecken

    Diagnosegerät beschleunigt die Wartung und Reparatur

    Oranienburg (ADN). Das Kombinat Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke Hennigsdorf (LEW) wird in diesem Jahr mindestens 75 Güterzuglokomotiven der neuen Baureihe 243 für das Elektrifizierungsprogramm der Eisenbahn ausliefern. 1984 waren die ersten 25 Elektrolokomotiven dieses Typs übergeben worden. Umfangreiche Rationalisierungsmaßnahmen in der Vorfertigung verkürzten die Produktionszeit für die Bauteile ...

  • ,Sternenkriegs#-Pläne stoppen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bonner Regierung in Washington dafür einsetzen, daß Schluß gemacht wird mit dem .Krieg der Sterne'-Plan. Wir haben auf der Erde genug Menschen, die Hunger leiden und bei uns über zwei Millionen Arbeitslose. Denen sollte geholfen werden, anstatt Milliarden für einen Weltraumkrieg auszugeben." Klaus Balzer, ...

  • Gemeinsame Editionen mit Partnern in der Sowjetunion

    Band zum 40. Jahrestag der Befreiung im Fachbuchverlag

    Leipzig (ADN). „Sowjetische Fotografen 1941-1945" - unter diesem Titel bringt die Verlagsgruppe VEB Fachbuchverlag/ Fotokinoverlag Leipzig einen Bildband heraus, der dem 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus gewidmet ist Das Buch verfolgt die Spuren der siegreichen Sowjetarmee von Stalingrad über Moskau bis Berlin ...

  • Schneeverwehungen an der Küste und im Gebirge

    Berlin (ADN). Das Frostwetter hielt am Mittwoch in der DDR an. Der anhaltende, starke Wind führte vor allem im Nordosten der DDR, in der Lausitz und im Erzgebirge zu Verwehungen auf Schienen und Straßen. Dadurch wurden zeitweise die Arbeiten auf Rangierbahnhöfen beeinträchtigt. Reparaturbrigaden behoben rund um die Uhr weitere durch den Frost verursachte Störungen an Gleis- und Signalanlagen ...

  • Beileidstelegramm zum Zugunglück in Äthiopien

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Arbeiterpartei Äthiopiens, Vorsitzenden des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates und Oberkommandierenden der Revolutionären ...

  • Bedeutender Vertrag mit Lizenzintorg vereinbart

    Dresden (ND). Ein bedeutsamer Lizenzvertrag wurde zwischen dem VEB Transformatoren- und Röntgenwerk „Hermann' Matern" in Dresden und dem sowjetischen Außenhandelsbetrieb „Lizenzintorg" abgeschlossen. Er beinhaltet die Übergabe der kompletten Dokumentation für den Bau von zwei modernen Produktionsanlagen ...

  • Pressekonferenz über die Messen in Brno 1985

    Berlin (ADN). Über die Saison 1985 in der CSSR-Messestadt Brno wurde am Mittwoch in Berlin auf einer Pressekonferenz informiert. Den Auftakt zu zahlreichen Messen und Ausstellungen — so berichtete der Handelsdirektor des Brnoer Messeamtes, Dr. Jaroslav Kucera - bildet ein Komplex von vier internationalen Fachausstellungen im Zeitraum vom 17 ...

  • Konferenz zur Arbeit der Bibliotheken beendet

    Leipztg (ADN). In Leipzig ging am Mittwoch die zweitägige zentrale Konferenz zur Arbeit der wissenschaftlichen Bibiliotheken und Informationseinrichtungen zu Ende. In seinem Referat am letzten Tag der Veranstaltung betonte der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. h. c. Hans-Joachim ...

  • Gewerkschaft Gesundheitswesen tagte in Berlin

    Berlin (ADN). Ober die Aufgaben der Gewerkschaft Gesundheitswesen in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED beriet der Zentralvorstand der Gewerkschaft Gesundheitswesen am Mittwoch in Berlin. Im Bericht verwies dessen Vorsitzende, Dr. Elfriede Gerboth, auf die erfolgreich abgeschlossenen Wahlen in den Grund- und Kreisorganisationen der Gewerkschaft ...

  • Handelsprotokoll mit Afghanistan signiert

    Berlin (ADN). Ein Protokoll über den Handel zwischen der DDR und der Demokratischen Republik Afghanistan im Jahr 1985 wurde am Mittwoch in Berlin vom Stellvertreter des •Ministers für Außenhandel der DDR Dr. Kurt 'Fenske-und vom^SteU- vertreter des Ministers für Handel der Demokratischen Republik Afghanistan Abdul Salam unterzeichnet ...

  • 100000. Container aus dem RAW „7. Oktober"

    Zwickau (ADN). Der 100 000. Großcontainer wurde jetzt im Reichsbahnausbesserungswerk „7. Oktober" Zwickaiu fertiggestellt und der Deutschen Reichsbahn übergeben. In diesem Jahr will das Kollektiv der Containerfertigung die Produktion dieser Transportbehälter, verglichen mit 1984, um 15 Prozent steigern ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Herbert Naumann, Dieter Brüdener, Dr. Hajo Herbell, Alfred Kobs. Werner Micke, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dr. Rolf Günther, Horst Leinkauf, Otto Luck, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann ...

  • Engere Zusammenarbeit im Sport mit Libyen

    Berlin (ADN). Ein Jahresprogramm für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport zwischen der DDR und Libyen im Jahr 1985 wurde am Mittwoch in Berlin, vom Vizepräsidenten des DTSB der' DDR Günther Heinze und dem Generaldirektor im Allgemeinen Volkskomitee für Massensport der Sozialistischen ...

Seite 3
  • Vortragszyklus

    Innenpolitik Neues Deutschland / 17. Januar 1985 / Seite 3 Bestwerte sind der Maßstab Beeskower Bauleute wollen Produktionsverbrauch senken „Wir sind uns der großen Verantwortung bewußt, die wir für die weitere Stärkung der materiell-technischen Basis unserer Volkswirtschaft und die konsequente Durchführung des Wohnungsbauprogramms als Kernstück der Sozialpolitik unserer Partei tragen ...

  • Überlegenheit des Sozialismus beweisen

    . Im Sinne des Aufrufs zum 40. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes handeln die Bauern nach dem Grundsatz: Jetzt erst recht - alles für den Frieden! Deshalb begrüßen sie, so wie es Erich Honecker sagte, die in Genf getroffenen Vereinbarungen zwischen der Sowjetunion und den USA, komplexe Verhandlungen über die Weltraumwaffen und die Nuklearwaffen strategischer und mittlerer Reichweite aufzunehmen ...

  • Zusätzliche Züge für Thierbach

    In den ersten Stunden der Schicht lief alles glatt Die Bagger nagten Meter um Meter an den beiden Flözen, die Kohlezüge rollten im Rhythmus. Zehn Uhr: Rapport über die Wechselsprechanlage. Das Leitungsgremium um Tagebauleiter Herbert Kögler verfolgt die straff formu- , Werten Mitteilungen aus der zentralen Leitung im Braunkohlen- 'werk Borna ...

  • Wichtige Neuerervorhaben unter Regie der Jugend

    Modedruck Gera: Kollektive lasten Grundfonds besser aus

    Durch hohe Resultate an jedem Tag, in jeder Schicht und an jedem Arbeitsplatz wollen die Jugendbrigaden des VEB Modedruck Gera ihren Beitrag im Wettbewerb zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED leisten. Das bringen sie in Briefen an' das Zentralkomitee der SED zum Ausdruck. Die Genossen der Jugendbrigade „30 ...

  • Mit hartem Zugriff dem Frost zu Leibe

    In der Tat hängt in diesen Tagen — wo ein "Teil der im Sommer und Herbst in mehreren Tagebauen angelegten Vorräte an sofort greifbarer Kohle nun bereits abgebaggert und in Kraftwerken, Gaswerken, Kokereien und Brikettfabriken verarbeitet worden ist — viel von der weiteren kontinuierlichen Freilegung der Flöze vom Abraum ab ...

  • Auf die Bewahrung gut vorbereitet

    Gräbendorf ist ein Zugbetriebstagebau und verfügt über 80 km Gleise. Auch bei den Arbeiten an der Werkbahn waren Studenten und Genossenschaftsbauern unentbehrliche Helfer. „Nur durch ständiges Freihalten der Werkbahngleise vom Tagebau zur Kippe und von der Grube zum Kraftwerk ist die volle Versorgung und Produktion zu gewährleisten", sagte Tagebauleiter Gerhard Mücklausch ...

  • Bestwerte sind der Maßstab

    Beeskower Bauleute wollen Produktionsverbrauch senken

    „Wir sind uns der großen Verantwortung bewußt, die wir für die weitere Stärkung der materiell-technischen Basis unserer Volkswirtschaft und die konsequente Durchführung des Wohnungsbauprogramms als Kernstück der Sozialpolitik unserer Partei tragen." Das schreiben die Kollektive des Kreisbaubetriebes Beeskow in einem Brief an das Zentralkomitee der SED ...

  • Instandhalter beim Frührapport zur Auszeichnung vorgeschlagen

    Tagebau Espenhain: Schaufelradbagger 555 erzielte eine Spitzenleistung am Oberflöz Frühschicht förderte am Mittwoch 88 Tonnen Kohle über das operative Ziel

    Von Hans Schult* irGut über den Winter gekom-x men diese Nacht?" scherzte Baggerfahrer Siegfried Brehme, als ihn am Mittwoch fünf Uhr zum Schichtwechsel Kumpel Karl-Heinz Pfau mit einem kameradschaftlichen „Glück auf!" begrüßte. Ihr Schaufelradbagger 555 am Oberflöz des Espenhainer Tagebaues war ohne Havarie über die Runden gekommen, über 4000 Tonnen Kohle beförderte er in die Waggons ...

  • Schneidender Wind auf der Förderbrücke

    Oben auf der 600 Meter langen Abraumförderbrücke zeigte sich VP-Anwärter Matthias Gottwald auf der Hut, damit der in den riesigen Trichter fallende Abraum nicht verstopft. Obwohl der Frost an diesem Mittwoch noch gnädig ist, bloß etwa zehn Grad minus wurden gemessen, pfiff hier oben doch ein schneidender Wind ...

  • Beitrag für eine attraktive Stadt

    Bürger des Wohnbezirkes 27 in Suhl stellen sich hohe Ziele In Übereinstimmung mit dem Volkswirtschaftsplan stellen sich die Bürger des Wohnbezirkes 27 in Suhl das Ziel, in der „Mach mit!"-Initiative Leistungen im Werte von 250 000 Mark zu realisieren, heißt es in einem Brief des Wohnbezirksausschusses an das ZK der SED ...

  • Im steten Kontakt mit den Wählern

    Volksvertreter von Schwcdt unterstützen Bürgerinitiative Vorrangiges Anliegen der Stadtverordnetenversammlung von Schwedt ist es, alle Seiten des Wohnungsbauprogramms zuverlässig zu verwirklichen, wird im Brief an das ZK der SED hervorgehoben. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der konsequenten Durchsetzung der Dachinstandsetzungskonzeption ...

  • Heue Generation von Landtechnik

    VEB Landmaschinenbau Gustrow: 17 Prozent mehr Nettoproduktion Die zum Kombinat Fortschritt gehörenden Werktätigen des VEB Landmaschinenbau Güstrow teilen dem ZK der SED mit, daß sie ihre 84er Produktionsziele erfüllten und teilweise beträchtlich überboten. Für 1985 haben sie sich vorgenommen, die Nettoproduktion gegenüber dem Vorjahr um mindestens 17 Prozent zu erhöhen ...

  • Differenziertheit wird weiter abgebaut

    Die vertiefte Kooperation zwischen LPG Pflanzen- und Tierproduktion, die zu größerer Verbindlichkeit für alle Partner führt, legt viele Reserven frei. Sie ist ein bewährter Weg, Leistungen zu vergleichen, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt und die Erfahrungen der Besten zu nutzen. So kann auch die ungerechtfertigte Differenziertheit weiter abgebaut werden ...

  • Bauern mit klarem Kurs zum XL Parteitag

    # Ergebnisse von 1984 sollen wiederholt, stabilisiert und ausgebaut werden # Anwendung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts # Konzepte für Ertragszuwachs

    Den Beitrag der Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft zur Vorbereitung des XI. Parteitages der SED beschlossen vor wenigen Tagen in Leipzig-Markkleeberg 1343 Vertreter der Genossenschaftsbauern, Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft, Wissenschaftler, Partei- und Staatsfunktionäre. Dem vorangegangen war ein dreitägiges Seminar über die weitere Verwirklichung der ökonomischen Strategie in diesem Volkswirtsdiaftsbereich, worüber wir ausführlich berichtet haben ...

  • Auch die Studenten helfen vor Ort

    Studenten der Ingenieurschule für Bergbau und Energetik „Ernst Thälmann" Senftenberg helfen seit Tagen bei solchen Arbeiten auch in diesem Tagebau. Sie sorgen mit den Kumpeln dafür, daß die volle Leistungsfähigkeit der Technik garantiert ist. „Wir wissen, daß wir hier gebraucht werden — im Tagebau ist jetzt unser Feld der Bewährung", sagte Dieter Scharkowski, Student aus der Seminargruppe 83/1, künftiger Ingenieur für Instandhaltung in der Braunkohlenwirtschaft ...

  • 1985: 3,7 Millionen Tonnen sind das Ziel

    1985 sollen zwölf Millionen Kubikmeter Abraum gebaggert und 3,7 Millionen Tonnen Rohkohle aus dieser Förderstätte gewonnen werden. Das Kampfprogramm stellt das Ziel, den Tagebau 1985 auf seine volle Leistungsfähigkeit zu bringen. Rationalisierungsiaufgaben werden dabei groß geschrieben: 75 Prozent aller Investitionen sollen durch Intensivierungsmaßnahmen verwirklicht werden ...

  • Kohle in gleichbleibendem Rhythmus trotz Eisbarrieren und Schneewehen

    Wo Baggerzähne versagen, wird der Zugang zum Flöz mit Sprengungen gebahnt / Tagebau Gräbendorf: Schichtvorhaben zuverlässig gemeistert. / Versorgungsaufgaben überboten Von Hans-Hermann K r ö n e r t

    , Sonnenschein über der jüngsten Kohleförderstätte der DDR, in Gräbendorf, Kreis Calau. Aber dieser Schein trügt. Die Sonnenstrahlen vermögen auch an diesem Januarmittwoch nichts gegen den Frost auszurichten. Die Schaufeln des Raupenbaggers SRs 1300 quälen sich in den Boden. Mehr als quadratmetergroß sind die gefrorenen Erdschollen, die von den Baggerzähnen aus der Rasenkante des Tagebaus ■gerissen werden ...

  • Im Frostboden gefühlvoll fähren

    Gerätefahrer Dietmar Hertrampf, Tagebau Gräbendorf: Je mehr Kohle wir mit unserem Schaufelradbagger freilegen, um so besser kann das Grubenkollektiv seine Versorgungsaufgaben für das Kraftwerk Vetsehau erfüllen. Im Frostboden — mehr als 50 Zentimeter tief ist die Rasensohle gefroren — heißt es besonders vorsichtig und gefühlvoll fahren, damit keine Störungen entstehen ...

  • Hut ab vor den Jagebau-Füchsen'

    Soldat Thomas Buchmann: Ich bin jetzt den sechsten Tag im Tagebau Goitsche. Doch diese Zeit reichte, um Hochachtung vor den vielen »Tagebau-Füchsen" zu gewinnen, die Tag für Tag einen reibungslosen Kohlestrom in die Kraftwerke und Veredlungsanlagen sichern. Als gelernter Formenbauer aus der Leichtmetallgießerei Leipzig weiß ich, wie wichtig Energie für die Produktion eines Betriebes ist Meine Genossen und ich wollen deshalb die aufopferungsvolle Arbeit der Bergleute tatkräftig unterstützen ...

  • 30 Abraumzüge in jeder Schicht

    Triebfahrzeugführer Harald Q u i - litisch, Tagebau Goitsche: Die klirrende Kälte stellt an jeden höchste Ansprüche. Pro Schicht müssen beispielsweise rund 30 Züge mit jeweils 16 Waggons für den Transport des Abraums bereitgestellt werden. Da darf es zu keinen Stockungen kommen. Sonst wird die Kohleförderung beeinträchtigt ...

Seite 4
  • Mutiger Verfechter der Interessen der Arbeiter

    Vor 90 Jahren wurde Max Maddalena geboren

    Von Helga Meyer „Max Maddalena war nicht nur ein Freund Tausender deutscher Arbeiter, sondern auch ein begabter, aufopferungsvoller Führer der Massen", hieß es in einem Nachruf, der im September 1944 in der Zeitschrift deutscher Antifaschisten in Schweden, der „Politischen Information"; veröffentlicht wurde ...

  • Ein Kumpel, dessen Wort Wirkung hatte im Kampf

    Vor zwanzig Jahren starb Hans Marchwitza Von Franz Hammer

    Das erzählerische Wenk von Hans Marchwitza wurde zumeist aus dem Autobiographischen gespeist, erhielt von daher Wirklichkeitsnahe und Überzeugungskraft Als 14- jähriger fuhr der Bergarbeiter-junge zum erstenmal in den Schacht 25. 6. 1890 ein und blieb 17.1.1965 ihm dann siebzehn Jahre lang ausgeliefert ...

  • Theater vor und hinter den Kulissen — aber kaum Pointen

    „Wer ist denn Wuttke?", ein Lustspiel im Fernsehen Von Peter Hoff

    „Das sind ja alles brauchbare Komiker", urteilte der Dramaturg (Frank Schenk) beim Schlußapplaus für das Stück, um dessen Inszenierung sich die Handlung des Lustspiels aus dem Theatermilieu rankte. Recht hatte er. An den Darstellern lag es wirklich nicht, daß sich der Spaß an diesem Abend in Grenzen hielt ...

  • Noveletten

    Uraufführung von Geisthardt

    Die Kopplung klassischer Meisterwerke mit neuen Kompositionen — bewährten wie gerade erst entstandenen — ist in der Berliner „Kammermusik der Staatskapelle" gutes Prinzip. Auch nach dem Umzug in den Kammermusiksaal des Schauspielhauses wird daran festgehalten. Am Anfang und am Schluß des Konzertes spielte das Erben-Quartett Werke von Mozart beziehungsweise Beethoven ...

  • Bach ganz nah

    Fernsehdokumentaüon

    An zwei Abenden strahlte unser Fernsehen einen seiner Beiträge zur Bach-Ehrung 1985 aus: „Johann Sebastian Bach — Stationen seines Lebens". Die Idee Ist originell, wurde optisch reizvoll ins Bild gesetzt.—Von Eisenach bis Leipzig führte uns die Kamera an Orte in unserem Lande, die für Bach wuchtig waren, zeigte seine Wirkungistätten, blätterte in Dokumenten seines Lebens und Wirkens, beleuchtete das historische Umfeld aus heutiger Sicht ...

  • Kollegialer Disput mit einer Malerbrigade

    Wie sehr sich Klaus König trotz seiner großen internationalen Erfolge auf den bedeutendsten Opernbühnen unseres Kontinents noch seinem ursprünglichen Beruf verbunden fühlt, konnte ich während unseres Gesprächs beobachten. Eine Malerbrigade kam zur Kaffeepause in die Opernkantine. Sofort waren Tasche und Notenhefte beiseite geräumt, damit alle an seinem Tisch Platz fanden ...

  • Tannhäuser — gleich in sechs Inszenierungen

    Das spricht für einen intakten „Gedächtniscomputer", denn der gerühmte Tenor singt den „Tannhäuser" zur Zeit in sechs verschiedenen Inszenierungen und drei unterschiedlichen Fassungen. Kann man. immer in Hochform sein? Sänger, Tenöre zumal, sind doch stimmlich von vielen Faktoren beeinflußbar. „Ein guter ...

  • Die Auswahl „Schönste Bücher der DDR" begann

    Leipzig (ADN). Für den 33. Wettbewerb um die „Schönsten Bücher der DDR" liegen 234 Titel aus der Verlagsproduktion 1984 zur Bewertung vor. Sieben Arbeitsgruppen einer Vor jury haben am Dienstag in.Leipzig mit der ersten Sichtung der Beiträge begonnen. Die vom Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur der DDR berufene Hauptjury unter Vorsitz des Buchgestalters Prof ...

  • Generalversammlung des PEN-Zentrums der DDR tagte

    Berlin (ND). Das PEN-Zentrum DDR hielt am Mittwoch im,Club der 'Gewerkschaft Kunst „Die Möwe" in Berlin seine Generalversammlung ab. Prof. Dr. Heinz Kamnitzer, Präsident des DDR- Zentrums, stellte seine Einführung unter das Motto „Der PEN in der Welt von heute". Er deutete damit auf die Verflechtung von Literatur und Gesellschaft hin, die dem Schriftsteller eine über sein Werk hinaus reichende Verantwortung auferlegt ...

  • Erst nach dem zweiten Vorsingen angenommen

    Auch, mit der Empfehlung eines bekannten Gesangspädagogen öffnen sich nicht sogleich Hochschultüren. Erst nach dem zweiten Vorsingen an der Dresdner Musikhochschule war Klaus König ein Abendstudium sicher. Zu dieser Zeit hatte er sich schon ein beachtliches Repertoire erarbeitet, erprobt auf der Bad Muskauer Kurparkbühne - Lieder, Operetten- und Opernarien ...

  • Erfolgreicher Weg vom Muskauer Kurpark zur Dresdner Semperoper

    Begegnung mit dem international gefeierten Heldentenor Klaus König Von Horst Richter

    „Herr König, Sie sollten zum Theater gehen. Aus Ihnen kann einer der so seltenen Heldentenöre werden." Das sagte der hochgeschätzte Gesangspädagoge, Kammersänger Prof. Johannes Kemter, an einem Herbstabend des Jahres 1968 zum Malermeister Klaus König, der in Krauschwitz bei Bad Muskau als Chef eines Handwerksbetriebes tätig war ...

  • Berliner Ensemble bereitet „Kurt-Weill-Abend" vor

    Berlin (ADN). Ein Kurt-Weill- Abend hat am kommenden Sonnabend im Berliner Ensemble Premiere. Unter der musikalischen Leitung von Rainer Böhm spielt das Orchester des Berliner Ensembles. Es singen unter anderen Gisela May, Stefan Lisewski, Franziska Troegner und Christine Gloger. Auf dem Programm stehen Songs und Lieder, zum Beispiel aus „Die Dreigroschenoper", „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" • und „Der Ozeanflug" ...

Seite 5
  • Sitzung der RGW-Exekutive beendet

    Konzeption für die Entwicklung der Energiewirtschaft bis zum Jahre 2000 gebilligt

    Von unserem Korrespondenten Frank Herold Moskau. Die 113. Sitzung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ging am Mittwoch in Moskau zu Ende. Es wurde ein Kommunique vereinbart An den dreitägigen Beratungen in der sowjetischen Hauptstadt nahmen die Ständigen Vertreter der Mitgliedsländer sowie der SFRJ beim RGW und der Sekretär des Rates, Wjatscheslaw Sytschow, teil ...

  • USA-Außenhandelsdefizit auf Rekordhohe

    Durch überhöhten Dollarkurs angezogene Gelder werden für Rüstungen verwendet

    Von unserem Korrespondenten Fred Böttcher Washington. Das USA-Außenhandelsdefizit ist als direkte Folge der Hochrüstungspolitik Washingtons 1984 auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Allein in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres erreichte es 08,3 Milliarden Dollar - 26,9 Milliarden Dollar mehr als im gesamten Jahr zuvor ...

  • Mosaik

    Wasserfunde bei Kursk

    Moskau. Sowjetische Geologen stießen bei der Erkundung von Bodenschätzen im Gebiet der Kursker Magnetanomalie auf bedeutende unterirdische Wasservorräte. Altägyptische Kultstätten Atsuan. Weitere altägyptische Tempel und Felsgräber, darunter eine fast 4000 Jahre alte Kultstätte aus der Zeit des Pharao Amenemhet III ...

  • Frankreich: Friedensbewegung begrüßt Dialog UdSSR-USA

    Stärkerer Einsatz im Kampf gegen Hochrüstung geplant

    Paris (ADN). Die französische Friedensbewegung knüpft an die in Genf vereinbarten sowjetischamerikanischen Verhandlungen über Weltraum- und Nuklearwaffen große Hoffnungen. Nach den Worten von Michel Lagignon, Sekretär der französischen Friedensbewegung, wolle sie sich im neuen Jahr noch stärker für das Verbot der Militarisierung des Weltraums, das Einfrieren der nuklearen Rüstungen und die Einstellung der Stationierung neuer Raketen in Europa einsetzen ...

  • SPD und Grüne verlangen Aufklärung über Raketenunglück

    Bisherige Unterrichtung durch Regierung sei mangelhaft

    Bonn (ADN). Die Bundestagsfraktionen von SPD und Grünen fordern eine vollständige und lückenlose Aufklärung des Unfalls mit der nuklearen Erstschlagswaffe Pershing II in der vergangenen Woche auf dem US-amerikanischen Militärstützpunkt Waldheide bei Heilbronn. Der SPD-Verteidigungsexperte und Obmann ...

  • Washingtons Politik „den Karren der Apartheid"

    ANC begrüßt die kritischen Äußerungen des USA-Senators

    Washington (ADN). USA-Senator Edward Kennedy verurteilte in Boston (USA-Bundesstaat Massachusetts) die Unterstützung der Vereinigten Staaten für das Apartheidsystem von Südafrika. In einem Interview der Fernsehgesellschaft ABC erklärte, er, die USA-Politik des „konstruktiven Engagements" gegenüber) Pretoria stütze „den Karren der ...

  • Moskau: Gespräche der KPdSU mit KP Irlands

    Kosmospläne der USA als menschheitsbedrohend bewertet

    Moskau (ADN). Die KPdSU und die KP Irlands haben die Pläne der USA-Administration zur Militarisierung des Weltraums als äußerst gefährlich bewertet. Bei am Mittwoch in Moskau beendeten Gesprächen zwischen Delegationen beider Parteien, geleitet von Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und James Stewart, Generalsekretär der KP Irlands, wurde betont, die Verwirklichung dieser Absichten würde eine unmittelbare Bedrohung für die Existenz der Menschheit darstellen ...

  • Region Italiens zum ersten Male seit 100 Jahren in Weiß'

    Heftige Schneefälle in Algier / 240 Flamingos erfroren

    Rom (ADN). In Süditalien erhöhte am Mittwoch Dauerregen die Erdrutschgefahr, während der Norden des Landes im Schnee zu ersticken droht. In Mailand lagen 50 bis 65 und in Turin 40 Zentimeter Schnee. In der Po- Ebene hatte es mehr als 30 Stunden lang ununterbrochen geschneit, was seit 20 Jahren nicht mehr vorgekommen war ...

  • Regimes verstärken Waffenhilfe für Konterrevolutionäre in Nikaragua

    Tonnenweise Munition aus Honduras / Israelis Ausbilder

    Washington (ADN). Die USA- hörigen Regimes von El Salvador und Honduras haben die Waffenhilfe für die gegen Nikaragua operierenden Konterrevolutionäre erheblich verstärkt, berichtete die „New York Times". Die Zeitung betonte, daß die beiden Staaten ihrerseits finanziell von den USA abhängig sind. Durch ...

  • Kernwaffenfreie Zone in Sudostasien schaffen

    Seminar für regionale Sicherheitsfragen in Jakarta

    Jakarta (ADN). Für die Schaffung einer kernwaffenfreien Zone In Südostasien hat sich der indonesische Außenminister Prof. Mochtar Kusumaatmadja in Jakarta ausgesprochen. Ein solcher Schritt sei geeignet, dem von den Mitgliedern der Vereinigung der Staaten Südostasiens (ASEAN) entwickelten Gedanken einer „Zone des Friedens, der Freiheit und Neutralität" in Südostasien zu fördern, erklärte er auf einem Seminar für regionale Sicherheitsfragen in der indonesischen Hauptstadt ...

  • KDVR-Politiker fuhrt Gespräche in Peking

    Peking (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Chinas, Hu Yaobang, hat am Mittwoch in Peking den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der KDVR Kong Tschindae empfangen, meldete Hsinhua. In dem Gespräch würdigte Hu Yaobang die Anstrengungen der KDVR zur friedlichen und unabhängigen Wiedervereinigung des Landes und hob deren Bemühungen hervor, die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel zu vermindern sowie die Korea-Frage auf dem Wege von Verhandlungen zu lösen ...

  • Weiterer Stutzpunkt für Eingreiftruppe geplant

    Ws. Lissabon. Die USA planen, die zum portugiesischen autonomen Gebiet Madeira gehörende Atlantikinsel Porto Santo als Stützpunkt für Spezialtransportschiffe ihrer schnellen Eingreif- ,truppe zu nutzen, berichtete die Lissabonner Zeitung „Diario de Lisboa". Nach Angaben des Blattes soll der Hafen der Insel so ausgebaut werden, daß er vier USA-Großraumtransportschiffe, die zur logistischen Unterstützung der schnellen Eingreiftruppe ständig im Atlantik kreuzen, aufnehmen kann ...

  • Brasiliens Präsident für Demokratisierungsprozeß

    Brasilia (ADN). Der neugewählte brasilianische Präsident Tancredo Neves hat sich in einem Aufruf an die Nation für die weitere Festigung des Demokratisierungsprozesses im Lande ausgesprochen. Er unterstrich die Notwendigkeit, die akuten sozialökonomischen Probleme Brasiliens zu lösen. Als besonders dringend nannte er den Kampf gegen Arbeitslosigkeit, Hunger und Analphabetentum ...

  • Luftangriffe auf Dörfer El Salvadors

    5000 Regierungssoldaten in Provinz Morazän eingesetzt

    San Salvador (ADN). Das Regime El Salvadors hat Luftangriffe auf mehrere Dörfer in der Provinz San Miguels befohlen, berichtete der Sender der Befreiungsbewegung „Radio Venceremos". Mit dieser gegen die Bevölkerung gerichteten Aktion antwortete die Regierung auf einen Angriff von FMLN-Kämpfern auf militärische Einrichtungen nahe San Miguel, der drittgrößten Stadt des Landes ...

  • Tel Aviv gibt riesige Summen für Militär aus

    Tel Aviv (ADN). Israel gab nach Angaben von Ministerpräsident Peres seit 1973 über reguläre Haushaltsausgaben hinaus umgerechnet rund 60 Milliarden Mark für militärische Operationen gegen seine arabischen Nachbarstaaten aus. Allein die seit dem Frühsommer 1982 andauernde Okkupation Libanons koste jährlich mehr als eine Milliarde Mark ...

  • Parlamenfarierfreffen UdSSR-USA in Moskau

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Nationalitätensowjets des Obersten Sowjets der UdSSR, August Voss, traf am Mittwoch in Moskau mit einer Gruppe von Abgeordneten des USA-Repräsentantenhauses unter Leitung des Mitglieds des Außenpolitischen Ausschusses des Repräsentantenhauses Tom Lantos zusammen. Die Gäste wurden über die außenpolitischen Aktivitäten des Obersten Sowjets sowie über die Haltung der UdSSR zu einer Reihe internationaler Schlüsselprobleme informiert ...

  • USA-Konzern schließt in Kostarika Plantagen

    Washington (ADN). Der USA- Konzern United Brands Co. hat angekündigt, daß er seine riesigen Bananenplantagen in Kostarika stillegt, berichtete die „Washington Post". Der Konzern, der früher unter dem Namen United Fruit bekannt war und in Mittelamerika über starken politischen und ökonomischen Einfluß verfügt, macht wirtschaftliche Gründe für den Entschluß geltend ...

  • „Kleinstbaby" aus Klinik entlassen

    Madrid (ADN). Irene Perez, das „kleinste Mädchen Spaniens", verließ am Mittwoch fünf Monate und 13 Tage nach ihrer Geburt die Entbindungsklinik in Barcelona mit einem Gewicht von 2500 Gramm. Die Kleine war am 3. August vergangenen Jahres mit einem Gewicht von nur 495 Gramm geboren worden. Nach Ansicht ...

  • China und Sowjetunion erweitern Grenzhandel

    Peking (ADN). Die chinesische Nordostprovinz Heilongjiang und die sowjetische Fernostregion werden 1985 ihren Grenzhandel bedeutend erweitern. Nach offiziellen Angaben haben beide Seiten Anfang Januar dieses Jahres in Mudanjiang entsprechende Warenlisten bestätigt. So wird die Provinz Heilongjiang aus der Sowjetunion Hölzer, Zement, Pottasche, Kunstdünger, Glas, Fahrzeuge und Kühlschränke einführen ...

  • Westberliner SPD tritt für den Ausbau des Handels mit der DDR ein

    Westberlin (ADN). Die SPD in Westberlin hat einen stärkeren Ausbau der Handelsbeziehungen Westberlins mit der DDR gefordert. Der Senat sollte beauftragt werden, eine Förderungsgesellschaft zur Beratung und Unterstützung kleinerer und mittlerer Unternehmen im Handel mit der DDR und eine Agentur zur Förderung der Zusammenarbeit in Drittländern zu gründen ...

  • Bangladeshi Regierung wurde umgebildet

    Dhaka (ADN). Der Präsident von Bangladesh, Generalleutnant Hossain Mohammed Ershad, nahm am Mittwoch in Dhaka eine Regierungsumbildung vor. Das neue Kabinett setzt sich aus sieben Militärs zusammen, die bereits zur alten Regierung gehörten. Ershad übernahm das Amt des Verteidigungsministers. Die neue Regierung wird die für den 6 ...

  • Thälmann-Platz für Hamburg vorgeschlagen

    Bonn (ADN). Das Kuratorium der Hamburger Ernst-Thälmann- Gedenkstätte hat in einem Schreiben an die Bezirksversammlung Hamburg-Nord vorgeschlagen, dem Platz heben dem ehemaligen Wohnhaus des großen deutschen Arbeiterführers den Namen Ernst Thälmann zu geben. Die Forderung, eine Straße oder einen Platz, in Hamburg so zu benennen, haben im vergangenen Jahr Tausende Besucher der Gedenkstätteaus vielen Ländern mit ihrer Unterschrift unterstützt ...

  • Was sonst noch passierte

    Acht Jahre fuhr ein niederländischer Lastkraftwagenfahrer ohne Fahrerlaubnis quer durch Westeuropa. Erst jetzt • stellte man ihn bei einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Die dabei obligatorische Frage nach dem Führerschein durchkreuzte das Vorhaben des 31jährigen, seinen Kollegen zu übertrumpfen, der 20 Jahre ohne ein entsprechendes Dokument beruflich hinterm Lenkrad saß ...

  • Unruhen auf Jamaika

    Kingston (ADN). Bei Protestaktionen gegen drastische Erhöhungen der Preise für Benzin und Gas sind am Dienstag in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston sechs Menschen ums Leben gekommen. Polizei und Armee waren mit Schußwaffen und Tränengas gegen die Demonstranten vorgegangen. Zehn Personen erlitten Verletzungen ...

  • werden Kuba besuchen

    Washington (ADN). Bischöfe aus den USA werden zum erstenmal seit der Revolution Kuba besuchen. Wie ein Sprecher der amerikanischen Bischofskonferenz in Washington mitteilte, sei eine Reise mehrerer katholischer Würdenträger für die Zeit vom 21. bis 25. Januar geplant Dabei werde .es unter anderem zu Begegnungen und Gesprächen mit Vertretern der kubanischen Kirche kommen ...

  • Zwei Tote in Beirut bei Bombenanschlägen

    Beirut (ADN). Zwei Bombenanschläge im Westteil der libanesischen Hauptstadt Beirut forderten am Dienstag zwei Menschenleben. Nach Angaben des staatlichen Rundfunks erlitten weitere 25 Personen Verletzungen. Diesen Explosionen waren in Westbeirut in der zurückliegenden Woche vier Anschläge vorausgegangen, bei denen neun Menschen den Tod fanden ...

  • Ratstagung in Dubna

    Pubna (ADN). Eine Tagung des Wissenschaftlichen Rates des Vereinigten Kernforschungsinstituts findet gegenwärtig in Dubna statt. Daran nehmen Fachleute aus elf sozialistischen Ländern teil, darunter aus der DDR. Die Tagung nahm einen Bericht über den Entwurf des Fünfjahrplanes des Instituts für die Jahre 1986 bis 1990 entgegen ...

  • Sechs Kosmos-Satelliten und Molnija gestartet

    Moskau (ADN). Sechs Satelliten der Kosmos-Serie wurden am Dienstag in der Sowjetunion mit einer Trägerrakete gleichzeitig gestartet. Kosmos 1617 bis 1622 dienen der weiteren Erforschung des erdnahen Weltraums. Ein weiterer Nachrichtensatellit vom Typ Molnija 3 wurde am Mittwoch auf seine Erdumlaufbahn gebracht ...

  • Ägypten fordert Rückzug Israels aus Libanon

    Kairo (ADN). Den vollständigen Rückzug Israels aus Libanon hat der ägyptische Außenminister Dr. Ismat Abdel Meguid. gefordert Der Zeitung „AI Gumhouria" zufolge erklärte er, die libanesische Regierung müsse volle Souveränität und Kontrolle über das gesamte Territorium des Landes ausüben können.

  • Moskau: Ausstellung über Bauwesen-Frankreich 85

    Moskau (ADN). Eine Ausstellung „Bauwesen — Frankreich 85" ist am Mittwoch in Moskau eröffnet worden. Auf der Exposition stellen mehr als 50 französische Firmen eine breite Palette von Baumechanik, automatischen Projektierungssystemen, Straßenbautechnik und anderen modernen Ausrüstungen vor.

  • Leninorden für Boris Ponomarjow

    Moskau (ADN). Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, ist in Würdigung seiner großen Verdienste um die Kommunistische Partei und den Sowjetstaat anläßlich seines 80. Geburtstages mit dem Leninorden ausgezeichnet worden.

Seite 6
  • Neuer Schritt zur Nutzung der Meere

    Perez de Cuellar: Votum für Seerechtskonvention einmalig in den Vertragsbeziehungen

    Von Dr. Gunter G ö r n e r t Anfang März wird in Kingston (Jamaika) die Kommission zur Vorbereitung der Internationalen Meeresbodenbehörde und des Internationalen Seegerichts zu ihrer 3. Session zusammentreten. Diese Kommission soll sichern, daß die für die Koordinierung der Erforschung und Ausbeutung der Tiefseeressourcen verantwortliche Meeresbodenbehörde sowie das für die Beilegung von Streitfällen zuständige Seegericht mit Inkrafttreten der Seerechtskonvention arbeitsfähig sind ...

  • Krise auf der „Schatzinsel" Neukaledonien

    Tod von zwei FLNKS-Führern belastet Lösungsversuche

    Von unserem Korrespondenten Frieder R • i n h o I d Die gespannte innenpolitische Situation in dem französischen Übersee-Territorium Neukaledonien hat sich in den vergangenen Tagen weiter zugespitzt Seit dem Wochenende herrscht in dem rund 20 000 Quadratkilometer großen Südseegebiet, das von annähernd 150 000 Menschen bewohnt wird, der Ausnahmezustand ...

  • Die UrSibirier von Diring-Jurjach

    Aufsehenerregende Ausgrabungen im ewigen Frostboden des jakutischen Lena-Ufers

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Frank W e h n e r „30 Stufen zur Million" - dieser ungewöhnliche Wegweiser steht nahe der jakutischen Siedlung Diring-Jurjach an einer Treppe, die auf einer 150 Meter hnhnn TTforböschung über der Lena beginnt und zu einem Ausgrabungsterrain sowjetischer Archäologen führt, das unter den Wissenschaftlern Überraschung, aber auch Verwirrung und Polemik hervorgerufen hat ...

  • Lexikon

    Assuan-Damm — Segen für Ägypten

    Die oberägyptische Stadt Assuan feiert in diesen Tagen ein Jubiläum. Vor 25- Jahren begann hier am Nil in Zusammenarbeit mit der Sowjetunion der Bau des größten Staudammes Afrikas. Am 15. Januar 1971 wurde der Gesamtkomplex eingeweiht An der Basis 980 Meter breit, verjüngt sich der 111 Meter hohe Damm zu einer 40 Meter breiten, 3,6 Kilometer langen Krone ...

  • Warschauer Tempe war in aller Munde

    In der Stunde der Befreiung war die Weichselstadt ein fast menschenleeres Trümmerfeld. Neunzig Prozent aller Industrieanlagen, drei Viertel aller Wohngebäude und fast alle Baudenkmäler waren von den faschistischen Okkupanten dem Erdboden gleichgemacht worden. Inmitten der Ruinen aber fand am 19. Januar 1945 eine improvisierte Militärparade statt, an der die Kämpfer der Kosciuszko-Division teilnahmen ...

  • Junge Äthiopier helfen Dürrefolgen zu lindern

    Baubrigaden für Bewässerungsanlagen und Wohnstätten

    Von unserem Korrespondenten Thomas lurmeister, Addis Abeba Seit Menschengedenken flössen der Ala-Ula und der Subon von ihren Quellen im südlichen Hochland Äthiopiens in den Abaya- See, wurden hier und da höchstens als Viehtränke genutzt In dreiwöchiger Arbeit sind die beiden Flüsse jetzt erstmals „angezapft" worden ...

  • Metropole an der Weichsel ist Spiegelbild der Volksmacht

    Neuerstandene Hauptstadt entwickelte sich zum Zentrum des sozialistischen Polens

    Von unserem Korrespondenten Peter K i r s c h e y „An dieser Stelle hat unsere Gruppe am 17. Januar 1945 im Schutz der Dunkelheit das Eis der Weichsel überquert. Von allen Seiten drangen zu diesem Zeitpunkt polnische Verbände in Warschau ein. Um zehn Uhr wehte auf den Ruinen des Hauptbahnhofes die weiß-rote Fahne ...

  • Israels Truppen der Verbrechen in Nablus überführt

    Palästinensischer Bericht über Terror der Besatzer

    Von Dr." Karl-Heinz Werner Ein Bericht der Bir-Zedt-Universität bei Nablus im palästinensischen Westjordanland hat die israelischen Besatzungstruppen erneut des Mordes und das von dem Sozialdemokraten Rabin geleitete Verteidigungsministerium in Jerusalem der Lüge überführt. Das Dokument wurde kürzlich der Öffentlichkeit übergeben ...

  • Todesdrohungen in San Salvador

    Reaktionäre Banden wollen Erzbischof einschüchtern

    Von Dr. Klaus Steiniger Wie der stellvertretende Minister für öffentliche Sicherheit El Salvadors bekanntgab, sind Erzbischof Arturo Rivera y Damas sowie Weihbischof Gregoria Rosa Chavez wegen eines gegen sie gerichteten Mordkomplotts der Todesschwadronen unter ständigen Polizeischutz gestellt worden ...

  • Bhutan geht gegen Volkskrankheit vor

    Himalajastaat schafft Schutz vor Jodmangel

    Von Hilmar K ö n i g ( Delhi In Fhuntsholing, an der südlichen ^Grenze des 47 000 Quadratkilometer großen Himalaja-Königreiches Bhutan, nahm kürzlich ein Betrieb seine Produktion auf, der für die 1,3 Millionen Landesbewohner von lebenswichtic.es Bec deutuns ist. Man reichert dort das aus Indien kommende Speisesalz mit Jod an — 30 Gramm auf eine Tonne ...

  • Zitiert

    Die Kontrolle der USA über Grenada ist total

    »Die USA-Kontrolle über Grenada ist absolut obwohl ihre Berater, Beobachter, Agenten und Experten diskret verborgen bleiben", schreibt die Londoner Wochenschrift .Tribüne''. Die tägliche Verwaltung auf der Insel werde »von dem loyalsten Alliierten der USA in der Karibik, Barbados, durchgeführt". Der Generalstaatsanwalt, der Polizeichef, der Gefängnisdirektor und der Kern der Sicherheitskräfte seien durchweg aus Barbados ...

  • Aktivisten von einst stolz auf Erreichtes

    Auch der Modernisierung der großen Industriebetriebe wird die polnische Hauptstadt in den nächsten Jahren besondere Aufmerksamkeit widmen. Geplant sind ferner die Rekonstruktion der Poniatowski-Brücke, der Bau einer neuen Trasse über die Weichsel und der Ausbau des Auslandsflughafens. „Warschau ist zum Spiegelbild der Entwicklung des ganzen Landes unter der Volksmacht geworden ...

  • Viele Heldentaten im Widerstandskampf

    Rund 800 000 Warschauer fielen dem Kriegsinferno zum Opfer. Viele von ihnen hatten bereits bei der Verteidigung ihrer Stadt im September 1939 ihr Leben gegeben. Die Einwohner griffen damals zu den Waffen. Immer wieder trotzten sie heldenhaft brutalstem faschistischein Terror — bei der mutigen Erhebung im jüdischen Ghetto, in den 62 Tagen des Warschauer Aufstandes sowie bei ...

Seite 7
  • Australisches Rätsel um den Siitonen-Schritt

    Cipfelfeuer durch Berghexen / Zwei Fahnenträger benannt

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich (Text) und Wolfgang Behrendt (Bild) Während im Pressezentrum die meisten Schreibmaschinen noch unbenutzt auf den Tischen herumstehen und so den Eindruck entstehen lassen, als sei im Vorfeld der Weltmeisterschaften, die heute abend eröffnet werden, nicht allzuviel Aufregendes geschehen, hat die vorläufig letzte Auseinandersetzung über den sogenannten Siitonen-Schritt einigen Zündstoff aufgehäuft ...

  • Turbines Rechtsaußen macht große Sprunge

    Falk Hoffmann — das ist Sport von früh bis spät

    Von Wolfgang Richter Di« Fußballmannschaft von Turbine Halle büßte am vorletzten Wochenende ihre führende Position in der Bezirksklasse (Staffel 2) ©in. Im Spitzenspiel wurde bei der punktgleichen Chemie-Elf aus Bitterfeld 1:3 verloren. Damit ist das erklärte Ziel der Turbine-Fußballer, der Wiederaufstieg in die Bezirksligo, nicht etwa zurückgestellt ...

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Chemie Leipzig—Lok Ssulfeld 4:0, FC «Hansa Rostock—Vorwärts Hagenow 3:1, FC Rot-Weiß Erfurt-Baltyk Gdynia (polnische Oberliga) 0:0, BFC Dyna- Verständlich, daß ein so erfolgreicher Sportler wie Falk Höffmann, der als FDJler Abgeordneter der Stadtverordnetenversammlung von Halle-Neustadt war, auch auf Foren oder Lehrgängen des DTSB ein willkommener und vielgefragter Partner ist ...

  • Gemeinde Seefeld ist für die Wettkämpfe gerüstet

    Man braucht jedoch nicht zu befürchten, daß der „Schritt-Streit" der Atmosphäre in Seefeld Abbruch tun könnte. Die Gemeinde hat sich mit viel Eifer und Umsicht auf die Weltmeisterschaften vorbereitet und möchte am Donnerstagabend auch ein spektakuläres Eröffnungsprogramm präsentieren. So will man also zum erstenmal Winterbergfeuer vorführen — die „Berghexen" haben sich bereit erklärt, einen der dicht bei Seefeld liegenden Gipfel auf diese besondere Art zu „beleuchten" ...

  • Nur mühevolles 18:18 gegen Polens B-Auswahl

    Zum Auftakt des 13. Ostseepokalturniers im Handball der Männer mußte sich die DDR- Mannschaft als Pokalverteidiger am Mittwoch in der Ludowo- Halle von Wroclaw mit einem 18:18 (7:10) gegen Polens B-Auswahl begnügen. Stephan Hauck für die Gäste sowie Zbigniew Robert für die Polen waren mit je sieben Treffern die erfolgreichsten Torschützen ...

  • 42. Partie remis

    Die 42. Partie um die Schach- WM zwischen Anatoli Karpow und Garri Kasparow endete remis. Notation der 42. Partie: Kasparow (Weiß)—Karpow, Damengambit: 1. d4, Sf6 2. c4, e6 3. Sf3, d5 4. Sc3, Le7 5. Lg5, h6 6. Lh4, 0-0 7. e3, b6 8. Le2, Lb7, 9. L:f6, L:f6 10. c:d, e:d 11. b4, c5 12. b:c, b:c 13. Tbl, Lc6, 14 ...

  • Frauen des SC Dynamo in der Cup-Finalrunde

    DertSC Dynamo Berlin zog am Mittwoch durch einen 3:1 (6, 3, -13, 5)-Heimsieg über Dozsa Ujpest in die Finalrunde des Volleyball-Europapokals der Cupsiegerinnen ein. Der Pokalverteidiger hatte bereits das Hinspiel der zweiten Hauptrunde vor einer Woche in Budapest mit 3:0 für sich entschieden. Die Vierer- Endrunde wird vom 8 ...

  • DDR mit sechs Athleten

    Sechs DDR-Leichtathleten nehmen am 18. und 19. Januar an den 1. Hallen-Weltspielen in Paris teil. Das DDR-Auf gebot: Marita Koch (Sprint), Silke Gladisch (Sprint), Helga. Radtke (Weitsprung), Ines Müller (alle SC Empor Rostock/ Kugelstoßen), Thomas Schönlebe (SC Karl-Marx-Stadt/400 m), Udo Beyer (ASK Vorwärts Potsdam/ Kugelstoßen) ...

  • BOBSPORT

    Trainincilanfe für die Zweier- WM am Wochenende in Cervinia (Italien): Drei Bobs blieben unter dem alten Bahnrekord (1:07,00): DDR n (Richter/Grummt) 1:06,43/ 1:06,89, DDR I (Hoppe/Schauerhammer) 1:06,68/1:06,89, Schweiz (Hiltebrand/Müller) 1:06,96. '

Seite 8
  • 203 Kooperationspartner ;s Hausreparaturen

    ■#•• • i Köpenick Bürgermeister beriet mit Obermeistern des Handwerks

    Die ersten Hausreparaturpläne dieses Jahres können in Köpenick unter „erledigt" abgebucht werden. Das zügige Tempo liegt im Interesse der Mieter, verbessern sich doch durch schnelle Erledigung kleiner Reparaturen oder dringlicher Verschönerungsarbeiten die Wohnbedingungen. Insgesamt wurden im Stadtbezirk für dieses Jahr 2039 Reparaturpläne mit den Hausgemeinschaften abgeschlossen und an die Betriebe übergeben ...

  • Die kurze Nachricht

    COMPUTER. „Spiel und Arbeit mit dem Computer" ist Gegenstand des „Treptower Abentigesprächs" des Kulturbundes heute 19.30 Uhr im Parkrestaurant, Am Treptower Park 50. Gesprächspartner sind Prof. Dr. Lothar Budach (AdW) und Dr. Hans-Wolfgang Schifferdecker (NARVA). GESPRÄCH. Am heutigen Donnerstag um 19 Uhr beginnt im Kreiskulturhaus „Erich Weinert", Johannes-R ...

  • Hermann-Duncker-Ensemble besingt eine Berliner Straße

    Revue in Vorbereitung / Im Vorjahr 200 000 Zuschauer

    „Rund um die Wilhelm-Pieck- Straße" ist der Titel einer Revue mit etwa 180 Mitwirkenden, die das Hermann-Duncker-Ensemble des FDGB-Bezirksvorstands Berlin gemeinsam mit Orchester und Soldatenchor des Wachregiments „Feliks Dzierzynski" vorbereitet. Die erste Koproduktion mit dem Wachregiment wurde zu den 20 ...

  • Die Grimms — fast ohne ihre Märchen

    Es waren einmal zwei Brüder. Der eine hieß Jacob, der andere Wilhelm. Als Kinder teilten sie sich ein Bett, als Erwachsene eine Bibliothek mit 10 000 Büchern ... So ähnlich, märchenhaft, könnte man eine Lebensgeschichte der Brüder Grimm beginnen; dieser Versuchung widerstand jene Ausstellung über die beiden, die gegenwärtig in der Staatsbibliothek zu sehen ist ...

  • Ältere Mitbürger sollen unsere Fürsorge spüren

    Berliner Bezirksausschuß der Volkssolidarität tagte

    von Gisela Funk« Der Bezirksausschuß der Volkssolidarität hat auf seiner 9. Tagung am Mittwoch allen Berlinern gedankt, die durch Nachbarschaftshilfe in den Häusern ältere Mitbürger unterstützen. Im vergangenen Jahr wurden dafür 1,5 Millionen Stunden geleistet. Der Bezirksausschuß wies zugleich darauf hin, daß viele Rentner gerade in diesen Wintertagen oft Hilfe bedürfen, wenn sie keine Angehörigen haben oder Verwandte nicht in ihrer Nähe wohnen ...

  • So fährt man von und nach Schönefeld

    Chaussee — Altglienicker Chaussee geleitet (siehe dazu obenstehende Karte). Für den Verkehr zwischen der Autobahn Berliner Ring und dem Flughafen Berlin-Schönefeld kann die F 96 Schönefeld-Dahlewitz—Autobahnanschlußstelle Rangsdorf benutzt werden. Karte: Zentralbild Im Alter von 86 Jahren starb unser Genosse Alfred Thiel aus der WPO 8, Mitglied der Partei der Arbeiterklasse seit 1925 ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus 1984/85 für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am heutigen Donnerstag. 16.30 Uhr, in der Parteihochschule „Karl Marx" (Großer Hörsaal), Straße Am Köllnischen Park statt. Thema: „Die Entwicklung einer leistungsfähigen Konsumgüterproduktion ...

  • Kontinuierlich bauen — auch bei Minusgraden

    Auch bei Schnee und Frost wird in Berlin-Hohenschönhausen gebaut. Eisiger, feuchter Wind erschwert jetzt jeden Handgriff. Ziel der Kollektive des Berliner Wohnungsbaukombinates: an jedem Tag und in jeder Schicht hohe kontinuierliche Bauleistungen. Dafür sorgen auch, die Kollegen des Plattenwerkes in der Gehrenseestraße ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 85 Jahren starb unser Genosse Hans Newr o c k i aus dem Feierabendheim .Georg Nusche* Berlin-Köpenick. Er war seit 1920 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED füf langjährige Mitgliedschaft geehrt Er war Träger der Medaille .Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945" ...

  • Bei Kindesenff ührung auf frischer Tat gestellt

    Die 20jährige Manuela S. hat am Dienstag gegen 15.00 Uhr in der Lychener Straße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg versucht, einen neun Monate alten Säugling zu entführen. Sie wurde gestellt und der Volkspolizei übergeben. Der Bürger, der durch sein schnelles Eingreifen eine Flucht der Entführerin verhinderte, wurde von der Kriminalpolizei der VP-Inspektion Prenzlauer Berg ausgezeichnet ...

Seite
Kohle fließt pausenlos für stabile Energieversorgung Festsitzung in Warschau gedachte der Befreiung 80000 auf eindrucksvoller Manifestation des Friedens USA-Friedenskräfte gegen Aufstellung weiterer Raketen Vereinbarung UdSSR-USA in Genf ist wichtig und positiv Jetzt die Pläne für „Sternenkrieg" stoppen Glückwünsche für Boris Ponomarjow USA-Doktrin auf Überlegenheit im Weltraum gerichtet Kritik an der Haltung des Bundeskanzlers zum 8. Mai Washington soll Erstschlagsdoktrin aufgeben DDR-Piloten helfen in Dürregebieten Nikaragua: 372 (oniras außer Gefecht gesetit WGB beteiligt sich an XII. Weltfestspielen Kälterekord in Spanien Albanien: 3 Meter Schnee Moratorium über ' Raketen notwendig Nukleare Rüstung sofort stoppen Dregger für Militarisierung des Weltraums Großbritannien feiert 8. Mai als Jahrestag des Sieges Kun berichte f Verhaftungen in USA US-Seekriegsübung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen