11. Apr.

Ausgabe vom 08.04.1981

Seite 1
  • Leonid Breshnew bekräftigt Friedenskurs der UdSSR

    Bedeutsame Rede auf dem XVI. Parteitag der KPTsch / Horst Sindermann überbrachtedie Grüße der SED / Lubomir Strougal erläuterte Wirtschaftsstrategie des Fünfjahrplans

    Von unseren Berichterstattern Werner Micke, Ingolf Bossenz und Walter Köcher Prag. Der Sozialismus ist die entscheidende Kraft im Kampf für Frieden und Sicherheit. Das wurde am Dienstag auf dem XVI. Parteitag der KPTsch eindrucksvoll bekräftigt. Nachdem am Vormittag der Generalsekretär des ZK der KPdSU ...

  • Weitere Industriekombinate haben Wettbewerbsverpflichtungen erfüllt

    Neues Erzeugnis von Polygraph / Heckert-Werker: Eine zusätzliche Tagesproduktion

    Leipzig (ND/ADN). Vorfristig wurde am Dienstag im Stammbetrieb des Polygraph-Kombinats „Werner Lamberz" Leipzig die erste Klebebindeanlage aus der Serienproduktion fertiggestellt. Mit dieser eingelösten Wettbewerbsverpflichtung zum X. Parteitag der SED schufen die Kollektive die Voraussetzung, um in diesem Jahr zwölf solcher Anlagen zusätzlich zu produzieren und bereits im Juni das Gütezeichen „Q" zu erhalten ...

  • Starke Resonanz für Arbeit Dresdner Kulturschaffender

    Schreiben an Erich Honecker: Kunst bleibt immer auch Waffe

    Dresden (ADN). Zusätzliche Theateraufführungen, Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen stehen in der Parteitagsinitiative Dresdner Kunstund Kulturschaffender zu Buche. So fand beispielsweise das „DDR- Projekt" des Staatsschauspiels Dresden mit drei Theaterabenden zu entscheidenden historischen Etappen gesellschaftlicher Entwicklung in der DDR starke Resonanz ...

  • Kommando-Stabsübung, Sojus 81# der verbündeteil Armeen wurde beendet

    Zusammenwirken der Stäbe vervollkommnet / Truppen kehren in ihre Standorte zurück

    Berlin (ADN). Vom 17. März bis 7. April 1981 fand auf dem Territorium der Volksrepublik Polen, der Deutschen Demokratischen Republik, dei Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik die gemeinsame Kommando-Stabsübung der verbündeten Armeen und Flotten unter der Bezeichnung „Sojus 81" statt ...

  • Heute Forderbeginn zwei Tage vorfristig

    Heute mittag rollt der erste Kohlezug aus unserem neuen Tagebau hinüber ins Kraftwerk Jänschwalde. Damit hat unser junges Kollektiv sein Versprechen, am —— Vorabend des X. Parteitages mit der Förderung zu beginnen, zwei Tage vorfristig eingelöst. So fahre ich mit gutem Gefühl nach Berlin. Es ist eine ...

  • BRD für „Krefelder Appell"

    Massenprotest gegen Stationierungspläne von Raketen

    Düsseldorf (ADN). Eine wachsende Zahl von beschließenden Gremien der SPD, der Gewerkschaften und fortschrittlicher Ju-; gendorganisationen haben sich in den vergangenen Tagen den Massenprotesten in der BRD gegen die Stationierung neuer USA- Raketenkernwaffen angeschlossen. Dabei unterstützten der Stadtju-: ...

  • Saubere Felder sind beste Visitenkarte

    Zum dritten Male haben mir die Genossen das Vertrauen als Delegierter v.u einem Parteitag ausgesprochen. Jedesmal konnte ich in diesem höchsten Forum unseres Kampfbundes über einen neuen bedeutenden Entwicklungsabschnitt mitberaten und -beschließen. Ich habe das stets als Auftrag und Verpflichtung verstanden, auch in der eigenen Genossenschaft beste Ergebnisse zu erreichen ...

  • 52 Objekte mit hoher Effektivität

    Werktätige des Bezirkes Gera erreichten 1,3 Tage Vorsprung

    Gera (ND). Eine zusätzliche Warenproduktion von 1,3 Tagen ist im Bezirk Gera Ergebnis vie-i ler bedeutsamer Wettbewerbsinitiativen der Werktätigen zu Ehren des X. Parteitages der SED. Damit konnte die Produktion in der Industrie gegenüber dem Vorjahr auf 110,2 Prozent erhöht werden. Die Gnundmaterialkosten wurden nur mit 97,9 Prozent in Anspruch genommen ...

  • Politik der SED - Friedenspolitik

    Erfolgreiche Verwirklichung der gestellten Ziele gewürdigt Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die DDR, wo derzeit alle gesellschaft-i liehen Aktivitäten auf den bevorstehenden X. Parteitag der SED gerichtet sind, hat in den zurückliegenden fünf Jahren seit dem letzten Parteitag wesentliche Fortschritte erreicht, heißt es in einem Beitrag der einflußreichen mexikanischen Zeitung „Excelsior" ...

  • Rüstungskooperation der USA mit Großbritannien

    Washington (ADN). Die USA wollen ihre Rüstungskooperation mit Großbritannien weiter ausbauen. Das teilte der amerikanische Marineminister John Lehman vor dem Seestreitkräfte-Aus^ schuß des Repräsentantenhauses mit. Er erklärte, es müsse möglich sein, daß amerikanische und britische Flottenrüstungskonzerne beim Bau der neuen „Trident"- U-Boote zusammenarbeiten ...

  • Unser Erfolg wurde exakt organisiert

    Wenige Tage vor dem X. Parteitag herrscht bei uns eine optimistische Stimmung. Wir haben Wort gehalten und erzielten einen Tag Planvorsprung. Unsere Erfolge im Parteitagswettbewerb gründen sich vor allem darauf, daß wir mit allen Genossen und Kollegen gemeinsam über den hohen volkswirtschaftlichen Leistungsanstieg nicht nur diskutiert, sondern diesen Leistungsanstieg auch zielstrebig organisiert haben ...

  • Für Konferenz über die Abrüstung

    Kalevi Sorsa vor Arbeitsgruppe Helsinki (ADN-Korr.). Das Eintreten für das Zustandekommen einer gesamteuropäischen Abrüstungskonferenz wird einer der Hauptpunkte in der weiteren Arbeit der Abrüstungsgruppe der Sozialistischen Internationale sein. Das erklärte deren Vorsitzender, Kalevi Sorsa, auf einer Tagung der Arbeitsgruppe in Helsinki, an der auch der Leiter der Kommission für Abrüstungs- und Sicherheitsfragen, Olof Palme, teilnahm ...

  • Biologische Versuche im Salut-Orbitalkomplex

    Moskau (ADN). Die Kosmonauten Wladimir Kowaljonok und Viktor Sawinych setzen ihre Arbeiten an Bord von Salut 6/Sojus T 4 planmäßig fort. Am Dienstag standen biologische Experi-i mente auf dem Programm. Dabei gilt es, den Einfluß eines heterogenen Magnetfeldes auf die Orientierung und Entwicklung höherer Pflanzen zu erforschen ...

  • Patrioten El Salvadors verteidigen Stellungen

    San Salvador (ADN). In verschiedenen Landesteilen El Salvadors gehen die Kämpfe zwischen der Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) und Einheiten der Junta-Armee weiter. Die heftigsten Gefechte wurden am Montag aus dem Norden des Landes gemeldet. In den an der Grenze zu Honduras gelegenen Provinzen wurden zur Unterstützung der salvadorianischen Junta weitere honduranische Armeeverbände eingesetzt ...

  • Erste Gäste eingetroffen

    Deiegation der KP Argentiniens von Jorge Pereyra geleitet Berlin (ADN). Zur Teilnahme am X. Parteitag der SED ist am Dienstag auf Einladung des ZK der SED eine Delegation der Kommunistischen Partei Argentiniens in der Hauptstadt der DDR eingetroffen. Sie steht unter Leitung von Jorge Pereyra, Mitglied des Exekutivkomitees und des Sekretariats des Zentralkomitees ...

  • Reden und Aufsätze Erich Honeckers

    Dokumente der Jahre 1973/79 im Verlag „Avante!" erschienen Lissabon (ADN-Korr.). Eine Sammlung ausgewählter Reden und Aufsätze von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, ist jetzt erstmals in Portugal im Verlag „Avante!" erschienen. Das in der Reihe „Frieden und Sozialismus" herausgegebene Werk, das den Titel „Alles zum Wohle des Volkes" trägt, umfaßt Reden und Aufsätze Erich Honeckers aus den Jahren 1973 bis 1979 ...

  • Delegierte ziehen Bilanz: Es ging überall gut voran

    Bedeutende Fortschritte dank der Erkenntnis: Leistungszuwachs stärkt unsere Republik und dient dem Wohle des ganzen Volkes

    Berlin (ND). In den Parteiorganisationen aller Bezirke und Kreise bereiten sich die Delegierten auf ihre Teilnahme am X. Parteitag der SED vor. In Erklärungen, die uns aus einer Reihe von Betrieben und Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften zugingen, informieren sie darüber, was ihre Kollektive ...

  • Usbekistan: Unwetter

    Moskau. Durch ungewöhnlich starke Regen- und Schneefälle sind im usbekischen Oasengebiet Choresm sieben Menschen ums Leben gekommen. In der Sowjetrepublik fielen vergangene Woche soviel Niederschläge wie normalerweise in eineinhalb Jahren.

  • Kurz berichtet

    Jahr der lugend 1985

    Wien. Ein Programm zur Vorbereitung und Durchführung des von den Vereinten Nationen beschlossenen „Internationalen Jahres der Jugend 1985" wurde am Dienstag von einem UNO-Beratungsausschuß in Wien verabschiedet.

  • Gegen USA-Präsenz

    Santo Domingo. In Santo Domingo und weiteren dominikanischen Großstädten forderten am Montag Tausende Menschen den Abzug von USA-Kriegsschiffen aus Häfen ihres Landes.

Seite 2
  • Mikrorechner für Riesen im Tagebau

    Daten zur Prozeßsteuerung / Rasche und zuverlässige Auskunft über Kohlequaiität / 170 Anwendungsfälle konzipiert

    Im Braunkohlenbergbau ist die Tendenz zu immer größeren und leistungsfähigeren Geräten unübersehbar. Beim Abraumtransport setzten sich produktivere Bandanlagen und Brücken gegenüber dem Zugbetrieb durch. Die- Fortschritte auf dem Gebiet der Mikroelektronik in der DDR während der letzten drei Jahre haben inzwischen weitere Möglichkeiten für noch effektivere Technologien an Großgeräten, Bandanlagen und in Brikettfabriken eröffnet: beispielsweise durch den Einsatz der Mikrorechentechnik ...

  • Bisher erfolgreichste Wegstrecke in allen Bezirken

    Der Magistrat von Berlin und die Räte der Bezirke legten in diesen Tagen vor ihren Volksvertretungen Rechenschaft über ihre Arbeit in der ablaufenden Wahlperiode. Obwohl derartige Rechenschaftslegungen zu den demokratischen Gepflogenheiten der Arbeit unserer Staatsorgane gehören, kommt ihnen diesmal besondere Bedeutung zu ...

  • Absage an Kreuzritter

    Zwei aktuelle Meldungen lenken die Aufmerksamkeit auf die Zuspitzung der Lage im südlichen Afrika und die dafür Verantwortlichen: Das Außen- und das Verteidigungsministerium Angolas warnten, daß Pretorias fortgesetzte Aggressionsakte weiter zunehmen. Insbesondere die Provinzen Mocamedes und Huila waren in den letzten Tagen und Wochen Ziel rassistischer Überfälle ...

  • Im April Olympiade Junger Mathematiker in Erfurt

    170 Schüler unserer Republik wetteifern um beste Lösungen

    Berlin (ND). Vom 12. bis 16. April wird an der Pädagogischen Hochschule „Dr. Theodor Neubauer" in Erfurt die XX. Olympiade Junger Mathematiker der DDR ausgetragen. Etwa 170 Schüler der Klassenstufen 10 bis 12 messen ihr Wissen und Können. Wie jedes Jahr werden die Preisträger durch das Ministerium für Volksbildung, den Zentralrat der FDJ und die Mathematische Gesellschaft der DDR geehrt ...

  • 52 Objekte mit hoher Effektivität

    (Fortsetzung von Seite 1)

    genz und aller Bürger und würdigte ihre hervorragenden Lei-i stungen. In der ganzen Geschichte des Bezirkesi, so betonte er, ist noch nie eine so eindrucksvolle, breite und ergebnisreiche Masseninitiative für die weitere Stärkung des Sozialismus und des Friedens wie jetzt in Vorbereitung des X. Parteitages erreicht worden ...

  • Ausstellung über das Wirken der Freundschaftsgesellschaft

    Erich Mückenberger bei der Eröffnung im Haus der DSF

    Berlin (ADN). Eine anschauliche Bilanz der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft zieht eine Ausstellung unter dem Motto „Auf bewährtem Kurs — .unsere Wortmeldung zum X. Parteitag der SED", die am Dienstag in Berlin vom Präsidenten der DSF, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, eröffnet wurde ...

  • Abkommen mit Jemenitischer Arabischer Republik signiert

    Vertragliche Grundlage für kultureile Beziehungen

    Berlin (ADN). Ein Abkommen über die kulturelle und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen den Regierungen der DDR und der Jemenitischen Arabischen Republik unterzeichneten am Dienstag der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Botschafter der JAR, Mohamed Hatem Alkhawe ...

  • In fünf Städten neue Wohnviertel

    Frankfurt (Oder) (ND). Eine Produktionsleistung von 1,7 Tagen rechnen die Werktätigen aus den Industriebetrieben des Bezirkes Frankfurt (Oder) zu Ehren des X. Parteitages, der SED zusätzlich ab. Auch die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter erreichten bei Milch, Fleisch und Eiern eirien beachtlichen Planvorsprung ...

  • NVA-Spende für die Solidarität

    14 Millionen Mark übergeben

    Berlin (ADN). Die Angehörigen und Zivilbeschäftigten der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR haben zur Unterstützung des gerechten Kampfes der um ihre nationale und soziale Befreiung ringenden Völker Afrikas, Asiens und Lateinamerikas über 14 Millionen Mark gespendet. Einen symbolischen ...

  • Ratifikationsurkunden zu Vertrag mit Kuba ausgetauscht

    Regelung für den Rechtsverkehr / Protokoll unterzeichnet

    Berlin (ADN). Im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR wurden am Dienstag die Ratifikationsurkunden zum Vertrag zwischen der DDR und der Republik Kuba über den Rechtsverkehr in Zivil-, Familien-, Arbeitsrechts- und Strafsachen ausgetauscht. Das Protokoll über den Austausch der Ratifikationsurkunden unterzeichneten der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Dr ...

  • UdSSR-Botschafter an der Parteihochschule

    Berlin (ADN). Über die Hauptergebnisse des XXVI. Parteitages der KPdSU referierte am Dienstag der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, Mitglied des ZK der KPdSU, an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED. In seinen Ausführungen behandelte der Redner die historisch bedeutsamen ...

  • Walzstraße mit Veredlungseffekt

    Technische Meisterleistung des Thäimann-Kombinates

    Auf dieser modernen Walzstraße für höherfeste Baustähle wurde im Stahlund Walzwerk Brandenburg Ende März — sieben Monate vorfristig - der Probebetrieb begonnen. Die vom Magdeburger Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" gemeinsam mit 300 Kooperationspartnern als Vorhaben zum X. Parteitag der SED errichtete Anlage ist eine technische Meisterleistung ...

  • BRD-Bürger wegen subversiver Verbrechen verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Rostock verurteilte am 7. April den Bürger der BRD Ewald Hundt wegen Verbrechen gemäß Paragraphen 132 und 213 StGB zu vier Jahren und sechs Monaten Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW „Audi NSU" mit dem amtlichen Kennzeichen HH - VX 1091 wurde eingezogen. Hundt beteiligte sich aktiv an der Vorbereitung und Durchführung subversiver Verbrechen gegen die DDR ...

  • In Plowdiw erstmals im Mai eine Frühjahrsmesse

    Berlin (ADN). Erstmals in der fast 90jährigen Geschichte der Plowdiwer Messe öffnet am 5. Mai auch eine Frühjahrsausstellung ihre Tore. Wie Handelsrat Alexander Popow in Berlin mitteilte, wird die Plowdiwer Frühjahrsmesse künftig alljährlich der Leichtindustrie gewidmet sein. Das Gastgeberland und die ...

  • Armeegeneral Saizew vor Mitgliedern der DSF

    Magdeburg (ADN). Einen Gedankenaustausch mit 300 Propagandisten der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft in Magdeburg führte am Dienstag Armeegeneral Michail Saizew, Oberkommandierender der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. In seinen einleitenden Ausführungen betonte er: „Der XXVI ...

  • Truppenteil ehrte sein revolutionäres Vorbild

    Berlin (ADN). Das Andenken des Widerstandskämpfers und Aktivisten der ersten Stunde Wilhelm Koenen ehrten die Angehörigen des gleichnamigen NVA-Truppenteils am Dienstag auf Kampf meetings. , Anläßlich seines 95. Geburtstages versicherten die Artilleristen, das Vermächtnis ihres Vorbildes mit hohen Ergebnissen in der politischen und Gefechtsausbildung zu erfüllen ...

  • Kongreß in Eisenach über Gelenkerkrankungen

    Eisenach (ADN). Verletzungen und Schäden des Kniegelenks sowie die Behandlung rheumatischer Gelenkerkranküngen sind die hauptsächlichen Themen der 28. Tagung der Gesellschaft für Orthopädie der DDR, die am Dienstag in Eisenach begann. Auf dem dreitägigen Kongreß werden außerdem Probleme der Humangenetik beraten, die insbesondere bei der Behandlung von angeborenen Erkrankungen des Skeletts bedeutsam sind ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowskt, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Herzspezialisten aus RGW-Ländern beraten

    Bertin (ADN). Zu einer zweitägigen Beratung kamen am Dienstag die Beauftragten für Herz-Kreislauf-Forschung aus acht RGW-Ländern in Berlin zusammen. Auf der Konferenz ziehen die Experten eine Bilanz der Bekämpfung von Herz-Kreislauf- Erkrankungen während der vergangenen zwei Jahre.

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert herzlidi Maria Witte in Berlin zur Vollendung des 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • In Europa besteht ein annäherndes Kräftegleichgewicht

    Unser Vorschlag für ein Moratorium ist natürlich nicht Selbstzweck. Er wurde in der Absicht unterbreitet, eine günstigere Atmosphäre für Verhandlungen zu schaffen. Als Ziel in dieser Frage — hierüber habe ich früher gesprochen und wiederhole es jetzt — betrachten wir es, daß beide Seiten die Anzahl der in Europa angehäuften nuklearen Mittel reduzieren ...

  • Vor 40 Jahren mit der Befreierarmee in diesem Land

    Von mir selbst kann ich sagen, daß es für mich jedesmal eine große Freude ist, in der Tschechoslowakei zu weilen. Irgendwie fühle ich mich schon innerlich mit Ihrem herrlichen Land verbunden. Das erste Mal habe ich seinen Boden vor fast 40 Jahren mit den Einheiten unserer Armee betreten, Seite an Seite mit den Kämpfern des Korps von Ludvik Svoboda ...

  • Eure Partei ist für die Zukunft gut gerüstet

    Der vom Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, unserem Freund und Genossen Gustav Husäk, erstattete Bericht legt anschaulich Zeugnis darüber ab, daß die tschechoslowakische Arbeiterklasse im engen Bündnis mit den Genossenschaftsbauern, der sozialistischen ...

  • Zusammenarbeit nutzt jedem und der Gesamtheit

    Die Länder der sozialistischen Gemeinschaft lösen die vielfältigen und natürlich immer tiefgreifender und komplizierter werdenden Aufgaben auf dem Wege der weiteren Entwicklung der Gesellschaft des reifen Sozialismus. Wir müssen dies unter den Bedingungen des wachsenden Widerstandes und bisweilen auch der offenen feindlichen Aktionen der aggressivsten Kreise des Imperialismus tun ...

  • Feste Verbundenheit mit der Sowjetunion

    Fest verbunden mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderländern, wird die Deutsche Demokratische Republik auch weiterhin all ihre Kraft einsetzen, damit die achtziger Jahre zu einem weiteren Friedensjahrzehnt in Europa werden. An der engen Verbundenheit unserer Parteien mit den werktätigen Massen, an / der festen Verankerung der Ideen des Sozialismus im Bewußtsein unserer Völker werden alle Versuche des Imperialismus scheitern, das Rad der Geschichte zurückdrehen zu wollen ...

  • Bruderpartei bestand Prüfungen ehrenvoll

    Der Sieg über die Kräfte der Konterrevolution im Jahre 1968 und die Fähigkeit, aus den Ereignissen dieser Zeit tiefe politische Schlußfolgerungen von weitreichender Bedeutung zu ziehen — das ist ebenfalls ein nicht geringer Beitrag der tschechoslowakischen Kommunisten zur Entwicklung des revolutionären Weltprozesses, ihr großes Verdienst vor den Bruderländern ...

  • Volker erwarten positive Reaktion auf Vorschläge

    Ein solches Herangehen an die konstruktiven Vorschläge der Sowjetunion, die auf dem XXVI. Parteitag unterbreitet und den Regierungen der entsprechenden Staaten zur Kenntnis gebracht wurden, erwarten wir von eben diesen Regierungen. Denn unsere Vorschläge sind nicht der Propaganda halber unterbreitet ...

  • Sowjetunion war und bleibt treuei Freund des sozialistischen Volkspolens

    Was die Sowjetunion betrifft, so war und bleibt sie ein treuer Freund und Verbündeter des sozialistischen Polen! Und darin haben wir, das ist meine Überzeugung, eine gemeinsame Position mit der Tschechoslowakei wie auch mit den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft. Unter komplizierten äußeren Bedingungen löst die ruhmreiche Republik Kuba — ein untrennbarer Bestandteil der sozialistischen Staatengemeinschaft — die Aufgaben ihrer Entwicklung ...

  • Höchste Ansprüche an eigene Tätigkeit

    Bei der gebührenden Würdi-, gung Ihrer Errungenschaften sehen Sie zugleich auch deutlich auftretende Schwierigkeiten, kritisieren Sie entschieden vorhandene Mängel und suchen Sie tatkräftig nach den besten Wegen zu deren Überwindung. Das zeigen sowohl der Rechenschaftsbericht des ZK der KPTsch als auch der Verlauf der Diskussion zu diesem Bericht auf dem Parteitag ...

  • Treu dem Vermächtnis unserer Vorkämpfer

    Unsere Völker fühlen sich in fester Freundschaft eng miteinander verbunden. Das ist, liebe Genossen, eine historische Errungenschaft, auf die wir deutschen und tschechoslowakischen Kommunisten mit Recht stolz sein können. Das ist das Verdienst unserer Parteien, das ist ein Sieg der völkerverbindenden Ideen des Marxismus-Leninismus ...

  • Pläne der Reaktion sind aussichtslos

    Unsere Erfolge lassen jedoch dem Klassengegner keine Ruhe. Er ist bestrebt, alles zu tun, um den Vormarsch des Sozialismus zu stören, ihn von innen auszuhöhlen. Dafür werden alle Mittei eingesetzt: wirtschaftlicher Druck und wirtschaftliche Erpressung, Lügenpropaganda, Schmeichelei und Demagogie, Unterstützung und Ermunterung der konterrevolutionären Kräfte — dort, wo es sie noch gibt — und subversive Aktionen anderer Art ...

  • Erfolg ist Ergebnis wirklichen Willens zur Verständigung

    Die Erfahrungen der Geschichte, auch die der letzten Jahrzehnte, beweisen überzeugend: Bei Verhandlungen zwischen Staaten werden nur Erfolge erzielt, wenn die Versuche aufgegeben werden, dem anderen seine Bedingungen zu diktieren, und wenn ein wirklicher Wille nach Frieden und gegenseitiger Achtung der Interessen der Partner besteht ...

  • In gemeinsamer Arbeit vervielfältigen wir die Kraft unserer Länder

    Lieber Genosse Gustav Husak! Liebe Genossinnen und Genossen! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und seines Generalsekretärs, des Genossen Erich Honecker, im Namen aller Kommunisten unseres Landes überbringe ich dem XVI. Parteitag der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei herzliche, brüderliche Kampfesgrüße ...

  • Für Verhandlungen ohne Vorbedingung

    Insgesamt, Genossen, haben unsere Vorschläge die Regelung der aktuellsten, der für die Festigung des Friedens wichtigsten internationalen Probleme zum Ziel. Wir schlagen den interessierten Seiten sachliche, konstruktive Gespräche über diese Fragen vor, auf jeder beliebigen Ebene, ohne jegliche Vorbedingungen ...

  • Vom Wettrüsten geht tödliche Gefahr aus

    Hier, im Zentrum Europas, möchte ich nur auf einen der neuen sowjetischen Vorschläge näher eingehen. Das zügellose nukleare Wettrüsten in Europa wird für alle europäischen Völker zu einer tödlichen Gefahr. Um die praktische Lösung dieses Problems irgendwie in Angriff zu nehmen, schlagen wir vor, zunächst ...

  • Sozialismus ist der Bannerträger des Friedens und des lortschritts

    Grußansprache von Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, auf dem XVI. Parteitag der KPTsch

    Teurer Genosse Husak! Teure Genossen! Erlauben Sie mir, den Delegierten des XVI. Parteitages der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, allen Kommunisten und Werktätigen des Landes von ihren Kampfgefährten, den sowjetischen Kommunisten, von unserem ganzen Volk Worte der Freundschaft und der Brüderlichkeit zu überbringen ...

Seite 4
  • Kurz rezensiert

    Eheprobleme Filmlustspiel aus der UdSSR

    „Mann, bleib auf dem Teppich" heißt dieses sowjetische Filmlustspiel. Der kostbare Perser schmückt das Standesamt, doch ihn zu betreten ist nicht erwünscht. Schließlich stellt sich am Schluß doch einer mittendrauf, und das ist ausgerechnet der Ehemann der Standesbeamtin. Der Debütfilm der Regisseurin Alla Surikowa, nach einem Buch von Emil Braginski („Autoaffären"), ist von freundlicher Art ...

  • Mit Fleiß gezaubert, doch nicht mit leichter Hand

    „Der Rabe" von Gozzi an der Berliner Volksbühne

    Von Rainer Kernd) Die tragikomische Legende „Der Rabe" ist das dritte Stück des Italieners Carlo Gozzi (1720 bis 1806), das die Berliner Volksbühne präsentiert. Dies in einer Bearbeitung, die der Lyriker Richard Leising gefertigt hat, und in Szene gesetzt von Berndt Renne, der wiederum Ausstatter Detlef Rohde geheißen hat, vermittels üppigem Dekor und heftigem Gebrauch der Bühnentechnik gewissermaßen inszenatorisch teilzuhaben ...

  • Wesentliche Erhöhung der Effektivität unerläßlich

    Angesichts der Tendenz zur Verstärkung des Wettrüstens, die der militärisch-industrielle Komplex der USA durchzusetzen versuche, müsse die CSSR als Mitgliedsstaat des Warschauer Vertrages auch der Verteidigungs-, fähigkeit des Landes erhöhte Aufmerksamkeit widmen und zur Sicherung der Verteidigung der ganzen sozialistischen Gemeinschaft beitragen ...

  • Gemeinsam stärken wir unsere Länder

    (Fortsetzung von Seite 3)

    immer stärkerem Maße durch die Spezialisierung und Kooperation in Forschung, Entwicklung und Produktion bestimmt. Die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zur schnelleren Lösung der vor unseren Volkswirtschaften stehenden Intensivienungsaufgaben gewinnt dabei zunehmend an Gewicht ...

  • Menschenwege erzählen uns vom gesellschaftlichen Anderswerden

    Gedanken zu Bernhard Seegers neuem Roman / Von Dr. Werner K r e c e k

    Wäre „Der Harmonikaspieler fürs Theater geschrieben, hieße eine Regieanweisung: Die Handlung spielt in Bergfrieden und seiner näheren Umgebung. Aber dieser Ortsname ist höchstens iro-i nisch zu verstehen, denn allzu friedlich geht's in dem Dorf über die Jahrzehnte nicht zu, im Gegenteil, es wird gelebt und gestorben, gestritten und gekämpft und aus Klassenhaß gemordet obendrein ...

  • DDR-Regisseur leitet Seminar in Venezuela

    Caracas (ADN). DDR-Theaterregisseur Prof. Fritz Bennewitz weilt gegenwärtig auf Einladung des venezolanischen Zentrums des Internationalen Theaterinstituts (ITI) in Caracas und leitet am Theater „Luis Perazo" Seminarveranstaltungen zu Brechts „Der gute Mensch von Sezuan" Daran nehmen zahlreiche Schauspieler, Regisseure und Kunststudenten Venezuelas und aus anderen lateinamerikanischen Staaten sowie den USA teil ...

  • Arbeit des ganzen Volkes für ein glückliches Leben

    Ausführlich behandelte Lubomir Strougal die Aufgaben der verschiedenen Zweige der Volkswirtschaft und abschließend Probleme der Leitungstätigkeit. Er sagte: Im Interesse einer höheren Effektivität der gesellschaftlichen Produktion wenden wir die Maßnahmen zur Vervollkommnung der planmäßigen Lenkung der Volkswirtschaft an ...

  • Auszeichnungen der Akademie

    F.-C.-Weiskopf- und Alex-Wedding-Preis 1981

    Berlin (ADN). Der F.-C.-Weiskopf-Preis sowie der Alex-Wedding-Preis 1981 der Akademie der Künste der DDR sind am Dienstag an den Lektor, Übersetzer und Lyriker Ernst Schwarz beziehungsweise an den Jour"- nalisten, Germanisten und Erzähler Klaus Beuchler verliehen worden. Ernst Schwarz (Jahrgang 1916) erhielt den Preis aus den Händen von Akademie-Vizepräsident Prof ...

  • Ausstellung von Hans Grundigs Werken in Dresden

    Dresden (ADN). Grafische Blätter und Zeichnungen von Hans Grundig aus der Sammlung des Kupferstich-Kabinetts Dresden sind gegenwärtig in der Galerie Nord der Elbestadt zu sehen. Zu den über fünfzig Arbeiten gehören Werke aus dem Radierzyklus „Tiere und Menschen", an dem Grundig von 1933 bis zu seiner Inhaftierung 1939 arbeitete ...

  • Cottbus: Kleine Galerien für 20 Großbetriebe

    Cottbus (ADN). Eine „Kleine Galerie" lädt seit Dienstag im Stammbetrieb Jänschwalde des Kombinates Braunkohlankraftwerke zum Besuch ein. Sie zeigt Arbeiten der drei internationalen Energiepleinairs für Maler im Bezirk Cottbus sowie Kunstwerke aus dem Besitz des Betriebes. Die Jänschwalder Galerie ist eine von 20 ständigen Kunstausstellungen, die zu Ehren des X ...

  • Sänger aus 23 Ländern zum Meeresliederfestival

    Rostock (ADN). Sänger aus 23 Ländern haben sich bisher um die Teilnahme am Internationalen Festival „Menschen und Meer" beworben, das vom 9. bis 11. Juli zum fünftenmal in Rostock ausgetragen wird. Der alljährliche Sängerwettstreit ist der einzige internationale Wettbewerb zur Pflege maritimen Liedgutes ...

  • Solidaritätsaktion der Rock- und Popgruppen

    Berlin (ADN). Mit Konzerten in Rostock und Wismar ging am Wochenende die diesjährige Solidaritätsaktion der Rock- und Popgruppen der DDR „Solibeat" zu Ende. Insgesamt waren 23 Gruppen in sieben Konzerten kostenlos aufgetreten, darunter die „Puhdys", „Karat", „Elefant", „Lift" _ und „Karussell". Solibeat erbrachte in diesem Jahr einen Reinerlös von 100 625 Mark für die antiimperialistische Solidarität ...

  • KPTsch setzt strategische Linie ihrer Wirtschaftspolitik konsequent fort

    Lubomir Strougal über die sozialökonomische Entwicklung der CSSR bis zum Jahre 1985

    Lubomir Strougal gab zunächst einen Überblick über die im vergangenen Jahrfünft auf allen Gebieten erreichten Ergebnisse und schlug vor, die strategische Linie der Wirtschaftspolitik fortzusetzen. Die Linie der Erhöhung der Effektivität und der intensiven Wachstumsfaktoren, wie sie bereits vom XIV. und XV ...

  • Senkung des Verbrauchs an Energie und Rohstoffen

    Die Bedingungen, unter denen sich die Volkswirtschaft in den 80er Jahren entwickeln werde, und insbesondere die Notwendigkeit eines schnelleren Vorgehens bei ihrer Intensivierung, erfordern, die Ergebnisse der Wissenschaft und Technik flexibel und in größerem Umfang anzuwenden. Es gehe um die beschleunigte ...

  • 1,6 Millionen Mark für den Denkmalschutz

    Magdeburg (ADN). Mit mehr als 5000 unter Denkmalschutz stehenden Objekten zählt der Bezirk Magdeburg zu den denkmalreichsten der Republik. Zu ihrer Erhaltung und Restaurierung werden jährlich 1,6 Millionen Mark aus dem Staatshaushalt aufgewendet. Markanteste Baudenkmale sind der Magdeburger Dom und da» romanische Liebfrauenkloster in der Bezirksstadt ...

Seite 5
  • Mit Wort und Tat nehmen wir Partei für den Sozialismus

    • Fest an der Seite der Arbeiterklasse • Kommunistische Ideale ausprägen helfen • Wichtig sind Begegnungen mit Werktätigen

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wir Kunstschaffende des Bezirkes Cottbus wenden uns am Vorabend des X. Parteitages der SED an Sie, um erneut unser Vertrauen zur Partei der Arbeiterklasse und ihrem Zentralkomitee, zu unserem sozialistischen Staat und seiner Führung zu bekunden. Wir danken dem Zentralkomitee und Ihnen persönlich für die auf die Sicherung des Friedens und das Wohl des Volkes gerichtete Politik ...

  • Im festen Bündnis für das Wohl und Glück des Volkes

    • Prof. Dr. Dr. Erich Correns: Jeder trägt bei uns Verantwortung für das Ganze • Für 2,8 Mrd. Mark Werte in der Wohnraumerhaltung

    Im Nomen des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, seines Präsidiums und aller in der Nationalen Front vereinten gesellschaftlichen Kräfte teilte der Präsident des Nationalrates, Prof. Dt. Dr. Erich Correns, in einem Brief an Erich Honecker mit, daß auch die sozialistische Volksbewegung zur hervorragenden Leistungsbilanz der Werktätigen unserer Republik beigetragen hat ...

  • e Arbeiterdelegierte für den X. Parteitag gerüstet sind Weiter auf bewährtem Kurs

    Ingrid Bretschneider, Kernmacherin,Cröditz

    Ein friedliches Loben - wer möchte es nicht für seine Familie, für seine Kinder gesichert wissen? Ich selbst habe drei Söhne. Mit Sorge verfolge ich das aggressive Treiben der NATO- Strategen und ihrer Helfershelfer. Die auf dem XXVI. Parteitag der KPdSU unterbreitete Friedensinitiative habe ich darum mit besonderem Interesse aufgenommen und freue mich über ihr außerordentlich großes Echo in aller Welt ...

  • Jeder Zeitgewinn zählt

    Alle Genossen und Kollegen des Elbtalwerkes Heidenau eint der feste Wille, das Beste zum Wohle des Volkes zu geben. Er ist getragen von dem Bewußtsein, auf diese Weise die gute und bewährte Politik der Partei am wirksamsten zu unterstützen. Hohe Leistungen im Wettbewerb, so sehen es alle Elbtalwerker, sind eine wichtige Voraussetzung dafür, daß die Delegierten des X ...

Seite 6
  • Die Portugiesen wollen zumindest einen Punkt

    Lissabonner Zeitungen sehen ihre Mannschaft als Favorit

    Von unserem Korrespondenten Frank Wehner In Portugal waren einen Tag vor dem Spiel Benficas in Jena die Spalten der Sportseiten in großer Aufmachung diesem Halbfinalspiel gewidmet. Der Tenor war eindeutig: Benfica wird in Jena ein gutes Spiel machen und mindestens ein Remis heraus^ holen. Han Sheu, der im Mittelfeld zum Einsatz kommen wird, erklärte: „Wir werden vor allem unsere Improvisationskraft einsetzen, in der wir Zeiss überlegen sind ...

  • Ludwig in Oldenburg Zweiter beim Prolog

    Regen sorgte für Stürze bei Niedersachsen-Rundfahrt

    von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die Saison der Straßenfahrer setzt sich in unseren Breitengraden langsam in Trab. Den ersfen Ausfahrten folgen die in den Teiv minplänen vornehmlich als Vorbereitung geführten ersten Etappenrennen, die aber auch schon für die Jahreswertung der Internationalen Vereinigung der Etappenfahrten (AIOCC) zählen ...

  • Hat nun der Streit der Säbelfechter ein Ende?

    mit einer Ausnahme: im Säbelfechten. Während beim Fechten mit dem Florett oder dem Degen — beides sind Stoßwaffen — eine elektrische Trefferanzeige durch den Druck des Stoßes (bei etwa 500 g mit dem Florett und mehr als 750 g beim Degen) reagiert, mußte beim Säbelfechten auf eine technische Anlage verzichtet werden, weil bislang das technische Problem nicht gelöst werden konnte, daß es sich hierbei um eine Stoß- und Hiebwaffe handelt ...

  • Sportler vor dem X. Parteitag Jürgen Croy

    Fußbailauswahltorwart

    • 34 Jahre alt. Mitglied der SED, Abgeordneter des Bezirkstages von Katl-Matx-Stodt, tätig in dei Kommission Jugend und Sport, Geiernter Elektromonteur, jetzt Diplomlehrer und wissenschaftlicher Assistent an der Pädagogischen Hochschule Zwickau (Sektion Sportwissenschaft). BSG Sachsenring Zwickau. 93 Länderspiele, Olympiasieger 1976 und Olympiadritter 1972 ...

  • Nofizen

    Gewichtheber aus elt Ländern sind beim 10. Turnier um die „Blauen Schwerter" am Freitag und Sonnabend in Meißen dabei, darunter die drei Olympiasieger Janko Russew (Leicht), Assen Slatew (beide Bulgarien/Mittel) und Leonid Taranenko (UdSSR/2. Schwer). Edwin Moses (USA), Weltrekordinhaber mit 47.13 s über 400 m Hürden, will bei den Weltmeisterschaften 1983 in Helsinki und Olympischen Spielen 1984 auch die 800-m- Strecke laufen, wofür er sich wegen seiner extrem großen Schrittlänge entschied ...

  • Toto-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion

    L DDR/Junioren—Polen/Junioren 1 M Dyn. Dresden—Hansa Rostock 1 M Karl-Marx-Stadt-Chem. Bohlen 1 M FC Rot-Weiß Erfurt-BFC Dyn. 2 M Wismut Aue—Stahl Riesa 1 M1. FC Maffdeb.—Carl Zeiss Jena 1 IWFCV Frankfurt-HFC Chemie 1 M 1. FC Lok Leipzig—Zwickau 1 M1SG Schwerin-Süd-Bau Rostock 1 MKWO Berlin-Dyn. Fürstenw ...

  • VOLLEYBALL

    Internationales Turnier der Frauen in Szombathely (Ungarn) • Ungarn-UdSSR 3:1, Kuba-KDVR 3:2, Polen—Rumänien 3:0, Ungarn gegen Rumänien 3:1, UdSSR gegen KDVR 3:1, Kuba-Polen 3:1, Kuba gegen Rumänien 3:0, UdSSR—Polen 3:0, Ungarn-KDVR 3:2. - Spitze: 1. Kuba und Ungarn je 6 Punkte, 3. UdSSR 5. Länderspiel der Frauen in Innsbruck: Österreich—Ungarn 1:3 ...

  • Kurzlehrgängen

    bieten wir noch bis zu 200 freie Plätze im Zeitraum April bis Mitte Juni. Ihre Zuschriften bzw. Anfragen richten Sie bitte an: Aufbauleitung des Kooperationsverbandes „Havelobst", 1512 Werder, Eisenbahnstraße 1 Telefon: Werder 3109 oder 2650

  • SEGELN

    Regatta vor Sotschi (UdSSR), 470er: 1. Hecht (DDR), Soling: 1. Budnikow (UdSSR) ... 3. Ruth (DDR), Finn-Dinghi: 1. Sacharow (UdSSR) ... 4. Weber (DDR), Star: 1. Mankin, Flying Dutchman: 1. Borodinow, Tornado: 1. Kriwoschej (alle UdSSR).

  • Peter Albert Ingrid Raack Achim Menzel Angelika Müller und der Manfred-Nytsch-Band

    Regie: Karl-Heinz Boxberger • am 13. April 1981 von 18.00—21.00 Uhr im Sport- und Erholungszentrum Berlin • am 15. April 1981 um 19.30 Uhr im Werk für Fernsehelektronik Berlin, Kulturhaus, Wilhelminenhofstraße 68

  • HOCKEY

    Länderturnier der Männer in Kuala Lumpur (Malaysia): Malaysia gegen Wales 4:0, Neuseeland—Singapur 2:0. Für Finalrunde qualifiziert: Malaysia, UdSSR, Neuseeland, Irland.

  • EISKUNSTLAUF

    UdSSR-Fokal in Swerdlowsk: Damen: 1. Kira Iwanowa, 2. Jelena Wodoressowa, 3. Natalja Strelkowa, Paare: 1. Persehina/Akbarow, Eistanz: 1. Garanina/Sawosin (alle UdSSR).

  • SCHACH

    Moskauer Turnier: 3. Runde: Weltmeister Karpow—Geller 1:0, Smyslow (alle UdSSR)—Andersson (Schweden) 0,5:0,5. — Spitze: 1. Karpow und Smyslow je 2,5 Punkte.

  • 50 PKW Skoda 105 L 100 Bargeldgewinnen zu 5000,— M

    Spielscheinannahme vom 6. bis 10. April 1981

Seite 7
  • Mosaik

    Beratung über Frauenpresse Budapest. Eine Beratung der Chefredakteure von Frauenzeitschriften sozialistischer Länder begann am Dienstag in Budapest. Daran nehmen auch Vertreter der IDFF und des WBDJ teil. Mittel für Bildung verlangt Madrid. Mit 550 000 stellt die Region Andalusien die Hälfte aller Analphabeten Spaniens ...

  • Gefährliche NATO-Rüstungshysterie

    Kritik an Raketenbeschluß / FDP-Politiker Borm für Annahme des Breshnew-Vorschlags

    Bonn (ADN-Korr.). Von NATO- Kreisen lancierte Behauptungen über eine angebliche sowjetische Vorrüstung müssen als nachweisbar falsch zurückgewiesen werden. Das betonte der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Hansen bei der Podiumsdiskussion in Bonn. Unter dem Beifall Hunderter Teilnehmer machte er den „latenten, virulenten Antisowjetismus" einiger Länder des Westens für die Verschärfung der internationalen Lage und die Rüstungshysterie der NATO verantwortlich ...

  • Sowjetunion und Ungarn für Entspannungskurs

    Gespräch zwischen Außenministern Gromyko und Puja

    Moskau (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, hat am Dienstag in Moskau seinen ungarischen Amtskollegen Frigyes Puja, Mitglied des ZK der USAP, zu einem Gespräch empfangen. Sie erörterten aktuelle Probleme der internationalen Lage und tauschten Meinungen zu Fragen der bilateralen Beziehungen zwischen der UdSSR und Ungarn aus ...

  • Libanon: Gefechte weiter verschärft

    Umgebung Zahles unter Beschüß

    Beirat (ADN-Korr.). In der libanesischen Bekaa-Ebene haben die Kämpfe zwischen den Arabischen Sicherheitsstreitkräften und den reaktionären Milizen am Dienstag angedauert und erneut an Schärfe zugenommen. Laut Radio Beirut konzentrierte sich der Beschüß insbesondere auf die bergige Umgebung der Stadt Zahle ...

  • Zunehmender Revanchismus in den Massenmedien der BRD

    „Landsmannschafts"-Führer im Rundfunkrat des NDR

    Bonn (ADN). Eine noch stärkere Einflußnahme auf die Massenmedien der BRD hat der Revanchistenverband „Union der Vertriebenen" auf einer Tagung in Augsburg angekündigt. Nach Auffassung seines Vorsitzenden, des Bundestagsabgeordneten Hupka, müsse es das Ziel der Öffentlichkeitsarbeit sein, „die deutsche Frage nicht in Vergessenheit geraten zu lassen" ...

  • Nukleare Planungsgruppe des NATO-Paktes tagt in Bonn

    Atomrüstung und Raketenstationierung werden beraten

    Bonn (ADN-Korr.). Die Nukleare Planungsgruppe-der NATO hat an? Dienstag in Bonn ihre Frühjahrssitzung begonnen. An der bis zum heutigen Mittwoch dauernden erweiterten Tagung nehmen die Verteidigungsminister fast aller NATO-Länder teil. Frankreich und Island sind nicht vertreten. Wie aus Presseberichten ...

  • Vorstand der Gesellschaft Österreich-DDR zog erfolgreiche Bilanz

    Wien (ADN-Korr.). Eine Veranstaltungsserie unter dem Motto „Die DDR grüßt Österreich" im Herbst dieses Jahres sowie eine Ausstellung „Zehn Jahre ©eseilschaft Österreich—DDR" sind die herausragenden Vorhaben der Freundschaftsgesellschaft im Jubiläumsjahr 1981. Auf der Jahresversammlung am Dienstag zog der Vorstand eine erfolgreiche Bilanz der Tätigkeit der Gesellschaft ...

  • Westberliner Biirgerprotest

    Westberlin (ADN). Westberliner Bürger haben in einem Brief an die Teilnehmer der Tagung der Nuklearen Planungsgruppe der NATO in Bonn gegen die geplante Stationierung von Neutronenwaffen und Mit-_ telstreckenraketen in Westeuropa protestiert. „Diese neuen Waffensysteme", heißt es, „stellen die äußerste Bedrohung unseres Lebens dar ...

  • Forderung von Rom bis London: Abrüsten!

    Appell in Italien gegen die USA-Neutronenwaffenpläne

    Rom (ADN-Korr.). Tausende italienische Werktätige haben bisher einen Appell unterzeichnet, den das nationale Koordinierungskomitee für den Frieden Verteidigungsminister Lelio Lagorio überreicht hat. In dem Aufruf wird die wachsende Besorgnis der italienischen Bevölkerung über die nukleare Aufrüstung Westeuropas und insbesondere über die Absicht der USA, Neutronenwaffen in den Ländern Westeuropas zu stationieren, zum Ausdruck gebracht ...

  • Linus Pauling erneut für Vorschlag der UdSSR

    Washington (ADN). Der amerikanische Biochemiker und mehrfache Nobelpreisträger Linus Pauling hat den Vorschlag der Sowjetunion begrüßt, ein autoritatives internationales "Wissenschaftlerkomitee zu bilden, das der Welt die Notwendigkeit vor Augen führt, einen Kernwaffenkrieg abzuwenden. In einem Presseinterview sagte der weltbekannte Wissenschaftler, bereits jetzt seien die verheerenden Folgen eines Nuklearkrieges absehbar ...

  • In Madrid sind Ergebnisse im Friedensinteresse notwendig

    Vertreter der VR Polen sprach während der Plenarsitzung

    Madrid (ADN-Korr.). Die Notwendigkeit positiver Ergebnisse bei der Festigung von Sicherheit und Frieden in Europa hat der stellvertretende polnische Außenminister Marian Dobrosielski am Dienstag auf dem Madrider Treffen bekräftigt. Er setzte sich in der Plenarsitzung dafür ein, ungeachtet der komplizierten und besorgniserregenden internationalen Lage auf dem Wege des Dialogs nach gerechten Lösungen zu suchen ...

  • Manila: Referendum über Verfassung

    Präsidentschaftswahlen für Anfang Juni angekündigt

    Manila (ADN-Korr.). Etwa 80 Prozent der 25 Millionen wahlberechtigten Bürger der Philippinen stimmten am Dienstag in einem Referendum über die Verfassung ab. Die zur Entscheidung vorliegenden Änderungen des seit 1913 geltenden Grundgesetzes sollen das Land in eine bürgerlich-parlamentarische Präsidialrepublik umwandeln ...

  • Wien: Gespräche Kreisky—Tichonow

    Wien (ADN-Korr.). Zu einem ersten Meinungsaustausch über die internationale Entwicklung und bilaterale Fragen sind am Dienstag in Wien Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky und der sowjetische Ministerpräsident Nikolai Tichonow zusammengekommen. Tichonow weilt zu einem fünftägigen offiziellen Besuch in Österreich ...

  • Reise von Haig ermuntert Reaktion

    Kommentar in Beiruter Zeitung

    Beirut (ADN-Korr.). „Man kann unmöglich die Ereignisse in Libanon — die wiederholten barbarischen Aggressionsakte Israels gegen den Landessüden und die von den Kataeb-Milizen verursachte Explosion der Lage in Beirut und Zahle — von dem gegenwärtigen Besuch des USA- Außenministers in der Region trennen ...

  • „Nordpol 25" auf Riesencisscholle

    Moskau (ND-Korr.). Eine über 50 Quadratkilometer große driftende Scholle ist als Stützpunkt für die jüngste sowjetische Forschungsstation in der Arktis, „Nordpol 25", gewählt worden. Aus Leningrad reiste am Dienstag eine von dem bekannten Polarforscher Wassili Sidorow geleitete Gruppe von Wissenschaftlern ab, die nördlich der Wrangel-Insel, 900 Kilometer vom Festland entfernt, die Station errichten wird ...

  • UdSSR: Gefahr eines Atomkriegs mindern

    New York (ADN-Korr.). Für die Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz nach der 2. Abrüstungssondertagung der UNO 1982 und den Beginn konkreter Vorbereitungsmaßnahmen hat sich die UdSSR eingesetzt. Im Ausischuß für die Vorbereitung einer Weltabrüstungskonferemz, der am Montag in New York seine diesjährige Arbeit begann, bezeichnete der stellvertretende sowjetische UNO-Chefdelegierte Wladimir Shustow das fortgesetzte Kernwaffenrüsten als gegenwärtig größte Bedrohung des Weltfriedens ...

  • Kurf Fritsch; DKP initiativreiche Kraft

    Düsseldorf (ADN). Die DKP stehe als initiativreiche und mobilisierende Kraft mitten in den wachsenden Bewegungen und Kämpfen in der BRD gegen die geplante Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen, den Abbau sozialer Rechte der Werktätigen und für Entspannung und Abrüstung. Diese Feststellung traf Kurt Fritsch, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Parteivorstandes der DKP, in einer Stellungnahme zu den am Wochenende abgeschlossenen Bezirksdelegiertenkonferenzen der DKP ...

  • Friedenspolitik der DDR ist wichtig für Europa

    Rom (ADN-Korr,). „Für uns alle in Europa ist die konstante aktive Entspannungspolitik der DDR von außerordentlicher Bedeutung", erklärte der Vizepräsident des italienischen Senats Dario Valori in einem ADN-Gespräch. „Ich glaube, man muß sich immer wieder einmal daran erinnern, daß schon die Gründung der DDR und ihre Existenz im Herzen Europas, am Schnittpunkt zweier Welten, einen Faktor des Friedens und der Stabilität dargestellt hat und weiter darstellt ...

  • Verhandlungsangebote Breshnews annehmen!

    Wien (ADN-Korr.). Der Internationale Sekretär des Parteivorstandes der Sozialistischen Partei Österreichs, Prof. Dr. Walter Hacker, hat sich in der Wiener „Arbeiterzeitung" mit Nachdruck für die Annahme der Verhandlungsangebote Leonid Breshnews durch die USA-Regierung ausgesprochen. „Das Angebot Breshnews, Verhandlungen auf höchster Ebene zu beginnen, ist aufrichtig", betonte Hacker ...

  • Nikaragua: über eine Million signierten Charta

    Managua (ADN). Über eine Million Nikaraguaner haben bereits am Montag, dem ersten Tag der Unterschriftensammlung, ihre Unterstützung für die „Charta der Würde und der Souveränität «te Vaterlandes" bekundet. Die Ägeiitur ANN schreibt, mit' dieser Initiative demonstriere da,s Volk seinen Protest gegen die Politik des Aushungerns und der Wirtschaftsaggression der USA und bekunde zugleich seine feste Entschlossenheit, die revolutionären Errungenschaften zu verteidigen ...

  • Belgien: Programm des neuen Premierministers

    Brüssel (ADN). Der belgische Premierminister Mark Eyskens hat am Dienstag in Brüssel vor dem Parlament sein Wirtschaftsprogramm vorgelegt, das im wesentlichen die Budget-Sanierungsmaßnahmen seines Vorgängers Wilfried Martens enthält. Der am Montagabend zum neuen Regierungschef ernannte bisherige Finanzminister sprach von einer „rapiden Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation" Belgiens, welche Notmaßnahmen erfordere ...

  • Aktion in Birmingham gegen Arbeitslosigkeit

    London (ADN-Korr.). „In Großbritannien werden von der Flut der Krise Arbeitsplätze und ganze Produktionszweige hinweggeschwemmt, die Hoffnungen und Möglichkeiten für Millionen unserer Bürger begraben", erklärte der Generalsekretär des britischen Gewerkschaftsdachverbandes TUC, Len Murrey Er sprach am Wochenanfang auf einer Kundgebung in Birmingham zur Aktionswoche der Gewerkschaften gegen die Massenarbeitslosigkeit ...

  • Mocambiques Frauen begingen ihren Ehrentag

    Maputo (ADN-Korr.). Ihre Verbundenheit mit dem Befreiungskampf der Völker Namibias und Südafrikas bekräftigten am Dienstag Zehntausende Frauen Mocambiques auf Kundgebungen und Demonstrationen aus Anlaß ihres nationalen Ehrentages. In der Landeshauptstadt hob Präsident Samora Machel hervor, für die im Befreiungskampf gefallenen Heldinnen gebe es keine größere Ehrung als in Mocambique den Sozialismus aufzubauen ...

  • Wahlen in Bulgarien für Anfang Juni beschlossen

    Sofia (ADN-Korr.). Auf Beschluß des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien finden die Wahlen zur Volksversammlung sowie zu den örtlichen Volksvertretungen des Landes am 7. Juni statt. Das Parlament hatte am Dienstag die vorfristige Beendigung der Legislaturperiode der Kommunalparlamente beschlossen, die im März 1979 für zweieinhalb Jahre gewählt worden waren ...

  • Historiker der DDR auf Kolloquium in London

    London (ADN-Korr.). Ein dreitägiges Kolloquium „England und Deutschland in der Zeit der Reformation" mit Wissenschaftlern aus der DDR hat am King's College der Londoner Universität stattgefunden. Während der Diskussion spielten auch Fragen des bevorstehenden 500. Geburtstages von Dr. Martin Luther und die Luther-Ehrungen in der DDR eine Rolle ...

  • Attentate auf Politiker in Sfidifalien verübt

    Rom (ADN-Korr.). Rechtsanwalt Alfredo Mundo, christdemokratischer Abgeordneter des Provinzparlaments von Neapel, ist am Dienstag einem Attentat zum Opfer gefallen. Über die Hinteegründe des Mordes wurde bisher nichts bekannt. In Reggio Calabria war zu Wochenbeginn der IKP-Funktionär Dr. Calvarano nur knapp einem Attentat entgangen ...

  • Kosmos 1262 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1262. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der Sowjetunion gestartet worden. Er wurde auf eine Umlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: anfängliche Umlaufzeit 90,4 Minuten, maximale Erdentfernung 418 Kilometer, minimale Erdentfernung 207 Kilometer, Bahnneigungswinkel 72,9 Grad ...

Seite 8
  • Viele anregende Bürgervorschläge für das Reißbrett der Projektanten

    # Ab 1983 wird in Pankow ein Wohnviertel entlang der Karower Chaussee errichtet # Vor der Einwohnerversammlung hatten nahezu 2000 Berliner das Modell begutachtet

    Von Dieter Bolduon und Klaus W e b e i Wann immer Modelle künftiger Wohngebiete und neuer Bauvorhaben den Berlinern vorgestellt werden, fehlt es an Besuchern nicht. Zehntausende waren es jüngst in der Ausstellung, die zur XIV Bezirksdelegiertenkonferenz im Palast der Republik gezeigt wurde. Sie gab Auskunft, wie bis Mitte dieses Jahrzehnts das Wohnungsbauprogramm in der Hauptstadt weiter verwirklicht wird ...

  • Sieben weitere Roboter für

    Kollektive erfüllten Verpflichtung zu Ehren des Parteitages

    Auch der VEB Kühlautomat hat seit Dienstag einen Industrieroboter. Vorläufig noch in Probebetrieb, führt er einer Werkzeugmaschine Drehteile zur Fertigung von Zahnrädern zu. Damit haben die mit der Entwicklung und dem Bau des Roboters beauftragten Kollektive eine zu Ehren des X. Parteitages der SED übernommene Verpflichtung erfüllt ...

  • 1

    Das „Märkische" in eigener Sache

    Sie sind schon etwas abgetreten, die Stufen, die zum roten Backsteingebäude am Köllnischen Park 5 führen. Der Stein zollte den jährlich 100 000 Besuchern des Märkischen Museums seinen Tribut. Nirgends anders ist der Lebenslauf unserer Stadt so gründlich unmd anschaulich dargestellt wie hier am Spreeufer ...

  • Programmvorschau Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße zeigt in der Zeit vom 8. bis 14. April folgende Filme. 8. 4. - 15 Uhr: Die Piraten des Pazifik (Rumänien, Regie: G. Grangier/S. Nicoleascu/N. Corjos); 9. 4. — 15 Uhr- Die Piraten des Pazifik, 17.30 Uhr: Bälint Fabian begegnet Gott (Ungarn, R.. Zoltän Fäbri), 20 Uhr: Die Verlobte (DDR, R ...

  • Sprechzeiten wurden in Polikliniken verlängert

    Der Leistungsvergleich zwischen Polikliniken und Betriebspolikliniken, Krippen und Krankenhäusern der Hauptstadt brachte eine Fülle guter Erfahrungen und Reserven zur weiteren Qualitätsverbesserung der ambulanten medizinischen Betreuung. Diese Bilanz zogen am Dienstag Mitarbeiter der drei neuen Polikliniken „Friedrich Wolf", „Am Tierpark" und Marzahn und von sieben Betriebspolikliniken, die im Leistungsvergleich zum X ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wettereniwickiunf: Das über dem südöstlichen Mitteleuropa gelegene Hochdruckgebiet zieht sich weiter nach Osten zurück. Damit kann heute und in der Nacht zum Donnerstag ein schwacher Tiefausläufer das Gebiet der DDR überqueren. Ein sich über Westeuropa neu entwickelndes und nach Osten ziehendes Hochdruckgebiet bringt im weiteren Verlauf wieder freundliches Wetter bei erneut ansteigenden Temperaturen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 Uhr: „Romeo und Julia"; Komische Oper (2 29 25 55), 19-21.30 Uhr: „Der Bettelstudent", zum 25. Male**); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr- „Orpheus in der Unterwelt"**), Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Blaue Pferde auf rotem Gras"*), Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19-21 ...

  • Traditionskabinett im Glühlampenwerk

    Im Berliner Glühlampenwerk (BGW) - Stammbetrieb des Kombinates VEB NARVA „Rosa Luxemburg" — wurde am Dienstag ein Traditionskabinett eröffnet. Die Ausstellung entstand in gemeinsamer Arbeit der Geschichtskommission der Parteileitung des BGW und von Teilnehmern am Weiterbildungslehrgang Marxismus/Leninismus 1980/81 der Betriebsschule ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag Ion Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-43. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DE WAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift'• 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Fernsehenund Funkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Die vier Jahreszeiten; 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Abend mit Franziska — Schauspielereien mit Renate Richter; 11.15 Kinder werden Leute; 11.55 Elternsprechstunde ; 12.20 Nachrichten; 12.45 English for you; 14.30 Unterwegs zu Lenin, Spielfilm; 16.55 Programmvorschau ; 17 ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Für ein System kollektiver Sicherheit; 8.25 Fertigen durch Fügen, 8.50 Lenin; 9.30 Imperialismus - Parasit der Völker; 9.55 Grundlagen automatisierter Produktion; 10.30 Organismus und Umwelt; 10.55 Aus dem Funken wird die Flamme schlagen; 12.15 Rohstoff Braunkohle; 12.45 Wieviel Verantwortung trägt jeder von uns?; 13 ...

  • Die kurze Nachricht

    AUSSTELLUNG. Grafiken der kürzlich verstorbenen Berliner Künstlerin Charlotte E. Pauly sind zur Zeit im Alten Museum zu sehen. Die kleine Foyerausstellung befindet sich vor dem Studiensaal des Kupferstichkabinetts. GESPRÄCH. In der URANIA- Reihe „Politik für junge Leute" findet am 9. April um 16 Uhr ein Prominentengespräch in der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße, über „Die Abenteuer eines Emigranten" statt ...

  • Ein Literaturtreff in der Greifswalder Straße

    Die neue Stadtbezirksbibliothek Prenzlauer Berg wurde am Dienstag ihrer Bestimmung übergeben. Die Einrichtung im neuen Wohngebiet an der Greifswalder Straße 87 — zwischen Kaufhalle und Dienstleistungsgebäude gelegen — hält 110 000 Bücher, Schallplatten und Kassetten bereit. Die Bibliothek ist ab 9. April ...

  • Kaufhalle wurde eröffnet

    Eine neue Konsum-Kaufhalle wurde am Dienstag in der Kurt- Fischer-Straße 12 bis 14 in Berlin-Niederschönhausen, Stadtbezirk Pankow, ihrer Bestimmung übergeben. Sie wurde von Arbeitern des VEB Kreisbaubetrieb Sondershausen errichtet. Auf einer Fläche von 1070 Quadratmetern werden Nahrungs- und Genußmittel, Industriewaren sowie Camping- und Freizeitartikel angeboten ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Die vier Jahreszeiten; 9.30 Grundlagen automatisierter Produktion; 9.55 Imperialismus — Parasit der Völker; 10.30 Lenin; 11.50 Wieviel Verantwortung trägt jeder von uns?; 12.15 Der slowakische Riese; 12.45 Organismus und Umwelt; 13.30 Fertigen durch Fügen; 14.00 Grundlagen automatisierter Produktion ...

  • Radio DDR I:

    10.10 Die Schlagerrevue; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Rock und Pop; 21.05 Frühlingsluft - Blumenduft; 22.10 Die Welt heute abend.

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 15.05 Das Literatur Journal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO — das Jugendjournal; 20.30 Tusch.

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Fertigen durch Fügen; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Sport vom Vorabend; 11.35 Vom Walzer bis Quickstep; 12.35 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Berliner Rundfunk:

    <■ 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 22.00 Aus dem Berliner Musikleben.

  • Radio DDR II:

    12.00 Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service ; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Das Gesamtwerk Bela Bartöks.

Seite
Leonid Breshnew bekräftigt Friedenskurs der UdSSR Weitere Industriekombinate haben Wettbewerbsverpflichtungen erfüllt Starke Resonanz für Arbeit Dresdner Kulturschaffender Kommando-Stabsübung, Sojus 81# der verbündeteil Armeen wurde beendet Heute Forderbeginn zwei Tage vorfristig BRD für „Krefelder Appell" Saubere Felder sind beste Visitenkarte 52 Objekte mit hoher Effektivität Politik der SED - Friedenspolitik Rüstungskooperation der USA mit Großbritannien Unser Erfolg wurde exakt organisiert Für Konferenz über die Abrüstung Biologische Versuche im Salut-Orbitalkomplex Patrioten El Salvadors verteidigen Stellungen Erste Gäste eingetroffen Reden und Aufsätze Erich Honeckers Delegierte ziehen Bilanz: Es ging überall gut voran Usbekistan: Unwetter Kurz berichtet Gegen USA-Präsenz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen