20. Jun.

Ausgabe vom 18.01.1974

Seite 1
  • 1973 — Jahr großer Erfolge auf dem Weg des VIII. Parteitages

    Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1973 veröffentlicht

    Berlin (ND). Die stabile und kontinuierliche Entwicklung der Volkswirtschaft wurde 1973 durch •ine gute Erfüllung und'gezielte Übererfüllung des Volkswirtschaftsplans fortgesetzt Es wurden weitere Fortschritte in der Verwirklichung der vom VIII. Parteitag beschlossenen Hauptaufgabe, das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes weiter zu erhöhen, erreicht ...

  • Während dtr wissenschaftlichen Tagung in dtr Parteihochschule „Karl Man*

    Sozialismus und Frieden bilden eine untrennbare Einheit, stellte Kurt Hager In seiner Rede fest. Die sozialistische Friedenspolitik, geboren aus den Traditionen der Arbeiterbewegung und begründet im Feuer der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution, hat der Menschheit die reale Chance bereitet, weitere Weltkriege zu verhindern ...

  • Eine gute Bilanz

    Wir veröffentlichen m unserer heutigen Ausgabe die Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1973. Es ist eine Bilanz unserer Arbeit, die froh und optimistisch stimmt. Sie weist aus, daß 1973 auf der Grundlage der Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED die stabile und kontinuierliche Entwicklung unserer Volkswirtschaft durch eine gute Erfüllung und gezielte Übererfüllung des Volkswirtschaftsplanes fortgesetzt wurde ...

  • Nur der Sozialismus kann die Probleme unserer Zeit losen

    Bedeutsame Tagung zu ideologischen Problemen unserer Zeit / Referat von Kurt Hager

    Berlin (ND). .Die Staaten der sozialistischen Gemeinschaft beweisen mit ihren historischen Errungenschaften, die unter Führung der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Parteien erzielt wurden, ständig aufs neue, daß nur der Sozialismus fähig ist, die Probleme der gesellschaftlichen Entwicklung im Interesse der Menschen zu lösen, daß der Solialismus dem Wohle der Menschen dient ...

Seite 2
  • Stürmische Winde von Suhl bis Rostock

    Entwurzelte Bäume, Schäden am Energienetz und Schneeverwehungen in Höhenlagen der Mittelgebirge

    Berlin (ND/ADN). Zu stürmischen Winden mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 120 Kilometern In der Stunde kam es in der Nacht zum Donnerstag und im Laufe des gestrigen Tages in den mittleren und südlichen Bezirken. Auch die nördlichen Gebiete wurden in den Nachmittafsstunden vom Sturm erreicht. Es kam zu vorübergehenden Störungen in der Stromversorgung, zu Schäden an Wohn- und Wirtschaftsgebäuden sowie in Höhenlagen der Mittelgebirge zu Schneeverwehungen, die den Straßenverkehr behinderten ...

  • Brüderliche Kampfesgrüße an Parteitag der KP Österreichs

    Adresse des Zentralkomitees der SED an die Delegierten

    An den XXII. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs Wien werte Genossen I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt dem XXII. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs herzliche und brüderliche Kampfesgrüße. Unser solidarischer Gruß gilt der revolutionären Vorhut der österreichischen Arbeiterklasse, die konsequent für die Interessen des werktätigen Volkes, für Frieden, Demokratie und Sozialismus kämpft ...

  • Eure Fortschritte dienen unserem gemeinsamen Kampf

    FKP-Delegation bei Genossenschaftsbauern im Küstenbezirk

    Von unserem Korrespondenten Hans Jordan Rostock. Nach zweitägigem Aufenthalt verließ die Delegation des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Gaston Plissonnier, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der FKP, den Bezirk Rostock und traf am Abend wieder in Berlin ein ...

  • Beratungen über das Abkommen DDR-Italien

    Der Staatssekretär Im Ministerium für Außenhandel der DDR, Dr. Gerhard Beil, empfing am Donnerstag den Präsidenten des Werkzeugmaschinenkonsortiums Turin und stellvertretenden Generaldirektor des Fiatkonzerns Vicenzo Buffa zu einem Gespräch. Im Mittelpunkt der Beratungen standen Fragen der Realisierung des langfristigen Regierungsabkommens über wirtschaftliche, industrielle und technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und Italien ...

  • Grußadresse des ZK der SED an Parteitag der Awami-liga

    Ausbau der brüderlichen Beziehungen ein vorrangiges Anliegen

    An die Delegierten des Parteitages der Awami-Liga von Bangladesh Dacca Liebe Freundet Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet dem Parteitag der Awami-Liga herzliche Grüße. Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands verfolgt mit großer Sympathie die Anstrengungen ...

  • Hohe Wertschätzung für unsere Volksbildung

    Ehrendoktorwürde der Universität Poznan für Margot Honecker

    Warschau (ADN-Korr.). Die Ehrendoktorwürde der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznan ist am Donnerstag dem DDR-Volksbildungsminister Margot Honecker verliehen worden. Dem feiert liehen Akt in der Aula der Universität, in dem die Verdienste der DDR-Pädagogik und die Wertschätzung für das Volksbildungswesen ...

  • Freundschaftskomitee DDR-Algerien

    Botschafter Mansouri würdigt Unterstützung unseres Staates

    Berlin (ADN). Die Erfolge im gemeinsamen Kampf des algerischen Volkes und des Volkes der DDR gegen Imperialismus, Kolonialismus und Neokolonialismus würdigte Paul Scholz, Präsident der Freundschaftsgesellschaft DDR — arabische Länder am Donnerstag auf einer Festveranstaltung im Haus des Nationalrates der Nationalen Front in Berlin anläßlich der Gründung des Freundschaftskomitees DDR — DVR Algerien ...

  • Kurs auf volle Facharbeiterleistung

    Lehrlinge der Umformtechnik beschlossen Berufswettbewerb 1974

    Erfurt (ND/ADN). Anspruchsvolle Ziele beim Lernen und Arbeiten setzten sich am Donnerstag die 400 Lehrlinge im Kombinat Umformtechnik Erfurt, um sich zu hochqualifizierten sozialistischen Facharbeitern zu entwickeln. Dazu beschloß das FDJ- und Gewerkschaftsaktiv der Lehrlinge an der Betriebsberufsschule „Ernst Thälmann" das Programm des sozialistischen Berufswettbewerbs 1974 ...

  • Brandts Entstellungen der DDR-Politik scharf zurückgewiesen

    Berlin (ADN). Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDH wies eine am Donnerstagabend bekannt gewordene Erklärung des BRD-Kanzlers Willy Brandt - die DDR würde durch „spröde Haltung" den Normalisierungsprozeß zwischen den beiden deutschen Staaten beeinträchtigen, was sich auch nachteilig auf das Verhältnis zwischen der BRD und anderen sozialistischen Staaten auswirke — als Entstellung der konstruktiven Friedenspolitik der DDR scharf zurück ...

  • Auszeichnungen der UdSSR an Bürger der DDR verliehen

    Berlin (ADN). Für ihre aktive Mitwirkung bei der Projektierung und beim Bau einer kompletten Milchviehanlage in der Versuchswirtschaft „Tschapowo" vor den Toren Moskaus wurden am Donnerstag drei Bürger der DDR in der sowjetischen Botschaft in Berlin mit hohen Orden und Medaillen der Sowjetunion geehrt ...

  • Delegation des ZK der SED ist in Wien eingetroffen

    Wien (ND-Korr.). Zur Teilnahme am XXII. Parteitag der KP Österreichs traf am Donnerstag eine Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands in Wien ein. Die Abordnung, die einer Einladung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Österreichs folgt, wird vom Mittlied des Politbüros und Sekretär des ZK Genossen Paul Verner geleitet ...

  • Soldaten der NVA ehrten ihr Vorbild Etkar Andre

    Berlin (ADN/ND). Die Angehörigen des Truppenteils „Etkar Andre" der Nationalen Volksarmee ehrten am Donnerstag auf einem Meeting ihren Namenspaten anläßlich seines 80. Geburtstages. Seit Verleihung des verpflichtenden Namens vor zwei Jahren erfüllten sie alle Gefechtsaufgaben mit „gut" und „sehr gut" ...

  • Telegramm an John Gollan

    Generalsekretär der Kommunistischen Part«! Großbritanniens Genossen John G o 11 a n London Werter Genosse John Gollanl Zu Deiner Wahl zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei Großbritanniens übermittle ich Dir die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands ...

  • Glückwünsche an Irene Swan

    Vorsitzende der Kommunistischen Partei Großbritanniens Genossin Irene S w a n London Werte Genossin Irene S wa n I Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittle ich Dir zu , Deiner Wahl zur Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Großbritanniens die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Abordnung des ZK der SED nach Bangladesh abgereist

    ' Berlin,(ND). Eine Delegation.des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, ist am Donnerstag zur Teilnahme am Parteitag der Awami-iLiga von Bangladesh nach Dacca abgereist. Die Delegation wurde auf dem Zentralflughafen Berlin von leitenden Mitarbeitern des ZK der SED, des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten und dem Botschafter der Volksrepublik Bangladesh in der DDR, Herrn K ...

  • Verdienstvolle Autoren im FDJ-Zentralrat geehrt

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Zentralrates der FDJ empfing am Donnerstag Autoren des" Handbuches für Freundschaftspionierleiter „Wie Ernst Thälmann treu und kühn". Der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, dankte allen Autoren und würdigte das Handbuch als eine wertvolle Hilfe für die Arbeit in der Pionierorganisation ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • II. Wissenschaft und Technik

    Die Arbeit auf dem Gebiet von Forschung und Entwicklung erreichte gegenüber dem Vorjahr eine höhere Effektivität. Unter Nutzung der Vorteile der internationalen Zusammenarbeit wurden ein größerer wissenschaftlicher Vorlauf für die sozialistische Rationalisierung geschaffen und neue Erzeugnisse mit hohen Gebrauchseigenschaften entwickelt ...

  • I. Industrie

    Der Plan der Industriellen Warenproduktion wurde in allen Bereichen überboten und mit insgesamt 101,6 Prozent erfüllt. 98 Prozent der zentralgeleiteten Betriebe und 95 Prozent der örtlichgeleiteten erfüllten bzw. überboten ihren Plan der industriellen Warenproduktion. Das sind die höchsten bisher erreichten Anteile der Planerfüllung ...

  • V. Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    Die Genossenschaftsbauern und die Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft erzielten weitere Fortschritte bei der planmäßigen Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und der Industrie mit Rohstoffen. Bei Fleisch und Fleischerzeugnissen, Trinkvollmilch, Eiern und anderen Erzeugnissen konnte' der Bedarf aus eigenem Aufkommen gedeckt werden ...

  • III, Investitionen

    Die Investitionen stiegen in der Volkswirtschaft auf 37,2 Milliarden Mark. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von 8,5 Prozent. Im Ergebnis der gewachsenen Akkumulationskraft der Volkswirtschaft war das Investitionsvolumen des Jahres 1973 mehr als doppelt so hoch wie das des Jahres 1963. Auf dem bewährten Weg der Intensivierung der Produktion durch die umfassende sozialistische Rationalisierung wurden wesentliche Fortschritte erreicht ...

  • U %z 102,2 105,6

    Industriebereichen, aber auch zwischen gleichartigen Betrieben bestehen noch Unterschiede im. Ausnutzungsgrad. In der Materialökonomie wurden weitere Fortschritte erreicht. Der Aufwand an volkswirtschaftlich wichtigen Roh- und Werkstoffen je Einheit industrieller Warenproduktion sank um rund 3 Prozent ...

  • IV. Bauwesen

    Die Werktätigen der Bauindustrie erfüllten den Jahresplan der Bauproduktion mit 101,1 Prozent. Die Überbietung des Jahreszieles entspricht einer Produktionsleistung von drei Arbeitstagen. Gegenüber 1972 stiegen die Bauproduktion um 4,7 Prozent, die gesamten Leistungen der Bauindustrie um 6,1 Prozent ...

Seite 4
  • Ein Stück in der großen Tradition des Volkstheaters

    Ferenc Molnärs „Liliom" in Potsdam inszeniert

    Im Potsdamer Schloßtheater des Neuen Palais von Sanssouci, wo zur Zeit das Hans-Otto-Theater seine Inszenierungen zeigt, hatte Ferenc Molnärs berühmtes, bei uns lange nicht mehr gespieltes Stück „Liliom" Premiere: Die märchenhafte Legende von dem Karussell- (Ringelspiel-) Ausrufer Liliom, dem die Mädchen zufliegen wie die Motten dem Licht ...

  • VI. Verkehrswesen

    Die Werktätigen des Verkehrswesens beförderten 854 Millionen Tonnen Güter. Das sind 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Alle Verkehrsträger erfüllten die mengenmäßigen Planaufgaben des Gütertransports. Damit konnte dem volkswirtschaftlich notwendigen Transportbedarf insgesamt entsprochen werden. In den letzten Monaten stand der benötigte Transportraum nicht immer zeit- und bedarfsgerecht zur Verfügung ...

  • VIII. Entwicklung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus

    Mit der zielstrebigen Verwirklichung des sozialpolitischen Programms des VIII. Parteitages der SED wurde das Lebensniveau der, Bevölkerung weiter erhöht. Für die Maßnahmen des Programms sind 1973 rund 2,7 Milliarden Mark zur Verfügung gestellt worden. Das sind 1,9 Milliarden Mark mehr als im Vorjahr ...

  • Solidarität mit Chiles Patrioten

    Mitreißendes Konzert im Dresdner Kulturpalast Mit dem gemeinsamen Gesang der Hymne der Unidad Populär „Venceremos" klang das erste große Solidaritätskonzert für das chilenische Volk im Dresdner Kulturpalast aus. Wie in Berlin und anderen Städten der DDR beteiligten sich an dieser Aktion namhafte Solisten und Gruppen ...

  • Tanzmusikerausbildung an einer Musikschule

    Spezialklasse in Beriin-Friedrichshain bewährt sich

    Auf zehn erfolgreiche Jahre der Berufsausbildung von Tanzmusikern blickt die Spezialklasse für Tanz- und Unterhaltungsmusik an der Musikschule Berlin-Friedrichshain zurück. Um die Einrichtung dieser Ausbildungsstätte war besonders die Konzert- und Gastspieldirektion Berlin bemüht. Durch die Ratsvorlage ...

  • Lion-Feuchtwanger- Preis an Hedda Zinner verliehen

    Berlin (ND). Den Lion-Feuchtwanger-Preis des Jahres 1973 der Akademie der Künste der DDR erhielt am Donnerstag die Schriftstellerin Hedda Zinner aus der Hand des Vorsitzenden des Kuratoriums des Lion-Feuchtwanger- Preises, Helmut Baierl. Hedda Zinner wurde für ihr Schaffen auf dem Gebiet der dramatischen und epischen Gestaltung historischer Stoffe geehrt ...

  • VII. Außenhandel

    Der Außenhandelsumsatz der DDR mit der UdSSR und den anderen MitglieS- landern des RGW stieg um 11 Prozent. Er hat sich seit 1965 verdoppelt und hatte 1973 am gesamten Außenhandel der DDR einen Anteil von 66 Prozent. Der Warenaustausch von Erzeugnissen, deren Produktion zwischen den Mittliedländern des RGW spezialisiert ist, nahm um mehr als 30 Prozent zu ...

  • Schriftsteller der DDR und Polens treffen sich

    Berlin (ADN). Ein Treffen von Mitgliedern der Präsidien der Schriftstellerverbände der DDR und Polens findet vom 21. bis 23. Januar in Berlin statt. Diese alle zwei Jahre durchgeführten Beratungen sind ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit beider Verbände geworden. Als Gäste aus Polen werden zu der Begegnung in Berlin Jerzy Putrament, Haiina Auderska, Jan- Maria Gisges, Janusz Krasinski und Jan Koprowski erwartet ...

  • Mitteilung der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik über die Durchführung des Volkswirtschaftsplanes 1973

    V (Fortsetzung von Seite 3)

    nissen für die Bevölkerung erfüllte die Nahrungsgüterwirtschaft mit 105,8 Prozent. Die Beschäftigten in der Forstwirtschaft haben den Plan dor Rohholzbereitstellung mit 101 Prozent und der Harzgewinnung mit 104 Prozent erfüllt.

Seite 5
  • Auszeichnung verdienter Sportler und Trainer

    Im Auftrage des Ministerrates der DDR zeichnete am Donnerstag im Hause der Ministerien in Berlin der Staatssekretär für Kör- .perkultur und Sport, Roland Weißig, 41 Sportler, Trainer und Funktionäre mit dem Ehrentitel „Verdienter Meister des Sports" und 77 Sportler mit dem Ehrentitel „Meister des Sports" aus ...

  • Weißwasser weiter vorn

    In der Achtspieleserie um die Eishockeymeistermedaillen stand am Donnerstagabend die dritte Begegnung und zugleich die erste in Berlin auf dem Plan. Nach fünf Minuten herrschte heller Jubel bei den Gastgebern,, die durch Felber 1:0 in Führung gegangen waren. Alber als die Sirene das erste Drittel beendete, war die Freude in den Gesichtern der Gäste zu finden ...

  • Ende im Coliseum

    Eddi Tolan schien mit seinen 1,65 m zu klein, um ein überragender« Sprinter werden zu können. 'Er ärgerte sich sehr, wenn man ihm das prophezeite — und wunde ein berühmter Sprinter. In Los Angeles errang er als erster Afroamerikaner der olympischen Geschichte einen 100-m-Olymplosieg. Auf der gleichen Aschenbahn triumphierte der Pole Janusz Kusocinsk'i ...

  • EISSCHNELLAUF

    Jugendwettkämpfe der Freundschaft in Budapest: Jungen, 1500 m; 1. Demidow 2:11,12, 2. Issupow 2:12,01, 3. Timofejew 2:13,81, 4. Gimatutdinow (alle UdSSR) 2:13,82, 5. Krohn 2:19,00, 6. Teuschner (beide DDR) 2:19,64. - Mädchen, 1500 m: 1. Borzewa 2:32,31, 2. Morosowa 2:33,18, 3. Suljanskaja 2:33,39, 4 ...

  • Auch eine gute Landung erfordert viel Mut

    ND: Was ist in Ihren Augen die kritische Phase eines Sprunglaufs? Eckstein: Der Absprung. Von ihm hängt alles ab. ND: Sie imponierten bei allen Veranstaltungen der bisherigen Saison mit weiten Sprüngen, Ihre Landung ist aber noch nicht stilrein ,.. Eckstein: Ja, da hapert es noch ein bißchen. ND: Warum? Eckstein: Angst wäre zuviel gesagt, denn Angst habe ich nicht, aber halt doch noch etwas Hemmungen ...

  • ASK-Handballer spielten in Schwerin 12:12

    Da die Handballmeisterschaft in ihr letztes Stadium getreten ist und mit dem ASK Frankfurt (Oder) der Spitzenreiter zu Post Schwerin gekommen war, mag niemand über die Zuschauerzahl verwundert sein: 5300. Sie erlebten ein spannendes, gutklassiges Spiel, dem starke Abwehrleistungen das Gepräge gaben. 12 :12 (5 :6) endete die Begegnung, in der sieben Minuten vergingen, ehe überhaupt der erste Treffer fiel ...

  • an

    ND: Was ist Ihr sportliches Ziel? Eckstein: Natürlich bei den kommenden Junioren-EM meinen zweiten Platz zu verteidigen. ND: Sie sind beim Auftaktspringen der Tournee der Freundschaft in Lauscha den anderen um 20 Punkte davongesprungen. Kann man #bei solcher Überlegenheit auch 'mal überheblich werden? ...

  • Ein Dutzend Fragen Jürgen Eckstein

    Sieger d*s internationalen ' Jugendspringens in Lauscha ND: Sie und noch keine achtzehn Jahre und kommen schon an „Erwachsenenweiten" heran. Können Sie sich an Ihren ersten Sprung erinnern? Eckstein: Ja, das war in meinem Heimatort, in Mengersgereuth-Hämmern. Als Achtjähr riger sprang ich sechs Meter ...

  • TORE • PUNKTE • METER FUSSBALL

    „Supercup": Ajax Amsterdam gegen AC Mailand, 6:0 (2:0). Erstes Spiel 0 :1. Ajax Gewinner des erstmals vergebenen Pokals, um den sich künftig alljährlich die Europapokalgewinner der Meister und Pokalsieger bewerben.

Seite 6
  • Britische Arbeiter beugen sich nicht den Monopolen

    Di« Kommunistische Partei weist den Ausweg aus der Krise

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Ein beträchtlicher Teil der hiesigen Bourgeoisie sieht seine Befürchtungen bestätigt, die Mehrheit der britischen Arbeiter aber fühlt sich in Ihren Hoffnungen bestärkt, denn die Ereignisse der letzten Tage erbrachten den Beweis, daß die Entschlossenheit und Kampfbereitschaft der Werktätigen Großbritanniens ständig an politischem Gewicht gewinnen ...

  • Pak Tschung Hi rettet sich erneut in offene Diktatur

    Terror nach innen - aggressive Politik nach außen

    Von Hannelore K a u f f e 11 Pak Tschung Hi, Chef des Seouler Regimes, hat wieder einmal den Ausnahmezustand verkündet. Kaum ein Jahr nach Inkrafttreten der unter Kriegsrechtsbedingungen durchgepeitschten neuen Verfassung herrscht damit in Südkorea erneut die offene Diktatur. Die 50 000 Spitzel des zentralen Geheimdienstes KCIA haben Hochkonjunktur ...

  • Prozeß enthüllt Verbrechen der „Mörderliga" Tel Avivs

    Verfahren in Oslo beweist: Auftrag von der Regierung Israels

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Dr. Jochen Reinert Am Montag vergangener Woche begann in Oslo ein Prozeß, der in der Öffentlichkeit Nordeuropas stark beachtet wird. Er richtet sich gegen eine Gruppe von 15 israelischen Agenten, die des Mordes bzw. der Beihilfe zum JVIord an dem Marokkaner Ahmed Bouchiki angeklagt sind ...

  • Bilanz der Solidarität

    15 Jahre schon währt die brüderliche Unterstützung des Sow]etlandes für den ersten sozialistischen,Staat Lateinamerikas. Von Jahr zu Jahr ist sie gewachsen und inzwischen zu vielgestaltiger, gegenseitig vorteilhafter Zusammenarbeit gereift. Gerade in diesen Tagen vor dem Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, auf der Insel der Freiheit, werden hier wie dort ...

  • UVR:Rekorde der Landwirtschaft

    Die Landwirtschaft der Ungarischen Volksrepublik hat jetzt die endgültige Bilanz für das Jahr 1973 vorgelegt. Die Produktion erhöhte sich danach um Insgesamt fünf bis sechs Prozent - ein Ergebnis, das trotz widriger Witterungsbedingungen erreicht wurde. Die Uesamtentwicklung kann, so heißt es, als überdurchschnittlich gut bezeichnet werden ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus", Heft 1/74

    Das soeben erschienene Heft wird mit einem Artikel .Friede der Welt im neuen Jahrl" eingeleitet. Fragen der Redaktion zur Internationalen Entspannung beantworten: Vasil Biläk, Mitglied des Präsidiums und Sekretär der KPTsch; Shripcrd Amrit Dange, Vorsitzender des Nationalrates der KP Indiens; Louis van ...

  • Die neuzeitlichen Macheteros

    „Manel" und „Rente" beispielsweise sind zwei Zeugnisse solcher Gemeinsamkeit. Zwei Wärmekraftwerke, insgesamt 300 MW stark, für die wirtschaftliche Entwicklung Kubas von lebenswichtiger Bedeutung. Dank solcher Neubauten wie „Mariel" und „Rente" sowie technischen Beistands der Sowjetunion und anderer Bruderländer bei anderen Objekten gelang es, die Stromerzeugung des Landes seit dem Sieg der Revolution von 1,9 auf 4,4 Millionen kWh zu steigern ...

  • Ein bedeutungsvoller Besuch

    Wiederholt haben Fidel Castro und andere führende Genossen von Partei und Regierung den tätigen proletarischen Internationalismus des Sowjetvolkes und der anderen sozialistischen Staaten gewürdigt, ohne den es heute keinen Arbeiter-und-Bauern-Staat Kuba gäbe. Fidel Castro nannte diese Zusammenarbeit ...

  • Feste Brücken zur freien Insel

    Ergebnisse und Perspektiven der Zusammenarbeit UdSSR-Kuba

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Diäter BrUckner „wir bitten die Fluggäste der Aero flot nach Havanna zur Abfertigung!" - Viermal wöchentlich hallt diese Aufforderung durch die Lautsprecher des Flughafens Moskau-Scheremetjewo. Viermal wöchentlich hebt einer der sowjetischen Düsenvögel von der heimatlichen Piste ab und nimmt Kurs auf „Jose Marti", den Flughafen der kubanischen Hauptstadt ...

Seite 7
  • Hervorragende Arbeitstat mit Lenin-Orden gewürdigt

    Glückwünsche Leonid Breshnews an Anastasia Kogatschewa

    Moskau (ADN-Korr.). Die Arbeiterin Anastasia Kogatschewa aus dem Chemiefaserkombinat Engels im Saratower Gebiet hat ihre Aufgaben im Fünfjahrplan vorfristig erfüllt. Bis zum November 1975 will sie diese Leistung noch einmal vollbringen. In einem Brief an Anastasia Kogatschewa hat der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, die Arbeiterin zu ihrem Erfolg und ihrem neuen Vorhaben herzlich beglückwünscht ...

  • Problem Nr. 1: Inflation

    USA-Wirtschaft stagniert / Angst vor steigender Arbeitslosigkeit

    New York (ADN). Problem Nummer 1 in den USA bleibe die Inflation, die sich in den letzten Monaten weiter beschleunigt und bereits zu einer Stagnation des Wirtschaftswachstums geführt habe. Das stellt eine der führenden US-amerikanischen Monopolbanken, die First National City Bank of New York, in ihrem jüngsten Monatsbericht fest ...

  • Verstöße vom ersten Tag an

    DRV-Weißbuch zum Vietnamabkommen klagt Haltung Saigons an

    Hanoi (ADN-Korr.). Ein Weißbuch über die Erfüllung des am 27. Januar vergangenen Jahres in Paris unterzeichneten Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam ist am Donnerstag durch das DRV-Außenministerium in Hanoi der Presse überreicht worden. Dokumentarisch wird im Weißbuch nachgewiesen, daß das Saigoner Regime, unterstützt und ermuntert durch die USA, vom Tag der Unterzeichnung an nicht gewillt war, das Pariser Abkommen einzuhalten ...

  • „Was ich in Chile erlebt habe, erinnert an die Nazibarbarei"

    Brüssel (ADN-Korr.). Für das, was heute in Chile geschieht, „gibt es nur einen möglichen Vergleich: die1 Nazibarbarei", betont der nach vier- - monatiger Haft aus Chile zurückgekehrte Belgier Andre van Landcer in der jüngsten Ausgabe des belgischen Nachrichtenmagazins „Journal d'Europe". Unter der Allende-Regierung als Generaldirektor der verstaatlichten Textilindustrie Chiles tatig, war van Lancker am Tage des Putsdies inhaftiert worden ...

  • BRD: Hohe Profite für Ölkonzerne

    Regierung lehnt staatliche Maßnahmen gegen Preistreiberei ab

    Bonn (ADN-Korr ./ND). BRD-Wirtschaftsminister Friderichs hat am Donnerstag kategorisch jegliche staatliche Maßnahmen gegen die Preistreiberei der ölmonopole abgelehnt, obwohl er zugeben mußte, daß die Mineralölkonzerne im letzten Jähr durch rigorose Preiserhöhungen ihre Profite, wie Friderichs sagte, „deutlich verbesserten" ...

  • Eindeutig aus den Fingern gesogen

    Aus einem Kommentar von TASS

    In der Presse einiger Länder erschien in den letzten Tagen die eindeutig aus den Fingern gesogene Meldung, die Sowjetunion wolle im Indischen Ozean eine Kernexplosion unter Wasser vornehmen. In dem verzweifelten Versuch, ihrer erbärmlichen Lüge wenigstens irgendeinen Anschein von Glaubwürdigkeit zu geben, ...

  • Arbeit in Wien wird fortgesetzt

    Reduzierung der Truppen und Röstung in Mitteleuropa auf der Tagesordnung Wien (A1DN/1ND). Mit einer Plenarsitzung wurden am Donnerstag in Wien die Verhandlungen über eine Reduzierung von Truppen und Rüstungen in Mitteleuropa nach einer einmonatigen Pause wieder aufgenommen. In der Sitzung ergriffen die Chefdelegierten der UdSSR und Kanadas das Wort ...

  • Einigung über Truppentrennung

    Ägypten und Israel wollen heute Abkommen unterzeichnen

    Kairo/Tel Aviv (ADN). Die Regierungen Ägyptens und Israels haben eine Übereinkunft über das Auseinanderrücken und die Trennung ihrer Streitkräfte erreicht. Das melden Nach- -xichtenagenturen unter Bezugnahme auf offizielle Verlautbarungen in Kairo und Jerusalem. In den Mitteilungen wird darauf verwiesen, daS die Einigung in Übereinstimmung mit den Festlegungen der Genfer Nahostfriedenskonferenz erreicht wurde ...

  • Sicherheitskonferenz wird sachlich weitergeführt

    Genf (ADN-Korr.). Alle zwölf Unterkommissionen der zweiten Phase der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa haben nach kurzer Unterbrechung zum Jahreswechsel in dieser Woche wieder ihre ersten Sitzungen durchgeführt. Bei dem sachlichen Auftakt in Genf haben sie im wesentlichen Bilanz gezogen und sich über das weitere Vorgehen verständigt ...

  • Kurz berichtet

    Mit Demokraten solidarisch ■erlin. Die Internationale Demokratische Frauenföderation versicherte die demokratischen Kräfte Südkoreas Ihrer Solidarität im Kampf für demokratische Verhältnisse, heißt es in einem von der Generalsekretärin, Fanny Edelmann, unterzeichneten Telegramm an die Seouler Frauenuniversität ...

  • Die BRD baut eine Munitionsfabrik in Portugal

    • Bonn (ADN). Führende BRD-Unternehmen errichten gegenwärtig in Zusammenarbeit mit der portugiesischen Firma „Explosivos da Trafaria" in Lissabon eine Munitionsfabrik. Der Endausbau der umfangreichen Produktionsanlagen zur Herstellung von 105-mm- Geschossen, 81-mm-Mörsergranaten und 500-Jkg-TNT-Bomben für den portugiesischen Kolonialkrieg in Afrika soll im März dieses Jahres erfolgen ...

  • Delegation unserer Republik bei Francis Blanchard

    Genf (ADN-Korr.). Staatssekretär Horst Rademacher uhtTweitere Mitglieder der DDR-Delegation, die gegenwärtig an der europäischen Regionalkonferenz der ILO in Genf teilnimmt, statteten am Donnerstag dem amtierenden Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation, Francis Blanchard, einen Besuch ab ...

  • Laotische Seiten haben Abkommen paraphiert

    Vientiane (ADN). Die Vertreter beider laotischer Seiten haben am Donnerstag ein Abkommen über militärische Aspekte der Neutralisierung von Vientiane und Luang Prabanß paraphiert. Gleichzeitig wurde auf der 9. Tagung der zentralen gemeinsamen Kommission zur Verwirklichung des Abkommens vom 21. Februar 1973 eine Vereinbarung über den Abzug überzähliger Truppen der Vientianer Seite aus beiden Städten erreicht ...

  • Büro des WGB ruft zu Tag der Solidarität mit Chile

    Genf (ADN-Korr.). Das Büro des Weltgewerkschaftsbundes hat von seiner Tagung am Donnerstag in Genf ah alle Werktätigen appelliert, den 12. Februar als internationalen Tag der Solidarität mit den chilenischen Patrioten zu begehen. In einer weiteren Resolution bekundet das Büro seine Solidarität mit den Völkern Vietnams, Laos' und Kambodschas ...

  • China will von den USA schwere Hubschrauber kaufen

    Washington (ADN/ND). China will demnächst schwere USA-Hubschrauber erwerben, die nach Pressemeldungen sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke geeignet sind. Die „United Aircraft Company" erhielt bereits die Genehmigung für die Aufnahme der kommerziellen Verhandlungen mit der chinesischen Seite ...

  • Junta gegen Abrüstung

    Havanna (ADN/ND). Ein peruanischer Vorschlag über Abrüstung in Lateinamerika wurde von der Junta-Presse abgelehnt. „Jede Abrüstung würde Chiles Sicherheit gefährden", Schrieb „El Mercurio". Junta-Chef Pinochet bestritt, diesen Vorschlag überhaupt erhalten zu haben. „El Mercurio" zitiert im Zusammenhang mit der Abrüstungsfrage seine Worte von der angeblichen kommunistischen Gefahr ...

  • Orden der Völkerfreundschaft an Udmurtische ASSR

    Ishewsk (ADN). Der Orden der Völkerfreundschaft ist am Donnerstag bei einem Festakt in Ishewsk an die Udmurtische Autonome Sozialistische Sowjetrepublik überreicht worden. Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, würdigte in einer Ansprache die unter der Führung der KPdSU erreichten großen Erfolge der ASSR am Mittellauf der Kama in allen Lebensbereichen ...

  • Was sonst noch passierte

    576 Untertanen hat die letzte Feudalherrin Europas, Dame Sibyl Mary Hathaway, Herrscherin der Insel Sark vor der britischen Küste. Einer von ihnen quittierte kürzlich seinen Dienst als Inselarzt, nachdem sein Wunsch, sich ein Auto zulegen zu dürfen, abschlägig beschieden wurde. Sein Nachfolger auf der fünf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Kanal- Insel benutzt das Fahrrad ...

  • Waffenkäufe Pinochets

    Havanna (ADN-Korr.). 20 Kampfflugzeuge vom Typ „Skyhawk", die wahrend des USA-Aggressionskrieges gegen Vietnam eingesetzt waren, erwarb die Junta Chiles von den USA. Zur Zeit verhandelt eine Abordnung der Marine in den USA über weitere Waffenkäufe. Auch aus Großbritannien bezieht die Junta Kriegsflugzeuge ...

  • KP-Büros ,brennen ab*

    Mendoz» (ADN). In der chilenischen Hafenstadt Valparaiso wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Personen verhaftet. Wie in Argentinien weiter bekannt wurde, ist der ehemalige Sitz des von der Junta verbotenen Kommunistischen Jugendverbandes Chiles in Concepcion „aus unbekannter Ursache" abgebrannt ...

Seite 8
  • Kerstin Bessel-ein fleißiger Timurhelfer

    Oft ist sie in der Germanenstraße 16 anzutreffen

    Kerstin ist stolz auf ihre Auszeichnung — die „Rose für vorbildliche Nachbarschaftshilfe". Sie ist der erste f Thälmannpionier aus dem Stadtbezirk Pankow, der dieses Ehrenzeichen der Na- 'tionalen Front erhielt. Seit langem schon betreut Kerstin eine gehbehinderte Rentnerin aus der Germanenstraße 16 in Wilhelmsruh ...

  • T ^y-s.::^.. '■.,.. . '% . -* Ein Propagandist für die Jugend

    Genosse Horst Mißler, Einrichter in den Elektro-Apparate-Werken Treptow, ist nicht nur ein guter Facharbeiter, sondern gleichzeitig auch ein guter Propagandist im FDJ- Studienjahr seiner Brigade, dem Jugendkollektiv „Makarenko". Da #r mit den jungen Arbeitern stets engen Kontakt hat, kennt er ihre Probleme und versteht es, auf alle ihre Fragen ' eine Antwort zu geben ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 91 Jahren starb am 12. Januar Genossin Elise G r o ß m a n n aus der WPO 49. Seit 1907 gehörte sie unserer Partei an. Für Ihre Treue erhielt sie die Ehrenurkunde für 50jährige Mitgliedschaft. Ihre Leistungen wurden mit dei Verdienstmedaille der DDR gewürdigt. Trauerfeier: Montag. 21. Januar, 11 ...

  • Soldaten und Offiziere im Gespräch mit Schülern

    Schüler der achten bis zehnten Klassen der Karl-Liebknecht- Oberschule in Schöneweide waren am Mittwoch interessierte Teilnehmer eines militärpolitischen Forums, das von der Arbeitsgemeinschaft Militärpolitik gemeinsam mit Offizieren und Soldaten einer Pateneinheit der Ho-Chi-Minh-Kaserne veranstaltet wurde ...

  • Die kurze Nachricht

    PONYREITEN. Für die Dauer der Winterferien lädt ab 9. Februar die Ponyreitbahn des Tierparks wieder ihre kleinen Besucher ein. FASCHING. „Narren und narre* lassen" ist am 22., 23. und 25. Februar Leitmotiv bunter Faschingsveranstaltungen im Interhotel „Stadt Berlin". TANZMUSIK. Am 21. Januar um 19 Uhr findet die erste Werkstatt für Jugendtanzmusik des Jahres 1974 im Haus der Jungen Talente statt ...

  • NeueMontagetechnologie für 220-MW-Turbinen

    Die Jugendbrigade „German Titow" in der Anlagenerhaltung des VEB Bergmann-Borsig verpflichtete sich, in der FDJ-Initiative „DDR 25" 15 000 Mark zusätzlich zum Plan durch die Verbesserung der Arbeitsorganisation zu erwirtschaften. Davon sollen 10 000 Mark allein durch die Arbeit nach persönlich-schöpferischen Plänen erzielt werden ...

  • Verkehrseinschränkungen

    Durch den vorgesehenen Anschluß des Autobahnzubringers Nord bei Buchholz sind auf d;r F 10» Schönerlinder Strafe/ Prenzlauer Allee einige Verkehismaßnahmen erforderlich. Im Bäreich der Schönerlinder Strafe, der Berliner Straße, der Pasewslker Promenade, der Damerovund Binzstraße besteht teilweise Halte- bzw ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Zum Gedenken an den großen Patrioten und Dichter des chilenischen Volkes Pablo Neruda gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen ein Sonderpostwertzeichen zu 20 Pfennig und einen Ersttagsbriefumschlag heraus. Das Postwertzeichen ist mehrfarbig im Rakel-Tiefdruckverfahren hergestellt. Als Text sind die Worte „Ich läute dem sieghaften Volk den Sturm" aus einem Gedicht von Pablo Neruda aufgedruckt ...

  • !def Spm er

    Bekunden wir unser* feste Freundschaft und Verbundenheit mit der Bulgarischen Kommunistischen Partei und dem bulgarischen BrudervolkI Es lebe die feste, unverbrüchliche Freundschaft zwischen der DDR und der Volksrepublik Bulgarien I Es lebe unser gemeinsamer Kampf für Frieden und Sozialismusl Magistrat ...

  • Die Hauptstadt empfängt am Montag Hebe Gäste

    »Berlinerinnen und üerSiner!

    Die Hauptstadt der DDR begrüßt am 21. Januar 1974 liebe Gäste, die Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Genossen Todor Shiwkow ...

  • Unsere Geiste passieren folgende Straßen:

    Adlergestell — Brückenstraße - Edisonstraße Hermann-Duncker-Straße — Straße am Tierpark — Alt-Friedrichsfelde Frankfurter Allee — Karl-Marx-Allee Hans-Beimler-Straße — Mollstraße ' Schönhauser Allee - Berliner Straße — Ossietzkystraße

Seite
1973 — Jahr großer Erfolge auf dem Weg des VIII. Parteitages Während dtr wissenschaftlichen Tagung in dtr Parteihochschule „Karl Man* Eine gute Bilanz Nur der Sozialismus kann die Probleme unserer Zeit losen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen