24. Jun.

Ausgabe vom 27.06.1973

Seite 1
  • Zeit der Prüfung und Bewährung

    Gewiß, das Lernen wird in unserem Lande seit langem groß geschrieben. Beinahe jeder Bürger kennt die gute Gewohnheit, sich zu bilden, möglichst auf dem laufenden zu bleiben, neue Einsichten zu gewinnen und sie in der praktischen Tätigkeit nutzbringend für die Gesellschaft und sich selbst anzuwenden. Insofern gehören Lehrgänge, Schuljahre, Studienjahre sowie die unvermeidlichen Abschlußprüfungen zum üblichen Bild ...

  • L. Breshnew begann Gespräche in Paris

    Reden des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und Präsident Pompidous /Bedeutung der Sicherheitskonferenx unterstrichen

    Nach dem ersten Gespräch Breshnew—Pompidou, das etwa drei Stunden dauerte und das als sehr konstruktiv, sachlich und fruchtbar eingeschätzt wurde, fand ein Arbeitsessen im Marmorsaal des Schlosses statt, an dem gemeinsam mit den sowjetischen Gästen führende französische Politiker, unter ihnen Premierminister Pierre Messmer, teilnahmen ...

  • Die Jugend freut sich auf die Tage in Berlin FDJ-Grundorganisationen im Wettstreit um die Ehrenbanner des ZK Kulturgruppen und Sportler proben Programme für das Festival

    Berlin (ND). Einen Monat vor dem Treffen der Weitjugend in unserer Hauptstadt verstärken die jungen Sozialisten ihre Anstrengungen im Festivalaufgebot, im Kampf um eines der 50 Thälmannjjhrenbanner des Zentralkomitees. Die FDJ-Kollektive bereiten sich darauf vor, den Leitungen der Partei Rechenschaft zu geben ...

  • II. Kongreß der polnischen Wissenschaft eröffnet

    E. Gierek, H. Jablonski und P. Jaroszewicz herzlich begrüßt

    Warschau (ADN-Korr.). Unter dem Leitgedanken „Wissenschaft im Dienste des Volkes" tagt seit Dienstag in Warschau der II. Kongreß der polnischen Wissenschaft. Die 2100 Delegierten werden die Bilanz der Arbeit seit dem 1. Kongreß im Jahre 1951 ziehen und die Hauptentwicklungsrichtungen der polnischen Wissenschaft für die nächsten 10 bis 15 Jahre festlegen ...

  • wohnungsbaustellen mit Beton »nach Maß" beliefert

    Neues Betonwerk im WBK Erfurt mit 21 Fertigungsprogrammen,.

    Erfurt (ND). Ein neues Transportbetonwerk hat im Wohnungsbaukombinat Erfurt den Probebetrieb aufgenommen, berichtet unser Bezirkskorrespondent Jupp Kern. Mit dieser Anlage lassen sich je Stunde 66 Kubikmeter Beton herstellen. Die Anlage arbeitet vollautomatisch. Sie enthält 21 Programme für verschiedene Betongüten, die eine Dosierung entsprechend dem Bedarf der Abnehmer erlauben ...

  • Ostseewoche - ein Forum des Friedens

    Moskau (ADN-Korr.). Heute gelte es, die erzielten Erfolge in der Entspannung allumfassend und unwiderruflich zu machen, erklärte Nina Popowa, Vorsitzende des sowjetischen Komitees zur Unterstützung der Ostseewoche und Trägerin des internationalen Lenin- Friedenspreises, in einem ADN-Interview in Moskau ...

  • Eisenbahnfährverkehr zur Insel Sachalin eröffnet

    Moskau (ADN-Korr.). Ein regelmäßiger Eisenbahnfährverkehr wurde jetzt zwischen den Häfen Wanino an der sowjetischen Pazifikküste, wo ein Strang der Transsibirischen Eisenbahn endet, und Cholmsk auf Sachalin aufgenommen. Das ZK der KPdSU und die Sowjetregierung haben allen, die diese wichtige „schwimmende Brücke" über den Tatarensund schlugen, in einer Grußadresse herzlich gratuliert 'Der Bau der Fährhäfen und der Bahnanschlüsse nahm drei Jahre in Anspruch ...

  • Hochsommerliches Wetter von Rügen bis Thüringen

    Berlin (ND).'Eine Hochdruckbrücke über Mitteleuropa brachte in weiten Teilen der DDR hochsommerliche Temperaturen mit Höchstwerten um 30 Grad. Auch am Mittwoch wird sich das schwülwarme Wetter fortsetzen. Die Binnengewässer haben sich seit Sonntag stark erwärmt und bieten' ideale Badebedingungen für die Urlauber zwischen Mecklenburger Seenplatte und Thüringer Wald ...

  • Andrej Gromyko wird erster Redner in Helsinki sein

    Helsinki (ADN-Korr.). Als. erster Redner während der ersten Phase der Gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz, die in einer Woche in der Helsinkier Finlandiahalle, eröffnet wird, ergreift der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko das Wort. Das wurde am Dienstag in der finnischen Hauptstadt bekannt, als entsprechend den Empfehlungen der multilateralen Konsultationen die Rednerliste im finnischen Außenministerium eröffnet wurde ...

  • Zu Generalen

    ernannt

    Berlin (ND). Anläßlich des 28. Jahrestages der Deutschen Volkspolizei ernannte am 26. Juni 1973 der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates, Erich Honecker, die Oberste der VP Werner Reuther, Ewald Eichhorn, Alfred Heydel und Werner Gröning zu Generalmajoren ...

  • Delegation des ZK aus Libanon zurück

    Berlin (ND). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Gerhard Grüneberg, die in der Republik Libanon weilte, traf am Dienstag wieder in Berlin ein. Sie wurde bei ihrer Ankunft auf dem Zentralflughafen Berlin vom Mitglied des ZK der SED Paul Markowski und weiteren leitenden Mitarbeitern des ZK der SED herzlich begrüßt ...

Seite 2
  • FDGB verlieh Kunstpreis und Journallstenprels

    Festveranstaltung des Präsidiums des Bundesvorstandes

    Berlin (ND). Auf «intr Festveranstaltung des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB wurden am Dienstag in Berlin der diesjährige Kunstpreis des FDOB und zum erstenmal der Journalistenpreis des FDGB verliehen. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Wolfgang Beyreuther, Kandidat des ZK' der SED, überreichte diese Auszeichnungen an Künstler, Kulturschaffende, Angehörige von Volkskunstkollektiven und Publizisten ...

  • Ideologische Arbelt fördert Initiativen aller Genossen

    Propagandistische Großveranstaltung zur 9. ZK-Tagung

    Berlin (ND). Nach den Bezirksparteiaktivtagungen wird gegenwärtig die Auswertung des 9. Plenums des ZK der SED mit Kreisleitungssitzunren und propagandistischen GroBveranstaltungen fortgesetzt. Unser Bezirkskorrespondent Paul Wenn dort f berichtet aus dem Kreis Teterow: Im Kulturhaus von Teterow berieten am Dienstag 200 Parteiaktivisten auf einer propagandistischen Großveranstaltung, welche politisch-ideologischen Aufgaben sich für ihre Kreisparteiorganisation aus der 9 ...

  • Polnische Gaste beim Nationalrar

    Eine Delegation des Gesamtpolnlschen Komitees der Nationalan Einheitsfront unter Leitung von Ryszard Helduk, Vorsitzender des Wojewodschaftskomltees Opole der Nationalen Einheitsfront, Ist auf Einladung des Natlonalrates der Nationalen Front In der DDR eingetroffen. Die Abordnung wurde am Dienstag u ...

  • Im Interesse eines stabilen und verläßlichen Friedens

    „Prawda": Aufmerksamkeit für Gespräche Breshnew-Pompidou

    Moskau (ADN). In Paris wird den Konsultationen, die bereits einen fetten, traditionellen Bestandteil der sowjetischfranzösischen Beziehungen bilden, großes Interesse gewidmet. Das schrieb am Dienstag die „Prawda". Die gegenwärtige internationale Lage schaffe günstige Möglichkeiten für weitere Fortschritte in der sowjetisch-französischen Zusammenarbeit und für", konstruktive Bemühungen um die Festigung des Friedens und der Sicherheit ...

  • Aus denn Alltag unserer Republik

    Gedichte und Geschichten von schreibenden Pionieren

    Berlin (ND). An der Karl-Liebknecht- Oberschule in Teuchern im-Bezirk Halle besteht seit Herbst des vergangenen Jahres ein Zirkel schreibender Pioniere. Ihn! gehören Schüler zwischen1, 0 und 11 Jahren an. Herbert Karnstedt, ein schreibender Arbeiter aus dem BKK „Erich Weinert" Deuben leitet die Kinder an ...

  • Zum tiutzen beider Lander und des ganzen Kontinents

    „Humanite": Günstige Auswirkungen auf System der Sicherheit

    Pari« (ADN-Korr./ND). Die „Humanite" stellt im Leitartikel fest: „Der Besuch beweist gleichzeitig das Interesse, das die Sowjetunion der französischsowjetischen Zusammenarbeit beimißt, und die Unsinnigkeit der Behauptungen, die sowjetisch-amerikanische Annäherung gehe auf Kosten der europäischen Länder vor sich ...

  • CHEMOVITA 73 zeugt vom Nutzen enger Kooperation

    Warschau (ND-Korr.). Die CHEMO- VITA '73, eine Leistungs- und Vergleichsschau der Ministerien für chemische Industrie der DDR und der VRP, ist am Dienstag in der Wojewodschaftsstadt Lublin eröffnet worden. Beide Partner demonstrieren auf der Ausstellung, wie sie auf Teilgebieten beginnen, die beim Besuch der polnischen Partei- und Regierungsdelegation in der DDR getroffenen Vereinbarungen zu verwirklichen ...

  • Hauptousschuß der NDPD wertete 9. Tagung des ZK aus

    Berlin!' (ND). Über die weiteren Aufgaben der NDPD nach der 9. Tagung des ZK der SED beriet am 25. und 26. Juni 1973 der HauptausschuQ der Partei auf seiner Tagung in Berlin. Im Referat hatte Wolfgang Hasser, Mitglied des Partelvorstandes und Sekretär des Hauptausschusses, hervorgehoben, daß et höchst« Bündnisverpflichtung dar NDPD ist, weiterhin initiativreich und tatbereit di« Hauptaufgabe des VIII ...

  • Neue Impulse für politisch- Ideologische Arbeit der CDU

    Nebra (ADN). Nach zweitägigen Beratungen beendete der Hauptvorstand der CDU am Dienstag in Burgscheidungen seine III. Tagung. Sie war am Montag mit dem Referat des Parteivorsitzenden Gerald Götting Eur weiteren politisch-ideologischen Arbeit in Aufwertung der 9. Tagung des ZK eingeleitet worden. Zu den ...

  • Bergbaustadt Mansfeld feiert Ihr tausendjähriges Bestehen

    Halle (ND-Vk). Vom 23. Juni bis 1. Juli feiert Mansfeld, Stadt im östlichen Harzvorland, sein tausendjähriges Bestehen. Bürger und Betriebe des durch den Kupferschieferbergbau bekannten Ortes verschönerten Häuser, Straßen und Plätze. Fassaden und Grünanlagen wurden erneuert. Geschmaü:- volle Andenken, ' Gläser, Krüge und Wandteller sowie vielfarbige Ansichtskarten sind aus Anlaß des Jubiläums gefertigt worden ...

  • Mitarbeiter der Organe des Mdl wurden ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 28. Jahrestages der Deutschen Volkspolizei verlieh der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, auf einem festlichen Akt in Berlin staatliche Auszeichnungen und sprach Beförderungen zum Oberst der VP aus. Für hervorragende Leistungen ...

  • Rudi« Preiv«

    „Rüde Prävo", Prag, unterstreicht: „Die Grundprinzipien, von denen di« sowjetische Seit« bei den Verhandlungen ausging, waren internationalistische und Klanenprinzipien. Es waren-Verhandlungen zwischen Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung, mit unterschiedlichen Klasseninteressen." Die Gespräch« ...

  • Botschafter Kostarikas Im Außenministerium empfangen

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Kostarika In der DDR, Arnaldo Ortiz-Lopez, im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung zu einem Gespräch. An der Unterredung nahmen der Chef des Protokolls, Franz Jahsnowski, und der amtierende Leiter der Abteilung Lateinamerika im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Botschafter Gerhard Korth ...

  • Bessere Siditverhältnisse an über 50 Straßenkrewungen

    Cottbus (ND). Mit 15000 Vorschlägen und Kritiken beteiligten sich Bürger an einer Gemeinschaftsaktion verschiedener Institutionen des Bezirkes Cottbus unter dem Motto „Brennpunkt Straße 73". Ehrenamtliche Beiräte, In denen auch viele Abgeordnete mitwirkten, sorgten dafür, daß die Hinweise sorgfältig ausgewertet wurden ...

  • II Populär

    Das Organ der KP Uruguays „Kl Populär" nennt d«n Besuch Laönld Breshnews In den USA «inen „Schritt von historischer Bedeutung für' di« International« Entspannung, der ■- verbunden mit dem Fortschritt zur Realisierung dar europalachen Sicherheitskonferenz — einen bedeutenden Erfolg der Friedenspolitik der UdSSR und de« Programms des XXIV ...

  • Ausdruck der konsequenten Friedenspolitik der UdSSR

    Internationale Presse zum Besuch Leonid Breshnews in den USA

    Berlin (ADN/ND). In der Internationalen Presse, die sich auch am Dienstag Intensiv mit den Ergebnissen de« Besuch« Leonid Breshnews In den USA beschäftigte, werden die sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen nachdrücklich all bedeutender Beitrag «ur Festigung des Weltfrledens und all Ausdruck der konsequenten Friedenspolitik der UdSSR gewürdigt ...

  • Rabctnltschesk« Del«

    Die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" betont: „Das Kommunique widerspiegelt den sachlichen und konstruktiven Geist der zahlreichen Gespräche Breshnew—Nixon." Dieses äußerst wichtige Dokument mache deutlich, welch große Rolle der Besuch in den USA für die Verbesserung der gesamten Internationalen Situation gespielt habe ...

  • II Slglo

    Das Zentralorgan dar KP Chiles, „II Slglo" kommt zu dem Schluß: Allein du Abkommen über die Verhütung eines Nuklearkrieges verleih« dem Besuch des Gerieralsekretäi» des ZK der KPdSU einen weittragenden, historischen Charakter und einen moralischen Wert, der die Völker der Welt grundlegend interessiert ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. OUntei Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bltschfcowskl, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Tle)doirantej|fj

    Das finnische Blatt „Tiedonantaja" konstatiert: „Nach Abschluß des Besuches kann festgestellt werden, daß die friedliche Außenpolitik der Sowjetunion bemerkenswerte Ergebnisse gezeigt und die Hoffnungen und Erwartungen der friedliebenden Kräfte der Welt erfüllt hat."

  • Land eg Folk

    „Land og Folk", Kopenhagen, stellt fest, eine Verbesserung der Beziehungen zwischen der Sowjetunion und den USA werde unbedingt eine positive Wirkung auf die internationale Situation haben und dazu beitragen, den Frieden in der Welt und die Entspannung zu fördern.

  • AI Nid«

    Die In Beirut erscheinende „AI Nida" bemerkt, du Abkommen über die Verhütung einea Nuklearkrieges sei als bedeutsame Errungenschaft zu werten. Ein solcher Erfolg wäre'undenkbar ohne die wichtigen Veränderungen im internationalen Kräfteverhältnis.

  • Magyar Hlrlap

    Die ungarische Zeltung „Magyar Hirlap" schreibt, das Abkommen über dl« Verhütung «Inas Nuklearkrieges trag« dazu bat, du vom XXIV. Parteitag der KPdSU verkündete Ziel zu verwirklichen, einen dauerhaften Frieden auf der Welt zu erreichen.

  • Trybunei Ludii

    Die Warschauer „Trybuna Ludu" bezeichnet die Verhandlungen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU mit dem Präsidenten der USA als einen „Dialog, der der Festigung des Friedens und der internationalen Sicherheit dient".

  • Pamtm S»rei

    Die italienisch« Zeitung „Paese Sera" hebt den hohen persönlichen Anteil Leonid Breshnews am erfolgreichen Verlauf der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen hervor.

  • Opinlon

    Die marokkanische Zeitung „Opinion unterstreicht, daß das Abkommen über die Verhinderung eines Kernkrieges im Interesse der gesamten Menschheit abgeschlossen wurde.

Seite 3
  • Tägliche Bestenermittlung

    Das Wettbewerbsprogramm des Kreises berücksichtigt das. Unser Ziel: In 25 Einsatztagen soll das Korn von den reichlich 14 000 Hektar, geborgen sein. Dafür bestehen alle Möglichkeiten, wenn neue und auch alte Kombines vom ersten Erntetag an voll eingesetzt werden. Wir nutzen die Woche der Bereitschaft, um die Erntekonzeption der sozialistischen Landwirtschaftsbetriebe zu überprüfen ...

  • Förderer des steten Fortschritts in der Produktion

    Die Agrarwissenschaftliche Gesellschaft der DDR, die mehr als 37 000 Mitglieder zählt, wirkt für zwei eng miteinander verknüpfte Aufgaben: die in der sozialistischen Land- und Forstwirtschaft tätigen Hoch- und Fachschulabsolventen planmäßig weiterzubilden sowie neue wissenschaftlich-technische Erkenntnisse und bewährte Erfahrungen durchsetzen zu helfen ...

  • Platz für Schnitzel und Koteletts

    Ein Drittel unseres Bedarfs an tierischem Eiweiß, einen wesentlichen Teil des Bedarfs an Nähr- und Wirkstoffen decken wir Ober das Schweinefleisch. Gegenwärtig verspeist jeder Bürger etwa 72 Kilo Fleisch und Fleischerzeugnisse Im Jahr, daran hat das Schwein den größten Anteil. Auf der 9. Tagung des ZK ...

  • Zweierlei Sommerfreuden

    Burkhard Lüdtke, 20 Jahre jung, Traktorist in der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Sonneberg, Kreis Gransee, ist nicht gerade ein Heißsporn. Bescheiden, ja fast ein wenig . schüchtern wirkt er. Fleißig, gewissenhaft macht er seine Arbeit, ohne dabei besonders aufzufallen. Oder doch? Hans Friedrich, Ökonom und Parteigruppenorganisator in den kooperativen Abteilung, meint: „Burkhard ist vorbildlich in seiner Arbeit und aktiv in der FDJ ...

  • Mit vollen Segeln von Anbeginn

    Der Kreisbetrieb für Landtechnik erweist sich bisher unzureichend für die Reparatur am Feldrand gerüstet. Der Direktor meint, daß das Fließsystem bei der spezialisierten Reparatur von Feldhäckslern in seinem Betrieb ausschließt, Schlosser für die fliegende Reparaturkolonne auszuwählen. Hier Zeigt sich Ressortgeist, den es zu überwinden gilt ...

  • Alle eigenen Kräfte aufbieten

    Wir haben unsere Kräfte und Mittel genau bilanziert In unserem Kreis stehen 14175 Hektar Getreide und 286 Hektar ölsaaten auf dem Halm. Für diese Flächen verfügen die LPG über 35 E 512, die in sieben Komplexen konzentriert sein werden. Außerdem sind 32 Mähdrescher der älteren Generation, der E 175, im einsatzbereiten Zustand ...

  • Wie leitet der Rat die Ernte? Von Franz Schemmel, Rat des Kreises Bad Liebenwerda

    Wenige Tage nur noch, dann beginnt die Ernte, Sie wird ein wesentlicher Prüfstein für die komplexe Leitung der sozialistischen Landwirtschaft durch den Rat des Kreises. Die wichtigste Erkenntnis aus dem Vorjahr und aus der eindeutigen Orientierung der 9. Tagung des Zentralkomitees ist für uns, vom ersten Tage an mit vollen Segeln zu starten ...

  • Flößer in unseren tagen

    Was kann man tun, um das geworfen* und gebrochene Holz in unseren Wäldern, das noch nicht aufgearbeitet wurde, vor dem Borkenkäfer zu schützen? Die Waldarbeiter des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Oranienburg, In dem fast 120000 Festmeter Holz gefährdet sind, nutzen Ihre Gewässer für die «schwimmende11 Lagerung ...

  • MOSKAU:

    Die diesjährige Errtte legt den sowjetischen Bauern eine besondere Verantwortung auf. Gilt es doch, die Ertragsausfälle im Dürrejahr 1972 soweit wie möglich wettzumachen. Der Aufruf der „Erntekapitäne" der Ukraine, die Körnerfrüchte rasch und verlustlos zu bergen und rechtzeitig die Verpflichtungen gegenüber dem Staat zu erfüllen, hat im ganzen Land Widerhall gefunden ...

  • WARSCHAU:

    In der VR Polen traf der Ministerrat eine Reihe von Entscheidungen, um die Vorbereitungsarbeiten zu beschleunigen. Es wird damit gerechnet, daß früher als im langjährigen Durchschnitt mit der Einbringung des Korns begonnen werden kann. Letzte Einschätzungen des Ministeriums für Landwirtschaft sprechen von einem allgemein guten Stand der Kulturen ...

  • Hochsaison für die Beregner

    Bei der anhaltend«! Trockenheit sind die leregnungssysteme dar Landwirtschaft in vollef Aktion. Der zweite und letzte Bauabschnitt dts Unstrut-Htlme-Gebietes wurde durch dm VEB Meliorationsbau Halle den Genossenschaftsbauern aus Kalbsrieth, Kreis Artern, und Memleben, Kreis Nebro, gerade im rechten Augenblick übergeben ...

  • Hochleistungskühe in Bretsch

    Otterburc Die Kollektive des VEG Bretsch im Kreis Osterburg wollen in diesem Jahr erstmalig die Milchleistung je Kuh von 6000 Kilogramm bei einem Bestand von 500 Tieren übertreffen. Das entspricht einer Produktion von 4600 Kilogramm Milch je Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Dieses Ergebnis liegt weit über dem DDR-Durchschnitt Ihre guten Erfahrungen in der Rinderzucht wollen die Bretscher auch den benachbarten Genossenschaften vermitteln ...

  • Landjugend mit Planplus

    Schwerin. Rund 7000 Mädchen und Jungen aus der sozialistischen Landwirtschaft des Bezirkes Schwerin wetteifern in 547 Jugendobjekten um höhere Leistungen in der Pflanzen- und Tierproduktion sowie um steigende Arbeitsproduktivität So will das Jugendkollektiv aus der LPG Schwaan im Kreis Bützow 70 000 Kilo Milch zusätzlich liefern ...

  • BUDAPEST:

    Echtes Wettbewerbsklima herrscht schon jetzt in den ungarischen Getreideanbaugebieten/ Man rechnet damit, daß Ende dieser Woche — auf Grund der Witterung etwas später als in vorangegangenen Jahren — die Ernte in großem Maßstab einsetzen kann. Von 1,68 Millionen Hektar ist das Getreide zu bergen, davon sind 1,3 Millionen Hektar Weizen ...

  • SOFIA:

    Unter relativ ungünstigen Bedingungen — wechselhafte Witterung und häufige Niederschläge — haben bereits vor wenigen Tagen die Erntearbeiten in der Volksrepublik Bulgarien begonnen. Bisher wurden rund elf Prozent der mit Gerste bestellten Fläche abgeerntet. Der Beginn der Ernte des Weizens steht bevor ...

  • PRAG:

    Während lieh in Nord- und Mittelböhmen die landwirtschaftlichen Arbelten gegenwärtig auf die Heuernte konzentrieren, 'rüsten sich die ost- und mittelslowakischen Bauern für die hier bereits in wenigen Tagen beginnende Getreideernte. Die Futterkulturen sind in der Slowakei vom Feld, in den tschechischen Ländern bleibt noch etwa ein Viertel einzubringen ...

  • BUKAREST:

    ...

  • So wird das Korn in Bruderländern geborgen

    Berlin (ADN). Dit Vorbereitungen für die diesjährige Ernte laufen in allen sozialistischen Ländern auf 'Hochtouren. In einigen klimatisch begünstigten Ländern hat die Ernte bereits begonnen. Nachfolgend kurze Berichte aus Hauptstädten dtr sozialistischen Staatengemeinschaft.

Seite 4
  • Gruß An Hundertjährige

    Neuts Deutschland / 27. Juni 1973 / Seite 4 KULTUR Poesie im Wechselspiel von Wort und Bild Ausstellung im Berliner Filmtheater „Kosmos" Im Foyer des Berliner Filmtheaters „Kosmos" ist gegenwärtig eine Ausstellung zu sehen, die unter dem Titel „So jung war ich nie" Gedichte von Karl-Heinz Kaiser und Fotos von Monika und Günter Prust vereinigt ...

  • Schöpferische Partnerschaft

    Ich,bin,leider später nie mehr dazu gekommen, ihm zu sagen, wie viel mir dieser Nachmittag für man ganzes weiteres Berufsleben bedeutet hat Hannes Marchwitza hat durch sein herzliches proletarisches Verhalten mir den Mut gemacht, so gut es eben geht, eine zweite Faustregel des Dramaturgenberufs zu beherzigen: jederzeit* Aufrichtigkeit dem Partner gegenüber walten zu lassen ...

  • Verantwortung des Dramaturgen

    Als ich dann studierte, malt» der Professor unser zukünftiges Berufsschicksal in den schwärzesten Farben. „Wenn eine Theateraufführung ein Erfolg wird", so sagte er, „sind das immer die anderen gewesen, fällt das Stück aber durch, dann hat der Dramaturg alle Schuld." Nun, das war natürlich ein bürgerlicher Professor ...

  • Ideen vieler bereichern den Freizeitkalender

    Eine Antwort aus Ludwigslust auf eine ND-Kritik

    „Güstrower Treff rund um die Festivalblume" — unter dieser Überschrift veröffentlichten wir am 9. Mal einen Streifzug durch mehrere Jugendklubhäuser des Bezirkes Schwerin. Neben Lobenswertem fanden wir auch manches Kritische, so zum Beispiel in Ludwigslust. Viele Wünsche der Jugendlichen nach einer niveauvollen, interessanten Freizeit blieben hier offen ...

  • Alte Faustregel: Zu-wessen Nutzen?

    Ich hatte natürlich auch Vorbilder Mn meinem1 Beruf,- Lehrer und Helfer. Fritz Erpenbeok war einer von ihnen. Er hatte immer ein paar Faustregeln für uns parat, nicht nur rein fachlichdramaturgische, sondern vor allem solche, die uns helfen sollten, unsere Arbeit jederzeit von einem klaren parteilichen Standpunkt aus zu leisten ...

  • Erfahrungen mit den Zuschauern

    Um Mißverständnissen vorzubeugen: nützlich meine ich nicht in jenem längst überwundenen engen Sinn, der auf eine direkte Auswirkung der Kunst auf die Produktion abzielte, und nicht jeder, der noch zu niedrige Ansprüche an Kunstwerke stellt, kann bei der Beurteilung von Kunstwerken gleich Gültiges formulieren ...

  • Poesie im Wechselspiel von Wort und Bild

    Ausstellung im Berliner Filmtheater „Kosmos"

    Im Foyer des Berliner Filmtheaters „Kosmos" ist gegenwärtig eine Ausstellung zu sehen, die unter dem Titel „So jung war ich nie" Gedichte von Karl-Heinz Kaiser und Fotos von Monika und Günter Prust vereinigt. Nach zwei Kollektivausstellungen „Lächeln Im Licht" fand der Kulturbund Friedrichshain vor den Weltfestspielen diese neue Möglichkeit, bereits profilierte Mitglieder seines Foto» und Literaturklubs vorzustellen ...

  • Die Freundlichkeit eines Genossen

    Ich erinnere mich: Das erste Manuskript eines zeitgenössischen Autors, das auf meinen Schreibtisch gelangte, war eine Bühnenfassung, die Hans Marchwitza von seinem Roman „Sturm auf Essen" angefertigt hatte. Es war ein sehr umfangreiches Werk geworden, so vier bis fünf Stunden hätte man daran schon zu ...

  • Kulturnotizen

    BIENNALE. Die am Vorabend der Ostseewoche beginnende 5. Biennale der Ostseeanliegerstaaten, Norwegens und. Islands wird in der Rostocker Kunsthalle über 550 Arbeiten von mehr als ri5 Künstlern vorstellen. LITERATURMUSEUM. Das Moskauer Lew-Tolstoi-LiteraturmÜ- seum ist nach gründlicher Rekonstruktion wiedereröffnet worden ...

  • Vertrauen unter Vertrauten

    Der Dramaturgenberuf bringt es mit sich, daß wir über den schöpferischen Prozeß derjenigen, mit denen wir arbeiten,, mehr Wissen als irgend jemand sonst .Von diesen unseren Erfährungen sollte man stärker. Gebrauch machen. Die Literaturwissenschaft kann sich unserer Beobachtungen und Einsichten bedienen, Hans Koch mit seinen Mitarbeitern hat das schon öfter getan ...

  • Beraten - aber wie?

    Es fibt so Erfahrungswerte. Seit vielen Jahren, ich muß mich wohl nun langsam daran gewöhnen zu sagen, »eit Jahrzehnten, nehme Ich an öffentlichein Aussprachen über'Theateraufführungen, Fernsehspiele und Filme teil. Jedesmal neue Gesichter, neue Gedanken, neue Fragen, aber auch Fragen, dde Immer wiederkommen ...

  • Liederwettbewerb in Moskau beendet

    Moskau (ADN-Korr.). Mit drei vom sowjetischen Fernsehen aus Moskau übertragenen Konzerten ist der Liederwettbewerb der sowjetischen Jugend, ein Bestandteil des Unionsfestivals, am Wochenende beendet worden. Diplome erster Klasse gingen an Laienensembles aus Batumi, Kischinjow, Gorki sowie an Solisten aus Dnepropetrowsk, Swerdlowsk und Jerewan ...

  • Festivalteilnehmer aus Vietnam gaben Konzert

    Hanoi (ADN). Mit einem großen Konzert im Gebäude der Nationalversammlung stellten sich am Wochenende junge Künstlerkollektive aus der DRV vor, die zu den X. Weltfestspielen nach Berlin fahren. Auf dem Programm standen Lieder und Tänze der Völker Vietnams, darunter traditionelle Werke und solche, die im Kampf der letzten Jahre geboren wurden ...

  • Tänzer aus 14 Ländern zum Sommerkurs

    Dresden (ADN). Mit seiner bisher stärksten Beteiligung von über 100 Tanzpädagogen, Tanzern und Ballettschülern aus 14 europäischen Staaten, aus Kuba und dem Irak begann am Montag der internationale Sommerkurs der Palucca-Schule in Dresden. 14 Tage lang werden die Teilnehmer Kurse im klassischen Tanz, im neuen künstlerischen Tanz, in russischer, spanischer und afrokubanischer Folklore absolvieren ...

Seite 5
  • Aus Dem Alltag Unserer Republik

    Neues Deutschland / 27. Juni 1973 / Seite 5 SPORT/ANZEIGEN Grundstück zum Autbau von I Bungalows In wasser- und waldralcher Gegend — Beniner Baum bevorzugt — zu pachten oder zu kaufen gesucht. VEB Werkzeufmascbinenfabrik 7S01 Döbeln, Alexanderstraße 6 Am 12. Juni 1973 starb im Alter von 52 Jahren nach längerer Krankheit unser Genosse und Kollege Diplomwirtscbaitler Hans E ...

  • Die reißende Muota änderte den Kurs

    hungen erfolglos bleiben mußten. Vor allem im Laufe des Samstags stieg der Pegel bedenklich an. Innerhalb von wenigen Stunden waren noch sichtbare Felsen völlig überspült, bis dahin frei hängende Torstangen wurden von den Wellen hin und her gerissen. Der Wasserdurchlauf, der am frühen Samstagmorgen noch ...

  • Gerede und Realitäten neun Wochen vor der WM

    Gedanken zu den Schwimmergebnissen von Santa Clara Von Wolfgang Richter

    Der Auftakt einer neuen Schwimmsaison vollzieht sich nirgendwo gemächlichen Schrittes. Traditionsgemäß Ist der Saisonbeginn in den USA gleichzeitig erster Höhepunkt, der in vielen Ländern aufmerksam ver-. folgt wird, weil die Ergebnisse einer Richtschnur gleichen können. Das Schwimmfest im kalifornischen ...

  • Möglich« Fehlplanung

    Dieses Beispiel soll mathematisch etwas näher betrachtet werden. In München gingen 51 Sprinter aus 30 Ländern an den Start. 21 Länder hatten zwei Fahrer gemeldet, die übrigen nur einen. Tatsächlich waren einschließlich der Tandemrennen 57 Sprinter In München, auf der Bahn, well für sechs der 14 Tandems ein Fahrer eingesetzt wurde, auf den man bei den Sprintrennen verzichtet hatte ...

  • 75 4 77 Meilen im Neißetal!

    Das Spartakiadekomitee Neißetal konnte einen schönen Brief an den Leichtathletikverband der DDR schreiben: Die 2414 Einwohner unserer Dörfer Schlagsdorf, Klein-Gastrose und Taubendorf sind die Festivalmeile schon 15 471 mal gelaufen. Ein Rekord, der sich sehen lassen kann: 30 524 Kilometer wurden da absolviert, und nun hofft man In diesem Spartakiadekomitee verständlicherweise, daß bei der Auslosung der ...

  • Wenn Logik an Krücken geht

    Sommersplele nur mehr 30 Fahrer melden. Damit wären 27 Aktive reell .eingespart", um bei der IOC-Formulierung zu bleiben. Würden aber für Montreal nur zehn afrikanische Länder Bahnfahrer melden - und das ist ebenso mögMch 'wie es wohl begrüßenswert wäre -, reduziert sich die »Einsparung" auf 17... Seltsam« „Beschrankung" Für das Turnen wurde beschlossen: Beschränkung auf je 12 Herren- und Damenmannschaften ...

  • Tennis-Frauen gegen UdSSR-Auswahl 2:1

    Die Hoffnungen des DDR-Tennis im Zinnowitzer Nationenpokal tragen wieder einmal unsere Frauen. Nach zwei 3:0-Siegen über Bulgarien und Rumänien erreichten sie die Endrunde der drei Gruppensieger und bezwangen im ersten Finalkampf die UdSSR-Vertretung mit 2:1. Nach der 4:6, 4:6-Niederlage von Veronika Koch gegen Marina Tschuwyrina behielt die angriffsfreudige Brigitte Hoffmann gegen Ihre Kontrahentin Jelena Granaturowa mit 8:3, 7:6 die Oberhand ...

  • LEICHTATHLETIK

    Internationales Sportfest in Aarhus(Dänemark): Frauen, 1500m: 1. Hoffmeister 4:10,8 min/Jahresweltbestzeit, 2. Krebs-Burneleit (beide DDR) 4:11,0, Männer, 1500 m: 1. Bayi (Tansania) 3:35,7, 3000 m: 1. Puttemans (Belgien) 7:43,4, 5000 m: 1. Warnke (Chile) 13:41,0/ LR, 2. Roelants (Belgien) 13:44,4. In SaarUaenri (Finnland): Stabhochsprung: Smith (USA) 5,30 m, Diskus: Kahma (Finnland) 62,8?, 5000 m: Jipcho (Kenia) 13:40,8, 400 m Hürden: Mann (USA) 49,5 ...

  • SCHACH

    Interzonenturnier in Leningrad: Kortschnoi (UdSSR)—Estevez (Kuba) 1 :0, Byrne (USA)-Quingeros (Argentinien) 1:0, Byrne-Cuellar (Kolumbien) 1 :0, Unimann (DDR) gegen Larsen (Dänemark) 0:1, Karpow (UdSSR) -Gligoric (Jugoslawien) 1 : Q, Hübner (BRD)-Torre (Philippinen) 1:0, Tukmanow (UdSSR)-SmeJkal (CSSR) 0:1, Cuellar-Larsen 0:1, Taimanow (UdSSR)-RadulöW (Bulgarien) i- ...

  • FUSSBALL

    Linderspiel in Stockholm: Schweden-Brasilien 1 :0, Torschütze Sandberg in der 79. min. WM-Qüallfikatlonsspiel in Bogota: Kolumbien—Uruguay 0 :0, Stand, Südamerika-Gruppe 1: Kolumbien 2 :2 Punkte, Ekuador und Uruguay je 1 :1. DDR-Jugendmeisterschaft: Finale in Burg: FC Vorwärts Frankfurt gegen FC Hansa Rostock 3:2 (2:1), um Platz 3: FC Rot-WeiO Erfurt gegen BFC Dynamo 3:1 (1:1) ...

Seite 6
  • Solidarisch im Kampf für gesellschaftlichen Fortschritt

    Kommunique über den Besuch einer Delegation der Awami-Liga der Volksrepublik Bangladesh in der DDfc

    Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands weilte vom 15. bis 25. Juni 1973 eine Delegation der Awami-Liga der Volksrepublik Bangladesh unter Leitung ihres Generalsekretärs, Zillur Rahman, in der DDR. Der Delegation gehörten weiterhin an: Anwar Chowdhury, Sekretär ...

  • Volle Unterstützung dem arabischen Volk Palästinas

    Kommunique über den Besuch einer Delegation des ZK der SED bei der Libanesischen Kommunistischen Partei

    Auf Einladung des Zentralkomitees der Libanesischen Kommunistischen Partei weilte vom 23. Juni bis 26. Juni 1973 eine Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Genossen Gerhard Grüneberg« in der Republik Libanon. Der Delegation gehörten weiterhin an: Egon Winkelmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der SED, und Wolfgang Schüßler, Sektorenleiter im ZK der SED ...

  • Angela Davis leitet die USA-Festivaldelegation

    300 Jungen und Mädchen werden das andere Amerika vertreten

    Von Dr. Klaus Steiniger Angel« Davis — Heldin des anderen Amerika und Mitglied des Zentralkomitees der KP der USA — wird an der Spitze der Festivaldelegation aus den Vereinigten Staaten stehen. Diese Entscheidung det Nationalen Vorbereitungskomitees, dessen Ehrenpräsidentschaft der tapferen Kommunistin übertragen worden war, hat In der fort- »chrlttlichen Jugendbewegung aller Länder Freude und Begeisterung ausgelöst ...

  • Trockenheit in der Sahel ist Tragödie und Anklage

    Millionen Menschen im westlichen Afrika vom Hungertod bedroht

    Von Heinz Kossack, x. Z. Bamako Es war ein ungewöhnliches Bild für die schon begonnene Regenzeit, das sich vor wenigen Tagen beim Anflug unserer Interflug-Maschine auf Malis Hauptstadt Bamako bot. Der sonst so breite Niger, der größte Strom Westafrikas, war nur als mittelgroßer Fluß zu sehen, der sein trübes Wasser langsam über den flachen Grund wälzte ...

Seite 7
  • Zusammenarbeit zum Nutzen aller Völker

    Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew

    Geehrter Herr Präsident! Geehrte Herren! Genossen! - Gestatten Sie, Ihnen, Herr Präsident, für die Einladung, Ihr Land zu besuchen, sowie für die freundliche Begrüßung und die herzlichen Worte zu danken, die über die Sowjetunion und unsere Beziehungen gesagt worden sind. Wir freuen uns über unser neues Zusammentreffen mit Ihnen ...

  • Vor dfor fahrt nach Berlin

    In vielen Landern befinden sich die Vorbereitungen auf die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten bereits In der AbtchluBphate. Festivalabend in Paris Ein bunter Festlvalabend vereinte Hunderte Pariser Jugendliche, die Über Ihre letzten Vorbereitungen für die Reite In die DDR-Hauptstadt berichteten ...

  • 35 Staaten werden in Helsinki vertreten sein

    Europäische Sicherheitskonferenz wird am Dienstag eröffnet

    Helsinki (ADN-Korr.). An der ersten Phase der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz In Helsinki werden 33 Staaten Suropas sowie die USA und Kanada teilnehmen. Das wurde vom finnischen Außenministerium am Dienstag bekräftigt. Am Vortag war die Frist verstrichen, in der entsprechend den Empfehlungen der multilateralen Konsultationen bei der finnischen Regierung die Teilnahme bestätigt werden sollte ...

  • Gegner der Entspannung

    „Prawda": Kurs bestimmter NATO-Kreise widerspricht Geist der Zeit

    Moskau (ADN). Der von „gefährlichem Konservatismus" gekennzeichnete Kurs bestimmter NATO-Kreise gerate immer stärker in Widerspruch zum Geist der Zeit, zu den Bestrebungen der breitesten Schichten der friedliebenden Öffentlichkeit nach Entspannung, darunter auch in den NATO-Ländern selbst, stellt die „Prawda" fest ...

  • Unterstützung für Südafrika verurteilt

    Weltfriedensrat fordert die Freilassung politischer Gefangener

    Helsinki (ADN/ND). Der Weltfriedensrat hat dem Aufruf des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), eine weltweite Kampagne für die Freilassung der politischen Gefangenen des südafrikanischen RassistenregimH zu entfalten, seine rückhaltlose Unterstützung zugesagt. Anläßlich des Tages der Freiheit für Südafrika, der am Dienstag begangen wurde, bekräftigt der Weltfriedensrat seine Solidarität und Unterstützung für den ANC und du unterdrückte Volk Südafrikas ...

  • Staatsratsvorsitzender Rumäniens besucht die BRD

    Bonn (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceaufescu, Generalsekretär der RKP, ist am Dienstag zu einem fünftägigen offiziellen Besuch in der BRD eingetroffen. In seiner Begleitung befinden sich der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates und Außenhandelsminister Ion Patan, Außenminister George Macovescu und der Minister für Werkzeugmaschinenbau und Elektronik, Virgel Actarian ...

  • Fruchtbringende Gespräche

    Rede des französischen Staatspräsidenten Georges Pompidou

    Herr Generalsekretär! Wir haben mit Genugtuung und ohne Erstaunen die Ankündigung Ihres Besuches in Paris aufgenommen. Mit Genugtuung deshalb, weil ich vor allem immer darüber erfreut bin, Sie persönlich zu treffen und die Beziehungen zu vertiefen, die sich, wie ich hoffe, auch zwischen unseren Regierungen herausgebildet haben ...

  • Edward Gierek empfing den Bundeskanzler Österreichs

    Warschau (ADN/ND). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfing am Dienstag den zu einem offiziellen Besuch in Polen weilenden österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky. Am Montagabend hatte der Vorsitzende des Ministerrates der VRP, Piotr Jaroszewicz, zu Ehren des österreichischen Bundeskanzlers ein Essen gegeben ...

  • Kurz berichtet

    Mehr Arbeitslos« In ■•Igten ■russel. Mehr als 101000 Arbelt», lose und Telibeschaftlgte wurden 4n Belgien registriert Den höchsten Anteil haben die wallonischen Provinzen, wo. die Zahl der Arbeitsuchenden um 9,2 Prozent stieg. London: Diamantenraub London. Gin« dreiköpfige Bande attackierte In London den 70jährlgen Diamantenhändler Trenner, besprüht» ihn mit Ammoniak und raubt* Edelsteine Im Wert von etwa 10000 Pfund ...

  • SFRJ-Außenmlnlster würdigt Beziehungen zur Sowjetunion

    Belgrad (ADN). „Die Zusammenarbeit Jugoslawiens mit der Sowjetunion und den osteuropäischen sozialistischen Ländern erweitert sich unaufhaltsam und festigt sich auf der Grundlage der Vigenseitlgen Achtung der Unabhängigkeit, der Souveränität, des gegenseitigen Einvernehmens und der Nichteinmischung in die Inneren Angelegenhalten sowie der stabilen beiderseitigen Interessiertheit * am allseitigen wirtschaftlichen-und gesellschaftlichen Fortschritt ...

  • In BRD-Bauindustrie wurde neuer Skandal aufgedeckt

    Bonn (ADN-Korr.). Ein neuer Skandal ist in der Bauindustrie der BRD aufgedeckt worden.' Untersuchungen der Behörden haben ergeben, daß ein» groß» Zahl von Bauunternehmen durch illegale Preisabsprachen die ohnehin rapide steigenden Baupreise, die als ein Schrittmacher der Inflation galten, zusätzlich angeheizt haben und sich seit Jahren Extraprofite in Millionenbeträgen verschaffen ...

  • Terrororganisation wühlt In ganz Chile gegen die UP

    Santiago (ADN-Korr.). Die Existenz einer Terrororganisation, die im ganzen Land gegen die Kräfte der Volkseinheit (UP) operiert, hat das chilenische Innenministerium entlarvt. Ihr Wirken wurde durch die Verhaftung von Angehörigen einer faschistischen Organisation im südchilenischen Chillan aufgedeckt, dl» wegen vandalisdier Ausschreitungen in dieser Stadt verhaftet worden waren ...

  • Island will Militärabkommen mit den USA revidieren

    Reykjavik (ADN). Die Regierung Islands hat den NATO-Rat offiziell von ihrer Absicht in Kenntnis gesetzt, du Verteidigungsabkommen mit den USA aus dem Jahre 1951 zu revidieren. Gemäß diesem Abkommen sind über S000 USA-Soldaten auf dem Luftwaffenstützpunkt Keflavik bei Reykjavik stationiert. Die Verhandlungen über eine Modifizierung des Abkommens mit dem Ziel, die USA-Präsenz abzubauen, seilen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein ...

  • Tagung des neugewählten Moskauer Stadtsowjets

    Moskau (ADN). Die am 17. Juni gewählten 1160 Abgeordneten des Moskauer Stadtsowjets tagten am Dienstag im Moskauer Säulensaal. Zu den Abgeordneten zählen 241 Arbeiter, 224 Ingenieure und Techniker, 100 Wissenschaftler, Lehrkräfte und Studenten, 75 Mitarbeiter des Bildungs- und Gesundheitswesens, Vertreter anderer Beruf» sowie Armeeangehörige ...

  • RSV: Saigon erteilte keine Befehle zur Feuereinstellung

    Hanoi (ADN). Du RSV-Außenmlnlsterium hat die Verletzung der Hauptbestimmungen des Vietnamabkommens und des Gemeinsamen Kommuniques vom 13. Juni 1973 durch du Saigoner Regime entschieden verurteilt. Wie dl» RSV-Presseagentur „Befreiung" meldet, stellte das Ministerium in einer Erklärung fest, daß die Saigoner Behörden ihr Militär nicht vom Inhalt des von der DRV und den USA unterzeichneten Kommuniques in Kenntnis setzten und keinen Befehl zur Feuereinstellung erteilten ...

  • Rotbanner-Orden der Arbeit für Isabelle Blume

    Brüssel (ADN). Isabelle Blume, "Vorsitzende des belgischen 'Friedenskomitees und Mitglied des Präsidiums des Weltfriedensrates, ist mit dem Rotbanner-Orden der Arbeit geehrt worden. Du Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hatte Isabelle Blume zu ihrem 80. Geburtstag die hohe Ehrung in Würdigung ihres Verdienstes um den Frieden und um die Festigung der Freundschaft zwischen den Völkern Belgiens und der Sowjetunion verliehen ...

  • Katholischer Politiker in Nordirland ermordet

    Belfast (ADN/ND). Einer der führenden katholischen Politiker Nordirlands, Senator Paddy Wilson, ist in der Nacht zum Dienstag von Angehörigen der neugegründeten protestantischen Terror* Organisation UFF erschossen worden. Die Leiche Wilsons und die einer mit ihm ermordeten Frau wurden in einem verlusenen Steinbruch bei Belfast gefunden ...

  • Was sonst noch passierte

    Im Postamt «Ines argentinischen See» bades liest der überraschte Tourist; .Während der Reisesaison erfolgt dl» morgend' liehe Leerung des Briefkastens bereits am Abend vorher."

Seite 8
  • Kulturelles Leben in Betrieb und Wohngebiet

    ges Angebot voraus, aus dem die Kollektive auswählen können. Der Rat des Stadtbezirkes, vor allem Genossin Inge Kuschkowitz, Bezirksrat für Kultur, sieht es als vordringlichste Aufgabe an, die Möglichkeiten des eigenen Stadtbezirks voll auszuschöpfen. Die Bibliothekare, Mitarbeiter des Kreiskulturhauses, Dozenten und , Studenten der Kunsthochschule Berlin unterstützen uns dabei sehr ...

  • Holt das Unkraut aus dem Rosenbeet!

    Wir haben schon viele Festivalblumen in der Stadt. Solche, die Gärtner pflanzten und als August- . rosen besungen werden, aber auch solche, die als schmückende Elemente In Schaufenstern, Straßenzügen, an Zäunen und Ströuchern davon künden: Wir Berliner erwarten die Jugend der Welt. Aber damit dieser Blumenschmuck so recht zur Geltung kommt, g<bt es noch allerhand zu tun ...

  • Plastiken, Bilder und hundert Friedenstauben

    Leistungsschau der Volkskunst im Haus der DSF

    Die Volkskunstgruppen des Zentralen Hauses der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft stellen seit Dienstag in einer' Leistungsschau unter dem Motto „Brücke der Freundschaft" ihre Arbeiten zu den X. Weltfestspielen vor. 60 Keramiken, 25 Grafiken und Handzeichnungen sowie 24 Plastiken vermitteln einen Einblick in die künstlerische Freizeitgestaltung ...

  • Badefreuden überall und „Hitzefa firpf äne"

    Der Sommer hat Einzug gehalten. Die Berliner merken es nicht nur am Kalender, sondern in diesen Tagen auch am Thermometer. Unsere Kinder freuen sich darüber. Ihr Weg führt nach Unterrichtsschluß in das nächstgelegene Freibad oder Planschbecken. Und wer in diesen Tagen Urlaub hat, ist genauso froh gestimmt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 11. Juni starb im Alter von 63 Jahren Genosse Willy Erdmann aus der WPO 44. Seit 1928 war er Mitglied unserer Partei und stellte seine ganze Kraft in den Dienst der Arbeiterklasse. Er war Inhaber der Ehrenurkunde für 40jährige ParteimftgRedsdiaft, der Ver-' dienstmedaille der DDR und der Medaille ...

  • Getränke und Backwaren

    Ober den derzeitigen Stand der Vorbereitungen der X. Weltfestspiele im Backwaren- und Getränkekombinat- berieten am Dienstag die Mitglieder der Ständigen Kommission bezirksgeleitete Industrie der Stadtverordnetenversammlung. Die Ausführungen von Vertretern beider Kombinate zeigten: Die Werktätigen unternehmen im Wettbewerb große Anstrengungen, um die Versorgung der Berliner sowie der Gäste zum X ...

  • Die kurze Nachricht

    FOTOgCHAU. Eine Fotoausstellung „Jugend der DDR und ihr Theater" wird am heutigen Mittwoch'una 15 Uhr im Zentralen Klub dar Gewerkschaft Kunst £Die Möwe", Hermann-Materrt Straße 18, eröffnet STAATSOPER. Wegen Erkrankung im Ensemble muß die „Rosenkavalier"-Premiere Jn der Staatsoper vom 1. auf den 8. Juli verlegt werden ...

  • Zu Gast in Sofia

    Auf Einladung des Sofioter Stadtrates der Gewerkschaften weilt gegenwärtig eine Delegation des Bezirksvorstandes des FDGB unter Leitung des Sekretärs des Bezirksvorstandes Peter Wieprecht in der bulgarischen Hauptstadt. Der Aufenthalt dient der weiteren Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen beider Leitungen und dem Austausch von Erfahrungen bei der Entwicklung der' Masseninitiativen zur Realisierung der von bei-? den Bruderparteien beschlossenen Hauptaufgabe ...

  • 60 Tomen Fische im Netz

    Für die 30 Mitarbeiter der Fischerel-Produktionsgenossen- «chaft im Berliner Stadtbezirk Köpenick läuft die Fangsaison auf vollen Touren. Seit Mitte März gingen ihnen bereits rund 60 Tonnen der begehrten" „Scauppentlere" ins Netz. Der Fang reicht vom Hecht über-Zander, Schlei, Plötze und Barsch bis zum Karpfen ...

  • Graß an Hundertjährige

    Berlin. Der'Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Anna Többe in Oranienburg anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Mittwoch herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesund-, heit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre. (ND)

  • Fotowettbewerb der Zeitschrift „Sowjetfrau"

    Einen Fotowettbewerb unter dem Motto: „Dem 25. Jahrestag der DDR entgegen" veranstaltet die Moskauer Redaktion der Zeitschrift „Sowjetfrau" in der Zeit bis 1. Februar 1974. Das Leben der Werktätigen in unserer Republik, vor allem die Rolle der

Seite
Zeit der Prüfung und Bewährung L. Breshnew begann Gespräche in Paris Die Jugend freut sich auf die Tage in Berlin FDJ-Grundorganisationen im Wettstreit um die Ehrenbanner des ZK Kulturgruppen und Sportler proben Programme für das Festival II. Kongreß der polnischen Wissenschaft eröffnet wohnungsbaustellen mit Beton »nach Maß" beliefert Ostseewoche - ein Forum des Friedens Eisenbahnfährverkehr zur Insel Sachalin eröffnet Hochsommerliches Wetter von Rügen bis Thüringen Andrej Gromyko wird erster Redner in Helsinki sein Zu Generalen Delegation des ZK aus Libanon zurück
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen