26. Sep.

Ausgabe vom 16.09.1980

Seite 1
  • Hohe Würdigung für Verdienste bei der Erziehung junger Kommunisten

    Erich Honecker Überreichte Auszeichnung auf begeisternder Festveranstaltung am Bogensee Seit 50 Jahren trägt die Bildungsstätte der FDJ den Namen des ersten Präsidenten der DDR Für alle Studenten versicherte Heidrun Penke: Auf uns kann sich die Partei

    Bernau (ND). Für ihr verdienstvolles Wirken bei der kommunistischen Erziehung der Jugend und bei der Erfüllung ihrer internationalistischen Verpflichtungen verlieh der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, am Montagnachmittag der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" den Karl-Marx- Orden ...

  • Erich Honecker empfing den Außenminister Vietnams

    Nguyen Co Thach überbrachte die brüderlichen Grüße von Le Duan

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich 'Honecker, empfing am Montag den zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR weilenden Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Co Thach, Mitglied des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams ...

  • Solidaritätstelegramm an die Kommunisten in Paraguay

    ZK der SED fordert die Freilassung Antonio Maidanas

    Berlin (ADN). Die feste Solidarität mit allen Kommunisten und aufrechten Demokraten Paraguays hat am Montag das Zentralkomitee der SED in einem Telegramm bekräftigt. Das von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED, unterzeichnete Schreiben an das Zentralkomitee der Paraguayischen Kommunistischen ...

  • Terror in El Salvador forcierte über 200 Opfer

    Patrioten gefoltert und ermordet / Rechte warfen Bomben

    San Salvador (ADN). Mehr als 200 Menschen fielen in der vergangenen Woche dem Terror der regierenden Junta in El Salvador zum Opfer, wurde in San Salvador bekanntgegeben. Allein in einem Vorort von San Salvador wurden die Leichen von 14 Ermordeten gefunden. Alle Opfer wiesen Zeichen von Folterungen aul Bei Sprengstoff- und Brandanschlägen wurden am Wochenende zwei Telefonzentralen und das Verwaltungsgebäude einer Elektrizitätsgesellschaft in Ayatuxtepeque zerstört ...

  • Beste Wünsche nach Nikaragua

    Telegramm zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende, des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und dem Regierungsrat der Nationalen ...

  • Mexiko-Stadt: Militärdelegation der DDR empfangen

    Mexiko-Stadt (ADN-Konr.). Die anläßlich des 170. Jahrestages der Unabhängigkeit Mexikos in der mexikonischen Hauptstadt weilende DDR-Mildtärdelegation unter Leitung von Armeegeneral Heinz Hoffmansn, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, ist am Montag vom Minister für Nationale Verteidigung der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Divisionsgeneral Felix Galvan Lopez empfangen worden ...

  • Weitere Studenten immatrikuliert

    Ausbildungsbeginn in> Leipzig

    Leipzig (ND). Mit der Immatrikulation von 2250 Studenten begann am Montag das neue Studienjahr an der Karl-Marx-Universität Leipzig. In seiner Ansprache verwies Rektor Prof. Dr. Lothar Rathmann aul die fortschrittlichen Traditionen in Lehre und Forschung und erläuterte Aufgaben der 571 Jahre alten Universität ...

  • Negationen aus 120 LändernzumlSB-Kongreß

    Prag (ADN-Kow\). Delegationen aus mehr als 120 Ländern werden auf dem 13. Kongreß des Internationalen Studentenbundes (ISB) erwartet, der vom 18. bis 24. November in der DDR-Hauptstadt stattfinden wird. Das teilte ISB-Vorsitzendar Miroslav Stepan am Montag auf einer Pressekonferen.z am Sitz des ISB in Prag mit ...

  • USA-Firwnispritze für die bolivianische Junta

    Washington (ADN). Zwischen der bolivianischen Junta und zehn nordamerikanischen Banken ist eine Vereinbarung zur finanziellen Stützung der Macht der reaktionären Militärs in dem Andenland abgeschlossen worden, berichten westliche Zeitungen am Montag. Zu den Hilfsmaßnahmen gehört ein Zahlungsaufschub für die Rückzahlung fälliger Kredite und Zinsen in Höhe von 172 Millionen Dollar ...

  • 26. Antarktis-Expedition der UdSSR vor dem Start

    Moskau (ADN). Letzte Vorbereitungen werden gegenwärtig in der Sowjetunion für die 26. Antarktis-Expedition getroffen. Mit rund 1400 Polarforschern, Meereswissenschaftlern und Piloten sowie 17 000 Tonnen wissenschaftlicher und technischer Ausrüstungen — darunter Flugzeuge und Hubschrauber — wird sie eine der bedeutendsten aller bisherigen Expeditionen sein ...

  • Heute beginnt in Berlin das Parlamentarier-Weltforum

    Rat der IPU beschloß Tagesordnung für Jahreskonferenz

    dera Foto: ZB/Link Berlin (ADN/ND). Am heutigen Dienstag wird die 67. Interparlamentarische Konferenz im Palast der Republik am Berliner Marx- Engels-Platz festlich eröffnet. Daran nehmen gemeinsam mit den Delegierten und Gästen aus allen Teilen der Welt, unter ihnen Vertreter der Vereinten Nationen und weiterer internationaler Organisationen, die Abgeordneten der Volkskammer der DDR teil ...

  • Morgen begrüßt die Hauptstadt Präsident Samara Moises Mache/

    bique, der zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die DDR kommt, einen herzlichen Empfang zu bereiten.

    Die Hauptstadt der DDR begrüßt am Mittwoch, dem 17. September 1980, den Präsidenten der FRELIMO-Partei und Präsidenten der Volksrepublik Mocambique, Samara Moises Machel. Die Bezirksleitung Berlin der SED, der Bezirksausschuß Berlin der Nationalen Front und der Magistrat von Berlin rufen die Bevölkerung ...

  • Gromyko in Kuba

    Havanna. Das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der KPdSU Andrej Gromyko, Außenminister der Sowjetunion, ist am Montag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Kuba eingetroffen. Er wurde in Havanna von Carlos Rafael Rodräguez, Mitglied des Politbüros des ZK der KPK und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates, herzlich begrüßt ...

  • Flugzeug abgestürzt

    Riad. Alle 89 Insassen einer saudiarabischen Militärtransportmaschine fanden am Sonntagabend den Tod, als die „C-130 Herkules" in der Nähe des Flugplatzes von Medina am Roten Meer abstürzte. Kurz vor dem Absturz war im Cockpit des Flugzeuges ein Feuer ausgebrochen.

  • Kampuehea wählt

    Phnom Penh. In Kampuehea werden zu Beginn des Jahres 1981 allgemeine Wahlen abgehalten, beschlossen die Nationale Einheitsfront zur Rettung Kampucheas und der Revolutionäre Volksrat.

  • Kurz berichtet

    UNO-Plenum tagt

    Seite 5

  • Gegen Atomrüstung

    Seite 5

  • NATO-Manöverserie

    Seite 5

Seite 2
  • Plädoyer für einen wertvollen Rohstoff

    Jährlich fallen bei uns weit über eine Million Tonnen Kohlenstaub an / Forscher erkunden die effektivste Nutzung

    Forscher haben in Versuchsanlagen den praktischem Nachweis geführt, daß Kohlenstaub wie öl gelagert und für Heizzwecke eingesetzt wenden kann. Sie ordnen ihn auch deshalb den hochwertigen Brennstoffen zu, weil Staubfeuerungen zu den effektivsten Heizanlagen gehören. In der\ Tat hat Braiunkohlenstasuib einen Heizwert, der doppelt so hoch wie der von Rohbraunkohle ist ...

  • Zusammenarbeit mit SR Vietnam stärkt Positionen des Sozialismus

    Willi Stoph informierte Nguyen Co Thach über Initiativen der Werktätigen der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfang am Montag den Minister für Auswäritige Angelegenheiten der SRV, Nguyan Co Thach, zu einem freiindischaftlichen Gespräch. Nguyen Co Thafch übenbrachte die Gnüße des Ministerpräsidenten Üer SRV, Pham Van Dong, die von Willi Stoph herzlich erwidert wurden ...

  • Sekretariat des Zentralrates beriet mit FDJ-Funktionären

    Egon Krenz sprach zum Auftakt der Leitungswahlen

    Berlin (ADN). Neue Impulse für die „Parteitagsinitdative der FDJ" mit dem „Piqmersignal X. Parteitag* werden "von den Wahlen zu den Leiturff»en der FDJ «und zu dÄ Raten in der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" ausgehen, die am 17, September beginnen. Dieser Gewißheit gab der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, während einer Beratung des Sekretariats des Zentralstes mit den 1 ...

  • Im Wettbewerb sorgt moderne Technik für hohe Effektivität

    Neue Fließreihe bei Rotasym / Probelauf für große Presse

    Poßneck (ADN). Eine neue Montagestraße bewährt sich bei der Produktion von Wälzlagern im VEB Rotasym Pößneck. Diese wichtige Aufgabe aus dem diesjährigen Plan Wissenschaft und Technik des Betriebes wurde vorfristig als „KDT-Objekt" realisiert. Mit der Neuerung, die bei hoher Qualität der Erzeugnisse einen volkswirtschaftlichen Jah^ resnutzen von 300 000 Mark sichert, wurde der Montageprozeß automatisiert und kontinuierlicher gestaltet ...

  • In Sortierstationen wird das Gemüse schnell aufbereitet

    Zwiebeln aus Börde-LPG / Konservierung auf Hochtouren

    Berlin (ND). Von annähernd 40 Prozent der 60 800 »Hektar umfassenden Anbaufläche haben die Genossenschaftsbauern und -gärtner der Republik bisher Freilandgemüse geerntet und für die Frischversorgung sowie an die Verarbeitungsindustrie geliefert. Dresden. In der LPG Frühgemüsezentrum Dresden ernten die Genossenschaftsbauern gegenwärtig neun> Gemüsearten ...

  • „Waffenbruderschaft 80"

    stärkte unser Kampfbündnis Kommunique zum Abschluß des Manövers veröffentlicht

    Berlin (ADN). Zum Abschluß des Manövers, „Waffenbrüderschaft 80" wurde folgendes Kommunique veröffentlicht: In der Zeit vom 4. 'bis 12. September 1980 hat auf dem Territorium der DDR und in den anliegenden Seegebieten der Ostsee ein Manöver von Stäben, Truppen und Amphibienkräften der Flotten der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages mit der Bezeichnung „Waffenbrüderschaft 80" stattgefunden ...

  • Freundschaftliches Treffen mit sowjetischem Minister

    Gespräch zwischen Willi Stoph und Pjotr S. Neporoshnij

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der- DDR, Willi Stoph, empfing am Montag den Minister für Energetik und Elektrifizierung der UdSSR, Pjotr S. Neporoshnij, der anläßlich einer Tagung der Arbeitsgruppe Energiewirtschaft der Paritätischen Regierungskommission DDR/ UdSSR in Berlin weilt. Die ...

  • Heute beginnt das Weltforum

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Großteil der Delegierten, die die Nationalen Gruppen der IPU ihrer Staater vertreten, in der DDR-Hauptstadt eingetroffen. Am Montag trat der Interparlamentarische Rat der IPU unter Vorsitz seines Präsidenten, Dr. Rafael Caldera, im Hause der Volkskammer der DDR zu einer turnusmäßigen Sitzung zusammen ...

  • Nach dem Manöver herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Militärdelegation der Republik Kuba, die unter Leitung von Armeegeneral Raul Castro, Mitglied des Politbüros des ZK der KPK und Minister der Revolutionären Streitkräfte der Republik Kuba, zum Manöver „Waffenbrüderschaft 80" in der DDR weilte, trat am Montag die Heimreise an. Im Auftrag ...

  • Gespräch im ZK mit mongolischen Genossen

    Horst Dohlus empfing Delegation

    Berlin (ADN). Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK -der SED, empfing am Montag eine Studiendelegation des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei unter Leitung von Zerendaschijn Namsrai, Mitglied des ZK und Abteilungsleiter des ZK der MRVP. Während der freundschaftlichen Aussprache informierte Horst Dohlus; die Gäste über die Erfahrungen der SED bei der Vorbereitung des X ...

  • Freundschaftsbrigaden der FDJ In sieben lindern

    Berlin (ADN). 13 Fneundschaftsbrigaden der Freien Deutschen Jugend üben gegenwärtig in sieben Ländern . aktive antiimperialistische Solidarität. Sie helfen vor allem jungen Nationalstaaten in Afrika und im arabischen Raum bei der Entwicklung der Wirtschaft und der Ausbildung von Facharbeitern. Bisher qualifizierten sich in den Berufsausbiildungszentren der Brigaden der Freundschaft 2100 Jugendliche ...

  • Fast 460 Vertetanfälle am letzten Wochenende

    Berlin (ADN). Von Freitag bis Sonntag ereigneten sich in der DDR 458 Verkehrsunfälle. Dabei wurden 19 Personen getötet und 498 zum Teil schwer verletzt. Wie die Verkehrspolizei mitteilt, waren insbesondere das Fahren mit einer den nassen Fahrbahnen nicht angepaßten Geschwindigkeit und auch falsches Verhalten von Fußgängern die Unfallursachen ...

  • Neuer Botschafter Sudans in Berlin

    Beglaubigungsschreiben an Erich Honecker überreicht Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Sudan, Sayed Osman Nafi Hamad, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • GüdwunschnachMexiko zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Herzlichste Grüße und Glückwünsche zum Jahrestag der Unabhängigkeit tübermittelte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, dem Präsidenten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Jose Lopez Portillo. „Mit Genugtuung kann ich feststellen, daß sich die freundschaftliche und fruchtbare Zusammenarbeit unserer Staaten und Völker günstig entwickelt", heißt es in dem Telegramm ...

  • Botschafter gab Empfang

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Vereinigten Mexikanischen Staaten gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Mexikos in der DDR, Dr. Ricando Giuarra Tejaida, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Günter Mittag, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und Gerald Götting, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, sowie die Mitglieder des Ministerrates Otto Arndt und Dr ...

  • Leistungsvergleich mit £SSR-Partner

    Erfahrungsaustausch vor Ort

    Hennigsdorf/Trinec (ADN). Ein vierwöchiger Erfahrungsaustausch zwischen CSSR- und DDR-Metallurgen begann am Montag in Hennigsdorf und Trineö (CSSR). Seit Beginn dieses Jahres stehen die rund 135 Walzwerker der 450er Straße des Hennigsdorfer Stahl- und Walzwerkes „Wilhelm Florin" mit ihren Kollegen vom Walzwerk III aus den Trineöer Eisenwerken im Wettbewerb ...

  • Militärdelegation der DDR in Mexiko

    (Fortsetzung von Seite 1)

    nungen zu beiderseits interessierenden Fragen aus und stimmten darin überein, die Anstrengungen zur Erhaltung des Friedens sowie für Entspannung und Abrüstung zu vertiefen. An der Begegnung nahmen die Mitglieder der DDR-Militärdelegation sowie die Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der Vereinigten Mexikanischen Staaten teil ...

  • Bruderländer auf der MMM in Halle vertreten

    Halle (ADN). Ein neuartiges Klarsichtgäeßharz, imit dem kleinste Bauelemente der Mikroelektronik umhüllt werden können, entwickelten junge Neuerer aus den Leunawerken gemeinsam mit Studenten der Technischen Hochschule Merseburg. Es ist eins von insgesamt 616 Exponaten, die auf der am Wochenende eröffneten Bezirks-Messe der Meister von morgen in Halle gezeigt werden ...

  • Schmuggel unter Mißbrauch des Transitabkommens wurde verhindert

    Berlin (ADN). Von den Zollorganen, der DDR wurde am. 13. September 1980 an der DDR- Grenzübergangsstelle Drewitz der Bürger der BRD Matthias Winkler auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Winkler mißbrauchte vorsätzlich und wiederholt den Besucher- und Transitverkehr zur Durchführung von kriminellen Handlungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Tagung über Schulbücher

    Berlin (ADN). In Berlin fand die 9. Tagung der gemeinsamen Schulbuchkommission des Ministeriums für Volksbildung der DDR und des Ministeriums für Bildung und Erziehung der Volksrepublik Polen statt. Es wurde vor allem über die weitere Entwicklung von Schulbüchern sowie über die Erhöhung ihrer Wirksamkeit bei der kommunistischen Einziehung der Schüler beraten ...

  • Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit

    Berlin (ND). Ein Grußtelegramm mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Entwicklung des Landes sandte Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, dem Generalgquverneur von Papua- Neuguinea, Sir Tore Lokoloko.

  • Gratulation für die Republik Kostarika

    Berlin (ND). Glückwünsche zum Nationalfeiertag Kostarikas richtete Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, an den Präsidenten der Republik, Rodrigo Carazo Odio.

Seite 3
  • Feste Freundschaft mit der Sowjetunion und dem Komsomol

    So bestätigt sich, daß die Jugend in vorderster Front steht, wenn es um die Gegenwart und Zukunft unseres sozialistischen Vaterlandes geht. In fester Freundschaft mit der Sowjetunion und ihrem Leninschen Komsomol, eng verbunden mit den anderen Bruderländern, zusammen mit allen antiimperialistischen Kräften kämpft sie für eine neue Welt ...

  • Lebendiges Bi/d reicher Tradition

    Ausstellung über die Entwicklung der Bildungsstätte / Eintragung in das Ehrenbuch

    Bei einem Rundgang informierten sich Erich Honecker und die ihn begleitenden Mitglieder der Parteiführung im Anschluß an die Festveranstaltung über die erfolgreiche Entwicklung der Jugendhochschule. Im Traditionskabinett berichtete Direktor Klaus Böttcher über die fast 35jährige und an Höhepunkten reiche Geschichte der Bildungsstätte ...

  • Eine hohe Verpflichtung

    Ich hin sicher, daß ich die Gefühle aller hier im Saale ausdrücke, wenn ich sage: Herzlichen Dank, lieber Genosse Erich Honecker, dir und den Genossen des Politbüros des ZK der SED für diese außerondentlich hohe Würdigung der Verdienste der höchsten Bildungsstätte unseres Jugendverfoandes! (Starker Beifall) Wir betrachten diese Auszeichnung als eine Anerkennung für die ganze Freie Deutsche Jugend ...

  • Was für einen jungen Revolutionär unerläßlich ist

    Sich den Marxismus-Leninismus gründlich anzueignen ist für einen jungen Revolutionär unerläßlich. Das galt in allen Etappen unseres Kampfes und gilt auch heute. Die entwickelte sozialistische Gesellschaft weiter zu gestalten erfordert tiefe Einsicht in die Gesetze der gesellschaftlichen Entwicklung, tiefe Einsichten in die Beschlüsse unserer Partei ...

  • Wissenschaftlicher Sozialismus ist der sichere Kompaß

    Es ist symbolisch für das Verhältnis zwischen der Partei und der Freien Deutschen Jugend, daß vom ersten Lehrgang an führende Genossen des Zentralkomitees der SED als Lektoren in der Uugendhochschule auftraten. Wilhelm Pieck hielt über 20 Lektionen und Vorträge. Otto Grotewohl, Walter Ulbricht, Anton ...

  • Herz und Versfand für unsere Sache

    Gern erinnere ich mich an den 14. September 1950, als unser hochverehrter Genosse Wilhelm Pieck hier am Bogensee weilte. Begeistert begrüßten wir damals den Vorsitzenden der Sozialistischen Einheitspartei Deutsch--' lands, den ersten Präsidenten unseres Arbeiter-und-Bauern- Staates, den kampferprobten Führer der deutschen und internationalen revolutionären Arbeiterbewegung ...

  • Wir werden Zeit gut nutzen

    Hier lernt und lebt es sich wirklich gut. Vor allem aber möchte ich dir dafür herzlich danken, daß du immer — damals als Vorsitzender der FDJ und heute an der Spitze der Parteiführung und unseres Arbeiter-und-Bauern- Staates — der Jugend und besonders unserem sozialistischen Jugendverband so viel Liebe, Hilfe und Aufmerksamkeit entgegenbringst ...

  • Geschichte der DDR aktiv mitgestaltet

    Die Freie Deutsche Jugend hat die Geschichte des ersten sozialistischen Staates der Arbeiter und Bauern auf deutschem Boden aktiv mitgestaltet. In den Kämpfen dieser Zeit hat sie an der Seite unserer Partei mit Elan, Einsatzbereitschaft und Kühnheit die Sache des Sozialismus verfochten und ist dabei selbst immer mehr zu einer bedeutenden gesellschaftlichen Kraft geworden ...

  • Werk der Väter fortsetzen

    Ich war FDJ-Sekretär in meiner Grundorganisation, war Instrukteur der FDJ-Kreisleitung in Klötze und bereite mich nun an der Jugendhochschule auf eine neue Funktion im Jugendverband vor. Wo mich die Partei braucht, dort werde ich hingehen. Ich möchte dazu beitragen, junge Kommunisten zu erziehen, die das von unseren Vätern begonnene Werk fortsetzen und an den Grundlagen für den allmählichen Übergang zum Kommunismus mitbauen ...

  • Enges Vertrauensverhältnis verbindet unsere Partei mit der jungen Generation

    Rede von Erich Honeck er in der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck"

    liebe Genossinnen und Genossen! Liejbe Freunde! Vor 30 Jahren verlieh Wilhelm Pieck auf Antrag des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend eurer Schule seinen Namen. Anläßlich dieses Jubiläums überbringe ich euch, liebe Freunde und Genossen, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees, der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Die FDJler wissen um ihre Verantwortung

    Dankesworte der Studentin Heidrun P e n k e

    Lieber Genosse Erich Honecker! Liebe Genossen und Freunde! Ich bin tief bewegt und sehr glücklich, an dieser so bedeutsamen Festveranstaltung teilnehmen zu können und miterlebt zu halben, wie der Jugenidhochschule „Wilhelm Pieck" die höchste Auszeichnung unseres Staates, der Karl-Marx-Orden, aus den Händen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Erich Honecker, überreicht wurde ...

Seite 4
  • Brechts Theater eroberte das dänische Publikum

    Das Berliner Ensemble gastierte im Folketeatret

    Von unserem Korrespondenten Dr. Klaus Schön Ein besonderes Bühnenereignis fesselte in der vergangenen Woche nicht allein die Kopenhagener Theaterfreunde, sondern fand auch in der dänischen Öffentlichkeit starke Publizität: das Gastspiel des Berliner Ensembles mit zwei Aufführungen des „Kaukasischen Kreidekreises" und einer Vorstellung des „Galilei" im Folketeatret ...

  • Schule als Stätte antiimperialistischer Solidarität bewährt

    Liebe Freunde! Die Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" hat sich stets als eine Stätte der antiimperialistischen Solidarität und des proletarischen Internationalismus erwiesen. Seit i958 werden hier auch internationale Lehrgänge durchgeführt. Damit erfüllt die FDJ die Erwartungen der demokratischen Weltjugendbewegung, bei der marxistischleninistischen Ausbildung von Jugendfunktionären aller Kontinente zu helfen ...

  • Enges Vertrauensverhältnis verbindet unsere Partei mit der jungen Generation

    (Fortsetzung von Seite 3)

    gerlichen Gesellschaft war"2) Worum' es gehe, das sei die kritische Aufarbeitung der von der Menschheit angehäuften Wissensschätze, die Aneignung jener „Summe von Kenntnissen, deren Ergebnis der Kommunismus selbst ist".3) Im Besitz der Ideen des Marxismus-Leninismus, der unversiegbaren Erkenntnisse unserer ...

  • Am interessantesten: der Kontakt mit Arbeitern

    Als ich Vera Singer in ihrem Atelier besuchte, wußte sie viele Einzelheiten und Episoden aus „ihrem Werk", wie sie sagt, zu berichten. Und es war deutlich zu spüren, daß sie sich inmitten dieses technischen Giganten wohl gefühlt hat. „Der tägliche Kontakt mit den Kollegen, die Gespräche mit ihnen über ihre und auch über meine Arbeit waren für mich das Wichtigste", sagt sie mir auf meine Frage, was sie bei der Arbeit in Buna am meisten fasziniert habe ...

  • Mittler zwischen Buch und Leser

    600 000 Kunden täglich in den Volksbuchhandlungen Rund 600 000 Kunden besuchen — laut Statistik — in diesem Jahr täglich die 639 Volksbuchhandlungen der DDR. Das sind etwa 400 000 Interessierte mehr als 1963. Befragungen ergaben, daß -74 Prozent der Bevölkerung regelmäßig die Buchhandlungen aufsuchen, um sich über das Angebot der Verlage, die jährlich etwa 6000 Titel herausgeben, zu informieren ...

  • Beste FDJ-Mitglieder stärken die Reihen der Kommunisten

    Wir unterstützen den Kampf den Leitungen der FDJ, gemeinsam mit den staatlichen Organen und anderen gesellschaftlichen Kräften, gemeinsam mit und im Interesse der Jugend die Talente zu fördern, Singegruppen, Jugendklubs, Jugendtanz, Sportveranstaltungen und Touristik zu organisieren. Auch heute ist es nicht überflüssig, daß sich die FDJ für mehr niveauvolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung einsetzt und viele Jugendliche selbst daran mitwirken, läßt ...

  • Große Leistungen und Initiativen zum X. Parteitag der SED

    JLiebe Genossen und Freunde! Es freut uns, daß die FDJ bei der Vorbereitung des X. Parteitages der SED hohe Leistungen in der Produktion, beim Lernen und bei der Verteidigung des sozialistischen Vaterlandes vollbringt. Auch volkswirtschaftlich gesehen, haben die Initiativen der FDJ großes Gewicht. Die ...

  • :&$*» rezensiert

    Ein Kessel Buntes

    Unterhaltsames aus Cottbus Es steht außer Zweifel, der „Kessel Buntes" zählt nach wie vor zu den beliebtesten Unterhaltungssendungen aus Adlershof. Wie die neue Ausgabe vom Sonnabend bewies, nicht zu Unrecht. Zwar hat sich der Charakter im Laufe der Jahre gewandelt, doch Programme solcher Art stehen hoch in der Gunst des Publikums — im Saal und auch am Bildschirm ...

  • Künstlerische Zeugnisse vorbildlicher Menschen

    Überhaupt gilt Vera Singers ganz besondere Vorliebe dem Porträt. „In Gesichtern zu lesen, immer wieder eine aufregende Sache", sagt sie, während sie eine ganze Galerie von Bildnissen im Atelier aufstellt. Bei aller gestalterischen Differenziertheit und Betonung des jeweils individuell Besonderen haben diese Bildnisse etwas gemeinsam: Sie sind streng komponiert, bekunden Ruhe, Festigkeit und Zuversicht ...

  • Kunst des Liedes

    Karel Petr sang in Berlin Der Sänger kam vom Prager Nationaltheater, der Partner am Klavier von der Deutschen Staatsoper Berlin. Auch in anderer Hinsicht stand der Abend von Karel Petr (Baß), begleitet von Helmut Oertel, im Zeichen der Gemeinsamkeit: Zur Hälfte waren deutschsprachige Lieder (von Schubert, Brahms, Beethoven, Schumann und Wolf) zu hören, zur anderen Hälfte tschechische und auch das slowakische „Ich bin ein alter Schäfer" ...

  • DDR-Schriftsteller zu bilateralem Kolloquium

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Auf Einladung des dänischen PEN- Clubs nahm eine Gruppe von Schriftstellern der DDR, unter ihnen die Vizepräsidenten des Schriftetellerverbandes Joachim Nowotny und Max Walter Schulz sowie die Mitglieder des Präsidiums des PEN-Zentrums DDR Günter de Bruyn, Stephan Hermlin und Paul Wiens, an einem Treffen in Kopenhagen zum Thema „Die Rolle der Literatur in der Gesellschaft" teil ...

  • In Gesichtern zu lesen — das ist immer eine aufregende Sache

    Begegnung mit der Malerin und Grafikerin Vera Singer / Von Dietmar E i s o 1 d

    Stilleben der 1927 geborenen Berliner Malerin und Grafikerin Vera Singer sind mir bereite vor der ersten, persönlichen Begegnung mit der Künstlerin im Gedächtnis geblieben. Daß sie mir besonders auffielen, lag an der so ganz anders gearteten' Mctivik. Nichts vom Blumen- Brot-Früchte-Sujet, „nur" nüchterne Armaturen, Werkzeuge, Rohrstücke, Laborgeräte ...

  • Zeit des Studiums - wichtiger Abschnitt politischen Reifens

    Auch künftig erwarten wir vom Kollektiv der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck", daß es unter Führung der Parteiorganisation alle Kräfte einsetzt, um die Ausbildung und Erziehung leitender FDJ-Funktionäre auf hohem Niveau zu gewährleisten. Darin besteht nicht zuletzt die Verpflichtung eurer Schule gegenüber der Partei ...

  • Modell vom Denkmal für Wilhelm Pieck gezeigt

    Bad Frankenhausen (ND). Weit über 30 000 Besucher zählte bisher eine Sonderausstellung der Karl- Marx-Städter bildenden Künstler Frank Dietitrich und Heinz Schumann in der Bauernkriegsgedenkstätte „Panorama" in Bad Frankenhausen. Besonderer Anziehungspunkt unter den von Frank Diettrich gezeigten Plastiken und Reliefs ist das Modell des Wilhekn-Pieck-Denkmals für die Pionierrepublik am Werbellinsee in Originalgröße ...

  • Sammelband mit Lyrik aus unserer Republik

    Lissabon (ADN-Korr.). Die erste DDR-Lyrik-Anthologie erschien dieser Tage in Portugal. Das Buch, das der Verlag „Llvros Horizonte" herausbrachte, enthält Gedichte von 36 Schriftstellern, die mit einer kurzen biographischen Notiz vorgestellt werden. Die Anthologie, die unter and&- rem Werke von Becher, Brecht, Eva Strittmatter und Volker Braun vorstellt, ist eine Gemeinschaftsarbeit von Prof ...

  • Moskauer Premiere für Stück über Karl Marx

    Moskau (ADN-Korr.). „Ich - eini Mensch", ein Stück über Karl Marx von Alexander Sanin, hatte zu Beginn der neuen Saison im Moskauer Jermolowa-Theater Premiere. Es beruht auf dem Briefwechsel zwischen Karl und Jenny Marx.

Seite 5
  • „Trybuna Ludu" zu Fragen des innerparteilichen Lebens

    Führende Rolle der PVAP bleibt fundamentales Prinzip

    Warschau (ADN-Korr.). „Der Grundsatz der führenden Rolle der Partei war, ist und bleibt sowohl ein fundamentales Prinzip als auch ein Grundelement des Lebens und der Entwicklung unseres Landes. Es existiert eine deutliche Linie, die die Partei mit den historischen Entscheidungen verbindet, deren Ausdruck das sozialistische Polen unserer Tage mit unseren gesamten gemeinsamen, tatsächlichen und dadurch unangreifbaren Errungenschaften ist ...

  • Gespräche mit PVAP-Politikern

    Meinungsaustausch mit Gustav Husäk, Todor Shiwkow und Stevan Doronjski über Ausbau der Beziehungen

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretör des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, empfing am Montag in Prag Stefan Olszowski, Mitglied des Politbüros und Sekrtetär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei. Laut CTK wurden Fragen der Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der KPTach und der PVAP, der CSSR und der VR Polen behandelt ...

  • Freiheit für Antonio Maidana!

    Entführung des Ersten Sekretärs des ZK der Paraguayischen KP weltweit verurteilt

    Buenos Aires (AON). Die Führer von elf Parteiens Argentiniens einschließlich der Kommunistischen Partei haben in einer Erklärung die Forderung erhoben, daß die Öffentlichkeit über das Schicksal Antonio Maidanas, Erster Sekretär des ZK der Paraguayischen Kommunistischen Partei, und des mit ihm am 27. August aus Buenos Aires entführten paraguayischen Arbeiterführers Emilio Roa informiert wird und daß Maßnahmen zu ihrer Befreiung getroffen werden ...

  • Ökonomische Schwierigkeiten sind nur durch Arbeit lösbur

    Erhöhung der Produktivität und Disziplin erforderlich

    Warschau (ADN-Korr.). Das Präsidium des gesamtpolnischen Komitees der Nationalen Einheitsfront hat am Montag Wege zur Lösung der schwierigen sozial-ökonomischen Situation im Lande beraten. Der Vorsitzende des Staatsrates» Henryk Jablonski, betonte, es gelte größtmögliche Anstrengungen zu unternehmen, um das Wissen über die Lage des Landes, die vor der Gesellschaft stehenden Probleme und die Aufgaben jedes einzelnen allgemein zu verbreiten ...

  • XXXV. Plenum der UNO nimmt heute Arbeit auf

    Probleme des Friedens und der Abrüstung als Kernfragen

    New York (ADN-Korr.). Die XXXV. UNO-Vollversammlung beginnt am heutigen Dienstag mit ihrer dreimonatigen Beratung. Die vorläufige Tagesordnung umfaßt etwa 120 Punkte, darunter 20 zu Problemen des Weltfriedens, der Abrüstung: und der internationalen Sicherheit, die Kernfragen der Menschheit sind und vor 35 Jahren in der UN-Charta als Hauptaufgabe der Weltorganisation verankert wurden ...

  • VDR Jemen ringt beharrlich um Stabilität in der Region

    Interview des Außenministers / Parteitag Mitte Oktober

    Beirut (ADN-Korr.). Die VD-R Jemen tritt entschlossen für Frieden und Stabilität in der Region, für die Verwirklichung des freien Willens ihrer Völker, deren Recht auf Unabhängigkeit, nationale Souveränität und die freie Wahl des Weges zum gesellschaftlichen Fortschritt ein. Das bekräftigte der Kandidat des Politbüros des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei und Außenminister der VDRJ, Salem Sälen Mohammed, in einem Interview für die Betauter Zeitung „Al-Nlda" ...

  • BRD ist Zentrum der NATO-Herbstmanöver

    Bei den Übungen werden 170 000 Soldaten eingesetzt

    Bonn (ADN). Truppen verbände aus mehreren NATO-Staaten in Stärke von 170 000 Soldaten begannen am Montag im Rahmen der Heribstmlanöverserie „Autiumn Forge" auf dem Territorium der BRD mit den aktiven Manöverhandlungen. Unter dem Einsatz von 1700 Panzern und Tausenden anderen Kettenfahrzeugen, 25 000 Radfahrzeugen und Hunderten Flugzeugen wurde die BRD, wie westliche Agentaen berichten, damit zum „Hauptschlachtfeld" der NATO-Kriegsmanöver ...

  • Belgische Sozialisten

    für weiteren Aufschub eines Raketenentschekfs

    Brüssel (ADN-Korr.). Den weiteren Aufschub einer belgischen Regierungsentscheidung über die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite hat der Vorsitzende der Militärkommission der frankophonen, Sozialistischen Partei (PS), Robert Denison, gefordert. In einem Interview mit der Zeitung „Journal Independance" betonte er, für seine zur Regierungskqalitiion gehörende Partei komme eine solche Entscheidung nicht vor 1981 in Betracht ...

  • Frankfurt (Hain): Nazis beschmierten YYN-Büro

    Frankfurt (Main) (ADN). Das Gebäude der VVN-Bund der Antifaschisten der BRD in Frankfurt (Main) ist am Wochenende mit nazistischen Parolen und Emblemen beschmiert worden, berichtete die Progress Presse Agentur am Montag. Dazu erklärte das Präsidium der VVN: „Der Vorfall ist ein weiteres Glied in der Kette nazistischer Provokationen in Frankfurt und anderen Städten der Bundesrepublik ...

  • ZK der KP Vietnams bestätigte Entwurf neuer Verfassung

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Vietnams hat auf seiner jüngsten Tagung vom 4. bis 10. September in Hanoi den Entwurf der neuen Verfassung der SRV erörtert und bestätigt. Das geht aus dem von „Nhan Dan" am Montag veröffentlichten Kommunique hervor. Der Verfassungsentwurf, der im Sommer vorigen Jahres von der Bevölkerung öffentlich diskutiert worden war, wird nunmehr der Nationalversammlung als oberstem gesetzgebendem Organ zur Beschlußfassung zugeleitet ...

  • Modalitäten für Treffen in Madrid vorgetragen

    Madrid (ADN-Korr.). Mit zwei Arbeitstagungen haben, am Montag die 35 Unterzeictinerstaaten der Helsinkier Schlußakte ihre Beratungen zur Vorbereitung des Madrider Treffens im November fortgesetzt. Wie am Tagungsort verlautete, wurden dabei von mehreren Staaten Überlegungen zu Fragen der Modalitäten, darunter der Tagesordnung, für das Treffen vorgetragen ...

  • Weltweite Kritik an neuer Kernwaffenpolitik der USA

    Mobilisierung aller Kräfte gegen NATO-Beschluß verlangt

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Zur Wachsamkeit gegenüber der von Präsident Carter verkündeten neuen USA-Kernwaffenpolitik hat die asiatische buddhistische Friedenskonferenz von Ulan- Bator aus alle friedliebenden Menschen aufgerufen. Lissabon (ADN-Korr.). Die Mobilisierung aller Kräfte gegen die Verwirklichung des Brüsseler NATO-Raketen-Beschlusses forderte das Präsidiurasmitglied des Weltfriedensrates Silos Cerqueira ...

  • UN-Tagung über Ächtung verheerender Waffen

    Genf (ADN-Korr.). Die Ächhung konventioneller Waffen mit besonders verheeren den Wirkungen ist das Ziel einer Konferenz der Vereinten Nationen, die am Montag in Genf zu ihrer zweiten Verhandlungsrunde zusammengetreten ist. In der ersten Konferenzphase im September 1979 hatten sich die Vertreter von mehr als 80 Staaten bereits auf einen Vertragstext über das Verbot von Sprengkörpern aus Kunststoff, deren Splitter durch Röntgensteahlen nicht nachweisbar sind, geeinigt ...

  • UNCTAD berät Schritte gegen Protektionismu

    Genf (ADN-Korr.). Der UNCTAD-Rat, das wichtigste beschlußfassende Gremium zwischen den UNO-Konferenzen für Handel und Entwicklung, ist am Montag in Genf zusammengetreten. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen Maßnahmen gegen den sich immer stärker ausbreitenden Protektionismus im internationalen Handel, mit dem sich vor allem die kapitalistischen Industriestaaten gegen Einfuhren aus Entwicklungsländern und sozialistischen Staaten abzuriegeln versuchen ...

  • OPEC-Ministerkonferenz wurde in Wien eröffnet

    Wien (ADN-Korr.). Eine zweitägige Konferenz der Erdöl-, Finanz- und Außenminister der Mitgliedsstaaten der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) hat am Montag in Wien begonnen. Die Tagung dient unter anderem der Ausarbeitung einer sogenannten Langzeitstrategie für die künftige Preis- und Förderpolitik ...

  • gegen Polen mißbraucht

    zu Hetzsendungen

    Lissabon (ADN). PKP-Genenaisekretär Alivaro Ounhal hat nachdrücklich den Mißbrauch portugiesischen Territoriums für die Ausstrahlung von Hetzsendungen gegen Polen und andere sozialistische Staaten verurteilt. Wie er auf einer Kundgebung in Elvas •mitteilte, hat die zum USA-Sender „Stimme Amerikas" gehörende ...

  • „Parteilehrjahr der SEW wurde eröffnet

    Westberlin (ADN-Korr.). Das „Parteilehrjahr 80" der SEW ist am Montag eröffnet worden. Der stellvertretende Parteivorsitzende Dietmar Ahrens unterstrich in einer Rede die Notwendigkeit, den Frieden zu sichern, den NATO-Raketenbeschluß auszusetzen und zu konstruktiven Abrüstungsverhandlungen überzugehen ...

  • Regierung Kenias über Politik Somalias besorgt

    Nairobi (ADN). Kenia hat an dre Regierung Somalias appelliert, die territoriale Integrität aller Staaten am Hörn von Afrika zu respektieren und die Prinzipien der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einzuhalten. Das geht aus einer am Sonntag von der kenianischen Nachrichtenagentur KNA verbreiteten Erklärung hervor ...

  • Entführte Maschine in die USA zurückgeführt

    Havanna (ADN-Korr.). Ein weiteres nach Kuba entführtes USA-Passagierflugzeug ist am Sonntag in die Vereinigten Staaten zurückgeflogen worden. Die 81 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder der „Boeing 727" der Flugverkehrsgesellschaft „Delta Airlines", die sich auf'dem Linienflug zwischen New Orleans und Atlanta befanden, hatte dais Personal des internationalen Flugplatzes „Jose Marti" in Havanna betreut ...

  • Reaktionäre Bande in Nikaragua zerschlagen

    Managua (ADN). In Nikaragua ist eine elfköpfJge konterrevolutionäre Bande zerschlagen worden, teilte am Wochenende das Innenministerium in Managua mit. Eine gemeinsam operierende Einheit der Sandinistischen Volksarmee und ein Milizkommando hatten die schwerbewaffnete Gangstergruppe nach einem längeren Feuerwechsel im Nord- Departement Jinotega gestellt ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine bequemere Methode der Rattenbekämpfung glaubte ein Kammerjäger in Chicago gefunden zu haben, den seine Aufgabe offenbar überfordert hatte. Statt mit Falle und Gift vorzugehen setzte er in rattenverseuchten Mietshäusern Schlangen aus. Die Reptilien zeigten sich den Nagetieren gegenüber jedoch unerwartet zugetan, so daß in dem Häuserviertel neben dem alteingesessenen Rattenheer jetzt auch noch Hunderte Schlangen hausen ...

  • Antifaschistin „Beleidigung' wegen verurteilt

    Bochum (ADN). Das Mitglied des Präsidiums der VVN—Bund der Antifaschisten in der BRD, die Gewerkschaftsfunktioriärin Roswitha Wolf, ist am Montag vom Schöffengericht beim Amtfsgericht Bochum wegen angeblicher Beleidigung und Verleumdung der neonazistischen NPD zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ihr wurde vorgeworfen, die NPD als offene Nachfolgerin der Nazipartei Hitlers bezeichnet zu haben ...

  • „FACIM 80" in Maputo schloß ihre Pforten

    Maputo (ADN-Korr.). Mit einem Vertrag über die Lieferung von Baggern, Autodrehkranen und Straßenhobeln an Mocambique ging am Sonntag die 16. Internationale Landwirtschafts-, Handels- und Imdustriemesse „FACIM 80" in Maputo für die DDR erfolgreich zu Ende. Bei dieser fünften Messebeteiligung der DDR stellten sich zehn Außenhandelsbetriebe in der mogambiquaschen Hauptstadt vor ...

  • Türkei: 182 Personen nach Putsch verhaftet

    Ankara (ADN). Seit dem Militärputsch vom vergangenen Freitag sind in der Türkei 182 Personen unter dem Verdacht terroristischer, Aktivitäten festgenommen worden, von denen noch etwa 100 in Haft sind. Nach Agenturberichten ist die Lage im Land ruhig. Banken, Büros und Geschäfte waren am Montag wieder geöffnet, die Ausgangssperre wurde in mehreren Provinzen verkürzt ...

  • Gangster raubten Postauto aus Britisch« Schiffe nach Japan

    Stockholm. Drei als Polizisten verkleidete Männer haben am Montag in der Nähe von Göteborg ein Postauto überfallen. Sie entkamen mit umgerechnet 43 000 Mark. Tokio. Ein britischer Flottenverband, bestehend aus acht Kriegsschiffen, darunter der Raketenzerstörer „Antrim", befindet sich zu gemeinsamen Manövern mit Seestreitkräften Japans in japanischen Gewässern ...

  • Anschläge in Manila

    Manila (ADN). Bombenanschläge auf Regierungsgebäude und Geschäftszentren in der philippinischen Hauptstadt Manila haben in der vergangenen Woche ein Todesopfer und 33 Verletzte gefordert. Eine „Befreiungsbewegung 6. April", deren Ziel der gewaltsame Sturz der Regierung iMarcos ist, hat die Verantwortung für diese Terroraktionen übernommen ...

  • General a. D. Baudissin: Rüstungsspirale in Gang

    Hamburg (ADN). Die neue amerikanische Kernwaffenstirategde stehe „im Gegensatz zu den Bemühungen um Rüstungskontrolle", stellte der ehemalige Bundeswehrgeneral Wolf Graf Baudissin fest. Durch diese- Strategie werde eine „neue qualitative Rüstungsspirale in Gang gesetzt".

  • Boliviens Aufruf an die Werktätigen

    La Paz (ADN). Die in Bolivien herrschende Junta des Generals Garcia Meza vertritt nicht das Volk, sondern hat die Macht gegen den Willen der Volksmassen usurpiert. Das wiird auf Flugblättern betont, die die illegal tätige Re-

Seite 6
  • „Humaiiite"-Pressefest bewies Kraft der FKP

    Eine Million Werktätige bekundeten Internationalismus

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Rund eine Million Werktätige haben am Sonnabend und Sonntag am Pressefest der „Humanite" im riesigen Parkgelände von La Courneuve bei Paris teilgenommen. Das traditionelle jährliche Treffen des Zentralorgans der FKP, der führenden Genossen der französischen Bruderpartei mit Hunderttausenden ist nach wie vor mit Abstand das größte Volksfest des Landes ...

  • Gespräche DDR—SRV begannen

    Außenminister erörterten Ausbau der Beziehungen / Essen zu Ehren Nguyen Co Thachs

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Montagvormittag den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der SRV, Nguyen Co Thach, zu einem ersten Gespräch. Während der herzlichen Begegnung mit dem vietnamesischen Gast, der auf Einladung von Außenminister ...

  • Antikommunistische Hysterie geschürt

    Der Text der Verfassung war Nebensache — die ganze Kampagne des Regimes war eine an die Goehbelsschen Methoden erinnernde antikommunistische und antisowjetische Hysterie. Sie war gespickt mit solchen primitiven Parolen wie „Wer soll Weihnachten an die Tür klopfen? Der Weihnachtsmann oder der Sowjetkommunismus?" ...

  • Ist Orvieto noch zu retten?

    Italienisches Städtchen wird von Erdrutschen bedroht

    Von Helga Sadmann, Rom Hiobsbotschaften kommen aus der Stadt auf bröckelndem Felsen, aus dem mittelalterlichen Orvieto, gelegen in Umbrien, dem grünen Herzen Italiens. Die Rettung der an Kunstwerken reichen Stadt, in diesem Jahr mit viel Vorschußlorbeeren in Angriff genommen, ist wieder fragwürdig geworden ...

  • Der Faschismus wird überwunden werden

    Doch, wie der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, in einem ND-Interview zum 10. Jahrestag des Wahlsieges der Unidad Populär sagte, gibt es „auch in Chile keinen Zweifel, daß das Volk siegen wird. Und es gibt auch keinen Zweifel, daß Pinochet nicht so lange an der Macht bleiben wird, wie er selbst beansprucht ...

  • Trotz Abstimmungsfarce - Chiles Kampf geht weiter

    Opposition erklärte: Betrugsmanöver vom 11. September wird Widerstand verstärken

    Von Jochen P r e u ß I e r Es ist gekommen, wie die vielschichtige Opposition in Chile und die internationale Öffentlichkeit vorausgesagt haben: Pinochet hat sich seine „Verfassung" durch eine Abstimmungsfarce „bestätigen" lassen, vor Maschinenpistolenläufen, bei Verlängerung des seit sieben Jahren existierenden militärischen Ausnahmezustandes und ohne die Möglichkeit irgendeiner öffentlichen Kontrolle der Ergebnisse ...

  • DDR erfolgreich auf Wiener Messe

    von Joachim Koschak. Wien Auf der am Sonntag beendeten 112. Wiener Internationalen Messe hat der DDR-Stand außerordentliches Interesse gefunden. Die Ausstellung wurde von Zehntausenden Messegästen besucht, die viele Worte der Anerkennung über die ökonomischen Leistungen unserer Republik fanden. Die DDR beteiligt sich seit über 20 Jahren an den Wiener Herbstmessen ...

  • Schlag gegen den Kokainschmuggel

    Von Rüdiger Hoplttschek 4 Rund 200 Kilometer von der Amazonas-Hauptstadt Manaus entfernt entdeckte die brasilianische Polizei ein verlassenes Flugzeug mit Kokainresten an Bord. Die Annahme, daß die Schmuggler wegen Treibstoffmangels notlanden mußten und das Rauschgift per Boot nach Manaus geschafft hatten, erwies sich als richtig ...

  • Volkskulturpalast für die Hauptstadt der VR Bulgarien

    Von Michael Müller, Sofia Auf der Großbaustelle am südlichen Rand des Stadtzentrums von Sofia hat der Wettbewerb der Kollektive in Vorbereitung auf den XII. Parteitag der Bulgarischen Kommunistischen Partei einen besonderen Akzent. Hier entsteht der Volkskulturpalast „Sofia", und in ihm soll der Parteitag am 31 ...

  • Linksallianz verteidigt das Portugal des April

    Mit einer machtvollen Straßendemonstration Hunderttausender eröffnete die Allianz Povo Unido am Sonntag in Lissabon ihre Kampagne zu den Parlamentswahlen am 5. Oktober; An der Spitze des Zuges marschierten PKP-General- Sekretär Alvaro Cunhal und MDP/CDE-Präsident Jose Tengarrinha (rechts). - In jenen fünfzig Kreisen, in denen die APU die örtlichen Verwaltungsorgane leitet, unternahm sie Schritte zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Werktätigen ...

Seite 7
  • Notinn

    Weitsprung-Weltrekordlerin Vilma Bardauskiene (UdSSR) hat ihren Rücktritt vom aktiven Leistungssport bekanntgegeben. Bei der Ruderregatta der Männer in Villach (Österreich) mit Teilnehmern aus 13 Ländern war eine Vertretung der SG Dynamo Potsdam im Vierer mit Steuermann erfolgreich. Zweite Plätze für die DDR gab es im Zweier ohne und im Doppelvierer ...

  • Apoel Nikosia erstmals gegen eine DDR-Mannschaft Jena muß bei AS Rom und Frankfurt in Irland antreten Vorwärts nach sechs Jahren wieder im Cupwettbewerb Alle drei Heimspiele werden um 17 Uhr angepfiffen

    Saison noch keine Spiele bestritten hatten. Prautzsch und seine Mannschaft wollen so gut wie möglich für die Mittiwochbegegnung gerüstet sein. Die Dresdner wissen, daß ein Ergebnis vonnöten ist, das Sicherheit für das Rückspiel schafft. Der HFC war für dieses Vorhaben ein guter Partner, denn auch die Jugoslawen werden versuchen, ihre Stärke, das kraftvolle Angriffsspiel, zu demonstrieren und sich nicht auf die Abwehr beschränken ...

  • Erfolg über den Meister verlieh Selbstvertrauen

    Ballymena United—FC Vorwärts Frankfurt (Beginn 17.30 Uhr in Balymena): Der letzte Europapokal-Auftritt des Altmeisters FC Vorwärts liegt sechs Jahre zurück. Juventus Turin wurde damals im UEFA-Cup im ersten Spiel zu Hause 2:1 bezwungen, das Rückspiel ging 0:3 verloren, was den Abschied vom UEFA-Wettbewerb bedeutete ...

  • Mit Trainingslagern und Testspieleil vorbereitet

    AS Rom—FC Carl Zeiss Jena (Beginn 20.30 Uhr im Olympiastadion von Rom): Der neue Spitzenreiter unserer Oberliga ist für seine Europapokalaufgabe gerüstet. Das bestätigte die Mannschaft um Kapitän Konrad Weise, der sich immer mehr seiner Bestform nähert, am vergangenen Sonnabend beim 3:0-Sieg in Zwikkau mit allem Nachdruck ...

  • BFC Dynamo, Dresden und Magdeburg mit Heimvorteil

    Cup der Landesmeister: Auf eigenem Platz ist der BFC klarer Favorit

    BFC Dynamo-Apoel Nikosia (Beginn 17 Uhr im Jahn-Sportpark): Trainer Jürgen Bogs nannte nach der Niederlage seiner Elf beim FCV Frankfurt das Ziel in diesem ersten Europapokalspiel: „Wir streben einen klaren Erfolg an, weil wir möglichst schon am Mittwoch die Weichen für das Weiterkommen stellen wollen ...

  • B-Zyklus Kammermusik

    17. September 1980 Shan Ter-Mergerjan, Violine Simine Sakarjan, Flügel; UdSSR Werke von Beethoven, Szymanowski, Ysaye u. a. 15. Oktober 1980 • Michael Lang, Fagott; Horst Böhm, Klavier; Torsten Janicke, Violine; Monika Woller, Klavier; DDR Werke von iVlozart, Bruns, Pagaliini u.a. (Konzert im Rahmen der Berliner Festtage) 12 ...

  • Tramer Mihic: „Die Elf ist in guter Stimmung"

    Dynamo Dresden-Napredak Krusevac (Beginn 17 Uhr im Dynamio-Stadion): „Die Napredak (Vorwärts) -Mannschaft aus Krusevac ist auf der internationalen Fußballbühne zwar ein Neuling, doch wer in Jugoslawien einen UEFA-Platz erkämpft, hat damit zur Genüge bewiesen, daß er etwas können muß. Ich halbe die Elf in ihrem serbischen Stadion vor unwahrscheinlich begeisterungsfäihigen Zuschauern spielen sehen ...

  • Außenseiter FK Moss bestreifet Cup-Premiere

    1. FC Magdeburg- FK Moss (Beginn 17 Uhr im Heinrich- Germer-Stadion) : „Wir wollen die Weichen für ein Weiterkommen mit einem temporeichen, aktionsfreudigen Spiel schon in der Hinrunde stellen", betonte Magdeburgs Trainer Klaus Urbanczyk, der in seiner Mannschaft bis auf den verletzten Decker Bestbesetzung aufbieten kann ...

  • KONZERT-UND G4SlSRELDIREKriON BERLIN

    STUNDE DER MUSIK Konzertsaison 1980/81 A-Kla vierzyklus

    30. September 1980 • Eleonore Wikarski, DDR Werke von Brahms, Chopin, Skrjabin u.a. (Im Rahmen der Berliner Festtage) 22. Oktober 1980 • Neal Larrabee, USA Werke von Chopin, Liszt, Strawinsky u.a. S.November 1980 • Boris Petrow, UdSSR 3. Dezember 1980 • Ivan Drenikow, VR Bulgarien 21. Januar 1981 • Peter Arne Rohde, DDR Werke von Haydn, Schubert, Ravel, Schumann u ...

  • C-Trio-Zyklus

    8. Oktober 1980 • Moskauer Klaviertno Alexander Bondurjanski, Klavier; Wladimir Iwanow, Violine; Michail Utkin, Violoncello Werke von Beethoven und Schostakowitsch (Das Konzert findet im Rahmen der Berliner Festtage in der Komischen Oper statt) 26. November 1980 • Gemeinschaftsproduktion CSSR/DDR Elisabeth Plaskurova/Victor Simcisko, Violinduo, CSSR Brigitte Eisenfeld, Sopran, DDR; Helena Gafforova, Klavier, CSSR Werke von Vivaldi, Leclair, Händel u ...

  • Die Konzerte finden jeweils um 19.30 Uhr im Maxim Gorki Theater statt.

    Anrechtsabschlüsse für die Zyklen B und C sind beim Zentralen Besucherdienst der Berliner Bühnen, Theaterkassen im Palasthotel, 1020 Berlin, Spandauer Straße, möglich. Für den Zyklus A sind noch Einzelkarten erhältlich. Vorbestellte Anrechte sind sofort abzuholen!

  • Urlaubsplätze

    in einem gut eingerichteten Bungalow in Bad Saarow, bestehend aus Wohnraum, 2 Schlafräumen, Kleinküche und einer Duschecke mit WC. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt, möglichst an der Ostsee. Zuschriften an: ND 676 DEWAG, 1054 Berlin

  • Urlaubsplätze

    in unserem Ferienheim in Prerow an der Ostsee. Wir suchen im Tausch einen Bungalow in der Sächsischen Schweiz oder im Harz. Zuschriften an: PGH „Glas—Keramik" 2380 Barth, Tbälmannstraße 80

Seite 8
  • Mitten im Garten ist eine Kindertagesstation

    Gleichzeitig medizinische und pädagogische Betreuung

    von Dagmar Bischof Ein, Gartenhaus auf einer großen Wiese inmitten eines Parks ist der Hauptaufenthaltsort für die 15 vorwiegend an chronischen Erkrankungen der Atemwege leidenden Kinder, die tagsüber im Weißenseer Säuglingsund Kinderkrankenhaus „Theodor Auerbach" betreut und behandelt werden. Frische Luft gehört zur Therapie der Eiiv bis Fünfjährigen ...

  • ND-Wanderung rührt vom Teufelssee nach Rübezahl

    Start am kommenden Sonntag zwischen 8 und 11 Uhr

    Die Redaktion „Neues Deutschland" lädt alle naturliebenden Berliner ein, am Sonntag, dem 21. September, an der traditionellen ND-Orientierungswanderung durch den schon herbstlichen Köpenicker Forst teilzunehmen. ND- Redakteure und Freunde der Berliner Sektionen des Verbandes für Wandern, Bergsteigen ...

  • Ein Künstlerboulevard und eine große Blumenschau

    „Fest an der Panke" am kommenden Wochenende

    Zum 11. „Fest an der Panke", dem traditionellen Pankower Stadtbezirksfest, laden das Kreiskiulturhaus und dex Rat des Stadtbezirks zürn kommenden Wochenende ein. Es wird am Freitag um 15 Uhr auf der Freilichtbühne eröffnet. Mittelpunkt ist wie in jedem Jahr der Künstlenboulevard in der Johannes-R.- Becher-Straße ...

  • Frauen pflegen Grünflächen

    Initiativen der DFD-Gruppen zum X. Parteitag der SED

    262 000 Mark wollen die im DFD organisierten Berliner Frauen bis zum X. Parteitag der SED für die antiimperialistische Solidarität spenden. Fast alle Gruppen führen, dazu im Oktober Basare durch, auf denen sie Bastei- und Handarbeiten aus den Zirkeln des künstlerischen Volksschaffens verkaufen. Außerdem haben viele der 427 Berliner Gruppen beschlossen, das Aufkommen an Alttextilien und anderen Sekundärrohstoffen zu erhöhen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Ein Hochdruckgebiet zieht von Südfrankreich nach Osten. An seinem Rande wird langsam etwas wärmere Luft in unseren Raum geführt. Noch vorhandene Störungsreste über der BRD lösen sich weiter auf. Am Dienstag ist es im Nordosten anfangs noch heiter, im übrigen. Gebiet meist wolkig, im Süden in den Morgenstunden örtlich auch nebligtrüb ...

  • auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19-21.45 Uhr: „Dornröschen" Ballett**); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: Konzert BSO**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30 bis 22 Uhr: „Ein Sommernachtstraum"**) ; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Herr Puntila und sein Knecht Matti"***); Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19-21 ...

  • FemsehenundFunk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Von der Februarrevolution zur Oktoberrevolution, 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Die unheimlichen Wünsche, Spielfilm; 11.35 Der schwarze Kanal; 11.55 Du und Dein Garten; 12.20 Augenzeugen der Geschichte; 13.80 Nachrichten; 14.30 Programmvorschau; 14.35 English for you; 15 ...

  • Neues Deutsch land

    Bedaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. — Alleinige Anzeigenverwaltung DE WAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Rosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 10-34 Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie: 21.05 Dramatik aus Afrika: Der Präsident; 22 ...

  • Verkehrseinschränkung

    Im Zusammenhang mit dem Staatsbesuch des Präsidenten der FRELIMO-Partei und Präsidenten der Republik Mocambique, Samora Moises Machel, erfolgen am 17. September in der Hauptstadt Verkehrseinschränkungen. Gegen 10.3G Uhr beginnt die Sperrung des Längsverkehrs auf folgender Strecke: Edisonstraße, Hermann-Duncker-Straße, ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    37. Spielwoche 1980 6 aus 49 (1. Ziehune): Sechser mit je 97150 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 48 570 Mark; Fünfer mit je 929 Mark; Vierer mit je 29 Mark; Dreier mit je 3 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehune): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 5375 Mark; Vierer mit je 72 Mark; Dreier mit je 9,50 Mark ...

  • 5000 Gehölze schon am ersten Tag verkauft

    Die Baumschule Späthstraße hatte sich auf den gestrigen ersten Verkaufstag der Herbstsaison gut vorbreitet, Nadelgehölze und Containerpflanzen standen auf Verkaufsflächen bereit. Schon am ersten Tag wurden 5000 Pflanzen, 3500 Nadel- und 1500 Laubgehölze verkauft, wie uns Handelsleiter Joachim Kutz Montagabend mitteilte ...

  • Reizvolle Konzerte im Köpenicker Rathaus

    Reizvolle literarisch-musikalische Kostbarkeiten bietet die kommende Konzertsaison im Stadtbezirk. Köpenick. Auf dem Programm stehen zwei Anrechtsreihen mit jeweils sieben Konzerten, die monatlich von Oktober bis April stattfinden. Zum Angebot gehören unter anderem ein Konzert des Stamitz-Kammer- Orchesters mit Werken von Händel, Vivaldä, Schubert und Dvofäk, ein Brecht-Aibend mit Ekkehard Schall und ein Ringelnatz- Programm, mit Marion von de Kamp, Gerry Wolff und Fritz Decho ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Kabale und Liebe; 9.55 Pflanzen des Waldes; 10.30 Walther von der Vogelweide; 12.15 ..und nichts zu verlieren als ihre Ketten; 17.20 Die Bedeutung des Waldes; 17.40 Was — wann - wo? 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Berlin original; 18.55 Nachrichten; 19.00 Der Tote aus der Themse (5), Fernsehserie; 20 ...

  • Vormittagspogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Die Sowjetunion im Überblick; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 9.55 Freundschaftsbesuch von Samora Machel, Präsident der Volksrepublik Mogambique und Präsident der FRELIMO-Partei, Direktübertragung von der Ankunft; gegen 10.30 Der Orden und andere unordentliche Geschichten, Schauspielereien; 11 ...

  • Bauarbeiten bei S-Bahn

    In den Nächten vom 16. bis 17. September und vom 17. zum 18. September wind von 19.00 bis 4.00 Uhr sowie am 17., 18., 23., 24. und 26. September von 8.00 bis 14.00 Uhr wegen Bauarbeiten der durchgehende S-ßahm-Betrieb in Eichwalde unterbrochen. Die Züge von BerlinrFriedrichstraße nach Königs Wusterhausen verkehren nur bis Eichwalde und zurück ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Volkslieder und -tanze aus der UdSSR; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch, 13.30 Pulsschlag der Zeit; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR - Das Pioniermagazin; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 19.30 Pulsschlag der Zeit; 20 ...

  • ADN)

    Am 26. August starb im Alter von 87 Jahren unsere Genossin Ida Pilz aus dem Feierabendheim Judith-Auer-Straße. Sie war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und der Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.00 Aktuelle Politik; 13,30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Notenbude; 20.30 Bündnis mit der Zukunft; 21.15 Musikalische Monatschronik ...

  • Ehre ihrem Andenken I

    Am 3. August starb im Alter von 84 Jahren unsere Genossin Hedwig Weidemann aus der WPO 62. Sie gehörte seit 1930 der Partei der Arbeiterklasse an und war Träger der Ehrennadel des ZK für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Trauerfeier; 16. September, 13.30 Uhr, Georgenfriedhof. SED-Kreisleitung ...

  • Der zweimiltionste Besucher im Tierpark

    Am Eingang Bärenschaufenster des Tierparks Berlin konnte Direktor Prof. .Dr. Dr. Heinrich Dathe gestern den zweimillionsten Tierparkbesucher in diesem Jahr begrüßen. Familie Triebel aus Aschersleben, die zur Zeit ihren Urlaub bei Königs Wusterhausen verbringt, besuchte zum erstenmal den Berliner Tierpark ...

  • Genosse Konrad Naumann

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, Bezirksleitung Berlin Freier Deutscher Gewerkschaftsbund, Bezirksvorstand Berlin Freie Deutsche Jugend, Bezirksleitung Berlin Magistrat von Berlin, Hauptstadt der DDR

  • Auf diesen Straßen begrüßen wir Mittwoch ab 10.30 Uhr unseren Gast aus Mogambique

    Adlergestell, Grünauer Straße, Brückenstraße, Edisonstraße, Hermann-Duncker-Straße, Straße Am Tierpark, Straße der Befreiung, Frankfurter Allee, Karl- Marx-Allee, Alexanderplatz, Karl- Liebknedit-Straße, Wilhelm-Pieck- Straße, Schönhauser Allee, Berliner Straße; Ossietzkystraße.

  • Mitteilung der Partei

    Kursus III: Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung Die für den 17. September 1980 um 16 Uhr vorgesehene Veranstaltung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. SED-Bezirksleitung

  • Fernsehen 2:

    7.55 Von der Februarrevolution zur Oktoberrevolution; 8.50 Pflanzen des Waldes; 10.55 ... und nichts zu verlieren als ihre Ketten; 12.15 Walther von der Vogelweide; 12.45 Entscheidende Tage im Februar.

Seite
Hohe Würdigung für Verdienste bei der Erziehung junger Kommunisten Erich Honecker empfing den Außenminister Vietnams Solidaritätstelegramm an die Kommunisten in Paraguay Terror in El Salvador forcierte über 200 Opfer Beste Wünsche nach Nikaragua Mexiko-Stadt: Militärdelegation der DDR empfangen Weitere Studenten immatrikuliert Negationen aus 120 LändernzumlSB-Kongreß USA-Firwnispritze für die bolivianische Junta 26. Antarktis-Expedition der UdSSR vor dem Start Heute beginnt in Berlin das Parlamentarier-Weltforum Morgen begrüßt die Hauptstadt Präsident Samara Moises Mache/ Gromyko in Kuba Flugzeug abgestürzt Kampuehea wählt Kurz berichtet Gegen Atomrüstung NATO-Manöverserie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen