17. Jul.

Ausgabe vom 08.05.1974

Seite 1
  • Mit der Sowjetunion für immer verbunden Festansprache des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph / Ruhm und Ehre den Befreiern vom Faschismus Die gemeinsame Friedenspolitik des Sozialismus übt bestimmenden Einfluß auf Weltgeschehen aus / Aus

    Berlin (ND). Im Zeichen des unzerstörbaren Bruderbundes der DDR mit der Sowjetunion, deren Befreiungstat vor 29 Jahren unserem Volk den Weg in eine lichte sozialistische Zukunft öffnete, stand eine eindrucksvolle Festveranstaltung am Vorabend des 8. Mai in der Berliner Staatsoper. Mit herzlichem Beifall ...

  • Unverbrüchliche Kampfgemeinschaft

    Glückwünsche der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte zum 29. Jahrestag der Befreiung

    Ersttn Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Teure Genossen ...

  • Bundeskanzler Brandt zurückgetreten

    Bonn (ADN/ND). BRD-Kanzler Willy Brandt hat in einem Schreiben an Bundespräsident Gustav Hednemann seinen Rücktritt erklärt, berichtete die BRD- Nachrichtenagentur DPA in der Nacht zum Dienstag. Wie das Bundespresseamt der BRD mitteilte, hat du Schreiben folgenden Wortlaut: ,, „Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich übernehme die politische Verantwortung für Fahrlässigkeiten im Zusammenhang mit der Agentenaffäre Guillaume und erkläre meinen Rücktritt vom Amt des Bundeskanzlers ...

  • Neu im Mai

    Eine Auswahl

    Gesellschafts Wissenschaften Dietz Verlag Berlin Heinz Wülmann: Geschichte der „Arbeiter-Illustrierten Zeitung" 1921—1938. 360 S., 334 Abb., 1 Nummer der „AIZ" als Beilage, Leinen, 29,50 Mark. Klaus Mammach: Die deutsche antifaschistische Widerstandsbewegung 1933—1939. Hrsg.: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED ...

  • Brüderliche Beziehungen zum Wohle beider Länder

    Herzliche Glückwünsche des Sowjetvolkes an die Bürger der DDR

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees dtr Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Heneeker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin restag vorbereitet, genießt jetzt allgemeine internationale Anerkennung und verdiente Autorität ...

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandlungen der Städte Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halle, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl Belletristik Hermann Kant: Das Impressum. Verlag Rütten&Loening Berlin. 8,70Mark. Werner Steinberg: Pferdewechsel ...

  • DDR zum Rücktritt des Kanzlers der BRD

    Sprechererklärung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten

    Berlin (ADN). Auf Anfrage von Korrespondenten zum Rücktritt des Bundeskanzlers Willy Brandt erklärte ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR: Partei- und Staatsführung der Deutschen Demokratischen Republik betrachten die Vorgänge in der Bundesrepublik Deutschland als eine innere Angelegenheit der BRD ...

  • Zur Preisfrage

    „Gedanken", schrieb der Schüler Ullrich Richter aus Großenhain unter seine nebenan abgebildete Federzeichnung. Welche Gedanken bewegen die vom Buch aufschauende junge Frau im Zentrum der Zeichnung? Gedanken an Frieden, an ein blühendes Leben, an eine sichere Zukunft? Gewiß. Doch besonders sichtbar wird der Gedanke der Solidarität, der Geist der Verbundenheit mit einer vietnamesischen Mutter, die ihr Kind vor den züngelnden Flammen imperialistischer Aggression zu schützen versucht ...

  • Agrement für Dr. Kohl

    Berlin (ADN). Die Regierung der BRD teilte in einer Note vom 6. Mai 1974 mit, daß Dr. Michael Kohl das Agrement als Leiter der Ständigen- Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland erteilt wurde.

Seite 2
  • Präsidium der DKP zum Rücktritt Brandts

    Erklärung betont: Ausdruck für verschärfte Krisenerscheinungen

    Dflsseidorf (ADN). Dm Frtsldlum der DKP gab am Dienstag folgende Erklftrung «um Rücktritt von Bundeskanzler Willy Brandt ab: „Der Rücktritt von Bundeskanzler Willy Brandt ist Ausdruck für die verschärften Krisenerscheinungen, die durch das kapitalistische Profitsystem verursacht werden und in jüngster Zeit immer stärker auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens hervortreten ...

  • Belletristik

    Auf bau-Verlag Berlin und Weimar Helmut Baierl: Die Köpfe oder Das noch kleinere Organon. Geschichten. Edition Neue Texte. Etwa 160 S., Pappbd., 5,40 Mark. Heinz Kahläu: Flugbrett für Engel. Gedichte. Edition Neue Texte. Etwa 150 S., Pappbd., 5,40 Mark. Gerhart Hauptmann: Der Narr in Christo Emanuel Quint ...

  • Zur Preisfrage

    Vor 25 Jahren, als die DDR gegründet wurde, lag die dunkle Zeit des Faschismus, die Zeit des nationalistischen, chauvinistischen und rassistischen Ungeistes erst vier Jahre zurück. Die hohen Ideale der revolutionären Arbeiterbewegung, die Ideen des proletarischen Internationalismus und der kämpferischen Solidarität konnten auf dem vom Imperialismus hinterlassenen geistigen Trümmerfeld zunächst nur langsam wachsen ...

  • Komsomolerfahrungen für „FDJ-Initiative DDR 25"

    Bergbaubetrieb Beerwalde zentrales Jugendobjekt der Wismut

    Gen (ND-Korr.). Die breite Nutzung der Ergebnisse des XVII. Komsomolkongresses für die „FDJ-Initiative 0DR 25" stand am Dienstag im Mittelpunkt einer FDJ-Aktivtagung der SDAG Wismut. Die über 400 Vertreter der jungen Wismutkumpel begrüßten herzlich in ihrer. Mitte die Mitglieder des ZK der SED Egon Krenz, 1 ...

  • Festlicher Empfang in der Botschaft der DDR

    Moskau (ADN-Korr.). Einen festlichen Empfang aus Anlaß des 29. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus gab der Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, am Dienstag in Moskau. Der Einladung in die DDR-Botschaft waren das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Alexander Schelepin, der Sekretär ...

  • Moskauer Straße erhielt den Namen Walter Ulbrichts

    Moskau (ADN-Korr.). In Moskau ist einer Straße Im Leningrader Rayon im Nordwesten der sowjetischen Hauptstadt am Dienstag der Name Walter Ulbricht verliehen worden. Zur Namensverleihung waren zahlreiche Vertreter der Öffentlichkeit, der sowjetischen Freundschaftsgesellschaft mit der DDR und Mitarbeiter des sowjetischen Außenministeriums erschienen ...

  • Leserbriefe

    (jjute Materialien für unsere Propaganda

    Daß auf einer ganzen Seite in ND-Literatur 74/4 analytische Schriften zum Antikommunismus vorgestellt wurden, ist sehr zu begrüßen. Dem Rezensenten gelang es auch, die Breite der gegnerischen Methoden zu zeigen. Sie reichen immerhin von den übelsten Verleumdungen und offenen Angriffen auf den real existierenden Sozialismus, über verdeckte Formen eines flexibleren Herangehens bis zu „gutgemeinten" Ratschlägen für eine angebliche „Verbesserung" des Sozialismus ...

  • Landmaschinenbauer setzen Material rationeller ein

    Erfolg systematischer Neuererarbeit im Traktorenwerk Schönebeck

    Magdeburg (ND). 13000 Werktätire aus den Industriebetrleben des Bezirkes Magdeburg haben seit Jahresanfang Vorschlif e zur rationelleren Produktion und zur weiteren Verbesserung der Arbeitsbedingungen unterbreitet. Das sind wesentlich mehr als im ersten Drittel des Vorjahre«. Im Jubiläumsjahr der DDR soll mindestens jeder dritte Werktätige in die Bewegung der Neuerer und Rationalisatoren einbezogen werden ...

  • Meinungsaustausch SED-PSB über aktuelle Probleme

    Brüssel (ADN-Korr.). Die i offiziellen politischen Gespräche zwischen Delegationen des ZK der SED und de» Büros der Sozialistischen Partei Belgiens (PSB) haben am Dienstag im i Parteihau« der PSB in Brüssel begonnen. Die SED- Delegation unter Leitung von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, wellt seit Montag auf Einladung der PSB zu einem mehrtägigen Aufenthalt in Belgien ...

  • Herzliche Unterredung mit Kampfgenossen aus Angola

    Delegation der Volksbefreiungsbewegung (MPLA) im Hause des ZK

    Berlin (ND). Aul der Rückreise in Ihre Heimat Ist am Dienstag eine Delegation der Volksbefrehingsbewegung von Angola (MPLA) unter Leitung ihres Präsidenten, Dr. Agostinho Neto, in Berlin eingetroffen und von Horst Dohlus, Sekretär des ZK. der SED, und weiteren leitenden Mitarbeitern des ZK der SED herzlich begrüßt worden ...

  • Großes Interesse für Dietz-Wörterbuch-Serie

    Die monatliche ND-Literaturbeilage verfolge ich sehr aufmerksam. Besonders hatte mich in Nr. 3 der Hinweis auf weitere Wörterbücher des Dietz Verlages Berlin erfreut. Zur Zeit bin ich im Besitz des „Kleinen politischen Wörterbuches", des „Kulturpolitischen Wörterbuches" sowie des „Wörterbuches der marxistisch-leninistischen Soziologie" ...

  • Grüne Weiden in Thüringen wieder vom Schnee bedeckt

    Berlin (ADN). Mit Schnee und Rauhreif hielten am Dienstag die „Eisheiligen" in den Höhenlagen Ihren Einzug. Vier Grad Kälte, Windstärke sechs aus Nord und 45 Zentimeter starken Rauhfrost registrierten die Mitarbeiter der Wetterstation auf dem Brocken an ihrem Stationsgebäude. Bei drei Grad minus und einem Zentimeter Schnee bot der Fichtelberg ein nahezu winterliches Bild ...

  • 16. Fließreihe aus eigenem Ratkmalisierongsmittelbau

    Rudolstadt (ADN/ND). In der' Werkzeugfabrik Königsee beginnen in diesen Tagen die Funktionsproben an der 16. im eigenen Werk konstruierten und gebauten automatischen Maschinenfließreihe für die Herstellung von Bohrwerkzeugen. Ihr Kern besteht aus neun Werkzeugmaschinen, die durch entsprechende Förder- und Magazinierelemente verbunden sind ...

  • Naturwissenschaften/Technik

    Akademie-Verlag Verlag Berlin Kurt Schwabe: „Physikalische Chemie. Band 3: Aufgabensammlung. 195 S., 22 Abb., Leinen, 20 Mark. VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig Willi Riesner: Rationelle Energieanwendung. 88 S., 36 Abb., 19 Tabellen, brosch., 6 Mark. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig W ...

  • Sowjetische Agrarflugzeuge helfen bei der Spätdüngung

    Berlin (ND). Eine sowjetische Agrarfliegerstaffel traf am Dienstag aus Minsk kommend auf dem Zentralflughafen Berlin ein. Die 20 Piloten und Mechaniker werden mit ihren fünf AN 2-Maschinen in den Bezirken Neubrandenburg und Rostock eingesetzt. Sie helfen in den Kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion auf rund 20 000 Hektar bei der Stickstoffspätdüngung des Getreides, die in relativ kurzer Zeit abgeschlossen werden muß ...

  • JCurz notiert

    Für die „Heimwerkei" illustrierte Kurt Klamann das „Fliesen lxl", das dieser Tage im Verlag für Bauwesen herauskommt (4,20 Mark). Das Heft ergänzt das nunmehr in fünf Auflagen vorliegende „lxl des lapezierens" und das ,,1x1 Fußbodenbeläge selbst verlegt". Weitere Ratschräge enthalten die leuaufgelegten Bücher „Wohnraumfibel" und „Du und Deine Wohnung" vom gleichen Verlag, • In 9 ...

  • Zusatzprotokoll mit Indien unterzeichnet

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 30. April bis 7. Mai 1974 weilte eine indische Regierungsdelegation in der DDR. Im Ergebnis der im Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft geführten Gespräche wurde ein Zusatzprotokoll über die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit auf den Gebieten Genossenschaftswesen, Veterinärwesen, Tierproduktion und Nahrungsgüterwirtschaft für die Jahre 1974 und 1975 abgeschlossen ...

  • Unterredung im ZK der Partei der Arbeit Koreas

    Der stellvertretende Außenminister der DDR Ewald Moldt wurde im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) empfangen, wo er mit dem Kandidaten des Politischen Komitees des ZK der PdAK und Leiter der Abteilung' Internationale Verbindungen, Kim Jong Nam, ein freundschaftliches Gespräch führte. Im Verlauf der Unterredung brachte Kim Jong Nam seine hohe Wertschätzung für die auf Frieden und Sicherheit in Europa gerichtete Politik der SED und der Regierung der DDR zum Ausdruck ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Kätel . Auf das herzlichste gratulierte das ZK der SED Genossen Karl Kätel, Arbeiterveteran in Berlin, zu seinem heutigen 70. Geburtstag. Seit über 50 Jahren gehört der Jubilar der revolutionären Vorhut der deutschen Arbeiterklasse an. Als Mitarbeiter Im Zentralvorstand der Gesellschaft ...

  • Stralsunder Schule trägt den Namen „Otto Grotewohl

    Stralsund (ADN). Des verpflichtenden Namens „Otto Grotewohl", den ihre Schule am Dienstag erhielt, wollen sich 670 Stralsunder Mädchen und Jungen mit noch besseren Leistungen würdig erweisen. Während eines Festappells versprachen sie der Gattin des ersten Ministerpräsidenten der DDR, Johanna Grotewohl, ständig in seinem Sinn zu lernen und die revolutionären Traditionen der Arbeiterklasse zu wahren ...

  • Cocktail zum Tag der sowjetischen Presse

    Berlin (ADN). Anläßlich des Tages der sowjetischen Presse, des Rundfunks und Fernsehens fand am Dienstag in der Botschaft der UdSSR in der DDR ein Cocktail statt Der Einladung waren gefolgt verantwortliche Mitarbeiter des Zentralkomitees der SED, des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und des ...

  • Präsident der SR Rumänien dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, erhielt vom Präsidenten der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, ein Danktelegramm für die anläßlich seiner Wahl zum Präsidenten der SRR übermittelten Glückwünsche. Darin wird die Überzeugung ausgedrückt, daß sich die ...

  • Populärwissenschattl. Literatur

    Urania-Verlag Leipzig/Jena/Berlin Wolfgang Polte: Reiseratgeber CSSR. 1000Touristentips. 320 S., 14 Zeichn., 14 Karten, 4 Tafeln, Leinen, 7,50 Mark. Herbert Ullrich: An der Schwelle der Menschheit. Reihe: Wir und die Natur. 160 S., 45 Schwarzweißzeichn., 4 Mark. Verlag der Nation Berlin Ernst Schäfer; - Das Thüringer Land und sein Handwerk ...

  • Literatur 74

    Beilage des „Neuen Deuschlands" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich einmal. Sie wurde am 10. Mai 1973 mit der Wilhelm-Bracke-Medaille in Gold ausgezeichnet. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler, Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Ursula Eichelberger, Werner Müller; Sekretär: Ursula Scholz ...

  • Verhandlungen zwischen dem DTSB und DSB fortgesetzt

    Bariin (ADN). Vereinbarungsgemäß wurden am Dienstag in Berlin, der Hauptstadt der DDR, die Verhandlungen zwischen dem DTSB und dem DSB fortgesetzt. Der DTSB-Delegatlon gehören an: Manfred Ewald, Präsident des DTSB, Günther Heinze und Hartmut Niederberger. Der DSB-Delegation gehören an: Hans Gmelin, amtierender Präsident des DSB, Willi Daume, Karl Heinz Gieseler, Horst Korber und Karl Bellmer ...

  • Neu im Mai Gesellschaftswissenschaften

    Akademie-Verlag Berlin D. M. Gviäiani: Management. Eine Analyse bürgerlicher Theorien von Organisation und Leitung. Aus dem Russ., 602 S., Leinen, 22 Mark. Elmar Julier: Weder modern noch marxistisch. Zur Marx-Interpretation des heutigen Revisionismus. Heft 35 der Reihe „Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie" ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Ha]o Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter KertzJeher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschkowskl, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann i

  • Marokkos Premierminister beantwortet Grußadresse

    Berlin (ADN). Der Premierminister des Königreiches Marokko, Ahmed Osman, dankte dem Vorsitzenden des Ministerrates, Horst Sindermann, telegrafisch für die ihm anläßlich seiner erneuten Berufung zum Premierminister Mnrnkkns übermittelten Glückwünsche.

  • Danktelegramm der Königin der Niederlande

    Berlin (ADN). Für die vom Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, anläßlich ihres Geburtstages ausgesprochenen ' Glückwünsche übermittelte die Königin der Niederlande, Juliana, ein Danktelegramm.

Seite 3
  • Bestimmender Einfluß des Friedensprogramms

    Angesichts dieser Lage nimmt die Anziehungskraft des real existierenden Sozialismus zu, der den Völkern das Beispiel eines Lebens in wahrer Freiheit und sozialer Sicherheit gibt. Die in brüderlicher Freundschaft um die Sowjetunion geschalten Staaten der sozialistischen Gemeinschaft haben heute das größte wirtschaftliche Wachstum auf unserem Planeten zu verzeichnen ...

  • Längste Periode des Friedens unserer Zeit

    Liebe Freunde und Genossen! Als am 8. Mai 1945 in Europa die Waffen schwiegen, war unser Kontinent ein riesiges Trümmerfeld. Unsagbare Not, unermeßliches Elend hatte.der barbarische Hitlerfaschismus über die Völker gebracht. Die Menschen atmeten auf; denn der Faschismus, diese grausame Ausgeburt des Imperialismus, lag zerschmettert am Boden ...

  • Wachsamkeit nie aus dem Auge verlieren

    Heute kann sich jeder davon überzeugen, welchen positiven Einfluß das grandiose Friedensprogramm des XXIV. Parteitages der KPdSU auf das Weltgeschehen" ausübt. Neben dem bei der Friedenssicherung in Europa Erreichten sind die bisher in den Verhandlungen der Sowjetunion mit "den USA erzielten Resultate wohl kaum zu überschätzen ...

  • Auf allen Gebieten sichtbare Ergebnisse

    Am Beginn unseres Weges stand die Überwindung der unheilvollen Spaltung der Arbeiterklasse. In Gestalt der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, durch ihre Entwicklung zur marxistisch-leninistischen Kampfpartei erwuchs die führende Kraft unserer Gesellschaft. Sie schuf das feste Bündnis der Arbeiterklasse mit den werktätigen Bauern, der Intelligenz und den anderen Schichten des Volkes und vereinte alle antifaschistisch-demokratischen Kräfte in der Nationalen Front ...

  • Gedichte im Dienste der Arbeiterklasse

    Erich Weinert war in hervorragendem Maße Repräsentant jenes neuen parteiverbundenen Schriftstellertyps, der sein Schaffen bewußt in den Dienst des um seine Befreiung kämpfenden Proletariats stellt. Auf dem politischen Hintergrund der großen Krise, dem Massenelend und dem ständigen Abbau der Demokratie, ...

  • Ruhm und Ehre den sowjetischen Helden

    Verehrte Anwesende!

    29 Jahre sind seit jenem Tage vergangen, an dem das Sowjetvolk und die mit ihm in der Antihitler-Koalition verbundenen Völker ihren heroischen Kampf gegen den räuberischen deutschen Imperialismus siegreich beendeten. Die Sowjetunion befreite damit auch unser Volk vom Hitlerfaschismus. Was damals nur wenigen bewußt war, ist längst zur allgemein unbestrittenen Erkenntnis geworden: Die Zerschlagung des Faschismus, dieses histo-4 rische Ereignis, markiert' einen Wendepunkt in der Geschichte ...

  • Würdige Vorbereitung des DDR-Jubiläums

    Liebe Freunde und Genossen!

    Heute wird die Haltung jedes einzelnen von uns zu den Lehren des 8. Mai an den Taten gemessen, die er für die Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft vollbringt. So, wie durch den Arbeitsenthusiasmus der Arbeiterklasse und aller in der Nationalen Front unter Führung der SED vereinten Kräfte des Volkes in den vergangenen Jahren unser international anerkannter Staat errichtet wurde und erstarkte, so steht auch der 29 ...

  • Mit scharfer Satire und kämpferischem Pathos

    Der Leser erfährt dabei unter anderem, auf welche Weise der Dichter die kontemplative Haltung des kritischen Beobachters überwand, welche Bereicherung die Satire durch sein kämpferisches Pathos erfuhr, welchen Einfluß der direkte Kontakt zwischen dem Dichter und seinem Publikum auf die literarische Gestaltung hatte ...

  • Tribun des Volkes und der Revolution

    Zu zwei Weinert-Büchern / Von Dr. Irmfried Hiebel

    Erich Weinert: Gesammelte Gedichte, Band 4. Herausgegeben von der Akademie der Künste der DDR unter Mitarbeit von Li Weinert, Bruno Kaiser, Walter Schulz, Edith Zenker. Aufbau- Verlag, Berlin und Weimar 1973. 782 S., Leinen, 13,50 Mark. Dieter Posdzech: Das lyrische Werk Erich Weinerts. Zum Verhältnis von operativer Funktion und poetischer Gestalt in der politischen Lyrik ...

  • Neue Ergebnisse in der Weinert-Forschung

    Während der von Edith Zenker bearbeitete Gedichtband einen neuen Zugang zu den Quellen schafft, bietet das zweite Buch eine politische und ästhetische Wertung dieses revolutionären Literaturerbes dar und unterstützt so dessen Aufnahme und Aneignung. Dieter Posdzechs Studie behandelt die theoretisch produktive Frage nach dem Verhältnis von operativer Funktion und poetischer Gestalt in der politischen Lyrik ...

  • Verankert in unserer Staatengemeinschaft

    Am Vorabend des 29. Jahrestages der Befreiung kann das Volk der Deutschen Demokratischen Republik mit gutem Gewissen erklären: Das Vermächtnis der Kämpfer und Sieger über den Hitlerfaschismus wird im sozialistischen Staat der deutschen Arbeiter und Bauern In Ehren erfüllt. Die Opfer der Helden des Großen Vaterländischen Krieges, die Opfer der anderen Völker der Antihitler-Koalition und der unerschrockene Einsatz der antifaschistischen deutschen Widerstandskämpfer waren nicht vergebens ...

  • Bruderbund mit der UdSSR Fundament unserer Erfolge

    MM^|x__HwMMMB<M^M_uwaMn_|w>^_w^j | i mm ■« in ■■■jmiiiiiiia_____iWinnwiMimi___l__u.w.mii___________i..______________jljili.iw iljlii........... .i.iij..uiijiiiiiiiiiM>iiimmi«iiiBiMMiiMiiiMiii________n iw»i»..........■■■liWiJij

    Liebe Genossen und Freunde! Auf unserer heutigen Festveranstaltung aus Anlaß des 29. Jahrestages der Befreiung begrüßen wir sehr herzlich den Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genossen Erich Honecker. Unser herzlicher Gruß gilt den Mitgliedern und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED ...

Seite 4
  • Erinnerungen an tapfere Mädchen

    ND-Gespräch mit Schöpfern des neuen sowjetischen Filmkunstwerkes „Über die, an die ich denke"

    Heute erlebt der sowjetische Film „Über die, an die idi denke" in Anwesenheit einer sowjetischen Künstlerdelegation seine festliche DDR-Erstaufführung. Die Regisseure des Filn» Anatoli Wichotko und Natalja Trostschenko sowie der Hauptdarsteller Valeri Solotuchin gewährten unserem Mitarbeiter Peter Berger nach ihrer Ankunft In der DDR-Hauptstadt das folgende Interview ...

  • Aufs neue: Erzählen oder beschreiben

    Werner Steinberg: Pferdewechsel. Roman. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1973. 576 S., Leinen, 11,50 Mark. In bestimmten Fällen sehen sich Rezensenten bei der Besprechung eines neuen Buches gedrängt, die eine oder andere grundsätzlichere Frage zu stellen. Den unmittelbaren Anlaß zu solcher Überlegung bietet hierWerner Steinbergs Roman „Pferdewechsel" ...

  • Unser Land in der Sprache des Tanzes

    Intendant Bernhard Buley über das neue Tourneeprogramm des Tanzensembles der DDR

    Heute abend stellt das Tanzensemble der DDR in der Komischen Oper sein neues Tourneeprogramm unter dem Titel „Geh mal zu Fuß durch unser Land" vor. Mit einer Originalchoreographie des sowjetischen Alexandrow-^Ensembles nimmt es unmittelbar Bezug auf den Tag der Premiere. Erarbeitet wurde das Programm Im Gedenken an die Befreiung vom Faschismus und an das 25jährige Jubiläum der Republik ...

  • Spielerisch serviert

    Axel Schulze: Das Gastmahl Balthasars. Erzählungen. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1973. 146 S., Pappband, 5.40 Mark. In der Titelgeschichte, die ganz am Ende von Axel Schulzes erstem Erzählband steht, taucht sie wieder auf, die „Olla Podrida", die schon in Hermann Kants Roman „Das Impressum" eine Rolle spielte ...

  • Kann einem Komponisten jedes Mittel recht sein?

    In diesem Zusammenhang verdienen Bemerkungen des Komponisten Fritz Geißler nachdrückliche Beachtung. Er ging auf den so viel zitierten Einsatz musikalischer Mittel ein, wies auf Gefahren der Einseitigkeit hin und plädierte zu Recht dafür, die Methode des Schaffens in den Mittelpunkt zu rücken. Das inhaltliche Wollen habe die Mittelentscheidungen des Komponisten vor allem im Hinblick auf sein Streben, auch verstanden zu werden, zu bestimmen ...

  • Kunstwerke schmücken Städte im Oderbezirk

    Der Oderbezirk beginnt sich zunehmend mit Kunstwerken zu schmücken, geschaffen von Künstlern, die im Bezirk wohnen. Eine erfreuliche Feststellung, die Genosse Jochen Hertwig, Mitglied des Zentralkomitees und 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder), zu Beginn eines freundschaftlichen Gedankenaustausches des Sekretariats der Bezirksleitung mit bildenden Künstlern treffen konnte ...

  • Satirisch und erzieherisch

    Eine gutbesuchte „Satire-Ouvertüre" im Theater der Stadt Cottbus war Auftakt für eine Vielzahl von Veranstaltungen während der „Woche de* Buches" in diesem Bezirk. Vor 700 Gästen lasen u. a. Lothar Kusche, Ottokar Domina und Hans Krause aus ihren Büchern. Jewy Rameik sang, begleitet von Werner Pauli, Chansons und freche Lieder ...

  • Musikschaffen für unsere Gesellschaft

    Gedanken nach der Bezirksmusikkonferenz Leipzig

    ferat wichtige Gedanken der schöpferischen Arbeit der Komponisten selbst. Er stellte die Frage, was zu unternehmen sei, um Kontinuität und Intensität des Musikschaffens zu sicheren. Für etliche Komponisten ist das Komponieren „Nebenarbeit" neben angespannter hauptberuflicher Tätigkeit auf anderem Gebiet ...

  • Zentralvorstand des •Verbandes Bildender Künstler beriet

    Hall« (ADN). Über die Vorbereitung des VII. Kongresses des Verbandes Bildender Künstler der DDR berieten in einer am Dienstag beendeten zweitägigen Konferenz in Halle die Mitglieder seines Zentralvorstandes. Es wurden unter Leitung des Präsidenten des Verbandes, Prof. Gerhard Bondzin, Rechenschaftsbericht, Konzeption und andere Arbeitsgrundlagen des bevorstehenden Kongresses zur Diskussion gestellt ...

  • Sterne unendliches Glühen...

    Wer hat vollbracht all die Taten, Die uns befreit von der Fron? Es waren die Sowjetsoldaten, Die Helden der Sowjetunion. Dank euch, ihr Sowjetsoldaten, Euch Helden der Sowjetunion! Wem dankt all das. Gute und Schöne Der deutsche Arbeitersohn? Er dankt es dem Blut der Söhne, Der Söhne der Sowjetunion ...

  • Fotos von Gian Butturini werden in Dresden gezeigt

    Dresden (ADN). Bewegende Fotos von den Klassenauseinandersetzungen In Italien und Nordirland, vom Leben des chilenischen Volkes in der Zeit der UP-Regierung zeigt der italienische Dokumentarist Glan Butturini seit Montag im Dresdner Polytechnischen Museum. Erstmals sind damit.Fotos des italienischen Kommunisten und Fotografen in einer Ausstellung In der DDR zu sehen ...

  • ICOMOS-Symposium in Neubrandenburg

    Neubrwidenburr (ADN). Mit einem Symposium setzten am Dienstag in Neubrändenburg die Teilnehmer der europäischen Nationaltagung der Internationalen Kommission für Denkmalspflege (ICOMOS) ihre Beratungen fort. Sie diskutierten über das Thema „Die gesellschaftliche Nutzung historischer Baudenkmäler". In einem vielbeachteten Diskussionsbeitrag berichtete Dr ...

  • Leipziger Ausstellung „Kinderbuchland DDR" - -

    Leipzig (ND). Rund 500 Kinderbücher, u.a. auch aus der Sowjetunion, Polen und der CSSR, sind gegenwärtig in einer Ausstellung unter dem Motto „Kinderbuchland DDR" in der Leipzig-Information am Brühl zu sehen. Zeichnungen und Aufsätze zur Kinderliteratur von Schülern der Messestadt widerspiegeln die Freude der Mädchen und Jungen beim Lesen ...

  • Mitglieder des „MChAT" besuchten Stahlwerker

    Berlin (ADN). Herzlich begrüßt wurden am Dienstagvormittag im Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin" Hennigsdorf Ensemblemitglieder des Moskauer Künstlertheaters (MChAT). Sie trafen sich mit Stahlwerkern zu einer Diskussion über Gennadi Bokarjews Stück „Stahlschmelzer", das die Gäste während ihres DDR- Gastspiels an zwei Abenden in der Berliner Volksbühne gezeigt hatten ...

  • Konsultationsstelle für Landbüchereien eröffnet

    Erfurt (ND). Eine Konsultationsstelle für die Entwicklung der Bibliotheksarbeit auf dem Lande wurde am Dienstag in der Kleinstadt Schlotheim, Kreis Mühlhausen, eröffnet. Diese Stätte des Erfahrungsaustausches entstand in Vorbereitung auf die 4. Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft. Eingerichtet wurde die Konsultationsstelle in der Stadt- und Zentralbibliothek in Schlothelm, wo seit langem eine zielstrebige Arbeit geleistet wird ...

  • Edition Neue Texte

    Neuerscheinungen Mai 1974 Helmut Baierl Die Kopfe oder Das noch kleinere Organon

    Geschichten Etwa 160 Seiten, Pappband 5,40 M Best.-Nr. 6114556 Das ist die erste größere Prosaarbeit des Stückeund Filme-Schreibers Helmut^ Baierl. In sechzehn aufeinander bezogenen humorvollen Geschichten fabuliert er mit freundlicher Ironie und Selbstverspottung über die alltäglichen Schwierigkeiten, Brechts Theatertheorie und -praxis nach dessen Tod lebendig zu halten ...

  • Helga Schütz

    Festbeleuchtung

    Erzählung Etwa 110 Seiten, Pappband etwa 4,50 M Best.-Nr. 6113860 Rosemarie Blümel will wieder heiraten — zfhn Jahre, nachdem sie ihren Mann, kaum sieben Stunden vermählt, auf mysteriöse Weise verlor. Viel hat sich geändert seitdem. Wer arbeitet, der schafft was! sagt Großvater Heinrich. Und doch: Aus Gustav, dem neuen Bräutigam, will nichts werden ...

  • Kurt Bartsch

    Kalte Küche

    Parodien Mit 12 Karikaturen des Autors Etwa HO Seiten, Pappband etwa 4,50 M Best.-Nr. 6112606 Nach dem Gedichtband „zugluft" legt Kurt Bartsch eine Sammlung von Parodien vor, die namhafte Autoren einer ironischen Betrachtung unterwirft: Anna Seghers, Thomas Mann, Bertolt Brecht, Erwin Strittmatter, Christa Wolf, Günter Kunert, Volker Braun und andere ...

  • Budapester Gastspiel , des Landestheaters Halle

    ' Budapest (ADN-Korr.). Mit dem Lustspiel „Adam und Eva und kein Ende" von Rudi Strahl gastiert seit Montag das Schauspielensemble des Landestheaters Halle in der Ungarischen VR. Die Künstler werden zu den Tagen der Freundschaft und Kultur der DDR in der UVR bis zum nächsten Wochenende in Györ, Köszeg, Sopron und Budapest auftreten ...

  • Die schöpferische Kraft noch effektiver nutzen

    Hier soll von einigen Diskussionspunkten der Konferenz in Leipzig die Rede sein, die das bisher Berichtete »»regend ergänzen können. In Leipzig widmete Prof. Dr. Werner Felix in seinem Re-

Seite 5
  • Einer, der auszieht, Fragen zu stellen

    Heinz Knobloch: Man sieht sich um und fragt. Verlag der Nation, Berlin 1973. 282 S., Leinen, 7,50 Mark. „Es ist meine Pflicht, Sie darauf aufmerksam zu machen, daß alles, was Sie gesagt haben, für Sie verwendet werden kann." — Mit dieser Ermahnung wurde der Held in „Pardon für Bütten" (1965) entlassen ...

  • Von Jewgeni und Vico und Michaels Vater

    Einig« Gedanken b«l der Eröffnung dar 27. Friedensfahrt im Stadion „X. Jahrestag" in Warschau / Von Klaus Ullrich hären konnten, die Nachricht vom Frieden. „Wir standen Stunden", erinnerte «ich Jewgeni, der damals noch ein Junge war, „Stunden unter dem Lautsprecher, und dann endlich wurde es mitgeteilt ...

  • Entdeckungsreise zu einem Neuanfang

    Margarete Neumann: Am Abend vor der Heimreise. Erzählungen. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1974. 150 S. Pappband, 4,50 Mark. „Heimreise" im Titel des neuen Erzählungsbandes von Margarete Neumann läßt an Besinnlichkeit denken, auch an Erinnerungen und Rechenschaft über Erlebtes. Alle Erzählungen stehen ganz im Zeichen der Übersicht ...

  • Viele gute Wünsche begleiten die Fahrer auf dem diesjährigen Kurs

    Begrüßungsreden des Chefredakteurs der „Trybuna Ludu", Jozef Barecki, und des UCI-Präsidenten Adriano Rodoni

    Ober 60 000 Zuschauer — unter ihnen als herzlich begrüßte Ehrengäste das Mitglied des Politbüros der PVAP und Vorsitzender des Staatsrates der Volksrepublik Polen, Henryk Jablonski, die Mitglieder des Politbüros der PVAP Edward Babiuch, Sekretär des ZK, und Josef Tejchma und der Sekretär des ZK der PVAP Jerzy Lukaszewicz — ließen den Auftakt der 27 ...

  • j Nun gilt's Magdeburg! Viel Erfolg im „Kuip"

    IGroB« Spannung um das Europapokalfinal« in Rotterdam AC Mailand ohn« d«n g«sp«rrt«n Auswahlstürmcr Chiarugi ■ Von unserem Sonderberichterstatter Max Schlosser Zum erstenmal bestreitet am heutigen Mittwochabend um 20.30 Uhr im Rotterdamer Feyenoord-Stadlon eine Mannschaft der DDR ein Finale im Fußball-Europapokal ...

  • Favoriten oder Außenseiter?

    Kann Hans-Joachim Hartnick die Friedensfahrt gewinnen? Man möchte antworten: Er kann. Abgesehen davon, daß man bei ihm in Rechnung stellen müßte, daß er Sich am Diienstog nicht recht wohl fühlte und auch beim Einzog der Mannschaften 4ns Stadion nicht dab*l war. Da aber' all« fest damit rechnen, daß er am Mittwochmorgen wieder mobil und munter ist und »eine Magenbeschwerden vergessen hat kann er die Fahrt durchaus gewinnen ...

  • Fußballauswahl der DDR reist nach Schweden

    In Vorbereitung auf die Fußballweltmeiiterschaft bestreitet die DDR-Nationalmannschaft in den kommenden Tagen mehrere Übungsspiele gegen Mannschaften der zweiten schwedischen Liga. Das erste Treffen findet am Donnerstag in' Trollhättan statt. Am Sonntag ist die DDR-Vertretung in Jönköplng zu Gast. Weitere Spiele finden am 13 ...

  • IOC-Mitglied Andrianow: Unverständlich« Entscheidung der FIG

    „Von der Position eines Mitglieds des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees aus schätze ich die Handlungsweise des bulgarischen Turnerbundes, der es abgelehnt hat, zur Weltmeisterschaft die Vertreter des Rassistenregimes in Südafrika zu empfangen, als konsequent und richtig ein", schreibt das sowjetische Mitglied des Exekutivkomitees des Internationalen Olympischen Komitees, Konstantin Andrianow, am Dienstag in der Zeitung „Sowjetski Sport" ...

  • CSSR BULGAREN

    25 lliew, Georg), 22, Techniker (5) 26 Nikolow, Iwan, 23, Instrukteur (7) 27 Martinow, Martin. 23, Offizier (7) * 28 Wassilew, Iwan, 20, Soldat (5) 29 Bobekow, Stolan, 20, Soldat (4) 30 Stefanow. Dmitar. 23. Soldat (5) UdSSR 31 Lichatschow, Walerl, 26, Elektriker (9) 32 Gorelow, Nikolai, 26, Student (8) 33 Michailow, Jurij, 28, Soldat (13) 34 Skosyrew, Iwan, 27, Polizist (8) 35 Pikkuus, Aavo, 19, Polizist (6) 36 Tschusow ...

  • Nachrichten

    DDR-Botschafter Si«b«r •mpfing unser« Mannschaft Zu ihrem traditionellen Besuch in der Botschaft der DDR empfing Botschafter Günter Sieber am Dienstagnachmittag die DDR- Friedensfahrtmannschaft. In geselliger Runde plauderten Rennfahrer und Begleiter mit den Botschaftsangehörigen und verbrachten so noch zwei ruhige Stunden vor dem Auftakt ...

  • Stunden unter d«m Lautsprecher

    Jewgeni Klewzow fiel, mir ein, als die sowjetische Mannschaft im Tunnelausgang erschien, obwohl er schon seit Jahren nicht mehr im Sattel sitzt, sondern im Materialwagen auf der Mechanikerkiste hockt. Einmal hat er mir erzählt, wie er den 8. Mai 1945 erlebte. In seinem Dorf bei Kursk, das die Faschisten ...

  • ZT\ Richtige Haltung Bulgariens

    Schulze; Zapf; Enge, Abraham, Gaube; Seguin. Pommerenke, Tyll; Rauaust, Sparwasser. Hoffmann. Ansonsten herrscht in unserer Mannschaft Klarheit über die Schwere der Aufgabe. Man ist sich einig: Nur wenn der l.FCM die gleiche ausgezeichnete Verfassung wie in der Schlußphase des Titelkampfes und in den beiden Halbfinalspielen gegen Sporting Lissabon aufweisen kann, ja sich noch zu steigern vermag, ist ein ehrenvolles Abschneiden möglich ...

  • GROSSBRITANNIEN

    7 Griffiths, Phillip, 25, Telefoningenieur (9] 8 Kershaw, Jade, 23, Elektriker (6) 9 Corley, Phil, 23, Bauarbeiter (8) \ 10 Gregson, Richard, 22, Techniker (7) 11 Vilkaltis, Harry, 20, Bergarbeiter (4) 12 Nidcson, Bill, 21, Telefoningenieur (6) 55 Diers, Karl-Dietrich, 20, Uhrmacher (9) 56 Gonschorek, ...

  • (5

    49 Wewer, Flemmlrtg, 28, Prokurist (13) 50 Rodian, KJell, 31, Maschinenschlosser (15) 51 Damgaard, Peter, 25, Landwirt (7) 52 Borregard, Ole, 24, Zimmermann (10) 53 Rydicker, Beter, 23, Klempner (7) 54 Wandborg, Mogens, ,27, Büroassistent (6) 109 Bremer, Burdchard, 27, Feinblech ner (10) 110 Kraft, Jürgen, 22, Gtographiestudent (7] 111 Michalsky, Rudolf, 22, Tischler (6) 112 Oleknavidus, Algls, 26, Elektriker (10) 113 Sobottka, Mario, Kfz-Mechaniker (5) 114 Weibel, Peter ...

  • f 06 Fahrer aus 18 Ländern am Start

    Zur heutigen trsten Etappe werden in Warschau voraussichtlich IM Fahrer aus II Landern xur 27. Friedensfahrt starten. Finnland und dit Niederlande sind nur mit fünf Aktiven vertraten. Infolg« d«r Absagt der Türkei bleiben dl« Startnummern 103 bis 101 unbesetzt In unserer Startlist« sind noch Altar, ■•ruf ...

  • Die erste Etappe

    Einzelzeitfahren von Jablona nach Nowy Dwor Qbtr 20 km Erster Start um 15 Uhr Femsehen I: 19 bis 19.25 Uhr Zusammenfassung des Einzelzeitfahrens Fernsehen II: 15 bis 17.35 Uhr Direktübertragung Radio DDR I: Einblendung ab 16 Uhr, Zielbericht ab 17.05 Uhr, Tageszusammenfassung ab 19.15 Uhr.

  • BELGIEN

    13 de Saever, Alain, 21, Bauarbeiter (7) 14 de Valdcener, Victor, 24, Elektriker (6) 15 Franssens, Frankie, 25, Automechaniker (9) , 16 van der Slagmolen, Marcel, 21, Fahrradmech. (7) 17 van Hoof, Eddy, 22, Automechaniker (7) 18 van Nillen, Josef, 23, Briefträger (8)

  • JUGOSLAWIEN

    73 Sakotnlk, Jones, 23, Kfz-Mechaniker (5) 74 Pleshko, Eugen, 26, Heizungsmonteur (8) 75 Pocrnja, MiliwoJ, 28, Techniker (11) 76 Arcowski, Slobodan, 21, Maschinenboustudent (5) 77 Janjlc, Milenko, 23, Automechanlker (6) 78 Zager, Slavko, 21, Werkzeugmeister (7)

  • FRANKREICH

    85 Bein», Claude, 23, Forstarbeiter (9) 86 Lalouette, Eric, 22, Elektriker (9) 87 Marquette, Jacques, 23, Eisenbahnarbeiter (9) 88 Dard, Rachel, 24. Mechaniker (9) 89 Grandsir, Trrierry, 22, Lagerarbeiter (6) 90 Heiion, Jedcy, 25, Büroangestellter (10)

  • KUBA

    79 Menendez, Roberto, 24, Zeitungssetzer (9) 80 Santana, Alfredo, 25, Kfz-Mechandker (4) 81 Rodriguez, Pedro, 23, Physikstudent (7) 82 Arenclbia, Aldo, 27, Mechaniker (9) 83 Cardet Carlos, 23, Soldat (8) 84 Prtoto, Jose, 24, Bauarbeiter (7)

  • DDR ITALIEN

    61 Tosetto, Edoardo, 22, Maurer (6) 62 Checchl, Andrea, 22, Mechaniker (6) 63 Ballordln, Florenzo, 25, Landwirt (10) 64 Guarnkeri, Claudio, 24, Bauarbeiter (8) 65 Falorni, Piero, 22, Elektriker (4) 66 Tremolada, Massimo, 25, Tapezierer (8)

  • RUMÄNIEN

    67 Voslte, Teodor, 26, Angestellter (9) 68 Gavrila, Nicolae, 22, Offizier (8) 69 David, Nicolae, 27, Mechaniker (10) 70 Seiejan, Vasile, 26, Angestellter (9) 71 Andronache, Nicolae, 27, Friseur (4) 72 Cernea, Ion. 23. Schalttechniker (6)

  • ÖSTERREICH

    43 Karner, Leo, 21, kaufm. Angestellter (7) 44 Spindler, Herbert, 20, Lithograph (4) 45 Rieder, Walter, 21, Maler (7) 46 Schönbacher, Gerhard, 20, Mechaniker 47 Seitinger, Siegfried, 21, Laborant <6) 48 Summer, Hans, 22, Landwirt (6)

  • POLEN

    1 Brzezny, Jan, 23, Dreher (5) 2 Kaczmarek, Jozef, 24, Elektriker (6) 3 Kowalski, Janu«, 22, Schlosser (4) 4 Kreczynski, Bernard, 24, Student (6) 5 Mytnik, Tadeusz, 25, Techniker (9) 6 Szozda, Stanislaw, 23, Landmasehlnentechn,

  • UNGARN

    37 Nagy, Attila, 20, Mechaniker (5) 38 Fülöp, Jozsef, 25, Schlosser (9) 39 Szlipcsevicz, istvan, 20, Setzer (5) 40 Krasznavölgyi, Istvan, 20, Student 41 Cseke, Jozsef, 24, Elektriker (8) 42 Hlrth, Istvan, 23, Mechaniker (8)

  • FINNLAND

    97 Hannus, Harry, 24, Student (11) 98 Uusivirta, Mauno, 25, Feuerwehrmann (11) 100 Uusimäkl, Jaakko, 21, Lagerarbeiter (8) 101 Jurvelin, Ttmo, 22, Elektriker (7) 102 Wiik, Bo-Garan, 25, Sportstättenverwalter (6]

  • NIEDERLANDE

    91 Gevers, Anton, 22, Beamter (5) 92 Hoogedoom, Cor, 21, Maschinenschlosser (5) 93 Schuer, Frits, 22, Zimmermann (6) 94 Smit Theo, 22, Zimmermann (6) 95 van Helvoirt. Wil. 22. Landwirt (6)

Seite 6
  • Hurte Auseinandersetzungen bestimmen Klima in Indien

    Werktätige demonstrieren Kampfentschlossenheit gegen Reaktion

    Von unserem Korrespondenten Sepp W i 11 e k, Neu-Delhi Die Auseinandersetzungen zwischen den Fortschrittskräften Indiens und der Reaktion spitzen sich immer mehr zu. Seit einiger Zeit ist erkennbar, daß die Konterrevolution ihre Kräfte sammelt und zu gemeinsamen Aktionen übergeht. Ihr Ziel ist, das Steuer der Staatspolitik herumzureißen und die Regierung zu zwingen, ihren antiimperialistischen, auf Nichtpaktgebundenheit beruhenden Kurs, zu ändern oder sie zu stürzen ...

  • Wahlen an der Saar leigen Vertrauenszuwachs für DKP

    Stärkung der Partei dient den Interessen aller Werktätigen

    Die DKP hat bei den Kommunalwahlen an der Saar im Vergleich zu den Landtagswahlen 1970, bei denen sie zum erstenmal im Saargebiet kandidierte, in zahlreichen Orten Stimmengewinne erreicht. Insgesamt entfielen auf die DKP in den fünf Kreisen und im Stadtverband Saarbrücken 12 502 Stimmen (1,9 Prozent) ...

  • Entspannung ist wichtig für Lösung der Zypernfrage

    Interview des Präsidenten der Republik Zypern, Erzbischof Makarios

    Auf Einladung der zyprischen Regierung weilte unser Mitarbeiter Walter Köcher als Mitglied einer Gruppe von DDR-Journalisten in der Inselrepublik. Der Präsident der Republik Zypern, Erzbischof Makarios, gewährte der Joumalistengruppe ein Interview. Frage: 'In den letzten Wochen wurden Anschläge auf die Souveränität und das fniedliche Zusammenleben des Volkes von Zypern verübt ...

  • Die Stimme der Patrioten Israels

    Eine Flugblatt-Aktion der KP Israels alarmierte am Montag die Öffentlichkeit: Zahlreiche arabische Persönlichkeiten - Journalisten, Gewerkschaftsführer, Ingenieure, Ärzte, Lehrer und Studenten sowie Angehörige der palästinensischen Resistance - seien im Verlauf einer breiten antikommunistischen Kampagne Opfer von Massenverhaftungen geworden ...

  • Die sozialen Wurzeln des Christentums

    Seit den frühen zwanziger Jahren haben sowjetische Wissenschaftler einen bedeutenden Beitrag zur Erforschung der Geschichte des Christentums aus marxistischleninistischer Sicht geleistet. Zu ihnen gehört Jakow Lenzman, dessen im Verlag der Akademie der Wissenschaften der UdSSR erschienenes Werk „Wie das Christentum entstand" jetzt in deutscher Übersetzung vom Verlag Neues Leben Berlin herausgegeben worden ist ...

  • Blockhütten und Taigablüten

    Aus den Maitagen dieses Jahres ist das andere Foto. Frohe, lachende Gesichter vor einem haltenden Zug. Auch hier junge Leute in Uniform — keine militärische freilich, sondern eine Arbeitsuniform. Und auch auf diesem Bild kyrillische Schriftzüge. Nicht auf Stein, sondern auf rotem Tuch. Keine Autogramme, ...

  • Nördlicher Bruder der Transsib

    Diese Siedlungen gleichen den ersten Blüten des Frühlings, denn der Bau dieser Bahn — das ist der Frühling des ganzen riesigen Gebietes. Mit ihm werden Dutzende neuer Städte und Betriebe entstehen, Eisenerz- und Kohlegruben, Holzverarbeitungswerke und Sowchosen. Unermeßliche Reichtümer der Natur werden die jungen Erbauer der BAM dem Lande erschließen helfen, Reichtümer, die seit Jahrhunderten im verborgenen schlummerten ...

  • Religion und Kirchen im Widerstreit

    Die einschneidenden politischen Veränderungen der letzten Jahre in der Welt blieben nicht ohne Einfluß auf die Kirchen und die Religionen. Robert Steigerwald analysiert im vorliegenden Buch unter dem Eindruck der konkreten Bedingungen in der BRD, welche Rolle die Religion in der ideologischen Auseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus spielt und mit welchen inneren Widersprüchen und oppositionellen Tendenzen die Kirchenleitungen in den eigenen Reihen zu tun haben ...

  • Politische Ökonomie und Wirtschaftsleitung

    Gemeinschaftsarbeit der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU und des Instituts für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED Redaktion: R. Beloussow und G. Schulz 354 Seiten mit 20 Tabellen ■ Leinen 9,50 M Best.-Nr.: 7361647 Eine Gruppe von Ökonomen aus der UdSSR und aus der DDR untersuchten neue Probleme der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und des Aufbaus der kommunistischen Gesellschaft ...

  • Im Auftrag der Partei

    Auf der anderen Seite aber stehen der Mut, die politische Reife und das fachliche Können der eben angereisten Komsomolzen. „Schwierigkeiten schrekken uns nicht. Wir sind bereit, den wichtigen Auftrag der Partei zu erfüllen", sagte Wladimir Mutschizyn, einer der „Kommissare des ersten Stoßtrupps", Und ...

  • Trasse des Lebens durch die Taiga

    Gedanken zur Baikal-Amur-Magistrale an einem denkwürdigen Tag

    von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Bruckner Auf dem Schreibtisch liegen zwei Fotos, die genau 29 Jahre trennen. Das eine stammt aus den Maitagen des Jahres 1945. Es zeigt junge Männer in staubigen Uniformen. An die Wände des Reichstages schreiben sie ihre Namen und die der Republiken, Städte und Dörfer, aus denen sie kämpfend bis nach Berlin kamen ...

  • Systematische Folterungen

    Zu den Foltermethoden der chilenischen Junta schreibt die großbürgerliche britische .Daily Mail": „Es gibt dokumentarisches Beweismaterial über Folterungen aus politischen Gründen... Zu den angewandten Methoden gehört es, daß die Opfer mehrere Male für jeweils 90 Sekunden mit dem Kopf unter Wasser getaucht werden, daß sie Elektroschocks an den Genitalien erhalten und daß den Opfern lange Zeit die Augen verbunden werden, so daß sie sich nicht mehr orientieren können ...

  • Permanente Armut

    Die New-Yorker „Daily World" stellt fest: »Die Armut ist ein permanenter Bestandteil Amerikas. Das ist eine Tatsache. Rund ein Zehntel der Bevölkerung in unserem Lande wird geboren, lebt und stirbt, ohne genug zu essen, sich entsprechend gekleidet oder eine entsprechende Wohnung gehabt zu haben. Viele von ihnen sind Schwarze, Braune und Rote, doch der größte Teil eingeborene Weiße ...

Seite 7
  • Hektik und Hintergründe

    Zehn Minuten war der 7. Mal alt, alt über den Fernschreiber des Press*- und Informationsamtes der BRD-Regierung der Rücktritt von Bundeskanzler Brandt offiziell verkündet wurde. Staatssekretär Graben war fünf Stunden vorher in einer Sondermaschine nach Hamburg geflogen, um Bundespräsident Heinemann, der sich dort aufhielt, das offizielle Gesuch des Bundeskanzlers an den Bundespräsidenten zu übergeben ...

  • Einschätzungen in der internationalen Presse

    „Dagens Nyheter": Innenpolitik gab Ausschlag für den Rücktritt

    Die schwedische Zeitung „Dagent Nyheter" unterstreicht, daß die innenpolitische Situation eine große Rolle beim Rücktritt Brandt! spielte. „Während dei Jähret 1973 hat die Regierung Brandt viele Rückschläge erlitten, vor allem was die ökonomische Politik anbetraf", heißt es. „Das führte zu starken Verlusten bei den Wahlen in vier BRD- Ländern zu Beginn dieses Jahres ...

  • Orientierungshilfe für das Studium

    Kleines Wörterbuch der marxistisch-leninistischen Philosophie. Hrsg.: Manfred Buhr und Alfred Kosing. Dietz Verlag Berlin, 1974. 334 S., Halbleinen., 6,80Mark. Was bedeutet eigentlich „a - priori", „evident" oder „explizit"? Was versteht man unter „Biologismus", „Futurologie" oder einem „logischen" bzw ...

  • Was soll die Theorie vom Null-Wachstum?

    Jürgen Kuczynski: Das Gleichgewicht der Null — Zu den Theorien des Null-Wachstums. Heft31 der Reihe „Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie", herausgegeben von Manfred Buhr, Akademie- Verlag, Berlin 1973, 76 S. brosch., 3 Mark. Sicher ist die Schriftenreihe „Zur Kritik der bürgerlichen Ideologie" auch deshalb so beliebt, weil sie aktuelle Arbeiten von Autoren verschiedener Fachgebiete und unterschiedlicher Handschriften bietet ...

  • Hetzkampagne Pekings verurteilt

    TASS über die Zurückhaltung des sowjetischen Hubschraubers

    Moskau (ADN). Bereits seit über anderthalb Monaten halten die Pekinger Behörden ohne jeden stichhaltigen Grund die dreiköpfige Besatzung des sowjetischen Hubschraubers zurück, der am 14. März auf dem Territorium der VR China notlandete, schreibt TASS am Dienstag in einem Kommentar. Darin heißt es weiter: Die Umstände, unter denen es zur Notlandung kam, sind allgemein bekannt ...

  • Sowjetunion unterstutzt entschieden SAR-Haltung

    Mitteilung über den Besuch von Andrej Gromyko in Damaskus

    Dtmukui (ADN). Über den Besuch Andrej Gromykos in Syrien hat TASS folgende Mitteilung veröffentlicht: Auf Einladung der syrischen Regierung wellte A. A. Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Außenminister der UdSSR, vom 5. bis 7. Mai 1974 zu einem offiziellen Besuch in Damaskus. Er wurde ...

  • Ökonomie und Landesverteidigung

    Serie Politik und Landesverteidigung 168 Seiten, Broschur, 3,80 M, Bestellte r. 7455416 Die Schritt dient der Klärung der vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen Ökonomie und Landesverteidigung. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen die Aufgaben der ökonomischen Sicherstellung der Landesverteidigung, deren Erfüllung durch die Wirtschaft die materiell-technischen Voraussetzungen für den sicheren militärischen Schutz des Sozialismus schafft ...

  • Erklärung des ZK der FKP zum zweiten Wahlgang

    Paris (ADN). Ein erweitertes Plenum des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei fand am Dienstag in dem Pariser Vorort Ivry statt. An ihm nahmen die 1. Sekretäre der FKPrOrganisationen teil. Es sprach der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais. Das Plenum des ZK der FKP billigte den Bericht Georges Marchais' ...

  • Intensive Tätigkeit auf der Sicherheitskonferenz

    Genf (ADN-Korr.). In den Kommissionen und Unterkommissionen der europäischen Sicherheitskonferenz zeichnet sich das Bestreben ab, Tempo und Intensität der Arbeit zu beschleunigen. Neben den täglichen 8 Sitzungen der verschiedenen Arbeitsorgane treten Der legierte jetzt häufiger zu informellen Treffen zusammen ...

  • SPD und FDP bilden eine Verhandlungskommission

    Bonn (ADN). Der Ablauf in Bonn sieht in den nächsten Tagen nach den Plänen der Koalitionspartner SPD und FDP laut DPA wie folgt aus: v 1. Bildung und Arbeitsaufnahme einer Verhandlungskommission von Vertretern der SPD und FDP am heutigen Mittwoch. Sie wird voraussichtlich in Permanenz tagen und soll ihre Arbeit Anfang kommender Woche möglichst abschließen ...

  • Die Gefahr für Corvaldn und seine Kampfgenossen wachst

    „Prawda": Zehntausende chilenische Patrioten sind eingekerkert

    Moskau (ADN-Korr.). »Et wichit die Gefahr für das Leben des Generalsekretär« der KP Chiles, Luis Corvalin, Ton Clodomiro Almeyda und ihren Kampfgenossen", warnt die „Prawda". In ihrer Ausgabe am Dienstag stellt sie fest, daß sich über 30 000 Patrioten in den Gefängnissen der Junta befinden. Die faschistische Junta in Chile habe seit ihrem Machtantritt „nach längst nicht vollständigen Angaben 15 000 bis 20 000 Patrioten" ermorden lassen ...

  • Skepsis in Washington über Rücktrittsgründe von Brandt

    Washington (ADN). Der stellvertretende USA-Außenminister Kenneth Rush hat gegenüber DPA „Bestürzung" über den Rücktritt des BRD-Kanzlers geäußert. Rush nannte Brandt einen „Führer in der Zusammenarbeit bei dem Bemühen, die Bindungen zwischen (West-) Europa und den Vereinigten Staaten zu stärken". ' Wie ...

  • Mario Soares: Kommunisten in neue Regierung aufnehmen

    Lissabon (ADN). Die neue provisorische Regierung Portugals, die der Militärrat bis Mitte Mai zu bilden gedenkt, müsse aus Vertretern der drei politischen Haüptkräfte - der Liberalen, der Sozialisten und der Kommunisten - bestehen. Das hat der Generalsekretär der Portugiesischen Sozialistischen Partei, Mario Soares, nach seiner kurzen Westeuropareise am Dienstag auf einer Pressekonferenz erklärt ...

  • Gespräch« in Nikosia

    Moskau (ADN). Vereinbarungsgemäß hat am Dienstag in Nikosia eine Zu-, sammenkunft des Außenministers der UdSSR, Andrei Gromykp, mit dem USA-Außenminister und Sicherheitsbeauftragten des Präsidenten, Henry Kissinger, stattgefunden, meldet TASS. Es wurde eine Reihe von Fragen erörtert, die die sowjetisch-amerikanischen Beziehungen wie auch die Lage im Nahen Osten betrafen ...

  • Kurz berichtet

    „Gesundheitswesen 74" Moskau. Ober 1000 Firmen aus 22 Ländern und Westberlin beteiligen sich an der Ausstellung „Gesundheitswesen 74", die Ende Mai im Moskauer Sokolniki-Park eröffnet wird. Zu Beziehungen bereit Caracas. Venezuela Ist bereit, die Wiederherstellung der ; Beziehungen mit Kuba zu erörtern, erklärte Präsident Perez ...

  • Weltgesundheitsversammlung wurde in Genf eröffnet

    Genf (ADN-Korr.). Die Präsidentin der vorjährigen Weltgesundheitsversammlung, Frau Prof. Dr. Julie Sulianti,1 eröffnete in Genf die 27. Weltgesundheitsversammlung. Sie begrüßte die Delegierten der 139 Mitgliedsstaaten der WHO. Die DDR-Delegation steht unter Leitung des Ministers für Gesundheitswesen, Prof ...

  • CSSR: Ratifizierung des Vertrages mit BRD empfohlen

    Pra» (ADN). Die Außenpolitischen Ausschüsse der Volkskammer und der Länderkammer der Föderativen Versammlung der CSSR haben am Dienstag den Vertrag über die Normalisierung der Beziehungen zwischen der CSSR und der BRD erörtert, meldet CTK. Nach dem Bericht des stellvertretenden Außenministers Milos Vejvoda und einer Diskussion beschlossen beide Kammern, der Föderativen Versammlung die Ratifizierung dieses Vertrages zu empfehlen ...

  • Pressekonferenz Wechmars nach der Kabinettssitzung

    Bonn (ADN-Korr.). Regierungssprecher von Wechmar informierte am Dienstagnachmittag vor der Presse in Bonn über den Verlauf der Kabinettssitzung vom selben Tag. Eine Frage auf der Pressekonferenz bezog sich auf die außenpolitischen Konsequenzen des Kanzlerschritts, speziell die Auswirkungen auf die Ostpolitik der Regierung ...

  • Sorsa: Sicherheitskonferenz ist nicht beeinträchtigt

    Helsinki (ADN). In einem Interview mit der finnischen Presseagentur erklärte der finnische Premierminister Kalevi Sorsa, er glaube nicht, daß der Rücktritt Kanzler Brandts die europäische Sicherheitskonferenz beeinträchtigen könne. Die europäische Sicherheitskonferenz steht auf einer so breiten und festen Grundlage, daß ein Rücktritt Brandts kaum einen Bremseffekt auf sie haben könne ...

  • | KLEINES [ WÖRTERBUCH DER MARXISTISCH- LENINISTISCHEN PHILOSOPHIE

    Grundfnje diilektischer der Philocophie und historischer M*terie Materialismus ökooomache Klüsen GcKflsdiaftsfcrmation Revolution Getetz Volksmassen Einheit und-KampT Persönlichkeit <JcrGe»ensitze lewuStsein Widerspruch aseibchtffliche ■«•»untJOberbtu IntereiKn

  • Was sonst noch passierte

    Einen Weltrekord im KaUenfall hat Misto in Honolulu aufgestellt. Der sechs Monate alte Kater fiel vom Balkon im 19. Geschoß eines Hauses und landete 44 Meter tiefer In einem Baum. Der bisherige Rekord gehörte einer englischen Katze mit 36 Metern.

Seite 8
  • Belletristik

    Arbeiterbewegung 8/9 graphie in glänzender Weise benutze, um der Wahrheit zu dienen und die wirklichen Tatbestände wieder herzustellen. Wieweit dieses einhellige Lob den Tatsachen entsprach, kann nun jeder an Hand dieses Bandes überprüfen. Denn hier wird nicht nur i j über etwas geredet, hier wird die : Sache selbst vorgeführt ...

  • Vielen öffnete er die Pforten des Marxismus

    Das Leben Hermann Dunckers ist unlöslich mit den Kämpfen unserer revolutionären Arbeiterbewegung verbunden. Gemeinsam mit Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg gründete er den Spartakusbund und die KPD. Er gehörte zu den Initiatoren einer wahrhaft sozialistischen Jugendorganisation. An der Spitze bewaffneter Arbeiterformationen trug er in Thüringen entscheidend dazu bei ...

  • Vertehrsumleitongen

    Durch die Baumaßnahmen in der Schnellerstraße wird ab 10. Mai eine neue Umleitung für den allgemeinen Kraftverkehr notwendig. Für den aus Richtung Zentrum fließenden Verkehr wird die bestehende Umleitung U 1 verlängert und über Südostallee—Sterndamm geführt. Der Fahrverkehr aus Richtung Karlshorst in Richtung Grünau, wird über Edisonstraße — Brückenstraße umgeleitet ...

  • Stätte des Gedenkens und der Freundschaft

    Viele Gedanken bewegen Iwan Odartschenko, Dreher im Autowerk Tambow, auf seiner Reise nach Berlin. Erinnerungen vor allem an die Gedenkstätte im Treptower Park, errichtet zu Ehren der gefallenen Helden der Sowjetarmee. Er, der junge Gardesoldat, war mit dabei, wurde von den Schöpfern dieses weltberühmten Werkes, dem-Bildhauer Professor J ...

  • Gute Ausbildung der Lehrlinge im Kombinat Oberbekleidung

    Ständige Kommission Arbeit und Berufsausbildung beriet

    Mit Problemen der Jugendpolitik, speziell der Arbeit mit den Lehrlingen im Kombinat Oberbekleidung, beschäftigte sich am Dienstag die Ständige Kommission Arbeit und Berufsausbildung der Stadtverordnetenver-' Sammlung. In der Beratung, der auch Stadtrat Hannelore Alter beiwohnte, wurden vier Kandidaten für Stadtbezirksversammlungen in der Hauptstadt vorgestellt Genosse Dr ...

  • Sozialistischer Wettbewerb hat an Breite gewonnen

    Ständige Kommission bezirksgeleitete Industrie tagte

    Am Dienstagnachmittag trafen sich die Mitglieder der Ständigen Kommission bezirksgeleitete Industrie der Stadtverordnetenversammlung im VEB Berliner Strickmoden, Betriebsteil Buchholz, zu ihrer monatlichen Beratung, auf der/Probleme der Planerfüllung und Leitungstätigkeit zur Debatte standen. Alfred Köhler, 1 ...

  • Kinder musizieren

    Bereits 43mal konnten Köpenicker Bürger in historischen Räumen das Schloßkonzert der Musikschule erleben. Auf dem Programm stehen Werke alter und neuer Meister, dargeboten von Schülern und Absolventen. Ein dankbares Publikum sind Eltern, Angehörige und Geschwister, aber auch Klassenkameraden und Lehrer sowie Persönlichkeiten aus dem Stadtbezirk ...

  • Das politische Buch aus der Volksrepublik Polen

    Die führenden Verlage der Volksrepublik Polen „Ksiaika i Wiedza" und „Interpress" geben anläßlich der „Woche des Buches" in der DDR im Polnischen Informatlons- und Kulturzentrum, Karl-Liebknecht-Straße, einen Überblick über ihre Produktion. Unter der Losung „30 Jahre VR Polen — 30 Jahre dynamische Entwicklung" werden dem Besucher 600 der wichtigsten Publikationen vorgeführt ...

  • Von Susann* Gtrsdorff

    kinder, denen man Tag für Tag hier begegnet, wird der Besuch in der Gedenkstätte zu einem nachhaltigen Erlebnis. Mit einfachen Worten erzählt die Lehrerin Gertrud Schulz von der Pankower Martin-Andersen-Nexö- Oberschule ihren Schülern aus der 3 b von der Geschichte dieser Gedenkstätte — anschaulicher heimatkundlicher Unterricht ...

  • Gäste aus Moskau in Berliner Bildungsstätten

    Auf Einladung des Bezirksvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft weilen gegenwärtig Gäste der Moskauer Freundschaftsgcsellschaft unter Leitung des 1. Stellvertreters des Ministers für Volksbildung der RSFSR, N. W. Alexandrow, zu einem Erfahrungsaustausch in der Hauptstadt. Bei Besuchen in Betrieben und Bildungsstätten, u ...

  • Autoren lesen in Betrieben und Klubs

    Die „Woche des Buches" wircF in der Hauptstadt mit rund 250 Veranstaltungen gewürdigt. Sie finden zum größten Teil in Bibliotheken, aber auch in Betrieben, Schulen, Kreiskulturhäusern, Jugendklubs und Feierabendheimen statt. Zahlreiche Autoren lesen aus ihren neuesten Werken. So stellen am Donnerstag, dem 9 ...

  • Vorteile für Besucher

    Die Deutsche Staatsbibliothek, die Universitätsbibliothek und die Berliner Stadtbibliothek schlössen am Montag einen Kooperationsvertrag ab, der den Lesern verschiedene Vorteile bringen wird. So werden unter anderem eine einheitliche Benutzungskarte eingeführt, die Öffnungszeiten abgestimmt sowie gemeinsame Neuerwerbungslisten herausgegeben ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 84 Jahren starb aus der WPO 35/36 Genosse Emil Schippa. Seit 1924 gehörte er der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Tröger der Medaille »Für Teilnahme an den bewaffneten Kämpfen der deutschen Arbeiterklasse 1918/23" und wurde mit der Ehrenurkunde des ZK für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet Die Trauerfeier findet am 9 ...

  • Diese Bilder machen Historie

    »- 'V' Hr %s M £• %&> msßäi

    Käthe Kollwitz schickte diesen gezeichneten Gruß 1911 zum IO.J;tbrestag des Blattes. Sie schrieb darunter: ..Wii haben eine Welt zu gewinnen. Karl Marx" i

  • Martha Muchow

    sage ich hiermit allen Genossen, Freunden, Bekannten und Kollegen von ganzem Herzen Dank. 1055 Berlin, im Mai 1974 Friedrich Muchow

  • ALBERT EINSTEIN

    VON ARTHUR SKEHOf Bericht über Albert Einstein zu seinem ?ü. Geburtstag am 14. März 1926

Seite 9
  • lebendig

    Heinz Willmann: Geschichte der Arbeiter-Illustrierten Zeitung 1921—1938. Mit einem Vorwort von Lilly Becher. Dietz Verlag Berlin, 1974. 359 S., Leinen. 29.50 Mark. Nun liegt sie endlich vor, die Geschichte jener Illustrierten, die während 18 kämpf erfüllter Jahre erfolgreiches Sprachrohr der KPD, unermüdlicher Mitkämpfer der deutschen Arbeiter und unbeirrbarer Freund der Sowjetunion gewesen ist ...

Seite 10
  • Kompliziertes hier leicht verständlich

    Helmut Lindner: Das Bild der modernen Physik, Urania Verlag, Leipzig/Jena/Berlin, 296 S., Leinen, 15,— Mark Physik und Mathematik führen seit Jahrhunderten eine unzertrennliche Ehe. Um zum Beispiel die elektronischen Vorgänge in einem Halbleiterkristall, die komplizierten Prozesse in der Welt der Elementarteilchen oder aber die noch immer rätselvollen Entwicklungen in der endlosen Weite des Kosmos zu beschreiben, bedarf es "komplizierter mathematischer Modellvorstellungen ...

  • Erdbezogener Weg auf der kosmischen Trasse

    Kqwal/Uspenski/Jasnow: Der Weltraum dem Menschen. Gemeinschaftsausgabe des Verlages Mir Moskau und des Urania- Verlages Leipzig/Jena/Berlin 1973, 279 S., Leinen, 12Mark. Seit der Mensch existiert, besteht eine Wechselwirkung zwischen ihm und dem Kosmos, zwischen Gesellschaft und Universum. In unserer Zeit erleben wir mit dem direkten Vordringen des Menschen in den Kosmos in diesem Wechselgeschehen eine neue Qualität ...

  • Streifzug durch die Plasmawelt

    Georg Mierdel: Was ist Plasma? Verlag Technik, Berlin 1974. 152 S., Leinen, 9,50 Mark. Plasma — dieser Aggregatzustand der Materie ist vielerorts anzutreffen: in der Gasflamme, in Leuchtstoffröhren oder beim Elektroschweißen. Sonne und Sterne schweben als riesige Plasmakugeln im Weltall. Was weiß man heute über das Plasma, und was kann man mit ihm anfangen? Dieser Frage hat Prof ...

  • Die deutsche antifaschistische Widerstandsbewegung 1933—1939

    Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 304 Seiten ■ Leinen 7,—M Best.-Nr.: 7362084 \P DIETZ VERLAG BERLIN

Seite 11
  • Literatur

    11 Technik • Medizin i. Paul Mitzenheim Lehrerin — gestern und heute Eine historische Betrachtung • Unter Mitarbeit von Dr. Werner Kottowski • 248 S. m. 51 Abb., Gw., 11,80 Mark, Bestell-Nr. 7062823, Kurzwort: 21 2580 Lehrerin gestern Robert Alt Bilderatlas zur Schulund Erziehungsgeschichte Band 1: Von der Urgesellschaft bis zum Vorabend der bürgerlichen Revolutionen ...

  • Wissen und Werte im Leben untermauert

    Bemerkenswerter Erfahrungsbericht über die praktische Ausbildung künftiger Ärzte

    Herbert Knabe: Berufspraktika für Medizinstudenten — Ein Leitfaden für Hochschullehrer, Einrichtungen des Staatlichen Gesundheitswesens, Allgemeinpraktiker sowie Studenten der Medizin. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin 1973, 72 S., 6Abb., 4 Tabellen, 5,30Mark. Das ist eine alte Wahrheit: Besonders der Mediziner kommt mit Theorie allein nicht weit ...

  • Hinab in die Erde

    sind das lohnende Ziel. Wissenschaftler interessieren sich seit langem für den strukturellen Aufbau unseres Planeten, um z. B. Vulkanausbrüche und Erdbeben besser verstehen und voraussagen zu können. Alle diese Bereiche, aus historischer Sicht und aus dem Blickwinkel jüngster Forschung, streift das vorliegende Buch, zu dem viele international anerkannte Wissenschaftler Beiträge lieferten ...

Seite 12
  • Ein großer Geiger, Dirigent und Lehrer

    David Oistrach. Ein Arbeitsporträt, fotografiert von Evelyn Richter. Eingeleitet mit einem Essay von Ernst Krause. Henschelverlag, Berlin 1973. 171S., Leinen, 38,—Mark. Sein Name ist für die ganze musikliebende ,AVelt ein Begriff: David Oistrach, der Geiger und seit einigen Jahren auch der Dirigent, ...

  • Otto Schneidereit

    „Paul Lmcke und die Entstehung der Berliner Operette" von Otto Schneidereit erscheint demnächst im Henschelverlag. Hier wird ein Komponist vorgestellt, der das Berlin der Jahrhundertwende musikalisch eingefangen hat (Etwa 168 S., cell. Pappbd., etwa 7.50 Mark)

Seite 13
  • Sorge um Mexiko heute

    Carlos Fuentes: Landschaft im klaren Licht. Roman. Aus dem Spanischen von Maria Bamberg. Verlag Volk und Welt, Berlin 1974. 496S., Leinen, lOAOMark. In diesem Roman unternimmt Fuentes den breitangelegten Versuch, die mexikanische Gesellschaft nach dem zweiten Weltkrieg querschnittartig darzustellen und kritisch zu analysieren ...

  • Warum Leningrad den Feinden trotzte

    Alexander Tschakowski: Die Blockade. Roman. Aus dem Russischen von Marlene Milack, Traute und Günter Stein, Harry Burck und Aljonna Möckel. Verlag Volk und Welt, Berlin 1974. 656S., Leinen, ll,40Mark.

Seite 14
Seite 15
  • Naturwissenschaften/technik

    Aus dem Volksbuchhandel • Leserbriefe 15 Informatives Heft Eine soeben von den Städtischen Museen in Karl-Marx-Stadt herausgegebene und von Johannes Gurks redaktionell bearbeitete Broschüre ist dem 100. Geburtstag Hermann Dunckers (24. Mai) und dem 90. Geburtstag von Fritz Heckert (28. März) gewidmet ...

  • Bewahrt vor dem

    Nazischeiterhaufen

    Als die Werktätigen hierzulande noch nicht ihren eigenen Staat regierten, sondern Schlotbarone und Krautjunker die Mittel für die Volksbildung zugunsten der Militärausgaben kürzten und bestimmten, was das Arbeiterkind lernen sollte, waren Volksbuchhandlungen und Bibliotheken, die das „Kommunistische Manifest", „Staat und Revolution", die Werke von Marx, Engels, Lenin und andere revolutionäre Literatur anboten, unschätzbar für die Arbeiterklasse ...

  • Kein Vergessener

    W. K. irrt in seiner Besprechung von Alfred Neumanns Roman „Es waren ihrer sechs" (ND- Literatur 74/4), wenn er schreibt, daß dieses Buch, ,erst jetzt bei uns verlegt wird". Es liegt fast 20 Jahre zurück, da ich eben diesen Titel erwarb. Es war, wenn ich mich recht besinne, in der Buchhandlung am Alexanderplatz in Berlin ...

  • Neues zur Leipziger Roten Bücherstube

    Mit Freude nahm ich wahr, daß der Volksbuchhandel einen ständigen Platz in ND-Literatur 74 eingenommen hat. Die revolutionären Traditionen verdienen es, vor dem Vergessen bewahrt zu werden. Im Laufe der Jahre schleichen sich selbst bei den Beteiligten immer wieder Erinnerungsfehler ein, wie auch aus dem Beitrag Karl Wiegels, ND-Literatur 74/3, ersichtlich ...

  • Informatives Heft

    Eine soeben von den Städtischen Museen in Karl-Marx-Stadt herausgegebene und von Johannes Gurks redaktionell bearbeitete Broschüre ist dem 100. Geburtstag Hermann Dunckers (24. Mai) und dem 90. Geburtstag von Fritz Heckert (28. März) gewidmet. Sie enthält methodisches Material für Feierstunden und Veranstaltungen mit einem Anhang von Literaturauszügen und Dokumenten sowie biographischen Daten ...

Seite 16
  • Von der Phalanx bis zum Tankgeschwader

    Ludwig Renn/Helmut Schnitter: Krieget, Landsknecht und Soldat. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1974. 207 S., Pappbd. mit Folie, 14,80 Mark. Für Leser von 12 Jahren an. Dieses Buch, das erste seiner Art für Kinder, verfolgt das gesellschaftliche Phänomen Krieg über einen Zeitraum von nahezu zweitausend Jahren ...

Seite
Mit der Sowjetunion für immer verbunden Festansprache des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph / Ruhm und Ehre den Befreiern vom Faschismus Die gemeinsame Friedenspolitik des Sozialismus übt bestimmenden Einfluß auf Weltgeschehen aus / Aus Unverbrüchliche Kampfgemeinschaft Bundeskanzler Brandt zurückgetreten Neu im Mai Brüderliche Beziehungen zum Wohle beider Länder Am meisten gekauft DDR zum Rücktritt des Kanzlers der BRD Zur Preisfrage Agrement für Dr. Kohl
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen