18. Sep.

Ausgabe vom 14.06.1974

Seite 1
  • Foto: ADN/ZB/Häßler Erfahrungen im Wettbewerb Fundament neuer Initiativen Weitere Yertrauensleutevollversammlungen eröffneten die Plandiskussion in ihren Betrieben

    Berlin (ND/ADN). In weiteren Betrieben begann die Plandiskussion für das letzte Jahr des Fünfjahrplans. Nachdem die Werkleiter vor den Gewerkschaftsvertrauensleuten oder in Belegschaftsversammlungen den Planentwurf erläuterten, legten Arbeiter und Ingenieure dar, wie sie mit soliden Wettbewerbsergebnissen Voraussetzungen fQr neue Initiativen schaffen, mit denen 1975 unsere stabile und kontinuierliche volkswirtschaftliche Entwicklung fortgesetzt werden kann ...

  • Sowjetvolk bekräftigt die Politik der KPdSU

    Von unserem Korrespondenten Dieter Brückner Moskau. Unsere gegenwärtige Wahlkampagne gestaltete sich zu einer Demonstration der Errungenschaften des Sozialismus, der Vorzüge sozialistischer Demokratie, zu einem überzeugenden Beweis der vom ganzen Volk geäußerten Billigung der fruchtbaren praktischen Tätigkeit des Zentralkomitees der Leninschen Partei ...

  • X* Weltmeisterschaft im Fußball eröffnet

    Erstes Spiel: Brasilien-Jugoslawien 0:0/ Heute DDR-Australien

    Frankfurt (Main) (ND). Die mit viel Spannung erwartete Fußballweltmeisterschaft hat gestern begonnen. Um 17 Uhr wurde der Anstoß des Eröffnungsspiels zwischen Titelverteidiger Brasilien und Jugoslawien im Frankfurter Waldstadion vollzogen. Vor dem Spiel hatten Ensembles und Solisten von den 16 am Endrundenturnier beteiligten Ländern bei regnerisch-kühlem Wetter ein buntes, folkloristisches Galaprogramm geboten ...

  • Morgen beginnt das Pressefest des „ND"

    Berlin (ND). Am Sonnabend besinnt an/ traditionsreicher St&tte, im Berliner Friedrichshain, das 17. Pressefest des ND, das in diesem Jahr im Zeichen des 25. JublUums unserer Republik steht. Zimmerleute, Gastronomen und Mitarbeiter des Handels sind fegenwärtif bei den letzten Vorbereitungen. Wie in jedem Jahr finden sich am Sonnabend und Sonntag die Ber- ...

  • Plandiskussion

    In unseren Betrieben und Kombinaten hat die Plandiskussion zum Volkswirtschaftsplan 1975 begonnen. Gewissenhaft erörtern die Gewerkschaftskollektive, was getan werden muß, um das Jahr 1975. solide vorzubereiten. Die Plandiskussion beginnt in diesem Jahr frühzeitiger als sonst. Damit ist die Möglichkeit gegeben, die Reserven für eine weitere Leistungssteigerung im' kommenden Jahr, das für die Erfüllung und gezielte Übererfüllung des Fünfjahrplans so wichtig ist, umfassend zu erschließen ...

  • Glückwunsch an Yasser Arafat

    An den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) Genossen Yasser Arafat Beirut werter Genosse Yasser Arafat I Anläßlich Ihrer Wiederwahl zum Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation übermittle ich Ihnen im Namen des; Zentralkomitees' der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sehr herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße ...

  • Der Balaton hat nur 12 Grad Schneemassen in der Tatra

    Budapest (ADN-Korr.). Eine bereits seit mehreren Tagen ununterbrochen währende Schlechtwetterperiode, die mit ihren Temperaturen und den häufigen Niederschlägen etwa dem gewohnten Wetter Mitte April entspricht, herrscht gegenwärtig in der Ungarischen Volksrepublik. Die Tagesmitteltemperaturen liegen um rund sieben bis acht Grad unter dem hundertjährigen Durchschnittswert ...

  • BRD-Konzem bedroht 43 000 Beschäftigte mit Kunaiteit

    Wolfsburg (ADN/ND). Die Konzernleitung der VW-Werke ordnete erneut Kurzarbeit in mehreren Wellen an. Davon sind im Zeitraum vom 14. bis 21. Juni 13 000 Beschäftigte in den Autowerken Emden, Kassel, Braunschweig und Hannover betroffen. In der Zeit vom 8. bis 12. Juli erleiden noch einmal 30 000 Autowerker erhebliche Lohneinbußen ...

Seite 2
  • Verstärkt jetzt die Solidarität, rettet Genossen Luis Corvalän!

    Als Buenos Aires, die viertgrößte Stadt der Erde, an einem Malmorgen dieses Jahres erwachte, schrieen riesige weiße Buchstaben, auf dunklem Asphalt gemalt, die Worte In den anbrechenden Tag: »Rettet Luis CorvalänI", »Freiheit für Chiles Patrioten I" Schon bald darauf wuchsen aus den Buchstaben Tausende und aber Tauie ...

  • Vorhaben zum Jubiläum der DDR beraten

    Weitere Volksvertretungen haben sich konstituiert / Vorschläge der Bürger sorgfältig geprüft

    Berlin (ND/ADN). In dieser Woche konstituierten sich weitere Volksvertretungen, die am 19. Mal gewfthlt worden sind. Im Mittelpunkt der Tagungen standen Fraftn der allseitigen Planerittllunf sowie vielfältige kommunale Vorhaben zu Ehren des 25. Jahrestages der Gründung unserer Republik. Zahlreiche Vorschlüge, die Bürger auf Wahlveranstaltungen unterbreiteten, fanden bereits in den ersten Beschlüssen der Volksvertretungen Berücksichtigung ...

  • Aus Ungarn zurückgekehrt

    Vom 10. bis 12. Juni 1974 weilte eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Günter Glende, Leiter der Abteilung Verwaltung der Wirtschaftsbetriebe des ZK der SED, In. der Ungarischen Volksrepublik. Die Delegation führte Gespräche im ZK der USAP, die der weiteren Vertiefung der Beziehungen .zwischen beiden Parteien dienten ...

  • Informationsaustausch über Wissenschaft und Kultur

    Gespräch Kurt Hagers mit KPTsch-Delegation im Hause des ZK

    Berlin (ADN). Die Delegation der KPTsch unter Leitung des Sekretärs des ZK der KPTsch Jan Fojtik traf sich am Donnerstagvormittag mit dem Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Kurt Hager im Hause des Zentralkomitees. Der Delegation gehören weiterhin an: Ludovlt Pezlar, Sekretär des ZK der ...

  • Weiterbildungslehrgang für SED-Kreissekretäre eröffnet

    Berlin (ADN}. Mit einer Lektion über die weitere Erhöhung der führenden Rolle der marxistisch-leninistischen Partei und die Aufgaben der Kreisleitungen und Grundorganisationen in Vorbereitung des 25. Jahrestages der Gründung der DDR eröffnete der Sekretär des ZK der SED Horst Dohlus den 26. Weiterbildungslehrgang des ZK für 1 ...

  • Botschaf ter Ghanas übergab Beglaubigungsschreiben

    Willi Stoph empfing den Diplomaten im Amtssitz des Staatsrates

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik,' Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Ghana in der DDR, Andrew Kow Afful, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. In seiner Antrittsrede brachte der" Botschafter das Interesse seines Landes an der Weiterentwicklung und Vertiefung der zwischen -der DDR und der Republik Ghana bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zum Ausdruck ...

  • Herzliche Aussprache zu Fragen der Integration

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros fles ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Wissenschaft und Technik, Michail Kowaljow, anläßlich der 16 ...

  • Erfahrungen aus dem Kuban bewährt auf unseren Feldern

    Spezialisten aus LPG und VEG studieren Probleme der Ackerkultur

    In, diesen Wettbewerb werden alle Genossenschaftsbauern und Arbeiter des VEG einbezogen. Die Brigaden führen ein Qualitätsbuch, In das die Bewertung * jedes Arbeitsganges eingetragen wird. Über den Beitrag der Wasserwirtschaftler zur Intensivierung der Pflanzenproduktion informierte Genosse Reinhard Fiedler, Stellvertreter des Ministers für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Pressevertreter auf der agra ...

  • Grußtelegramm an dieii.OAU-Gipfelkonferenz

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, richtete an die in der Hauptstadt der Demokratischen Republik Somalia, Mogadischu, stattfindenden 11. Gipfelkonferenz der Staats- und Reglerungschefs der Mitgliedstaaten der Organisation für Afrikanische Einheit ein in herzlichen Worten gehaltenes Grußtelegramm ...

  • Empfang in der Residenz des britischen Botschafters

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages Großbritanniens, des Geburtstages der Königin Elizabeth II., gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland, Curtis Keeble, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Der Einladung in die Residenz des Botschafters waren gefolgt Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof ...

  • Verdienstvolle Angehörige des Mdl ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Auf einer Veranstaltung anläßlich der „Woche der Jugend und Sportler" zeichnete am Donnerstag in Berlin der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, vorbildliche junge Angehörige sowie Kollektive aus den Dienststellen, Einheiten und Schulen des Mdl für hervorragende Ergebnisse bei der Gewährleistung einer hohen öffentlichen Ordnung und Sicherheit aus ...

  • Volkskunstfestival der sozialistischen Länder

    Görlitz (ADN). Stellvertretende Kulturminister und verantwortliche Mitarbeiter der Ministerien für Kultur sozialistischer Länder beendeten em Donnerstag in Görlitz zweitägige konsultative Beratungen, die der Vorbereitung eines Volkskunstfestivals sozialistischer Länder anläßlich des 30. Jahrestages des Sieges über den Faschismus im Mai 1975 dienten ...

  • Namhafte Bildhauer stellen im Tierpark Hoyerswerda aus

    .Hoyerswerda (ADN). Eine repräsentative Ausstellung „Plastik im Grünen" ist gegenwärtig im Tiergarten von Hoyerswerda zu sehen. Fritz Cremer, Walter Arnold, Walter Howard, Gerhard Lichtenberg und weitere 13 namhafte Bildhauer der DDR sind mit etwa 30 Plastiken aus Bronze-, Aluminiumund Zementguß sowie farbiger Keramik vertreten ...

  • ABI-Kontrolleure halfen, den Materialverbrauch zu senken

    Wolfen (ADN). Auf den Spuren der Materialökonomie sind gegenwärtig irri Bezirk Halle über 7000 ehrenamtliche ABI-KontroUeure. Für dieses Jahr konnte der geplante Materialbedarf bisher um rund acht Millionen Mark gesenkt werden. Mit Hilfe der ABI-KontroUeure war es darüber hinaus möglich, zusätzlich beträchtliche Mengen Sekundärrohstoffe zu erfassen ...

  • Stellwerk des Bahnhofes der Stadt Leuna rekonstruiert

    Meneburg (ADN). Ein modernes elektrisches Stellwerk entstand im Bahnhof der Stadt Leuna durch Rekonstruktion des ehemals mechanischen Stellwerks. Die neuen Anlagen gewährleisten eine hohe Betriebssicherheit und machen schwere körperliche Arbeit überflüssig. Zugleich ist der Bahnhof Leuna leistungsfähiger geworden, was insbesondere für den neuaufgeschlossenen Tagebau Merseburg-Ost von Bedeutung ist ...

  • Professor Kaul soll Rektor der TU Santiago verteidigen

    Einreise nach Chile beantragt

    Berlin (ADN). Professor Friedrich Karl Kaul hat bei den chilenischen Behörden die Einreise nach Chile beantragt; um auf Grund einer ihm erteilten Vollmacht in dem bevorstehenden Prozeß die Verteidigung des von der Militärjunta eingekerkerten ehemaligen Rektors der Technischen Universität Santiago, Enrique Kirberg, zu übernehmen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher,Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wettbewerbsanliegen: Gute Materialökonomie

    Werner Krolikowski auf Industriezweigkonferenz in Leinefelde

    Am Donnerstagvormittag im VEB Baumwollspinnerei und Zwirnerei Leinefelde, der seit seiner Grundsteinlegung im Jahre 1961 zu einem Zentrum der Arbeiterklasse im einst rückständigen Eichsfeld wurde. Herzlich begrüßten die Werktätigen prominente Gäste zur Industriezweigkonferenz der VVB Baumwolle, unter ihnen Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüro« und Sekretär des ZK der SED ...

  • Der richtige Ausgangspunkt

    In der Vergangenheit schreckte man oft vor Bedingungen zurück, die einen kleinen Betrieb gegenüber den großen „benachteiligen" — mangelnde Ingenieurkapazität, fehlender Rationalisierungsmittelbau usw. Sollte man sich deshalb selbst von der Rationalisierung ausschließen? Als der Betrieb vor einigen Jahren ...

  • tionalisierungskredit, und dann werden auch alle Möglichkeiten für Eigenleistungen ausgeschöpft. Ein nützlicher Aderlaß

    Zugleich gab es folgende Überlegungen: Wenn wir einen Teil unserer Kapazität und Arbeitskräfte heute für den Rationalisierungsmittelbau verwenden, so wird sich das morgen in einem Produktionszuwachs auswirken, der diesen „Aderlaß" weit mehr als gutmacht. So bauten wir beispielsweise pneumatische und hydraulische Schweißspannvorrichtungen ...

  • Ideen für gute Qualität und geringe Verluste

    Aus dem Walzwerk Hettstedt berichtet Karl-Heinz Körner

    Tausende verschiedene Halbzeuge aus Kupfer, Kupferlegierungen, Leichtmetall und Stahl, von Grobblech bis zum feinsten Draht, erzeugen die über 9000 Werktätigen im Walzwerk Hettstedt. Sie tragen somit eine große volkswirtschaftliche Verantwortung als Zulieferer für alle Industriezweige. Wie gut sie dies verstanden haben, beweist, daß sie jetzt zum 36 ...

  • Jeder Neuerervorschlag zählt für den 75er Plan

    Aus dem Petrolchemischen Kombinat Schwedt berichtet Christa D r • c h s e I

    Mit erfüllten und zum Teil Uberbotenen Plan- und Gegenplanzielen bereiten sich 8000 Schwedter Chemiearbeiter eine gute Startbahn für den anspruchsvollen Plan im Jahre 1975. Erstmalt soll im Stammbetrieb des Petrolchemischen Kombinates Schwedt eine industrielle Warenproduktion von 2,8 Milliarden Mark erreicht werden ...

  • Betriebsplan

    Gegenstand des Betriebsplanes ist der gesamte betriebliche Reproduktionsprozeß- Mit ihm legen die Arbeiter, Angestellten, Techniker und Ingenieure die künftige Entwicklung ihres Betriebes und die dafür erforderlichen Voraussetzungen fest. Der Betriebsplan schließt also umfassende Zielstellungen sowie alle Maßnahmen ein, die erforderlich sind, um sie zu verwirklichen ...

  • Initiativen in vielen Kollektiven

    Mehr Walzwerksausrüshmgen

    Magdeburg. Erzeugnisse des Schwermaschinenbaus im Werte von 2,5 Millionen Mark haben die 13 000 Beschäftigten des Magdeburger Ernst-Thälmann- Werkes bis jetzt über den Plan produziert. Als wichtige Voraussetzung für die Bewältigung hoher Ziele, vor allem in der Warenproduktion und im Exportprogramm des kommenden Jahres, bezeichneten die Teilnehmer einer Betriebskonferenz, daß jeder Thälmannwerker seinen Anteil am Plan genau kennt ...

  • Auch für Kleine der beste Weg zu hohen Leistungen

    Rationalisierung als Ausgangspunkt beträchtlicher Steigerungsraten der Produktion im Jahre 1975

    845 Betriebe in unserer Republik, darunter auch das Fahrzeugwerk Lübtheen, sind kleine und mittlere Betriebe mit 200 bis 500 Beschäftigten. Das sind zwar nur 7,5 Prozent aller Werke, an der industriellen Warenproduktion sind sie aber immerhin mit 10,3 Prozent beteiligt. Ihr Anteil am raschen Leistungszuwachs der Volkswirtschaft ist also durchaus nicht klein ...

  • - Auf neiirZielembeVeiteF^« "

    * '' Au#*-der- Erkenntnis,* daß -weitsichtige t und klare Vorgaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik an die Neuerer eine qualifizierte Umsetzung der Maß- : nahmen garantieren, hatten wir eine "J organisatorische Maßnahme abgeleitet. Spätestens bis zum 30. September müssen alle Rationalisierungsmaßnahmen des kommenden Jahres bilanziert sein ...

  • Guter Beitrag der Lehrlinge

    Eisenberg. Im Möbelkombinat Eisenberg gaben anläßlich der „Woche der Jugend und Sportler" Lehrlinge den Auftakt zur Plandiskussion 1975. Sie berieten mit Helmut Thiele, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB- Bundesvorstandes, über ihren Beitrag zur Realisierung künftiger Planziele. Den Mädchen ...

  • Erfahrungen vom Nachbarn

    Hirschfelde. Die Kollektive des Ferrolegierungswerks Hirschfelde und des polnischen Hüttenwerks Siechnice wollen Erfahrungen und bewährte Methoden bei der Planausarbeitung austauschen und ergänzen. Das sieht ein Vertrag vor, den Vertreter der für stabile Planerfüllung mehrfach ausgezeichneten Betriebe während des „Festes im Dreiländereck" abschlössen ...

  • wmm Gut« Erfahrungen — , in dbr Praxis b«währt

    und Montieren der Anhänger gerade deshalb schnell in Nutzen umschlugen, weil die Kollegen auf die neuen Anforderungen vorbereitet waren und weil sie die Fähigkeit erworben hatten, selbst als Neuerer bei der Einführung neuer Produktionsmethoden mitzuwirken.

Seite 4
  • Wie sich zwei Buchstaben in eine Codezahl verwandeln

    Aus der Arbeit eines Berliner Forscher-Schüler-Kollektivs / Von Helmut Caspar

    Man dürfe sich nicht mit „bloßer Curiosität oder Wissensbegierde und unfruchtbaren Experimenten" abgeben, sondern müsse „gleich anfangs das Werk samt der Wissenschaft auf den Nutzen richten", forderte vor über 270 Jahren Gottfried Wilhelm Leibniz (1648 bis 1716), der Gründer unserer Akademie der Wissenschaften ...

  • Das Lernen zu lernen

    Eine große Hilfe beim Erwerb solider Kenritnisse bietet in der Tat auch die wissenschaftlich-praktische Arbeit als ein Teil der Ausbildung unserer Schüler. Sie birgt zahlreiche wertvolle erzieherische Potenzen zur Herausbildung sozialistischer Persönlichkeiten in sich; sie führt zur schöpferischen Arbeit, fördert den Kollektivgeist, ruft Entdeckerfreude hervor ...

  • Gemeinschaftswerk mit Ökonomen der UdSSR

    Wirtschaftswissenschaftler gaben Buch über Rolle der Betriebe heraus Leipzig (ND). Unter dem Titel „Der Industriebetrieb in der sozialistischen Volkswirtschaft" legte vor kurzem ein Autorenkollektiv der Staatlichen Shdanov-Universität Leningrad und der Karl-Marx-Universität Leipzig, eine neue ■ Gemeinschaftspublikation vor ...

  • Tagung über die Diagnostik von Krebskrankheiten

    Erfurt (ADN). Über 100 Mediziner nehmen gegenwärtig an einer wissenschaftlichen Tagung in der Medizinischen Akademie Erfurt über die komplexe radiologische Diagnostik von Krehserkrankungen teil. Mit dieser von der Akademie für Ärztliche Fortbildung der DDR veranstalteten Beratung setzen die Mediziner ihren Erfahrungsaustausch über Diagnostik und Therapie von Krebskrankheiten fort ...

  • In Stichworten

    Übersetzung;. Das Buch „Die deutsche Arbeiterbewegung 1869 bis , 1890. Ihre Organisation und Tätigkeit" des Historikers Prof. Dr. Dieter Fricke (Friedrich- Schiller-Universität Jena) ist in Tokio in japanischer Sprache erschienen. Das zweile, den Zeitraum 1890 bis 1914 behandelnde Werk, ist bereits übersetzt und steht vor dem Druck ...

  • Vielseitige Palette anregender Vorträge

    URANIA-Veransialtungen bereichern die Bildungspläne der Brigaden Berlin (ADN). Eine klare Orientierung auf die wachsenden Bildungsbedürfnisse von Werktätigen und ein erweitertes Vortragsangebot kennzeichnen die populärwissenschaftliche Tätigkeit der URANIA im 20. Jahr ihres Bestehens. Im Bezirk Halle ...

  • Langfristige Prognosen für Veränderungen der Biosphäre

    Moskau (ADN). An einer Prognose möglicher Veränderungen in der Biosphäre als Folge der wirtschaftlichen Entwicklung in den nächsten 20 bis 30 Jahren arbeitet gegenwärtig der Wissenschaftlich-technische Rat der UdSSR für Komplexprobleme des Umweltschutzes und der rationellen Nutzung der natürlichen Reichtümer ...

  • Impulsgenerator nach dem Baukastenprinzip

    Studenten der TH Magdeburg landen einen Weg für effektivere Messungen Magdeburg (ND). Im Rahmen ihrer wissenschaftlichproduktiven Tätigkeit entwickelten und- bauten Studenten der Sektion Technische Kybernetik und Elektrotechnik der Tech- ;t=-"" nlschen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg gemeinsam mit Hochschullehrern einen flexiblen impulsgenerator ...

  • Neues aus der Wissenschaft Ausstellung über Geschichte der sowjetischen Akademie

    Moskau (ADN). Eine Ausstellung zum 250jährigen Bestehen der Akademie der Wissenschaften der UdSSR wurde dieser Tage in Moskau eröffnet. Unter dem Motto „Leistungen der Wissenschaft für die Volkswirtschaft" werden die neuesten Errungenschaften der sowjetischen Wissenschaft gezeigt. Weiterhin werden die Besucher mit dem Schaffen namhafter sowjetischer Wissenschaftler bekannt gemacht ...

  • Sparsameres Verfahren für den Stahlguß entwickelt

    Elsenbert; (ADN). Erfolgreiche Versuche mit einer neuen Technologie haben jetzt Fachleute der Stahlgießerei Silbitz abgeschlossen. Das Verfahren ermöglicht bei bestimmten Stahlgußsortimenten eine Verringerung des Flüssigstahleinsatzes um mindestens 20 Prozent. Außerdem sinkt der Verbrauch an Formstoff uin fast ein Drittel ...

  • Ausstellung populärer Bücher aus der Sowjetunion

    Erfurt (ND). Einen umfassenden Einblick in die vielseitige Publikationstätigkeit des sowjetischen populärwissenschaftlichen Verlages Snanije sowie in der Arbeit der gleichnamigen Gesellschaft vermittelt eine Ausstellung, die noch bis zum 18. Juni im Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft in Erfurt zu sehen ist ...

  • Sozialistisches Recht - Teil der Machtausübung

    Der Kampf für vorbildliche Ordnung und Sicherheit in unseren sozialistischen Betrieben hat vielerorts zu guten Ergebnissen geführt. In Betrieben des Bezirkes Halle ist es z. B. zum Prinzip geworden, den Kampf um di« Planerfüllung, die Einführung neuer Ergebnisse aus Wissenschaft und Technik stets mit den Fragen der Ordnung, Disziplin und Sicherheit an jedem Arbeitsplatz zu verbinden ...

  • Das Einsatzgebiet ist praktisch unbegrenzt

    Laser - diese Abkürzung für einen neuartigen Typ von Lichtgenerator bzw. Lichtverstärker ist längst zu einem festen Begriff geworden. Die grundlegenden physikalischen Arbeiten hierfür wurden u. a. in der Sowjetunion geleistet. Zwei sowjetischen Wissenschaftlern, darunter dem heutigen Direktor des Physikalischen Lebedew- Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, A ...

Seite 5
  • Gegen Australien die bewährte Formation

    Unsere Mannschaft vor dem Auftaktspiel optimistisch

    Zu den aufmerksamen und kritischen Beobachtern des Eröffnungsspiels am Bildschirm.gehörte unsere Nationalmannschaft. 26V2 Stunden nach dem Anpfiff in Frankfurt am Main betritt sie am heutigen Freitagabend im Hamburger Volksparkstadion nun selbst erstmals das Spielfeld. Es wurde in den vergangenen Wochen oft davon gesprochen und darüber geschrieben, daß wir als Neulinge keineswegs zu den Favoriten zählen ...

  • 200-m-Weltrekord für Irena Szewinska: 22,0s

    22,0 s über 200 m der Frauen, 20,2 s bei den Männern und 12,4 s über 100 m Hürden — das waren die überragenden Leistungen bei' der III. Internationalen Leichtathletikveranstaltung des ASK Vorwärts am Donnerstagabend im Potsdamer Stadion Luftschiffhafen. Die rund 400 Aktiven aus 11 Ländern fanden für ihr 150- Minuten-Programm mit 16 Wettbewerben ideale Bedingungen vor, was vor allem die Konkurrenzen der Sprinter und Dreispringer begünstigte ...

  • Von „Gradimir" bis zum Brasil-Tropical-Ballett

    Buntes Eröffnungsxer*moni*ll mit vi»I Musik und Tanz

    Den Auftakt zur Jagd nach dem Ball bildete ein Ball der Kulturgruppen aller teilnehmenden Länder, die in 16 riesigen Halbbällen auf Ihren Auftritt warteten. Ein Spiel, in dem Musik den Ton angab, und Tanz in bunten Kostümen das Feld bestimmte. Jugoslawien eröffnete den Reigen mit dem Ensemble „Gradimir", das letztes Jahr beim großen Treffen der Weltjugend in Berlin einen ersten Preis im Wettbewerb der Volkskunstgruppen errang ...

  • Jugoslawien war einem Sieg zum Auftakt nahe

    Weltmeister Brasilien war mit, dem Unentschieden schon frühzeitig zufrieden

    Zweifellos waren die meisten gekommen,* um ein großes Spiel zu sehen, zumal Weltmeister Brasilien auf den Plakaten stand, und zweifellos entdeckten die meisten spätestens drei Minuten vor dem Ende, daß sie das erhoffte große Spiel nicht zu sehen bekommen hatten. Abgesehen davon, daß nicht geboten worden war, was der eigentliche Reiz des Fußballspiels ist: ein Tor ...

  • Der Erste

    Es begann mit einem unbestätigten Rekord: Eine'Milliarde Menschen sollen rund um den Erdball vor den Fernsehschirmen gesessen haben, als der. erste Ball aus dem Anstoßkreis von Leivinha zu Rivelfno geschlagen wurde. Mancherorts mußte man die Wecker stellen, um den Auftakt nicht zu verschlafen, an» dernorts wird man spät ins Bett gekommen sein oder auch gar nicht ...

  • UdSSR auch in der Kür besser

    1,05 Punkte lag die DDR-Frauenriege nach der Pflicht im Länderkampf hinter der UdSSR zurück. Man war in unserer Mannschaft noch optimistisch, diese Differenz in der Kür wettmachen zu können. Doch durchkreuzte, die Riege aus dem Land des Olympiasiegers diese Hoffnung. Am ersten Gerät, dem Stufenbarren, machten unsere Mädchen 0,35 Punkte gut ...

  • Meilenkalender

    Hier einige Möglichkeiten für „Eile mit Meile" am Wochenende, Berlin: Sonntag 8.30 Uhr Lauf auf dem Sportplatz der BSG Adlershof (Genossenschaftsstraße), Sonntag 9.30 Uhr Lauf auf dem Willi-Sänger- Sportplatz, Sonnabend 8 bis 10 Uhr in der Volksschwimmhalle Friedrichshain. Rostock: Freitag nachmittag Sternmarsch zum Ostseestadion ...

  • Klaus Koste am sichersten

    Von Hans-JUrgen Z e u m • Als der Potsdamer DDR-Meister Wolfgang Thüne als fünffacher Sieger des Länderkampfes gegen Japan aus Tokio zurückkehrte, stimmte er keine Jubeltöne an: „Wenn ich mit den Japanern auch künftig mithalten will, dann muß- ich meine Programme schwieriger gestalten." Beim 10. offiziellen Länderkampf der Freundschaft mit der Riege der UdSSR in Halle-Neustadt - 557,15:552,15 für die DDR- Männer - bot Thüne am Mittwochabend einige neue Schwierigkeiten an ...

  • ASK Frankfurt wieder Meister

    Auf der 20 Kilometer langen Strecke zwischen Forst und Cottbus, die fünfmal gefahren werden mußte, wiederholte die Vierer- Mannschaft des ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) ihren Vorjahressieg im 100-Kilometer-Mannschaftsfahren. Lagen die Favoriten vom Armeesportklub, die mit Gonschorek, Wiesemann, Kletzin ...

  • Die Ö aktuelle Frage

    Ortwin Selk, 112 Berlin, BarMder Straß» 1: Was ist die liebste Freizeitbeschäftigung unserer Spieler bt) einem solchen Turnier? Willi Boldt, Mannschaftsleiter: Das ist sehr unterschiedlich: Bernd Bransch oder Reinhard Lauck zum Beispiel lesen in jeder freien Minute, Joachim Streich spielt gern Billard, Hans- Jürgen Kreische und Dietmar Wätzlich greifen gern zum Kartenspiel, andere bevorzugen Spaziergänge ...

  • Die torreichsten Endrundenspiele

    Nach dem torlosen Auftaktspiel Ist vielleicht ein Blick auf die torreichsten Treffen bei Weitmeisterschaften interessant. Die Spitze hält das Treffen Österreich-Schweiz, das 1954 mit 7:5, also mit 12 Toren endete. 1930 Mexiko—Argentinien 3:6 193* Itallen-TJSA 7:1 1938 Brasilien-Polen n. V. 6:5 Schweden—Kuba 8:0 1950 Brasilien-Schweden 7:1 Uruguay—Bolivien 8:0 1954 Ungarn-Sudkorea 9:0 BRD-Türkei 7:2 Ungarn-BRD 1:3 England-Belgien- n ...

  • WM-Notizen

    Polens Mannschan hat in Murrhardt bei Stuttgart ihr Quartier bezogen. Mittelstürmer Wlodzmierz Lubanski, der nach zweimaliger Meniskusoperation für die Weltmeisterschaft ausfiel, ist vom polnischen Verband für die WM-Tage als Gast zur Mannschaft eingeladen worden. Londoner. Buchmacher führen die Mannschaft der BRD als ersten WM-Favoriten mit einem Kurs von-9:4 ...

  • Schiedsrichter-Einsätze

    Der Senegalese Ypusso N Diaye leitet am Freitag in Hamburg das erste Spiel der DDR-Fußballnationalmannschaft in der WM- Endrunde gegen Australien. Das Spiel gegen Chile pfeift der Italiener Aurelio Angonese, und In der Begegnung mit der BRD amtiert Barreto Ruiz (Uruguay). DDR-Schiedsrichter Rudi Glöckner ist in der Vorrunde in den Spielen zwischen Argentinien und Italien sowie Schottland und Jugoslawien als Linienrichter eingesetzt ...

  • Fußball auf AMIGA

    In den Schallplattengeschäften wird gegenwärtig eine Neu- ' erscheinung angeboten, die speziell in diese Tage paßt: Frank Schöbel, begleitet von der Uve- Schikora-Combo, singt auf einer AMIGA-Single (456050) zwei Titel, die erst in den letzten Tagen aufgenommen wurden: „Freunde gibt es überall" und „Ja, der Fußball ist rund wie die Welt" ...

  • Im Fernsehen

    Fernsehen I: 9.00-10.15 Uhr Tageszusammenfassung vom Vortag, 14.45-17.50 BRD-Chile, 19.20-21.20 DDR-Australien, 22.10—23.25 Tageszusammenfassung. Fernsehen II: 21.25-22.25 Zaire gegen Schottland (Aufzeichnung). Radio DDR: 16-17.45 BRD-Chile, 19.15-22.00 DDR-Australien, Zaire gegen Schottland. Berliner Rundfunk: 21 ...

Seite 6
  • Jeder Schritt muß im , Kampf errungen werden

    Nikolai Podgorny hob hervor, daß bei der Realisierung des sowjetischen friedliebenden^ außenpolitischen Kurses dem Obersten Sowjet der UdSSR ein herausragender Platz zukomme. Auf seinen Tagungen, auf den Sitzungen des Präsidiums des Obersten Sowjets und der Ständigen Kommissionen für auswärtige Angelegenheiten wird den Fragen der Verwirklichung des Friedensprogramms konstant Aufmerksamkeit gewidmet ...

  • Der staatliche Sektor hat Vorrang bei Iraks Aufbau

    Verstärkte Investitionen in der letzten Etappe des Fünfjahrplanes

    Von Karl-Heinz Werner Seit 7. April dieses Jahres, dem 27. Jahrestag der Baathpartei, wird mit Hochdruck an der Errichtung eines Tiefhafens in Umm Kasr an der Golfküste Iraks gearbeitet, über den nach seiner Fertigstellung 80 Millionen Tonnen irakisches Erdöl exportiert werden. Gleichzeitig begannen die Arbeiten fcn einer 595 Kilometer langen Pipeline zwischen Basra und Bagdad, an deren Bau die Sowjetunion beteiligt ist ...

  • Parteien der Linksunion sind näher zusammengerückt

    Frankreichs große Gewerkschaften fordern Preis- und Mietstopp

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo In der großen Stahl- und Glashalle des neuen Konferenzzentrums an der Porte Maillot sind mehr als 3000 Einwohner der Pariser Region zu einem Empfang gekommen, wie ihn die Hauptstadt noch nicht erlebt hat: Der Betriebsratsvorsitzende von Rateau spricht mit ...

  • Bedeutsame Einheit von Volk und Partei

    „Wir können mit vollem Recht sagen: Im Lande hat sich stabil eine günstige moralisch-politische Atmosphäre der unverbrüchlichen Einheit von Partei und Volk herausgebildet, die eine unschätzbare Errungenschaft unserer Gesellschaft ist und ihre eherne Geschlossenheit festigt sowie den Enthusiasmus und die Energie der sowjetischen Menschen vervielfacht und sie zu neuen Großtaten mobilisiert", sagte Podgorny ...

  • Entwicklung Afrikas wird von UNO tatkraftig unterstützt

    Zur Aufgabenstellung und Tätigkeit der Wirtschaftsorganisation ECA

    Von unserem Korrespondenten Helm Niumonn, Addis Abeba Die „Afrika-Halle", ein moderner Gebäudekomplex im Zentrum Addis Abebas und durch Konferenzen der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) bekannt geworden, beherbergt ständig die ECA, die UNO-Wirtschaftskommission für Afrika. Fast jede Woche ...

  • Friedliche Koexistenz dient Zusammenarbeit

    Er charakterisierte im weiteren die Hauptrichtungen der sowjetischen Außenpolitik, die eine „konsequente Fortsetzung der demokratischen, internationalistischen und prinzipiell klassenmäßigen Innenpolitik darstellt und deshalb die aktive" Unterstützung des sowjetischen Volkes genießt". „Das neue System der internationalen Beziehungen setzt die friedliche Koexistenz von Staaten mit unterschiedlichem Gesellschaftssystem voraus ...

  • Entspannungstendenz gewinnt an Kraft

    „Es wäre natürlich ein Fehler, würde man alle diese negativen Erscheinungen nicht sehen und nicht berücksichtigen. Ein noch größerer Fehler aber wäre es, zu übersehen, daß ihnen zum Trotz die Entspannungstendenz immer spürbarer an Kraft gewinnt, daß sich in letzter Zeit als Ergebnis der bereits erzielten positiven Veränderungen auf dem Weltschauplatz günstigere Bedingungen für ein erfolgreiche» Vorankommen der Sache des Friedens, der Demokratie und des Sozialismus ergeben", sagte er ...

  • Demokratie voll und ganz im Dienst der Werktätigen

    Aus der Rede Nikolai Podgornys auf einer Wahlkundgebung in Moskau

    „Im selbstlosen Schaffen des Volkes, in seiner aktiven Beteiligung am gesellschaftspolitischen Leben entwickelt und vervollkommnet sich die sowjetische Demokratie — ein wirksames und zuverlässiges Instrument des kommunistischen Aufbaus", erklärte Nikolai Podgorny am Donnerstag auf eiher Wahlkundgebung in Moskau ...

Seite 7
  • Sowjetunion vergrößert Netz der Kernkraftwerke

    Pressekonferenz über 20 Jahre friedlicher Atomenergienutzung

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner Moskau. In der Sowjetunion arbalten gegenwErtir zehn Blffcke xur Gewinnung von Kerneneriie mit einer initellierten Leistung von rund 4,5 Millionen Kilowatt. Bis zum Ende des laufenden Fünfjahrplans soll durch weitere Anlagen die Gesamtleistung auf 6000 Megawatt erhöht werden ...

  • Neue Lasten für Werktätige

    FKP zum Antiinflationsplan der französischen Regierung

    Paris (ADN-Korr.). Die von der Regierung beschlossenen neuen Preis- und Steuererhöhungen „können die ernsten ökonomischen und sozialen Probleme des Landes nicht lösen", stellte das Mitglied des Politbüros des ZK der FKP Etienne Fajon zu dem sogenannten Antiinflationsplan der Regierung fest. „Ganz im Gegenteil: Da diese Maßnahmen die Masse der Werktätigen und der Franzosen treffen, ohne wirklich die Großunternehmer zu berühren, vermehren sie noch die ...

  • Diesmal hilft kein „Cowboy11 mehr

    USA: 900 „Anti-Armut-Agenturen" vor endgültiger Schließung

    Von unserem Mitarbeiter Reiner Oschmann Schon ihr Dasein war nicht gerade blühend, ihr Ende aber wird kläglich sein: Am 30. Juni soll das (Bundes-) „Büro für wirtschaftliche Chancengleichheit" (OEO) ebenso seine Tätigkeit einstellen wie die Insgesamt 900 „Anti-Armut-Agenturen" zwischen San Francisco und Manhattan ...

  • Luis Corvalän muß den faschistischen Henkern entrissen werden! Machtvolle Proteste gegen die Mordpläne Weltweite Forderung nach Freilassung chilenischer Patrioten

    Berlin (ND/ADN). Die Solidaritätibekundungen der fortschrittlichen Mensehen in aller Welt für Luis Corvalän und die anderen eingekerkerten chilenischen Patrioten haben sich in den letzten Tagen gewaltig verstärkt. Das ist die Antwort auf die alarmierenden Meldungen aus Santiago, daß die Faschisten der Junta die Vorbereitungen für den Terrorprozeß gegen Luis Corvalän und andere führende Politiker der Unidad Populär fordert vorantreiben ...

  • Exekutivtagung des WBDJ wurde mit wichtigen Beschlüssen beendet

    Unterstützung für Chiles Volk und die Sicherheitskonferenz

    Warschau (ADN-Korr./ND). „Chile ist nicht allein in der Stunde seines Leides und Kampfes. Millionen junger Menschen in aller Welt stehen Schulter an Schulter mit ihm." So heißt es in einem vom WBDJ-Exekutivkomitee zum Abschluß seiner Warschauer Tagung am Donnerstag beschlossenen Appell an die Weltjugend, die politische, moralische und materielle Solidarität mit dem Volk und der Jugend Chiles zu verstärken ...

  • Vereint gegen den Imperialismus

    Probleme des Befreiungskampfes Afrikas auf der OAU-Versammlung

    Mogadischu (ADN-Korr./ND). Probleme de« Befreiungskampfes in Afrika und in anderen Teilen der Welt standen am Donnerstagnachmittag im Mittelpunkt der 11. Gipfelkonferenz der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU). Der Vorsitzende des Staatsrates von Guinea-Bissau, Luiz Cabral, der Präsident der FRELIMO, Samora Machel, und ein MPLA-Vertreter betonten die Entschlossenheit, den Kampf bis zur Erfüllung des Wunsches ihrer Völker nach voller Unabhängigkeit fortzuführen ...

  • VRB und Schweden für raschen Abschluß

    Stockholm (ADN-Korr.). Die Volksrepublik Bulgarien und Schweden bekräftigen die Absicht, ihre aktive Teilnahme an der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa fortzusetzen, um so Schnell wie möglich einen günstigen Abschluß dieses Staatenforums zu erreichen. Das wird zum Abschluß "des offiziellen1 '•Schweden- Besuches einer bulgarischen Regierungsdelegation unter-teitung von Ministerpräsident Stanko Todorow in einem gemeinsamen Kommunique mitgeteilt ...

  • Zweite Phase in Genf: Arbeitsplan bestätigt

    Genf (ADN-Korr.). Im Genf er Konierenzzentrum hat am Donnerstag der Koordinationsausschuß der zweiten Phase der europäischen Sicherheitskonferenz eine weitere Sitzung abgehalten. Das Gremium, das jetzt zu einem wöchentlichen Sitzungsrhythmus übergegangen ist bestätigte,, den Arbeitsplan für die einzelnen Organe 'der Konferenz, der den Zeitraum vom 17 ...

  • KP der USA tritt für neue internationale Beratung ein

    Prag (ADN). Die KP der USA tritt nach den Worten ihres Generalsekretärs Gus Hall für die Einberufung einer neuen internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien ein. In einem am Donnerstag von der Präger Zeitung „Rüde Prävo" veröffentlichten Interview würdigte er die dank der Entspannungspolitik der Sowjetunion und der sozialistischen Bruderländer sich vollziehenden Veränderungen in der Weltpolitik, die er als außerordentlich bedeutsame historische Entwicklung charakterisierte ...

  • Verhandlungen Nixon-Sadat in Alexandria fortgesetzt

    Kairo (ADN-Korr.). USA-Präsident Richard Nixon und Ägyptens Präsident Anwar el Sadat setzten am Donnerstag ihre politischen Gespräche in der Mittelmeerhafenstadt Alexandria fort. Offiziellen Verlautbarungen zufolge konzentrieren sich die Verhandlungen auf Probleme -der Situation im Nahen Osten wie das Palästina-Problem ...

  • ZK der Jordanischen KP erörterte aktuelle Aufgaben

    Beirut (ADN-Korr.). Das ZK der Jordanischen KP hat auf einer Tagung im Mai die vor der Partei und der Nationalen Bewegung in Jordanien stehenden Aufgaben erörtert und im Ergebnis dieser Diskussion ein'Dokument gebilligt. Darin schätzte das Zentralkomitee ein, daß der Oktoberkrieg zu einer Änderung des ...

  • Senator Jackson nach Peking

    Washington (ADN). USA-Senator Jackson, ein berüchtigter Gegner der internationalen Entspannung, hat bekanntgegeben, er werde auf Einladung der Pekinger Führung in.der Zeit vom 1. bis 6. Juli eine China-Reise unternehmen. Viele amerikanische Beobachter verweisen auf die Ähnlichkeit der reaktionären Anschauungen des Senators mit der antisowjetischen Haltung Pekings, schreibt TASS in diesem Zusammenhang ...

  • Bonn bestellt amerikanische Raketen für Bundeswehr

    Sterling Heights (ADN). Die BRD und Großbritannien haben in den USA-Raketenwaffen1 vom Typ „Lance" bestellt, die bisher nicht im Ausland verkauft wurden. Das hat ein Sprecher der USA- Firma „LTV Aerospace Division" in Sterling Heights (USA-Bundesstaat Michigan) erklärt. Ein entsprechendes Programm zur Beschaffung dieser neuen USA-Raketenwaffen für die Bundeswehr, hatte BRD- Bundeswehrminister Leber schon vor einigen Monaten den zuständigen Bundestagsausschüssen zugeleitet ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 659 gestartet Moskau. In der Sowjetunion ist am Donnerstag der 659. Erdsatellit der Kosmos-Serie mit folgenden Parametern gestartet worden: Anfängliche Umlaufzeit 89,7 Minuten, maximale Erdferne 360 km, minimale Erdferne 190 km, Bahnneigung 62,8 Grad. UNESCO-Kommission beriet Moskau. Die 12. Tagung der UNESCO-Kommission der sozialistischen Länder ist am Donnerstag In Kiew beendet worden ...

  • Mattwechsel in der JAR

    Sana (ADN). Ein siebenköpfiger Militärrat hat in der Jemenitischen Arabischen Republik die Regierungsgewalt übernommen, berichtet MENA am Donnerstagabend aus. Sana. An der Spitze des Rates stehe Oberst Ibrahim el Hamdy, stellvertretender Oberkommandierender der Streitkräfte. Staatschef Iriani und der Vorsitzende der Beratenden Versammlung, Ahmar, hätten abgedankt ...

  • Generalsekretär der IKP zur Kabinettsneubildung

    Bom (ADN-Korr./ND). Der italienische Staatspräsident Leone hat Konsultationen mit Politikern und Parteien ttber eine Regierungsneubildung nach dem Rücktritt der 36. Nachkriegsregierung geführt. Im Rahmen dieser Konsultationen hatte er auch Gespräche mit einer Delegation der Italienischen KP unter Leitung von Generalsekretär Enrico Berlinguer ...

  • Erdbeben in Island

    Reykjavik (ADN-Korr). Reykjavik wurde am Mittwochabend von einem der schwersten Erdbeben in der isländischen Geschichte erschüttert. Seine Stärke lag bei 6,3 der Richterskala und beschädigte zahlreiche Häuser und Wohnungen, Ober ein weiteres Phänomen — vor der Nordküste Islands „kocht das Meer" — lagen noch keine exakten Informationen vor ...

  • Peron bestätigte Regierung

    Buenos Aires (ADN). Präsident Juan Peron hat am Donnerstag alle Mitglieder der argentinischen Regierung in ihren Amtern bestätigt. Das Kabinett hatte am Mittwoch geschlossen seinen Rücktritt angeboten, um Peron die Neubildung zu ermöglichen. Dieser faßte jedoch den Beschluß, die Demission der Regierung abzulehnen, nachdem am Mittwoch auf einer Massenkundgebung sein innen- und außenpolitischer Kurs von den demokratischen Kräften des Landes ausdrücklich unterstützt worden war ...

  • Obervolta: Politische Parteien verboten

    Laros (ADN-Korr.). Obervoltas Präsident General Lamizana hat alle sieben bestehenden politischen Parteien verboten und umfangreiche Veränderungen in der Regierung angekündigt. Die Parteien werden durch eine „Bewegung für nationale Erneuerung" ersetzt. Deren wichtigste Aufgabe sei die Verwirklichung notwendiger ökonomischer und sozialer Programme ...

  • Sekretär Allendes Ist In Lebensgefahr

    Buenos Aires (ADN). Osvaldo Puccio, der ehemalige Sekretär Präsident Allendes, hat innerhalb eines Dreivierteljahres jetzt bereits den zweiten Herzinfarkt erlitten. Nach siebenmonatiger Haft auf der KZ-Insel Dawson war er ins Santiagoer Militärhospital gebracht worden. Von hier wurde der Schwerkranke zweimal wöchentlich nach Quillota geschafft und von einem Militärtribunal scharfen Verhören unterzogen ...

  • Weitere Aggressionsakte Israels gegen Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Israel hat am Donnerstag weitere Aggressionsakte gegen Libanon verüb't. Panzerfahrzeuge stießen in die Arkoub-Region vor. Zuvor hatten israelische Artillerieverbände eine halbe Stunde lang mehrere libanesische Ortschaften beschossen. Am Vormittag waren erneut zwei Militärmaschinen Tel -Avivs in den Luftraum Beiruts eingedrungen ...

  • ITT erhielt Belohnung

    New York (ADN/ND). Aktie* im Wert von 7,5 Millionen Dollar, die die Regierung Allende aufgekauft hatte, gab die faschistische Junta ihren früheren privaten Besitzern zurück. Der ITT-Konzern bekam für seinen Anteil am Gelingen des Putsches seine Hotelaktien wieder. Damit setzt die Junta ihre Politik der Reprivatisiierung fort ...

  • Was sonst noch passierte

    Im neuen amerikanischen „Bauernalmanach" wird u. a. folgendes Rezept empfohlen: .Man bestreiche den Fisch mit Butter, bestreue ihn mit Petersilie, wickle ihn in Aluminiumfolie, lege ihn In die Geschirrspülmaschine und lasse ihn das ganze Programm durchlaufen. Der Fisch wird am Ende der Prozedur perfekt gekocht sein ...

  • Tschad bricht diplomatische Beziehungen zur BRD ab

    Bonn (ADN). Die afrikanische Republik Tschad hat in der Nacht zum Donnerstag die diplomatischen Beziehungen mit der BRD abgebrochen, meldet DPA. Der BRD-Botschafter in N'Djamena wurde aufgefordert, das Land umgehend zu verlassen. Gründe für diesen Schritt wurden offiziell nicht angegeben.

  • K«in Geld für Schulen

    Buenos Aires (ND). Mit einem sogenannten „Kurs strenger Sparsamkeit" bemäntelt das Wirtschaftsministerium der Junta seine neuesten gegen das Volk gerichteten Anordnungen. Für den Bau von Krankenhäusern, Schulen und Kantinen strich das Ministerium rigoros die Mittel.

  • Mietpreisstopp verlangt

    Die kommunistische Fraktion in der französischen Nationalversammlung hat am Donnerstag einen Gesetzentwurf eingebracht, der vorsieht, den seit Januar gültigen Mietpreisstopp bis Ende Dezember zvf verlängern. -

Seite 8
  • Scheinwerfer schweben mit stählernem Segment empor

    Wir zählen gewissermaßen zu den „Veteranen" am Palast der Republik, sind wir doch vom ersten Tage an dabei. An die neun bis zehn Kilometer Leitungen haben wir allein seit dem Spätsommer des Vorjahres verarbeitet. Es galt, Kabel zu verlegen, Anschlüsse herzustellen, Elektrostationen verschiedener Größe aufzustellen, Tiefstrahler und Kleinstscheinwerfer zur guten Ausleuchtung der Baustell« zu installieren ...

  • Konkrete Aufgaben fördern Teilnahme

    Die drei Buchstaben MMM haben gerode in diesen Tagen der Woche der Jugend und Sportler in Betrieben und Einrichtungen unserer Hauptstadt einen besonderen Klang. Auf 265 Betriebsmessen der Meister von morgen berichten junge Arbeiter, Ingenieure. Lehrlinge und Schüler über ihre Leistungen bei der Lösung von Rationalisierungsaufgaben, beim Anfertigen von Anschauungsmodellen für den Unterricht ...

  • Junge Bauarbeiter beim FDGB-Bezirksvofstand

    Probleme der Ausbildung von Lehrlingen in den Baukombinaten unserer Hauptstadt sowie Erfahrungen beim Berufswettbewerb standen am Donnerstagnachmittag im Mittelpunkt eines Gesprächs, zu dem der FDGB- Bezirksvorstanä junge Bauarbeiter und Lehrlinge eingeladen hatte. An dieser Veranstaltung anläßlich der Woche der Jugend und Sportler nahm auch Rudi Höppner, Vorsitzender des FDGB- Bezirksvorstandes, teil ...

  • Was im Monat Mai gebaut wurde

    Wer nur einige Wochen nicht dm Marx-Engels-Platz war, erkennt die Baustelle kaum wieder. Keine zwei Monate sind seit Montagebeginn vergangen und schon ist ein großer Teil des Stahlskeletts für den Palast der Republik von den Kollektiven aus den VEB Industriemontagen des Metalleichtbaukombinates (MLK) fertiggestellt ...

  • IIH-Leser treffen sich am Wochenende im Friedrichshain

    Die Vorbereitungen des ND- Pressefestes erreichen ihren Höhepunkt. Die Gaststätten, Handels- und Verkaufsstände sind komplett. Kollegen des Industrievertriebs der WB Rundfunk und Fernsehen installierten die Fernsehstraße zur Übertragung der WM-Spiele, während Mitarbeiter der Gaststätte Fernsehturm die Fresse-Eis-Bar einrichteten ...

  • Preisausschreiben der YP zum Pressefest

    Preise von Insgesamt tausend Mark «sind bei richtig ausgefülltem Tipschein zu gewinnen. Diesen Abschnitt bitte ausschneiden und ausgefüllt in den Briefkasten am Stand der Verkehrspolizei im Volkspark Friedrichshain werfen. DIE FRAGEN: Laut Xnderunv de« f 44 StVO müssen Fahrzeugführer und Fußganger • ...

  • ! Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 91 starb im Alter von 81 Jahren Genossin Adelheid Worin. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei und zeichnete sich durch ihre aktive gesellschaftliche Arbeit aus. Für ihre langjährige Treue zur Partei der Arbeiterklasse wurde sie mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK geehrt; Trauerfeier: 14 ...

  • Tag des Bauarteiters

    Eine Reihe von kulturellen und sportlichen Höhepunkten bietet der Tag des Bauarbeiters am 23. Juni im Kulturpark Plänterwald. Beim großen Fest „Rund um das Riesenrad" werden u. a. das Rundfunktanzorchester des Berliner Rundfunks, die „Pudhys", Jifi Korn sowie Künstler des Metropol-Theaters und des Kabaretts „Die Distel" dabeisein ...

  • Kreiskomitee gewählt

    Rund 600 Widerstandskämpfer aus dem Stadtbezirk Prenzlauer Berg kamen vor wenigen Tagen zu ihrer Kreiskonferenz im traditionsreichen Saalbau zusammen. Das Referat über die Aufgaben in Vorbereitung des 25. Jahrestages der Gründung der DDR und des 30. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus hielt Genossin Gerda Sredzki ...

  • Oberbürgermeister erläuterte Planentwürfe

    In einer Arbeitsberatung mit den Vorsitzenden der Ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung und der Stadtbezirksversammlungen, den Mitgliedern des Magistrats sowie der Räte der Stadtbezirke und leitenden Mitarbeitern der örtlichen .Staatsorgane der Hauptstadt der DDR, Berlin, erläuterte Oberbürgermeister Erhard Krack am Mittwoch die Aufgaben zur Ausarbeitung der Volkswirtschaftsund Haushaltsplanentwürfe der Hauptstadt für das Jahr 1975 ...

  • a) 80 Prozent, b) 75 Prozent, c) 70 Prozent.

    Wieviel Meter left ein Kfz mit 50 km/h in der Sekunde zurück? a) etwa 10 Meter, b) etwa 15 Meter, c) etwa 20 Meter. Wie lange ist ein Kfz mit gelber Prägemarke am Kennzeichenschild nicht nachweislich technisch überprüft worden? ,a) seit fünf Jahren, b) seit sechs Jahren, * c) seit acht Jahren. Name: Anschrift: Die Auslosung der Gewinne erfolgt am 16 ...

  • Internationaler Renntag

    Klasse-Traber aus der UdSSR, UVR und DDR am Start Btrsarin-Erinnerungsrtnnen Ober 2*00 m und Karlshorster-Pokal über 1700 m Autostart Zur Unterhaltung spielt das Postblasorchtster. Außerdem ein Fanfaren-Zug des VE Werkzeugmaschinen-Kombinat „7. Oktober" Reiten für Kinder Nächster Renntag, Mittwoch. 19 ...

  • Zehn Tage bis Einsendeschluß

    Wir bitten auch Sie, im ND-Gaststättenwettbewerb ihr Urteil zu fällen, obenstehenden Vordruck auszufällen und bis zum 24. Juni (Poststempel) an folgende Adresse zu senden: Redaktion .Neues Deutschland", 1017 Berlin, Fram-Mehring-Platz 1.

  • Fahrplanänderungen

    Am kommenden Montag und Dienstag wird wegen Gleisbauarbeiten der ^3-iBahnzugbetrieb von 8.16 bis 13.45 Uhr zwischen Hoppegarten und Fredersdorf bei Berlin unterbrochen. (ADN)

  • Wo kehren Sie gern ein?

    (Name und Anschrift der Gaststätte) Begründung:

    (Vorname, Nam*, Beruf und Anschrift des Einsenders)

Seite
Foto: ADN/ZB/Häßler Erfahrungen im Wettbewerb Fundament neuer Initiativen Weitere Yertrauensleutevollversammlungen eröffneten die Plandiskussion in ihren Betrieben Sowjetvolk bekräftigt die Politik der KPdSU X* Weltmeisterschaft im Fußball eröffnet Morgen beginnt das Pressefest des „ND" Plandiskussion Glückwunsch an Yasser Arafat Der Balaton hat nur 12 Grad Schneemassen in der Tatra BRD-Konzem bedroht 43 000 Beschäftigte mit Kunaiteit
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen