13. Apr.

Ausgabe vom 12.06.1972

Seite 1
  • Grußadresse des ZK der SED zum Tag des Lehrers

    Liebe Lehrer, Erzieher, Pionierleiter und Schulfunktionäre I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt allen Lehrern, Erziehern, Pionierleitern und Schulfunktionären zum Tag des Lehrer* 1972 die herzlichsten Glückwünsche. Mit Ihnen begehen diesen Tag Ihre Schüler und deren Eltern, die Arbeiter und Genossenschaftsbauern in den Patenbetrieben, alle, die mit unserer sozialistischen Schule verbunden sind ...

  • Wettbewerbsziel: Mehr Materialien für Wohnungsbau Kationalisatoren im Ziegelwerk Themar: Ab I.Juli doppelte Leistung mit moderner Technik / Planvorsprung der Suhler Wohnungsbauer

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Arno Oberländer Suhl. Mit" hohen Leistungen im sozialistischen Wettbewerb wollen die Arbeiter und Ingenieur« des Suhler Baumaterialienkombinats dazu beitragen, die vom VIII. Parteitag gestellten Aufgaben im Wohnungsbau xu verwirklichen. Di* Initiativen der Werktätigen, insbesondere die Ideen der Neuerer, sind auf die Erfüllung und Übererfüllung der Planziele gerichtet ...

  • Reger Studienbetrieb begann in Markkleeberg

    Goldmedaillen der agra 72 für Spitzenerzeugnisse verliehen

    Leipzig (ND). Auf der agra 72 in Markkleeberg, der 20. Uni- I -»n 1*ZB I versität im Grünen, OlllOI begann am Sonntag I "_____| wieder ein reger Studienbetrieb. Hauptanziehungspunkte waren die Hallen 2, 18 und 19. Anschaulich wird hier nachgewiesen: Was der VIII. Parteitag beschloß, wird sein. Zahlreiche Verpflichtungen aus LPG ...

  • FDGB-Delegation ip Prag begrüßt

    8. ROH-Kongreß beginnt am heutigen Montag seine Beratungen Prat (ADN-Korr.). Zur Teilnahme am 8. Allgewerkschaftskongreß der Tschechoslowakischen Revolutionären Gewerkschaftsbewegung (ROH) ist am Sonntag eine vom Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, geleitete FDGB-Delegation in Prag eingetroffen ...

  • Poznaner Messe wurde eröffnet

    Poznan (ND-Korr.). Am Sonntag begann in Poznan die 41. Internationale Messe. An der Eröffnung nahmen der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Vorsitzende des Ministerrates, Piotr' Jaroszewicz, teil. Während eines Rundganges besuchte die Delegation der Partei- und Staatsführung der VR Polen den Pavillon der DDR, die zum 20 ...

  • Arbeiter feierten kubanische Gäste

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des "ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro Ruz, hat am Wochenende seine Rundreise durch Polen beendet.^ Er besuchte die Wojewodschaft Katowice mit dem Slasker Kohlenbecken, in der Wojewodschaft Krakow das ehemalige hitlerfaschistische Todeslager Auschwitz und das größte polnische metallurgische Kombinat, die Lenin-Hütte in Nowa Huta, sowie die Wojewodschaft Gdansk, wo ihn besonders herzlich die Arbeiter der Leninwerft begrüßten ...

  • Friedensprogramm machtvoller Faktor

    „Prawda" informierte über Rede Erich Honeckers in Leipzig

    Moskau (ADN-Korr.). Das Friedensprogramm des XXIV. Parteitages der KPdSU und die gemeinsame, abgestimmte Friedenspolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft seien zu einem machtvollen Faktor der Weltpolitik geworden. Diese Feststellung Erich Honeckers unterstreicht am Sonntag die „Prawda" in einem dreispaltigen Informationsbericht über die außenpolitischen Ausführungen des Ersten Sekretärs des ZK der SED in seiner Rede auf dem XI ...

  • Berlin empfängt am Dienstag Genossen Fidel Castro

    Die Hauptstadt der DDR erwartet liebe Gäste, die Partei- und Regierungsdelegation der Republik Kuba unter der Leitung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Genossen Fidel Castro. Bereiten wir den Repräsentanten des sozialistischen Kuba am 13 ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Die Zeiten haben sich geändert

    Ein charakteristischer Zug der Entwicklung des politischen Klimas der Gegenwart - besonders in Europa — besteht darin, daß sich die Prinzipien der friedlichen Koexistenz von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung im Leben der Völker im* mer mehr durchsetzen. Gegen den Widerstand der reaktionärsten ...

  • Porträt über Fidel Castro

    Berlin (ND). Aus aktuellem Anlaß sendet das Fernsehen der DDR am heutigen Montag, 21.55 Uhr, im l. Programm »Kuba- Report", ein Porträt über den Ersten Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas und Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, Fidel Castro. Eine Kameragruppe begleitete ihn bei einer Reise durch mehrere Provinzen Kubas ...

  • Ägyptische Jugenddelegation beendete DDR-Aufenthalt

    Berlin (ADN). Nach einwöchigem Aufenthalt in der DDR ist die Delegation der Sozialistischen Jugendorganisation der Arabischen Republik Ägypten (SYO) unter Leitung des Mitglieds des Generalsekretariats der Arabischen Sozialistischen Union und 1. Sekretärs der SYO, Dr. Ahmed Kamal Abdul Magd, am Sonntagvormittag zu einem Besuch der Sowjetunion nach Moskau weitergereist ...

  • Kultur ist im Dorf fest verwurzelt

    3. Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft beendet

    Schwerin (ND). Lebensfreude und Optimismus kennzeichneten die 3. Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft der DDR am Wochenende in den Festspielorten Plate, Banzkow und Sukow im Kreis Schwerin-Land. In über 50 Veranstaltungen gaben 3000 Volkskünstler aus allen Bezirken unserer Republik eine Woche vor den 14 ...

  • Militärdelegation besuchte algerische Offiziersschule

    Algier (ADN-Korr.). Die vom Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, geleitete Militärdelegation der DDR, die seit dem vergangenen Montag in Algier weilt, hat am Sonnabend die Militärschule Cherchell in der Nähe von Algier besucht. Die Abordnung, die vom Mitglied des algerischen ...

  • Pressefeste der „Freien Erde" und des „Neuen Tag"

    Neubrandenburt/Frankfurt (Oder) (ND). Trotz wiederholter Regenschauer feierten am Wochenende über 100 000 Bewohner des Gebietes zwischen Half und Müritz das 17. Pressefest der „Freien Erde" im Neubrandenburger Kulturpark. Volks- und Berufskünstler, das Zentrale Ensemble der sowjetischen Streitkräfte sowie das Staatliche Volkstanzensemble aus dem Kaukasus boten ein vielseitiges Programm ...

  • Solidaritätsgüter nach Vietnam

    Berlin (ADN). Solidaritätsgüter im Werte von rund sieben Millionen Mark sind im ersten' Halbjahr .1972 für das kämpfende ^VolR.'Vietnam ^bereitgestellt worden. Das teilte der Sekretär des Vietnam-Ausschusses, Willi Zahlbaum, in Berlin mit. Diese Sendungen enthielten u.a. dringend benötigte Medikamente, Nahrungsmittel, Lehrmittel für die Schulen Vietnams, Motorräder und Fahrradersatzteile ...

  • Sicherheiten für Kredite?

    FRAGE: Welche Sicherheiten müssen die jungen Eheleute bei der Aufnahme der Kredite gegenüber der Sparkasse stellen?

    Familie K. Kästner. Cottbus ANTWORT: Die Sicherheiten sind an den Kreditzweck gebunden. So wird z. B. beim Bau von Eigenheimen in Höhe der Kreditsumme auf dem Grundstück eine Hypothek für die Sparkasse eingetragen. Das gleiche gilt für den Kauf von Fertighäusern. Bei den Krediten für die Wohnungsausstattung erwirbt die Sparkasse zunächst das Eigentumsrecht an den gekauften Einrichtungsgegenständen und schließt in Höhe des Kreditbetrages eine Kreditversicherung ab ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Willi Engels

    Das ZK der SED hat Genossen Willi Engels, Oberst a. D., anläßlich seines heutigen 70. Geburtstages herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „45 Jahre ist Dein Leben aufs engste mit dem revolutionären, opfervollen Kampf der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen ...

  • Polnischlehrgänge an Volkshochschule ausgebucht

    Dresden (ND). Das neue Lehrprogramm der Dresdner Volkshochschule berücksichtigt viele Anregungen, die in den vergangenen Wochen von sozialistischen Brigaden bei der Diskussion ihrer Kultur- und Bildungspläne sowie von Wohnbezirksausschüssen der Nationalen Front für die Verbesserung der Möglichkeiten der Erwachsenenqualifizierung gegeben wurden ...

  • Genosten Karl iffländer

    Seinen 60. Geburtstag begeht heute Genosse Karl Iffländer, Vorsitzender der IG Transport- und Nachrichtenwesen. Das ZK der SED hat dem Jubilar herzlich grgtuliert. In dem Grußschreiben heißt es: „Nach der Zerschlagung des Hitlerfaschismus hast Du in verschiedenen gewerkschaftlichen Funktionen eine aktive politische Arbeit geleistet und Dir das Vertrauen der Werktätigen des Transport- und Nachrichtenwesens erworben ...

  • FDGB schlägt Termin für Gespräch mit dem DGB vor

    Berlin (ADN). Die Pressestelle beim Bundesvorstand des FDGB teilt mit: Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB nahm am Freitag einen Bericht seiner Beauftragten über das vorbereitende Gespräch mit Vertretern des Bundesvorstandes des DGB entgegen. Das Präsidium stimmte den Ergebnissen des Gesprächs zu und beauftragte den Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, dem Vorsitzenden des DGB, H ...

  • Grußtelegramm an die OAU-Gipfelkonferenz

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der Eröffnung der IX. Konferenz der Staatsund Regierungschefs, der Mitgliedstaaten der Organisation der Afrikanischen Einheit in Rabat sandte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Grußtelegramm an den Präsidenten der Konferenz. In dem Telegramm werden die ...

  • Freundschaffswoche ■ Bulgarien-DDR beendet

    Die diesjährige Freundschaftswoche zwischen der Volksrepublik Bulgarien und der DDR ist am Sonnabend im nordwestbulgarischen Donaubezirk Widin zu Ende gegangen., An der Woche nahm Hans Jendretzki. Mitglied des ZK der SED, teil. Bei einer abschließenden Besprechung würdigten der 1. Sekretär des Bezirkskomitees der BKP, Ljubomir Bontschew ...

  • Brandenburger pflegen Grünanlagen ihrer Stadt

    Brandenburg (ADN). Gute Helfer bei der Pflege der ausgedehnten Grünflächen und Gehölzpflanzungen im Stadtgebiet hat der VEB Grünanlagen und Landschaftsgestaltung Brandenburg in den Einwohnern der Industriestadt. 120 Pflegeverträge mit Hausgemeinschaften, Wohnbezirksausschüssen der Nationalen Front und Einzelpersonen schloß der Betrieb bisher ab ...

  • Vielseitige Reittouristik im Magdeburger Rennbetrieb

    Magdeburg (ADN). Für die Reittouristik stehen im Magdeburger Rennbetrieb Herrenkrug 14 Pferde bereit. Besonders an den Wochenenden erwartet den Besucher ein umfangreiches Programm, das von Reitlehrgängen über Kutschfahrten bis zum Ausritt in die Umgebung der Elbestadt reicht. Die Mitarbeiter des Rennbetriebes bereiten gegenwärtig mit der Medizinischen Akademie Vorträge über therapeutisches Reiten vor ...

  • Fünf Orte im Bezirk Halle gründeten Gemeindeverband

    Roßlau (ADN). Einen Gemeindeverband gründeten am Wochenende die Gemeinden Cobbelsdorf, Köselitz, Senst, Wörpen und Möllensdorf im Kreis Roßlau. In enger Zusammenarbeit wollen die beteiligten Gemeinden die Arbeitsund Lebensbedingungen der insgesamt 1700 Einwohner weiter verbessern. Seit einiger Zeit arbeiten die Dörfer bereits in der landwirtschaftlichen Produktion mit guten Erfolgen zusammen ...

  • Freilichtbühne für Festspielort Boizenburg

    Boizenburg. Mit einer glanzvollen Premiere und einem abwechslungsreichen Programm wurde dieser Tage die Freilichtbühne in Boizenburg eingeweiht. Zahlreiche Bürger hatten beim Aufbau der modernen 22 mal 12 Meter großen Bühne geholfen. Damit finden die Volkskunstensembles, die während der 14. Arbeiterfestspiele in der Elbestadt auftreten werden, beste Bedingungen vor ...

  • Woch«n»nclnotizMi

    Ball der Freundschaft

    Die besten Kollektive des Betriebes „Treffmodelle" feierten bei einem „Ball der Freundschaft" gemeinsam mit sowjetischen Freunden, Abgeordneten, Schülern und Hausgemeinschaften ihres Territoriums den Abschluß der Betriebsfestspiele 1972. 63 Werktätige des Betriebes, 276 Schüler und 21 Bürger des Wohngebietes beteiligten sich an den kulturellen Leistungsvergleichen ...

  • Dänische Journalisten Gast des VDJ

    Zum Abschluß eines Informationsbesuches in der Hauptstadt der DDR wurden am Sonntag über hundert namhafte Journalisten des dänischen Publizistenklubs unter Leitung seines Präsidenten Bent A. Koch, Generaldirektor der dänischen Nachrichtenagentur Ritzaus Büro, vom Vorsitzenden des VdJ, Harri Czepuck, empfangen ...

  • Tiger und Bären im „Kosmos'

    Sumatratiger, Guanako, Abgottschlange, Zwergeselfohlen und zwei Brillenbären erfreuten am Sonntag Kinder und Eltern bei der 4. Sonderveranstaltung mit dem Tierpark Berlin im Filmtheater „Kosmos". Nach dem Film „Wilde Katzen" sprach Diplombiologe Wolfgang Grummt über Interessantes aus dem Tierleben.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann .

  • Kommunalpolitiker in Algier

    Eine Delegation des Städte- und Gemeindetages der DDR ist am Sonntag auf Einladung des algerischen Innenministers, Ahmed Medeghri, in Algier eingetroffen. Die Delegation wird vom Präsidenten des Städte- und Gemeindetages, Walter Kresse, ge|eitet.

  • Gastorchester aus Szczecin

    Mit Musik für junge Leute, gaben am Wochenende im Haus der Jungen Talente die Amateurorchester „Egent" und „Stowarski" von der Warski-Werft Szczecin erstmals in der DDR ihre Visitenkarte ab.

  • Revue am Riesenrad

    Die Revue „Guten Tag, lieber Tag", die auf der Bühne am Riesenrad 90 Minuten mit Schwung dargeboten wurde, begeisterte am Sonntag zahlreiche Besucher des Kulturparks in Treptow.

  • Werden Arbeitsjahre bei Mindestrenten berechnet?

    Paul Hanisch. Görlitz

Seite 3
  • Wir handeln im Auftrag der Arbeiterklasse Z".

    Von Studienrat Margot S ü h s , stellvertretender Direktor der Pädagogischen Schule für Kindergärtnerinnen Waldsieversdorf, Kreis Strausberg auftragter der Arbeiterklasse immer besser verstehen und erfüllen.' Der Tag des Lehrers 1972 gibt erneut Anlaß, der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei sowie der Regierung dafür zu danken, daß sie uns befähigen, die stets höheren Anforderungen bei der Verwirklichung des sozialistischen Bildungs- und Erziehungsziels zu meistern ...

  • Mit tausend Fäden dem Leben verbunden Automobilwerker und Pädagogen in Ludwigsfelde — zuverlässige Partner / Von Günter Hößelbarth und Jürgen Nowak

    Vor zwei Jahren hagelte auf die mehr oder weniger gesenkten Köpfe des Lehrerkollektivs in der Ludwigsfelder Hans- Beimler-Oberschule ein mittleres Donnerwetter herab: Die Lernergebnisse, besonders in den Abschlußklassen, sind schlecht, liegen weit unter dem Durchschnitt. Was ist los bei euch? Solche Kritik trifft bei Lehrern naturgemäß einen sehr empfindlichen Nerv ...

  • Warum sie uns nahe sind..

    Gedanken über bewährte und erfahrene Pädagogen '

    Von unseren vier Kindern hatten zwei Lilo Schleifer in der Unterstufe als Klassenleiterin. Seit sieben Jahren ist nun schon Genossin Schleifer die Vertraute und kluge Ratgeberin in der Erziehung unserer Kinder. Mich beeindruckt, wie sie durch einen problemhaften Unterricht die Kinder zürn Lernen anspornt und die Selbständigkeit und geistige Auseinandersetzung der Mädchen und Jungen entwickelt ...

  • Er traut uns was zu

    Zu unserem Freundschaftspionierleiter Hartmut Lauschke können wir mit jeder Frage kommen. Er ist auf vielen Gebieten bewandert und weiß immer Rat, wie wir das Leben in den Pioniergruppen noch interessanter gestalten können. Jeden Montag berät er mit unserem Freundschaftsrat die nächsteh Aufgaben und informiert uns über das Neueste ...

  • Stets richtig schalten

    Unser Lehrer Hans-Albert Buhr ist bereits seit zwei Jahrzehnten mit der Jugend unseres Betriebes eng verbunden, kennt ihre Sorgen und ist auch an ihren Erfolgen beteiligt. Er kümmert sich ständig um das Leben im Jugendverband. So leitet er z. B. den Zirkel des FDJ-StudienJahres der Klasse 01, in der junge Funkmechaniker mit Abitur ausgebildet werden ...

  • Vorschulkinder gut betreut

    Gegenwärtig sind 65 von 100 Kindern im Vorschulalter im Kindergarten. 1949 bestand diese Möglichkeit nur für 15 Prozent der Kinder zwischen drei und sechs Jahren. Kontinuierlich wurden auch die Schulhorte an den Oberschulen erweitert, in denen Kinder werktätiger 'Eltern nach dem Schulunterricht gebildet und erzogen werden ...

  • 525600 Elternvertreter

    Die Lehrer und Erzieher werden bei der Bildung und Erziehung junger sozialistischer Persönlichkeiten von vielen gesellschaftlichen Kräften unterstützt. Zwischen Betrieben bzw. Genossenschaften und Schulen gibt es mannigfaltige Patenbeziehungen. Wortvolle Hilfe geben die Eltern Vertretungen. 525 600 Eltern sind in 110 000 Klassenelternaktiven und 107 383 Eltern in 7037 Elternbeiräten tätig ...

  • Mittel aus dem Staatshaushalt

    Aus dem Staatshaushalt werden jährlich beträchtliche Mittel für das Bildungswesen zur Verfügung gestellt. Im Jahr 1970 betrugen die Ausgaben dafür fast 5,8 Milliarden Mark. Dazu kamen noch erhebliche finanzielle Beträge, die die Betriebe für die berufliche Ausund Weiterbildung ihrer Mitarbeiter aufbringen ...

  • Mehr als 2,7 Millionen Schüler

    In unserer Republik gibt es 6198 zehnklassige allgemeinbildende polytechnische Oberschulen, 295 erweiterte Oberschulen und 544 Sonderschulen für gesundheitlich behinderte Kinder. Die Zahl der Schüler nahm in den letzten Jahren zu, weil die Geburtsjahrgänge jener Kinder, afe?lfffecffi^,^i|i3ieut| eingeschult wurden? -z'IhllhrJHäßi^TStär-4* »■ ker waren ...

  • 99639 Unterrichtsräume

    (ND1

Seite 4
  • MillionenBesucher

    im Freilichtkino XI. Sommerfilmtage der DDR mit farbigem Programm

    Die XI. Sommerfilmtage der DDR finden in diesem Jahr vom 30. Juni bis 16. Juli statt. Wie der Stellvertreter des Ministers für Kultur Günter Klein in einem ND-Gespräch feststellte, hat sich diese Veranstaltung des Lichtspielwesens der DDR in den letzten Jahren immer mehr zu einem großen kulturellen Volksfest entwickelt ...

  • Antwort: Ja, wir

    betrachten das Kulturfest der Arbeiterklasse als einen wichtigen gesellschaftlichen Höhepunkt nach dem VIII. Parteitag, und als solcher wird es auch im Wochenendprogramm des Fernsehens sichtbar. Frage: Wie wird die Berichterstattung aussehen? Antwort: Wir berichten selbst-^ verständlich in der Aktuellen Kamera über die Ereignisse vom Tage ...

  • Ein Maler und seine „private Galerie"

    Zu einem neuen Hörspiel von Günter Rücker und Karl-Hermann Roehricht

    „Private Galerie" nannten die Autoren Karl-Hermann Roehricht — ein Maler, der sich hiermit erstmals literarisch vorstellt — und Günter Rücker (der zugleich Regie führte) ihr Hörspiel, das heute abend urgesendet wird (12. 6., 19.10 Uhr, Stimme der DDR). Ist schon diese Autoren- „Ehe" interessant, so ist es das entstandene Werk noch vielmehr ...

  • (DDR/CSSR)

    „Tecumseh" (DDR) ist der siebente Indianerfilm der DEFA. Im Mittelpunkt steht die legendäre Gestalt des Häuptlings der Shawanen „Des. Teufels Dutzend" (UdSSR) ist ein spannender Film über dje Zeit der großen Kosaken- und Bauernaufstände unter Pugatschow „Die Hochzeiten des Herrn Peter Vok« (CSSR); ein ...

  • Ensembles aus den sozialistischen Ländern

    Besondere Begeisterung riefen die Ensembles aus dem sozialistischen Ausland hervor: Das Tanzensemble Jally aus der Aserbaidshanischen SSR brachte den Volkskünstlern unserer Republik und den zahlreichen Gästen mit hoher künstlerischer Meisterschaft die Anmut und Schönheit der Nationalkultur seines Volkes näher ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.05 Musikalische Luftfracht; 10.35 Folklore heute; 12.20 Blasmusik; 14.05 Konzert; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Magazin am Nachmittag; 20.05 Die Schlagerrevüe; 21.05 Aus der Welt der Oper. Radio DDR II: 10.10 Das ungarische Volkslied'; 12.10 Tanzmusik; J4.05^Kaminermusik; 15.25 Operftkonzert; l(! ...

  • frohen Jugend und der Schönheit

    4500 Volks- und Berufskünstler in Rudolstadt

    Über 50 000 Zuschauer säumten die Rudolstädter Straßen rund um die Heidecksburg, als am 4. Juni das 8. Tanzfest der DDR mit dem traditionellen Festumzug der 4500 Volks- und Berufskünstler aus der DDR sowie der Gäste aus der Sowjetunion, der CSSR und der SR Rumänien seinen Höhepunkt erreichte. Das Tanzfest vereinigte in diesem Jahr all die vielfältigen Bemühungen der Volkskunstschaffenden in Vorbereitung auf die X ...

  • Solidaritätsprogramme ausländischer Studenten

    Und noch etwas hatte Rudolstadt bislang nicht erlebt: Kulturgruppen aus vier Kontinenten, Volkskünstler aus Griechenland und Libanon, aus Somalia und der Sowjetunion, aus Sri Lanka und Sudan, aus Vietnam und Zypern, aus Venezuela und Ekuador, aus der Dominikanischen Republik und aus Tansania (Auslandsstudenten ...

  • Nicht nur am Rande

    Ein ungewöhnliches Tonband — ungewöhnlich für eine Betriebsfunkredaktion — hatte dieser Tage im Leipziger Kirow-Werk „Premiere" : Mit einführenden Worten und den Klängen des 3. Brandenburgischen Konzertes von Johann Sebastian Bach wurde für den Besuch eines der zahlreichen Konzerte während des diesjährigen IV ...

  • Wie der Teufel überlistet wird

    In einer stillen Seitenstraße wird ein Mann erschlagen. Ein Kassierer, wie sich herausstellt. Man vermutet einen Raubüberfall. Aber die Aktentasche mit dem Geld liegt unberührt im Rinnstein. Als die Kriminalpolizei die Leiche abholen und die Spuren sichern will, findet sie weder den Toten noch ein Indiz des Verbrechens ...

  • „27 Waggons Baumwolle"

    Tennessee Williams' Drama ..27 Waggons Baumwolle" spielt im Süden der USA. Das Land ist hier fruchtbar, sein Reichtum könnte alle Farmer wohlhabend machen. Aber Hand in Hand mit der Ausbreitung der Großfarmen geht der Ruin der kleineren Farmer. Vor dem Hintergrund dieser sozialen Zustände erzählt der amerikanische Dramatiker eine Dreiecksgeschichte zwischen dem Farmer Jake Meighan, seiner Frau Flore und einem Verwalter ...

  • Sowjetische Kriminalkomödie

    „Man hat mir mein Akkordeon gestohlen", stottert fast weinend der Klübhausleiter, der zum Milizposten seines Dorfes ins Zimmer stolpert. Das ist die Ausgangssituation dieser dörflichen Kriminalkomödie über den Abschnittsbevollmächtigten der Miliz Aniskin, der durch Kombinationsgabe und unerwartete Fragestellungen einem seltsamen Diebstahl auf die Spur kommt ...

  • Die Geschichte einer Eroberung

    Bei seinen Zeitgenossen war Richard B. Sheridan (1751-1816) als Politiker und Parlamentsredner des liberalen Bürgertums zumindest ebenso populär wie als Verfasser von Komödien, deren bekannteste die „Lästerschule" ist. Sie wurde im Fernsehen bereits aufgeführt. Mit „Die Geschichte der Eroberung der Tochter des Richters" wird eine Farce vorgestellt, die stark dem Geiste Molieres verhaftet ist ...

  • Fachleute für Kindertheater tagen in Kanada und USA

    Berlin (ADN). Die Internationale Vereinigung der Kinderund Jugendtheater (ASSITEJ) trifft sich vom 14. bis 27. Juni in Montreal (Kanada) und Albany (USA) zu ihrer Generalversammlung. Das Hauptreferat auf dieser Veranstaltung, zu der Theaterfachleute aus vielen europäischen Staaten, aus Asien, Australien ...

  • Kriminaloper in Eisenach erfolgreich

    Eisenach (ADN). Erfolgreich ging am Freitag in Eisenach die heitere Kriminaloper „Noch einen Löffel Gift, Liebling?" von Peter Hacks und Siegfried Matthus in Szene. Das Ensemble des Landestheaters Eisenach, das nach der Berliner Uraufführung als zweites Theater dieses Werk aufführte, gab die erste Vorstellung vor den Automobilwerkern der Stadt im Rahmen der dritten Betriebsfestspiele des Wartburg- Kombinats ...

  • Meinungsaustausch bildender Künstler

    Berlin (ADN). Die langfristige Zusammenarbeit zwischen den bildenden Künstlern Polens und der DDR, Fragen der komplexen Umweltgestaltung und der Industrieformgebung waren Gegenstand eines Meinungsaustausches zwischen einer Delegation des polnischen Verbandes Bildender Künstler unter Leitung seines Präsidenten Janusz Kaczmarski sowie Repräsentanten des VBK der DDR und Künstlern ...

  • Neues Museum für Majakowski in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Die Moskauer erhalten ein neues Majakowski-Museum. Noch im Juli wird das vierstöckige Gebäude in der Serowstraße unweit des Dsershinskiplatzes seine Pforten öffnen. In dem Hause lebte Majakowski von 1919 bis zu seinem Tode, dort traf er sich mit anderen Schrifststellern und Künstlern, dort entstanden zahlreiche seiner Werke ...

  • „Die drei Klugen"

    Ein Märchen von Hildegard- Maria Rauchfuß steht am Sonntag, 10 Uhr, im Kinderfernsehen auf dem Programm. Es wirken u. a. Sylva Schüler und Hans Knötzsch (rechtes Bild) mit. pie Regie zu dieser exotischen Geschichte lag in den Händen von Gisela Schwarz-Marell. Das Stück wendet sich an Kinder ab 8 Jahren ...

  • und Schwarz-Weiß

    ND-Interview mit Erika Wendland, Leiterin der Redaktion Kulturpolitik beim Fernsehen der DDR

    Frage: Die Arbeiterfestspiele stehen bevor. Stehen sie auch im Programm des Fernsehens?

Seite 5
  • Wettbewerbsaufschwung zum Jahrestag der UdSSR

    In fünf Monaten Konsumgüter für 300 Millionen Rubel zusätzlich

    Moskau (ADN-Korr.). Im Zeichen eines neuen Aufschwungs des Wettbewerbs zum 50jährigen Jubiläum der UdSSR begingen die vier Millionen Werktätigen der sowjetischen Leichtindustrie am Sonntag ihren traditionellen Feiertag. An seinem Vorabend lieferten die Textilarbeiter des Melange- Kombinats von Iwanowo den millionsten Meter Stoff, den sie seit Beginn dieses Plan Jahrfünfts über den Plan eefertigt haben ...

  • Befestigte Stellungen südlich Saigons erobert

    Patrioten schössen einen Chef der USA-Militärberater ab

    Hanoi (ADN). Die harten Kämpfe zwischen den Volksbefreiungsstreitkräften und Thieu-Truppen hielten auch am Wochenende unvermindert an. Die Patrioten eroberten zwei befestigte Stellungen des Gegners rund 27 Kilometer südlich der südvietnamesischen Hauptstadt. Ferner nahmen sie 50 Kilometer nördlich von Saigon den Luftstützpunkt Lai Khe unter Artillerie- und Gränatwerferbeschuß ...

  • Chile enteignet weitere 58 Latifundien

    Präsident Allende ruft zu hoher Disziplin und Wachsamkeit auf

    Santiago (ADN-Korr.). Die Staatliche Behörde für Bodenreform der Regierung der Volkseinheit Chiles (UP) hat am Wochenende beschlossen, weitere 58 Latifundien zu verstaatlichen. Noch bis Juli sollen alle Latifundien nationalisiert werden. Bisher hat die UP-Regierung insgesamt 3321 Betriebe von Großgrundbesitzern mit einer Nutzfläche von sechs Millionen Hektar enteignet ...

  • „Homelands" für Sklaven

    Rassistenrepublik Südafrika praktiziert brutalen Kolonialismus

    Moskau (ADN). „Mit dem Wort Apartheid wird heute eine der grausamsten Formen der Unterdrückung in der Welt identifiziert", schreibt am Sonntag die „Prawda" in einem Beitrag über die Rassentrennung im südlichsten Lande des afrikanischen Kontinents. Die Zeitung verweist auf kürzlich in der UNO verbreitete Dokumente, in denen festgestellt wird, daß in der Südafrikanischen Republik die Mehrheit der Afrikaner ein Elendsdasein fristet ...

  • Spezialisten aus Berlin arbeiten in Tallapiedra

    Solidaritätsbrigaden helfen Kubas Energieproduktion erweitern

    Havanna (ADN-Korr./ND). Sozialistische Hilfe bei der Erweiterung des Wärmekraftwerkes Tallapiedra in Havanna leisten seit mehreren Monaten Spezialisten aus dem VEB Bergmann Borsig Berlin und dem VEB Geräte- und Reglerwerke Teltow. Ihr Einsatz wurde vom Nationalrat der Nationalen Front vermittelt, an den sich die Leitung des Komitees zur Verteidigung der Revolution (CRD) mit einer entsprechenden Bitte gewandt hatte ...

  • Kurz berichtet

    Wladiwostok. Innerhalb von nur 16 Stunden bringen jetzt die Flugzeuge ihre Passagiere aus dem „Land der Vulkane", wie Kamtschatka bezeichnet wird, zu den Erholungsgebieten Kaukasiens und der Krim. Eihe solche Reise nimmt sonst Wochen in Anspruch. Grüngürtel um Pecs Budapest. Ein umfassendes Programm zum Ausbau der Parkanlagen in und um Pecs hat das Exekutivkomitee des Stadtrates auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen ...

  • Hunderttausende Bulgaren bei Dimilroff-Subbofnik

    Sofia (ADN-Korr.). Zu einem Tag des Arbeitsenthusiasmus gestaltete sich am Sonntag der kommunistische Subbotnik zu Ehren Georgi Dimitroffs. Allein in Sofia beteiligten sich an den Arbeitseinsätzen über 400 000 Werktätige. Mehr als hunderttausend Teilnehmer gab es auch in den Bezirken Warna, Plowdiw, Silistra, Chaskowo und Russe ...

  • Enteignung der IPC begrüßt

    Kairo (ADN/ND). Der Rat für arabische Wirtschaftseinheit hat die Verstaatlichung der Förderanlagen und Pipelines des imperialistischen Erdölkonzerns Iraq Petroleum Company (IPC) durch Irak und Syrien begrüßt. In einer Entschließung würdigte er die Nationalisierung als „positiven Schritt" auf dem Wege des Schutzes vor der Ausplünderung durch die internationalen Monopole ...

  • Algerien für verstärkte Zusammenarbeit mit DDR

    Airler (ADN-Korr./ND). Auf die Möglichkeiten einer verstärkten wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Algerien hat der algerische Handelsminister, Layachi Yaker, am Wochenende vor Journalisten hingewiesen. Der Minister, der am Freitag von einer Reise zurückgekehrt war, die ihn u. a. in ...

  • OAu-Mimsterralsfagung in Rabat beendet

    Rabat (ADN). Die Ministerratstagung der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) ist am Sonntag in Rabat beendet worden. Die Teilnehmer bekräftigten ihre Entschlossenheit, die Anstrengungen für die Beseitigung der letzten Überreste des Kolonialismus auf dem Kontinent zu verstärken und die antiimperialistische Front zu festigen ...

  • Finnische Zentrumspartei: Verhandlungen beginnen

    Jyväskylä (ADN-Korr.). Für die mög- Jichst baldige Einberufung des multilateralen Vorbereitungstreffens der europäischen Sicherheitskonferenz nach Helsinki hat sich die finnische Zentrumspartei in einer außenpolitischen Erklärung ausgesprochen. In der einstimmig angenommenen Erklärung zum Abschluß des 54 ...

  • Preissenkungen in Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Die Preise für eine Reihe von industriellen Konsumgütern, darunter in der Mehrzahl Importe aus der DDR sowie aus der CSSR, Ungarn und der Sowjetunion, werden am Montag in Polen um zehn bis 50 Prozent gesenkt. Das betrifft unter anderem Elektrorasierer, automatische Waschmaschinen und Kühlschränke ...

  • Schwere Verluste Portugals

    Conakry (ADN-Korr./ND). Die Streitkräfte der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverdischen Inseln (PAIGC) fügten der portugiesischen Kolonialsoldateska im April erhebliche Verluste zu. So wurden bei 66 militärischen Operationen gegen eine Reihe portugiesischer Garnisonen 163 Feinde getötet, 17 Militärfahrzeuge zerstört und große Mengen Kriegsmaterial erbeutet ...

  • Flutkatastrophe forderte 208 Todesopfer in Suddakota

    Rapid City (ADN). Die Zahl der Opfer der Flutkatastrophe in Rapid City (USA-Staat Süddakota) ist letzten Berichten zufolge auf 208 angestiegen. Fast 1000 Personen wurden verletzt. Die Suche nach etwa 500 Vermißten ist außerordentlich schwierig, da sich zur Zeit des Unglücks Hunderte Touristen mit Zelten und Wohnwagen in der Umgebung der Stadt niedergelassen hatten ...

  • Was sonst noch passierte

    Von der Familiengruft des Gangsters AI Capone in Hillside bei Chicago ist der 23 Kilogramm schwere Gedenkstein mit der Aufschrift .AI Capone, 1899 bis 1947, der Herr sei seiner gnädig" zum zweitenmal gestohlen worden. Die rtiedhofsverwaltung vermutet daß Souvenirjäger den Stein mitgenommen haben.

  • Überfall auf Demonstranten

    Belfast (ADN). Mit Schützenpanzerwagen trieben am Sonntag britische Besatzungssoldaten in Belfast eine friedliche Demonstration auseinander. Mehrere hundert Demonstranten hatten sich zu einem Zug formiert, um die sofortige Freilassung der politischen Gefaneenen zu fordern.

  • UdSSR-Fachleute geehrt

    Bukarest (ADN-Korr.). Sowjetische Spezialisten,' die am Aufbau des hydroenergetischen * "und Schiffahrtssystems „Eisernes Tor" mitgewirkt haben, sind mit dem rumänischen Arbeitsorden 1. und 2. Klasse ausgezeichnet worden.

Seite 6
  • Vollständige Bewerbungsunterlagen sind über die Betriebe oder Dienststellen

    bis spätestens 30. September 1972 an die Zentralstelle für das Hochschulfernstudium des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen, Abt. Information und Aufnahme 8027 Dresden, Tel. 4 83 36 01, 4 83 56 70 einzureichen. Auskünfte sowie Hinweise zur Vorbereitung auf das Hochschulfernstudium erteilen die Direktorate für Weiterbildung, Abt ...

  • Fachausstellung

    von gaststättengewerblichen Einheiten und Einrichtungen für Großküchen und Kaufhallen ein.

    Die Ausstellung findet im Ausstellungsraum des Dienstleistungsamtes für ausländische Vertretungen, 108 Berlin, Otto-Grotewohl-Straße 3a, statt. Sie ist am 12. Juni 1972 von 14.00-16.00 Uhr und in der Zeit vom 13.-16. Juni 1972 von 9.00-18.00 Uhr geöffnet. Unsere Fachleute stehen Ihnen mit allen gewünschten Informationen zur Verfügung ...

  • 76 Betten frei

    für die iZeit vom 1. Oktober 1972 bis 30. April 1973 in der HO-Gaststätte „Kurhotel", 2405 Neukloster (Mecklenburg) Gut eingerichtete Bäume mit Verpflegung und Betreuung. Herrliche Lage, Wald und Wasser. Ideal geeignet für Lehrgänge! Angebote erbittet direkt HOG „Kurhotel" Neukloster 2405 Neukloster ...

  • Achtung! Betreiber von Stampfertypen ES 15 und ES 200

    Da die genannten Typen seit längerer Zeit nicht mehr gefertigt werden, beabsichtigen wir, die Ersatzteilbestände aufzulösen. Sollte in Einzelfällen noch Ersatzteilbedarf bestehen, bitten wir, uns diesen bis 30. Juni 1972 bekanntzugeben. ,, VEB Baumechanisierung ■ VVelzow . ■: '7'533'welzow (Niederlausitz) ...

  • Freizeitspiele aus Polyesterl

    Minigolfanlagen mit verschiedenen Hindernissen f Shuffleboardbahnen Stockschießbahnen witterungsbeständig, transportabel, zusammenlegbar, nicht platzgebunden, kurzfristig lieferbar. Fordern Sie Angebote vom VEB SCHLOTHEIMER NETZ- UND SEILERWARENFABRIK „SPONETA" 5706 Schlotheim (Thür.)

  • Hochschulfernstudium 1973

    Natur- und technische Wissenschaften Agrarwissenschaften Wirtschaftswissenschaften

    entgegengenommen. Berufsschullehrer für Maschinenwesen, Elektrotechnik, Bauwesen und Landwirtschaft Agraringenieurwesen (Pflanzenproduktion) Agraringenieurwesen (Tierproduktion) Forstingenieurwesen Lebensmittelingenieurwesen Wirtschaftswissenschaften

  • 1 Transformator 200 kVA

    Typ: DOHK 200/10; Fabrikat: Lichtenstein; Kurzschlußspannune: 3,8%; Sdialtgruppe: YZ-S; Schutzart: P 43; Kühlungsart: OS; Baujahr: 1960 VEB Präwema Markneukirchen Abt. Hauptmechanik 9935 Markneukirchen Tel. 2442, App. 20

  • Richtziffernkarten

    90stelliges System Angebot an: VEB Kombinat Rohrleitungen und Isolierungren Betrieb Industrie- und Kraftwerksrohrleitungen Bitterfeld, HA 11 44 Bitterfeld

  • Kunstseiden-Moiree Zellwoll-Moiree

    in den Farben Braun, Grün, Weinrot, Schotten Breite bis 25 cm, Länge etwa 15—20 m Preis nach Vereinbarung

  • Sin außetofdeittlicftes fyustspiel von besonderem fceizl

    Vorstellungen tgl. (außer montags) 19.00 Uhr, sonnabends auch 15.00 Uhr, sonntags nur 17.00 Uhr

Seite 7
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 12. Juni 1972 / Seite 7 SPORT L ■ mmmm ^mmt " D123- 30076-30081 ip"ii irr™ Neues Deutschland Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser AUee 144, Konto-Nr ...

  • Weltrekord krönte den Länderkampf

    weltrekordlerin Ruth Fuchs wird übrigens dabeisein . . .

    Die 25jährige Jenaer medizinisch-technische Assistentin und Lehrausbilderin Ruth Fuchs hatte in den vergangenen Wochen schon eine gute Form und mit 61,48 m vor drei Wochen bereits einen neuen DDR-Rekord im Speerwerfen aufgestellt. Gestern nun war die große Steigerung fällig: Die Europameisterschaftsdritte; ...

  • Zum Auftakt 27:10 gegen Finnlands „Fußballer"

    In der sowjetischen Handballhochburg Vilnius begann das V. Ostseepokalturnier / Gastgeber schufen ausgezeichnete Bedingungen Von unserem Sonderberichterstatter Herbert Wolf /

    „Mit olympischem Wind in den Segeln", so charakterisiert das Programm dieses V. Turniers um den Hallerihandball-Ostseepokal in der Hauptstadt der Litauischen SSR, Vilnius, Atmosphäre und Anliegen dieser Wettkämpfe. Und bereits nach dem ersten Spieltag läßt sich mit Gewißheit sagen, daß die Organisatoren des Handballverbandes der UdSSR, was ihre eigene Arbeit anbelangt, mit diesen Worten nicht zu hoch gegriffen haben ...

  • DDR-Doppelerfolg im Radsport-Jugendpokal

    Mit dem Gesamtsieg von Hans- Joachim Hartrick (DDR I) und der ersten DDR-Mannschaft ging am Sonntag der VI. Internationale Jugendpokal „Radsportasse der Zukunft" mit Teilnehmern aus der UdSSR, Bulgarien, der CSSR, Rumänien, Ungarn, Dänemark und der DDR zu Ende. Hartrick hatte am Sonnabend in Colditz ...

  • DDR trifft auf Polen, Kolumbien und Ghana

    In München wurde am Sonntagabend die Auslosung der Gruppen für das olympische Fußballturnier vorgenommen. In der Vorrundengruppe 4 hat sich die DDR-Mannschaft mit Polen, Kolumbien und Ghana auseinanderzusetzen. Weiter in der Vorrunde: Gruppe 1: BRD, Malaysia, Marokko, USA; Gruppe .2: UdSSR, Burma, Sudan, Mexiko, ^Gruppe 3: Ungarn, Iran, Brasilien, Dänemark ...

  • Wie Stierkampf — aber billiger

    Dieses Geschäft mit dem Leben läßt sich notfalls auch noch „begründen": .Rennfahrer sind freie Männer. Und freie Männer haben das Recht, ihr Leben aufs Spiel zu setzen!" Diese Worte stammen aus dem Munde des Vaters von Jacky Idcx, einem der bestbezahlten Rennwagenpiloten. Die Frage, welehe Freiheit, denn wohl der Strexkenposten genoß, den sein Sohn vor zwei Jahren in Le Mans Ober den Haufen fuhr, so daß er wenig später starb, wird wohl ohne Antwort bleiben ...

  • Zwe neue Rekordhaltet vo ges

    Die am 14. Dezember 1946 in Egeln geborene und jetzt für den SC Motor Jena startende Speerwerferin läßt sich besser als durch viele Adjektive durch zwei Begegnungen charakterisieren. 1970, als sie in Budapest mithalf, für die DDR-Frauennationalmannschaft den Europapokal in der Leichtathletik zu erringen, fragte ich sie, welches ihr erstes Motiv für ihren Siegeswurf gewesen sein könnte? „Ich stand nicht weit vom Ziel der Sprinterinnen und sah mit einigem Schrecken Renate Stecher verlieren ...

  • Ewige Weltbestenliste im Speerwerfen 65,06 m Ruth Fuchs (DDR) 62,70 m Ewa Gryziecka (Polen) 62,04 m NinaMaraklna (UdSSR) 61,77 m Petra Rivers 61,42 m Marion Becker 61.02 m Ameli Koloska (BRD) DDR-Rekordentwicklung 50,75 m Erika Raue (SC DHfK) 51.39 m Inee

    Bei der II. Spartakiade wohnte er bei einer sportbegeisterten Familie in Baumschulenweg, die alles tat, um dem talentierten Zehnkämpfer beste Voraussetzungen zu schaffen. Er enttäuschte seine Quartier- „Eltern" und Freunde denn auch nicht und imponierte mit dem Spartakiadesieg, Vor zwei Jahren sagte er seiner Lieblingsdisziplin - dem Zehnkampf - Yalet und konzentrierte sich auf den Hochsprung ...

  • Boxjunioren der UdSSR am erfolgreichsten

    Sechs Europameisterschaftstitel und Emile-Gremeaux-Pokal erkämpft

    Auch in Zukunft dürfte die UdSSR kaum von ihrer Spitzenposition im europäischen Boxsport zu verdrängen sein. Bei den II. Junioren-Europameisterschaften in Bukarest fielen sechs der elf Titel an die sowjetischen Ta- Ilhfe.5 Damit5 wurde die Ausbeute von^Miskplc 1970 (fünf Siege) noch übertroffen. Wieder gewann die UdSSR damit auch den Emile- Gremeaux-Pokal für die erfolgreichste Mannschaft ...

  • LEICHTATHLETIK

    Wettbewerbe in Los Angeles: Kugelstoßen: 1. Woods 21,34 m, 2. Matson 21,19, 3. Feuerbach 21,12; 110 m Hürden: Milburn 13,4 s; 1, Meile: Ryun 3:57,3 min; 1500 m Frauen: Larrieur (alle USA) 4:14,2 min (LR) 20-km-StraBengehen in Gera: 1. Sperling 1:26:44,7 h, 2. Kroel (beide TSC Berlin) 1:33:03,6, 3. Fügner (SC Dynamo Berlin) 1:34:34,9 ...

  • Erfurt fasf am Ziel Wismar wahrte Chance

    In der Aufstiegsrunde zur Fußballoberliga ist Spitzenreiter FC Rot-Weiß Erfurt fast am Ziel seiner Wünsche. Die Thüringer gewannen am Sonntag vor 22 000 Zuschauern das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Chemie Leipzig durch Tore von Krebs (55.) und Schnüphase (67.) mit 2:0 und benötigen aus den restlichen beiden Partien in Wismar und zu Hause gegen Werdau nur noch einen Punkt zum Wiederaufstieg ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Die von Südwesten eingeflossenen feuchten und relativ kühlen Luftmassen bleiben weiterhin wetterbestimmend. Dabei Ist es vielfach stark bewölkt, nur gelegentlich kommt es zu größeren Auflockerungen. Es muß mit einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 17 und 21 Grad ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    4331, 3. Skolobanowa (beide UdSSR) 4301. FUSSBALL

    „Junge Welt"-Pokal der Junioren (Halbfinale): FC Karl-Marx-Stadt gegen Stahl Riesa 3:2 (2:2, 2:2) n. Verl., 1. FC Magdeburg-FC Hansa Rostock 0:4 (0:1). FCK und Rostock im Finale. WM-Qualifikationsspiel in Wien: iÖsterreich-Schweden 2:0 (0:0). - Stand in Gruppe 1: 1. Ungarn 5 :1 Punkte, 2. Österreich 4 :0, 3 ...

  • Entwicklung des DDR- Hochsprung rekordes

    1.92 m Lanjhoff 1.93 m Lein 1.94 m Lein 1.95 tn Lein 1.96 m Lein 1.97 m Lein 1.98 m Lein 2,10 m Dfihrkop 2.13 m Dührkop 2.14 m Pfeil 2.14 m KSppen 2.15 m Pfeil 2.16 m Kirst 2,16 m Pfeil 2.18 m KSppen 2,18 m Junf e 2,1t m Junge 2,23 m Junge 26.8.49 Budapest 22. 5. 55 Stuttgart 30. 5. 55 Erfurt 84. 7. 55 Leipzig 3 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser AUee 144, Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31 ...

  • Schalke nach Elfmeterschießen im Finale). SCHACH

    Elfte Partie der Frauen-Weltmeisterschaft: Titelverteidigerin Nona Gaprindaschwili—Herausforderin Alla Kuschnir 0:1.— Gesamtstand: 6.5 : 4,5 für Kuschnir. Großmeisterturnier in Amsterdam: 10. Runde: Polugajewski (UdSSR) gegen Langeweg (Niederlande) i :0, Uhlmann (DDR)-Donner (NL) 0,5 :0,5, Malich (DDR)-Szabo (Ungarn) 0,5:0,5 ...

  • Im EM-Lauf Klassensieg für Frank Schubert

    Beim dritten Europameisterschaftslauf im Motorradgeländesport, der am Wochenende über 488 km mit Start und Ziel in Isny führte, sicherte sich der DDR- Fahrer Frank Schubert (MZ) in I der Klasse bis 250 cem mit 13,4 Punkten Vorsprung vor dem dreifachen Europameister Frantisek Mrazek (CSSR) den Klassensieg: ...

  • il

    Osetkowski (Polen) n. P., Cutov (Rumänien)—Varic (Jugoslawien) n. P., Pierwienicki (Polen)— Harmath (Ungarn) n. P., Sorow (UdSSR) gegen Owjcik (Polen) n. P., Babescu (Rumänien)—Cslzmadia (Ungarn) n. P., Lemeschew (UdSSR)—Knudsen (Dänemark) n. P., Mironjuk (UdSSR)—Popovic (Jugoslawien) n. P., Subotin (UdSSR)-August (Westberlin) n ...

  • RUDERN

    Internationale Wettbewerbe in Ratzeburg (BRD): Einer: 1. Timoschinin, 2. Butkus (beide UdSSR), 3. Torgensen (Norwegen); Zweier m. St.: 1. Tudor/Ceapura (Rumänien), 2. Mußmann/Krause (BRD); Vierer o. St.: 1. Rumänien, 2. BRD; Vierer m. St.: 1. BRD, 2. Norwegen, 3. UdSSR; Achter: 1. BRD. 2. Ungarn.

  • Lotto • Toto 6 aus 49 24. Spielwoche 1972 Zahlenlotto

    Spitzenbelastungszeit für den Elektroenergieverbrauch am heutigen Tage von 7.30 bis 8.30 und von 10.00 bis 12.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 7.30 bis 8.30 Uhr.

Seite 8
  • Neuesdeutschland

    Basketball Anfang mit Pfirsichkörben Das Spiel zwischen den beiden Körben wird in über 120 Ländern der Welt gespielt und — was mancher kaum glauben möchte — von weit mehr Menschen als Fußball. Die Internationale Basketballföderation (FIBA) beziffert ihre Mitgliederzahl mit über 100 Millionen! Die Geschichte dieses Spiels reicht bis in die Urzeit zurück ...

  • Basketball

    Anfang mit Pfirsichkörben

    Das Spiel zwischen den beiden Körben wird in über 120 Ländern der Welt gespielt und — was mancher kaum glauben möchte — von weit mehr Menschen als Fußball. Die Internationale Basketballföderation (FIBA) beziffert ihre Mitgliederzahl mit über 100 Millionen! Die Geschichte dieses Spiels reicht bis in die Urzeit zurück ...

  • DOGENSCHIESSEN Nur dritte Mannschaft fehlte...

    Nach über einem halben Jahrhundert findet sich das Bogenschießen wieder auf dem Programm der Spiele. An vier Tagen werden Männer (Distanzen: 90 m, 70 m, 50 m, 30 m) und Frauen (70 m, 60 m, 50 m, 30 m) ^zweimal 144 Schuß auf die 80 mal 120 cm großen Strohscheiben abgeben. Wenn auch die Zahlen der Fachleute ...

  • Goldenes „Vorbild"

    Einen Medaillengewinner haben wir in unserer Redaktion und noch den der ersten goldenen, die für die DDR erkämpft wurde: Wolf gang Behrendt. Nach gründlicher Beratung ließen wir einen Abdruck von der Rückseite der ' Medaille herstellen, die übrigens die Rückseite aller olympischen Medaillen von 1928 bis 1968 war ...

  • Medaillen I

    Schon 1906 hatte er in Frankreich eine „Vereinigung für den Volkssport" gegründet, die jedoch schnell in Vergessenheit geriet, weil ihr Programm — den Sport unter Arbeitern und Lehrlingen zu popularisieren — denen, die das Geld für die Vereinigung geben sollten, zu „links" erschien ... Seit Monaten spürten ...

  • Die erste olympische „Alltags-Medaille"

    Wolfgang Behrendt „opferte" die Rückseite seiner Goldmedaille Klaus Ullrich und Eckhard G a 11 e y (Text), Wolfgang Behrendt (Bild)

    Daß die Olympischen Spiele aller vier Jahre stattfinden, weiß jedes Kind. Daß Baron de Coubertin als Begründer der modernen Spiele gilt, weiß fast jeder Erwachsene. Daß Coubertin am Abend seines Lebens verzweifelt dagegen anging, die olympische Idee auf die festlichen Tage der Spiele beschränkt zu sehen, weiß jeder, der sich ein wenig mit dem Leben des französischen Humanisten befaßte ...

  • Nacheifern!

    Und für den Eifer, mit dem sie sich diesem Vorhaben gewidmet haben, verliehen wir ihnen die erste olympische „Alltags-Medaille"!,

Seite
Grußadresse des ZK der SED zum Tag des Lehrers Wettbewerbsziel: Mehr Materialien für Wohnungsbau Kationalisatoren im Ziegelwerk Themar: Ab I.Juli doppelte Leistung mit moderner Technik / Planvorsprung der Suhler Wohnungsbauer Reger Studienbetrieb begann in Markkleeberg FDGB-Delegation ip Prag begrüßt Poznaner Messe wurde eröffnet Arbeiter feierten kubanische Gäste Friedensprogramm machtvoller Faktor Berlin empfängt am Dienstag Genossen Fidel Castro
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen