5. Dez.

Ausgabe vom 10.07.1974

Seite 1
  • Wirken im Dienste unseres Bruderbundes

    Für das Präsidium der Volkskammer gratulieren der Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer, Friedrich Ebert, und die Präsidiumsmitglieder Ernst Goldenbaum, Egon Krenz, Margarete Müller und Heinz Elchler. Im Schreiben des Präsidenten der obersten Volksvertretung, der Willi Stoph seit über 20 Jahren ...

  • Herzliche Gratulation für Genossen Willi Stoph Parteiführung überbrachte dem Kampfgefährten Dank und Glückwunsch Zahlreiche Grüße und Ehrungen aus unserer Republik und dem Ausland Von unseren Berichterstattern

    Berlin. Die Gratulation zum 60. Geburtstag des Mitgliedes des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Genossen Willi Stoph, eröffnete am Dienstagvormittag das Kollektiv der Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED. Der Erste Sekretär des ZK„ Genosse Erich Honecker, überbrachte die Glückwunschadresse des Zentralkomitees und überreichte den Karl-Marx-Orden ...

  • Mit ganzer Kraft für Ideale des Sozialismus

    Bewegt dankt Willi Stoph. Er sagt, daß alle diese Ehrungen seiner Person der ganzen Partei gelten, die den Weg zum Wohle des Volkes gewiesen hat und viele kampferfahrene Genossen erzog. Er dankt den Genossen des Politbüros, daß er in diesem bewährten Kollektiv von Gleichgesinnten schon seit vielen Jahren arbeiten kann ...

  • DDR verurteilt barbarische Angriffe Israels in Libanon

    Sprechererklärung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten

    Berlin (ADN). Die erneuten Überfälle israelischer militärischer Einheiten auf libanesisches Territorium sind ein weiteres Glied in der Kette völkerrechtswidriger Akte Israels gegen seine arabischen Nachbarn, die darauf abzielen, die Spannungen im Nahen Osten zu verschärfen. Zur Erreichung ihrer Ziele ...

  • Parlamentarier berieten Ober die Sicherheit Europas

    Empfehlung an die Teilnehmer der Staatenkonferenz in Genf

    Rostock (ND). Zur 17. Ostseewoche fand am Dienstag in Rostock-Warnemünde auf Einladung des Präsidiums der Volksf kammer der DDR ein Treffen von 62 Parlamentariern aus nordeuropäischen und Ostseeanliegerstaaten statt. Die Zusammenkunft wurde geleitet vom Präsidenten der Volkskammer der DDR, Gerald Götting ...

  • Experimente an Bord von Salut 3

    Moskau (ADN). Die Besatzung der sowjetischen wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 3 hatte bis Dienstagnach- \ mittag eine Reihe technischer Experimente vorgenommen und dabei weiterentwickelte Systeme und wissenschaftliche Geräte des kosmischen Laboratoriums erprobt. Wie TASS berichtete, arbeiteten ...

  • Rationell« Anlagen

    Bitterfeld. Die Genossen des Chemiekombinates Bitterfeld beraten zur Zeit in vielen Bereichen mit parteilosen Kollegen, wie weitere Fortschritte durch sozialistische Rationalisierung ^erreicht werden. Die Arbeiter und Ingenieure wollen die für 1975 geplante Steigerung der Arbeitsproduktivität um fast sieben Prozent vor allem mit Rationalisierungsvorhaben gewährleisten ...

  • Erfolgreicher Wettbewerb stärkt unsere Republik 12. Tagung des ZK der SED löst weitere Initiativen in der Volksbewegung zum 25. Jahrestag der DDR aus / Ziel: Kontinuierlicher Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft

    • erlin (ND). Lebhafte Zustimmung findet in diesen Tagen auf Partei-, Gewerkschafts- und Brigadeversammlungen in Industrie und Landwirtschaft die von der, 12. Tagung des Zentralkomitees der SED gezogene Bilanz der Fortschritte bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages. Überall regt der Stolz auf das Geschaffene dazu an, den Geburtstag der Republik mit neuen Wettbewerbsinitiativen vorzubereiten ...

  • SED-Delegation Autowerkern

    Moskau (ND). Die Delegation der SED-Bezirksleitung Berlin, die unter Leitung von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, die sowjetische Metropole besucht, hatte am Dienstag eine Begegnung der Freundschaft und des Erfahrungsaustausches mit Parteiarbeitern im Stadtbezirk Ljublino und mit Werktätigen des Autowerkes „Leninscher Komsomol" ...

  • Mehr Brennstoffe

    Leipzig. Bei Schichtwechsel kam es zwischen Kollektiven der Abraumförderbrücke des Tagebaues Zwenkau im Braunkohlekombinat Espenhain zu angeregten Gesprächen über die 12. ZK-Tagung. Bandmaschinist Werner Osterland schreibt uns dazu: „Wir Arbeiter freuen uns, daß sich unsere Republik in ihrem Geburtstagsjahr so gut entwickelt ...

  • Rasche Überleitung

    Berlin. Die Feststellung des Zentralkomitees, daß nur mit der exakten Erfüllung des Planteiles Wissenschaft und Technik und der raschen Überleitung von Neuerungen in die Produktion ein hoher Leistungszuwachs erreicht werden kann, hat unter den rund 500 Ingenieuren des Berliner Glühlampenwerkes konstruktive Debatten ausgelöst ...

  • Hohes Erntetempo

    Magdeburg. jm bedeutendsten Ger treideanbaugebiet der DDR, dem Bezirk Magdeburg, begann die Ernte. Die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft dieses Bezirkes betrachten es als wichtige Aufgabe im Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahres- ; tages der Republik, das Korn von 334 000 Hektar zügig und mit geringsten Verlusten zu bergen ...

  • Gute Materialökonomie

    Potsdam. Im Wälzlagerwerk Luckenwalde überlegten Arbeiter gemeinsam mit den Kollektiven der Schmieden der Maxhütte Unterwellenborn, wie das Material bei der Fertigung von Wälzlagern noch besser ausgenutzt werden kann. Technologe Heinz B r e d e meinte dazu: „Durch gemeinsame Maßnahmen senken wir die Materialkosten in diesem Jahr um 300 000 Mark ...

Seite 2
  • Fruchtbarer Austausch von Erfahrungen

    Konrad Naumann besuchte das Autowerk „Leninscher Komsomol" im Moskauer Rayon Ljublino

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock Der 1. Sekretär des Rayonparteikomitees'Ljublino, Genosse Juri Saizew, berichtete am Dienstag der Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED, wie die 195 000 Einwohner dieses Moskauer Neubau-Rayons die Beschlüsse des XXIV. Parteitages in die Tat umsetzen ...

  • Glückwünsche aus Bruderländern

    Volksrepublik Polen

    Teurer Genosse Stoph! Anläßlich Ihres 60. Geburtstages habe ich die Ehre, Ihnen im Namen des Staatsrates der Volksrepublik Polen und In meinem eigenen Namen die herzlichsten Grüße und besten Wünsche zu übermitteln. Hoch schätzen wir Ihren persönlichen Beitrag zum Werk der Festigung der Beziehungen der ...

  • Herzliche Gratulation für Genossen Willi Stoph

    (Fortsetzung von Sette 1) sich die DDR zu einem blühenden Land entwickeln konnte. Er versichert, auch weiterhin mit aller Kraft die enge Zusammenarbeit zwischen den Bruderparteien und Völkern beider Länder zu fördern. Inzwischen hat sich im nebengelegenen Empfangssaal das Diplomatische Korps versammelt ...

  • Tschechoslowakische Sozialistische Republik

    Teurer Genosse Stoph! Im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, des Präsidenten und der Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik sowie des gesamten tschechoslowakischen Volkes gratulieren wir Ihnen aufs herzlichste zu Ihrem 60. Geburtstag. Sehr schätzen ...

  • Anmaßende Erklärung des BRD-Regierungssprechers

    Bonn (ADN). In anmaßender Weise hat sich der Sprecher der BRD-Regierung, Bölling, zu den kritischen Feststellungen der Sowjetunion, der DDR und anderer sozialistischer Länder gegenüber den Bonner Plänen zur Einrichtung eines Umweltbundesamtes der BRD in Westberlin geäußert. Wie aus Berichten westlicher Zeitungen hervorgeht, meinte Bölling, daß die Kritik der sowjetischen Regierungszeitung „Iswestija" „keine neue Entwicklung bedeute, die die- Bundesrepublik zu irritieren braucht ...

  • Demokratische Republik Vietnam

    Sehr geehrter Genosse Vorsitzender! Anläßlich Ihres 60. Geburtstages übermittle ich Ihnen im Namen des ZK der PWV und der Regierung der DRV und In meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Mit Ihrer hingebungsvollen Arbeit im Dienst der Sache der Befreiung der Arbeiterklasse und aller Werktätigen Ihres Landes haben Sie einen würdigen Beitrag zum Kampf gegen den' Faschismus, für Frieden und Sozialismus geleistet ...

  • Volksrepublik Bulgarien

    Werter Genosse Stoph! Im Namen des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei, des Staatsrates der VR Bulgarien, des bulgarischen Volkes sowie in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zu Ihrem 60. Geburtstag. Unser Volk schätzt hoch die hingebungsvolle ...

  • Hohe Auszeichnung für Wilhelmine Schirmer-Pröscher

    Friedrich Ebert überreicht* Orden

    Berlin (ADN). Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und Inge Lange, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, überbrachten am Dienstag Wilhelmine Schirmer- Pröscher, Mitglied des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes der LDPD, zu ihren 85. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED und seines Ersten Sekretärs, Erich Honecker ...

  • MVR-Gäste informierten sich im Bezirk Neubrandenburg

    NeubrandenburK (ADN). Über Erfahrungen und Methoden der Produktionssteigerung in der Verarbeitungsindustrie und der Landwirtschaft des Bezirkes Neubrandenburg informierte sich am Dienstag die in der DDR weilende Delegation des Komitees für Volkskontrolle der Mongolischen Volksrepublik unter Leitung seines Vorsitzenden, Legdengiin Damdinshaw, Mitglied des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei ...

  • .Neuer Weg" und „Agitator" vertiefen Zusammenarbeit

    Auf Einladung des Organs des ZK der SED für Fragen des Parteilebens, „Neuer Weg", weilte der Chefredakteur der Zeitschrift „Agitator" beim ZK der KPdSU, M. Gabdulin, zu einem Studienaufenthalt in der DDR. Er machte sich in Berlin und im Bezirk Gera mit Erfahrungen der SED bei der Führung der Agitationsarbeit zur Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Widerstandskampferkomitee im Bezirfc Schwerin gegründet

    Schwerin (ND). Am Dienstag wurde das Bezirkskomitee Schwerin der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR gegründet. An der Veranstaltung nahmen Heinz Ziegner, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Schwerin, sowie Emmy Handke, Mitglied der Zentralen Leitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer, teil ...

  • Sozialistische Republik Sozialistis Rumänien Rumänien

    Es ist ' mir eine außerordentliche Freude, Ihnen anläßlich Ihres 60. Geburtstages dm Namen des. Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien, des rumänischen Volkes und in meinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche zusammen mit wärmsten Wünschen für Gesundheit, persönliches Glück und weitere Erfolge in Ihrer Tätigkeit, die dem Erblühen der DDR gewidmet ist, zu übermitteln ...

  • Letzter Klausurtag der Mathematik-Olympiade

    Erfurt (ADN). Für die 140 Teilnehmer der XVI. Internationalen Mathematik-Olympiade in Erfurt ging am Dienstag der zweite und letzte Klausurtag zu Ende. Die jungen Mathematiker aus 18 Ländern hatten jeweils vier Stunden je drei komplizierte Aufgaben zu lösen, die zuvor aus den eingegangenen Vorschlägen der Teilnehmerländer ausgewählt worden waren ...

  • Koreanische Volksdemokratische Republik

    Zu Ihrem 60. Geburtstag übermittle ich Ihnen herzliche Glückwünsche und Grüße. Ich benutze diese Gelegenheit, um der Überzeugung Ausdruck zu verleihen, daß sich die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Völkern unserer beiden- Länder auch künftig auf der Grundlage der Prinzipien des Marxismus-Leninismus und des proletarischen Internationalismus weiter festigen und entwickeln werden ...

  • ZK der SED gratuliert Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus

    Das ZK der SED hat Prof. em. Dr. Wilhelm Schäperclaus in Berlin herzlichste Glückwünsche zum heutigen 75. Geburtstag gesandt. In der GruCb adresse heißt es: »Durch Ihre langjährige Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Fischwirtschaft haben Sie einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung dieser Wissenschaft und ihrer Anwendung in der sozialistischen Praxis gefeistet ...

  • DDR-Botschafter zur Unterredung empfangen

    Fjodor Kulakow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, hat am Dienstag in Moskau den Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, zu einem Gespräch empfangen. Die Unterredung verlief in einer herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre. Vietnamesische Frauendelegation in der Hauptstadt begrüßt Eine Delegation der Union der Frauen Vietnams weilt auf Einladung des Bundesvorstandes des DFD in Berlin ...

  • Weitere Solidaritätssendung für das Sahel-Gebiet

    Bamako (ADN). Eine weitere Sondermaschine der INTERFLUG mit Solidaritätsgütern aus der DDR ist auf dem Flughafen der malischen Hauptstadt Bamako eingetroffen. Die Lieferung, ein Geschenk der Regierung der DDR für die im Sahel-Gebiet von der Dürre betroffene Bevölkerung der Republik Mali, umfaßt Lebensmittel und Medikamente ...

  • Peruanische Militärmediziner zum Informationsbesuch in der DDR

    Die Brigadegenerale A. Guzman Ampuero, Chef des Sanitätswesens des peruanischen Heeres, und A. leochea de Vivanco, Generaldirektor des zentralen Militärhospitals Perus, sind zu einem Besuch in der DDR eingetroffen. Sie wollen sich über das Gesundheitswesen in der DDR informieren.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann. Chefredakteur; DK Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher,Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Stolx auf das Erreichte ist Ansporn zu hohen Leistungen

    Die weitere gesellschaftliche Entwicklung auf dem Lande ist ein ständiges Thema in den Parteigruppen der vier LPG und ihrer kooperativen Abteilung. Unsere Gedanken gehen dahin, durch den schrittweisen Übergang zu industriemäßigen Verfahren für steigende und stabile Erträge und für ständig bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu sorgen ...

  • Initiativen für schönere Städte und Gemeinden

    VIER FRAGEN an Prof. Dn sc. . ■> Heinz Kurze, Vorsitzender des Bezirksausschusses Dresden der Nationalen Front # Im Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des ZK der SED wird die Bedeutung des „Mach mit!"-Wettbewerbs für die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen hervorgehoben. ...

  • 12. ZK-Tagung gibt den Kollektiven neue Impulse

    In vielen Zusammenkünften — ob in Parteigruppen, Arbeitskollektiven oder in Leitungsgremien — sind in diesen Tagen im Kombinat Keramische Werke Hermsdorf die bedeutsamen Materialien der 12. Tagung des ZK der SED im Gespräch. Im Halbleiterbetrieb war es eine Diskussionsrunde, in der Arbeiterinnen, Brigadiere, Meister, Partei- und Gewerkschaftsfunktionäre erste Gedanken austauschten ...

  • Die gute Bilanz unserer stabilen Entwicklung

    Die vom VIII. Parteitag formulierte Hauptaufgabe mobilisiert die dem Sozialismus eigenen Triebkräfte immer wirksamer und macht seine Vorzüge zunehmend sichtbarer, wie die von der 12. Tagung des ZK der SED gezogene Bilanz ausweist. # 1973 wurde ein Nationaleinkommen von 126,7 Milliarden Mark produziert ...

  • Effektiver und leichter

    Genossin Irmgard Fietz, Verdiente Meisterin, hob in dem Gespräch hervor, daß alle Kollektive über dieses Rationalisierungsvorhaben sehr froh sind. Erich Honecker habe in seinem Schlußwort erneut in eindrucksvoller Weise das Ziel all unserer Anstrengungen, das in der Hauptaufgabe niedergelegt wurde, in den Mittelpunkt der Überlegungen gerückt ...

  • Auf dem richtigen Weg

    Uns hat die 12. Tagung des ZK der SED gezeigt, daß wir mit unseren Rationalisierungsvorhaben ganz im Sinne unseres großartigen Fortschritts auf dem richtigen Wege sind. Mit Hilfe des zentralen Transporteinsatzes konnten wir Ende Juni den Jahresplan unseres Betriebsteils 1 mit 65 Prozent erfüllen. Durch genaue Absprachen mit den Baustellen haben wir es jetzt erreicht, daß nur soviel Materialien an die Baustellen gehen, wie täglich verarbeitet werden können ...

  • Mit neuer Tatkraft

    Im Sommer 1957 begannen in unserem Werk 31 Arbeiterinnen und Arbeiter in einer kleinen Abteilung Dioden herausteilen. Sie produzierten damals nur ganz geringe Mengen. Heute stehen allein 800 000 Silizium-Dioden im Gegenplan des Werkteils Diode. Unsere Produktion, die wir beispielsweise an Robotron liefern, ist auf das 14fache gestiegen ...

  • Rationelle Fertigung

    Die Parameter unseres neuen Wälzlagerschleifautomaten entsprechen internationalen Spitzenwerten. Auch fertigungstechnisch haben wir diese Maschine im Griff, wissen aber, daß noch mehr drin ist, daß noch effektiver produziert werden kann, wie es die 12. ZK-Tagung als Aufgabe stellt. Erfahrungsgemäß klappt das bei jeder weiteren Serie des gleichen Erzeugnisses besser Bei einer Innenrundschleifmaschine haben wir z ...

  • Sondermaschinen unnötig

    Magdeburg. Im Magdeburger Thälmann-Kombinat erhöhten Neuerer den Gebrauchswert von Maschinen zur Drahtverarbeitung. Sie entwickelten Zusatzeinrichtungen, mit deren Hilfe jetzt auch Drähte mit einem Durchmesser von weniger als einem Millimeter verseilt werden können. Dadurch sparen Betriebe in der Kabel- und Verseilindustrie den Einkauf von Sondermaschinen, deren Betrieb zusätzliche Arbeitskräfte und Produktionsfläche beanspruchen würde ...

  • Anlage vorfristig in Betrieb

    Rudolstadt. Drei Monate früher als geplant nahm im VEB Transportgummi Bad Blankenburg eine Anlage zur Herstellung von Gummideckplatten die Produktion auf. Gummideckplatten sind wichtiger Besitandteil von Förderbändern, die zur Erhöhung ihrer Haltbarkeit über eine Stahlseileinlage verfügen. Derartige Stahlseilfördergurte benötigen besonders die Bergbaubetriebe ...

  • Neubauwohnung Hr. 18 000

    Cottbus. Der Schlüssel für die 18 000. Neubauwohnung in Cottbus wurde jetzt an die Arbeiterfamilie Faltus übergeben. Jeder zweite Bürger der Bezirksstadt lebt jetzt in einer modernen Wohnung. Seit Jahresbeginn erhielten in Cottbus mehr als 2000 Arbeiter und kinderreiche Familien vor allem aus der Energiewirtschaft neue Heime ...

Seite 4
  • Bedeutung als großer kritischer Realist

    So fehlte es denn auch nicht an zahlreichen Versuchen, Fritz Reuter als ulkigen, die Spießer erheiternden „Humoristen" anzusprechen, dessen Plattdeutsch eben recht schien, obskure Gemütlichkeit inmitten der „Wehr in Waffen" zu preisen. Reaktionär-bürgerliche Gelehrsamkeit beeilte sich dann auch, bis in unsere Tage hinein die scharfen sozialkritischen Tendenzen in Reuters Werken als poetische Entgleisungen und Schwächen zu diffamieren ...

  • Bilder des Menschen in unserer Zeit

    Interessante Werke im Programm des Filmfestivals Aus Karlovy Vary-berichtet Horst Knietzsch

    Filmfestspiele in einem sozialistischen Lande legen immer Zeugnis davon ab, in welchem Maße sich, Filmschaffende in der ganzen Welt humanistischen Ideen und Idealen verpflichtet fühlen. Das hängt natürlich mit der Auswahl von Filmen für diese Festivale zusammen, auch damit, welche Filme hier die Palme erhalten ...

  • Ein Spiel im Spiel glücklich hinzuerfunden

    Fischer hat vor Jahren als Gastregisseur in Chile Einblick in die Lebensumstände wie in die Theaterpraxis der Chilenen genommen. Aus dieser Zeit rührt auch schon seine Bekanntschaft mit Sergio Ortega, dem Komponisten des „Venceremos"-Liedes, her, der zu Nerudas Stück die Musik, schrieb und die Dresdner Aufführung auch musikalisch betreute ...

  • Die Zuschauer als Entdecker und Autoren

    Zur Sendereihe „Geschichten, die das Leben schreibt"

    Eine neue Sendereihe hatte Premiere: „Geschichten, die das Leben schreibt". Man könnte sie auch als Geschichten bezeichnen, die die Zuschauer schreiben, denn ohne deren aktives Mitwirken wäre das neue Projekt gar nicht möglich. Kein noch so großes Fernsehkollektiv könnte allein all die außergewöhnlichen oder auch sehr selbstverständlichen Geschichten in unserem Leben entdecken ...

  • Serenadenkonzerte bei Kerzenschein

    Ein abendfüllendes Serenadenkonzert bei Kerzenschein in mittelalterlicher Umgebung zählt sicher nicht zu den Alltäglichkeiten unseres reichen Kulturlebens: Musikfreunden aus Eberswalde- Finow, aus der Hauptstadt Berlin und anderen Gegenden unserer Republik wurde dieses Erlebnis wieder während des dritten diesjährigen Sommerkonzertes in der Klosterruine Chorin zuteil ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Bulgariens Verlagswesen

    Berlin (ND). Die Arbeitsgruppe für Fragen des Verlagswesens und des Buchhandels bei der HV Verlage und Buchhandel des Ministeriums für Kultur der DDR und beim Komitee für Druckwesen des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien kam am Dienstag zu einer zweiten Beratung zusammen. Die bulgarische Delegation ...

  • „Fri Bahn möt we hewwen!"

    Zum 100. Todestag Fritz Reuters am 12. Juli Von Prof. Dr. Hans Jürgen G e e r d t s

    „Fri Bahn möt we hewwen rfreie Bahn müssen wir haben", so läßt Fritz Reuter, der bedeutende Dichter des 19. Jahrhunderts, in seiner „Urgeschicht von Meckelnborg" die Tagelöhner dem Landesfürsten erregt zurufen; und weiter fordern sie: „Un Brot möt we hewwen! Un Hüsung möt we hewwen! Und lihren (lernen) möt uns Göhren wat!" Als der Autor, der immer wieder den Forderungen des arbeitenden Volkes in seinem Werk Stimme verlieh, am 12 ...

  • Zentrales Seminar für Chorleiter begann in Berlin

    Berlin (ADN). Eine musikalische Akademie mit Liedern zum 25. Jahrestag der Gründung der DDR eröffnete am Montag in Berlin das XIII. Zentrale Chorleiterseminar, das gemeinsam vom Ministerium für Kultur und der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" veranstaltet wird. 120 Chordfrigenten aus der DDR sowie Gäste aus Ungarn, Polen und Finnland werden in Weiterbildungsseminaren ihre Erfahrungen austauschen und Anregungen für ihre weitere Chorarbeit erhalten ...

  • Szeged bereitet sich auf Sommerfestspiele vor

    Budapest (ADN-Korr.). Die südungarische Stadt Szeged steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die Sommerfestspiele, die am 20. Juli auf dem Vorplatz des Domes eröffnet werden. Für die Theaterveranstaltungen, die das Kernstück des gesamten Festprogramms bilden, wurden bisher über 60*000 Eintrittskarten Verkauft ...

  • Indische Schriftsteller begehen Neruda-Woche

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zur Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Volk und zu einer „Pablo-Neruda-Woche" vom 12. bis 19. Juli hat das Koordinierungskomitee des Allindischen Fortschrittlichen Hindi-Schriftstellerverbandes alle Hindi-Schriftsteller Indiens aufgerufen. In dem Aufruf, der auf der Tagung des Koordinierungskomitees in Kanpur, Unionsstaat Uttar Pradesh, unter ...

  • Polnische Kulturtage im Bezirk Cottbus

    Cottbus (ADN). Eine Ausstellung von Handzeichnungen und Druckgrafiken ist gegenwärtig im Bezirksmuseum Branitz innerhalb der „Tage der Kultur der Volksrepublik Polen — Wojewodschaft Poznan — im Bezirk Cottbus" zu sehen. Diese Leistungsschau des Verbandes Bildender Künstler Poznan ist zugleich Auftakt einer Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen zu Ehren des 30 ...

  • Die Träume des Dichters haben sich erfüllt

    Die Träume des Dichters Fritz Reuter haben sich in unserer sozialistischen Gesellschaft erfüllt. Erfüllt hat sich seine Sehnsucht nach der Befreiung des Volkes, auch gerade nach seiner kulturellen Befreiung. Er ist lebendig geblieben in seinem Erbe, lebendig aber auch in einer neuen, sozialistischen Literatur, die die Menschen als Herren ihrer Dörfer und Städte schildert und die es versteht, wie Reuter volksverbunden und volkstümlich auf stets neue Leserschichten zu wirken ...

  • Getragen von Phantasie und Kraft des Volkes

    Nerudas Oratorium im Dresdner Staatstheater

    Pablo Nerudas szenisches Oratorium vom Glanz und Tod des Joaquin Murieta, der aus Zorn über das vergossene Blut seiner chilenischen Landsleute zum rächenden Banditen wurde und über seinen Tod hinaus in der Erinnerung der Chilenen als Symbol für nationale Würde weiterlebt - ich habe nach der Rostocker und der Berliner Aufführung nun eine dritte Vorstellung des Stückes gesehen, diesmal die von Hannes Fischer im Großen Haus der Dresdner Staatstheater ...

  • Zu den Berliner Festtagen eingeladen

    Zweifellos aber kann diese Aufführung auf ihre sehr andere Weise — und dieses Stück muß wohl immer neu ausprobiert werden — neben den vorhandenen Inszenierungen gut bestehen. Zu den kommenden Berliner Festtagen wird sie als Gastspiel der Dresdner Staatstheater zu sehen sein. Rainer K e r n d 1

Seite 5
  • Eine Fliege, die Iceine Flügel hat

    Einiges rund um die Turnierangel-WM in Cottbus

    Von Klaus Ullrich Der Mann, den Wolfgang Behrendt tun Montagabend angelnd am Spreeufer traf, hatte kaum Zeit für ein Interview. Sein Blick galt allein der Pose, und obendrein gehört das Schweigen zum Angeln wie die Stollen zu den Fußballschuhen. Wenn die Begegnung zwischen dem Spreeangler ;und Wolfgang ...

  • Was soviel zählt wie Weltrekorde

    •Von Wolfgang Richter

    sechs Kraulsprinterinnen blieben unter 1:00,5 min, drei Mädchen bezwangen über 400 m Lagen die 5:02,50 min, die Reihe ließe sich fortsetzen. Dieser Mannschaftsteil ist so homogen, daß es schwerfällt, eine schwache Stelle zu finden. Und frappierend ist, daß weniger als 12 Monate nach den Weltmeisterschaften, ...

  • Beim „Olympia-Preis" in Cottbus acht Länder

    Mannschaften aus acht Ländern beteiligen sich am heutigen Mittwoch in Forst am „Olympia- Preis" im 100-km-Mannschaftsfahren auf der Straße. Die Entscheidung fällt auf einem 20-km- Rundkurs mit Start in Forst und Ziel in Cottbus, der fünfmal durchfahren werden muß. An gleicher Stelle fanden auch die DDR-Meisterschaften statt ...

  • Europapokalwettbewerbe mit 126 Mannschaften

    Um die Fußball-Europapokale 1974/75 werden sich insgesamt 126 Mannschaften bewerben. Der UEFA liegen die Nennungen von 30 Mannschaften bei den Landesmeistern, 32 bei den Pokalsiegern und 64 für den UEFA-Pokal vor. Im Pokalwettbewerb der Meister wird Italien nicht vertreten sein, da Titelträger Lazio Rom infolge der Ausschreitungen beim Spiel gegen Ipswich Town für ein Jahr von allen UEFA-Klub-Wettbewerben ausgeschlossen wurde ...

  • Segelboote starteten zur ersten Regatta

    Ergebnisse der ersten "Wettfahrt: Soling-Klasse: 1. Below (SC Berlin- Grünau), 2. Borowski (SC Empon Rostock), 3. Anissimow (UdSSR). FD-Klasse: 1. Haase, 2. Ruth (beide SC Empor Rostock), 3. Leontjew (UdSSR). 470er Klasse: 1. Böhlicke (SC Empor Rostock), 2. Richter, 3. Nelte (beide SC Berlin-Grünau) ...

  • Pankow

    Berliner Straße 40 Wollankstraße 3 Weißensee Klement-Gottwald-Allee 206 Klement-Gottwald-Allee 24 Prenzlauer Berg Schönhauser Allee 155 Greifswalder Straße 190 Greifswalder Straße 4 Schnellreinigungen: Chausseestraße 13 Bersarinstraße Lichtenberg Frankfurter Allee 743 Frankfurter Allee 196 Treptow Volkradstraße 52 Köpenicker Landstr ...

  • ausbaufähiges Grundstück oder Gelände

    zum Aufstellen von Bungalows in landschaftlich schöner Umgebung für die Urlaubsgestaltung unserer Belegschaft. Angebote unt. DHR 839/74 DEWAG, 402 Halle

  • MILLIONEN MARK

    in der 27. bis 30. Spielwoche 1974 (Ziehungen am 77,14.7,21.7 und 28.71974)

    Nutzen Sie die Vorteile des Abonnementspiels! Sie sparen Wege und Zeit.

  • 25. REWATEX-Münzsalon

    Mitte

    Friedrichshain Leninplatz 124 Karl-Marx-Allee 92 Wühlischstraße 39

Seite 6
  • Es geht um die Festigung des Friedens in Europa

    „Prawda" zur Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit

    Mit der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa beschäftigt sich Juri Shukow unter der Überschrift „Eine unaufschiebbare Aufgabe" in der „Prawda". Der Autor verweist darauf, daß Verlauf und Perspektiven der Konferenz auch bei dem jüngsten' sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffen erörtert wurden und daß dabei beide Staaten erklärt haben, in Zusammenarbeit mit den anderen Teilnehmern alle Anstrengungen für einen erfolgreichen Abschluß der Konferenz aufzubieten ...

  • Gemeinsam für weitgesteckte Ziele

    Vertreter von 51 Jugend- und Studentenorganisationen beraten über Beitrag zur Friedenssicherung

    Der Singeklub „Victor Jara" von der Rostocker Universität eröffnete Dienstag nachmittag voller Schwung die Konferenz der Jugend- und Studentenorganisationen der Ostseeländer, Norwegens und Islands. Mit Lachen und herzlichem Beifall wurde ihr Song von der Suche nach dem Stein der Weisen quittiert. Auf ...

  • Japan: Progressive Kräfte festigten ihre Positionen

    Kommunistische Partei verdoppelte Sitze bei den Oberhauswahlen

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Die drei führenden japanischen Oppositionsparteien haben in den Wahlen zum Haus der Ratgeber, dem Oberhaus des Reichstages, massive Stimmengewinne erzielt und die Anzahl ihrer Sitze in dieser Kammer des Parlaments erheblich erhöhen können. Den prozentual größten Zuwachs konnte die Kommunistische Partei erringen, die die Anzahl ihrer Sitze von elf auf zwanzig nahezu verdoppelte und damit die drittstärkste Oppositionspartei im Oberhaus wurde ...

  • Zwischen Steintor und Teepott

    INFORMATIONSFOREN. Vor der 17. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands, auf der über 500 Delegierte über gemeinsame Aktionen der Gewerkschaften für Frieden und Entspannung in Europa beraten, beantworteten führende DDR-Gewerkschafter am Dienstag auf vier Foren Fragen ihrer Gäste. FRAUEN AUF EXKURSION ...

  • Im Blickpunkt

    Ergebnisse enger Zusammenarbeit

    Eine Premiere dieser Ostseewoche findet in der Rostocker Kunsthalle statt. Künstler der sozialistischen Partnerstädte Riga, Szczecin und Rostock stellen dort gemeinsam eine Vielzahl von Plastiken, Bildern und Grafiken aus, die das Leben der Seeleute, Hochseefischer und Schiffbauer, einfangen. Auch ein ...

  • Sicherheitskonferenz bald auf höchster Ebene beenden

    Empfehlung der Parlamentarierkonferenz der nordeuropäischen und Ostseestaaten

    Abgeordnete des dänischen Folketing, der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, das finnischen Reichstages, des isländischen Althing, des norwegischen Störung, des Sejm der Volksrepublik Polen, des schwedischen Reichstages und des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken kamen am ...

  • Tag der UdSSR in Rostock

    Die Ostseemesse in Rostock-Scautow stand am Dienstag ganz im Zeichen des „Tages der UdSSR". Am Vormittag begrüßte Messedirektor Kurt Gramm die sowjetische Delegation unter Leitung von Piatras Griskiavious, Erster Sekretär des ZK der KP Läjtauens. Die Gäste infcxrmierten sich u. a. über die enge Zusammenarbeit zwischen DDR und UdSSR im Schiffbau, im Fischereiwesen und in der Seewirtschaft ...

  • Für Langeweile ist keine Zeit...

    Vom Morgen bis in die Nacht ist auf Rostocks Straßen und Plätzen Betrieb. Die Gastgeber haben ihre schöne Stadt farbenfreudig herausgeputzt, noch anziehender gemacht. Überall gibt es Fahnen und Illuminationsketten. Bänke, Gartenstühle und Restaurants laden auf offener Straße zum Verweilen ein. Die meisten Gäste beginnen ihren Bummel auf Rostocks Boulevard, der Kröpeliner Straße ...

  • Bei anderen gelesen

    „Die Ostseewoche ist heute nicht mehr aus dem europäischen politischen und Kulturleben wegzudenken", stellt die Prager Gewerkschaftsleitung „Prace" am Montag fest. .Diese jn Europa einmalige Aktion" trage zur Friedenssicherung in 'Europa bei, bringe die Menschen der benachbarten Länder einander näher, verdeutliche die koordinierte Außenpolitik der sozialistischen Staaten und biete den Freunden in Nordeuropa ein lebendiges Bild des sozialistischen Aufbaus in der DDR ...

Seite 7
  • Skandalöses Urteil gegen Antifaschistin in der BRD

    Aber Nazikriegsverbrecher Lischka bleibt weiter auf freiem Fuß

    Köln (ADN-Korr.). Das Kölner Landgericht hat am Dienstag die Antifaschistin Beate Klarsfeld zu zwei Monaten Gefängnis1 ohne Bewährung verurteilt. Das Gericht begründete das skandalöse Urteil gegen sie mit „Nötigung" gegenüber dem Nazikriegsverbrecher Lischka. Die französische Journalistin hatte 1971 versucht, den unbehelligt in der BRD lebenden ehemaligen Gestapochef von Paris, Kurt Lischka, nach Frankreich zu entführen, wo er rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt worden war ...

  • Alle neunzig Minuten Funkverkehr mit Salut 3

    TASS-Sonderkorrespondent berichtet aus dem Flugleitzentrum

    Moskau (ADN). TASS veröffentlichte am Dienstag einen Bericht ihres Sonderkorrespondenten aus dem Flugleitzentrum, in dem es heißt: „Achtung! Funkverbindung läuft" — leuchten alle anderthalb Stunden rote Tafeln in den Korridoren und Sälen des Flugleitzentrums für den Flug der sowjetischen kosmischen Station Salut 3 auf ...

  • Für die Festigung der Einheit der kommunistischen Reihen

    „Prawda" über einen neuen Sammelband von Dokumenten

    Moskau (ADN). Der Sammelband von Dokumenten »W, I. Lenin und die KPdSU über die Einheit der Partei" enthält alle wichtigep Texte der Leninschen Werke und der Parteidokumente, die sowohl den theoretischen Fragen als auch dem praktischen Kampf der KPdSU für die Einheit ihrer Reihen gewidmet .sind. Das schreibt die „Prawda" in einer Rezension des lim Verlag für Politische Literatur) in Moskau erschienenen Sammelbandes ...

  • „Keine Wirtschaftspolitik auf Kosten der Arbeiter"

    PKP stellt sich hinter berechtigte Forderungen der Werktätigen

    Lissabon (ADN-Korr.). Unter dem Druck einer Massendemonstration hat der portugiesische Wirtschaftsminister Akneida die Überprüfung eines Gesetzes zur Erhöhung der Gehälter im öffentlichen Dienst vor dessen Inkraftsetzung angekündigt. Etwa 10 000 Angestellte waren in Lissabon aus Protest gegen das Gesetz zum Sitz des Ministerpräsidenten demonstriert, weil bei den vorgesehenen differenzierten Erhöhungen die höheren Gehälter einseitig noch weiter bevorzugt werden ...

  • Neue Streikwelle erfaßt dieser Tage ganz Italien

    Werktätige kämpfen für sichere Reallöhne und Arbeitsplätze

    Im Aostatat, in Ligurien, Piemont, dei Toskana und auf Sizilien unterstützten die Beschäftigten der Industrieibetriebe, Angestellte öffentlicher (Dienststellen, Handwerker, Gewerbetreibende und Lehrer die Forderung der drei großen Gewerkschaften CGIL, OSL und Uli mach Verteidigung der Reallohne. Sie ...

  • Israelische Kanonenboote Überfielen Hafen Libanons

    Israelische Kanonenboote haben in der Nacht zum Dienstag Fischereihafen und Anlegeplätze in Südlibanon zwischen Sadda und Typus angegriffen und dabei zahlreich« Fischerboote, zerstört. Durch eine der Zeitzündersprengladungen, die israelische Froschmänner unter anderem im Hafen Saida deponierten, wurde eine Zivilperson verletzt ...

  • Kurz berichtet Neue Kohleflöze entdeckt

    Moskau. Neue bis zu 500 Meter starke Kohleflöze mit einem geschätzten Vorrat von etwa acht Milliarden Tonnen Kohle haben sowjetische Geologen im Ekibastusbecken in den Nordsteppen Kasachstans entdeckt. Konsultativtreffen des WBDJ Prag. Ein Konsultativtreffen der europäischen Mitgliedsorganisationen des WBDJ wurde in der tschechischen Industriestadt Kladno eröffnet ...

  • NATO-Generalsekretär Luns attackiert die Niederlande

    Brüssel/Bonn (ADN). NATO-Generalsekretär Luns hat nach einer Meldung der BRD-Nachrichtenagentur DPA scharfe Kritik an dem Vorhaben der niederländischen Regierung geübt, ihre Streitkräfte zu reduzieren. Luns habe eine Demarche bei der niederländischen Regierung angekündigt. Der niederländische Verteidigungsminister Henk Vredeling hat am Dienstag die Kritik der NATO an den Plänen der Niederlande über eine Reduzierung ihrer Streitkräfte zurückgewiesen ...

  • AKEL: Unterstützung für Maßnahmen der Regierana

    Nikosia/Athen (ADN). Rückhaltlose Unterstützung für die Maßnahmen der Regierung Makarios zur Normalisierung der Lage in Zypern wird im Namen der, Partei und der überwältigenden Mehrheit des Volkes in einer Erklärung des Politbüros des ZK der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes (AKEL) zum Ausdruck gebracht ...

  • Die Junta verbrennt die Wahldokumente

    Buenos Aires (ADN). Die chilenische Militärjunta hat alle Wählerlisten und Wahlunterlagen des Landes vernichten lassen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Prensa Latina aus-der argentinisch-chilenischen Grenzstadt Mendoza. Insgesamt wurden auf Befehl der Junta 24 Tonnen Dokumente verbrannt. Beobachter ...

  • Gladys Marin in Maskau herzlich empfangen

    Moskau (ADN). JDie Generalsekretärin des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, Gladys Marin, ist am Dienstag in Moskau eingetroffen. Sie folgt einer Einladung des ZK des Komsomol und des Komitees der Jugendorganisationen der Sowjetunion zu der in der Ukraine stattfindenden Woche der Freundschaft und Solidarität mit der fortschrittlichen Jugend Chiles ...

  • DDR-Vertreter sprach vor Tagung der ECOSOC in Genf

    Genf (ADN-Korr.). Die Wende vom kalten Krieg zur friedlichen Koexistenz biete günstige Bedingungen für die ökonomische Zusammenarbeit aller Länder, -erklärte am Dienstag der Leiter der DDR-Delegation, Botschafter Gerhard Kegel, auf der 57. allgemeinen Tagung des UNO-Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) in Genf ...

  • Millionen in Armut

    New York (ADN). Die Anzahl der in ArimrtsverhältrMssen lebenden USA- Bürger ist im vergangenen Jahr um weitere 1,5 Millionen angewachsen. Wie eine spezielle Senatskommissjon»- des USA-Kongresses feststellte, müssen heute mehr als 25 Millionen in Armut leben. Die Familien von mindestens 4,75 Millionen ...

  • Banzer ließ zivile Minister entfernen

    La Paz (ADN). Das yon zunehmender sozialen Spannungen gezeichnete südamerikanische Land Bolivien wird seil Montagabend ausschließlich vom Militär regiert. Unter dem Druck der Armeeführung entfernte Präsident Genera! Hugo Banzer, der vor rund drei Jahrer durch einen Militärputsch an die Mach' gelangt war, alle zivilen Minister au: der Regierung ...

  • „Dynamo -Werker erfüllten vorfristig den Fünfjahrplan

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU hat in einem von Generalsekretär Leonid Breshnew unterzeichneten Telegramm den Werktätigen des Moskauer „Dynamo"-Werkes zur vorfristigen Erfüllung des Fünfjahrplanes in drei Jahren und vier Monaten gratuliert. Durch Modernisierung der Ausrüstung und Vervollkommnung technologischer ...

  • Mehrheit für Liberale bei Wahlen in Kanada

    Ottawa (ADN). Bei den am Montag in Kanada abgehaltenen vorzeitigen Unterhauswahlen erhielt die Liberale Partei unter Führung von Ministerpräsident Pierre Trudeau die absolute Mehrheit. Nach dem endgültigen, aber noch inoffiziellen Ergebnis gewann die Liberale Partei von den insgesamt 264 zu vergebenden Sitzen im Parlament in Ottawa 140 ...

  • RGW-Kommission für Maschinenbau tagte in Brno

    Prag (ADN). Eine Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Maschinenbau hat in Brno stattgefunden. Die Kommission billigte u. a. den Entwuri für ein internationales Abkommen übei die Spezialisierung und Zusammenarbeit bei der Produktion energetischer Ausrüstungen und Baueinheiten. Ferner wurde die ...

  • Saigon dehnt militärische Aktionen im RSY-Gebiet aus

    Parte (ADN). Die Saigoner Verwal tung dehnt ihre militärischen Aktioner gegen die von der RSV kontrollierter Gebiete weiter aus, Unter Hinweis au; die derzeitigen schweren Kämpfe irr Raum Ben Cat nördlich Saigons machte auf diesen Tatbestand die RSV-Delega> tion bei den Konsultationen beider südvietnamesischer Seiten im Pariser Vorort La Gelle Saint-Cloud aufmerksam ...

  • Podgomy und Barre begannen Gespräche in Mogadischu

    Mogadischu (ADN). In Mogadischu begannen am' Dienstag die Verhandlungen zwischen dem zu einem offiziellen Besuch In der Demokratischen Republik Somalia weilenden Vorsitzenden des- Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, und dem Präsidenten des Obersten Revolutionsrates Somalias, General Mohamed Siad Barre ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein am 15. Januar dieses Jahres in Buenos Aires aufgegebenes Päckchen der argentinischen Regierung an ihre Botschaft in Rom wurde ietzt zwischen Saftflaschen in einer Lagerhalle eines römischen Fuhrbetriebes entdeckt Vor einer Woche, berichtet die Zeitung „II Messagera", sei es zusammen mit zehn Tonnen Postsachen dem Spediteur zum Weiterverteilen von der Post überlassen worden ...

  • Portugals Ministerpräsident da Palma trat zurück

    Lissabon (ADN). Der Ministerpräsident der Republik Portugal, Prof. Dr. Adelino da Palma Carlos, ist zurückgetreten, wurde in Lissabon offiziell be* kanntgegeben. Zusammen mit ihm sind weitere Mitglieder der Regierung zurückgetreten.

Seite 8
  • Berliner Rathausuhr erhält Abmagerungskur

    Korrespondenz aus Leipzig von Klaus J o r • k

    Die Turmuhr des Roten Rathauses zeigt in diesen Wochen den Berlinern und ihren Gästen nicht, was die Stunde geschlagen hat. Allzusehr hatte die Zeit an ihr genagt, so daß die Stadtväter Fachleute kommen lassen mußten, die Zeiger, Ziffern und Zahnräder abmontierten. Nach Leipzig brachten Hans Ebert und Werner Rübsam die Einzelteile, wo sie schon von Meister Dieter Kunze und Oswald' Peschke erwartet wurden ...

  • Materialökonomie konkret und faßbar

    Für die jungen Arbeiter und Ingenieure aus dem Generatorenbau des VEB Bergmann -Borsig ist die Materialökonomie längst kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Davon kann man «ich nicht nur in ihrem Kampfprogranrm überzeugen, sondern dafür sprechen auch Ergebnisse in den letzten Wochen. Kurzum: Diese Sache ist bei ihnen recht konkret und faßbar ...

  • Fotos: Boldt

    In der Kongreßhalle am Alexanderplatz wird am Donnerstag, 11. Juli, die diesjährige Bezirksausstellung der „Galerie der Freundschalt" eröffnet. Bis zym 11. August zeigen die Mädchen und Jungen der Berliner Ober-1 schulen ihre Eindrücke und Erlebnisse zu dem Thema: „Unsere liebe, unsere.Kunst dem sozialistischen Vaterland, der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Aus dem Sommerprogramm der Archenhold-Sternwarte

    Mit vielseitigen Veranstaltungen erwartet die Archenhold-Sternwarte in den Sommermonaten Juli und August ihre Besucher. Neben täglichen Besichtigungen der astronomischen Einrichtungen sind mittwochs, sonnabends und sonntags auch Beobachtungen am Fernrohr möglich. Großer Beliebtheit erfreuen sich die wöchentlichen Spezialführungen durch ...

  • Gemeinsames Objekt mit Leningrader Komsomolzen

    Jugendliche beider Länder in der Neuererbewegung

    Seit langem führen die FDJ- Mitglieder des Volkseigenen Kombinates Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin und die Komsomolzen des Leningrader Instituts „Giprozement" einen Erfahrungsaustausch. Jetzt beschlossen die jungen. Arbeiter beider Werke, in diesem.Jahr weitere gemeinsame Aufgaben zu übernehmen ...

  • Die kurze Nachricht

    FREIZEIT. Im Zentrum für aktive Erholung im Voltepark Friedrichshain übten im vergangenen Jahr regelmäßig rund 4000 Werk-, tätige in 204 Gruppen für Freizeit- und Erholungssport. SOMMERFERIEN. Der VEB Städtische Großküchen kocht während der Sommerferien täglich rund 35 000 Essenportionen, um die Berliner Kinder in den Ferienzentren und kleine Gäste aus der Republik in den Wanderquartieren zu versorgen ...

  • Ein Vorbild für unsere Jugend v

    Die FDJ-Grundorganisation des VEB Kombinat Tiefbau Berlin hat seit 1970 engen Kontakt zu dein antifaschistischen Widerstandskämpfer Josef Sokollik aus Treptow, der den Jugendlichen seine revolutionären Erfahrungen vermittelt. Seitdem entwickelte sich eine schöpferische Zusammenarbeit, die eine tiefe Resonanz bei einem großen Teil unserer Jugendlichen fand ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 88 Jahren starb am 4. Juli Genosse Otto Bockn e r aus der WPO 086. Er war seit 1903 Mitglied unserer Partei und Träger der »Verdienstmedaille der DDR" sowie der »Medaille Kämpfer gegen den Faschismus 1933/1945". Trauerfeier: 12. Juli, 13 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. Kreisleitung Treptow Am 5 ...

  • Schulen wurden schöner

    Von Eltern, Lehrern und Schülern wurden im Stadtbezirk Prenzlauer Berg seit Jahresbeginn in der Freizeit mit Farbe und Pinsel 31 Klassenräume, 16 Flure, vier Treppenaufgänge und 45 weitere Schulräume verschönert. Handwerklich interessierte Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Botanik der 5. und 6. Klassen der 8 ...

  • Gaste aus Hoskau

    Während der Ferien erwarten die Berliner Schulen zwölf Delegationen aus Moskau. Ein sowjetischer Freundschaftszug bringt am 28. Juli 82 Komsomolzen und Leninpioniere nach Berlin. Zur gleichen Zeit ist der 4. Schülerfreundschaftszug unserer Hauptstadt mit 82 FDJlern und Thälmannpionieren nach Moskau unterwegs ...

  • Ein Denkmal für Galilei

    Auf dem Gelände der Archenhold-Sternwarte wurde am Montag von Direktor Prof. Diedrich Wattenberg ein Denkmal für Galileo Galilei eingeweiht. Die Bronzebüste auf einem Granitsockel wurde von dem Bildhauer Werner Richter geschaffen. Sie reiht sich ein in die Standbilder so bedeutender Astronomen wie Kepler und Copernicus, des Physikers und Mathematikers Einstein und des Begründers der Sternwarte, Archenhold ...

  • (ADN)

    Karl-Marx-Allee 33, am Freitag von 15-18 Uhr für die Klassen 5-7 eine Schülerdiskothek statt. BLUMEN. 5000 Chrysanthemen, 1500 Erica Graciles und 20 000 Stiefmütterchen werden allein im Stadtbezirk Köpenick zum Herbst ausgepflanzt. PFLEGEVERTRXGE. In Pankow, Mitte und Prenzlauer Berg haben 460 Hausgemeinschaften mit dem VEB Stadtgrün Pflegeverträge" über größere Anlagen abgeschlossen ...

  • Stadtbeziriesgericht Friedrichshain zieht um

    Das Stadtbezirksgericht Friedrichshain zieht um, nach 1034 Berlin, Rüdersdorfer Str. 58. Neue Rufnummer: 58 00 561. Die Sprechstunden am 12., 16. und 19. Juli fallen aus. Verhandlungen finden während des Umzuges in der Littenstraße statt Ab 22. Juli werden alle Verhandlungen in der Rüdersdorfer Straße 58 zur angegebenen Zeit durchgeführt ...

Seite
Wirken im Dienste unseres Bruderbundes Herzliche Gratulation für Genossen Willi Stoph Parteiführung überbrachte dem Kampfgefährten Dank und Glückwunsch Zahlreiche Grüße und Ehrungen aus unserer Republik und dem Ausland Von unseren Berichterstattern Mit ganzer Kraft für Ideale des Sozialismus DDR verurteilt barbarische Angriffe Israels in Libanon Parlamentarier berieten Ober die Sicherheit Europas Experimente an Bord von Salut 3 Rationell« Anlagen Erfolgreicher Wettbewerb stärkt unsere Republik 12. Tagung des ZK der SED löst weitere Initiativen in der Volksbewegung zum 25. Jahrestag der DDR aus / Ziel: Kontinuierlicher Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft SED-Delegation Autowerkern Mehr Brennstoffe Rasche Überleitung Hohes Erntetempo Gute Materialökonomie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen