18. Jun.

Ausgabe vom 12.07.1976

Seite 1
  • Machtvolle Kampfaktionen von Barcelona bis Sevilla

    Spanische Polizei ging brutal gegen Amnestiebewegung vor

    Madrid (ADN). Spanien stand am Wochenende ganz im Zeichen machtvoller Demonstrationen für die Amnestierung politischer Gefangener und die Gewährleistung demokratischer Freiheiten. Von Bilbao und Barcelona im Norden bis nach Sevilla im Süden des Landes reichten die Aktionen, zu denen die demokratische Opposition im Zusammenhang mit der Vereidigung der neuen Regierung unter Ministerpräsident Adolfo Suarez aufgerufen hatte ...

  • Erfolgreich organisierter Wettbewerb um Zeitgewinn

    Chemieanlagenbau verdoppelt betriebliche Rationalisierungsmittelfertigung bis zum Jahr 1980

    Kapazitäten der Erdölverarbeitung in Leuna und Schwedt, der Plastherstellung in Buna, der pharmazeutischen Industrie in Dresden, der Reifenindustrie in Neubrandenburg u. a. sind in der Republik in den nächsten Jahren zu rekonstruieren bzw neu zu schaffen. Wie Ludwig Schwarzbauer, Generaldirektor der VVB Chemieanlagen und Delegierter des IX ...

  • Wochenende des Trainings

    DDR-Flagge wurde im olympischen Dorf von Montreal gehißt

    • OLYMPISCHE SPIELE: Am Sonntag wurde um 16.09 Uhr (MEZ 21.09 Uhr) auf dem Platz der Nationen im olympischen Dorf die DDR-Flagge gehißt. Damit wehte die 35. Flagge in der Olympiastadt. Der Bürgermeister des olympischen Dorfes, Jean Dubois, hatte die Mannschaft und ihre Leitung herzlich begrüßt und willkommen geheißen ...

  • Pfluge und Drillmaschinen dichtauf hinter den Kombines

    Mahd zügig fortgesetzt / Verstärkter Anbau von Zwischenfrüchten

    In den nächsten Wochen sind in der Republik Gerste, Roggen, Hafer und Weizen von über 2,5 Millionen Hektar zu bergen — das ist mehr als die Hälfte der Ackerfläche der DDR. Wintergerste ist von etwa einer halben Million Hektar abzuernten. In diesem Jahr wurde witterungsbedingt sechs Tage früher mit dem Mähdrusch dieser Getreideart begonnen ...

  • Flug von Sulut 5 weiter planmäßig

    Tag aktiver Erholung für Kosmonauten Forschungsgeräte jetzt betriebsbereit

    Moskau (ADN,ND). Einen Tag aktiver Erholung verbrachten die beiden Kosmonauten Boris Wolynow und Witali Sholobow am Sonntag an Bord der Orbitalstation Salut 5. Die Besatzung trieb Sport, führte medizinische Untersuchungen aus und berichtete in Fernsehreportagen über das Leben an Bord. Für medizinische Untersuchungen dient u ...

  • Derbrntesommer in diesem Jahr

    Die tropische Hitze der vergangenen Wochen erfreute Urlauber und die Kinder, besonders seit Ferien sind. Den Genossenschaftsbauern und Arbeitern bereitet sie jedoch noch immer große Sorgen. Das Azorenhoch, das lange Zeit unser Wetter bestimmte, die extreme Trockenheit vergrößerte weiter das seit September vorigen Jahres bestehende Wasserdefizit ...

  • DDR grüßt Sao Tome und Principe

    Verehrter Genosse Dr. Manuel Pinto da Costa! Im Namen des,Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen, dem Politbüro und dem Sekretariat der MLSTP sowie Ihrem Volk aus Anlaß des.ersten Jahrestages der Proklamation der Demokratischen Republik Säo Tome und Principe herzliche Glückwünsche ...

  • Schwere Gefechte im Norden Libanons und um Tall Zaatar

    Beirut (ADN-Korr./ND). Die schweren Gefechte in der nordlibanesischen Kourah-Region und um das Palästinenserlager Tall Zaatar hielten auch am Sonntag unvermindert an. Die Auseinandersetzungen konzentrierten sich auf die Städte Chekka, Enfeh und Tripoli. Laut Beiruter Presseberichten forderten in den ...

  • Die Quecksilbersäule geht wieder nach oben

    Nur geringe Niederschläge in der DDR

    Berlin (ND/ADN). Hochsommerliche Temperaturen und erhöhte Brandgefahren bringt das niederschlagsfreie Wetter, das die gebietsweisen Regenfelder der letzten Tage abgelöst hat; schon am 'heutigen Montag werden in der DDR wieder Werte um 30 Grad erwartet. Vereinzelte Waldbrände wurden am Wochenende schnell entdeckt und unter Kontrolle gebracht ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2. Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 3- Materialökonomie beginnt an der Wiege des Stahls Genossenschaften fördern Bau von Eigenheimen Seite 4: Festspiele progressiver Filmkunst Bildschirm aktuell Seite 5 Informationen aus aller Welt

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Warum die Arbeitslosigkeit bleibt

    Vor kurzem wurde im Brüsseler Hauptquartier der EWG wieder einmal eine Statistik über die Arbeitslosigkeit in den neun Mitgliedsländern veröffentlicht. Die Zahlen sind erschreckend und beweisen eindeutig, daß trotz allen Geredes von einem neuen Aufschwung in der Wirtschaft nach wie vor Millionen Menschen verzweifelt nach einem Arbeitsplatz suchen ...

  • Kluge Ideen und Initiativen helfen Aufwand verringern

    KDT-Kollektive mit hohen wissenschaftlich-technischen Zielen

    Berlin (ND/ADN). Die Erhöhung der Materialökonomie haben die 225 000 Mitglieder in den 3000 Betriebssektionen und 2500 überbetrieblichen Gremien der Kammer der Technik in den Mittelpunkt ihrer Wettbewerbsvorhaben zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED gestellt. Vor allem durch ...

  • Damit der Blick auf Rasen fällt..

    Viele Berliner gestalteten im „Mach mit {"-Wettbewerb weitere Freiflächen in Neubaugebieten

    Bürger der Hauptstadt, Hausgemeinschaften, Gärtner, und Wohnungsbäuer waren am Sonnabend wieder gemeinsam im Einsatz, um neue Freiflächen in Neubaugebieten zu gestalten. An der Leninallee/Ho-Chd-Minh- Straße trugen Hausgemeinschaften und Mitglieder der AWG „Frdedenswacht" und „Elektrokohle" Sand auf, befreiten 2000 Quadratmeter von Unkraut, transportierten 25 Kubikmeter Schutt ab, legten Drainagerohre und setzten Kanlensteine ...

  • Neue Leitungen werden verlegt

    Eine wichtige/Rolle für die Wasserversorgung spielt die Talsperre Pohl. Aus dem großen Speicher werden gegenwärtig pro Sekunde drei Kubikmeter Wasser an die Weiße Elster abgegeben, damit deren Pegelstand so erhalten bleibt, daß die Versorgung der Anliegerbetriebe gesichert ist. Dazu gehören so bedeutende ...

  • Erlebnisreiche Ferien mit auf en Freunden

    Junge Gäste aus dem Ausland begrüßt

    Berlin (ADN/ND). Tausende Pioniere und FDJ-Mitglieder verleben die Sommerferien 1976 gemeinsam mit Freunden aus der Sowjetunion, den anderen sozialistischen Bruderländern sowie Mitgliedern befreundeter Organisationen. Am Sonnabend vereinte ein feierlicher Appell Komsomolzen, Leninpioniere, FDJler und Thälmannpioniere am sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow ...

  • Urlauberfreuden am Wasser und im Gebirge

    Hochsaison in den Feriengebieten

    Berlin (ADN/ND). Hochbetrieb herrscht in diesen Tagen in den traditionellen Ferienorten der Republik vom Thüringer Wald bis zur Ostseeküste. Etwa 2000 Besucher zählte die Marienglashöhle bei Friedrichroda am Sonntag. Kletterkurse gehören zum Sportprogramm für FDGB-Urlauber in den Harzorten Schierke und Elend ...

  • Den Schauern folgt wieder der Hochsommer mit 30 Grad

    Nur geringe Niederschläge / Weiter höchste Waldbrandgefahr

    Berlin (ADN/ND). Der weiter außerordentlich hohen Brandgefahr in allen Bereichen der Volkswirtschaft begegneten Feuerwehren, und freiwillige Helfer auch am Wochenende mit vorbeugenden Maßnahmen, verschiedene Waldbrände wurden schnell unter Kontrolle gebracht. Wie der Meteorologische Dienst der DDR am ...

  • Pressefeste der „Volkswacht" und der „Ostsee-Zeitung"

    Rostock (ND/ADN). Ein großes Pressefest der „Ostsee-Zeitung", Organ der Bezirksleitung Rostock der SED, zog am Wochenende rund 300 000 Rostocker an. Mehr als tausend Künstler aus dem In- und Ausland boten in zwei Tagen auf allen Festplätzen ein buntes und vielgestaltiges Programm. Haupttreffpunkt der Pressefestgäste war der Barnstorfer Wald, ein Naherholungsgebiet der Stadt, und der Zoo ...

  • Wasseraufkommen kaum besser

    Die Niederschläge der letzten Tage führten zu keiner wesentlichen Verbesserung im Wasseraufkommen. Jedoch bewirkten der Rückgang der Verdunstung infolge niedrigerer Temperaturen und der Regen, daß sich die fallende Tendenz der Wasserstände in den Flüssen,- Seen, Speichern und Rückhaltebecken abschwächte ...

  • Grüße zum 1000 jährigen Jubiläum von Luckenau

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte der Gemeindevertretung von Luckenau, Kreis Zeitz, anläßlich des 1.000jährigen Jubiläums der ersten urkundlichen Erwähnung der Gemeinde eine Grußadresse. Darin werden die von den Werktätigen der ...

  • Mechanisatoren pflügten um die Meisterurkunden

    Schwerin (ADN). 69 der, besten Mechanisatoren aus allen Bezirken der Republik bewarben sich am Sonnabend bei den 18. DDR-Meisterschaften im Pflügen in der KAP Cramonshagen bei Schwerin um den Titel. In drei Kategorien zeigten erfahrene Spezialisten und Lehrlinge, unter ihnen 36 Frauen und Jugendliche, mit Schleppern OK 700 aus der Sowjetunion und ZT 303 Proben ihres Könnens ...

  • Flieger der GST zeigten in Halle/Oppin ihre Künste

    Halle (ADN/ND). Rund 100 000 Besucher zählte am Sonnabend in Halle/Oppin eine Großfjugschau der GST, mit der gleichzeitig die 11. DDR-Meisterschaft im Fallschirmspringen eröffnet wurde. Herzlich begrüßte Gäste waren Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle der SED, der Vorsitzende des GST-Zentralvorstandes, Generalleutnant Günther Teller, sowie weitere Persönlichkeiten ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit kubanischem Politiker

    Berlin (ADN). Eine freundschaftliche. Begegnung zwischen Dr. Gerhard Weiss, Stellvertreter des Vorsitzenden des,Ministerrates der DDR, und Carlos Rafael Rodriguez, Stellvertreter des Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, fand am Wochenende in Berlin statt. In dem Gespräch wurden Fragen der weiteren Vertiefung der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kuba beraten ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Riesebeck

    Das ZK der SED übermittelt Genossen Karl Riesebeck, Vorsitzender der Kreisparteikontrollkommission Greifswald, zu seinem 60. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. Es würdigt die politische Standhaftigkeit, Gewissenhaftigkeit und große Einsatzbereitschaft, mit der er seine Aufgaben erfüllte. „Seit 1953 hast Du in hauptamtlichen Funktionen des Staates und der Partei, ob als 1 ...

  • 12 Länder schickten Schüler zur 8. Chemieolympiade

    Halle (ADN/ND). An der Pädagogischen Hochschule Halle wurde am Sonntag feierlich die 8. Internationale Chemieolympiade eröffnet. Damit ist die DDR das erste Mal Gastgeber für diesen naturwissenschaftlichen Leistungsvergleich, an dem in diesem Jahr zwölf Länder mit je vier Schülern teilnehmen. Veranstalter sind das Ministerium für Volksbildung und die Chemische Gesellschaft der DDR in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen sowie dem FDJ-Zentralrat ...

  • Über 600 000 besuchten die „Universität im Grünen"

    Leipzig (ADN/ND). Am Sonntag schloß die agra 76, die 24. Landwirtschaftsausstellung der DDR in Leipzig- Markkleeberg, ihre Pforten. Über 600 000 Besucher aus dem Inund Ausland zählte die „Universität im Grünen", die in diesem Jahr ganz im Zeichen der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED stand. Mehr ...

  • Zusammenarbeit mit der CSSR auf dem Gebiet der Elektronik

    Prag (ADN-Korr.). Ministervereinbarungen unter zeichneten in Prag der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, und der Minister für Allgemeinen Maschinenbau der CSSR, Pavol Bahyl. In den Dokumenten ist die Zusammenarbeit beider Länder bei der Entwicklung eines einheitlichen ...

  • Heimatmuseum Potsdam zeigt „Märkische Landschaften"

    Potsdam (ADN). Landschaftsbilder aus der Mark Brandenburg zeigt das Bezirksheimatmuseum Potsdam seit Sonnabend in einer Sonderausstellung. Damit setzt das Museum die Reihe seiner Ausstellungen mit Bildern aus eigenem Bestand fort, die sich mit der Stadt Potsdam und ihrer Umgebung beschäftigen. Die 79 ...

  • Rostock begrüßte Delegierte zur 19. Arbeiterkonferenz

    Rostock (ADN). Die gewählten Vertreter von mehr als 100 Millionen Gewerkschaftern aus dem Ostseeraum sind am Wochenende zur Teilnahme an der 19. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands in Rostock eingetroffen. Mit dem Mandat ihrer Kollegen werden die über 500 Delegierten am Dienstag und Mittwoch darüber beraten, wie die Gewerkschaften durch gemeinsame Aktionen einen noch wirksameren Beitrag für Frieden, Abrüstung und sozialen Fortschritt leisten können ...

  • Schwerer Verkehrsunfall bei Golßen im Kreis Luckau

    Cottbus (ADN). Ein schwerer Verkehrsuhfall ereignete sich am Sonnabendvormittag auf der F 115 in der Nähe von Golßen, Kreis Luckau. Ein, Ausflugsomnibus aus dem Kreis Zossen fuhr aus bisher ungeklärten Gründen gegen einen Baum. Dabei fanden drei Personen den Tod; 33 weitere wurden -verletzt, davon drei lebensgefährlich ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

Seite 3
  • Neuer Straßenzug wachst im Dorf

    Landwirtschaftliche Genossenschaften fördern mit Krediten und Technik die Errichtung von Eigenheimen

    .1 Mit großen Bildtafeln — darauf hübsche Eigenheime und andere Neubauten — stellten auf der agra 76 nicht wenige Betriebe unserer sozialistischen Landwirtschaft beeindruckend dar, was sie im ländlichen Bauwesen schon erreichten und was sie sich, verankert im Wettbewerbsprogramm, noch vorgenommen haben ...

  • Hohe Qualität bei geringstem Aufwand

    „Der Kampf um eine hohe Materialökonomie ist bei uns eine solche große Reserve", erfahren wir bei der Parteileitung von Wolfgang Heilenz. „Rohstoffe und Energie machen auch in unserem Betrieb über 80 Prozent der Kosten aus. Es gibt, wohl keinen im Werk, der das nicht wüßte. Und so gibt es gerade zu dieser Seite des Wettbewerbs zahlreiche Initiativen ...

  • Gut organisierte Hilfe füreinander

    Die Gemeinschaftsarbeit zwischen Betrieben, staatlichen Organen und anderen Einrichtungen im Territorium kennt viele Wege. Sie diesen alle dem einen Ziel, die volkswirtschaftliche Effektivität der Arbeit zu erhöhen und, wie im Bericht des ZK der SED an den IX. Parteitag formuliert wird, die gesellschaftliche Entwicklung im Territorium zu fördern ...

  • Der Verkehr wird zugiger zwischen Oder und Spree

    Umfangreiche Bauten und Rekonstruktionen im Bezirk Frankfurl

    Das Verkehrsnetz der Bezirksstadt steht 1976 im Mittelpunkt der Verkehrsplanung im Bezirk Frankfurt. So wurde eine wichtige Straßenbahnlinie verlängert, wodurch die etwa 10 000 Bürger des Neubaugebietes im Süden der Stadt die Arbeits-, Einkaufs- und Kulturstätten in der Innenstadt leichter erreichen ...

  • Mit alten Traditionen erfolgreich gebrochen

    In der Tat war es kein schmerzloser Prozeß, der sich da in Hennigsdorf vollzog. Metallurgen haben ihre Traditionen. Da hat einer 20 Jahre lang nach seinem Schema, nicht mal schlecht, gewalzt — und nun plötzlich anders? Eine Menge nicht gleich von der Hand zu weisender Argumente tauchte auf: Mit Unserer ...

  • Materialökonomie beginnt an der Wiege des Stahls

    Wie die Hennigsdorf er Kumpel mit einer neuen Technologie wertvolles Walzgut gewinnen

    Alle 15 Sekunden verläßt ein glühender Walzknüppel den Ofen und durchläuft immer schmaler und länger werdend die Walzgerüste der 320er Straße. In der Adjustage bringt Siegfried Wichnalik das Material mit der hydraulischen Schere auf Länge. „Wir liegen gut im Minus", flachst er. „Gut im Minus?" „Im Minustoleranzenbereich natürlich", fügt er dann erklärend hinzu ...

  • Freude im Betrieb über die jungen Facharbeiter

    Für 65 Mädchen und Jungen im VEB Mikrosa Leipzig sind die Lehrlingstage gezählt. Am 15. Juli wird ihnen in einer feierlichen Stunde mit dem Facharbeiterbrief zugleich der erste Arbeitsvertrag überreicht. Wölfgang Weinelt, der nach dem Abschluß der 10. Klasse den Beruf des Zerspanungsfacharbeiters wählte, gehört zu den besten Lehrlingen des- Betriebes und erfüllt schon seit Monaten die Facharbeiternorm ...

  • Monatlich Rechenschaft über den Stand der Qualität

    Dresden. Verdiente Anerkennung ist am Freitag den Werktätigen des VEB Dresdner Margarinewerk durch die Verleihung des Titels „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" zuteil geworden. Die vielfältigen und erfolgreichen Bemühungen des Werkes um höchste Güte in der Arbeit finden u. a. ihren Ausdruck in der Einführung eines durchgängigen, alle Bereiche umfassenden Qualitätssicherungssystems ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Ein neues Hilfsschiff mit Kurs in die Barentssee

    Saßmtz. Seine Jungfernfahrt in die Barentssee tritt in diesen Tagen der rekonstruierte Trawler „Eisleben" als Hilfsschiff für 17 Fischereifahrzeuge des Fischkombinates Saßnitz an. Neben Pro1 viantnachschub haben die rund 20 Besatzungsmitglieder eine Werkstatt an Bord, die es den Hochseefischern erstmals möglich macht, komplizierte Reparaturen selbständig auf den Fangplätzen auszuführen ...

  • 750 Werktätigeerhalten umgestaltete Arbeitsplätze

    Berlin. Mit Hilfe ehrenamtlicher Kollektive der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation gestalten die Werktätigen des Carl-von-Ossietzky-Werkes Teltow 750 weitere Arbeitsplätze auf solche Weise neu, daß die Produktivität bei verbesserten Arbeitsbedingungen steigt. Das Betriebskollektiv will 1976 die Aufgaben des Jahresplanes in der Warenproduktion um ein Prozent überbieten ...

  • Fertigungstechnologie für Möbel wird verändert

    Potsdam. Über den Plan wollen die Zernsdorfer Möbelwerker 1000 Couchtische und 1000 Polyurethan-Polstersessel in diesem Jahr herstellen. Verwirklicht werden soll die Aufgabe vor allem, indem Maßnahmen des Planes Wissenschaft und Technik vorfristig produktionswirksam gemacht werden.

Seite 4
  • Festspiele progressiver Filmkunst

    Karlovy Vary erlebt das XX, Filmfestival Von Horst Knietzsch

    Als im Sommer 1946 zum ersten Male Filmfestspiele in Marianske Lazne stattfanden, war noch nicht vorauszusehen, wie sich die Veranstaltung im den kommenden Jahren einmal entwickeln würde. Es gab in Europa schon arrivierte Festivale und die internationale Konkurrenz war nicht klein. Doch dieses Festival ...

  • Kulturwettstreit von vielen mitsestaltet

    Anregende Erlebnisse im Leipziger GISAG-Kombinat

    Zum siebentenmal veranstaltete kürzlich das Leipziger GISAG-Kombinat seine Betrdebsfestspiele. Stahlwerker und Bürger aus dem nahegelegenen Wohngebiet waren nicht nur aufmerksame Zuschauer, sondern etwa 2700 von ihnen gehörten selbst zu den Mitwirkenden. Dreißig Veranstaltungen, wohlüberlegt den Neigungen und Interessen der Kombinatsangehörigen entsprechend, brachten anregende kulturelle Erlebnisse ...

  • Ungewöhnliche Sitzung in der Stahlgießerei

    Magdeburger Schauspiel gastiert in Großbetrieb

    Eine nicht alltägliche Premiere der Bühnen der Stadt Magdeburg fand kürzlich statt. Weder im Größen Haus, noch in den Kammerspielen oder auf der kleinen Podiumbühne, sondern im Speisesaal der Magdeburger Stahlgießerei „Wilhelm Pieck" führten vierzehn Schauspieler das sowjetische Gegenwartsstück „Protokoll einer Sitzung" von Alexander Gelman auf ...

  • In Cottbus beginnt die Werkstattwocbe der FDJ-Singeklubs

    Cottbus (ND). Heute abend wird in der Cottbuser Stadthalle die 9. Werkstattwoche der FDJ-Singeklubs eröffnet. Fast sechshundert Mitglieder von 17 der besten Singeklubs der DDR sowie mehrere Singegruppen des gastgebenden Bezirks treffen sich bis zum 18. Juli zum Erfahrungsaustausch, zu Proben, zu geselligen Veranstaltungen in Betrieben und Jugendklubs, auf Sälen und Freilichtbühnen, am Kahnfährhafen Ljibbenau und am Badestrand von Cottbus-Madlow Diese Werkstattwoche will in Auswertung des IX ...

  • Kulturnotizen

    FESTSPIELE. Über 2500 Künstler aus 18 Ländern nehmen an den diesjährigen Sommerfestspielen in Dubrovnik teil die am Sonnabend eröffnet wurden. Zum Programm des Festivals in der Adriastadt, das bis zum 25. August stattfindet, gehören unter anderem 37 Theater- und vier OpernvorsteJ- lungen sowie 32 Konzerte ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    WENN ES SEPTEMBER WIRD. Spielfilm (mit Untertiteln). Ein alter Mann kommt nach Moskau, nur für eine Woche. Er scheut nicht die lange Fahrt von dem armenischen Gebirgsdorf bis Moskau, um die Einschulung des Enkels mitzuerleben. Ein wenig sonderbar führt er sich auf, der alte Lewon Pogossian. Doch bald gewinnt er durch seine Warmherzigkeit und Güte die Leute ...

  • Internationale Ausstellungen m der Rostocker Kunsthalle

    Rostock (ADN). Die X. Internationale Ausstellung „Kinderzeichnungen aus den Ostseestaaten" wurde am Sonnabend in der Rostocker Kunsthalle eröffnet. Etwa 450 phantasievolle, farbenfrohe und ausdrucksstarke Zeichnungen werden in der traditionellen Ausstellung, die im Wechsel mit der Biennale der Ostseestaaten stattfindet, unter dem Motto „Frieden, Freundschaft, Solidarität" gezeigt ...

  • Bildschirm aktuell

    BALL DER JUGEND. Namhafte Solisten und Ensembles aus dem In- und Ausland gestalten ein abwechslungsreiches Programm im Palast der Republik. (Dienstag, 20.35 Uhr, II. Programm, Farbe) DIE KONFLIKTKOMMISSION. Diesmal geht es um einen gefälschten Krankenschein. Wo liegen die Gründe für das egoistische und betrügerische Verhalten? (Dienstag, 19 Uhr, II ...

  • Ferienerlebnisse mit beliebten Bücherhelden

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die Helden der Bücher „Sheriff Teddy" und „Robinson Crusoe" werden im Kinderferienlager des Wohnungsbaukombinates „Wilhelm Pieck" Karl-Marx-Stadt zu Gast sein, wenn die Bibliothekare der Gewerkschaftsbücherei zum traditionellen Tag des Buches einladen. Mit dabei sind in diesem Jahr auch Mitglieder vom Arbeitertheater des Kombinates, die Szenen aus den Büchern spielen ...

  • Liebe gehört dazu

    Wahrend der heißen Tage in Velgast im Sommer 1975 war die Besatzung für siebzehn Mähdrescher mit der dazugehörigen Transport- und Reparaturtechnik am Werk. Natürlich .ging nicht immer alles glatt in diesem Erntekollektiv, dessen Mitglieder aus zwanzig Dörfern kamen. Wie aber Liebe zur Arbeit und zum Kollektiv und eine Portion Humor stimulierend wirken für hohe Ernten leistüngen, versucht diese Sendung zu zeigen, (Mittwoch, 20 Uhr, I ...

  • Eulenspiegelm

    Die Handlung des Fernsehspiels „Tilla und der Burgvogt" von Geord W Pijet spielt in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Tilla, die kluge und schalkhafte Tochter des Schneiders, ähnelt einem weiblichen Eulenspiegel. Sie liebt den Bauern Bertram, der als Leibeigener des Vogtes in dessen Wagnerei arbeiten muß ...

  • Singdrossel

    Beeindruckendes Kennzeichen georgischer Filme ist, daß die Heiterkeit oft dicht neben der Tragik liegt, daß die Fröhlichkeit ernste Züge trägt. Regisseur Otar Josseliäni, dessen Film „Die -Sing' drossel" in der „Filmothek" zu sehen ist, läßt den Zuschauer teilhaben am Alltag des jungen Musikers Gija, der anscheinend sein Leben nutzlos vergeudet ...

  • VIII. Ballettwettbewerb ist in Warna eröffnet worden

    Warna (ADN-Korr.). Der VIII. Internationale Ballettwettbewerb ist am Wochenende in der bulgarischen Schwarzmeerstadt Warna feierlich eröffnet worden. An ihm nehmen über 120 Ballettänzer aus 27 Ländern, darunter der DDR, teil. Bis zum 25. Juli werden sich die Künstler in zwei Altersgruppen um mehrere Preise bewerben ...

  • Kurs: Ehehafen

    Man könnte über diese abenteuerliche Geschichte, die der weitgereiste Seemann Rick weitab von allen Weltmeeren ausgerechnet in einer thüringischen Kleinstadt erlebt, auch den Titel „Des Widerspenstigen Zähmung" setzen. Ein hartgesottener Casanova, ansonsten ein hervorragender Facharbeiter, wird in den Hafen der Ehe manövriert ...

  • Buchausgabe mit Briefen von Hermann Scherchen

    Berlm (ADN). Briefe fles Dirigenten Hermann Scherchen (1891 bis 1966) erschienen jetzt erstmals in einer Buchausgabe. Der Band des Berliner Henschelverlags enthält 242 Briefe aus den Jahren 1920 bis 1939, die einen Einblick in das künstlerische Denken dieses bedeutenden Förderers der Musik des 20. Jahrhunderts geben ...

Seite 5
  • Von großer Bedeutung für Kampf der Volker

    Anhaltendes internationales Echo auf die Berliner Konferenz

    Berlin (ADN). Die Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas und ihre Bedeutung für die weitere Entfaltung des Kampfes um Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit und sozialen Fortschritt in Europa und in der Welt werden weiterhin von Parteien, Persönlichkeiten und Zeitungen gewürdigt ...

  • Unwetterschäden und Erdbeben

    Überschwemmungen in Asien und Amerika / Viele Todesopfer

    Berlin (ADN/ND). Heftige Regenfälle haben in vielen Gebieten Asiens und Amerikas zu sintflutartigen Überschwemmungen geführt. In Teilen Europas fiel nach lang anhaltender Trockenheit der erste Regen. Während in Norditalien die Trockenheit unvermindert anhält, wurde der Süden von Orkanen und sintflutartigen Regenfällen heimgesucht ...

  • Israelisches Piratentum im UNO-Sicherheitsrat verurteilt

    Dr. Kurt Waldheim: Ernste Verletzung der Souveränität Ugandas

    New York (A0N/ND). Als „vorsätzlichen Akt internationalen Banditentum*" hat der Außenminister Ugandas, Juma Oris, am Wochenende vor dem UNO-Sicherheitsrat den Überfall israelischer Luftlandetruppen auf den ugandischen Flughafen Entebbe gebrandmarkt. Er forderte eine strikte Verurteilung Israels sowie eine Entschädigung Ugandas ...

  • Angolas Präsident prangert neue Aggressionsakte Südafrikas an

    Dr. Neto sprach vor Matrosen / Aufruf zu verstärkter Wachsamkeit

    Luanda (ADN-Korr.). Truppeneinheiten des südafrikanischen Rassistenregimes haben in der vergangenen Woche die angolanische Grenze verletzt und sind vom widerrechtlich besetzten Namibia aus in das Territorium der VR Angola eingedrungen. Das teilte Präsident Dr. Agostinho Neto, Oberkommandierender der VRA-Armee, im Marinestützpunkt in Luanda mit ...

  • Vorschlag Indiens für Kooperation der nichtpaktgebundenen Staaten

    Imperialistisches Nachrichtenmonopol soll gebröchen werden

    Neu-Delhi (ADN-Korr./ND). Auf der in Neu-Delhi tagenden Konferenz der Informationsminister nichtpaktgebundener Staten hat Indien am Wochenende den Entwurf für ein Abschlußdokument' unterbreitet. Der Vorschlag, in dem die Brechung des traditionellen Nachrichtenmonopols imperialistischer Pressekonzerne ...

  • Wieder blutiges Verbrechen von neofaschistischen Kräften in Rom

    Richter auf offener Straße ermordet / IKP verurteilt den Terrorakt

    Rom (ADN-Korr,/ND). Neofaschistische Terrorbanden in Italien haben am Sonnabend ein neues blutiges Verbrechen begangen. In Bom würde der Untersuchungsrichter Vittorio Occorsio von fünf Mitgliedern der berüchtigten Terrorbande „Neue Ordnung" in seinem Wagen auf offener Straße überfallen und mit mehreren Feuerstößen aus Maschinenpistolen niedergestreckt ...

  • Chilenische Patriotinnen in Tres Alamos gefoltert

    Erschütternder Bericht über einen „Besuch hinter Stacheldraht"

    In einem Beitrag in der Züricher „Weltwoche" unter dem Titel „Besuch hinter Stacheldraht" schreibt Joanne Omang. „Die chilenische Junta hat wiederholt derartige Erzählungen als Lügen bezeichnet, als Teil einer internationalen Verleumdungskampagne." Die Kameradinnen von Gladys Perez wurden in der Villa Grimaldi zu Tode gefoltert ...

  • Kurz berichtet

    Offizieller UdSSR-Besuch Moskau. Der französische Außenminister Jean Sauvagnargues wird Mitte Juli die UdSSR besuchen, meldet TASS. Tagung über UNIDO-Charta Wien. Die dritte Tagung des Regierungsausschusses zur Ausarbeitung einer Charta der UNIDO, der UNO-Organisation für industrielle Entwicklung, ist in Wien beendet worden ...

  • Zusammenarbeit UdSSR-Kuba in Wissenschaft und Technik

    Havanna (ADN-Korr.). Die Sowjetunion und die Republik Kuba werden ihre Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik weiter entwickeln und festigen. Das geht aus einem Protokoll hervor, das in Havanna der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Wissen-' schaft lund Technik der UdSSR, Wladimir A. Kirillin, und der Vorsitzende des Nationalen Rates für Wissenschaft und Technik Kubas, Belarmino Castilla Mas, unterzeichnet haben ...

  • Westberliner Justizsenator Oxfort legte Ämter nieder

    Westberlin (ADN-Korr.). Der Westberliner Justizsenator Hermann Oxfort ist am Sonnabend zurückgetreten. Auf einer Pressekonferenz begründete der FDP-Politiker seinen Bücktritt mit den Vorgängen um die Flucht von vier weiblichen Häftlingen aus einer Westberliner. Strafanstalt, die unter dem Verdacht stehen, an der seinerzeitigen Entführung des CDU-Politikers Lorenz beteiligt gewesen zu sein ...

  • Erster Massenstreik in der australischen Geschichte

    Canberra (ADN). Der erste Massenstreik in der Geschichte des Kontinents hat in der Nacht zum Montag (Ortszeit) in Australien begonnen. Mehr als zwei Millionen Werktätige legten für 24 Stunden die Arbeit nieder. Sie protestieren damit gegen die an den Interessen der Monopole orientierte Sozial- und Wirtschaftspolitik der australischen Regierung ...

  • MVR feierte 55. Jahrestag des Sieges der Revolution

    Ulan-Bator (ADN-Korr.), Die Mongolische Volksrepublik beging am Wochenende den 55. Jahrestag des Sieges der Volksrevolution vom 11. Juli 1921. Auf der zentralen Festveranstaltung am Sonnabend, an der auch der Erste Sekretär des ZK der MRVP und Vorsitzende des Großen Volkshurals der MVR, Jumshagin Zedenbal, ...

  • UZ: Antikommunismus in der BRD ist eine Gefahr für alle

    Dusseldorf (ADN). Als einen unerhörten Skandals bezeichnet die DKP-Zeitung „Unsere Zeit" die verweigerte Hilfeleistung eines Arztes in Bottrop für eine schwerkranke Frau, weil ihr Mann Mitglied der DKP ist. Die Zeitung schreibt: „Dieser empörende Vorfall zeigt, wie notwendig und berechtigt der Appell von mehr als 600 Persönlichkeiten unterschiedlicher politischer Richtungen gegen den Antikommunisrnus in unserem Land ist ...

  • Putschversuch der Reaktion in Peru niedergeschlagen

    Lima (ADN-Korr.). Ein Putschversuch gegen den revolutionären Prozeß in Peru ist niedergeschlagen, meldete die Limaer Presse am Wochenende. An der Spitze der Aufrührer habe der Kommandant des Militärischen Ausbildungszentrums Perus (CIMP), Carlos Bobbie Centurio, gestanden. Die Aktion sei gegen die Einheit und Geschlossenheit der Armee gerichtet gewesen ...

  • Bundeswehroffiziere hofieren Pinochet

    Bonn (ADN). Die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg hat dem Oberstleutnant des Pinochet-Regimes, Helmut Kraushaar, offiziell Gelegenheit gegeben, das faschistische System in Chile anzupreisen. Zum Abschluß eines einjährigen Lehrganges, den der Vertreter der faschistischen Militärjunta mit Billigung von BRD-Bundeswehrminister Leber absolvierte, hatte Kraushaar — wie DPA formuliert - „den Putsch der Militärjunta des jetzt herrschenden Generals Augusto Pinochet verteidigt" ...

  • Vier Todesurteile an Söldnern vollstreckt

    Luanda (ADN-Korr.). Die vier Todesurteile im Söldnerprozeß vor dem Revolutionstribunal der VR Angola sind am Samstagnach.mittag in Luanda vollstreckt worden. Das Revolutionstribunal der VBA hatte am 28. Juni vier der insgesamt 13 angeklagten Söldner zum Tode verurteilt. Es handelte sich dabei um die ...

  • AKEL würdigt die Position der sozialistischen Staaten

    Nikosia (ADN). Die mächtige sozialistische Staatengemeinschaft unter Führung der Sowjetunion steht im Kampf gegen die imperialistischen Machenschaften zur Liquidierung der Unabhängigkeit Zyperns an der Seite des zyprischen Volkes. Das bekräftigt das Zentralkomitee der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) in einer Erklärung anläßlich des Jahrestages des faschistischen Putsches vom 15 ...

  • Organisationskomitee für Weltfestspiele in Havanna

    Havanna (ADN-Korr.). Ein nationales Organisätionskomitee zur Vorbereitung der XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten hat sich in Kuba konstituiert. Der Sitzung in Havanna wohnten u. a. Pedro Miret Prieto, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Kubas, und Luis Orlando Dominguez, Erster Sekretär des Kommunistischen Jugendverbandes (UJC), bei ...

  • TASS brandmarkt Freilassung von Banditen durch Türkei

    Moskau (ADN). Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS hat den Beschluß türkischer Behörden verurteilt, zwei Banditen auf freien Fuß zu setzen, die 1970 ein Flugzeug der Zivilluftflotte der UdSSB in die Türkei entführt hatten. Bei dem bewaffneten Überfall hatten die Banditen eine Stewardeß ermordet und zwei Piloten schwer verletzt ...

  • Rassistenregime setzte in Soweto „Elitetruppe" ein

    Johannesburg (ADN). Pretorias Bassistenregime hat b,ei seinem brutalen Vorgehen gegen Afrikaner in Soweto Mitte Juni eine bisher geheimgehaltene Sondereinheit eingesetzt, die nach dem Vorbild von Bangern gedrillt wird. Wie die „Sundy Times" jetzt enthüllt, sei diese „Elitetruppe" jenen israelischen „Spezialisten" vergleichbar, die den Aggressionsakt gegen Entebbe ausführten ...

  • Kollision bei Rawalpindi

    Rawalpindi. 30 Menschen kamen am Wochenende ums Leben, als in der Nähe der pakistanischen Stadt Rawalpindi ein Schnellzug auf einem unbewachten Bahnübergang in einen Hochzeitsbus raste. Tödlicher Absturz am Eiger Lauterbrunnen. Zwei Bergsteiger sind beim Abstieg vom 3974 Meter hohen Eigergipfel (Schweiz) tödlich verunglückt ...

  • Tel Aviv will Okkupation verewigen

    Israelische Besatzer marschieren im westjordanischen Nablus auf. Um die Okkupation arabischer Gebiete zu verewigen, wurden Zehntausende Araber von dem Boden vertrieben, auf dem sie seit' Generationen gelebt haben. Auf diesem Boden ließen die israelischen Machthaber bereits über 60 sogenannte Wehrdörfer errichten ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Ehe von Mary Brass in Los Angeles (USA) wurde geschieden, nachdem sie erklärt hatte: „Mein Mann war früher Seemann und verlangte, daß ich wie er in einer Hängematte schlafen sollte. Zwölf Jahre lang habe ich das auch getan. Jetzt aber komme ich in ein Alter, in dem Stürze nicht mehr so leicht abgehen ...

Seite 6
  • Pergamon-Museum Bode-Museum National-Galerie Altes Museum Kunstgewerbemuseum

    nennt die National-Galerie ihre Studio-Ausstellung, die vom 14. Juli bis Mitte September 1976 im Alten Museum gezeigt wird. Nur noch wenige werden wissen, daß sich mit diesem Namen der stille Kampf einer Gruppe bildender Künstler gegen die faschistische Diktatur in der Kunst verbindet. In der Berliner Klosterstraße Nr 75, einem im 19 ...

  • DAS MÄRKISCHE MUSEUM

    wurde vor 102 Jahren gegründet und macht heute als kulturhistorisches Museum der Hauptstadt der DDR die in- und ausländischen Besucher mit der Geschichte und Kultur Berlins von den Anfängen bis zur sozialistischen Gegenwart bekannt. Die drei großen Abteilungen „Berliner Geschichte", „Geistiges Leben" ...

  • D€R REPUBLIK

    Zu den neuesten Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt Berlin zählt der Palast der Republik. Er ist für alle Besucher täglich von 10.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Das Haus des Volkes am Marx-Engels-Platz bietet für die Werktätigen Berlins und die Gäste der Hauptstadt der DDR vielfältige Möglichkeiten der Unterhaltung, der Geselligkeit und Begegnung, der Bildung und Kultur ...

  • STAATLICHE MUSEEN ZU BERLIN

    Öffnungszeiten:

    Bode-Museum, National-Galerie, Altes Museum, mittwochs bis sonntags von 9—18 Uhr Studiensäle des Kupfer- Jstichkabinetts und der Sammlung der Zeichnungen im Alten Museum, Eingang Domseite, montags bis freitags von 9—12 und 13—77 Uhr Pergamon-Museum, täglich 9—18 Uhr, montags und dienstags nur Vorderasiatisches ...

  • Das Museum für Deutsche Geschichte

    ist eine Stätte der Kultur und Bildung im ehemaligen Zeughaus, Unter den Linden, und zeigt sehenswerte Ausstellungen zur Geschichte des deutschen Volkes, zur Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik und zur Geschichte der internationalen Arbeiterbewegung. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter der Pädagogischen Abteilung des Museums beraten die Besucher, Geschichtslehrer, Gewerkschaftsgruppen, Brigaden und Zirkelleiter gern bei der Vorbereitung von Führungen durch die Ausstellungen ...

  • EI Ni

    Als Statte der Begegnungen, der Bildung und Kultur nimmt das Zentrale Haus der DSF einen festen Platz im politischen und kulturellen Leben der Hauptstadt Berlin ein. Mit mehr als 60 Veranstaltungen im Monat trägt es dem gewachsenen Informationsbedürfnis der Berliner und Gäste der Hauptstadt über Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur der Sowjetunion und der DDR Rechnung ...

  • 1976 und Anfang 1977 zeigt das Zentrum für Kunstausstellungen der DDR:

    DDR-Beitrag zur Prager Quadnennale 75 (Ausstellung in der Deutschen Staatsoper Berlin, Apollosaal) Bildende Kunst im Dienste der Gesellschaft (Eine Ausstellung aus der Volksrepublik Polen) Junge rumänische bildende Künstler Bulgarische Kunst Bildende Kunst aus der Republik Irak Andre Dunoyer de Segonzac, Gemälde und Zeichnungen (Frankreich) Diese Ausstellungen sind vorwiegend in der Neuen Berliner Galerie des Zentrums für Kunstausstellungen zu sehen ...

  • Thematische Führungen zur Geschichte der DDR von 1945—1974

    • Die welthistorische Bedeutung des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus • Die Entwicklung des internationalen Kräfteverhältnisses nach 1945 • Die Gründung der SED und ihre Entwicklung zur Partei neuen Typus • Die führende Rolle der Partei der Arbeiterklasse beim Aufbau des Sozialismus in ...

Seite 7
  • Drei DDR-Rekorde

    48 Stunden vor dem heutigen Abflug der meisten Leichtathleten nach Montreal erlebten im Jahn- Sportpark 6000 Berliner während eines 120-Minuten-Programms von 21 Disziplinen eine letzte Formüberprüfung auf DDR- Boden. Frauen-Mannschaftskapitän Ruth Fuchs, die bei den Qualifikationswettbewerben Ende Mai ...

  • Kanurennsport

    um olympische Medaillen auf der 500-m-Distanz. FREDRIKSSON, Gert. Der Schwede ist mit sechs Siegen, einer Silber- und einer Bronzemedaille der erfolgreichste Olympiateilnehmer aller Zeiten im Kanurennsport. 1948 gewann er im Kajak Gold über 1000 m und 10 000 m, 1952 wurde er Olympiasieger über 1000 m und Zweiter über 10 000 m ...

  • Im Kugelstoßen 22 m erreicht Weltrekord auch im S peerwurf

    Alexander Baryschnikow (UdSSR) unterbrach USA-Weltrekordserie / Ruth Fuchs (DDR) mit Weltrekord von 69,12 m im Speerwurf / Zahlreiche Landesrekorde aufgestellt

    Auch während des letzten Wochenendes vor den Olympischen Spielen kabelten die Nachrichtenagenturen aus mehreren Ländern Leichtathletikresultate, die nicht nur eine weiterhin ansteigende Leistungskurve verdeutlichen, sondern auch ein Anwachsen des Favoritenkreises signalisieren. Die wertvollsten Leistungen ...

  • ln125-can-Klassewar Köhler der Schnellste

    85 000 Zuschauer erlebten am Wochenende auf dem Sachsenring beim Großen Preis der DDR im Motorrennsport in den Motorrad- Lizenzklassen einen Erfolg für die Gastgeber. Dieser Sieg kam auf das Konto von Köhler (MC Motorradwerk Zschopau) in der 125-ccm- Klasse., Er profitierte dabei vom Ausfall des favorisierten Wendler (MC Hohenstein-Erristthal), der durch Sturz um seine Chance kam ...

  • Magdeburg bleibt vorn

    In der Handball-Oberliga der Männer spielten SC Magdeburg—Post Schwerin 28:18 (12:4). Erfolgreichste Torschützen: Dreibrodt 9 und Lakenmacher 5 für Magdeburg, U. Witt 8 und Eichhorn 4 für Schwerin. ASK Vorwärts Frankfurt-Wismut Aue 15:10 (6:3). Erfolgreichste Torschützen. Grüner 4 und Rose 3 für Frankfurt, J ...

  • Schneller Geher

    Die klare Niederlage der DDR- Leichtathleten im Nächwuchsländerkampf gegen die UdSSR (die Wertungen mit Polen und der CSSR brachten dagegen Erfolge) offenbarten eine ganze Reihe von Schwächen innerhalb der „zweiten Reihe", die vor allem auch in taktischen Belangen festzustellen waren. So mußten sich 1500-m- Läufer Frank Förster - 1976 mehrmals schneller als 3:40 min — in 3:49,2 mit Platz 2 begnügen, und auch Jörg Peter zahlte auf der 5000-m-Strecke eine tüchtige Portion Lehrgeld ...

  • Viele Bestleistungen bei den Spartakiaden

    Fast 100 000 junge Sportler in allen Bezirken am Start

    Spannende Spartakiadewettkämpfe -von fast 100 000 jungen Athleten prägten am Wochenende — wenige Tage vor der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 1976 — das sportliche Bild der DDR-Hauptstadt und der Bezirksstädte. Hohe Einsatzbereitschaft und gute Leistungen demonstrierte der hoffnungsvolle Nachwuchs des DDR-Sports bei den VII ...

  • UdSSR-Sieg in Paris

    Mit Siegen für die UdSSR- Leichtathleten endete am Sonnabendabend in Paris der Länderkampf gegen Frankreich. Bei den Männern hieß es am Ende 128:83 vund bei den Frauen 87:47. Neben dem neuen Kugelstoßweltrekord von Alexander Baryschnikow (UdSSR) mit 22,00 m im ersten Versuch und den 78,54 m von Juri Sedych (UdSSR) im Hammerwerfen gab es auch am zweiten Tag eine Reihe erstklassiger Resultate ...

  • BRD-Staffel 42,95 s

    Für eines der besten Resultate beim Leichtathletik-Länderkampf Schweiz-BRD in Zürich, den die Gäste mit 116-78 (Männer) und 65:38 (Frauen) klar für sich entschieden, sorgte am Sonnabend die BRD-Sprintstaffel der Frauen. Sie erreichte in der Besetzung Helten, Kroniger, Possekel und Richter bei nicht optimalen Wechseln 42,95 s ...

  • erster Saisonerfolg für Weltmeisterin Anke Ohde

    Drei Tage vor dem Abflug nach Montreal beteiligten sich die Olympiateilnehmer der DDR im Kanurennsport an Wettkämpfen in Wusterwitz. Dabei gab es in allen elf olympischen Disziplinen Erfolge für die Olympiastarter, wobei Rüdiger Helm (SC Neubrandenburg) im K 1, Wilfried Stephan (ASK Vorwärts Potsdam) im C 1 sowie die Rostock/Leipzig- Kombination Hans-Jürgen Tode/ Detlef Bothe im C 2 sowohl über 500 m als auch über 1000 m siegten ...

  • Sir Roger Bannister neuer CIEPS-Präsident

    Die Generalversammlung des Weltrates für Sport und Körpererziehung (CIEPS), die in Quebec (Kanada) tagte, wählte einstimmig Sir Roger Bannister (Großbritannien) zum neuen Präsidenten und Prof. Dr. Edelfrid Buggel (DDR) zum neuen Schatzmeister. Auf der Grundlage, eines Beitrages der DDR-Delegation würdigte ...

  • 5:0-Sieg der DDR-Auswahl gegen Motor Babelsberg

    Mit 5:0 (4:0) war die Fußball- Olympiamannschaft der DDR am Sonnabend in Potsdam dem DDR- Ligisten Motor Babelsberg in einem ■ freundschaftlichen Vergleich überlegen. Anlaß für dieses Auftreten der Montreal-Fahrer war die Stunden vorher erfolgte Übergabe des Karl-Liebknecht- Stadions. Vor etwa 20 000 Zuschauern zeigte sich die Auswahl konditioneil gut in Schwung ...

  • Polens Handballerinnen

    unterlagen 5:22 und 4:24

    Unmittelbar vor dem Abflug der Handball-Nationalmannschaft der Frauen zum olympischen Tur-^ .nier nach Montreal gab es einen letzten Test in zwei Länderspielen gegen Polen. Mit 22:5 (12:3) am Sonnabend in Cottbus und mit 24:4 (11:1) am Sonntag in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben wies der Weltmeister solides Können nach ...

  • Gute Leistungen als Empfehlung

    Beim Leichtathletikmeeting in Berlin fotografierte Joachim F i e g u t h

    Ruth Fuchs (links) läuft zu ihrem Weltrekord an. Der Speer landet bei 69,12 m. Mit 8,18 m sprang Frank Wartenberg persönliche Bestweite (Mitte). Locker und gelöst in Weitklassezeiten - Renate Stecher (rechts) Mit 13,33 s gewann Frank Siebeck den Hürdenlauf überlegen in neuer Landesrekordzeit. In dieser ...

  • Teilnehmer und Sportarten

    Bei den 15 Bezirksspartakiaden waren, fast 100 000 junge Sportler in mehr als 30 Sportarten am Start. Unsere Tabelle gibt eine Übersicht nach Bezirken: Bezirk Teilnehmer Sportarien Berlin

Seite 8
  • Keine Entscheidungen im Queen-Elizabeth-Hotel

    IOC und kanadische Regierung konferieren in Permanenz

    Auch in der Halle des feudalen „Queen-Elizabeth-Hotels" in Montreal sind seit Tagen die kanadischen Sicherheitsbeamten mit einer kompletten technischen Anlage tätig, denn hier finden die Beratungen der Offiziellen des IOC und der kanadischen Regierung statt, die das noch immer offene Problem der Taiwan- Mannschaft klären sollen ...

  • Herzlichste Gruße an Gisela Birkemeyer

    ND: Sie sind als Trainerin hier in Montreal? Shirley Strickland: Ja und, nein. Offiziell bin ich nicht in der australischen Mannschaft, aber ich betreue die Mädchen. In Australien hat man zuweilen merkwürdige Ansichten über Frauen als Trainerinnen. ND: Wenn Sie die Zeit, in der Sie Ihre Medaillen gewannen, ...

  • Ein Wochenende mit Trubel, Training und VJettkämpten

    Internationales Leichtathletikmeeting auf dem Trainingsplatz des Olympiastadions

    Die DDR-Turnerinnen nutzten den trainingsfreien Sonntagvormittag zu einem Bummel über das Gelände der Weltausstellung von 1967 auf der im St.-Lorenz-Strom gelegenen Insel Sainte-Helene. Unmittelbar daneben befindet sich auch das neue Ruderbecken, dessen Tribünendächer bei der Rundfahrt mit der Minibahn des Ausstellungsgeländes zu sehen sind ...

  • Spezialschleusen und Kontrollen fast überall

    Kanadier höflich und konsequent um Sicherheit bemüht

    Nach wie vor werden die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen überall peinlich genau beachtet. Beim Betreten der internationalen Zone des olympischen Dorfes muß jeder Besucher durch eine Schleuse, während ein Sicherheitsbeamter den Inhalt der Hand- oder Aktentasche prüft. Erst nach einer zweiten Kontrolle, die den Identitätskarten gilt, darf man die internationale Zone betreten ...

  • Sportschützen müssen früh aus den Betten

    Olympische Schießstände sind einfach und zweckmäßig

    „Wir haben für eine Stunde Training acht Stunden Zeit aufwenden müssen", berichtete der Generalsekretär des DDR-Schützenverbandes Siegfried Büttner. „Die olympischen Schießstände liegen zwar weit vor den Toren der Stadt, aber unter normalen Bedingungen wären sie in 60 bis 90 Minuten zu erreichen. Ein Teil der Omnibusfahrer war in Streik getreten, und ehe hier die Beförderung der Schützen durch Angehörige der Armee gesichert war, verging geraume Zeit ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Unter dem Einfluß einer Hochdruckbrücke, die sich vom östlichen Mittelmeer, über die DDR hinweg bis Spitzbergen ausgebildet hat, setzt erneut eine kurze Hitzewelle ein. Ein Ende der Trockenperiode ist dabei noch nicht abzusehen. So wird es heiter, nur zeitweise wolkig und allgemein niederschlagsfrei bleiben ...

  • Gefragt — beantwortet

    Schwierigkeiten durch den Zeitunterschied?

    Ernst Waschke, 1136 Berlin, Mellenseestraße 36: Wie schnell verkraften die Sportler den zeitlichen Unterschied? Gibt es Richtwerte dafür und kann mcui den Umgewphnungsprozeß beeinflussen? Antwort aus Montreal: Tatsächlich kommt es durch die Zeitumstellung zu Schwierigkeiten. Fachleute meinen, daß die sogenannten kritischen Tage, die Tage also, an denen die Leistungsfähigkeit jedes Menschen am stärksten vermindert ist, der dritte und vierte Tag sind ...

  • Facharbeiter überwiegen

    ben noch darunter, währena die Fußballspieler mit 25,94 Jahren mehr zu den Seglern hin tendieren. Am stärksten vertreten sind die 23jährigen, die in der Statistik mit 36 Aktiven auftauchen, jeweils ein 30- und ein 33jähriger sind dabei und zwei 14jährige. Ebenso aufschlußreich ist eine Analyse der Berufe ...

  • Weitere Leichtathleten für Montreal nominiert

    Das NOK der DDR nominierte am Sonntag die Leichtathleten Frank Siebeck, Jaqueline Hein- Todten, Frank Wartenberg, Udo Beyer, Henry Dauterbach und Jörg Pfeiffer für die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen in Montreal. Die sechs Sportler hatten am Wochenende den für die Nominierung erforderlichen Leistungsnachweis erbracht ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30-21.45 Uhr: „Amphitryon"***); Kammerspiele (2 87 12 26), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 87 12 26), 20-22 Uhr: „Der Kommissar und der Stammgast"***); Maxim Gorki Theater (2 07 17 90), 19-21 Uhr: „Ein irrer Duft von frischem Heu"**); Volksbühne (2 82 96 07/08), 19 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 — Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 60 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Nachrichten

    Bei der Flaggenhissung für Finnland war der Doppelolympiasieger von München Lasse Viren nicht dabei. Der Langstreckler, der in den letzen Wochen glänzende Form bewies, blieb noch in Helsinki und will dort am Dienstag einen weiteren Lauf bestreiten. , In der japanischen Mannschaft sind auch zwei Köche ...

  • Vorolympisches aus Montreal

    Hinter einem Schrittmacher trainieren die Bahnradsportler Großbritanniens auf dem Velodrom von Montreal. — Das Olympiastadion, in dem die Leichtathletikwettbewerbe das größte Interesse beanspruchen werden, ist völlig überdacht. — Mitglieder der Mannschaft von Papua Neuguinea während der Flaggenhissung im olympischen Dorf ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    28. Spielwoche 1976 Zahlenlotto 1 - 26 - 33 - 43 - 44. Z.. 2 Lotto-Toto 5 aus 45 20 - 21 - 24 - 30 - 44. Z.. 2 6 aus 49 (1. Ziehung) 3-13-14-23-28-46. Z..1 6 aus 49 (2. Ziehung) 18 - 28 - 29 - 35 - 39 - 46. Z. 11 Tele-Lotto 5 aus 35 1„3_6_9-19 Prämien zu je 20 Mark für alle' Spielarten auf 594 und 860 ...

Seite
Machtvolle Kampfaktionen von Barcelona bis Sevilla Erfolgreich organisierter Wettbewerb um Zeitgewinn Wochenende des Trainings Pfluge und Drillmaschinen dichtauf hinter den Kombines Flug von Sulut 5 weiter planmäßig Derbrntesommer in diesem Jahr DDR grüßt Sao Tome und Principe Schwere Gefechte im Norden Libanons und um Tall Zaatar Die Quecksilbersäule geht wieder nach oben In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen