17. Aug.

Ausgabe vom 13.07.1976

Seite 1
  • Die Festigung des Friedens ist das stete Ziel der DDR

    Albert Norden vor Vertretern von Freundschaftsgesellschaften

    Berlin (ADN). Vor Generalsekretären der nationalen Gesellschaften für Freundschaft mit der DDR aus 41 Ländern aller Kontinente, die zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilen, sprach am Montag in Berlin Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros lind Sekretär des ZK der SED, über die Ergebnisse des IX ...

  • Zahlreiche Initiativen für Kontinuität der Produktion

    Metallurgen bauen Yorsprung aus / Höhere Erzeugnisqualität bei Chemiefasern aus Schwarza

    Die Hennigsdorfer Metallurgen, erschmolzen im Juni 835 Tonnen Siemens-Martin-Stahl zusätzlich. Das Kollektiv der 320er Walzenstraße überbot sein Wettbewerbsziel 'um 185 Tonnen. Die Kumpel des Rohrkombinates Riesa erreichten im Juni bei Rohstahl eine Erfüllung des Mojiatsplanziels von 101 Prozent und erfüllten auch bei Walzstahl und Halbzeug die Wettbewerbsaufgaben ...

  • Kombines aus Gebirgslagen ernten zuerst im Flachland

    Reserven bei der Bewässerung der Kulturpflanzen erschlossen

    Berlin (ND). Bei anhaltendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen wetteifern die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft auf den Erntefeldern, Korn und Stroh verlustarm und in hoher Qualität zu ernten. Bisher ist die Wintergerste von rund 172 000 Hektar geborgen, das sind 34 Prozent der Fläche dieser Getreideart ...

  • Plantreu an jedem Tag

    Der Wettbewerb unter der bewährten Losung „Aus jeder Mark, jeder Stunde Arbeitszeit, jedem Gramm Material einen größeren Nutzeffekt!" hat uns gut vorangebracht. Viele Betriebskollektive haben den Juni wie die Monate zuvor mit Erfolg gemeistert, sind teilweise sogar mit erheblichem Planvorsprung in den Juli gegangen ...

  • Aktionen gegen die Krisenlasten

    Canberra (ADN'ND). Rund zweieinhalb Millionen Werktätige Australiens haben am Montag mit einem Generalstreik gegen die an Monopolinteressen orientierte Sozial- und Wirtschaftspolitik der konservativen Regierung Fräser protestiert. Der 24stündige Streik ist der größte in der Geschichte des Landes. Industriebetriebe und Transportwesen waren praktisch stillgelegt, der internationale und nationale Flugverkehr unterbrochen ...

  • Salut-Besatzung experimentiert

    Moskau (ADN). Nach Abschluß der Vorbereitung und Überprüfung der Bordapparaturen hat die Besatzung der Orbitalstation Salut 5 am Montag mit wissenschaftlichen Forschungsaufgaben und Experimenten begonnen. Während ihres Arbeitstages machten die Kosmonauten Boris Wolynow und Witali Sholobow mit Hilfe des Handspektrographen Aufnahmen einzelner Gebiete der Erdoberfläche und des Dämmerungshorizontes der Erde ...

  • Lebenslange Haftstrafen über chilenische Patrioten verhängt

    Buenos Aires (ADN). Strafen bis zu lebenslanger Kerkerhaft hat ein faschistisches Kriegsgericht in der südchilenischen Stadt Valdivia dieser Tage gegen 24 Patrioten verhängt, berichtet Prensa Latina aus Buenos Aires. Die meisten der Verurteilten sind Bauern und Landarbeiter, die bereits seit dem Militär putsch 1973 in Gefängnissen des Pinochet-Regimes schmachten ...

  • Alvaro Cunhal sprach auf Lissabonner Arbeitermeetings

    Lissabon (ADN-Korr./ND). Die Notwendigkeit einer festen Einheit der portugiesischen Werktätigen bei der Verteidigung ihrer Errungenschaften hat PKP-Generalsekretär Älvaro Cunhal unterstrichen, der auf mehreren Meetings im Lissabonner Industriegürtel sprach. „Wir haben allen Grund zu befürchten, daß gegen das portugiesische Volk eine Rechtspolitik geführt wird", erklärte Alvaro Cunhal ...

  • Jetzt Regen in Montreal Startverzicht von Taiwan

    Montreal (ND). In der Nacht zum Montag wurde in der Olympiastadt Montreal die feuchtwarme Luft der letzten Tage von einer Regenfront abgelöst. Taiwan hat inzwischen auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen verzichtet. Das gab ein offizieller Sprecher Taiwans am Sonntagabend in Montreal bekannt. Den Kompromißvorschlag des IOC, unter den olympischen Symbolen an den Start zu gehen, hatte Taiwan abgelehnt ...

  • 600 junge Sänger in der Liederwerkstatt

    Treff der FDJ-Singeklubs in Cottbus

    Cottbus (ND). Ein Programm mit revolutionären Gesängen der Arbeiterbewegung, mit Volksliedern und neuen Singeklubliedern, gestaltet von Gruppen des gastgebenden Bezirkes Cottbus, gab am Montagabend in der StadthaUe der Bezirksstadt den Auftakt zur 9. Werkstattwoche der FDJ-Singeklubs. Mit herzlichem Beifall wurde unter den Gästen Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2- Neue Touristenhotels für junge Leute Seite 3 Wie Bauern im Wettbewerb ihr Wort in Taten umsetzen Seite 4° Wirksame Partnerschaft auf Zeit hilft Jahre einsparen Seite 6 Ho-Chi-Minh-Stadt beseitigt schweres Erbe Seite 7 Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8 Mit dem Omnibus durch ...

  • Neues Leben im somalischen Dorf

    Überall in der Demokratischen Republik Somalia wird eine intensive Kampagne zur Überwindung des Analphabetentums geführt. Sie ist ein wichtiger Bestandteil des von der progressiven Regierung verkündeten Kampfes für ökonomischen und sozialen Fortschritt Foto ZB Zühlsdorf

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Freiheit für Luis Sanchez Sancho!

    Aus Managua, der Hauptstadt des mittelamerikanischen Nikaragua, kommen wieder beunruhigende Nachrichten. Eine neue Welle von Repressalien gegen die demokratischen und patriotischen Kräfte ist von der Militärdiktatur entfesselt worden. Der Terror richtet sich besonders gegen die Führer der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung ...

  • Die alteren Bürger finden Geborgenheit und Achtung

    Werner Krolikowski sprach vor Funktionären der Volkssolidarität

    Berlin (ND). Auf einer erweiterten Tagung des Zentralausschusses der Volkssolidarität, an der Funktionäre der Bezirks- und Kreisausschüsse der Volkssolidarität teilnahmen, sprach Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, am Montag über die Aufgaben zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Die Festigung des Friedens ist das stete Ziel der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Albert Norden. Die vom Imperialismus verbreitete Friedensdemagogie verwirre viele Menschen in der kapitalistischen Welt. Sie erzeuge Illusionen, die auf eine Demobilisierung der Friedensbewegung abzielen, und verschleiere das aggressive Wesen des Imperialismus, um der antiimperialistischen Richtung des Friedenskampfes die Spitze zu nehmen ...

  • Neue Touristenhotels für junge Leute

    Gespräch mit Hans Jagenow, Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR

    ANTWORT: Die Jugendtouristenhotels sind eine qualitativ neue Einrichtung des einheitlichen Jugendherbergswesens der DDR. Sie sollen den touristischen Ansprüchen junger Leute aus dem In- und Ausland besser, gerecht werden. Sie schaffen der FDJ und ihrem Jugendreisebüro „Jugendtourist" die Möglichkeit, die Jugendtouristik vor allem für junge Arbeiter weiter auszubauen ...

  • Berufungsschreiben an die Akademieleitung übergeben

    Horst Sindermann dankte Wissenschaftlern für die geleistete Arbeit

    Berlin (ADN). Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates, empfing am Montag die auf Vorschlag des Plenums der Akademie der Wissenschaften der DDR erneut berufenen Mitglieder der Leitung der Akademie. Er überreichte die Berufungsschreiben dem Präsidenten Prof ...

  • Das hochsommerliche Wetter nimmt vorerst kein Ende

    Weiter äußerst hohe Brandgefahr / Wasser aus Moldau-Kaskade

    am Montag auch im waldreichen Bezirk Cottbus ausgelöst werden. Verstärkt wird in Forst und Flur kontrolliert. Aus der Moldau-Kaskade in der CSSR werden je Sekunde 80 Kubikmeter Wasser in die Elbe abfließen. Das wurde zwischen der DDR und der CSSR auf der Grundlage eines Regierungsabkommens vom März 1974 über die Zusammenarbeit an den Grenzgewässern vereinbart ...

  • Einflußbereich dieses Tiefdruckgebietes

    können in der südlichen Hälfte der DDR einzelne Wärmegewitter auftreten. Etwas trockenere Luft fließt vom Norden her in den nördlichen Teil der Republik. Die Gewittertätigkeit wird nur allmählich nach Norden vorankommen. Obwohl örtlich im Bereich von Gewittern durchaus ergiebige Niederschläge auftreten können, bleibt dennoch die äußerst hohe Brandgefahr in allen Bereichen der Volkswirtschaft bestehen ...

  • Heute beginnt in Rostock die 19. Arbeiterkonferenz

    Rostock (ND). 517 Delegierte zur 19. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands, die das Mandat von 130 Millionen Gewerkschaftern besitzen, beginnen am heutigen Dienstag in Rostock ihre Beratungen zum Thema: „Durch Aktionseinheit der Gewerkschaften für Frieden, Abrüstung und sozialen Fortschritt" ...

  • Vertrag über den Bau einer Drahtstraße in Brandenburg

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Ein Vertrag über den Import von Bauleistungen für den Aufbau einer Contidrahtstraße im VEB Stahl- und Walzwerk Brandenburg ist in Kopenhagen zwischen dem DDR-Außenhandelsbetrieb Industrieanlagenimport und dem Stahlwerkskonsortium der dänischen Firma HÖjgard und Schulz und Kampmann, Kierulff und Saxild A/S abgeschlossen worden ...

  • Forum mit Jugendlichen im Lager der Erholung und Arbeit

    Bergen (ND). Am Montagnachmittag besuchte Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekre^ tär des Zentralrates der FDJ, das Pionierlager „Edgar Andre" in Göhren auf Rügen. Thälmannpioniere, Pioniere aus der CSSR und Mitglieder der „Sozialistischen Kinderorganisation — Junge Pioniere" aus der BRD begrüßten den Gast in fröhlicher Ferienstimmung ...

  • Teilnehmer aus 24 Landern beim Musikseminar in Weimar

    Weimar (ND). Mit einer festlichen Veranstaltung im Saal am Palais wurde am Montag das XVII. Internationale Musikseminar in Weimar eröffnet. Bis zum 24. Juli werden annähernd 800 Teilnehmer aus den sozialistischen Ländern, aus weiteren elf europäischen Staaten und aus Irak, Iran, Japan, Mexiko und den USA in 24 Meisterkursen ihre Fähigkeiten vertiefen ...

  • Beratung sozialistischer Schriftstellerverbände

    Berlin (ADN). Eine Beratung leitender Vertreter der Schriftstellerverbände Bulgariens, der CSSR, der DDR, Kubas, der MVR, Polens, Rumäniens, der UdSSR, Ungarns und Vietnams begann am Montag in Berlin. Auf der Tagesordnung dieses Treffens — des 13. seiner Art — stehen aktuelle Probleme und neue Tendenzen ...

  • Kondolenzbesuche in der Botschaft der VR China

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, suchte am Montagvormittag die Botschaft der VR China in der DDR zu einem Kondolenzbesuch »auf.. Zum Ableben des Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses ...

  • Uns aktuelle Interview

    allem Freunde aus der Sowjetunion, der benachbarten Volksrepublik Polen und aus anderen sozialistischen Ländern. Noch in diesem Jahr werden in Weimar, Oberhof und Joachimsthal am Werbellinsee weitere Jugendtoüristenhotels eröffnet. In Oberwiesenthal geht ein Neubau planmäßig voran. Er wird in den nächsten Jahren mit einer Kapazität von 400 Plätzen zur Verfügung stehen ...

  • Rumänischer Minister weilt zu Gesprächen in Berlin

    Berlin (ADN). Der Minister für technisch-materielle Versorgung und Bewirtschaftungskontrolle der Anlagenfonds der Sozialistischen Republik Rumänien, Maxim Berghianu, ist auf Einladung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers für Materialwirtschaft der DDR, Wolfgang Rauchfuß, am Montag zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Berlin eingetroffen ...

  • Meinungsaustausch zwischen Vertretern des FDGB und ÖGB

    Berlin (ADN). Ein Meinungsaustausch über die Tätigkeit des FDGB und des österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) bei der Wahrnehmung der Arbeiterinteressen, zu aktuellen Fragen der internationalen Gewerkschaftsbewegung und über die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit beider Gewerkschaftsverbände begann am Montag in Berlin ...

  • Neuer Botschafter der DDR in Tunesien wurde akkreditiert

    Tunis (ADN). Der neuernannte Ausserordentliche und Bevollmächtigte Botschafter <3er DDR in der Republik Tunesien, "Erich Meske, wurde vom Präsidenten Tunesiens, Habib Bourguiba, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Botschafter Meske überbrachte die besten Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, die Präsident Bourguiba herzlich erwiderte ...

  • Broschüre: Der IX. Parteitag und die Aufgaben der Jugend

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag Berlin erscheint in diesen Tagen die Broschüre „Der IX. Parteitag und die Aufgaben der Jugend" Sie enthält die Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, auf dem X. Parlament der FDJ und die Grußadresse des ZK der SED an das X. Parlament der FDJ. Die Broschüre kann über die Literaturobleute in den Grundorganisationen der SED oder bei den Volksbuchhandlungen zum Preis von —,40 M bezogen werden ...

  • Beileidsbesuche in der Ständigen BRD-Vertretung

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Ablebens des ehemaligen Bundespräsidenten der BRD Gustav Heinemann kondolierten der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Prof. Dr. Heinrich Homann und der Stellvertreter des Ministers, für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier am Montag in der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR und trugen sich in das Kondolenzbuch ein ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke,. Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • weiterhin wetterbestimmend. Wie der

    Meteorologische Dienst der DDR mitteilt, dehnt sich allmählich von Nordostfrankreich und dem Westen der BRD ein Hitzetief nach Nordosten aus. Im

Seite 3
  • Als Propagandist mit Freude bei der Sache

    Schmelzer Gerd Lehmann, Berliner Metallhütten- und Halbzeugwerke

    Den Arbeitsplatz würde wohl kaum jemand gern mit Gerd Lehmann tauschen: Er leistet Vorbildliches am glühend heißen Schmelzofen. Mit knappen, rationellen Bewegungen dirigiert er den Tiegel samt seinem feurig brodelnden Inhalt zu der Stelle, wo der Guß erfolgen soll. Kurze, für den Beobachter kaum zu deutende Zurufe dienen der Verständigung mit dem Gießer nebenan ...

  • Selbst entscheiden

    Täglich sehen sich die Genossen jetzt neuen Situationen gegenüber. Nicht immer ist es möglich, darüber im großen Parteikollektiv zu beraten. Oft müssen wenige Parteimitglieder selbständig entscheiden, gemeinsam mit Genossenschaftsbauern ihrer Brigaden die im Augenblick notwendigen Maßnahmen ergreifen ...

  • Leitungen legen Rechenschaft

    Bei einer Rechenschaftslegung der Parteileitung in der jüngsten Mitgliederversammlung der Grundorganisation im VEB Textilmaschinenbau Gera stand das Parteilehrjahr im Mittelpunkt. Ausgehend von einer entsprechenden Analyse wurden alle Genossen über Ergebnisse und Erfahrungen der marxistisch-leninistischen Weiterbildung in den einzelnen Zirkeln informiert ...

  • Viel Begeisterung für den Jugendklub des Theaters

    Genossen in Weimar fördern kulturelle Interessen junger Leute

    Wenn fast vierzig junge Leute in Weimar von „ihrem Theater" sprechen, ist das auch ein Verdienst der SED-Grundorganisation des Nationaltheaters. Vor etwa zwei Jahren wurde auf Anregung der Parteileitung ein Theater Jugendklub gebildet, dem heute junge Facharbeiter, Lehrlinge und Oberschüler angehören ...

  • Wie Bauern im Wettbewerb ihr Wort in Taten umsetzen

    Über die Arbeit der Parteiorganisation der LPG Pflanzenproduktion fibau bei Erntebeginn

    Die LPG Pflanzenproduktion Eibau aus der Oberiausitz hat 1975 ihre Ziele überboten, alle im Wettbewerb gestellten Aufgaben von der Planerfüllung über die Verbesserung der Arbeitsorganisation bis zur Qualifizierung ihrer Mitglieder für die Bedienung der modernen Technik gelöst. Auch in diesem Jahr war trotz erschwerter Witterungsbedingungen bisher auf die Eibauer Verlaß ...

  • Verantwortung an jedem Platz

    Bei der bisherigen Aneignung der Parteitagsbeschlüsse veranlaßte mich — ich bin Studentin an der Pädagogischen Hochschule Potsdam. — ein Absatz im Bericht des Zentralkomitees zu besonderem Nachdenken. „Der gute Grundsatz, der sich in all den Jahren stets bewahrheitete, gilt auch weiterhin: Wo ein Genosse ist, da ist die Partei ...

  • Agitatoren im Arbeitskollektiv

    Die 216 Agitatoren der Parteiorganisation des Fahrzeug- und Jagdwaffenwerkes Suhl haben es sich zum Ziel gesetzt, ihren Arbeitskollektiven zu helfen, sich mit den Beschlüssen des IX. Parteitages vertraut zu machen. Beispielsweise wird jetzt ausführlich darüber diskutiert, daß wir uns bei allem, was wir für die Erhöhung von Umfang, Effektivität und Qualität der Produktion tun, stets von den Bedürfnissen der Menschen, vom ...

  • Gedanken beim Studium

    In Freundschaft weiter voran

    Das sichere Fundament unseres Voranschreitens ist und bleibt unser unzerstörbarer! Bruderbund mit der Sowjetunion, die feste Verankerung unserer Republik in der Gemeinschaft der sozialistischen Staaten. Dieser Gedanke aus dem Bericht des Zentralkomitees an den IX. Parteitag bestätigt sich auf vielfältige Weise auch im Leben unseres Betriebes, Seit Jahren haben wir vom TRO „Karl Liebknecht" in Berlin enge Partnerbeziehungen mit dem ukrainischen Kombinat Saporosh-Transformator ...

  • Hoher humanistischer Gehalt

    Der Bericht des Zentralkomitees an den IX. Parteitag enthält einen ganzen Abschnitt über den weiteren Ausbau des Gesundheitswesens. Ärzte, Schwestern und Krankenpfleger des Ernst-Scheffler- Krankenhauses in Aue heben hervor: Auch in der Tatsache, daß unsere Partei der medizinischen Betreuung der Bürger so großes Augenmerk schenkt, wird der humanistische Gehalt der Politik der SED' deutlich ...

  • Konkrete Verpflichtung

    Ein erstes Ergebnis > dieser politischen Aktivität war die Verpflichtung, für 2800 Milchkühe in zwei industriemäßig produzierenden Anlagen und weitere Tiere in 40 Ställen ihrer Partner-LPG täglich rund 170 Tonnen Frischfutter in bester Qualität pünktlich anzuliefern. Zur besseren Versorgung der Tierbestände ...

  • Mehr als das Übliche

    An der Wandzeitung der LPG hängt der Gemeinsame Beschluß des ZK der SED, des FDGB-Bundesvorstandes und des Ministerrates der DDR und auch der Beschluß zur Förderung des ländlichen Bauwesens. Darunter schrieben die Genossenschaftsbauern. Die Partei hält Wort. „Klare Sache für uns, daß. auch wir Wort halten ...

  • Sechs Wochen Vorsprung

    Fotos: ND/Eckstein

Seite 4
  • Wirksame Partnerschaft auf Zeit hilft Jahre einsparen

    Akademieforschung und Industrie vertiefen ihre Kooperation / Von Dr. Wolfgang Spickermann

    Der Stadtteil Friedrichsfelde im Osten der Hauptstadt ist nicht nur den Berlinern, sondern auch vielen ihrer Gäste ein fester Begriff. Fast 5000 Tiere — 876 verschiedene Arten — sind hier zu Hause. Sie erfreuen die Besucher, stillen ihren Wissensdrang und lassen einen Spaziergang durch die weiträumigen Parkanlagen zur abwechslungsreichen Erholung werden ...

  • „Kreislaufpflege nicht nur an heißen Tagen

    Mit der „Pflege" von Herz und Kreislauf befassen sich zahlreiche Autoren im jüngst erschienenen Heft der Monatszeitschrift „Deine Gesundheit", eine Empfehlung, die gerade in den gegenwärtigen heißen Tagen, da der Organismus mehr als sonst belastet wird; aktuell ist. Dr. Arno Hecht, Charite Berlin, geht auf Risikofaktoren ein, die zu Herz-Kreislauf-Krankheiten führen können ...

  • Mit dem „Kino-Auge" das Leben entziffern

    Im Jahre 1921 rief der sowjetische Regisseur Dsiga Wertow dazu auf, Dokumentarfilme nach einer von ihm begründeten Methode zu drehen, die er „Kino-Auge" nannte. Das Hauptanliegen dieses neuen Herangehens „aus der Sicht der Kamera" faßte Wertow in wenigen Worten zusammen. „Entzifferung des Lebens, wie es ist ...

  • 7-76

    Auf bewährtem Kurs zu höheren Zielen

    Der IX. Parteitag der SED hat das Ziel gestellt, in der DDR weiterhin die entwickelte sozialistische Gesellschaft zu gestalten und somit grundlegende Voraussetzungen für den allmählichen Übergang zum Kommunismus zu schaffen. Die Beschlüsse richtig auszuwerten heißt, sie zum geistigen Eigentum eines jeden zu machen, sie in der Praxis durchzusetzen ...

  • Informationszentrum für Gesellschaftswissenschaften

    Moskau (ADN). Vertreter der Akademien der Wissenschaften sozialistischer Länder berieten kürzlich in Moskau über die Schaffung eines internationalen! Informationssystems auf dem Gebiet der Gesellschaftswissenschaften. An der Tagung nahmen Wissenschaftler aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, der MVR, Polen, der Sowjetunion und Ungarns teil ...

  • Konsultationspunkt für Datenverarbeitung

    Karl-Marx-Stadt. Im Zusammenhang mit Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der grafischen Datenverarbeitung ist im Wissenschaftsbereich Konstruktion und Technologie der TH Karl-Marx-Stadt, unterstützt von Partnern in der Industrie, ein umfangreicher Gerätepark aufgebaut worden. Das Gerätezentrum wird bereits von einem Kreis von Interessenten aus unterschiedlichen Fachgebieten genutzt, die sich dort in Fragen der grafischen Datenverarbeitung beraten lassen und die vorhandene Technik nutzen ...

  • Studentensommer mit Arbeit und Erholung

    Berlin. Zum zehntenmal bildet die FDJ-Grundorganisation der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner' Berlin ihre FDJ-Studentenbrigaden. Am Studentensommer '76 nehmen 610 Mitglieder der FDJ, mehr als ein Drittel aller Studenten dieser Bildungsstätte, teil. Ein großer Ansporn für die über 280 im Wohnungsbaukombinat Berlin eingesetzten Studenten ist das Bewußtsein, einen persönlichen Beitrag zur Realisierung des großen Jugendobjektes „FDJ-Initiative Berlin" zu leisten, im ...

  • Neues aus Lehre und Forschung Zehnter Band der Lenin-Briefe erscheint im Dietz Verlag

    Berlin (ADN). Im Dietz Verlag Berlin wird mit dem Erscheinen des zehnten Bandes die Veröffentlichung der Briefe Wladimir Iljitsch Lenins abgeschlossen. Der letzte Band enthält Briefe aus den Jahren 1893 bis 1922 an die Angehörigen. Zum erstenmal liegt mit diesen vom Institut für Marxismus-Leninismus ...

  • Sternwarte in den Rhodopen erhält Zeiss-Großteleskop

    Jena (ADN). Ein weiteres Zweimeterspiegelteleskop wird gegenwärtig im VEB Carl Zeiss Jena montiert. Das für astrophysikalische Forschungsprogramme bedeutsame Gerät ist für die Akademie der Wissenschaften in Sofia bestimmt. Das Großteleskop wird in den Rhodopen aufgestellt. Facharbeiter, Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler des VEB Carl Zeiss Jena haben seit 1953 vier Zweimeterspiegelteleskope hergestellt ...

  • In Stichworten

    Ostseemodell. Ein mathematisches Modell der Evolution der Ostsee wird zur Zeit von Experten der Akademie der Wissenschaften der Estnischen SSR erarbeitet. Es soll dazu beitragen, Veränderungen der Wasserverhältnisse dieses Meeres vorherzusagen. Kurilen-Licht. Das Geheimnis um das sogenannte Kurilen-Licht konnten sowjetische Wissenschaftler jetzt aufklären ...

  • 18. Mathematik-Olympiade hat in Österreich begonnen

    Wien (ADN-Korr.). Mehr als 150 Schüler nehmen an der 18. Internationalen Mathematik-Olympiade teil, die am Montag in der Osttiroler Stadt Lienz in Österreich eröffnet wurde. Die jungen Mathe-Asse aus 19 Ländern werden bis zum 20. Juli ihr mathematisches Können unter Beweis stellen. Die DDR ist auf der diesjährigen Olympiade, die zum erstenmal in einem kapitalistischen Land stattfindet, mit zehn jungen Mathematikern vertreten ...

Seite 5
  • Die Sherbrooke wurde Attraktion der Stadt

    Reizvolles am Rande von Montreals längster Straße

    In der Liste der längsten Straßen der Welt dürfte die Sherbrooke-Street einen vorderen Platz einnehmen. Auf der fast 50 Kilometer langen Montreal-Insel im St. Lorenz- Strom ist sie jedenfalls mit ihren 29 Kilometern mit Abstand die längste und auch traditionsreichste. Im frühen 19. Jahrhundert trennte ...

  • Hochseefrachter messen

    Nach Witterungsurnschwung mit Regenkleidung im Boot

    Von der Metrostation „Ile- Sainte-Helene" werden die Zuschauer einen Fußmarsch von etwa zehn Minuten bjs zur olympischen iiuuerstrecke zurücklegen müssen. Sie überqueren dabei auf einer fast 200 Meter langen, neuen Spannbetonbrücke einen der vielen Zweigarme des St.-Lorenz-Stromes. Und wenn an den Rudertagen ...

  • Neue TECHNIK-Literatur

    Auslieferung durch den Buchhandel Klimatechnik in der Tierproduktion

    Von Dipl.-Ing. Kurt Kirschner. Reihe Luft- und Kältetechnik. 132 Seiten, 16,—M, Bestell-Nr.: 5523542 Informationen über die verschiedenen Einflußgrößen, die bei der Projektierung stallklimatischer Anlagen zu beachten sind.

  • Festveranstaltung Erfahrungsaustausch

    in Verbindung mit dem Besuch der iga 1976 eingeladen. Die Veranstaltung beginnt am 10. September 1976 um 9.00 Uhr im Opernhaus der Stadt Erfurt. Persönliche Einladungen bitten wir bei Bedarf von der Schule anzufordern. und zum

  • Probleme der Festkörperelektronik

    Band 8. Hrsg.: Kombinat VEB Halbleiterwerk Frankfurt (Oder). 304 Seiten, 30,— M, Bestell-Nr.: 552 3710 ' . Neue Beiträge über den gegenwärtigen Stand der Halbleitertechnik und die sich abzeichnenden Entwicklungstendenzen.

  • TECHNIK-WÖRTERBUCH „Datenerfassung — Programmierung"

    Englisch-Deutsch-Französisoh-Russisch. Mit etwa 11000 Fachbegriffen. Zusammengestellt von Prof. Dr.-Ing. habii. Erich Bürger. 388 Seiten, 38,—M, Bestell-Nr.: 552 3817 In 3., stark bearbeiteter Auflage:

  • Taschenbuch Maschinenbau

    Band 2: Energieumwandlung und Verfahrenstechnik. Hrsg.: Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Häußler. 1092 Seiten,48,— M, Bestell-Nr.: 551 339 5

  • neu!

    Die Arbeits- und Lebensbedingungen in der sozialistischen Landwirtschaft der DDR — ihre Leitung und Planung

    Prof. Dr sc. Dr. hc. G. Winkler u. Dr. K. Fleischer u.a. Broschur 11,— Mark Bestell-Nr. 5586981 Zu beziehen im Buchhandel!

Seite 6
  • Aktivitäten zur Bildung der neuen Regierung in Italien

    Präsident Leone empfing Enrico Berlinguer und Luigi Longo

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Im Rahmen seiner Konsultationen mit führenden Vertretern des politischen Lebens und den Repräsentanten der im Parlament vertretenen Parteien über die Neubildung der Regierung hat der italienische Staatspräsident Giovanni Leone am Montag eine Delegation der Kommunistischen Partei mit dem Generalsekretär Enrico Berlinguer und dem Parteivorsitzenden Luigi Longo an der Spitze empfangen ...

  • Flugblätter in den Straßen der Vorstädte von Santiago

    Chile: Vielfältiger Widerstand und wachsende Solidarität

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen Preußler Wir erfahren es aus Zeitungen und aus Berichten von Augenzeugen: Plötzlich sind sie da. Niemand weiß, wer sie brachte. Kleine weiße Zettel mit großen schwarzen Buchstaben. Der Wind weht sie durch die Straßen der Arbeiterviertel von Santiago Flugblätter ...

  • Nichts Neues aus Spanien

    Nach dem Rücktritt des zwischen zwei Feuer, die Obstruktion der altfalangistischen Ultras und den Widerstand der demokratischen Volksopposition, geratenen bisherigen Premiers Arias Navarro hat Juan Carlos I. mit Adolfp Suarez, Generalsekretär der Nationalbewegung Francos, abermals einen Vertreter des alten Regimes an die Spitze der Regierung gestellt ...

  • Mocambique antwortet auf die Terrorakte Südrhodesiens

    Volksrepublik an der Seite der Befreiungsbewegung von Simbabwe

    ■Von unserem Korrespondenten Wolfgang G e r t h , Maputo . Mit tausendfachem Protest gegen die anhaltenden Überfälle südrhodesischer Truppen auf Ortschaften der VR Mocambique reagierte die Bevölkerung dieses gerade ein Jahr unabhängigen Staates. Aktueller Anlaß waren die jüngsten Terrorakte gegen die 500 Einwohner zählende Ortschaft Mapai am 26 ...

  • Schwierigkeiten getrotzt

    Häufig sieht man heute noch an den Straßen Südvietnams die Symbole der Esso, Shell, Caltex und anderer Konzerne. Außer ihren Markenzeichen hinterließen die Nutznießer der Marionettenherrschaft allerdings wenig. Vielerorts mangelt es an Roh- und Brennstoffen. Dennoch arbeiten die meisten Betriebe wieder, viele freilich unter neuen Besitzern ...

  • Die Stadt, die ihr Gestern bezwingt

    In Ho-Chi-Minh-Stadt beseitigt die Volksmacht ein schweres Erbe

    Von Detlef-Diethard Pries Seit dem 2. Juli ist es Beschluß der Nationalversammlung der Sozialistischen Eepublik Vietnam: Das ehemalige Saigon heißt heute Ho-Chi-Minh-Stadt. Sich dieses Namens würdig zu erweisen, versprachen am Sonntag 30 000 Einwohner ,auf einer Kundgebung vor dem Unabhängigkeitspalast ...

  • Vom Kerker ins Rathaus

    Erst ganz aum Schluß ist die Vorsitzende des Revolutionären Volkskomitees bereit, über sich selbst zu erzählen Einst Mitglied der revolutionären Bewegung von Schülern und Studenten Saigons, wurde sie Funktionär des illegal kämpfenden Jugendverbandes. 1961 verhaftet, verbrachte sie vier Jahre im Kerker des Marionettenregimes ...

  • Niemand soll hungern

    Von Nguyen Thi Chau, der Vorsitzenden des Revolutionären. Volkskomitees im 10. Stadtbezirk, erfuhren wir, wie die neue Macht den Aufgabenberg in Angriff nahm. Ihre erste Sorge war, eine Hungersnot zu verhindern. Krieg und neokolonialistische Mißwirtschaft hatten bewirkt, daß sich der Süden Vietnams nicht mehr versorgen konnte ...

Seite 7
  • Bedeutsamer Beitrag im Kampf für den Frieden

    Schlußdokument der Berliner Konferenz offizielles UNO-Material

    New York (ADN-Korr.). Das Schlußdokument der Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas ist am Montag in New York als offizielles UNO-Dpkument veröffentlicht worden. Die UNO folgte damit einem Antrag der DDR, des Gastlandes der Konferenz. Das Dokument wurde zum Tagesordnungspunkt 32 der XXXI ...

  • Starkes Artilleriefeuer in Beirut

    Massive Angriffe der Rechtskräfte / Arabische Liga berät

    Beirut (ADN/ND). Die schweren Kämpfe in Beirut und anderen Gegenden Libanons halten unvermindert an. Die von den Streitkräften der nationalen Bewegung kontrollierten westlichen Viertel der Hauptstadt lagen auch 'am Montag unter starkem Artilleriefeuer Auf das hart bedrängte palästinensische Lager Tall Zaatar, dessen Verteidiger sich stellenweise zurückziehen mußten, gingen am selben Tag wiederum stundenlang Raketen und Granaten der Rechtskräfte nieder ...

  • Weiterhin extreme Wetterlage

    Große Ernteeinbußen in vielen Ländern / Hochwasser in Indien

    Berlin (ADN/ND). Während weite Teile Europas nach wie vor von einer Hitzewelle betroffen sind, haben schwere Unwetter in anderen Teilen der Welt erhebliche Schäden angerichtet. Stockholm. Erstes Herbstlaub wird aus der schwedischen Landschaft Hallas in der Nähe von Göteborg gemeldet. Ursache ist die lang anhaltende Trockenheit an der schwedischen Westküste ...

  • ECOSOC erörtert in Genf die Weltwirtschaftsbeziehungen

    Neokolonialistische Praktiken internationaler Monopole angeklagt

    Genf (ADN-Korr./ND). Der zweite Teil der 61, Tagung des UNO-Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) ist am Montag in Genf eröffnet worden. Daran nimmt eine DDR-Delegation unter Leitung von Botschafter Dr. Gerd Höhne teil. Auf der Tagesordnung stehen die weitere Entwicklung gleichberechtigter internationaler Wirtschaftsbeziehungen, die Verwirklichung der Charta der ökonomischen Rechte und Pflichten der Staaten sowie der Beschlüsse der 6 ...

  • EWG handelte Kompromiß aus

    Sitzverteilung für Parlament soll von Vertrauenskrise ablenken

    Brüssel (ADN-Korr./ND). Nach monatelangemi Tauziehen in den verschiedenen EWG-Gremien haben die Regierungschefs der westeuropäischen Wirtschaftsorganisation am Montag in Brüssel in mehrstündiger Debatte die Sitzverteilung für das neue EWG-Parlament ausgehandelt, das 1978 in direkter Wahl nominiert werden, soll ...

  • Scharfe Kampfansage an Krisenpolitik Canberras

    Gewerkschaftsrat verurteilt drastische soziale Ausgabenkürzungen

    Canberra (ADN/ND). Der bisher größte Streik in der Geschichte der australischen Arbeiterbewegung ist von Vertretern des Gewerkschaftsrates ACTU als der Beginn einer großangelegten Kampagne der werktätigen Bevölkerung gegen die Krisenpolitik der Regierung gewertet worden. Die konservative Regierung hatte in den letzten ...

  • Kurz berichtet

    Studentensommer eröffnet Warschau. Der polnische Studentensommer dieses Jahres ist in Chelm, wo am 22. Juli 1944 die Volksrepublik Polen proklamiert wurde, eröffnet worden. Bahnstrecke elektrifiziert Neu-Delhi. Die Elektrifizierung der 1441 Kilometer langen Eisenbahnstrecke von Neu-Delhi nach Kalkutta steht kurz vor ihrem Abschluß ...

  • Niederländischer Protest gegen die Berufsverbote

    Düsseldorf, (ADN/ND). Der Dachverband der niederländischen Künstlerorganisatiön, die „Federatie van Kunstenaarsverenigingen", hat in einer Entschließung die Berufsverbote in der BRD als „unvereinbar mit den Menschenrechten" gewertet. Es wird die Besorgnis über die „gegenwärtig in der Bundesrepublik herrschende Atmosphäre von Rechtsunsicherheit und Einschüchterung" zum Ausdruck gebracht ...

  • Begegnung Alexej Kossygins mit Vertreter Äthiopiens

    Moskau (ADN/ND). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, hat am Montag die äthiopische Staatsdelegation unter Leitung von Moges Wolde Mikael, Vorsitzender des Wirtschaftskomitees des provisorischen militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens, empfangen. Die Politiker tauschten Meinungen über die Entwicklung der sowjetisch-äthiopischen Beziehungen sowie über eine Reihe aktueller internationaler Probleme aus ...

  • Werktätige Italiens im Streik gegen den rechten Mordterror

    Rom (ADN-Korr, ND). Die fast 1,5 Millionen Werktätigen der italienischen Region Lazium haben am Montag mit einer zehnminütigen Arbeitsunterbrechung gegen den neofaschistischen Mordterrör protestiert, dem am Sonnabend in Rom ein wegen seiner Prozeßführung gegen faschistische Verbrecher bekannter Untersuchungsrichter zum Opfer fiel ...

  • Auftreten des BRD-Ministers Moersch in Chile verurteilt

    Bonn (ADN-Korr./ND). Das antiimperialistische Solidaritätskomitee der BRD hat das Auftreten des Bonner Staatsministers Moersch bei seinem jüngsten offiziellen Besuch in Chile scharf verurteilt. „Wer wie Moersch die Wirtschaftspolitik der faschistischen Militärs als ,erfolgreich' bezeichnet, muß sich darüber im klaren sein, ...

  • Bonn: Die Krise in der Wirtschaft dauert weiter an

    Bonn (ADN-Korr.). Die Krise in der BRD-Wirtschaft dauert an. Wie es im monatlichen Konjunkturbericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Montag heißt, sei die Wirtschaftsentwicklung nach einem gewissen Aufschwung im I. Quartal nunmehr „auf breiter Front wieder abgeflacht" Der Auftragseingang bei den Unternehmen habe sich im April und noch stärker im Mai abgeschwächt, eine Entwicklung übrigens, die keineswegs auf die BRD beschränkt geblieben sei ...

  • Präsident von Laos zur sozialistischen Umgestaltung

    Vientiane (ADN/ND). Über Schritte zur sozialistischen Umgestaltung der VDR Laos informierte der Präsident des Landes, Souphanouvong, in einem Presseinterview. Es gebe folgende Orientierungen, sagte er: Aufbau einer Industrie auf der Grundlage der Entwicklung der Feldwirtschaft, der Viehzucht und der Forstwirtschaft ...

  • Andrej Gromyko empfing FDP-Politiker in Moskau

    Moskau (ADN). Der UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko hat am Montag Wolfgang Mischnick, stellvertretender Vorsitzender der Freien Demokratischen Partei und Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, empfangen. Während des Gesprächs wurden einige Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und der BRD berührt ...

  • Beziehungen zwischen Kenia und Uganda verschärfen sich

    Kampala Nairobi (ADN). Die Beziehungen zwischen Kenia und Uganda haben sich in den letzten Tagen bedeutend verschärft. Beide Länder ergreifen in den Grenzgebieten Sicherheitsmaßnahmen. Die Regierung« Ugandas hat Kenia beschuldigt, daß es sein Gebiet für die Landung israelischer Flugzeuge zur Verfügung gestellt hat, die den Überfall auf den Flughafen Entebbe in Uganda durchführten ...

  • Schiffbauminister der Sowjetunion gestorben

    Moskau (ADN). Der Minister für die Schiffbauindustrie der UdSSR, Boris Butoma, ist im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit in Moskau gestorben. In einem von Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny, Alexej Kossygin und weiteren führenden Persönlichkeiten unterzeichnetem Nachruf wird der hervorragende Beitrag, des Ministers zur Entwicklung des sowjetischen Schiffbaus und insbesondere zur Schaffung neuer Typen von Kriegs-, Transport- und Fangschiffen gewürdigt ...

  • Vietnams Regierung bereit zu Verhandlungen mit Thailand

    Hanoi (ADN-Korr./ND). Die vietnamesische Regierung hat sich mit dem Vorschlag der Regierung Thailands einverstanden erklärt, im August dieses Jahres eine Delegation zur Forsetzung der Verhandlungen über die Normalisierung der beiderseitigen Beziehungen nach Hanoi zu entsenden. Das teilte der stellvertretende Ministerpräsident ( und Außenminister der SRV, Nguyeh Duy Trinh, in einer Note an den thailändischen Außenminister mit ...

  • Demonstration im Norden Spaniens

    Wie hier in Bilbao standen in den vergangenen Tagen zahlreiche spanische Städte im Zeichen machtvoller Aktionen für Amnestie und Gewährleistung demokratischer Freiheiten. Am Montag traten in Bilbao Tausende Werktätige der größten Betriebe in den Streik. Sie protestierten gegen das brutale Vorgehen der ...

  • Was sonst noch passierte

    Im Schatten von Olympia haben vier junge Franzosen in Nizza einen neuen Weltrekord im Bereich der außergewöhnlichen Disziplinen aufgestellt — im Marathonschlafen. Am Sonntag erwachten sie nach 200 Stunden ununterbrochenen, von Bach-Musik begleiteten Dauerschlafes. Allerdings erreichten sie diese Zeit, die um 32 Stunden über der alten Bestleistung liegt, nur mit Hilfe eines Hypnotiseurs ...

  • Südafrikanische Flugzeuge bombardierten Dorf Sambias

    Lusaka (ADN/ND). Südafrikanische Flugzeuge haben am Sonntag den sambischen Luftraum verletzt und ein nahe der Grenze zu Namibia und Angola gelegenes Dorf bombardiert. Das erklärte am Montag ein Sprecher des sambischen Präsidenten. Er verurteilte den Angriff, der nach seinen Angaben Tote und Verletzte gefordert hat, als flagrante Verletzung der Souveränität seines Landes ...

Seite 8
  • Mit dem Omnibus durch unsere Stadt

    Beliebt bei Berlinern und ihren Gästen aus den Bezirken unserer Republik sowie ausländischen Besuchern, die die Hauptstadt und ihre Sehenswürdigkeiten kennenlernen wollen, sind die Stadtrundfahrten. In der Berolinastraße 7, nahe dem Hotel „Berplina", hat dieser Bereich des Reisebüros der DDR seinen Sitz ...

  • Volksvertreter berieten über weitere Vorhaben

    Stadtbezirksversammlungen in Lichtenberg und Köpenick

    Maßnahmen zur allseitigen Erfüllung der volkswirtschaftlichen Aufgaben des 76er Planjahres standen am Montag im Mittelpunkt der Stadtbezirksversammlungen von Lichtenberg und Köpenick. Ausgehend von einer guten Halbjahresbilanz der 42 Industriebetriebe des zweitgrößten Stadtbezirks, dankte der Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, Günter Milke, allen Werktätigen für ihre großen Arbeitsleistungen und die hohe Disziplin unter den komplizierten Bedingungen der lang anhaltenden Hitzeperiode ...

  • Zwei Bücher als Dankeschön

    Fred Gebhardt, Malerlehrling aus dem Stadtbezirk Pankow

    Zwei neue Fachbücher über das Malerhandwerk stehen seit kurzem im Schrank von Fred Gebhardt. Ein Dankeschön der Rentnerin Frau Lautensack für die Renovierung ihrer Wohnung. Der 19jährige Malerlehrling nutzt erworbene Fertigkeiten, um in seiner Freizeit älteren Bürgern das Heim zu verschönern. Aktivität und Einsatzfreude zeichnen ihn aus, bestätigte der Vorsitzende des Wohnbezirksausschusses 35 in Pankow, Genosse Günter Frenzel ...

  • Entdeckte. Talente

    Seit kurzem gibt es am Fernsehturm eine bemerkenswerte Ausstellung. Schüler stellen sich mit ihren künstlerischen Fähigkeiten dem Besucher. 950 Arbeiten — farbenfrohe Malereien, liebenswerte Keramiken, interessante Linolschnitte. Gefertigt wurden sie von einzelnen kleinen Künstlern oder von Kollektiven ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDTOUKISTIK. Über 700

    junge Leute verleben gegenwärtig auf dem Jugendcampingplatz auf der Halbinsel Krampenburg erlebnisreiche Urlaubstage. Tausende Mädchen und Jungen aus den Bezirken der Republik und aus sozialistischen Bruderländern haben sich für Juli und August für dieses Jugendtouristenzentrum angemeldet. MATHEMATIK ...

  • Hausbewohner führen Kleinreparaturen aus

    Von neuen Initiativen im „Mach mit ["-Wettbewerb berichten Wohnbezirke und Hausgemeinschaften. So will der WBA 74 in Prenzlauer Berg in diesem Jahr insgesamt 40 000 Mark — 5000 Mark mehr als geplant — zur Verbesserung der Wohnbedingungen erarbeiten und 17 Rentnerwohnungen renovieren. Die Mitglieder der ...

  • Besuch int Märkischen Museum

    Das Märkische Museum wurde vor 30 Jahren am 12. Juli wiedereröffnet. Schriftstücke und Fotos, die von den schwierigen Aufbauarbeiten künden, sind seit dem gestrigen Montag im Foyer des Museums zu sehen. Kinder der Salvador-Allende- Oberschuie aus Rheinsberg weilten dieser Tage in unserer Hauptstadt und lernten viele Sehenswürdigkeiten kennen, machten sich mit der Geschichte Berlins vertraut ...

  • Ein beliebter Treffpunkt vieler Bücherfreunde

    Gern besucht werden in Berlins größter Buchhandlung „Das Internationale Buch" die kleinen Foyerausstellungen, die in etwa sechswöchigem Wechsel dort gezeigt werden. Zur Zeit sind lustigbunte Kinderzeichnungen von Mitgliedern des Mal- und Zeichenzirkels der Valentina-Tereschkowa-Oberschule Karlshorst zu sehen ...

  • Naturlehrpfad findet ständiges Interesse

    Zahlreiche Ausflüge der Berliner und Gäste führen in diesen Tagen zum reizvollen Naturlehrpfad am Teufelssee in Köpenick. Zehntausende Besucher informierten sich in dieser „Schule im Grünen" bei einer Wanderung über die heimische Fauna und Flora. Der interessante, drei Kilometer lange Lehrpfad führt vom Teufelssee durch das Hochmoor bis in die Müggelberge ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der DDR gibt sechs mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit den Abbildungen von Dienst- und Gebrauchshunden heraus. Der 5-Pfennig-Wert zeigt einen Deutschen Boxer, der 10- Pfennig-Wert einen Airedale-Terrier, der 20-Pfennig-Wert einen Deutschen Schäferhund, der 25- Pfennig-Wert einen Collie, der 35* Pfennig-Wert einen Riesenschnauzer, der 70-Pfennig-Wert eine Deutsche Dogge ...

  • Schwere Zusammenstöße

    In Friedrichshain, Markgrafen- . damm/Corinthstraße, stieß am Montag ein LKW-Fahrer durch falsches Wenden mit einem PKW .zusammen. Es enstand hoher Sachschaden. Ebenfalls durch falsches Verhalten beim Wenden kollidierte in Pankow, Blankenfeider Straße/ Am Rollberg, ein PKW-Fahrer mit einem nachfolgenden Motpradfahrer, der schwer verletzt wurde ...

  • Regattastrecke gesperrt

    Wegen einer Ruderregatta wird die Spree-Oder-Wasser-Straße von km 37,1 bis km 39,1 (Regattastrecke Grünau) am Sonntag, dem 18. Juli 1976, von 11 bis 11.30 Uhr und von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr für den Verkehr mit Sportmotorbooten gesperrt. Das Durchsegeln der Enge Roseneck ist während dieser Zeiten nicht gestattet ...

  • 200 Hillionen Fahrgäste

    Die S-Bahn, die vor zwei Jahren ihr 50jähriges Jubiläum feierte, bringt in einem Jahr mehr als 200 Millionen Fahrgäste ans Ziel. Ihre gelb-roten Wagen fahren jährlich eine Strecke, die über 700mal um den Äquator reichen würde. Die längste S-Bahn-Fahrt geht von Oranienburg nach Schönefeld. Für die Bewältigung der über* 60 Kilometer benötigt sie eine Stunde und 27 Minuten ...

Seite
Die Festigung des Friedens ist das stete Ziel der DDR Zahlreiche Initiativen für Kontinuität der Produktion Kombines aus Gebirgslagen ernten zuerst im Flachland Plantreu an jedem Tag Aktionen gegen die Krisenlasten Salut-Besatzung experimentiert Lebenslange Haftstrafen über chilenische Patrioten verhängt Alvaro Cunhal sprach auf Lissabonner Arbeitermeetings Jetzt Regen in Montreal Startverzicht von Taiwan 600 junge Sänger in der Liederwerkstatt In dieser Ausgabe: Neues Leben im somalischen Dorf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen