19. Aug.

Ausgabe vom 26.06.1973

Seite 1
  • Jugend der Republik will guter Gastgeber der Weltjugend sein Hunderte Betriebsmessen der Meister von morgen zeigen Schöpfertum im Festivalaufgebot / Motorschiff „Espenhain" eines der jüngsten neuen Jugendobjekte / In Stadt und Land: Jugendensembles

    Berlin (ND). Aus Betrieben und Genossenschaften, Schulen und Universitäten erreicht uns täglich eine Fülle von Nachrichten, die den großen Elan der Jugend bei den Vorbereitungen auf das Festival und ihre Unterstützung durch die ganz« Bevölkerung widerspiegeln. Mit hohen Leistungen zur Stärkung des Sozialismus stellt die Jugend unserer Republik ihr Streben unter Beweis, ein guter Gastgeber beim großen Treffen der Weltjugend zu sein ...

  • Erfolg im Kampf für den Frieden in der Welt

    In der Zeit vom 18. bis 25. Juni •1973 fanden in den USA Beratungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Iljitscn Breshnew, und dem USA-Präsidenten, Herrn Nixon, statt. Wie aus Korrespondentenberichten hervorgeht, haben sie über .40 Stunden über Probleme diskutiert, die angesichts der internationalen Rolle der beiden Länder nicht nur von bilateraler Bedeutung sind, sondern große Beachtung in der ganzen Welt gefunden haben ...

  • Grüße und Glückwünsche für Dr. Salvador Allende Gossens

    Gratulation der DDR-Repräsentanten zum 65. Geburtstag

    Ihr Leben, sehr geehrter Genosse Präsident, ist reich an Erfahrungen und Erfolgen im Kampf um das Wohl und das Glück des chilenischen Volkes. Durch Ihr unermüdliches Wirken für die Sache der Werktätigen Ihres Landes sowie für die Solidarität der Völker im Kampf für nationale und soziale Befreiung haben Sie sich die Achtung und Liebe aller dem Fortschritt und dem Frieden verbundenen Kräfte und hohe internationale Anerkennung erworben ...

  • Kommunique UdSSR - USA zum Abschluß des Besuches

    Generalsekretär des ZK der KPdSU aus Washington abgereist

    Von unserem in die USA entsandten Sonderkorrespondenten Dieter Brückner Washington. Mit einem militärischen Abschiedszeremoniell ist am Montag in Washington der achttägige offizielle Besuch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, in den USA abgeschlossen worden. Am gleichen Tage wurde das „Gemeinsame sowj etisch-amerikaiiische "Kommunique'", das L ...

  • Kurs: Höhere Effektivität

    UdSSR investiert 18 Milliarden Rubel in die Hüttenindustrie

    Moskau (ADN-Korr.). Die UdSSR - mit 126 Millionen Tonnen im vorigen Jahr weltgrößter Stahlproduzent — investiert im laufenden Fünfjahrplan 18 Milliarden Rubel in ihre Hüttenindustrie. Die Stahlerzeugung soll bis 1975 auf 146 Millionen Tonnen jährlich ansteigen. Das Hauptaugenmerk gilt gegenwärtig jedoch den qualitativen Faktoren, um den spezifischen Metallaufwand in der verarbeitenden Industrie' beträchtlich zu senken ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR—Argentinien

    Vereinbarung in Buenos Aires unterzeichnet

    Berlin/Buenos Aires (ADN); Die Regierung der DDR und die Regierung der Republik Argentinien sind übereingekommen, mit Wirkung vom 25. Juni diplomatische Beziehungen zwischen beiden Staaten aufzunehmen. Eine entsprechende Erklärung wurde am Montag vom Botschafter der DDR in Chile, Harry Spindler, und vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Argentinien, Juan Carlos Puig, in Buenos Aires unterzeichnet ...

  • Bauern bereiten Ernte auf 2.6 Millionen Hektar vor

    Woche der Bereitschaft dient Beratung mit allen Kollektiven

    Berlin (ND). In der Woche der Erntebereitschaft vom 25. Juni bis 1. Juli bereiten sich die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter sowie die Werktätigen der Getreidewirtschaft gründlich auf die Ernte der Ölfrüchte und des Getreides vor. In der DDR sind diese Körner- .früchte von 2,6 Millionen Hektar zu bergen ...

  • Herzliche Begrüßung für leonid Breshnew in Paris

    Zweitägige Gespräche mit Präsident Pompidou in Schloß Rambouillet

    Nachdem der sowjetische Gast die Reihen einer militärischen Ehrenformation abgeschritten hatte, fand eine erste Besprechung mit dem französischen Premierminister im Ehrensalon des Flugplatzes statt. Kurz darauf verließ die Wagenkolonne mit der sowjetischen Delegation und Premierminister Messmer Orly, um zum Schloß Rambouillet zu fahren, wo Leonid Breshnew und seine Begleiter zwei Tage lang wohnen werden ...

  • Junge Forscher der Akademie beweisen ihr Können

    Berlin (ND). 'Als Beitrag zu den X. Weltfestspielen ist eine Ausstellung gedacht, die am Montag im Plenarsaal der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin eröffnet wurde. In dieser Schau stellen rund 150 junge Arbeiter und Wissenschaftler, Erfinder und Neuerer aus Instituten und Forschungseinrichtungen der Akademie ihr Können unter Beweis ...

  • Noch 32 Tage bis zu den X. Weltfestspielen in Berlin

    Im Kreisjugendobjelct „X. Weltfestspiele" Mit ihrer „Troika" fahren die Madchen des Frank Bosse und Wolfgang Lange können des VEB Baumwollspinnerei und -zwimerti Volkskunstensembles des Dresdner Pio- zufrieden sein. Sie haben das Abitur gut Leinefelde arbeitet Renate Riemekasteh nierpalastes zum Festival ...

Seite 2
  • „Trybuna Ludu": Eine neue Charta der Freundschaft

    Ergebnisse des Besuches in der DDR nachdrücklich gewürdigt

    Warschau (ADN-Korr.). „Die Beziehungen zwischen der VR Polen und der DDR haben gegenwärtig einen Punkt erreicht, ah dein es möglich war, ein allseitiges komplexes Programm für ihre weitere Entwicklung festzulegen." Das schrieb am Montag „Trybuna Ludu" in einem Artikel mit der Überschrift „Neue Charta der Freundschaft", der den Ergebnissen des Besuches der Partei- und Regierungsdelegation der VR Polen in der DDR gewidmet war ...

  • Iswestija

    Die „Iswestija" schreibt, die Welt könne freier atmen, ihre Hoffnungen wurden gerechtfertigt. Der eindrucksvolle Komplex von Dokumenten, die während der vielstündigen Verhandlungen zwischen Leonid Breshnew und Richard Nixon ausgearbeitet wurden, spreche für sich selbst. Die guten sowjetisch-amerikanischen Beziehungen müßten ein ständiger Faktor der Weltpolitik werden ...

  • Kampfer der Arbeiterklasse sind immer einsatibereit

    Kommandeurstagung der Kampfgruppen der Hauptstadt

    Berlin (ND). Die Bezirksleitung Berlin der SED führte am 25. Juni 1973 eine Kommandeurstagung der Kampfgruppen der Arbeiterklasse der Hauptstadt der DDR durch, an der 550 Genossen teilnahmen. Das Mitglied des ZK der SED Generaloberst Friedrich Dickel, Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, ...

  • Erfahrungsaustausch mit schwedischen Genossen

    Die auf Einladung des ZK der SED in der DDR weilende Studiendelegation der. Linkspartei-Kommunisten Schwedens unter Leitung des Mitglieds des ZK und Reichstagsabgeordneten Nils Berndtson, hat am Montag die Heimreise angetreten. Sie wurde von Hermann Apel, stellvertretender Leiter der Abteilung Volksbildung beim ZK, herzlich verabschiedet ...

  • Schreiben Maliks an Dr. Waldheim

    Resolution zur UNO-Aufnahm« der DDR in die Vollversammlung New York (ADN-Korr.). Der Präsident des Sicherheitsrates, der sowjetische UNO-Chefdelegierte und stellvertretende Außenminister Jakow Malik, hat UNO-Generalsekretär Dr. Kurt •■ Waldheim in einem Schreiben ersucht, die Resolution des Sicherheitsrates mit der Empfehlung zur Aufnahme der DDR in die Vereinten Nationen der bevorstehenden XXVIII ...

  • Empfang für Delegation der Russisch-Orthodoxen Kirche

    Berlin (ADN). Für die Delegation der Russisch-Orthodoxen Kirche unter Leitung von Metropolit Juwenali, Präsident des kirchlichen Außenamtes im Moskauer Patriarchat, gab der Exarch des Moskauer Patriarchen in' Mitteleuropa, Filaret, der in der DDR-Hauptstadt seinen Sitz hat, einen Empfang. Gäste des festlichen Abends waren der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, M ...

  • Vereinbarung zwischen DDR und Ägypten unterzeichnet

    Kairo (ADN-Korr.). Die DDR und Ägypten haben in einem Protokoll über die wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern vereinbart, daß sich die DDR am weiteren Industrialisierungsprozeß der ARÄ aktiv beteiligt. Das Protokoll wurde im Ergebnis der ersten Tagung der Gemeinsamen Kommission für wirtschaftlichtechnische Zusammenarbeit unterzeichnet, die vom 18 ...

  • über 2500 FDJ-Singeklubs schaffen Festivalatmosphäre

    Berlin (ND). Mit zahlreichen neuen Liedern und Texten stimmen über 2500 FDJ-Singeklubs die Mädchen und Jungen auf das Festival ein. Bei Kreis- und Bezirkswerkstattagen erlebten viele der Neuschöpfungen ihre Premiere. Mitglieder von Singeklubs aus Gera richteten im Lichtspieltheater „Panorama-Palast" der Bezirksstadt ein Singezentrum ein, um gute Erfahrungen schneller zu verallgemeinern ...

  • Delegation der Awami-Liga in Berlin verabschiedet

    Berlin (ADN). Nach zehntägigem Aufenthalt in unserer Republik hat die Delegation der Awami-Liga der VR Bangladesh unter Leitung ihres Generalsekretäre, Zillur Rahman, am Montag die DDR wieder verlassen. Auf dem Zentralflughafen Berlin wurden die Gäste vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner, den Mitgliedern des ZK Inge Lange und Otto Reinhold sowie leitenden Mitarbeitern des ZK herzlich verabschiedet ...

  • Sowjetisches Tanzensemble gefeiert

    . Berlin (ADN). Stürmischen Beifall erhielt am Montag im Berliner Friedricfistadt-Palast das sowjetische Tanzensemble „Lesginka" aus der Dagestanischen ASSR, das gegenwärtig seine zweite DDR-Tournee unternimmt. Die Künstlergruppe aus dem Kaukasus präsentierte temperamentvoll, mitreißend und mit artistischem Können Tänze der Awaren, Kumyken, Lesginen und anderer Völker ihrer Heimat ...

  • Im Spiegel der Presse Bedeutender Schritt für Sicherheit und Entspannung

    Weltpresse: Reise Leonid Breshnews diente der ganzen Menschheit

    Berlin (ADN/ND). Spltxenthema der internationalen Presse lind auch am Wochenanfang die Resultate dea Besuches des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breibnew, in den USA. Die Moskauer „Prawda" betont, daß das sowjetisch-amerikanische Abkommen über die Verhütung eines Nuklearkrieges „eines der wichtigsten Abkommen in den gegenwärtigen internationalen Beziehungen" ist ...

  • SowjeUkaja Ro««iia

    Die „Sowjetskaja Rossija" weist in einem Kommentar zu dem Abkommen auf dessen Universalität, humanitäres Anliegen und Verantwortung für das Schicksal und das Wohlergehen, für die Existenz ausnahmslos aller Völker der Welt hin. „Es ist bekannt, daß einige reaktionäre Journalisten — um die sowjetische ...

  • Glückwünsche an die Republik Madagaskar

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Jahrestages der Erringung der Unabhängigkeit der Republik Madagaskar übermittelte der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Regierungschef der Republik Madagaskar, Generalleutnant Gabriel Ramanantsoa, herzliche Glückwünsche. Aus gleichem Anlaß sandte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, dem madagassischen Außenminister, Fregattenkapitän Didier Ratsiraka, ein Glückwunschtelegramm ...

  • Rabotnitschosko Dolo

    Die führende bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" wertet das Abkommen über die Verhütung einet Nuklearkrieges als ein Dokument von außerordentlicher Bedeutung. Die Jugendzeitschrift „Narodna Mladesh" konstatiert: Der historische Besuch Leonid Breshnews bekräftigt die Durchsetzung einer grundlegenden Wende in den Beziehungen UdSSR- USA und im gesamten politischen Leben in der Welt ...

  • Erfolg im Kampf für den Frieden in der Welt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Aber in diesem Krieg sind Über 20 Millionen Sowjetbürger ums Leben gekommen, wurden 70 000 unserer Städte und Dörfer zerstört, wurde ein Drittel unseres Nationalreichtums vernichtet." Dem Frieden Schritt um Schritt mehr Sicherheit zu schaffen - das ist ein konsequent verfolgtes Grundprinzip jener Politik, wie sie im Friedensprogramm des XXIV ...

  • Internationales Seminar zur Vorbereitung der Ostseewoche

    Rostock (ADN). Für die Berufsausbildung in der DDR und die gleichberechtigte Teilnahme der Lehrlinge am gesellschaftlichen Leben interessieren sich Jugendfunktionäre und Gewerkschafter aus Finnland und Dänemark, die an einem am Montag begonnenen internationalen Seminar zur Vorbereitung der Arbeiterkonferenz während der Ostseewoche teilnehmen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Ganter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Ottawa Citizen

    Die in der kanadischen Hauptstadt erscheinende Zeitung „Ottawa Citizen" betont, durch eine Verständigung und Zusammenarbeit zwischen den beiden Großmächten werde die internationale Sicherheit gefestigt. Der kalte Krieg trete immer mehr in die Vergangenheit zurück.

  • Mainichi

    Das japanische Blatt „Mainichi" kommt zu der Schlußfolgerung, daß die Verhandlungen, die der Generalsekretär des ZK der KPdSU in den USA führfe, ein wesentlicher Schritt zur Festigung der friedlichen Koexistenz zwischen der Sowjetunion und den USA gewesen seien.

  • National Horald

    Die indische Zeitung „National Herald" schreibt, daß durch die Verhandlungen UdSSR-USA ein bedeutender konkreter Beitrag zur Beseitigung der Drohung eines Nuklearkrieges und zur Einschränkung des Wettrüstens geleistet worden sei.

  • Lidova Domokracie

    „Lidova Demokracie", Prag, hebt hervor: In den Augen der Völker der sozialistischen Staaten waren die Unterredungen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU In den USA ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung.

  • Observer

    Der Londoner „Observer" äußert: „Das Gipfeltreffen in Washington ist ein großartiges Zeichen für die Veränderungen zum Besseren im weltpolitischen Klima."

  • Los Angeles Yimes

    Die amerikanische Zeitung „Los Angeles Times" konstatiert: Leonid Breshnew hat „eine Kampagne für den Weltfrieden ohne Beispiel" unternommen.

Seite 3
  • IV. Die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen

    Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und der Präsident der USA erörterten eingehend den Stand und die Perspektiven der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen der UdSSR und den USA. Beide Seiten stellen mit Genugtuung den im vergangenen Jahr bei der Normalisierung und Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen ihnen erzielten Fortschritt fest ...

  • Europa

    Im Verlauf der Verhandlungen, unterstrichen die Seiten mit Genugtuung, daß sich in Europa der Prozeß der Entspannung und der Entwicklung der Zusammenarbeit aktiv fortsetzt, was zur internationalen Stabilität beiträgt. Die Seiten drückten ihre Befriedigung über die weitere Normalisierung der Beziehungen zwischen den europäischen Ländern aus, die aus den in den letzten Jahren unterzeichneten Verträgen und Abkommen, insbesondere zwischen der UdSSR und der BRD, resultiert ...

  • II. Die Verhütung eines nuklearen Krieges und die Begrenzung der strategischen Rüstung

    Im Mittelpunkt der Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der USA, Richard Nixon, standen Fragen der Erhaltung und Festigung des Weltfriedens. Im Bewußtsein dessen, daß es für die gesamte Menschheit von außerordentlicher Bedeutung ist, effektive ...

  • I. Der allgemeine Stand der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA

    Beide Seiten gaben ihrer Genugtuung darüber Ausdruck, daß das in Moskau im Mai 1972 abgehaltene sowjetischamerikanische Treffen . auf höchster Ebene und die dort'gefaßten gemeinsamen Beschlüsse zu einer wesentlichen Wende bei der Festigung der Beziehungen des Friedens zwischen der UdSSR und den USA geführt ...

  • Gemeinsames sowjetisch-amerikanisches Kommunique

    Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Leonid Breshnew, weilte auf Einladung des Präsidenten der USA, Richard Nixon, die ihm während dessen offiziellen Besuchs in der UdSSR im Mai 1972 überreicht worden war, und entsprechend einer nachfolgenden Vereinbarung vom 18 ...

  • V. Der weitere Fortschritt auf anderen Gebieten der bilateralen Zusammenarbeit

    Die Seiten untersuchten Fragen der bilateralen Zusammenarbeit auf solchen Gebieten wie Umweltschutz, Gesundheitswesen und Medizin, Erforschung des kosmischen Raumes sowie anderer Probleme der Wissenschaft und Technik, die in den im Mai 1972 und später unterzeichneten Abkommen aufgeführt sind. Sie betonten, daß diese Abkommen in Übereinstimmung mit den vorgezeichneten Programmen zufriedenstellend verwirklicht werden ...

  • indochina

    Die Seiten gaben ihrer tiefen Genugtuung über den Abschluß ' des Abkommens über die Einstellung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam sowie über die Ergebnisse der internationalen Vietnamkonferenz Ausdruck, die dieses Abkommen gebilligt und unterstützt hat. Die Seiten sind davon ...

  • III. Internationale Probleme. Minderung der Spannung und Festigung der internationalen Sicherheit

    Leonid Breshnew und Richard Nixon erörterten Kernfragen der. gegenwärtigen internationalen Lage. Besondere Aufmerksamkeit schenkten sie den Ereignissen, die sich seit dem sowjetischamerikanischen Treffen auf höchster Ebene in Moskau in der Welt vollzogen haben. Mit Genugtuung wurde festgestellt, daß ...

  • Erforschung der Weltmeere

    In Anbetracht der einzigartigen Möglichkeiten und des großen Interesses beider Länder auf dem Gebiet der Erforschung der Weltmeere und unter Feststellung der großen Erfahrungen der sowjetisch-amerikanischen ozeanographischen Zusammenarbeit kamen die Seiten überein, die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet auszubauen,, und unterzeichneten ein entsprechendes-Abkommen ...

  • Kontakte, Austausch und Zusammenarbeit

    In Anbetracht der allgemeinen Erweiterung der sowjetisch-amerikanischen bilateralen Beziehungen und insbesondere des zunehmenden Austausche auf Idem Gebiet der Wissenschaft, Technik, Bildung, Kultur und in anderen Bereichen von beiderseitigem Interesse sind die Seiten übereingekommen, den Umfang dieser Tätigkeit mit dem Abschluß eines neuen gemeinsamen Abkommens über Kontakte, Austausch und Zusammenarbeit für den Zeitraum von sechs Jahren zu erweitern ...

  • Die friedliche Nutzung der Atomenergie

    In Anbetracht der großen Bedeutung des Problems der Deckung des wachsenden Energiebedarfs in beiden Ländern wie auch in den anderen Ländern der Welt und in der Erkenntnis, daß die Erschließung hocheffektiver Energiequellen zur Lösung dieses Problems bei- - tragen kann, unterzeichneten der Generalsekretär ...

  • Der Nahe Osten

    Die Seiten äußerten tiefe Besorgnis über die Lage im Nahen Osten und führten einen Meinungsaustausch über Wege zur Herbeiführung einer Nahost- Regelung. Dabei legte jede der Seiten ihren Standpunkt zu diesem Problem dar. Beide Seiten kamen überein, ihre Anstrengungen mit dem Ziel fortzusetzen, zur raschesten Regelung im Nahen Osten beizutragen ...

  • Verkehrswesen

    Die Seiten sind übereingekommen, daß Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und den USA dahingehend bestehen, Lösungen für Probleme auf dem Gebiet des Verkehrswesens ausfindig zu machen. Um die Realisierung einer breiten beiderseitig vorteilhaften Zusammenarbeit auf diesem Gebiet möglich zu machen, schlössen die Seiten ein entsprechendes Abkommen ...

  • Landwirtschaft

    In Anbetracht der Bedeutung, die die Landwirtschaft für die Deckung des Nahrungsmittelsbedarfs der Menschheit besitzt, und der Rolle von Wissenschaft und Technik in der modernen landwirtschaftlichen Produktion haben die Seiten ein Abkommen geschlossen, das einen breiten Austausch von wissen-

Seite 4
  • Landwirtschaft

    Neues Deutschland / 26. Juni 1973 / Seite 4 KULTUR Mit Bildern lernen, genauer zu sehen Ausstellung junger Leipziger Maler in Berlin Die Ausstellung junger Leipziger Maler im Berliner Alten Museum wurde mit einiger Spannung erwartet. Schließlich sind heute — so kurz nach der VIL DDR-Kunstausstellung — die anregenden Diskussionen um einige Werke dieser Maler noch frisch in Erinnerung ...

  • Filmfestival Krakow im zehnten Jahre

    Rückblick auf das Jubiläums-Kurzfilmfestiväl

    Ein Jahrzehnt kämpfte die progressive Menschheit um diesen Film, Ein Jahrzehnt sahen Millionen fast allabendlich auf ihren Bildschirmen und auf der Kinoleinwand die Folgen von Splitterbomben, Napalm und' chemischer Vernichtung der Vegetation. Der Film, der auf dem geschundenen Boden Vietnams ohne Schutzhelm und den Lärm • der Luftabwehrgeschütze gedreht werden konnte, liegt jetzt vor ...

  • Mit Bildern lernen, genauer zu sehen Ausstellung junger Leipziger Maler in Berlin

    Die Ausstellung junger Leipziger Maler im Berliner Alten Museum wurde mit einiger Spannung erwartet. Schließlich sind heute — so kurz nach der VIL DDR-Kunstausstellung — die anregenden Diskussionen um einige Werke dieser Maler noch frisch in Erinnerung. Gelegentlich wurden dabei allerdings nach meiner ...

  • Aktuell, szenisch . ■ prägnant auf der Bühne

    • Denke ich an die Westberliner Aufführung des Stückes (im Schiller-Theater), wird mir die Leistung der Neufassung und die des Rostocker Ensemble» unter der Regie von Hanns Anselm Perten um so deutlicher: Wurden dort die philosophischen Positionen der Figuren und die politischen Absichten des Stücks ...

  • Neue Fassung — Ergebnis von tieferen Einsichten

    Die eiste Fassung des Stücks war noch nicht In dem Maße von der Einsicht in die Dialektik revolutionärer und historischer Prozesse — und daraus abzuleitender Wertungen von Figuren und Situationen - geprägt wie die Neufassung. Da erschienen die Gestalten um Hölderlin noch zu eindeutig als mitunter bis ...

  • Im Widerspruch von Ideal und Wirklichkeit

    Eindrucksvolle DDR-Erstaufführung von Peter Weiss' „Hölderlin" in Rostock

    -■. An den Dichter Friedrich Hölderlin, «o schrieb Georg Herwegh 1839 in einem Aufsatz,, habe „Deutschland so viel Schuld abzutragen, weil er an .Deutschland zugrunde gegangen ist". Dieses Zitat habe Ich im Programmheft des Rostocker Volkstheaters zur DDR-Erstaufführung von Peter Weiss' Stück „Hölderlin" gefunden ...

  • Ein Stück von hohem Anspruch und Rang

    Die Hölderlin-Gestalt wird von zwei Schauspielern interpretiert. Matthias Meyer spielt die beobachtende nervöse Sensibilität des jungen Hölderlin, stellt die Figur mit nur mühsam beherrschter Anspannung in die Situationen, die den Dichter .tortwährend schmerzvoll herausfordern und treffen; und Gerd Micheel ...

  • Seine Leistung: Kühner Vorgriff auf die Zukunft

    Hölderlin war ein revolutionärer Dichter. Er war kein Revolutionär. Mit seinem Genie prägte er Visionen von einer Welt, die mit Poesie allein freilich nicht . herzustellen war. Seine Tragik war die Einsamkeit des noch nicht Verstandenen, seine Leistung der kühne Vorgriff auf die Zukunft. ' Peter Weiss, ...

  • Berliner Ensemble beendete Gastspiel in Venedig

    Venedig-. Nach Beendigung seine« erfolgreichen Gastspiels in Venedig zum Pressefest der „Unlta", des Zentralorgans der IKP, trat das Berliner Ensemble am Montagmittag die Heimreise an. An fünf Abenden hatten die Berliner Künstler unter freiem Himmel vor nahezu 10 000 Besuchern Brechts antifaschistisches Stück „Die Gewehre der Frau Carrar", Brecht/Eislers Kantate „Die Mutter'' und Lieder und Szenen aus Brecht-Stücken dargeboten ...

  • Kulturnotizcn

    ZUM 1000. MALE. „Die göttliche Komödie" ist im Zentralen Moskauer Puppentheater zum 1000. Male gezeigt worden. Die Premiere der Erfolgsinszenierung von Sergej Obraszow hatte 1961 stattgefunden. GASTSPIEL. Du Berliner Theater der Freundschaft gastiert vom 26. bis 30. Juni anläßlich des XIII. Internationalen Festivals der Kinder- und Jugendtheater in Sibenik in Jugoslawien ...

  • Erneuter Kunstraub

    Neun Gemälde der bekannten schwedischen' Maler Ander« Zorn und Bruno LUjefors wurden in der Nacht zum Montag aus der Stockholmer Thielska-Gälerie gestohlen. Die Diebe, hatten die zu den staatlichen Kunstschätzen gehörenden Werke aus den Rah' men geschnitten. Ebenso wie der vor einem Monat verübte Raub des Matisse-Gemäldes „Mädchen in weiß" aus dem Göteborger Kunstmuseum deutet auch dieser neu« Fad auf organisierten Kunstdiebstahl hin ...

  • Künstlerverbände der DDR und UäSSR beraten

    Berlin (ND). Eine Delegation der Leitung de« Verbandes Bildender Künstler der DDR ist zu Beratungen mit dem sowjetischen Künstlerverband nach Moskau abgereist Die Gespräche dienen u. a. der weiteren Zusammenarbeit zwischen beiden Künttlerverbänden im zweiten Halbjahr 1973 und 1974 sowie der Vorbereitung eines gemeinsamen Seminars von Kunstwissenschaftlern beider Länder ...

Seite 5
  • In der Maxhütte jung geblieben

    100 Jahre Roheisen aus Unterwellenborn / Tradition und Festivalschwung,/ Von H«in* Slngtr

    Die Maxhüttenkumpel begehen vom 15. bis 26. Juni ihre 4. Betriebsfestspiele, die im Zeichen des X. Festivals der Weltiutend stehen. Diese Tage sind aber auch mit einem Jubiläum verbunden: hundert Jahre Roheitenerzeugung in Unterwellenborn. Im ersten Dreiviertel dieser hundert Jahre beuteten Monopolisten wie Röchimg und später Kriegsverbrecher Flick hier Arbeitergenerationen unter härtesten Bedingungen aus ...

  • Wohltuend für die Mitarbeit

    Der starke, anhaltende Aufschwung der Initiative der Werktätigen ist ja besonders charakteristisch für die Zeit nach dem VIII. Parteitag. Alle Ergebnisse, die wir in den letzten zweieinhalb Jahren erreichten, sind dem Fleiß, der Tatkraft und dem schöpferischen Sinn der arbeitenden Menschen zuzuschreiben ...

  • Energisch gegen Formalismus

    Wer sich mit dieser politischen Verantwortung der Neuererbewegung gründlich befaßt, wird auch richtig einordnen können, was unseren Prozeß des Vorwärtsschreitens noch hemmt. Es ist zum Beispiel wichtig, sich mit einigen Erscheinungen des Formalismus auseinanderzusetzen. Es gibt solche Fälle, wo ungenügende Leitung der Neuererbewegung und das Ausweichen vor angestrengter Kleinarbeit durch den Bleistift, durch Zahlenhascherei verdeckt werden sollen ...

  • Unentbehrliche Hilfsmittel

    Im Kombinat wurde ein „Handbuch für das Neuererwesen" herausgegeben, . das praktisch auf alle Fragen der Neuerer zusammenhängend und verständlich Antwort gibt. Neuererkonferenzen werden in den Kollektiven gründlich ausgewertet, Ideenbücher wurden eingeführt, Konsultationutützpunkte eingerichtet Ausstellungen und Problemberatungen, Lehrgänge, Veröffentlichungen in der Betriebszeitung, Flugblätter, Themenpläne und Broschüren tun ein übriges ...

  • Möglichkeit und Wirklichkeit

    Nun ist es allerdings ein Irrtum anzunehmen, die besseren Bedingungen müßten von sich aus -, gewissermaßen automatisch — zu qualitativen Fortschritten bei der massenhaften Teilnahme an der Neuererbewegung führen. Der 8. FDGB-Kongreß hat die Abhängigkeit dieser Entwicklung von der Qualität der Leitung»betont Die Frage besteht also darin, wie die objektiv besseren Bedingungen im jeweiligen Bereich konkret umgesetzt und genutzt werden, um MSgllctakeiten des Aufschwungs Wirklichkeit werden zu lassen ...

  • Der Aufschwung setzt sich fort

    „Immer bewußter nutzt die Arbeiterklasse die Neuererbewegung* sagte uns Horst Heinze, Mitglied des ZK der SED und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes. „Unsere gute Bilanz seit dem VIII. Parteitag ist vor allem auch eine Bilanz der Neuerer. Alles deutet darauf hin, daß sich dieser Aufschwung, der durch die persönlich- und kollektivschöpferischen Pläne eine neue Qualität erhielt fortsetzt ...

  • Energieintensität

    Die Intensivierung durch Rationalislerung erfordert den verstärkten Einsatz von Energie, vor allem von Elektroenergie. Damit sttlgt deren Verbrauch ]t Arbeltsplatz biw'. ]• Arbeitskraft. Die eintretend« 'Produktionserhöhung muß jedoch - und das nicht nur wegen des bestehenden Enwgltdtfizits - größer utn als die Steigerung des Elektrotnergle- •Insatzts, damit dieser Ja Einheit dtr Produktion (Erterglelntensltät) abnimmt ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Kontrolle mit Kameras

    Bitterfeld. Fernsehkameras überwachen jetzt an Brennpunkten der Produktion von Herbiziden (Mittel zur Unkrautbekämpfung) des Chemiekombinates Bitterfeld die Aggregate. Dadurch konnten in den einzelnen Schichten jeweils zwei bis drei Arbeitsplätze eingespart werden. Durch die Fernsehtechnik sind die Kollegen außerdem nicht mehr den starken Geruchsbelästigungen ausgesetzt ...

  • Unsere Ziele und die Kraft der Neuerer

    In den vergangenen drei Jahren hat ■ich die Zahl der Neuerer in unserer Wirtschaft fast verdoppelt. Ende 1969 zählten wir 636 000, im Jahre 1972 aber 1214 000. Damit iit heute nicht mehr jeder 7., tondern ttwa jeder 4. Werktätige-der DDR ein Neuerer. Der Jahreinutzen hat die Höhe von mehr als 3,2 Milliarden Mark erreicht, er liegt um fast 1,2 Milliarden Mark höher all 1969 ...

  • Nutzen über Betriebszaun

    Berlin. Erfahrungen von Betrieben, Kombinaten und WB, die gute Resultate bei der überbetrieblichen Verbreitung und Nachnutzung von Neuerungen erzielt haben, wurden vom Amt für Ernndungs- und Patentwesen auf der Grundlage von Untersuchungen verallgemeinert und in Thesen zusammengefaßt im Heft 6/1973 der Zeitschrift „Der Neuerer" veröffentlicht ...

  • Mit sowjetischen Erfahrungen

    Pritzwalk. Mit sowjetischer Hilfe erfolgt die weitere Mechanisierung und Rationalisierung im Zahnradwerk Pritzwalk. Das Moskauer Institut für Technologie und Projektierung im Schwermaschinenbau hatte bereits das tech*. nologische Projekt für den Bau de» DDR-Werkes erarbeitet. Zusammen mit dem gleichnamigen Leningrader Institut und den Pritzwalkern wird jetzt ein Programm zur Überführung neuer wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse in die Produktion aufgestellt ...

  • Rationeller im Steinzeugwerk

    Zwickau. Die Produktion von Steinzeugrohren 1973 um 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu steigern, ist das Planziel der Beschäftigten des VEB Steinzeugwerk Zwickau. Diese Menge reicht im Tiefbau zu Erschließungsarbeiten für etwa 40 000 Wohnungen aus. Im Oktober 1972 war im Betrieb ein umfangreiches Rationalisierungsvorhaben abgeschlossen worden, das eine vollmechanisierte bzw ...

Seite 6
  • Alle Judotitel für Japan

    J« vier Medaillen für UdSSR und DDR bei den Weltmeisterschaften in Lausann* / Zum Abschluß Bronze für Zudachwardt

    Die Judo-Weltmeisterschaften in Lausanne gingen in der Nacht zum Sonntag mit einem kompletten Erfolg Japans zu Ende. Die Japaner stellten in allen sechs Gewichtskiaasen die Weltmeister, und obendrein gab es in vier Klassen sogar Doppelerfolge für das Mutterland des Judosports. Lediglich im Halbmittelgewicht und im Schwergewicht gelang es mit Dietmar Hötger (DDR) und Dshibilo Nisharadse (UdSSR) europäischen Vertretern, in das Finale vorzudringen ...

  • Nur ein echter Kontrahent

    Und gerade das, was wir zur Überwindung ebendieser Mängel dringend brauchten, fehlt uns: eine größere Breite an der Spitze unserer Oberliga! Lediglich der FC Carl Zeiss war für Dresden ein ernsthafter Kontrahent. Seine 39:13 iPunkte-hätterrin-20-früheren Meisterschafts jahren zum Titelgewinn. gereicht ...

  • Offensive Spielweise gefragt

    Wenn die beachtliche Torausbeute von 557 Treffern (im Vorjahr 482) ein Anzeichen dafür sein sollte, daß unsere Oberligisten dem offensiven Fußball mehr Aufmerksamkeit schenken und die Torgefährlichkeit größer wird, dann könnte das nur gut sein. Gerade jene Mannschaften, die wie Dresden oder auch Lok Leipzig zu Hause wie auswärts offensiv und aggressiv operierten, sorgten für Stimmung auf den Rängen und stehen in der Torebilanz klar an der Spitze ...

  • Ausgeglichen, beständig

    Dynamo Dresden holte sich den Titel in souveräner Manier. Trainer Walter Fritzsch hatte vor Saisonbeginn, eine einsatzstarke Mannschaft, die 90 Minuten lang Tempofußball demonstrieren würde, angekündigt. Die Dresdner hielten Wort, pbwohl nur selten die Idealformation aufgeboten werden konnte und in 14 ...

  • Kornelia Ender auch über 200 m Lagen erfolgreich

    Kornelia Ender (DDR) gewann beim internationalen Schwimmfest in Santa Clara auch die 200 m Lagen in 2:25,45 min und errang damit ihren dritten Sieg. Mit einer halben Körperlange Rückstand auf die letzten 50 m gehend, gab sie der Olympiasiegern Shane Gould (Australien), für die 2:25,67 min gestoppt 'wurden, im Ziel noch knapp das Nachsehen ...

  • Köche und Küchenhilfen Schichtingenieure und -Meister,

    für die Produktion und Instandsetzung Entlohnung nach dem RKV der Baumaterialienindustrie > Mehrlohnprämie Nachtschichtprämie Erschwerniszuschläge und Erschwernisurlaub je nach Arbeitsplatz Kindergartenplätze , Versorgung durch die Werkküche in allen Schichten Trennungsentschädigung nach den Bedingungen ...

  • Schießländerkampf mit neuem Pistolenrekord

    Mit neuem Mannschaftsrekord in der Disziplin Freie Pistole begannen die Sportschützen in Suhl einen Länderkampf gegen Polen. Mit 2246 Ringen entschieden sie die erste Disziplin deutlich für sich und blieben über dem offiziellen Weltrekord. Die Einzelwertung gewann Harald Vollmar mit 565 Ringen vor Szurlies (562), H ...

  • Silber für Willamowski und Schneidewind

    Beim fünften und letzten EM- Lauf im Motorrad-Geländesport sicherten sich Mrazek (CSSR) in der Klasse bis 250 ccm und Neumann (BRD/bis 50 ccm) die beiden noch ausstehenden Titel. In schwerem Hochgebirgsgelände erreichten nur 24 der 273 Fahrer das Ziel in Wertung. Manfred Jäger (350/ ASK) sowie Fred Willamowski (ASK) wurden Tagessieger ...

  • Neue Disziplin: Freier Streckenflug

    Die achten DDR-Segelflugmeisterschaften gingen in Neustadt- Glewe (Bezirk .Schwerin) zu Ende. Absoluter Höhepunkt der Wettbewerbe, an denen 40 Aktive^ta vier wertbaren Disziplinen teilnahmen, war ein Zielstreckenflug mit Rückkehr über 365 Kilometer. Erstmalig bei den DDR-Titelkämpfen wurde die Disziplin Freier Streckenflug ausgetragen ...

  • SV Dynamo siegte beim Freundschafts-Cross

    Die erste Mannschaft der SV Dynamo gewann beim Motocross der Freundschaft- im Apoldaer Tannengrund den Mannschaftskamp? der 500-ccm-Klasse mit 24 Punkten voT Ruda Hvezda Prag (33) und dem sowjetischen Armeesportklub Eistal (57). In der erfolgreichen Mannschaft fuhren Hoppe, Anders, Schadenberg, Glawe und Czepa ...

  • Ein souveräner Meister — doch keine breite Spitze

    Weiterhin Nachholebedarf gegenüber europäischer Spitze Halle, Rostock und BFC blieben unter dem Leistungsziel

    Von Max Schlosser station. Der englische Meister war für. die Dresdner ebenso eine Nummer zu groß wie vorher schon Juventus Turin für unseren vorjährigen Titelträger 1. FC Magdeburg oder Leeds United für unseren Pokal-Vertreter Jena. Unser Nachholebedarf liegt hier vor allem in der athletischen Ausbildung, der besseren Beherrschung der spieltechnischen Elemente, der eisernen taktischen Disziplin und dem resoluten Nutzen der Chancen ...

  • Elektromotoren, Transformatoren

    Wir reparieren Elektromotoren ab 50 kW bis etwa 250 kW Drehstrom-Leistungatransformatoren mit ölkühlung ab 100 kVA bis 800 kVA Wir kaufen und verkaufen Drehstrommotoren ab 1 kW bis etwa 250 kW sowie Drehstromöltransformatoren ab 100 kVA bis einschließlich 800 kVA

  • Foto: ND/Behrendt

    Albanien muß mit aller Eindringlichkeit an die Klubs und Gemeinschaften, in denen unsere Auswahlkandidaten zu Hause sind, appelliert werden, diese im engen Zusammenwirken mit Cheftrainer Georg Buschner bestmöglich vor-, zubereiten.

  • Zu schwer für Emmrich

    Der hoffnungsvolle Auftakt mit einer 2 :0-Führung gegen Ovics konnte für DDR-Meister Emmrich beim Tennisturnier in Zinnowitz doch nicht darüber hinwegtäuschen, daß der rumänische

  • VEB Asbestzementwerk, 8351 Porschendorf, Kreis Sebnitz

    Wir bieten:

Seite 7
  • Wichtiger Beitrag für den Weltfrieden

    Rede des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew

    San Clemente (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und der Präsident der USA, Richard Nixon, hielten in San Clemente bei der Unterzeichnung des Abschlußkommuniques kurze Ansprachen. Leonid Breshnew erklärte: Zu Beginn unserer Begegnungen in Washington sagten wir, daß wir bereit wären, zur Herstellung eines dauerhaften Friedens, im Interesse unserer Völker und um der großen Ziele willen, die wir lins gestellt haben, gute Arbeit zu leisten ...

  • Befriedigt über die Verhandlungen

    Erklärung des USA-Außenministers Rogers vor Journalisten

    Washington (ADN/ND). Die USA seien sehr zufrieden mit den erreichten Verhandlungsergehnissen, erklärte USA-Außenminister Rogers vor Journalisten. Das Abkommen über.die Verhütung eines Atomkrieges sei eine „feierliche Verpflichtung beider Seiten, untereinander und Dritten gegenüber auf Gewaltanwendung oder -androhung zu verzichten" ...

  • CSSR und KVDR festigen brüderliche Beziehungen

    Delegation nach Prag zurückgekehrt / Aufenthalt In Moskau

    Prag/Moskau (ADN/ND). Die vom Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, geleitete Partei- und Regierungsdelegation der CSSR, die der MVR und der KVDR Freundschaftsbesuche abgestattet Hatte, ist am Montag wieder in Prag eingetroffen. In einem Gemeinsamen Kommunique zum Abschluß des Besuchs in der KVDR war betont worden, daß sich die brüderlichen Beziehungen der ...

  • Vereinbarungen von großer Bedeutung für die Zukunft

    Rede des Präsidenten der USA, Richard Nixon

    Präsident Nixon sagte: Jetzt, da dieser Besuch mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Kommuniques zu Ende geht, nehme ich an, wir können mit großer Befriedigung erklären, daß wir mit unserer Arbeit in dieser Woche die Hoffnungen der Menschen in aller Welt nicht enttäuscht haben. Wir haben auf dem soliden Fundament, das wir vor einem Jahr in den Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern schufen, etwas Neues aufgebaut, indem wir eine Reihe wichtiger Abkommen über die Zusammenarbeit abschlössen ...

  • H. Wehner: Politische Ziele ändern sich nicht

    SPD-Vorstand bekräftigt erneut Berufsverbots-Erlaß

    Bonn (ADN/ND). Auf einer Tagung der Führungsgremien der SPD in Westberlin hat der SPD-Fraktionsvorsitzende im BRD-Bundestag, Wehner — wie aus BRD-Zeitungsberichten hervorgeht — erklärt, in der internationalen Politik seien „die großen Linien auf Entspannung und Frfedeh gerichtet". Et gäbe aber „keinen Grund anzunehmen", im Verhältnis zwischen der BRD und der DDR „würde nun Verbrüderung stattfinden" ...

  • Kurz berichtet

    Achmed «I Bakr in Sofia

    Sofia. Der Präsident der Republik Irak, Achmed Hassan el Bakr, traf am Montag zu einem dreitägigen offiziellen Besuch in der Volksrepublik Bulgarien ein. Präsident Irlands im Amt Dublin. Der neue Präsident Irlands, Erskine Childers, hat am Montag die Amtsgeschäfte übernommen. Als Kandidat der Fianna Fall gewann er im Mai die Präsidentenwahlen ...

  • Skylab-Astronauten wieder in Houston eingetroffen

    Houston (ADN). Die erste Besatzung des amerikanischen „Himmelslaboratoriums" ist am Sonntagabend wieder im Raumfahrtzentrum Houston eingetroffen. Die Astronauten Charles Conrad, Dr. Joseph Kerwin und Paul Weitz, die 28 Tage lang in der Orbitalstation Skylab die Erde umrundet hatten, werden sich in Houston weiteren ärztlichen Untersuchungen unterziehen und von ihren Erfahrungen im Weltraum berichten ...

  • Neue Baustellen in der Wüst« Karakum

    Zahlreiche Baustellen in der Karakum künden von der konsequenten Erschließung der 300 000 Quadratkilometer großen Sandwüste für Industrie und Landwirtschaft. Eines der wichtigsten Neubauobjekte der Turkmenischen SSR befindet sich bei den reichen Gaskondensatvorkommen von Naip am Nordrand der Karakum, wo täglich 19 Millionen Kubikmeter Brennstoff gewonnen werden ...

  • Ägypten bereitet neue Runde im UNO-Sicherheitsrat vor

    Außenminister Dr. Hassan el Zayyat traf in Kairo mit den Botschaftern der UdSSR, Frankreichs, Englands, Italiens und Jugoslawiens zusammen, um die Ergebnisse der bisherigen Debatte im Sicherheitsrat sowie nächste , Schritte zu besprechen. Sein Unterstaatssekretär Mohamed Shoukry konferierte mit dem Geschäftsträger der VR China und dem stellvertretenden Leiter der USA-Interessenvertretung in Kairo ...

  • Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR tagte

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets erörterte am Montag Fragen der außenpolitischen Tätigkeit des Obersten Sowjets sowie innenpolitische Fragen. Es billigte die Ergebnisse des Freundschaftsbesuchs von Nikolai Podgorny, Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets, in Afghanistan. Ferner wurde die Tätigkeit der sowjetischen Parlamentsdelegationen gebilligt, die vor kurzem Venezuela und Jugoslawien besucht hatten ...

  • Szydlak: Ostseeraum muß Gebiet des Friedens werden

    Warschau (ADN-Korr.). Die realistische Konzeption der Verwandlung des Ostseeraumes in ein Gebiet des Friedens und der internationalen Zusammenarbeit sei von außerordentlich großer Bedeutung. Das erklärte Jan Szydlak, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, vor 30 000 Einwohnern in Szczecin ...

  • Fest französischer Junger Pioniere mit DDR-Gästen

    Paris (ND-Korr.). Das größte Kinderfest Frankreichs, an dem sich zehntausend Jungen und Mädchen aus dem ganzen Land beteiligten, fand in Ivry bei Paris statt. Organisator war die Kommunistische Pionierorganisation Frankreichs, die Delegationen aus mehreren Bruderorganisationen Europas eingeladen hatte, darunter 10 Thälmannpioniere aus dem Bezirk Karl- Marx-Stadt in der DDR ...

  • Hitze in Schweden und in Finnland

    Helsinki. Finnland erlebt gegenwartig Wärmerekorde. In Turku wurden am Wochenende 30 Grad Celsius gemessen. Eine so hohe Temperatur .konnte man bisher nur In den 80er Jahren des vorigen Jahrhunderts verzeichnen. Selbst in Lappland schwitzte die Bevölkerung bei 25 Grad. Stockholm. Heiße Köpfe gab es auch bei der Jubiläums-Wachablösuhg vor dem Stockholmer Schloß ...

  • Ständige Kommission des RGW für Atomenergie tagte

    Prag (ADN). Die 24. Sitzung der Ständigen RGW-Kommission für die Anwendung der Atomenergie für friedliche Zwecke ist in Brno beendet worden. An der Tagung nahmen Vertreter aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, Kuba, Polen, Rumänien, der Sowjetunion und der CSSR teil. Die Kommission prüfte unter anderem einen Vorschlag über die Entwicklung der Zusammenarbeit der RGW-Mitgliedländer bei der Errichtung eines Kernreaktors mit einer Kapazität von 1000 Megawatt ...

  • Bremen: Arbeiter der Klöckner-Hütte im Ausstand

    Bremen (ADN). Die rund 6000 Beschäftigten der Klöckner-Hütte in Bremen sind am Montag in den Streik getreten, meldet DPA. Am Abend lag das gesamte Eisenhüttenwerk still. Der letzte Abstich eines Hochofens erfolgte am Mittag. Die Arbeiter und Angestellten der Hütte traten in den Ausstand, nachdem mehrere Versuche ihrer Vertreter, eine Erhöhung der -Löhne auf Verhandlungswege mit der Werksdirektion zu erreichen, gescheitert sind ...

  • Großbritannien: Stärkste Teuerung bei Lebensmitteln

    London (ADN). Der Index der Lebenshaltungskosten ist in Großbritannien im Mai gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat um 9,5 Prozent gestiegen. Die stärkste Teuerung wurde wiederum bei Lebensmitteln registriert. Rom (ADN). Einen bisherigen Monatsrekord erreichte der Anstieg der Lebenshaltungskosten mit 1,4 Prozent im Mai in Italien ...

  • 13000 französische Bauarbeiter weiter im Streik

    Pari« (ADN-Korr.). Die 13 000 Arbeiter der größten französischen Baustelle Fos bei Marseille, die seit Mittwoch im Streik stehen, haben beschlossen, ihren Ausstand um weitere 24 Stunden zu verlängern. Sie protestieren gegen die angekündigte Entlassung von 6000 Arbeitern, die mit den Versprechungen auf langjährige Beschäftigung aus ganz Frankreich angeworben wurden ...

  • Was sonst noch passierte

    Auf kuriose Art foierte Jo* Biederbedce aus Charlotte im USA- Bundesstaat Nord- KaroUna seinen 63. Geburtstag: Er verbracht» den größten Teil seines Ehrentages nach dem Motto «Ein Jahr — ein Sprung" damit, 63mal nacheinander mit dem Fallschirm aus etwa 750 Meter Höhe abzuspringen.

Seite 8
  • U-Bahn fährt jetzt bis zum Bärenschaufenster

    Mit herzlichem Beifall begrüßten die Erbauer des neuen Streckenabschnitts am Montagabend zahlreiche Gäste; so Genossen Konrad Naumann, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung, Oberbürgermeister Herbert Fechner, Kandidat des ZK der SED, Karl Nendel, Staatssekretär im Ministerium für Elektrotechnik und Elektronik, und weitere Vertreter des öffentlichen Lebens ...

  • Leserbriefe;

    Musikalischer Gruß aus der Heimat

    Im Haus der Offiziere Karlshorst erlebten kürzlich 300 junge Soldaten der Sowjetarmee das'erste Fest des sowjetischen Liedes, veranstaltet vom Bezirksvorstand der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft. Beteiligt waren 14 Singegruppen mit 200 Teilnehmern aus Berliner Oberschulen. Einer der Teilnehmer Übermittelte uns brieflich seine Eindrücke ...

  • Schützender Weg

    Jeder dritte bei einem Verkehrsunfall Getötete ist ein Fußgängerl Das Ist eine Tatsache, die uns allen ins Bewußtsein rückt, daß äußerste Vor- und Umsicht jedem Verkehrsteilnehmer oberste Maxime sejn sollte. Es scheint uns daher wichtig, erneut darauf hinzuweisen, daß der Fußgängerschutzweg sich als der sicherste Weg Ober eine verkehrsreiche Straße erwiesen hat ...

  • „Schul-Hotels" für das Festival

    In 184 Schulen der Hauptstadt überzeugten sich dieser Tage ehrenamtliche Mitarbeiter der Arbeiter-und-Bauern-lnspektion gemeinsam mit Vertretern der FDJ und gesellschaftlichen Kräften vom Stand der Vorbereitungen für die Unterbringung der Festivalgäste. Wie das Bezirkskomitee der Berliner ABI mitteilte, wurden in allen Stadtbezirken die Gemeinschaftsquartiere in den Einrfäitungen der Volksbildung für den Empfang'der Festivalteilnehmer aus den Bezirken der Republik vorbereitet ...

  • Die kurze Nachricht

    FERIENTREFFPUNKT. Über

    30 000 Mädchen und Jungen aus allen Teilen der Republik und aus dem Ausland werden im Juli und August im Einholungszentrum Köpenick zu erlebnisreichen Ferientagen erwartet. GEGENWARTSLYRIK. Das Haus der Ungarischen Kultur in der Karl-Liebknecht-Straße 9 lädt heute um 19.30-Uhr zu einem musikalisch gestalteten Abend der ungarischen Gegenwartslyrik ein ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    25. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 46 690 Mark; Fünfer mit je 3 030 Mark; Vierer mit je 57 Mark; Dreier mit je 6 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): Sechser mit 237 890 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit 197 880 Mark; Fünfer mit je 2 222 Mark; Vierer mit je 48 Mark; Dreier mit je 2,50 Mark ...

  • Bunte Veranstaltung zum Tag der Volkspolizei

    Das Präsidium der Volkspolizei lädt alle Berliner am 29. -Juni von 16 bis 19 Uhr zu einer bunten Veranstaltung anläßlich des Tage« der Volkspolizei fn die Werner- Seelenbinder-Halle ein. Initiatoren sind das Jugendstudio des Berliner Rundfunks „DT 64", die „Junge Welt", die SV Dynamo und die Berliner Volkspolizei ...

  • Ehre ihrem Andenken! I

    Im Alter von 86'Jahren starb Genosse Otto L e u m e r aus der V/PO 2. Seit 1910 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für seine Treue erhielt er die Ehrenurkunde für langjährige Mitgliedschaft. Urnenfeier: 27. Juni, 12.45 Uhr. Zionsfriedhof, Blankenfelder Straße (Nordend). Am 19. Juni starb Im Alter von 69 Jahren aus der WPO 16 Genosse Wilhelm Kirsche ...

  • 31 folgenschwere Verkehrsunfälle

    Aul den Straßen der Hauptstadt ereigneten sich am Wochenende 31 Verkehrsunfälle. Dabei erlitten 45 Personen zum Teil schwere Verletzungen und sechs Personen wurden getötet. Der folgenschwere Verkehrsunfall in Lichtenberg forderte vier Menschenleben und neun Verletzte, von denen eine Person noch in Lebensgefahr schwebt ...

  • Tollwutgefahr

    Wie das Bezirkshygieneinstitut mitteilt, ist am 16. Juni im Ortsteil Karolinenhof ein herrenloser Hund (struppiger Spitz- Terrier-Bastard) mit rotem Halsband erlegt worden. Bei diesem Hund ist Tollwut nicht auszj*j schließen. Alle Personen, besonders Kinder, die mit diesenv-Huad Kontakt hatten, werden in ihrem eigenen Interesse dringend ersucht, sofort die Zentrale Tollwutimpfstelle im Klinikum Buch, Teil I, Haus 133, Wiltbergstraße 50, (Telefon: 56 98 21 App ...

  • Beim nächsten Mal wieder mit dabei!

    Mit dem kleinen Chor des Klubs der Internationalen Freundschaft nahmen wir am 1. Fest des sowjetischen Liedes teil. Beteiligt waren etwa 20 Schüler von der 5» bis zur 9. Klasse. Mit unserem 3. Platz hatten wir nicht gerechnet; denn wir wußten, es gibt ernsthafte Konkurrenten, Um so größer war natürlich die Freude — nicht nur bei den Mitwirkenden, sondern in der ganzen Schule ...

Seite
Jugend der Republik will guter Gastgeber der Weltjugend sein Hunderte Betriebsmessen der Meister von morgen zeigen Schöpfertum im Festivalaufgebot / Motorschiff „Espenhain" eines der jüngsten neuen Jugendobjekte / In Stadt und Land: Jugendensembles Erfolg im Kampf für den Frieden in der Welt Grüße und Glückwünsche für Dr. Salvador Allende Gossens Kommunique UdSSR - USA zum Abschluß des Besuches Kurs: Höhere Effektivität Diplomatische Beziehungen DDR—Argentinien Bauern bereiten Ernte auf 2.6 Millionen Hektar vor Herzliche Begrüßung für leonid Breshnew in Paris Junge Forscher der Akademie beweisen ihr Können Noch 32 Tage bis zu den X. Weltfestspielen in Berlin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen