14. Apr.

Ausgabe vom 09.04.1981

Seite 1
  • Fortsetzung Auf Seite

    Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 5150 riiTn ■^^ -y ____ ^Bf^^____ ____ Proletarier aller Länden vereinigt euch! J'JISwe, Neues Deutschland mz. ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Dost für Gespräche Delhi. Afghanistans Außenminister Shah Mohammad Dost hat in einem Interview mit der indischen Zeitung „Patriot" erneut versichert, sein Land sei jederzeit zu Gesprächen mit Nachbarstaaten im Interesse der Lösung von Problemen in der Region bereit ...

  • Rationalisierungsobjekte erhöhen Wirtschaftskraft

    Mehr Rollenketten aus Güstrow für den Bau von Landmaschinen Mikroelektronisches Transportsystem wurde in Dresden übergeben

    Berlin (ND). Mit der Inbetriebnahme weiterer bedeutender Rationalisierungsobjekte'; trugen Kollektive aus Kombinaten und Betrieben zur Stärkung der Wirtschaftskraft unserer Republik bei. In Anwesenheit von Erich Mukkenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, nahm am Mittwoch im VEB Landmaschinenbau Güstrow die Rollenkettenfertigung für Landmaschinen den Probebetrieb auf ...

  • Neue Forschungsergebnisse im Dienste der Gesundheit

    Leistungsbilanz der Mediziner / Treffen mit Kurt Hager

    Berlin (ND). Eine Kassette mit Dokumentationen über ausgewählte Ergebnisse der medizinischen Forschung, mit zahlreichen Beispielen hervorragender Leistungen in der medizinischen Be-i treuung der Bürger und einer Bi-; lanz der Arbeit der Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes der DDR im Wettbewerb zu Ehren des X ...

  • Naturschätze der MVR fernerkundet

    Sowjetisch-mongolische Interkosmos-Mannschaft gab in Moskau eine Pressekonferenz

    Moskau (ND-Korr.). Die sowjetisch-mongolische Interkosmos- Mannschaft hat das Programm ihres achttägigen Weltraumfluges vollständig erfüllt und zahlreiche wertvolle Ergebnisse mit zur Erde gebracht, die gegenwärtig von Spezialisten beider Länder gründlich ausgewertet werden. Das war das Fazit einer internationalen ...

  • Hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet gewürdigt

    Gewerkschaft Kunst tagte / Schreiben an Erich Honecker

    Berlin (ADN). 66 Kollektive aus dem Kunst- und Kulturbereich wurden am Mittwoch auf der 13. Zentralvorstandstagung der Gewerkschaft Kunst für ihre hervorragenden Leistungen im sozialistischen Wettbewerb der Künstler und Kulturschaffenden zu Ehren des X. Parteitages der SED ausgezeichnet. Aus den Händen des Ministers für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, und des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Kunst, Dr ...

  • Herzliches Willkommen für ausländische Gäste

    Weitere Delegationen zum X. Parteitag eingetroffen

    — Eine Delegation der Kom^ munistischen Partei Kubas unter Leitung von Juan Almeida Bosque, Mitglied des Politbüros des ZK, Vorsitzender des Nationalen Kontroll- und Revisionskomitees der KPK. Der Delegation gehören weiter an: Julio Garcia Oliveras, Mitglied des ZK, Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Raul Michel Vargas, Kandidat des ZK, und Oscar Martinez Cordoves, Sekretär der Delegation ...

  • XVI. Parteitag der KPTsch setzte die Beratungen fort

    Festliches Konzert für die ausländischen Delegationen

    Prag (ND-Korr.). Der XVI. Parteitag der KPTsch setzte am Mittwoch die konstruktive Aussprache fort. Im Zentrum der lebhaften Debatte standen die Aufgaben der Innen- und Außenpolitik, wie sie im Rechenschaftsbericht des ZK und im Referat über die Entwicklung der CSSR bis 1985 dargelegt worden waren. Im ...

  • Internationale Zustimmung zu Vorschlagen der UdSSR

    Bundeskanzler Kreisky begrüßt neue Friedensinitiative

    Wien (ADN). „All jene, denen der Frieden und ein ruhiges Leben auf der Erde teuer sind, müssen die Vorschläge von Leonid Breshnew begrüßen, die er auf dem XXVI. Parteitag der KPdSU unterbreitet hat." Das erklärte am Mittwoch in Wien der österreichische Bundeskanzler Bruno Kreisky während des Besuchs des sowjetischen Ministerpräsidenten Nikolai Tichonow ...

  • „FDJ-Initiative Berlin" zog eine erfolgreiche Bilanz

    37 Parteitagsobjekte realisiert / Dank an Jugendbrigaden

    Berlin (ADN). 37 Parteitagsobjekte sind im Rahmen der „FDJ- Initiative Berlin" fertiggestellt worden. Das wurde am Mittwoch bei einem Erfahrungsaustausch im Haus des Zentralrates der FDJ bekanntgegeben. Vor allem die an den Objekten tätigen 184 Jugendbrigaden hatten einen großen Anteil bei der Erfüllung dieser von der 12 ...

  • Wahlkommissionen in Bezirken tagten

    Die 251 Mitglieder vertreten alle gesellschaftlichen Kräfte Berlin (ADN). Die Bezirkswahlkommissionen haben in Vorbereitung und Durchführung der Wahlen zur Volkskammer der DDR. zur Stadtverordnetenversammlung von Berlin, Hauptstadt der DDR, und zu den Bezirkstagen am 14. Juni 1981 ihre Tätigkeit aufgenommen ...

  • Londons Marsch gegen Entlassungen

    12 000 Menschen demonstrierten

    London (ADN-Korr.). Mehr als 12 000 Gewerkschafter protestierten am Mittwoch in London gegen die wachsende Zahl der Entlassungen und die Kürzungen der Sozialausgaben m Großbritannien. Mit Losungen wie „Rettet unsere Arbeitsplätze" und „Wir brauchen mehr Krankenhäuser und Schulen" zogen sie unter den Fahnen ihrer Gewerkschaftsverbände zwei Stunden lang durch die Londoner Innenstadt ...

  • Rentenalter soll in USA auf 68 erhöht werden

    Washington (ADN-Korr.). Der Unterausschuß für soziale Sicherheit des USA-Repräsentantenhauses hat am Dienstag einstimmig beschlossen, das Rentenalter in den USA von 65 auf 68 Jahre zu erhöhen. Der Beschluß wurde damit begründet, daß die Heraufsetzung des Rentenalters um drei Jahre etwa 15 Milliarden Dollar des jährlichen Defizits der Rentenversicherung einsparen würde ...

  • Umfangreiche Impfaktion gegen Polio in Nikaragua

    Managua (ADN-Korr.). In allen Landesteilen Nikaraguas sind gegenwärtig Zehntausende freiwillige Helfer, Angehörige der „Volksgesundheits-Brigaden", im Kampf gegen die Poliomyelitis (spinale Kinderlähmung) im Einsatz. Bisher wurden von den mehr als 40 000 „Brigadistas" rund 75 Prozent aller Kinder unter fünf Jahren mit der Impfung versorgt ...

  • San Salvador: Blutbad der Junta-Soldateska

    San Salvador (ADN). Etwa 30 Menschen sind in der Nacht zum Dienstag in San Salvador ermordet worden. Augenzeugen des Massakers erklärten, daß es sich bei den Mördern um Angehörige der Armee und der Polizei gehandelt habe. Wie Nachrichtenagenturen berichteten, waren vier Lastwagen der Armee kurz nach Mitternacht in ein Elendsviertel der Hauptstadt gefahren ...

  • Erfolge der DDR sind beeindruckend

    Solidarität ist eine große Hilf* Berlin (ADN). „Die ökonomischen Erfolge der DDR sind beeindruckend. Ich habe mich davon überzeugen können, daß die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands und die Regierung der DDR alles unternehmen, um die Losung .Alles für das Wohl des Volkes' zu realisieren", erklärte Rolando Calderon, Generalsekretär der Einheitszentrale der Werktätigen Chiles (CUT), in einem ADN-Gespräch ...

  • Heftige Kampfe in Libanon halten an

    Mindestens 18. Menschen getötet Beirut (ADN-Korr.). Die heftigen Kämpfe in der libanesischen Hauptstadt haben am Mittwoch angehalten. Sie konzentrierten sich wiederum auf die Viertel entlang der Konfrontationslinie zwischen den östlichen und westlichen Teilen Beiruts sowie auf südöstliche Randgebiete ...

  • BRD: Protest gegen denNATO-Beschluß

    Stationierungspläne abgelehnt Bonn (ADN). Der Protest gegen den Brüsseler Raketenbeschluß erfaßt in der BRD immer breitere Kreise der Bevölkerung, berichtet die Progress Presse Agentur. Die Katholische Studierende Jugend (KSJ) hat die BRD-Regierung aufgefordert, ihre Zustimmung zur Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen zurückzuziehen und auf der Ratifizierung des SALT-II-Vertrages zu bestehen ...

  • Qualitätstitel für die Volkswerft

    Ziel: Alle Supertrawler mit „Q" Stralsund (ND). Mit dem Flaggenwechsel auf dem' für die UdSSR bestimmten Atlantik-Supertrawler „Jastrebowo" erfüllten am Mittwoch die Werktätigen der Volkswerft Stralsund ihre Verpflichtungen im Wettbewerb zum X. Parteitag der SED. Das Schiff, das achte dieses Jahries, wurde acht Tage vorfristig übergeben ...

  • Jena gewann 2:0 gegen Lissabon im Europacup

    FUSSBALL: Der DDR-Pokalsieger FC Carl Zeiss Jena bezwang in der Hinrunde des Europapokal-Halbfinales vor 18 000 Zuschauern im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld Benfica Lissabon mit 2:0 (2:0) Toren. Den verdienten Erfolg nach einem großen Kampf und Spiel stellten Bielau in der 9. Minute und Raab in der 20 ...

  • Mordanschlag auf Gewerkschafter

    Schüsse in Hotef West-Virginias

    Washington (ADN-Korr.). Auf einen Funktionär der amerikanischen Bergarbeitergewerkschaft (UMW) ist in Huntington (West- Virginia) ein Mordanschlag verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden auf den Organisationsdirektor der UMW für den Südosten der USA, Larry Young, in seinem Hotelzimmer drei Schüsse abgegeben, die ihn jedoch verfehlten ...

  • MX-Raketen stören Kräftegleichheit

    Washington forciert Rüstung

    San Francisco (ADN). Die Entwicklung und Stationierung des neuen strategischen MX-Raketenkernwaffensystems ist auf die Veränderung des annähernden militärstrategischen ©leichgewichts zwischen den USA und der Sowjetunion gerichtet. Das erklärte der amerikanische Wissenschaftler Daniel Ellsberg in einer Rede an der Universität Berkeley (USA-Bundesstaat Kalifornien) ...

  • Kurz berichtet \

    Rassisten finanziert

    Zürich. Die Kreditvergabe westlicher Banken an das Rassistenregime in Pretoria hat ein am Dienstag in Zürich beendetes UNO-Seminar verurteilt. In der Abschlußdeklaration werden 31 führende Banken genannt, die besonders eng mit Südafrika kollaborieren.

  • Jugend stärkt KPV

    Hanoi. Rund 190 000 vorbildliche Mitglieder des Kommunistischen Jugendverbandes „Ho Chi Minh" sind in den vergangenen zwei Jahren in die Reihen der, Kommunistischen Partei Vietnams aufgenommen worden. Das teilte am Mittwoch die Presse des Landes mit.

  • Dost für Gespräche

    Delhi. Afghanistans Außenminister Shah Mohammad Dost hat in einem Interview mit der indischen Zeitung „Patriot" erneut versichert, sein Land sei jederzeit zu Gesprächen mit Nachbarstaaten im Interesse der Lösung von Problemen in der Region bereit.

  • Kurzarbeit bei VW

    Bonn. Der VW-Konzern hat für die Beschäftigten in Hannover und Braunschweig (BRD- Land Niedersachsen) vom 9. April bis Ostern Kurzarbeit verfügt. Von dieser Maßnahme sind mehr als 18 000 der insgesamt rund 30 000 Automobilwerker betroffen.

  • Bonn: NATO-Tagung

    Bonn. Ihr Festhalten am NATO- Beschluß über die Stationierung neuer nuklearer USA-Mittelstrekkenraketen in Westeuropa bekräftigte eine Tagung der Verteidigungsminister des Paktes, die am Mittwoch in Bonn zu Ende ging. Seite 5

  • US-Präsenz auf Guam

    New York. Washington baut seine Militärpräsenz auf der Pazifik-Insel Guam weiter aus. Einem Bericht des Entkolonialisierungsausschusses der UNO zufolge sind rund 10 000 Soldaten ständig auf Guam stationiert. Seite 5

Seite 2
  • Die entscheidende Größe

    Je näher wir dem X. Parteitag kommen, um so größer wird die Zahl erfreulicher Ergebnisse des größten Massenwettbewerbs in der Geschichte der Republik. Greifen wir aus der Fülle einige heraus: 1,3 Tage zusätzliche Produktion seit Jahresbeginn meldete der Bezirk Gera. Die Grundmaterialkosten aber wurden nur mit 97,9 Prozent beansprucht ...

  • Die Forstleute rechnen mit drei Posten

    Plan der Rohholzlieferung überboten / Schnee- und Windbruch zügig aufgearbeitet / Junge Bäume werden gepflanzt

    Wenn Forstleute bei uns ihre Arbeit einschätzen, halten sie den Finger auf drei Posten: die Erfüllung ihres Rohholzlieferplanes, die Aufbereitung von Windund Schneebruch und die Aufgaben der Walderneuerung und des Forstschutzes. Auf allen drei Gebieten hatten sie sich im Wettbewerb zum X. Parteitag der SED allerhand vorgenommen ...

  • Heft 7/1981 erschienen

    Anläßlich des X. Parteitages der SED ist das Heft 7/1981 der Zeitschrift „Neuer Weg" als Festausgabe erschienen. Leitende Genossen schreiben über erreichte Ergebnisse und die Anforderungen der 80er Jahre. Im Leitartikel „Mit überzeugender Bilanz zum X. Parteitag der SED" stellt Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, fest, daß unser Volk, geführt von der Partei der Arbeiterklasse, einen überaus erfolgreichen Weg zurückgelegt hat ...

  • Verteidigungsminister dankte erfolgreichen Armeesportlern

    Armeegeneral Hoff mann besuchte ASK Vorwärts Oberhof

    Suhl (ADN). Von der vorbildlichen Leistungsbereitschaft der Armeesportler und ihren Trainingsbedingungen überzeugte sich am Mittwoch Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, bei einem Besuch des ASK Vorwärts Oberhof. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Verteidigungsminister Generäloberst Heinz Keßler, Partei- und Staatsfunktionären sowie Vertretern ge-; sellschaftlicher Organisationen des Bezirks, besichtigte er Sportanlagen ...

  • Rat von Fachleuten für den Einsatz der Mikroelektronik

    Beratungszentren in Schwarze Pumpe und in Leipzig

    Cottbus/Leipzig (ND). Am Mittwoch wurden im Gaskombinat Schwarze Pumpe und in Leipzig bezirkliche Beratungs- und Informationszentren für Anwender der Mikroelektronik eröffnet. Dabei waren zugegen: im Gaskombinat Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus, und in Leipzig Horst Schumann, Mitglied des ZK der SED und 1 ...

  • Genosse Oberst a.D. Willy Sägebrechi

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 8. April 1981 starb im Alter von 77 Jahren Genosse Oberst a. D. Willy Sägehrecht In ihm verliert die Partei einen kampferprobten und bewährten Genossen, der seine Treue zur Sache der revolutionären Arbeiiterklasse in jeder Etappe seines Lebens bewiesen hat. Bereits in jungen Jahren kämpfte Genosse Willy Sägebrecht als Funktionär des Kommunistischen Jugendverbandes und der Kommunistischen Partei Deutschlands gegen Reaktion und Faschismus ...

  • Rationalisierung bringt bei der Cetreidesaat Zeitgewinn

    LPG Glesin vor Abschluß der Zuckerrübenbestellung

    Neubrandenburg (ND). Mustergültige Organisation, gepaart mit Neuerungen, ermöglicht hohes Tempo und gute Qualität der Arbeit in den 119 Pflanzenproduktionsbetrieben des Bezirkes. Auf den Feldern der LPG Burow, Kreis Altentreptow, bringen zahlreiche Rationalisierungsmaßnahmen Zeitgewinn. So wird eine Zehnmeterdrillmaschine mit einem selbstgebauten Beschickungswagen in knapp zwei Minuten beladen ...

  • Grüße zum 700jährigen Jubiläum Güntersberges

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte den Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung Güntersberge, Kreis Quedlinburg, anläßlich des 700jährigen Jubiläums der Stadt eine Grußadresse. Sie wurde am Mittwoch auf einer Festsitzung der Stadtverordnetenversammlung vom Mitglied des Staatsrates Alois Pisnik überreicht ...

  • Herzliches Willkommen für auslandische Gaste in Berlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Leitung von Reinoldo Gargano, Mitglied des ZK. Der Delegation gehört weiter an Theresa Gomez, Mitglied der Frauenkommission deS'ZK. ,",;."";(« ...... ,....,. — Eine Delegation der Dominikanischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Jose Israel Cuello, Mitglied des Politischen Komitees des ZK. Der Delegation gehört weiter an Sully Saneaux, Mitglied des Exekutivkomitees und Sekretär des ZK ...

  • Karl-Marx-Orden an Henry Winston überreicht

    New York (ADN-Korr.). Dem Vorsitzenden der KP der USA, Henry Winston, ist am Dienstag der ihm anläßlich seines 70. Geburtstages vom Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, verliehene Karl-Marx-Orden überreicht worden. Die Auszeichnung nahm DDR-Geschäftsträger Wolf-Rüdiger Siemens vor. Mit ...

  • Fertigkeiten gepaart mit Wissen

    Unterricht in über 3700 polytechnischen Zentren

    Die Schüler der Klassen 7 bis 10 erhalten ihren polytechnischen Unterricht in 5200 Betrieben der Industrie und der Landwirtschaft. 26100 Facharbeiter und Meister vermitteln ihnen dabei als nebenamtliche Betreuer praktische und politische Erfahrungen. Die Zahl der hauptamtlichen Betreuer hat sich seit 1975 um 1700 auf 9150 erhöht ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Jakob Jordan

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem Genossen Jakob Jordan in Berlin die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag, in der Grußadresse heißt es1 „Mehr als fünf Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei' und hast stets Deine ganze Kraft für die Interessen der werktätigen Menschen eingesetzt. In der schweren Zeit des Faschismus bewährtest Du Dich als ein standhafter Genosse im Widerstandskampf ...

  • Neue Forschungsergebnisse im Dienste der Gesundheit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des Gesundheitswesens mit der Partei der Arbeiterklasse und dem sozialistischen Staat widerspiegele. Sie dankte im Namen der über 500 000 Mitglieder der Gewerkschaft Gesundheitswesen dem ZK, seinem Politbüro und seinem Generalsekretär, Erich Honecker, für die ständige Aufmerksamkeit, die Partei und Staat der medizinischen Betreuung der Bürger widmen ...

  • Gespräche des DFD mit italienischer Frauenunion

    Berlin (ADN). Der DFD und die Union der Italienischen Frauen (UDI) werden ihre Anstrengungen erhöhen, um einen aktiven Beitrag im Kampf der Völker für Frieden und Sicherheit zu leisten. Das wurde in Gesprächen zwischen Vertreterinnen beider Frauenorganisationen in Berlin bekräftigt. Während des am Mittwoch ...

  • Konferenz in Dresden über Wirkungen von Fluor

    Dresden (ADN). Wirkungen von Fluor auf das menschliche Knochensystem werden auf der 11. Jahreskonferenz der Internationalen Gesellschaft für Fluorforschung erörtert, die am Mittwoch in Dresden begann. Sie berät gemeinsam mit der Gesellschaft für Osteologie (Knochenforschung) der DDR und vereint Wissenschaftler aus elf Ländern Europas sowie aus Algerien, Indien, Japan und den USA zu einem dreitägigen Erfahrungsaustausch ...

  • Schulschiff auf Ausbildungsfahrt

    Künftige NVA-Offiziere an Bord Greifswald (ADN). Zur ersten Ausbildungsfahrt 1981 ist am Mittwoch das Segelschulschiff „Wilhelm Pieck" der Gesellschaft für Sport und Technik aus dem Heimathafen Greifswald-Wieck in die Ostsee ausgelaufen. An Bord befinden sich künftige Offiziere der Volksmarine, die ihr seemännisches Können während des Toms weiter vervollkommnen ...

  • Engere Zusammenarbeit von Herzspezialisten

    Berlin (ADN). Mit der Unterzeichnung eines Programms der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Forschung wurde am Mittwoch in Berlin die 3. Sitzung von Herzspezialisten aus acht RGW-Ländern beendet. Die Vereinbarung legt die Hauptrichtungen der gemeinsamen Forschungen für die Jahre 1981 bis 1985 fest, an denen rund 100 Institute und Kliniken aus sozialistischen Ländern beteiligt sind ...

  • Wegen Mißbrauchs des Transifabkommens festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 7. April 1981 an der DDR-Grenzübergangsstelle Hirschberg die Bürgerin der BRD Betty Flohr auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Flohr beteiligte sich aktiv an bandenmäßig organisierten Verbrechen auf den Transitstrecken der DDR. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und Haftbefehl erlassen ...

  • Glückwunschfeiegramm an belgischen Premier

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, richtete an den neu ernannten Premierminister des Königreiches Belgien, Mark Eyskens, ein Glückwunschtelegramm. In dem Schreiben heißt es: „Ich bin gewiß, daß die weitere Vertiefung der guten Beziehungen zwischen der DDR und dem Königreich Belgien zu beiderseitigem Nutzen gereicht sowie den Frieden fördert ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Dieiz-Broschürezum XXVI. KPdSU-Parteitag

    Berlin (ADN). Im Dietz Verlag Berlin ist eine Broschüre mit Dokumenten des XXVI. Parteitages der KPdSU erschienen. Die Broschüre kann zum Preis von 1,10 Mark über die Literaturobleute oder beim Volksbuchhandel bezogen werden.

Seite 3
  • Große Möglichkeiten für die Künste in unserem Land

    • Wir stehen fest an der Seite der Partei • Eine vielgestaltige Kulturlandschaft ist entstanden • Jeder trägt Verantwortung

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wir, die Kultur- und Kunstschaffenden des Bezirkes Karl- Marx-Stadt, legen heute, wenige Tage vor dem X. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Rechenschaft ab über die Ergebnisse unserer Arbeit in den vergangenen fünf Jahren. Wir tun dies aus unserer Verantwortung als sozialistische Künstler und in der tiefen Gemeinsamkeit mit der Partei der Arbeiterklasse unseres Landes, deren Kulturpolitik unsere Bemühungen bewegt und getragen hat ...

  • Mikroprozessoren steuern jetzt den automatisierten Transport im Lager

    Günther Kleiber im YEB Verpackungsmaschinenbau Dresden

    Die 3000 Werktätigen des VEB Verpackungsmaschinenbau Dresden — größtes Werk des Kombinates NAGEMA — haben in der Parteitagsvorbereitung bisher 1,1 zusätzliche Tagesleistungen erreicht. 95 Prozent der Erzeugnisse des Betriebs, die sich in über 50 Ländern bewähren, tragen das Gütezeichen „Q". Die Kollektive haben vor allem auf der Grundlage des Planes Wissenschaft und Technik Voraussetzungen geschaffen, daß die Effektivität und Qualität der Arbeit weiter erhöht werden kann ...

  • Fertigungsstätte für Rollenketten nahm vorfristig den Probebetrieb auf

    Erich Mückenberger im YEB Landmaschinenbau Güstrow

    Mit einem Zeitgewinn von drei Monaten begann im Bereich Rollenkettenfertigung des VEB Landmaschinenbau Güstrow am Mittwoch der Probebetrieb. Vorfristig wurden damit Kapazitäten für den Bau leistungsfähiger Landmaschinen wirksam. Das neue, zum Kombinat Fortschritt Landmaschinen Neustadt gehörende Werk entsteht auf Beschluß des IX ...

  • Ungeteiltes Bekenntnis zur Partei der Arbeiterklasse

    • Hohe Leistungen dem sozialistischen Vaterland • Gute Bilanz der kulturellen Entwicklung • Kunst ist uns Waffe im Friedenskampf

    Lieber Genosse Honecker! Die Vertreter Dresdner Kunstund Kultureinrichtungen und der Stadtorganisation Dresden des Kulturbundes der DDR, die heute vor der Ständigen Kommission Kultur der Stadtverordnetenversammlung die Parteitagsinitiative abrechnen, erklären am Vorabend des X. Parteitages der SED: Unser Vertrauen in die auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichtete Politik der SED ist unerschütterlich ...

  • Erster Kohlezug rollte aus dem Tagebau Cottbus-Mord

    Weitere Lagerstätte im Lausitzer Revier erschlossen

    Cottbus (ND). Am Mittwoch rollte der erste Kohlezug aus dem neuaufgeschlossenen Tagebau Cottbus-Nord in das Kraftwerk Jänschwalde. Damit ist ein Direktivvorhaben des IX. Parteitages verwirklicht. Der zum Braunkohlenwerk Cottbus gehörende Tagebau wird künftig mehr als ein Drittel des täglichen Rohkohlebedarfs von Jänschwalde decken ...

Seite 4
  • Chronist und Kämpfer mit dem Zeichenstift

    Geburtstagsausstellung für Prof. Leo Haas in Dessau Von Prof. Herbert Sandberg

    Am 15. April wird Prof. Leo Haas 80 Jahre. „Der Eulenspiegel" und das Bauhaus haben ihm in Dessau eine Ausstellung eingerichtet, die sich „80 zum 80sten" nennt und noch bis zum 3. Mai zu sehen ist. Sie zeigt Ausschnitte aus seinem Lebenswerk, Farblithographien, Kohlezeichnungen, Bleistiftskizzen, Aquarelle und Radierungen ...

  • Mit Büchern Charaktere und Haltungen prägen

    ND: Sie haben nicht nur über Wilhelm Pieck geschrieben, auch über Ernst Thälmann und Robert Siewert. Worin sehen Sie die besonderen Möglichkeiten der Literatur bei der Vermittlung von Kenntnissen über das Wirken solcher Persönlichkeiten unserer revolutionären Geschichte? Gisela Karau: Wir haben so wunderbare Menschen in der Geschichte der Arbeiterbewegung, über die Kinder mehr wissen müssen, als der beste Unterricht allein ihnen geben kann ...

  • Ungeteiltes Bekenntnis

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Zeugnis ab von künstlerischer Leistungsfähigkeit, sondern enthält auch immer unser Bekenntnis zu unserem sozialistischen Vaterland, der Deutschen Demokratischen Republik. Daraus erwächst unsere Verpflichtung, dahin zu wirken, daß die Kunst immer Waffe bleibt, Waffe im Kampf um die Erhaltung und Sicherung des Friedens, Prof ...

  • Gefühle beschreiben, doch ohne Gefühlsüberschwang

    ND: Was sicher nicht heißen soll, daß Pathos in unserer Zeit überholt ist. Gisela Karau: Überhaupt nicht. Ich halte nur hohles Pathos für überholt, aber das war es wohl schon immer. Gerade Jugendliche versuchen häufig den Eindruck zu erwecken, als wären sie gefühlskalt. Dabei genieren sie Sich im Grunde genommen oft nur, ihre Gefühle an den Tag zu legen, obwohl sie für die Darstellung wirklich tiefer menschlicher Erschütterungen, für Trauer und auch für große Freude, ganz offen sind ...

  • Träume von Generationen wurden hier Wirklichkeit

    ND: In wenigen Tagen beginnt der X. Parteitag der SED. Welche Gedanken und Erwartungen verbinden sich für Sie mit diesem Ereignis? Gisela Karau: Gerade weil ich mich in meiner Arbeit mit dem Kampf der deutschen Arbeiterklasse eingehend beschäftigt habe, weiß ich zutiefst zu schätzen, welcher Sieg hier errungen wurde — in und mit diesem Staat ...

  • Wmm rezensiert* Neue Wege

    Tele-„Schauspielereien

    Renate Richter, in den Fernsehinszenierungen von Manfred Wekwerth oft darstellerisch etwas exaltiert, hektisch, fand diesmal Ruhe in den Szenen von Monika Lätzsch, zeigte Talent für leise Töne (vor allem in der letzten Szene als Friseuse Madeleine, aber auch als selbstbewußte Franziska). Das ist eine schöne Entdeckung, die über dramaturgische Schwächen, hinwegtröstet, so wenn in der zentralen Szene „Abend mit Franziska" mit großem emotionalem Aufwand eine Sachfrage bewegt wird ...

  • Von Hansjürgen Schaefei

    neueren Werken wird allerdings auch eine Neigung zum Schwelgen in allen möglichen Klangwirkungen bemerkbar. Ständige Chorglissandi führten in diesem Programm zur Unifdrmität. Im zweiten Konzert präsentierten die Bläservereinigung Berlin und Siegfried Lorenz (Bariton), Bernd Casper (Klavier) Kammermusik aus der DDR ...

  • Neue Kammermusik mit heiteren Pointierungen

    Konzerte im Apollo-Saal /

    Zwei Veranstaltungen im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper waren dem 30jährigen Bestehen des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler gewidmet, ein gemeinsam mit dem Rundfunk organisiertes Chorkonzert und ein Kammermusikabend. Drei Rundfunkchöre — jedets für sich seit langem verdient um die ...

  • Unsere revolutionären Helden — Weggefährten für junge Leute

    ND-Gespräch mit der Schriftstellerin Gisela Karau O Frieden und Glück für alle sind im Sozialismus erreichbare Ideale O Vorzüge unserer Kinder literatur: Ideenreichtum und Wirklichkeitsnähe O Alles, was ich bin, bin ich durch diesen Staat und unsere P

    ND: Bei den 19. Tagen der Kinder- und Jugendliteratur, die vergangene Woche in Erfurt zu Ende gegangen sind, hatten Sie viele Begegnungin mit jungen Lesern. Was ist für Sie das Wichtigste daran? Gisela Kar au: Wenn man an seiner Schreibmaschine sitzt, muß man sich seihe Leser genau vorstellen können, und das gelingt einem natürlich durch direkte Begegnungen mit ihnen am besten ...

  • Dresdner Philharmoniker beendeten BRD-Gastspiel

    Hamburg (ADN). Mit einem Konzert in der Hamburger Musikhalle beendeten am Dienstag die Dresdner Philharmoniker unter der Leitung von Prof. Herbert Kegel ihre erfolgreiche fünfwöchige Gastspielreise durch 28 Städte in der BRD. Mit lang anhaltendem Beifall und Bravorufen dankte das Publikum im ausverkauften Haus den Künstlern aus der DDR, die das Abschlußkonzert mit Bach-Variationen von Paul Dessau eingeleitet hatten ...

  • Neue Inszenierungen des Metropol-Theaters

    Berlin (ADN). Die DDR-Erstaufführung des Einpersonenmusicals von Georg Kreisler „Heute abend: Lola blau" mit Maria Malle wird der zweite Beitrag des hauptstädtischen Metropol-Theaters zu den diesjährigen Berliner Festtagen sein. Auf der großen Bühne kommt das Rock- Musical „Ein Mittsommernachtstraum" von Alaczewski/Pankiewicz nach Shakespeare heraus ...

  • Ausstellung mit politischer Grafik und Plakaten

    Rostock (ADN). Politische Grafiken und Plakate anläßlich des X. Parteitages der SED zeigt seit Dienstag die Rostocker Galerie am Boulevard. Künstler unter anderem aus den Bezirken Rostock, Leipzig, Halle und aus Berlin sind in dieser Verkaufsausstellung des Staatlichen Kunsthandels vertreten. Mit Zeichnungen, ...

  • Reges Interesse für das Moskauer Filmfestival

    Moskau (ADN). Bereits drei Monate vor dem internationalen Filmfestival in Moskau vom 7. bis 21. Juli haben sich mehr als 50 Länder bei der Festivaldirektion um ihre Teilnahme beworben. An dem Festival unter dein Motto „Für eine humanistische Filmkunst, für Frieden und Freundschaft zwischen den Völkern" nehmen Filmschaffende unterschiedlicher Weltanschauungen und politischer Standpunkte teil ...

  • Kulturnotizen

    ARCHITEKTUR. Als zehnter Band der Reihe „Taschenbuch der Künste" erschien jetzt das „Wörterbuch der Architektur" von Joachim Kaddatz im Seemann-Verlag Leipzig. URAUFFÜHRUNG. Im Leipziger Kellertheater wurde Albert Wendts komisches Nachtstück „Die Kellerfalle" uraufgeführt. Die Inszenierung besorgte Karl Georg Kayser ...

  • Oberlausitzer Kunstpreis erstmals verliehen

    Dresden (ND). Der von den Werktätigen der Kreise Zittau und Löbau gestiftete Kunstpreis der Oberlausitz wurde anläßlich des X. Parteitages erstmals verliehen. Die Auszeichnung erhielt am Mittwoch der in Niederoderwitz lebende Maler Max Langer, der sich in langjährigem künstlerischem Wirken vor allem den Menschen seiner Oberlausitzer Bergheimat zuwandte ...

  • Maler Rudolf Grunemann in Frankfurt gestorben

    Frankfurt (Oder) (ND). Im Alter von fast 75 Jahren ist am Montag in Frankfurt (Oder) der Maler, Grafiker und Holzschneider Rudolf Grunemann gestorben. Er war hier seit 1927 freischaffend tätig und gehörte 1950 zu den Mitbegründern des Bezirksverbandes Bildender Künstler, in dessen Vorstand er viele Jahre als Mitglied wirkte ...

  • Heute: Premiere im Berliner Kino „International"

    Szenen aus dem Spielfilm „Zwei Zeilen, kleingedruckt", in dem Sergej Schakurow und Jan Spitzer junge Historiker spielen, die die Wahrheit über den Tod zweier Revolutionäre aufdecken. Autor des Films ist der bekannte sowjetische Dramatiker Michail Schatrow. Regie der Koproduktion DDRIVdSSR führte Witali Melnikow ...

Seite 5
  • Venedigs Bürger verlassen zu Tausenden die Lagunenstadt

    Vernachlässigung der Bausubstanz, unsoziale Mietpolitik

    Rom ~,(ADN-Korr.). Rund 50 000 Einwohner Venedigs haben in den vergangenen 15 Jahren die Lagunenstadt verlassen müssen. Die Zahl derer, die noch in diesem Stadtteil Venedigs leben, ist auf 87 000 gesunken. Die Gründe für die Abwanderung vor allem junger Menschen: Größere Gebiete jenes Stadtteils, der ...

  • Antwort auf Vorschläge

    Nikolai Tichonow und Bruno Kreisky sprachen in Wien

    Wien (ADN). Die sowjetische Regierung erwartet auf die vom KPdSU-Parteitag unterbreiteten Friedensvorschläge konstruktive Antworten, erklärte der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, in Wien. Er sprach am Dienstagabend auf einem Essen, das Österreichs Bundeskanzler Bruno Kreisky ihm zu Ehren gab ...

  • Israel verschärft Lage im Süden von Libanon

    Stellvertretender Generalsekretär der UNO nach Beirut

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Truppen heizen die gespannte Lage in Libanon mit neuen Überfällen im Süden Libanons weiter an. Sie werden dabei von den bewaffneten Banden des Separatistenchefs Haddad unterstützt. Syriens Außenminister Abdul Haldm Khaddam bezeichnete eine nationale Verständigung in Libanon als einzigen Weg zur Lösung der innenpolitischen ProDleme ...

  • Wertvolles Material zur Erde mitgebracht

    Der mongolische Forschungskosmonaut unterstrich insbesondere die große Bedeutung des Experiments „Biosphäre" für die geologische Erschließung, die Landwirtschaft und den Umweltschutz seiner Heimat. Während der sechstägigen Arbeit in der Salut-Station sei fast ein Kilometer Filmaterial belichtet worden, das auf der Erde ausgewertet wird ...

  • Internationaler Dialag auf allen Ebenen befürwortet

    Ungarischer Außenminister schloß Besuch in der UdSSR ab

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und Ungarn sind der Auffassung, daß die Zuspitzung der internationalen Lage „eine konstruktive Prüfung und. Realisierung der sowjetischen Friedensinitiativen unter Beteiligung aller interessierten Seiten, die Aktivierung der internationalen Kontakte und des Dialogs auf allen Ebenen erforderlich macht" ...

  • NATO bekräftigt Kurs nuklearer Aufrüstung

    USA drängen Partner auf Kürzung der Sozialausgaben

    Bonn (ADN-Korr.). Die Fortsetzung der forcierten nuklearen Aufrüstung des Paktes haben die NATO-Verteidigungsminister auf ihrer am Mittwoch beendeten zweitägigen Beratung in Bonn bekräftigt. Einem Kommunique zufolge hielten die Teilnehmer an dem NATO-Raketenbeschluß von 1979, der die Stationierung von USA-Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite in Westeuropa vorsieht, uneingeschränkt fest ...

  • Bastian: Nein zu Brüsseler Beschluß ist Lebensfrage

    Bundeswehrgeneral a. D. nimmt zu Diffamierung Stellung

    Bonn (ADN-Korr.). Bundleswehrgeneral a. D. Gert Bastian hat am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Bonn unterstriehen, daß er nach wie vor den Brüsseler Raketenbeschluß der NATO ablehnt, weil es sich dabei „um eine Lebensfragte des eigenen Volkes und der benachbarten Völker handelt". Anlaß für die Pressekonferenz war die Veröffentlichung einer Broschüre über eine in der BRD laufende Verleumdungskampagne gegen Bastian ...

  • Pentagon baut Militärbasis Guam aus

    10 000 US-Soldaten sind auf der Pazifikinsel stationiert

    New York (ADN-Korr.). Die USA sind gegenwärtig dabei, ihren wichtigsten Luft- und Flottenstützpunkt im Pazifik auf Guam weiter auszubauen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Dokument des Entkolonialisierungsausschusses der UNO hervor, dessen Unterausschuß für kleine Territorien am selben Tag mit der Beratung über die Situation in der USA- Kolonie begann ...

  • In sechs Tagen tausend Meter Film

    Umfangreiches Forschungsprogramm im Orbit wurde in hervorragender Qualität erfüllt

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Dümde Der von Wladimir Dshanibekow und Shugdefdemidyn Gurragtschaa absolvierte achte bemannte lnterkosmos-Flug werde von allen beteiligten Experten als sehr gut bewertet, betonte Flugleiter Alexej Jelissejew am Mittwoch auf der internationalen Pressekonferenz in Moskau ...

  • Rettungsaktion in Höhlenlabyrinth

    Sofia (ND-Korr)- Nach einer dramatischen Rettungsaktion wurde Anfang der Woche der 33jährige bulgarische Hobby-Höhlenforscher Stoitscho Angelow unversehrt aus einer Fel'senspalte der Höhle Orlowa Tschuka geborgen. In eine schier ausweglose Klemmlage war ©r bei dem Versuch geraten, nach weiteren Sälen in einer acht Kilometer längen Höhle südlich von Russe zu suchen ...

  • Santo Domingo: Drei Tote bei Einsatz der Polizei

    Santo Domingo (ADN). Drei Menschen sind getötet worden, als Polizisten am Dienstag in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, unter Einsatz von Schußwaffen und mit Tränengas gegen streikende Arbeiter vorgingen. Mehrere hundert Beschäftigte der öffentlichen Dienste hatten zur Durchsetzung besserer Arbeitsbedingungen und höherer Löhne die Arbeit vor sechs Tagen niedergelegt ...

  • KP Spaniens gegen USA-Militärstutzpunkte

    Madrid (ADN-Korr.). Die Korn-; munistische Partei Spaniens lehnt eine Verlängerung des im Septem^ ber auslaufenden Vertrages mit dert USA ab, der die Benutzung spanischen Territoriums als USA- Militärstützpunkte auf weitere fünf Jahre ermöglichen soll. Das erklärte Manuel Azcarate, Sekretär für Auslandsbeziehungen der KPS, gegenüber der Tageszeitung „El Pais" ...

  • Pioniereinheiten halfen beiNjemen-Hochwasser

    Moskau (ADN-Korr.). Pioniereinheiten der Sowjetarmee mit Amphibienfahrzeugen leisteten bei Frühjahrshochwasser in überschwemmten Gebieten der Njemen-Mündung der Bevölkerung Hilfe, geht aus einem Bericht der „Krasnaja Swesda" vom Mittwoch hervor. Schnelle Schneeschmelze und starke Regenfälle hatten den Fluß in Litauen über die Ufer treten lassen ...

  • Neue Naziorganisation in Großbritannien

    London (ADN-Korr.). Eine neue Naziorganisation, die sich den Namen „Britische Demokratische Partei" (BDP) gab, hat sich in Großbritannien formiert. Wie der „Daily Mirror" mitteilte, sei die Partei mit dem Ziel geschaffen worden, die nazistische Ideologie attraktiver zu machen. Die bereits bestehenden Nazigruppen in Großbritannien — sie zählen nach Angaben der Zeitung bereits 15 000 Mitglieder - hätten infolge ihrer fortwährenden Gewalttätigkeiten an Anziehungskraft verloren ...

  • Vermittlungsausschuß im Konflikt Irak-Iran

    Bagdad (ADN). Ein mit der Vermittlung im Konflikt zwischen Irak und Iran beauftragter Ausschuß der Bewegung der nichtpaktgebundenen Staaten ist am Mittwoch in Bagdad eingetroffen. Wie die irakische Nachrichtenagentur INA mitteilte, besteht die Kommission, die anschließend nach Teheran Weiterreisen will, aus den Außenministern Kubas, Indiens und Sambias, Isidoro Malmierca, Narsimha Rao und Lamech Goma, sowie dem ständigen Beobachter der PLO bei der UNO, Zehdi Pabib Terzi ...

  • Leonid Breshnew empfing in Prag libyschen Politiker

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Lepnid Breshnew, ist am Mittwoch in Prag mit dem Mitglied der Führung der libyschen Revolution Abdul Salam Ahmed Jalloud zu einem Gespräch zusammengetroffen, meldete TASS. Der libysche Politiker leitet die Delegation des Allgemeinen Volkskohgresses der Sozialistischen libyschen Arabischen Volksjamahiriya zum XVI ...

  • Feste Freundschaft zwischen Völkern der DDR und CSSR gewürdigt

    Pras (ADN-Korr.). „Die Politik der Bruderparteien KPTsch und SED, gerichtet auf die Festigung des Friedens, der Freundschaft mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern, ist die Grundvoraussetzung für das Glück und Wohl der Bürger in der CSSR und der DDR." Das betonte der Vorsitzende des Komitees der Freunde der DDR, CSSR- Minister Michäl Saboldik, in einem ADN-Interview ...

  • ECE-Tagung für Abbau der Handelshemmnisse

    Gen* (ADN-Korr.). Die Bedeutung des Ost-West-Handels, wie auch der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit der europäischen Staaten auf anderen Gebieten hat die 36. Tagung der UNO-Wirtschaftskommission für Europa (EGE) in ihrem am Mittwoch in Genf verabschiedeten Schlußdokument gewürdigt. Die Regierungen der Mitgliedsstaaten werden darin aufgefördert, der Beseitigung von Handelshemmnissen künftig verstärkte Aufmerksamkeit zu widmen ...

  • Verfassungsänderung auf Philippinen gebilligt

    Manila (ADN). Die 25 Millionen wahlberechtigten Bürger der Philippinen haben am Dienstag in einem Referendum den von Präsident Ferdinand Marcos vorgeschlagenen Änderungen zur Verfassung zugestimmt. Nach bisher vorliegenden Ergebnissen sprachen sich 80 Prozent der Wäh-: ler für diese Änderungen aus. Da-) nach wird das südostasiatische Land in eine bürgerlich-parlamentarische Präsidialrepublik umgewandelt ...

  • Riad: Ohne PLO keine Friedensverhandlungen

    Riad (ADN). Ein gerechter und dauerhafter Frieden im Nahen Osten könne nur erreicht werden durch die Anerkennung der Rechte des palästinensischen Volkes und den Rückzug Israels von den okkupierten Territorien. Das betont Saudi-Arabiens Staatsführung in einer am Mittwoch veröffentlichten offiziellen Erklärung zum Abschluß des Besuchs von USA-Außenminister Haig in Riad ...

  • Aktionen der Solidarität in Japan beschlossen

    Tokio (ADN-Korr.). Neue Aktionen iur Unterstützung der Völker Vietnams, Kampucheas und Laos1 hat das afro-asiatische Sölidaritätskomitee auf seinem 24. Nationälkonvent in Tokio beschlossen. Vorgesehen sind unter anderem Sendungen von Unterrichtsmitteln für die Kinder Kampucheas. Das Komitee bekräftigte ...

  • Zusammenwirken für gemeinsame Ziele

    Der Vorsitzende des Interkosmosrates der UdSSR, Wladimir Kotelnikow, wertete auf der Pressekonferenz zusammenfassend den achten bemannten Interkosmos-Flug als erneute überzeugende Demonstration der großen Errungenschaften der sozialistischen Bruderländer bei der Erforschung des Kosmos im Interesse des Friedens, im Interesse der gesamten Menschheit ...

  • Gewerkschaftskongreß Rumäniens beendet

    Bukarest (ADN-Korr.). Der rumänische Gewerkschaftskongreß ist am Mittwoch nach dreitägiger Dauer beendet worden. Er wählte die 257 Mitglieder und 84 Kandidaten seines Zentralrates und die aus 35 Mitgliedern bestehende Revisionskommission. Auf seiner ersten Sitzung bestimmte der Zentralrat Cornel Onescu, Kandi-i dat des Politischen Exekutivkomitees des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei, zum Vorsitzenden des Zentralrates des Allgemeinen Gewerkschaftsverbandes: Rumäniens ...

  • Antifaschisten Italiens: DDR-Friedensgarant

    Koni (ADN-Korr.) „Die DDR mit ihrer Staatsmäxime, daß von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgehen darf, ist heute ein unersetzlicher Garant des Friedens und des Antifaschismus im Herzen Europas." Das erklarte Adriano del Pont, Generalsekretär der Vereinigung der politisch verfolgten Antifaschisten Italiens in einem ADN- Gespräch ...

  • BRD-Kapitalexport steigt

    Düsseldorf (ADN). Die BRD hat auch im vergangenen Jahr wesentlich mehr Kapital exportiert als vom Ausland in die BRD floß. Das geht aus einer Mitteilung der BRD-Regierung hervor. Danach wurden 1980 8,6 Milliarden DM in andere Länder transferiert. Die höchsten Investitionen gingen 1980 in die USA, wo 3,38 Milliarden DM angelegt wurden ...

  • Was sonst noch passierte

    Dem lästigen Telefongeklingel will eine kanadische Firmengruppe auf den leib rücken. Sie entwickelte ein Gerät, das bei Eingang eines Anrufs über Lautsprecher populäre Melodien ertönen läßt. Etwa 70 Dollar muß man für das Vergnügen übrig haben.

  • Drittel aller Familien Opfer von Verbrechen

    Washington (ADN-Korr.). 30 Prozent aller Familien in den USA waren 1980 Opfer eines oder mehrerer Verbrechen, teilte das Justizministerium am Dienstag in Washington mit. In den Städten waren sogar 34 Prozent aller Haushalte betroffen.

  • San Salvador: Massaker im Elendsviertel

    sind Telefotos: ZB/AP

Seite 6
  • Kampucheas Volk wählt seine Zukunft

    Abstimmung und Verfassungsdiskussion — Absage an in- und ausländische Reaktion

    Von Detlef-Diethard Pries Jüngste Nachrichten aus der Volksrepublik Kampuchea: In rund 1300 Gemeinden und Stadtbezirken hat die Bevölkerung in den vergangenen Wochen ihre Vertreter in die revolutionären Volkskomitees gewählt. Weit über 90 Prozent der Berechtigten beteiligten sich beispielsweise an der Abstimmung in Phnom Penh ...

  • Konstruktive Aussprache im Prager Kulturpalast

    Parteitag widerspiegelt gewachsene Kampf kraft der KPTsch

    Werktätige aus allen Bereichen der iCSSR-Volkswirtschaft, Partei- und Staatsfunktionäre, Wissenschaftler und Künstler unterbreiteten in der Diskussion auf dem XVI. Parteitag der KPTsch ihre Erfahrungen und Vorschläge um die von Gustav Husäk und Lubomir Strougal für die Zeit bis 1985 markierten Ziele beim weiteren Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft zu realisieren ...

  • Wer nicht nach ihrer Mette tarnen will...

    Was seit Wochen ultimativ angedroht worden war, ist nun eingetreten: Die 1980 vom USA- Kongreß nur widerstrebend bewilligten Kredite für Getreidelieferungen in der bescheidenen Höhe von 9,6 Millionen Dollar nach Nikaragua wurden gestrichen. Die Bevölkerung des Landes ist empört. Die Regierung der Nationalen Erneuerung protestierte scharf ...

  • EG: Höhere Preise für Lebensmittel

    Anfang April haben die Landwirtschaftsminister der EG eine neue Erhöhung der Agrarpreise ausgehandelt. Welche Auswirkungen hat das auf den Verbraucher, fragt Martin Hildebrand aus Cottbus. Jedes Jahr um diese Zeit findet im EG-Hauptquartier in Brüssel ein Kuhhandel der jetzt zehn Mitgliedsstaaten des westeuropäischen „Gemeinsamen Agrarmarktes" statt ...

  • Äthiopier machen Maschenmode

    An den Webstühlen in den Dörfern gibt es noch die traditionelle Arbeitsteilung

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k Wenn Haile Mahel, Traktorist der Staatsfarm Garandella im äthiopischen Hochland, seine Mittagsmahlzeit beendet hat und ihm noch eine halbe Stunde Freizeit verbleibt, greift er zum Strickzeug. Das ist nicht etwa sein ganz persöniiches Hobbv — „zwei links, zwei rechts" und andere Grundregeln der Maschenmode gehören hierzulande zu den Elementarkenntnissen der Männer ...

  • Seite an Seite mit guten Kampfgenossen

    Das hört sich einfach an. Und das Prinzip der Anlagen ist auch nicht sonderlich kompliziert, bestätigt Günter Rettig, Leiter des Kollektivs der rund drei Dutzend Monteure aus dem Chemieanlagenbaukombinat Leipzig/Grimma, dem Geräte- und Reglerwerk Teltow, dem Starkstromanlagenbau Leipzig/Halle und anderen Betrieben unserer Republik ...

  • Fahrgastschwund bei Bus und Bahn

    Von Dr. Franz Knipping Einen Einheitstarif von umgerechnet 1,20 Mark für Busfahrten in den Vororten haben die Londoner Verkehrsbetriebe dieser Tage an Stelle gestaffelter Preise eingeführt. Mit der Neuregelung hofft das kommunale Unternehmen, der zunehmend geringeren Nutzung seiner 6400 Doppeldekkerbusse entgegenwirken zu können ...

  • Indiens Ghats im Visier der Planer

    Von Hilmar König, Delhi Um die bisher unerschlossenen Gebiete in den Ost- und Westghats, den bis zu 2000 m hohen Randgebirgen des Hochlandes von Dekan im Süden Indiens, soll die Entwicklung nicht länger einen Bogen machen. Auf einer Konferenz in Bombay beschlossen vor kurzem die Vertreter verschiedener Unionsstaaten, eine ständige Köperschaft zur Verwirklichung von Programmen des Transportwesens, Straßen- und Brückenbaus, Akker- und Obstbaus sowie der Viehzucht in den Westghats' zu bilden ...

  • Hektar in jedem

    Jahr aufgeforstet

    von Michael Müller, Sofia Auf einem Drittel des Territoriums Bulgariens, es ist etwas größer als die DDR, wächst Wald. 20 000 Beschäftigte gehören zum Wirtschaftszweig, der mit der Hege und Holzgewinnung jährlich fast 70 Millionen Lewa zum Nationaleinkommen des Landes beisteuert. Wie der zuständige Fachminister Janko Markow zur Eröffnung der traditionellen bulgarischen Woche des Waldes am Dienstag mitteilte, sehen die Beschlüsse des gerade beendeten XII ...

  • Wettbewerb zum Parteitag 5000 Kilometer von Berlin

    Monteure aus der DDR und der Sowjetunion erfüllen ihre gemeinsamen Verpflichtungen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. ClausDümde „Bis zum X. Parteitag noch 3 Tage" ist in großen Lettern an der Wandzeitung im Baustab der Erdölaufbereitungsanlage Mamontowo zu lesen. Täglich wird hier nicht nur die Zahl ausgewechselt. Die Wandzeitung ist aktueller Wettbewerbsrapport. Denn für die kleine Gruppe von DDR-Monteuren in Westsibirien ist der X ...

  • 26 DDR-Anlagen im fernen Westsibirien

    26 solcher Anlagen sind von der DDR im vergangenen Fünfjahrplan als Investitionsbeteiligung für Westsibirien geliefert worden. Jetzt werden sie aufgestellt. Mit ihrer Arbeit bei 40 Grad Kälte im Winter, 35 Grad Hitze im Sommer sichern alle, die hier Erdöl fördern, auch die Rohstoffversorgung der DDR ...

  • Auf 25 Baustellen der UdSSR zu Hause

    Das Erdölgebiet rund um Surgut, Nishnewartowsk und Neftejugansk in Westsibirien ist nur eine von rund 25 Baustellen in allen Teilen des Sowjetlandes, auf der mehr als 300 Monteure und andere Spezialisten aus unserer Republik gemeinsam mit ihren sowjetischen Kollegen an wichtigen Objekten des 11. Fünfjahrplans arbeiten ...

Seite 7
  • Ludwig in Gelb bei der Niedersachsen-Fahrt

    Spurtsieg nach schwerer Etappe in Wilhelmshaven (BRD)

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Oldenburg verabschiedete die 90 Teilnehmer der diesjährigen Niedersachsen-Rundfahrt in der BRD am Mittwochvormittag bei frühlingswarmem Wetter und feierte die Träger des Gelben und des Punktetrikots — den Dänen Ole Byrel und unseren Olaf Ludwig, die diese Trophäen am Abend zuvor bei einem sturzreichen Prolog-Kriterium gewonnen hatten — mit herzlichem Beifall ...

  • Diskussion über di* iüngste Geschichte

    In den in der Illegalität befindlichen Arbeiterorganisationen, in der Hölle der Gestapo, in Untersuchungshaft, in Gefängnissen und Zuchthäusern wie in den Konzentrationslagern prallten die Meinungen aufeinander. Die Erinnerungen an die Novemberrevolution, an den Kapp-Putsch, an den 1. Mai 1929 in Berlin, an die schmähliche Kapitulation der Preußenregierung im Juli 1932 spielten dabei eine große Rolle ...

  • Nach 20 Minuten hatte der Gastgeber vor 18 000 Zuschauern zwei Treffer vorgelegt

    Wer eine Karte hatte, machte sich rechtzeitig am gestrigen Abend auf den Weg ins Jenaer Abbe-Sportfeld. Zwei Stunden vor dem Anpfiff war die Arena schon voll besetzt. Die 18 000 Zuschauer erwarteten einen spannenden Fußballabend. Sie sollten ihn erleben! Schon in der 9. Minute brach ihr erster Torjubel aus, als Bielau eine scharfe Eingabe einköpfte ...

  • Stark beeindruckt von dem Aufbau in Sowjetrußland

    Als Mitglied der Delegation der USPD zum II. Weltkongreß der Komintern im Sommer 1920, wo er auch mit W. I. Lenin zusammentraf, bekannte er sich zu den vom Kongreß gefaßten Beschlüssen. „Die Eindrücke sind so überwältigend" , schrieb er seiner Frau aus Moskau, „daß man sie kaum in Worte fassen kann. ...

  • Motimen

    Barbara Petzold (DDR) setzte sich bei den Skispielen in Kiruna (Schweden) nach ihrem Sieg über 5 km auch über 10 km in 31:22 min durch, gefolgt von Hilkka Rihüvuori (Finnland/14 s zurück). Carola Anding (DDR) wurde mit 31:41 min Vierte. Im 15-km-Lauf der Männer siegte Juha Mieto (Finnland) in 38:54 min ...

  • Ein unvergeßlicher Moment im Leben

    Die USA-Besatzer schreckten auch nicht vor Repressalien zurück, wie wir sie aus der faschistischen Zeit zur Genüge kennengelernt hatten. Sie verhafteten zu Beginn des Jahres 1946 das Mitglied der KPD Gerhard Jurr und verurteilten ihn zu fünf Jahren Gefängnis. Sein „Verbrechen": Er hatte veranlaßt, daß auf einer Schreibmaschine des Bezirksam-, tes Berlin-Schöneberg, dessen Mitarbeiter er war, Einladungen zu einer Sitzung der Kommunisten im Bezirksamt geschrieben wurden ...

  • Machtvoll erscholl die „Internationale''

    Ich hatte das Glück, im Juli 1945 an der ersten öffentlichen Versammlung der KPD in Berlin teilzunehmen. Es sprachen Wilhelm Pieck und Otto Grotewohl. Nach den ersten Sätzen Wilhelm Piecks sagte ein Arbeiter neben mir: „Er ist grau geworden, unser Wilhelm, aber seine Sprache ist die alte, sein Herz schlägt ...

  • Beste Tugenden eines Kommunisten vereint

    Vor 90 Jahren wurde Walter Stoecker geboren Von Dr. Horst Naumann

    September 1919, Reichskonferenz der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei in Berlin. Zur Debatte stand u. a. die Stellung zur jungen Sowjetmacht, die sich gegen den Ansturm von Interventionstruppen mehrerer imperialistischer Staaten zur Wehr setzen mußte. Zu den Delegierten, die eine klare Position der proletarischen Solidarität einnahmen, gehörte Walter Stoecker ...

  • Hartwig Gauder

    wenn man zu der Bilanz zwischen zwei Parteitagen einen Europarekord und einen Olympiasieg beisteuern konnte, dann darf man sich nicht nur als Sportler, sondern auch als Genosse freuen. Als ich unlängst zu einem Freundschaftsbesuch in einem afrikanischen Land war, erzählte uns der DDR-ßatschafter, daß, ihn während der olympischen Wettbewerbe in Moskau ständig Gratulationen von Mitarbeitern anderer diplomatischer Vertretungen erreichten ...

  • Mit seinen Taten setzte er sich selbst ein Denkmal

    Nach der Errichtung der faschistischen Diktatur wurde Walter Stoecker am 28. Februar 1933, wenige Stunden nach der faschistischen Reichstagsbrandprovokation, verhaftet. Vom Spandauer Gefängnis überführten ihn die Nazis im April in das Konzentrationslager Sonnenburg und von dort 1934 in das KZ Lichtenburg ...

  • Geboren im gemeinsamen antifaschistischen Kampf

    Erinnerungen von Prof. Dr. Dr. h. c. Walter Bartel

    Die Diskussion über den Charakter des Faschismus, über die Ursachen, die Hitler an die Macht brachten, und über das Verhängnis, das damit über die deutsche Arbeiterklasse, über das ganze Volk heraufbeschworen wurde, entflammte in heftiger Weise, wo immer Gegner des faschistischen Regimes zusammentrafen ...

  • Fußball Splitter

    Cup der Landesmeister: FC Liverpool—Bayern München 0:0. — Cup der Pokalsieger: Dynamo Tbilissi gegen Feyenoord Rotterdam 3:0 (2:0). — UEFA-Pokal: Ipswich Town gegen 1. FC Köln 1:0 (1:0), FC Sochaux-AZ W Alkmaar 1:1 (1:1). Nachholepunktspiele der Liga, Staffel D: Motor Werdau—Energie Cottbus 3:0, Motor Fritz Heckert Karl-Marx-Stadt-Fortschritt Bischof swerda 0:0 ...

  • EM-Auftakt der Ringer

    Die erste Runde der Europameisterschaften der Ringer im Klassischen Stil begann am Mittwoch in Göteborg (Schweden) im Bantamgewicht mit einer Überraschung. Weltmeister und Olympiasieger Schamil Serikow (UdSSR) mußte dem Polen Piotr Michalik einen 10:8-Sieg überlassen. Die EM-Titelkämpfe werden erstmals ...

  • 2:0

    Hoch großem Einsatz und Spiel verdient gesiegt

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y

Seite 8
  • Farbige Kompositionen in den Wohnvierteln

    Besuch in der Fachschule für Werbung und Gestaltung

    Von Gisela Funke Farbe erst gibt Wohnvierteln etwas Unverwechselbares. Ein Blick auf die Häuserzeilen beiderseits der Straße der Befreiuni bestätigt das. Der künftige Fußgän-i gerbereich im dritten Wohngebiet von Berlin-Marzahn bekommt auch sein eigenes Kolorit. In einer Abschlußarbeit entwickelte dazu Dagmar Rothen, Studentin an der Fachschule für Werbung und Gestaltung, originelle Ideen ...

  • Hauptstadt wurde gebildet

    Entsprechend §§ 11 und 12 des Gesetzes über die Wahlen zu den Volksvertretungen der Deutschen Demokratischen Republik — Wahlgesetz — vom 24. Juni 1976 in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Wahlgesetzes vom 28. Juni 1979 hat der Magistrat von Berlin durch Beschluß vom 25. März 1981 auf Vorschlag ...

  • Trinkwasser fließt jetzt durch eine neue Röhrleitung

    Versorgung Tausender Wohnungen weiter verbessert

    Eine neue Hauptwasserversorgungsleitung vom Wasserwerk Friedrichshagen zum Zwischenpumpenwerk Lichtenberg ist am Mittwoch durch den Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED Gerhard Poser in Betrieb genommen worden. Mit der Fertigstellung des Vorhabens zum X. Parteitag der SED erhöht sich die Tageskapazität der Wasserleitungen um 70 000 Kubikmeter ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung. Klubs der Volkssolidarität und Feierabendheime Lichtbildervorträge beziehungsweise Tierschauen vorsieht ...

  • Was sich hinter einer Zahl verbirgt

    Was macht eigentlich eine Hausgemeinschaft aus? Man kennt einander, sorgt für Sauberkeit im und vor dem Haus, spricht über Freuden und Sorgen, nimmt teil an allem, was in der Welt und im Kietz geschieht. Und die Rentner fühlen sich geborgen, weil sich auch Nachbarn um sie kümmern. Ehemalige Arbeitskollegen schauen mal vorbei, und nicht selten sind es Helfer der Volkssolidarität und Junge Pioniere, die Wege abnehmen ...

  • Ein Gehege für Fasane wird eingerichtet

    Über nächste Aufgaben des Tierparks Berlin zur Verschönerung der Erholungsstätte

    Der Tierpark Berlin ist mit rund 2,5 Millionen Gästen im Jahr die meistbesuchte kulturelle Einrichtung unserer Republik. Auch das Tierparkkollektiv hat sich vor dem X. Parteitag der SED Gedanken darüber gemacht, was es, ähnlich den Initiativen in allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens, tun kann, um den Berlinern und ihren Gästen noch mehr als bisher zu bieten ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 20 Uhr: Sinfoniekonzert der Staatskapelle A 7*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"**); Metropol- Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Vasantasena"***); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30-22 Uhr: „Das Schwitzbad"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Blaue Pferde auf rotem Gras", geschlossene Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19-21 ...

  • Auf erholsame Saison in Bädern eingestellt

    Die Mitarbeiter der 12 Berliner Frei- und Strandbäder sowie der acht Inlandcampingplätze sind auf die Anfang Mai beginnende Sommersaison eingestellt. Wie Roland Tränkner, Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Fremdenverkehr und Touristik, am Mittwoch bei einem Pressegespräch mitteilte, stehen in den Bädern 1035 Strandkörbe und 2460 Liegestühle zur Ausleihe bereit ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Die am Mittwoch eingeflossene feuchte Luftmasse kommt langsam in den Einflußbereich eines über der südlichen Nordsee liegenden Hochdruckgebietes. Dieses Hochdruckgebiet verlagert sich in der Folgezeit nach Osten, so daß sich auch in unserem Gebiet wieder ein freundlicher Witterungsabschnitt einstellt ...

  • Großes Kosmonautenfest im Palast der Pioniere

    Die 340 Arbeitsgemeinschaften im Pionierpalast „Ernst Thälmann" legen in einer Leistungsschau vom 11. bis 16. April Rechenschaft über ihre Tätigkeit in Vorbereitung des X. Parteitages ab, berichten über die Entwicklung ihrer Kollektive. Auftakt ist am Sonnabend, dem 11. April, die „Galerie der Freundschaft", die um 15 Uhr eröffnet wird ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadttcontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DE WAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Kosenthaler Straße 28-31 ...

  • Fernsehen undFunkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.33 Fertigen durch Fügen; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Sport vom Vorabend: Fußball-Europapokal der Pokalsieger (Halbfinale FC Carl Zeiss Jena gegen Benfica Lissabon); 11.35 Vom Walzer bis Quickstep; 12.35 Nachrichten; 12.45 English for yoü; 15.40 Programmvorschau; 15 ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Die vier Jahreszeiten; 9.30 Grundlagen automatisierter Produktion; 9.55 Imperialismus — Parasit der Völker, 10.30 Lenin; 11.50 Wieviel Verantwortung trägt jeder von uns?. 12.15 Der slowakische Riese; 12.45 Organismus und Umwelt; 13.30 Fertigen durch Fügen; 14.00 Grundlagen automatisierter Produktion; 17 ...

  • Leistungen gewürdigt

    Für ihre hervorragenden Leistungen bei der Verschönerung der Hauptstadt dankte der Oberbürgermeister von Berlin, Erhard Krack, am Mittwoch im Roten Rathaus über 200 Werktätigen aus Bezirken der Republik. Insgesamt waren 500 Helfer aus anderen Bezirken im Einsatz. Sie vollbrachten Leistungen im Werte von 4,5 Millionen Mark ...

  • Kaufhalle in Altglienicke

    Am Mittwoch wurde im Treptower Ortsteil Altglienicke, Schönefelder Chaussee, eine neue Konsum-Kaufhalle eröffnet. Sie wurde von Arbeitern des VEB Wohnungsbaukombinat Halle errichtet und besitzt eine Verkaufsraumfläche von 750 Quadratmetern. Entsprechend den örtlichen Gegebenheiten bietet diese Einkaufsstätte ein erhöhtes Industriewarensortiment an ...

  • VP-Meldestellen

    Für die An- und Abmeldung eingereister Bürger der BRD und ständiger Einwohner von Berlin (West) sind in den Stadtbezirken der Hauptstadt der DDR die für die Wochenendregelung zuständigen Meldestellen wie folgt geöffnet: Freitag, 17. April, und Sonnabend, 18. April, von 9 bis 12 Uhr, Sonntag, 19. April, von 16 bis 18 Uhr ...

  • Radio DDR I:

    10.10 Spiel mir eine alte Melodie; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Treffpunkt Plattenstudio; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21.30 Jazz vor zehn; 22.10 Die Welt heute abend.

  • Fernsehen 2:

    8.25 Die vier Jahreszeiten; 8.50 Aus dem Funken wird die Flamme schlagen; 9.30 Fertigen durch Fügen; 10.55 Organismus und Umwelt; 11.50 Der slowakische Riese; 12.15 Für ein System kollektiver Sicherheit: 13.30 Fertigen durch Fügen; 14.00 Grundlagen automatisierter Produktion.

  • Radio DDR II:

    12.00 Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Das Parteilehr jähr; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20. Jahrhundert.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Grundlagen automatisierter Produktion; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Eva und ihre Genossen, Reportage; 10.40 Mein Saxophon und ich; 11.25 Kulturmagazin; 11.55 Visite; 12.20 Nachrichten.

  • (ADN)

    19.55, Mondaufgang 9.32, Monduntergang 1.54 Uhr (10. 4.). Zentrale Wetterdienststelle Potsdam Spitzenbelastungszeiten für den Elektroenergieverbrauch von 6.30 bis 8.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung ist von 7 bis 8 Uhr.

  • Ehrenname für Schule

    Die 2. Oberschule Berlin-Pankow erhielt am Mittwoch vom Vorsitzenden des Kreiskomitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer, Arnold Munter, den Namen des Antifaschisten Erich Baron. (ADN)

  • Berliner Rundfunk:

    10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo: 20.00 Liebe, noch wie April, Hörspiel.

Seite
Fortsetzung Auf Seite Rationalisierungsobjekte erhöhen Wirtschaftskraft Neue Forschungsergebnisse im Dienste der Gesundheit Naturschätze der MVR fernerkundet Hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet gewürdigt Herzliches Willkommen für ausländische Gäste XVI. Parteitag der KPTsch setzte die Beratungen fort Internationale Zustimmung zu Vorschlagen der UdSSR „FDJ-Initiative Berlin" zog eine erfolgreiche Bilanz Wahlkommissionen in Bezirken tagten Londons Marsch gegen Entlassungen Rentenalter soll in USA auf 68 erhöht werden Umfangreiche Impfaktion gegen Polio in Nikaragua San Salvador: Blutbad der Junta-Soldateska Erfolge der DDR sind beeindruckend Heftige Kampfe in Libanon halten an BRD: Protest gegen denNATO-Beschluß Qualitätstitel für die Volkswerft Jena gewann 2:0 gegen Lissabon im Europacup Mordanschlag auf Gewerkschafter MX-Raketen stören Kräftegleichheit Kurz berichtet \ Jugend stärkt KPV Dost für Gespräche Kurzarbeit bei VW Bonn: NATO-Tagung US-Präsenz auf Guam
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen