15. Jul.

Ausgabe vom 09.05.1974

Seite 1
  • Wie Wird Das Wetter

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! "^—^■^ Proletarier auerLanaer, vereinigt euch! ues Deutsch land ■^■VT" ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 29. Jahrgang / Nr. 127 Berlin, Donnerstag, 9. Mai 1974 B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Zusammenarbeit SED-MPLA Berlin (ADN) ...

  • Dank den gefallenen sowjetischen Helden Tausende Werktätige der Hauptstadt defilierten durch den Ehrenhain

    "Berlin (ND). Di« Bürger der DDR begingen am Mittwoch den 29. Jahrestag dar Befreiung das deutschen Volkes vom Faschismus. In der Hauptstadt sowie in vielen Städten und Gemeinden unserer Republik begaben sie sich in den Morgenstunden zu den Ehrenmalen der Sowjetarmee, um Kränze und Blumengebinde^an den Gräbern der im Kampf um die Befreiung von der faschistischen Tyrannei gefallenen Soldaten unseres Brudervolkes niederzulegen ...

  • DDR und CSSR vertiefen brüderliche Beiiehungen

    Glückwünsche zum 29. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei Genossen Dr. Gustav H u s ä k Präsidenten der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik Genossen Armeegeneral Ludvik S v o b o d a Vorsitzenden der Regierung der Tschecho-, slowakischen Sozialistischen Republik Genossen Dr ...

  • Unverbrüchliche Waffenbruder

    ZK der SED beglückwünscht Gruppe der sowjetischen Streitkräfte Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland Genossen Armeegeneral J. F. Iwanowski Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland Genossen Generaloberst I ...

  • Unerschütterlicher Bund zwischenDDRundUdSSR

    Glückwünsche zum 29. Jahrestag des Sieges des Sowjetvolkes

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. Genossen Leonid lljitsch Breshnew Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Genossen Nikolai Viktorowitsch Podgorny Vorsitzenden des Ministerrates der Union der Sozialistischen ...

  • Moskau

    Teure Genossen I Anläßlich des 29. Jahrestages des Sieges des Sowjetvolkes und seiner ruhmreichen Armee über den Faschismus und der Befreiung des deutschen Volkes von der Hitlertyronnei ist es uns ein Herzensbedürfnis, dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, dem Oberston Sowjet, ...

  • Solidarisch mit dem Kampf des Volkes von Angola

    Willi Stoph führte freundschaftliches Gespräch mit Delegation der Volksbefreiungsbewegung

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, empfing am S. Mai 1974 die in der DDR wellende Delegation der VolksbefrelanKibeweguns Angolas (MPLA) unter Leitung ihre« Präsidenten, Dr. Agoitlnho Neto, in einem freundsebaftlicban Gespräch. 'Willi Stoph informierte die Gäste über die Entwicklung der DDR seit dem VIII ...

  • Mytnik erster Etappensieger der 27. Friedensfahrt

    Die erste Etappe der 27. Friedensfahrt, ein 20-km-Elnzelzeitfahren In der Nähe Warschaus von Jablona nach Nowy Dwor, gewann am Mittwoch bei kühler Witterung das Mitglied des polnischen StraBenmann- Schaftsweltmeisters von 1973 Tadeusz Mytnik In 29:31 min. Zweiter wurde Aavo Pikkuus (UdSSR/29:4t) vor Karl-Dietrich Diers (DDR 29:9«) ...

  • 1. FC Magdeburg gewann Europapokal gegen Mailand

    Zum erstenmal In der Geschichte der europäischen FuBball-Pokalwettbewerbe er-. rang am Mittwochabend in Rotterdam eine DDR-Mannschaft die begehrte Trophäe. Im Rotterdamer Feyenoord-Stadion gewann der 1. FC Magdeburg das Finale um den Europacup der Pokalsieger gegen den AC Mailand mit 2:0 (1:0). Nach einem Eigentor des Mailänder Verteidigers Lanzl, dar in der 42 ...

  • Zusammenarbeit SED-MPLA

    Berlin (ADN). Die Delegationen der MPLA unter Leitung ihres Präsidenten, Dr. Agostinho Neto, und der SED unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, haben am Mittwoch ihren Meinungsaustausch beendet und ein gemeinsames Kommunique über den Aufenthalt der Delegation der MPLA in der DDR gebilligt ...

  • Erich Honecker . Erster Sekretär des Zentralkomitees

    der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Willi Stoph Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik

Seite 2
  • Internationaler Charakter der beiderseitigen Beziehungen

    Erklärung des DTSB-Präsidenten Manfred Ewald

    Im Namen des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes begrüße ich die Unterzeichnung des Protokolls über die Regelung der Sportbeziehungen zwischen DTSB und DSB und des Planes über die Durchführung von Sportveranstaltungen im Jahre 1974. Die Initiative des DTSB zur Fortsetzung der Gespräche am 30 ...

  • Sportbeziehungen zwischen DSB und DTSB vereinbart

    Gemeinsames Kommunique über die Unterzeichnung in Berlin

    Zwischen dem Deutschen Sportbund (DSB) und dem Deutschen Turn- und Sportbund (DTSB) wurden am 7. und 8. 5. 1974 in Berlin vereinbarungsgemäß die Beratungen über die Regelung ihrer sportlichen Beziehungen fortgesetzt. Die Delegation des DSB wurde geleitet vom Amtierenden Präsidenten Hans Gmelin; ihr gehörten weiter Willi Daume, Karlheinz Gieseler, Horst Korber und Karl Bellmer an ...

  • Besuch in Kostarika

    Eine Delegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Prof. Dr. Heinrich Homann ist zu einem offiziellen Besuch in Kostarika eingetroffen. Sie .folgt einer Einladung der kostarikanischen Regierung zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich der Amtseinführung des neuen Präsidenten, Daniel Oduber Quiros ...

  • Das Erbe Miintzers ist bei uns lebendig

    Werner Felfe legte auf einem Meeting Grundstein für Panorama der Schlacht bei Frankenhausen

    Artern (ND). Auf einer Kundgebung mit 10 000 Arbeitern, Bauern und FDJ- lern der Kreise Artern, Sangerhausen «nd Eisleben legte am Mittwoch Werner Felfe, Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Halle, in Vorbereitung des 450. Jahrestages des deutschen Bauernkrieges auf dem Schlachtberg bei Bad Frankenhausen den Grundstein für ein Panorama ...

  • Zum Jubiläum der Republik Einiug in moderne Wohnung

    Wahlgespräche Gerhard Schüren mit Bürgern von Crimmitschau

    Werdau (ND). Über die Vorbereitung der Kommunalwahlen beriet der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, am Mittwoch mit Werktätigen der traditionsreichen Textilarbeiterstadt Crimmitschau. Auf einer erweiterten Sitzung. des Rates der Stadt konnte Bürgermeister Heinz Martin eine gute kommunalpolitische Bilanz ziehen ...

  • Gemeinsam mit der UdSSR zu rationellem Gütertransport

    Horst Sindermann empfing Verkehrsminister B. P. Bestschew

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, empfing am Mittwoch den-Minister für Verkehrswesen der UdSSR, Boris Pawlowitsch Bestschew, in Anwesenheit des Ministers für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt, zu einem Gespräch. Beide Seiten unterstrichen die Bedeutung des Verkehrswesens bei der erfolgreichen Verwirklichung der Maßnahmen der sozialistischen ökonomischen Integration zwischen beiden Staaten ...

  • Feierliche Ehrung polnischer Kämpfer

    Berlin (ADN). Dem ehrenden Gedenken polnischer Soldaten und deutscher Antifaschisten, die an der Seite der Sowjetarmee an der Niederschlagung des Hitlerfaschismus beteiligt waren, galt am Tag der Befreiung eine Kranzniederlegung am Monument ihres gemeinsamen Kampfes im Berliner Volkspark Friedrichshain ...

  • Freundschaftliches Treffen mit dem DRY-Botschafter

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing .am Mittwoch den Botschafter der DRV- in der DDR, Nguyen' Song Tung, auf dessen Wunsch zu einer freundschaftlichen Unterredung über Fragen von beiderseitigem Interesse. Botschafter Nguyen Song Tung informierte über aktuelle Probleme der Wiederherstellung der Volkswirtschaft sowie des Übergangs zur Errichtung der materiell-technischen Basis des Sozialismus in der DRV ...

  • Julius-Fucik-Denkmal wurde in Berlin feierlich eingeweiht

    Kampfmeeting mit Gusta Fucikova und Konrad Naumann

    Berlin (ND). Zu einer Manifestation der engen Freundschaft zwischen der DDR und der CSSR gestaltete sich am Mittwochnachmittag ein begeisterndes Kampfmeeting anläßlich der Enthüllung eines Julius-Fu£ik-Denkmals im Bürgerpark Berlin-Pankow. 1500 FDJler, Pioniere' und Berliner begrüßten hierzu: die Lebensgefährtin des glühenden Internationalisten, Gusta Fu2ikova, Mitglied des ZK der KPTsch, Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Freundschaf tsf lamme in Rostock

    Harry Tisch sprach zur Eröffnungskundgebung der Woche der DSF

    Rostock (ND-Korr.). Zehntausende Rostocker trafen sich am Abend des 8. Mai zu einer begeisternden Kundgebung der deutsch-sowjetischen Freundschaft. Herzlich begrüßten sie den Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Harry Tisch, den Generalkonsul für, die drei Nordbezirke in der DDR, Wladimir G ...

  • SED-Delegation in Breendonk

    Abordnung unter Leitung Kurt Hagers ehrte belgisch« Widerstandskämpfer Brüssel (ADN-Korr.). Die vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Kurt Hager geleitete Delegation des ZK der SED besuchte am Mittwoch die belgische nationale Gedenkstätte Fort Breendonk, wo sie das Andenken der in diesem ehemaligen faschistischen Konzentrationslager ermordeten antifaschistischen Widerstandskämpfer ehrte ...

  • Kranzniederlegung am Ehrenmal in Westberlin

    Westberlin (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal im Westberliner Bezirk Tiergarten haben am Mittwoch anläßlich des 29. Jahrestages des Sieges über den Hitlerfaschismus Repräsentanten der Sowjetunion das Andenken der gefallenen Sowjetsoldaten geehrt. An der feierlichen Zeremonie nahmen teil der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, M ...

  • Rlmpremiere in Berlin zum Tag der Befreiung

    Berlin (ND/ADN). Zu einer bewegenden Manifestation der deutsch-sowjetischen Freundschaft gestaltete sich Mittwoch abend im Berliner Kino „International" die DDR-Erstaufführung des sowjetischen Films „Über die, an die ich denke", die anläßlich des 29. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus stattfand ...

  • Kumirverhandhingen DDR-BRD verschoben

    Berlin (ADN). Die für den 9. Mai 1974 vorgesehenen Verhandlungen auf dem Gebiet der Kultur zwischen dem Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier und dem Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Günter Gaus, wurden auf Wunsch der BRD auf einen späteren,, noch zu vereinbarenden Zeitpunkt verschoben ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Weisel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Neues Verhältnis zwischen beiden Sportorganisationen

    Der Leiter der DSB-Delegation, Hans Gmelin, betonte auf der Pressekonferenz, daß das in Frankfurt (Main) paraphierte und in Berlin unterzeichnete Protokoll über die Sportbeziehungen zwischen dem DTSB und DSB ein neues Verhältnis zwischen beiden Sportorganisationen schaffe.

Seite 3
  • Moskauer und Berliner Pioniere rufen ihre Freunde zu Aktionen auf

    Liebe Freunde I

    Die Maisonne erwärmt wieder unsere Erde. Wir freuen uns über den Frühling. Wir sind froh, daß wir In Frieden lernen, spielen und träumen können. Für uns sind Schulen und Pionierpaläste, Parks und Stadien, Bibliotheken und Theater gebaut worden. Aber wir wissen auch, wie teuer unser Glück erkämpft wurde ...

  • Fachgorochto Bodionung und gutor Kundondlonst

    Unser Kollektiv stellt sich das Ziel, im Wettbewerb zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR bei freundlicher, fachgerechter Beratung, Betreuung und Bedienung unserer Kunden auch weiterhin unsere Planaufgaben zu erfüllen. Hierzu haben wir uns in unserer Wettbewerbsverpflichtung u. a. zur Aufgabe gestellt, ...

  • Sozialpolitische Maßnahmen fördern Fleiß und Tatkraft

    Zustimmung und Verpflichtungen von Werktätigen aller Bereiche

    VEB Galvanotechnik Leipzig: Wir begrüßen die zur weiteren Erfüllung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages getroffenen sozialpolitischen Maßnahmen. Unsere Genossen und Kollegen antworteten mit neuen Verpflichtungen. So erhöht die Brigade „Junge Sozialisten" ihre Zielstellung, die Planaufgaben um ein Prozent überzuerfüllen ...

  • Saatgut von 10800 Hektar für Export und Eigenbedarf

    500 Spezialbetriebe vermehren Gemüse- und Blumensorten

    Berlta <ND). Die Werktätigen der WB Saat- und Pflanzgut sind für die Genossenschaftsbauern und -gärtner sowie für die Landarbeiter der Republik wichtige Partner im Wettbewerb um hohe und stabile Erträge. In diesem Jahr erzeugen sie auf 10 800 Hektar Saatgut für den Gemüse- und Zierpflanzenbau. Die Saat für 216 Gemüse- und 1300 Blumensorten sowie von Arznei- und Gewürzpflanzen ist sowohl für den Eigenbedarf der DDR als auch für den Export bestimmt ...

  • Wir ornton dl« Frucht« dor oigonon Arboit

    Alle Angehörigen unseres Werkes sehen immer deutlicher, daß ihre eigenen Anstrengungen zur Stärkung unserer Republik nicht nur zur Erhöhung des Ansehens unseres Friedensstaates in der Welt beitragen, sondern daß sie die Früchte ihrer Arbeit selbst ernten. Während die Arbeiterklasse der kapitalistischen ...

  • Si*

    Gemeinsamer Aufruf der Pionierfreundschaften „Oleg Koschewoi" der 5. Oberschule in Berlin- Friedrichshain und der 681. Schule in Moskau an alle Pioniere der sozialistischen Staatengemeinschaft: Wir wollen das Vermächtnis der Befreier erfüllen / Appell in Berlin: Mädchen und Jungen wollen mit Taten zum 25 ...

  • Wir stollon zusätzlich 4000 Mädchonkloidor hör

    Hier zeigt sich erneut die konsequente Politik der Partei und Regierung, alles zu tun für die Arbeiterklasse und alle Werktätigen. Wir wissen, daß hinter diesen Maßnahmen die Planerfüllung und Planübererfüllung Millionen Werktätiger in Stadt und Land stehen und diese Maßnahmen beträchtliche materielle und finanzielle Mittel erfordern ...

  • Jodo Tonn« Rohstoff mehr stärkt unsor allor Kraft Unsere Beratung lenkt den Blick der gesamten Parteiorganisation auf die nächsten Wettbewerbsziele, auf neue

    Erfolge zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR. Mit noch größeren Anstrengungen, besonders auf dem Weg der Intensivierung durch den wissenschaftlich-technischen Fortschritt und mit Hilfe der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation, werden wir um die Erfüllung der Gegenplanziele kämpfen. Wir haben uns die Aufgabe gestellt, schon bis zum „T*g des Bergmanns der DDR" 12 500 Tonnen Kalidüngemittel in bester Qualität über den Volkswirtschaftsplan zu produzieren ...

  • Ziolo dos Gogonplans wordon höhor ««stockt

    Unser Kollektiv hat die weiteren Maßnahmen des sozialpolitischen Programms des VIII. Parteitages freudig begrüßt. Sie sind für uns Ansporn im sozialistischen Wettbewerb, durch gute Arbeit und schöpferische Initiative die Planziele des Jahres 1974 zu überbieten. .Die Belegschaft unseres Betriebes beschloß, zu Ehren des 25 ...

  • Studienaufträge für agra

    Gera. Mit konkreten Studienaufträgen werden Tausende Werktätige der sozialistischen Landwirtschaft der Republik zu der in vier Wochen beginnenden „agra 74" nach Leipzig reisen. Die 2300 Genossenschaftsmitglieder des Kreises Schleiz beispielsweise haben sich u. a. vorgenommen, Erfahrungen für die industriemäßige Tier- und Pflanzenproduktion zu sammeln und sich dabei ganz speziell mit Fragen der Futterbereitstellung, der Weidewirtschaft und Jungrinderzucht zu beschäftigen ...

  • Strom neuer Initiativen im Wettbewerb zum Jahrestag ^SkSSSÄ^SlIS^^M^^^ Weitere Briefe von Kollektiven an das Zentralkomitee der SED: Mit hohen Leistungen bereiten wir das Jubiläum unserer Republik vor

    Berlin (ND). Nach wie vor treuen im Zentralkomitee der SED Tar für Tar Hunderte Briefe und Telerramme ein, in denen Werktltlce aller Wirtschaftszweige, de« Gesundheitswesens und wissenschaftlicher Einrichtungen ihrer Freude über die jüngsten sozialpolitischen Maßnahmen Ausdruck geben. Viele Kollektive teilen der Parteiführung mit, daß diese Beschlüsse sie zu neuen Wettbewerbsvorhaben für die konsequente Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Beste Pflüger ermittelt

    Halle. Ihre besten Pflüger ermittelten kürzlich die Genossenschaftsbauern der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Nauendorf im Saalkreis. Am ersten Leistungspflügen nahmen zwölf Mechanisatoren der Feldwirtschaft mit ihren ZT 300 teil. Die Sieger des Wettbewerbs Georg Lutzmann, Harry Luge und Willi Ehrenberg, die die geforderten Qualitätsparameter erfüllten, wurden mit Urkunden und Geldpreisen ausgezeichnet ...

  • FDJler testen Melkstand

    Magdeburg. Einen neuen Fischgrätenmelkstand, den Wissenschaftler aus der UdSSR und der DDR gemeinsam entwickelten, haben die FDJler des Lehrund Versuchsgutes Iden im Bezirk Magdeburg als Jugendobjekt übernommen. Sie stehen im Erfahrungsaustausch mit Komsomolzen des Rigaer Gebietes, die ein zweites Gerät dieser Art erproben ...

  • Düngestoff aus Abfällen

    Nauen. Ein industriemäßiges Produktionsverfahren zur Herstellung von organischen Düngestoffen aus Siedlungsund Industrieabfällen entwickelte der VEB Stadt- und Gemeindewirtschaft Falkensee, Kreis Nauen. Der als „Herta 70" bezeichnete Düngestoff entspricht in seinem Nährstoffgehalt dem von Stallmist. In diesem Jahr sollen etwa 10 000 Kubikmeter dieses Erzeugnisses hergestellt werden ...

Seite 4
  • Die Landschaft des Gesichts erforschen

    Gespräch mit dem Maler und Grafiker Siegfried Besser

    schen Einheitspartei Deutschlands. Und die vierte Seite führt in die Gegenwart. Das Thema ist »,Die Partei und der Internationalismus". Das Ganze soll die emotionale Grundaussage haben „Partei — Kraft der Klasse". Diese Absicht hat wesentlich das Finden des plastischen Körpers beeinflußt. Wir suchten in den Figuren den Gedanken der Kraft auszudrücken ...

  • Zum erklang Musik von J. S. Bach ubiläum Neun ausländische Rundfunkstationen übernahmen das X00. Wartburgkohzert des Senders Stimme der DDR

    Festlich gekleidete Besucher und erwartungsfrohe Stimmung, dazu die stilvolle Umgebung mit den Zeugnissen vergangener Jahrhunderte und alter Kultur — all das schafft eine denkbar schöne Atmosphäre für das Wartburgkonzert. Jeder Platz im Festsaal des Palas ist besetzt. Aber das ist hier nicht ungewöhnlich ...

  • Nachdenkliches -über Liebe und Glück

    „Ein Haus für Serafim", ein Film von Jakob Burgiu

    Drei junge Burschen haben ihre Armeezeit beendet und fahren nach Hause. Unterwegs verliebt sich einer von ihnen in ein Mäd- * chen und bleibt zurück. Das Mädchen ist sehr zurückhaltend, aber mit seiner Hartnäckigkeit gewinnt er allmählich ihre Sympathie. Auch im Dorf findet er Freunde. Da sagt man ihm, daß es besser sei wegzufahren, denn das Mädchen habe bereits einen Freund, der gegenwärtig noch bei der Armee ist, und beider Beziehung sei eine ernsthafte Sache gewesen ...

  • Solidaritätskonzert mit Schubert-Zyklus

    Peter Schreier sang „Die schöne Müllerin"

    Unter den vielen Liederabenden, die Peter Schreier bisher gegeben hat, nimmt der vom vergangenen Montag in der Berliner Staatsoper einen besonderen und unvergeßlichen Platz ein. Er war dem vom Faschismus unterdrückten chilenischen Volk gewidmet, und der Gesamterlös des Konzertes wurde auf das Solidaritätskonto der DDR überwiesen ...

  • Gisela May in Rom gefeiert

    Vor einem stürmisch applaudierenden Publikum gastierte Gisela May am Dienstagabend in Rom mit Songs voi^ Brecht und aus dem literarischen Kabarett Berlins von 1910 bis 1930. Texte und Kompositionen von Wedekind, Kästner, Tucholsky, Mehring, Krtschil, Heymann, Gerster und Wilhelm gehörten zu dem vielseitigen ersten Teil des Programms, das die international bekannte DDR-Künstlerin in der bis auf den letzten Platz besetzten traditionsreichen Accademla Nazionale di Santa Cecilia vortrug ...

  • Lieder und Tänze der Freundschaft zum DSF-Kongreß

    Dresden (ADN). Begegnungen mit russischer und sowjetischer Dramatik und klingende Grüße Dresdner Chöre erwarten die Delegierten des 10. DSF-Kongresses am 11. und 12. Mai in Dresden. Höhepunkt wird das Gastspiel des Moskauer Akademischen Künstlertheaters „Maxim Gorki" sein. Im traditionellen Zwingersingen entbieten drei namhafte Dresdner Chöre den Delegierten ihren musikalischen Gruß ...

  • Beratung mit Dozenten für Kulturpolitik

    Berlin (ADN). Der politischen und erzieherischen Wirksamkeit des kulturtheoretischen Unterrichts an den künstlerischen und kulturpolitischen Hoch- und Fachschulen galt eine Beratung, die das Ministerium für Kultur mit Dozenten für Kulturpolitik Anfang Mai an der Fachschule für Klubleiter „Martin Andersen Nexö" in Meißen-Siebeneichen durchführte ...

  • Rundfunkabkommen DDR—Kuba abgeschlossen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Generaldirektors des „Institute Cubano del Radiodifusion", Manuel Lugo Iberzabel, und das Mitglied des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Rundfunk, Rudi Singer, unterzeichneten am Mittwoch das Arbeitsprotokoll über die Zusammenarbeit für die Jahre 1974/75 ...

  • Nikolai Tomski wurde erneut Akademiepräsident

    Moskau (ADN). Der namhafte sowjetische Bildhauer Prof. Nikolai Tomski ist am Dienstag zum Präsidenten der Akademie der Künste der UdSSR wiedergewählt worden. Er hatte dieses Amt bereits seit 1968 inne. Nikolai Tomski ist vor allem durch seine Denkmäler für Gogol und Lomonossow in Moskau und für die Monumente zu Ehren des Großen Vaterländischen Krieges sowie durch sein Lenindenkmal in Berlin bekannt geworden ...

  • „Panzerkreuzer Potemkin" in Portugal aufgeführt

    Lissabon (ADN-Korr.). Starken Anklang findet gegenwärtig in Lissabon der Eisenstein-Film „Panzerkreuzer Potemkin", der nach dem Ende der jahrzehntelangen faschistischen Diktatur zum erstenmal in Portugal aufgeführt wurde. Der Film läuft im Lissabonner Kino „Imperio". Zu den Filmbesuchern gehören zahlreiche portugiesische Matrosen, die am 25 ...

  • Ute Wiesenhütter wurde > dreifache Preisträgerin

    Berlin (ADN). Die zwölfjährige Ute Wiesenhütter, Schülerin der Spezialschule an der Hochschule für Musik „Franz Liszt", Weimar, wurde dreifache Preisträgerin des Internationalen Wett- * bewerbs für Violoncello, der am vergangenen Wochenende in Usti nad Orlici, CSSR, stattfand. Sie wurde Siegerin in ihrer Altersklasse, beste ausländische Cellistin sowie Gesamtsieger ...

  • Treffpunkt ist das Kulturhaus

    Der Nachwuchs probt im Kinderballett

Seite 5
  • Würdiger Repräsentant unseres Fußballsports

    Der 8. Mai 1974 brachte dem am 22. Dezember 1965 gegründeten 1. FC Magdeburg (vorher SC Aufbau) seinen bisher größten internationalen Erfolg. Die Leistung der Magdeburger in der Meister- Schaftssaison 1973/74 wurde bereits gewürdigt. Ihr Abschneiden im Europacup der Pokalsieger verdient nun ein weiteres Mal Lob und Anerkennung ...

  • Ein Weltmeister gewann schwere Zeitfahretappe

    Tadeusz Mytnik aus Polens Weltmeisterschafts-Vierermannschaft / Diers wurde Dritter

    Die sportliche Leistung, die an diesem Auftaktnachmittag auf der 20-km-Strecke zwischen Jablonna und dem den 600. Jahrestag seiner Gründung feiernden Nowy Dwor vollbracht wurde, kann nur deshalb nicht bis ins letzte Detail bestimmt werden, well der Friedensfahrt ein Windmesser in ihrer Ausrüstung noch „fehlt" ...

  • Bisher größter Triumph für unseren Klubfußball

    .erhebender Moment, als Mannschaftskapitän Maafred Zapf ans den HXnden des UEFA-PrSsidenten Dr. Franchi (Italien) die begehrte Trophäe entgegennahm. Unter dem Beifall der objektiven an* begelsterungsfXhigen niederländischen Zuschauer mußte unser Europapokalsieger nach der Melsterehrung noch eine Ehrenrunde im Stadion laufen ...

  • Dim aktuelle ND-Tabe//e

    Alle Endspiele auf einen Blick

    Der Europapokal der Pokalsieger wird seit dem Spieljahr 1960/61 ausgetragen. Bisher gewannen ihn Mannschaften aus 8 Ländern. Am erfolgreichsten war in diesem Wettbewerb der AC Mailand mit 2 Siegen. In der Tabelle haben wir alle Endspiele zusammengetragen und in Klammern das Abschneiden der jeweiligen DDR-Mannschaft dazugesetzt ...

  • Wie ich es sehe Bernard Pruski

    Trainer in Österreich

    Möglicherweise kann sich noch mancher an mich in der DDR erinnern, denn ich fuhr 1957 in der polnischen Friedensfahrtmannschaft, die überraschend auf der letzten Etappe die Blauen Trikots gegen die Mannschaft Täve Schurs verlor. Seit einiger Zeit arbeite ich als Trainer des Polnischen Radsportverbandes in Österreich und habe mich natürlich dafür eingesetzt, daß man nach langer Pause wieder an der Friedensfahrt teilnimmt ...

  • im Finale

    Das 2 :2 gegen Polen bracht« Europameisterschaftsendspiel Der DDR-Fußballnachwuchs erreichte am Mittwochabend vor 20 000 Zuschauern im LKS-Stadion von Lodz im Halbfinalrückspiel um die Europameisterschaft gegen Polen ein 2 :2 (1 : ^-Unentschieden und steht damit im Endspiel gegen Ungarn. Das erste Treffen am 1 ...

  • Magdeburg Cupsieger!

    Van unterem Sonderberichterstatter Max Schlosser

    Beide Kontrahenten hatten in der Anfangsphase Schwierigkeiten, der nervlichen Belastung Herr zu werden. Es gab in der ersten Viertelstunde Mißverständnisse auf beiden Seiten. Die Mai-' länder fanden dann zuerst zu ihrem Rhythmus, hatten streckenweise optische Vorteile, ohne aber die Magdeburger ernsthaft zu gefährden ...

  • 1. Mytnik (Polen) 29:08 min

    2. Pikkuus (UdSSR) 18 s zur. 3. Diers (DDR) 38 s zur. 4. Gorelow (UdSSR) 58 zur., 5. Bartonicek (CSSR) 1:10 zur., 6. Matousek (CSSR) 1:10 zur., 7. Kaczma- •rek (Polen) 1:13 zur., 8. Skosyrew (UdSSR) 1:19 zur., 9. Schiffner (DDR) 1:29 zur., 10. Henke (CSSR) 1:31 zur., 11. Tschusow (UdSSR) 1:32 zur., 12 ...

  • Einige Fragen an

    Karl-Dietrich Diers

    ND: Wie hoben Sie die letzte Stunde vor der Etappe verbrocht? K.-D. Diers: Ich habe keine Sekunde still gestanden. Die 15 Kilometer vom Quartier bis zum Start habe ich im Sattel zurückgelegt — natürlich auch mal hinter einem Motorrad, hier war es ja erlaubt. Dann habe ich mich einreiben lassen und mich pausenlos warm gefahren ...

  • Wieviel Aufwand ist für 20 km nötig?

    Eine Friedensfahrtetappe von 30 Minuten Dauer nimmt sich für den Laien sicher als nicht sehr problematisch aus. Doch selbst eine so kurze Zeitfahretappe wird außerordentlich stark von der Qualität der Vorbereitung beeinflußt. Der Rennfahrer muß körperlich warm und in der Minute des Starts bereits in Höchstform sein — ein „Einfahren" auf der Strecke ist nicht möglich ...

  • Wieder der große Start-Augenblick

    Der Augenblick, an dem* ein solches Etappenrennen wie die Friedensfahrt gestartet wird, hat immer etwas Besonderes. Die Rampe zum Einzelzeitfahren stand in Jablonna im Park eines Barockschlosses, und ich beobachtete die Jungen, wie sie die Stufen zu den Schiedsrichtern hinaufstiegen. Fast alle nervös und besorgt, auf keinen Fall zu spät zu kommen ...

  • Auffakt gegen den Wind und die Kälte

    Was war nun schlimmer, der Wind oder die Kälte? Diese in Nowy Dwor gestellte Frage läßt sich so beantworten: die Kombination von beiden., Ohne in Überschwang zu verfallen, kann ich eindeutig feststellen, daß ich zufrieden und von unseren Jungen überrascht bin, und zwar deshalb, weil wir zur Zeit in unseren Reihen tatsächlich keinen souveränen Zeitfahrer haben ...

  • Glückwunschtelegramm Erich Honeckers

    Liebe Sportfreunde! Mit bewundernswertem Kampfgeist, höher taktischer Disziplin und gewachsenem sportlichen Können haben Sie den Europapokal der Pokalsieger errungen und vielen Fußballfreunden der Deutschen Demokratischen Republik große Freude bereitet. Ich beglückwünsche Sie sehr herzlich zu dieser hervorragenden Leistung und wünsche Ihnen auch weiterhin den besten Erfolg ...

  • Mannschaftswertung

    1. UdSSR 1:30:09 min 2. Polen 8 s zur. 3. CSSR 1:06 zur. 4. DDR 1:08 zur., 5. Bulgarien 3:34 zur., 6. Niederlande 4:12 zur., 7. Österreich 4:39 zur,, 8. Dänemark 4:39 zur., 9. Belgien 4:45 zur., 10. Rumänien 5:22 zur., 11. Finnland 5:27 zur., 12. Kuba 5:47 zur., 13. Italien 6:14 zur., 14. Frankreich 6:15 zur ...

  • Die 2. Etappe

    Plonsk-Torun über 152 km. Ehrenstart um 13.25 Uhr, offizieller Start um 13.30 Uhr. Zielankunft zwischen 17 und 17.20 Uhr. Während der Etappe werden zwei Prämienspurts ausgetragen (Sierpc und Lipno). Femsehen I: 19 bis 19.25 Uhr Zusammenfassung der Etappe. Fernsehen II: 16.20 bis 17.35 Uhr Direktübertragung ...

Seite 6
  • Wiederbelebung eines schon mehrfach Totgesagten

    Goldverkäufe auf dem „freien" Markt sollen Defizite ausgleichen

    Von Dr. Claus Dümde Obwohl der Goldpreis auf dem Londoner „freien" Markt schon seit Wochen relativ beständig um 170 Dollar je Unze (1 Unze = 31,103 Gramm) pendelt, reißen in der großbürgerlichen Presse des Westens die Schlagzeilen um das gelbe Metall nicht ab. Der Grund sind massive Versuche, dem Gold ...

  • Einheit—Garantie für Sieg der Demokratie

    Resolution des ZK der Portugiesischen Kommunistischen Partei

    Das Zentralkomitee der Portugiesischen Kommunistischen Partei hat auf stiner am Sonntag beendettn Plenarsitzung eint Resolution beschlossen, die folgenden Wortlaut hat: 1. Das Zentralkomitee der Portugiesischen Kommunistischen Partei grüßt von seiner Plenarsitzung aus — die nach den großartigen Volksmanifestationen am l ...

  • Ein Bekenntnis der DRV-Bürger

    Noch sind die Wahlen zu den Volksräten der Provinzen, Städte und Gemeinden der DRV nicht abgeschlossen. Zwar ist ein Großteil der Bevölkerung bereits am 3. Mai an die Urnen gegangen, In einigen Orten wird jedoch erst am kommenden Sonntag gewählt. Trotzdem kann man jetzt schon sagen, daß die Bürger der DRV ein überwältigendes Bekenntnis zur Politik der Partei und der Regierung ablegen ...

  • Drei Zentren des Aufbaus

    Der Betrieb in Chrlice ist eine von vier Häuserfabriken, die zur Zeit in der CSSR mit sowjetischer Hilfe errichtet werden. Sie tragen dazu bei, daß die .ständig, wachsenden Anforderungen an die tschechoslowakischen Bauschaffenden im Wohnungsibau erfüllt werden. Wie in der DDR wird in der CSSR das Wohnungsbauproblem ganz energisch angepackt ...

  • Terrorurteile in Israel gegen verschleppte Araber

    Machthaber in Tel Aviv demonstrieren Festhalten an Aggression

    von Hans Lebrecht, Tel Aviv Ein Militärtribunal in Lod bei Tel Aviv verhängte am vergangenen Dienstag Terrorurteile von je sechs. Jahren gegen zehn junge Araber, die von der israelischen Armee am 16. September 1972 während eines bewaffneten Überfalls auf ein Flüchtlingslager in Libanon nach Israel verschleppt worden waren ...

  • Siedlung der Freundschaft

    Mit die wichtigste Produktionsbasis für dieses große Bauvorhaben ist die „Panelarna", wie das Großplattenwerk auf Tschechisch heißt. Es wird ausschließlich für Bmo-Bohunice eingesetzt. Das verlangt nach Beendigung des Probe- und Einlaufbetriebs Anfang 1975 die Lieferung von Fertigteilen für 2000 Wohnungen jährlich ...

  • Stadt in der Stadt vom Fließband

    Erfolgreiche Aufbaubilanz am Tag der Befreiung der CSSR

    Von unserer Prager Korrespondentin Eva H o r I a m u s Seit einiger Zeit können die Einwohner von Chrlice, einem Vorort von Brno, auf ihren Straßen bisher nicht bekannte Spezialfahrzeuge beobachten: schwere Tieflader mit Häuserfertigteilen, die in Richtung Bmo-Bohunice unterwegs sind. Eine neue Häuserfabrik, die in zweieinhalb Jahren vor den Toren des Städtchens entstand, hat planmäßig ihre Produktion aufgenommen ...

  • Konzentration ist effektiver!

    - Das Hauptaugenmerk ist im Bauwesen der CSSR entsprechend den Beschlüssen der KPTsch auf die Erhöhung der Effektivität gerichtet. Unter Leitung des CSR-Bauministeriums hat der Baubetrieb Pozemni Stavby in Ceske Budejovice unter dem Motto „Nacheinander und nicht nebeneinander bauen" ein Experiment begonnen, das erste Erfolge zeitigte ...

  • Krebsgang im Teufelskreis

    Ober die Krise der EWG äußert das Schweizer Blatt »Der Bund": „Die EG scheint in den berüchtigten Teufelskreis geraten zu sein, aus dem nur schwer auszubrechen ist: Die Wirtschaftsunion stagniert, weil es politisch nicht weitergeht. Die politische Föderation sieht sich im Krebsgang, weil es ökonomisch hapert ...

Seite 7
  • UdSSR und Bulgarien vertiefen Beziehungen

    Besuch Todor Shiwkows und Stanko Todorows in Moskau

    Moskau (ADN). • Todor Shlwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrate» der VR Bulgarien, und Stanko Todorow, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzender des Ministerrat« der VRB, hielten sich am 8. Mai zu einem kurzen Freundschaftsbesuch in Moskau auf, meldet TASS ...

  • SPD und IDP für Schmidt als neuen Bundeskanzler

    Bonn. Am Mittwoch traten in Bonn die Vorstände und Fraktionen aller Bundestagsparteien zusammen, um über die Lage nach dem Rücktritt des bisherigen Bundeskanzlers zu beraten. Die sozialdemokratischen Spitzengremien tagten unter Vorsitz des SPD-Vorsitzenden Willy Brandt. Wie am späten Nachmittag verlautete, hat sich der SPD-Parteivorstand genau wie vorher schon die Bundestagsfraktion dafür ausgesprochen, Helmut Schmidt als Nachfolger für das Amt des Bundeskanzlers, zu nominieren ...

  • Weltpresse zum Rücktritt

    „Rüde Prävo": Innenpolitik der SPD rief Enttäuschung hervor

    Prä* (ADN). „Das Kräfteverhältnis bleibt bestehen" - unter dieser Überschrift kommentiert „Rud6 Pravo" die Situation in der BRD. Die Zeitung hebt hervor, daß, statt gegen die rechten Kräfte und die Demagogie der christlichen Demokraten vorzugehen, Brandt in der letzten Zeit vor allem Drohungen gegenüber den linken Kräften ausstieß und sich zu antikommunistischen Ausfällen hinreißen ließ ...

  • Abrüstung ist eine epochale Aufgabe

    Malik sprach zur Vorbereitung einer Weltabrüstungskonferenz

    New York (ADN-Korr.). Eine der wesentlichsten Voraussetzungen für den beschleunigten wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt aller Völker ist die Abrüstung. Diese Feststellung traf der sowjetische UNO-Che*dele*lerte und stellvertretende Außenminister Jakow Malik am Mittwoch in seiner Rede im UNO-Sonderausschuß zur Vorbereitung einer Weltabrüstungskonferenz ...

  • Ehrungen für die gefallenen Helden der Sowjetarmee

    Moskau (ADN-Korr.). Mit einer Kranzniederlegung am Lenin-Mausoleum gedachten DDR-Botschafter Harry Ott sowie die Leiter der DDR-Vertre-' tungen in Moskau am 29. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus des Begründers des Sowjetstaates. Nach einem Ehrenrundgang an der Kremlmauer ehrten die DDR-Vertreter mit einer Schweigeminute am Grabmal des Unbekannten Soldaten die gefallenen Helden der Sowjetarmee ...

  • Politische Parteien formieren sich

    Auch die Gewerkschaften Portugals bauen ihre Struktur auf

    Lissabon (ADN-Korr.). In der portugiesischen Hauptstadt ebenso wie in den anderen Teilen des Landes formieren sich gegenwärtig die politischen Kräfte, die nach dem Sturz des faschistischen Caetano-Regimes am 25. April zum erstenmal seit Jahrzehnten die Möglichkeit legaler Betätigung erhalten haben. Die Portugiesische Kommunistische Partei, die über 40 Jahre lang in der Illegalität kämpfen mußte, hat Arbeitslokale in der Lissabonner Avenida Antonio Serpa Nr ...

  • Kurz berichtet

    Kämpfe in Kambodscha

    Phnom-Penh. Die Befreiungsstreitkräfte Kambodschas haben nach erfolgreichen Operationen im Gebiet der Hafenstadt Kompong Som eine am Wege zum Flughafen der Stadt liegende Ortschaft eingenommen. Vier Tote in Nordirland Belfast. Vier neue Opfer forderte der britische Kolonialterror in Nordirland. Kohle wird drastisch teurer Bonn ...

  • EWG-Ministerrat: Keine Hilfe für „Partner" Italien

    Brüssel (ADN/ND). Ergebnislos hat der EWG-Ministerrat in Brüssel seine Beratungen über die durch die italienischen Importbeschränkungen zugespitzte' Krisensituation im „gemeinsamen Markt" beendet. Den Außen- und Agrarministern der neun Mitgliedsstaaten gelang es auf Grund weitreichender Interessengegensätze nicht, gemeinsame Beschlüsse für eine Lockerung der von Rom verfügten Erschwerung der Einfuhren zu vereinbaren ...

  • Massenstreiks in ganz Indien

    Freilassung von verhafteten Gewerkschaftsführern gefordert

    Neu-Delhi (ADN-Korr ./ND). In den Eisenbahnzentren Indiens begann am Mittwochmorgen ein umfassender Streik. Auf den Bahnhöfen, in Werkstätten, an Strecken und beim fahrenden Personal traten die Eisenbahner in den Ausstand. Sie fordern die bedingungslose Freilassung von mehr als 6000 verhafteten Funktionären, die die Verhandlungen über die gerechten sozialen Forderungen der zwei Millionen Eisenbahner wiederaufnehmen sollen ...

  • Freiheit für Luis Corvaktn!

    Weltweite Solidaritätsbewegung mit Jen chilenischen Patrioten

    Sofia (ADN). Die Gewerkschafter und alle Werktätigen der Volksrepublik Bulgarien verurteilen entschieden die ungeheuerlichen Verbrechen der Junta und fordern die sofortige Freilassung Luis Corvalans sowie aller anderen Patrioten Chiles. Das wird in einer Erklärung des Zentralrates der bulgarischen Gewerkschaften betont ...

  • Schon lange Demissionsidee

    Genf (ADN). In einem Leitartikel mit der Überschrift „Ein Vorwand" vertritt die Zeitung „24heures-Feuille d'Avis de Lausanne" die Auffassung, daß es etwas übertrieben erscheine, unter Anrufung der Affäre Guillaume „das Steuer loszulassen". Die Zeitung fährt fort, in Wirklichkeit habe man es seit mehreren Monaten gewußt, daß Bundeskanzler Willy Brandt mit der Idee eines Rücktritts spiele ...

  • Rechte Sammlungsbewegung in Westberlin gegründet

    Frankfurt (Main) (ADN). In Westberlin hat sich ein „Bund Freies Deutschland" gebildet, berichtet die „Frankfurter Rundschau". Zu seinen Initiatoren gehören nach Angaben der Zeitung „auch Kreise des äußersten rechten Flügels der (West)-Berliner SPD, unter ihnen der frühere (West-)Berliner DGB- Vorsitzende Ernst Scharnowski, der als erster Vorsitzender genannt wird" ...

  • Tagesbefehl des Ministers für Verteidigung der UdSSR

    Moskau (ADN). In einem Tagesbefehl des Ministers für Verteidigung der UdSSR zum 29. Jahrestag des Sieges über das faschistische Deutschland wird unterstrichen, daß durch die aktive Verwirklichung des außenpolitischen Programms des XXIV. Parteitages der KPdSU das internationale Ansehen der UdSSR gehoben und die sozialistische Staatengemeinschaft gestärkt wurden ...

  • Weitere Kämpfe an der syrisch-israelischen Front

    Damaskus (ADN-Korr.). Die militärischen Auseinandersetzungen an der syrisch-israelischen Front sind am Mittwoch erneut aufgeflammt. Wie ein Militärsprecher in Damaskus erklärte, dehnten sich die Kämpfe, die während der Nacht am Djebel al-Sheikh weitergeführt wurden, auf weitere Abschnitte der Front aus ...

  • In Rancagua 242 Jahr« Haft g«foretort

    Butnos Alrts (ADN). Zu labanslänglicher Haft verurteilte ein Militärtribunal in der chilenischen Hafenstadt Valparaiso den Jurastudenten Juan Diaz. Er ist Mitglied der Sozialistischen Partei Chiles. Im Kriegsgerichtsproztß in der zentralchilenischen Provinzhauptstadt Rancagua forderte der Militärstaatsanwalt für 26 Angeklagte Gefängnisstrafen von insgesamt 242 Jahren ...

  • Lew Schapiro: Bn Triumph der Leninschen Politik

    Birobldshan (ADN/ND). Als „überzeugenden Beweis für den Triumph der Leninschen Nationalitätenpolitik" würdigte Lew Schapiro, 1. Sekretär des Parteikomitees der KPdSU des Jüdischen Autonomen Gebiets der UdSSR, die Entwicklung des Gebietes. In einem TASS-Interview aus Anlaß des 40. Jahrestages des Autonomen Gebietes der Juden erklärte er: Die großen Errungenschaften seien mit „aktiver Unterstützung aller Republiken der Sowjetunion" erreicht worden ...

  • Gesundheitszustand Präsident Svobodas weiterhin ernst

    Prag (ADN-Korr.). Der Gesundheitszustand des Präsidenten der CSSR, Armeegeneral Ludvik Svoboda, hat sich innerhalb der vergangenen zwei Tage nicht verändert und bleibt weiterhin sehr ernst. Das teilten die Leitung des staatlichen Sanatoriums der CSSR und ein Arztekonzilium laut CTK am Mittwoch in Prag mit ...

  • In Warschau begann Kongreß der Widerstandskämpfer

    Warschau (ADN-Korr.). Der 5. Kongreß der polnischen Widerstandskämpfer (ZBOWID) ist am Mittwoch in Anwesenheit Edward Giereks, Henryk Jablonskis und Piotr Jaroszewiczs im Warschauer Kulturpalast feierlich eröffnet worden. Die zweitägige Beratung wurde vom Vorsitzenden des Präsidiums des Verbandes, Piotr Jaroszewdcz, eröffnet ...

  • Was sonst noch passierte

    In einer Anzeige in der Vatikanzeitung »Osservatore Romano" hieß es unter einer riesigen Abbildung des Petersdoms in Rom: .Wahrhaft grandios, der St. Petersdom, vor kurzem gereinigt mit. unseren Erzeugnissen von unseren Angestellten. Die Verwaltung war mit den Ergebnissen außerordentlich- zufrieden." - Die Werbung bezog sich auf ein Mittel, mit dem die Beichtstühle desinfiziert wurden ...

  • Kranzniederlegungen auf dem Ehrenfriedhof in Prag

    Prac (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, Ministerpräsident Lubomlr Strougal und weiter« Mitglieder der Partei- und Staatsführung der CSSR ehrten am Mittwoch mit einer feierlichen Kranzniederlegung auf dem zentralen Ehrenfriedhof der Roten Armee in Prag- Olsany die im Kampf um die Befreiung der Tschechoslowakei gefallenen Sowjetsoldaten ...

Seite 8
  • Wie Wird Das Wetter

    AUS DER HAUPTSTADT Neues Deutschland / 9. Mai 1974 / Seite 8 I i 30074-300I1 l I 1 Spitzenbelastungszeiten Spitzenbelastungszeiten von 7.30 bis I.S0 und 10.00 bis 12,00 Uhr. Stund« der höchsten Belastung: 10.00 bis 11.00 Uhr. Das Tal Drehbuch: Mllos Krno Regle: Stefan Uhef Dienstag, 14. Mai, um tO Uhr Karten nur an der Kasse des Filmtheaters oder telefonisch Ober die Rufnummern 512 9611, 912 3826 - Bezirksfilmdirektion Bertin - Blick auf den Spielplan Deutsche Staatsoper (2004 91), 19 ...

  • Ein stählernes „Fachwerk" wuchst an der Spreeseite

    Wir Stahlbaumonteure sind vorrangig im Kraftwerksbau zu Hause gewesen, in Vetschau, Lübbenau, Hagenwerder und Boxberg, wir waren beim Bau der Schwarzen Pumpe beteiligt, und einige von uns waren schon mal Berliner — bei der Montage der Kugel und Antenne des Fernsehturmes. Und nun haben wir wohl unsere schönste und interessanteste Aufgabe erhalten: da» stählerne Skelett für der! Palast der Republik zu montieren ...

  • Freunde kamen aus Leningrad zu uns

    Herzliche Begegnungen mit sowjetischen Kriegsveteranen 31 Kriegsveteranen aus dem Gebiet Leningrad unter Leitung von Nikolai Bogatin, Generalmajor der Sowjearrnee, weilen gegenwärtig zu einem Freundschaftsbesuch in unserer Republik. Zur Delegation gehören Genossen, die — wie Viktor Bersohbitzki, Träger des Leninordens — aktiven Anteil an der Befreiung Berlins haben oder sich bei der Verteidigung der Heldenstadt Leningrad große Verdienste erwarben ...

  • Getreu dem Vermächtnis des mutigen Kommunisten

    Julius-Fucik-Denkmal im Bürgerpark Pankow enthüllt

    Mittwoch nachmittag, Bürgerpark Pankow. Feierliche Stille. Am Vorabend des Tages der Befreiung des tschechoslowakischen Volkes vom Faschismus vereinen sich 1500 FDJler, Pioniere und Bürger des Stadtbezirks zu einem begeisternden Kampfmeeting. Unter ihnen viele antifaschistische Widerstandskämpfer, einstige Kampfgefährten von Julius FuCik, und auch Gusta Fuöikova, die Lebensgefährtin des glühenden Internationalisten ...

  • Wahlgespräche mit Gewirift

    Dieser Tag« gibt •» zahlreiche Gespräche zwischen Wähler«, ufid Ihren Kandidaten in Brigaden, Haus« gemeinschaften, Familien. Man freut sich über ünssSr Portkommen, die gute persönliche Entwicklung und berät nächste gemeinsame Schritte auf dem vom VIII. Parteitag abgesteckten Weg. Ober eine solche Aussprache schrieb unser Leser Rudi Müller aus dem Lichtenberger Wohnbezirk 62 ...

  • Was wurde im April gebaut?

    Wie schnell sich das Bild am Marx-Engels-Plati doch wandelt. Im März konnte der letzte von Insgesamt acht Gleitkernen fertiggestellt und mit ihrem Ausbau begannen werden. Nach Wochen gründlicher Vorbereitungsarbeit Im April begann die Montage des Stahlskeletts. Die Stahlbaumonteure vom VEB Industriemontagen Leipzig des Metalleichtbaukomblnates beherrschen seitdem die Szen» ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Scheibensalat; 10.10 Treffpunkt Operette; 11^)3 Angekreuzt und unterstrichen; 12.30 Rhythmisches Deuert; 14.06 Friedensfahrt 1974; 15.10 Musik für junge Leute; 18.00 Magazin am Nachmittag; 30.06 Musikalische Luftfracht; 31.06 Rendezvous mit Chansons; 32AQ Stunde der Politik. Radio DDR n: 10 ...

  • Gleisbauarbeiten

    Umfangreiche Gleisbauarbeiten in Karlshorst, Hermann-Duneker- Straße/Ehrlichstraße, erfordern vom Freitag, dem 10. Mai, 20 Uhr, bis Sonntag, dem 12. Mai, Betriebsschluß, folgende Maßnahmen: 10. Mai: Linien verkehrt ab 18.30 Uhr nur zwischen Hackescher Markt und Straßenbahnbetriebihof Lichtenberg; Linie 8« verkehrt ab 19 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2004 91), 19.30-22 Uhr: „Madame Butterfly" •••); Komische Oper (228 25 59), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20717 39), 19-21.18 Uhr: „Die lustige Witwe" **); Deutsches Theater (4271225), 18-21.15 Uhr: „Geschichte Gottfrledens von Berlichlngen mit der eisernen Hand" **); Kammerspiele (4 271226), 19 ...

  • Festkonzert zum Tag der Befreiung der CSSR

    Das CSSR-Kulturzentrum Berlin lud Mittwoch abend anläßlich des 29. Jahrestages der Befreiung der Tschechoslowakei vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee zu einem Festkonzert und einem Cocktail ein. Als Gäste begrüßte der Direktor des Kulturzentrums, Dr. Miloslav Krajny, Vertreter der diplomatischen Missionen sozialistischer Staaten in der DDR und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der Hauptstadt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung! Das Gebiet der DDR befindet sich unter Hochdruckeinfluß. Dabei ist es nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder heiter, zeitweise wolkig und niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 14 und 19 Grad, an der Küste bei Seewind um 11 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen auf 3 bis minus 1 Grad ab, und stellenweise tritt leichter'Frost bis minus 3 Grad In Erdbodennahe auf ...

  • Dokumente über den Aufbau der Slowakei

    Anläßlich des bevorstehenden 30. Jahrestages des Slowakischen Volksaufstandes wurde am Mittwoch im Ausstellungspavillon der CSSR am Bahnhof Friedrichstraße eine interessante Fotodokumentation über die Entwicklung der sozialistischen Slowakei vom ehemaligen Agrarland zu einem bedeutenden Industriezentrum eröffnet ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHÖFFEN. 39 Betriebsangehörige der Kommunalen Wohnungsverwaltung Prenzlauer Berg wurden auf einer Vertrauensleutevollversammlung aU Schöffen nominiert. PRATER. Ein literarisch-musikalischer Cocktail anläßlich der Woche des Buches findet im Kreiskulturhaus Prater am morgigen Freitag um 19.30 Uhr statt ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz I, Ttltfon: Sammelnummer Sl SO. Abonnementiprsls monatlich 1,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1031 Berlin, Frankfurter Allee 11 a. Konto-Nr. 1711-12-41. Postscheckkonto: Posticheckamt Berlin, Konto-Nr. 111-01 - , Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNO BERLIN, 101 Berlin, Roienthaler Straße ss-ii, und alle DEWAO- Betriebe und Zwaif stellen in den Bezirken der DDR ...

  • 800 FDJler sprachen über Komsomolkongreß

    Über 800 Verbandsaktivisteh der FDJ-Bezirksorganisation der Hauptstadt trafen sich am Mittwoch zu ihrer propagandistischen Veranstaltungsreihe „Das aktuelle Argument" in der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner". Siegfried Lorenz, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Jugend "im ZK, wertete am XVII ...

  • Das Tal

    Drehbuch: Mllos Krno Regle: Stefan Uhef Dienstag, 14. Mai, um tO Uhr Karten nur an der Kasse des Filmtheaters oder telefonisch Ober die Rufnummern 512 9611, 912 3826 - Bezirksfilmdirektion Bertin -

Seite
Wie Wird Das Wetter Dank den gefallenen sowjetischen Helden Tausende Werktätige der Hauptstadt defilierten durch den Ehrenhain DDR und CSSR vertiefen brüderliche Beiiehungen Unverbrüchliche Waffenbruder Unerschütterlicher Bund zwischenDDRundUdSSR Moskau Solidarisch mit dem Kampf des Volkes von Angola Mytnik erster Etappensieger der 27. Friedensfahrt 1. FC Magdeburg gewann Europapokal gegen Mailand Zusammenarbeit SED-MPLA Erich Honecker . Erster Sekretär des Zentralkomitees
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen