5. Mär.

Ausgabe vom 12.02.1974

Seite 1
  • Rede des Ersten Sekretärs des ZK der SED stark beachtet Ausführungen Erich Honeckers auf der Bezirksdelegiertenkonferenz der SED in Berlin werden von der internationalen Presse und den Nachrichtenagenturen mit großer Aufmerksamkeit registriert

    Berlin (ADN/ND-Korr.). Mit großer Aufmerksamkeit berichteten am Montag Zeitungen sozialistischer Länder Ober die Rede des Ersten Sekretars des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honedcer, auf der Bezirksdelegiertenkonferenz der SED in Berlin. Die Zeitungen zitieren ...

  • Alle künstlerischen Talente werden bei uns gefördert

    Grußschreiben des Zentralkomitees der SED an die heute in Dresden beginnende III. Volkskunstkonferenz der DDR

    Liebe Freunde und Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen, den Vertretern Hunderttausender Volkskunstschaffender der Deutschen Demokratischen Republik, die herzlichsten Grüße. Wir -verbinden damit den Dank für die großen. Leistungen, die von den Volkskunstschaffenden seit vielen Jahren vollbracht werden ...

  • Krise und Kampf

    Die Meldungen aus den verschiedensten Ländern des Kapitals, die am Ende der vergangenen und zu Beginn dieser Woche die Spalten der Zeitungen füllen, vermitteln alle die gleiche Nachricht: Die Krise hält an, sie verschärft, sich zusehends. Die USA-Produktion stagniert, sie geht sogar zurück, verlautbart der Wirtschaftsrat beim Präsidenten der USA ...

  • Arbeiteraktionen gegen wachsende Unsicherheit

    Berlin (ADN/ND). In den Kotalegruben Großbritanniens führten die 270 000 Bergleute diszipliniert und in geschlossener Front ihren Ausstand gegen die Wirtschaftspolitik der Monopole weiter. Über ISO 000 Arbeitet; und Angestellte begannen am Montag in der BRD mit Kampfaktionen gegen die Preistreiberei ...

  • Erhard Krack einmütig gewählt

    10. Berliner Stadtverordnetentagung Dank an Herbert Fechner ■ Berlin (ADN). Die 10. Tagung der Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt der DDR fand am Montag statt. Im Zusammenhang mit der Übernahme einer verantwortlichen Tätigkeit auf dem Gebiet der Außenpolitik wurde Herbert Fechner von der Funktion als Oberbürgermeister der Hauptstadt der DDR, Berlin, entbunden ...

  • Herzliches Willkommen für Georges Marchals in Berlin

    Erich Honecker begrüßte Generalsekretär der FKP auf dem Flughafen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, traf am Montag der Generalsekretär der Franzpsischen ICommunistischen Partei, Georges Marchais, zu einem Besuch in der DDR ein. Genosse Georges Marchais wurde auf dem Zentralflughafen Berlin von Genossen Erich Honecker herzlich begrüßt ...

  • Erich Honecker reist auf Einladung Fidel Castros in die Republik Kuba

    Offizieller Freundschaftsbesuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR im Februar

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Genossen Fidel Castro Ruz, wird der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genosse Erich Honecker, in der zweiten Februarhälfte an der Spitze einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in die Republik Kuba reisen ...

  • Solidarität mit den Streikenden

    S-Bahn-Verkehr in Westberlin wird für die Dauer des Ausstandes eingestellt Berlin (ADN). Aus Solidarität mit dem. von der Gewerkschaft ÖTV ausgerufenen Streik hat die Industriegewerkschaft Transport- und Nachrichtenwesen im FDGB beschlossen, daß für die Dauer des Streiks der S-Bahn-Verkehr In Westberlin ab Montar, dem 11 ...

Seite 2
  • Basketball

    Neues Deutschland / 12. Februar 1974 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Vielseitige Winterferien bei Sport, Spiel und Wandern Berlin (ADN/ND). Bis auf den letzten Platz ausgebucht sind in diesen Tagen die 18 Jugendherbergen des Bezirks Erfurt. 3500 junge Gäste werden von den Heimkollektiven und vielen Helfern in den Winterferien erwartet ...

  • Große Initiativen im Jubiläumsjahr

    Erste Leistungen der Städte und Gemeinden im »Mach mit!"-Wettbewerb abgerechnet

    Die ersten Leistungen im Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" des »Jubiläumsjahres unserer Republik -wurden bereits abgerechnet, erfuhren wir vom Nationalrat der Nationalen Front der DDR. So hielten in Hohenleipisch (Kreis Bad Liebenwerda) mehrere Familien Einzug in Wohnungen, die schon im Januar im Wettbewerb ausgebaut wurden ...

  • Kommentare und Meinungen

    Im Sinne der Hauptaufgabe

    Blättern wir in den Wettbewerbsprogrammen für 1974, die die meisten Betriebskollektive im Laufe des Januar beschlossen haben, so finden wir nahezu überall Maßnahmen zur Steigerung der Konsumgüterproduktion. Die konkreten Schritte dazu sind recht verschieden; sie ergeben sich aus dem Charakter des jeweiligen Betriebes ...

  • Alle künstlerischen Talente werden bei uns gefördert

    (Fortsetzung von Seite 1)

    den kulturellen Bedürfnisse des Volkes befriedigen helfen. Während die Volkskunstschaffenden ständig vom sozialistischrealistischen Schaffen der Berufskünstler lernen, erhalten zahlreiche Künstler und Schriftsteller aus der Volkskunst Impulse und Anregungen für die Gestaltung neuer lebensnaher Werke ...

  • Sie singen von der Kraft der Solidarität

    Begeisterung für chilenische Volkssänger auf dem 4. Liederfestival

    Berlin (ND). Der zweite Tag des 4. Festivals des , politischen Liedes begann mit einem Werkstattgespräch. Das finnische KOM-Theater zeigte im vollbesetzten Saal des Hauses der Jungen Talente ein Stück über den chilenischen Volkssänger Viktor Jara. Großes Interesse fand die anschließende Interpretenwerkstatt der jungen finnischen Künstler, ist doch der Erfahrungsaustausch ein wichtiges Anliegen dieses Treffens politischer Sänger von vier Kontinenten ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Leipzig (ADN). Seit 1963 studierten an der Leipziger Karl-Marx-Universität 30 junge Kubaner. Vier Jugendliche aus dem Bezirk Havanna wurden zu Studienjahresbeginn immatrikuliert. Besonders fruchtbare Kontakte bestehen zwischen dem Institut für tropische Landwirtschaft und Veterinärmedizin der 'Leipziger Alma mater und dem 1966 in der kubanischen Hauptstadt gegründeten Institut für Tropenforschung ...

  • Gebrauchswert und Kosten - Millionen durch Analysen

    Künftig stärkere Anwendung schon in der Produktionsvorbereitung

    Dresden (ND). Der volkswirtschaftliche Nutzen aus Gebrauchswert-Kosten- Analysen ist von Jahr zu Jahr gestiegen, seitdem eine wachsende Zahl von Betrieben dieser Methode sozialistischer Rationalisierung die gebührende Aufmerksamkeit zu widmen beginnt. In den zurückliegenden zwei Jahren konnte der Nutzen für die Volkswirtschaft um mehr als das Fünffache — auf voraussichtlich 600 Millionen Mark Ende 1973 - erhöht werden ...

  • Rolf Opitz neuer Vorsitzender des Rates des Bezirkes Leipzig

    Leipzig (ND). Auf einer außerordentlichen Tagung hat der Bezirkstag Leip- i zig am Montag Genossen Erich Grützner von seiner Funktion als Vorsitzender des Rates des Bezirkes entbunden. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister fUr Umweltschutz, 'Dr. Hans Reichelt, sprach ihm im Namen des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Dank und Anerkennung für die von ihm geleistete vorbildliche Arbeit bei der allseitigen Stärkung der DDR aus ...

  • Grußadresse des FDGB zum 21. Jahrestag der CUT

    Berlin (ADN). Im Namen der 7,6 Millionen Gewerkschaftsmitglieder der DDR hat der FDGB-Bundesvorstand allen Werktätigen und Patrioten Chiles brüderliche Kampfesgrüße zum 21. Jahrestag der Gründung der Einheitszentrale der Werktätigen Chiles, CUT, übermittelt. In der vom Vorsitzenden des Bundesvorstandes, ...

  • Wissenschaftliches Seminar zu kulturpolitischen Fragen

    Bad Saarow (ND). „Wissenschaftsentwicklung und .Kulturpolitik heute" heißt das Thema eines einwöchigen Arbeitsseminars, zu dem' der Kulturbund der DDR am Montag nach Bad Saarow eingeladen hat. Im Mittelpunkt der Vorträge und des Erfahrungsaustausches stehen aktuelle Fragen des geistig-kulturellen Lebens ...

  • Dokumentationsexperten des RGW beraten in Berlin

    Berlin (ADN). Im Zentralinstitut für Information und Dokumentation der DDR in Berlin beraten von Montag bis Freitag Spezialisten der Länder des RGW über wissenschaftlich-methodische Probleme des Aufbaus und der Weiterentwicklung des internationalen Systems für wissenschaftliche und technische Information der RGW-Mitgliedländer ...

  • Vielseitige Winterferien bei Sport, Spiel und Wandern

    Berlin (ADN/ND). Bis auf den letzten Platz ausgebucht sind in diesen Tagen die 18 Jugendherbergen des Bezirks Erfurt. 3500 junge Gäste werden von den Heimkollektiven und vielen Helfern in den Winterferien erwartet. Zu den Höhepunkten zählen die Veranstaltungen zur „Woche der Waffenbrüderschaft", die von FDJ- und GST-Gruppen, Wehrkreiskommandos und NVA- Angehörigen gemeinsam vorbereitet werden ...

  • Mickiewicz-Ausstellung gestern in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN). Das Polnische Informations- und Kulturzentrum, zeigt seit Montag eine Dokumentarausstellung über Leben jund Werk des polnischen Nationaldichters Adam Mickiewicz. Der Hauptvertreter der polnischen Romantik ist neben Balladen, Sonetten und Dramen vor allem durch sein Epos „Pan Tadeusz" berühmt geworden ...

  • Estrade der Lebensfreude grüßte Delegierte und Gaste

    Dresden (ADN). Mit einer bunten Estrade der Lebensfreude begrüßten 750 Volks- und Berufskün$tler aus dem Bezirk Dresden am Montagabend die 700 Delegierten und Gäste der III. Volkskunstkonferenz der DDR, die am Dienstag in der Elbestadt beginnt. Zweieinhalb Stünden voller Farbigkeit und Schwung im Großen Haus der Dresdner Staatstheater gaben Ausdruck vom hohen Leistungsstand der vielen tausend Werktätigen des Bezirkes, die sich in ihrer Freizeit kulturell betätigen ...

  • Jugenddelegation aus Frankreich Gast der FDJ

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralrates der FDJ traf am Montag eine Studiendelegation der Bewegung der Jungen Linksradikalen Frankreichs in der DDR ein. Sie wird von Jean Frangöis Auduc, Präsident der Linksradikalen Jugendbewegung) geleitet. Während ihres einwöchigen Aufenthaltes in der DDR werden sich die französischen Gäste über die Aufgaben der FDJ bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft, besonders in Vorbereitung auf den 25 ...

  • Jugendverbände fordern Freiheit für Luis Corvalän

    Helsinki (ADN-Korr.). Freiheit für Luis Corvalän und alle anderen politischen Gefangenen sowie die unverzügliche Beendigung des faschistischen Militärterrors in Chile forderten der Sozialistische Studentenverband Finnlands (SOL), der Zentralverband der Sozialdemokratischen Studenten Finnlands (SONK) und die FDJ in einer Solidaritätserklärung, die gemeinsam mit anderen Dokumenten am Montag in Helsinki unterzeichnet wurde ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo, Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdier, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Vorrangig: steigende und stabile Ertrage

    Im sozialistischen Wettbewerb stellen wir uns das Ziel, die Arbeitsproduktivität um 1,5 Prozent über den Plan zu steigern und die geplanten Kosten um 1 Prozent zu senken. Das Schichtkollektiv unter Leitung der Genossin Angelika Schmidt der 2000er Milchviehanlage verpflichtet sich, im Jahr 1974 50 kg Milch je Kuh über den Plan zu produzieren, und forderte alle Kollektive in einem Aufruf auf, diesem Beispiel zu folgen ...

  • Anliegen im Wettbewerb: Höhere Agrarproduktion

    Berlstedter Bauern und ihre Partner berichten über Initiativen im Jubiläumsjahr der DDR An das Zentralkomitee der SED

    Werter Genosse Erich Honecker! Die Mitglieder und Kandidaten' der Parteiorganisationen der LPG „Vorwärts" Berlstedt, „VeFeinte Kraft" Vippachedelhausen, „Am Buchenwald" Hottelstedt und des VEG Neumark sowie die Landarbeiterinnen und Landarbeiter, die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der LPG und des VEG übermitteln dem Zentralkomitee und Dir persönlich die herzlichsten Kampfesgrüße ...

  • Alle Kräfte für die Stärkung der Republik

    Die Mitglieder und Kandidaten der Parteiorganisationen, die Landarbeiter und Genossenschaftsbauern versichern dem Zentralkomitee und Dir persönlich, Genosse Honecker, im Sinne der' Beschlüsse des VIII. Parteitages alle Kraft für die allseitige Stärkung unserer sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik und für die Festigung des Bruderbundes mit der Sowjetunion und der von ihr geführten Gemeinschaft sozialistischer Staaten einzusetzen ...

  • Auszeichnung ist uns hohe Verpflichtung

    / Unter der Losung: „Aus jeder Mark, jeder Stunde Arbeitszeit, jedem Gramm Material einen größeren Nutzeffekt" kämpfen die Landarbeiter und Genossenschaftsmitglieder im sozialistischen Wettbewerb zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik um die Erfüllung und Übererfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1974 ...

  • Rekonstruktion an Karbidofen

    Schhopau. Mit der Rekonstruktion des Karbidofens 3 haben die Karbidarbeiter von Buna jetzt begonnen. Das Vorhaben soll bis Ende März abgeschlossen sein. Dabei stützten sich die Arbeiter auf Erfahrungen, die bei Rationalisierungsmaßnahmen am Ofen 6 gewonnen wurden, der mit Hilfe polnischer Spezialisten umgebaut wurde ...

  • 1974 erstmalig 4 Mio t Zement aus Karsdorf

    Mächtige Drehrohrofen rotieren pausenlos in drei Schichten. Die Zementwerker von Karsdorf wollen im Wettbewerb dieses Jahres erstmalig mehr als vier Millionen Tonnen Zement herstellen. Damit erreichen sie einen Anteil von etwa 40 Prozent an der Produktion des wichtigsten Baumaterials. Ihr Wettbewerbsprogramm ...

  • Jetzt fünf Slobin-Taktstraßen

    Potsdam. Fünf der zehn Taktstraßen des Wohnungsbaukombinates Potsdam arbeiten in diesem Jahr bereits nach der Slobin-Methode. Dabei wenden, sie die Arbeitsweise des sowjetischen Brigadiers aus dem Moskauer Häuserbaukombinat auch im Gesellschaftsbau an. Die Potsdamer wollen vor allem die Materialkosten senken, den Arbeitsablauf kontinuierlicher gestalten und die Qualität weiter verbessern ...

  • Erfahrungen in Bild und Ton

    Berlin. Etwa 700 Kombinate und Betriebe der DDR nutzen populärwissenschaftliche und fachbezogene Filme, Diareihen und Tonbildvorträge zur Information über Probleme einer effektiven Materialökonomie. Diese Anschauungsmittel sind in engem Zusammenwirken des Ministeriums für Materialwirtschaft mit der DEFA, dem DDR-Fernsehen und dem Verlag für Agitation und Propaganda entstanden ...

  • Vierschichtige Auslastung

    Halle. Über 15 Tonnen Stahlschrott stündlich wird die moderne Schrottschere verarbeiten, die sich gegenwärtig im Metallaüfbereitungskombinat Halle in der Endmontage befindet. Nach der Inbetriebnahme noch in diesem Monat soll das mit modernsten Geräten ausgestattete Aggregat — ein Jugendobjekt - vierschichtig ausgelastet werden ...

Seite 4
  • Gesänge vom Leben und von den Kämpfen

    Mitwirkende aus elf Ländern und ein begeistertes Publikum zur Eröffnungsveranstaltung „Rote Lieder"

    Der Andrang schon zur Eröffnungsveranstaltung des 4. Festivals des politischen Liedes war so stark, daß die dreitausend Plätze im Friedrichstadt-Palast im Handumdrehen noch einmal verkauft werden konnten — für die öffentliche Generalprobe. Aber man empfand diese Nachmittagsveranstaltung gar nicht als eine Probe ...

  • Zwei Filmerzählungen über Gemeinsamkeit

    Bemerkungen zu Reportageseridungen im Fernsehen WAS HINTER DEN ZEILEN

    STEHT. Drei junge Leute wurden vorgestellt, ihre Namen hatten in der Zeitung gestanden. Da war von einem Lehrling zu lesen, der ein achtjähriges Kind vorm Ertrinken gerettet hat, von einer Textilfacharbeiterin, die in einer Schicht 99 Pullover fertigt, und von einer Oberärztin, die zugleich auch Grafikerin ist ...

  • Kulturelle Tätigkeit. — Teil des Wettbewerbs

    Volkskünstler des Bandstahlkombinates „Hermann Matern" rufen zu neuen Initiativen

    Als festen, untrennbaren Bestandteil ihres Wettbewerbsprogramms, mit dem die Werktätigen des VEB Bandstahlkombinat.. „Hermann Matern", Eisenhüttenkombinat Ost, den 25. Jahrestag der DDR vorbereiten, verstehen sie die Initiativen der Volkskünstler ihres Betriebes. So heißt es in einem jetzt verabschiedeten Arbeitsprogramm für das Volkskunstensemble und das Arbeitertheater ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DER GROSSMEISTER. Spielfilm (mit Untertiteln). Talent und Leidenschaft für das Schachspiel bringen Sergej Chlebnikow den Großmeistertitel. Über seinen Erfolgen im Sport beachtet er kaum die Erschütterung seiner familiären Beziehungen. Erst sehr spät erkennt er, daß sportlicher Ruhm allein nicht sein Leben ausfüllt ...

  • Grafik, ganz aus unserer Zeit geboren

    LJ

    starkes Porträt von Luis Corvalän. Ein großes Blatt mit Namenszügen von Menschen aus aller Welt sowie Skizzen und Studien lassen die Erinnerung an die X. Weltfestspiele in Berlin wieder lebendig werden. Starkes politisches Engagement spricht auch aus der in Mischtechnik geschaffenen Grafik „Ernst Thälmann ...

  • Chilenischer Autor einer Flugschrift stellte sich vor

    Berlin (ND). Am Montag stellte sich der Verfasser des Buches „Das Stadion — Augenzeugen über den Terror der Junta in Chile", Sergio Villegas, im Verlag Neues Leben Berlin Vertretern der Presse vor. Der Autor war im Chile der Unidad Populär stellvertretender Direktor des KP- Zentralorgans „El Siglo". Das Manuskript zu diesem Buch hat Genosse Villegas innerhalb weniger Wochen niedergeschrieben ...

  • Neue Bücher und Bilder im VEB Verlag der Kunst

    Berlin (ND). Über Vorhaben' des VEB Verlag der Kunst Dresden berichteten Verlagsleiter Horst Jähner und Cheflektor Erhard Frommhold in einem Pressegespräch in Berlin. Auch weiterhin wird sich der Verlag der Erschließung der sozialistischen Weltkunst widmen. So werden in diesem Jahr unter anderem Bild-Text-Bände über Robert Falk, Gyula Derkovits und Hans Theo Richter herausgegeben ...

  • Schwank mit Schwindel Oper einmal anders

    „Man sollte nicht schwindeln", ist der Titel eines sowjetischen Lustspiels von W. Mass und M. Tscherwinski. Erzählt wird die Geschichte des Aufschneiders Sascha, der sich — der Attraktivität wegen — die Biographie seines Freundes Anatolij ausborgt, um dtm Mädthen Nina zu imponieren. Als Nina ihn besuchen will, kommen er und Anatolij in große Schwierigkeiten ...

  • „Ratcliff rechnet ab" in Rostock uraufgeführt

    Rostock (ND). „Eine romantische Farce" nannte Manfred Streubel sein mit leichter Hand geschriebenes Schauspiel mit Musik „Ratcliff rechnet ab", das in der Regie von Prof. Hanns Anselm Perten am Wochenende im Rostocker Volkstheater uraufgeführt wurde. Der Tragödie „William Ratcliff" des jungen Heine dramaturgisch sowie in Versform, Personen und Textteilen folgend, provozierten Autor und Komponist Bernd Wefelmeyer die Zuschauer zum „Lachen — über wirklich Lachhaftes und Lächerliches" ...

  • Kulturnotizen

    LITERATURGESCHICHTE. Mit „Kubanische Literatur im Überblick" bringt der Leipziger Verlag Philipp Reclam jun. im Frühjahr erstmalig in deutscher Sprache eine Literaturgeschichte des ersten sozialistischen Landes auf dem amerikanischen Kontinent heraus. BEIRAT. Persönlichkeiten aus 20 Institutionen und Organisationen gehören dem gesellschaftlichen Beirat für Musik beim Rundfunk der DDR an, der sich in Berlin konstituierte ...

  • Weimarer Skizzen

    Weimar — der Name dieser Stadt in Thüringen ist in der ganzen Welt bekannt als Symbol für die deutsche klassische Literatur. Hier lebten und wirkten Goethe, Schiller, Wieland und Herder, hier wird ihr geistiges Erbe im Sinne unserer sozialistischen NationalKultur bewahrt. Die Kultur- und Bildungseinrichtungen dieser Stadt stehen allen Bürgern unserer Republik wie auch den Besuchern und Studierenden aus der ganzen Welt offen ...

  • Weltstadt-Journal

    In der 7. Folge der Sendereihe „Rendezvous mit Moskau" gibt es eine Begegnung mit dem „Baggerführer Nr. 1" der sowjetischen Hauptstadt. Die Zuschauer erleben ferner einen Tag in der Zirkusschule und beobachten die Zirkuissterne von morgen beim Training. Sie werden weiter auf einen Hinterhof geführt, den findige Moskauer zu einem Spielplatz besonderer Art umgestaltet haben ...

  • Polnischer Plautus

    Aleksander Fredro ist der bedeutendste polnische Komödiendichter. Kritiker vergleichen seine Werke mit denen von Plautus, Moliere und Göldoni. Seine 1834 geschriebene Komödie „Die Rache" erzählt vom Streit zweier Nachbarn, der zum alleinigen Lebensinhalt der Männer geworden ist. Während er die Alten beschäftigt, quälen des einen Sohn und des anderen Nichte ganz andere Sorgen ...

Seite 5
  • Die „Irrtums"-Medaille

    Am 25. Februar 1962 erlebte Zakopane den denkwürdigen Schlußtag der Skiweltmeisterschaften in den nordischen Disziplinen. 120 000 Zuschauer standen am Fuße der neuen Krokiew- Schanze, als Stanislaw Marusarz als erster Springer angesagt wurde. Der 48jährige Vizeweltmeister des Jahres 1938 war nach dem faschistischen Überfall auf Polen verhaftet und zum Tode verurteilt worden ...

  • Zemicek und Knauer schnellste Eissprinter

    Neue Titelträgerin bei den DDR-Sprintmehrkampfmeisterschaften im Eisschnelläufen auf der neuen Karl-Marx-Städter Bahn wurde am Sonntag Monika Zemicek vom SC Dynamo Berlin mit 186,700 Punkten vor Birgit Männel (SC Karl-Marx Stadt) und Heike Lange (SC Dynamo), die mit der gleichen Punktzahl von 189,800 auf den zweiten Rang kamen ...

  • Bei Winterwefter isf alles einfach

    Lobeswort gelten muß. Denn bei Schnee und Frost ist alles einfacher. Die Jungen und Mädchen bedankten sich denn auch für die selbstlose Hilfe der Erwachsenen auf ihre Weise, mit ansprechenden Leistungen und großem Kampfgeist, In Oberhof starteten 900 junge Sportler des Kreises Suhl, unter ihnen 200 Lehrlinge, die erstmals den Kreisspartakiadesieger im Langlauf ermittelten ...

  • Warnsignal der Norweger

    Stande kam, ist enttäuschend. Doch muß man im gleichen Atemzug auch konstatieren, daß die Trainer Seiler und Tiedemann die beiden Spiele gegen Norwegen dazu nutzten, fast allen Spielern des WM-Aufgebotes eine Chance zu geben, um sich Klarheit darüber zu verschaffen, welche der 20 Aktiven das Vertrauen für die schweren Weltmeisterschaftstreffen erhalten werden ...

  • Moskauer Volleyballer sind klare Favoriten

    Mit einem beeindruckenden 3 :1-Sieg über DDR-Meister SCL im letzten Spiel des Europapokal- Halbfinalturniers erhärtete UdSSR-Meister ZSKA Moskau in Leipzig seine Favoritenrolle für den erneuten Gewinn der begehrten Trophäe. Obwohl die Begegnung auf die Qualifikation für das Finalturnier in Paris keinen ...

  • Sternen Weltmeister im Großen Vierkampf

    Neuer Eisschnellauf-Weltmeister im Großen Vierkampf wurde in Inzeli (BRD) der 26jährige Norweger Sten Stensen mit 173,150 Punkten vor Harm Kuipers (Niederlande/173,305) und dem Titelverteidiger Göran Claeson (Schweden/174,763). Nach drei Disziplinen — 500 m, 5000 m und 1500 m — sah Claeson schon wie der sichere Sieger aus, betrug doch sein Punktvorsprung vor dem abschließenden 10 000-m- Rennen in Sekunden umgerechnet 6,92 s vor Kuipers und 13,82 s vor Stensen ...

  • Wieder über 1000

    Am Wochenende erreichten uns wieder weit über 1000 Einsendungen zum Preisausschreiben. Hier noch einmal die Fragen:- 1. Wie froB ist ein Handballtor? a) 1,83 in mal 1,22 m, b) 3,00 m mal 2,00 m, c) 7,32 m mal 2,44 m? 2. Die wievielte Weltmeisterschaft auf dem Boden der DDR ist die kommende im Handball überhaupt? a) die 14 ...

  • BASKETBALL

    Europapokal der Landesmeister (Viertelfinale), Rückspiele der 2. Runde: Männer, Gruppe A: Ignis Varese—Racing Antwerpen 89 :63 (1. Spiel 100 :80), Maccabi Tel Aviv gegen As Berck (Frankreich) 79 :58 (86 :115); Gruppe B: Radnicki Belgrad-Real Madrid 95 :87 (74 :113), UBSC Wien-Akademik Sofia 109:84 (79:84) ...

  • EISHOCKEY

    DDR-Meisterschaft: Letztes Spiel: SC Dynamo Berlin-Dynamo Weißwasser 2 1 (1 -0, 0:1, 1 :0).. Gesamtstand. Weißwasser 6, Berlin 2 Siege. Länderspiel r Finnland-CSSR 1 c 0 (0 : 0, 1 : 0, 0 : 0). Internationaler Vergleich: CSSR- Nachwuchs-London Lions 1 : 4 (0 :0, 1 :3, 0 :1) und 5 :3 (2 : 2, 1 : 0, 2 :1) ...

  • Der Zeitplan von Falun

    Acht Einzel- und zwei Staffeltitel werden vergeben: 16. Februar: 11 Uhr Eröffnungszeremonie; 13 Uhr Spezialsprunglauf Normalschanze. — 17.2.: 10 Uhr 30 km Männer; 13.30 Uhr Kombinationssprunglauf. — 18.2.: 10 Uhr 15-km-Kombinationslanglauf; 12 Uhr 5 km Frauen. - 19.2.: 10 Uhr 15 km Männer. - 20.2.: 10 Uhr 10 km Frauen ...

  • Freie Studienplätze für das Studienjahr 1974/75 Ingenieurpädagogen

    (Lehrkräfte des berufspraktischen Unterrichts) in den Fachrichtungen Maschinenbau und Zerspanungstechnik aus. Studienbeginn: 1. September 1974 Studiendauer: 3 Jahre Aufnahmebedingungen: Abschluß der 10. Klasse oder eines Vorbereitungslehrganges und abgeschlossene Berufsausbildung in einem der Fachrichtung entsprechenden Beruf ...

  • BIATHLON In Antholz (Italien): Staffelwettbewerb: 1. DDR B 2:04:12 h, 2. DDR A 2:06:26, 3. BRD 2:07:44. SCHACH

    Weltmeisterschaft (Viertelfinale): 12. Partie Mecking (Brasilien) gegen Kortschnoi (UdSSR) 1 :0. Stand 1 :2. 11. Partie zwischen Petrosjan (UdSSR) und Portisch (Ungarn) verschoben wegen Erkrankung von Petrosjan. DDR-Meisterschaft (Männer) in Potsdam: Achte Runde: Titelverteidiger Dr. Malich (Buna Halle) gegen Knaak (SG Leipzig) remis ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Bukarest: Hochsprung: 1. Rosemarie Witschas (DDR) 1,88 m, 2. Popescu (Rumänien) 1,75 m, 60 m Hürden: 1. Margrit Olfert (DDR) 8,3 s, 2. Mirza (Rumänien) 8,6 s, Männer: 60 m Hürden: 1. Perta (Rumänien) 7,8 s.

  • Melodie der Weit

    VACLAV NECKAR, CSSR BORISLAW GRANTSCHAROW, Bulgarien AURORA LACASA und THOMAS LÜCK, DDR

    CENTURION, Kuba, Phonomlmiker GIL & FREDDY LAVEDO, England, Komische Kaskadeure 4 FLOWERS, VR Ungarn, Adagioakrobatik

  • Auskunft (Zentrale): Leipzig 39500 Durchwahl: Leipzig 3950

    VEB Schachtbau Nordhausen

    im VEB Mansfeld Kombinat Wilhelm Pieck — Erzprojekt Leipzig — 703 Leipzig, Brandvorwerkstr. 72

  • — Hochbau — Tiefbau * — Ökonomie des Bauwesens

    Postgraduale Weiterbildung zum Fachingenieur bzw. Fachökonomen für — Arbeitsschutz — Arbeitsgestaltung — Gebäudeerhaltung

    Bewerbungen sind umgehend an das Direktorat für Studentenangelegenheiten einzureichen.

Seite 6
  • Gegen Preistreiberei und höhere Lebenshaltungskosten

    Werktätige des öffentlichen Dienstes der BRD im Arbeitskampf

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Am Montag morgen begann der bisher umfassendste Arbeitskampf im öffentlichen Dienst der BRD. Die Streikenden wenden sich gegen Preistreiberei und unerhörtes Ansteigen der Lebenshaltungskosten. Ihre Forderungen sind Forderungen großer Gruppen der arbeitenden Bevölkerung ...

  • Japan: Abschiedsvorstellung des Wirtschaftswunderstars?

    Nippon als Vortänzer im Reigen der kapitalistischen Inflation

    Von Dr. Klaus Steiniger Eine typische Tokioter Szene aus diesem Winter: Im kleinen „Pfau"-Warenhaus von Minato-ku nimmt der zu manirierter Höflichkeit angehaltene Kassierer wortlos ein Stück Toilettenseife aus dem Korb des Kunden. Die Rückfrage, was es mit diesem ungewöhnlichen Gebaren auf sich habe, ergibt ...

  • Die Geißel der Epidemien ist aus Kuba verschwunden

    Bedeutende Erfolge bei der Verbesserung der Volksgesundheit

    Von unserem Korrespondenten Siegfried König, Havanna Der medizinische Grundsatz „Vorbeugen ist besser als heilen" ist im sozialistischen Kuba staatliche Gesundheitspolitik. Längst gehören die Zeiten, als die Menschen auf der Insel im Karibischen Meer durch Epidemien wie Fliegen starben, weil sie keine gesundheitliche Betreuung erhielten oder sie nicht bezahlen konnten, der Vergangenheit an ...

  • Hände weg von Diego Garcia!

    Dies geschah am Sonntag: Einem Aufruf der nationalen Friedens- und Solidaritätsorganisation folgend, beging Indien den „Tag des Indischen Ozeans". Unter Losungen wie .Macht den Indischen Ozean zu einem Meer des Friedens!", „Hände weg von Diego Garcia!" und „Yankee, go home!" fanden in vielen Städten Protestdemonstrationen statt ...

  • Historisches Dokument

    Genosse Arturo Colombi, heute Sekretär der Zentralen Parteikontrollkommission, damals Verantwortlicher für Agitation und Propaganda der IKP, erzählt uns von den „Gründerjahren" der „Unitä". Er zeigt die erste Nummer der vor 50 Jahren erschienenen Zeitung. Sie ist in der Tat ein historisches Dokument ...

  • In vorderster Reihe

    Von diesen Grundsätzen ausgehend; wurde die „Unitä" in den folgenden Jahren zu einem streitbaren Organ der1 italienischen Kommunisten. 1926 in die Illegalität gedrängt, wies sie der Arbeiterklasse und allen antifaschistischen und demokratischen Kräften den Weg des gemeinsamen Kampfes gegen die faschistische Mussolinidiktatur und die abenteuerliche Aggressionspolitik, die die reaktionärsten Kreise des italienischen Imperialismus an der Seite des deutschen Faschismus betrieben ...

  • ,Uititä# -streitbares Organ der Kommunisten Italiens

    50 Jahre Kampf der IKP-Zeitung für die Interessen der Arbeiterklasse, für Frieden, sozialen Fortschritt

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom „Unitä", quotidi&no degli operai e dei contadini — „Einheit", Tagesblatt der Arbeiter und Bauern —, dieser Zeitungstitel erschien', am 12. Februar 1924 zum erstenmal in den Straßen von Rom, Mailand, Neapel und anderen Städten, aber auchN bereits in vielen Dörfern Italiens ...

  • Bei anderen gelesen: Globalstrategie

    Die indische Wochenzeitung „New Age bezeichnet die Errichtung eines USA- Stützpunktes auf Diego Garcia als „Teil der unheilvollen Globalstrategie". Sie betont: „Wir haben erlebt, wie die Einheiten der 7. Flotte der USA nach ihren ununterbrochenen aggressiven Aktionen gegen Vietnam 1971 in den Golf von Bengalen eilten und uns und die Befreiungski äfte Bangladeshs bedrohten ...

  • Enge Massenverbindung

    „Diese Verbindungen des Zentralorgahs der Partei zu den breiten Massen weiter zu festigen ist und bleibt auch in den gegenwärtigen Etap'pen eine entscheidende Aufgabe der ,Unitä'", erklärt mir Genosse Aldo Tortorella, Mitglied des Politbüros der IKP und Chefredakteur der Zeitung. „Dazu gehört, daß unsere ...

Seite 7
  • Ideen des Weltkongresses haben die Völker ergriffen

    Internationale Pressekonferenz mit Romesh Chandra in Moskau

    von unserem Korrespondenten Frank W e h n • r Moskau. Die Schaff uns eines Verbindunrskomitees zur Fortsetzung der Arbeit des Weltkongresses der Friedenskräfte, dem Vertreter von rund 120 internationalen und mehr als 100 nationalen Organisationen angehören, wurde auf der Tagung des Lenkungsausschusses dieses bedeutsamen Völkerforums am Wochenende in Moskau beschlossen ...

  • In Port Said begann Räumung des Hafens

    Erste Schiffswracks wurden gehoben

    Kairo (ADN-Korr.). Die ägyptische Mittelmeerstadt Port Said hat erste Maßnahmen zur Wiederaufnahme des seit mehr als sechs Jahren stillgelegten Hafenbetriebs eingeleitet. Die Aufräumungsarbeiten begannen am Sonntag mit der Hebung von zwölf Motorbarkassen, die während der israelischen Aggression von 1967 versenkt worden waren und seither die nördliche Einfahrt zum Suezkanal versperrten ...

  • 150000 Niederländer sind bereits ohne Arbeitsplatz

    Wachsende soziale Unsicherheit in kapitalistischen Ländern

    Den Haag (ADN). Die Arbeitslosigkeit in den Niederlanden hat im Januar mit 150 000 einen neuen Höchststand erreicht. Wie aus der amtlichen Statistik hervorgeht, haben die, Unternehmer damit in den ersten vier Wochen des neuen.Jahres rund 12 000 Werktätige auf die Straße gesetzt. Köln (ADN). In den Kölner Werken des amerikanischen Ford-Automobilkonzerns begann am Montag für insgesamt 4500 Beschäftigte Kurzarbeit ...

  • Kurz berichtet

    Akademie erhielt Orden

    Sofia. Auf Erlaß des Staatsrates der VR Bulgarien wurde die Akademie der Wissenschaften der UdSSR anläßlich des 250. Jahrestages ihrer Gründung mit dem Georgi-Dimitroff- Orden ausgezeichnet. UdSSR-Delegation in Colombo Colombo. Eine Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR unter Leitung von A. M. Klytschow, stellvertretender Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets, ist auf Einladung des Parlaments der Republik Sri Lanka am Sonntag zu einem offiziellen Besuch in Colombo eingetroffen ...

  • Israel baut Stadt im Golangebiet

    Meir lehnt Rückgabe an Syrien ab

    Tel Aviv (ADN/?ND). Israel will sofort mit dem Bau einer Stadt im widerrechtlich okkupierten Golangebiet beginnen, ging aus Berichten der israelischen Presse am Montag hervor. Wie AFP aus Tel Aviv meldet, hat die Regierung Kredite für die ersten 400 Wohnungen bereitgestellt. In der ersten Etappe ist der Bau von Wohnhäusern für fünf- bis achttausend Menschen, vorwiegend Familien der Besatzer, vorgesehen ...

  • Brudergruße an Chiles CUT

    Solidaritätsbekundungen aus UdSSR und Ungarn für Patrioten

    Moskau (ADN). Der Zentralrat der sowjetischen Gewerkschaften hat die Solidarität der Millionen Werktätigen der UdSSR mit dem chilenischen Volk bekräftigt und feste Zuversicht an dessen Sieg im Kampf für Unabhängigkeit und Demokratie bekundet. In einer am Montag veröffentlichten Erklärung verurteilt der Zentralrat den Massenterror in Chile und fprdert die unverzügliche Freilassung von Luis Corvalän und den anderen verhafteten Politikern und Gewerkschaftern ...

  • Prozeß gegen SS-Yerbrecher in der BRD erneut verzögert

    Frankfurt (Main) (ND). In dem Verfahren gegen die ehemaligen SS-Angehörigen der Mannschaft des Vernichtungslagers Auschwitz, Frey und Sawatzki, in dem Rechtsanwalt Prof. Dr. Kaul mehrere niederländische Bürger als Nebenkläger vertritt, kam es in der letzten Verhandlung zwischen dem Vorsitzenden einerseits und den Vertretern der Anklagebehörde sowie dem Nebenklagevertreter, Prof ...

  • Treffen im Zeichen der Gegensätze

    Energiekonferenz kapitalistischer Länder begann in Washington

    Washington (ADN). Die von den USA einberufene zweitägige Energiekonferenz, an der 13 kapitalistische Industrieländer - neben den USA Kanada, Japan, die neun EWG-Staaten und Norwegen - teilnehmen, begann am Montag an Washington. Noch in der Nacht zum Montag wurde in der USA-Hauptstadt „in einer hektischen" Sitzung, wie die BRD-Nachrichtenagentur DPA schreibt, versucht, eine einheitliche Haltung der EWG-Länder herbeizuführen ...

  • Vertrag bremste das Wettrüsten

    Kernwaffenfreier Meeresgrund ist ein Erfolg der Friedenskräfte

    Moskau (ADN). Der vor drei Jahren in Moskau, Washington und London unterzeichnete Vertrag über das Verbot der Stationierung von Kernwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen auf dem Grund der Meere und Ozeane und in den darunterliegenden Schichten habe das Wettrüsten in einem gewissen Maße gebremst, schreibt die Moskauer „Sowjetskaja Rossija" am Montag ...

  • DRV-Gewerkschaftskongreß

    Le Duan sprach am Eröffnungstag über die neuen Aufgaben

    Hanoi (ADN-KÖrr.). Mit einer Ansprache des Präsidenten der DRV, Ton Duc Thang, wurde am Montag in Hanoi der III. Nationälkongreß des Vietnamesischen Gewerkschaftsverbandes feierlich eröffnet. Der Kongreß wird beraten, wie die revolutionären Aufgaben der neuen Etappe der Wiederherstellung und Entwicklung der Volkswirtschaft in den Jahren 1974 und 1975, die von der 22 ...

  • Meinungsaustausch mit polnischem Außenminister

    Moskau (ADN). Zwischen Andrej Gromyko, Mitglied - des Politbüros des ZK der KPdSU und Außenminister der UdSSR, und Stefan Olszowski, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Außenminister Polens, haben am Montag in Moskau Verhandlungen begonnen. Es werden Fragen der beiderseitigen Beziehungen sowie aktuelle internationale Probleme erörtert ...

  • Bewaffneter Zusammenstoß an irakisch-iranischer Grenze

    Bagdad/Teheran (ADN). Der Generalstab der irakischen Armee meldete am Montag einen Überfall iranischer Streitkräfte auf Grenzposten Iraks. Wie es in der Mitteilung heißt, hätten iranische Truppen mit Unterstützung von Artillerie und Panzereinheiten am 10. Februar einen Überfall auf das Territorium Iraks verübt ...

  • indische Presse würdigt den Besuch L Breshnews in Kuba

    Neu-Delhi (ADN). Als ein Dokument /on großer internationaler Bedeutung bewertet die indische Zeitung „Patriot" un Montag die sowjetisch-kubanische Deklaration. Sie widerspiegele „nicht nur die Tiefe der brüderlichen Bezielungen, die sich zwischen der UdSSR and Kuba herausgebildet haben, soniern auch den Entspannungsprozeß, der sich in Europa entwickelt hat und einen Dünstigen Einfluß auf andere Kontilente ausübt" ...

  • „Granma': Unterstützung für Friedenspolitik der UdSSR

    Havanna (ADN-Korr.). Die KP Kubas md die Revolutionäre Regierung der Republik Kuba unterstützen rückhaltlos 3ie auf die Sicherung des Friedens und mf internationale Entspannung gerich- ;ete Außenpolitik der KPdSU und der Sowjetregierung. Das betont das Organ Ier KP Kubas, „Granma", am Montag n seinem Leitartikel ...

  • Enrico Berfinguer: Gemeinsam gegen die rechte Gefahr

    Rom (ADN). Mit dem Schlußwort des Generalsekretärs der IKP, Enrico Berlinguer, ist am Sonntag in der traditionsreichen Hafenstadt Genua die VI. Arbeiterkonferenz der IKP zu Ende gegangen. Er bezeichnete die Zurückschlagung des Angriffs der großen Monopole auf die Lebenshaltungskosten der Werktätigen und den Kampf gegen die rechte und neofaschistische Gefahr als die entscheidenden Aufgaben, die gegenwärtig vor der italienischen Arbeiterklasse und allen demokratischen und Volkskräften stehen ...

  • Gustav Husäk empfing in Prag Minister Raul Castro

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des JK der KPTsch, Gustav Husäk, empiing am Montag den in Prag weilenden Minister der Revolutionären Streitkräfte Subas, Raul Castro, 2. Sekretär des ZK ler KP Kubas. Raul Castro überbrachte ;einem Gastgeber herzliche Grüße des Srsten Sekretärs des ZK der KP Kuaas, Fidel Castro, Ministerpräsident der Revolutionären Regierung Kubas ...

  • Erster Haftbefehl im Erdölskandal

    Rom (ADN). Die Polizei von Genua hat im italienischen Erdölskandal Haftbefehl gegen den Präsidenten des Verbandes der italienischen Mineralölwirtschaft, Vincenzo Cazzaniga, erlassen, der unterdessen in die USA geflohen sein soll. Er wird beschuldigt, ein großangelegtes Bestechungsmanöver der Erdölkonzerne eingeleitet zu haben, mit denen falsche Angaben über ölbestände und Olbedarf in amtliche Dokumente aufgenommen wurden ...

  • 100 Studenten und Bauern in Paraguay eingekerkert

    Asuncion (ADN). In den letzten Tagen sind etwa 100 Studenten und Bauern in Paraguay verhaftet worden. Am Wochenende fand in Asuncion und Umgebung eine großangelegte Fahndung nach den Führern der Unabhängigen Studentenbewegung (MEI) statt. Das Regime des Diktators Stroessner beschuldigt die Studenten, gemeinsam mit den Bauern-Ligen „agitiert" zu haben ...

  • Prei Tote bei Schneesturm in Japan

    Tokio (ADN). Starke Schneefälle verursachten am Sonntag in einem Wintersportort bei Tokio den Tod dreier Skisportler, Durch den Druck der Schneemassen stürzte das Dach einer Gaststätte ein. Wladiwostok. Orkangleiche Schneestürme mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 40 Metern pro Sekunde peitschten am Montag über die Halbinsel Kamtschatka hinweg ...

  • USA-Flugzeug verletzte die Lufthoheit der KYDR

    Phoengjang (ADN). Ein Aufklärungsflugzeug der USA-Luftwaffe verletzte am< Sonntag die Lufthoheit der Koreanischen Volksdemokratischen Republik in dem von der KVDR kontrollierten Teil der entmilitarisierten Zone, meldete KCNR. Die Nachrichtenagentur unterstreicht, diese Verletzung internationalen Rechtes sei eine erneute militärische Provokation der USA gegen die KVDR ...

  • Was sonst noch passierte

    Als der 68jährige Joseph McKeon in Generalsuniform die Torwache der Militärbasis in San Jose (USA-Bundesstaat Kalifornien) passierte, salutierten die Posten schneidig. Im Kasernengelände wurde McKeon mit allen Ehren empfangen, bewirtet und mit Dienstwagen umhergefahren. Seit wenigen Tagen jedoch befindet ...

  • Krankenhaus wurde Folterhölle

    Havanna (ADN). Die kubanische Jugendzeitung „Juventud Rebeide" veröffentlichte am Wochenende den Bericht einer Krankenschwester des Militärkrankenhauses von Santiago: „Es ist furchtbar. Früher behandelte das Krankenhaus Militärangehörige. Heute sind Gefangene hier, die gefoltert worden, die man sterben läßt ...

  • Finanziers legen ihr Geld in Geld an

    London (ADN). Furcht vor einer weiteren Verschärfung der Inflation und wachsendes Mißtrauen in die westlichen Papierwährungen haben am Montag auf den kapitalistischen Gold markten den Preis für Gold auf neue Rekordhöhen getrieben. In London zahlten Finanziers für eine Unze Gold 146 USA- Dollar.

  • Neue Regierung in Obervolta

    Ougadougou (ADN). Eine neue Regierung ist am Montag in Obervolta gebildet worden, nachdem am Freitag die Armee die Macht übernommen hatte. Neuer Regierungschef wurde der Staatspräsident General Sangoule Lamizana. Dem Kabinett gehören zehn Offiziere und vier Zivilisten an.

  • >■•::■■,.. -r. ;.v--- c-:*j.-.*,,v-- ■;■ ;*fi«j**-«:-. •

    Gegen die sich ständig verschlechternden Lebensbedingungen in Italien demonstrierten auch Venedigs Arbeiter Foto: ND-Repro

Seite 8
  • Ziele der gemeinsamen Arbeit dienen dem Wohl der Berliner

    Was die Delegiertenkonferenz der SED beschloß / Fakten und Aufgaben aus dem Bericht der Bezirksleitung

    • VOLKSWIRTSCHAFT. Eine besondere Verantwortung haben jene Betriebe, Kombinate, Industriezweige, die das ökonomische Gewicht der Hauptstadt bestimmen und einen wesentlichen Einfluß auf die planmäßige proportionale Entwicklung der Volkswirtschaft unserer Republik haben. Das gilt für die Elektrotechnische Industrie, den Maschinenbau, speziell den Werkzeugmaschinenbau, den Energiemaschinen- und Kcaftwerksanlagenbau, die KonsumgüterinduJtrie und das Bauwesen ...

  • ^JcicBi der Ilezirksdelefperteiiicoiaf erenz unserer Partei Eine erste Diskussion im eigenen Arbeitskollektiv

    Montag, 10.30 Uhr, Relaisfabrik der Elektro-Apparate-Werke Treptow. In der Abteilung 417, in der 80 Frauen täglich elektronische Bauelemente mit dem Gütezeichen „Q" montieren, steht für Minuten das Band. Meisterin Lisbeth Mühle, fast so lange in den EAW wie unsere Republik alt ist, steht noch ganz unter dem Eindruck der am Wochenende stattgefundenen Bezirksdelegiertenkonferenz unserer Partei ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 12.20 Rhythmisches Dessert; 13.10 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 16.00 Magazin am Nachmittag; 18.00 Stunde der Melodie; 19.20 Volkstümliche Weisen; 20.05 MusioaJmelodien; 21.05 Rhythmus international; 22.00 Stunde der Politik ...

  • Auf festem Fundament

    Eindrucksvoll widerspiegelte der Rechenschaftsbericht, den Genosse Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung auf der Bezirksdelegiertenkonferenz unserer Partei am vergangenen Wochenende gab, wie gut wir seit dem VIII. Parteitag dank des hohen Fleißes der Berliner Werktätigen vorangekommen sind ...

  • Erlebnisreiche Winterferien

    Wer in diesen Tagen eine der 201 polytechnischen Oberschulen unserer Hauptstadt besucht, wird vom Ferientrubel überrascht. In vielfältiger Form gestalten hier Pioniere und FDJler mit tatkräftiger Unterstützung der Lehrer und Erzieher ihre Halbzeitpause in diesem Schuljahr zu einem interessanten und abwechslungsreichen Erlebnis ...

  • Blick auf den Spielplan

    E 4" ***); Komische Oper (2 2925 55), 19-22.30 Uhr: „Porgy and Bess" (zum 100. Male) *•); Metropol-Theater (2 071739), 20 Uhr: „Berliner Sinfonie-Orchester"; Deutsches Theater (4 271225), 18.30-21.15 Uhr: „Einzug ins Schloß" (Spielplanänderung) •*); Kammerspiele (4 271326), 19 bis 21.30 Uhr: „Vom Abend bis zum Mittag" (DDR-Erstau«ührune) *); Kleine Komödie (4 2712 26), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (4 22 3160), 19-21 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    6. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 270 470 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 125 230 Mark; Fünfer mit je 2255 Mark; Vierer mit je 41 Mark; Dreier mit je 2,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 2570 Mark; Vierer mit je 80 Mark; Dreier mit je 11,50 Mark ...

  • Kurzreisen und Jugendtouristik

    Die Zweigstelle für Wochenend- und Sonderfahrten des Reisebüros der DDR, Bezirksdirektion Berlin, im Berolina- Haus am Alexanderplatz organisiert seit Jahresbeginn Kurzreisen für Kollektive und Brigaden innerhalb der DDR sowie in die Volsrepublik Polen und die CSSR. Daneben können auch' Einzelpersonen aus einem reichhaltigen Angebot an Kurzfahrten und Autobustouristik-Reisen ihre Wahl treffen ...

  • Bezirksolympiade der „Mathe-Asse" beendet

    Die besten Berliner Mathe-Asse trafen sich am vergangenen Wochenende in der Heinrich-Hertz- Oberschule zur XIII. Bezirksolympiade junger Mathematiker. 59 Mädchen und 192 Jungen der Klassen 7 bis 12 aus polytechnischen und erweiterten Oberschulen, aus Berufs- und Volkshochschulen qualifizierten sich von 3827 Teilnehmern der Stadtbezirksolympiaden ...

  • Direkter Flugverkehr nach Burgas und Warna

    Berlin. INTERFLUG und Balkan führen erstmals in der diesjährigen Sommersaison einen direkten Linienflugverkehr mit IL 18 (100 Plätze) zwischen Berlin und Burgas (1650 km) sowie Berlin und Warna (1640 km) durch. INTER- FLUG fliegt in der Zeit vom 15. Mai bis 31. Oktober 1974 am Mittwoch und Freitag nach Burgas, am Montag, Donnerstag und Samstag nach Warna ...

  • Die kurze Nachricht

    GRAFIKVERSTEIGERUNG. Im

    Kreiskulturhaus Mitte, Rosenthaler Straße 51, findet am 13. Februar von 19 bis 23 Uhr im Arbeiter- und Studentenklub eine Grafikversteigerung für das kämpfende chilenische Volk statt. THEATER. Im Metropol-Theater laufen die Vorbereitungen zu einer Woche des DDR-Musicals, die im April Höhepunkt und Abschluß des Jubiläumsjahres anläßlich des 75jährigen Bestehens der Einrichtung sein soll ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunr: Aul der Rückseite eines nach Osten abziehenden Tiefausläufers fließt zunächst weiter relativ milde Luft von Südwesten in unseren Kaum. Dabei wird es bei starken zum Teil stürmischen Südwestwinden wechselnd bewölkt sein und zeitweise zu Regenschauern kommen. Die Temperaturen steigen am Tage auf Werte um 8 Grad an ...

  • Solidarität mit den chilenischen Patrioten

    Im Lichtenberger Wohnbezirk 54 hatte der Ausschuß der Nationalen Front zu einer Veranstaltung eingeladen, die der Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Volk gewidmet war. Genosse Hampel zeigte Dias von seinem Aufenthalt bei den chilenischen Freunden und berichtete von den Ereignissen des Militärputsches, dem Terror gegen die fortschrittlichen Kräfte, den er selbst in Santiago erlebte ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas. 1017 Berlin, Franz-Mehrine-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 51 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. (721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 555-01 - Alleinlfe Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Fahrplananderungen

    Ab 18. Februar 1974 bis voraussichtlich Mai 1975 treten infolge des Brückenneubaus im Bereich des Bahnhofs Lichtenberg auf der Strecke Berlin-Lichtenberg—Werneuchen—Wriezen umfangreiche Fahrplanänderungen in Kraft. Die Züge fahren während der Berufsspitzen unverändert von bzw. nach Lichtenberg. Für die ausfallenden Reisezüge verkehren zwischen den Bahnhöfen Friedrichsfelde-Ost und Marzahn Omnibusse ...

  • Mitteilung der Partei

    Etajahreskursus HI „Grundfragen des dialektischen Materialismus" . Die nächste Veranstaltung (Seminar zum Thema 3) findet am Mittwoch, dem 13. Februar, von 16-19 Uhr, in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, 108 Berlin, Französische Straße 35, statt. SED-Bezirksleitung - Bildungsstätte-

  • Spitzenbelastungszeiten für den Monat Februar

    Spitzenbelastungszeiten von 6.30 bis 8.30 und von 17.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 6.30 bis 7.30 Uhr.

Seite
Rede des Ersten Sekretärs des ZK der SED stark beachtet Ausführungen Erich Honeckers auf der Bezirksdelegiertenkonferenz der SED in Berlin werden von der internationalen Presse und den Nachrichtenagenturen mit großer Aufmerksamkeit registriert Alle künstlerischen Talente werden bei uns gefördert Krise und Kampf Arbeiteraktionen gegen wachsende Unsicherheit Erhard Krack einmütig gewählt Herzliches Willkommen für Georges Marchals in Berlin Erich Honecker reist auf Einladung Fidel Castros in die Republik Kuba Solidarität mit den Streikenden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen