17. Nov.

Ausgabe vom 10.06.1974

Seite 1
  • II.

    Beide Delegationen stellten mit Genugtuung fest, daß seit dem Treffen der Partei- und Regierungsdelegationen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen im Juni 1973 die ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern wesentlich erweitert und vertieft werden konnte ...

  • 15« Arbeiterfestspiele erfolgreich beendet

    1,65 Millionen Besucher / Kampfmeeting der Jugend in Weimar

    Erfurt (ND). Die 15. Arbeiterfestspiele der DDR im Bezirk Erfurt fanden am Sonntagabend ihren Abschluß. 1 650 000 Werktätige besuchten die insgesamt 840 Veranstaltungen einschließlich der 4. Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft. Davon wurden 420 Veranstaltungen von 220 delegierten Volkskunstgruppen gestaltet ...

  • Miteinander zum Nutzen unserer Gemeinschaft

    Auslandspresse würdigt ergebnisreichen Besuch in der VR Polen

    Berlin (ND/ADN). Der Freundschaftsbesuch der vom Ersten Sekretär des ZK, Genossen Erich Honecker, geleiteten Partei- und Regierungsdelegation der DDR in der VR Polen und seine Ergebnisse finden in der Weltpresse starke Beachtung. Das Organ des ZK der PVAP „Trybuna Ludu", deren Sonntagsausgabe ganz im ...

  • Beziehungen UdSSR-Portugal

    Austausch von Botschaftern vereinbart

    Moskaü (ADN). Die Regierung der UdSSR und die provisorische Regierung der Republik Portugal sind übereingekommen, mit Wirkung vom gestrigen Sonntag diplomatische Beziehungen zwischen beiden Ländern aufzunehmen, meldet TASS. Es wurde eine Vereinbarung getroffen, so bald als möglich diplomatische Vertreter auf der Ebene von Botschaftern auszutauschen ...

  • Freiheit für Luis Corvaldn!

    Wachsender Protest gegen Justizterror

    Berlin (ND/ADN). Immer unüberhörbarer wird in aller Welt die Forderung, Luis Corvalän und alle verfolgten chilenischen Patrioten den Justizbütteln zu entreißen. Buenos Aires: Freiheit für Luis Corvalän forderten in einer Solidaritätsresolution die Teilnehmer des am Wochenende beendeten X. Kongresses des Kommunistischen Jugendverbandes Argentiniens ...

  • DDR-Leichtathleten kamen zu Länderkampfsiegen gegen Schweden und Norwegen Dieter Jende Box-Junioreneuropameister Aktuelle Informationen über die Spiele und Mannschaften der Fußball-Weltmeisterschaft

    auf Seit« t Berichte Seite 7

Seite 2
  • in.

    Die Partei- und Regierungsdelegationen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen bestätigten im Verlauf der Gespräche, daß das Hauptprinzip, von dem sich beide Länder in ihrer internationalen Tätigkeit leiten lassen, die allseitige Stärkung der um die Union der Sozialistischen ...

  • Freundschaft vertieft Bruderzeitungen: Besuchsergebniss« beschleunigen Integration

    Btrlln (ADN/ND). Zum Abichluß der Verhandlungen zwiichen den von Erich Honecker und Edward Gltrek geleiteten Partti- und Reglerungsdelegationen der DDR und der VR Poltn ichreibt die polnifcht Zeitung »2yc]t WariMwy" In tlnem Kommtntar: „Dank dtm Entstthtn Volkipolam und dtr DDR konntt tlnt historlscht Wtndt In dtr Gtichtcht« dtr polnisch-dtutschen Btzithungtn vollzogtn und «in« naut Ära dti Bündniuti und dtr breiten, allititigtn Zu* sammtnarbtU tröffntt werden ...

  • Vierseitiges Abkommen dient Frieden in Europa

    Der Außerordentliche und Bevollmachi tigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Michail Timofejewitseh Jefremow, gewährte dem »Neuen Deutschland" folgendes Interview: Frage: Vor reichlich zwei Jahren war das Vierseitige Abkommen über Westberlin in Kraft getreten. Wie schätzen Sie die Erfüllung dieses Abkommens ...

  • Gemeinsames Kommunique

    (Fortsetzung von Sexte 1)

    Technik entspricht und der Versorgung der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen mit wichtigen Rohstoffen, Brennstoffen und Energie dienen. Die Zusammenarbeit auf den Gebieten von Wissenschaft und Technik muß wesentlich zur Gewährleistung einer hohen Effektivität und eines hohen technischen Niveaus der Produktion beitragen ...

  • IV.

    Beide Delegationen führten einen Meinungsaustausch über die in den 5 Jahren nach der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien erreichten Ergebnisse bei der Verwirklichung ihres antiimperialistischen Aktionsprogramms. Sie unterstrichen die wachsende politisch-ideologische Einheit und Geschlossenheit der kommunistischen und Arbeiterparteien auf der Grundlage des Marxismus- Leninismus und des proletarischen Internationalismus ...

  • RGW-Besuch in Cobbelsdorf

    Gerhard Grüneberg und Werner Felfe begleiteten die Gäste

    Cobbelsdort (ND). Herzlich begrüßt im Bezirk Halle wurde am Sonntag eine RGW-Landwirtschaftsdelegation, die Einrichtungen in der kooperativen Pflanzenproduktion Cobbelsdorf (Fläming) besuchten. Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Werner Felfe, Kandidat des Politbüros und 1 ...

  • Hohe Auszeichnungen für verdienstvolle Pädagogen

    Btrlln (ADN). Für vorbildliche Leistungen ehrte das Sekretariat des FDJ- Zentralrates Pädagogen der DDR und der UdSSR mit den höchsten Auszeichnungen der FDJ und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann". 70 Lehrer, Schulfunktionäre, Frtundschaftspionlerlelter und sowjttischt Pädagogen wurden zum btvorstthenden Tag des Lehrers 1974 mit dtr Artur-Btcktr-Medallla in Gold bzw ...

  • RSV-Frauendelegation weilt kl der DDR zu Besuch

    Berlin (ADN). Die von der Vorsitzenden der Frauenunion zur Befreiung Südvietnams, Nguyen Thi Dinh, geleitete Frauendelegation der RSV besuchte am Wochenende Sehenswürdigkeiten In der Hauptstadt der DDR und In Potsdam. Am Mahnmal der Opfer des Faschismus und Militarismus Unter den Linden legte die Delegation einen Kranz nieder ...

Seite 3
  • Taglich fahren 443 schnelle Züge

    100 Diesel- und Elektroloks lösen 1974 weitere „Dampfrosse" ab /Von Hans Rehfeidt

    Die Eisenbahner beteiligen sich erfolgreich am Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der Republik. Im Zeitraum von fünf Monaten erreichten sie 1974 die bisher höchsten Gütertransportleistungen. Allein im I. Quartal erzielten sie mit 71 Millionen Tonnen transportierter Güter aller Art einen Rekord. Die am meisten verfrachteten Güter sind Baumaterial, Schrott und Erze ...

  • 90000 Jugendobjekte in unserer Republik

    Heute beginnt die 15. „Woche der Jugend und Sportler"

    Mit einer Eröffnungsveranstaltung des Ministerrates, des Zentralrates der FDJ und des Bundesvorstandes des DTSB in Gera beginnt am heutigen Montag die „Woche der Jugend und Sportler", die im 25. Gründungsjahr der DDR zum 15. Male stattfindet. „Die vor uns liegenden sieben Tage werden erneut unter Beweis ...

  • Gemeinsam investiert Zeit und Geld gespart

    In diesem Jahr beginnen der VEB Purotex und die Dresdner Verkehrsbetriebe gemeinsam mit dem Bau eines Heizhauses, das Wärme für einen Straßenbahnhof, einen Werkteil des Dienstleistungsbetriebes sowie für eine benachbarte Schule liefern wird. Gemeinsam eine, statt jedem seine Heizungseinhichtung — eine Rechnung, unter deren Strich diie Einsparung von Investmitteln steht ...

  • Bewährungsfeld — neue Technik

    Frage: Welche Anregungen vermittelte der Kongreß junger Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft für die weitere Arbeit in eurem Kreis? Antwort: Wichtigstes Anliegen ist es, den Gedanken des Kongresses, daß die Intensivierung der Landwirtschaft und die industriemäßige Produktion eine revolutionäre Aufgabe unserer jungen Generation ist, in alle Grundorganisationen der FDJ zu tragen ...

  • Jugendfreunde zählen zu den besten Traktoristen

    In unserem Jugendkollektiv gab es nach dem XVII. Komsomolkongreß sehr lebhafte Debatten. Vor allem die Ausführungen des Ersten Sekretärs des ZK der KPdSU, Genossen Leonid Breshnew, zu den Fragen der Moral und Arbeitsquälität regten uns zu neuen "Überlegungen an. Wir nehmen uns im Wettbewefb z. B. vor, das Saatbett mit der gleichen Sorgfalt und Qualität vorzubereiten, wie die Beete in unseren Gärten zu Hause ...

  • Schon Erreichtes will immer wieder neu verteidigt sein

    Wir ringen z. B. darum, die Kosten um mindestens ein Prozent zu senken. Das sind im Jahr 2^00 Mark je Traktor. Dieses Ziel erreichen wir vor allem, weil die Stillstandszeiten weiter verringert werden. Damit geben wir uns aber nicht zufrieden. Unser Standpunkt lautet: Einmal Erreichtes muß täglich neu errungen werden ...

  • Bodenfonds wurde erweitert

    Rostock (ADN). Über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt die Landjugend des Küstenbezirkes bei der Gewinnung landwirtschaftlicher Nutzfläche aus überflüssigen Feldwegen und Brachland. In der Aktion „Unser Boden, der goldene Fonds" machten Jugendliche zwischen Wolgast und Grevesmühlen bisher rund 320 Hektar zu früchtbarem Ackerland ...

  • Unsere „Magistrale" ist die weitere Intensivierung Von Wolfgang Härtung, Mechanisator, Kooperative Abteilung Pflanzenproduktion Beesenstedt

    Wir, die jungen Sozialisten der DDR, besitzen nicht ein so riesiges Unternehmen wie der Komsomol mit dem Bau einer Eisenbahnmagistrale durch Sibirien. Aber auch von uns verlangt die Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen "Hauptaufgabe Können, Mut, hohes Klassenbewußtsein und Kämpiertum ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Plastrohre für Staubsauger

    Riesa. Im Riesaer Rohrkombinat wurde eine neue Anlage zur Produktion von Plastrohren in Betrieb genommen. Noch in diesem Jahr sollen 50 Tonnen Plastrohre für Hand- und Bodenstaubsauger hergestellt werden. Eine Tonne Plastrohre reicht zur Komplettierung von 12 000 Staubsaugern aus. Der Plastwerkstoff ABS aus Buna ist das Grundmaterial für die Staubsaugerrohre ...

  • Ursamat K 4000 vorfristig

    Teltow. Die Serienproduktion einer zentralen Überwachungseinrichtung von BMSR-Anlagen haben jetzt die Kollektive des Teltower Geräte- und Reglerwerkes aufgenommen. Durch die gute Zusammenarbeit der Werktätigen von der Hauptabteilung Schrankbau mit den Konstrukteuren und Technologen konnte die Fertigung der elektronischen Bausteine von „Ursamat K 4000" drei Monate vorfristig beginnen ...

  • Mehr Schrott für Stahlwerke

    Leuna. Über 1000 Tonnen Stahlschrott haben die Arbeiter der Leunawerke bisher in diesem Jahr zusätzlich für die Wiederaufbereitung zur Verfügung gestellt. Bis zum Jahresende, so lautet ihr Wettbewerbsziel, sollen weitere 1100 Tonnen zusätzlich für die Stahlwerke gewonnen werden. Die Leuna-Jugendlichen trafen sich bereits zu mehreren Subbotniks, um zusätzlich Schrott zu erfassen ...

  • Halbzeit im Gegenplan

    Eisleben. Halbzeit bei der Erfüllung ihrer Gegenplanverpflichtungen hatten dieser Tage die Kumpel des Mansfeld- Kupferbergbaus. Sie konnten 550 Tonnen des wertvollen Rohstoffes über den Plan abrechnen. Gegenwärtig wird von den Kollektiven in den Schächten, Hütten und weiterverarbeitenden Betrieben des Mansfeld-Kombinates überprüft, wie das Gegenplanziel von insgesamt 1100 Tonnen Kupfer bereits am 25 ...

  • Qualität sichert Lieferungen

    Stadtroda. Um mehrere hunderttausend Mark erhöht sich in diesem Jahr die Produktion qualitätsgerechter Ferrit-Bauelemente im Stammbetrieb des Kombinates Keramische Werke Hermsdorf durch Verringerung der Ausschußquote. Rund 70 Prozent seiner Erzeugnisse liefert der Betrieb an die Konsumgüterindustrie ...

  • Moderne Schweißverfahren

    Stralsund. Auf der Stralsunder Volkswerft wurden mehr als zwei Drittel der Schweißverfahren in einer neuen Schiffbauhalle und an Bord von Supertrawlern mechanisiert oder automatisiert. Durch den zweckmäßigen Einsatz moderner Schweiß- und Schneidverfahren wollen die Stralsunder Schiffbauer in diesem Jahr 569 000 Arbeitsstunden einsparen ...

  • Täglich 180 Tonnen Hering

    Rostock. Küstenfischer aus dem Stralsunder Bereich fischten während der diesjährigen Frühjahrssaison erstmalig im Greifswalder Bodden. Die in diesem Gewässer reichen Heringsvorr kommen ermöglichten es, täglich fast 180 Tonnen Hering an Bord der Kutter zu ziehen. (ND/ADN)

Seite 4
  • Unser Leben, unsere Feder unserem sozialistischen Land

    Programme schreibender Arbeiter fanden überall lebhaftes Interesse

    Seit langem schon geben musikalisch-literarische Programme der Bezirke während der Arbeiterfestspiele Einblick in das Schaffen schreibender Arbeiter. Sie sind Ergebnis intensiver Vorbereitung, thematischen Konzipierens, des Feilens am Text und der häufig engen Zusammenarbeit von Berufs- und Volkskünstlern ...

  • Treffsichere Pointen beim Kabarett-Nonstop

    Begeistertes Publikum zum Leistungsvergleich

    „Bühne frei", hieß es für etwa 40 der besten Laienkabarettisten beim traditionellen Nonstopprogramm 74. Wie da in l1/* Stunden mit Wortwitz, Komödiantentum, treffsicheren Pointen Überlebtes, Hemmendes ins Visier genommen wurde, das fand beim begeisterten Publikum mehrfach Szenenbeifall und donnernden Schlußapplaus ...

  • Vermächtnis Ernst Thälmanns beflügelt die Taten der Jugend

    Kampfmeeting junger Sozialisten auf dem „Platz der 56 000" in Weimar

    Auf dem historischen „Platz der 56 000" in Weimar - der an das Vermächtnis der Ermordeten des KZ Buchenwald erinnert — gedachten am Sonntagmorgen Tausende junge Sozialisten ihres großen Vorbildes Ernst Thälmann. An seinem Denkmal hielten Junge Pioniere und Mitglieder der FDJ eine Ehrenwache. Hinter dem ...

  • Tiefere Einsichten für das eigene Leben

    Arbeitertheater zeigten überwiegend Neuschöpfungen

    Der Beifall im vollbesetzten Erfurter Schauspielhaus steigerte sich von Szene zu Szene und wollte schließlich kein Ende nehmen: Die Zuschauer dankten für einen mitreißenden Theaterabend. Mit der Uraufführung des Schauspiels „Robert Bottenschuh" von Martin Viertel (Regie Ursula Sternberg) stellte sich das Arbeitertheater vom Bergarbeiterkulturhaus Gera vor ...

  • Guter Zusammenklan im Arbeiterorchester Großer Erfolg des ersten gemeinsamen Konzerts

    Das war anläßlich der Arbeiterfestspiele erstmalig und bis jetzt auch einmalig, und das bildete im Festprogramm einen schönen Höhepunkt: Die Arbeitersinfonieorchester Halle, Jena und Karl- Marx-Stadt vereinigten sich zu gemeinsamem Musizieren. Und zwar nicht dergestalt, daß sie in einem Programm hintereinander ...

  • Repräsentative Leistungsschau des Amateurfilrns

    Am Sonnabend stellten sich in sechs Festspielorten Betriebsfilmstudios und Einzelamateure mit insgesamt 48 neuen Arbeiten vor. Bestimmender Eindruck dieser repräsentativen Leistungsschau: Hier wurde nicht nur schlechthin Alltagsrealität belichtet, hier wurde alltägliches Leben sachkundig und engagiert durchleuchtet ...

  • Farbenfrohe und flotte Parade des Soldatenliedes

    Die Parade des Soldatenliedes unserer NVA genießt große Popularität. Welt über tausend Besucher füllten am Sonnabend Parkett und Rang der Weimar-Halle. Das Programm ging schon mit einem solchen Tempo und Schwung los, daß bei dem Gesangs- und Tanzbild „Singt auf allen Straßen", das noch die Stimmung der X ...

  • Beeindruckender Festspielbeitrag der Volksarmee

    Zu den „Stars" der 15. Arbeiterfestspiele gehörte ganz gewiß Fähnrich Günter Bodenstein, der großgewachsene Tambourmajor vom Stabsmusikkorps der NVA Berlin. Er marschierte an der Spitze der 600 Militärmusiker, die mit ihrer Musikparade einen der Höhepunkte dieser Festspiele gestalteten. Im Erfurter Georgi-Dimitroff- ...

  • Kunstpreis:

    Ejrik Neutsch; Herbert Jobst; Armin Müller; Kollektiv Walter Heynowski, Gerhard Scheumann, Peter Hellmich; Kollektiv Hermann Rodigast, Klaus Gendries, Manfred Petzold, Erik S. Klein; Kollektiv Rudolf Sitte, Egmar Ponndorf, Hans Peschel, Vincenz Wanitschke; Kollektiv Joachim Jastram, Eberhard Rossdeutscher, ...

  • Betriebsfotozirkel zeigen Bild der DDR

    Über 80 Betriebsfotogruppen stellen sich mit 533 Einzelfotos bzw. Fotoserien in den Hallen 5 und 6 auf dem Gelände der iga vor. Auf vielfältigste Weise zeigen . die Amateurfotografen das Bild des sozialistischen Lebens, dokumentieren ihre Haltung für Solidarität und Frieden, vermitteln Lebensfreude. Neben hervorragenden Studien aus den Betriebep, z ...

  • Songgruppe Dresden mit „Begegnungen"

    Ihre mitreißende Politrevue „Begegnungen" spielten 30 Studenten, Schüler und Arbeiter der Songgruppe der TU Dresden in Weimar und Erfurt vor einem begeisterten Publikum. Die Gruppe hatte sich die Probleme der -sozialistischen Integration durch Besuche in Betrieben, wie im Kraftwerk Hagenwerder III und dem Textilkombinat Ebersberg, angeeignet ...

  • Journalistenpreis:

    Kollektiv der Sendereihe „Arbeiterkollegium" von Radio DDR: Werner Wuttke, Journalist, Sepp Rabel, E-Lokfahrer, Erich Klemme, Schweißer, Wolfgang Heinrich, Schmied, Martin Berthold, Polstermeister, ~~Thea Tlust, Baufacharbeiter, Herbert Geidel, Werkdirektor; Redaktionskollektiv der Betriebszeitung „Leuna ...

  • Wettstreit der Amateurbläsorchester

    Sieben Stunden währte der Wettstreit der Amateurblasorchester im Hotel Stadt Eisenach. Zahlreiche Programme, so das der Orchester vom Büromaschinenwerk Optima Erfurt und vom Sprengstoffwerk Schönebeck, enthielten neue Kompositionen, unter ihnen Auftragswerke, geschaffen zum 25. Jahrestag der DDR. Das Repertoire der Orchester machte die große gesellschaftliche Wirksamkeit der Blasmusik deutlich ...

  • Die Preise des FDGB

    In einem Festakt verlieh am Sonntagvormittag im „Erfurter Hof das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des FDGB-Bunäesvorstandes, Herbert Warnke, den Kunstpreis und Journalistenpreis des FDGB 1974 an folgende Kollektive und Einzelpersönlichkeiten:

Seite 5
  • In der UdSSR wachst Rolle der Volksmacht

    „Prawda": Millionen Sowjetmenschen gesellschaftlich tätig

    Moskau (ADN). „Die KPdSU, die Avantgarde des Sowjetvolkes, vereint heute rund zehn Prozent der erwachsenen Bevölkerung des Landes, also einen beträchtlichen Teil der Werktätigen. Dabei sind fast drei Viertel der Parteimitglieder Werktätige der Sphäre der ma- ' teriellen Produktion, rund 56 Prozent Arbeiter und Kolchosbauern ...

  • Bruderliche Solidarität mit den Verfolgten

    Wachsende Protestwelle gegen Henker des chilenischen Volkes

    Berlin (ND). Di* Mordabsichten der faschistischen Blutjustiz, der schon ungezählte fortschrittliche Chilenen zum Opfer gefallen sind, müssen durchkreuzt werden I Die tollwütigen Henker dürfen Luis Corvalän und die anderen bedrohten Patrioten nicht vor ihr Tribunal zerren I Dieser unüberhörbaren Forderung schließen sich immer mehr Menschen auf allen Kontinenten an ...

  • Palästinensischer Nationalrat beschloß wichtige Dokumente

    Yasser Arafat als Vorsitzender des PLO-Exekutivkomitees bestätigt

    Kairo (ADN-Korr./ND). Die 12. Tagung des Palästinensischen Nationalrates wurde am Wochenende in Kairo mit der Wahl eines neuen Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) sowie der Annahme politischer Dokumente beendet. Yasser Arafat wurde von der PLO- Führung als Vorsitzender des Exekutivkomitees bestätigt ...

  • Messe in Poznan eröffnet

    E. Gierek und P. Jaroszewicz im DDR-Pavillon herzlich begrüßt

    Poznan (ADN-Korr.). Die Internationale Technische Messe Poznan wurde am Sonntag In der polnischen Handelsmetropole eröffnet. Sie widerspiegelt eindrucksvoll die Wirtschaftskraft der sozialistischen Staatengemeinschaft im 25. Jahr der Gründung des RGW. Auf ihrem traditionellen Eröttnungsrundgarag wurden Edward Gierek, Erster Sekretär des ZK der PVAP, und Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender des Ministerrates der VR Polen, im Pavillon der DDR herzlich begrüßt ...

  • Einheit soll Portugals Weg sichern

    Porto. In ganz Portugal „Volkszentren des 25. April" zu schaffen, haben die antifaschistischen und antikolonialistischen Kräfte des Landes aufgerufen. Solche Zentren sollen den Zusammenschluß zwischen der „Bewegung der Streitkräfte" und den Volkskräften festigen, um die errungenen demokratischen Veränderungen zu konsolidieren und die weitere Entwicklung des revolutionären Prozesses zu sichern ...

  • OAU-Ministerrat verurteilt Feinde der Völker Afrikas

    Mogadischu (ADN-Korr.). Die Berichte des OAU-Generalsekretärs Nzo Ekangaki über die Entkolonialisierung des Kontinents, über Sanktionen gegen das rassistische Regime in Rhodesien und über Auslandsinvestitionen im Süden Afrikas wurden am Sonntag vom Ministerrat der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) angenommen, der gegenwärtig in Mogadischu tagt ...

  • Cabinda - Magnet f iir Ölhaie

    Cabinda - seit dem 16. Jahrhundert eine portugiesische Afrikakolon'ie, die administrativ zwar zu Angola gehört, mit diesem Territorium aber keinen geographischen Berührungspunkt hat — rückt immer mehr ins Blickfeld neokolonialistischer Erdölpolitik. Um die reichen Petroleumvorkommen im Küstenstreifen der 7200 km2 großen Exklave mit 84 000 Einwohnern rivalisieren jetzt fast alle großen ölmonopole ...

  • Kurz berichtet

    Bulgarisches Rosenfest

    Waffenarsenal entdeckt Rom. Ein umfangreiches Waffenarsenal hat die italienische Polizei In einem Gebäude der neofaschistischen MSI-Partei entdeckt. Dutzende Sprengladungen und Raketen wurden sichergestellt Sammlung alter Rezepte Moskau. Tausend alte Rezepte der Volksmedizin, die aus der »Apotheke Natur" schöpften, hat der sowjetische Pharmazeut Rustanow gesammelt ...

  • Gefangene in Israel brutal mißhandelt

    Beirut (ADN-Korr.). Aus israelischer Kriegsgefangenschaft nach Syrien zurückgekehrte Soldaten berichteten, daß sie tagelang in winzige Zellen gepfercht worden waren, die sie nur für 15 Minuten täglich verlassen durften. Sie wurden von den israelischen Wächtern geschlagen und mit eiskaltem Wasser Übergossen ...

  • Junta-Basis ist Terror

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Warum die Faschistenclique in Chile bemüht ist, jede Opposition im Keim zu erstikken, erläutert die in der BRD erscheinende antifaschistische Wochenzeitung „Die Tat". In dem Beitrag heißt es: „Die Junta weiß, daß sie sich zunehmend isoliert hat; isoliert nicht nur von den Arbeitern, sondern auch von wachsenden Teilen des Mittelstandes ...

  • Miguel Angel Asturias in Madrid gestorben

    Madrid (ND/ADN). Der guatemaltekische Dichter und Lenin-Friedenspreisträger Miguel Angel Asturias ist am Sonntag in Madrid gestorben. Er war Mitte Mai in ein Madrider Krankenhaus mit einer Erkrankung der Atemwege eingeliefert worden. Der 1899 in Guatemala geborene Autor lebte seit 1955 im Exil. Sein erster, 1931 vollendeter Roman „Der Herr Präsident" (1946 in deutscher Sprache erschienen) war eine scharfe, aber ausweglose Kritik an der Diktatorenherrschaft ...

  • Zentrumspartei Finnlands für baldige 3. Konferenzphase

    Selnäjoki (ADN-Korr./ND). Der dreitägige Kongreß der Zentrumspartei Finnlands wurde am Sonntag in Seinäjoki mit der Annahme einer gesamtpolitischen Resolution beendet. In der von den 2000 Delegierten einmütig gebilligten Resolution heißt es: „Die Beziehungen zur Sowjetunion haben sich auf der Grundlage des Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand auf allen Lebensgebieten positiv entwickelt ...

  • Todor Shiwkow empfing in Sofia Marschall Jakubowski

    Sofia (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, empfing in Sofia den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Iwan Jakubowski, zu einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • DDR-Hilfssendungen gingen nach N'Djamena und Beirat

    Berlin (ADN). Eine Sondermaschine der INTERFLUG traf mit einer umfangreichen Hilfssendung der Regierung und des Volkes der DDR für. die von der Dürrekatastrophe betroffene Bevölkerung der Republik Tschad in N'Djamena ein. In Beirut ist am Sonntag eine Solidaritätssendung der DDR für die palästinensischen Opfer der israelischen Aggression vom Mai dieses Jahres von einem Vertreter des Solidaritätskomitees der DDR Repräsentanten der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) übergeben worden ...

  • UdSSR beging den „Tag der Arbeiter der Leichtindustrie"

    Moskau (ADN-Korr.). In der Sowjetunion wurde am Sonntag der „Tag der Arbeiter der Leichtindustrie" begangen. Die Werktätigen dieses Wirtschaftszweiges können in Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU auf hervorragende Erfolge zurückblicken. In den vergangenen drei Jahren erhöhte sich der Warenausstoß um 14 Prozent ...

  • 43 Tote bei Flugzeugabsturz

    Bogota (ADN). 43 Menschen kamen am Sonnabendabend beim Absturz eines Passagierflugzeuges vom Typ Vickers Viscount in der Nähe des kolumbianischen Ortes Cucuta ums Leben. Die Maschine der kolumbianischen Fluggesellschaft TAO befand sich auf einem Inlandsflug von Bogota über Bucaramanga nach Cucuta. Die Maschine explodierte in etwa 2000 Meter Höhe und stürzte 20 Kilometer vor ihrem Ziel ab ...

  • Detroit hat höchste Mordquote der USA

    Detroit (ADN). Rund 90 000 Männer, Frauen und Kinder wurden im letzten Jahr in Detroit überfallen, beraubt, verletzt oder vergewaltigt. Seit Jahresbeginn wurden in der Stadt über 233 Menschen umgebracht. Sie nimmt damit den traurigen Rekord für sich in Anspruch, die USA-Stadt mit den meisten Morden zu sein ...

  • Gemeinsame Marinemanöver BRD-Großbritannien

    Bonn (ADN). Gemeinsame Manöver von Marineeinheiten der BRD und Großbritanniens haben in der Nordsee begonnen. Daran nehmen Raketen- und Torpedoboote sowie Militärtransportschiffe teil. Zur gleichen Zeit sind in der Nordsee militärische Übungen von Unterseeboot-Einheiten der Kriegsmarine der BRD aufgenommen worden ...

Seite 7
  • 5000-m-Rekord nun bei 13:26,6 Minuten

    Der Leichtathletik-Landerkampf zwischen Schweden, Norwegen und der DDR ging im Stockholmer Olympiastadion mit den erwartet klaren Erfolgen der DDR- Vertretung zu Ende. Sie schlug im Männervergleich Schweden mit 133:79 und Norwegen mit 144:65 Punkten und bezwang auch in der Frauenbegegnung die Gastgeberinnen (94:39) recht deutlich ...

  • UdSSR-Junioren mit sieben Box-Titeln

    Jende holte Gold und Müller Silber für den DDR-Verband

    Mit dem nach den vorangegangenen Kämpfen erwarteten Erfolg beendeten die UdSSR-Boxer die III. Junioren-Europameisterschaften in Kiew. Sieben Gold-, drei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille brachten sie in ihren Besitz. Damit ging keiner aus der elfköpfigen UdSSR-Staffel leer aus. Der Triumph der sozialistischen Länder war in, Kiew vollständig, denn sie gewannen nicht nur alle Titel, sondern auch noch neun der elf Silber- und 16 der 22 Bronzemedaillen ...

  • SC Leipzig führt bei Frauen und Männern

    Motor Eistnach überraschte den ASK in der Handballoberliga

    In der Handball-Meisterschaft der Frauen und Männer liegt jeweils der SC Leipzig in Führung. Die Frauen haben mit 17:1 Punkten drei Zähler Vorsprung vor dem SC Empor Rostock und dem TSC Berlin (je 14:4). Während die Leipzigerinnen im Ortsderby mit der HSG DHfK Leipzig 17:14 erfolgreich waren, verloren die Rostockerinnen am Sonnabend beim Titelverteidiger TSC Berlin mit 9:16 ...

  • Vierter Sieg im Vierlanderkampf der Geher

    In San Remo triumphierten die DDR-Aktiven in allen Disziplinen

    Den traditionellen Vierländerkampf im Gehen, der diesmal in San Remo ausgetragen würde, gewann am Wochenende die v DDR mit 81 Punkten vor Italien (47), Frankreich (40) und Schweden (26). Schon auf den ersten Kilometern des Marathonwettbewerbs setzten sich Skotnicki, Kroel (beide DDR) und der Italiener Visini vom übrigen Feld ab und machten die Konkurrenz unter sich aus ...

  • Die WM 1982 und 1986 in Spanien und Kolumbien?

    Die Endrundenturniere um die Fußball-Weltmeisterschaften 1982 und 1986 werden voraussichtlich in Spanien und Kolumbien stattfinden. Das Exekutivkomitee des Weltfußballverbandes (FIFA) entschied sich in Frankfurt (Main) für diese Austragungsländer. Die Entscheidungen müssen jedoch noch von dem am Dienstag in Frankfurt (Main) stattfindenden FIFA-Kongreß ratifiziert werden ...

  • DDR-Leichtathleten

    in Stockholm gegen Schweden und Norwegen überlegen / 28 Erfolge in 33 Disziplinen / Gute Resultate am zweiten Tag DDR-Rekord des 23jährigen Manfred Kuschmann über 5000 m. Der Hallenser, dessen Bestzeit seit 1973 bei 13:29,4 stand, erreichte 13:26,6 und verbesserte damit den DDR- Rekord von Frank Eisenberg (13:29,0) beträchtlich ...

  • Klarer Funfkampferfolg der DDR in Brüssel

    Die DDR-Fünfkämpferinnen gewannen am Sonnabend im Fallon-Stadion von Brüssel einen Länderkampf mit 13 480 Punkten vor den Niederlanden (12 073), der Schweiz (11248) und Belgien (10 913). Sie stellten mit Burglinde Pollak (4632 Punkte), Margrit Olfert (4447), Bärbel. Müller (4401) und Sigrun Thon (4278) auch die vier Erstplazierten der Konkurrenz, deren Niveau unter ständigem Regen und empfindlicher Kühle litt ...

  • Lenk Doppelsieger auf Bautzener Autobahnring

    Beim Saisonauftakt der Straßenrennsportler des ADMV auf dem Bautzener Autobahnring siegte Jürgen Lenk vom MC VEB Motorradwerk Zschopau in den beiden großen Motorradklassen. In der Klasse bis 125 cem, in der er den Titel verteidigt, gewann er vor Schnürer und Rösch (alle auf MZ/RE), bei den 250ern verwies er auf einer Zschopauer Werks-/ rennmaschine Janos Reisz (Ungarn) auf Yamaha und Den Nowotny (CSSR) auf Jawa auf die nächsten Plätze ...

  • Starke finnische Werfer und Polens Dreispringer

    Einen Leichtathletik-Dreiländerkampf in den Wurf- und Sprungdisziplinen gewannen Finnlands Männer in Kassel mit 217 Punkten vor der BRD (215) und Polen (196). Die wichtigsten Ergebnisse: Hammer: Klein 71,40 m, 2. Hüning 70,32, 3. Beyer (alle BRD) 70,14, Diskus: 1. Tuokko 64,40, 2. Kahma (beide Finnland) 64,08, 3 ...

  • Zehnkampf-Einzelsieg ging in die Schweiz

    Mit einem Erfolg für die Zehnkämpfer der DDR . endete in Brüssel ein Vierländerkampf der Männer und Junioren. Bei den Männern siegte die DDR mit 29 733 Punkten vor Belgien (29161), der Schweiz (29 099) und den Niederlanden (24 719). Bester Einzelstarter war der Schweizer Philipp Andres mit 7787 Punkten ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Plats 1, T«l«fon: •ammelnummer 1810, AbonnementtprtU monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1011 Berlin, Frankfurter Allee lla, Konto-Nr. 1731-H-ll. Poitichedckor.to: Port« ichedcamt Berlin, Konto-Nr. 111-01 - Alleinige Anzeigenannahme DXWAO Werbung BERLIN, tot Berlin, Rotenthaler ItraBe 11-31, und alle DIWAO- Betrlebe und Zweigstellen in den Beilrken der DDR ...

  • Waltraud Pohland mit zwei Studententiteln

    Mit zehn Meisterschaftsbestleistungen endeten die 11. DDR- Studentenmeisterschaften in der Leichtathletik im Dresdner Heinz- Steyer-Stadion. Waltraud Pohland (DHfK) gewann den 800-m-Titel in 2:04,6 min vor Regine Heinicke- Kleinau (Karl-Marx-Universität Leipzig/2:07,2) iowie Iris Wagner (DHfK/2:07,9) und letzte lieh über 400 m klar in 59,5 s durch ...

  • Tetzlaff holte sich den Speedwaytitel

    N Beim fünften DDR-Meisterschaftslauf der Speedwayfahrer sicherte sich der 30jährige Güstrower Dieter Tetzlaff in Neubrandenburg noch vor dem letzten Durchgang erstmalig den Titel. Tetzlaff bewies vor 5000 Zuschauern auf der schnellen und gut präparierten Bahn seine derzeitig ausgezeichnete Form. Lediglich an Schneider (Meißen) mußte er einen Punkt abgeben ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung! Mit eintr nordwestlichen Höhenitrömung fließt kühle Meeresluft nach Mitteleuropa. Eingelagerte Störungen gestalten den Wetterablauf unbtitändii. Bei wechselnder Bewölkung und einzelnen Schauern, die zum Teil auch gewittrig sind, steigen die 'Tagestemperaturen nur auf 11 bis 16 Grad an ...

  • Finale der Berliner Lehriingsspartakiade

    Das Finale der 4. Berliner Lehrlingsspartakiade im Pionierpark „Ernst Thälmann" und im GST- Ausbildungszentrum Hirschgarten war ein voller Erfolg. 600 Mädchen und Jungen beteiligten sich an den wehrsportlichen Disziplinen, 700 an den Ballspielen und in der Leichtathletik. Sie hatten ■ich seit Beginn des neuen Lehrjahres im September 1973 in vielen Vorkämpfen all die Beiten von 20 000 Lehrlingen für die Endrunde qualifiziert ...

  • Tort • Punkt« • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Junre-Welt-Pokal, Halbfinale: FC Hansa Rostock-Chemie Leipzig 4:0, 1. FC Lok Leipzig-Dynamo Dresden 3:1. CSSR-Melsterschaft, vorletzter Spieltag: Spartak Trnava—Slovan Bratislava 3 :2, Slavia Prag-Dukla Prag 2:1, Banik Ostrava—Lok Kosice 2:1. Tabellenspitze: Bratislava 35:23, Slavia Prag 34:24, Dukla Prag 3335, Ostrava 33:25 ...

  • I

    Frauen-Oberliga: SC Magdeburg gegen Lok Rangsdorf 16 :7, Halloren Halle-Chemie Wilhelm-Pieck- Stadt Guben 8 :9, TSC Berlin gegen TSG Wismar 17 :9, SC Leipzig gegen HSG DHfK Leipzig 17 :14, EBT Berlin—SC Empor Rostode 9 : 28, -TSG Wismar 9 :15. SC Leipzig SC Empor Rostock TSC Berlin SC Magdeburg HSG DHfK Leipzig TSG Wismar W ...

  • Leichtathletik-Notizen

    In Fontalnebleau: Guy Drut (Frankreich) egalisierte mit 13,2 s über 110 m Hürden den Europarekord (bisher Lauer und Drut). In Eugene: Weltrekord lief Rick Wohlhuter (USA) mit 1:44,1 min über 880 Yardi. Weitere Ergebniste, Kugel: Feuerbach 21,52, Hoch: Stones 2,22; Frauen, Hoch: Huntley ■(alle USA) 1,849 ...

  • RADSPORT

    Jugendmelsteridiaften in Sprember«: A-Jugend (112 km): 1. Schneidewind (SC Dynamo), 2. Wehe (SC Cottbus), 3. Kickeritz (SC Dynamo); B-Jugend (70 km): 1. Höp'fner (SC Turbine Erfurt, A- Schüler, 1. Greim (Dynamo Dresden).

  • Spitzenbelastungszeiten

    Spltzt)nbt)laitungu«lttm von 7.S0 bii 1.30 und 10.00 bii 12.00 Uhr. Stund« d*r höchsten ■•laitung: 10.00 bis 11.00 Uhr.

Seite 8
  • Brasilien

    WM-Teilnahme: 1930, 1934, 1938 (3. Platz), 1950 (2. Platz), 1954, 1958 (Weltmeister), 1962 (Weltmeister), 1966, 1970 (Weltmeister). Als Weltmeister automatisch für die Endrunde qualifiziert. Aufgebot: 1 Leao (Emerson Leao) (25), 2 Luiz Pereira (Luiz Edmundo Pereira) (25), 3 Marinho (Mario Peres Ulibarri) ...

  • Argentinien

    WM-Teilnahme: 1930 (Z Platz), 1934, 1958, 1962, 1906. Weg in die Endrunde (Südamerikagruppe 2): Argentinien gegen Bolivien 4:0, Paraguay-Argentinien 1:1, Bolivien-Argentinien 0:1, Argentinien—Paraguay 3:1. Aufgebot: 1 Daniel Alberto Carnevali (28), 2 Rüben Hugo Ayala (24), 3 Carlos Alberto Babington (35), 4 Agustin Alberto Balbuena (29), 5 Angel Hugo Bargas (26), 6 Miguel Angel Brindisi (24), 7 Jorge Carrascosa (26), 8 Enrique Salvador Chazarretta (27), 9 Rüben Oscar Glariä (26) ...

  • Italien

    WM-Teilnahme: 1930 (Weltmeister), 1934 {Weltmeister), 1950, 1954, 1962, 1970 (2. Platz). Weg in die Endrunde (Europagruppe 2): Luxemburg—Italien 0:4, Schweiz-Italien 0«, Italien-Türkei 0:0, Türkei-Italien 0:1, Italien-Luxemburg 5*, Italien^Schweiz 2*. Aufgebot: 1 Dino Zoff (32), 2 Luciano Spinosi (24), ...

  • Gruppe II

    Jugoslawien

    WM-Teilnahme: 1930, 1950, 1954, 1958, 1962 (4. Platz). Weg in die Endrunde (Europagruppe 7): Spanien—Jugoslawien 2 :2, Jugoslawien-Griechenland 1 :0, Jugoslawien-Spanien 0 :0, Griechenland—Jugoslawien 2:4. — Entscheidungsspiel in Frankfurt (Main): Jugoslawien-Spanien 1 :0. ...........B "' " Aufgebot: 1 Enver Marie (26), 2 Ivan Buljan (24), 3 Enver Hadziabdic (28), ...

  • Uruguay

    WM-Teilnahme: 1930 (Weltmeister), 1950 (Weltmeister) 1954 (4. Platz), 1982, 1966, 1970 (4. Platz) Weg in die Endrunde (Südamerikagnuppe 1): Kolumbien—Uruguay 0:0, Ekuador—Uruguay 13, Uruguay—Kolumbien 0:1, Uruguay—Ekuador 4:0. Aufgebot: 1 Ladislao Mazurkiewicz (29), 2 Baudilio Jauregui (29), 3 Juan Masndk ...

  • Gruppe III

    Niederlande

    WM-Teilnahme: 1934, 1938. Weg in die Endrunde (Europagruppe 3): Niederlande—Norwegen 9.-0, Belgien-Niederlande 0:0, Niederlande-Jsland 5* und 8:1, Norwegen—Niederlande 1:2, Niederlande—Belgien 0«. Aufrebot: 1 Gertrudüs GeeOs (26),"2 Adrianus Häati (26), 3'Wilhelmus van Hanegem (30), 4 Cornelius van Ierssel ...

  • Australien

    WM-Teilnahme: bisher keine Weg in die Endrunde (Zone Asien/Ozeanien): Neuseeland- Australien 1:1, Australien—Irak 3 :1 und 0 :0, Australien gegen Neuseeland 3 :3, Australien—Indonesien 2 :1 und 6 :0, Australien—Iran 3 :0, Iran—Australien 2 :0, Australien—Südkorea 0 :0, Südkorea—Australien 2:2, Entscheidungsspiel in Hongkong: Australien—Südkorea 1 :0 ...

  • Bulgarien

    WM-Teilnahme: 1962, 1966, 1970. Weg in die Endrunde (Europäigruppe 6): Bulgarien-Nordirland 3«, Zypern-Bulgarien 0:4, Bulgarien-Portugal 2:1, Nordirland gegen Bulgarien 0«, Portugal—Bulgarien 0*, Bulgarien—Zypern 2:0. Aufgebot: 1 Rumentscho Goranoff (23), 2 Ivan Zaflroff (26), 3 Dobromir Jetcheff (31), ...

  • BRD

    WM-Teilnahme: 1954 (Weltmeister), 1958 (4. Platz), 1962, 1966 (2. Platz), 1970 (3. Platz). Für die WM-Endrunde 1974 als Veranstalterland automatisch qualifiziert. Aufgebot: 1 Sepp Maier (30), 2 Berti Vogts (27), 3 Paul Breitner (22), 4 Georg Schwarzenbeck (26), 5 Franz Beckenbauer (28), 6 Horst Höttges ...

  • Polen

    WM-Teilnahme: 1938 Weg in die Endrunde (Europagruppe 5): Wales—Polen 2:0, Polen gegen England 2:0, Polen-Wales 3:0, England—Polen 1:1. Aufgebot: 1 Ahdrzej Fischer (22), 2 Jan Tomaszewski (26), 3 Zygmunt Kalinowski (25), 4 Antoni Szymanowski (23), 5 Zbigniew Gut (25), 6 Jerzy Gorgon (24), 7 Henryk Wieczorek ...

  • Zaire

    WM-Teilnahme: bisher keine. Weg in die Endrunde (Afrikazone): Zaire—Togo 0 :0 und 4 :0, -Kamerun 1:0/0:1/2 : 0, -Ghana 0:1/4:1, -Marokko 3 :0/2 ; 0 (Marokko verzichtete auf das Rückspiel, das mit 2 :0 Punkten und Toren für Zaire gewertet wurde), —Sambia 2:0/2:1. Aufgebot: 1 Muamba Kazadi (27), 2 Ilunga ...

  • Schweden

    WM-Teilnahme: 1934, 1938 (4. Platz), 1950 (3. Platz), 1958 (2. Platz), 1970. Weg in die Endrunde (Europagruppe 1): Schweden—Ungarn 0:0, Österreich-Schweden 2:0, Schweden—Malta 7:0, Schweden—Österreich 3:2, Ungarn—Schweden 33, Malta—Schweden 12.- Entscheidungsspiel in Gelsenkirchen: Schweden—Österreich 2:1 ...

  • Gruppe I

    Chile

    WM-Teilnahme: 1930, 1950, 1962 (3. Platz), 1966. Qualifikationsspiele der Südamerikagruppe 3: Peru—Chile 2 :0, Chile—Peru 2:0; Entscheidungsspiel: Chile—Peru 2 :1. Aufrebot: 1 Leopoldo Vallejos (29), 2 Rolando Garcia (31), 3 Alberto Quintano (28), 4 Antonio Arias (29), 9 Elias Figueroa (27), 6 Juan Rodriguez (30), 7 Carlos Caszely (23), 8 Francisco Valdes (31), 9 Kergio Ahumada (27), 10 ...

  • Schottland

    WM-Teilnahme: 1954, 1858. Weg in die Endrunde (Europagruppe 8): Dänemark-Schottland 1 :4, Schottland-Dänemark 2 :0, Schottland-CSSR 2 :1, CSSR gegen Schottland 1 :0. Aufgebot: 1 David Harvey (26), 2 William Jardine (25), 3 Daniel MeGrain (24), 4 William Bremner (31), 5 James Holton (23), 6 John Blackley ...

  • Gruppe IV

    Haiti

    WM-Teilnahme: bisher keine. Weg in die Endrunde (Zone Nord- und Mittelamerika): Haiti gegen Puerto Rico 7:0, Puerto Rico-Haiti 0:5, Haiti-Niederländische Antillen 3«, Haiti-Trinidad 2:1, Honduras-Haiti 0:1, Guatemala-Haiti 1:2, Mexiko-Haiti 1:0; ,- Aufgebot: 1 Henry Franoillon (28), 2 Wilner Piquant ...

  • DDR

    WM-Teilnahme: bisher keine Weg in die Endrunde (Europ.agruppe 4): DDR—Finnland 5 :0, DDR—Albanien 2 :0, Rumänien—DDR ~ 1 :0, Finnland—DDR 1 :5, DDR—Rumänien 2 :0, Albanien—DDR 1:4. Aufgebot: 1 Jürgen Croy (27), 2 Lothar Kurbjuweit (23), 3 Bernd Bransch (29), 4 Konrad Weise (22), 5 Joachim Fritsche (22), ...

Seite
II. 15« Arbeiterfestspiele erfolgreich beendet Miteinander zum Nutzen unserer Gemeinschaft Beziehungen UdSSR-Portugal Freiheit für Luis Corvaldn! DDR-Leichtathleten kamen zu Länderkampfsiegen gegen Schweden und Norwegen Dieter Jende Box-Junioreneuropameister Aktuelle Informationen über die Spiele und Mannschaften der Fußball-Weltmeisterschaft
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen