19. Okt.

Ausgabe vom 13.01.1979

Seite 1
  • Neuesdeutschland

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! «^ rroietarierauerijanaer, vereinigt euch! lies Deutschland "W ~*WK* ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Berlin, Sonnabend/Sonntag, 13./14. Januar 1979 B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 34. Jahrgang / Nr. 11 Zwischenlandung in Taschkent Treffen mit Vertretern Usbekistans Taschkent (ADN) ...

  • Ergebnisse des Besuchs für Indien und die DDR von großer Bedeutung

    Erich Honecker nach erfolgreicher fünftägiger Reise in befreundetem Land wieder in Berlin Herzliche Verabschiedung auf dem Flughafen von Bombay / Große Resonanz in indischer Presse

    Berlin (ADN). Nach mehrtägigem erfolgreichem Aufenthalt in der Republik Indien sind der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und die ihn begleitenden Persönlichkeiten am Freitagnachmittag wieder in Berlin eingetroffen. Zu seiner Begleitung gehörten die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Hermann Axen und Günter Mittag, Sekretäre des ZK der SED, sowie Dr ...

  • Kollektive mit hohen Tagesergebnissen

    initiativprogramm der Berliner Secura-Werke: 8,5 Prozent im Januar Kombinat Umformtechnik sichert volle Erfüllung des Monatsplanes

    Berlin (ND/ADN). Die Hauptvoraussetzung für die erfolgreiche Fortführung des sozialistischen Wettbewerbs zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR sehen die Werktätigen in allen Bereichen der Wirtschaft im raschen Abbau aller durch Witterungsunbilden verursachten Produktionsrückstände. Zahlreiche Kollektive streben danach, bereits den Monat Januar plangleich abzuschließen ...

  • Volle Unterstützung für Revolutionaren Volksrat

    Kundgebung in der Hauptstadt der Volksrepublik Kampuchea Internationale Organisationen solidarisch mit neuer Volksmacht

    Phnom Penh (ADN/ND). Teilnehmer einer Kundgebung in der Hauptstadt der VR Kampuchea, Phnom Penh, haben in einem Schreiben an das Zentralkomitee der Nationalen Einheitsfront für Nationale Rettung versichert, alle Aufgaben für den Schutz und den Aufbau des Landes zu erfüllen. Meetings und Versammlungen zur Unterstützung der Volksmacht fanden auch in Provinzen statt, so in der Kreisstadt Snuol und in der Provinzhauptstadt Stung Treng und in Veunsai ...

  • Dank für zahlreiche Beweise aufrichtiger Freundschaft

    Telegramm Erich Honeckers an N. S. Reddy und Morarji Desai

    Beim Verlassen des Territoriums der Republik Indien möchte ich Ihnen, der Regierung und den Bürgern Ihres großen Landes herzlichsten Dank für die große Gastfreundschaft übermitteln. Der Besuch Ihres Landes, die fruchtbaren Gespräche mit Ihnen, die Begegnungen mit dem indischen Volk sowie die zahlreichen Beweise aufrichtiger Freundschaft werden uns eine bleibende Erinnerung sein ...

  • Telegramm an Breshnew

    Grüße beim Überfliegen der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat auf der Rückreise von seinem Besuch in der Republik Indien von Bord des Flugzeuges ein Telegramm an den Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, gesandt ...

  • Zwischenlandung in Taschkent

    Treffen mit Vertretern Usbekistans

    Taschkent (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und seine Begleitung sind am Freitag auf dem Flug aus Indien in die DDR in Taschkent zwischengelandet und wurden auf dem Flughafen von Taschkent von Leonid Grekow, 2. Sekretär des ZK der KP Usbekistans, ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 60. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstatte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde am Sonntag, dem 14. Januar 1979, Beginn 9.00 Uhr Wir demonstrieren unter der Losung: „Im Geisfe von Karl Liebk

    Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin

Seite 2
  • Bauern sind heute auch Techniker

    Auf dem Lande wirken 22 000 Mitglieder der Ingenieurorganisation/KDT-Lösungen mit hohem Nutzen

    Landwirtschaft und Technik gehören heute zusammen; Die LPG, VEG und kooperativen Einrichtungen der Pflanzen- und Tierproduktion sind mit einer soliden technischen Basis ausgestattet. Schlosser, Ingenieure und Wissenschaftler, die sich mit der Mechanisierung befassen, sind deshalb heute auf dem Lande ebenso zu Hause wie in der Stadt Viele sind Bauer und Techniker in einem ...

  • Moor- und Ödland int Winter durch Melioration kultiviert

    Spezialisten erweitern Be- und Entwässerungsmöglichkeiten

    Berlin (ND), Die etwa 30 000 im Meliorationsbau der Republik tätigen Werktätigen wollen auch in den Wintermonaten planmäßig ihre Vorhaben verwirklichen und vor allem die be- und entwässerte Fläche für die Landwirtschaft erweitern. Trotz Frost und Schnee arbeiten die Kollektive vom ersten Tag des Jahres an nach exakten Winterbauplänen weiter an Anlagen zur Regulierung des Wasserhaushaltes ...

  • Enge Kooperation von Praxis und Wirtschaftswissenschaft

    Neuer Rektor der Hochschule für Ökonomie in Amt eingeführt

    Berlin (ND). Als neuer Rektor der Hochschule für Ökonomie ».Bruno Leuschner" wurde am Freitag Prof. Dr. Rolf' Sieber in sein neues Amt eingeführt. Die feierliche Investitur im Auditorium maximum der Berliner Lehrvnd Forschunfsstätte vollzog der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Hans-Joachim Böhme ...

  • Mute ieste Brücke der Freundschaft

    Zum Besuch Erich Honeckers in der Republik Indien

    Die traditionellen freundschaftlichen Beziehungen zwischen unserer Republik und Indien sind mit dem Besuch des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR in diesem großen Land weiter gefestigt worden. Ihrer raschen Entwicklung wurden neue Impulse verliehen, ober Meere und Ländergrenzen hinweg ist zwischen beiden Ländern - wie Erich Honecker auf der Kundgebung im Roten Fort von Delhi sagte - eine feste Brücke der Freundschaft und Zusammenarbeit geschlagen ...

  • Genossen Franz Fischer

    Zum 75. Geburtstag am heutigen Sonnabend wird Genossen Franz Fischer in Berlin vom ZK der SED herzlich gratuliert. In dem Glückwunsch an den Arbeiterveteranen heißt es: „Zunächst im Kommunistischen Jugendverband und danach in der Kommunistischen Partei Deutschlands nahmst Du aktiv am Kampf gegen die, Herrschaft des Kapitals, gegen Faschismus und Krieg teil ...

  • Interessante Dokumente für Liebknecht-Gedenkstätte

    Leipzig (ADN). Neue Dokumente vom Kampf der deutschen Arbeiterklasse sind ab kommenden Montag in der Leipziger Karl-Liebknecht-Gedenkstätte zu sehen. Sie wurden von. Betrieben und Schulen des Territoriums sowie von der Offiziershochschule der Volksmarine „Karl Liebknecht", mit denen die Mitarbeiter des Museums enge Patenschaftsbeziehungen pflegen, zur Verfügung gestellt Parteiveteranen steuerten neue Fotos und Schriften aus ihrem persönlichen Besitz für den Fundus der Einrichtung bei ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Klara Trillitzsch

    Herzliche Glückwünsche zum 80. Geburtstag am heutigen Sonnabend übermittelt das ZK der SED Genossin Klara Trillitzsch in Dresden, die in jungen Jahren Funktionär des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands war und seit 1920 als Mitglied der Partei am Kampf für Frieden und Sozialismus teilnimmt. ...

  • 755000 Kinder besuchen einen Schulhort

    Spiel und Sport gehören zum gut gestalteten Tagesablauf

    Mehr als drei Viertel aller Schüler der 1. bis 4. Klassen besuchen nach dem Unterricht einen Schulhort. Sie erledigen dort ihre Hausaufgaben und können die freie Zeit sinnvoll verbringen. In diesem Schuljahr stehen 755 000 Hortplätze zur Verfügung. Über 35 000 Horterzieher beschäftigen sich mit den Mädchen und Jungen in der außerunterrichtlichen Zeit ...

  • Herder-Institut wirkt international

    Leipziger Germanisten bereiten junge Ausländer auf Studium vor

    In nächster Zeit werden die Leipziger Sprachwissenschaftler darüber hinaus etwa 30 Angolaner betreuen, die im kommenden Herbst ihren Sprachkurs am Herder-Institut fortsetzen. Vor wenigen Tagen haben die in Luanda wirkenden Leipziger Germanisten außerdem begonnen, den an der Universität der Landeshauptstadt immatrikulierten Studenten Kenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln ...

  • Lektion über Aufgaben der Parteikontrollkommissionen

    Berlin (ADN). Am Freitag hielt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende der Zentralen Parteikontrollkommission, Erich Mückenßerger, an der Parteihochschule „Karl Marx" des ZK der SED eine Lektion über „Aufgaben und Arbeitsweise der Parteikontrollkommissionen der SED". Ausgehend von den Beschlüssen des IX ...

  • Wirtschaftsgespräche mit bulgarischem Minister

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, weilte der Minister für Elektronik und Elektrotechnik der Volksrepublik Bulgarien, Wassil Chubtschew, zu einem mehrtägigen ßesuch in der DDR. Die Partner führten Gespräche über die weitere Vertiefung der wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Zusammenarbeit bis zum Jahre 1985 ...

  • Glückwünsche für den neuen Präsidenten von Venezuela

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem neu gewählten Präsidenten der Republik Venezuela, Luis Herrera Campins, eine Glückwunschbotschaft. Erich Honecker schreibt darin: „Ich benutze die Gelegenheit, um Sie der festen ...

  • 224 Beratungsstellen für Fragen der Ehe und Familie

    Berlin (ADN). In der DDR gibt es gegenwärtig 224 Ehe- und Familienberatungsstellen. Die ersten waren Anfang der sechziger Jahre ins Leben gerufen worden. In ihnen wirken Mediziner, Juristen, Psychologen und Pädagogen bei der Beratung der Ehepartner zusammen und unterstützen sie bei der Lösung von Problemen ...

  • Weitere Solidaritätssendung für Angola wurde übergeben

    Luanda (ADN-Korr.). Eine weitere Solidaritätssendung der DDR für das Volk von Angola ist am Donnerstag in Luanda übergeben worden. Sie besteht aus medizinischen Gütern für die prothetische Versorgung Verwundeter und Versehrter im Zentrum für Physiotherapie und Rehabilitation, in dem seit Dezember 1976 Ärzte, Physiotherapeuten und Orthopädiemechanikermeister aus der DDR tätig sind ...

  • Erneut Agent der kriminellen Lamp'l-Bande festgenommen

    Berlin (ADN). In den Abendstunden des 10. Januar 1979 wurde durch die Sicherheitsorgane der DDR der Bürger der BRD Manfred Gensch an der DDR- Grenzübergangsstelle Horst auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Als Agent der geheimdienstlich gesteuerten kriminellen Lamp'l-Bande beteiligte sich Gensch intensiv an subversiven Handlungen auf den Transitstrekken der DDR ...

  • Kulturbund-Galerie zeigt Bilder zum Jahr des Kindes

    Sonneberg (ADN). Eine. Sonderausstellung mit Kinderbuch-Illustrationen der Weimarer Malerin und Grafikerin Tina Bauer-Pezellen findet gegenwärtig im Sonneberger Spielzeugmuseum reges Besucherintearesse. Diese Exposition, die als Beitrag zum Jahr des Kindes in der „Kleinen Galerie des Kulturbundes" gestaltet ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR sendet Luise Dunke in Schkeuditz, Kreis Leipzig, zum 100. Geburtstag am Sonntag herzliche Glückwünsche.

Seite 3
  • Großer Einsatz in der Braunkohle

    Be- und Entladearbeiten beschleunigt / Eisbrecher im Raum Boizenburg—Darchau und auf der Oder

    Berlin (ND/ADN). Zug um Zur werden die durch die extremen Witterunfsunbilden zu Jahresbeginn eingetretenen Rückstände in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft behoben. In den Tagebauen, beim Güterumschlag und beim Transport sowie in der Wasserwirtschaft erreichten die Werktätigen trotz erneuter Erschwernisse beträchtliche Fortschritte ...

  • Sparsamkeit beim Material

    Kombinat .Albert Funk" zielt auf Plus

    Trotz vieler Erschwernisse beim Planstart stellen sich die Werktätigen des Bergbau- und Hüttenkombinates „Albert Funk" Freiberg große Aufgaben im Jubiläumsjahr unserer Republik. Auf der Grundlage zahlreicher Verpflichtungen von Werktätigen und Kollektiven, die in Auswertung der 9. Tagung des ZK der SED übernommen! wurden, soll die Arbeitsproduktivität auf der Basis Eigenleistung um 0,9 Prozent über den Plan gesteigert werden ...

  • VEB TRANSPORTGUMMI BAD BLAN-

    KENBURG: „Wir versichern dem Zentralkomitee unserer Partei, daß es für uns am Plan 1979 keinen Abstrich gibt", schreiben die Werktätigen. Unter Führung der Betriebsparteiorganisation wurden Maßnahmen eingeleitet, die mittlerweile die Aufnahme der vollen Produktion in allen Bereichen des Betriebs ermöglichten ...

  • Ausrüstungen für Tagebaue

    LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf erhöht seine Verpflichtungen

    Im Januar 8,6 Prozent der Planaufgaben des Jahres, 1979 zu erfüllem, lautet das gegenwärtige Kampfziel in den Lokomotivbau-Elektrotechnischen Werken „Hans Beimler" Hennigsdorf. Im Wettbewerb zu Ehren des 30. Jahrestages streben die Hersteller von Lokomotiven, Industrieöfen, Schweißanlagen und Isolierstoffen danach, ein Prozent verfügbares Endprodukt zusätzlich zum Plan bereitzustellen ...

  • Warme für das Krankenhaus

    15 Stralsunder Heizer wurden geehrt

    Die Inbetriebnahme des neuen Heizwerkes für das Stralsunder Bezirkskrankenhaus und das Medizinische Zentrum stand bevor, als Schneestürme die Gesundheitseinrichtungen auf eine harte Probe stellten. Die 15 Heizer, die für die Wärme im Krankenhaus mit seinen 900 Patienten sorgten, befanden sich mdt der alten Technik in einer schwierigen Lage ...

  • Großer Zuwachs bei „Q"

    Die Separatoren tragen ebenso das Gütezeichen „Q" wie die im vorigen Jahr in Serie gegangenen 100-Kubikmeter- Fermentoren zur Herstellung von Futtereiweiß. Insgesamt soll sich der Anteil der Produktion mit dem höchsten Gütezeichen 1979 auf 135,4 Prozent erhöhen. Die Arbeitsproduktivität und die Warenproduktion steigern die Chemieanlagenbauer durch ihre Verpflichtungen in Plan und Gegenplan auf je 113,2 Prozent ...

  • Ein Prozent zusätzlich

    ,.So wollen wir uns des Namens Rosa Luxemburg, den uns das Zentralkomitee der SED anläßlich des 60. Jahrestages der deutschen Novemberrevolution verlieh, würdig erweisen. Das unterstreichen wir zugleich mit unserer Teilnahme an. der Kampfdemonstration am 14. Januar an die Gräber unserer revolutionären Vorkämpfer", heißt es im Brief ...

  • Tag und Nacht werden die Gleise gerückt

    Dreh- und Angeilpunkt ist und bleibt natürlich auch in unserem Tagebau die Rohkohleförderung. Dafür tragen wir Kumpel in den Abraumbetrieben gerade gegenwärtig besondere Verantwortung. Um der Förderbrücke mehr Bewegungsfreiheit zu schaffen, mußten wir im Abroumzugbetrieb während der zurückliegenden Tage fünf Gleise auf einer Länge von nohezu zwei Kilometern näher an die Böschung rücken ...

  • Kein Abstrich von den Vorhaben

    Schkeuditzer Maschinenbauer mit WAO

    Kälte- und khmatechnische Geräte — vor allem für den Schdenenfahrzeugund Schiffbau der Republik — sind die Domäne des VEB Maschinen- und Apparatebau Schkeuditz. Die gewerkschaftlichen Vertrauensleute bekräftigten! jetzt: Erschwerte Arbeitstage zu Beginn des Jahres sind kein Grund für Abstriche am Plan, sondern eine Herausforderung ...

  • Mit allen verfügbaren Aggregaten am Netz

    In diesen Januartagen wird an allen Anlagen unseres Kraftwerkes ununterbrochen Elektroenergie erzeugt. Seit Jahresbeginn kam es zu keinerlei Störungen an diesen Aggregaten. Das zeugt vom großen Verantwortungsbewußtsein der Trattendorfer Kraftwerker. Wir wissen, was unter diesen Bedingungen für die Volkswirtschaft von der Arbeit jedes einzelnen abhängt ...

  • überall neue Initiativen zur vollen Erfüllung des Planes 1979 Rationalisierung ist auf die Haupterzeugnisse gerichtet Vorfertigung im Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben holt auf

    „Mit der Teilnahme an den Initiativschichten holen unsere Kollegen die ausgefallene Zeit am Jahresanfang auf und bringen damit die entsprechenden Vorleistungen für die Montage. Bereits am vergangenen Wochenende zeigten alle Kollegen der Vorfertigung eine große Einsatzbereitschaft und arbeiteten durchgehend in drei Schichten", sagte uns Brigadeleiter Eberhard Gebhardt im VEB Chemieanlagenbau Erfurt-Rudisleben ...

  • SCHRAUBENWERK KARL-MARX-

    STADT: Um Plangleichheit bis Ende Januar ringen auch die Kollektive dieses Werkes. Materiell und mit Spezialisten unterstützt der Karl-Marx-Städter Betrieb seinen wichtigsten, von den Witterungsunbilden besonders hart betroffenen Zulieferer, das Drahtwerk Finsterwalde. Auf diese Weise soll speziell bei hochfesten Schrauben Sechskantholzschrauben und Dübelbolzen die volle Versorgungsbereitschaft gewährleistet werden ...

  • Durchgängige Besetzung

    In der Vorfertigung wurden sofort Höchstleistungen angesteuert. So sind qualifizierte Kollegen an Schwerpunkten als Springer eingesetzt. In den Abschnitten der Schweißstraße, wo normalerweise zweischichtig gearbeitet wird, wurde die durchgängige Besetzung gesichert. Zur Zeit werden die Baugruppen bereitgestellt, um die letzten Behälter für Anlagen zur Äthylengewinnung in die Sowjetunion zu liefern ...

  • Zuverlässige Partner

    ROBOTRON-BUCHUNGSMASCHINEN- WERK KARL-MARX-STADT: Die Werktätigen des Großbetriebes in Karl-Marx-Stadt haben sich das Ziel gestellt, bis Ende Januar Plangleichheit herzustellen. Dazu sind von Arbeitern, Angestellten und Angehörigen der Intelligenz in den vergangenen Tagen zahlreiche neue Verpflichtungen übernommen worden: „Wir nehmen Einfluß auf die Kooperationspartner, entsprechend unserer Kampfposition die notwendigen Zulieferungen abzusichern ...

  • Steigerung der Produktivität im Zentrum des Wettbewerbs

    Werktätige des Berliner Glühlampenwerkes „Rosa Luxemburg": Plangleich bis zum 21. Januar

    Mit hoher Einsatz- und Kampfbereitschaft überwinden die Werktätigen des Berliner Großbetriebes in angestrengter Arbeit die Auswirkungen der extremen Witterungsbedingungen. Das versichern die Kollektive in einem Brief an das ZK der SED. „Unsere Kollektive sind stärker als Eis und Schnee", betonen die Werktätigen ...

  • Viele Aktivitäten - solide Resultate

    Voll ausgelastet war auch in den letzten Tagen der Prüfstand im VEB Waggonbau Ammendorf. Hier werden Weitstrekkenpersonenwagen auf Herz und Nieren untersucht, bevor sie für die Exportkunden auf Reise gehen. Ziel der Waggonbauer ist es, bis zum Wochenende die ersten zehn Wagen des Jahres 1979 für den Export bereitzustellen ...

Seite 4
  • Vorbilder für Denken und Handeln im Heute

    Zum Fernsehfilm „Nehmt das Feuer, nicht die Asche"

    Traditionspflege, die revolutionären Aufgaben in unserer Zeit, die Rolle des Vorbilds großer Arbeiterführer für die junge Generation — solche Fragen werden in der Dokumentation „Nehmt das Feuer, nicht die Asche" behandelt, die zum 60. Jahrestag der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg im Fernsehen der DDR aufgeführt wurde ...

  • Zwei Lebenswege zu künstlerischem Schaffen

    „Zur Person": Beide sind einen Weg gegangen, der in unserem Lande als normal angesehen werden kann. Christa Kozik: Besuch einer Dorfschule bei Jena („Einer wunderschönen, mit einem wunderbaren Lehrer, in einer verwunschenen Gegend, in der man alle Märchen ansiedeln kann"), Ausbildung als karthographische ...

  • Verbindung des Realen mit dem Phantastischen

    ND: Die Sprache der Helden Ihres Films bezeichnete man häufig als sehr genau beobachtet und der Wirklichkeit abgelauscht. Wie und wo lauschen Sie, Frau KpZik? Christa Koiik: Ich fahre gern mit der Bahn, und wenn ich nach Berlin muß, setze ich mich in die Nähe junger Leute. Dann das Lauschen bei den eigenen Kindern, die viele Freunde haben; ich arbeite auch in der Schule im Elternaktiv ...

  • Arbeiten an einem Film um den Dichter Hölderlin

    ND: Schreiben- Sie auch. Prosa? Christa Koiik: Ich habe ein Kinderbuch beendet, es heißt „Moritz in der Litfaßsäule", eine real-phantastische Geschichte von einem Jungen, der entdeckt, daß Erwachsene nicht immer die Wahrheit sagen, und der für drei Tage in die Litfaßsäule der Stadt einzieht. ND: Wie geht es in Ihrer Filmarbeit weiter, woran sitzen Sie beide? Gabriele Herzog: Am schönsten Mann der deutschen Literaturgeschichte ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    NIKOLAI BAUMANN (mit Untertiteln). Die letzten beiden Lebensjahre dieses großen russischen Revolutionärs gestaltet das Schöpferkollektiv um Regisseur Semjon Tumanow. Ende Dezember 1903 kehrt Nikolai Baumann im Auftrage Lenins illegal aus der Schweiz nach Moskau zurück. Zu jener Zeit war es der Zarenregierung gelungen, große Teile des Proletariats der Stadt zu desorganisieren ...

  • Leipziger „Ensemble der DSF" erfreut Millionenpublikum

    Leipzig (ADN). Seinen 30. Geburtstag begeht in diesem Monat das ,;Ensemble der DSF" vqm Leipziger Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft. Seit dem Gründungsjahr des Ensembles traten die Leipziger Laienkünstler vor rund 4,3 Millionen Besuchern auf. In diesem Ensemble wirken zur Zeit weit über 400 Volkskünstler im Alter von 4 bis 76 Jahren ...

  • Kulturnotizen

    KINDEROPER. „Paukenemil und Trompete" lautet der Titel einer neuen Kinderoper' von Kurt Schwaen. Sie wird von den Kindern der Arbeitsgemeinschaft Kindermusiktheater des Hauses der Jungen Pioniere „Georg Schwarz" in Leipzig einstudiert. Der Komponist leitet seit drei Jahren zusammen mit der Pädagogin Dr ...

  • Dialog mit der Phantasie von Kindern

    Gespräch mit Christa Kozik und Gabriele Herzog

    Die DEFA-Filme' „Philipp der Kleine" (Regie: Herrmann Zschoehe), „Ein Schneemann für Afrika" (Regie: Rolf Losansky) und „Sieben Sommersprossen" (Herrmann Zschoche) erfreuen sich der Gunst von Zuschauern jedweden Alters. Bis zum November des vergangenen Jahres sind 710 000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Weg ins Kino gegangen,, um sie zu sehen ...

  • Bildschirm aktuell

    PORTRÄT PER TELEFON. Gastgeber Heinz-Florian Oertel plaudert diesmal mit Dr. sc. Udo-Jürgen Schmidt, der sich einer interessanten medizinisch-wissenschaftlichen Disziplin verschrieben hat: der Altersfc-rschung. (Dienstag, 20.50 Uhr, Fernsehen I) SIE UND ER UND 1000 FRAGEN. Die Sendung befaßt sich mit dem Verhältnis der Eltern zum Sexualverhalten ihrer Kinder ...

  • Mit 40 Beiträgen zum Festival „Goldener Spatz" in Gera

    Berlin (ADN). Für den Wettbewerb des ersten nationalen Kinderfilmfestivals der DDR „Goldener Spatz" vom 2. bis 9. Februar in Gera sind insgesamt 40 Beiträge aus der Produktion von DEFA und DDR-Fernsehen der vergangenen zwei Jahre nominiert worden. Das Programm umfaßt 16 Spielfilme, 13 Trick- und 11 Dokumentarstreifen ...

  • Einladung an Dean Reed für Sibirien-Tournee

    Moskau (ADN-Korr.). Zu einer Konzertreise durch Sibirien, unter anderem an die Abschnitte der BAM, wurde Dean Reed während eines Treffens mit dem 1. Sekretär des ZK des Komsomol, Boris Pastuchow, eingeladen. Dabei wurde auch vereinbart, einen Dokumentarfilm über Sibirien zu drehen, wie es der Amerikaner und Bürgerrechtskämpfer erleben wird ...

  • Bewährungsprobe

    Die Helden aus Zöltan Fabris Film „Das fünfte Siegel" sind vier unpolitische Kleinbürger, die sich am abendlichen Stammtisch treffen, im Budapest des Jahres 1944. Sie reden über vieles, denken ans ■Überleben und engagieren sich weder für noch gegen den Faschismus. Sie wollen sich aus allem heraushalten ...

  • Arnstadt

    Die Bauernhauptleute, die auf dem Marktplatz hingerichtet wurden, gehen unter uns. Rosa spricht, unwiderruflich, denn die Gemeuchelten sind nicht zum Schweigen zu bringen. Und die Häftlinge vom Jonastal, die gemordeten, tragen die Uniform der Grenzer. Die Klänge, die der Organist ersann, kehren von ferne, Regenfuge, Windklavier, ein in jedes Haus ...

  • Film von Juan Bardem

    Die weltbekannte Sängerin und Schauspielerin Melina Mercouri spielt in dem Film „Die Versuchung heißt Jenny" des spanischen Regisseurs Juan Bardem die Besitzerin einer kleinen Bar, die der Mittelpunkt eines kleinen Städtchens ist. Bei Jenny trifft man sich nicht nur zum Essen und Trinken, man redet über große und kleine Sorgen ...

  • Der Konflikt

    Die dritte Folge der Fernsehserie ,.Das Krankenhaus am Rande der Stadt" trägt den Titel „Der Konflikt". Der junge talentierte Assistenzarzt Blazej ist entschieden anderer Meinung, wie man den Ellenbogen des verunglückten Eishockey-Nationalspielers operieren muß, als Dr. Sova. Da der Chefarzt die Operation selbst durchführen will, bestimmt er auch die Operationsmethode ...

  • Weltraummedizin

    Wer in die Klinik des Institutes für Medizinisch-Biologische Probleme der Akademie der Wissenschaften der UdSSR aufgenommen wird, ist kerngesund. Dennoch kümmern sich um diese Patienten ganze Gruppen hochqualifizierter Ärzte und Psychologen. Zum erstenmal halt sich ein Journalist des" DDR-Fernsehens einigen medizinischen und psychologischen Prüfungen unterzogen, welche die Kandidaten für einen Weltraumflug bestehen müssen, um die Starterlaubnis zu erhalten ...

  • Bulgarische Fernsehfolge zum Revolutionsiubiläum

    Sofia (ND-Korr.). Im bulgarischen Fernsehen ist eine 35,teilige Fernsehfolge „Auf den Gipfeln der Zeit" angelaufen, die dem 35. Jahrestag des Sieges der sozialistischen Revolution im Lande im September dieses Jahres gewidmet ist. Die Autoren der Reihe, Szenarist Iwan Slawkow, Regisseur Mladen Mladenow und Redakteur Petko Dimitrow, haben Teilnehmer der bedeutendsten Ereignisse in der Entwicklung Bulgariens aufgespürt und lassen sie vor der Kamera ihre Erlebnisse schildern ...

  • Komische Oper bereitet Warschauer Gastspiel vor

    Warschau (ND-Korr.). Mit großen Erwartungen sieht die polnische Hauptstadt einem neuerlichen Gastspiel der Komischen Oper Berlin entgegen, das für den 4. bis 10. Februar dieses Jahres angesagt äst. Wie Intendant Prof. Joachim Herz am Freitag in einer Pressekonferenz in Warschau mitteilte, stehen Mozarts „Hochzeit des Figaro", die letzte Inszenierung Walter Felsensteins, und Puccinis „Madam Butterfly", inszeniert von Joachim Herz, auf dem Gastspäelprogramm ...

  • Schüsse in der Fabrik

    Der Film „Schüsse in der Fabrik" (Finnland) von Erkko Kivikoski erzählt mit dokumentarischer Treue die Geschichte des Metallarbeiters Henrikson und seiner Kollegen. In der Auseinandersetzung mit dem Konzern wird nicht nur das arbeiterfeindliche Wesen des Kapitalismus enthüllt, sondern auch die Notwendigkeit gemeinsamen, entschlossenen Kampfes gezeigt ...

Seite 5
  • Ihr Vermächtnis lebt in unseren Taten fort

    Aus dem Leben der großen Führer der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung Von Werner Müller

    Vor 60 Jahren, am 15. Januar 1919, wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg, die großen Führer der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung, die Gründer der Kommunistischen Partei Deutschlands, von konterrevolutionärer Soldateska im Auftrage der deutschen Großbourgeoisie heimtückisch ermordet. Mit den Namen von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg verbinden sich die besten Kampftraditionen unserer Partei, der revolutionären Arbeitersache ...

  • Die blutige Rechnung ging nicht auf

    Hintergründe des konterrevolutionären Terrors an der Jahreswende 1918/19

    „Die stürmischen Novembertage von 1918 erfüllten die Ideen von Marx und Engels wie selten zuvor in Deutschland mit Leben. Lebendig war der Geist der Internationale, der Geist Leninscher und Liebknechtscher Prägung .." Mit diesen Worten charakterisierte Erich Honecker 1968 jene Zeit, in der die Macht ...

  • Würdigung des gereihten Kampfes von Karl und Rosa

    Ehrende Worte für die Helden der proletarischen Revolution

    Heute frohlocken in Berlin die Bourgeoisie und die Sozialverräter - es ist ihnen gelungen, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zu ermorden. Ebert und Scheidemann, die vier Jahre lang die Arbeiter um räuberischer Interessen willen zur Schlachtbank führten, haben jetzt die Rolle von Henkern proletarischer Führer übernommen ...

  • Lehren aus der Geschichte

    Auf vielfältige Weise ist das revolutionäre Wirken von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg in unserer Republik lebendig. Da sind die Mädchen und Jungen der 14. Oberschule im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg. Nur wenige Schritte von! ihrer Schule entfernt erinnert ein schlichter Gedenkstein daran, daß Karl Liebknecht von hier aus im Januar 1919 die Kämpfe der revolutionären Arbeiter und Soldaten leitete ...

  • Auf geradem Kurs gehen wir fest und stolz bis zum Ziel

    Himmelhoch schlagen die Wogen der Ereignisse - wir sind es gewohnt, vom Gipfel in die Tiefe geschleudert zu werden. Aber unser Schiff zieht seinen geraden Kurs fest und stolz dahin bis zum Ziel. Und ob wir dann noch leben werden, wenn es erreicht wird - leben wird unser Programm; es wird die Welt der erlösten Menschheit beherrschen; Trotz alledem! Karl Liebknecht, »Rote Fahne" vom 15 ...

Seite 6
  • Portugals Linke

    „Die Stärkung der Einheit und die jämmerliche Niederlage des Spaltertums innerhalb der portugiesischen Arbeiterbewegung setzten 1978 die vorherrschenden Akzente in Organisation und Kampf der werktätigen Klassen unseres Landes", schrieb das PKP-Organ „Avante!" kürzlich in einem Kommentar unter dem Titel; „Zement des Vertrauens" ...

  • Als für Phnom Penh die Befreiungsstunde schlug

    Nachrichtenagentur SPK schildert Einmarsch der revolutionären Kämpfer

    „In der 600jährigen Geschichte Phnom Penhs ist ein neues, bedeutsames Datum registriert, das dem ganzen Lande eine Ära wirklicher Unabhängigkeit und Demokratie, die Ära der Freiheit eröffnet: Am 7. Januar 1979 um 12.30 Uhr -wurde die Stadt völlig befreit." Mit diesen Worten beschreibt die kampucheanische Nachrichtenagentur SPK den historischen Tag, an dem die Soldaten der revolutionären Streitkräfte in die kampucheanische Hauptstadt einmarschierten ...

  • Freude in Vietnam und Laos über Sieg des Brudervolkes

    Hoffnungsvolle Perspektive für dauerhaften Frieden in dieser Region

    Von unserem Korrespondenten' Klaus Dieter P f I ä u m , Hanoi Zehntausende vietnamesische Familien entlang der mehr als 1100 Kilometer langen Grenze zu Kampuchea atmen auf: Mit der Errichtung der Volksmacht im Nachbarland brachte ihnen das neue Jahr in seinen ersten Tagen endlich den lange ersehnten Frieden, nachdem die Phnom-Penher Machthaber einen blutigen Grenzkrieg gegen die SRV vom Zaune gebrochen hatten ...

  • Vor dem Finale um den Ostseepokal im Handball

    Experimentieren vor Olympischen Spielen hat begonnen

    von Heinz Wagner Seit 1968 steht das Ostseepokaltuirnieir der Handballer auf dem internationalen Spielplan. Rumänien gewann damals vor Ungarn. Doch schon ein Jahr später blieb die Teilnahme nur noch skandinavischen Ländern und den Ostsee- Anliegern vorbehalten. Von den das Weltniveau mitbestimmenden Mannschaften fehlen hier nur Rumänien, Ungarn und Jugoslawien ...

  • Kampuchea für brüderliche Beziehungen mit der SRV

    Bekräftigung freundschaftlicher Politik zum Nachbarland

    Phnom Penh (ADN). Die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen mit der SR Vietnam und den Austausch von Botschaftern hat der Vorsitzende des Revolutionären Volksrates der VR Kampuchea, Heng Samrin, vorgeschlagen. In einem Schreiben an den vietnamesischen Präsidenten Ton Duc Thang und SRV- Ministerpräsident Pham Van Dong spricht sich der Politiker darüber hinaus £ür „herzliche Beziehungen brüderlicher Nachbarschaft" zwischen beiden Staaten aus ...

  • Solidarische Unterstützung dem Revolutionären Volksrat

    Demokratische Organisationen an der Seite patriotischer Kräfte

    Havanna (ADN). Zur Solidarität mit dem kampucheanischen Volk und seinem Revolutionären Volksrat hat die Solidaritätsorganisation der Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas (OSPAAAL) ihre Mitgliedsorganisationen sowie alle demokratischen und friedliebenden Kräfte der Welt aufgerufen. In einer in Havanna ...

  • UdSSR-Erfolg mit größtem Vorsprung

    Olympiasiegerin Raissa Smetanina gewann 10-km-Lauf

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Karin-Ingrid Lamberg, die Schwedin mit der Startnummer 50, erschien mit 15 Sekunden Verspätung am Start. Sie hatte vergessen, ihre Skier markieren zu lassen, ließ sich in aller Eile den Schneekristall — das Symbol der Damen-Skirennen von Klingenthal-Mühlleithen — durch eine Schablone auf ihre roten Skier sprühen, und stürmte danni an den Start ...

  • MARION BUCHNER

    # Die 21 jährige Skilanglauferin vom SC Motor Zeila-Mehlis ist in Steinheid zu Hause. Sie war 1975 Jugendeuropameisterin über 5 km und ein Jahr später mit der Staffel. > ND: Wie kommentieren Sie Ihren fünften Rang? Marion Büchner: Ich habe nicht erwartet, hier als beste DDR-Läuferin abzuschneiden ...

  • 1:35,71 min

    Die 21jahnge Marion Büchner aus Zella-Mehlis war am Ende auf Rang fünf die bestplazierte DDR-Läuferin. Eine Minute vor Galina Kulakowa gestartet, wußte sie um die Schwere der Aufgäbe, sich nicht überholen zu lassen. Sie büßte zur erfolgreichsten Skilangiäuferin der Welt lediglich 7,02 s ein. Barbara Petzold wurde mit der sechstbesten Zeit registriert ...

  • Antwort aif Leserfragen

    Ohne Skier 48 Meter

    Hans-Georg Aschenbach schilderte diesen ungewöhnlichen Sprung selbst einmal mit folgenden Worten: „Das

Seite 7
  • Kampucheas Volk wird die Zukunft selbst bestimmen

    Rede des Botschafters der UdSSR vor dem Sicherheitsrat der UNO DDR-Vertreter: Das Recht auf Menschlichkeit hat sich durchgesetzt

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat ist auf einen provokatorischen Antrat ehemaliger Führer des vom Volk gestürzten kampucheanischen Retimcs am Donnerstagabend zu einer Sitzung in New York zusammengetreten. Zu Beginn der Sitzung verurteilte die sowjetische Delegation entschieden die unwürdigen Versuche, den Rat in die Erörterung von Fragen hineinzuziehen, die eine innere Angelegenheit Kampucheas sind ...

  • Hochwasser in Italien und Sturme über Westeuropa

    Polen/CSSR: Weitere Normalisierung von Produktion und Verkehr

    ROM (ADN-Korr.). Ein plötzlicher Temperaturanstieg und anhaltende Regenfälle haben in vielen Regionen Italiens zu Überschwemmungen geführt. In d«r Toskana trat der FluB Ombrone über die Ufer und überflutete 600 Gebäude. Mehrere Ortschaften sind von der Umwelt abgeschnitten. BONN. Zu beträchtlichen Verkehrsbehinderungen durch außerordentlich starke Schneefälle und orkanartige Stürme kam es »n weiten Teilen der BRD ...

  • Hindert eindlichkeit des Systems in der BRD angeklagt

    DKP-Parteipräsidium fordert die Verwirklichung der UN-Charta

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium des Parteivorstandes der DKP hat am Freitag in einer Erklärung zum Internationalen Jahr des Kindes unterstrichen, daß in der BRD grundlegende Rechte der Kinder fortwährend verletzt werden. Es verweist auf die jährlich eine Million Fälle von Rindesmißhandlungen in der BBD, die 3700 Kinder nicht überleben ...

  • Machtvoller Aktionstag in Lothringen gegen die Krise

    Welle von Streiks in Frankreich, Großbritannien und Italien

    Mit ihren Aktionen protestierten die -Metallurgiearbeiter und Bergleute, unterstützt durch Angehörige anderer Berufe, Handwerker und Gewerbetreibende, Lehrer und andere staatliche Angestellte, gegen die Pläne der französischen Regierung zur Liquidierung eines Großteils der traditionsreichen Metallurgie in Nordostfrankreich ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 1070 gestartet Moskau. Der 1070. Erdsatellit der Kosmos-Serie wurde in der Sowjetunion mit folgenden Parametern gestartet: anfängliche Umlaufzeit 89,5 Minuten, maximale und minimale Erdentfernung 316 und 214 Kilometer, Bahnneigung 62,8 Grad, 17,5 Millionen Tansanier Daressalam. Tansanias Bevölkerungszahl ist seit 1967 um rund 5,2 Millionen Menschen gestiegen und betrögt nunmehr über 17,5 Millionen ...

  • NATO probt die Vorwärtsstrategie

    Manöver „Reforger 79" zum Truppenaufmarsch in Wintermonaten

    Bonn (ADN). Mit dem in diesem Jahr erstmals im Januar/Februar stattfindenden NATO-Manöver „Reforger 79" soll nachgewiesen werden, daß die Verstärkung aus Übersee auch in den Wintermonaten möglich sei. Das unterstreicht der Oberbefehlshaber der NATO-Streitkräfte Europa-Mitte, Bundeswehrgeneral Schulze, in der BRD- Zeitschrift „Europäische Wehrkunde" ...

  • Tausende Demokraten sind politisch diskriminiert

    „Unsere Zeit" prangert die siebenjährige Berufsverbotspolitik an

    Bonn (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „47 von Ober 4000: Sie fordern Ihr Menschenrecht" zieht das DKP- Organ „Unsere Zeit" eine Bilanz der fast siebenjährigen Berufsverbotspraxis in der BRD. Es veröffentlicht dazu die Porträts von 47 Opfern politischer und beruflicher Diskriminierung. Der Zugführer Volker Blaschke steht für viele Betroffene bei der BRD-Bundesbahn ...

  • Kay sone Phom vihane würdigt Beziehungen Laos-Thailand

    Jüngstes Spitzentreffen als Beginn neuer Entwicklung gewertet

    Vientiane (ADN). Der jüngst beendete erste Besuch des thailändischen Ministerpräsidenten Kriangsak Chamanand in Laos „markiert eine neue Entwicklung in den guten Beziehungen zwischen unseren beiden Lindern, ist ein gutes Modell von Beziehungen zwischen Ländern mit unterschiedlicher gesellschaftlicher Ordnung" ...

  • Situation in iranischen Städten bleibt außerordentlich gespannt

    Zusammenstöße in Schiraz/Kundgebungen und Ausstände halten an

    Zum zweitenmal seit Aufhebung des Kriegsrechtes über Schiraz ist es am Freitag in dieser südiranischen Stadt zu schweren Unruhen gekommen. Mehrere tausend Menschen sollen AP zufolge das Hauptquartier der verhaßten Geheimpolizei Savak gestürmt und 40 Häftlinge befreit haben. Am Vortag hatte Militär das Feuer auf rund 10 000 Demonstranten in Schiraz erÖffne| ...

  • Vorbereitungen in Algerien auf den Kongreß der FLN

    Algier (ADN-Korr.). Die nationale Kommission zur Vorbereitung des Parteikongresses der algerischen „Front de Liberation Nationale" (FLN) setzt ihre Arbeit fort. Wie die algerische Nachrichtenagentur APS.. berichtete, sind drei Unterkommissionen gebildet worden, deren Aufgaben in der Vorbereitung von Entwürfen der Grundsatzdokumente und Resolutionen des Kongresses sowie in der Regelung technisch-organisatorischer Probleme bestehen ...

  • Treff en Leonid Breshnews mit Persönlichkeiten Moldawiens

    Kischmjow (ADN). Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, und Konstantin Tschernenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, sind am Freitag auf dem Wege nach Bulgarien zu einem Zwischenaufenthalt in der Moldauischen SSR eingetroffen ...

  • Portugal: Parlamentsprotest gegen Regierungsbeschluß

    Lissabon (ADN-Korr.). Das portugiesische Parlament hat am Donnerstagabend mit Stimmenmehrheit gegen einen Regierungsbeschluß protestiert, in dem das Mitspracherecht der Arbeiterkommissionen im öffentlichen Dienst für illegal erklärt wird. Eine entsprechende Resolution wurde mit Unterstützung der sozialistischen und kommunistischen Abgeordneten sowie einiger unabhängiger Parlamentarier verabschiedet ...

  • USA eröffneten Luftbrücke

    Washington (ADN). Die USA-Lüftwaffe hat am Freitag mit Großraumtransportern eine Luftbrücke nach Iran eröffnet. Wie die britische Agentur Reuter meldet, starten die Maschinen von der Luftwaffenbasis Scott Air Force Base im USA-Bundesstaat Illinois. Sie befördern Ausrüstungsmaterial „zur Versorgung der iranischen Armee" ...

  • Pinochet-Regime in Chile ließ Antifaschisten einkerkern

    Santiago (ADN). Das Pinochet-Regime hat in der vergangenen Woche im Santiagoer Vorort Maipu drei Antifaschisten festnehmen lassen, teilte die der chilenischen Kirche nahestehende Organisation „Vikariat der Solidaräität" jetzt mit. Sie werden beschuldigt, Verbindungen zu der Revolutionären Linken Befwegung (MIR) zu unterhalten ...

  • Dramatische Rettungsaktion vor der Küste Wladiwostoks

    Moskau (ADN-Korr.). 2480 Menschen sind, wie jetzt bekannt wurde, vergangenes Wochenende vor Wladiwostok von einem driftenden Eisfeld gerettet worden. Die Angler hatten sich bei fünf Grad Plus aufs Eis hinausgewagt. Später brach das Eis; und eine riesige Scholle entfernte sich rasch bis zu 400 Meter von der Küste ...

  • Gewerkschaftsbund Perus: Streik zeigte Geschlossenheit

    Lima (ADN). Der Generalstreik zur Durchsetzung gewerkschaftlicher Forderungen, höherer Löhne und Maßnahmen zur Sanierung der Slums hat nach Feststellung des Allgemeinen Gewerkschaf tsbürides Perus (CGTP) die Organisierthei,t der Arbeiterklasse demonstriert. Laut Prensa Latina sah sich die Militärregierung gezwungen^ die am Mittwoch nach einem Überfall auf das Gebäude des ZK der PKP willkürlich festgenommenen Funktionäre und Mitglieder der Partei wieder freizulassen ...

  • Aggressionspotential der Bundesmarine wird verstärkt

    Bonn (ADN). Neue Maßnahmen zur Erhöhung der Aggressionsbereitschaft der BRD-Bundesmarine hat Marineinspektor Luther angekündigt. In einem Interview mit der Zeitschrift „Wehrtechnik" hob er unter anderem die Umrüstung des Rettungshubschraubers „Sea King" in einen mit Raketen ausgestatteten Kampfhubschrauber und die Einführung des NATO-Kampfflugzeuges „Tornado" hervor ...

  • Aufenthalt Sihanouks in New York von China bezahlt

    New York (ADN). Der gegenwärtige Aufenthalt des früheren Staatschefs von Kambodscha, Sihanouk, als Vertreter des gestürzten Pol-Pot-Regimes in New York wird vollständig von der VR China bezahlt, berichteten westliche Zeitungen. Wie gemeldet wurde, bewohnt Sihanouk „eine Fräsideniten'-Suite des Waldorf- Astoria-Hotels ...

  • Neues Wahlgesetz in Bolivien bekanntgegeben

    La Paz (ADN). Die bolivianische Regierung hat am Donnerstag in La Paz ein neues Wahlgesetz bekanntgegeben, dias am selben Tag auf einer Ministerraitssiitzung angenommen worden war. Es sieht unter anderem die Aufhebung jener diskriminierenden Bestimmungen vor, wonach nur die Parteien im Parlament vertreten sein können, die bei den Wahlen die ersten beiden Plätze belegen ...

  • Kommunalwahlen in der SR Vietnam angekündigt

    Hanoi (ADN-Korr.). In Vietnam werden bis Ende Mai verfassungsgemäß Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen stattfinden. Das wurde am Freitag von der Regierung der SRV offiziell mitgeteilt. Zur Vorbereitung der Wahlen haben die Volkskomitees der Gemeinden, Städte und Kreise vor der Bevölkerung Rechenschaft über ihre zweijährige Tätigkeit abzulegen ...

  • Leben in Jamaika normalisiert sich nach Ausschreitungen

    Kingston (ADN). Nach dreitägigen, von der rechten Labourpartei Jamaikas (JLP) organisierten Ausschreitungen in der Hauptstadt Kingston und einigen anderen Städtern des Landes hat sich das Leben auf der Karibikinsel wieder normalisiert. Bei den Unruhen sind nach letzten Angaben vier Menschen ums Leben gekommen ...

  • Rüstungsgeschäft mit der Apartheidclique verurteilt

    Bonn (ADN-Korr.). Die florierenden Wirtschafts- und Rüstungsgeschäfte der BRD mit dem rassistischen Regime in Südafrika wachsen sich zu einem politischen Skandal aus. Darauf verweisen demokratische Organisationen der BRD, die sich in diesen Tagen mit Informationsständen in zahlreichen Städten des Landes an die Öffentlichkeit wenden ...

  • Oberfälle in Südlibanon

    Beirut (ADN-Korr.). Mit Artillerieüberfällen auf das Gebiet um Rachaya el-Foukhar haben die proisraelischen Milizen im Süden Libanons die Spannungen weiter geschürt. In Beirut intensivierten Scharfschützen der Rechtsmilizen ihre Anschläge gegen Kontrollposten der syrischen Verbände innerhalb der Arabischen Sicherheitsstreitkräfte ...

  • Was sonst noch . passierte

    Die 109jährige Mattie Edmondson aus Sedalia (USA-Bundesstaat Missouri) verriet ihr „Erfolgsrezept": Jeden Abend vor dem Schlafengehen nimmt sie einen Schluck Whisky zu sich. Die älteste Einwohnerin von Missouri war in jüngeren Jahren von Beruf Diätköchin.

Seite 8
  • Aufmarschplan

    für die Kampfdemonstration am Sonntag, dem 14, Januar 1979, anläßlich des 60. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

    9.00 Uhr Spalierbildung Frankfurter Allee, Alfredstraße, Schottstraße, Rüdigerstraße durch die Werktätigen aus den Bereichen folgender Kreisleitungen. Außenhandel: Frankfurter Allee, südliche Straßenseite, begonnen gegenüber der Rathausstraße bis Höhe Alfredstraße und Alfredstraße, östliche Straßenseite ab Frankfurter Allee bis Roedeliusplatz ...

  • Marschsäule I

    Friedrichshain Stellplatz: Frankfurter Allee, nördliche Fahrbahn zwischen Jacques-Duclos-Straße und Samariterstraße ; Spitze: Frankfurter Allee/S-Bahnunterführung; Abmarsch: 9.00 Uhr. Günstigste Möglichkeit der Anfahrt: S- und U-Bahn bis Bahnhof Frankfurter Allee, U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße Weißensee Stellplatz: Samariterstraße und Dolziger Straße; Spitze: Samariterstraße/Ecke Frankfurter Allee; Abmarsch ...

  • Viele kümmern sich um ältere Bürger

    Mit einer Hauswirtschaftspflegerin in Treptow unterwegs

    Bei den extremen Witterungsbedingungen zu Jahresbeginn wurden in der Hauptstadt fast 2000 ältere Berliner täglich in ihren Wohnungen aufgesucht. Die Helfer der Volkssolidarität werden dabei von Mitarbeitern des Gesundheitswesens, Studenten Medizinischer Fachschulen sowie von Timurhelfern unterstützt ...

  • Damit Güterzüge rotten

    Eisenbahner und Soldaten mit großen Leistungen

    Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schneite es am Freitag in Berlin erneut. Auf den zum großen Teil geräumten Straßen erschwerte Schneematsch die Verkehrsbedirigungen und verlangte von Kraftfahrern und Fußgängern erhöhte Aufmerksamkeit. Gelbe Rundumleuchten wurden unter anderem vor Schulen an Hauptstraßen sowie an Kreuzungen aufgestellt ...

  • Ehrung für verdiente Gaststättenkollektive

    Dieser Tage wurden Sieger im ND-Gaststättenwettbewerb 1978 ausgezeichnet. Mitglieder der Jury wünschten im Namen von fast 98 000 Einsendern sowie des Magistrats, der Räte der Stadtbezirke, des Bezirksvorstandes der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß und der Redaktion „Neues Deutschland" den Gaststättenkollektiven weitere Erfolge in ihrer Arbeit ...

  • Mitte

    Stellplatz: Frankfurter Allee, südliche Fahrbahn, Jungstraße, Kinzigstraße und Colbestraße; Spitze: Frankfurter Allee / Ecke Weichselstraße; Abmarsch: 10.15 Uhr. Günstigste Möglichkeit der Anfahrt: U-Bahn bis Bahnhof Samariterstraße, Straßenbahn Linie 13 und 21, Omnibus Linie 30 Den Abschluß der Kampfdemonstration bilden die Kampfgruppen der Arbeiterklasse ...

  • Feierliche Namensverleihunq

    Den Namen, des Arztes und Widerstandskämpfers Dr. Arno Philippsthal erhielt während einer Feierstunde das Krankenpflegeheim Grabensprung in Berlin-Lichtenberg. Seit zwei Jahren erforscht eine FDJ-Gruppe Leben und Wirken des Antifaschisten. Dr. Arno Philippsthal praktizierte in Lichtenberg und behandelte vor allem mittellose Patienten kostenlos ...

  • Konzerte mit dem Jugendsinfonieorchester

    Zum Jugendsinfonieorchester der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule Friedrichshain gehören etwa 60 junge Musiker. Sie bringen unter Leitung ihres Dirigenten Gerhard Plüschke in öffentlichen Konzerten Werke der Klassiker, aber auch zeitgenössische Stücke zu Gehör. Das Orchester trat zum Beispiel in der ...

  • Vortragszyklus

    statt. THEMA: „Die ökonomische Politik der SED in Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages — die sozialistische Rationalisierung! und die Verantwortung der Grundorganisationen der Partei bei ihrer Durchführung". Es spricht: Genosse Prof. Dr. Helmut K o z i o 1 e k , Kandidat des ZK und Direktor des Zentralinstituts für sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED ...

  • Die kurze Nachricht

    EIGENLEISTUNGEN. Der Stadt-

    RASSEKATZEN. Die für heute vorgesehene Rassekatzenausstellung im Klubhaus des RAW „Franz Stenzer" muß aus technischen Gründen ausfallen. THEATER. Wegen Erkrankung des Hauptdarstellers wird die heutige Premiere „The Rake's Progress" in der Komischen Oper auf den 29. Januar* verlegt. Dafür um 19 Uhr „Schwanensee" ...

  • Marschsäule II

    Köpenick Steilplatz •. Gürtelstraße und Neue Bahnhofstraße; Spitze: Gürtelstraße/Ecke Scharnweberstraße; Abmarsch: 8.55 Uhr. Günstigste Möglichkeit der Anfahrt: S-Bahn bis Bahnhof Ostkreuz, Straßenbahn Linie 13 und 21 Bauwesen Stellplatz: ' Jessenerstraße; Spitze: Jessenerstraße/Ecke Frankfurter Allee; Abmarsch: 9 ...

  • Mitteilung der Partei

    rie Grundprobleme des revolutionären Weltprozesses zum Thema 6 am Dienstag, dem 16. Januar 1979, von 14.30 bis 18.00 Uhr und der Zirkelkategorie Geschichte der SED zum Thema 5 am Mittwoch, dem 17. Januar 1979, von 14.30 bis 18.00 Uhr. Veranstaltungsort: Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische ...

Seite
Neuesdeutschland Ergebnisse des Besuchs für Indien und die DDR von großer Bedeutung Kollektive mit hohen Tagesergebnissen Volle Unterstützung für Revolutionaren Volksrat Dank für zahlreiche Beweise aufrichtiger Freundschaft Telegramm an Breshnew Zwischenlandung in Taschkent Kampfdemonstration
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen