27. Mai.

Ausgabe vom 26.01.1979

Seite 1
  • Städte und Dörfer für gute Taten im „Mach mit !*'-Wettbewerb geehrt

    Prof. Dr. Dr. Erich Correns und Werner Kirchhoff nahmen die Auszeichnung vor / Ehrenurkunden des Ministerrates der DDR und des Nationalrates auf festlicher Veranstaltung in Berlin überreicht

    Berlin (ND). 100 Städte, Stadtbezirke, Gemeinden und Gemeindeverbände unserer Republik wurden am Donnergtag für hervorragende Leistungen ihrer Bürger im sozialistischen Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit!" im Jahre 1918 mit der Ehrenurkunde des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und des Präsidenten de* Nationalrates der Nationalen Front der DDK geehrt ...

  • Phnom Penh feierte Sieg über reaktionäres Regime

    Heng Samrin auf Massenkundgebung in Hauptstadt Kampucheas

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Phnom Penh feierte am Donnerstag mit Üner Kundgebung den Sieg über die Clique von Pol Pot und Ieng Sary. Mehr als 10 000 Frauen, Männer und Jugendliche aus der näheren und weiteren Umgebung der 18 Tage zuvor befreiten Metropole hatten sich dazu im Stadion der vom gestürzten Regime entvölkerten Stadt versammelt ...

  • Erich Honecker empfing den kubanischen Außenminister

    Isidoro Malmierca Peoli überbrachte die brüderlichen Grüße Fidel Castros / Würdigung für die historischen Erfolge des Brudervolkes seit dem Sieg der Revolution vor 20 Jahren / Hohes Niveau der bilateralen Beziehungen in allen Bereichen der Zusammenar

    Isiäoro Malmierca informierte über die großen Anstrengungen des kubanischen Volkes zur Verwirklichung der Beschlüsse des I. Parteitages der KPK und die; Erfolge beim Aufbau des Sozialismus. Eir bekräftigte das unerschütterliche Bündnis seines Landes mit der UdSSR und den anderen . Ländern der sozialistischen Gemeinschaft ...

  • DDR gratuliert Indien zum Nationalfeiertag

    Telegramm an Präsident Reddy und Ministerpräsident' Desai Präsidenten der Republik Indien

    Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates, des Ministerrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen und dem befreundeten indischen Volk die besten Grüße und herzlichsten Glückwünsche zum 29. Jahrestag der Proklamierung der Republik Indien ...

  • Kosmos-Erinnerungsstücke im Marx-Engels-Museum

    Moskau (ADN). Eine Miniaturausgabe des „Manifests der Kommunistischen Partei" ist das neueste Exponat des Moskauer Marx-Engels-Museums. Das Büchlein trägt die Namenszüge des ersten Kosmonauten der DDR, Sigmund Jahn, und seines sowjetischen Kommandanten Waleri Bykowski sowie der zweiten Stammbesatzung von Salut 6, Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow ...

  • UdSSR startete Meteor-Satellit

    Spektrometer aus der DDR an Bord

    Moskau (ADN). Ein experimenteller Wettersatellit der Meteor-Serie mit einem in der DDR gefertigten Infrarotfourierspektrometer vom Typ Si-1 an Bord ist am Donnerstag in der Sowjetunion gestartet worden. Mit dem Raumflugkörper werden im Rahmen der Interkosmos-Kooperation — speziell bei der kosmischen Meteorologie — die gemeinsamen Experimente der UdSSR und der DDR zur Erprobung von Methoden zur indirekten Sondierung der Erdatmosphäre mit Infrarotstrahlungsmeßgeräten weitergeführt ...

  • Chicago versinkt im Schnee

    Blockierte Verkehrsverbindungen als Folge des Blizzards

    Chicago (ADN). Ein neuer schwerer Schneesturm hat am Mittwoch in Chicago und anderen Teilen des Nordwestens der USA den Verkehr nahezu zum Erliegen gebracht. Erneut wurde der Straßen-, Bahn- und Flugverkehr erheblich gestört. Dabei dauerten die Räumarbeiten vom letzten Blizzard, einem Schneesturm im Gefolge von Kaltlufteinbrüchen, noch an, der bereits vor zwölf Tagen das Gebiet ins Chaos hatte versinken lassen ...

  • Generalstreik gegen den Terror

    Italien: Millionen gegen Neofaschismus

    Rom (ADN-Koirr.). Die .überwältigende Mehrheit der 20 Millionen Werktätigen Italiens ist am Donnerstag dem Aufruf der drei großen Gewerkschaftsverbände CGIL, CISL und UIL zu einem zweistündigen Generalstreik gegen den Mordterror der Neofaschisten gefolgt, dem am Vortage in Genua der Kommunist und Funktionär der Metällarbeitergewerkschaft Guido Rossa zum Opfer fiel ...

  • in Nikaragua

    FSLN besetzte Territorium im Süden

    Managua (ADN). Einheiten der Sandinistischen Befreiungsfront Nikaraguas (FSLN) haben der Nationalgarde des Diktators Somoza heftige Kämpfe geliefert. Im Departement Rivas, nahe der Grenze zu Kostarika, haben FSLN- Truppen ein Territorium von 14 Quadratkilometern besetzt und den Boden an arme Bauern und Landarbeiter verteilt ...

  • Boris Ponomar jow in Berlin begrüßt

    Besuch auf Einladung des ZK der SED

    Berlin (ADN). Am Donnerstag traf Boris Ponomarjoiw, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, zu einem freundschaftlichen Arbeitsbesiuch in Berlin ein. Er folgt einer Einladung des Zentralkomitees der SED. Auf dem Flugplatz wurde er von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Egon Winkeknann, Mitglied der Zentralen Revisionskommission und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, empfangen ...

Seite 2
  • Kommunique unterzeichnet

    Außenminister beider Länder vereinbarten gemeinsames Dokument

    Berlin (ADN). Die Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Kuba, Oskar Fischer und Isidoro Malmierca Peoli, stellten in dem vereinbarten Kommunique fest, daß die Beziehungen zwischen beiden Ländern durch die Verwirklichung der Vereinbarungen, die ...

  • Große Forschungsvorhaben und praxisnahe Ausbildung

    80 Studentenzirkel und 21 Jugendobjekte an der TH Magdeburg

    Magdeburg (ND). Die Mitarbeiter der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg konzentrieren sieb 1979 auf eine praxisorientierte Ausbildung mit hohem wissenschaftlichem Niveau sowie auf die termin- und qualitätsgerechte Erfüllung bzw. gezielte Überbietung anspruchsvoller Aufgaben in der Grundlagen- und angewandten Forschung sowie hei territorialer Rationalisierungshilfe ...

  • Technologien im Zentrum des Erfahrungsaustausches

    160 wissenschaftliche Tagungen der Kammer der Technik im Jahr 1979

    Berlin (ND/ADN). Mehr als 160 Konferenzen, Symposien und Tagungen — größtenteils mit internationaler Beteiligung — stehen- in diesem Jahr auf dem Plan der zentralen wissenschaftlich-technischen Veranstaltungen der Kammer der Technik (KDT). 1978 hatten sich 32 000 Fachleute an solchen Foren beteiligt ...

  • Umfassender Meinungsaustausch wurde in Berlin abgeschlossen

    Die offiziellen Gespräche zwischen den Ministern für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Kuba, Oskar Fischer und Isidoro Malmierca Peoli, wurden am gleichen Tage beendet. Beide Minister führten einen umfassenden Meinungsaustausch über die Zusammenarbeit beider Staaten sowie zu aktuellen internationalen Fragen ...

  • Schichtarbeit bei Reparatur

    Kreisbetrieb gibt der Technik für die Frühjahrsbestellung Vorrang

    Neustrelitz (ND). Die 536 Arbeiter des Kreisbetriebes, für Landtechnik Neustrelitz, Initiator im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR, erfüllten den Volkswirtschaftsplan 1978 mit 101 Prozent. In ihrem Programm für 1979 konzentrieren sie sich darauf, einen noch größeren Beitrag zur weiteren Intensivierung der landwirtschaftlichen Produktion zu leisten ...

  • Beziehungen zwischen der DDR und Kuba werden zielstrebig vertieft

    Freundschaftliches Treffen Willi Stophs mit Isidoro Malmierca Peoli im Hause des Ministerrates

    Der kubanische Gast überbrachte dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR brüderliche Grüße des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der KPK und Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates der Republik Kuba, Dr. Fidel Castro Ruz, die von Willi Stoph herzlich erwidert wurden. Einmütig stellten ...

  • Schönste Bücher 1978 in Leipzig ausgewählt

    Leistungen von 26 Verlagen gewürdigt

    Leipzig (ND). 54 Titel aus der Verlagsproduktion des Jahres 1978 sind in Leipzig als „Schönste Bücher der DDR" ausgewählt worden. Der Jury, der Prof. Dr. Bruno Kaiser vorstand, lagen insgesamt 231 Bücher aus 53 Verlagen zur Bewertung vor. Die buchkünstlerischen Spitzenleistungen stammen aus 26 Verlagen, au denen der Eulenspiegelverlag mit sechs und der Kinderbuchverlag mit fünf Auszeichnungen gehören ...

  • Will-Lammert-Preis an junge Künstlerin

    Ausx*ichmmg der Akademie der Künste

    Berlin (ND). Der Will-Lammert-Preis 1979 der Akademie der Künste der DDR wurde am Mittwoch in Berlin der Bildhauerin Regina Fleck verliehen. Die in Frankfurt (Oder) lebende Künstlerin erhielt die Auszeichnung, die im Rhyth^ mus von drei Jahren zur Förderung junger Bildhauer vergeben wird, aus den Händen des Vizepräsidenten der Akademie der Künste Wieland Förster ...

  • Ausstellungen und Konzerte gut besucht

    Reiches Magdeburger Kulturleben

    Magdeburg (ADN). Von Dürer-Grafiken bis zu zeitgenössischen Arbeiten von DDR-Künstlern reicht die Thematik der diesjährigen Ausstellungen in den Magdeburger Museen, Gedenkstätten und Sammlungen. Die Grafiken stammen wie die in den vergangenen drei Jahrzehnten neu erworbenen Werke von Kunstschaffenden der Republik unter anderem aus den Beständen des Kulturhistorischen Museums und werden im romanischen Liebfrauenkloster gezeigt ...

  • Konzentration auf Produktivität

    Beratung des Zentralvorstandes der IG Textil-Bekleidung-Leder

    Karl-Marx-Stadt (ADN). „Es geht jetzt darum, den Wettbewerb stärker auf die qualitativen Faktoren des Wirtschaftswachstums auszurichten. Dies muß sich auch in konkreten und abrechenbaren Kennziffern der Effektivität für die Kollektive widerspiegeln." Diese Orientierung gab Johanna Töpfer, Stellvertreter des Vorsitzendem des FDGB-Bundesworstandes, auf einer zweitägigen* am Donnerstag)'beendeten Zentralvorstandssitzung der IG Textil- Bekleidung-Leder in, Karl-Marx-Stadt Im Sinne der 9 ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erich Wiehert

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt Genossen Erich Wiehert, Generalmajor a. D., zum 70. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben an den Arbeiterveteranen in Berlin wird sein Leben gewürdigt, das eng mit dem Kampf der Arbeiterklasse gegen kapitalistische Ausbeutung und imperialistischen Krieg, für Frieden und Sozialismus verbunden ist ...

  • Pressegespräch mit dem Gast

    Berlin (ADN). in einem Pressegespräch erklärte der kubanische Außenminister am Donnerstag, daß es für Kuba eine große Verpflichtung sei, im Sommer dieses Jahres als Gastgeber der VI. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten zu fungieren. Kuba wolle auf diesem Treffen der Staats- und Regierungschefs zahlreicher Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas dafür eintreten, daß diese Länder noch stärker zur Lösung der dringendsten internationalen Probleme beitragen ...

  • Plan der Zusammenarbeit mit Künstlern der UdSSR

    Moskau (ADN). Ein Plan zur weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit der bildenden. Künstler, der, DDR und. der UdSSR ist am Donnerstag in Moskau von den 1. Sekretären der beiden Künstlerverbände der Bruderländer, Dr. Horst Kolodziej und Juri Koroljow, unterzeichr net worden. Er soll vor allem die schöpferischen Arbeitskontakte wie gemeinsame Reisen, von bildenden Künstlern auf Großbaustellen des Kommunismus vertiefen ...

  • Ghanas Botschafter übergab sein Beglaubigungsschreiben

    Horst Sindermann empfing Diplomaten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Horst Sindermann empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ghana, Assua Kwasi Sekyim- Kwandoh, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter übermittelte herzliche Grüße des Staatsoberhauptes Ghanas und Vorsitzenden des Obersten Militärrates, Generalleutnant F ...

  • Nachwuchs im Verkehrswesen mit gutem Neuererergebnis

    Berlin (ADN). An der Realisierung von über 950 Neuerervereinbarungen haben im vergangenen Jahr rund 6000 Lehrlinge des Verkehrswesens mitgewirkt. Durch sie wurden rund 1200 Neuerervorschläge mit einem ökonomischen Nutzen von mehr als 1,5 Millionen Mark realisiert. Positive Bilanz des sozialistischen Berufswettbewerbs 1978 zog in Berlin der Minister für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt ...

  • Erfahrungsaustausch in Sofia zu Fragen des Vertragsrechts

    Sofia (ADN). Zu einem Erfahrungsaustausch über Fragen des Vertragsrechts weilte der Stellvertreter, des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Manfred Flegel, Vorsitzender des Staatlichen Vertragsgerichts, in der Volksrepublik Bulgarien. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Prof. Dr. Tschudomir Goleminow, ...

  • Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag Australiens

    Berlin (ADN). Zum australischen Nationalfeiertag übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Generalgouverneur Australiens, Sir Zelman Cowen, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Australien im Interesse der Festigung d<äs Weltfriedens und zum beiderseitigen Nutzen ihrer Völker weiterentwickeln werden ...

  • Lehrlingswohnheim für angehende Bergarbeiter

    Sangerhausen (ADN). An 112 zukünftige Facharbeiter für Bergbautechnologie wurde, in Sangerhausen ein- neues Wohnheim für Lehrlinge übergeben. Die moderne Einrichtung trägt den Namen des DDR-Kosmonauten Sigmund Jahn. Erst vor wenigen Monaten war in der Kreisstadt im Mansfeider Kupferrevier ein Wohnheim für junge Bergleute eingeweiht worden ...

  • Soldaten mit Bestleistungen im Diensthabenden System

    Berlin (ADN/ND). Das Fla-Raketen- Regiment „Hermann Duncker" der Nationalen Volksarmee erhielt bei einer Überprüfung der .. Gefechtsbereitschaft am Donnerstag sehr gute Und gute Bewertungen. Die Fla-Raketen-Soldaten, die im Diensthabenden System zum Schutz des Luftraumes der DDR eingesetzt sind, hatten dabei ihre theoretischen Kenntnisse, die Einsatzbereitschaft der Kampftechnik sowie militärisches Können nachzuweisen ...

  • Missionschefs wurden zu Antrittsbesuchen empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Malaysias, Razali Ismail, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Marokko, Abdelkhalek Kabbaj, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ghana, Assua Kwasi Sekyim-Kwandoh, zu Antrittsbesuchen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzischer, Werner^vlicke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Städte und Dörfer für gute ..Mach mit'."-Bilanz geehrt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    rung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Bürger nutzbar gemacht werden. Er würdigte in diesem Zusammenhang den Beitrag der Handwerker und Gewerbetreibenden. Abschließend sagte der Redner: „Alle unsere Mitbürger rufen wir auf, im Jubiläumsjahr unseres sozialistischen Vaterlandes ihre Kraft, ihr Wissen und Können unserer edlen Sache, dem Sozialismus und Frieden zu widmen ...

  • Technische Neuheiten vorfristig in die Serie

    Durch die Einführung neuer Erzeugnisse in die Produktion wird der Anteil der mit dem Gütezeichen „Q" versehenen Geräte im VEB Schweißtechnik Finsterwalde um weitere 22 Prozent steigen. Das beschlossen die Vertrauensleute des Betriebes mit dem Wettbewerbsprogramm 1979, das auf ihrer Vollversammlung beraten und verabschiedet wurde ...

  • Anlagen und Rohstoff gut genutzt

    Weitere Vertrauensleutevollversammlungen / Forscher und Arbeiter in Bohlen wirken eng zusammen

    Für die Kollektive des Bereiches Hochdruckhydrierung im VEB „Otto Grotewohl" Bohlen waren vier Tage dieses Jahres besonders bedeutsam: Vom 9. bis 12. Januar nämlich wurde bei ihnen ein Großversuch durchgeführt, Forscher und Verfahrenstechniker erprobten mit ihnen den Einsatz verbesserter Katalysatoren sowie Technogien bei der tieferen Spaltung des Erdöls ...

  • Um Termintreue bei der Rekonstruktion

    HEIZKRAFTWERK KLINGENBERG: Werktätige aus sechs Bau- und Montagebetrieben, die gegenwärtig an der Rekonstruktion des Berliner Heizkraftwerkes Klingenberg beteiligt sind, haben die weiteren Bau- und Montagekollektive aufgerufen, alle Rückstände aufzuholen und die wichtigsten Zwdschentermine einzuhalten, Das Kollektiv aus demBMK Ost, Eisenhüttenstadt, will bis zum 30 ...

  • Näherinnen wollen Arbeitszeit einsparen

    Das Gütezeichen „Q" soll die Hälfte aller Modelle tragen, die den VEB Berliner Damenmoden verlassen. Wie dies mit Hilfe des sozialistischen Wettbewerbs zu erreichen ist, darüber berieten am Donnerstag die Vertrauensleute des Betriebes. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit sehen die Werktätigen in der Erfüllung ihres Gegenplanes ...

  • Intensivierung hilft den Aufwand senken

    WASSERVERSORGUNG UND AB- WASSERBEHANDLUNG MAGDE- BURG: Die Werktätigen im VEB Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Magdeburg „haiben beschlossen, mit hervorragenden Leistungen im sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag um eines der Ehrenbanner des Zentralkomitees der SED zu kämpfen. Sie verpflichten sich, die beeinflußbaren Leistungen mindestens um eine Tagesproduktion zu überbieten ...

  • Der Materialökonomie gilt großes Augenmerk

    MIFA-WERK SANGERHAUSEN: Als größter Fahrradproduzent hat sich die Belegschaft das Ziel gestellt, so rasch wie möglich plangleich zu sein, und sich zugleich an die wichtigsten Zulieferbetriebe gewandt, ebenfalls durch höchste Tagesleistungen die Voraussetzungen für die Fortführung der planmäßigen kontinuierlichen Produktion zu schaffen ...

  • Wissenschaft und Technik haben Vorrang

    INDUSTRIE- UND SPEZIALBAÜ BRANDENBURG: Eingehende Beratungen gingen in diesem Betrieb des Baulund Montagekombinats Ost dem Entschluß voraus, 300 000 Mark Bauproduktion, 60 000 Mark an Energie- und Materialeinsparung und ein Prozent an Selbstkostensenkung im Gegenplan zu realisieren. „Das Hauptaugenmerk ...

  • Staatliche Aufgabe gezielt überbieten

    FUNKWERK BERLIN-KÖPENICK: Nach einer gründlichen Aussprache in den Kollektiven haben sich auch die Werktätigen neue Ziele bei der Wetterführung des sozialistischen Wettbewerbs zum Republikjubiläum gestellt. In der staatlichen Aufgabe industrielle Warenproduktion 1979 wurde über den Planmtwuxi hinaus zusätzlich eine arbeitstägliche Leistung festgelegt, die durch ein höheres Aufkommen an Ersatzteilen gedeckt wird ...

  • Produktionsplan wird an jedem Tag erfüllt

    GASKOMBINAT SCHWARZE PUMPE: Die Berg- und Energiearbeiter im Stammbetrieb des Kombinats gehen davon aus, daß die weitere erfolgreiche Verwirklichung des vom IX. Parteitag der SED beschlossenen Programms des Wachstums, des Wohlstands und der Stabilität höhere Anforderungen an die Leistungskraft des Kombinats stellt ...

  • Hohe Leistungen für mehr verteilbares Endprodukt

    • Neue Ziele im sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR • Erstmals 4 Milliarden Kubikmeter Gas vom Kombinat Schwarze Pumpe • Qualität und Effektivität stehen jetzt überall im Vordergrund

    Über neue Wettbewerbsinitiativen informierten weitere Kollektive aus allen Bereichen der Volkswirtschaft in Briefen an das Zentralkomitee der SED. Darin versichern sie ihre Entschlossenheit, mehr verteilbares Endprodukt bereitzustellen, einen hohen Zuwachs an Nationaleinkommen zu erreichen und so die Republik zu stärken ...

  • Ziel: 14 Prozent mehr Waren mit Gütezeichen

    GERMANIA KARL-MARX-STADT: Sehr nachhaltig auf die Wettbewerbsführung hat der Besuch der Fliegerkosmonauten Waleri Byfeowski und Sigmund Jahn im September 1978 im Betrieb gewirkt, schreiben die Chemiearilagenbauer. Er löste viele Initiativen zur Erhöhung der Produktivität und

  • Viele Initiativensolide Resultate

    Um 40 Tonnen gezogene Kupferdrähte will das Kollektiv des Produktionsbereiches Drahtzug aus dem Kabelwerk Berlin-Adlershof seinen Monatsplan Januar 1979 überbieten. Das ist eine Übererfüllung um zehn Prozent.

Seite 4
  • Wer aus Vergangenem lernt, meistert die Zukunft besser

    Gemeinsame Verantwortung für die Erziehung der Schuljugend zum Geschichtsbewußtsein

    von Oberstudienrat Dr. Klaus Bitrnat, Cottbus tes, über den Kampf der Arbeiterklasse zum Beispiel erwirbt man nicht nur aus dem Buch. Vieles ist noch nicht geschrieben, und deshalb lautet einer der Programmpunkte unserer sozialistischen Jugendorganisation, nach revolutionären Ereignissen im Heimatort zu forschen ...

  • Zum Unterricht auf die Wartburg

    Weitreichendes Programm der Museumspädagogen zur Nutzung der historischen Stätte in Eisenach

    Etwa eine Million Besucher kommen jährlich auf die Wartburg, ein großer Teil von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Diese Tatsache gewinnt zusätzliche Bedeutung, wenn man sie mit jenen Aufgaben im Zusammenhang sieht, die der VIII. Pädagogische Kongreß formulierte. „Unersetzbar sind die Freizeitlektüre, ...

  • Baumzählung in der Kreuzhorst

    Magdeburg. In der Kreuzhorst, einem Naturschutzgebiet am rechten Eibufer südöstlich von Magdeburg, kann man des öfteren Schülern der Erweiterten Oberschule „Otto von Guericke" begegnen. Sie gehören einer wissenschaftlichpraktischen Arbeitsgemeinschaft an, die sich mit der Ökologie dieses Gebietes beschäftigt ...

  • Hochbetrieb bei Timurzentralen

    Cottbus. Frau Florik aus der Möwenstraße 10, Frau Halla aus der Kormoranstraße 8 und Frau Ulbricht in der Möwenstraße 6 in Senftenberg haben jetzt fast täglich Besuch. Die Pioniere Ulrike Zureck und Sylvia Kastner aus einer siebenten Klasse der Adolf-Hennecke-Oberschule erkundigen sich bei ihnen, was es zu tun gibt, und helfen, wo es notwendig ist ...

  • Historische Verantwortung

    Gewiß: Geschichte muß gelehrt und gelernt werden. Solide Kenntnisse, konkrete Fakten, historische Zusammenhänge sind unerläßlich. Zugleich soll der Unterricht in diesem Fach begründete Antworten auf Fragen geben, die das Leben und die Entwicklung in unserer Epoche stellen. Die den jeweiligen historischen Prozessen! zugrunde liegenden Gesetzmäßigkeiten muß der Absolvent der Oberschule weitgehend beherrschen, will er revolutionäre Prozesse der Gegenwart richtig einordnen und beurteilen ...

  • Zeichenwettbewerb zum Film

    Neubrandenburg. Anläßlich des Internationalen Jahres des Kindes führen Mitarbeiter des Lichtspielwesens des Bezirkes Neubrandenburg in allen Filmtheatern der Städte und Landgemeinden während der Winter-, Frühjahrs- und Sommerferien einen Mal- und Zeichen - Wettbewerb durch. Der Auftakt erfolgt am 3. Februar, während der „Woche des DEFA-Märchenfilm*" ...

  • Leserbriefe

    Geschenke für Rentner

    Seit mehreren Jahren bestehen enge Beziehungen' der Rosa-Luxemburg- Schule in Ludwigsfelde mit dem Wohngebiet. Dabei geht es beispielsA weise auch um die Pflege von Grünflächen. Umfangreich ist auch die Unterstützung bei Veranstaltungen für ältere oder behinderte Bürger. Mit Spiel, Gesang und Tanz werden Rentnernachmittage kulturell umrahmt ...

  • Blick in den Himmel

    Einmal wöchentlich' treffen sich die 32 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Junge Astronomen der 1. Oberschule Aschersleben!. Gesttirnshöhen mittels des Pendelquadranten messen,, Sternbilder nach) den Karte aufsuchen, die Mondoberfläche durchs Fernrohr, beobachten — das sind einige der Aufgaben. Die Schüler lernen Leben und Werk von Kopernikus, Galilei, Kepler, Brahe und Ziolkowski, aber auch von Olearius kennen ...

  • Ein Handbuch mit Spielen

    Rostock. Ein Spielhandbuch mit vielfältigen Anregungen zur Gestaltung von Bioniernachmittagen und Zirkelstunden erarbeiten zur Zeit Studenten de« Rostocker Instituts für Lehrerbildung „Jacques Duclos" für Fneundschaftspionierleiter. In: Genossen der Bezirksbehörde der Volkspolizei Rostock und' im Verlag „Junge Welt" fanden sie Partner, die ihnen beim Zusammentraten bewährter interessanter Spiele und beim Ausknobeln' neuer Freizeitbeschäftigungen helfen ...

  • Eisstockschießen im Freibad

    Magdeburg. Die Mitarbeiter der Magdeburger Freibäder haben für Mädchen und Jungen aller Magdeburger Schulen Sport- und Spielmöglichkeiten bei Schnee und Eis geschaffen. Ini fünf Freibädern stehen, Eisslalom, Stockschießen» Hockey und Tauziehen auf dem Programm'. Die Jüngsten können sich bei zünftigen Schneeballfchlachteni und beim Bauen von Schneemännern vergnügen ...

  • Ausstellung über Elektronik

    Reichenbach. „Elektronik — wichtiger Bierelch für die Entwicklung von Wissenschaft und Technik" ist der Titel einer Ausstellung, die von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Elektronik der Klasse 10 der Goethe-Oberschule Reichenbach (Vogtland) gestaltet wurde. Die im Schulgebäude gezeigten Objekte und Informationstafeln geben einen Überblick über das vielseitige Wirken der Arbeitsgemeinschaft und vermitteln zugleich Wissenswertes über die Entwicklung der Elektronikindustrie der DDR ...

  • SMfcm für Wanderfreunde

    Sonneberg. In der Gemeinde Rabenäußig, Kreis Sonneberg, wurde kürzlich die fünfte Touristenstation des Bezirkes Suhl eröffnet. In solchen Treffpunkten der Pionierorganiitatlon lernen die Mädchen und Jungen ihre Heimat kennen, machen sich auf Exkursionen mit F16"ra und Fauna bekannt und bereiten sich auf den Erwerb des Touristenabzeichens der Pioniere vor ...

  • Nachmittags ist Treffen im Park am Rodefbarg

    Erfurter Schüler treffen sich nachmittags im Nordpark zum fröhlichen Wintersport. Die Madchen und Jungen aus der Klasse 1 d der Karl-Marx-Obtrsehult vergnügen sich mit ihrer Horterzieherin Edelgard Hohmann b»i einer Rodelpartie

Seite 5
  • Forschungsziele im Plan verbindlich vereinbart

    Ein weiterer Ausdruck der Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen der Akademie und Produktionseinrichtungen sind die gegenwärtig rund 100 gemeinsamen Komplexwettbewerbe, vor einigen Jahren betrug ihre Anzahl kaum ein Dutzend. Erwähnenswert sind die Akademie- Industrie-Komplexe auf den Gebieten Wirkstofforschung, Technische Mikrobiologie und Applikation organischer Hochpolymere sowie die Wissenschaft- Technik-Produktionsiverbände, z ...

  • ■•Ziehungen zur Praxis wurden weiter vertieft

    In den letzten Jahren entwickelten und vertieften sich die Beziehungen der Akademie der Wissenschaften zu den Bereichen der Industrie ebenso wie zu denen des Bauwesens, der Landwirtschaft, des Gesundheitswesens, der Kultur und Bildung. Insgesamt wurden durch die Akademie der Wissenschaften in den ersten ...

  • Versuchs-Weltcup bei Halbzeit fast vergeben

    Mit drei Siegen ist Raissa Smetanina schon nahe am Ziel Von Klaus Utttith

    Die Langläuferinnen gehen in die Pause — zumindest, was die Rennen um den in dieser Saison erstmalig und auch nur versuchsweise ausgeschriebenen Weltpokal betrifft. Nach fünf Rennen, dessen erstes am 20. Dezember in Telemark (USA) und dessen vorerst letztes am 19, Januar in Le Brassus (Schweiz) ausgetragen wurde, gibt es bis zum 22 ...

  • Klingenthaler Erfolg mit einem Vorsprung von 46 s

    Spannendet Auftakt de* 31. DDR-SkimeisterschaUen

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefelbein Vor und nach dem Rennen gab es zumindest in zwei Punkten nur einmütige Urteile: ideale Witterungsbedingun.gen. aber eine äußerst schwer zu meisternde Strecke. 6 Grad minus und eine feste, schnelle Spur waren die Grundlage für dieses Urteil, während der hohe Schwierigkeitsgrad des Streckenprofils in ständigem Wechsel von Anstieg und Abfahrten bestand, die oft direkt in scharfen Kurven endeten ...

  • Internationaler Stand bestimmt den Maßstab

    Die Herausbildung neuer und die Weiterentwicklung bestehender Kombinate als dem gegenwärtig wichtigsten Schritt bei der Vervollkommnung der Leitung und Planung in der Volkswirtschaft zur raschen Erhöhung des ökonomischen Leistungszuwachses hat auch für die Akademie der Wissenschaften und vor allem für ihr Zusammenwirken mit der Industrie erhebliche Konsequenzen ...

  • Der Wissenschaft alle Möglichkeiten geboten

    Schwerpunkte zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, die im Mittelpunkt gemeinsamer Anstrengungen stehen, sind unter anderem: Sicherung der Energiebasis, Entwicklung neuer beziehungsweise verbesserter Verfahren der Energiegewinnung, -Übertragung und -anwendung, verstärkte Entwicklung ...

  • Moiixen

    Zum ersten Male in der Geschichte von DDR-Titelkämpfen in den Nordischen Skidisziplinen ist in Oberhof statt einer Sportgemeinschaft der Bezirksfachausschuß mit der Ausrichtung der Wettkämpfe beauftragt worden, der als ehrenamtliches Kollektiv die gesamte Organisation tragt. ^ Das Streckenkommando des ...

  • Beratung in Moskau

    Sportfunktionäre sozialistischer Länder trafen Lord Killanin

    Ein Treffen zwischen leitenden Sportfunktionären der sozialistischen Länder und dem Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees, Lord Killanin, hat am Donnerstag im Sportkomitee der UdSSR stattgefunden. Bei dem Treffen fand ein Meinungsaustausch zu einem breiten Kreis von Problemen statt, die ...

  • ERGEBNISSE

    Männer, 30 km: 1. Wolf 1:36:53,81, 2. Heßler (beide SC Dynamo Klingenthal) 1:37:41,19, 3. Krause (ASK Vorwärts Oberhof) 1:37:41,54, 4. Deckert 1:38:34,31, 5. Hoff mann (beide SC Dynamo Klingenthal) 1:39:10,82, 6. Anders (ASK Vorwärts Oberhof) 1:39:13,45. Junioren (Altersklasse 17/11 Jahre), 10 km: 1 ...

  • Mehr ökonomischer Leistungszuwachs durch besseres Zusammenwirken von Wissenschaft, Technik und Produktion

    Der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, hat in seinem Schlußwort auf der 9. Tagung des Zentralkomitees die Feststellung getroffen, daß der entscheidende Zuwachs an Nationaleinkommen durch die ökonomische Verwertutig der Ergebnisse von Wissenschaft und Technik erreicht werden muß, und die notwendige Forderung erhoben, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt in größeren Dimensionen durchzusetzen ...

  • Jürgen Wolf

    0 Der 26jährige Skilangläufer vom SC Dynamo Klingenthal stand im vorigen Jahr In dar WM-Staffel der DDR, die in Lahti (Finnland) den achten Platz belegte. ND: Dies ist Ihr erster Meisterschaftssieg in einer Einzeldisziplin. Können Sie sich an Ihre besten Ergebnisse erinnern? Jürgen Wolf: Meisterschaftszwei ter über 50 Kilometer war meine beste Plazierung bisher ...

Seite 6
  • USA: Seit 13 Monaten im Streik gegen Kohlekonzern

    Kumpel von Glenbrook trotzen Erpressung und physischem Terror

    Von unserem Korrespondenten Horst Schäfer, Washington „Es ist 'bei uns fast wie im Krieg , erzählen die Arbeiter des Jericol-Bergwerks in Glenbrook im USA-Bundesstaat Kentucky. „Man schießt auf uns, versucht uns auszuhungern, setzt Streikbrecher und bewaffnete Banditen gegen uns ein, die sogar in gepanzerten Fahrzeugen die Streikpostenkette durchbrechen ...

  • Kein Silberstreifen für die französischen Werktätigen

    Regierung, Parteien und Presse zur künftigen Wirtschaftslage

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Der erste Monat des neuen Jahres ist traditionell in Frankreich Zeitpunkt für Voraussagen. Was wird, was kann, was sollte 1979 den Franzosen bringen? Premierminister Raymond Barre, der zu diesem Thema vor führenden Unternehmern sprach, hat als vordringliche ...

  • Kalkulierte Verbrechen

    Tagelang lagen zahlreiche Ortschaften im Süden Libanons unter dem Granatenhagel israelischer Artillerie. Landstreitkräfte des Aggressors drangen sogar wiederholt tief in libanesisches Gebiet ein, zerstörten Häuser friedlicher Bauern, überfielen palästinensische Flüchtlingslager, mordeten Frauen und Kinder ...

  • Pläne und Projekte für den Süden der CSSR-Hauptsf adt

    Blick in den bevölkerungsreichsten Stadtbezirk Prags

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher Der Stadtbezirk 4, im Süden der Moldaumetropole gelegen, ist mit knapp einer Viertelmillion Einwohnern der bevölkerungsreichste von Prag und gilt zugleich als ein ausgesprochenes industrielles Ballungsgebiet. Hier stehen bedeutende Maschinenbaubetriebe und das große Halbleiterwerk von CDK ...

  • Ein schweres Erbe der Kolonialherrschaft

    Auf sozialem Gebiet sind die Anstrengungen unter anderem darauf gerichtet, entsprechend den Beschlüssen des TVIPLA-Kongresses trotz aller Schwierigkeiten möglichst bald die medizinische Betreuung der heute auf über 7 Millionen geschätzten Einwohner des Landes voll zu sichern. Auf einem 1,2 Millionen Quadratkilometer großen Territorium ~ rund elimal so groß wie die,DDR —ist das angesichts der schlimmen Hinterlassenschaft der Kolonialisten ein Vorhaben, das größter Anstrengungen bedarf ...

  • Aktive Solidarität der sozialistischen Staaten

    All diese Anstrengungen der Volksrepublik Angola wurden und werden von der sozialistischen Staatengemeinschaft und internationalen Organisationen solidarisch und wirksam unterstützt. Als im Vorfeld der Hauptstadt noch heftige Kämpfe gegen die proimperialistischen Banden tobten, landeten Sondermaschinen der INTERFLUG aus der DDR mit Medikamenten und Verbandsstoffen für die Patrioten ...

  • Aufhebung des Terrorurteils gegen Jaime Perez gefordert

    Aktive Solidarität mit eingekerkerten uruguayischen Patrioten

    Als eine Herausforderung an die gesamte fortschrittliche. Bewegung Uruguays und an die demokratischen Kräfte in der Welt bezeichnete in einem ADN- Gespräch Alberto Suarez, Mitglied des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Uruguays, das Terrorurteil gegen Jaime P6rez. Der Sekretär des ZK der KP Uruguays, der sich bereits seit Oktober 1974 in Haft befindet, ist von einem Militärgericht Uruguays für zehn Jahre hinter Kerkermauern verbannt worden ...

  • Rasche Ausbildung von medizinischen Kadern

    Inzwischen haben 17 medizinische Schulen in allen Landesteilen mit der Ausbildung der benötigte» Fachkräfte begonnen. Tausende Gesundheitshelfer und -fürsorger beendeten die Schnellkurse für Grundbegriffe unct -regeln der Hygiene, Krankenbetreuung und der Ersten Hilfe. Auch die ersten Krankenschwestern, Pfleger und Medizintechniker konnten ihre Ausbildung abschließen ...

  • Elan beim Aufbau des neuen Angola

    Positive Bilanz bei der Entwicklung des Gesundheitswesens

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Coburger, Luanda Entschlossen und voller Elan sind die Werktätigen der Volksrepublik Angola dabei, das Erbe der 500 Jahre währenden portugiesischen Kolonialherrschaft sowie die Folgen der imperialistischen Aggression Südafrikas und der Anschläge konterrevolutionärer Banden zu überwinden ...

  • Bei anderen gelesen:

    Durchsichtige Machenschaften

    Zu den Terrorakten Israels und libanesischer Rechtsmilizen im Süden des Landes und in Beinut schreibt „AI Nida": „Es ist unübersehbar, daß mit der Aufheizung der beiden Spannungsherde eine Situation geschaffen werden soll, die es den imperialistischen und zionistischen Kräften ermöglicht, von ihren Machenschaften zur Herbeiführung eines ägyptisch-israelischen Separatfriedens abzulenken ...

Seite 7
  • Politik der Abrüstung von der Sowjetunion bekräftigt

    Pressekonferenz in Moskau zu aktuellen Fragen im Friedenskampf

    Moskau (ND-Korr.). Auf einer internationalen Pressekonferenz in Moskau bekräftigte am Donnerstag der 1. Stellvertreter des Außenministers der UdSSR, Georg! Kornijenko, die konsequent auf Einstellung des Wettrüstens und wirkungsvolle Abrüstungsmaßnahmen gerichtete Politik der Sowjetunion. In einer Erklärung zu den bisherigen Ergebnissen der XXXIII ...

  • Khomeini verscholl Rückkehr aus dem Exil nach Teheran

    Flughafen noch geschlossen / 50 000 demonstrierten für Bakhtiar

    Paris/Teheran (ADN). Der im Exil lebende Führer der iranischen Schiiten, Khomeini, hat seine ursprünglich für den heutigen Freitag vorgesehene Rückkehr nach Iran nunmehr für kommenden Sonntag angekündigt. Wie westliche Agenturen berichten, hat ein Sprecher Khomeinis am Donnerstag auf einer Pressekonferenz ...

  • Situation in den südlichen Teilen von Libanon bleibt weiter gespannt

    Israel brachte weitere Truppen in der Arkoub-Region in Stellung

    Beirut (ADN-Korr.). Die Situation in den südlichen Landesteilen Libanons, die in der ersten Wochenhälfte Schauplatz schwerer israelischer Artillerleund Raketenüberfälle waren, blieb auch Donnerstag außerordentlich gespannt. Ein Waffenstillstand, der durch intensive, diplomatische Kontakte innerhalb der UNO erreicht werden konnte, wurde bisher weitgehend eingehalten ...

  • Aktionen der Arbeiter in vielen Teilen Spaniens

    Weiter Ausstände in Großbritannien / Massenstreiks auf Sardinien

    Madrid (ADN-Korr.). Hunderttausende Werktätige in Spanien standen auch am Donnerstag im Kampf zur Durchsetzung ihrer sozialen Forderungen und gewerkschaftlichen Rechte. Etwa 180 000 Madrider Metallarbeiter waren bereits am Mittwoch in den Ausstand getreten. In Barcelona streikten 70 000 Werktätige des gleichen Industriezweiges ...

  • Japan würdigt Beziehungen zu sozialistischen Staaten Europas

    Regierungserklärung von Ministerpräsident Ohira vor dem Reichstag

    Tokio (ADN-Korr.). Der japanische Ministerpräsident Masayoshi Ohira hat am Donnerstag vor den» Reichstag in Tokio die Beziehungen seines Land« tm den sozialistischen Ländern Europas gewürdigt. In einer Regierungserklärung zum Auftakt der ersten Parlamentssitzung des neuen Jahres erklärte er unter anderem ...

  • Im Geiste des Friedens und der Entspannung

    Andrej Gromyko traf mit Italiens Ministerpräsidenten zusammen

    Rom (ADN). UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko ist am Donnerstag: in Rom vom italienischen Ministerpräsidenten Giulio Andreotti empfangen worden. In dem Gespräch wurden die stabile Entwicklung der sowjetisch-italienischen Beziehungen auf verschiedenen Gebieten unterstrichen und Meinungen zu aktuellen Problemen der internationalen Politik ausgetauscht ...

  • Kurz berichtet

    Minister in Moskau ernannt Moskau. Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat Alexej Jaschin zum Minister für Baustoffindustrie ernannt. Sein Vorgänger Iwan Grischmanow war kürzlich verstorben. Über 40 Millionen Ägypter Kairo. Die Bevölkerung Ägyptens ist auf über 40 Millionen Menschen angestiegen ...

  • Scharfe Kritik an Kürzung der Sozialausgaben in USA

    Forcierte Aufrüstung zu Lasten der Bevölkerung angeprangert

    Washington (ADN-Korr.). Der neue Haushaltsplan ist ein „Generalangriff" auf den Lebensstandard der amerikanischen Arbeiter und macht die Kluft «wischen den Besitzenden und den Mittellosen in den USA noch größer. Das erklärte die Dachorganisation der Gewerkschaftsbewegung AFL/CIO zu dem Budget 1980, das Milliarden- Dollar-Kürzungen der Sozialleistungen und eine zehnprozentige Erhöhung des Rüstungshaushalts vorsieht ...

  • „Borba : SFRJ empört über Verhalten der Bonner Justiz

    Belgrad (ADN-Korr.). Mit der Duldung antijugoslawischer terroristischer Aktivitäten durch BRD^Justizorgane befaßte sich am Donnerstag die Belgrader Zeitung „Bonba". Die Toleranz gegenüber dem antijugoslawischen Terror „ruft die Empörung der jugoslawischen Öffentlichkeit hervor", schrieb die Zeitung. ...

  • Neofaschisten nach Bayern geflohen

    Italien verlangt von BRD-Behörden Festnahme der Terroristen

    Das hat am Donnerstag die in Venedig erscheinende Zeitung „II Gazzettino" enthüllt. Der Zeitung zufolge hielten sich die in Italien polizeilich Gesuchten noch am Montag dieser Woche in Bad Tölz im BRD-Land Bayern auf, wo sie unbehelligt in einer Villa wohnten und Spaziergänge unternahmen. Die beiden Neofaschistenführer gehören zu den berüchtigsten italienischen Terroristen ...

  • Konferenz des Moskauer KPdSU-Stadtparteikomitees

    Moskau (ADN). Die innen- und außenpolitischen Erfolge der KPdSU bestätigen die Richtigkeit ihres Generalkurses und die mobilisierende Kraft der Beschlüsse des XXV. Parteitages. Das wurde am Donnerstag auf einer Konferenz des Moskauer Stadtparteikomitees der KPdSU festgestellt, an der Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, und Ministerpräsident Alexej Kossygin teilnahmen ...

  • Exekutivratstagung der WHO beendete ihre Beratungen

    Gent (ADN-Korr.). Die Ergebnisse und Empfehlungen der Konferenz von Alma- Ata (UdSSR), dlie sich mit der medizinischen Grundbetreuung befaßte und die Strategie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für die nächsten zwei Jahrzehnte festlegte, hat die am Donnerstag to Genf beendete 63. WHO-Exekutivratstagung bestätigt ...

  • Neutronenwaffenpläne vor Genfer Ausschuß verurteilt

    Genf (ADN-Korr.). Als ein> Hindernas für die Abrüstungsverhandlungen und eine neue Bedrohung der Menschheit hat der stellvertretende kubanische Außenminister Dr. Pelegrin Torras am Donnerstag im Genfer Abrüstungsausschuß die von den USA beabsichtigte Produktion der Neutronenwaffe, bezeichnet. Diese ...

  • Gus Hall: Kommunisten in den USA systematisch verfolgt

    New York (ADN). Die systematische Verfolgung amerikanischer Kommunisten durch das FBI und andere Justäzorgane der USA entlarve den wahren Charakter der bürgerlichen Demokratie, erklärte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, auf einer Pressekonferenz in New York. Das EBI führe ...

  • Waffenlieferungen der BRD an chilenische Junta bestätigt

    Hamburg (ADN). Der BRD-Rüstungskonzern Messerschmitt-Bölkow-Blohm hat 1977 an die chilenische Militärjunta mindestens 1900 Panzerabwehrraketen des Typs „Mamba" geliefert. Das geht aus der jüngsten Ausgabe des BRD- Magazins „Stern" hervor. Die Flüge erfolgten mit der Frachtbezeichnung „20 Tonnen Maschinen" von Rom aus nach Buenos Aires ...

  • Gespräch mit IKP-Führung

    Rom (ADN). Andarej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Außenminister, der UdSSR,, ist, mit dem Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen, Partei, Enrico Berlinguer, sowie den, Mitgliedern: der IKP- Führung: Gerardo Chiaromonte und Paolo Bufalini zusammengetroffen, Bei dem Gespräch, das in einer herzlichen und kameradschaftlichen Atmosiphäre verlief, fand, ein, Meinungsaustausch zu Fragen statt,, die fün beide Bruderparteien von Interesse sind ...

  • Indien stärkt Beziehungen mit sozialistischen Ländern

    Delhi (ADN-Korr.). Die Beziehungen Indiens zu den sozialistischen Staaten sind am Donnerstagabend vom indischen Außenminister Aital Bihari Vajpayee gewürdigt worden. Vor Mitgliedern des Parlamentsausschusses für Auswärtige Angelegenheiten betonte Vajpayee, daß „während der letzten zwei Jahre Indiens Beziehungen zur Sowjetunion und anderen sozialistischen Ländern stärker geworden" sind ...

  • Lothringen: Marsch von 12000 Kindern

    Paris (ADN-Korr.). Gegen drohende Mpssenentlassungen und die faktische Vernichtung der Stahlindustrie in Nordostfrankreich protestierten 12 000 lothringische Kinder am Mittwochnachmittag mit einem Marsch nach Longwy. Voran trugen sie ein Spruchband, auf das sie die Losung geschrieben hatten: „Wir wollen hier leben, lernen und arbeiten ...

  • Agostinho Neto besucht Kubas Insel der Jugend

    Havanna (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der MPLA-Partei der Arbeit und Präsident der Volksrepublik Angola, Dr. Agostinho Neto, ist am Donnerstag in Begleitung des Ersten Sekretärs des ZK der KPK und Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates- Kubas, Fidel Castro, auf der kubanischen Nebeninsel Isla de la Juventud (Insel der Jugend) eingetroffen ...

  • Flugzeugunglück in Algerien

    Algier (ADN-Korr.). Bei einem Flugzeugunglück in Westalgerien sind am Mittwochabend 14 Menschen getötet und weitere zehn Personen verletzt worden, meldet die algerische Nachrichtenagentur APS unter Berufung auf ein Kommunique der nationalen Fluggesellschaft „Air Algerie". Eine zweimotorige Maschine vom Typ „Nord 262", die sich auf einem Inlandflug befunden hatte, mußte 28 Kilometer nördlich des Flugplatzes von Bechar eine Notlandung unternehmen ...

  • PLO wendet sich an den Sicherheitsrat der UNO

    New York (ADN-Korr.). Die Palästinensische Befreiungsorganisation half in einem Schreiben den UNO-Sicherheitsrat ersucht, unverzüglich effektive Maßnahmen gegen die neue Welle brutaler Aggressionsakte Israels in Nabatye, Tyr und anderen libanesischen Gebieten zu unternehmen. Die israelischen Angriffe würden „die bereits explosive Situation" weiter verschärfen, wird in der Adresse betont ...

  • Was sonst noch passierte

    Fast 50 Jahre kam der heute 68jährige eingefleischte Junggeselle Jack Budd aus Er warton bei London mit der Ausrede über alle Hürden, er könne sich das Heiraten finanziell nicht leisten. Jetzt gewann er im Fußballtoto umgerechnet 200 000 Mark. Da schnappte die Falle zu. Ethel Pendle, 70 Jahre jung, wollte nicht länger warten und bugsierte ihn in den Hafen der Ehe ...

Seite 8
  • Korrespondenzen

    Neues Deutschland / 26. Januar 1979 / Seite 8 AUS DER HÄUPTSTADT Indei 3007«-30081 B i 2 X ♦ s e i Plötzlich und unerwartet starb am 6. Januar 1979 unser langjähriger Kollege Robert Stenzel Aktivist der sozialistischen Arbeit im Alter von 71 Jahren. Mit ihm verlieren wir einen pflichtbewußten Kollegen ...

  • Ausgeruckt wird in Sekundenschnelle

    Auf der Feuerwache der Elektro-Apparate-Werke Treptow. Die vierte Nachmittagsstunde war gerade angebrochen, als das Alarmsignal ertönte. Über Telefon wurde der Einsatzort für die Übung mitgeteilt. Innerhalb von dreißig Sekunden waren die Mitglieder der Berufsfeuerwehr startklar und rückten mit Löschfahrzeugen und anderer Technik aus ...

  • Ein Meiner Klub mit großer Wirkung

    Reges, kulturelles Leben im Bahnpostamt Berlin

    Vor allem Frauen arbeiten im Bahnposiamt in der Straße der Pariser Kommune. Auf dem großen Umschlagplatz für Pakete sind sie vorwiegend in drei schichten iü-iig. Daß sie sich dennoch Zeit für kulturelle Zusammenkünfte nehmen, ist ein Verdienst des Betriebsklubs unter Leitung von Susanne König. Planwirtschaft ...

  • 500 Wohnungen werden 1979 am Arnimplatz modernisiert

    Stadtbezirksversammlung Prenzlauer Berg beriet Pläne

    Die Stadtbezirksversammlung Prenzlauer Berg beschloß am Donnerstag den ■Volkswirtschaftsplan, den Jugendförderungsplan und das „Mach mit!"-Programm für das Jahr 1979. Zu den vorrangigen Aufgaben gehören die weitere Verbesserung der Wohnbedingungen, Maßnahmen auf den Gebieten der Gesundheits- und Sozialpolitik, der Kultur und Erholung ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wettereniwieklune: Die Ausläufer eines Tiefdruckgebietes über der Nordsee führen mäßig kalte Meeresluft in unseren Baum, wobei auch die Hochdruckzone über dem südlichen Mitteleuropa nach Osten abgedrängt wird. Es ist überwiegend wolkig bis bedeckt, nur im Mittelgebirgsraum örtlich aufgeheitert. Bei Tagestemperaturen zwischen minus 2 und plus 1 Grad treten Niederschläge — meist als Schnee, zum Teil auch mit Regen — im Tiefland auf ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 049t), 19.30-23 Uhr: „Die Hochzeit des Figaro" Spielplanänderunig***); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.15 Uhr: „Baccaccio"**); 22.30 Uhr: Nachtprogramm II*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-21.30 Uhr: „Wrdlbrmpfd" (Valentin-Abend)***); Kammerspiele (2 87 1226), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 87 12 26), 20-21 ...

  • Vom Tele-Cafe zur Riviera

    1*,5 Millionen Besucher sohlten bisher dos Tele-Cofe und dos Aussichtsgeschoß im Fernsehturm. Jetzt erfahrt dos Cofe im zehnten Janr seines Bestehens eine Verjüngungskur. Die Serviererinnen und olle anderen Mitarbeiter ous Küche und Service hoben nun ihren Arbeitsplatz in luftiger Hohe von 207 Metern für drei Monote in die HO-Goststotte „Riviera" in Grünau verlegt ...

  • Funkund Fernsehen heute

    Rartio U1>R I: 8.1)0 Notizen. JNovtn, Neuigkeiten. 10.10 Musikalische Luftfracht 11.05 Neumann -2a kungeln, 12.1)5 Die Well heute mittag; 12.JS Rhvthmisches Dessert: 14.05 Wir spielen für Euch; 15.00 Magazin, 18.05 Stunde der Melodie: 19.12 Journalisten fragen; 20.05 Alles, was uns gefällt; 21.30 Nicht nur eine Akte ...

  • Die kurze Nachricht

    AUSSTELLUNG. In der „Kleinen Volkskunstgalerie" des Studios „Otto Nagel", Grünberger Straße 60, werden ab 20, Januar Grafiken, Malerei und Collagen von Volkmar Götze zum Thema „Phantasie und Wirklichkeit" gezeigt. URANIA. In der Sonntagsvorlesung Humboldt-Universität am 28. Januar um 10 Uhr im Hörsaal der Sektion Chemie, Hessische Straße 1—2, spricht Prof ...

  • Wir betreuen gute Freunde

    Auf unserer letzten Mitgliederversammlung nahmen wir Studenten der FDJ-Gruppe des 1. Studienjahres der Südostasienwissenschaften der Humboldt- Universität zu Berlin ein Programm für den Kampf um den Titel „FDJ-Kollektiv der Freundschaft mit der SR Vietnam" an. Darin nehmen wir uns vor, 16 vietnamesische Studenten des 1 ...

  • Schriftsteilerlesungen und ein Literaturball

    Im Stadtbezirk Weiliensee gibt es neun allgemeine öffentliche Bibliotheken, die von 16 000 Lesern genutzt werden. Der Buchbestand soll von 131 000 auf 160 000 Bände erhöht werden. Die Bibliothekare unterstützen vorrangig das Plauenwerk in des? Falken berger Straße sowie Kleinutnd Mittelbetriebe. Sie organisieren Schriflstellerlesungen vor Kollektiven und Brigaden ...

  • Neues Deutschland

    Bedakäon und Verlag 1017 Berlin, Franz-Meliring-Plate l. Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich S.Sffi Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 103S Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-ffi. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto Nr. 553-09 - Alleinige Ahzeigenverwaltung BEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 2157 und alle DEWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Sanssouci-Wasserspiele von Grund auf erneuert

    Die vor den Texrassen des Schlosses Sanssouci 18 Meter hoch aufsteigende große Fontäne des Parks wird in diesem Winter grundlegend erneuert. Das Becken mit 39 Meter Durchmesser wird durch eine Betonschicht neu abgedichtet, Schäden im Mauerwerk der marmornen Einfassung werden ausgebessert. Durch eine Umwälzpumpe soll die bisher ausschließlich vom Hochbehälter gespeiste Fontäne künftig auch mit den 180 000 Liter Wasser, das sich im Becken befindet, betrieben werden ...

  • „Wortwechser int TrP

    Gesprächspartner des literarischen, Wortwechsels,, im Theater iro Palast am 27. Januar um 20 Uhr werden Jurij Brezan und Angela Stachowa sein. Jurij Brezan, Vizepräsident des Schriftstellerverbandes, zählt seit mehr als 25 Jahren zu den bedeutendsten DDR-Autoren. Angela Stachowa, deren Debüt der Erzählungsband „Stunde zwischen Hund & Katz" 1976 erschien, legte im vorigen Jahr mit „Geschichten für Majka" ihren zweiten Band vor ...

Seite
Städte und Dörfer für gute Taten im „Mach mit !*'-Wettbewerb geehrt Phnom Penh feierte Sieg über reaktionäres Regime Erich Honecker empfing den kubanischen Außenminister DDR gratuliert Indien zum Nationalfeiertag Kosmos-Erinnerungsstücke im Marx-Engels-Museum UdSSR startete Meteor-Satellit Chicago versinkt im Schnee Generalstreik gegen den Terror in Nikaragua Boris Ponomar jow in Berlin begrüßt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen