17. Jul.

Ausgabe vom 09.07.1974

Seite 1
  • 25. Jahrestag der Republik wird tatkräftig vorbereitet In Industrie und Landwirtschaft: Werktätige vollbringen neue schöpferische Leistungen im Sinne der 12. Tagung des ZK der SED für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages

    Berlin (ND). Die Dokumente der 12. Tagung des ZK der SED finden in Betrieben, Genossenschaften, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unserer Republik breiten Widerhall. In zahlreichen Großbetrieben — wie im Magdeburger Thälmannwerk — kamen Leiter, Partei- und Gewerkschaftsfunktionäre zu einer ersten Auswertung der bedeutsamen Materialien zusammen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Willi Stoph Herzlicher Glückwunsch zum 60« Geburtstag Lieber Genosse Willi Stoph!

    Zu Deinem 60. Geburtstag grüßen wir Dich und gratulieren Dir auf das herzlichste. Wir verbinden damit unseren Dank für Dein aufopferungsvolles Wirken im Dienste an unserer großen sozialistischen Sache. Dein ganzes bisheriges Leben galt dem Kampf für die Verwirklichung der edlen Ziele der Arbeiterklasse und des Sozialismus ...

  • Volle Unterstützung dem Kampf des Volkes von Chile

    Paul Verner würdigte Erfolg, der Pariser Solidaritätskonferenz

    Berlin (ADN). Die Abordnung führender Vertreter des gesellschaftlichen Lebens der DDR, die an der Solidaritätskonferenz der fortschrittlichen und demokratischen Kräfte aller Länder Europas am 6. und 7. Juli in Paris teilgenommen hat, ist am Montag wieder in Berlin eingetroffen. Bei der Ankunft auf dem ...

  • Ostseewoche entspricht der Tendenz zur Entspannung

    Horst Sindermann sprach auf Empfang des Ministerrates in Rostock Internationale Pressekonferenz / Frauen begannen mit Beratungen

    Rostock (ND). Das humanistische Anliegen der Ostseewoche entspreche voll und ganz der Tendenz zur Entspannung der internationalen Lage als dem bestimmenden Element der Entwicklung in Europa und der Welt, erklärte Horst Sindermann, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, am Montag auf einem Empfang zur Ostseewoche 1974 in Rostock ...

  • Sonnenlicht im Prüffeld

    Moskau (ADN). Die Kosmonauten Pawel Popowitsch und Juri Artjuchin be-' abachteten, wie das Flugleitzentrum am Montag mitteilte, an ihrem vierten Arbeitstag von Bord der Station Salut 3 die Polarisation des Sonnenlichtes, das von der Erdoberfläche und der Atmosphäre reflektiert wird. Die Ergebnisse dieser Messungen sollen jene Methoden vervollkommnen, die der Suche nach Naturschätzen der Erde dienen und Geräte zur autonomen Steuerung von Raumschiffen entwickeln helfen ...

  • Gluckwunsch des ZK der KPdSU und des Sowjetstaates

    Die UdSSR grüßt den angesehenen Staatsmann und Parteifunktionär Teurer Genosse Willi Stoph!

    Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR und der Ministerrat der UdSSR senden Ihnen, dem angesehenen Staatsmann und Parteifunktionär der Deutschen Demokratischen Republik, - herzliche Glückwünsche zu Ihrem 60. Geburtstag. Sie sind in ...

  • Ulrike Richter nun auch die Weltbeste über 100 m Rücken

    Rostock (ND). Nachdem die Dresdnerin Ulrike Richter bereits am Sonntag bed den DDR-Meisterschaften über 200 m Rücken Weltrekord geschwommen war, erzielte sie auch auf der 100-m-Distanz die beste Zeit, die je in der Welt erreicht wurde. Die Uhren blieben bei 1:04,43 min stehen. Ulrike Richter holte sich den Wejtrekord von Wendy Cook (Kanada) zurück ...

  • Ehrung mit dem Karl-Marx-Orden

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Präsidiums des Ministerrates verlieh der Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, anläßlich seines 60 ...

  • des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Willi Stoph, mit dem Lenin-Orden

    In Anerkennung der großen Verdienste bei der Entwicklung der brüderlichen Freundschaft und allseitigen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Sowjetunion und im Zusammenhang mit dem sechzigsten Geburtstag wird der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genosse Willi Stoph, mit dem Lenin- Orden ausgezeichnet ...

Seite 2
  • Die Ergebnisse im Kampf um Frieden unumkehrbar machen

    Toast von Horst Sindermann auf dem Empfa.ng des Ministerrates

    Meine Damen und Herren! Liebe Freunde und Genossen! Im Namen des- Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik heiße ich Sie auf diesem Empfang aus Anlaß der Ostseewoche 1974 recht herzlich willkommen. Mit besonderer Herzlichkeit begrüße ich die Delegationen aus unseren sozialistischen Bruderländern, der Sowjetunion und der Volksrepublik Polen ...

  • Feriensommer 1974 wurde eröffnet

    Appelle in 48 zentralen Pionierlagern / Über 2 Millionen Kinder erholen sich bei Sport und Spiel

    Zlttau / Berlin (ADN/ND). Mit/ feierlichen Appellen begann für den ersten Teil von insgesamt 110 000 Thälmannpionieren in 48 zentralen Lagern ein erholsamer Farlensommer 1974. Er wurde Im völllf rekonstruierten zentralen Pionierlager »Rudi Arndt" In Oybln Im Kreis Zlttau von Helmut Oppermann, Vorsitzender des zentralen Ausschusses für Feriengestaltung beim Ministerrat der DDK und Leiter des Amte« für Jugendfragen, eröffnet ...

  • Ziel im Erntewettbewerb: hohes Tempo, gute Qualität

    Neubrandenburger Bauern rüsten Technik mit Ährenhebern aus

    Berlin (ND), Die gewissenhafte Vorbereitung der Getreideernte Ist getenwirtlf vorrangiges Anliegen der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft In allen Teilen der Republik. Im engen Zusammenwirken mit den Kreisbetrieben für Landwirtschaft, den agrochemlsetaen Zentren sowie den VEB Getreidewirtschaft schaffen sie die Voraussetzungen, um die Halmfrüchte mit hohem Tempo, guter Qualitit und geringsten Verlusten unter Dach und Fach zu bringen ...

  • ZK-Delegation folgt Einladung der IKP

    Auf Einladung des Zentralkomitees der Italienischen Kommunistischen Partei reiste am Montag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Kurt Tiedke, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Propaganda des ZK d«V SED, nach Italien. Die Delegation wird sich mit Erfahrungen der Schulungsarbelt der Italienischen Bruderpartei vertraut machen ...

  • Finnische Parlamentarier im Haus der Volkskammer

    Gerald Göttina und Friedrich Ebert informierten über Politik der DDR Berlin (ADN). Die Delegation des finnischen Reichtstages wurde am Montag vom Präsidium der Volkskammer der DDR zu einem Gespräch empfangen. Gerald Götting, Präsident der Volkskammer, Friedrich Ebert, Stellvertreter des Präsidenten der ...

  • Empfang des Ministerrates aus Anlaß der Ostseewoche

    Freundschaftliche Gespräche zum Ausklang des zweiten Tages

    Rostoek (ADN). Das humanistische Anliegen der Ostseewoche stimmt mit den Wünschen und Bestrebungen der Völker Europas Uberein. Das erklärte Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, am Montagabend auf einem Empfang des Ministerrates im Hotel „Neptun" in Rostock- Warnemünde ...

  • Minister der YR Bulgarien beendete DDR-Besuch

    Zusammenkunft mit Günther Kleiber

    Berlin (ADN). Der Minister für Maschinenbau und Metallurgie der Volksrepublik Bulgarien, Tontscho Tschakarow, weilte auf Einladung des Ministers für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR, Dr. Rudi Georgi, zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR. Er führte Gespräche über die weitere Vertiefung ...

  • Zentraler Lehrgang der Volkssolidarität

    Berlin (ADN). Aktuelle Fragen def Volkssolidarität in Vorbereitung des 25. Jahrestages .der DDR beraten 265 Bezirks- und Kreisfunktionäre gegenwärtig in Kldnmachnow. Bei der Eröffnung des mehrtägigen zentralen Lehrgangs in der Sonderschule des Zentralkomitees der SED unterstrich der Vorsitzende der Volkssolidarität, Robert Lehmann, Ziel sei es, die 12 ...

  • Berliner SED-Delegation berät mit Moskauer Genossen

    Viktor Grischin begrüßte die von Konrad Naumann geleitete Abordnung Moskau (ND). Auf Einladung des Moskauer Stadtkomitees der KPdSU ist eine Delegation der SED-Bezirksleitung Berlin unter Leitung von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, am Montag in der sowjetischen Hauptstadt eingetroffen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Wilhelmine Schirmer-Pröscher Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 83. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Wilhelmine Schirmer-Pröscher, Mitglied des Politischen Ausschusses des Zentralvorstandes der LDPD. In der Grußadresse würdigt das ZK sie als aufrechte Patriotin und schreibt: .Nach dem Sieg der ...

  • DOSAAF-Delegation besucht GST-Zentren

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Zentralkomitees der DOSAAF, der Bruderorganisation der GST in der Sowjetunion, traf am Montag zu einem mehrtägigen Erfahrungsaustausch in der DDR ein. Sie steht unter Leitung des 1. Stellvertreters des ZK der DOSAAF, Generalleutnant Alexander Odinzow. Am gleichen Tag ...

  • Gesprach mit Minister aus der MVR über Volkskontrolle

    Treffen mit Alfred Neumann

    Berlin (ADN). Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, empfing am Montag im Hause des Ministerrates den Vorsitzenden des Komitees für Volkskontrolle der Mongolischen Volksrepublik, Minister Legdengiin Damdinshaw, Mitglied de» ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei ...

  • Empfang zum Jahrestag der Mongolischen Volksrepublik

    Gerhard Grüneberg und Heinz Hoffmann in der Botschaft der MVR Berlin (ADN). Anläßlich des 53. Jahrestages des Sieges der Mongolischen Volksrevolution gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Mongolischen Volksrepublik in der DDR, Chorlogijn Damdin, am Montag in Berlin einen Empfang ...

  • Ausgewählte Schriften von Willi Stoph erscheinen

    Berlin (ADN). Anläßlich des 60. Geburtstages des Vorsitzenden des Staatsrates derDDR, Willi Stoph, erscheint im Dietz Verlag Berlin eine Auswahl von Reden und Schriften unter dem Titel „Zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft in der DDR". Der vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED herausgegebene Band enthält Arbeiten, die in der Zeit vom Dezember 1970 bis Februar 1974 entstanden ...

  • Präsident Guyanas dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Präsident der Kooperativen Republik Guyana, Raymond Arthur Chung, richtete an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, ein Telegramm, in dem er in herzlichen Worten für die anläßlich des 8. Jahrestages der Unabhängigkeit Guyanas übermittelten Glückwünsche dankt. Er verleiht zugleich der Überzeugung Ausdruck, daß sich die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Völkern,und Staaten vertiefen werden ...

  • Materialien der 12. Tagung des ZK im Dietz Verlag

    Berlin (ADN). Materialien der 12. Tagung des Zentralkomitees der SED erscheinen in den nächsten Tagen als Broschüre im Dietz Verlag Berlin. Dabei handelt es sich um Auszüge aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des ZK, gegeben von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und aus dem Schlußwort von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, „Mit neuen Erfolgen zum 25 ...

  • Brand im Berliner CENTRUM-Warenhaus

    Berlin (ADN). Am Montagmorgenkam es im CENTRUM-Warenhaus am Alexanderplatz zu einem Brand, der durch den sofortigen Einsatz der Feuerwehr gegen 9 Uhr gelöscht werden konnte. Verletzte sind nicht zu beklagen, es entstand Sachschaden. An der Beseitigung der Schäden wird zügig gearbeitet. Die Brandursache wird noch untersucht ...

  • Unterredung mit dem Botschafter Rumäniens

    Berlin (ND). Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag den Botschafter der Sozialistischen Republik Rumänien, Genqssen Vasile Vlad, zu einem Gespräch im Hause des Zentralkomitees. Die Unterredung fand In einer herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre statt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzieher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs. Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Cottbuser Textilarbeiter decken weitere Reserven auf

    Pläne, mit deren Erfüllung wir die Befriedigung unserer Bedürfnisse immer besser sichern, müssen natürlich ein ständig höheres Produktionsniveau zum Ziel haben. Die auf der 12. ZK-Tagung gezogene Bilanz seit dem VIII. Parteitag, die heute im Leben für jeden spürbar ist, bestärkt auch die Kollektive im Textilkombinat Cottbus in ihren Überlegungen für einen weiteren Leistungszuwachs 1875 ...

  • Aktive Neuerer auf den Bauplätzen der Industrie

    Kollektive nutzen Plan Wissenschaft und Technik für rasche Realisierung von Investitionen

    Seit 1960 haben die Arbeiter und Ingenieure im Industrie- und Spezialbau der DDR ihre Leistungen auf mehr als das Doppelte erhöht. Mindestens 85 Prozent des Zuwachses resultieren aus der fortschreitenden Industrialisierung des Bauens durch Anwendung neuer wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse. Neben Neubauten von Industrieanlagen haben die Bauleute dieses Zweiges in immer größerem Umfang Aufträge zur Rationalisierung in schon vorhandenen Betrieben zu erfüllen ...

  • weniger Zeit für den Kran »Albatros"

    Christa D r • c h s • I berichtet aus dem VEB Kranbau Ebcrswald« Den Prozeß der Intensivierung energisch zu vertiefen ist eine Aufgabenstellung der 12. ZK-Tagung, für die man im Kranbau Eberswalde gute Grundlagen geschaffen hat. Mit dem Beschluß über das Intensivierungsprogramm des Werkes fand eine Zeit angespannten schöpferischen Debattiereni und Planem ihre Krönung ...

  • Zur Ernte auf jede Witterung gut eingesteift

    Auch «in« industriemäßig organisierte Ernte bleibt eine Ernte unter freiem Himmel. Deshalb kommen Arbeiter, Genossenschaftsbauern und Ratsvorsitzender des Kreises Seeiow einhellig zu dem Schluß: Klug rechnen heißt In der Ernte auf jede Minute sehen. Besser rechnen heißt auf jedes Wetter eingestellt sein ...

  • Im Düngemittelkombinat begannen Funktionsproben

    Piesteritz. An der Harnstoff anläge im Düngemittelkombinat Piesteritz begannen am Wochenende die komplexen Funktionsproben.' Alle Teile der aus der CSSR importierten Anlage werden gegenwärtig sorgfältig überprüft und zum Probebetrieb vorbereitet. Noch in diesem Jahr soll der Betriebsteil den ersten Harnstoff an die Landwirtschaft liefern ...

  • Industrienähmaschinenreihe

    Altenburg. Eine neue Baureihe hochleistungsfähiger Industrienähmaschinen wurde im Altenburger Nähmaschinenwerk in die Produktion übergeleitet. Ihr wurde "das höchste Gütezeichen der DDR, das „Q", zuerkannt. Damit erreichten die Altenburger Nähmaschinenwerker eines ihrer wichtigsten Wettbewerbsziele, die sie sich in Vorbereitung des 25 ...

  • Leistungsvergleich zwischen LPG und Kolchos vereinbart

    Suhl. Ein Wettbewerb zum beiderseitigen Nutzen ist zwischen dem Kolchos „1. Mai" in Kaluga und der LPG „Zuchtzentrum" Linden/Gleichamberg im Bezirk Suhl' vereinbart worden. Diese Zusammenarbeit gehört zu den ersten Ergebnissen des Besuchs einer Studiendelegation von Landwirtschaftsspezialisten aus dem sowjetischen Partnerbezirk Kaluga, die gegenwärtig zum Erfahrungsaustausch in Südthüringen weilt ...

  • Anliegen der Kollektive ist hohe Qualität

    Irene Schobba, Brigitte Wolf, Brigitte Sabert und Renate Handkt von der Brigade »Lunochod" des VEB Kombinat Narva Berlin. Im Prüffeld für Speziallampen de» medizinischen Bedarfs tragen sie Verantwortung für höchste Qualität Im Wettbewerb dieses Jahres konnten sie bisher für 15000 Mark Material einsparen ...

Seite 4
  • Gerade darin liegt unsere Stärke und Unbesiegbarkeit

    Mitglieder von Klubs Junger Philosophen berichten aus ihren Erfahrungen / Von Dr. Harald Wessel

    „Man muß den deutschen Arbeitern nachsagen, daß sie die Vorteile ihrer Lage mit seltenem Verständnis ausgebeutet haben. Zum erstenmal, seit eine Arbeiterbewegung besteht, wird der Kampf nach seinen drei Seiten hin — nach der theoretischen, der politischen und der praktisch-ökonomischen (Widerstand gegen die Kapitalisten) — im Einklang und Zusammenhang und plant mäßig geführt ...

  • Transport - wichtiges Rad im Getriebe der Volkswirtschaft

    Notizen von den 10. Verkehrswissenschaftlichen Tagen in Dresden

    Dresden war wieder für eine Woche Ort des nun schon traditionellen wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch» und Meinungsstreits der Verkehrsexperten Europas, zu denen sich diesmal noch Gäste aus Kuba, der DRV und Indien gesellten. Mit 1700 Teilnehmern aus 16 Ländern - Wissenschaftlern, Verkehrspraktikern und Werktätigen aus den dem Verkehrswesen besonders verbundenen Industriezweigen — erreichten die 10 ...

  • Übungen mit Lauf band auf dem Tagesplan

    Flugleitzentrum lobt Salut-Basatzung

    Mofkau (ADN). Die bisherige Arbeit der sowjetischen Kosmonauten Pawel Popowitsch und Juri Artjuchin in der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 3 findet im Flugleitzentrum höchstes Lob. „Glänzende Arbeit, eine Seltenheit von Produktivität. Und was die Hauptsache ist, das ist Arbeit mit Feuer, mit Elan", sagte einer der Flugleiter zu TASS-Sonderkorrespondent Nikolai Shelesnow ...

  • Neuesaus der Wissenschafft Olympiaden für Mathematik und Physik feierlich eröffnet

    Erfurt/Warschau (ADN). Mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung begann am Montag in Erfurt für Schülermannschaften aus 18 Ländern der erste Klausurtag der XVI. Internationalen Mathematik-Olympiade. Herzlich begrüßt von den 140 Teilnehmern wurden der Stellvertreter des Ministers für Volksbildimg der DDR Werner Engst und weitere Ehrengäste sowie die Mitglieder der Internationalen Jury ...

  • Wettbewerb um Warschauer Zentrum der Wissenschaffen

    Warschau (ADN-Korr.). Größte Investition auf dem Gebiet der Wissenschaft in Polen wird in den nächsten zehn Jahren der Bau eines Wissenschaftszentrums in Warschau sein. Dafür hat der Architektenverband Polens einen Wettbewerb ausgeschrieben. Ein internationales Seminar mit hervorragenden ausländischen Architekten wird ebenfall» diesem Vorhaben gewidmet sein ...

  • Erprobte Aggregate

    Berlin (ADN). Der international bekannte Astrophysiker Prof. Dr. Hans- Jürgen Treder, Direktor des Zentralinstituts für Astrophysik der Akademie der Wissenschaften der DDR, betonte gegenüber ADN: „Mit dem jetzigen Experiment wird erneut deutlich, welche großen Anstrengungen die sowjetischen Wissenschaftler unternehmen, die Erforschung des Alls mit Hilfe unbemanntes und bemannter Flugkörper zielbewußt fortzusetzen ...

  • Neues Teleskop auf der Krim für Beobachtungen der Sonne

    Moskau (ADN). Ein neues, für Sonnenbeobachtungen bestimmtes Teleskop ist auf der Krim installiert worden. Der Spiegel besitzt einen Durchmesser von 120 Zentimetern. Er besteht aus einem Spezialmaterial mit der Bezeichnung SdtaU, das die Wärme der Sonnenstrahlen praktisch nicht absorbiert. Erste Beobachtungen mit dem neuen 'Teleskop ergaben eine hohe Qualität der Brojektion ...

  • Neue Art Ribonukleinsäure im Moskauer Institut entdeckt

    Moskau (ADN). Eine neue Art der" Ribonukleinsäure (RNS) haben die Mitarbeiter des Instituts für Molekularbiologie der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Georgi Georgiew und Weronifca Mantjewa aus tierischen Zellkernen gewinnen können. Bisher war nur in Zellen niedriger Organismen eine besondere Art von RNS als Vermittler bei der Weitergabe genetischer Informationen bekannt ...

Seite 5
  • Zk Der Sed Gratuliert

    SPORT/ANZEIGEN Neues Deutschland / 9. Juli 1974 / Seite 5 Aftern 70 zu erreichen. Veranstaltungsdienst des ADMV der DDR 403 Hall« (Saal«), Köthener Str. 19 Ab sofort sind wir unter der Rufnummer Helbra 332 zu erreichen. VEB Mansfeld Kombinat Wilhelm Pieck Hauptabteilung Bilanzierung Sitz 4253 Helbra, August-Bebel-Hütte Neue Rufnummer Ab sofort ist der VEB Kyff höuserhütten Artern Betrieb des VEB Kombinat Impulse 473 Artern Rudolf-Breitscheid-Str ...

  • Nach der „Meile" kam der Weltrekord

    Pokal« Erich Honeckers für Ulrike Richter und Roland Matthes Von unserem Berichterstatter Wolf gang Richter Die Sdiwimm-Meistersmait ist 9100 Meter lang. Das ist die Summe der Meter aller 29 Disziplinen. Doch .da ja die Vorläufe dazugerechnet werden müssen, ist die Gesamtstrecke natürlich weitaus größer ...

  • Über die Briefe und Karten vom 6. Juli 1974

    Lesenposteingang am 6. Juli. Wie auch an den Tagen zuvor fallen die meisten Briefe und Körten auf. Ein Kennwort war nie gefordert, doch unterscheidet sich die Meilenpost gleich beim ersten Draufblicken deutlich von den anderen Leserlbriefen. H. und X. Kießting aus Radebeul klebten den ausgefüllten Abschnitt als Absender auf die Vorderseite des Kuverts ...

  • Erster Europapokalstart der Slalomkanuten

    In Lipno: DDR-Aktiv« in allen W«ttb«w«rb«n in Führung

    Beim erstmals ausgetragenen Europapokal-Wettbewerb der Slalom-Kanuten dominierten beim ersten Wertunigsdurchgang In Lipno (CSSR) die Aktiven aus der DDR und der CSSR. Bei recht schwierigen Bedingungen, die durch das Steigen und Sinken der Moldau entstanden, gingen die DDR-Sportler in den acht Konkurrenzen sechsmal als Sieger hervor, zweimal gab es einen Erfolg für die CSSR ...

  • Sechs Kanutenerfolge auf dem Snagov-See

    Beachtlich schlugen sich die Renhfcanuten der DDR bei einer internationalen Regatta am Wochenende aojf dem Snagov-See vor den Toren Bukarests. Bei diesem Treffen ednes Teils der Weltklasse — nicht am Start waren Ungarn und die BRD — errangen sie in den olympischen Kajak-Disziplinen sechs Siege. Besonders erfolgreich waren die Frauen ...

  • Zwei erste Patze für Olympiasieger Dibiasi

    Einen Dpppelsieg für Klaus Dibiasi (Italien) gab es am Wochenende in Litvinov bei den internationalen ÖSSR-Melsterschaften im Wasserspringen. Der Olympiasdeger von 1972 sicherte sich am Sonnabend den ersten Platz vom Turm mit 532,68 Punkten vor Phil Boggs (USA/496,89) und war am Sonntag auch im Kunstspringen mit 592,22 Punkten erfolgreich ...

  • Internationales Sachsenring-Rennen für Motorräder und Automobile

    in Hohenstein-Ernstthal vom 12.—U.Juli 1974 x Großer Preis der Deutschen Demokratischen Republik Pokallauf der Freundschaft Meisterschaftslauf der DDR Pokallauf um die „Goldene MZ" ! Lauf um den Juniorenpokal und Pokal des Präsidiums des ADMV der DDR Es starten: DDR, UdSSR, CSSR, Ungarische VR, VR Polen, Kuba, Jugoslawien v Motorräder (Lizenz- und Ausweisfahrer) bis 50 cem, bis 125 cem, bis 250 cem Automobile: Spezial-Tourenwagen bis 850 cem (A-21) bis 1 ...

  • Zu starker Sturm • verhinderte Wettfahrten

    Am zweiten Tag der Internationalen Ostseeregatta konnten am Montag keine Wettfahrten ausgetragen werden. Starke Winde um sechs bis sieben und grober Seegang verhinderten selbst den Start der Seekreuzer. So nutzten die Besatzungen der Hochsieeyachten den Zwangsruhetag zur Reparatur der Schäden, die bei der ersten Pokalregatta in der Mecklenburger Bucht aufgetreten waren ...

  • SEGELN

    Flyint-Dutchman-WM vor weymouth (England): 1. Wettfahrt: 1. Conrad (Brasilien), 2. Savelli (Italien), 3. Fogh (Kanada), 4. Wolf/ Klenke (DDR),... 12. Fröse/Braun (DDR).

  • Helbra 332

    zu erreichen. VEB Mansfeld Kombinat Wilhelm Pieck Hauptabteilung Bilanzierung Sitz 4253 Helbra, August-Bebel-Hütte

  • VEB Transportgerätebau Sternberg 2722 Brüel, Bahnhofstr. 16

    Der Fernsprechanschluß Sternberg 2320 wird durch den Anschluß

Seite 6
  • Im Blickpunkt

    Breite Front der

    Als am Sonntag im Ostseestadion über 30 000 Rostocker und ihre Gäste aus sozialistischen Bruderländern und kapitalistischen Nachbarstaaten ihren Willen zur Festigung der europäischen Sicherheit bekundeten, waren unter ihnen auch Persönlichkeiten wie Karen Roepstorff vom Demokratischen Frauenbund aus Dänemark oder der Sozialdemokrat Dr ...

  • Das Wohl des Menschen ist in der DDR oberster Grundsati

    Gunnel Jonäng Ist eine von den 164 Teilnehmerinnen der internationalen Frauenkonferenz, die aus allen Ostseeanliegerstaaten, Norwegen und Island kommen. Sie sprechen verschiedene Sprachen, lie haben unterschiedliche politische Auffassungen -.aus den kapitalistischen Ländern nehmen beispielsweise Vertreterinnen von 57 Parteien und Organisationen teil —, alle vereint jedoch das Streben nach Frieden ...

  • Dauerhafte Sicherheit für alle Völker unseres Kontinents

    Die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa müsse zum „Ausgangspunkt für die Entwicklung qualitativ neuer Beziehungen zwischen den Staaten und Völkern Europas" werden, erklärte der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier. Es gehe um die Festlegung von ...

  • Weltkongreß in allen Ländern zielstrebig vorbereiten

    Wir bereiten uns auf das von der UNO beschlossene Internationale Jahr der Frau vor, das unter dem Motto „Gleichberechtigung, Entwicklung, Frieden" steht, erklärte die Rednerin. Dieser Beschluß wurde auf Initiative der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) gefaßt. In einer Resolution ...

  • Gespräche an der Werkbank

    Skandinavische Gewerkschafter besuchten volkseigene Betriebe

    In einem Dutzend. Groß- und Mittelbetrieben des Küstenbezirkes empfingen die Gewerkschaftsleitungen am Montagmorgen vor Ihren Betriebstoren Gäste aus den Ostseeländern, die zur diesjährigen Arbeiterkonferenz delegiert worden sind. In der Rostocker Neptunwerft begrüßte BGL-Vorsitzender Josef Scholz rund 50 finnische Gewerkschafter, unter ihnen Ilmarl Kosonen, 2 ...

  • Zwischen Steintor und Teepott

    GEWERKSCHAFTSJUGEND. Während eines Seminars, das leitende Funktionäre der Gewcrkschaftsjugend nordeuropäischer Länder und der DDR auf Einladung des Jugendausschusses des Bundesvorstandes des FDGB vereinte, unterstützten die Teilnehmer die Durchführung der geplanten europäischen Gewerkschaftsjugendkonferenz zu einem baldmöglichen Zeitpunkt ...

  • Enge Zusammenarbeit auf zahlreichen Gebieten möglich

    Größter Transitpartner der DDR im Seeverkehr ist die CSSR, berichtete der stellvertretende Verkehrsminister den Journalisten. Mit DDR-Schiffen werden jährlich 1,5 Millionen Tonnen Güter aller Art für die CSSR transportiert. Ihrerseits beteiligt sich die CSSR auf der Basis eines Regierungsabkommens ~-am Ausbau der DDR-Hafenwirtschaft ...

  • Virtuoses Können und erlebnisstarke Sinfonik

    Ein künstlerisches: Ereignis von Rang war am Sonntagabend im Volkstheater Rostock das festliche Eröffnungskonzert. Es wurde vom Philharmonischen Orchester Rostock unter Leitung des schwedischen Dirigenten Carl von Garaguly sowie der weltbekannten polnischen Pianistin Haiina Czerny- Stefanska bestritten ...

  • Freundschaft DDR-UdSSR im täglichen Leben bewährt

    Auf Fragen von „Prawda", „Rüde Prävo" und TASS unterstrichen Reglerungsvertreter der DDR die große Bedeutung der Festigung des Bündnisses mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten sowie der Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration. Der stellvertretende Verkehrsminister Dr ...

  • Die Rechte der Frauen können nur im Frieden verwirklicht werden

    Ilse Thiele sprach auf Internationaler Frauenkonferenz mit 164 Teilnehmerinnen aus neun Staaten

    Gunnel Jonäng ist eine sehr energiich wirkende Frau. Die Schwedin be- «ucht zum ersten Mal die Ostseewoche. Als Reichstagsabgeordnete der schwedischen Zentrumipartei und Leitungsmitglied des Frauenverbandes dieser Partei bemüht lic sich um Kenntnisse über den Sozialismus, obwohl sie seinen Ideen nicht nahesteht ...

  • DDR für qualitativ neue Beziehungen in Europa

    Internationale Pressekonferenz in Rostock im Zeichen sozialistischer Friedenspolitik unserer Republik

    Die Aula der Rostocker Universität war überfüllt, als am Montagvormittag der .stellvertretende Leiter des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Dr. Günther Köhler, die traditionelle internationale Pressekonferenz zur Ostseewoche in Rostock eröffnete. Während der nahezu zweistündigen ...

Seite 7
  • Gute Bilanz der DDR im 25. Jahr des Bestehens

    Zeitungen sozialistischer Länder zur 12. Tagung des ZK der SED

    Berlin (ADN/ND). Die 12. T»fum det ZK der SED findet in Zeitungen sozialistischer Bruderlinder auch am Wochenbeflnn starke Beachtung. „Rüde Privo", das Zentralorgan der KPTsch, kommentiert am Montag unter dem Titel „Berechtigter Stolz" die Tagung. Zur Bilanz der 25jährigen Entwicklung der DDR schreibt das Blatt: „Aus den Ruinen, die das faschistische ...

  • Justiz der BRD schützt Nazikriegsverbrecher

    Öffentlichkeit ist beunruhigt über skandalösen Kölner Prozeß

    Bonn (ADN-Korr.). Das Kölner Landgericht Will am Dienstag das Urteil über die in Paris lebende Journalistin Beate Klarsfeld sprechen, die 1971 versucht hatte, den in Köln unbehelligt lebenden , Massenmörder Lischka nach Frankreich zu entführen, wo er rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt worden war ...

  • Appell zur Wachsamkeit an die Demokraten Portugals «

    KP und SP kritisieren Ernennung Belasteter für hohe Ämter

    Lissabon (ADN-Korr.). Die Portugiesische Kommunistische Partei und die Sozialistische Partei haben in Erklärungen Kritik an der Besetzung hoher Ämter durch belastete Personen geübt. So wurde der Minister der gestürzten Caetano-Regierung, Veiga Simao, zum UNO-Vertreter. Portugals ernannt. „Die-^ se Nominierung", ...

  • Kurz berichtet

    Friedenstage in Rovanieml Helsinki. Für die Schaffung einer Friedenszone In Nordeuropa haben sich die Teilnehmer der In Rovanieml beendeten fünften Friedenstage der Kalotten-Gebitte, Jener jenseits des Polarkreises liegenden Gebiete Norwegens, Schwedens, Finnlands und der Sowjetunion, in einer Resolution ausgesprochen, Solidaritätsdemonstration Neu-Delhi ...

  • Kampfansage an Pinochet-Clique

    Freiheit für Luis Corvalän gefordert

    Bari in (ND/ADN). Persönlichkeiten in allar Walt setzen sich mit Nachdruck für die Wiederherstellung d*r grundlegenden Menschenrechte in Chile «In und niftn xur Solidarität rrfit Luis Corvalän und allen verfolgten Patrioten auf. Edmund Osmanczyk, Vorsitzender des politischen Solidarrtätekomite** mit dem chilenischen Volk: Der Faschismus in Chile muß so wirksam wie möglich bekämpft wenden, da er «Ine Gefahr für die ganze Welt darrterft Helsinki (ADN-Korr ...

  • Bewässerungssysteme an Kuban und Syr-Darja

    Entwicklung des Meliorationswesens in der UdSSR

    Moskau (ADN). Die Bodenmelioration ist neben der komplexen Mechanisierung und Chemisierung der Landwirtschaft eine der Hauptrichtungen der Agrarpolitik der KPdSU, schreibt die „Prawda" am Montag in ihrem Leitartikel. Wie die Zeitung feststellt, wächst der Umfang der Melioration in den Jahren des neunten Planjahrfünfts im Vergleich zum vorangegangenen Fünfjahrplan fast auf das Doppelte ...

  • Jacksons Haltung hat Pekings

    „Verständnis und Sympathie"

    Washington (ADN). „Übereinstimmende Interessen in vielen Bereichen" hat Senator Jackson auf einer Pressekonferenz am Montag in Washington nach feiner Peking-Reise festgestellt Diese „InterewiengemedMchait" zwischen der Pekinger Führung und den von Jackson repräsentierten reaktionärsten Kreisen der USA beruht — wie TASS dazu bemerkt — auf dem-gemeinsamen Haß gegen die Sowjetunion, wofür die massiven Angriffe gegen die Politik der UdSSR in der Erklärung des Senators ein beredtes Zeugnil sind ...

  • Killer für Rhodesien

    Südafrikanische Polizisten gegen Befreiungsbewegungen gedrillt

    Pretoria (ADN). Eine intensive Sonderausbildung für den Kampf gegen die afrikanischen Befreiungsbewegungen in Rhodesien, Namibia und Mocambique erhalten südafrikanische Polizisten in einem Camp nahe der im Nordosten Transvaals gelegenen Stadt Groblersdal. Sechs Wochen lang nehmen jetzt an dieser mitten im Busch gelegenen Schule jeweils rund 300 Polizisten an einem Kampftraining teil, zu dem Waffenkunde, Taktik und „Psychologie der Guerillas" gehören ...

  • Japan: Wahlmanipulation des Großkapitals verurteilt

    Tokio (ADN-Korr.). In Japan lind am Sonntag die Hälfte der 252 Sitze des Oberhauses sowie vier Vakanzen dieser Kammer dei japanischen Parlaments für sechs Jahre neugewählt worden. Die Wahlbeteiligung lag mit etwa 73 Prozent höher als von den Meinungsumfragen erwartet. Mit den endgültigen Ergebnissen ist erst am Dienstag zu rechnen ...

  • Nikolai Podgomy in Mogadischu eingetroffen

    Mogadischu (ADN). Nikolai Podgorny, Vorsitzender des Präsidiums de* Ober-1, sten Sowjet! der UdSSR, ist am Montag zu einem offiziellen Besuch in Mogadischu eingetroffen. Er folgt einer Einladung de« Präsidenten des Obersten Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia, Mohamed Siad Barre. Kairo (ADN) ...

  • ifMWS» für rund 30000 VW-Arb«it«r

    Wolfsburg. Rund 30 000 Beschäftigte des VW-Konzern« in den Werken Hannover, Kassel, Braunschweig und Emden müssen seit Montog morgen zum Vierten Mol In diesem Jahr 'kurzarbeiten. iDie neue Zwang spause bedeutet für diie Betroffenen erheblichen Lohnvertust Neckarsulm/Ingolstadt. Die Leitung der zum VW-Konzern ...

  • Präsident Josip Broz Tito zu Besuch in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des BdKJ und Präsident der SFRJ, Jozip Broz Tito, ist am Montag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Rumänien eingetroffen. Josip Broz Tito traf am gleichen Tage mit dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei und Präsidenten der SRR, Nicolae Ceausescu, zu einem ersten offiziellen Gespräch zusammen ...

  • Hohe Wertschätzung für die jüngste RGW-Tagung

    Sofia (ADN-Korr.). Einen Bericht der bulgarischen Delegation zur XXVIII. RGW-Tagung, die vom 18. bis 21. Juni in Sotlia stattfand, haben am Montag das Politbüro des ZK der BKP und der bulgarische Ministerrat entgegengenommen. Berichterstatter war der Leiter der Delegation, der Vorsitzende des Ministerrates, Stanko Todorow ...

  • Protest gegen italienische Faschisten m der Schweiz

    Genf (ADN-Korr.). Ein neugegründetes antifaschistisches Komitee im Kanton Tessin hat die Duldsamkeit der Schweizer Bundesbehörden gegenüber italienischen Faschisten kritisiert, die sich in Tessin aufhalten. Das Komitee verlangt, daß italienische Faschisten, die von den Justizbehörden ihres Landes verfolgt werden und in die Schweiz geflüchtet sind, bis zu ihrer Auslieferung an Italien in der Schweiz in Gewahrsam genommen werden ...

  • Artillerie Israels beschoß Libanon mit Phosphorgranaten

    Beirut (ADN-Korr.). Mit Phosphorgranaten hat Israelische Artillerie am Wochenende erneut das Gebiet zwischen Kozeh und Aita Ech Chaab im Süden Libanons beschossen, berichtete die Beiruter Zeitung „AI Naher" am Montag. Israelische Patrouillen setzten ebenfalls ihre provokatorischen Feuerüberfälle fort und beschossen mehrere Ortschaften mit Maschinengewehren ...

  • Parade in Warschau zum Staatsfeiertag Polens

    Warschau (ADN). Anläßlich des 30. Jahrestages der VR Polen wird am 22. Juli, dem polnischen Staatsfeiertag, in Warschau eine Militärparade stattfinden. Das haben das Politbüro des ZK der PVAP und die polnische Regierung beschlossen. Die Parade werde eine Schau der modernen Errungenschaften der polnischen Streitkräfte und ein Symbol der unzerstörbaren Verbindung der Armee mit dem Volk sein ...

  • Militärkomitee in Äthiopien verhaftete weitere Personen

    Addta Abeba (ADN-Korr.). Di« bewaffneten Kräfte Äthiopiens haben am Montag 13 weitere führende Persönlichkeiten verhaftet, die «ich vor dem Untenmchungtauatchuß für Korruption, Machtmißbrauch und Verschleuderung öffentlicher Mittel verantworten «ollen. Unbestätigten Berichten zufolge befinden sich jetzt 56 Personen, darunter die meisten Mitglieder des ehemaligen Kabinett», im Gewahrsam der bewaffneten Kräfte ...

  • Whita: Frankreich zündete erneut nuklearen Sprengsatz

    Canberra/Wellington (ADN). Nach Angaben der Regierung Australiens und Neuseelands hat Frankreich offenbar am Montag in der Atmosphäre über dem Pazifik erneut einen atomaren Sprengsatz zur Explosion gebracht. Die australische Regierung, die bereits in der Vergangenheit die französischen Nuklearversuche verurteilt hatte, äußerte am Montag ihre „tiefe Besorgnis" über das jüngste französische Experiment ...

  • Maßnahmen gegen Taifun in Wladiwostok getroffen

    Wladiwostok (ADN). Wolkenbruchartige Regenfälle sind am Montag über der Stadt Wladiwostok und den angrenzenden Gebieten der Region Primorje niedergegangen. Der Wetterdienst rechnet mit weiteren starken Regenfällen in den nächsten 24 Stunden. Ein Taifun verlagert sich allmählich zum nördlichen Teil des Japanischen Meeres und wird bald das Ochotskische Meer erreichen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Der südostaustralische Bundesstaat Victoria, wird gegenwärtig von einer Mäuseplage heimgesucht Bei einer Sitzung des Bauernverbandes von Victoria In Melbourne berichtete ein Farmer, daß seine Schäferhunde so eifrig dabei seien, Jagd auf Mäuse zu machen, daß sie ihre eigentliche Aufgabe des Schafezusammentreibens gröblich vernachlässigen ...

  • Neue Entlassungen

    Mendoza (AON). Die chilenische Militär- Junta hat SO Mitarbeiter des Erziehungsrrtirristeriums entlassen, meldet Prensa Latina aus der argentinisch-chilenischen Grenzstadt Mendoza. Den Minlsterialangestellten werden gegen die Interessen des iMilHäweg*mes gerichtete Aktivitäten zur Last gelegt

  • Freispruch für SS-Mörder

    Mannheim (ADN). Das Mannheimer*' Schwurgericht hat den ehemaligen SS- Führer und „Kreisbeauftragten der Volksdeutschen Mittelstellen" im okkupierten Polen, Richard Pal, aus „Mangel an Beweisen" freigesprochen. Pal ist für die Ermordung von 34 polnischen B Urnern verantwortlich.

  • Auslieferung gefordert

    Amsterdam (ADN-Korr.). Die Auslieferung Lischkas an Frankreich forderten drei Parteien der niederländischen Regierungskoalition sowie die KP der Niederlande und die Pazifistisch- Sozialistische Partei in Telegrammen an verschiedene BRD-Repräsentanten.

  • FIR: Besorgniserregend

    Wien (ADN). Als höchst gefährlich und besorgniserregend bezeichnete der stellvertretende Generalsekretär der Internationalen Föderation- der Widerstandskämpfer, FIR, Henryk Korotynski, die faktische Rehabilitierung des Naziverbrechers Lischka.

Seite 8
  • Auf der Freundschaftsreise in die Sowjetunion erlebt

    Für 330 Berliner Gewerkschafter, die für ihre hervorragenden Leistungen im sozialistischen Wettbewerb vom FDGB-Bundes-- vorstand mit einer Reise in die Sowjetunion ausgezeichnet wurden, gingen in der vergangenen Woche 12 erlebnisreiche Tage zu Ende. Sie waren Gäste der Gewerkschaftsorganisationen in den Heldenstädten Moskau, Leningrad und Minsk ...

  • Wenn Kinder für Kinder spielen

    Die aufmerksamen kleinen Zuschauer auf unserem Bild sind gebannt. Auf der Bühne im Haus der Jungen Talente stehen Kinder wie sie, fünf Jahre alt die jüngsten, 13 die ältesten. Sie singen in zehn Sprachen. Erzählen vom Apfelbäumchen bei uns, den Kücken in Aserbaidshan, von der Lotosblume in Japan. Sie zeigen, wie die ungarischen Mädchen tanzen! und berichten über das Leben und den Kampf der Patrioten im fernen Chile ...

  • Das heimatgeschichtliche Kabinett in Köpenick

    Umfangreiches Material zur Heimatgeschichte ist im Kabinett , des Stadtbezirks Köpenick in der Kietzer Straße 4 zu finden. Diese Institution verfügt über eine Sammlung von 10 000 Zeitungsausschnitten sowie 1000 Fotos zur Geschichte des Stadtbezirks. Weiter werden in dem Kabinett Darstellungen über die geschichtliche Entwicklung einzelner Ortsteile, Originalakten, historische Karten und Heimatzeitungen aufbewahrt ...

  • Wirtschaftswissenschaftler aus 14 Ländern tagen in Ber

    11. Sommerseminar an der Hochschule für Ökonomie

    Zum elften Male findet dieser Tage an der Berliner Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" das Internationale Sommersemi-, nar statt. 48 Wissenschaftler und leitende Praktiker aus 14 Entwicklungsländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas führen vom 1. bis zum 21. Juli 1974 gemeinsam mit ihren Gastgebern ...

  • Foto: ND/Rucht Berliner Gewerkschafter besuchten Moskau, Leningrad und Minsk

    Möbelkombinat Nr. 2 sah. „Diese Maschine heftet die Furnierstreifen zusammen. Das geht wesentlich schneller als unser Klebeverfahren, und außerdem werden die Fugen dichter." Natürlich erinnerte sich auch jeder ah viele Sehenswürdigkeiten. Alfred Langner, Putzerbrigadier im Bau- und Montagekombinat Ingenieurhochbau Berlin, besonders an die Stätten, wo W ...

  • Gemäldeausstellung im Kulturzentrum Bulgariens

    Im Bulgarischen Kulturzentrum Unter den Linden stellt sich der 36jährige Maler Radi Nedeltschew, der in einem Dorf bei Russe an der Donau aufwuchs,, den Berlinern mit einer repräsentativen Auswahl von etwa 20 Ölgemälden aus seiner erst 10jährigen Schaffenszeit vor. Radi Nedeltschew, der Autodidakt ist, malt überwiegend Landschaften seiner Heimat und Szenen aus dem AUtag der bulgarischen Dorfbevölkerung ...

  • Junge Saison-Hostessen

    geben Stadtauskünfte

    Auch in der diesjährigen Sommersaison setzt Berlin-Information wieder Schülerinnen der Oberschulen als Saison-Hostessen ein. Ab Montag geben sie am Alexanderplatz (vor dem Berolinahaus), im Informationspavillon in der Friedrichstraße (Nähe S-Bahnhof), irr der Zweigstelle des Reisebüros im Ostbahnhof ...

  • Professorenkollegium

    Heute tagt zum 131. Mal unter Leitung von Hans Jacobus 20 Uhr, im Berliner Rundfunk das Professorenkollegium. Es werden teilnehmen: O. Reinhold (Ökonom), K.-H. Günther (Pädagoge); E. Maier (Ökonom), H. Häber (Historiker), W. Schirmer (Physikochemiker), E. Rebling (Musikwissenschaftler), I. Sellnow (Ethnologe), G ...

  • Urlaub in unserer Hauptstadt

    So mancher Berliner schwört darauf, daß ein Urlaub in der schönen Umgebung unserer Hauptstadt seine Reize hat. So fährt er hinaus zum Müggelturm und genießt den weiten Blick über Wasser und Wald - oder er bummelt über den Alex, betrachtet von der langen Bank aus das bunte Treiben. - Viele gehen auch ...

  • Die kurze Nachricht

    hf»3lirlit. ■■ .GXjr.KG AUSSTELLUNG. Das Museum für Volkskunde eröffnete eine Sonderausstellung unter dem Titel „Unsere Welt — Aus dem bildnerischen Volksschaffen der DDR". Sie gibt einen Querschnitt durch das reiche bildnerische Schaffen unserer Volkskunstzirkel.

Seite
25. Jahrestag der Republik wird tatkräftig vorbereitet In Industrie und Landwirtschaft: Werktätige vollbringen neue schöpferische Leistungen im Sinne der 12. Tagung des ZK der SED für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des VIII. Parteitages ZK der SED gratuliert Genossen Willi Stoph Herzlicher Glückwunsch zum 60« Geburtstag Lieber Genosse Willi Stoph! Volle Unterstützung dem Kampf des Volkes von Chile Ostseewoche entspricht der Tendenz zur Entspannung Sonnenlicht im Prüffeld Gluckwunsch des ZK der KPdSU und des Sowjetstaates Ulrike Richter nun auch die Weltbeste über 100 m Rücken Ehrung mit dem Karl-Marx-Orden des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Willi Stoph, mit dem Lenin-Orden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen